Beyond Hollywood - das Filmsyndikat Unterstütze das Forum mit einem Kauf bei Amazon!

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Die weibliche Seite des Rock/Metal  (Gelesen 31878 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 34.572
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:die weibliche Seite des Rock/Metal
« Antwort #275 am: 26. Februar 2015, 16:52:02 »
Den Namen habe ich noch nie gehört. Muss ich mich mal schlauer machen...

Offline Necronomicon

  • Normalgenetiker
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 36.061
    • Profil anzeigen
Antw:die weibliche Seite des Rock/Metal
« Antwort #276 am: 26. Februar 2015, 16:55:51 »
Mach mal, sollten dir beide zusagen wenn man sich mal etwas reingehört hat  :)

Bei mir läuft eben wieder Delain im Auto. Rauf und runter  :love:

Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 34.572
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:die weibliche Seite des Rock/Metal
« Antwort #277 am: 26. Februar 2015, 16:58:24 »
OK, mache ich!

Bei mir läuft eben wieder Delain im Auto. Rauf und runter  :love:

Dem :love: schließe ich mich an. In ein paar Wochen (Freitag, 20. März) sehe ich die in Frankfurt zum zweiten Mal live, dieses mal auch endlich als Headliner. Letztes Jahr waren sie nur Vorband von WT und hatten viel zu wenig Spielzeit.

Ich freue mich sooo auf das Konzert! :love:

Offline Ketzer

  • Gefallener Engel
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 20.761
  • Fick Dich Menschheit!
    • Profil anzeigen
Antw:die weibliche Seite des Rock/Metal
« Antwort #278 am: 26. Februar 2015, 19:28:36 »
Kurzum: Death Metal regiert die Welt !! :D

Jo, da lobe ich mir Deathmetal, da bringt keiner irgendwelche Fingercodes  ;)


dabei warst Du mal soo cool Oli!!! :D
Menschen nutzen nur 10% ihres Gehirns, viele nicht mal das.


Offline Necronomicon

  • Normalgenetiker
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 36.061
    • Profil anzeigen
Antw:die weibliche Seite des Rock/Metal
« Antwort #279 am: 27. Februar 2015, 08:28:34 »
Haha  :uglylol:

Da haste ja was ausgegraben, das war noch meine wilde Zeit. Mittlerweile weiß ich gute Frauenstimmen zu schätzen, nicht mehr das ewige Gegrunze :D

Und cool bin ich hoffentlich immer noch !  :p

Offline Ketzer

  • Gefallener Engel
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 20.761
  • Fick Dich Menschheit!
    • Profil anzeigen
Antw:die weibliche Seite des Rock/Metal
« Antwort #280 am: 27. Februar 2015, 09:54:32 »
Und cool bin ich hoffentlich immer noch !  :p

Die coolste Type auf diesem fucking Planeten wärst Du, wenn Du endlich mal zu nem HFT erscheinst
Du olle Kartoffelsuppe! :D
Menschen nutzen nur 10% ihres Gehirns, viele nicht mal das.


Offline Necronomicon

  • Normalgenetiker
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 36.061
    • Profil anzeigen
Antw:die weibliche Seite des Rock/Metal
« Antwort #281 am: 27. Februar 2015, 13:27:36 »
HFT ?
Holzfäller Fachtagung ?  :confused: :D

Hör doch mal rein bei Delain vielleicht erkennst du ja auch eine neue Seite an dir  :p
Du olle Bandnudel  :kuss:

Offline Ketzer

  • Gefallener Engel
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 20.761
  • Fick Dich Menschheit!
    • Profil anzeigen
Antw:die weibliche Seite des Rock/Metal
« Antwort #282 am: 27. Februar 2015, 16:22:58 »
die hab ich live gesehen und das war für mich grauslig.

Die einzige gute Band in dem Genre waren After Forever, die es leider nicht mehr gibt.
Menschen nutzen nur 10% ihres Gehirns, viele nicht mal das.


Offline Ketzer

  • Gefallener Engel
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 20.761
  • Fick Dich Menschheit!
    • Profil anzeigen
Antw:die weibliche Seite des Rock/Metal
« Antwort #283 am: 04. Februar 2016, 11:03:08 »











« Letzte Änderung: 04. Februar 2016, 11:21:44 von Ketzer »
Menschen nutzen nur 10% ihres Gehirns, viele nicht mal das.


Offline Crash_Kid_One

  • You can't take the sky from me...
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 43.774
  • Kenn ich nicht. Soll sich ficken.
    • Profil anzeigen
Antw:die weibliche Seite des Rock/Metal
« Antwort #284 am: 04. Februar 2016, 11:16:11 »
PRETTY RECKLESS sind klasse, Taylor Momsen rockt :)

Offline Ketzer

  • Gefallener Engel
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 20.761
  • Fick Dich Menschheit!
    • Profil anzeigen
Antw:die weibliche Seite des Rock/Metal
« Antwort #285 am: 04. Februar 2016, 11:19:18 »
hab stilistisch mal bunt gemischt, jetzt noch 2 ergänzt.
« Letzte Änderung: 04. Februar 2016, 11:22:01 von Ketzer »
Menschen nutzen nur 10% ihres Gehirns, viele nicht mal das.


Offline Crash_Kid_One

  • You can't take the sky from me...
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 43.774
  • Kenn ich nicht. Soll sich ficken.
    • Profil anzeigen
Antw:die weibliche Seite des Rock/Metal
« Antwort #286 am: 04. Februar 2016, 11:26:13 »
Ist immer Geschmacksache, aber einige der Mädels kuck ich mir dann echt lieber ohne Ton an :lol:
Wobei die Butcher Babies auch echt net übel sind. Also auch von der Mucke her :)

Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 34.572
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:die weibliche Seite des Rock/Metal
« Antwort #287 am: 04. Februar 2016, 11:33:46 »
The Pretty Reckless (das erste Video) finde ich ganz OK, Butcher Babies gehen auch noch. Der Rest ist eher nichts für mich. :D

Offline Necronomicon

  • Normalgenetiker
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 36.061
    • Profil anzeigen
Antw:die weibliche Seite des Rock/Metal
« Antwort #288 am: 04. Februar 2016, 11:35:43 »
Hör ich mir mal in Ruhe an zuhause  :)
Die blauen Augen gefallen mir schonmal sehr  :D

Ich hör eben ganz gerne einige Lieder von Fahrenhaidt... nicht alle aber sind einige gute dabei
« Letzte Änderung: 04. Februar 2016, 11:49:51 von Necronomicon »

Offline Ketzer

  • Gefallener Engel
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 20.761
  • Fick Dich Menschheit!
    • Profil anzeigen
Antw:die weibliche Seite des Rock/Metal
« Antwort #289 am: 04. Februar 2016, 11:36:32 »
wobei die Butcher Babies eher an Porn-Stars erinnern oder?
Menschen nutzen nur 10% ihres Gehirns, viele nicht mal das.


Offline Ketzer

  • Gefallener Engel
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 20.761
  • Fick Dich Menschheit!
    • Profil anzeigen
Antw:die weibliche Seite des Rock/Metal
« Antwort #290 am: 04. Februar 2016, 11:46:03 »
gut, wird nicht unbedingt jemandem gefallen, ich wußte aber gar nicht das es Martina Edoff (Ace of Base)
etwas rockiger mag. Kommt im Sommer im Auto vielleicht nicht schlecht.

« Letzte Änderung: 04. Februar 2016, 11:46:32 von Ketzer »
Menschen nutzen nur 10% ihres Gehirns, viele nicht mal das.


Offline Ketzer

  • Gefallener Engel
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 20.761
  • Fick Dich Menschheit!
    • Profil anzeigen
Antw:die weibliche Seite des Rock/Metal
« Antwort #291 am: 04. Februar 2016, 11:47:17 »
da es Spass macht, weiter geht's


« Letzte Änderung: 04. Februar 2016, 11:48:08 von Ketzer »
Menschen nutzen nur 10% ihres Gehirns, viele nicht mal das.


Offline Necronomicon

  • Normalgenetiker
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 36.061
    • Profil anzeigen
Antw:die weibliche Seite des Rock/Metal
« Antwort #292 am: 04. Februar 2016, 11:53:53 »
Apologize von ALL ENDS mag ich persönlich sehr. Die dunkelhaarige noch mehr.  :)
Hatte ich glaube ich schonmal im Musikvideo Thread gebracht aber der Vollständigkeit halber...



Für mich nach wie vor die beste Version von dem Lied. Haben ja viele gecovert

Offline Ketzer

  • Gefallener Engel
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 20.761
  • Fick Dich Menschheit!
    • Profil anzeigen
Antw:die weibliche Seite des Rock/Metal
« Antwort #293 am: 04. Februar 2016, 11:57:54 »
die zweite Scheibe war aber deutlich schwächer und auch besetzungstechnisch hatte es gerappelt.
Menschen nutzen nur 10% ihres Gehirns, viele nicht mal das.


Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 34.572
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:die weibliche Seite des Rock/Metal
« Antwort #294 am: 04. Februar 2016, 12:05:47 »
Hm, deren zweite Scheibe habe ich noch nie gehört, wusste ich gar nichts von. Fand die erste ganz gut.

Offline Elena Marcos

  • a.k.a. Dirk
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 19.955
  • In Gedenken an George A. Romero.
    • Profil anzeigen
    • http://www.woiciech.de
Antw:die weibliche Seite des Rock/Metal
« Antwort #295 am: 04. Februar 2016, 15:26:23 »
Da muss ich überall mal etwas genauer reinhören ... Im Moment trifft das so meinen Geschmack. Hier rotieret viel Crucified Barabara, Mystica Girls - aber auch etwas Butcher Babies. Aber von einigen Bands sind Alben schwer zu bekommen - da muss man eben auf YT zurückgreifen.

"Wir laufen keinen Trends hinterher, wir SETZEN welche!"

Offline Max_Cherry

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 41.261
    • Profil anzeigen
Antw:die weibliche Seite des Rock/Metal
« Antwort #296 am: 04. Februar 2016, 16:06:54 »
Der Song von Zex gefällt, Abnormaltiy finde ich für die Art Muck ganz ok.

Frantic Amber fand ich beim Metal Battle in Wacken ganz nett, aber der Song hier ist irgendwie lahm Von Konserve erinnert mich das auch alles an At The Gates für Arme.

Nervosa klingen ganz cool. Live gehehn die bestimmt gut ab.

Die Butcher Babies sind schon ganz gut.
Aber optisch selbst für mich ne Spur zu sehr Porno, wobei das schon schwierig bei mir ist.

The Pretty Reckless finde ich zwar auch etwas überproduziert beziehungsweise glattgebügelt (auto-Tune usw.), aber der Song ist absolut nicht übel. Ich bin durchaus positiv überrascht. So für nebenbei absolut ok.

Alles andere ist nicht oder noch weniger meine Tasse von Tee. 

Offline Max_Cherry

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 41.261
    • Profil anzeigen
Antw:die weibliche Seite des Rock/Metal
« Antwort #297 am: 04. Februar 2016, 16:12:27 »
index=20&list=PLI1q6mzMlXNxe9VywHY0-Cvi2i94AA92i

list=PLI1q6mzMlXNxe9VywHY0-Cvi2i94AA92i&index=5

list=PLI1q6mzMlXNxe9VywHY0-Cvi2i94AA92i&index=12

index=14&list=PLI1q6mzMlXNxe9VywHY0-Cvi2i94AA92i

index=18&list=PLI1q6mzMlXNxe9VywHY0-Cvi2i94AA92i
« Letzte Änderung: 04. Februar 2016, 16:23:39 von Max_Cherry »

Offline Crash_Kid_One

  • You can't take the sky from me...
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 43.774
  • Kenn ich nicht. Soll sich ficken.
    • Profil anzeigen
Antw:die weibliche Seite des Rock/Metal
« Antwort #298 am: 02. März 2016, 07:58:35 »
Taylor Momsen und ihre Jungs vom ersten Pretty Reckless Album :D


Offline Crash_Kid_One

  • You can't take the sky from me...
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 43.774
  • Kenn ich nicht. Soll sich ficken.
    • Profil anzeigen
Antw:die weibliche Seite des Rock/Metal
« Antwort #299 am: 07. März 2016, 12:31:26 »
Da ich aktuell öfter die beiden Alben höre, nochmal wat vom Ersten:


 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.055 Sekunden mit 24 Abfragen.