Beyond Hollywood - das Filmsyndikat Unterstütze das Forum mit einem Kauf bei Amazon!

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Börse/ Aktien/ Wertpapiere?  (Gelesen 3872 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 73.164
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
« am: 27. Oktober 2005, 12:56:03 »
Sacht ma macht einer von Euch nebenbei so bisserl in Aktien und hat weng Ahnung?

Ein zwei Bekannte von mir machen das seit längerem und interessieren tut mich das auch mal. Leider seh ich die net so oft und hab selber auch null Planung.

Wie sieht das bei Euch so aus? Kennt siche iner aus oder macht Ihr zufällig selber bissi was?
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Lionel

  • Gast
Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
« Antwort #1 am: 27. Oktober 2005, 13:03:56 »
Also ich hab langfristig angelegt, in sogenannten Fonds. Einzelne Aktien weniger, das ist ja recht riskant und man muss ständig den Überblick behalten. Ich glaub ich hab u.a. Dit von der Dresdner Bank und noch ein Paket mit Biotechaktien. Dazu eine Tagesgeldanlage.

Offline Barbrady

  • In the mood
  • Beiträge: 2.074
    • Profil anzeigen
Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
« Antwort #2 am: 27. Oktober 2005, 15:58:26 »
Ich glaub mein Vater hat Geld, das mein Opa für mich zurückgelegt hat in irgendwelche Fonds investiert  :roll:  - ich seh da hoffentlich was von wieder  :?  8O  8)
"Ist 'ne Erfindung aus den 60ern. Man nennt es Joggen, wird dir gefallen"

Offline Flightcrank

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 44.254
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
« Antwort #3 am: 27. Oktober 2005, 16:46:39 »
Ich hab da schon meine eher negativen Erfahrungen mit gemacht. Hatte ca. 1999 angefangen mich für Aktien (Biotech) zu interessieren und mit einem Startkapital von 2000 DM recht schnell 4000 DM gemacht. Nachdem ich dann aber Ende 2003 ca. 5000 EUR verloren hatte, war ich verdammt froh Ende 2004 mit viel Glück und dem richtigen Händchen 0 auf 0 das Aktiengeschäft zu verlassen. Denke ich werde in Zukunft nix mehr mit Aktien machen, obwohl ich meine 5-6 Werte nach wie vor jeden Tag beobachte. Ansonsten hab' ich noch Aktienfonds aber das ist ja lange nicht so risikobehaftet wie reine Aktien und auch was längerfristiges...

Also, VORSICHT ist geboten :!:  ;)

Offline Barbrady

  • In the mood
  • Beiträge: 2.074
    • Profil anzeigen
Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
« Antwort #4 am: 27. Oktober 2005, 16:57:47 »
Mir ist sowas irgendwie suspekt - und viel zu riskant, eben genau wie du meintest, Markus. Man schafft Geld irgendwo hin und irgendwann ists vielleicht mehr - oder nicht. Also kann ich genausogut ins Casino - oder ich lern alles über die Wirtschaft um einigermaßen richtig prognotizieren zu können - nee nee, dat is nix für mich  ;)

Meine einzigen "Geldgeschäfte" gehen soweit, dass ich von meiner Oma zum Abi 1000 US-$ bekommen hab, da war der Kurs bei 0,74, jetzt ist er bei 0,82 - also beinah 100¤ mehr an Wert. Da warte ich jetzt noch etwas, vielleicht hab ich Glück  :-P
"Ist 'ne Erfindung aus den 60ern. Man nennt es Joggen, wird dir gefallen"

Offline Ketzer

  • Gefallener Engel
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 20.580
  • Fick Dich Menschheit!
    • Profil anzeigen
Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
« Antwort #5 am: 27. Oktober 2005, 17:05:07 »
also ich habe über meine Bank vor Jahren ein bißchen Geld in Aktien-Fonds angelegt. Gottseidank hab ich die risikoarme Variante genommen.

Anfangs noch 300 DM Gewinn, schnell in Minusregionen abgedriftet.
Bin froh, wenn ich am Ende der Laufzeit +/- O habe.

Das heißt im Ende mein Geld hat sich überhaupt nicht verzinst.
Menschen nutzen nur 10% ihres Gehirns, viele nicht mal das.


Offline ap

  • Untoter russischer Satanofaschist aus dem Weltraum!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 12.340
  • PARENTAL ADVISORY: Explicit Lyrics
    • Profil anzeigen
Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
« Antwort #6 am: 27. Oktober 2005, 20:24:27 »
Ich hab vor vielen vielen Jahren während meiner Ausbildung mal so Mitarbeiteraktien meiner Firma gekauft (VEBA, jetzt E.ON) 15 Stück an der Zahl. Die haben sich in den Jahren verdoppelt !! Hab jetzt als ich arbeitslos war die Hälfte davon verkauft, und hab immer noch soviel übrig wi9e ich angefangen hab.  ;)

Offline trinkende_skifahrer

  • Beiträge: 377
    • Profil anzeigen
Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
« Antwort #7 am: 27. Oktober 2005, 21:29:52 »
Ich mach in Moment auf meiner Schule bei so nem Börsenspiel mit.Man bekommt von der Sparkasse fiktiv 50.000¤ und kann mit diesen versuchen plus zu machen! Was ich allerdings nicht auf die reihe bekomme!
Der der am meisten Plus macht bzw. die Gruppe,bekommt irgendwie 500e oer sowas gesponsort!

Online Necronomicon

  • Normalgenetiker
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 35.774
    • Profil anzeigen
Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
« Antwort #8 am: 28. Oktober 2005, 08:25:42 »
Ich hab seit ca. 15 Jahren Aktien und einige Fonds. Früher mal T-Online bis zum Desaster, jetzt noch die ein oder anderen Bio/Nanotech Dingers oder eben von größeren deutschen Konzernen.
Ich hab auch schon relativ gut cash bekommen...  ;)

Online Havoc

  • Vaginatarier
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 36.032
  • I can't stop raving
    • Profil anzeigen
Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
« Antwort #9 am: 11. Oktober 2011, 11:16:57 »
*entstaub*

Aus aktuellem Grund mal ne Frage zu dem Thema.

Bisher habe ich mich außer mit einem Immobilien Fond der noch aus Urzeiten von meiner Großtante stammt und bisher auch immer ganz ordentlich lief, nie weiter mit dem ganzen Thema beschäftigt, bzw. wenn ich ehrlich bin damit beschäftigen wollen.  :redface:

Das was ich neben den Versicherungen udn Vorsorge so übrig hatte, habe ich daher immer auf meinem Tagesgeldkonto bei der Sparkasse geparkt.
Gut der Zinssatz ist mau, aber ich habe es griffbereit wenn ich es wirklich mal brauchen sollte.

Nur werde ich jetzt schon seit drei Wochen von meiner Bank gequält, die mir jetzt auch extra den Berater aus Heidelberg auf den Hals gehetzt haben.
Obwohl er beteuert daran nix zu verdienen ( :lol: )  will er mir natürlich noch die Anlage in einem Aktienfonds bzw. Rohstoff-Fond nahelegen, ich könne ja mein Geld nicht auf dem Tagesgeldkonto liegen lassen. (Daran verdient die Bank wohl nichts)

Auf jeden Fall bin ich jetzt unschlüssig was ich tun soll.
Einerseits scheinen diese Deka Fonds die er da verkaufen möchte ja relativ sicher zu sein, andererseits scheint es nach Abzug der ganzen Gebühren auch nach 6 Jahren nicht wirklich was dabei rauszukommen. Gesetz dem Fall dass der ganze Markt nicht sowieso mal wieder einen Abgnag macht die nächsten Monate. ;)
Wenn man sich die Meinungen zu diesen Fonds in ein paar Börsenforen durchliest kommen die Dinger auch nicht gut weg. Da heißt es "Markt beobachten und investieren"
Darauf habe ich aber weder Zeit, noch Lust mich damit stundenlang jeden Tag auseinanderzusetzen.
Vorerst werde ich den Bankheinz mal weiter vertrösten, bzw. sagen dass ich eigentlich im Moment so zufrieden bin, auch wenn das ja nicht so super-duper effektiv wäre.

Wie handhabt ihr das denn aktuell?
Irgendwelche sinnvollen Optionen oder Tips, die ich noch nicht bedacht habe.
(Versaufen und Verhuren mal ausgenommen :D )

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 73.164
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
« Antwort #10 am: 11. Oktober 2011, 11:36:20 »
Ganz ehrlich? Also es stimmt in den meißten Fällen, dass die Berater der Bank rein garnichts an Provision dadurch haben - die kassiert die Bank ;) das is mal das Eine. Das weiß ich definitiv durch etliche Bekannte aus der Sparkasse und einem meiner Hausbank, sowie einem der Deutschen Bank. Wird andernorts nicht anders sein, und bezieht sich auf Immobiliengeschäfte und Aktien ect.

Momentan ist es natürlich sehr verlockend einzusteigen, seien es Fonds oder Aktien selbst, weil alles niedrig ist - Problem: Wie gehts weiter mit der Weltfinanz!? Ich würde jetzt persönlich auch bei Daimler nachlegen, da die grade bei meinem damaligen Einstiegspunkt liegen - aber ich kann dank Hauskauf eben nicht. Die habe ich bei 31 gekauft, und die lagen dann die ganze Zeit um die 56 Euro pro Stück. Bei Fonds wäre ICH sehr vorsichtig, ich habe welche, meine Frau und deren Schwager und VAter auch. Die Dinger sind grad alle im Sack, aber die haben sich auch seit der letzten Krise eigentlich nicht wirklich erholt gehabt. Da sind bei mir auch Rohstoff FOnds dabei und welche aus Asien, welche ja soooo groß im Kommen sind. Merke ich seit 4 Jahren NIX davon.

Fonds sind ansich zwar sicherer als Aktien, aber da gibt es auch solche und solche, und sie sind weit risikoreicher als die Banken zugeben wollen! Das Sicherste ist das Sparbuch, auch wenn man durch die Inflation im Moment eigentlich sogar Minus macht ;)

Wenn man selbst keine Lust hat sich da reinzuhängen, sollte man es zur jetzigen Zeit echt dreimal überlegen! Die ganzen Spekulanten inklusive der Europleitestaaten (und den USA obendrauf) machen ihr Spiel, und der kleine Aktionär schaut durch die Finger. Ich bin eben selbst bei 40 % Verlusten, auch was die Fonds angeht!
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Online Havoc

  • Vaginatarier
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 36.032
  • I can't stop raving
    • Profil anzeigen
Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
« Antwort #11 am: 11. Oktober 2011, 11:51:45 »
Gut, ob das jetzt der Berater oder seine Bank einsteckt ist mir ziemlich latte. ;)

Von dem letzten Crash bin ich eigentlich komplett verschont worden, da ich da nichts investiert hatte und die eine Immobiliengeschichte hat es schadlos überstanden.
Laufkumpeline hat vor zwei Jahren einen richtig hohen Betrag in den Sand gesetzt.

Die Krux ist halt, dass ich mich mit dem Thema nur rudimentär auskenne und nebenbei auch nicht wirklich über den Weg traue.
Lass ich es also doch auf dem Tagesgeldkonto rumgammeln, auch wenn da effektiv 0,x% durch die Inflation draufgehen.
Sonst bleibt einem ja nur noch selbst ein Haus zu kaufen/finanzieren, aber dafür reicht es nach dem Autokauf aktuell erst mal nicht.


... Ich seh schon, besser ich kauf mir ein neues Mountainbike und verbring noch mehr Zeit im Wald um mich nicht mit sowas rumschlagen zu müssen. :D

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 73.164
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
« Antwort #12 am: 11. Oktober 2011, 11:54:18 »
Also so wie es momentan am Markt aussieht sage ich: Jap! Wird das Beste sein. Wobei ich jetz von ner Bank im TV was gesehen haben, die aufs Tagesgeld 4,5 % raushauen!!! Kommt aktuell in der Werbung, Name ist mir leider entfallen. WENN man was davon haben will, kann man momentan nur spekulieren, und dazu braucht man ewig viel Zeit
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Online Havoc

  • Vaginatarier
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 36.032
  • I can't stop raving
    • Profil anzeigen
Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
« Antwort #13 am: 11. Oktober 2011, 12:01:34 »
Also so wie es momentan am Markt aussieht sage ich: Jap! Wird das Beste sein. Wobei ich jetz von ner Bank im TV was gesehen haben, die aufs Tagesgeld 4,5 % raushauen!!! Kommt aktuell in der Werbung, Name ist mir leider entfallen. WENN man was davon haben will, kann man momentan nur spekulieren, und dazu braucht man ewig viel Zeit

Ja, es gibt da immer wieder ein paar Banken, die mit angeblich so hohen Zinsen fürs Tagesgeld werben.
Jedoch gibt es bei Vielen diverse kleine Haken.
Mal gilt das nur für die ersten 3 Monate,
mal gilt das nur bei Anlagen von maximal 10.000-15.000€, etc.

Außerdem spekulieren viele von den Über 2,5% TG Banken auch mit der angelegten Kohle.
Da kannst du im schlimmsten Fall leer ausgehen, wenn auf einmal ein größerer Teil der Kunden ihr Geld abheben möchte, da die Kohle nicht vorgehalten/gedeckt ist.
Irgendwie haben alle mit solchen verlockenden Angeboten irgendeinen Haken.

Nach anderen Tagesgeldkonten bei anderen Baken habe ich mich ja schon umgeschaut.

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 73.164
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
« Antwort #14 am: 11. Oktober 2011, 12:11:15 »
Alles fürn Arsch. Man bekommt ja nichtmal mehr für Festgeld (so fürn Jahr oder so) richtig was. Wenn ich überlege, ich hatte ein Sparbuch, bei dem ich 5,8 % Zinsen im Jahr bekam - leider wollten sie das partout nicht mehr verlängern :lol:
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Ketzer

  • Gefallener Engel
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 20.580
  • Fick Dich Menschheit!
    • Profil anzeigen
Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
« Antwort #15 am: 26. November 2011, 12:05:21 »
also ich habe über meine Bank vor Jahren ein bißchen Geld in Aktien-Fonds angelegt. Gottseidank hab ich die risikoarme Variante genommen.

Anfangs noch 300 DM Gewinn, schnell in Minusregionen abgedriftet.
Bin froh, wenn ich am Ende der Laufzeit +/- O habe.

Das heißt im Ende mein Geld hat sich überhaupt nicht verzinst.

tja, das Zeuch läuft noch und ich bin perves in den Miesen.

Ich bete, das ich zumindest Richtung +/- Null komme.
Aktuell bin ich weit entfernt. Scheiß Drecksgelump.
Menschen nutzen nur 10% ihres Gehirns, viele nicht mal das.


Offline Ash

  • aka "Pille"
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 29.912
  • Tod durch SnuSnu
    • Profil anzeigen
Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
« Antwort #16 am: 26. November 2011, 13:50:16 »
Es gibt nur eine sichere Anlage und das ist GOLD!!

Offline ap

  • Untoter russischer Satanofaschist aus dem Weltraum!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 12.340
  • PARENTAL ADVISORY: Explicit Lyrics
    • Profil anzeigen
Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
« Antwort #17 am: 26. November 2011, 16:12:06 »
Es gibt nur eine sichere Anlage und das ist GOLD!!

Leg dein Geld lieber in Nutten, Drogen und IMMOBILIEN an das ist sicherer !!  :D

Offline Ketzer

  • Gefallener Engel
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 20.580
  • Fick Dich Menschheit!
    • Profil anzeigen
Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
« Antwort #18 am: 26. November 2011, 16:24:09 »
Es gibt nur eine sichere Anlage und das ist GOLD!!


Quark :D

Was nützen Dir höchste Kurse, wenn es Dir keiner zu dem Preis dann mehr abnimmt? ;)
« Letzte Änderung: 26. November 2011, 16:24:27 von Ketzer »
Menschen nutzen nur 10% ihres Gehirns, viele nicht mal das.


Offline Ash

  • aka "Pille"
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 29.912
  • Tod durch SnuSnu
    • Profil anzeigen
Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
« Antwort #19 am: 26. November 2011, 16:32:39 »
Der Goldpreis hat sich in den letzten 10 Jahren verfünfacht und ich hab schon vor 10 Jahren meinen Homies gesagt, sie sollen es in Gold anlegen aber nö, NewEconomy war vor 10 Jahren ja das Zauberwort *lach* und heute isses nicht anders, der Goldpreis wird weiterhin steigen.

Offline ap

  • Untoter russischer Satanofaschist aus dem Weltraum!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 12.340
  • PARENTAL ADVISORY: Explicit Lyrics
    • Profil anzeigen
Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
« Antwort #20 am: 26. November 2011, 16:56:45 »
Es gibt nur eine sichere Anlage und das ist GOLD!!

Leg dein Geld lieber in Nutten, Drogen und IMMOBILIEN an das ist sicherer !!  :D

Oder kauf die ein Land in Afrika!  8)

Online Havoc

  • Vaginatarier
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 36.032
  • I can't stop raving
    • Profil anzeigen
Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
« Antwort #21 am: 26. November 2011, 17:27:01 »
Vor ein paar Jahren in Gold anzulegen war sicher eine gute Idee.
Aber beim jetztigen Preis der um ein vielfaches überbewertet ist würde ich nicht mehr einsteigen.
Große Sprünge sind da eher unwahrscheinlich und sobald eines der völlig überschuldeten Länder seine Goldreserven auf den Markt wirft gibt das eine Talfahrt die gerade für Kleinanleger verdammt bitter werden kann.

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline Ash

  • aka "Pille"
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 29.912
  • Tod durch SnuSnu
    • Profil anzeigen
Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
« Antwort #22 am: 16. April 2013, 22:13:55 »
Abend! Sagt mal, hat schonmal Jemand von Euch mit binären Optionen und 60 Sekunden Trades gezockt? Ich lese mich da gerade rein, um damit vielleicht ein wenig Kohle zocken zu können. Es hört sich bisher alles recht gut an mit nem gewissen Risiko was sich aber im Rahmen hält und mit der Bank de Swiss hätte ich sicherlich auch ne relativ seriöse und einfache Trading Plattform.

Offline Manollo

  • aka Manuel
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.720
  • Nananananananana BATMAN!
    • Profil anzeigen
Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
« Antwort #23 am: 16. April 2013, 22:30:45 »
Wo ich das hier mit dem Goldpreis grade sehe, der war ja mal hoch auf über 1900 und ist mittlerweile runter gefallen auf 1370.
Vorallem in der letzten Woche ist er von über 1500 auf unter 1400 gefallen.

Da Zypern ja jetzt eventuell seine Goldreserven auf den Markt wirft fällt der Preis hoffentlich nochmal ordentlich.
Dann könnte man günstig ein wenig Gold kaufen und entspennt ein paar JAhre warten, bis er irgendwann mal wieder hoch geht.

Offline Masterboy

Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
« Antwort #24 am: 17. April 2013, 07:31:33 »
ich bin da so ultrakonservativ. Ich würde nie mein Geld irgendwo anlegen wo das Risiko besteht Verluste zu machen. Das würde mich nie wieder loslassen ;-)

Auch wenn es aktuell quasi keine Zinsen gibt sehe ich lieber wie mein Geld stetig mehr wird durch meine Einzahlungen als dass es durch irgendeinen Kurssturz im Nirvana versickt.

Aber das darf ja jeder für sich entscheiden.
======================
Meine Filmsammlung | Meine Vinyls
======================

 

SMF 2.0.13 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.067 Sekunden mit 24 Abfragen.