Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Börse/ Aktien/ Wertpapiere?  (Gelesen 20741 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Ketzer

  • Gefallener Engel
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 21.882
  • Fick Dich Menschheit!
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
« am: 27. Oktober 2005, 17:05:07 »
also ich habe über meine Bank vor Jahren ein bißchen Geld in Aktien-Fonds angelegt. Gottseidank hab ich die risikoarme Variante genommen.

Anfangs noch 300 DM Gewinn, schnell in Minusregionen abgedriftet.
Bin froh, wenn ich am Ende der Laufzeit +/- O habe.

Das heißt im Ende mein Geld hat sich überhaupt nicht verzinst.
Menschen nutzen nur 10% ihres Gehirns, viele nicht mal das.



Offline Ketzer

  • Gefallener Engel
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 21.882
  • Fick Dich Menschheit!
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
« Antwort #1 am: 26. November 2011, 12:05:21 »
also ich habe über meine Bank vor Jahren ein bißchen Geld in Aktien-Fonds angelegt. Gottseidank hab ich die risikoarme Variante genommen.

Anfangs noch 300 DM Gewinn, schnell in Minusregionen abgedriftet.
Bin froh, wenn ich am Ende der Laufzeit +/- O habe.

Das heißt im Ende mein Geld hat sich überhaupt nicht verzinst.

tja, das Zeuch läuft noch und ich bin perves in den Miesen.

Ich bete, das ich zumindest Richtung +/- Null komme.
Aktuell bin ich weit entfernt. Scheiß Drecksgelump.
Menschen nutzen nur 10% ihres Gehirns, viele nicht mal das.



Offline Ketzer

  • Gefallener Engel
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 21.882
  • Fick Dich Menschheit!
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
« Antwort #2 am: 26. November 2011, 16:24:09 »
Es gibt nur eine sichere Anlage und das ist GOLD!!


Quark :D

Was nützen Dir höchste Kurse, wenn es Dir keiner zu dem Preis dann mehr abnimmt? ;)
« Letzte Änderung: 26. November 2011, 16:24:27 von Ketzer »
Menschen nutzen nur 10% ihres Gehirns, viele nicht mal das.



Offline Ketzer

  • Gefallener Engel
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 21.882
  • Fick Dich Menschheit!
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
« Antwort #3 am: 02. Februar 2016, 10:04:24 »
hat sich bei Euch was geändert oder gibt es was Interessantes?

Ich investiere heute eine kleinere Summe in einen offenen Immobilienfonds.
Der muss halt erstmal ein bißchen laufen, bevor ich abzgl. der Kosten was davon sehe,
aber welche Alternative hat man bei den Niedrigstzinsen??

Es gibt noch Zuwachsanleihen mit garantiertem Zinssatz, die der Emittent nach 1 Jahr kündigen darf,
wenn ihm die Zinsen zu hoch wären. Das ist je nach Zuwachsanleihe aber auch nur max. 1,4% / Jahr.
Laufen aber 8-10 Jahre.

Und dann gäbe es noch Einzelaktien mit best. Laufdauer. Fester Zinssatz und nach 1 Jahr gibt es 50%
des Kapitals zurück und 50% bleiben Spekulation.

Ist alles so unbefriedigend, ach früher das Zuwachssparen mit 4% im letzten Anlegejahr, das waren noch Zeiten.
Menschen nutzen nur 10% ihres Gehirns, viele nicht mal das.



Offline Ketzer

  • Gefallener Engel
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 21.882
  • Fick Dich Menschheit!
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
« Antwort #4 am: 02. Februar 2016, 18:22:52 »
was meinst Du mit Edelmetalle und Schmuck Alex?

Da Du so etwas erwähnst. Ich hab mir auch Exemplare der letzten 10 € Gedenkmünze bzw.
(hoffentlich, wenn die Bank nicht pennt) der ersten 20€ Gedenkmünze gesichtert.
Plus später kommt noch ne 5€ Münze. Die verlieren keinen Wert und gewinnen
eher dazu. Leider kriegt man da halt nur 2-3 Stück, wenn es gut läuft. Sonst könnte man da
spekulieren.
Menschen nutzen nur 10% ihres Gehirns, viele nicht mal das.



Offline Ketzer

  • Gefallener Engel
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 21.882
  • Fick Dich Menschheit!
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
« Antwort #5 am: 02. Februar 2016, 18:41:22 »
Wenn du Pech hast sind die Dinger leider nix wert.

naja, sie sind ja offizielles Zahlungsmittel, insofern hat man nix zu verlieren.
Ich meine jetzt auch diese offiziellen 5€, 10€ oder jetzt halt 20€ Münzen und
nicht diesen anderen Sammler-Schlunz.
Menschen nutzen nur 10% ihres Gehirns, viele nicht mal das.



Offline Ketzer

  • Gefallener Engel
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 21.882
  • Fick Dich Menschheit!
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
« Antwort #6 am: 08. Januar 2018, 11:38:23 »
Alter, Ihr schmeißt hier mit Begriffen um Euch :D

Kryptos klingt wie ne Death Metal Band oder aus einem Supermannfilm
und Tron erklärt sich selbst.

Muss man das studieren oder woher kennt Ihr Euch da so aus?
Menschen nutzen nur 10% ihres Gehirns, viele nicht mal das.



Offline Ketzer

  • Gefallener Engel
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 21.882
  • Fick Dich Menschheit!
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
« Antwort #7 am: 06. Februar 2018, 09:04:25 »
ich bin (gottseidank oder auch nicht) ein konservativer Mensch, der sich den Totalverlust von Geld nicht leisten kann/will.
Rentabel würden diverse Sachen erst ab einer gewissen Einlagensumme X werden, die ich dann nicht bereits bin zu inverstieren.

Ich hab einen Mischfond mit Rentenanteilen (die als sicherer galten). Den hab ich seit 1999. Nach 3 Monaten hatte ich
ein sehr gutes Plus erzielt. Danach ging es durch den Crash (nein nicht den Forums-User :D ) nach unten. Plötzlich
war noch die Hälfte da und es drohte Totalverlust. Der hat sich seitdem nicht mehr wirklich positiv erholt.
Ich sitze ihn halt aus und warte mal darauf, dass ich ins Plus rutschen könnte um ihn abstossen zu können und wenigsten
gefühlt keinen Verlust gemacht zu haben (außer Inflation und Depotgebühren). Wenn dann kratzt er aber nur mal an der alten
Startsumme ohne darüber was zu bewegen.

Ansonsten hab ich noch 2 kleine Immobilenfonds, sowie je einen Kleinstanteil an einem Solarpark und meiner Hausbank.
Da sind aber auch keine großen Summen, da ich wie gesagt konservativ veranlagt bin und Variante 2  und 3 sehr restriktiv sind.

Ich versuche momentan einen anderen Weg, der halt mühsamer ist und nicht zwingend von Erfolg gekrönt ist.
Gedenkmünzen (denn da hab ich den Nominalwert sicher, da offizielle Zahlungsmittel).
Die mögliche Verzinsung ist da schon beachtlich. Du bekommst aber halt leider nicht mal eben 100 oder mehr Exemplare.
Die Banken geben dir, wenn überhaupt Exemplare vorhanden sind, vielleicht 1 Exemplar.

Ich komme halt durch 2 Banken ggf. an bis zu 6 Exemplare.
Und letztens hatte ich Glück 3 Exemplare einer 5 € Gedenkmünze noch zu bekommen, die ab 30€ aufwärts gehandelt werden.

Reich wird man damit leider nicht, aber ein nettes eventuelles Zubrot, falls man aus einer Not heraus vielleicht verkaufen müsste,
sofern sich ein Käufer findet.
« Letzte Änderung: 06. Februar 2018, 09:13:56 von Ketzer »
Menschen nutzen nur 10% ihres Gehirns, viele nicht mal das.



 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.048 Sekunden mit 29 Abfragen.