Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Börse/ Aktien/ Wertpapiere?  (Gelesen 18623 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Ash

  • der Werbe-Bot
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 34.024
  • Tod durch SnuSnu
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
« Antwort #50 am: 16. April 2018, 23:02:56 »
Xiaomis Börsengang steht vor der Tür. 

Vom wertvollsten Start-up zur Milliarden-Aktie

https://www.china-gadgets.de/xiaomi-boersengang/

Aus meiner subjektiven Sicht kann ich nur sagen, dass ich die Produkte von Xiaomi SUPER finde. Die Qualität ist auf einem echt hohem Niveau, die Optik edel wie von Apple und die Preise auf dem Niveau von LowB Produkten. Das bedeutet aber nicht, dass sie schlecht sind, im Gegenteil, ich staune ehrlich gesagt immer, wenn die die Leistung und Testreviews zu deren Produkte betrachte. Das Ganze geht mit Sicherheit auf Kosten des FairTrade-Spiegels, keine Frage aber ich glaube die Aktie geht steil nach oben. Die Meisten Produkte gibt es offiziell auch noch garnicht in Deutschland und Europa, habe beispielsweise Router und Repeater importieren lassen. Dessen Produktpallette ist aber auch in China locker 10xhöher als in Europa, kann man sehen, wenn man die App auf China umstellt.

« Letzte Änderung: 16. April 2018, 23:05:25 von Ash »

Offline Ash

  • der Werbe-Bot
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 34.024
  • Tod durch SnuSnu
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
« Antwort #51 am: 29. August 2018, 14:14:41 »
Das Rentesystem ist ein Desaster, schockt mich nicht weil ich ja seit Ewigkeiten davor warne. Theoretisch bin ich mit meiner Pension da eh besser aufgestellt , wenn ich nicht wüsste, dass politische Entscheidungen mir mal ganz schnell nen Strich durch die Rechnung machen könnten, siehe Griechenland und dessen Beamte und die andauernde Diskussion über die wahnwitzigen Sozialtransfers bei den Pensionen wobei das daran auch liegt, dass die Regierungen den Pensionsanteil nicht zurücklegt sondern alles wird verbrasst mit den Wissen, dass sie nicht mehr da sind, wenn das Geld als Pension gebraucht wird. Daher rechne ich auch nicht mit dem, was ich bekommen sollte. Wenn doch kann ich mir natürlich zurücklehnen bei knapp 75%.


Greg, die Neubauwohnung in Bad Kreuznach, ist das auch eine Investment Immobilie? Dazu habe ich noch immer gewisse Fragen aber auf dem HFT vergesse ich ich dich immer darauf anzusprechen, hoffe auf dem kommenden HFT. Denn in einigen Punkten verstehe ich die Unterlagen nicht.

Offline Ash

  • der Werbe-Bot
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 34.024
  • Tod durch SnuSnu
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
« Antwort #52 am: 29. August 2018, 14:49:21 »
Das mache ich.

Das Rentensystem verstehen ist so ne Sache - Scholz will Garantien aussprechen bis 2040 was eh NIE IM LEBEN klappen kann, und wenn er das verspricht, bricht es halt die nächste Regierung - die wissen doch schon in 6-7 Jahren nicht mehr, wie sie die Renten zahlen sollen. Ergo ist die Frage ob das Verstehen bis zu unserer Rentenzeit überhaupt noch was bringt! Nach wie vor (ohne Dich anzugreifen Ash) finde ich das System mit den Pensinen bei Beamten einen miesen Witz für den Rest der Steuerzahler - wir kriegen Abzüge ohne Ende, müssen die Rente noch versteuern und KK zahlen - Beamte kriegen 75 % vom letzten Geld, und das wird vor der Rente noch schön höchst möglich ausgenutzt (nicht bei allen, aber bei vielen ;)).

300 Milliarden Euro für Rente pro Jahr (aktuell ca.)
70 Milliarden Pensionen pro Jahr
Das steht doch in keinem Zusammenhang mehr! Das gehört in einen Topf, alle müssen einzahlen, sonst wird da nix mehr draus - sorry, aber so ehrlich sollte man sein. Zudem muss das System geändert werden, sonst hilft uns auch das nur über ein paar Jahre mehr

Ja, sollte man, bin ich schon immer dafür gewesen sogar für die Abschaffung des Beamtentums wobei ich zumindest den Punkt heute anders sehe, zumindest wenn es um die Bereiche Polizei, Justiz & Zoll geht, nicht weil ich da tätig bin sondern weil man stark auf der Linke zwischen Recht & Unrecht tänzelt und das nicht immer gut geht und da Sicherheit gefragt ist aber die Pensionen auf Rentenniveau zu setzen (und das wird kommen) nicht bei den Menschen, die gezielt mit den Voraussetzungen in das Beamtentum eingetreten sind und das bin ich, hatte 2011 ein deutlich lohnenderes Angebot einer sehr hochwertigen Ausbildung in Tasche im Bereich Marktwertanalyse von Unternehmen. Ich habe ganz bewusst wegen der Vorteile im Beamtentum darauf verzichtet und auch den Verlust des Wissens sich beruflich mit dem was ich tue nie selbstständig machen zu können. Der Riegel sollte aber irgendwann gesetzt werden und ich denke der tollen Regierung fehlt es nur noch an eine massentauglich Definition, die das Ganze so umsetzt, dass sie selbst nicht betroffen sind, wohl aber alle Anderen, meine Vermutung.

« Letzte Änderung: 29. August 2018, 14:52:00 von Ash »

Offline Ash

  • der Werbe-Bot
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 34.024
  • Tod durch SnuSnu
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
« Antwort #53 am: 30. August 2018, 02:50:41 »
Aber wenn du die Prüfung für die Stadtverwaltung  mal gemacht hast, dann hast du dich doch vermutlich wegen irgendwelchen Gründen dagegen entschieden? Für die jetzigen Beamten wären Pensionskürzungen ein Schlag in die Fresse denn wir haben uns gezielt dafür entschieden und jeder mit ein wenig Grips kann sich doch in den Dienst von Land oder Bund stellen (ganz Dumme nehmen sie ja nun auch nicht). Wir haben in Deutschland die freie Berufswahl und dass Pensionen deutlich höher sind als Renten ist kein Geheimnis. Mein Schwerpunkt für die Wahl Justiz war nicht weil es mein Traum war im Knast zu arbeiten sondern genau deswegen, eine gute Pension und Krisensicherheit. Wer Informatiker oder Fliesenleger wird entscheidet sich aus eigenen Gründen dagegen. Wäre ich in den Handwerk gegangen könnte ich mich selbstständig machen und gerade heute (ob angestellt oder nicht) mir ne goldene Nase verdienen. Aber ich habe mich für die Sicherheit entschieden. Warum sollte ich darauf jetzt verzichten, nur weil alle Anderen ungerecht honoriert werden!? Das Beamtentum sollte definitiv verkleinert werden, von mir aus auch die Pensionen aber bitte dann für die Leute, die jetzt damit spekulieren für den Staat zu arbeiten denn dann können sie bei der Wahl dieses Berufszweiges ihre Entscheidung abwiegen. Bei Lehrern isses ja auch so. Man weiß, dass man jetzt als Lehrer kaum noch verbeamtet wird, braucht also nicht damit rechnen, hat finanziell sogar ein paar Vorteile aber man brauch keine dicke Rente erwarten, ich aber erwarte sie, weil sie mir auch zusteht denn damit hat man mich gelockt. Wenn der Staat greek-like untergeht, das ist andere Sache (und das erwarte ich auch) aber uns auf politischen Wege jetzt die Pension zu entziehen ist ein Grund mit Pensionseintritt ne Bank zu überfallen zumal wir in die Rentenkasse nie eingezahlt haben. Ich vermute, jede neue Regierung erwartet von der Nächsten, dass sie sich mit dem Thema beschäftigt, so dass es immer mehr hinausgezögert wird. Übrigens ich kenne pensionierte Polizeibeamte und weiß was die als Pension monatlich bekommen (A10, gehobener Dienst).

(click to show/hide)
:D

Ich verstehe nur nicht, warum es so viele Bereiche beim Staat gibt, wo man verbeamtet wird, macht in meinen Augen außerhalb der Exekutive kaum Sinn und ein Futzi beim Straßenverkehrsamt oder ein Politiker kann doch als als Angestellter laufen, meiner Meinung nach.
« Letzte Änderung: 30. August 2018, 02:55:24 von Ash »

Offline Ash

  • der Werbe-Bot
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 34.024
  • Tod durch SnuSnu
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
« Antwort #54 am: 30. Oktober 2018, 19:04:34 »
FRAGE: Was haltet Ihr von Rise?


https://www.presseportal.de/pm/132432/4089745

Offline Ash

  • der Werbe-Bot
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 34.024
  • Tod durch SnuSnu
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
« Antwort #55 am: 31. Oktober 2018, 16:41:46 »
Ok, danke.

Offline Ash

  • der Werbe-Bot
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 34.024
  • Tod durch SnuSnu
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
« Antwort #56 am: 17. Februar 2019, 05:20:51 »
Hat schonmal Jemand mit Captimizer gearbeitet? Die Renditen klingen sehr gut und durchaus positiv wird die Software auch auf seriösem Aktienseiten bewertet. Eine Rendite von 24% auf langfristige Sicht damit zu erzielen klingt aber eher nach einem Fake.
« Letzte Änderung: 17. Februar 2019, 05:21:25 von Ash »

 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.046 Sekunden mit 29 Abfragen.