Beyond Hollywood - das Filmsyndikat Unterstütze das Forum mit einem Kauf bei Amazon!

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Der Western-Thread  (Gelesen 16278 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Flightcrank

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 44.237
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Re: Western-Thread
« Antwort #25 am: 21. Juli 2009, 10:44:52 »
Von TOMBSTONE kümmt nexten Monat der DC raus - nur mal so zum Vormerken, ich warte schon drauf! Kenne ihn ja noch nicht.
hab ich schon seit paar Wochen auf dem Radar. :)

The Proposition
Der ist mehr als nur genial. Ich glaube im Nachhinein würde er auch die  :8.5: bekommen. Das Ende ist auch super genial :!:

Offline EvilEd84

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 30.999
  • "The Feminist"
    • Profil anzeigen
Re: Western-Thread
« Antwort #26 am: 21. Juli 2009, 10:45:23 »
Freu mich schon drauf, aber der Versand aus US ist ja zum kotzen: estimated delivery 22. August :roll:

Offline der Dude

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 17.403
  • a magnificent bitch
    • Profil anzeigen
Re: Western-Thread
« Antwort #27 am: 21. Juli 2009, 11:03:33 »
Ich hatte den damals direkt aus Australien bestellt und der kam nach sensationellen 5 Tagen. Den gibts aber auch regelmässig jetzt im 4:3 beim Müller.

Offline EvilEd84

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 30.999
  • "The Feminist"
    • Profil anzeigen
Re: Western-Thread
« Antwort #28 am: 21. Juli 2009, 11:59:41 »
Ich 9,99$ für die :bd: bezahlt. OK, plus Versand, aber das waren dann auch alles in allem net mehr als 10 €!

Online nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 51.012
  • Alles Kapitalismus, alles Nestle, alles Hähnchen.
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Re: Western-Thread
« Antwort #29 am: 21. Juli 2009, 18:00:16 »
@ Western-Maggus:

Für Italos schau mal hier rein:

http://beyondhollywood.de/forum/index.php?topic=6728.0

Liegt leider schon ein Jahr brach...freut sich aber, wenn mal wieder Leben da rein gepumpt wird.  :D

Offline Flightcrank

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 44.237
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Re: Western-Thread
« Antwort #30 am: 30. Juli 2009, 13:15:14 »
Innerhalb der letzten Monate gesehen. Meiner Meinung nach alles gute - sehr gute Vertreter des (Neo) Westerngenres...


The Proposition :arrow: :8:
Verdammt der war ebenfalls suuuuper! Da hatte ich mit "Three Burials" & "The Proposition" doch tatsächlich zwei Sahnestücke erster Klasse monatelang ungesehen im Regal stehen – ich fass es nicht! Auch hier bin in so ziemlich allen Belangen voll des Lobes. Klasse Schauspieler – angefangen über den den grandiosen Guy Pearce bis hin zu Ray Winstone und Danny Huston – alle liefern eine klasse Performance ab. Ansonsten  eigentlich wie weiter oben bei "Three Burials" haben mir besonders die genialen Bilder und der absolut superbe und stimmige OST sowie die ruhige aber interessante Erzählweise sehr gut gefallen. Was bei mir einem Film – egal ob schlecht, mittelprächtig oder gut – dann noch mal einen Extrabonus einbringt, ist, wenn das Ende – die letzte Szene und der Übergang zu den Credits in Verbindung mit der Musik - so dermaßen genial gelungen ist wie hier bei "The Proposition"!
(click to show/hide)

Seraphim Falls :arrow:  :7.5:
Hey das war mal ein ordentlicher - ja sogar richtig guter - Neo-Western. Die Darsteller sind allesamt super. Pierce Brosnan & Liam Neeson als Hauptdarsteller und auch Michael Wincott (der Bösewicht aus The Crow) haben mir super gefallen. Gerade unsrem aalglatten James Bond hätte man den Part, den er hier spielt, nicht zugetraut. Die Settings – verschneite Berge, später Wüste – sind superb und lassen ein absolut geiles Western Feeling aufkommen. Optisch ist der Film sowieso von vorne bis hinten astrein abgefilmt. Mir hat sogar das Ende – was ja Einige hier moniert haben – super gefallen. Man könnte zwar meinen es passt so gar nicht in die vorangegangene Handlung und den straighten Stil des Films, aber wenn man mal genau darüber nachdenkt und vielleicht ein Auge zudrückt, dann passt es mMn super.  ;) Ich war jedenfalls rundum zufrieden mit Seraphim Falls, obwohl ich die kürzlich gesehenen Todeszug nach Yuma und The Proposition beide noch 'nen Tick besser gefallen haben. Jetzt werde mir nun gleich den nächsten Neo-Western besorgen. Entweder Wyatt Earp oder Open Range.

Für eine Handvoll Dollar :arrow: :7:
Guter Western aber in Gegensatz zu den folgende drei Filmen merkt man deutlich, wie sich Leone nach diesem Film in allen Bereichen weiterentwickelt hat. Wie gesagt, guter Western aber mit Abstand der schlechteste der hier aufgezählten Streifen.

Für ein paar Dollar mehr :arrow: :8:
Wesentlich ausgereifter und unterhaltsamer als der Vorgänger. Clint Eastwood rockt auch hier und der charismatische Lee van Cleef ist dieses Mal mit von der Partie. Super Streifen!

Zwei glorreiche Halunken :arrow: :8.5:
Die Platzierungen in der IMDb (4.) und der OFDb (2.) sprechen eine eindeutige Sprache. Für mich ist er zwar nicht DAS Meisterwerk aber es ist schon ein verdammt guter Film und ein noch besserer Western. Das Trio der Hauptdarsteller ist großartig und Leone hat spätestens jetzt den Dreh raus.

Spiel mir das Lied vom Tod :arrow: :9:
Ganz nahe am Meisterwerk und eigentlich isses eins. Ich hab den Film zum ersten Mal gesehen (soweit ich mich zumindest erinnern – bzw. nicht erinnern kann) und frag mich why? :confused: Gilt wohl zurecht als einer der besten Western aller Zeiten. Hier stimmt fast alles. Aufzuzählen was an dem Film so unglaublich gut ist, wäre wohl müßig. Musik, Kamera und alles weitere haben mich weggebeamt. Ansprechen möchte ich noch eine Rolle/einen Schauspieler, den ich hammer fand: Charles Bronson als Harmonica war ja mal nur genial.


Erbarmungslos & Wyatt Earp hab ich auch gesehen. Muss aber noch was dazu schreiben...

Als nächstes kommen Sergio Leones Nobody Filme sowie Keoma und die Neo-Western Open Range & Maverick dran.





Flight im Staubfieber...weiter geht's... :)

2x :bd:

Erbarmungslos :arrow: 7/10
Tolle Darsteller und eine packende Story. Ich verstehe zwar nicht wie dieser Film damals 3 Oscars einheimsen konnte aber er war schon recht gut. Clint Eastwood ist einfach einer der Größten!

Wyatt Earp :arrow: 7/10
Hätte ich nicht gedacht was Costner da reißt. Der war echt gut und hat auch super gepasst. Ich verspreche mir von Open Range aber noch mehr. Mal sehen...

 :dvd:

Keoma :arrow: 6/10
Ich hatte mir bissel mehr versprochen muss ich sagen. Schlecht war er keineswegs aber nach den guten Western der letzten Zeit fällt dieser hier schon etwas ab.
« Letzte Änderung: 30. Juli 2009, 13:21:29 von Flightcrank »

Offline Ash

  • aka "Pille"
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 29.745
  • Tod durch SnuSnu
    • Profil anzeigen
Re: Western-Thread
« Antwort #31 am: 30. Juli 2009, 13:21:00 »
Todesmelodie ist und bleibt mein Lieblingswestern. :biggrin:

Offline Flightcrank

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 44.237
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Re: Western-Thread
« Antwort #32 am: 05. Oktober 2009, 13:22:05 »
Innerhalb der letzten Monate gesehen. Meiner Meinung nach alles gute - sehr gute Vertreter des (Neo) Westerngenres...


The Proposition :arrow: :8:
Verdammt der war ebenfalls suuuuper! Da hatte ich mit "Three Burials" & "The Proposition" doch tatsächlich zwei Sahnestücke erster Klasse monatelang ungesehen im Regal stehen – ich fass es nicht! Auch hier bin in so ziemlich allen Belangen voll des Lobes. Klasse Schauspieler – angefangen über den den grandiosen Guy Pearce bis hin zu Ray Winstone und Danny Huston – alle liefern eine klasse Performance ab. Ansonsten  eigentlich wie weiter oben bei "Three Burials" haben mir besonders die genialen Bilder und der absolut superbe und stimmige OST sowie die ruhige aber interessante Erzählweise sehr gut gefallen. Was bei mir einem Film – egal ob schlecht, mittelprächtig oder gut – dann noch mal einen Extrabonus einbringt, ist, wenn das Ende – die letzte Szene und der Übergang zu den Credits in Verbindung mit der Musik - so dermaßen genial gelungen ist wie hier bei "The Proposition"!
(click to show/hide)

Seraphim Falls :arrow:  :7.5:
Hey das war mal ein ordentlicher - ja sogar richtig guter - Neo-Western. Die Darsteller sind allesamt super. Pierce Brosnan & Liam Neeson als Hauptdarsteller und auch Michael Wincott (der Bösewicht aus The Crow) haben mir super gefallen. Gerade unsrem aalglatten James Bond hätte man den Part, den er hier spielt, nicht zugetraut. Die Settings – verschneite Berge, später Wüste – sind superb und lassen ein absolut geiles Western Feeling aufkommen. Optisch ist der Film sowieso von vorne bis hinten astrein abgefilmt. Mir hat sogar das Ende – was ja Einige hier moniert haben – super gefallen. Man könnte zwar meinen es passt so gar nicht in die vorangegangene Handlung und den straighten Stil des Films, aber wenn man mal genau darüber nachdenkt und vielleicht ein Auge zudrückt, dann passt es mMn super.  ;) Ich war jedenfalls rundum zufrieden mit Seraphim Falls, obwohl ich die kürzlich gesehenen Todeszug nach Yuma und The Proposition beide noch 'nen Tick besser gefallen haben. Jetzt werde mir nun gleich den nächsten Neo-Western besorgen. Entweder Wyatt Earp oder Open Range.

Für eine Handvoll Dollar :arrow: :7:
Guter Western aber in Gegensatz zu den folgende drei Filmen merkt man deutlich, wie sich Leone nach diesem Film in allen Bereichen weiterentwickelt hat. Wie gesagt, guter Western aber mit Abstand der schlechteste der hier aufgezählten Streifen.

Für ein paar Dollar mehr :arrow: :8:
Wesentlich ausgereifter und unterhaltsamer als der Vorgänger. Clint Eastwood rockt auch hier und der charismatische Lee van Cleef ist dieses Mal mit von der Partie. Super Streifen!

Zwei glorreiche Halunken :arrow: :8.5:
Die Platzierungen in der IMDb (4.) und der OFDb (2.) sprechen eine eindeutige Sprache. Für mich ist er zwar nicht DAS Meisterwerk aber es ist schon ein verdammt guter Film und ein noch besserer Western. Das Trio der Hauptdarsteller ist großartig und Leone hat spätestens jetzt den Dreh raus.

Spiel mir das Lied vom Tod :arrow: :9:
Ganz nahe am Meisterwerk und eigentlich isses eins. Ich hab den Film zum ersten Mal gesehen (soweit ich mich zumindest erinnern – bzw. nicht erinnern kann) und frag mich why? :confused: Gilt wohl zurecht als einer der besten Western aller Zeiten. Hier stimmt fast alles. Aufzuzählen was an dem Film so unglaublich gut ist, wäre wohl müßig. Musik, Kamera und alles weitere haben mich weggebeamt. Ansprechen möchte ich noch eine Rolle/einen Schauspieler, den ich hammer fand: Charles Bronson als Harmonica war ja mal nur genial.


Erbarmungslos & Wyatt Earp hab ich auch gesehen. Muss aber noch was dazu schreiben...

Als nächstes kommen Sergio Leones Nobody Filme sowie Keoma und die Neo-Western Open Range & Maverick dran.





Flight im Staubfieber...weiter geht's... :)

2x :bd:

Erbarmungslos :arrow: 7/10
Tolle Darsteller und eine packende Story. Ich verstehe zwar nicht wie dieser Film damals 3 Oscars einheimsen konnte aber er war schon recht gut. Clint Eastwood ist einfach einer der Größten!

Wyatt Earp :arrow: 7/10
Hätte ich nicht gedacht was Costner da reißt. Der war echt gut und hat auch super gepasst. Ich verspreche mir von Open Range aber noch mehr. Mal sehen...

 :dvd:

Keoma :arrow: 6/10
Ich hatte mir bissel mehr versprochen muss ich sagen. Schlecht war er keineswegs aber nach den guten Western der letzten Zeit fällt dieser hier schon etwas ab.



Open Range :arrow:  :8:
Wow, toller Neo-Western. Eine weitere "Western-Bildungslücke" geschlossen. ;) Ganz groß fand ich Robert Duvall und Kevin Kostner is in Western eigentlich auch immer Klasse. Alles sehr stimmig mit tollen Landschaftsaufnahmen und passender Musik. Die Story war westerntypisch - also nix bsonderes - und hat mich an Erbarmungslos erinnert. Angenehm ruhig und "gehaltvoll" ohne wildes Geballer. Das Finale war dann auch  noch mal absolut großartig!

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 72.971
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Re: Western-Thread
« Antwort #33 am: 05. Oktober 2009, 13:27:29 »
Na also :) das Finale rockt wirklich dick, finde ich!
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Flightcrank

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 44.237
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Re: Western-Thread
« Antwort #34 am: 05. Oktober 2009, 13:27:47 »
Innerhalb der letzten Monate gesehen. Meiner Meinung nach alles gute - sehr gute Vertreter des (Neo) Westerngenres...


The Proposition :arrow: :8:
Verdammt der war ebenfalls suuuuper! Da hatte ich mit "Three Burials" & "The Proposition" doch tatsächlich zwei Sahnestücke erster Klasse monatelang ungesehen im Regal stehen – ich fass es nicht! Auch hier bin in so ziemlich allen Belangen voll des Lobes. Klasse Schauspieler – angefangen über den den grandiosen Guy Pearce bis hin zu Ray Winstone und Danny Huston – alle liefern eine klasse Performance ab. Ansonsten  eigentlich wie weiter oben bei "Three Burials" haben mir besonders die genialen Bilder und der absolut superbe und stimmige OST sowie die ruhige aber interessante Erzählweise sehr gut gefallen. Was bei mir einem Film – egal ob schlecht, mittelprächtig oder gut – dann noch mal einen Extrabonus einbringt, ist, wenn das Ende – die letzte Szene und der Übergang zu den Credits in Verbindung mit der Musik - so dermaßen genial gelungen ist wie hier bei "The Proposition"!
(click to show/hide)

Seraphim Falls :arrow:  :7.5:
Hey das war mal ein ordentlicher - ja sogar richtig guter - Neo-Western. Die Darsteller sind allesamt super. Pierce Brosnan & Liam Neeson als Hauptdarsteller und auch Michael Wincott (der Bösewicht aus The Crow) haben mir super gefallen. Gerade unsrem aalglatten James Bond hätte man den Part, den er hier spielt, nicht zugetraut. Die Settings – verschneite Berge, später Wüste – sind superb und lassen ein absolut geiles Western Feeling aufkommen. Optisch ist der Film sowieso von vorne bis hinten astrein abgefilmt. Mir hat sogar das Ende – was ja Einige hier moniert haben – super gefallen. Man könnte zwar meinen es passt so gar nicht in die vorangegangene Handlung und den straighten Stil des Films, aber wenn man mal genau darüber nachdenkt und vielleicht ein Auge zudrückt, dann passt es mMn super.  ;) Ich war jedenfalls rundum zufrieden mit Seraphim Falls, obwohl ich die kürzlich gesehenen Todeszug nach Yuma und The Proposition beide noch 'nen Tick besser gefallen haben. Jetzt werde mir nun gleich den nächsten Neo-Western besorgen. Entweder Wyatt Earp oder Open Range.

Für eine Handvoll Dollar :arrow: :7:
Guter Western aber in Gegensatz zu den folgende drei Filmen merkt man deutlich, wie sich Leone nach diesem Film in allen Bereichen weiterentwickelt hat. Wie gesagt, guter Western aber mit Abstand der schlechteste der hier aufgezählten Streifen.

Für ein paar Dollar mehr :arrow: :8:
Wesentlich ausgereifter und unterhaltsamer als der Vorgänger. Clint Eastwood rockt auch hier und der charismatische Lee van Cleef ist dieses Mal mit von der Partie. Super Streifen!

Zwei glorreiche Halunken :arrow: :8.5:
Die Platzierungen in der IMDb (4.) und der OFDb (2.) sprechen eine eindeutige Sprache. Für mich ist er zwar nicht DAS Meisterwerk aber es ist schon ein verdammt guter Film und ein noch besserer Western. Das Trio der Hauptdarsteller ist großartig und Leone hat spätestens jetzt den Dreh raus.

Spiel mir das Lied vom Tod :arrow: :9:
Ganz nahe am Meisterwerk und eigentlich isses eins. Ich hab den Film zum ersten Mal gesehen (soweit ich mich zumindest erinnern – bzw. nicht erinnern kann) und frag mich why? :confused: Gilt wohl zurecht als einer der besten Western aller Zeiten. Hier stimmt fast alles. Aufzuzählen was an dem Film so unglaublich gut ist, wäre wohl müßig. Musik, Kamera und alles weitere haben mich weggebeamt. Ansprechen möchte ich noch eine Rolle/einen Schauspieler, den ich hammer fand: Charles Bronson als Harmonica war ja mal nur genial.


Erbarmungslos & Wyatt Earp hab ich auch gesehen. Muss aber noch was dazu schreiben...

Als nächstes kommen Sergio Leones Nobody Filme sowie Keoma und die Neo-Western Open Range & Maverick dran.





Flight im Staubfieber...weiter geht's... :)

2x :bd:

Erbarmungslos :arrow: 7/10
Tolle Darsteller und eine packende Story. Ich verstehe zwar nicht wie dieser Film damals 3 Oscars einheimsen konnte aber er war schon recht gut. Clint Eastwood ist einfach einer der Größten!

Wyatt Earp :arrow: 7/10
Hätte ich nicht gedacht was Costner da reißt. Der war echt gut und hat auch super gepasst. Ich verspreche mir von Open Range aber noch mehr. Mal sehen...

 :dvd:

Keoma :arrow: 6/10
Ich hatte mir bissel mehr versprochen muss ich sagen. Schlecht war er keineswegs aber nach den guten Western der letzten Zeit fällt dieser hier schon etwas ab.



Open Range :arrow:  :8:
Wow, toller Neo-Western. Eine weitere "Western-Bildungslücke" geschlossen. ;) Ganz groß fand ich Robert Duvall und Kevin Kostner is in Western eigentlich auch immer Klasse. Alles sehr stimmig mit tollen Landschaftsaufnahmen und passender Musik. Die Story war westerntypisch - also nix bsonderes - und hat mich an Erbarmungslos erinnert. Angenehm ruhig und "gehaltvoll" ohne wildes Geballer. Das Finale war dann auch  noch mal absolut großartig!

Ach und der hier fehlt noch in meiner "Western Historie"...

Die Ermordung des Jesse James durch den Feigling Robert Ford :bd:  :arrow: 7,5-8/10

Klasse Schauspieler (Brad Pitt ist unglaublich präsent - hab ich selten gesehen und von Casey Affleck wird man noch so einiges hören) sowie tolle Bilder & Score (teils Gänsehaut). Der klare Negativpunkt - den auch schon viele Andere "moniert" haben - der Film geht echt zu lange, leider.  :neutral: Ich hätte mir etwas mehr Schwung durch eine ca. 30 minütige Kürzung gewünscht. 120 Minuten wäre für mich wohl die richtige Laufzeit gewesen. DENNOCH ein toller Neo Western - auch wenn er zu lang ist und so gut wie jeder von Anfang an weiß, wie die Geschichte ausgeht. Die Umsetzung ist großartig gelungen :!:

:)

Offline Flightcrank

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 44.237
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Re: Western-Thread
« Antwort #35 am: 05. Oktober 2009, 13:28:28 »
Na also :) das Finale rockt wirklich dick, finde ich!
Japp, absolut. :) Die Tage guck ich mir dann endlich mal Maverick an...

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 72.971
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Re: Western-Thread
« Antwort #36 am: 05. Oktober 2009, 13:29:14 »
Der is halt GANZ anders, aber ich schwörs Dir, wenn Gibson bei den Indianern is schmeißt Du Dich weg :lol:
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 40.256
    • Profil anzeigen
Re: Western-Thread
« Antwort #37 am: 05. Oktober 2009, 19:03:43 »
Na also :) das Finale rockt wirklich dick, finde ich!
Japp, absolut. :) Die Tage guck ich mir dann endlich mal Maverick an...
Ich liebe den Streifen!!!
Mit "Lethal Weapon 3" mein Lieblings-Gibson.

Offline EvilEd84

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 30.999
  • "The Feminist"
    • Profil anzeigen
Re: Western-Thread
« Antwort #38 am: 06. Oktober 2009, 13:48:08 »
Sollte auch hier nochmal wärmstens empfohlen sein:

UK :bd:
The Good The Bad The Weird  :8.5: - :9:
WOW, ich habge lange überlegt, ob ich zugreifen soll oder nicht - nicht zu letzt auch wegen Sukiyaki Western, der alles andere als meinen Geschmack getroffen habe. Und was bekomme ich!? Einen absolut nicht albernen, und wenn vereinzelt dann trotzdem witzigen, lupenreinen Western der gekonnt eine gelungene Brücke zum klassischen Abenteuer Film der 80er schlägt - inkl. dem hinterherhetzen von unzähligen verschiedenen Formationen hinter einem sagenumwobenen Schatz. Ganz großes Kino. Die Musik war ein Traum, weniger Westernlastig als vielmehr einfach toll zum sehr gelungenen Genremix passend. Die Schauspieler, klar hin und wieder overacting (aber im Rahmen), gehen auch OK und die Inszenierung ist großartig: super Action Szenen (alleine die 15minütige Zusammenkunft aller "Parteien" in der Steinwüste - als Herscharen hinter dem Motorradgespann herjagen und sich gegenseitig bekriegen ist einmalig (u.a. auch vom Bodycount ;) ). Ebenso genial die Inszenierung der Locations, die vor Details und Abwechslungsreichtum nur so strotzen. Eine rundum überwältigende Überraschung also der Film. Und für Leute die an Sukiyaki Western vorbeigelebt haben ebenso empfehlenswert wie für klassische Westernliebhaber, die einer Frischekur ihres Genres nicht abgeneigt sind, wie auch Abenteuer Fans empfohlen.
Zur BD:
WAHNSINN. Nach Baraka und Apocalypto an Stelle 3 meiner Realfilmcharts in Sachen Bildqualität. Eine sagenhafte Schärfe in JEDER Szene, kein Grain, kein Rauschen nur WOW Momente und sagenhafte Farben am Fließband. Eine lupenreine 9,5/10 und der Sound ist ebenso toll gelungen - dafür eine 8,5-9/10. Somit in Kombination mit dem klasse Film eine hundertprozentige Kaufempfehlung.

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 72.971
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Re: Western-Thread
« Antwort #39 am: 06. Oktober 2009, 14:00:38 »
Markus hat DER TEXANER sicher immer noch nich :D daher nochma der Hinweis...

...aber auch, weil ichs vorhin mit Gert drüber hatte: UNTERWEGS NACH COLD MOUNTAIN! Ich dacht immer das is die übelste Schnulze! Aber das is ein richtig guter Western! Der hat mich wirklich überrascht!
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Crash_Kid_One

  • You can't take the sky from me...
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 43.372
  • Ja ja, deine Mudda...
    • Profil anzeigen
Re: Western-Thread
« Antwort #40 am: 06. Oktober 2009, 20:00:13 »
"Cold Mountain" würde ich jetzt nicht unbedingt als "Western" bezeichnen, aber der Film ist spitze.

Zellweger, Kidman und Law glänzen in Ihren Parts, der Streifen ist sehr unterhaltsam und (glücklicherweise) keine Schnulze.

Offline Lionel

  • Angemeldet: 29.06.02
  • Beiträge: 16.927
  • I'm the King of Moonduk High!
    • Profil anzeigen
Re: Western-Thread
« Antwort #41 am: 06. Oktober 2009, 20:25:53 »
Also Keoma und Erbarmungslos gehören schon in meine Top-5-Western, die LIEB ich..


Da der Markus Schneller als der Tod noch net kennt:



http://www.ofdb.de/film/190,Schneller-als-der-Tod


Eine Inhaltsangabe von Venom138
eingetragen am 26.05.2001, seitdem 2660 Mal gelesen

Redemption, ein ödes Kaff im Wilden Westen. Hier organisiert der skrupellose John Herod jedes Jahr einen Schießwettbewerb. Diesmal streiten u.a. Profikiller Cantrell, Pokerspieler Ace, Priester Cort und der smarte Kid um die Prämie. Aufsehen aber erregt eine wortkarge Blondine in staubiger Westmannskutte: Auch Ellen will am gnadenlosen Duell teilnehmen...


Originaltitel: Quick and the Dead, The
Herstellungsland:    USA
Erscheinungsjahr: 1995
Regie: Sam Raimi

Darsteller:          
Sharon Stone
Gene Hackman
Russell Crowe
Leonardo DiCaprio
Tobin Bell
Roberts Blossom
Kevin Conway
Keith David
Lance Henriksen
Pat Hingle
Gary Sinise
Mark Boone Junior
...
[mehr]



Also mir gefällt er super. Ne 8/10 ist drin.


Trailer:



Oldboy - Save the Green Planet - My Sassy Girl - Once Upon a Time in High School - I Saw the Devil - The Man from Nowhere - Attack the Gas Station - Silmido - Taegukgi - Sympathy for Mr. Vengeance - Shiri - Joint Security Area - R-Point - Bittersweet Life - Windstruck - Arahan - Crying Fist - City of Violence - Beat - Rush - Memories of Murder - The Host - Friend - The Foul King - A Tale of Two Sisters - The Good, the Bad, the Weird - Peppermint Candy - Thirst - Mother - The Quiet Family - Kick the Moon - 2009: Lost Memories - Geochilmaru - City of the Rising Sun - Barking Dogs Never Bite - Straßen der Gewalt - I'm a Cyborg, but that's ok - Bichunmoo - Musa - Bin Jip - Il Mare - Say Yes - Kilimanjaro - Fighter in the Wind - My Wife is a Gangster - Nowhere to Hide - Public Enemy - Into the Mirror - Tell Me Something - Hansel & Gretel - The Chaser - The Classic - The Way Home
___________________________________________________________

Meine Filmsammlung

Offline Crash_Kid_One

  • You can't take the sky from me...
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 43.372
  • Ja ja, deine Mudda...
    • Profil anzeigen
Re: Western-Thread
« Antwort #42 am: 06. Oktober 2009, 20:31:07 »
Einer der wenigen Filme, in denen ich Crowe wirklich mag :) Rockt :!:

Offline Lonewolf Pete

  • Beiträge: 1.057
    • Profil anzeigen
Re: Western-Thread
« Antwort #43 am: 06. Oktober 2009, 22:30:59 »
12 Western, die bei mir ganz, ganz oben rangieren:

(und dabei sind US und Italo-Staubfilme munter gemischt)

Der Texaner (Clint Eastwood)
Der letzte Wagen (mit Richard Widmark)
Den Hals in der Schlinge (Westernklassiker von Raoul Walsh mit Kirk Douglas)
Keoma (mit Franco nero)
Django (mit Franco Nero)
Silverado (Kevin Kostner)
Mannaja - Das Beil des Todes (Maurizio Merli)
Für eine Handvoll Dollar (Clint Eastwood)
Hondo (John Wayne, 3-D)
Die glorreichen Sieben
Karawane der Frauen (mit Robert taylor)
Winchester 73

und natürlich die tollen B-Western mit Randolph Scott und Rory Calhoun...

12 TV-Western (keine Serien), die bei mir ganz oben stehen:

Heiße Colts in harten Fäusten (mit Robert Taylor, sehr edel)
Lonesome Dove
Return to Lonesome Dove
Lonesome Dove III - Streets of Laredo
Die Sacketts (nach den berühmten Romanen meines Vorbilds, Louis L'Amour)
Desperate Trail (Sam Elliott)
Er kam aus der Sonne (Sam Elliott)
Letztes Gefecht am Saber River (Tom Selleck)
Crossfire Trail (Tom Selleck - erst jüngst auf DVD erschienen und Hammer...)
Shadow Riders (Kabinettstück mit Sam Elliott und Tom Selleck)
Broken Trail (mit Robert Duvall)
Johnson County War (mit Tom Berenger und Burt Reynolds)

und natürlich die 5 "Desperado" - Filme mit Alec MacArthur - eine der besten neuen Westernproduktionen aus den 80ern.

Ja, und wo die sind, gibts noch viele, viele mehr. Vor allem auch neuere Westernproduktionen von Hallmark / HBO sind qualitativ sehr gut gemacht und mit herrlicher Atmo, bei der auch auf Details Wert gelegt wird - da hört man oft jedes Knarren des Sattelleders, jedes Klirren des Geschirrs und meint fast, den Staub zu riechen... Ich hoffe, dass uns Hallmark noch ne menge großer Western beschert.

12 Westernserien, die man gesehen haben sollte:

Laramie - Am Fuß der Blauen Berge
The Rebel (Johnny Yuma) (Der edelste halbstündige Western, den ich kenne)
Westlich von Santa Fe
Der Texaner (mit Rory Calhoun)
Johnny Ringo (lief bei uns teilweise unter dem Titel "Von Cowboys, Sheriffs und Banditen")
The Big Valley
Der Kopfgeldjäger (Steve McQueens Paraderolle)
Rauchende Colts
26 Men (bockelharte Ranger-Serie aus den 50er Jahren)
Lawman (TV-Klassiker mit John Russell und Peter Brown)
Shenandoah - Der mann ohne Namen (Larry Cohen's Meisterstück)
Geächtet (weiteres Meisterwerk von Larry Cohen)

und natürlich Bonanza (nur die spannenden Folgen).

Klar, Maverick, Bronco, Die Leute von der Shiloh Ranch und unzählige andere TV-Serien könnte man noch erwähnen, aber ich will den Westernfan ja nicht überfordern...

Der Lonewolf Pete

Offline Flightcrank

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 44.237
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Re: Western-Thread
« Antwort #44 am: 06. Oktober 2009, 22:37:59 »
Wie ist denn Broken Trail :?:

Offline Lonewolf Pete

  • Beiträge: 1.057
    • Profil anzeigen
Re: Western-Thread
« Antwort #45 am: 06. Oktober 2009, 23:55:43 »
Nicht ganz so spannend wie Lonesome Dove, aber er ist originell (Zwei Cowboys, die eine Pferdeherde nach Montana treiben, nehmen unterwegs einen Wagen mit chinesischen Prostituierten unter ihre Fittiche, die ihren Zuhältern entfleucht sind), und er bietet in etwa die Atmosphäre und großartigen Landschaftsaufnahmen, die schon Open Range bot. Mir hat Broken Trail sehr gut gefallen - mit 3 Stunden ein opulenter Fernsehwestern, den man auf jeden Fall mal auf sich wirken lassen sollte.

Der Lonewolf Pete

Offline Lionel

  • Angemeldet: 29.06.02
  • Beiträge: 16.927
  • I'm the King of Moonduk High!
    • Profil anzeigen
Re: Western-Thread
« Antwort #46 am: 14. Oktober 2009, 23:12:06 »
Eben das erste Mal seit Jahren wieder Erbarmungslos gesehen. Ich glaub, der ist hier nicht so beliebt, oder?
Naja, ich find ihn jedenfalls große Klasse, und zwar seit dem ersten Mal, als ich ihn gesehen hab (vor vielen Jahren). Clint Eastwood bietet eine absolut brillante Demontage seines eigenen Mythos als Revolverheld. Gene Hackmann und Morgan Freeman runden den Wahnsinns-Cast perfekt ab. Ein fast perfekter Western.

 :arrow: 9-9,5/10


Oldboy - Save the Green Planet - My Sassy Girl - Once Upon a Time in High School - I Saw the Devil - The Man from Nowhere - Attack the Gas Station - Silmido - Taegukgi - Sympathy for Mr. Vengeance - Shiri - Joint Security Area - R-Point - Bittersweet Life - Windstruck - Arahan - Crying Fist - City of Violence - Beat - Rush - Memories of Murder - The Host - Friend - The Foul King - A Tale of Two Sisters - The Good, the Bad, the Weird - Peppermint Candy - Thirst - Mother - The Quiet Family - Kick the Moon - 2009: Lost Memories - Geochilmaru - City of the Rising Sun - Barking Dogs Never Bite - Straßen der Gewalt - I'm a Cyborg, but that's ok - Bichunmoo - Musa - Bin Jip - Il Mare - Say Yes - Kilimanjaro - Fighter in the Wind - My Wife is a Gangster - Nowhere to Hide - Public Enemy - Into the Mirror - Tell Me Something - Hansel & Gretel - The Chaser - The Classic - The Way Home
___________________________________________________________

Meine Filmsammlung

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 72.971
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Re: Western-Thread
« Antwort #47 am: 15. Oktober 2009, 09:01:09 »
Nope, ich fand den einen der ödesten und langweiligsten Western überhaupt :D auch wenn ich damit vollkommen allein auf weiter Flur stehe
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Lonewolf Pete

  • Beiträge: 1.057
    • Profil anzeigen
Re: Western-Thread
« Antwort #48 am: 16. Oktober 2009, 22:35:49 »
Nope, ich fand den einen der ödesten und langweiligsten Western überhaupt :D auch wenn ich damit vollkommen allein auf weiter Flur stehe

Allein? Wieso allein, Fremder? Der Lonewolf Pete reitet doch an deiner Seite - zumindest, was "Erbarmungslos" betrifft.

Der Lonewolf Pete

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 40.256
    • Profil anzeigen
Re: Western-Thread
« Antwort #49 am: 16. Oktober 2009, 22:37:27 »
Eben das erste Mal seit Jahren wieder Erbarmungslos gesehen. Ich glaub, der ist hier nicht so beliebt, oder?
Naja, ich find ihn jedenfalls große Klasse, und zwar seit dem ersten Mal, als ich ihn gesehen hab (vor vielen Jahren). Clint Eastwood bietet eine absolut brillante Demontage seines eigenen Mythos als Revolverheld. Gene Hackmann und Morgan Freeman runden den Wahnsinns-Cast perfekt ab. Ein fast perfekter Western.

 :arrow: 9-9,5/10
Ich mochte den auch sehr, muss ich mal bei Gelegenheit besorgen.

 

SMF 2.0.13 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.108 Sekunden mit 24 Abfragen.