Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Special Forces U.S.A. - Gülle as Gülle can be!  (Gelesen 1526 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Lionel

  • Gast
Special Forces U.S.A. - Gülle as Gülle can be!
« am: 03. Februar 2006, 22:22:50 »


http://www.ofdb.de/view.php?page=film&fid=31166



Der grausame General Rafendek hält eine amerikanische Journalistin als Geisel und erpresst die U.S. Regierung, indem er die Freilassung einiger in den USA inhaftierter Verbündeter fordert. Unter der Leitung von Major Don Harding wird ein Spezialteam in den fiktiven russischen Zwergstaat Muldonien eingeschleust, um die Zivilistin zu befreien...

Wow...Wirkt schon relativ billig, aber Regisseur Isaac Florentine (u.a. Savate, U.S. Seals 2) schafft es mal wieder, dem ganzen seinen Stempel aufzudrücken und hebt den Streifen somit aus dem grauen Mittelmaß. Was hat das Güllefilmchen zu bieten? Nun, jede Menge Brutalitäten (viele blutige Shootouts, u.a. noch Nägel durch die Hände usw.), den Nitro aus American Gladiators, Scott Adkins, der dermaßen schnell und explosiv kämpft, dass es einem die Scheiße aus dem Spülkasten rockt und jede Menge Klischees. Denn: Natürlich hat Major Harding, gespielt von Marshall Teague, der auch in U.S. Seals 2 eine ganz ähnliche Rolle spielt, mit dem abgrundtief bösen General Rafendek noch eine Rechnung offen. Natürlich sind die Bösewichte in einem Maße überzogen dargestellt, dass man schon fast laut loslachen möchte. Und natürlich muss am Ende der extreme amerikanische Patriotismus zur Schau getragen werden, da wird sogar Tom Cruise neidisch.
Was gibt es noch zu sagen? Der Soundtrack ist noch ganz nett, zumindest stellenweise fühlt man sich ein wenig an den exzellenten spanischen Kriegsfilm "Guerreros" erinnert, dem dieser Streifen aber in sonstiger Hinsicht nicht mal ansatzweise das Wasser reichen kann.
Am besten haben mir wieder mal die Fights gefallen, denn -wie bereits erwähnt- Scott Adkins muss man in diesem Film einfach gesehen haben.

Im Gesamt-Oeuvre Florentines würde ich Special Forces U.S.A. hinter Savate und U.S. Seals 2, aber vor Cold Harvest einordnen. Man sollte nicht zu viel erwarten, aber für anderthalb Stunden gepflegte Gülleunterhaltung erfüllt er alle mal seinen Zweck. Was mich zu dem Hinweis bringt, euch zu raten, die Finger von der deutlich kürzeren deutschen Scheibe zu lassen und sich stattdessen der amerikanischen Veröffentlichung zu bedienen.

Güllewertung :arrow: 7,5/10

Lionel

  • Gast
Special Forces U.S.A. - Gülle as Gülle can be!
« Antwort #1 am: 07. Februar 2006, 11:57:03 »
Marco, 7 kanadische Dollar (auch wenns bei diesem Mistladen ist :? ), da kannst nix falsch machen..

http://www.dvdsoon.com/show-title-details.xml?uid=51962

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 75.081
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Special Forces U.S.A. - Gülle as Gülle can be!
« Antwort #2 am: 07. Februar 2006, 12:00:28 »
Also das letzte Mal als ich den da geordert hab kam er nicht! Ich weiss net  :roll:
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Lionel

  • Gast
Special Forces U.S.A. - Gülle as Gülle can be!
« Antwort #3 am: 07. Februar 2006, 12:03:37 »
Zitat von: "JasonXtreme"
Also das letzte Mal als ich den da geordert hab kam er nicht! Ich weiss net  :roll:


So gings mir mit City Cobra...scheiß Laden :?

jerry garcia

  • Gast
Special Forces (Adkins)
« Antwort #4 am: 04. Dezember 2012, 22:46:43 »

http://www.imdb.com/title/tt0324038/

Eine Reporterin, die in einer fiktiven Ex-Sowjetrepublik Zeugin eines Völkermordes wurde, gerät in Gefangenschaft und soll von einem Major der amerikanischen Special Forces befreit werden. Dieser erhält zugleich Gelegenheit, mit Hilfe eines britischen SAS-Agenten dem General das Handwerk zu legen, der ihn einst in Bosnien in einen Hinterhalt lockte und foltern ließ. Die Krisengebiete und Kriegshandlungen der jüngsten Vergangenheit als Folie für einen recht solide produzierten Actionfilm, dessen Weltbild und Hurra-Patriotismus unübersehbar sind. Quelle: zweitausendeins.de. Deutsche DVD erschien 2003 und war leider extrem cut. Bei play.com für 4 Euronen uncut zu kriegen.



Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 52.660
  • Shake it baby, shake it!
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Special Forces U.S.A. - Gülle as Gülle can be!
« Antwort #5 am: 04. Dezember 2012, 23:19:39 »
Hab's mal zusammengeführt  ;)

Der Film rockt schon ganz ordentlich. Und gerade Adkins Schlusskampf ist Bombe.
« Letzte Änderung: 04. Dezember 2012, 23:20:09 von nemesis »

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 75.081
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Special Forces U.S.A. - Gülle as Gülle can be!
« Antwort #6 am: 05. Dezember 2012, 10:14:45 »
Den muss ich endlich mal wieder einlegen! Bei mir is der direkt nach US SEALS 2 - aber ne ganze Ecke vor Savate und Cold Harvest :)
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 42.339
    • Profil anzeigen
Antw:Special Forces U.S.A. - Gülle as Gülle can be!
« Antwort #7 am: 05. Dezember 2012, 13:33:10 »
Den muss ich endlich mal wieder einlegen! Bei mir is der direkt nach US SEALS 2 - aber ne ganze Ecke vor Savate und Cold Harvest :)
Ich hab den auch nur knapp zur Hälfte gesehen. Hatte ein bisschen Probleme mit dem Englisch.
Das Ende kenne ich aber und das rockt. Die DVD hab ich damals Gert abgekauft, der sich eine andere Version geholt hat.
Wird echt mal Zeit für nen zweiten Anlauf.

 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.052 Sekunden mit 30 Abfragen.