Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Havoc`s kleine Farm (Chili)  (Gelesen 32426 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Masterboy

Antw:Havoc`s kleine Farm (Chili)
« Antwort #375 am: 04. April 2014, 17:46:45 »
Wenn jemand möchte bringe ich auch gerne mal peruanische Roccottosamen mit. Die Früchte sind nicht superscharf, aber immernoch feurig und sehr lecker....
======================
Meine Filmsammlung | Meine Vinyls
======================

Offline Manollo

  • aka Manuel
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.720
  • Nananananananana BATMAN!
    • Profil anzeigen
Antw:Havoc`s kleine Farm (Chili)
« Antwort #376 am: 05. April 2014, 12:04:11 »

Frage an Alle die schon mehr Erfahrung haben:

WANN stelle ich die Pflanzen ins Freie? Monat/Temperaturen?

Normalerweise macht man das doch nach Eisheiligen im Mai.
Also so Mitte Mai rum, also so um den 16. rum.

Offline Flightcrank

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 44.612
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Havoc`s kleine Farm (Chili)
« Antwort #377 am: 27. Mai 2014, 17:00:45 »
Frage an die Experten bei uns:

Kann oder muss ich sogar schon die ersten winzigen Pflanzen jetzt umtopfen? Aktuell habe ich 7 (von 18) Triebe mit jeweils einem kleinen Blattpaar.




Ich werde mich wohl heute ans Umtopfen machen. Zumindest bei den größeren Pflänzchen. Von 18 Samen haben 14 gekeimt, die restlichen 4 kommen vermutlich nicht mehr. Bin zufrieden mit der Keimausbeute bisher. :)



So, gestern habe ich die 14 Burschen umgetopft. Ich denke in einigen (wenigen) Wochen müssen sie dann noch einmal in ihre finalen, großen Töpfe umziehen.




Frage an Alle die schon mehr Erfahrung haben:

WANN stelle ich die Pflanzen ins Freie? Monat/Temperaturen?

Meine Chilis stehen mittlerweile draußen.



Für die in den 4 kleinen Töpfen habe ich vermutlich keinen Platz mehr. Werde ich veschenken. Und die in den 3 großen Töpen haben hoffentlich genug Platz. Bin nicht sicher ob nicht doch besser jede Pfalnze ihren eigenen Top benötigt. Dann müsste ich noch Töpfe kaufen...

Offline Havoc

  • "Junge!"
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 37.342
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Profil anzeigen
Antw:Havoc`s kleine Farm (Chili)
« Antwort #378 am: 27. Mai 2014, 17:09:44 »
Bin nicht sicher ob nicht doch besser jede Pfalnze ihren eigenen Top benötigt. Dann müsste ich noch Töpfe kaufen...

Würde schon jeder Pflanze einen eigenen Topf geben. Die bilden ziemlich viele Wurzeln wenn sie Platz haben, und können dann auch entsprechend groß werden.
Habe noch einige Töpfe über, wenn du welche brauchst.  :)

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline Flightcrank

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 44.612
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Havoc`s kleine Farm (Chili)
« Antwort #379 am: 27. Mai 2014, 17:19:46 »
Bin nicht sicher ob nicht doch besser jede Pfalnze ihren eigenen Top benötigt. Dann müsste ich noch Töpfe kaufen...

Würde schon jeder Pflanze einen eigenen Topf geben. Die bilden ziemlich viele Wurzeln wenn sie Platz haben, und können dann auch entsprechend groß werden.
Habe noch einige Töpfe über, wenn du welche brauchst.  :)
Okay, muss ich mal sehen. Danke für den Tipp!

Hast du Interesse an den 4 kleinen Pfanzen? Kannst du gerne haben falls Interesse besteht. ;)

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 52.841
  • Shake it baby, shake it!
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Havoc`s kleine Farm (Chili)
« Antwort #380 am: 08. August 2014, 18:43:16 »

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 75.233
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Havoc`s kleine Farm (Chili)
« Antwort #381 am: 11. August 2014, 09:59:42 »
:lol:
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Flightcrank

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 44.612
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Havoc`s kleine Farm (Chili)
« Antwort #382 am: 14. September 2014, 13:47:51 »
Frage an die Experten bei uns:

Kann oder muss ich sogar schon die ersten winzigen Pflanzen jetzt umtopfen? Aktuell habe ich 7 (von 18) Triebe mit jeweils einem kleinen Blattpaar.




Ich werde mich wohl heute ans Umtopfen machen. Zumindest bei den größeren Pflänzchen. Von 18 Samen haben 14 gekeimt, die restlichen 4 kommen vermutlich nicht mehr. Bin zufrieden mit der Keimausbeute bisher. :)



So, gestern habe ich die 14 Burschen umgetopft. Ich denke in einigen (wenigen) Wochen müssen sie dann noch einmal in ihre finalen, großen Töpfe umziehen.




Frage an Alle die schon mehr Erfahrung haben:

WANN stelle ich die Pflanzen ins Freie? Monat/Temperaturen?

Meine Chilis stehen mittlerweile draußen.



Für die in den 4 kleinen Töpfen habe ich vermutlich keinen Platz mehr. Werde ich veschenken. Und die in den 3 großen Töpen haben hoffentlich genug Platz. Bin nicht sicher ob nicht doch besser jede Pfalnze ihren eigenen Top benötigt. Dann müsste ich noch Töpfe kaufen...

Heute mal Bilder gemacht. :) Die Chayenne (lang und rot) und die Fatalis (gelb) sind prächtig entwickelt! Die Chocolate (braun) wurden leider durch einen Sturmschaden arg dezimiert. Zudem sind sie leider in zu kleinen Töpfen. Bin dennoch sehr zufrieden und werde wohl bald die ersten ernten. Die Chayenne Chili kann ich wohl schon ernten. Eine hatte ich letzte Woche schon probiert. :)



Offline Flightcrank

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 44.612
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Havoc`s kleine Farm (Chili)
« Antwort #383 am: 25. September 2014, 20:08:30 »
Da ich eine große Ernte habe und nur die wenigsten meiner Chilis frisch essen kann, muss ich jetzt trocknen.

Daher die Frage, hat jemand von euch Erfahrung mit der Trockung von Chilis? Alex vielleicht?

Offline Necronomicon

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 36.535
    • Profil anzeigen
Antw:Havoc`s kleine Farm (Chili)
« Antwort #384 am: 26. September 2014, 08:17:27 »
Ging mir letztes Jahr genauso. Es waren so viele, dass ich sie trocknen mußte und ich hab es auf 2 Varianten gemacht.

Einmal in eine Schale gelegt und im Keller an einer etwas wärmeren Ort gestellt und einmal die Chilis mit Nadel und Faden am Stiel durchstochen und an einer Leine aufgehängt. Ebenfalls im gleichen Raum.

Das Ergebnis war, daß ca. 90 % der Chilis in der Schale innen geschimmelt sind und ich sie entsorgen mußte. Die an der Leine haben es alle überstanden  ;)

Die hau ich eben in den Mörser zusammen mit anderen Gewürzen und die machen sich sehr gut.
« Letzte Änderung: 26. September 2014, 08:17:59 von Necronomicon »

Offline Havoc

  • "Junge!"
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 37.342
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Profil anzeigen
Antw:Havoc`s kleine Farm (Chili)
« Antwort #385 am: 26. September 2014, 08:37:21 »
Zum Trocknen.

Die dünnwandigen Sorten kannst du wie Oli schon erwähnt hat, auffädeln.
Den Faden aber vorher desinfizieren, denn sonst besteht die Gefahr da Keine direkt in die Frucht zu bringen, die sich dann ohne Luftzufuhr perfekt im Inneren entwickeln können. So ist mir auch mal alles an einem Faden weggeschimmelt.

Alle dickwandigen Sorten wie Habaneros, würde ich Halbieren, bzw. gar Vierteln.
Die dann auf einem großen Netz, Tuch, luftige Unterlage großflächig ausbreiten.

Unbedingt Einmalhandschuhe dafür besorgen  :!: :!: :!:
Ich hab da mal eine halbe Stunde lang die Hände mit Seife geschrubbt und mir danach trotzdem das Auge und was viel Schlimmeres beim Pinkeln verbrannt.
Eine Erfahrung die man nicht unbedingt machen muss.


Wenn sie Trocken sind, entweder mit dem Mörser zu Flocken oder Pulver verarbeiten, bzw. eine gute Keramikmühlen kaufen und rein mit.
Bsp: http://www.wmf.de/shop/de_de/kuche/muhlen/muhlen-sets/gewurzmuhlen-set-2-teilig-wmf-profiselect.html
So mahle ich sie halbwegs frisch.

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline Necronomicon

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 36.535
    • Profil anzeigen
Antw:Havoc`s kleine Farm (Chili)
« Antwort #386 am: 26. September 2014, 09:26:57 »
Echt, die dickwandigen halbieren oder vierteln ? Ok, das merk ich mir mal für dieses Jahr

Ja, wichtig dass man früh genug mörsert (sobald sie anfangen und trocken werden) und alles immer schön sauber und keinfrei hält, so Erfahrungen mußte ich auch schon sammeln  ;)

Offline Flightcrank

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 44.612
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Havoc`s kleine Farm (Chili)
« Antwort #387 am: 29. September 2014, 23:40:03 »
Sehr schön, danke für die Tipps Männer! :biggrin: :thumb:

Offline Flightcrank

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 44.612
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Havoc`s kleine Farm (Chili)
« Antwort #388 am: 27. Oktober 2014, 22:48:04 »
Frage an die Experten bei uns:

Kann oder muss ich sogar schon die ersten winzigen Pflanzen jetzt umtopfen? Aktuell habe ich 7 (von 18) Triebe mit jeweils einem kleinen Blattpaar.




Ich werde mich wohl heute ans Umtopfen machen. Zumindest bei den größeren Pflänzchen. Von 18 Samen haben 14 gekeimt, die restlichen 4 kommen vermutlich nicht mehr. Bin zufrieden mit der Keimausbeute bisher. :)



So, gestern habe ich die 14 Burschen umgetopft. Ich denke in einigen (wenigen) Wochen müssen sie dann noch einmal in ihre finalen, großen Töpfe umziehen.




Frage an Alle die schon mehr Erfahrung haben:

WANN stelle ich die Pflanzen ins Freie? Monat/Temperaturen?

Meine Chilis stehen mittlerweile draußen.



Für die in den 4 kleinen Töpfen habe ich vermutlich keinen Platz mehr. Werde ich veschenken. Und die in den 3 großen Töpen haben hoffentlich genug Platz. Bin nicht sicher ob nicht doch besser jede Pfalnze ihren eigenen Top benötigt. Dann müsste ich noch Töpfe kaufen...

Heute mal Bilder gemacht. :) Die Chayenne (lang und rot) und die Fatalis (gelb) sind prächtig entwickelt! Die Chocolate (braun) wurden leider durch einen Sturmschaden arg dezimiert. Zudem sind sie leider in zu kleinen Töpfen. Bin dennoch sehr zufrieden und werde wohl bald die ersten ernten. Die Chayenne Chili kann ich wohl schon ernten. Eine hatte ich letzte Woche schon probiert. :)




Heute dann mal alles geerntet...  :biggrin:



Die Chilizucht 2014 hat mir wirklich Spaß gemacht, obwohl ich später gar nicht mehr so viel Zeit hatte mich um meine Pflanzen zu kümmern. Jetzt muss ich mal sehen wie ich trockne... :)

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 75.233
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Havoc`s kleine Farm (Chili)
« Antwort #389 am: 28. Oktober 2014, 09:13:43 »
Geile Ausbeute!!! Ich muss mal sehen, ob ich nächstes Jahr wieder welche anbaue. Dieses Jahr bekam ich von Bekannten ne Menge Exemplare geschenkt, die ich mir zur Zeit einverleibe :D
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Nation-on-Fire

  • Das Beste am Norden !
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 14.846
  • Not everyone likes Metal - FUCK THEM !!!!
    • Profil anzeigen
Antw:Havoc`s kleine Farm (Chili)
« Antwort #390 am: 28. Oktober 2014, 14:07:30 »
Fett!  :thumb:

Dass ist das gelobte Land, wo Milch und Honig fließt,
aber nur solang man jeden Eindringling erschießt,
die Menschen an den Grenzen, sind die Geister die wir riefen,
und das weiß doch jedes Kind,
Geister, kann man nicht erschießen

Offline Necronomicon

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 36.535
    • Profil anzeigen
Antw:Havoc`s kleine Farm (Chili)
« Antwort #391 am: 28. Oktober 2014, 14:57:28 »
Fein  :)

Welche Sorte sind die dunklen nochmal genau ?

Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 35.233
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Havoc`s kleine Farm (Chili)
« Antwort #392 am: 28. Oktober 2014, 14:59:26 »
Das dürfte Chocolate Habaneros sein, oder?

Offline Necronomicon

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 36.535
    • Profil anzeigen
Antw:Havoc`s kleine Farm (Chili)
« Antwort #393 am: 28. Oktober 2014, 16:34:35 »
Stimmt, hatte er ja erwähnt  ;)

Die hab ich noch nie gegessen und würden mich mal sehr interessieren. Nur bekommt man die ja nirgends ausm Regal  :)

Offline Flightcrank

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 44.612
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Havoc`s kleine Farm (Chili)
« Antwort #394 am: 28. Oktober 2014, 18:07:48 »
Danke Jungs! :biggrin:

Wenn jemand Samen haben möchte - also nicht meine sondern Chili :D - kann ich gerne zum nächsten HFT welche mitbringen! :)

Richtig, die braunen sind Chocolate Habaneros. Verdammt scharf. Wie die Fatalis eigentlich schon fast ZU scharf... :confused:

Die liebsten sind mir die langen, roten Cayenne Chili. Die kann man nämlich direkt so essen. ;)

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 52.841
  • Shake it baby, shake it!
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Havoc`s kleine Farm (Chili)
« Antwort #395 am: 28. Oktober 2014, 20:55:05 »
Heute dann mal alles geerntet...  :biggrin:



Die Chilizucht 2014 hat mir wirklich Spaß gemacht, obwohl ich später gar nicht mehr so viel Zeit hatte mich um meine Pflanzen zu kümmern. Jetzt muss ich mal sehen wie ich trockne... :)

Wow, die sehen aus wie gemalt! Bildhübsch... und tödlich!  :D

Offline Havoc

  • "Junge!"
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 37.342
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Profil anzeigen
Antw:Havoc`s kleine Farm (Chili)
« Antwort #396 am: 29. Oktober 2014, 08:58:02 »
Tolle Ernte.  :biggrin:
Viel Spaß damit. :)

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline Havoc

  • "Junge!"
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 37.342
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Profil anzeigen
Antw:Havoc`s kleine Farm (Chili)
« Antwort #397 am: 23. Mai 2017, 12:52:52 »
Neuer Rekordhalter der Kategorie "schärfste Chili der Welt"

Nach den diversen Naga Varianten (0,5 - 1 Mio Scoville) und dem bisherigen Rekordhalter der „Carolina Reaper“ (1,5 Mio Scoville)
hat wohl ein Waliser Botaniker (unbeabsichtigt  :!:) eine neue Sorte gezüchtet die alles bisher dagewesen sprengt.

Die „Dragons Breath“ hat gemessene 2,4 Mio Scoville.
Damit ist die Dragons Breath schärfer als handelsübliches Pfefferspray.
Und der "Genuss" einer ganzen Schote kann durchaus zu lebensgefährlichen Kreislaufproblemen führen.


https://www.welt.de/kmpkt/article164795570/Das-ist-die-schaerfste-Chili-der-Welt-und-sie-ist-toedlich.html

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline Havoc

  • "Junge!"
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 37.342
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Profil anzeigen
Antw:Havoc`s kleine Farm (Chili)
« Antwort #398 am: 17. April 2018, 10:40:34 »
Letztes Jahr hatte ich nur eine normale Habanero und eine "Carolina Reaper", die ich aber zu spät eingepflanzt hatte.
Daher kam nicht gerade viel raus, bei der "Reaper" (ehemaliger Rekordhalter) sogar nur zwei Schoten.


Dieses Jahr eine Chocolate Habanero, die aber leider irgendwie schon Blüten ausbildet  :confused: und eine "Scotch Bonnet" die brav nach Plan wächst und gedeiht. :)

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline Havoc

  • "Junge!"
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 37.342
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Profil anzeigen
Antw:Havoc`s kleine Farm (Chili)
« Antwort #399 am: 09. Juni 2018, 11:06:47 »



Inzwischen haben sich beide ganz gut entwickelt.
Links, die Scotch Bonnet bildet schon brav Früchte aus.
Die Chocolate Habanero rechts ziert sich noch etwas.

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.082 Sekunden mit 29 Abfragen.