Beyond Hollywood - das Filmsyndikat Unterstütze das Forum mit einem Kauf bei Amazon!

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Stephen Kings Es (Remake)  (Gelesen 9479 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Flightcrank

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 44.239
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Stephen Kings Es (Remake)
« am: 08. Juni 2006, 17:18:18 »
Der Remakewahn nimmt kein Ende...  :roll:

Glaubt man den neusten Meldungen ist ein Remake von Stephen King's ES geplant...lest selbst:

Es - ...kommt wieder mal dicke im TV:
Clownalarm! Darf man nämlich unseren Kollegen von Fangoria glauben, spukt der unheimliche Fröhlichmann bald wieder über die heimischen Fernseher. Wie schon das Original wird auch die Neuverfilmung des Horror-Klassikers Es als TV-Zweiteiler gedreht, und zwar ganze vier Stunden ausfüllend. Peter Filardi inszeniert, zu bezweifeln wage ich jedoch die Tatsache, dass Tim Curry wieder mit dabei sein wird (dieser spielte im Originalfilm den bösen Clown). Was aus der Zusammenarbeit zwischen Filardi und dem Fernsehsender Sci-Fi Channel wird, erfahren wir sicherlich bald. Der Film, der bekannterweise ja auch einem Buch von Stephen King beruht, dreht sich um eine Gruppe von sieben Jugendlichen die im Maine der 60er Jahre einen Dämon in Form eines Clowns bekämpfen. Dieser sucht sie Jahre später wieder heim...


Quellen:

www.blairwitch.de

sowie

www.fangoria.com
« Letzte Änderung: 04. Juli 2017, 22:17:16 von nemesis »

Offline Patatata

  • Beiträge: 171
    • Profil anzeigen
Remake: Stephen King's ES
« Antwort #1 am: 08. Juni 2006, 20:04:16 »
Ich steh hier wahrscheinlich alleine da, aber die Verfilmung von "ES" war und ist großer filmischer Schrott. Da konnte selbst ein Tim Curry nix mehr retten. :roll:

Über ein Remake von "ES" würde ich mich nur freuen, wenn das Drehbuch sich sehr genau an die Romanvorlage halten würde und eine Mindestlaufzeit von sechs Stunden hätte, von mir aus auch über mehrere Teile verteilt.

Und vorallem sollte er, wie auch im Buch, wesentlich brutaler und blutiger sein. Eine TV-Verfilmung schließt das nahezu aus, deshalb halte ich von der Ankündigung eines Remakes herzlich wenig.

Argh, echt mal, der Roman bietet soviel guten Stoff für einen richtig guten Horrorschocker und irgendwelche Dummspaten machen daraus einen TV-Film. :x

Aber das Buch ist klasse :D

Offline Crash_Kid_One

  • You can't take the sky from me...
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 43.372
  • Ja ja, deine Mudda...
    • Profil anzeigen
Remake: Stephen King's ES
« Antwort #2 am: 08. Juni 2006, 20:09:10 »
Zitat von: "Patatata"
Ich steh hier wahrscheinlich alleine da, aber die Verfilmung von "ES" war und ist großer filmischer Schrott. Da konnte selbst ein Tim Curry nix mehr retten. :roll:

Über ein Remake von "ES" würde ich mich nur freuen, wenn das Drehbuch sich sehr genau an die Romanvorlage halten würde und eine Mindestlaufzeit von sechs Stunden hätte, von mir aus auch über mehrere Teile verteilt.

Und vorallem sollte er, wie auch im Buch, wesentlich brutaler und blutiger sein. Eine TV-Verfilmung schließt das nahezu aus, deshalb halte ich von der Ankündigung eines Remakes herzlich wenig.

Argh, echt mal, der Roman bietet soviel guten Stoff für einen richtig guten Horrorschocker und irgendwelche Dummspaten machen daraus einen TV-Film. :x

Aber das Buch ist klasse :D


Du Spalter  8O

Der TV-Film ist für mich TV-Geschichte.
Mein Gott, hab ich den Film als Teenager geliebt ... kann garnicht zählen, wie oft ich ihn gesehen habe ...

Aber jeder hat einen anderen Geschmack ;-)
Ich steh z. B. garnicht auf Regiearbeiten von Rob Zombie
*duck und weg*

Aber mal ernsthaft:
klar machen sie einen TV-Film aus so einem Stoff.
"Mammut-Bücher" werden oft als TV-Film produziert ("Es" , "The Stand" etc.)
Klar - denn nen 4 bis 6-stündiger Kinofilm kommt net so gut bzw. würde wohl für die meisten Studios net in Frage kommen ... es sei denn, man macht es als zwei-oder Dreiteiler Marke "...to be continued"

Offline Patatata

  • Beiträge: 171
    • Profil anzeigen
Remake: Stephen King's ES
« Antwort #3 am: 08. Juni 2006, 20:27:20 »
Zitat von: "Crash_Kid_One"

Du Spalter  8O

Der TV-Film ist für mich TV-Geschichte.
Mein Gott, hab ich den Film als Teenager geliebt ... kann garnicht zählen, wie oft ich ihn gesehen habe ...


 :lol:
Ich hab damals als Teenie dafür das Buch geliebt, und nachdem ich die Verfilmung gesehen hatte war ich erstmal maßlos enttäuscht von diesem Machwerk :?
Das brannte sich in mein Gedächtnis ein :)

Am meisten nervte mich damals dieser "Waltons" Typ und diese lächerliche Spinne am Schluß, bzw. all die geilen Szenarien des Romans die nicht verfilmt wurden (und da gibt es eine Menge) :evil:

Und der Charakter "Henry Bowers", der sich im Buch als richtiger Psychopath entwickelt, ging in der Verfilmung lächerlich unter.

Hach, lest das Buch und Ihr werdet wissen was ich meine.

Offline Crash_Kid_One

  • You can't take the sky from me...
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 43.372
  • Ja ja, deine Mudda...
    • Profil anzeigen
Remake: Stephen King's ES
« Antwort #4 am: 08. Juni 2006, 21:25:28 »
Muss eingestehen, das ich das Buch nie gelesen habe ...
möglicherweise wäre ich sonst gleicher Meinung wie du :-)

Offline Ash

  • aka "Pille"
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 29.764
  • Tod durch SnuSnu
    • Profil anzeigen
Remake: Stephen King's ES
« Antwort #5 am: 08. Juni 2006, 21:46:06 »
Der Film war doch z.T. sehr gut gemacht, allerdings fand ich schon als kleiner Lümmel, dass er irgendwie nicht gruselig ist und dass man aus den Clownsprotagonisten hätte  viel mehr machen können. Für das Buch war ich immer zu faul, ist wohl ein Fehler gewesen. :?

Offline Frankenpest

  • Beiträge: 237
    • Profil anzeigen
Remake: Stephen King's ES
« Antwort #6 am: 09. Juni 2006, 07:17:35 »
Zitat von: "Patatata"
Am meisten nervte mich damals dieser "Waltons" Typ und diese lächerliche Spinne am Schluß, bzw. all die geilen Szenarien des Romans die nicht verfilmt wurden (und da gibt es eine Menge) :evil:


Ging mir genauso! Hab aber zuerst den Film gesehen und dann des Buch gelesen... Deswegen hab ich den Film als nicht soo schlecht in Erinnerung (aber auf jeden Fall schlechter als des Buch)...

Bei Friedhof der Kuscheltiere wars genauso, aber da war der Film sowieso um Längen besser :)

Online JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 72.992
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Remake: Stephen King's ES
« Antwort #7 am: 09. Juni 2006, 09:01:45 »
Zitat von: "Crash_Kid_One"
Muss eingestehen, das ich das Buch nie gelesen habe ...
möglicherweise wäre ich sonst gleicher Meinung wie du :-)


Exakt der Meinung wärst Du dann :D ich habe den Film geliebt wie Du - bis ich das Buch las!

Das ist meiner Meinung nach verfilmbar - in 20-25 Folgen gepackt die jeweils eineinhalb Stunden gehen :D DAS wär meine traumverfilmung!

Gegenüber dem Buch stimmt zwar fast alles was im alten Film vorkommt - es sind aber eben nichtmal 30 % des Inhalts und es wurde SO VIEL weggelassen was von Bedeutung gewesen wäre und zudem immens abgemildert was die Gewalt angeht.

Vor allem das Ende ist dermassen scheisse im Film - aber das des Buches wäre doch etwas zu arg gewesen in einer bestimmten Szene.

Ich sehe dem neuen Film gelassen entgegen da man auch in 4 Stunden nicht wesentlich mehr Sachen reinpacken kann die einfach fehlen.

Ich meine es fehlt der komplette Anfang, vieeeeeel über ES und wie es früher wütete - einige Hintergründe über die Kids und soooo viel mehr - das ist schon nicht mehr zu beschreiben.

Ich weiss nich ob Du gerne liest aber ich kann das Buch nur mehr als empfehlen (siehe auch im Bücher Forum was TC drüber geschrieben hat) ;)
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Havoc

  • Vaginatarier
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 35.872
  • I can't stop raving
    • Profil anzeigen
Remake: Stephen King's ES
« Antwort #8 am: 09. Juni 2006, 09:08:46 »
Ich hatte das Buch zuerst gelesen, bevor ich den Film sah.
Das Buch ist wirklich einsame spitze, aber so daneben fand ich den Film jetzt gar nicht.
Das Problem ist meiner Meinung nach, dass sich viele Stellen aus dem Buch wahrscheinlich kaum vernünftig filmisch umsetzen lassen.
Von der Laufzeit jetzt mal ganz zu schweigen.

Von einem Remake halte ich aber auch nicht viel.

Gruß Havoc.

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline Necronomicon

  • Normalgenetiker
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 35.676
    • Profil anzeigen
Remake: Stephen King's ES
« Antwort #9 am: 09. Juni 2006, 09:48:11 »
Ich habe das Buch noch nicht gelesen und kontte mit dem Film nicht viel anfangen. Der war mit zu clownig und zu dämlich.

Offline Flightcrank

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 44.239
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Remake: Stephen King's ES
« Antwort #10 am: 09. Juni 2006, 09:54:17 »
Zitat von: "Havoc"
Ich hatte das Buch zuerst gelesen, bevor ich den Film sah.
Das Buch ist wirklich einsame spitze, aber so daneben fand ich den Film jetzt gar nicht.
Das Problem ist meiner Meinung nach, dass sich viele Stellen aus dem Buch wahrscheinlich kaum vernünftig filmisch umsetzen lassen.
Von der Laufzeit jetzt mal ganz zu schweigen.

Von einem Remake halte ich aber auch nicht viel.

Gruß Havoc.

Genau so sehe ich das übrigens auch. Das Buch ist absolute weltklasse und die Verfilmung fand ich zwar ok aber im direkten Vergleich mit dem Buch war sie doch eher (sehr) schwach. Es mit seinen 1100 Seiten richtig gut zu verfilmen ist nunmal nicht so einfach. Vielleicht sollte Peter Jackson sich mal ranwagen. Bei Herr der Ringe hat er auch das maximum rausgeholt. ;-) Denke mit 'ner Gesamtlaufzeit von 10-12 Stunden sollte man das Buch gut rüberbringen können. Von einem 4 Stunden Remake halte ich wenig!

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 51.022
  • Alles Kapitalismus, alles Nestle, alles Hähnchen.
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Remake: Stephen King's ES
« Antwort #11 am: 09. Juni 2006, 22:41:56 »
Das Hauptproblem, das ich bei der Verfilmung hatte, war die Tatsache dass Pennywise (Curry) irgendwie nie bedrohlich auf mich wirkte. Und die finale Darstellung des eigentlich "unbeschreiblichen" ES' als Stop-Motion-Languste, irgendwie zündete das nicht so recht... :(

Offline Patatata

  • Beiträge: 171
    • Profil anzeigen
Remake: Stephen King's ES
« Antwort #12 am: 09. Juni 2006, 23:01:52 »
Zitat von: "Crash_Kid_One"

Das ist meiner Meinung nach verfilmbar - in 20-25 Folgen gepackt die jeweils eineinhalb Stunden gehen :D DAS wär meine traumverfilmung!


*lechz* :D

Wenn sich an so ein Mammutprojekt nur mal jemand rantrauen würde...
Aber echt mal, eine Verfilmung die dem Buch gerecht werden würde, wäre einfach nur mal geil!
Das wäre ebenfalls meine absolute Traumverfilmung!

Der Roman "ES" ist ein absolutes Meisterwerk der Horrorliteratur, und in dem Genre auch mein absolutes Lieblingsbuch.
Selten hat es ein Wälzer, diesen Umfanges, geschafft mich von der ersten bis zur letzten Seite zu fesseln, das Buch ist Spannung pur und die Story das absolute Highlight von Stephen King, wie ich finde.

Kennt zufällig jemand das Buch Tommyknockers von Ihm? Dort gibt es eine Stelle wo der Clown aus "ES" auftaucht, geil! :)

Offline Hellseeker

  • aka Patrick
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.847
    • Profil anzeigen
Remake: Stephen King's ES
« Antwort #13 am: 10. Juni 2006, 14:24:39 »
Nun, ich begrüsse die Neuverfilmung von "ES". Denn der erste Film fand ich im Vergleich zu dem genialen Buch sehr sehr schwach.
die kommt noch... irgendwann...

Offline Flightcrank

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 44.239
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Remake: Stephen King's ES
« Antwort #14 am: 16. Juni 2006, 02:23:54 »
Das ES Remake hat sicherlich mehr Berechtigung als die Neuauflagen von Battle Royale oder Hitcher :!:

Lionel

  • Gast
Remake: Stephen King's ES
« Antwort #15 am: 16. Juni 2006, 19:39:08 »
Obwohl ich fast alle King Bücher kenn, hab ich ES leider immer noch net gelesen. Das will ich aber sobald wie möglich nachholen. Den Film fand ich übrigens - bis aufs Ende- recht gelungen, auch Curry fand ich früher immer recht furchteinflößend.

Online JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 72.992
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Remake: Stephen King's ES
« Antwort #16 am: 17. Juni 2006, 12:24:31 »
Zitat von: "Lionel"
Obwohl ich fast alle King Bücher kenn, hab ich ES leider immer noch net gelesen. Das will ich aber sobald wie möglich nachholen. Den Film fand ich übrigens - bis aufs Ende- recht gelungen, auch Curry fand ich früher immer recht furchteinflößend.


Dann wirst das Buch eh vergöttern :D lies es endlich Du Banause :D
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Flightcrank

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 44.239
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Remake: Stephen King's ES
« Antwort #17 am: 17. Juni 2006, 16:30:53 »
Zitat von: "Lionel"
Obwohl ich fast alle King Bücher kenn, hab ich ES leider immer noch net gelesen. Das will ich aber sobald wie möglich nachholen. Den Film fand ich übrigens - bis aufs Ende- recht gelungen, auch Curry fand ich früher immer recht furchteinflößend.

 8O Dachte Du kennst ES!? Alter - Auftrag von mir: LIES DIESES BUCH ALS NÄCHSTES :!:  :)  ;)

Lionel

  • Gast
Remake: Stephen King's ES
« Antwort #18 am: 17. Juni 2006, 17:25:43 »
Zitat von: "Flightcrank"
Zitat von: "Lionel"
Obwohl ich fast alle King Bücher kenn, hab ich ES leider immer noch net gelesen. Das will ich aber sobald wie möglich nachholen. Den Film fand ich übrigens - bis aufs Ende- recht gelungen, auch Curry fand ich früher immer recht furchteinflößend.

 8O Dachte Du kennst ES!? Alter - Auftrag von mir: LIES DIESES BUCH ALS NÄCHSTES :!:  :)  ;)


ES ist eins der wenigen, was ich noch net kenn. Wollt es eigentlich direkt nach BATTLE ROYALE lesen, aber Marcos Geheimtipp, ENGEL DES TODES kommt mir vorher noch dazwischen ;)

Offline Necronomicon

  • Normalgenetiker
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 35.676
    • Profil anzeigen
Remake: Stephen King's ES
« Antwort #19 am: 19. Juni 2006, 08:20:41 »
An das Buch werd ich mich auch bald mal ranmachen und gegen ein gescheites Remake habe ich hier auch nichts. Ich konnte mit dem Clown eigentlich nicht unbedingt viel anfangen aber ansonsten war der Film ganz nett.

Offline Flightcrank

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 44.239
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Remake: Stephen King's ES
« Antwort #20 am: 19. April 2007, 14:08:47 »
Zitat von: "Necronomicon"
24 Jahre nachdem Es die Kleinstadt Derry 1985 in Angst und Schrecken versetzt hat, plant Warner Brothers vermutlich für 2009 ein Remake des Films. Der Drehbuchautor Peter Filardi, der sich auch für das Remake von Salem’s Lot – Brennen muss Salem verantwortlich zeigt, wurde von der Filmfirma beauftragt, ein Drehbuch zu verfassen. Angeblich soll die Geschichte aus der Sicht von Beverly Marsh erzählt werden. Der Titel des Films soll Stephen King's: Es II lauten.


Puh, Die Ideen gehen wohl echt aus, man merkts immer mehr  :roll:

Zitat von: "Crash_Kid_One"
Schwach ...

es gibt zwar viele Fans, die mit der TV-Adaption von "ES" nicht zufrieden waren, aber imo war das eine der besten TV-Produktionen überhaupt.

Ich seh den Film heut noch sehr gerne.

Zitat von: "Lionel"
Zitat von: "Crash_Kid_One"
Schwach ...

es gibt zwar viele Fans, die mit der TV-Adaption von "ES" nicht zufrieden waren, aber imo war das eine der besten TV-Produktionen überhaupt.

Ich seh den Film heut noch sehr gerne.



Unterschreib

Zitat von: "Nation-on-Fire"
Geiles Buch, schwacher Film und ein Remake das keine Sau braucht....

Es hat wohl niemand mehr den Mumm, neue und/oder ungewöhnliche Drehbücher umzusetzen.

Zitat von: "WKZ-77"
scheint wirklich derzeit ein trend zu sein...alte filme aus der versenkung zu heben und ein remake zu machen...
Sehe das mit gemischten gefühlen, entweder handelt es sich dabei auf seiten des regietyps um einfalllosigkeit damit er geld kassiert, oder es liegt ihm was an dem Film und will sich an einer neuen version versuchen (was positiv wäre)
Interessieren würde es mich allerdings schon

Zitat von: "Ash"
Also ich muss sagen, im Grunde fehlt mir ein wirklich vernünftiger, böser und gruseliger Clownhorrorfilm. Diese Art von Horrorfilme haben in meinen Augen bis jetzt völlig versagt also solln sie`s versuchen :!:

Zitat von: "EvilEd84"
how about House of 1000 corpses!?

Der hat das Genre ja quasi erfunden :D

Zitat von: "Masterboy"
Zitat von: "EvilEd84"
how about House of 1000 corpses!?

Der hat das Genre ja quasi erfunden :D


was ist mit Es und Space Invaders?

Die haben es erfunden!

Zitat von: "Ash"
HO1000C is ja nun net wirklich ein Clownhorror und "ES" hat zwar viele coole Ideen, allerdings haben Diese schon als Kind auf mich keinen gruseligen Effekt gehabt ein Problem, was ich leider bei vielen Kingverfilmungen feststellen muss.  :?

Zitat von: "Crash_Kid_One"
Also, ich fand "ES" als Kind scheiß-gruselig ...

Zitat von: "Thomas Covenant"
Ein Remake von ES wäre zu begrüssen. Aber eines dass die Coming of Age Elemente so ausspielt wie es im Buch passiert. Denn im Grund e ist es ja ein Buch über Freundschaft, Zusammenhalt und Findung des Selbstbewusstseins.
ES muss ein sehr gefühlvoller Film sein so wie Green Mile oder die Verurteilten-ein solcher Geist muss da rein..... :!:

Zitat von: "Ash"
Ey bloss nicht, der scheiss Clown soll unterm Bett lauern und die Plagen lebendig verspeissen oder zumindest ins unbekannte Dunkel holen. :twisted:

Zitat von: "Hellseeker"
Ich fände eine Remake von "es" auch eine sehr gute Idee. Ich fand das Buch nämlich grandios. Der Film war dagegen wirklich sehr schwach. Daher wäre eine Neuverfilmung aus meiner Sicht ein gute Idee.

Zitat von: "Necronomicon"
Zitat von: "Hellseeker"
Ich fände eine Remake von "es" auch eine sehr gute Idee. Ich fand das Buch nämlich grandios. Der Film war dagegen wirklich sehr schwach. Daher wäre eine Neuverfilmung aus meiner Sicht ein gute Idee.


Von der Seite her seh ich das ja auch so aber dem ganzen dann einen Titel wie ES II zu geben ist irgendwie dämlich und einfallslos.

Der Film war nicht unbedingt der Knaller und richtig gruseln konnte ich mich bei dem auch nicht. Gaaanz früher vielleicht mal  ;)

Das Buch werd ich bald mal lesen obwohl ich Clowns gar nicht so mag  8)


 8)

Offline Necronomicon

  • Normalgenetiker
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 35.676
    • Profil anzeigen
Remake: Stephen King's ES
« Antwort #21 am: 19. April 2007, 14:11:31 »
Sorry, aber die Suche hat nix ergeben  :!:

Offline Flightcrank

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 44.239
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Remake: Stephen King's ES
« Antwort #22 am: 19. April 2007, 14:13:59 »
Zitat von: "Necronomicon"
Sorry, aber die Suche hat nix ergeben  :!:

Oli ich mach Dir absolut keinen Vorwurf, denn ich hab' eben auch noch mal gesucht und nix gefunden. Wusste aber es gibt 'nen Thread dazu. Hab' dann über die Suche in den Neuigkeiten nach "Stephen" gesucht und wurde fündig. Bei "Es" konnte echt nix gefunden werden...

Offline Necronomicon

  • Normalgenetiker
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 35.676
    • Profil anzeigen
Remake: Stephen King's ES
« Antwort #23 am: 19. April 2007, 14:23:18 »
Hab ich ja auch nicht so aufgefasst, ich hab den Zwinkermänneken dahinter vergessen  ;)

Online JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 72.992
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Stephen King's ES - Remake
« Antwort #24 am: 16. März 2009, 12:55:56 »
Wie das amerikanische Branchenblatt Variety berichtet, plant 'Warner Bros. Pictures' eine weitere Verfilmung des erfolgreichen Horror-Romanes ES (orginaler Titel: "It") von Stephen King. Zuvor wurde das mehr als 1000 Seiten langes Buch 1990 als Miniserie von 'ABC' verfilmt. Dave Kajganich wird das Drehbuch schreiben, als Produzenten sind Dan Lin, Roy Lee und Doug Davison beteiligt. Anders als die erste Verfilmung von "ES", wird diese in die Kinos kommen.

Story des Romanes:
Das Böse in Gestalt eines diabolischen Clowns versetzt die kline Stadt Derry in Angst und Schrecken. Sieben Freunde finden sich zusammen, um gegen "Es" anzutreten. 30 Jahre lang glauben sie, das unvorstellbare Grauen besiegt zu haben. Doch dann kehrt "Es" zurück...

(Quelle: movie-infos.net)

Also ich muss sagen, dass ich das für eine ausnahmsweise gute Idee halte! Das Buch bietet SOVIEL mehr als der alte Film - da könnte durchaus Potential dahinter sein!
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

 

SMF 2.0.13 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.103 Sekunden mit 24 Abfragen.