Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Durchgedreht, Blutdurstig u. v. m. - Der McCAMMON-THREAD  (Gelesen 12932 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

jerry garcia

  • Gast
Antw:Durchgedreht, Blutdurstig u. v. m. - Der McCAMMON-THREAD
« Antwort #125 am: 11. Juni 2016, 18:34:15 »
Bevor es vergessen geht: Im Juli ist bei Festa Wolf's hour. Kommt als Zweiteiler.

Offline Flightcrank

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 44.613
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Durchgedreht, Blutdurstig u. v. m. - Der McCAMMON-THREAD
« Antwort #126 am: 17. Juni 2016, 09:59:30 »
Bevor es vergessen geht: Im Juli ist bei Festa Wolf's hour. Kommt als Zweiteiler.
:thumb: :thumb: :thumb:

jerry garcia

  • Gast
Antw:Durchgedreht, Blutdurstig u. v. m. - Der McCAMMON-THREAD
« Antwort #127 am: 10. August 2016, 18:09:56 »
Angeblich soll die Matthew Corbett-Reihe beim Luzifer-Verlag erscheinen.

Offline Thomas Covenant

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 10.114
    • Profil anzeigen
Antw:Durchgedreht, Blutdurstig u. v. m. - Der McCAMMON-THREAD
« Antwort #128 am: 10. August 2016, 23:01:47 »
Hat Travelling Jack am 25.3 schon in diesem Thread gepostet, aber man kann es gar nicht oft genug lesen.
Wurde auch Zeit  :!:

Online JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 75.236
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Durchgedreht, Blutdurstig u. v. m. - Der McCAMMON-THREAD
« Antwort #129 am: 11. August 2016, 08:59:09 »
Wären sofort gekauft!
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

jerry garcia

  • Gast
Antw:Durchgedreht, Blutdurstig u. v. m. - Der McCAMMON-THREAD
« Antwort #130 am: 11. August 2016, 09:07:58 »
Hm,

25.3. schon gepostet - passt recht gut zu Steffens langer Vorlaufzeit. Ankündigung 2016, Veröffentlichung 2020 oder so.

Offline Thomas Covenant

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 10.114
    • Profil anzeigen
Antw:Durchgedreht, Blutdurstig u. v. m. - Der McCAMMON-THREAD
« Antwort #131 am: 01. November 2016, 16:33:29 »
Road to Perdition
Als HC geordert, der erste Band der Reihe wird schon für über 130.- Dollar gedealt.
Da heisst es schnell ein Exemplar sichern.

Offline Havoc

  • "Junge!"
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 37.342
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Profil anzeigen
Antw:Durchgedreht, Blutdurstig u. v. m. - Der McCAMMON-THREAD
« Antwort #132 am: 01. November 2016, 20:05:42 »
Road to Perdition
Als HC geordert, der erste Band der Reihe wird schon für über 130.- Dollar gedealt.
Da heisst es schnell ein Exemplar sichern.

Wtf? :shock:

Puh, ich hab den Vorgänger eben panisch gesucht, dann aber doch gefunden. :)
Günstigstes Angebot bei Amazon.de sind 145€

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline Thomas Covenant

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 10.114
    • Profil anzeigen
Antw:Durchgedreht, Blutdurstig u. v. m. - Der McCAMMON-THREAD
« Antwort #133 am: 01. November 2016, 23:56:59 »
Na dann hast du den Neuen hoffentlich auch geordert.

Offline Havoc

  • "Junge!"
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 37.342
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Profil anzeigen
Antw:Durchgedreht, Blutdurstig u. v. m. - Der McCAMMON-THREAD
« Antwort #134 am: 02. November 2016, 07:33:12 »
Noch nicht, sollte ich wohl aber....

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline Thomas Covenant

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 10.114
    • Profil anzeigen
Antw:Durchgedreht, Blutdurstig u. v. m. - Der McCAMMON-THREAD
« Antwort #135 am: 26. November 2016, 00:32:37 »
Auch wenn ich der Reihe in Deutschland keine grosse Zukunft gebe,warum, na ja selbst Swan Song und Wolfs Hour hat jeder herbei gesehnt und trotzdem kauft und liest es keiner. Da muss man sich nicht wundern wenn es keine Erfolge gibt und die Verleger abspringen.

Hier das wunderbare Cover der deutschen Erstausgabe vom ersten Corbett Roman

http://www.robertmccammon.com/2016/11/16/cover-for-book-one-of-german-speaks-the-nightbird/

http://www.robertmccammon.com/images/stn_70_german_pb.jpg

Der Verlag splittet den Roman aufgrund des Risikos in zwei Teile

http://www.luzifer-verlag.de/matthew-corbett-und-die-hexe-von-fount-royal-robert-mccammon/

Deutsche Leseprobe

http://www.luzifer-verlag.de/matthew-corbett-und-die-hexe-von-fount-royal-robert-mccammon/
« Letzte Änderung: 26. November 2016, 00:39:15 von Thomas Covenant »

Offline skfreak

  • Serienfreak
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 30.125
    • Profil anzeigen
Antw:Durchgedreht, Blutdurstig u. v. m. - Der McCAMMON-THREAD
« Antwort #136 am: 26. November 2016, 09:52:59 »
Ich les schon so schnell, wie ich kann ;) Aber Swan Song ist ja zumindest schonmal auf dem Kindle

Online JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 75.236
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Durchgedreht, Blutdurstig u. v. m. - Der McCAMMON-THREAD
« Antwort #137 am: 26. November 2016, 20:07:19 »
Hö? Ich habs gekauft und beide Bücher auch gleich gelesen gehabt
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Thomas Covenant

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 10.114
    • Profil anzeigen
Antw:Durchgedreht, Blutdurstig u. v. m. - Der McCAMMON-THREAD
« Antwort #138 am: 26. November 2016, 21:36:26 »
 :confused: Hast aber keine Worte drüber verloren über Wolfs Hour oder.  :?:

Online JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 75.236
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Durchgedreht, Blutdurstig u. v. m. - Der McCAMMON-THREAD
« Antwort #139 am: 27. November 2016, 09:32:49 »
WOLFS HOUR hab ich ja auch noch nicht
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Havoc

  • "Junge!"
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 37.342
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Profil anzeigen
Antw:Durchgedreht, Blutdurstig u. v. m. - Der McCAMMON-THREAD
« Antwort #140 am: 28. November 2016, 07:31:06 »
Stehen schon alle im Regal, ich muss mich nur mal bis zu ihnen hin voranlesen. :D

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

jerry garcia

  • Gast
Antw:Durchgedreht, Blutdurstig u. v. m. - Der McCAMMON-THREAD
« Antwort #141 am: 09. Dezember 2016, 10:53:56 »
Robert McCammon. "Die Verwandlung". 1944. D-Day steht kurz bevor. Für Nazideutschland wird die Luft immer dünner. Doch Hitlers Wissenschaftler arbeiten an einer geheimen Wunderwaffe, die die Invasion mit einem Schlag beenden könnte. Die letzte Hoffnung der Alliierten liegt auf den Schultern eines Mannes: Michael Gallatin. Er ist ein Meisterspion a la James Bond - und ein Werwolf! "Berserker". Im Auftrag des britischen Geheimdiensts kämpft sich Michael Gallatin, Meisterspion und Werwolf, vom besetzten Frankreich bis nach Berlin durch. Er soll herausfinden, was sich hinter "Iron Fist" verbirgt, der angeblichen Wunderwaffe der Nazis. Auf seinem Weg begegnet Michael einigen skurrilen Gestalten, etwa dem grausamen Nazioffizier Jerek von Blok mit seinem hünenhaften Schützling Treter, der seine Opfer am liebsten zu Tode trampelt oder dem sadistischen Großwildjäger Harry Sandler, der stets von seinem aggressiven Falken Blondi begleitet wird. Es sind nur noch wenige Stunden bis zum D-Day, als Michael in die Hände von Dr. Hildebrandt fällt, einem wahnsinnigen Wissenschaftler, der Giftgasexperimente an Kriegsgefangenen durchführt.

Michael Gallatin ist russischer Herkunft, musste das Land aber verlassen, als seine Eltern getötet wurden. Er selbst wurde von einem Rudel aufgenommen, das sich als Werwölfe herausstellte. Nicht jeder war damit einverstanden, doch der Anführer setzte sich durch und nach anfänglichen Problemen konnte Michael ihm beweisen, dass er das Vertrauen wert war. Doch auch auf seine neue Familie wurde die Jagd eröffnet und nach einigen bitteren Erfahrungen entschied er sich, dass Russland nicht mehr seine Heimat sein solle und schlug sich nach England durch. Irgendwann erkannte jemand seine Identität als Werwolf und ihren militärischen Nutzen. So kam es dann, dass Michael 1941 in Nordafrika wertvolle Dienste leisten konnte, um Rommel und seine Truppen entscheidend aufzuhalten. In Kairo aber wird dann seine Geliebte von einem Attentäter getötet und er zieht sich zurück, will nichts mehr mit den Menschen zu tun haben. Doch der Krieg lässt ihn nicht los. Er wird nahezu bekniet, wieder in den Dienst zurückzukehren. Und bald hat man ihn auch davon überzeugt. Nun muss er nach Frankreich und dort verhindern, dass die Nazis etwas über die geplante Invasion erfahren. Zu seiner wertvollen Hilfe wird der deutsche Deserteur Maus, der ihn bei seinen Bemühungen unterstützt und dafür nur nach Berlin mitgenommen werden will, um seine Familie rauszuholen, bevor die Russen kommen. Doch so einfach ist das nicht. Verrat macht die Runde, der Mörder seiner Geliebten Margritta kommt ins Spiel und diverse deutsche Offiziere und ihre Handlanger unterschiedlicher Nationen machen Jagd auf ihn. Und als er den verwegenen Plan der Nazis unter Hitler entlarvt, ist es schon kurz vor Zwölf. Wenig Zeit, um einen weiteren perfiden Massenmord zu verhindern.

Die Vorgeschichte des Werwolfs Michael wird in Rückblenden, die in die Kapitel eingestreut sind, erzählt. Von menschlichen Bestien, die seine Familie töteten zu einer tierischen Familie, die ihn aufzog. Seine Flucht, seine Wut, sein Kampf gegen das Böse werden ebenso thematisiert wie eine weitere menschliche Unsitte: Jegliche neue Entdeckung auf ihre Tauglichkeit fürs Militär zu prüfen und gegebenenfalls auch unter Nutzung von Druck oder patriotischem Geschwafel einzusetzen. So wird aus einem Mensch/Tier eine Waffe, die zwar eigenständig handeln kann, aber dennoch missbraucht wird. Der Kniff von McCammon ist, dass er aus einem der zigfach vorhandenen Kämpfer für das Gute einen übernatürlichen Soldaten macht. Einen Werwolf. Nicht gerade ein in Massen vorhandener Handlungsfaden in der Literatur (Erinnert mich an viel später erschienene Romane von Christopher Farnsworth wie "Blutiger Schwur", in denen der einen Vampir als Troubleshooter des Präsidenten etablierte. America First mit Vampir gab es auch eher selten bisher.) und somit allein schon deswegen interessant. Trotz einiger philosophischer Einsprenkelungen, die hie und da die Gedanken in eine mehr ernsthafte Richtung denn reine Unterhaltung schweifen lassen, ist das vom Verlag zweigeteilte Buch (Kritikern dieser Maßnahme sag ich nur, dass ihr die Verträge nicht kennt und somit wohl auch kaum beurteilen könnt, mit welchen finanziellen Anstrengungen der Verlag den Autor für deutsche Ausgaben seiner Werke gewinnen konnte. Und die müssen eben refinanziert werden.) ein flott zu lesende Lektüre, die nicht durch ausschweifende und eher unnütze Beschreibungen für die Handlung unnötiger Randerscheinungen ausgebremst wird. Der Horroranteil wird durch einige ziemlich blutige Vorkommnisse hervorgehoben, doch da bleibt auch der Gedanke, was sich Menschen alles gegenseitig antun können. Gas, Verbrennungsanlagen, Experimente am lebenden Objekt, Folter um Schmerzgrenzen auszutesten und und und. Da es sich um einen Roman handelt, der im Zweiten Weltkrieg spielt und schon 1989 verfasst wurde, sollte man sich über das Bild der Deutschen nicht wundern. Alle sind sie böse und verachtenswert. Selbst Helfer werden mit Charakterschwächen gezeichnet, die sich kein stolzer Alliierter erlauben würde. Demgegenüber stehen aber einige fantastische Momente voller Action, die man zum Beispiel in der "Zugjagd" goutieren kann. Spannung garantieren abwechlsungsreiche Wendungen - obwohl klar ist, dass diese fiesen deutschen Drecksäcke selbstverständlich keinen sieg davontragen werden - und nahezu dauerhaft fesselnde Abenteuer des Werwolf-Spions hinter den feindlichen Linien. Nur unterstützt von einer Frau, einem desertierten Deutschen und einem russischen Piloten. In der Riege der Horrorautoren ist Robert McCammon schon fast eine Marke für sich und ganz weit oben im Ranking anzusiedeln. Da darf der Verlag gerne mehr bringen. Seit den Veröffentlichungen im Knaur-Verlag war es ja hierzulande ruhig um den Autor geworden. Der Festa-Verlag hat das geändert.

Offline Thomas Covenant

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 10.114
    • Profil anzeigen
Antw:Durchgedreht, Blutdurstig u. v. m. - Der McCAMMON-THREAD
« Antwort #142 am: 09. Dezember 2016, 22:24:08 »
Für mich der beste Werwolf Roman ever. Wolfs Hour ist einfach nur genial.
Die Fortsetzung Hunter in the woods ist perfekter Pulp und fühlt sich gelesen wie alle Indy Jones Filme an.
Sehr geiles Review übrigens. Man merkt das das Buch selbst für einen Vielleser wie dir sehr gut gefallen hat, und überrascht hat.
« Letzte Änderung: 09. Dezember 2016, 22:25:37 von Thomas Covenant »

jerry garcia

  • Gast

Online JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 75.236
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Durchgedreht, Blutdurstig u. v. m. - Der McCAMMON-THREAD
« Antwort #144 am: 02. Februar 2017, 13:12:37 »
Super!!!
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Havoc

  • "Junge!"
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 37.342
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Profil anzeigen
Antw:Durchgedreht, Blutdurstig u. v. m. - Der McCAMMON-THREAD
« Antwort #145 am: 02. Februar 2017, 13:21:40 »
Vorerst aber nur als Hardcover und E-Book so wie ich das sehe.
und dann 2 Bände...2 x 19,95€ nur um ihn sich noch auf deutsch ins Regal zu stellen....
Wollte ich ja eigentlich unbedingt machen, da die Reihe einfach nur endgenial ist, aber das ist schon verdammt heftig...

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Online JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 75.236
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Durchgedreht, Blutdurstig u. v. m. - Der McCAMMON-THREAD
« Antwort #146 am: 02. Februar 2017, 14:04:54 »
Also ich würd in den sauren Apfel beißen - man weiß ja nie ob noch was kommt. Und wenn sie brochiert gewesen wären, läge der Preis ja auch schon bei 16,90 oder so :/
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

jerry garcia

  • Gast
Antw:Durchgedreht, Blutdurstig u. v. m. - Der McCAMMON-THREAD
« Antwort #147 am: 02. Februar 2017, 15:11:44 »
Grad mal geschaut:

bei etwas über 500 Seiten hätte es als broschiertes Exemplar auch bei 13,95 oder 14,95 sein können. Dann als Subskription für 9,99 Euronen. Vielleicht auch 10,99.

Aber ich sag mal frech, dass es hier so ist wie bei den Festas. Die Rechte sind teuer, also wird man sich etwas überlegt haben, um sie zu refinanzieren. Da man 520 Seiten zwar in zwei Werke aufteilen könnte, dies aber schwer zu vermitteln wäre, nimmt man halt die HC-Ausgabe. Wer sich für interessiert, nimmt es eh. Und Nachfragen zum Thema McCammon gibt es hier wie auch bei Festa mehr als genug. Dürfte sich also rechnen.

Offline Havoc

  • "Junge!"
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 37.342
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Profil anzeigen
Antw:Durchgedreht, Blutdurstig u. v. m. - Der McCAMMON-THREAD
« Antwort #148 am: 02. Februar 2017, 15:12:58 »
Ich will sie ja auch haben.
Nur ist die Überwindung halt verdammt hoch, da ich

1. Den Roman schon kenne
2. in englisch im Regal stehen habe
3. Die Aufteilung auf zwei Bände nicht gut finde.

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Online JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 75.236
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Durchgedreht, Blutdurstig u. v. m. - Der McCAMMON-THREAD
« Antwort #149 am: 02. Februar 2017, 15:18:51 »
1. nein
2. nein
3. ja, ja, verdammt ja :D
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.054 Sekunden mit 29 Abfragen.