Beyond Hollywood - das Filmsyndikat Unterstütze das Forum mit einem Kauf bei Amazon!

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Das grüne Blut der Dämonen  (Gelesen 1062 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Masterboy

Antw:Das grüne Blut der Dämonen
« Antwort #25 am: 14. Juli 2017, 19:00:25 »
Die ersten beiden Teile gibt es auf Prime mit deutscher Synchro, richtig? Ist der dritte irgendwo zu bekommen? Mit deutscher Synchro.

Ja genau, zum dritten habe ich Dir eine PN geschickt.

Da hätte ich auch gern ne PN dazu  ;)
======================
Meine Filmsammlung | Meine Vinyls
======================

Offline Flightcrank

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 44.239
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Das grüne Blut der Dämonen
« Antwort #26 am: 19. Juli 2017, 09:27:07 »
Ich habe mittlerweile die ersten beiden Teile gesehen. Schaue mir diese Woche noch den dritten an, dann schreibe ich mal was dazu. :)

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 51.022
  • Alles Kapitalismus, alles Nestle, alles Hähnchen.
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Das grüne Blut der Dämonen
« Antwort #27 am: 19. Juli 2017, 09:36:40 »
Also wenn du den dritten auch noch schaust, kann das Fazit nicht allzu negativ ausfallen. Hoff ich...

Mir gefiel ja Teil 2 am besten.

Offline Flightcrank

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 44.239
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Das grüne Blut der Dämonen
« Antwort #28 am: 19. Juli 2017, 10:09:01 »
Also wenn du den dritten auch noch schaust, kann das Fazit nicht allzu negativ ausfallen. Hoff ich...

Mir gefiel ja Teil 2 am besten.

Fazit ist keinesfalls "schlecht" :)

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 40.265
    • Profil anzeigen
Antw:Das grüne Blut der Dämonen
« Antwort #29 am: 19. Juli 2017, 11:24:54 »
Also wenn du den dritten auch noch schaust, kann das Fazit nicht allzu negativ ausfallen. Hoff ich...

Mir gefiel ja Teil 2 am besten.
Mir auch, zu Teil 3 hatte ich noch gar nichts geschrieben.


Das grüne Blut der Dämonen
Ich musste mich wirklich sehr lange an die Änderungen gewöhnen.
Der Film ist 10 Jahre neuer als "Feinde aus dem Nichts", in Farbe und es geht wieder in eine völlig andere Richtung. Diesesmal wird der Action und Sci-Fi Anteil etwas gedrosselt, dafür bekommt man eine Kombination, auf die ich später noch eingehen möchte.
Ich fand zudem zumindest anfangs schade, dass Quatermass von jemandem anderes gespielt wird, der viel zeitgemäßer wirkt. Mit dem konnte ich mich so nach und nach aber auch anfreunden. Die Geschichte ist sicherlich nicht übel, aber irgendwie fand ich das alles phasenweise teilweise noch ernster umgesetzt, als in den Vorgängern. Im Gegensatz dazu wird die Story durch Behauptungen, die teils wirklich an den Haaren herbeigezogen wirken, vorangetrieben. Dadurch kam mir der Streifen trotzdem weit trashiger vor, als Teil 1 und 2. So ab 20-30 Minuten kam ich besser rein und ein paar Ideen fand ich wirklich super. Die Verbindung von Übernatürlichem mit der Wissenschaft hat mir sehr an Carpenters "Fürsten der Dunkelheit" erinnert, ich würde sogar sagen, dass Elemente vom "Grünen Blut der Dämonen" eine entscheidene Inspiration zu Carpenters Film waren, die Hobbs End-Anspielung in "Mächte des Wahnsinns" würde diese Behauptung etwas unterstützen.   
Witziger Fun Fact: wie schon in Teil 1 spielt hier eine Hauptfigur aus "Gesprengte Ketten" mit :) Diesmal der oberste Offizier der Engländer als Dr. Roney.
Letztenendes fand ich alle 3 Filme gut, aber den dritten fand ich trotz einiger wirklich guter Momente (besonders das Ende), knapp am Schwächsten.

:6.5: bis :7:
« Letzte Änderung: 19. Juli 2017, 11:27:13 von Max_Cherry »

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 51.022
  • Alles Kapitalismus, alles Nestle, alles Hähnchen.
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Das grüne Blut der Dämonen
« Antwort #30 am: 19. Juli 2017, 13:19:45 »
Wenn ich den Film so Revue passieren lasse, kommen mir auch tatsächlich Parallelen zu Hoopers Lifeforce in den Sinn.

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 40.265
    • Profil anzeigen
Antw:Das grüne Blut der Dämonen
« Antwort #31 am: 19. Juli 2017, 14:06:29 »
Wenn ich den Film so Revue passieren lasse, kommen mir auch tatsächlich Parallelen zu Hoopers Lifeforce in den Sinn.
Den kene ich leider immer noch nicht.
Ist da was ungeschnittenes auf dt. geplant? Weißt du da was?

Offline Crash_Kid_One

  • You can't take the sky from me...
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 43.372
  • Ja ja, deine Mudda...
    • Profil anzeigen
Antw:Das grüne Blut der Dämonen
« Antwort #32 am: 19. Juli 2017, 14:13:23 »
Wie kann man LIFEFORCE nicht kennen? Die dt. Versionen sind die Kinofassungen und damit als Uncut anzusehen, auch wenns im Ausland ne Art "erweiterte" Fassung gibt.

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 51.022
  • Alles Kapitalismus, alles Nestle, alles Hähnchen.
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Das grüne Blut der Dämonen
« Antwort #33 am: 19. Juli 2017, 14:14:09 »
Wenn ich den Film so Revue passieren lasse, kommen mir auch tatsächlich Parallelen zu Hoopers Lifeforce in den Sinn.
Den kene ich leider immer noch nicht.
Ist da was ungeschnittenes auf dt. geplant? Weißt du da was?

Inwiefern ungeschnitten?
Auf DVD gibt es den Export-Cut, wie es ihn auch auf Video gab. Die Blu von NSM enthält den Export-Cut mit dt. Ton und die Langfassung im Originalton mit Untertiteln. Erschien bisher im Mediabook und Futurepak. Aber ich gehe bei denen letztlich auch von einer kommenden Keep-Case-VÖ aus.

 

SMF 2.0.13 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.055 Sekunden mit 24 Abfragen.