Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Review: DURCHGEDREHT (Robert R. McCammon)  (Gelesen 3700 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Flightcrank

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 44.673
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Re: Review: DURCHGEDREHT (Robert R. McCammon)
« Antwort #25 am: 02. November 2009, 13:56:09 »
Also ich hatte am WE keine Zeit zum weiterlesen. Haue die letzten 50 Seiten heute Abend durch. Das Finale is bisher sehr cool und spannend! :thumb:
Du wirst es nicht glauben… aber du hast mal hier reingepasst... Ich hab dich hochgenommen und zu deiner Mutter gesagt: Der Kleine wird mal der beste Junge der Welt. Der Kleine wird mal so gut, wie es überhaupt noch niemand war. Und du bist groß geworden, hast dich prima entwickelt. Es war toll das mit anzusehen. Jeder Tag war ein besonderes Geschenk. Die Zeit verging und plötzlich warst du ein Mann. Du musstest dich der Welt stellen, das hast du getan, aber irgendwo unterwegs hast du dich verändert. Du hast aufgehört du selbst zu sein. Du lässt es zu, dass man mit dem Finger auf dich zeigt und dir sagt, dass du zu nichts taugst. Und wenn es hart auf hart kommt, willst du die Schuld dafür anderen geben... einem großen Schatten. Ich werd dir jetzt was sagen, was du schon längst weißt: Die Welt besteht nicht nur aus Sonnenschein und Regenbogen. Sie ist oft ein gemeiner und hässlicher Ort und es ist mir egal, wie stark du bist... Sie wird dich in die Knie zwingen… und dich zermalmen, wenn du es zulässt. Du und ich - und auch sonst keiner - kann so hart zuschlagen, wie das Leben. Aber der Punkt ist nicht der, wie hart einer zuschlagen kann, es zählt bloß, wie viele Schläge er einstecken kann und ob er trotzdem weitermacht. Wieviel man einstecken kann und trotzdem weitermacht. Nur so gewinnt man! Wenn du weißt, was du wert bist, dann geh hin und hole es dir, aber nur wenn du bereit bist, die Schläge einzustecken... aber zeige nicht mit dem Finger auf andere und sag, du bist nicht da wo du hinwolltest, wegen ihm oder wegen ihr - oder sonst jemandem... Schwächlinge tun das - und das bist du nicht – DU BIST BESSER! Ich werde dich immer lieben, egal was... Egal was passiert. Du bist mein Sohn und du bist mein Blut! Du bist das Beste in meinem Leben!

Offline Lionel

  • Angemeldet: 29.06.02
  • Beiträge: 16.927
  • I'm the King of Moonduk High!
    • Profil anzeigen
Re: Review: DURCHGEDREHT (Robert R. McCammon)
« Antwort #26 am: 02. November 2009, 19:26:13 »
Na dann bin ich mal gespannt wie ein kenianisches Flusspferd auf Ihr Fazit, Mr. Hille. :)


Oldboy - Save the Green Planet - My Sassy Girl - Once Upon a Time in High School - I Saw the Devil - The Man from Nowhere - Attack the Gas Station - Silmido - Taegukgi - Sympathy for Mr. Vengeance - Shiri - Joint Security Area - R-Point - Bittersweet Life - Windstruck - Arahan - Crying Fist - City of Violence - Beat - Rush - Memories of Murder - The Host - Friend - The Foul King - A Tale of Two Sisters - The Good, the Bad, the Weird - Peppermint Candy - Thirst - Mother - The Quiet Family - Kick the Moon - 2009: Lost Memories - Geochilmaru - City of the Rising Sun - Barking Dogs Never Bite - Straßen der Gewalt - I'm a Cyborg, but that's ok - Bichunmoo - Musa - Bin Jip - Il Mare - Say Yes - Kilimanjaro - Fighter in the Wind - My Wife is a Gangster - Nowhere to Hide - Public Enemy - Into the Mirror - Tell Me Something - Hansel & Gretel - The Chaser - The Classic - The Way Home
___________________________________________________________

Meine Filmsammlung

Offline Flightcrank

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 44.673
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Re: Review: DURCHGEDREHT (Robert R. McCammon)
« Antwort #27 am: 03. November 2009, 16:00:24 »
Gestern beendet und für super befunden. Es teilt sich mit Die schwarze Pyramide Platz 2 in meiner Robert R. McCammon Hitliste. Obwohl sie nicht unterschiedlicher sein könnten finde ich sie beide in etwa gleich genial. Allerdings liegen sie weit hinter dem Meisterwerk UuU.

Die Geschichte war jedenfalls eine außergewöhnliche Reise vierer völlig unterschiedlicher Charaktere. Dan - quasi die "Hauptperson" der Story - als ein sympatischer Killer auf der Flucht, mit dem es das Leben nicht gut gemeint hat. Durch eine Kurzschlusshandlung wird er zum Mörder und ist von dort an auf der Flucht...auf der Flucht vor zwei Kopfgeldjägern die nicht unterschiedlicher sein könnten. Der abgeklärte "alte Hase" Flint, dessen Zwillingsbruder Clint teilweise (ein Arm und ein verkrüppelter Kopf) aus einer Seite seines Oberkörpers herausgewachsen ist (völlig abgefahren) und sein neuer Partner Cecil "Pelvis" Eisley der als fettleibiger Elvis Imitator nicht eine Minute seinen Mund halten kann und stets von seiner nervigen, kleinen Bulldogge Mama begleitet wird. Die vierte Person im Bunde ist Arden, eine junge - mit einem Feuermal entstellte - Frau, die sich im Laufe der Geschichte Dan anschließt um in den Sümpfen von Lousiana das "Leuchtende Mädchen" zu finden. Klingt außergewöhnlich? Ist es auch. Unbedingt lesen!

Das Finale fand ich übrigens richtig genial und alles andere als ruhig wie Gert schrieb. Die letzten Seiten sind ruhig, klar, aber die Seiten vor den letzten 20 Seiten sind absolut genial und spannend geschrieben. McCammon hat es drauf :!:

Durchgedreht :arrow:  :8:


Du wirst es nicht glauben… aber du hast mal hier reingepasst... Ich hab dich hochgenommen und zu deiner Mutter gesagt: Der Kleine wird mal der beste Junge der Welt. Der Kleine wird mal so gut, wie es überhaupt noch niemand war. Und du bist groß geworden, hast dich prima entwickelt. Es war toll das mit anzusehen. Jeder Tag war ein besonderes Geschenk. Die Zeit verging und plötzlich warst du ein Mann. Du musstest dich der Welt stellen, das hast du getan, aber irgendwo unterwegs hast du dich verändert. Du hast aufgehört du selbst zu sein. Du lässt es zu, dass man mit dem Finger auf dich zeigt und dir sagt, dass du zu nichts taugst. Und wenn es hart auf hart kommt, willst du die Schuld dafür anderen geben... einem großen Schatten. Ich werd dir jetzt was sagen, was du schon längst weißt: Die Welt besteht nicht nur aus Sonnenschein und Regenbogen. Sie ist oft ein gemeiner und hässlicher Ort und es ist mir egal, wie stark du bist... Sie wird dich in die Knie zwingen… und dich zermalmen, wenn du es zulässt. Du und ich - und auch sonst keiner - kann so hart zuschlagen, wie das Leben. Aber der Punkt ist nicht der, wie hart einer zuschlagen kann, es zählt bloß, wie viele Schläge er einstecken kann und ob er trotzdem weitermacht. Wieviel man einstecken kann und trotzdem weitermacht. Nur so gewinnt man! Wenn du weißt, was du wert bist, dann geh hin und hole es dir, aber nur wenn du bereit bist, die Schläge einzustecken... aber zeige nicht mit dem Finger auf andere und sag, du bist nicht da wo du hinwolltest, wegen ihm oder wegen ihr - oder sonst jemandem... Schwächlinge tun das - und das bist du nicht – DU BIST BESSER! Ich werde dich immer lieben, egal was... Egal was passiert. Du bist mein Sohn und du bist mein Blut! Du bist das Beste in meinem Leben!

Offline Lionel

  • Angemeldet: 29.06.02
  • Beiträge: 16.927
  • I'm the King of Moonduk High!
    • Profil anzeigen
Re: Review: DURCHGEDREHT (Robert R. McCammon)
« Antwort #28 am: 03. November 2009, 21:24:37 »
Jap, meinte die letzten Seiten, die sind ja sehr besinnlich. Der Showdown ist ein richtiggehendes Action-Brett.

Find ich cool, dass es dir so gut gefallen hat, war mir nicht ganz sicher.


Oldboy - Save the Green Planet - My Sassy Girl - Once Upon a Time in High School - I Saw the Devil - The Man from Nowhere - Attack the Gas Station - Silmido - Taegukgi - Sympathy for Mr. Vengeance - Shiri - Joint Security Area - R-Point - Bittersweet Life - Windstruck - Arahan - Crying Fist - City of Violence - Beat - Rush - Memories of Murder - The Host - Friend - The Foul King - A Tale of Two Sisters - The Good, the Bad, the Weird - Peppermint Candy - Thirst - Mother - The Quiet Family - Kick the Moon - 2009: Lost Memories - Geochilmaru - City of the Rising Sun - Barking Dogs Never Bite - Straßen der Gewalt - I'm a Cyborg, but that's ok - Bichunmoo - Musa - Bin Jip - Il Mare - Say Yes - Kilimanjaro - Fighter in the Wind - My Wife is a Gangster - Nowhere to Hide - Public Enemy - Into the Mirror - Tell Me Something - Hansel & Gretel - The Chaser - The Classic - The Way Home
___________________________________________________________

Meine Filmsammlung

Offline Desertrain

Re: Review: DURCHGEDREHT (Robert R. McCammon)
« Antwort #29 am: 04. November 2009, 19:55:55 »
Bin zu 1/4 durch. Liest sich bisher sehr flüssig und unterhaltsam.

Offline Lionel

  • Angemeldet: 29.06.02
  • Beiträge: 16.927
  • I'm the King of Moonduk High!
    • Profil anzeigen
Re: Review: DURCHGEDREHT (Robert R. McCammon)
« Antwort #30 am: 04. November 2009, 19:57:17 »
Bin zu 1/4 durch. Liest sich bisher sehr flüssig und unterhaltsam.
Freut mich. :)


Oldboy - Save the Green Planet - My Sassy Girl - Once Upon a Time in High School - I Saw the Devil - The Man from Nowhere - Attack the Gas Station - Silmido - Taegukgi - Sympathy for Mr. Vengeance - Shiri - Joint Security Area - R-Point - Bittersweet Life - Windstruck - Arahan - Crying Fist - City of Violence - Beat - Rush - Memories of Murder - The Host - Friend - The Foul King - A Tale of Two Sisters - The Good, the Bad, the Weird - Peppermint Candy - Thirst - Mother - The Quiet Family - Kick the Moon - 2009: Lost Memories - Geochilmaru - City of the Rising Sun - Barking Dogs Never Bite - Straßen der Gewalt - I'm a Cyborg, but that's ok - Bichunmoo - Musa - Bin Jip - Il Mare - Say Yes - Kilimanjaro - Fighter in the Wind - My Wife is a Gangster - Nowhere to Hide - Public Enemy - Into the Mirror - Tell Me Something - Hansel & Gretel - The Chaser - The Classic - The Way Home
___________________________________________________________

Meine Filmsammlung

Offline Desertrain

Re: Review: DURCHGEDREHT (Robert R. McCammon)
« Antwort #31 am: 06. November 2009, 17:04:42 »
Zur Hälfte durch, es bleibt spannend.

Kurze Frage:
(click to show/hide)
:?:

Offline Flightcrank

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 44.673
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Re: Review: DURCHGEDREHT (Robert R. McCammon)
« Antwort #32 am: 06. November 2009, 18:16:40 »
Zur Hälfte durch, es bleibt spannend.

Kurze Frage:
(click to show/hide)
:?:
Vielleicht, vielleicht auch nicht.  :D Lass Dich doch einfach überraschen... ;)
Du wirst es nicht glauben… aber du hast mal hier reingepasst... Ich hab dich hochgenommen und zu deiner Mutter gesagt: Der Kleine wird mal der beste Junge der Welt. Der Kleine wird mal so gut, wie es überhaupt noch niemand war. Und du bist groß geworden, hast dich prima entwickelt. Es war toll das mit anzusehen. Jeder Tag war ein besonderes Geschenk. Die Zeit verging und plötzlich warst du ein Mann. Du musstest dich der Welt stellen, das hast du getan, aber irgendwo unterwegs hast du dich verändert. Du hast aufgehört du selbst zu sein. Du lässt es zu, dass man mit dem Finger auf dich zeigt und dir sagt, dass du zu nichts taugst. Und wenn es hart auf hart kommt, willst du die Schuld dafür anderen geben... einem großen Schatten. Ich werd dir jetzt was sagen, was du schon längst weißt: Die Welt besteht nicht nur aus Sonnenschein und Regenbogen. Sie ist oft ein gemeiner und hässlicher Ort und es ist mir egal, wie stark du bist... Sie wird dich in die Knie zwingen… und dich zermalmen, wenn du es zulässt. Du und ich - und auch sonst keiner - kann so hart zuschlagen, wie das Leben. Aber der Punkt ist nicht der, wie hart einer zuschlagen kann, es zählt bloß, wie viele Schläge er einstecken kann und ob er trotzdem weitermacht. Wieviel man einstecken kann und trotzdem weitermacht. Nur so gewinnt man! Wenn du weißt, was du wert bist, dann geh hin und hole es dir, aber nur wenn du bereit bist, die Schläge einzustecken... aber zeige nicht mit dem Finger auf andere und sag, du bist nicht da wo du hinwolltest, wegen ihm oder wegen ihr - oder sonst jemandem... Schwächlinge tun das - und das bist du nicht – DU BIST BESSER! Ich werde dich immer lieben, egal was... Egal was passiert. Du bist mein Sohn und du bist mein Blut! Du bist das Beste in meinem Leben!

Offline Desertrain

Re: Review: DURCHGEDREHT (Robert R. McCammon)
« Antwort #33 am: 07. November 2009, 18:34:12 »
Noch knapp 100 Seiten dann bin ich durch.

Offline Desertrain

Re: Review: DURCHGEDREHT (Robert R. McCammon)
« Antwort #34 am: 08. November 2009, 19:16:19 »
Super Thriller um den Vietnam-Veteran Dan Lambert, der durch eine Kurzschlusshandlung einen Bankangestellten erschiesst. Auf seiner Flucht vor der Polizei, wird er von zwei Kopfgeldjägern verfolgt, die unterschiedlicher nicht sein könnten, Pelvis Eisley ein Elvis-Doppelgänger der als "Greenhorn" mithilfe von Flint seine ersten Erfahrungen als Kopfgeldjäger machen soll und dabei ohne Unterbrechung redet und immer seine Bulldogge "Mama" mit sich rumträgt und Clint Murtaugh der seit seiner Geburt einen dritten Arm hat.
Später trifft Dan noch auf eine junge Frau namens Arden Halliway deren linke Gesichtshälfte durch ein Feuermal enstellt ist.
Gemeinsam begeben sie sich auf die Suche nach dem legendären "Leuchtenden Mädchen" das heilerische Kräfte besitzen soll.
Im Finale erwartet einen ein richtiges Action Feuerwerk.

Dazu würde ich mir eine Verfilmung wünschen.

Offline Lionel

  • Angemeldet: 29.06.02
  • Beiträge: 16.927
  • I'm the King of Moonduk High!
    • Profil anzeigen
Re: Review: DURCHGEDREHT (Robert R. McCammon)
« Antwort #35 am: 08. November 2009, 20:31:44 »
Na also, ich sags doch: Das Buch ist top! ;) Scheint ja bei jedem gut anzukommen. Ne Verfilmung wär traumhaft. :biggrin:


Oldboy - Save the Green Planet - My Sassy Girl - Once Upon a Time in High School - I Saw the Devil - The Man from Nowhere - Attack the Gas Station - Silmido - Taegukgi - Sympathy for Mr. Vengeance - Shiri - Joint Security Area - R-Point - Bittersweet Life - Windstruck - Arahan - Crying Fist - City of Violence - Beat - Rush - Memories of Murder - The Host - Friend - The Foul King - A Tale of Two Sisters - The Good, the Bad, the Weird - Peppermint Candy - Thirst - Mother - The Quiet Family - Kick the Moon - 2009: Lost Memories - Geochilmaru - City of the Rising Sun - Barking Dogs Never Bite - Straßen der Gewalt - I'm a Cyborg, but that's ok - Bichunmoo - Musa - Bin Jip - Il Mare - Say Yes - Kilimanjaro - Fighter in the Wind - My Wife is a Gangster - Nowhere to Hide - Public Enemy - Into the Mirror - Tell Me Something - Hansel & Gretel - The Chaser - The Classic - The Way Home
___________________________________________________________

Meine Filmsammlung

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 75.461
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Re: Review: DURCHGEDREHT (Robert R. McCammon)
« Antwort #36 am: 08. März 2010, 13:17:28 »
Endlich auch gelesen :)

Ich schließe mich meinen Vorrednern an, aber das war mir auch vorher schon klar. McCammon ist einfach gut, und das hat er hier einmal mehr bewiesen! Die Story wurde ja jetzt schon oft genug besprochen, daher lasse ich das mal aus ;)

Der ganze Aufbau, die Schreibe ansich, und vor allem die Protagonisten waren allesamt super! Die eigentlich trostlose Szenerie mit den ganzen gescheiterten Existenzen wurde einwandfrei eingefangen. Man kann wirklich mitfühlen, wie es den Beteiligten so geht. Was mich etwas störte, war lediglich das relativ kurz gehaltene Ende. Ab dem Punkt wo Lambert bei Train eintrifft geht alles ziemlich hopplahopp - und bei Weitem keine 100 Seiten mehr ;) und ab da (oder ab der Sache in der Hütte kurz vorher) beginnt für mich der Showdown. Actionfeuerwerk trifft es auch nicht so genau - es rummst ordentlich, wird aber ebenso zu schnell abgehandelt - da hätte ich mir mehr erwartet, obwohl das Buch ansich ja absolut ruhig gehalten ist.

Auch das Ende dann auf der Insel, war mir ETWAS zu kurz und inhaltslos. Es war keineswegs schlecht, es war vom Grundprinzip so gut wie es ist, nur hätte es etwas ausführlicher sein können, was die Bzeiehung zwischen Flint und Dan angeht - das war nur abgekanzelt. Aber man kann nicht alles haben - ein tolles Buch mehr um Regal :)
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Lionel

  • Angemeldet: 29.06.02
  • Beiträge: 16.927
  • I'm the King of Moonduk High!
    • Profil anzeigen
Re: Review: DURCHGEDREHT (Robert R. McCammon)
« Antwort #37 am: 08. März 2010, 21:16:23 »
Japp, ein super Buch. Einer mehr bekehrt. :D


Oldboy - Save the Green Planet - My Sassy Girl - Once Upon a Time in High School - I Saw the Devil - The Man from Nowhere - Attack the Gas Station - Silmido - Taegukgi - Sympathy for Mr. Vengeance - Shiri - Joint Security Area - R-Point - Bittersweet Life - Windstruck - Arahan - Crying Fist - City of Violence - Beat - Rush - Memories of Murder - The Host - Friend - The Foul King - A Tale of Two Sisters - The Good, the Bad, the Weird - Peppermint Candy - Thirst - Mother - The Quiet Family - Kick the Moon - 2009: Lost Memories - Geochilmaru - City of the Rising Sun - Barking Dogs Never Bite - Straßen der Gewalt - I'm a Cyborg, but that's ok - Bichunmoo - Musa - Bin Jip - Il Mare - Say Yes - Kilimanjaro - Fighter in the Wind - My Wife is a Gangster - Nowhere to Hide - Public Enemy - Into the Mirror - Tell Me Something - Hansel & Gretel - The Chaser - The Classic - The Way Home
___________________________________________________________

Meine Filmsammlung

Offline Flightcrank

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 44.673
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Re: Review: DURCHGEDREHT (Robert R. McCammon)
« Antwort #38 am: 10. März 2010, 16:04:31 »
:thumb:
Du wirst es nicht glauben… aber du hast mal hier reingepasst... Ich hab dich hochgenommen und zu deiner Mutter gesagt: Der Kleine wird mal der beste Junge der Welt. Der Kleine wird mal so gut, wie es überhaupt noch niemand war. Und du bist groß geworden, hast dich prima entwickelt. Es war toll das mit anzusehen. Jeder Tag war ein besonderes Geschenk. Die Zeit verging und plötzlich warst du ein Mann. Du musstest dich der Welt stellen, das hast du getan, aber irgendwo unterwegs hast du dich verändert. Du hast aufgehört du selbst zu sein. Du lässt es zu, dass man mit dem Finger auf dich zeigt und dir sagt, dass du zu nichts taugst. Und wenn es hart auf hart kommt, willst du die Schuld dafür anderen geben... einem großen Schatten. Ich werd dir jetzt was sagen, was du schon längst weißt: Die Welt besteht nicht nur aus Sonnenschein und Regenbogen. Sie ist oft ein gemeiner und hässlicher Ort und es ist mir egal, wie stark du bist... Sie wird dich in die Knie zwingen… und dich zermalmen, wenn du es zulässt. Du und ich - und auch sonst keiner - kann so hart zuschlagen, wie das Leben. Aber der Punkt ist nicht der, wie hart einer zuschlagen kann, es zählt bloß, wie viele Schläge er einstecken kann und ob er trotzdem weitermacht. Wieviel man einstecken kann und trotzdem weitermacht. Nur so gewinnt man! Wenn du weißt, was du wert bist, dann geh hin und hole es dir, aber nur wenn du bereit bist, die Schläge einzustecken... aber zeige nicht mit dem Finger auf andere und sag, du bist nicht da wo du hinwolltest, wegen ihm oder wegen ihr - oder sonst jemandem... Schwächlinge tun das - und das bist du nicht – DU BIST BESSER! Ich werde dich immer lieben, egal was... Egal was passiert. Du bist mein Sohn und du bist mein Blut! Du bist das Beste in meinem Leben!

 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.06 Sekunden mit 30 Abfragen.