Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Enrico Gutke "Die schwellende Separation"  (Gelesen 621 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

püppi

  • Gast
Enrico Gutke "Die schwellende Separation"
« am: 09. Januar 2007, 14:22:32 »
Enrico Gutke "Die schwellende Separation"

Erneut sei es Euch vergönnt, Euer Intellekt in den Wahn hineinzuschleudern.
Dabei werdet Ihr die Einsicht erlangen, diese Welt ist verrückt geworden. Selbst Polizisten, Ärzte und Pfarrer agieren im Delirium. Lediglich ein ungewollter Junggeselle scheint noch der Herr über eine normale Lebensgestaltung zu sein. Jedoch wird die entstehende Zuneigung durch eine zügellose Mordsucht in Frage gestellt, und Ihr taucht in den Sumpf der bösen Genialität ein.
Neben „meisterhaften“ Hinrichtungen enthält dieser Thriller auch eine fesselnde Spannung und diesen individuellen, schwarzen Humor.


Hier möchte ich Euch den Klappentext gewähren:

Vorsicht! Beschmutzen Sie sich nicht, denn die beachtliche Arbeit der Totengräber und das polizeiliche Tappen im Dunkeln sorgen für einen wahren Blutfluss auf diesen Seiten.
Unzweifelhaft katapultiert Sie dieses Dokument in einen erbarmungslosen Amoklauf gegenüber der „schuldigen“ Damenwelt. Außerdem inhalieren Sie die gnadenlose Gedankenwelt des zornigen Hauptdarstellers derart detailliert, dass Sie dessen bestialischen Intellekt akzeptieren. Überdies entwickelt sich eine verständnisvolle Billigung für die gnadenlosen Vollstreckungen, welche er auf seinen Rachefeldzügen praktiziert. Ferner bemitleiden Sie nicht einmal die zurückbleibenden Trauernden, deren Seelen nicht zu begreifenden Marterungen ausgesetzt sind.
Doch die Justiz setzt ein Zeichen, und augenblicklich wenden sich Ihre Sympathien von dem Protagonisten ab.
Freilich wäre es kein einfallsreiches Werk, wenn nicht nach Vergeltung schreiende Charaktere, die über einen grenzenlosen Einfluss verfügen, in die Versuchung kämen, den skrupellosen Mörder für ihre individuellen Vergeltungsmaßnahmen zu nutzen. Demzufolge könnte es ihm vergönnt sein, die Mauern und Gitter, welche die Welt vor ihm schützen, niederzureißen.


Erschienen und zu bestellen ist „Die schwellende Separation“ im Mauer-Verlag.
www.mauerverlag.de

 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.03 Sekunden mit 25 Abfragen.