Beyond Hollywood - das Filmsyndikat Unterstütze das Forum mit einem Kauf bei Amazon!

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: TCs BUCHREGAL-Im Fadenkreuz der Angst von STEPHEN HUNTER u.a Swagger Books  (Gelesen 5571 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Thomas Covenant

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.596
    • Profil anzeigen
Aus aktuellem Anlass zum demnächst uraufgeführten Film Shooter mit Mark Wahlberg hier die Romane auf denen der Film basiert.

Bob Lee Swaggert ist ein Vietnam Veteran, der tödlichste Sniper den die USA je ausgebildet hat. Eine ein Mann Armee mit der Effektivität einer Massenvernichtungswaffe. Bob ist der Sohn eines Südstaatenpolizisten über den es noch mehr zu erzählen gibt-später mehr dazu.
Im ersten Roman wird Bob aus seinem Exil gerufen-er lebt zurückgezogen mit Frau und Kind und knabbert an einer Kriegsverletzung. Der CIA glaubt an ein Sniperattentat auf den Präsidenten und holt ihn als Berater, doch wie bei der Kennedy Ermordung steht er wie Oswald plötzlich als Täter da-doch BOB THE NAILER flüchtet nicht sondern zieht mit dem präzisesten Gewehr dieser Welt in eine neue Schlacht.......

Der Film mit Wahlberg ändert hier wohl ein wenig da Wahlberg zu jung für einen Vet ist :roll: ich hatte immer Sam Sheperd oder Billy Bob Thornton im Kopf.

IM FADENKREUZ DER ANGST ( POINT OF IMPACT im Original) ist beim Goldmann Verlag vor Jahren erschienen. Danach Stille.
Ich habe die deutsche VÖ nie gelesen nur die US-Ausgaben...

POINT OF IMPACT - IM FADENKREUZ DER ANGST - GOLDMANN
BLACK LIGHT
(DIRTY WHITE BOYS- DIE GEJAGTEN - LIST VERLAG)
TIME TO HUNT

dies sind die drei BOB Romane die bisher in USA erschienen sind -ein vierter THE 47TH SAMURAI erscheint noch dieses Jahr.
Ein weiterer harter Roman DIRTY WHITE BOYS der von BOBs Vater erzählt und direkte Bezüge zu BLACK LIGHT hat kann zwischengeschoben werden.
Der Roman THE MASTERSNIPER von HUNTER ist kein BOB Roman sondern handelt von einem Sniper im zweiten Weltkrieg der eine Geheimwaffe zerstören soll-auch sehr lesenswert ;) .
Doch zurück zu BOB-warum die Bücher lesen??

Vielleicht weil sie rasant wie ein James Bond Film sind
.....weil sie einen harten und coolen Helden mit BOB haben
..... weil es kaum Bücher mit höherem Bodycount gibt
.....weil es keine Bücher gibt die derart die Wirkung einer Sniperrifle und der dazugehörigen Munition beschreiben
...weil sie Waffenfetischmus sind
...weil Bob das Gegenstück zu Rambo ist nur mit Gewehr :?:  :?:

In einem der Bücher ist Bob mit seinem Späher im Dschungel unterwegs, sie graben sich ein und warten bis die Vietcongs kommen, per Micro gehts los erst die Offiziere KNIPS dann die Unteroffiziere immer mehr Verwirrung stiften und dann einen nach dem anderen, eiskalt Mann um Mann zweihundert mal. Diese Sequenz ist circa 50 Seiten lang und ist unglaublich intensiv. Bob ist kein Angeber, er macht einen Job er hat ein Talent ist aber nicht stolz darauf und er ist ein Handwerker des Todes.
Ich habe mit Waffen nix am Hut konnte mich jedoch nicht der Faszination dieser Bücher entziehen. Stephen Hunter beschreibt über die Kugeln, die Gewehre und über ballistische Flugbahnen und das Töten wie kein anderer.
Es ist als würde man auf der Patrone sitzen, mitfliegen und Gebisse, Arme und Beine selbst abschiessen.

Die Prosa ist very southern. Spröde-kein Wort zu viel wie die Menschen aber die Action woah da ist Hunter ein Genie.
Die BOB Romane sind atemlose Pageturner keine klassichen Meisterwerke aber aufgrund ihrer Rasanz und atemlosen Spannung dann doch innerhalb der Spannungsliteratur eine Klasse für sich-sonst würden sie auch nicht in meinem Regal stehen. 8)
« Letzte Änderung: 09. März 2011, 19:34:24 von Thomas Covenant »

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 73.004
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
TCs BUCHREGAL-Im Fadenkreuz der Angst von STEPHEN HUNTER
« Antwort #1 am: 02. Februar 2007, 08:45:29 »
Also deutsch nur Teil 1 bisher? Lesen werd ich das sicher :D Bei amazon aber nicht mehr verfügbar (nur noch Marketplace) sonst hätt ichs gestern mitgeordert. Ich klick mich mal weng durchs Netz :D
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Flightcrank

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 44.240
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
TCs BUCHREGAL-Im Fadenkreuz der Angst von STEPHEN HUNTER
« Antwort #2 am: 02. Februar 2007, 12:08:06 »
Cooles Review. Kling nach 'nem echt FETTEN Dreiteiler und wird vorgemerkt!  :)

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 51.029
  • Alles Kapitalismus, alles Nestle, alles Hähnchen.
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
TCs BUCHREGAL-Im Fadenkreuz der Angst von STEPHEN HUNTER
« Antwort #3 am: 02. Februar 2007, 21:44:24 »
Hört sich echt interessant an. Vielleicht kommen die anderen Bücher nach dem Kinostart ja auch noch, wer weiß? Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Offline TheBoondockSaint

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 2.155
    • Profil anzeigen
TCs BUCHREGAL-Im Fadenkreuz der Angst von STEPHEN HUNTER
« Antwort #4 am: 24. April 2007, 20:00:39 »
Danke, das du mich auf diesen Thread aufmerksam gemacht hast, Gunther.

Teil 1 gelesen und für SEHR GUT befunden. Eben DIE GEJAGTEN gekauft, mal schaun, wie das ist. Danach geht es mit Bob und Earl Swagger weiter.
Und ihr werdet sein meine Lieblinge unter den Schafen und seit euch des Schutzes aller Engel im Himmel gewiss!
Und ob ich schon wanderte durchs finstere Tal so fürchte ich kein Unheil, den der Herr ist bei mir!


Meine kleine DVD-Sammlung


Offline Thomas Covenant

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.596
    • Profil anzeigen
TCs BUCHREGAL-Im Fadenkreuz der Angst von STEPHEN HUNTER
« Antwort #5 am: 24. April 2007, 20:13:47 »
Gern geschehen. Die Gejagten ist glaube ich die deutsche VÖ von DIRTY WHITE BOYS. Die Geschenisse werden auch in den BOB Romanen erwähnt und sein Vater spielt da glaube ich mit. Ist ein guter harter dreckiger Roman.
Ist sehr lesenswert.

Lionel

  • Gast
Re: TCs BUCHREGAL-Im Fadenkreuz der Angst von STEPHEN HUNTER
« Antwort #6 am: 31. Oktober 2007, 19:42:29 »
Also hab jetzt ca. 450 von ca. 600 Seiten von "Time to Hunt" durch und kann Gunther nur Recht geben und versuchen mehr Leute auf Stephen Hunter aufmerksam zu machen.
Ich kenne dieses Genre - bei Buechern jedenfalls - auf diesem Niveau gar nicht, Hunter schreibt richtig hochwertig und sauspannend, egal ob ueber irgendwelche Waffenmodelle, die Missstaende zu Zeiten des Vietnamkriegs (gewaltsame Unterdrueckung der Friedensbewegung, Korruption auf hoechster Militaerebene etc.) oder simpel und einfach Attentate, Actionszenen usw..Selbst Zwischenmenschliches schafft er gekonnt miteinzubauen. Die Szene als Bob mit einer Flasche Whiskey ueber seinen letzten - fatalen - Einsatz in Vietnam nachdenkt und heult wie ein kleines Kind..alles im Praesens erzaehlt um eine hoehere Vergegenwaertigung der Geschehnisse zu erreichen - genial!

"I am War"

Ein Redneckrambo mit nem Gewehr in der Sniper-Rolle..absolut..
Ich glaub wenn ich das Buch durchhab, werd ich fast ein wenig traurig sein..aber nur bis ich mir das naechste von Hunter anschaffe.

Wahlberg als Swagger? Och noeeeeeee...Shepard waer cool gewesen, hast Recht Gunther..immerhin is Swagger in der Gegenwart (90er) schon ueber 50 und ziemlich gezeichnet..

Naja, wir werden sehen..

Offline Flightcrank

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 44.240
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Re: TCs BUCHREGAL-Im Fadenkreuz der Angst von STEPHEN HUNTER
« Antwort #7 am: 01. November 2007, 09:31:47 »
Wahlberg als Swagger? Och noeeeeeee...Shepard waer cool gewesen, hast Recht Gunther..immerhin is Swagger in der Gegenwart (90er) schon ueber 50 und ziemlich gezeichnet..

Naja, wir werden sehen..

Alter, guck Dir den Film an und unteile dann. Das Teil is ein Brett und Wahlberg spielt super und passt in die Rolle. Klar, vielleicht hat man eine andere Vorstellung wenn man das Buch zuerst gelesen hat aber die Meinungen sind einheitlich. Film gut, Wahlberg gut!  :) ;)

Offline der Dude

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 17.403
  • a magnificent bitch
    • Profil anzeigen
Re: TCs BUCHREGAL-Im Fadenkreuz der Angst von STEPHEN HUNTER
« Antwort #8 am: 01. November 2007, 19:03:30 »
aber die Meinungen sind einheitlich. ... Wahlberg gut!  :) ;)
*hust* :D

Lionel

  • Gast
Re: TCs BUCHREGAL-Im Fadenkreuz der Angst von STEPHEN HUNTER
« Antwort #9 am: 02. November 2007, 17:38:32 »
@Flightikus: Ok, hab grad ofdb gecheckt..is auch recht hoch bewertet. Werd ich mir zulegen, wenn ich wieder da bin. Leider scheint die DVD noch ziemlich teuer zu sein, so ab 18 Euro gehts los..

Offline Flightcrank

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 44.240
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Re: TCs BUCHREGAL-Im Fadenkreuz der Angst von STEPHEN HUNTER
« Antwort #10 am: 05. November 2007, 13:18:03 »
@Flightikus: Ok, hab grad ofdb gecheckt..is auch recht hoch bewertet. Werd ich mir zulegen, wenn ich wieder da bin. Leider scheint die DVD noch ziemlich teuer zu sein, so ab 18 Euro gehts los..

Wennde wieder im Lande bist kann ich ihn Dir sehr gerne mal zukommen lassen!  ;) :)

Lionel

  • Gast
Re: TCs BUCHREGAL-Im Fadenkreuz der Angst von STEPHEN HUNTER
« Antwort #11 am: 05. November 2007, 14:25:38 »
@Flightikus: Ok, hab grad ofdb gecheckt..is auch recht hoch bewertet. Werd ich mir zulegen, wenn ich wieder da bin. Leider scheint die DVD noch ziemlich teuer zu sein, so ab 18 Euro gehts los..

Wennde wieder im Lande bist kann ich ihn Dir sehr gerne mal zukommen lassen!  ;) :)

 :kuss:

Lionel

  • Gast
Re: TCs BUCHREGAL-Im Fadenkreuz der Angst von STEPHEN HUNTER
« Antwort #12 am: 07. November 2007, 11:10:35 »
Finalmente ausgelesen und fuer phaenomenal gut befunden! Marco, das is DEIN Buch. Kauf dir sofort nen Bob the Nailer-Roman. Also ich bin echt restlos begeistert, das Buch ist von Seite 1 - 600 auf superhohem Unterhaltungsniveau und spannend wie sau - es baut nicht ab, sondern wird am Ende sogar nochma nen Tick besser..da kommt dann noch der ein oder andere Twist, nachdem man denkt, "boah, das war ja schon der Hammer", aber Hunter setzt dem ganzen nochmal einen drauf. Sofort kaufen und lesen!

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 73.004
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Re: TCs BUCHREGAL-Im Fadenkreuz der Angst von STEPHEN HUNTER
« Antwort #13 am: 07. November 2007, 11:12:05 »
Ja aber wieder englisch, gell? :-/
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Lionel

  • Gast
Re: TCs BUCHREGAL-Im Fadenkreuz der Angst von STEPHEN HUNTER
« Antwort #14 am: 07. November 2007, 13:41:19 »
Ja aber wieder englisch, gell? :-/

Ja, aber leicht geschrieben.

Lionel

  • Gast
Re: TCs BUCHREGAL-Im Fadenkreuz der Angst von STEPHEN HUNTER
« Antwort #15 am: 09. April 2008, 16:13:55 »
Lese ja gerade "Shooter" (Point of Impact). Bin auf etwa Seite 160. Bombenbuch!

Nur: hatte ja zuerst "Time to Hunt" gelesen. Da gings ja um den Russen ausm Vietnamkrieg, der Bob Lee verwundete. Er macht ihn ja am Ende nass. Wieso wird dann genau der gleiche Plot hier auch aufgegriffen, wieder der böse Russe Solaratov? Das müsste doch zeitlich nach den Geschehnissen aus "Time to Hunt" spielen..und selbst wenns vorher war, dann würd der Plot von "Time to Hunt" keinen Sinn machen...zudem scheint die Tatsache ignoriert zu werden, dass Bob Lee ja Donnys Frau nach dessen Tod geheiratet hat und eine Familie mit ihr gegründet hat. :confused: Soll das völlig unabhängig voneinander sein? Fänd ich auch irgendwie kagge...stehe auf dem Schlauch.

Trotzdem geiles Buch bisher, auch wenn mir "Time to Hunt" besser gefällt, aber hab ja noch jede Menge vor mir und das Gesamturteil kommt am Schluss!

Offline Thomas Covenant

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.596
    • Profil anzeigen
Re: TCs BUCHREGAL-Im Fadenkreuz der Angst von STEPHEN HUNTER
« Antwort #16 am: 09. April 2008, 22:30:51 »
Also Gert du verwirrst mich.
In der richtigen Rheihenfolge gelesen machen die Bücher absolut Sinn. Es gibt aber immer wieder sehr lange Rückblicke. Und dass mit dem Russensniper ist am Ende auch klar... ;)

Lionel

  • Gast
Re: TCs BUCHREGAL-Im Fadenkreuz der Angst von STEPHEN HUNTER
« Antwort #17 am: 09. April 2008, 22:33:03 »
Na da bin ich mal gespannt...jedenfalls kapier ich net ganz, wie der Russe in "Time to Hunt" (90er) wieder auftaucht, so als wär vorher ("Point of Impact" 80er) nix gewesen. :confused:

Lionel

  • Gast
Re: TCs BUCHREGAL-Im Fadenkreuz der Angst von STEPHEN HUNTER
« Antwort #18 am: 09. April 2008, 22:46:51 »
Also falls ich nach Beendigung des Buchs immer noch auf der Leitung steh, hilf mir bitte auf die Sprünge :bawling:  :D

Lionel

  • Gast
Re: TCs BUCHREGAL-Im Fadenkreuz der Angst von STEPHEN HUNTER
« Antwort #19 am: 10. April 2008, 12:34:39 »
Bin 100 Seiten weiter und scheint sich langsam zu klären..

Lionel

  • Gast
Re: TCs BUCHREGAL-Im Fadenkreuz der Angst von STEPHEN HUNTER
« Antwort #20 am: 14. April 2008, 11:27:05 »
Bin 100 Seiten weiter und scheint sich langsam zu klären..
Kein Wunder, die Schweine führen nicht nur Bob in die Irre zu Beginn, sondern den Leser eben automatisch mit. :lol:

Klar, hat alles gepasst, gibt keine Logiklücken.

Insgesamt fand ich das Buch wieder sehr, sehr gut und bin auf den Film gespannt. Dennoch ist "Time to Hunt" nochmal ne Spur besser, war einfach NOCH straighter, vor allem die Beschreibung der Vietnam-Tour und dann eben das Duell "Mann gegen Mann" mit Solaratov waren Hammer! Bin jetzt mal auf "Black Light" gespannt, müsste chronologisch ja der Mittelteil sein?

Offline Thomas Covenant

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.596
    • Profil anzeigen
Re: TCs BUCHREGAL-Im Fadenkreuz der Angst von STEPHEN HUNTER
« Antwort #21 am: 14. April 2008, 22:21:50 »
Yep Black Light ist das mittlere Buch. Dann gibts noch The 47th Samurai das neuste Bob the Nailer Buch. Kommt in Kürze als Paperback. Und es gibt noch die Romane um Bobs Vater, ein eisenharter Cop.
Dirty White Boys ist ein klasse Buch.

Offline Lionel

  • Angemeldet: 29.06.02
  • Beiträge: 16.927
  • I'm the King of Moonduk High!
    • Profil anzeigen
Re: TCs BUCHREGAL-Im Fadenkreuz der Angst von STEPHEN HUNTER
« Antwort #22 am: 17. August 2009, 22:26:50 »
BLACK LIGHT hatt ich übrigens auch noch gelesen, fand ich aber am schwächsten von den dreien. Zu wenig von Bob Lee, mehr von seinem Dad, wobei die Rückblenden auf die Dauer etwas anstrengend wurden. Dennoch richtig klasse. Hunter hats einfach drauf.


Oldboy - Save the Green Planet - My Sassy Girl - Once Upon a Time in High School - I Saw the Devil - The Man from Nowhere - Attack the Gas Station - Silmido - Taegukgi - Sympathy for Mr. Vengeance - Shiri - Joint Security Area - R-Point - Bittersweet Life - Windstruck - Arahan - Crying Fist - City of Violence - Beat - Rush - Memories of Murder - The Host - Friend - The Foul King - A Tale of Two Sisters - The Good, the Bad, the Weird - Peppermint Candy - Thirst - Mother - The Quiet Family - Kick the Moon - 2009: Lost Memories - Geochilmaru - City of the Rising Sun - Barking Dogs Never Bite - Straßen der Gewalt - I'm a Cyborg, but that's ok - Bichunmoo - Musa - Bin Jip - Il Mare - Say Yes - Kilimanjaro - Fighter in the Wind - My Wife is a Gangster - Nowhere to Hide - Public Enemy - Into the Mirror - Tell Me Something - Hansel & Gretel - The Chaser - The Classic - The Way Home
___________________________________________________________

Meine Filmsammlung

Offline Lionel

  • Angemeldet: 29.06.02
  • Beiträge: 16.927
  • I'm the King of Moonduk High!
    • Profil anzeigen
Antw:TCs BUCHREGAL-Im Fadenkreuz der Angst von STEPHEN HUNTER
« Antwort #23 am: 22. Mai 2010, 09:46:50 »
Ich wollte keinen eigenen Thread aufmachen, da es schade um die Informationen wäre, die hier drin stehen und dann untergingen...werde den Threadtitel ein wenig modifizieren, sobald ich Modrechte hab - wenn Gunther nix dagegen hat. ;)




http://www.amazon.de/Day-Before-Midnight-Stephen-Hunter/dp/0553282352/ref=sr_1_8?ie=UTF8&s=books-intl-de&qid=1274513148&sr=8-8


From Publishers Weekly
Hunter ( The Spanish Gambit ) has written a smoothly believable race-against-time thriller with frightening plausibility. Unidentified military terrorists kidnap welder Jack Hummel from his Maryland home and direct him to cut through a block of titanium to reach a launch key in the South Mountain MX missile site. The president decides to send in the crack Delta assault team, but the man best suited to command them is Col. Dick Puller, who was discredited and disgraced in Iran in 1979. Puller, in turn, must work with the only man who knows the missile silo, its designer, Prof. Peter Thiokol. The leader of "Aggressor-One" is discovered to be Russian Military Intelligence chief Arkady Pashin: he is charismatic, reactionary and messianically determined to launch the single MX that will trigger a massive Soviet reply. Part of the fast-moving plot revolves around two abandoned coalmine tunnels, a stupid Russian spy and Thiokol's estranged wife, who unwittingly gave the Russians the plans for South Mountain. The 7 a.m.-to-midnight action flashes cinematically on Delta Force, the crack Russian Spetsnaz troops and various civilians. The book is fun, even if the finale is too drawn-out and a bit preachy: " . . . the regular people, the Rest of US" will save us. 40,000 first printing; $40,000 ad budget.
Copyright 1988 Reed Business Information, Inc.


Buch zuletzt beendet und für genial befunden! Nachdem ich ja bereits drei Bob Lee Swagger-Romane gelesen habe - Point of Impact, Time to Hunt, Black Light - ersteres mit Mark Wahlberg unter dem Titel Shooter verfilmt, die ich ebenfalls großartig fand, hat mich dieses Buch einmal mehr positiv überrascht.

Story in Kurzfassung: USA, Mitt der 80er. Russische Elitesoldaten von Spetznaz entern ein Hochsicherheits-Silo in den USA, um eine Rakete gen Russland zu starten, um den dritten Weltkrieg heraufzubeschwören. Die Delta Force, mit Hilfe des Raketenkonstrukteurs Doktor Peter Thiokol und unter Leitung des neurotischen Colonel Puller soll es richten - doch die Zeit rennt davon. Um Mitternacht ist die Welt zu Ende.

Was sich hier erstmal ziemlich simpel und güllig anhört, relativiert sich, wenn man den Schreibstil von Stephen Hunter kennt, der es versteht, Geschichten zu entspinnen, die deutlich hochklassiger, spannender und vor allem geradliniger sind als etwa die eines James Rollins (Sigma Force) oder Matthew Reilly - kein Vergleich!

So haben wir es hier mit einer äußerst gelungenen Mischung aus The Rock, U.S. Seals 2 und Red Dawn in Buchform zu tun - aber halt einfach ohne diesen Extrem-Gülle-Faktor (obwohl der natürlich auch da ist), sondern einfach mit einer riesigen Portion Klasse - also letztlich mehr The Rock als die Seals. :D
Die Parallelen zu letzterem sind übrigens zum Teil verblüffend. Da das Buch von Hunter in den 80ern geschrieben wurde, ist davon auszugehen, dass Florentine es gelesen hat. Auch hier haben wir es mit durchgedehtem Militär (goes Terrorismus) zu tun, auch hier verschanzen sich die Bösen an einem Ort, wo man mit Schusswaffen vorsichtig sein muss, auch hier gibt es einen Bad-Ass-Mothafucka von schwarzem Häftling, der in Vietnam eine der "Tunnelratten" war und der deshalb für die Operation rekrutiert wird - und auch eine zerbrechliche Asiatin ist mit von der Partie, eine Nordvietnamesin, die nach dem Vietnamkrieg in die USA emmigriert ist.
Neben den Elitetruppen Delta Force, SWAT, Rangers usw. gibt es noch die Nationalgarde, die z. T. regelrecht abgeschlachtet wird - dabei schafft Hunter es, reale Personen zu kreiiren, bei denen es dem Leser um ihr Ableben wirklich leid tut.

Als Nebenhandlungsstang gibt es dann noch die Geschichte um den fetten, den Reizen des Kapitalismus erlegenen, russischen Spions Gregor Arbatov, der am Ende seinen Beitrag leisten soll, die Welt zu retten - denn auch im Washingtoner Pentagon soll eine Atombombe gezündet werden.

Was mich unheimlich an Hunters Schreibe beeindruckt, ist seine Geradlinigkeit - das war das, was Gunter bei seiner Kritik an Rollins & Co. immer meinte - hier gibt es keine unsinnigen Liebesmelodramen, die das Tempo wieder rausnehmen, nein hier wird von Seite 1 an aufs Gas gedrückt! - ohne dabei so seicht und oberflächlich zu sein wie ein Reilly (was mir zwar auch gefällt, hiermit aber absolut nicht vergleichbar ist). So schafft er es auf den letzten schlag-mich-tot-Seiten eine unheimlich spannende Parallelmontage zu entwerfen, die einem schier den Atem nimmt - muthafuckin' great!!

Das Buch scheint leider nicht auf Deutsch erschienen zu sein (oder, Gunther?), aber es lohnt sich dennoch für jeden Actionthriller-Fan! Marco, hau dir mal die Bob Lee Swagger Dinger rein, die sind auch der Hammer (und auf deutsch erschienen). Hunter ist viel zu lange unbeachtet geblieben, der Junge hats übelst drauf, und niemand hier hats gemerkt. :D

Danke nochmal für den Tipp damals, Gunther, und für Time to Hunt und The Day Before Midnight, die ich ja von dir bekommen hab - hat mir wirklich vergnügliche Stunden bereitet. :)




Oldboy - Save the Green Planet - My Sassy Girl - Once Upon a Time in High School - I Saw the Devil - The Man from Nowhere - Attack the Gas Station - Silmido - Taegukgi - Sympathy for Mr. Vengeance - Shiri - Joint Security Area - R-Point - Bittersweet Life - Windstruck - Arahan - Crying Fist - City of Violence - Beat - Rush - Memories of Murder - The Host - Friend - The Foul King - A Tale of Two Sisters - The Good, the Bad, the Weird - Peppermint Candy - Thirst - Mother - The Quiet Family - Kick the Moon - 2009: Lost Memories - Geochilmaru - City of the Rising Sun - Barking Dogs Never Bite - Straßen der Gewalt - I'm a Cyborg, but that's ok - Bichunmoo - Musa - Bin Jip - Il Mare - Say Yes - Kilimanjaro - Fighter in the Wind - My Wife is a Gangster - Nowhere to Hide - Public Enemy - Into the Mirror - Tell Me Something - Hansel & Gretel - The Chaser - The Classic - The Way Home
___________________________________________________________

Meine Filmsammlung

Offline Thomas Covenant

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.596
    • Profil anzeigen
Antw:TCs BUCHREGAL-Im Fadenkreuz der Angst von STEPHEN HUNTER
« Antwort #24 am: 22. Mai 2010, 13:04:45 »
Toll dass dir das Buch gefallen hat. ich glaube auch dass nach nem Hunter ein Riley seinen Sex Apeal verliert. The Day ...ist ein richtiger Pageturner. Die Szenerie unter der Erde im Tunnel mit der Vietnamesin ist unglaublich.
Lies auch mal The Mastersniper, da platzt dir die Hose weg.
Hunter rules, und ist ein Meister in diesem Genre.
Ich glaube es gibt auch einen Film zu THE DAY ..... oder zumindest einen der eine ganz ähnliche Thematik hat. Ich glaube Burt Lancaster spielt da den Bösewicht der sich im Silo verschanzt, mein Gedächtnis kann mich aber auch täuschen.
« Letzte Änderung: 22. Mai 2010, 13:09:04 von Thomas Covenant »

 

SMF 2.0.13 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.074 Sekunden mit 24 Abfragen.