Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Anti-Buchtip "Das neue Lexikon des Horrorfilms"  (Gelesen 3304 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 54.022
  • Videosaurier
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Anti-Buchtip "Das neue Lexikon des Horrorfilms"
« am: 23. November 2002, 00:47:02 »
Interessant, wie immer wieder versucht wird, mit Horrorfans Geld zu machen. Dieses Machwerk des Lexikon Imprint Verlages aus der Feder von Ronald M.Hahn und Rolf Giesen ist ein gutes Beispiel dafür. Lieblose Reviews, Niedermachen von Splatterfilmen, Null-informative Neueinträge, und die Krönung: ein Vorwort, in dem Splatterfans unverblümt als tickende Zeitbomben dargestellt werden, hier wird tatsächlich ein Vergleich zum 11.September gezogen. Ein Ärgernis ohne Worte.

FINGER WEG!!!

Offline ap

  • Untoter russischer Satanofaschist aus dem Weltraum!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 12.351
  • PARENTAL ADVISORY: Explicit Lyrics
    • Profil anzeigen
Re: Anti-Buchtip "Das neue Lexikon des Horrorfilms"
« Antwort #1 am: 23. November 2002, 19:15:36 »
Zitat von: "nemesis"
und die Krönung: ein Vorwort, in dem Splatterfans unverblümt als tickende Zeitbomben dargestellt werden, hier wird tatsächlich ein Vergleich zum 11.September gezogen.


 8O  8O Hääääääää???????  8O  Und wie bitteschön rechtfertigen die solche Vergleiche, v.a. den mit dem 11 Sept.?

Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 35.476
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Anti-Buchtip "Das neue Lexikon des Horrorfilms"
« Antwort #2 am: 24. November 2002, 23:18:18 »
Nicht wirklich, oder? In einem Horrorlexikon ziehen sie über Horrorfans her? Was soll denn das bitte? Ich fasse es nicht...

Online nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 54.022
  • Videosaurier
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Anti-Buchtip "Das neue Lexikon des Horrorfilms"
« Antwort #3 am: 25. November 2002, 00:41:13 »
Die beiden Autoren sind schon länger im Geschäft und bekannt für ihre subjektive Art, die Dinge zu sehen. Solltet ihr das Buch mal im Laden sehen, lest mal die Einleitung. Da zieht es einem glatt die Schuhe aus.
Wer objektive Werke haben will, holt sich lieber die "Die Angst sitzt neben dir"-Bücher oder "Hölle auf Erden", die sind um Klassen besser (und informativer)

Anonymous

  • Gast
Anti-Buchtip "Das neue Lexikon des Horrorfilms"
« Antwort #4 am: 08. Dezember 2002, 15:30:49 »
Danke,nemesis.Von nun an werde ich einen großen Bogen um dass Buch machen. ;)

Offline Die Säge

  • Beiträge: 566
    • Profil anzeigen
    • http://www.akhorrorfilm.de
Anti-Buchtip "Das neue Lexikon des Horrorfilms"
« Antwort #5 am: 17. Dezember 2002, 17:36:27 »
Zitat von: "nemesis"
Die beiden Autoren sind schon länger im Geschäft und bekannt für ihre subjektive Art, die Dinge zu sehen.


Ohoh! Rolf Giesen hat ja auch "Der Horrorfilm" herausgebracht. Der Typ ist so peinlich! Da hat er doch glatt David Cronenberg mit Heinrich Himmeler verglichen. Völlig absurd!

Allerdings waren einige Texte von ihm sehr gut lesbar. Nur hat er anscheinend eine extreme Abneigung gegen den modernen Horrorfilm. Er steht halt mehr auf "Das Cabinet des Dr. Caligari" und die Klassiker des Horrorfilms aus den 30ern. In Bezug auf diese Filmepoche kann man Rolf Giesen auf jeden Fall empfehlen!
www.akhorrorfilm.de - Das wissenschaftliche Portal zum Horrorfilm

Online nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 54.022
  • Videosaurier
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Anti-Buchtip "Das neue Lexikon des Horrorfilms"
« Antwort #6 am: 17. Dezember 2002, 23:14:33 »
Mag ja sein, aber mir ist dieser "Feingeist" einfach zu engstirnig und zu wenig aufgeschlossen den modernen Trends und Auswüchsen des Genres gegenüber. Wenn man das Vorwort des von mir angesprochenen Buches erst einmal gelesen hat, wundert es fast, dass dort nicht Begriffe wie "entartete Kunst" stehen...aber egal, meine Kohle kriegt dieser Pseudo-Intellekt auf zwei Beinen nicht...

Offline Die Säge

  • Beiträge: 566
    • Profil anzeigen
    • http://www.akhorrorfilm.de
Anti-Buchtip "Das neue Lexikon des Horrorfilms"
« Antwort #7 am: 18. Dezember 2002, 15:06:10 »
Zitat von: "nemesis"
...aber egal, meine Kohle kriegt dieser Pseudo-Intellekt auf zwei Beinen nicht...


Mein Geld kriegt der auch nicht. Aber wir haben hier in Marburg eine gut sortierte Stadtbücherei. Und die UB ist auch nicht ohne.
www.akhorrorfilm.de - Das wissenschaftliche Portal zum Horrorfilm

Offline ap

  • Untoter russischer Satanofaschist aus dem Weltraum!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 12.351
  • PARENTAL ADVISORY: Explicit Lyrics
    • Profil anzeigen
Anti-Buchtip "Das neue Lexikon des Horrorfilms"
« Antwort #8 am: 24. Dezember 2002, 19:50:55 »
ich habs heute zu Weihnachten bekommen !!!!  :?  Meine Eltern haben halt gedacht, sie machen mir ne FReude damit.
Habs grad durchgeblättert, der Informationsgehalt zu den einzelnen Filmen ist gleich Null.

Online nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 54.022
  • Videosaurier
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Anti-Buchtip "Das neue Lexikon des Horrorfilms"
« Antwort #9 am: 24. Dezember 2002, 22:31:33 »
Es ist die Geste, die zählt. Ist ja immerhin schonmal schön, dass es Eltern gibt, die etwas zur Horror-Leidenschaft ihres Sprösslings beitragen, das gibt´s nicht allzu oft.

Online nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 54.022
  • Videosaurier
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Anti-Buchtip "Das neue Lexikon des Horrorfilms"
« Antwort #10 am: 24. Dezember 2002, 22:36:49 »
Mist, irgendwas stimmt heute nicht. Wenn ich auf "Absenden" gehe, baut sich der Balken ewig langsam auf und das Absenden wird nicht bestätigt. Aber wenn ich den Thread in einem anderen Fenster öffne und reinschaue, ist meine Antwort schon drin, obwohl ich als letzter Beitrag nicht dastehe...seltsam...

Offline ap

  • Untoter russischer Satanofaschist aus dem Weltraum!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 12.351
  • PARENTAL ADVISORY: Explicit Lyrics
    • Profil anzeigen
Anti-Buchtip "Das neue Lexikon des Horrorfilms"
« Antwort #11 am: 26. Dezember 2002, 15:26:20 »
Zitat von: "nemesis"
Es ist die Geste, die zählt. Ist ja immerhin schonmal schön, dass es Eltern gibt, die etwas zur Horror-Leidenschaft ihres Sprösslings beitragen, das gibt´s nicht allzu oft.


Eben, hat mich ja eigentlich auch gefreut, da haben sich meine Eltern echt Mühe gegeben, mir was schönes zu besorgen, das mir auch Spaß machen würde. Das sie dann ausgerechnet zu diesem Wälzer gegriffen haben, ist Schiksal....
Aber ganz uninteressant ist es auch nicht, immerhin stehen wirklich sehr viele Filme drinnen, und wenns mal Streit gibt, welcher Regiesseur welchen Film gemacht hat, dann kann ich doch mal darauf zurück greifen.  ;)  Und hübsch aussehen tuts eigentlich auch.

Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 35.476
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Anti-Buchtip "Das neue Lexikon des Horrorfilms"
« Antwort #12 am: 01. Januar 2003, 03:05:09 »
Naja, wie sagt man doch so schön? Einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul! ;)

Anonymous

  • Gast
Anti-Buchtip "Das neue Lexikon des Horrorfilms"
« Antwort #13 am: 02. Januar 2003, 16:44:27 »
*lol*

Ich kenne das Buch. Habe mich auch schon mehrmals gefragt, wie solche Leute, die Horror- und Splatterfilme derartig verabscheuen, dazu kommen, ein Lexikon über diese Streifen zu verfassen. Im Endeffekt jeder Horrorfilm, der nach 1960 gedreht worden ist, wird von denen verrissen, ungeachtet seines künstlerischen Gehaltes. Nee, der Schinken ist gut, um den Kamin anzuheizen, mehr nicht. Dann lieber etwas sparen und sich "Die Angst sitzt neben dir" oder das "Hölle auf Erden"-Kompendium holen.

Online nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 54.022
  • Videosaurier
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Anti-Buchtip "Das neue Lexikon des Horrorfilms"
« Antwort #14 am: 02. Januar 2003, 21:44:43 »
Genau das würde ich auch tun. Nur habe ich besagte Bücher schon...aber wer sie noch nicht hat: Pflichtlektüre!

Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 35.476
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Anti-Buchtip "Das neue Lexikon des Horrorfilms"
« Antwort #15 am: 03. Januar 2003, 12:46:10 »
Hat jemand nen Tipp, woher ich "Die Angst sitzt neben dir" noch bekommen könnte?

Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 35.476
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Anti-Buchtip "Das neue Lexikon des Horrorfilms"
« Antwort #16 am: 03. Januar 2003, 12:48:13 »
Hmm, bei eBay gibbet grad eine Auktion, im Moment bei 25 Euro, mit allen sechs Bänden. Kann ich mir Hoffnungen machen, die irgendwo noch billiger zu bekommen, oder kann ich das vergessen?

Online nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 54.022
  • Videosaurier
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Anti-Buchtip "Das neue Lexikon des Horrorfilms"
« Antwort #17 am: 03. Januar 2003, 18:58:13 »
Greif zu! Die Bücher waren beim damaligen Erscheinen nämlich nicht billig...hier mal die Kaufpreise in DM:

1) 49,80
2) 39,90
3) 42,-
4) 43,80
5) 44,80
6) 44,80

Zusammen also 265,10 DM! Und sie waren es wert. etwa 1900 Seiten geballte Infos, was will man mehr?

Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 35.476
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Anti-Buchtip "Das neue Lexikon des Horrorfilms"
« Antwort #18 am: 04. Januar 2003, 14:10:41 »
Hmm, die Gesamtausgabe gibt es auch bei eBay... Wäre ja eigentlich besser... Wieviel ist die denn in etwa wert? Sie liegt im Moment noch bei 15 Euro, denke da werd ich wohl zugreifen!

Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 35.476
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Anti-Buchtip "Das neue Lexikon des Horrorfilms"
« Antwort #19 am: 12. Januar 2003, 01:18:04 »
So ein verdammter Sch****! Bin in den letzten 8 Sekunden noch überboten worden, das Buch ging für fast 70 Euro weg! Und nicht an mich!!! :(
Jetzt muss ich auf die nächste Gelegenheit warten :(

Anonymous

  • Gast
Anti-Buchtip "Das neue Lexikon des Horrorfilms"
« Antwort #20 am: 13. Januar 2003, 15:17:26 »
Tz Schade Schade.

Der gute Rolf Giesen, der sich in den 80er Jahren auch gerne Dr. Horror nannte scheint mittlerweile deutlich senil zu werden. Er mochte Splatter-Filme zwar noch nie, aber früher waren seine Bücher durchaus sehr lesenswert (z.b. "Der phantastische Film", "kino wie es keiner mag" und das "Lexikon des phantastischen Films") Was die Entstehungsgeschichte des Films angeht hat er ne Menge auf dem Kasten und auch eine recht lockere Schreibe drauf. Dumm nur, das er sich nicht entblödet die dumpfenhuber-Parolen der Horror-hassenden Boulevard-Presse nachzubeten.

Die Angst sitzt neben dir ist wirklich uneingeschränkt zu empfehlen - habe die Gesamtausgabe (sogar signiert :) ) - hat mir mein Ex damals zum Geburtstag geschenkt und seither ist das Werk vor jeder Filmbörse ein unentberhliches Nachschlagewerk. Die aktualisierungen zum Buch erscheinen btw regelmässig in der Splatting Image, die hiermit auch nochmal ausdrücklich empfohlen sei.

tschakk. R.

Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 35.476
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Anti-Buchtip "Das neue Lexikon des Horrorfilms"
« Antwort #21 am: 13. Januar 2003, 22:25:16 »
Noch was: Seit wann gibt's diese Ergänzungen in der SI eigentlich?

Offline Die Säge

  • Beiträge: 566
    • Profil anzeigen
    • http://www.akhorrorfilm.de
Anti-Buchtip "Das neue Lexikon des Horrorfilms"
« Antwort #22 am: 14. Januar 2003, 16:17:29 »
Zitat von: "Reaper"
Tz Schade Schade.

Der gute Rolf Giesen, der sich in den 80er Jahren auch gerne Dr. Horror nannte scheint mittlerweile deutlich senil zu werden. Er mochte Splatter-Filme zwar noch nie, aber früher waren seine Bücher durchaus sehr lesenswert (z.b. "Der phantastische Film", "kino wie es keiner mag" und das "Lexikon des phantastischen Films") Was die Entstehungsgeschichte des Films angeht hat er ne Menge auf dem Kasten und auch eine recht lockere Schreibe drauf. Dumm nur, das er sich nicht entblödet die dumpfenhuber-Parolen der Horror-hassenden Boulevard-Presse nachzubeten.


sehr, sehr richtig! Aber wenigstens widmet sich der arme, alte Rolf Giesen dem Phantastischen Film. Ansonsten sieht es ja im deutschsprachigen Raum eher mau aus. Kaum wissenschaftliche Betrachtungen des Genres... In den meisten Werken steht nur das drin, was ich eh schon weiss.
www.akhorrorfilm.de - Das wissenschaftliche Portal zum Horrorfilm

 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.057 Sekunden mit 28 Abfragen.