Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Baby Blood  (Gelesen 465 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ap

  • Untoter russischer Satanofaschist aus dem Weltraum!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 12.351
  • PARENTAL ADVISORY: Explicit Lyrics
    • Profil anzeigen
Baby Blood
« am: 29. November 2002, 16:45:10 »
Hossa, jetzt hab ich den auch mal gesehen. Der Film ist ja kürzlich von DRAGON uncut veröffentlich worden, und nachdem ich doch schon recht viel gutes über den FIlm gehört hab, wollte ich den mal antesten. Bzw. ich hab mir erstmal die geschnittene VHS-Fassung aus der Videothek geholt, so zum antesten, ob der FIlm auf DVD auch seine 20 Euro wert währe. Und was ist?? Naja, 20 Euros würde ich nicht dafür ausgeben, aber wenn ich die DVD mal irgendwo günstig sehe, so für 10 oder so, dann schlag ich vielleicht doch zu.  ;)

Zur Story: Eine Frau wird von einem seltsamen ding in einer vermutlich geschnittenen Szene vergewaltigt und geschwängert. Ihr Kind im Bauch benötigt Blut, um zu wachsen, und so tötet sie immer wieder Menschen, um ans Blut zu kommen.
Teilweise wirklich witzig dabei sind die Kommentare des Embryos in ihrem Bauch. Die beiden unterhalten sich ja immer wieder, der Embryo, der nach Blut giert, und die FRau, die versucht, sich dagegen zu wehren.
Ich fand den FIlm eigentlich ganz gut, hat mir gefallen. Die Story ist gut und cool umgesetzt, teilweise recht heftig, psychologisch als auch blutig, teilweise aber auch witzig. Die Splatters waren geschnitten, ich weiß, aber man muß sagen, es ist echt noch genug drinnen gebliben, das es sich gelohnt hat!!! Ich erinner nur mal an die Traumsequenz, in der die Frau von der Geburt träumt. Zwei riesen Große Monstrehände sprengen ihre Bauchdecke und grabschen ans Freie, boa!!  8O
Und last but not least hatte der FIlm eine coole, düstere und bedrückende Atmo.

Muß sagen, hat mir gefallen, ich war echt positiv überrascht, denn eigentlich hatte ich mir nicht sehr viel erwartet, zumal das Tape geschnitten war. Aber er war besser undblutiger, als erwartet.

Denke, ca. 10/12 Euros oder so würde ich investieren.

mfg
ap

Offline Nosferatu

  • Beiträge: 1.008
    • Profil anzeigen
Baby Blood
« Antwort #1 am: 29. November 2002, 16:58:24 »
Also ehrlich gesagt finde ich den Film nicht so prall, er hat vielleicht seine ewas besseren Seiten, aber trotzdem finde ich den Film recht schwach.

Offline Ketzer

  • Gefallener Engel
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 21.255
  • Fick Dich Menschheit!
    • Profil anzeigen
Baby Blood
« Antwort #2 am: 10. März 2003, 16:47:05 »
also ich bring den nochmal nach oben, da ich jetzt einige Bilders gesehen habe und der mich reizen würde, hat ihn inzwischend noch jemand gesehen??
Menschen nutzen nur 10% ihres Gehirns, viele nicht mal das.


Offline Nation-on-Fire

  • Das Beste am Norden !
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 14.945
  • Not everyone likes Metal - FUCK THEM !!!!
    • Profil anzeigen
Antw:Baby Blood
« Antwort #3 am: 07. September 2018, 12:27:52 »
Der Vorteil wenn man krank zu Hause sitzt => man kann den Stapel "ungesehen/gerne mal wieder sehen" abarbeiten.
Und gestern gab es Baby Blood
Hossa, an den konnte ich mich null erinnern. Oder habe ich den nie gesehen? Eigentlich war ich mir sicher, den seinerzeit mal geschaut zu haben. Nun ja, der Film ist ziemlich abstrus, teilweise komisch (gewollt/nicht gewollt?!?) aber hat seinen eigenen Charme. Die Gore Effekte gehen auch völlig in Ordnung und die Olle mit der Zahnlücke......der würde man heutzutage noch nicht mal Nebenrolle geben. Ein recht eigenwilliges Filmchen, das sich am Anfang etwas zieht, danach aber unterhalten kann.       :6.5::7: 


Dass ist das gelobte Land, wo Milch und Honig fließt,
aber nur solang man jeden Eindringling erschießt,
die Menschen an den Grenzen, sind die Geister die wir riefen,
und das weiß doch jedes Kind,
Geister, kann man nicht erschießen

 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.036 Sekunden mit 28 Abfragen.