Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es dir alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachte, dass du nur solche Beiträge sehen kannst, zu denen du auch Zugriffsrechte hast.

Nachrichten - Nation-on-Fire

Seiten: [1] 2 3 4 ... 473
1
den hab ich glaube ich nie gesehen......

2
Schmeckt auch gut


3
Neuigkeiten / Antw:Aftershock
« am: 16. September 2018, 10:22:08 »
Hab den gestern Abend gesehen und muss ehrlich sagen dass ich ihn gar nicht soooooo schlecht fand wie ihr ihn hier macht.

Die Grundgeschichte finde ich gut, also dass die Naturkatastrophe zwar schon für einigen Schaden sorgt, aber der Rattenschwanz dann das eigentlich Problem ist.
Leider werden die ersten 20 -25 Minuten nicht wirklich sinnvoll genutzt. Was eigentlich dazu dienen soll, die Charaktere einzuführen und den Hintergrund auszuleuchten, verkommt zu langweiligen Zuschauen bei Party und Weiber aufreißen. Das ist zu wenig.
Das Beben an sich fand ich okay, ebenso die erste Panik und die ersten Unfallopfer. Da waren schon ein paar nette Sachen dabei.
Dann wird es etwas abstrus, dass gebe ich zu.

Spoiler:
(click to show/hide)

Und den Härtegrad fand ich auch okay. Schon blutig, aber ohne zu sehr ins Detail zu gehen. Klar, die Story steht auf SEHR wackligen Beinen, aber alles anderen wäre ja auch eine wirkliche Überraschung. Und ganz ehrlich: die Schlusspointe hätte ich so nicht erwartet.

Kein Überflieger, aber die Note   :6:   ist bei mir drin.

4
Ich - Einfach unverbesserlich

einfach nur lustig und mal eine etwas andere Art von Geschichte. "So fluffy!"           :7:


Ich - Einfach unverbesserlich 2

gefällt mir tatsächlich mittlerweile etwas besser als das Original, wahrscheinlich weil es noch einen kleinen Tick mehr anarchisch wird.  :8:


Aftershock

schade, das Thema finde ich gar nicht mal schlecht, nur leider nicht wirklich gut umgesetzt.   :6:

5
Neuigkeiten / Antw:Captive State
« am: 15. September 2018, 10:20:56 »
Sieht interessant aus, auch wenn ich dem Regisseur leider nicht zutraue, mit so einem Thema gefühlvoll umzugehen.

6
Filme Allgemein / Antw:Neuste Filme die ihr gekauft habt:
« am: 13. September 2018, 13:24:43 »
:vhs:

- Caddyshack - Wahnsinn ohne Handicap
- Die Indianer von Cleveland


thx @ Marc.

 :thumb:

7
Robocop

immer wieder gut, und eine ziemliche Blei Orgie.  :8:

8
Filme Allgemein / Antw:Fortsetzungen
« am: 11. September 2018, 19:09:07 »
Ihr verdammten Fred-Leichenfledderer, unglaublich wo ihr die alten Dinger immer wieder rauskramt  :uglylol:

9
Serien / Antw:Disenschantment - neue Serie von Matt Groening
« am: 11. September 2018, 16:29:57 »
Hab die ersten fünf Folgen durch und finde es doch schon recht witzig!

Gerade die beiden Sidekicks Elmo (Der Elf) und Lucy (Der Dämon) sind für jede Menge Lacher gut.
Mir gefällts!

10
Ein schöner Text von Oliver Kalkofe, den ich so unterschreiben  kann:

Zitat :
"Ich habe mich nicht früher geäußert, weil ich keinen falschen Spekulationen Vorschub leisten wollte, aber jetzt scheint es ja doch traurige Tatsache zu sein, dass Daniel Küblböck auf der Aida Suizid begangen hat...
sollte er nicht doch noch an Bord gefunden werden, was derzeit allerdings nicht realistisch erscheint.
Dieser Selbstmord stimmt mich unendlich traurig.
Und wenn ich die unglaublich vielen dummen, abartigen und emotionslosen Witze lese, werde ich wütend.
Ja, er war eine schrille und bisweilen irrwitzig erscheinende Gestalt, er polarisierte und viele seiner Performances waren diskussionswürdig.
Na und?
Ja, ich habe auch sehr oft über ihn gespottet und Witze gemacht, sowohl in der #Mattscheibe wie auch bei #SchleFaZ.
Jedoch nicht über ihn als Person, sondern nur über seine Aktionen und Auftritte - wo er natürlich auch bewusst zu solchen Reaktionen provozierte.
Und glücklicherweise gehörte er zu den Menschen, die auch selbst über sich lachen konnten, was seine tollen Reaktionen auf Twitter bewiesen, als wir DANIEL, DER ZAUBERER auseinandernahmen.
Er gehörte zu den Menschen, die bunt und anders sind, die ihr Publikum begeistern und auch nerven können.
Doch wo wären wir ohne genau diese seltsamen und verrückten Figuren, die uns zumindest Emotionen schenken statt immer gleicher Langeweile?
Achim hat uns bewiesen, wie wertvoll gerade diese auf den ersten Blick etwas merkwürdigen Gestalten für die Medienwelt und Menschheit sind.
Wir dürfen dankbar sein, über solche Künstler lachen, diskutieren oder auch uns über sie aufregen zu dürfen.
Nur warum all die Wut und all der Hass, weil jemand anders ist?
Wieso fällt es uns so schwer, Menschen mit anderem Aussehen, anderer Hautfarbe oder Herkunft als dennoch ebenbürtig zu akzeptieren?
Hier sehen wir auf tragische Weise die Auswirkungen der Casting-Shows und des immer seelenloser werdenden Fernsehens.
Junge Menschen, die Bestätigung suchen, werden innerhalb kürzester Zeit zu gefühlten Superstars, werden bejubelt oder auf einmal ausgebuht, urplötzlich lieben oder hassen sie Tausende oder gar Millionen von Menschen.
Und genauso schnell sind sie wieder vergessen, werden nicht mehr beachtet und von anderen für ihr kurzes Kratzen am Ruhm ausgelacht und abgelehnt.
Je schräger und polarisierender sie sind, kommt auf jeden neuen Fan mindestens eine Person, die sie aus vollem Herzen hasst und dieses Gefühl im Netz auch offen auslebt.
Doch niemand hilft den jungen Kurzzeit-Celebrities damit umzugehen, die Sender und Redaktionen machen sie zu Helden, Witzfiguren oder quotensteigernden Hassobjekten - letztlich aber zu Opfern.
Kaum einer, der unbeschadet aus der Superstar-Topmodel-SonstwasSuch-Mühle herauskommt.
Und kaum ist die Abschlussmusik der letzten Folge verklungen, sind sie von den Verantwortlichen für immer vergessen.
Doch egal, ob man jemand mochte oder nicht und ob man ihn zu Lebzeiten ernst nahm oder nicht - nach dem Tode dümmlich ausgelacht zu werden, vor allem wenn man gerade an diesem Umgang mit der eigenen Person gescheitert ist und deshalb das Leben aus Verzweiflung beendet hat, hat niemand verdient.
Und jeder, der sich in die Reihe der Suizid-Scherzbolde und Meer-Witzereißer einreiht, sollte sich nicht wundern, wenn beim nächsten Morgenschiss ein Blitz in die Schüssel schlagen sollte.
Lebewohl, Daniel, Du warst ein lustiger Verrückter, der diese Welt zumindest bunter und vielfältiger gemacht hat.
Und uns einen der wirklich schlimmsten SchleFaZe bescherte, mit dem wir alle sehr viel Freude und Verzweiflung erfahren durften.
Danke für alles - und verzeih denen, die zu dumm oder empathielos sind und waren, auch mit dir statt nur über dich lachen zu können.
Ruhe in Frieden."
Zitat Ende

11
Max Payne

 :5:
mehr im Fred

12
Neuigkeiten / Antw:Max Payne
« am: 10. September 2018, 11:56:21 »
Fand den Film recht mittelmäßig. Optisch sicherlich nicht schlecht, aber von Spannung nicht wirklich eine Spur. Und entweder habe ich nicht richtig aufgepasst oder ich bin mittlerweile zu doof, aber die Story habe ich nicht so ganz geschnallt.
Ich kenne allerdings auch das/die Spiel/e nicht, so dass ich da keinen Vergleich habe.

 :5:

13
Neuigkeiten / Antw:Radio Rock Revolution
« am: 10. September 2018, 10:52:17 »
Find den Film auch sehr unterhaltsam. ne  :7: ist locker drin!

14
Smalltalk / Antw:Eure neuen Avatare und Signaturen (und ihre Bedeutung)
« am: 09. September 2018, 21:43:54 »
aus Gründen....

15
Idiocracy :flix: :7.5:

"Nicht sicher"   :uglylol:
Der war wieder super witzig, aber krass wie schlecht der optisch gealtert ist. Die Mattpantings und animierten Hintergründe sehen auf dem großen Fernseher echt fies aus. Das finde ich sogar irgendwie sympathisch.

ich finde auch dass passt voll zum Film

17
Neuigkeiten / Antw:3 Engel für Charlie - Reboot
« am: 09. September 2018, 11:21:01 »
Für Dreharbeiten in der Elbphilharmonie werden jetzt Komparsen gesucht. Marc, ran an den Speck! Gibt auch 89 Taler für!

https://www.mopo.de/hamburg/-drei-engel-fuer-charlie--in-der--elphi--wird-ein-hollywood-blockbuster-gedreht-31231182

Steigt eigentlich die allgemeine Vorfreude, wenn ich erwähne, dass Kristen Stewart eine der Hauptrollen spielt?

(click to show/hide)

Ja, ich registriere mich da, aber das Blöde an der Sache ist, dass diese Aufnahmen fast immer an normalen Werktagen stattfinden, und mein Chef wird das sicherlich nicht soooo geil finden wenn ich mal eben drei Tage fehle.....

18
Spamthreads / Antw:Der offizielle Fun-Thread :-)
« am: 09. September 2018, 11:19:13 »
Camping macht Spaß es sei denn es kommt Anders

19
Fright Night (Remake)

what a crap  :3.5:
mehr im Fred

20
Neuigkeiten / Antw:REMAKE: Fright Night (3D)
« am: 08. September 2018, 22:46:06 »
Man man man.....was für eine Katatstrophe. Völlig blutleere Gesichtsvermieter, lediglich Farrel rettet da so ein klein wenig die Gesamtsituation. Der Ganze Film hat auch null Charme, null Atmosphäre, null Spannung. Auch wenn er sich nicht wirklich an die Handlung des Originals anlehnt, so liegt der ganze Rahmen doch schon noch 10 Minuten auf der Hand.
Und ansonsten poltert die Story aber ganz schön, mein lieber Scholli. Figuren ohne Hintergrund galore.

 :3.5:

für ein kleines wenig Blut, und eine handvoll nette Ideen. Und ja, nett ist hier wirklich die kleine Schwester von Scheiße.

21
Knallhart

Ein Film von Buck, David Kross in der Hauptrolle und Jenny Elvers spielt seine Mutter. Tatsächlich macht dies da aber ganz gut, und Kross halte ich für einen wirklich guten Schauspieler.
Die Story ist nicht ganz wirklich rund und etwas zu zugespitzt, aber sonst würde dem ganzen auch die Dramatik fehlen. Kann man mal schauen.    :6.5:


Hardcover

Der mit Wotan Wilke Möhring und Lukas Gregorowicz. Kommt nicht ganz an deutsche Ganuerkomödien wie Bang Boom Bang oder auch Lammbock heran, aber die beiden ergänzen sich gut und sorgen für einige Lacher. Die Story ist nicht sooo prall und hat auch einige Hänger, aber mich hat der Film gut unterhalten.  :6.5:


Idiocracy

Zeitloser Klassiker, wir nähern uns immer weiter an. Ich kann den alle zwei Jahre gucken.  :8.5:

22
I Saw The Devil

Immer noch eine Granate!!  :8.5:

23
Lady Blood

Alter, was für ein Mumpitz. Selbst die wenigen Spläddöör Szenen können nicht darüber hinweg täuschen, dass das eine ganz armselige Nummer ist.
Einziges Highlight: Die Mucke über den Abspann.

 :3:

24
Neuigkeiten / Antw:Lady Blood - Baby Blood-Fortsetzung
« am: 07. September 2018, 12:34:57 »
Alter, was für ein Mumpitz. Selbst die wenigen Spläddöör Szenen können nicht darüber hinweg täuschen, dass das eine ganz armselige Nummer ist.
Einziges Highlight: Die Mucke über den Abspann.

 :3:

25
Schlappschuss 2

Bin ja ein großer Fan von dem ersten Film, und da ich die Fortsetzung neulich für nen ganz schnmalen Fuss erwerben konnte habe ich das getan und mir den gestern mal reingezogen. Es ist sehr schade, dass die eigentliche Grundstory mit dem "gefakten" Team eigentlich gar nicht schlecht ist. Leider wird da viel zu wenig draus gemacht und der Baldwin Eumel ist noch lange kein Sympathieträger wie Paul Newman seinerzeit. Schade, schade, da wäre mehr drin gewesen.       :4.5:


Baby Blood

Hossa, an den konnte ich mich null erinnern. Oder habe ich den nie gesehen? Eigentlich war ich mir sicher, den seinerzeit mal geschaut zu haben. Nun ja, der Film ist ziemlich abstrus, teilweise komisch (gewollt/nicht gewollt?!?) aber hat seinen eigenen Charme. Die Gore Effekte gehen auch völlig in Ordnung und die Olle mit der Zahnlücke......der würde man heutzutage noch nicht mal Nebenrolle geben. Ein recht eigenwilliges Filmchen, das sich am Anfang etwas zieht, danach aber unterhalten kann.       :6.5::7: 

Seiten: [1] 2 3 4 ... 473
SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.063 Sekunden mit 19 Abfragen.