Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es dir alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachte, dass du nur solche Beiträge sehen kannst, zu denen du auch Zugriffsrechte hast.

Themen - blaubaum

Seiten: [1] 2 3 4 ... 8
1
Neuigkeiten / Midsommar (neues vom Hereditary-Regisseur)
« am: 06. März 2019, 18:45:22 »
Vom Hereditary-Regisseur Ari Aster


Zitat
Im Zentrum der Geschichte von „Midsommar“ steht ein junges Pärchen, das sich in eine ländliche Kleinstadt in Schweden begibt. Die beiden besuchen dort einen Freund und wollen gemeinsam auf das Mittsommerfest gehen, für das der Ort bekannt ist. Aus dem idyllischen Pärchenurlaub wird aber kurz darauf ein Horrortrip. Denn wie sich herausstellt, treibt ein heidnischer Kult dort sein Unwesen
Filmstarts.de

Ziemlich interessant. Ein Horror/Schocker, der ausschließlich zu Tage und freundlichen Farben stattfindet.

Läuft am 26. September bei uns an.

2
Fantasy Filmfest / Fantasy Filmfest Nights 2019
« am: 28. Februar 2019, 21:12:53 »
Und schon wieder ein FFF  :D Dieses Mal anscheinend erstmals alle Städte an einem Wochende: 13/14 April (das Wochenende vor Ostern).



:arrow: https://www.facebook.com/fantasyfilmfest
:arrow: http://www.fantasyfilmfest.com/



Bloody und ich sind in Köln mit einer Dauerkarte dabei. Ich hab uns vom 13. bis zum 15. ein ziemlich geiles Loft gebucht, in dem mit Sicherheit noch jemand Platz finden würde. Falls also noch jemand mitkommen will, kann er sich gern anschließen. Ob mit oder ohne Dauerkarte. Schlafplatz in Köln ist gesichert :thumb:



3
Filme Allgemein / Oscarverleihung 2019
« am: 24. Februar 2019, 23:13:42 »
Diese Nacht ist es wieder soweit :D Die Academy hat entschieden und die Oscars werden vergeben. Werde es mir nicht wirklich ansehen, aber heute Nacht im Bett mal auf dem Laptop laufen lassen.

Ärger um die Oscarverleihung gibt es ja gefühlt jedes Jahr, aber dieses Mal wird es zum ersten mal seit Ewigkeiten eine Show ohne Host geben. Nachdem Kevin Hart "gegangen wurde", wurde kein neuer Host gefunden/gesucht. Tja, mal schauen.

ProSieben überträgt wie immer Live.

Black Panther, olol



Hier mal die Nominierten

Best Picture
Bohemian Rhapsody
Green Book
Vice
Roma
A Star Is Born
The Favourite
Black Panther
BlacKkKlansman

Actress in a Leading Role
Olivia Colman, "The Favourite"
Lady Gaga, "A Star Is Born"
Melissa McCarthy, "Can You Ever Forgive Me?"
Yalitza Aparicio, "Roma"
Glenn Close, "The Wife"

Actor in a Leading Role
Christian Bale, "Vice"
Rami Malek, "Bohemian Rhapsody"
Bradley Cooper, "A Star Is Born"
Viggo Mortensen, "Green Book"
Willem Dafoe, "At Eternity’s Gate"

Directing
Adam McKay, "Vice"
Spike Lee, "BlacKkKlansman"
Paweł Pawlikowski, "Cold War"
Yorgos Lanthimos, "The Favourite"
Alfonso Cuarón, "Roma"

Actor in a Supporting Role
Mahershala Ali, "Green Book"
Adam Driver, "BlacKkKlansman"
Sam Elliott, "A Star Is Born"
Richard E. Grant, "Can You Ever Forgive Me?"
Sam Rockwell, "Vice"

Actress in a Supporting Role
Emma Stone, "The Favourite"
Amy Adams, "Vice"
Marina de Tavira, "Roma"
Regina King, "If Beale Street Could Talk"
Rachel Weisz, "The Favourite"

Adapted Screenplay
"A Star Is Born", Screenplay by Eric Roth and Bradley Cooper & Will Fetters
"The Ballad of Buster Scruggs", Written by Joel Coen & Ethan Coen
"BlacKkKlansman", Written by Charlie Wachtel & David Rabinowitz and Kevin Willmott & Spike Lee
"Can You Ever Forgive Me?", Screenplay by Nicole Holofcener and Jeff Whitty
"If Beale Street Could Talk", Written for the screen by Barry Jenkins

Original Screenplay
"Vice", Written by Adam McKay
"Green Book", Written by Nick Vallelonga, Brian Currie, Peter Farrelly
"The Favourite", Written by Deborah Davis and Tony McNamara
"First Reformed", Written by Paul Schrader
"Roma", Written by Alfonso Cuarón

Cinematography
"Roma", Alfonso Cuarón
"Cold War", Łukasz Żal
"The Favourite", Robbie Ryan
"Never Look Away", Caleb Deschanel
"A Star Is Born", Matthew Libatique

Production Design
"The Favourite", Fiona Crombie; Set Decoration: Alice Felton
"Mary Poppins Returns", John Myhre; Set Decoration: Gordon Sim
"Black Panther", Hannah Beachler; Set Decoration: Jay Hart
"First Man", Nathan Crowley; Set Decoration: Kathy Lucas
"Roma", Eugenio Caballero; Set Decoration: Bárbara Enríquez

Costume Design
"Mary Queen of Scots", Alexandra Byrne
"The Ballad of Buster Scruggs", Mary Zophres
"Black Panther", Ruth Carter
"The Favourite", Sandy Powell
"Mary Poppins Returns", Sandy Powell

Film Editing
"Vice", Hank Corwin
"BlacKkKlansman", Barry Alexander Brown
"Bohemian Rhapsody", John Ottman
"The Favourite", Yorgos Mavropsaridis
"Green Book", Patrick J. Don Vito

Animated Feature Film
"Spider-Man: Into the Spider-Verse", Bob Persichetti, Peter Ramsey, Rodney Rothman, Phil Lord and Christopher Miller
"Incredibles 2", Brad Bird, John Walker and Nicole Paradis Grindle
"Isle of Dogs", Wes Anderson, Scott Rudin, Steven Rales and Jeremy Dawson
"Mirai", Mamoru Hosoda and Yuichiro Saito
"Ralph Breaks the Internet", Rich Moore, Phil Johnston and Clark Spencer

Animated Short Film
"Bao", Domee Shi and Becky Neiman-Cobb
"One Small Step", Andrew Chesworth and Bobby Pontillas
"Late Afternoon", Louise Bagnall and Nuria González Blanco
"Animal Behaviour", Alison Snowden and David Fine
"Weekends", Trevor Jimenez

Original Score
"If Beale Street Could Talk", Nicholas Britell
"Mary Poppins Returns", Marc Shaiman
"Black Panther", Ludwig Goransson
"BlacKkKlansman", Terence Blanchard
"Isle of Dogs", Alexandre Desplat

Original Song
“Shallow” from A Star Is Born
Music and Lyric by Lady Gaga, Mark Ronson, Anthony Rossomando and Andrew Wyatt
“All The Stars” from Black Panther
Music by Mark Spears, Kendrick Lamar Duckworth and Anthony Tiffith; Lyric by Kendrick Lamar Duckworth, Anthony Tiffith and Solana Rowe
“I’ll Fight” from RBG
Music and Lyric by Diane Warren
“The Place Where Lost Things Go” from Mary Poppins Returns
Music by Marc Shaiman; Lyric by Scott Wittman and Marc Shaiman
“When A Cowboy Trades His Spurs For Wings” from The Ballad of Buster Scruggs
Music and Lyric by David Rawlings and Gillian Welch

Visual Effects
"Avengers: Infinity War"
Dan DeLeeuw, Kelly Port, Russell Earl and Dan Sudick
"Solo: A Star Wars Story"
Rob Bredow, Patrick Tubach, Neal Scanlan and Dominic Tuohy
"Christopher Robin"
Christopher Lawrence, Michael Eames, Theo Jones and Chris Corbould
"First Man"
Paul Lambert, Ian Hunter, Tristan Myles and J.D. Schwalm
"Ready Player One"
Roger Guyett, Grady Cofer, Matthew E. Butler and David Shirk

Makeup and Hairstyling
"Vice"
Greg Cannom, Kate Biscoe and Patricia DeHaney
"Mary Queen of Scots"
Jenny Shircore, Marc Pilcher and Jessica Brooks
"Border"
Göran Lundström and Pamela Goldammer

Sound Editing
"Roma"
Sergio Díaz and Skip Lievsay
"Black Panther"
Benjamin A. Burtt and Steve Boeddeker
"Bohemian Rhapsody"
John Warhurst and Nina Hartstone
"First Man"
Ai-Ling Lee and Mildred Iatrou Morgan
"A Quiet Place"
Ethan Van der Ryn and Erik Aadahl

Sound Mixing
"Bohemian Rhapsody"
Paul Massey, Tim Cavagin and John Casali
"Black Panther"
Steve Boeddeker, Brandon Proctor and Peter Devlin
"First Man"
Jon Taylor, Frank A. Montaño, Ai-Ling Lee and Mary H. Ellis
"Roma"
Skip Lievsay, Craig Henighan and José Antonio García
"A Star Is Born"
Tom Ozanich, Dean Zupancic, Jason Ruder and Steve Morrow

Foreign Language Film
Roma (Mexico)
Shoplifters (Japan)
Cold War (Poland)
Never Look Away (Germany)
Capernaum (Lebanon)

4
Fantasy Filmfest / Fantasy Filmfest White Nights 2019
« am: 11. Januar 2019, 22:47:32 »


http://www.fantasyfilmfest.com/index-eng.html

Für mich sind diesmal keine absoluten Highlghts dabei, glaub ich. Werd mir aber Sonntag dennoch mal 4 Filme geben. Nämlich:
Jonathan, Monstrum, Destroyer und Lords of Chaos.

Gute Mischung jedenfalls. Bin gespannt :D

5
Wir haben wahrscheinlich schon mehrfach bei Treffen darüber philosophiert, ich will in meiner nächtlichen Freizeit gerade aber mal ein paar Namen schriftlich zusammentragen.
Es gibt natürlich noch immer die großen Alten wie Scorsese, Spielberg, Scott, Lynch und co, aber in den letzten Jahren (+-15) scheinen sich wieder einige Filmemacher (Regisseure, Produzenten als auch Drehbuchautoren) "herauszukristallisieren". Sie stechen durch optische, inszenatorische oder auch inhaltliche Finessen heraus. Man muss nicht jeden Film dieser Filmemacher lieben. Beispiel Gaspar Noé: Ich finde nicht jeden Film von ihm restlos geil. Aber respektieren kann ich die Werke irgendwie trotzdem.

Also, pures Namedropping.

Für mich unstreitbar:

Denis Villeneuve
David Fincher
Nicolas Winding Refn
Christopher Nolan
Darren Aronofsky
Gaspar Noé
M. Night Shyamalan
Park Chan-wook
Aaron Sorkin (Autor)
Taylor Sheridan (Autor/Regisseur)

Streitbar:

J.J. Abrams (Autor, Regisseur, Produzent)
Lars von Trier
Guillermo del Toro
Ethan und Joel Coen
Jordan Peele
Jason Blum (Produzent)
Alex Garland (Autor/Regisseur)
Mike Flanagan
Jeff Nichols


6
Smalltalk / Eure Heizungs-Wohlfühltemperatur im Winter
« am: 25. Dezember 2018, 14:01:30 »
Würde mich mal interessieren :think:

7
Todestage / Stan Lee ist gestorben
« am: 12. November 2018, 19:55:29 »
Stan Lee, the legendary writer, editor and publisher of Marvel Comics whose fantabulous but flawed creations made him a real-life superhero to comic-book lovers everywhere, has died. He was 95.




https://www.hollywoodreporter.com/news/stan-lee-marvel-comics-legend-721450


8
Spamthreads / 1achtung1 wichtige mitteilung die alle betrifft
« am: 22. Oktober 2018, 18:57:39 »
meine linke shift-taste ist im arsch. gewöhnt euch mal eine weile an kleinschreibung von mir, bis es wieder funzt. die rechte shift-taste ist mir zu weit weg. das stört beim schreiben den flow.

dödöm.



9
Neuigkeiten / They Shall Not Grow Old (Doku von Peter Jackson)
« am: 17. Oktober 2018, 17:16:20 »
Peter Jackson hat über 100 Jahre alte Filmaufnahmen aus dem ersten Weltkrieg aufwendig restauriert, um daraus eine Doku zu machen.

Zitat
Peter Jackson, bekannt als Regisseur von „Der Herr der Ringe“ und „Der Hobbit“, hat einen neuen Film in Großbritannien in die Kinos gebracht – und zwar eigentlich nur für eine einzige Nacht. Nur am gestrigen Dienstagabend sollte „They Shall Not Grow Old“ landesweit laufen, doch nach überwältigender Resonanz ändern sich nun die Pläne. Laut britischen Medienberichten sollen die meisten Vorstellungen ausverkauft gewesen sein. Über 558.000 britische Pfund wurden mit den Vorführungen an einem einzigen Abend eingespielt und daher wurden nun die Pläne überdacht.

Hieß es nämlich bislang, dass der Film nach diesen 3D-Kino-Sondervorführungen an einem einzigen Tag erst wieder am 11. November 2018, passend zum 100. Jubiläum des „Tag des Waffenstillstands“, im britischen Fernsehen – dann in einer 2D-Fassung – laufen soll, wird es bis dahin nun täglich weitere Kinovorführungen in Großbritannien geben. Und nicht nur dort: Wie Deadline berichtet, sei die Nachfrage auch aus anderen Ländern so groß, dass es nun eine internationale Kinoauswertung geben wird. So sei nicht nur ein Start in den USA, sondern auch auf dem europäischen Festland geplant. Wir dürfen also damit rechnen, dass Peter Jacksons Doku nach Deutschland kommt.

HERAUSRAGENDE KRITIKEN FÜR EINE AUSSERGEWÖHNLICHE DOKU

Und wenn wir den bisherigen Stimmen glauben dürfen, steht uns da eine ganz besondere Sache ins Haus. Denn die Kritiker überschlagen sich vor Begeisterung über das neue Werk des „Herr der Ringe“-Regisseurs und zücken reihenweise Höchstwertungen. Der meist sehr kritische Peter Bradshaw vom Guardian zückt so 5 von 5 Sternen bezeichnet den Film einfach nur als „hervorragend“, die Kollegen vom Hollywood Reporter  zeigen sich beeindruckt von der „innovativen“ Doku.

Denn besonders innovativ ist der Ansatz von Peter Jackson. Er hat teilweise über 100 Jahre alte Filmaufnahmen restauriert, um die Geschichte von britischen Soldaten, die sich auf den Ersten Weltkrieg vorbereiten und diesen dann in erbitterten Grabenkämpfen von 1914 bis 1918 aber auch in Alltagssituationen zwischen den Gefechten erleben, zu schildern. Die Bilder wurden dabei nicht nur restauriert, sondern auch koloriert. Ziel war es, dass sie so aussehen, als wären sie frisch gedreht worden. Gerade in 3D wird allein diese Optik besonders gefeiert, was einen deutschen Kinostart (und nicht nur eine Auswertung auf Netflix oder im TV) besonders wünschenswert macht. Dazu vertonte Jackson die Szenen neu, heuerte sogar Lippenleser an, um Soldaten authentisch zu synchronisieren. Einen Eindruck davon könnt ihr euch schon im kurzen Trailer machen, den ganzen Film gibt es dann womöglich bald in den Kinos.
Filmstarts.de


Sehr erstaunlich und interessant. Würde ich mir glatt im Kino ansehen.

10
Fantasy Filmfest / Fantasy Filmfest 2018
« am: 12. August 2018, 10:42:21 »
Sind viele geile Sachen dabei dieses Jahr. Meine 3 unumgänglichen Pflichtgänge sind/wären:

"Mandy" - Horror-Gemetzel mit Nicolas Cage, welches tierisch abgefeiert wird. Läuft am Eröffnungstag, kann ich mir terminlich also ansehen und werde am 1. Vorverkaufstag der Einzelkarten wieder auf der Arbeit am Lap Top hängen, um ne Karte zu bekommen.
"Under The Silver Lake" - Der neue Film vom It Follows Regisseur, welcher ja einer meiner Lieblingsfilme geworden ist. Mit Andrew Garfield. Völlig anderes Genre nun, es sieht aber wieder dezent surreal aus. Schlägt etwas in die skurrile/witzige Kerbe.
"Climax" - Von Gaspar Noé. Dazu muss man nicht viel sagen :biggrin:

Zu zweit- und drittgenannten Filmen gibt es noch keine genauen Termine.

Leider werde ich mir bis jetzt nur den Eröffnungsfilm 100% ansehen können. Ich würde jubeln, wenn einer der beiden anderen Filme am Folgeabend gespielt wird, aber glauben tu ich's nicht.
Das FFF läuft nämlich vom 13. bis zum 23. September (Köln) und vom 15. bis 25. September bin ich in Island. Schöne Scheiße :D
In Frankfurt läuft das FFF bis zum 30. September. Vielleicht hab ich da terminlich noch Glück ;)

Falls sich jemand Mandy mit mir in Köln ansehen möchte: Bitte bescheid sagen. Dann schieße ich zwei Karten. Hab da ein recht glückliches F5-Händchen. Hab sogar Karten für Es (damals Eröffnungsabend) und Shape of Water bekommen :lol:
Würd mich freuen!


Termine der anderen Städte und mehr: http://www.fantasyfilmfest.com

Hier nochmal eine Übersicht:


11
Filme Allgemein / Die Kinogänge des Monats
« am: 19. Februar 2018, 00:20:40 »
Ich gehe in letzter Zeit viel zu selten ins Kino. Um mich etwas zu motivieren, indem ich Filme, die ich gerne sehen würde, eindeutig niederschreibe und auch einfach, weil Logbücher geil sind, halte ich die Kinogänge nun hier fest bzw. plane sie :biggrin:

Und bei euch würde mich ebenfalls interessieren, welche Filme des Monats euch interessieren und welche ihr plant.
Hier findet ihr stets die aktuellen deutschen Kinostarts :arrow: http://www.filmstarts.de/filme-vorschau/de/monat/

Also, Februar:

  • Wind River - Den sehe ich mir tatsächlich schon morgen an. Der neue vom Autor von Sicario und Hell or High Water
  • Alles Geld der Welt - Thriller von Ridley Scott
  • The Shape of Water - Obwohl schon auf dem FFF gesehen, werde ich mir den wahrscheinlich nochmal ansehen. War toll.

12
Neuigkeiten / Star Wars: A Rian Johnson Story - EP I
« am: 10. November 2017, 01:40:23 »
Neue Star Wars Trilogie von Rian Johnson in Planung

Ganz schön brachiale, aber keinesfalls schlechte News!

Zitat
Rian Johnson entwickelt neue Star-Wars-Trilogie mit komplett neuen Charakteren

Getreu nach dem Motto "never change a running system" hat Disney Rian Johnson, Regisseur von Star Wars: Episode VIII - Die letzten Jedi, mit der Entwicklung einer neuen Star-Wars-Trilogie beauftragt, die sich offenbar völlig von Georg Lucas' Star-Wars-Universum entfernen wird. Die Bombe ließ Disney-Boss Bob Iger bei der Präsentation der Quartalszahlen platzen.

Die Star-Wars-Episoden VIII und IX sind noch gar nicht in den Kinos angelaufen, da plant Disney bereits voraus. Die Arbeiten an der nachfolgenden Trilogie sind offenbar bereits angelaufen und der Unterhaltungsgigant hat auch bereits die kreative Leitung gefunden: Rian Johnson, seines Zeichens Regisseur von Star Wars: Episode VIII - Die letzten Jedi, wird die neue Trilogie kreieren und Regie beim ersten der drei Filme führen. Ganz offensichtlich muss Johnson Lucasfilm-Präsidentin Kathleen Kennedy von sich überzeugt haben. Immerhin hat sie bereits drei (vier) Regisseure vom Star-Wars-Set verjagt. Josh Trank (angebliches Boba-Fett-Spin-off, Phil Lord und Christopher Miller (Han Solo: A Star Wars Story) sowie zuletzt Colin Trevorrow (Star Wars: Episode IX) setzte Kennedy vor die Tür.

"Wir alle liebten die Zusammenarbeit mit Rian Johnson an Star Wars: Die letzten Jedi", zeigt sich Kennedy im Statement euphorisch. "Er ist eine kreative Kraft und ihm dabei zuzusehen, wie er Die letzten Jedi von Anfang bis Ende gestemmt hat, war einer der besten Momente meiner Karriere.
Rian Johnson wird Großartiges aus den bislang noch leeren Seiten dieser neuen Trilogie zaubern."

Neue Galaxie, neue Charaktere

Allerdings wird das nicht eine schlichte Fortführung der bisherigen Skywalker-Saga, also keine Episode X bis XII. Stattdessen wurde Rian Johnson damit beauftragt, einen komplett neuen Handlungsstrang einzuführen mit völlig neuen Charakteren, die sich in einer neuen Galaxie befinden. Ob das nun bedeutet, dass es in der neuen Trilogie kein Wiedersehen mit alten und liebgewonnen Charakteren geben wird, steht nicht fest. Aber eventuell spielt die neue Trilogie auch lange vor den Geschehnissen aus Episode I oder sehr lange nach den Geschehnissen aus Episode IX.
"Wir hatten die Zeit unseres Lebens bei der Zusammenarbeit mit Lucasfilm und Disney an Die letzten Jedi", ließen Johnson und Produzent Ram Bergman wissen. "Star Wars ist die großartigste moderne Mythologie und wir sind glücklich darüber, dazu beigetragen zu haben. Wir können es kaum erwarten, mit dieser neuen Serie an Filmen zu beginnen."
gamona.de

Ich finds tatsächlich gut. Die Ur-Saga dürfte also mit Episode 9 zu einem Abschluss finden und die neuen Filme erzählen gänzlich neue Geschichten. Mit einem Top Mann an der Spitze (unter Kennedy). Ich finde, bisher macht Disney das wirklich gut.

13
Filme Allgemein / Gestrandet - Ein Film aus der Kindheit
« am: 12. Oktober 2017, 16:33:22 »
Sagt mal, hat zufällig jemand diesen Streifen auf DVD oder VHS? Ich würde ihn so gerne mal wieder sehen, aber bei diesem Preis denke ich zwei Mal nach.




:arrow: https://www.amazon.de/Gestrandet-Stian-Smestad/dp/B00018GWVW/ref=sr_1_5?ie=UTF8&qid=1507818616&sr=8-5&keywords=gestrandet
:arrow: http://www.imdb.com/title/tt0099816/?ref_=fn_al_tt_1

Fand den immer so toll. Würde behaupten, dass mich dieser Film als Kind tatsächlich ähnlich geprägt hat, wie die Goonies oder Indiana Jones.

14
Todestage / George A. Romero gestorben
« am: 17. Juli 2017, 01:11:03 »
Zitat
Regie-Legende George Romero ist tot. Der Mitbegründer des modernen Horrorfilms ("Die Nacht der lebenden Toten") starb im Alter von 77 Jahren an den Folgen einer kurzen, aber schweren Lungenkrebserkrankung. Er sei am Sonntag friedlich eingeschlafen und habe dabei die Filmmusik von "The Quiet Man" gehört, einem seiner Lieblingsfilme, ließ seine Familie mitteilen. Seine Frau Suzanne und seine Tochter Tina seien bei ihm gewesen.
http://www.spiegel.de/kultur/kino/george-romero-die-nacht-der-lebenden-toten-regisseur-ist-tot-a-1158230.html

 :|

15
Filme Allgemein / Filme mit "unsichtbaren"
« am: 11. Juni 2017, 18:02:38 »
Als ich vor ein paar Tagen erfahren habe, dass es bald einen neuen Film des "Unsichtbaren Mannes" geben wird, fühlte ich mich direkt an "Hollow Man" erinnert. Von Paul Verhoeven, wie ich finde, absolut gigantisch und meisterhaft inszeniert. Kevin Bacon ist eine Drecksau schlechthin, der Film ist böse, sexy und in Sachen CGI auch heute noch eine Hausnummer. Der Soundtrack ist genau so fies-verspielt wie der von Basic Instinkt. Habe ihn vor ein paar Tagen wieder gesehen. Der müsste tatsächlich zu meinen Lieblingsfilme gehören.

Kennt ihr weitere Filme, die das Thema eines Unsichtbaren hochwertig behandeln? Auf Anhieb würden MIR da tatsächlich nur "Unsichtbar - zwischen zwei Welten" und die Komödie mit Chevy Chase einfallen.
Da muss es doch mehr geben. Hab gerade tierisch Lust auf das Thema.

16
Serien / Dogs of Berlin (Christian Alvart bei Netflix)
« am: 03. Mai 2017, 22:36:03 »
Christian Alvarts Karriere verfolge ich schon recht lange und ich freue mich gerade tierisch für ihn über diese Chance hier:

Zitat
Dogs of Berlin: Zweite deutsche Netflix-Serie wird düster

“Dogs of Berlin” handelt von zwei ungleichen Polizisten, die in die Abgründe der Berliner Unterwelt eintauchen. Von der High-Society des Profi-Fußballs bis zur Gangster-Rap Szene, brutalen Drogenclans und terroristischen Neo-Nazis – ein Ossi-Polizist und sein deutsch-türkischer Kollege geraten in ein nervenaufreibendes Spannungsfeld zwischen Verbrechen, Politik und persönlichen Auseinandersetzungen.

Die Geschichte erinnert an gewohnte Krimikost, die wir zu Genüge aus dem deutschen Fernsehen kennen – mit einem Unterschied. Der Autorenfilmer Christian Alvart wird Regie führen und das Drehbuch verfassen. Alvart bringen die meisten mit Til Schweiger in Verbindung, denn er hat dessen Tatorte und den Kinofilm “Tschiller: Off Duty” inszeniert. Doch das sind nicht seine einzigen namenhaften Projekte. So schaffte er es 2009 mit dem Sci-Fi-Blockbuster “Pandorum” sogar nach Hollywood. Damit ähnelt er seinem Vorgänger Baran Bo Odar, der für Netflix “Dark” inszeniert. Beide Regisseure haben einen eigenwillig düsteren Stil, der an die Hollywood-Ästhetik erinnert und mit den hiesigen Erzählmustern bricht.

 „Eine zehnteilige Serie zu entwickeln, die innovatives Storytelling mit komplexen und einmaligen Charakteren verbindet, ist unglaublich spannend für mich als Autor und Regisseur. Ich wollte die Geschichte der Dogs of Berlin schon lange erzählen und freue mich sehr darauf, meine Ideen gemeinsam mit dem Kreativ-Team von Netflix umzusetzen. Wir hätten für diese Serie keine bessere Heimat finden können.“

Wer in den Hauptrollen zusehen sein wird, ist noch nicht bekannt. Möglich wären Fahri Yardim und Wotan Wilke Möhring, die bereits in Alvarts anderen Produktionen mitgespielt haben. Sobald es in der Beziehung erste Infos gibt, werden wir sie an dieser Stelle nachtragen.

Wann startet “Dogs of Berlin” im Stream?

Da das Projekt noch in den Kinderschuhen steckt, gibt es aktuell noch keinen festen Termin. Auch der Start der Dreharbeiten wurde noch nicht angekündigt. Man kann aber davon ausgehen, dass “Dogs of Berlin” einen ähnlichen Sendetermin wie “Dark” bekommen und vielleicht Ende 2018 erscheint.
Kino.de

17
Smalltalk / ReAction Figures
« am: 01. Mai 2017, 12:38:08 »
Die ReAktion-Reihe von Funko, das sind Retro Figuren im Stil von Kenner zu Kultfilmen, aber auch zu neueren Filmen wie Fight Club.
Von Alien, über Goonies, Zurück in die Zukunft, Gremlins, Der weiße Hai, Halloween, Freddy, Big Trouble in Little China, Firefly, Pulp Fiction, Star Trek, bis hin zu Karate Kid und mehr... so viel geniales Zeug dabei.

Dankt mir später :lol:
:arrow:ReAction Figures

Gibts auch in großer Auswahl bei
:arrow:Amazon.de

18
Webseiten / Die Autoren
« am: 23. April 2017, 11:31:24 »
Leute, es ist Sonntag. Vielleicht habt ihr gerade ein Paar Minuten Zeit, um euch diese kleine Webserie zu geben. Ich liege am Boden. Es ist so unglaublich lustig. Die Gags, das Timing, ich liebe es :D

Playlist:
https://www.youtube.com/playlist?list=PLdn9x3IUS1TKT1W0Ba3auFznYPTYcK6g4

19
Neuigkeiten / The Autopsy of Jane Doe
« am: 09. April 2017, 01:22:09 »


Tony Tilden und sein Sohn Austin sind beide Leichenbeschauer und betreiben gemeinsam in Virginia das Bestattungsunternehmen Tilden Morgue & Crematorium. In einer stürmischen Nacht bekommen sie in letzter Minute den Körper einer schönen namenlosen jungen Frau von Sheriff Sheldon angeliefert, der ihre Leiche in einem Haus mit vier anderen Ermordeten gefunden hat und bis zum Morgen Ergebnisse zu ihrer Herkunft oder Todesursache braucht. Also verschiebt Austin das Date mit seiner Freundin Emma um ein paar Stunden und beginnt mit seinem Vater die Autopsie der Jane Doe, die diesen Namen wie alle toten Frauen unbekannter Herkunft erhält. Je länger die Untersuchung der zwei Männer andauert, desto rätselhafter sind allerdings ihre Ergebnisse: Äußerlich weist die Leiche keine Verletzungen auf, in ihrem Innern sieht die Sache allerdings ganz anders aus. Außerdem ist sie in keine Totenstarre verfallen. Seltsame Phänomene ereignen sich plötzlich im Keller des Bestattungsunternehmens und bald wissen Vater und Sohn nicht mehr, ob sie ihren Arbeitsplatz je wieder verlassen werden.


Poster sieht etwas billig aus, der Trailer dafür super. Finde allerdings keinen deutschen Termin oder ähnliches. Sollte man mal dran bleiben.

20
Neuigkeiten / The Discovery (Robert Redford)
« am: 21. März 2017, 23:49:15 »


Dem Wissenschaftler Thomas Harbor (Robert Redford) gelingt in naher Zukunft der unumstößliche Beweis für die Existenz eines Lebens nach dem Tod. Diese bahnbrechende Entdeckung hat tiefschürfende Auswirkungen auf die Menschheit: Schon zwei Jahre nach Harbors Entdeckung haben sich bereits vier Millionen Menschen das Leben genommen, um ins Jenseits zu gelangen, wo sie sich eine sorgenfreie Existenz und einen neuen Anfang erhoffen.

Trailer 1 :arrow:

Trailer 2 :arrow:

(Kann man beide gefahrlos angucken und sind auch noch gut gemacht)

Finde die Idee des Films echt heftig. Grausam und interessant zugleich. Trailer sieht auch super aus und lässt auf eine tolle bedrückende Athmo hoffen.
Gibts ab dem 31. März bei Netflix.

21
Neuigkeiten / I Am Not a Serial Killer (Christopher Lloyd)
« am: 18. März 2017, 18:37:15 »



Gerade eben geschaut und das BD-Menü Läuft noch im Hintergrund.

Der soziopathische Teenager John Wayne Cleaver (Max Records) ist schon immer vom Tod fasziniert, was ihn unter seinen Mitmenschen zu einem missverstandenen Außenseiter macht. Er selbst befürchtet, dass er aufgrund seines Wesens früher oder später zum Mörder wird. Um seinen eigenen Tötungsdrang im Zaum zu halten, hat er sich einige strenge Regeln und Richtlinien auferlegt. Doch als schließlich tatsächlich ein Serienkiller in seiner Kleinstadt umgeht, wird seine Disziplin auf eine harte Probe gestellt. Schnell deutet für John alles darauf hin, dass sein rätselhafter Nachbar Mr. Crowley (Christopher Lloyd) für die Verbrechen verantwortlich ist. Je mehr sich der neugierige John jedoch mit dem alten Mann beschäftigt, desto stärker scheinen seine eigenen inneren Dämonen an die Oberfläche zu drängen.

Sehr interessante Mischung aus coming of age, Psychothriller und Horror-Märchen. Bin auch froh, vorher den Trailer nicht gesehen zu haben. Der wird hier sicherlich so einiges vorgweg nehmen. Sieht aus und fühlt sich an, wie ein 80er Streifen, spielt aber in der Gegenwart.
Man könnte 1-2 Sachen kritisieren, aber das lasse ich tatsächlich einfach mal ;) Sehr guter Blindkauf.
:7:

22
Webseiten / Nerdkultur (Youtube-Kanal)
« am: 05. März 2017, 22:59:21 »


Ich habe vor kurzem den YouTube-Channel "Nerdkultur" für mich entdeckt. Marco Risch macht kurze, sehr sympathische und gut recherchierte Videos zu allen möglichen Nerd-Kram, Hauptsächlich Comics, Filme und Star Wars. Zu auserwählten Filmen gibt es regelmäßig kleine Reviews.

Schaut mal rein, der macht das super :arrow: https://www.youtube.com/nerdkultur

23
Filme Allgemein / Oscarverleihung 2017
« am: 26. Februar 2017, 23:25:37 »
Da ich morgen frei habe, kann ich mir das Getummel tatsächlich gönnen :D Host ist Jimmy Kimmel. Das könnte ne ganz schöne Sause werden.

Infos und Nominierungen :arrow: https://de.wikipedia.org/wiki/Oscarverleihung_2017

Ich werde hier Live-Feed-mäßig die Nominierten + Gewinner verkünden. Mal sehen, wie weit ich komme :lol:
Wer macht mit? :dance: :new_bdaysmile:

24
Nächstes Jahr wird mein Macbook 10 jahre alt. Das Teil läuft und und läuft und läuft. Mittlerweile musste ich mir lediglich mal einen neuen Akku bestellen. Die neusten Betriebssyteme laufen auch noch super.

Etwas langsamer wird er allerdings in den letzten Monaten, Jahren schon. Ich habe noch nie wirklich eine Säuberung durchgeführt oder Sachen aussortiert, heißt also, das Teil wird immer voller und eingesauter.

Da ich noch keinen Grund sehe, mir ein neues Gerät zu kaufen, würde ich das Teil gerne mal komplett neu aufsetzen. Dass er so ist, wie am ersten Tag. Und anschließend nur das Wichtigste wieder drauf packen.

Die einzige Möglichkeit, die Daten alle zusammen zu "lagern", ist eigentlich eine externe Festplatte. Ich habe eine mit ordentlich Platz, aber ganz ehrlich, ich habe solchen Teilen noch nie komplett vertraut. Obwohl es ja eigentlich nix anderes ist, als eine Festplatte, die auch im Computer verbaut ist, und der vetrau ich :roll: Keine Ahnung. Ich habe etwas Angst davor, all die Daten, Erinnerungen, Fotos, Videos dort abzuspeichern und dann weg zu legen. Habe immer Datenverluste im Kopf.

Wie sind eure Erfahrungen mit der Langzeitarchivierung von Krams? Hier sind ja einige Cracks dabei. Habt ihr Empfehlungen für bestimmte Festplatten? Oder benutzt ihr sogar nur Discs?


25
Smalltalk / Spoiler-Erlebnisse
« am: 26. Oktober 2016, 17:04:34 »
Spoiler. Wir alle kennen sie, wir alle hassen sie. Und darum versuchen wir, ihnen so gut es geht aus dem Weg zu gehen. Und natürlich versuchen wir auch, selber nicht zu Spoilern.

Selbstverständlich gibt es immer wieder Experten, die diesen Ehrenkodex nicht verstehen und von diversen Erlebnissen mit ebendiesen dürft ihr von nun an hier berichten.



Ein großes Thema aktuell ist ja "The Walking Dead". Spoilern sollte hier ähnlich wie Kindesmisshandlung bestraft werden, echt.

Eine Exfreundin von mir hat bei Facebook was gerissen, was ich gar nicht glauben konnte.
Ihren Originalbeitrag werde ich natürlich nicht veröffentlichen, denn das wäre ein Spoiler, aber die Kommentare unten drunter.



Ich habe so viel Wut in mir.

Seiten: [1] 2 3 4 ... 8
SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.095 Sekunden mit 19 Abfragen.