Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

Andere Medien => Serien => Thema gestartet von: Havoc am 25. Februar 2013, 09:18:46

Titel: Der TATORT Thread
Beitrag von: Havoc am 25. Februar 2013, 09:18:46
Bevor wir uns jede Woche immer im "Was hast du gesehen" Thread über den tatort unterhalten wird es wohl mal Zeit
einen eigenen Thread für die größte, älteste und abwechslungsreichste Krimi Serie aller Zeiten zu erstellen. :D

Eigentlich erstaunlich das wir dafür noch gar keinen eigenen Thread hatten.  :confused:

Ich bin mal so frei und kopiere mal die Meinungen zur gestrigen Folge hier rein:


Tatort: Recht kurzweilig aber die Geschichte ist deutlich zu überambitioniert. Unter einer Verschwörung von Justiz, Politik und Sicherheitsapparat scheint man es beim Tatort in letzter Zeit nicht mehr zu machen.

Verschwörungsthriller Wochen beim Tatort. :D
So kam es mir gestern auch vor. Kann jetzt aber auch nur daran liegen dass ein ähnliches Thema wie in der Vorwoche aufgegriffen wurde.
Insgesamt etwas zu verschwurbelt die Geschichte, ansonsten aber gute Unterhaltung. Der neue Kollege rockt und hat einen interessanten Humor. :lol:

Den Typen mag ich seit DAS EXPERIMENT sehr gerne, und ich freu mich dass er hier dabei is. Leider haut Stedefreund ja ab, den seh ich auch sehr gern :( die Verschwörungsnummer war halt etwas too much, aber mich erinnerte sie sofort an die Dönermorde - wurde dann ja auch gesagt. Insgesamt cooler Film!
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 25. Februar 2013, 09:20:57
Ich MEINE wir hatten mal einen!? Kann mich aber auch täuschen. Der war Pflicht, stimmt :D

Ich bin ja wieder ziemlich oft am Start Sonntag Abends.... außer bei manchen, die ich so garnicht mag. Momentan laufen die aber erfreulicherweise nicht so oft :D
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Havoc am 25. Februar 2013, 09:33:11
Ich MEINE wir hatten mal einen!? Kann mich aber auch täuschen. Der war Pflicht, stimmt :D

Dachte ich zuerst auch, aber die Suchfunktion hat nix zu Tage befördert.
Was bei der divenhaften Launigkeit der Suchfunktion aber auch nix heisen mag.


Ich bin ja wieder ziemlich oft am Start Sonntag Abends.... außer bei manchen, die ich so garnicht mag. Momentan laufen die aber erfreulicherweise nicht so oft :D

Als ich bin die letzten zwei Jahre auch wieder fast durchgehend dabei und hier und da schaue ich noch einen aufgenommenen von unter der Woche.
(Die Cheffin programmiert die immer)
Aber ich habe auch 1-2 Ermittler mit denen ich gar nicht kann.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 25. Februar 2013, 09:36:57
Bei mir isses fast nur noch die Furtwängler zur Zeit - die is sowas von ne Unschauspielerin, geht einfach garnicht mehr für mich! Obwohl ich die früher mochte als Jaennicke noch dabei war, und Ingo Naujoks. Blum is nix für mich, und die neuen Schweizer gehen auch net an mich - sonst bin ich dabei. Ich schau oft aber auch trotz meiner Abneigung :lol:
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Havoc am 25. Februar 2013, 09:46:28
Witzigerweise habe ich mich mit der Furtwängler inzwischen angefreundet, hatte aber früher auch so meine Probleme mit der.
Blum ist schwierig. Einerseits finde ich die gelassene Art ganz angenehm aber trotzdem fehlt mir immer irgendetwas. Eventuell sind die Drehbücher auch einfach nicht so prall.
Wo ich immer davonlaufen könnte ist der Tatort Berlin. (Ritter und Stark)
Die finde ich immer so unsympathisch und vor allem die letzten Fälle waren so sterbenslangweilig, dass man sich fragt ob dort in Berlin jemand eine Großpackung Benzodiazepime in den Kaffe geschüttet hat.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 25. Februar 2013, 09:54:01
Ritter und Stark wird halt immer unrealistischer dahingehend, dass Stark der Womanizer schlechthin sein soll, sich aber pro Folge nicht einmal umzieht oder duscht - der sieht immer nur noch aus wie ein Penner! Früher mochte ich die, und die hatten auch ein zwei richtig gute Fälle - mittlerweile aber nur noch öder scheiß!
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Havoc am 25. Februar 2013, 10:42:02
Dann hier auch gleich mal meine Lieblings-Ermittler:

Odenthal und Kopper
Die coolste Ermittler-WG und obwohl sie "vunn der onnern" Rhein-Seite sind ist da etwas Lokalpatriotismus dabei. Außerdem versteh ich halt den Dialekt. :D

Batic und Leitmayr
Gute Fälle, eingespieltes Team, tolle Schauspieler, bei denen passt einfach alles.

Moritz Eisner (+ Bibi Fellner)
An Eisners ruppige Art muss man sich erst gewöhnen, aber den mag ich auch richtig. Keiner flucht schöner.
Der letzte aktive Ermittler mit dem "Lonesome Cowboy"- Image. :D

Borowski (Kiel)
Erst kürzlich entdeckt, aber die zwei die ich bisher gesehen habe fand ich richtig gut. Unbedingt nach weiteren Teilen Ausschau halten.




Und von denenen sich nicht mehr im Dienst befindlichen Kommissaren:

Cenk Batu
Der Tatort mit dem allermeisten Potential und den mit Abstand spannendsten Episoden überhaupt. Genial gespielt und gute, wenn auch etwas unglaubwürdige Drehbücher.

Horst Schimmanski
Der erste "Bad Boy" in der Tatort Reihe. Damals ein Skandal heute Kulturgut. :D
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 25. Februar 2013, 10:46:35
Ja gut, Schimi is bei mir außer Konkurrenz :lol: und das auch mit den Fällen nach den Tatorten. Ich hab sie Gott sei Dank alle hier liegen, und schau da auch immer wieder mal rein. Allein die Sprüche, die Zeit und die Darsteller rocken alles weg!

Eisner allein, jetz mit Bibi - mag ich äusserst gerne!

Borowski ebenso, da muss man nix zu sagen - auch wenn ich mich an den erst gewöhnen musste :D

Boerne und Thiel sind sowieso über jeden Zweifel erhaben!

Leider leider wirds ja nicht mehr viele geben (überhaupt noch einen?) aber die super strangen Tatorte mit Ulrich Tukur waren ganz großes Kino :lol:

Die neuen Frankfurter find ich auch oberklasse!!!
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Havoc am 25. Februar 2013, 11:12:03
Ohja, Tukur und sein Tumor sind ganz große Klasse.  :lol:
Für den Großteil des ARD Publikums jedoch wohl ein klein wenig zuviel :D

Und das neue Frankfurter Team hat auch Potential, da stimme ich vollkommen mit dir überein. :)
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 25. Februar 2013, 11:14:58
Lief mit Wilke-Möhring eigentlich schon einer!? Von dem erwarte ich mal so garnix, obwohl ich ihn sehr gern mag - die Rolle dürfte aber nix für ihn sein. Schweiger... die Meinung von Dir kenn ich ja, :D ich warte mal was so kommt.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Havoc am 25. Februar 2013, 11:22:24
Wilke-Möhring hat meines Wissens nur mal bei einem Tatort im letzten Jahr mit gespielt.
....Folge 852.Todesschütze mit Saalfeld und Keppler


Schweiger... die Meinung von Dir kenn ich ja, :D ich warte mal was so kommt.

Möge er irgendwo verrotten wo er die Welt nicht mehr mit seinem geistigen Dünschiss und Unfähigkeit belästigt. :D
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Necronomicon am 26. Februar 2013, 15:53:04
Ihr kennt die ja alle mit Namen  :lol:
Gebts zu, ihr schaut auch die Lindenstraße !

Ich hab noch keinen Tatort gesehen in meinem Leben aber das wollt ihr sicher nicht wissen ;)
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Havoc am 26. Februar 2013, 16:09:32
Tja vileicht solltest du doch mal rinschalten, dann klappt das auch mit den Namen. :D
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Necronomicon am 26. Februar 2013, 16:43:04
Ich machs gerne mal aber hab keine allzu großen Hoffnungen  :D
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Havoc am 27. Februar 2013, 10:07:29
Tatort - Das Glockenbachgeheimnis (BR-Fernsehen)
Guter, solider, älterer Tatort mit Batic und Leitmayr. Einzig die Verbindung des Unfalls im Kindesalter der Verdächtigen Truppe zu den Ereignissen in der Jetztzeit wirkte etwas konstruiert und hatte meiner Meinung nach keine wirklich notwendige Bewandnis.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 27. Februar 2013, 10:31:27
Da hab ich gestern auch mal reingeschaut :D kannte ich aber schon. Find den auch nicht übel
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Ash am 11. März 2013, 00:25:43
Die erste Till Schweiger Episode soll ja eher mau gewesen sein. Laut ARD Mediathek 2/5 Sterne und meine Freundin fand sie auch eher lahm. Ich selbst hab sie nicht gesehen, da ich mit Phill Untote Platt gemacht habe. :D
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Havoc am 11. März 2013, 07:49:33
Damit mir niemand nachsagen kann ich hätte dem krächzenden Kleinhirn-Arschloch keine Chance gegeben, habe ich ihn mir doch angeschaut. :D

Erkenntnisse in Kurzform:

- Schweiger ist ein Depp und nervt, aber immerhin nicht ganz so unerträglich wie ich befürchtet habe.
- Schweigers Rolle ist eine Mischung aus dem was er immer spielt. (Verständlisvoller Papa-Typ und Möchtegern cooler Draufgänger)
- Die ARD sollte dringend Nachhilfestunden in der Schnitttechnik nehmen, wenn man schon meint Actionszenen im Hollywoodstil drehen zu müssen.
- Derbe Logiklöcher in der Handlung.
- Die Abschlußnummer als Schweiger in Slowmo mit den Mädels aus der Halle schreitet ist an Fremdschäm-Peinlichkeit kaum noch zu toppen.
- Die Story des Tatorts war ganz ok und wäre mit einem anderen Ermittler Team wahrscheinlich auch was geworden.


Letztendlich hat man da einen kleinen Möchtegern-Actionfilm für einen Möchtegern-Actionschauspieler gedreht, ganz in dem Licht in dem der Schweiger sich gerne sehen würde.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 11. März 2013, 09:57:48
War klar :lol: ich fand ich wider Erwarten echt gut. Luft nach oben is ganz klar da - aber insgesamt ne Runde Sache.

Aber Alex, Wilke-Möhring hat somit die Keule abgegeben!? Nehme ich mal an, oder?
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Havoc am 11. März 2013, 10:01:19
Aber Alex, Wilke-Möhring hat somit die Keule abgegeben!? Nehme ich mal an, oder?

Achso, die Szene auf dem Klo.
Ja war so der Hinweis, dass er uns demnächst dann woanders auch als Ermittler begegnen wird.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 11. März 2013, 10:07:05
Achso, ich dacht er steigt komplett aus - würd mich aber freuen, wenn er wieder auftaucht, ich mag den Mann
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Necronomicon am 11. März 2013, 10:31:00
Ich wollte nem Tatort ja mal eine Chance geben und habs ganze 2 Minuten ausgehalten.
Schweiger kann ich eh nicht leiden, dieser Nuschler... kann ich mir nicht antun  :lol:
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Crash_Kid_One am 11. März 2013, 10:32:55
Hab auch mal geschaut und fand den TATORT richtig gut :thumb:

"Nein, Tschiller, mit T ... ich nuschel nen bisschen" :lol:

War doch klasse. :D
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 11. März 2013, 10:42:39
Jo eben, den Spruch fand ich auch klasse :D
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Crash_Kid_One am 11. März 2013, 10:44:27
Ist halt wirklich ein TATORT für ne jüngere Generation als üblich, Schweiger spielt seinen üblichen Stiefel mit etwas Selbstironie...und die Actionszenen (z. B. den Fight im Auto) fand ich überraschend gelungen.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 11. März 2013, 10:47:45
Jo die Action fand ich auch gut - gibts halt sonst faktisch nicht im Tatort :D
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Thomas Covenant am 11. März 2013, 20:12:31
Habe ihn zwar nicht gesehen, aber das Geschrei und der Tenor erinnern doch sehr an Schimi, da was genauso, der nuschelt und brüllt und überhaupt die ganze Action....blah blah. Klingt für mich als wird der Schweiger ganz gross mit der Nummer. Der wird sehr erfolgreich werden.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Ash am 11. März 2013, 20:38:06
Oha, wenn Geschmackskönig Crash den gut fand muss ich mir den besser auch mal geben! :)
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Crash_Kid_One am 11. März 2013, 20:44:58
 :zwinker:
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 12. März 2013, 09:15:49
Der Vergleich mit Schimi kam mir die komplette Zeit, Gunther ;) der wird so aufgebaut werden, ganz klar - was ich super finde, als alter Schimi-Fanatiker :D allerdings muss man dem Gemäkel mit der Tochter wirklich Recht geben. Das war unnötig, auch wenns mir egal war. Füllmaterial muss halt auch her. Die Leute stören sich doch nur dran, weil es SEINE echte Tochter ist. Man erinnere sich an Moritz Eisner, Tatort Wien - der hat seit allen Folgen die Tochter dabei. Ebenso der vorvorige Hamburger Tatort Kommissar, der seinen Sohn dabei hatte (Robert Atzorn) und dann gabs auch sonst noch ein oder zwei ;) die Frage ist halt immer, WIE man die Rolle ansetzt und implementiert! Hier war es einfach nur schmückendes Beiwerk, denn dass Schweiger geschieden ist, hätte man auch anders einbauen können.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Havoc am 20. März 2013, 11:18:53
Na da mache ich doch drei Luftsprünge, falls sich das wirklich bewahrheiten sollte. :)

http://www.spiegel.de/kultur/tv/schimmi-goetz-george-dreht-laut-bild-neuen-schimanski-in-duisburg-a-889879.html
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 20. März 2013, 11:51:26
HELL YEAH!!!! Ich hab schon lange gehofft, dass er noch was macht!

Den Tatort vom Sonntag fand ich übrigens ganz witzig, trotz Thomalla
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Havoc am 20. März 2013, 12:02:08
Den Tatort vom Sonntag fand ich übrigens ganz witzig, trotz Thomalla

Keppler reist es halt raus. :D
Ne, fand den auch ganz amüsant, wenn man mal die paar Logikfehler (Warum ist die Tür vom Kühlraum den ganzen Tag offen?- Damit man rückwärts reinstolpern kann! Warum stehen in Leipzig auch alle Balkontürn offen?, und noch so Dinger...) mal beiseite lässt.  :D
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 20. März 2013, 14:42:31
Jo Keppler reißt es wirklich, ohne den könnt ich das net anschauen :D
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Havoc am 20. März 2013, 16:31:49
Ganz sooo schlimm finde ich es jetzt nicht, aber Keppler ist definitiv der interessantere Charakter mit dem besseren Schauspieler.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Crash_Kid_One am 21. März 2013, 17:11:04
Na da mache ich doch drei Luftsprünge, falls sich das wirklich bewahrheiten sollte. :)

http://www.spiegel.de/kultur/tv/schimmi-goetz-george-dreht-laut-bild-neuen-schimanski-in-duisburg-a-889879.html

Das wär doch mal ne saucoole Maßnahme.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Havoc am 25. März 2013, 07:52:53
Gestern wieder gewohnt alberne Münsteraner Kost. :D
Wahrscheinlich wären die Münster-Tatorte sogar richtig schlecht, wenn die Beiden durch ihre völlig konträren Charaktere nicht so ein gutes Comedy-Team wären.
So hat es aber wieder mal gepasst. :)
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 25. März 2013, 08:45:52
Sehe ich auch so. Der Fall ansich war scheiße, aber das Drumherum und die Charaktäre einfach spitze :D überraschend gut war Roland Kaiser in seiner kurzen Screentime! Hätt ich ihm nicht zugetraut :D
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Havoc am 08. April 2013, 12:30:48
Gestern also der zweite Versuch des Saarländischen Tatorts mit Devid Striesows.

Idee:
Toll! Originelle Idee mit sehr viel Potential.  :)
....
....
Soviel zu den positiven Seiten. :D

Und das war es leider schon. Wie schon im ersten Fall ist die Grundkonstellation vielversprechend, aber diese wird von völlig inkompetenten Drehbuch- und Dialogschreibern dermaßen verbockt, dass es schon eines gewissen Talents bedarf.

Das fängt schon damit an das dort jegliches Gefühl fehlt, die gewollte Witzigkeit in Dialoge zu packen.
Schon nach der ersten Viertelstunde hat man vor lauter Facepalms eine rote Stirn.
Die Gags sind fast allesamt Rohrkrepierer und das kann auch Striesow nicht retten, der hier leider echt verheizt wird.

Der Rest der Darsteller war entweder nichtssagend, (Brück als Lara Croft Verschnitt) oder aber wieder genauso erbärmlich schlecht wie schon im ersten Fall (Staatsanwältin).
Immerhin war sie diesmal nicht ganz so nervig, vieleicht hat man es aber auch einfach insgeheim akzeptiert, dass sie unfähig ist.

Wo machen wir weiter...?

Achja da waren ja so ein paar pöse, pöse Purschen die einen auf harte Rocker machen wollten.
Da bietet es sich natürlich an sich solche rebellische und martialische Namen wie "Mutti" und "Rüde" zu geben.
Ja, bei sowas spritzt ma sich dann doch lieber gleich in seinen "Pullermann" :doh:

Die Krönung war dann noch die Traumsequenz mit Striesow als Tuntenrocker. :confused:


Da braucht man sich echt nicht zu wundern, dass Brückner und Weber freiwillig gekündigt haben um nicht mehr mit den Vollpfosten von Drehbuchschreibern und Regisseuren zusammenzuarbeiten.
Und das muss man wirklich so hart sagen, liebe Produzenten des neuen Saarländischen Tatorts.
Ihr versucht gezwungen hip, cool und witzig zu sein, habt davon jedoch nicht den leisesten Schimmer.
Damit punktet ihr weder bei der Generation 50+ noch bei der jungen Zielgruppe.
Die erstgenannten halten das für Schund und den anderen ist das zum Fremdschämen peinlich.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 08. April 2013, 12:36:36
Scheiße und ich habs verpasst :uglylol: denn muss ich noch anschauen - wird ja sicher eh der Letzte mit Devid sein, nachdem der Erste schon bei jedem außer mir völligst auf die Schnauze fiel :lol:
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Havoc am 08. April 2013, 12:43:49
Ich kann nur abraten sich das auch noch freiwillig anzutun.
Ok, zugegeben, Striesow rettet ein paar Szenen durch seine wirklich gute Schauspielerei,
aber damit kann er den inhaltlichen Müll auch nur teilweise überspielen.


Nur mal zur visuellen Verdeutlichung was man sich da antun darf: :D

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1365417787_rock.jpg)


Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 08. April 2013, 12:46:45
MUAHUA find ich schon wieder geil :lol: Dir hat aber auch der Erste nicht gefallen, gelle? :D Ich zieh mir den rein
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Havoc am 08. April 2013, 12:57:24
Ne, mit dem ersten hatte ich auch meine Probleme aus den gleichen Gründen.

Besetzung ist teilweise völlig daeben, (Un-Schauspielerin der Staatsanwältin) und die Gags wirken konstruiert und anbiedernd.


Naja, vieleicht haben wir ja Glück und Striesow muss im dritten Fall den Mord an der Staatsanwältin aufklären und überführt dabei den Rest seines Teams.
Dann könnte der vierte Fall eventuell besser werden. :D


Ne, mal ernsthaft.
Der ist wirklich gruselig. Kann dich nur warnen. :D
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Nation-on-Fire am 22. April 2013, 09:35:56
Den gestrigen fand ich ganz okay, auch wenn man sich (wie ich finde) zu lange an dem unschuldigen Handwerker festgehalten hat.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 22. April 2013, 09:40:07
Der war genauso Füllmaterial, wie es die Szenen waren, in denen der Dicke herausfindet, dass er ein Doppelleben führte - während Ballauf es zeitgleich schon wusste ;)
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Havoc am 22. April 2013, 09:59:19
Den habe ich ausgelassen, da ich anhand der Geschichte schon einen depressiven und zähen Tatort vermutet habe und ich gestern dazu überhaupt nicht in der Stimmung war. :D
Die Cheffin hat mir danach auch meckernd bestätigt, dass der nicht so prall war. :lol:
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Seth Gecko am 28. April 2013, 21:54:19
So eben den zweiten neuen Tatort aus Hamburg gesehen. Ich fande ihn alles in allem gut. Nach anfänglichen Bedenken konnte ich mich mit der Rolle des Tortsten Falke alias Wotan Wilke Möhring anfreunden. Man hätte sicherlich der Versuchung wieder stehen können, das ein oder andere Klischee vom hemdsärmligen Kietzcop nicht zu bedienen. 
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 29. April 2013, 09:48:42
Hab ihn auch gesehen, ich fand ihn gut, meine Frau nicht :D Wotan ging mal etwas weg von seiner oft gespielten Weinerling Rolle, und machte damit ne gute Figur. Viele haben sich anscheinend an "Digger", "Fuck" und "Alter" gestört, was ja durchaus vehement eingesetzt wurde - aber in dem Milieu kommt das nunmal so vor, und ist einfach nur realistisch! Der Fall ansich war nicht sonderlich fordernd, nahm aber gute Formen an, und so konnten sich die Figuren recht gut entfalten. Freu mich auf weitere Folgen mit ihm!
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Nation-on-Fire am 29. April 2013, 12:58:59
Die Geschichte hatte ja einen aktuellen Bezug, das es seit bestimmt zwei Jahren immer wieder Autos angezündet werden. Am geilsten war aber der Aufkleber über der Tür. Da hing doch tatsächlich der Aufkleber meiner ehemaligen Mannschaft, der 6. Herren vom magischen FC St. Pauli.  :uglylol:

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1367233106_476359_442905535799039_126928380_o.jpg)
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 29. April 2013, 13:04:12
Das haben die sicher zu Deinem Gedächtnis gemacht :D

am Geilsten fand ich den Spruch von eben dem türkischen Kioskbesitzer
Wilke-Möhring: "Hast Du kein Katzenfutter?"
Verkäufer gelangweilt: "doch, steht jetz unten rechts"
Wilke-Möhring: "Alter das is Hundefutter!"
Verkäufer: "Na und, kann Deine Katze lesen!?"
:uglylol:
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Havoc am 27. Mai 2013, 08:33:31
Irgendwie seltsam was die Stuttgarter da gestern abgeliefert haben.
Angekündigt als gigantischer Action-Tatort war es dann doch wieder eher ein depressiver Standard Tatort mit zwei Schießereien.
Die waren für Tatort Verhältnisse zwar durchaus Actionreich, aber irgendwie nicht passend zu den beiden Stuttgartern.
Positiv hervorzuheben war der charmante Waffenschieber und Betrüger Victor.
Sehr coole Rolle. :D


Alles in alen nicht schlecht, aber keineswegs die Sensation als der er beworben wurde.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 27. Mai 2013, 09:48:08
Hm, ich hab mal nicht eingeschaltet, weil ich den Typ nicht mag, also den Kommissar - aber der scheint wirklich nicht schlecht
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Havoc am 27. Mai 2013, 09:56:02
Den Richy Müller?
Bin jetzt auch kein großer Fan der Stuttgarter, aber im Vergleich zu dem Berliner Valium- und Benzodiazepam-Gespann, kann man die schon anschauen. :D

Btw. den Richy Müller haben wir mal per Zufall in Baden-Baden auf der Straße getroffen. :)
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 27. Mai 2013, 10:10:51
Ja ok die beiden Schnarchzapfen mag ich auch nimmer, zumal Stark immer noch als Chickenmagnet hingestellt wird, und sich nach wie vor in die Lederhosen quetscht, bei denen man die Adern auf dem schlaffen Viagrasack sehen kann, was heutzutage halt kaum mehr durchgeht - anders als vor 15 Jahren :lol:

Richy per se hab ich nix gegen, aber im Tatort hat er mich bisher nur gelangweilt. Der Mike Krüger Gedächtniszinken trägt nicht wirklich zu mehr bei :D
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Havoc am 27. Mai 2013, 10:12:11
Der Mike Krüger Gedächtniszinken trägt nicht wirklich zu mehr bei :D

Das hat die Cheffin gestern auch wieder festgestellt.  :lol:
"Der hat aber wirklich eine riesige Nase"
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 27. Mai 2013, 10:13:58
Wenn das mit dem "Johannes" stimmt, dann Gute Nacht! :D
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Seth Gecko am 09. September 2013, 19:47:39
Ich hole den Thread mal aus der Versenkung.

Der gestrige Tatort war gut. Ich kann mich den positiven Kritiken im Feuilleton nur anschließen. Das Thema mag zwar in Politik und Medien hochemotional diskutiert werden, in der Folge wurde es hingegen sehr unaufgeregt umgesetzt. Für mich hatte der Tatort genau das, was eine gute Folge ausmacht: Nachvollziehbare Geschichte, gutes Ermittler-Duo, gute, glaubwürdige Dialoge und das richtige Gespür dafür den Humor wohl dosiert an den Richten Stellen zu platzieren.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 10. September 2013, 10:01:56
Da ich das Duo nicht mehr mag, hab ich ihn ausgelassen - die Thematik scheint aber wirklich gut umgesetzt worden zu sein, was man so hört und liest.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Havoc am 10. September 2013, 10:11:15
Das Berliner Valium-Duo  boykottiere ich ja. :D
Meine Freundin fand ihn aber nach ihrer Schilderung auch ganz gut.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 07. Oktober 2013, 12:01:59
Wiedermal ein neuer Tiefpunkt Tatort - diesmal: Vorhang auf für Lesben-Lena und Klopper-Kopper! Sorry, aber was diesmal aus Ludwigshafen abgeliefert wurde, grenzt wirklich an eine Frechheit! Einerseits mag ich die beiden mittlerweile doch etwas lieber als zu Beginn, was aber klar eher an Kopper als an Odenthal hängt, andererseits bringen sie dann sowas!
Ein Fall, der zu Beginn noch nach wasweißich aussieht, aber nicht nach dem was draus gemacht wurde. Doch aus heiterem Himmel labern Kopper und Odenthal dann nur noch das Wort "Amoklauf" in jedem zweiten Satz, so dass auch jeder Dummbatz versteht: LEUTE!!! DER HATTE DOCH SICHER NEN AMOKLAUF GEPLANT!!! HAMMER!!! Sowas peinliches hab ich seltenst gesehen! Wer die Dialoge *amoklauf* geschrieben hatm gehört *amoklauf* auf den Mond geschossen *amoklauf*!  Zudem die oberplumpen Ansagen "er hat Computerspiele programmiert!" oder "oh Gott das Level sieht aus wie die Schule!" oder "er muss irgendwo Tarnkleidung und ein Gewehr haben, vielleicht sogar eine aufgebohrte Gaspistole, die müssen wir finden!" dabei hat von sowas KEIN AAS irgendwas gesagt vorher! :lol:

Meine Fresse! Dann die Dialoge ansich, die teils geradezu nur aus 3 Wortfetzen bestanden! Der Täter wurde mit einem Winchester 2.36er Gewehr erschossen. Kopper telefoniert mit jemand, legt auf und meint zu Lena "Da wurde ine Winchester 2.36er Gewehr geklaut!" darauf Lena - Achtung jetz kommts! "hmmm eine Winchester 2.36 - das könnte ja die Tatwaffe sein!" :uglylol: WHAT DA FUCK!??? Zudem im Wald die Szene als man die zerschossenen Flaschen findet "hier hat doch jemand auf Flaschen geschossen! Es gibt aber keinerlei Patronenhülsen!" nun kümmt Lena wieder "warum macht er sich die Arbeit und verwischt alle seine Spuren!?" findet dann aber just "hey ich hab ein Geschoß gefunden!" - und das Haus neben dem Gelände durchsucht man natgürlich erst paar Tage später :lol:

Ich könnte EWIG so weitermachen, das war wirklich sowas von SAUdumm!
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Seth Gecko am 07. Oktober 2013, 22:31:19
Dann lag ich mit meiner Entscheidung wohl gold richtig die Zeit andersweitig zu nutzen. Anderenseits regt man sich aber auch gerne über schlechte Tatort-Folgen auf. Die erste Folge der neu gestarteten Serie des Saarländischen Tatorts musste man einfach gesehen haben.  :)
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 08. Oktober 2013, 10:56:10
Ich sehe gern und oft den Tatort - aber es gibt Folgen, da kann man nur den Kopf schütteln! Und damit meine ich nichtmal jene, über die sich öffentlich mockiert wird :D
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Havoc am 08. Oktober 2013, 10:59:32
Ich hatte am Sonntag irgendwie keine Lust drauf.
Die Freundin fand ihn aber auch nicht besonders prickelnd und etwas unlogisch.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Seth Gecko am 27. Oktober 2013, 21:54:38
Soeben den Tatort gesehen: What the fuck?

Ansich mag ich das Müncher Duo. Die heutige Episiode war sicherlich eine der schlechtesten Tatort-Folgen, die ich gesehen habe. Die Story war ein Wirrnis kaum zu übertreffen, die Figuren nicht an Klicheehaftigkeit und die Insznierung war obeindrein noch katastrophal. 
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Havoc am 28. Oktober 2013, 08:18:19
Tatort
Was war denn das?  :lol:
Zwischendurch habe ich gedacht Leitmayr und Batic wären auf einem Drogentrip oder haben jetzt auch einen Gehirntumor.
Extrem kruder und verwirrender Tatort, interessante Kameraperspektiven, manche Szenen absichtlich stark überbelichtet, andere wiederum mit kräftig leuchtenden Farben. Dazu ein Erzählstil der immer wieder kleine Rückblicke nutze um neue Erkenntnisse einzustreuen ohne diese Szenen wirklich auszuspielen.
Wirkte irgendwie sehr experimentel, ansonsten aber gut.  :7:
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 28. Oktober 2013, 08:56:12
TATORT sorry, den kann ich nicht werten! :lol: im Grunde ging es doch die ganze Zeit um NICHTS, und schlussendlich dann um was, von dem die ganze Folge lang nix zu hören und sehen war. Sorry, der war mir auch zu experimentell gedreht. Bei nem neuen Komissar wie Tukur damals gerne, aber nicht bei Batic und Leitmayr. Allein schon das Intro mit München und den eingeblendeten Gesichtern hat mich genervt, Meret Becker mag ich sowas von garnicht... Wenn der Film ansich wenigstens schnell gewesen wäre von der Handlung her ok, aber schnelle Schnitte hats hier nunmal nicht gebraucht. Zudem dieses "möglichst viel Lärm während jedes Dialogs" ging sowas von nicht auf!
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Havoc am 28. Oktober 2013, 08:59:09
Meine Freundin war auch ziemlich genervt von dem gestrigen Tatort. :D
Es war aber auch ein extrem seltsames Werk was überhaupt nicht in die Reihe zu Leitmayr und Batic passt.
Witzig dass du noch den Vorspann erwähnst. :lol:
Genau da war ich schon verwirrt, da das überhaupt nicht in die Tatort Reihe passt und nach über 800 Folgen völliges Neuland ist.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Seth Gecko am 28. Oktober 2013, 11:15:15
Experimentell war er, da stimme ich euch zu. Ich war wahrscheinlich auch deshalb so enttäuscht, weil ich einen grund soliden Tatort Münchner Machart erwartet hatte. Zudem musst ich an meine leidgeplagten Eltern denken, denen es oft schwer fällt der Story zu folgen, weil sie entweder akustisch nicht alles verstehen, oder von Stilemlementen wie Zeitssprüngen, Rückblenden etc. schlicht überfordert sind.  :biggrin:
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 28. Oktober 2013, 11:17:28
Haben die die beiden Folgen mit Ulrich Tukur gesehen? Das müsste für die beiden dann der Supergau gewesen sein mit anschließendem Termin beim Seelsorger :D

Ich hab gestern noch zu meiner Frau gesagt: Bei den Münchnern ist es wie bei den Kölnern, je älter die werden, desto blöder werden die Fälle! Und die hatten früher beide enorm geile Folgen am Start!!! Allein die in der Leitmayr des Mordes bezichtigt wurde oder bei den Kölnern die Folge mit dem Rocker Club und Armin Rhode - die schau ich mir heute noch in der Wiederholung an!
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Havoc am 28. Oktober 2013, 14:23:45
Sehr geiler Bericht zum gestrigen Tatort:  :lol:


Quatsch mit Kino-Soße
Falscher Ton im München-"Tatort"

Zitat
[...]
Aus unerfindlichen Gründen packt den Bayerischen Rundfunk aber mit unschöner Regelmäßigkeit der Ehrgeiz, daraus "Filmkunst" machen zu müssen. Und gerne wird dann Dominik Graf engagiert, der Rekord-Grimmepreisträger unter den deutschen Regisseuren, die international zu Recht keine Rolle spielen.
[...]
http://www.rp-online.de/gesellschaft/fernsehen/falscher-ton-im-muenchen-tatort-1.3770783

 :uglylol:

Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 28. Oktober 2013, 14:41:13
Tja da pflichte ich nur zu gerne bei :D geil geschrieben
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Bloodsurfer am 28. Oktober 2013, 19:25:37
Habe gestern zufällig ca. die erste halbe Stunde dieses Tatorts mitbekommen, das hat mir schon gereicht. Sehr lustig fand ich dann, was Florian Freistetter vom Astrodicticum Simplex heute dazu geschrieben hat. Der erklärt gelegentlich wissenschaftliche Hintergründe anhand der einzelnen Tatort-Folgen.

Zitat von: http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2013/10/28/tatort-wissenschaft-die-symmetrie-der-veranderung-und-das-noether-theorem-in-aus-der-tiefe-der-zeit/
Schon der Vorspann des Münchner Tatorts (der nach dem normalen Vorspann – der auch mal aktualisiert werden könnte! – kommt) zeigt, dass wir wieder mit dem Auftreten von “Kunst” rechnen müssen. Schnelle Schnitte, Rückblenden, Vorschau und jede Menge Protagonisten. Alles irgendwie sehr durcheinander und ohne Zusammenhang. Und das war eben nur der Vorspann! Der echte Tatort war noch viel verwirrender…
[...]
(Ja, ich muss ja langsam wieder mal zurück zum Tatort kommen, obwohl ich da diesmal keine Lust habe. Der ist so verworren und verkünstelt kompliziert dass ich lieber weiter über das vergleichsweise klare und einfache Noether-Theorem schreiben würde).
[...]
Ich hab zwischendurch ein paar Mal gezwinkert und deswegen vermutlich noch ein paar weitere Handlungsstränge verpasst.
[...]
Und so weiter. Die Energie die in den radioaktiven Elementen im Inneren der Erde steckt wird in Wärme umgewandelt die wiederum die Bewegung der Magmaströme antreibt deren Energie die Erde beben lässt und am Ende dann ausreichend Energie in die Bausubstanz von Münchner Villen pumpt damit die zusammenstürzen und einen Tatort beenden können.
[...]
“Aus der Tiefe der Zeit” kann ich nicht empfehlen; ich fand diesen Tatort extrem bescheuert. Ich empfehle euch stattdessen das Noether-Theorem.

:D
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 18. November 2013, 09:13:56
Na einer den neuen Faber gesehen? :D Mir gefiel er richtig gut, auch wenn Faber selbst enorm spalten dürfte. Der ist ja die konsequente Weiterführung eines psychotischen Arschloches par excellance. In meinen Augen die Steigerung ins Extreme von Axel Milbergs Figur Kommissar Borowski. Anfangs wusste ich nicht ob ich schreien oder wegschalten soll - jetzt mag ich die asoziale Art und Weise :D die Thematik war jetz nicht sonderlich neu, aber recht gut angegangen, obwohl das Milieu der Bonzenkinder etwas eingängiger behandelt werden hätte können. ENDLICH aber mal wieder ein Tatort, bei dem man bis kurz vrom Ende nicht wusste wer es war! Dafür gibts von meiner Seite aus :7.5:
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Seth Gecko am 18. November 2013, 12:33:17
Kann Dir eigentlich in allem zustimmen, Marco. Das war ein grundsolide Story, die bis kurz vor Schluss offen ließ, wer der Mörder ist. Ich mag das Ermittler-Gespann. Ich hatte mich nach den ersten beiden Folgen gefragt, ob die Rolle von Faber nicht zu eindimemsional angelegt ist. Ich fande es sehr gut, dass weitere Informationen zu den Hintergründen des Todes seiner Familie bekannt wurden. Es zeichnet sich ja bereits auch schon eine Veränderung in der Beziehung zu seinen Kollegen ab. Die Charaktere haben ein großes Entwicklungspotential. Ich hoffe, dass der Dortmunder-Tatort zukünftig zweimal im Jahr laufen wird. Ich will mehr von Faber.   
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 18. November 2013, 12:34:54
Die Charatäre haben sicherlich das Größte Entwicklungspotential in den Tatorten, das stimmt! Vor allem weils nicht bei den Hintergründen bleibt und gut is, sondern weiter ausgebaut wird! Da wären drei oder vier pro Jahr schon absolut angemessen! Auch das Konfliktgehabe mit dem Chef ansich ist sehr geil :D die Kloszene war epic!
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 09. Dezember 2013, 10:59:00
Der neue Murot Tatort (eigentlich Wiesbaden, aber da wars bisher ja nie als Spielort :D). Vornweg war ich ja äusserst angetan von Tukurs ersten beiden Abenteuern, die an Skurrilität und Andersartigkeit wohl jeden bisherigen Tatort (und die meisten anderen deutschen Filme :D) übertroffen haben dürfte! Wie schon bei DAS DORF (Teil 2 mit Murot) führte hier ja auch Justus von Dohnanyi Regie, und ich möchte echt mal behaupten der kann das in dem Metier!!! Sonst ja als Darsteller unterwegs (Das Experiment, Männerherzen,...) hat er in beiden Fällen bewiesen, dass er sein Handwerk wirklich versteht.
Mich störte bei diesem Tatort lediglich, dass der Fall ansich zu schwach angegangen wurde. Interessant war die Nummer mit den Kriesgverbrechen deutscher Soldaten im Kosovo ja definitiv - aber sie wurde keineswegs auch nur annähernd genutzt für den Film. Hätte auch nicht zu Murot gepasst - dennoch gabs hier wieder Kuriositäten Kabinett und Tukur ist einfach eine Bank! Diese beiden Tatsachen haben für mich das Teil auch gerettet, aber die ersten beiden waren um einiges besser und stimmiger. Ich hoffe Tukur bleibt uns noch für ein paar Folgen erhalten (er wollte ja nicht viele machen), und es wird wieder etwas abgedrehter. Ich HOFFE das aber wirklich nur, da er ja im Film noch sagte "jetz gehts zurück nach Wiesbaden".
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Max_Cherry am 09. Dezember 2013, 11:05:37
Ah cool, ein dritter Tukur-Tatort.
Wird demnächst konsumiert.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Havoc am 09. Dezember 2013, 11:28:14
Mal rüberkopier....

Tatort - Schwindelfrei
Felix Murot ist zurück.  :biggrin:
Nur leider scheint er von seinem Tumor geheilt zu sein.... :|......... was diesen Tatort allerdings nicht weniger surreal und chaotisch gemacht hat.   :D
Auch ohne seinen Tumor "Lilly" gab es hier wieder eine Aneinaderreihung von Skurrilitäten und aberwitzigen Szenen, was durch das Zirkus-Thema natürlich auf der Hand lag. Hat sich aber allein durch Tukur geschminkt am Klavier und die beiden Omas im Caffe schon gelohnt einzuschalten. Ok, wer skurrilen Klamauk nicht ab kann, der wird sich wohl geärgert haben.
 :7.5:

An die beiden Vorgänger, allen vorran "Das Dorf" kam er leider nicht ran, war ansonsten jedoch wieder mal schwer unterhaltsam. :D
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 09. Dezember 2013, 11:32:13
Der vor sich hin metaphernde dicke Zirkusobermacker hat ich teils schon schwer strapaziert :lol: aber war doch auch irgendwo geil :D
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Havoc am 09. Dezember 2013, 11:50:53
Da hat meine Frau auch gleich gemeckert: "Oooh, mach jetzt hin und komm zum Punkt!"  :lol: :D
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Max_Cherry am 10. Dezember 2013, 21:31:12
Fährt er wieder seinen geilen Ro?
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Havoc am 11. Dezember 2013, 09:00:50
In der Folge fährt er selbst gar kein Auto.

Aber hoffentlich hat der den schönen NSU nicht verkauft.  :)
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 24. Februar 2014, 11:32:47
Gestern den neuen Bremer Tatort geschaut mit Lürsen und Stedefreund, "Brüder" und fand den echt super! Früher mochte ich das Duo nicht so, aber mittlerweile sind die Top! Bis vor Kurzem war ja auch noch Tech-Nick mit dabei :D seine Rolle hatte keinen langen Bestand, hat sich aber superb eingefügt gehabt. Gestern ging es um kriminelle ausländische Großfamilien (siehe realen Fall Abu-Chaker Berlin), und das war super umgesetzt! Schade, dass das Ende dann leicht dümmlich war - aber ansonsten einfach nur so wie es ist!

Trifft es sehr gut
http://www.sueddeutsche.de/medien/tatort-bremen-brueder-fremdheit-in-allen-schattierungen-1.1895265

Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: nemesis am 24. Februar 2014, 12:47:13
Den hab ich gestern auch gesehen. Ist schon erstaunlich, dass TV-Filme in Dtl. teils mehr Format haben als Kinoproduktionen. Audiovisuell sauber umgesetzt, nicht langweilig, einzig der etwas unlogische Twist am Ende war nicht so prall.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 24. Februar 2014, 12:50:48
Das mit Mesut am Ende war affig und führte echt etwas ad absurdum - aber ich kann nur wieder den Darsteller des Hassan Nidal hervorheben, der war erstklassig! Man muss aber auch sagen, dass die Tatorte ja nicht grundsätzlich diese Qualität haben, vor allem was Rasanz, Darsteller und den Fall selbst angeht. Ermittlungen waren hier ja auch nicht der volle Mittelpunkt, und die Brutalität (wenn auch nie wirklich on Screen) ist oft nicht so hoch. Führt hier aber alles zu einem enorm passenden Gesamtbild, was zudem eben absolut aktuelle Brisanz hat!
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Havoc am 24. Februar 2014, 13:30:12
Sehe das ganz genauso wie ihr beide.
War ein wirklich gelungener Tatort, sehr ausdrucksstark abgefilmt. Der Pseudotwist am Ende wirkte jedoch extrem gezwungen.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Max_Cherry am 24. Februar 2014, 19:48:03
Tatort - Schwindelfrei
Gut, dass ich den noch nachgeholt habe. Ich gucke ja eigentlich nie Tatort, kenne auch nur ein paar Schimanskis und 3 mit Axel Prahl und Liefers. Aber nach den interessanten Stimmen zur Wiesbadener-Reihe mit dem Kommissar "auf Urlaub" Murot (Ulrich Tukur) und der Sichtung der beiden erster Filme mit ihm, bin ich schon fast Fan. Auch die dritte Episode hat mir wirklich sehr gut gefallen. Tumor Lilly ist geheilt und das ist erst mal unerwartet. Doch obwohl diesmal alles auf den ersten Blick normaler erscheint, sorgt das Zirkus-Ermittlungsumfeld für eine ganze Reihe schräger Momente. Die Musiker-Story fand ich schon ganz cool, der eigentliche Fall ist genaugenommen eher nebensächlich. Das macht aber nicht so viel, denn alleine die Figuren, die kleinen urigen Nebenhandlungen und natürlich der großartige Ulrich Tukur reißen es raus. Ich weiß, Murot ist schon recht seltsam, aber genau das finde ich erfrischend anders. Hat Spaß gemacht. Es scheint weiter zu gehen, am Ende gibt es einen klaren Wink Richtung Fortsetzung. Sehr schön. Dann muss der Ro aber wieder dabei sein :)
  :7.5:
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 03. März 2014, 10:32:55
Der neue Eisner/Fellner war wiedermal eine absolute Bank! Ich mochte ja schon früher die Eisner only Teile, aber mittlerweile haben sie den Charakter ja noch weitaus mehr herausgearbeitet. Und ich kann auch absolut sagen was genau mir an den Tatorten aus Österreich so gefällt: Hier wird auch mal rumgeschrieen wenn man verärgert ist! Hier wird auch mal beleidigt, es ist gegen den Strich gebürstet und realistisch! Wenn Eisner sauer ist gibts auch mal was aufs Maul oder ein "blödes Arschloch!" um die Ohren! Eisner ist selbst kein Engel, der auch mal rumvögelt und eigentlich der letzte Egoist ist. Bibi ist Alkoholikerin, mit dem Rotlicht-Milieu verbandelt und fährt ne Zuhälterkarre... :D der Fall gestern mit den Pädos war auch super - und es geht bei Eisner ja oft in die höheren Regionen der Politik oder des Staatsapperats allgemein - das war auch hier wieder so. Das Ende war dann ein echter Hammer, sowas traut man sich im Tatort nicht wirklich oft. Selbstjustiz würde ich da schon sagen - und vorher als Moritz den Wichser übern Schreibtisch gedrömmelt hat, hats mich mit Jubelschreien aus dem Sofa gehoben :D
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Havoc am 03. März 2014, 10:58:20
Der war auch echt klasse gemacht.
Darauf dass der Moritz den Frei quer über den Tisch zieht, habe ich die ganzen Minuten zuvor drauf gehofft und wurde nicht enttäuscht. :D
Aber auch die Aktion mit dem Jagdgewehr war großartig. "Dem machen wir jetzt mal etwas Angst!" :lol:
Das Ende war genauso hart wie genial. "...., oder aber sie regeln das standesgemäß selbst."
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 03. März 2014, 11:35:26
"oder was?"
- "oder sie regeln das wie das ein richtiger Offizier regelt!" :D

Die Nummer mit dem Gewehr war geil, definitiv!
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Nation-on-Fire am 03. März 2014, 16:01:57
War ein sehr guter Tatort, Daumen hoch!
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 10. März 2014, 09:15:30
Wird außer mir sicher kaum einer geschaut haben, von den ganzen Schweiger-Hatern hier :D aber what solls. Ich hab mir eben die absolut zu erwarteten Kritiken im Netz mal amüsiert durchgelesen... naja was will man machen. Deutschland kann eben nicht damit umgehen, dass der Tatort ins US-B-Action Genre blicken lässt. Sowas darf nur das ebenso zitierte und dummdreiste Cobra 11, aber wenn Schweiger am Start ist, wird von vornherein miesgemacht und Kritik mit der Lupe vor der Lesebrille gesucht.

Natürlich weichen die Schweiger Tatorte von den andere ab! Hier gibts in 30 Minuten mehr Action und dumme Aktionen als in drei Tatorten anderer Duos zusammen! Aber mal ehrlich! Ein Tatort mit den Münsteranern darf unangemessen witzig sein, ein Tatort mit Tukur darf völligst abgedreht und surreal sein, ebenso wie einer mit Stellbrink. Das alles ist obsolet, weil Schweiger darf keinen "hohlen" Actiontatort bringen. Finde ich im Grunde lächerlich, und MIR hat das Teil sehr gut gefallen. Selbstjustiz galore, gehörig Geballer und gefighte, am Ende klar ohne wirklichen Sinn - aber hey, darf man sowas in Deutschland nicht?
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Crash_Kid_One am 10. März 2014, 15:04:53
Ich schau mir heute Nacht die Wiederholung an :)
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 10. März 2014, 15:05:18
Dann bin ich doch mal gespannt was Du sagst :D
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: jerry garcia am 11. März 2014, 12:07:11
Da ich beide verpeilt hab, nehm ich später dann diese:

http://www.amazon.de/Tatort-Willkommen-Hamburg-Til-Schweiger/dp/B00IUMVIPQ

http://www.amazon.de/Tatort-Kopfgeld-Til-Schweiger/dp/B00IULWJF0/ref=sr_1_2?s=dvd&ie=UTF8&qid=1394535953&sr=1-2&keywords=til+schweiger+kopfgeld
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 11. März 2014, 12:12:53
Guter Mann :D die sollten gerade Dir durchaus gefallen
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: jerry garcia am 11. März 2014, 12:30:25
Hab seit über 20 Jahren keinen Tatort mehr angesehen und als Schweiger-Fan bin ich auch nicht gerade verschrieen. Hatte also anfangs null Grund mir das Zeug reinzuziehen.

Dann die derben und miesmachenden Kritiken gelesen, von Schutzengel in Sachen Action positiv überrascht worden und dann  nur noch auf die Gelegenheit gewartet, das Zeugs kaufen zu können. Schweiger hat übrigens irgendwo gemeint, er würde mindestens noch zwei Tatorte zerballern, die auf den Handlungssträngen der ersten beiden aufbauen.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 11. März 2014, 12:37:00
Jo die Reihe um den Aslan-Clan sollen vier Filme werden, der nächste Fall dann ein Zweiteiler :D wahrscheinlich zerlegt er in den Filmen Hamburg dann komplett in bester Die Hard Manier :lol:
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 12. Mai 2014, 10:58:06
Gestern durften also die Kölner Kommissare Ballauf und Schenk mal mit jugendlichen U-Bahnschlägern rumzanken... ich meine so nen Fall gabs bei irgendeinem Tatort schon einmal!? Aber egal. Ich habe mit von dem Tatort mal nix erwartet, da ich die beiden Trantüten schon abgeschrieben habe für gute Folgen. Ich mag Freddy Schenk sehr gerne, aber seine konsequent penetrante Art nach dem Gesetz zu handeln nervt einfach nur! Vor allem wenn Ballauf konträr dazu immer den Rumpienzer mimen darf wenn ihm was nicht passt - und der kann rumnölen, das glaubt man nicht. Vor allem passiert dann etwas, was jedesmal passiert wenns Ballauf an die Kandarre geht: Er spielt derbe schlecht und unglaubhaft!

Das führt uns direkt zu meinem Problem mit dem ganzen Fall: Wenn ein Polizist privat in einer gut besetzten U-Bahn Station zu einer solchen Situation kommt, erwarte ich eine völligst andere Vorgehensweise. EIN ziemlicher Klappstuhl von Jugendlichem sitzt auf einem schon bewusstlosen jungen Mann der blutet und schlägt auf diesen ein. Ballauf wirft seine Bierflasche weg (1. Fehler) und zieht den Schläger hoch (2. Fehler) um ihm dann zu sagen er soll aufhören (blödester und 3. Fehler). Kriegt selbst eine auf die Fresse und fällt halb in Ohnmacht während KEINER was macht. Er wird vor die U-BAhn gestoßen, die grade noch bremsen kann.

Die Bahn kann auf der Strecke nicht mehr bremsen, er hätte dem Täter mit vollem Lauf eine in die Fresse treten sollen, oder diesen zumindest am Boden direkt unschädlich machen! Darauf kann man für mich keinen glaubhaften Tatort aufbauen. Zudem die Geschichte mit der Tochter, deren Eltern resignieren - das mag ja sein und gibts mit Sicherheit auch - aber dass man sie gleich als Michael Myers hinstellt... (sie ist das absolut böse! :lol:) Die Ermittlungsarbeit mit der neuen ultimativ begabten Nerdassistentin waren zwar ok, wurden aber durch diese abermals ad absurdum geführt. Man hätte Ballauf und Schenk heimschicken sollen, und die Alte hätte das allein vom Schreibtisch aus lösen können. Allein der Staatsanwalt war ziemlich cool, und das Ende war konsequent ziemlich hart.

Aber wie darf man das Ende deuten?
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Seth Gecko am 12. Mai 2014, 12:12:44
Ich kann vieles von dem, was du geschrieben hast unterschreiben. Das Ende habe ich dummerweise nicht ganz mitbekommen, da ich aufm Klo war. Als ich zurückkam sah ich nur noch den Vater des Mädchens in die Kamera schauen - und dann schnitt.

Die ganze Geschichte um gelangweilte Kinder aus gutem Hause, die aus purer Boshaftigkeit Menschen Leid zufügen war fürn Arsch. Es mag solche Fälle vielleicht geben - aber repräsentativ sind sie nicht. Die Frage dabei ist, ob der Tatort den Anspruch hat die Polizeiarbeit und Gewaltverbrechen realitätsnah darzustellen. Der Mike Meyers-Vergleich trifft es ziemlich gut.  :biggrin:
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 12. Mai 2014, 12:17:30
Eben das ist das Problem! Es roch mehr nach US-Thriller von der Handlung her, nur halt gemixt mit deutschen Kriminalisten - dat wird nix :D zu unreißerisch.

Das Ende
(click to show/hide)
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Seth Gecko am 12. Mai 2014, 17:15:44
Jesus... Im ersten Moment würde ich das dahingehend interpretieren,

(click to show/hide)
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Stubs am 12. Mai 2014, 19:20:22
Also ... ich hab nie Tatort geschaut, erst seit der Horremer hier eingezogen ist.  :D Zwei hab ich mir angeschaut, weil die echt heftig sein sollten, die fand ich zum abgähnen. Aber ... merke ... den Tatort am Sonntag fand ich wahnsinnig heftig. Das Thema fand ich erstaunlich gut umgesetzt, Kinder aus der Mittelschicht in den Fokus zu rücken und den Engel als "Das Böse" hinzustellen, fand ich genial. Und getreu nach dem Motto, jeder Psychopath hat auch eine Mutter ... fand ich das Ende gar nicht verkehrt, wobei ich gestehen muss, dass ich da kurzzeitig weggenickert war.  :redface: Aber ich fand den echt gut und das hat kaum was damit zu tun, dass es ein Kölner Tatort war.  :twisted:
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 13. Mai 2014, 09:59:51
@ Bodo
So siehts aus - allerdings KÖNNTE man das ja auch noch anders sehen, weil nix explizit mehr gezeigt wurde.

@ Stubs
Naja was hast Du von nem ARD 20:15 Krimi denn erwartet? Du musst einfach mal sehen dass früher die Klientel meine Großeltern waren, und DAFÜR zeigen die mittlerweile teils wirklich ordentlich Drama :D dass da keine Blutgrätschen galore vorkommen sollte klar sein. Allerdings ist das Problem, dass beim Letzten einfach alles passte, nur eben nicht auf nen deutschen Tatort :D :lol: etwas platter und plakativer, und das wäre ein US-Videothekenfilmchen gewesen
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Max_Cherry am 25. Mai 2014, 20:29:04
Ich guck gerade ein paar Minuten. Krohl ist ja völlig fehlbesetzt als Kommissar, das nehm ich dem in 100 Jahren nicht ab.
Ah nö, da guck ich doch lieber "Das Böse 3".
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 26. Mai 2014, 10:38:37
Der is die ganze Zeit in den Tatorten schon so :D ich finds ganz cool - aber war wohl der Letzte? Oder er kriegt nen neuen Partner
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Seth Gecko am 26. Mai 2014, 12:37:32
Der is die ganze Zeit in den Tatorten schon so :D ich finds ganz cool - aber war wohl der Letzte? Oder er kriegt nen neuen Partner

Das war gestern Abend eine Wiederholung. Es gab auch schon einen Frankfurter-Tatort ohne seine Kollegin. In der nächsten Folge wird ihm dann eine neuer Person zur Seite gestellt.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 26. Mai 2014, 12:39:32
Ach fuck, ich dachte der sei neu!? Dann hab ich den damals verpasst gehabt - ok, dann bin ich mal gespannt wie es weitergeht, und muss mal schauen ob der wiederholt wird irgendwann
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Evil am 27. Mai 2014, 20:46:05
Ich mußte neulich auch ne Folge über mich ergehen lassen bei ner Freundin. Werd mich nie damit anfreunden können....
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 03. Oktober 2014, 17:54:15
Reminder... Sonntag den 12.10. Gibt's den neuen moirot mit Ulrich tukur und den bisher meisten Toten im Tatort :D 47 an der Zahl, und ich werde dabei sein
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: skfreak am 03. Oktober 2014, 17:54:44
Bei den Toten?? :lol:
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 03. Oktober 2014, 20:20:58
Jap, ich leg mich aufn wohnzimmerboden :D
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Havoc am 03. Oktober 2014, 21:52:46
Ist natürlich schon vorgemerkt und programmiert.  :biggrin:

Hoffe nur Henri spielt mit und lässt uns den live schauen. :)
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Max_Cherry am 04. Oktober 2014, 09:24:56
Reminder... Sonntag den 12.10. Gibt's den neuen moirot mit Ulrich tukur und den bisher meisten Toten im Tatort :D 47 an der Zahl, und ich werde dabei sein
:thumb: danke fürs Bescheid geben.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Havoc am 04. Oktober 2014, 17:58:56
Hoffe nur Henri spielt mit und lässt uns den live schauen. :)

Frau und Henri fahren morgen zu ihrer Schwester, endlich mal wieder Tatort live und in Ruhe. :D

...Ach, Mist,  tukur kommt ja erst die Woche drauf.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 05. Oktober 2014, 09:07:15
Heute is blum, mag ich nicht, spar ich mir
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 11. Januar 2015, 14:12:36
Reminder, falls wer bock hat... Der heutige soll ziemlich gut sein! Is der fünfte Fall dieser Gruppierung, und die anderen waren bisher auch alle gut!
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 12. Januar 2015, 08:41:29
Und gesehen.... wäre sicher auch was für Euch Tatortianer gewesen ;)

Faber mausert sich immer mehr zu meinem persönlichen Liebling. Ein derart krasses Arschloch ist ja nicht mal Axel Milberg in seiner Rolle! :lol: Beispiel gefällig?
Faber ist mit seiner türkischen Kollegin bei nem Nazi, lässt sie voll ablaufen - sie harscht ihn draußen an, wieso er gesagt hat sie führt sich so auf, weil ihr Freund sie verlassen hat, darauf Faber "hätt ich sagen sollen es is wegen ihrer Abtreibung!?" MUAHUAHUAHUA

Alles in allem kamen da eh Sprüche, dass es einem die Schuhe auszieht!!! Mein persönlicher Liebling: "Als Jude hat man in Deutschland doch eh nen Freifahrtschein! Man kann minderjährige Nutten bumsen, Koksen und trotzdem sitzt man in allen Talkshows als moralische Instanz!" :uglylol:

Aaaaaber auf der ernsten Seite hatte der Tatort viel Wahres bezüglich der NSU Geschichte, von wegen V-Männer anwerben ohne Rücksicht auf Verluste usw. - und die Problematik, dass wir doch alle ein bisschen Nazi sind, wenn man sich unsere Ansichten mal so ansieht - wobei der nach den Ausführungen von Faber ja durchaus Recht hatte, irgendwie.

Ganz starkes Teil!!!
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Havoc am 12. Januar 2015, 09:05:52
Tja, nächstes Jahr, wenn Henri nicht mehr Daueraufmerksamkeit möchte, komme ich vielleicht mal wieder dazu einen Tatort, bzw. überhaupt einen Film zu schauen. :D

Hätte den auch gerne gesehen, läuft aber aktuell nicht.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 12. Januar 2015, 09:25:24
Kannst ihn höchstens über die Mediathek nachholen - zwei Wochen isser drin :) also wenn Du mal Zeit hast
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Sniper am 12. Januar 2015, 20:58:27
Hab seit Ewigkeiten mal wieder nen Tatort geschaut und war ebenfalls begeistert. Ist locker 5 Jahre her seit dem letzten und so richtig packen konnte mich die Reihe nie. Doch der Dortmunder Tatort war thematisch und von den Schauspielern (haaach Aylin Tezel :) ) so gut, dass ich überlege wieder einzusteigen.

Gibt hier ja sicherlich Experten die mir bestimmte Tatorte empfehlen können? Für jemanden der nicht unbedingt auf Krimis steht :)
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Havoc am 13. Januar 2015, 08:29:55
Kannst ihn höchstens über die Mediathek nachholen - zwei Wochen isser drin :) also wenn Du mal Zeit hast

Frau hat ihn ja schlauerweise aufgenommen.
Vielleicht kommen wir am Wochenende dazu, bzw. Do+Fr hab ich ja auch Urlaub.
Da klappt es vielleicht ab 22:00

Gibt hier ja sicherlich Experten die mir bestimmte Tatorte empfehlen können? Für jemanden der nicht unbedingt auf Krimis steht :)

Faber finde ich auch großartig. :D

Gibt momentan einige gute Ermittler.

Zum Beispiel beiden dienstältesten Gespanne sind nicht umsonst schon Jahrzehnte unterwegs.

Lena Odenthal & Mario Kopper (Ludwigshafen)
Seit '89 unterwegs, seit '96 mit Kopper. Sind eventuell nicht jedermanns Geschmack, aber da das bei mir praktisch um die Ecke ist, und halt auch vom Dialekt sehr vertraut, haben die bei mir einen Bonus.
Die letzten paar Fälle waren jedoch unglaublich düster. Interessante Entwicklung.

Ivo Batic & Franz Leitmayr (München)
Seit '91 unterwegs und bisher die meisten Folgen abgedreht (irgendwas über 60).
Irgendwie ein bayrisches Budy-Movie Team. Gibt kaum wirklich schlechte Folgen, einige Highlights und viel gute Ware.
Manchmal etwas unscheinbar aber man kann wenig falsch machen.


Weg von den klassischen Ermittler Teams kommen wir jetzt zu den Spezialfällen:

Thiel und Boerne (Münster)
Kommissar und Rechtsmediziner als Team. Der "Klamauk Tatort". :D
Liegt vor allem an den zwei völlig konträren Figuren die Axel Prahl und Jan Josef Liefers hier spielen.
Einerseits der geborene St-Paulianer Thiel, etwas dicklich, gemütlich und "Fußball geht über alles" und auf der anderen Seite der stets eloquenten, adrette und auch mal schwer überhebliche Boerne.
Folgen schwanken immer von schwer unterhaltsam bis krotesk albern.


Moritz Eisner (Wien)
Der sentimentale "Tough Guy" aus Österreich.
Auch fast immer das Einschalten wert


Und schließlich noch Felix Murot (LKA Hessen) :love:
Das ist der Tatort wo sich anscheinend die Nachwuchs-Drehbuchschreiber austoben dürfen und sich die öffentlich-rechtlichen richtig was trauen.
Hier gibt es kroteske Folgen die an Fieberträume ala David Lynch erinnern (Das Dorf) wo ihm sein Hirntumor Halluzinationen verursacht oder aber auch eine Folge die so auch Tarantino geschrieben haben könnte (Im Schmerz geboren)
Gibt bisher nur 4 Folgen, aber ganz klar: Anschauen!


Ansonsten gibt es da noch den "Neuen" aus dem Saarland der ziemlich durchgeknallt ist, aber dessen Name ich vergessen habe.
Da schwankt meiner Meinung nach allerdings die Qualität von witzig bis dämlich.


Und natürlich die Ermittler im "Ruhestand", wenn sie mal wiederholt werden.

Ganz klar "Schimanski", zu dessen Person man wohl nichts mehr sagen muss.

Und wen ich auch immer hervorragend fand und fast etwas traurig bin, dass es ihn nicht mehr gibt:

Cenk Batu (LKA Hamburg)
Der war besonders, da er verdeckter Ermittler war und je nach Folge seine Identität wechselte und in verschiedesten Millieus arbeitete.
Die waren eigentlich alle ziemlich hart und vor allem spannend.


Die nächsten Neuausstrahlungen und Wiederholungen im TV werden immer hier aufgeführt:
http://www.tatort-fundus.de/web/startseite.html




Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 13. Januar 2015, 09:09:34
Devid Stresow spielt den aus dem Saarland - der wurde aber jetzt abgemildert, da er zu abgedreht war fürs Publikum ;) inwiefern weiß ich noch nicht, kam aber über die Feiertage einer, den ich verpasst hatte. Die Münchner mag ich zwar, aber die Fälle sind teils blöd und lahm. Die Kölner mag ich... nicht mehr, siehe München. Der neue Hamburger Tatort mit Schweiger is eher Actionkino :D und den mit Wotan Wilke Möhring (auch Hamburg) kann man auch empfehlen!
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Havoc am 13. Januar 2015, 09:20:27
Devid Stresow spielt den aus dem Saarland - der wurde aber jetzt abgemildert, da er zu abgedreht war fürs Publikum ;) inwiefern weiß ich noch nicht, kam aber über die Feiertage einer, den ich verpasst hatte.


Den habe ich gesehen.
Abgemildert?..... Naja vielleicht leicht poliert. :D
Gerade die Nummer als er nach den KO Tropfen im Puff von den Arbeitskollegen ausgelöst werden musste, war nicht gerade das was ich unter "abgemildert" verstehe. :D
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 13. Januar 2015, 09:21:24
Ok das beruhigt mich etwas, ich hab mich schon tierisch darüber aufgeregt, als ichs gelesen habe :D Jogginghose darf er meine ich aber keine mehr tragen?
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Havoc am 13. Januar 2015, 09:22:51
Ne, die hatte er glaube ich nicht an.
Ich persönlich fand den ja etwas besser als die beiden vorherigen.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 13. Januar 2015, 09:41:01
Mal sehen ob der irgendwo wiederholt wird, oder vielleicht die Schwiegereltern mitgezeichnet haben.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 23. Februar 2015, 10:22:00
Das war er gestern also.... der letzte Tatort mit Joachim Krol. Schade, denn ich mochte seinen pissigen und versoffenen Charakter. Es war für mich durchaus ein starker Abgang, wenn auch ein sehr ungewohnter. Viele mögen den Streifen als langatmig empfunden haben, was ich so nicht unterschreiben kann. Was noch normal beginnt, endet in einem Psychospielchen was sich gewachsen hat! Ganz stark auch Armin Rhode als "moralische Instanz" mit psychischem Vollschaden - im Grunde eine Parabel auf die Süchte der Menschen, "wie weit würdest Du gehen?", und sowieso noch die Frage, was unser Rechtssystem denn so taugt.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Ash am 23. Februar 2015, 12:08:05
Kann man die Folge irgendwo nochmal nachkucken? War gestern wieder in Torchwood vertieft.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 23. Februar 2015, 12:13:52
Normalerweise in der Mediathek für zwei Wochen drin!
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Seth Gecko am 23. Februar 2015, 13:45:03
Ich fande die Folge grandios. Ich saß lange nicht mehr so gespannt vor dem TV bei einem Tatort. Für gewöhnlich checke ich nach einer guten Stunde die Uhrzeit - diesesmal nicht. Das Thema rund um die Frage nach den Grenzen des Rechtsstaats und Selbstjustiz war nicht unbedingt orginell, wurde aber geschickt in einem Psychoduell mit wechselnden Konstellationen und Figurationen verpackt. Rode hat mir auch gut gefallen. Ich werde Krol auch vermissen. Seine pissige Art hatte was.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 23. Februar 2015, 13:59:30
Tja nun ist es schon wiedermal FFM, welches neue Ermittler bekommt. Jörg Schüttauf fand ich klasse, auch wenn Sawatzki etwas gedrückt hat. Dann kam Krol mit seiner "Partnerin", die dann ja leider auch ausschied - und nun ist auch er weg... ein neues Gespann ist ja schon fest. Allerdings gab es doch von Schüttauf auch nicht grade viele Folgen? Gabs da vorher auch schon welche!?
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Seth Gecko am 23. Februar 2015, 19:34:51
Das Ermittlerteam vor Krol kenne ich nicht. Ich schaue erst seit rund zwei Jahren regelmäßig Tatort. Das neue Frankfurter Team tritt aufjedenfall in große Fußstapfen.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 23. Februar 2015, 19:41:38
Krol hatte doch in ein paar Folgen corinna mey zur Seite. Die ging dann meine ich vorletztes mal weg
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Seth Gecko am 23. Februar 2015, 20:41:08
Krol hatte doch in ein paar Folgen corinna mey zur Seite. Die ging dann meine ich vorletztes mal weg

 Die Schauspielerin ist leider schon nach 5 Folgen wieder ausgestiegen. Ich habe die gerne gesehen. Ich kenne das Team vor denen beiden nicht.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Bloodsurfer am 24. Februar 2015, 09:32:21
Habe letztens einen lustigen Spruch auf Twitter gelesen. Sinngemäß so:

Die Einnahmen durch Rundfunkgebühren sind jährlich dermaßen hoch, dass man dafür ca. zwei LOTR-Filme pro Woche produzieren könnte. Statt dessen bekommen wir wöchentlich einen Tatort...
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 24. Februar 2015, 09:52:24
@ Bloody
ansich ja :D aber dcie sind ja auch nicht alle schlecht :D

@ Bodo
Achso! Ja ok. Die hatten schon ziemlich geile Fälle dabei, unter anderem wurde Sawatzkis Vater gekillt von einem Serienmörder, Schüttauf durfte beim FFM Marathon nicht stehenbleiben, weil ein Scharfschütze auf ihn angelegt hatte... :D
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Havoc am 24. Februar 2015, 09:53:46
Was macht man aber mit zwei LOTR Filmen, wenn es keine Nachrichten, keinen Rundfunk, kein ZDF neo, ARD festival, etc.  und erst Recht keine Mitarbeiter mehr gibt die man finanzieren kann.
Dann bleibt einem nur noch ein wöchentlicher Fantasy Streifen und die RTL Gruppe. 
Extrem gruselige Vorstellung.


Tatort finde ich nebenbei deutlich abwechslungsreicher als LOTR. :D
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 23. März 2015, 10:01:57
Das neue Berliner Ermittlerteam Robert Karow und Nina Rubin wurde eingeführt. Schelte gibts in den Medien schon zu Hauf... gerechtfertigt? Nunja, ich würde sagen es gibt durchaus Punkte die ich nachvollziehen kann. Der Einstieg war ruppig, er war roh und ungehobelt. Das lag nicht am Fall einer regelrecht geschlachteten jungen Frau, deren Leichenteile erst später gefunden wurden, und ein zwei Szenen die ich ab 12 (was der Tatort ja nunmal ist) schon ziemlich heftig fand. Der Tatort glänzt heute nunmal mit Brutalitäten, die vor Jahren noch undenkbar waren, und ich bin mir sicher, dass diese Freigabepolitik nur stattfindet, weil der Tatort nunmal der Tatort ist. Eine renommierte Reihe, die mittlerweile um Zuschauer buhlen muss, zumindest wenn der Film nicht in Münster spielt. Klar ist der Anteil der Zuschauer nach wie vor sehr hoch, aber ob das bei gewissen Teams noch lange so bleiben wird... die Kritiken sind herber, und der Ton wird rauher in der TV-Landschaft.

Das dachte man sich wohl auch, als man den neuen Berliner Tatort formte. Keine glatten Polizisten mehr, sondern gleich total in die Vollen! Die Komissarin wird in den ersten Sekunden gleich in SM-Manier niedergefickt, um es mal so auszudrücken, wie man es sah. Dazu dann noch Familienprobleme mit Mann und Kindern. Besetzt wurde die Rolle mit Meret Becker, die ich per se eigentlich nicht mag. Zudem passt sie für mich schlicht nicht in die Rolle einer Ermittlerin. Dann wird uns noch Mark Waschke als Karow ins Spiel. Ultracool, hart und gewitzt. Dennoch mit düsterer Vergangenheit, da er seinen Kollegen verlor - und man munkelt er habe diesen umgebracht. Tja und da waren sioe nun, meine drei Probleme - und der Punkt wieso das nicht funktioniert. In den 90 Minuten kamen neben diesen Dingen nämlich auch noch der eigentliche Fall dazu, und plötzliche Erkenntnisse, die zur Lösung führten, so aber nie erklärt wurden. Ich hoffe zwar mal hier wird noch etwas nachgeschoben, was mehr überzeugt - aber mit der Besetzungsliste bin ich noch nicht wirklich zufrieden. Allein Waschke konnte mich überzeugen, vielleicht auch, da er mich etwas an Jude Law erinnert optisch :D und mir diese dunkle Vergangenheit und Schimanskieske Art mit den Gangstern umzugehen einfach gefällt.

Die krasse Figur der Nina Rubin als jüdische SM-Schickse mit zwei Russenjungs daheim, die sie nicht versteht, wenn diese russisch reden, und einem Mann der ihre Attitüden nicht mehr erträgt.... sorry, Ziel verfehlt. Vielleicht war es auch etwas viel gleich mitten ins mafiöse Drogenmilieu einzusteigen, mit ausgeweideten Drogenschmugglern, Hinrichtung in Tiefgaragen und Figuren die Schergen aus einem Hollywoodfilm zu sein schienen.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 23. März 2015, 10:06:26
Achja... hier noch ein paar bezeichnende Tweets :D

"Die Wohnungen groß, die Autos fett, keine Hipster auf der Straße, beim Ermitteln nicht in Scheiße getreten. Dit is nich Berlin. #tatort"

"Das Revolutionärste, was man im deutschen Fernsehen machen könnte: Tatort-Kommissar mit intakter Familie. #tatort"

und noch eine Erkenntnis :D

"Erkenntnis:
Karow weiß es, und am Ende auch der Zuschauer: Gegen die Drogenmafia ist kein Ankommen. So ist die Frage von Drogendealer Erdem an den Kommissar durchaus berechtigt: "Ich hab' mich immer gefragt, warum ihr das tut. Ihr jagt uns, eure Ehen gehen kaputt. Warum, wofür?"
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Seth Gecko am 23. März 2015, 10:32:16
Ich denke auch, dass es unklug war die familiären Probleme der Kommissarin bereits in der ersten Folge so sehr in den Mittelpunkt zurücken. Der Kontrast war zu grell: Hier die weibliche Kommissarin, über deren familiären Hintergrund man sehr viel erfährt; dort der undurchsichtige Kollege, bei dem man als Zuschauer bis zuletzt nicht sicher war, auf welcher Seite er steht.

Die Geschichte fande ich an sich gut. Einige der Ermittlungsschritte wurden nicht hinreichend erklärt und blieben unplausibel. Das hat man aber bei fast jedem Tatort. 
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 23. März 2015, 10:44:52
Ja in der Tat, das häuft sich in letzter Zeit aber massiv! Irgendwie kommt dauernd irgendwo auf einmal ein Komissar/in auf die Lösung oder an Orte, von denen kein Aas weiß wie das von Statten ging. Finde ich schade und blöd.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Flightcrank am 31. März 2015, 19:29:02
Ich hab kürzlich mal Im Schmerz geboren gesehen. Der wird ja ÜBERALL so gelobt. Tja, ich weiss warum ich Tatort schon (fast) immer kacke fand. Der war echt für'n Arsch. Möchtegern cool like Tarantino und CO. Sorry das haben die Deutschen im 100 Jahren nicht drauf. Absolut lachhaft für meinen Geschmack. Und ich übertreibe hier nicht extra. Ich fand ihn wirklich SCHLECHT!

Jetzt können die Tatort-Fans die Steine oder gleich Molotowcocktails rausholen... :duckundweg:
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Max_Cherry am 31. März 2015, 20:52:37
Ich hab kürzlich mal Im Schmerz geboren gesehen. Der wird ja ÜBERALL so gelobt. Tja, ich weiss warum ich Tatort schon (fast) immer kacke fand. Der war echt für'n Arsch. Möchtegern cool like Tarantino und CO. Sorry das haben die Deutschen im 100 Jahren nicht drauf. Absolut lachhaft für meinen Geschmack. Und ich übertreibe hier nicht extra. Ich fand ihn wirklich SCHLECHT!

Jetzt können die Tatort-Fans die Steine oder gleich Molotowcocktails rausholen... :duckundweg:

Ich bin ja nun absolut kein Tatort-Fan, aber Murot-Fan ;)
Eine super hohe Wertung würde ich ihm auch nicht geben, aber der war doch schwer unterhaltsam. Alleine die "Duell"-Szene mit dem Laserpointer...
Der Erzähler usw.

Schade, ich musste echt ein bisschen an Buz Luhrman's "Romeo & Julia" denken, den ich sehr mag.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Havoc am 01. April 2015, 07:24:27
Schade, mir gefiel der richtig gut und Murot liebe ich sowieso.

Allerdings muss man auch erwähnen, dass die Murot Tatorte alle etwas aus der Reihe fallen und nicht typisch für die Tatort Reihe sind.
Das ist irgendwie das Versuchslabor für Kreative und neue Ideen, oder auch mal ganz abstruse Dinge.

Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Ketzer am 12. April 2015, 20:43:55
also der Franggn Tatort ist ja wohl sehr schwach, ABER

"Dä Dädä wo scho dod" - immerhin was :lol:

Edith für die, die das nicht verstehen: Der Täter war schon dort :D
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Seth Gecko am 12. April 2015, 21:54:15
Der neue Tatort aus Nürnberg...Story war ok, recht glaubwürdig und bei den Ermittlungen gab es immerhin keine Erkenntnisprünge, die für den Zuschauer nicht nachvollziehbar waren. Hingegen nicht gefallen hat mir, dass der Lokalkolorit zu drick aufgetragen wurde: Warum müssen 2/3 der Kollegen mit breiten Dialekt sprechen? Ich konnte mich auch nicht so recht mit dem männlichen Kommissar anfreunden. Sein Verhalten am Schluss diente eher einer tieferen Charakterzeichnung, als das es ein realistisches Handeln eines Polizisten darstellte. Insgesamt wurde das aus amerikanischen Buddy-Movies bekannte Motiv Wir-bringen-unseren-Vorgesetzen-aus-der-Fassung zu stark ausgereizt. Alles in Allem ein passabler Einstand, der aber nicht zufolge hat, dass man sich Nünberg auf der Tatort-Landkarte merken müsste. Mal schauen, wie die Charaktere sich entwicklen.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 13. April 2015, 09:50:30
DANKE Bodo! Zwar erinnerte mich der Kommissar optisch arg an Dich vom Gesicht her :D aber ich kann mit ihm und seiner Partnerin nicht allzuviel anfangen. In KEINEM Tatort wird der Dialekt der Gegend so diskutiert und ausgeübt wie in dem hier - das finde ich absolut affig, zumal es in zwei Fällen schlicht falsch gesprochen wurde von Leuten die den Dialekt nicht können! Das Ende selbst fand ich wiedermal höchstgradig unglaubwürdig! Der Täter hat eine Waffe, der Kommissar legt seine ab, die Kommissarin kann nicht abdrücken - der Kommissar verfolgt den Täter, gibt dem SEK Anweisung nicht zu schießen, obwohl der Täter nach wie vor die Waffe hat!? Und das obwohl dieser bereits einen Menschen kaltbltüg hingerichtet hat? Völlig unglaubwürdig - sowas geht vielleicht im Schweiger-Tatort, aber in keinem normalen ;)
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Seth Gecko am 13. April 2015, 10:40:24
Hehe, diese Ähnlichkeiten sind mir auch aufgefallen.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 13. April 2015, 10:50:02
:D Du hast aber Gott sei Dank nicht solche O-Beine, das war ja fatal bei dem :lol:
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 20. April 2015, 14:21:48
Gestern wiedermal Ballauf und Schenk.... was soll man sagen. Armin Rhode war ziemlich gut, wie immer halt - die Auflösung war schon von Beginn an mehr oder weniger klar. Genervt haben halt Ballauf und Schenk, wobei das ganz klar an Ballauf liegt. Man könnte mal spielen in jeder Szenen einen zu Saufen, in dem Ballauf "Mensch Freddy!" sagt :lol: die beiden haben einfach keinen Biss mehr, leidlich interessante Fälle... Freddys Autoliebhaberei wurde im Grunde fallengelassen (man sieht ein paar Autos, ohne ein Wort drüber zu verlieren), das Privatleben der beiden ist auch völlig egal geworden. Meiner Ansicht nach könnten die beiden in Rente gehen, auch wenn ich Dietmar Bär sehr gerne sehe, da reißt auch der neue Assistent nichts mehr raus
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Seth Gecko am 20. April 2015, 14:51:09
Habe mir gestern den Tatort geschenkt und stattdessen Better Call Saul gesehen. Siehe anderer Thread  :biggrin:
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 20. April 2015, 15:12:36
Ich hatte noch überlegt ne Serie zu schauen, habs aber dann doch getan :D
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 27. April 2015, 10:25:03
Der letzte Auftritt der Leipziger Saalfeld und Keppner war wider erwarten richtig witzig. Der Fall irgendwie wiedermal unlogisch und mit dicken Lücken, aber man hat einen runden Abschluß des Duos hingebracht, auch wenn die durchbrochene dritte Wand von Keppner zu uns Zuschauern schon etwas viel war :D
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Seth Gecko am 04. Mai 2015, 15:39:35
Der gestrige Tatort aus Dortmund war überraschend schwach. Eine wirklich schlechter Plot, der von den privaten Problemen der Protagonisten zu stark dominiert wurde.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 04. Mai 2015, 21:19:37
Schliesse mich da absolut an! Der schlechteste Faber so far
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Seth Gecko am 17. Mai 2015, 21:50:26
Drastischer Fall für die Einführung eines neues Ermittlerduos. Ich kann mich mit den beiden Hauptdarstellern nicht richtig anfreunden. Im Besonderen die Preformance der Frau fande ich unglücklich. Andere Charakete, wie den des Chefs, haben mich auch etwas ratlos zurück gelassen. Bin daher eher skeptisch was die Entwicklung des neues Frankfurter Tatorts anbetrifft.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 18. Mai 2015, 10:18:51
Die Frau fand ich auch eher nervig, ihn dafür aber ganz gut. Bisher aber ganz klar das Schwächste Duo für Mainhattan :/ mal sehen wie und vor allem ob die sich entwickeln können. Den Chef fand ich eher lässig/witzig, und ich mag den Darsteller halt sehr gern!
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Seth Gecko am 31. Mai 2015, 21:54:59
Ich habe bisher gewisse Sympathien für den Münsteraner Tatort gehabt. Einige der Folge boten kurzweilge Unterhaltung, die über den in der Regel schwachen Plot hin weg täuschen konnten. Die heutige Folge zeigt aber, dass das Konzept nicht mehr funktioniert und es besser wäre, man würde die Besetzung austauschen und einen Neuanfang wagen. Der Tatort aus Münster ist zu einer selbstgefälligen und peinlichen Klamotte verkommen, in der nicht mal mehr so getan wird, als ob man eine kohärente Geschichte erzählen möchte, die nicht nur auf das Zwischenspiel zwischen den beiden Hauptdarstellern abstellt.   
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 01. Juni 2015, 10:01:42
Also ich mag das Duo und auch die bisherigen Folgen sehr gern - gestern war ich versucht vorzeitig abzubrechen, weils derart hohl, schwachsinnig und langweilig war... der schwule Onkel war super besetzt :D den mag ich einfach, aber das Ganze war weder witzig noch spannend noch irgendwas. Sehr schade
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Havoc am 26. August 2015, 15:08:55
Kleiner Appetizer auf die kommenden Tatorte:

http://www.spiegel.de/kultur/tv/tatort-highlights-2015-diese-faelle-werden-fuer-aufsehen-sorgen-a-1049052.html


Vor allem der neue Murot klingt geil.  :biggrin:
Ulrich Tukur als Ulrich Tukur wird des Mordes verdächtigt und bekommt es mit Felix Murot zu tun. :lol:
Bin gespannt ob die sich das echt trauen in einem Tatort einen solchen Mindfuck ala David Lynch zu produzieren. :D
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 26. August 2015, 15:11:42
Das klingt in der Tat alles sehr fein! Der Münchener vom Regisseur von Rammbock, der mit Wotan sogar in 160 Kinos, den Schweiger Actionrotz schau ich eh :D und ein neuer Murot, der eh nur gut sein kann!
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Max_Cherry am 26. August 2015, 21:45:33

Vor allem der neue Murot klingt geil.  :biggrin:
Ulrich Tukur als Ulrich Tukur wird des Mordes verdächtigt und bekommt es mit Felix Murot zu tun. :lol:
Bin gespannt ob die sich das echt trauen in einem Tatort einen solchen Mindfuck ala David Lynch zu produzieren. :D
und ein neuer Murot, der eh nur gut sein kann!
:thumb:
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Seth Gecko am 12. Oktober 2015, 10:43:13
Starker Tatort gestern Abend, der zu Recht einer größeren Öffentlichkeit den noch nicht abgeschlossenen Prozess um den Tod eines im Polizeigewahrsam verstorbenen Schwarzen in Erinnerung ruft.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 12. Oktober 2015, 10:44:07
Absolut, zumal ich das Team Falke gern mag. Hatte erst Bedenken bei so einer Thematik, wurde aber wirklich gut abgehandelt.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Max_Cherry am 12. Oktober 2015, 20:12:04
Hatte ich vergessen:

Grenzfall (Wien, Eisner) :7:
Der hat mir gut gefallen, von den Wiener guck ich noch mehr.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Seth Gecko am 19. Oktober 2015, 10:40:48
Gewohnt starker Tatort aus Dortmund, der die schwache letzte Folge vergessen macht. Der Dortmunder Tatort lebt wie kein anderer von dem Zusammenspiel der ermittelnden Kommissare. Die tragen dann auch über Schwäche im Plot hinweg. Die Geschichte war einigermaßen plausibel und passt natürlich zur aktuellen Lage hinsichtlich der sich radikalisierenden Gewalt gegen Flüchtlinge. Die großen Spannungsmomente haben zwar gefehlt, die gestrige Folge ist dennoch mit das beste, was man an Tatort zur Zeit zu sehen bekommt.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 19. Oktober 2015, 11:22:54
Absolut, sehe ich ganz genauso. Ich hoffe aber, dass man handlungstechnisch nicht weiter auf die Flüchtlinge setzt, denn das Thema schafft sich sonst auch echt irgendwie ab ;) sowas kann man genauso OHNE die Thematik rüberbringen, da es die Drogenproblematik nicht nur bei Asylanten gibt.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Seth Gecko am 19. Oktober 2015, 14:25:12
Glaube nicht, dass sich der thematische Fokus der verschiedenen Medienanstalten verstärkt auf das Thema Flüchtlinge verschieben wird. Aber es ist natürlich nachvollziehbar, dass das Thema jetzt im Tatort stärker präsent ist, als noch von ein paar Jahren. Mal schauen, worum es beim nächsten Schweiger-Tatort geht. Würde mich schwer wundern, wenn es da nicht auch um das Thema geht. Wann kommt der eigentlich? 
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 19. Oktober 2015, 14:50:15
Der müsste jetzt bald anstehen, aber welcher von Schweiger is denn dann der, der direkt ins Kino kommt!?

Edith sagt: Am 22. November kommt der, und der Kino Tatort dann im Februar 2016

Edith 2: Nochmal ich :D :lol: der Kino Tatort ist dann Teil 3 der nexten Schweiger Tatorte. Einer am 22. einer am 29. November, dann Februar im Kino - der soll dann aber auch erst 2018 (!!!) Im TV kommen :lol: dolle Planung
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Seth Gecko am 09. November 2015, 11:58:55
Gewohnte Kost aus Münster. Das Ganze wirkt über die Jahre dann doch sehr selbstgefällig und auch tröge. Es würde dem Münsteraner Tatort gut tun, wenn man den Zuschauern mal was neues bieten würde und das Konzept überdenken würde.  Angesichts der Einschaltquoten wird das aber nicht passieren.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 09. November 2015, 12:05:24
Das Konzept passt, aber es ist nunmehr so, dass es sich immer mehr darauf fokussiert sich zu wiederholen, statt mehr und anderen Witz reinzubringen. Früher waren beide irgendwie schusseliger, und der Witz war mehr auf die Gegenseitigkeit der beiden aufgebaut - heute meint man anscheinend es reichen ein paar dumme Sprüche, und Aktionen gibts kaum mehr. Sogar Böhrne ist ja mittlerweile im Grunde der bessere Kommissar als Thiel.... schade. Zumal die Fälle an Spannung verlieren von mal zu mal.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Bloodsurfer am 09. November 2015, 12:08:24
Laut SpOn der erfolgreichste Tatort der letzten 20 Jahre: http://www.spiegel.de/kultur/tv/tatort-muenster-neuer-rekord-fuer-boerne-und-thiel-a-1061787.html
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Seth Gecko am 09. November 2015, 12:33:18
Das Konzept passt, aber es ist nunmehr so, dass es sich immer mehr darauf fokussiert sich zu wiederholen, statt mehr und anderen Witz reinzubringen. Früher waren beide irgendwie schusseliger, und der Witz war mehr auf die Gegenseitigkeit der beiden aufgebaut - heute meint man anscheinend es reichen ein paar dumme Sprüche, und Aktionen gibts kaum mehr. Sogar Böhrne ist ja mittlerweile im Grunde der bessere Kommissar als Thiel.... schade. Zumal die Fälle an Spannung verlieren von mal zu mal.

Es gibt gegenwärtig keinen anderen Tatort, bei dem die Rollenmuster der Protagonisten so fest geschnürt sind. Da hat sich meiner Meinung nach in den letzten Jahren eben kaum was verändert. Die Witze wiederholen sich und die Gegensätze und Reibungspunkte zwischen den beiden haben an Reiz verloren. Das Konzept müsste ja nicht ganz aufgegeben werden; es müsste nur mal ein gutes Drehbuch her und den Charaktern ein paar neue Facetten hinzugefügt werden.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 09. November 2015, 12:41:42
Das genau meine ich, Bodo ;) der Reiz geht mittlerweile flöten, da muss man Arbeit reinstecken. Aber solange das so läuft wie Bloody zeigt, wird das so bleiben, und dann leider den Bach runtergehen.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 16. November 2015, 09:48:31
Der neue Berliner Tatort, zweite Folge.... etabliert weiterhin, was schon angedeutet wurde. Kommissarin Rubin vögelt wieder on screen, ihr neuer Kollege wird als schwul geoutet. Mal was Neues. Dafür war der Fall vordergründig lahm - und abermals wurde Flüchtlingsthematik aufgegriffen, wie ich vermutet hatte (@ Bodo) :D ;) hier nicht so plakativ, aber naja. Der Fall war langweilig und viel zu früh offensichtlich. Dafür gabs wieder Zusammemnhänge bezüglich dem toten Ex Partner von Karow und eben dadurch schöne Verschwörungsgeschichtchen, die noch weitergehen - sowas hat mich ja immer gleich :D den Typ selber finde ich auch ziemlich cool als Kommissar, zumal er mich optisch brachial an Jude Law erinnert :lol: Meret Becker selbst passt mir aber immer noch nicht, die wirkt stekkenweise einfach aufgesetzt und unnötig hart, was aber nicht der Rolle, sondern ihrer teils mannhaften Ausstrahlung geschuldet ist. Auch der ihre Kleiderwahl.... ich denke nicht, dass es eine deutsche Kriminalbeamtin geben würde, die so rumläuft ;)
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Seth Gecko am 16. November 2015, 10:51:17
Ich finde, dass das eine solide bis gute Tatort-Folge war. Der Berliner Tatort könnte sich zu einer sicheren Bank unter den Tatort-Reihen entwicklen. Besonders gut finde ich, dass eine fortlaufende Geschichte erzählt wird und dadurch das Serien-Element gestärkt wird. Der Kommissar kommt mir noch zu arschlochmäßig rüber; ich gehe aber davon aus, dass in den nächsten Folgen neue Facetten hinzukommen werden. Dass er Männern gegenüber nicht abgeneigt ist, könnte ein Indiz für die weitere Entwicklung seiner Rolle sein. Der Bezug zum Flüchtlungsthema fande ich zumindest nicht aufgesetzt und endete in einem Statement, dem ich mich durchaus anschließen kann: Hinter jeder Abschiedbung stehen menschliche Schicksale.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 16. November 2015, 10:54:10
Die Auflösung des Ganzen wird auf jeden Fall für den Vierten der Reihe 2016 dann angepeilt. Bezüglich des Falls fand ich die Thematik auch nicht aufgesetzt! Aber halt dass jetzt der Tatort erstmal seine Grundthematik weg hat mit den Flüchtlingen ;) dreimal reicht jetzt aber auch wirklich, in meinen Augen. Aufgesetzt war aber diese Texttafel absolut! Damit auch noch die BILD Leser kapieren, was da jetzt von Statten geht....
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Seth Gecko am 16. November 2015, 11:57:14
Das hast du Recht. Der eingeblendete Text erinnert eher an eine Fake-Gerichtssendung, als an einen Tatort. Dass die Familie abgeschoben wird, wäre auch so klar gewesen. Es hätte nur gepasst, wenn der Fall auf einer wahren Begebenheit beruhen würde, was er aber meines Wissens nicht tut.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 16. November 2015, 12:44:25
Nope, sollte frei erfunden sein ;) allerdings fand ich allgemein den s/w Rückblick in die letzte Folge gut, und dass man diese Überblende am Ende beibehielt. Sollte man vielleicht bei Fallübergreifenden Geschichten öfter so tun.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Seth Gecko am 23. November 2015, 11:07:33
Durschnittlicher Tatort, dessen Auflösung relativ früh vorhersehbar war. Das Ende war dann over-the-top und alles andere als realistisch. Der Tatort-Schweiger hätte mich wohl besser unterhalten.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 23. November 2015, 11:09:26
Furtwängler boykottiere ich prinzipiell :D ich mag die Alte einfach net. Als Ingo Naujoks noch dabei war gings noch, aber mittlerweile... die hat immer so ne konsequente Heulfresse drinhängen, dass es schon wehtut.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Seth Gecko am 30. November 2015, 12:25:12
Gewohnt starke Folge aus Kiel. Der Kieler Tatort ist ohnehin seit geraumer Zeit eine feste Bank.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 30. November 2015, 14:09:07
Absolut! Allerdings hätte ich ihn noch etwas düsterer und heftiger im Abgang gemacht :D die erste Folge um den stillen Gast damals war aber auch schon geil
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Ash am 03. Januar 2016, 20:18:14
Ok, schon der Anfang verrät, dass ist ein Schweiger Tatort. :lol:
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 03. Januar 2016, 22:23:56
Wie meinen?
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Ash am 03. Januar 2016, 22:38:44
Na dieser Tschetschenische Überfall auf das Tagesschau Studio.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 04. Januar 2016, 09:05:23
achso :D als der Typ mit maske russisch lol polierte mußte ich echt laut loslachen und dachte das Isn Scherz :lol:
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: skfreak am 04. Januar 2016, 10:20:40
War der Tatort jetzt echt so bahnbrechend, wie das Grossmaul Schweiger behauptet ? :arrow: https://www.facebook.com/TilSchweiger/photos/a.189168211213857.42000.187849168012428/758496110947728/?type=3&theater
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Ash am 04. Januar 2016, 11:32:44
Nein!
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 04. Januar 2016, 12:02:37
aber er war richtig gut und schwer unterhaltsam. Der Reihe um Tschiller gebe ich bisher insgesamt :7: und dem von gestern :8:
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: nemesis am 04. Januar 2016, 19:44:43
Er hat halt viiiiiel mehr Ahnung von der Craft als die ganzen Trottel...

Alter, hat der Universalverdünner gesoffen???
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 04. Januar 2016, 19:53:53
normal immer nur rotwein :uglylol: ohne Worte echt jetz
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Max_Cherry am 05. Januar 2016, 20:42:32
Wie hieß der letzte Tukur?
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 06. Januar 2016, 00:02:02
Wer bin ich
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: nemesis am 06. Januar 2016, 05:22:42
Identitätskrise? :D
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Havoc am 06. Januar 2016, 07:45:30
Hatte der Tukur/Murot da auch. :lol:
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 06. Januar 2016, 09:04:46
is mir angeboren :D also mittlerweile hab ich nur Leute gesprochen oder gelesen die den Topp fanden oder völlig scheisse - meine Schwiegereltern haben abgeschaltet :D
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Max_Cherry am 06. Januar 2016, 13:36:04
Ich hab gerade Schweigereltern gelesen.  :)
Meine Eltern haben auch abgeschaltet. 

Ich guck mir den demnächst mal an.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Ash am 06. Januar 2016, 13:45:23
Freundin wollte auch abschalten aber nicht mit mir. Wenn ich nen Film Anfänge mach ich nicht mittendrin aus. Dann wird durchgezogen. Es sei denn der ist wirklich ultraschlecht aber das war er ja nun auch nicht.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 06. Januar 2016, 14:38:25
Also ich rede aber Grade vom letzten Murot nicht schweiger :D
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Max_Cherry am 06. Januar 2016, 17:42:46
Also ich rede aber Grade vom letzten Murot nicht schweiger :D

Weiß ich doch, aber Schweiger-Tatort ist ja auch großes Thema gerade :)
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Havoc am 06. Januar 2016, 20:39:38
http://www.der-postillon.com/2016/01/til-schweiger-plant-neuen-film-in-dem.html


 :uglylol:
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Seth Gecko am 25. Januar 2016, 11:05:04
Der saarländische Tatort bleibt schwach, was eindeutig an der Rolle von Devid Striesow liegt. Er ist und bleibt eine Fehlbesetzung.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 25. Januar 2016, 11:47:35
Ich find den absolut cool :D aber der Tatort krank daran, dass sie sich an den Zuschauer halten und seine dummdreiste Rolle schon vom Profil her geändert haben :D da kommt halt nur noch halbgares raus. Anfangs in Jogginghosen mit Reagge im Ohr gefiel er mir noch besser. Der Fall war aber auch völlig hohl irgendwie
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Seth Gecko am 31. Januar 2016, 22:59:12
Der Dortmunder Tatort kann angesichts dieser Besetzung und der Charaktere nicht wirklich schlecht sein. Vielleicht nicht die allerbeste Story, dafür wird das Zusammenspiel der Charaktere immer besser. Der Tatort aus Dotrmung ist eine sichere Bank.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 01. Februar 2016, 08:49:36
Leider verpasst, aber Faber wird nachgeholt!
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: nemesis am 09. Februar 2016, 23:41:39
http://www.welt.de/kultur/kino/article151875463/Schweigers-Kino-Tatort-ist-der-beste-aller-Filme.html

 :uglylol:
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Havoc am 10. Februar 2016, 06:38:56
Großartig
 :uglylol: :uglylol:
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 10. Februar 2016, 08:31:56
Saugeil, ich freu mich immer mehr drauf :D ich hab faktisch völlig falsche, viel niedrigere Erwartungen gehabt! Und das meine ich ernst!
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 15. Februar 2016, 09:31:02
Tatort Ludwigshafen.... abermals einfach nur mau! Hodenthal nervt schlicht nur noch - ihr zur Schau stellen ihres ach so sportlichen Körpers, der einfach nur noch eklig aussieht, ihre Menopausenart dazu... ne echt nicht. Kopper ist auch nur noch lahm und blöd und die Neue nervt ebenso. Das war sicher mein letzter von denen. Der Fall selbst war auch eher öde und langweilig
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Seth Gecko am 15. Februar 2016, 13:29:25
Um den Ludwigshafener Tatort mache ich schon seit langen einen Bogen. Scheine ja nichts verpasst zu haben.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Seth Gecko am 28. Februar 2016, 23:13:05
Die Folge war zwar nicht sonderlich realistisch, dafür aber recht kurzweilig. Einer der besseren Kölner-Tatorte.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Ash am 28. Februar 2016, 23:31:46
Bei Tatort gibt man sich ja schon mit Mittelmaß zufrieden, schien daher ja ein gelungener Sonntag Abend zu gewesen zu sein.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 29. Februar 2016, 10:31:25
Kurzweilig!??? Ich fand das war die Lahmarschigkeit in Person! :lol: die zwei Kölner Trampel machen selber genau NIX außer dumm rumstehen und den Kollegen anrufen der dann vom Revier aus arbeiten soll - der Fall ist dem Zuschauer von Beginn an klar - und als es kurz nach neun war hab ich zu meiner Frau gesagt "und was machen die jetzt noch 40 Minuten?" daraufhin bekam ich nur "WAS? Dann geh ich jetzt duschen!" :lol:
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Seth Gecko am 29. Februar 2016, 11:36:45
Ach, ich fande den ganz flott inszeniert und daher auch unterhaltsam. Mich stört es auch nicht, wenn ein Tatort mal nicht dem gängigen Muster eines Krimis folgt und man als Zuschauer drei oder vier Tatverdächtige vorgesetzt bekommt und raten soll, wer der Mörder ist. Die besten Folgen war zuletzt fast immer Fälle, wo nicht die Identität des Mörders im Vordergrund stand.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 29. Februar 2016, 11:38:29
Das durchaus ;) aber da alles völlig offen lag (inklusive wie der Vater von Adrian ums Leben kam, dass die Olle gelogen hat ...) UND die Kommissare ja zudem NICHTS selbst auf die Reihe brachten... ne ich mag die beiden nicht mehr wirklich. Und haben sie jetzt die Wurstbude am Ende weggelassen wegen Schweigers Kritik? :lol:
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Seth Gecko am 29. Februar 2016, 11:40:44
ich bin ja auch kein Fan des Kölner Tatorts. Sie haben nicht nur die Imbiss-Bude weggelassen, sonder auch die von Schweiger beanstandete Frage: "Hatte ihr Mann Feinde".-)
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 07. März 2016, 09:51:30
Jemand das neue Team aus Dresden gesehen? Die Folge selbst war etwas arg überfrachtet mit dem Fall, den Problemen der Personen und dem Thema Feminismus - aber im Endeffekt hat es am Ende gut geknallt, fand ich echt gut! Frauenteam hat halt per se das Problem die Emanzipationskeule zu schwingen, was leider auch etwas zu arg getan wurde - ich meine wir brauchen hier kein Rizzoli & Isles auf sächsisch ;) - aber das wurde wieder wett gemacht durch gute Darsteller und die Figur von Herbert Kaupp! Den fand ich als Chef erstklassig! Die Mischung aus dümmlichem Gesicht und frauen- sowie ausländerfeindlichen Sprüchen - und die Wandlung gegen Ende war total geil gemacht! Von den beiden Kommissarinnen kenne ich nur Alwara Höfels, die mag ich aber eh ganz gerne. Hier bleibe ich mal dran.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Seth Gecko am 28. März 2016, 22:13:06
Event-Tatort mit Makatsch - sehr durchwachsen das Ganze. Sie sehe ich grundsätzlich gerne, auch wenn mir ihre Rolle zu sehr auf unsympathisch getrimmt war. Die Story war auch eher schwach und mit Figuren überfrachtet.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Havoc am 29. März 2016, 07:19:36
Fand ihn ganz ordentlich, allerdings war er mir auch durch die vielen Charaktere etwas konfus geraten.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 29. März 2016, 08:58:56
Wiedermal Zufälle galore - alle Beteiligten haben die Butze verloren, egal ob voin dem oder anderen Vermieter :lol: dazu Makatschs Tochter ebenso mitten im Fall - ja ne is klar. Ich fand aber die letzten 20 Minuten Klasse gemacht. Ich hoffe die bauen die Figur etwas besser aus, denn ihre Kollegen kann man komplett in der Pfeife rauchen! Das waren ja mal echte schauspielerische Nullen par excellance!
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Seth Gecko am 29. März 2016, 10:23:52
Wiedermal Zufälle galore - alle Beteiligten haben die Butze verloren, egal ob voin dem oder anderen Vermieter :lol: dazu Makatschs Tochter ebenso mitten im Fall - ja ne is klar. Ich fand aber die letzten 20 Minuten Klasse gemacht. Ich hoffe die bauen die Figur etwas besser aus, denn ihre Kollegen kann man komplett in der Pfeife rauchen! Das waren ja mal echte schauspielerische Nullen par excellance!

Es ist noch offen, ob es eine weitere Folge geben wird. Angelegt war es ja als ein einmaliger Event-Tatort.

Den restlichen Cast fande ich auch sehr schwach. Wohfeil war auch der mit Gewalt zur Schau gestellte Kontrast: badische Provinzler vs. Heimgekehrte, weltgewandte Kommissarin. 
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 29. März 2016, 10:37:32
Ja gut der Kontrast ging für mich nicht auf, weil der Fall einfach lange auf der Stelle trat, obwohl für den Zuschauer mehr oder weniger offensichtlich war was abging (ohne den Täter schon zu kennen). Ich habe irgendwo was gelesen letzten Monat, dass weitere folgen sollen ;) wird wohl aber noch dauern weil Heike ja augenscheinlich tatsächlich schwanger war beim Dreh...
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Havoc am 11. April 2016, 07:12:05
Tatort Frankfurt gestern.
Kurzform:

Top:
- schauspielerische Leistung
- fieser Bösewicht

Flop:
- zusammengeschusterte, konstruierte Story
- Möchtegern Versuch eine künstlerischen Touchs
- Dilletanten Vollhonk an der Kamera. Was sollten denn diese hochnotpeinlichen Schnell-Zooms aufs Gesicht der Kommissarin?  :confused:
Sind wir hier bei Austin Powers oder im Tele-Shop?

Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 11. April 2016, 07:52:15
So arg negativ fand ich nicht aber es fiel auf :lol: ansonsten wie immer Topp!!!! Und der Darsteller des Bösewichts ist ja wohl der Hammer gewesen, auch wenn ich den sonst eh schon kenne und mag
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 23. Mai 2016, 11:10:36
Franken-Tatort die Zweite... fand ich fast noch mauer als den Ersten! Sorry, aber in keinem Tatort wird der reginale Dialekt so dermaßen viel eingebaut als hier, wieso? Der fränkische Dialekt klingt wie das größte Bauerngelaber! Dazu war der Fall völligst durchkonstruiert, und ermitteln musste hier auch kein Aas. Schwach, brauche ich nicht. Würzburg wurde ja als Drehort teils benutzt - viel gesehen hat man da nicht. Ein Mehrfamilienhaus, die Forenisk von innen und der Blick über Würzburg von der Raststätte der A3 aus :lol: das Geld hier zu drehen hätte man sich sparen können.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Havoc am 23. Mai 2016, 12:21:52
Ich fand den etwas krude und ziemlich verwirrend.
Erst den Fall mit dem Gasthaus im Wald dem Zuschauer vorgesetzt um ihn dann schlagartig zu beenden und den anderen Zufalls-Fall weiterzuverfolgen. Auch kein einziges Wort mehr zu dem ersten Fall so als hätte es den nie gegeben.
Und was war denn dieses künstlerische Bildgewaber, bei den zwei Nahaufnahmen der Verdächtigen während der Vernehmung?  :confused:
Fragen über Fragen.....

Ich war danach irgendwie verwirrt.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: nemesis am 22. Juli 2016, 16:05:13
Wer den "besten deutschen Actionfilm" noch nicht gesehen hat, er kommt wieder in die Kinos:

http://m.dwdl.de/a/56890
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 22. Juli 2016, 19:45:29
Super Sache, er blamiert sich nochmal mit winzigen Besucherzahlen und ich kann ihn immer noch nicht sehen
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Max_Cherry am 09. August 2016, 12:35:29
Na einer den neuen Faber gesehen? :D Mir gefiel er richtig gut, auch wenn Faber selbst enorm spalten dürfte. Der ist ja die konsequente Weiterführung eines psychotischen Arschloches par excellance. In meinen Augen die Steigerung ins Extreme von Axel Milbergs Figur Kommissar Borowski. Anfangs wusste ich nicht ob ich schreien oder wegschalten soll - jetzt mag ich die asoziale Art und Weise :D die Thematik war jetz nicht sonderlich neu, aber recht gut angegangen, obwohl das Milieu der Bonzenkinder etwas eingängiger behandelt werden hätte können. ENDLICH aber mal wieder ein Tatort, bei dem man bis kurz vrom Ende nicht wusste wer es war! Dafür gibts von meiner Seite aus :7.5:

Meine Schwester hat neulich in Köln in der Kantine des Deutschlandfunks mit dem Hartmann (Faber) zusammen gegessen und gequatscht. War wohl super nett und bodenständig. Sie kannte den nicht, erst Ihre Kolleginnen haben Sie danach darauf aufmerksam gemacht.


Ich hab gestern Boroswki und der stille Gast gesehen.
Hat mir ganz gut gefallen, ich hatte nur den Eindruck, dass man vielleicht doch vorher andere Milberg-Tatorte gesehen haben sollte, man erfährt hier so gut wie gar nichts über den Kommissar. Die Assistentin Brand ist mal ne richtig süße. Yummie! aber sie spielt nicht soo gut und die Sache mit der Epilepsie fand ich super platt und aufgesetzt.
Die Geschichte selber war ok, die Inszenierung geht viel über Stadycam und somit "mittendrin statt nur dabei"-Wackelkamera. Aber es geht noch, hochwertige TV-Ware ist es allemal.
Das absolute Highlight war natürlich der Moment, in dem Borowski seinen alten Passat erschießt. Hammergeile Idee.

edit: Ganz nebenbei, die Aische P. ist hier auch kurz zu sehen.
Bei der kauft der Täter an der Tanke Lutscher und Benzin. Sie informiert dann telefonisch die Polizei. Bin mir nicht 100%ig sicher, aber die sah ihr schon sehr ähnlich.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 09. August 2016, 13:34:14
:D Aische for P. :lol:

Ja über die Figur Borowski erfährt man in der Reihe immer Stück für Stück mehr, der is vorher auch bei ner Psychologin ect.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Havoc am 26. September 2016, 07:55:57
Münster Tatort gestern:

Pro:
- Deutlich weniger unpassender Klamauk als in den letzten Fällen.
- Schickes Kammerspiel
- knackig kalte, emotionslose Herrn Boerne und Thiel
- witziger Gegenpol zur Sterbehilfe Variante letzte Woche.

Contra:
- sehr, sehr sehr, konstruiert
- Logiklöcher ohne Ende


Wenn man über den unglaubwürdigen Mumpitz hinwegsieht, war er sogar ziemlich gut. :) :7:
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 26. September 2016, 09:11:37
Ich hatte Besuch, wollte aber ja eh mal aussetzen bei denen :D vielleicht in der Mediatvek
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Seth Gecko am 26. September 2016, 10:07:12
Auf der Habenseite steht, dass die Folge etwas frischen Wind in den Münsteranter Tatort bringt und sie erstaunlicherweise sehr kompromisslos ist. Es hätte dann aber doch das ein oder andere Logikloch weniger sein dürfen.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Havoc am 11. November 2016, 08:32:57
Zur Erinnerung:

Jetzt am Sonntag, den 13. November wird der 1000. Tatort ausgestrahlt.
Taxi nach Leipzig
Genannt wie der allererste Tatort, soll dies eine nette Hommage sein.
Bin gespannt.
Kommissare Lindholm und Borowski im Doppelpack.


Aber noch viel wichtiger :!:

Der neue Murot Tatort
 Es lebe der Tod
kommt die Woche drauf am 20. November.

Da ich den ja schon auf dem Filmfestival in Mannheim/Ludwigshafen gesehen habe, kann ich allen Murot Fans (Marco, Stephan, Bodo) nur raten einzuschalten.
Mich hat der richtig geflasht, vor allem durch den Umstand dass sich die Murot Reihe treu bleibt und immer etwas Neues, Überraschendes ausprobiert.
Diesmal eine überraschend ernste und spannende Serienkiller Folge, mit Kammerspiel Elementen.

Ich denke den werde ich mir noch ein zweites Mal ansehen.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 11. November 2016, 09:59:50
Ich werd bei beidem am Start sein! Ich hoffe die haben sich für den 1000er was Gutes einfallen lassen! Der letzte Borowski war eher mau gesamt gesehen
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Seth Gecko am 11. November 2016, 12:43:56
Danke für den Tip, Alex.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Max_Cherry am 11. November 2016, 12:47:42
Der neue Murot Tatort
 Es lebe der Tod
kommt die Woche drauf am 20. November.

Da ich den ja schon auf dem Filmfestival in Mannheim/Ludwigshafen gesehen habe, kann ich allen Murot Fans (Marco, Stephan, Bodo) nur raten einzuschalten.
Danke fürs Erinnern, den Murot guck ich unbedingt.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Seth Gecko am 14. November 2016, 07:53:35
Die 1000. Folge, die gestern Abend lief wurde den guten Kritiken gerecht. Ich habe ohnehin ein Fabel für Kammernspiele und Borwoski und Lindholm sehe ich beide gerne. Ihr Verhalten auf der kurzen und erfolglosen Flucht war zum Haare raufen; um eine realistische Darstellung wurde sich aber sowieso nie bemüht beim Tatort. Insofern passte auch das zum Jubiläum.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 14. November 2016, 08:55:13
Ich mag Borowski und hasse Lindholm, was aber meiner persönlichen Abneigung gegen das Nullgesicht Furtwängler liegt. Der Tatort gefiel mir von der Gesamtprämisse richtig gut, wobei man echt ausblenden muss, dass die Handlungen und Gespräche mit dem Geiselnehmer so abartig dämlich waren teilweise, dass jahrelange Polizeierfahrung in zwei Sätzen dezimiert war :lol: aber das Konzept geht auf :8: von mir, und sogar Lindholm war auf ihre Art nicht übel. Das Ende selbst fand ich eher blöd, nicht weils keine Action gab (wurde im Netz von vielen bemängelt), sondern weil es letztendlich egal war, mit dem eigentlichen "Arschloch" ja rein garnix passiert.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Seth Gecko am 14. November 2016, 08:58:45
Ich mag Borowski und hasse Lindholm, was aber meiner persönlichen Abneigung gegen das Nullgesicht Furtwängler liegt. Der Tatort gefiel mir von der Gesamtprämisse richtig gut, wobei man echt ausblenden muss, dass die Handlungen und Gespräche mit dem Geiselnehmer so abartig dämlich waren teilweise, dass jahrelange Polizeierfahrung in zwei Sätzen dezimiert war :lol: aber das Konzept geht auf :8: von mir, und sogar Lindholm war auf ihre Art nicht übel. Das Ende selbst fand ich eher blöd, nicht weils keine Action gab (wurde im Netz von vielen bemängelt), sondern weil es letztendlich egal war, mit dem eigentlichen "Arschloch" ja rein garnix passiert.

Immerhin wird seine Verlobte getötet. Und die Fürtwängler finde ich für ihr Alter echt sehr attraktiv.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 14. November 2016, 09:02:24
Ja das schon, aber ich hab wenigstens gedacht da wird noch was eingeleitet ect. - das ist sie ohne Frage! Aber ich mag sie als Person null :D
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Havoc am 20. November 2016, 19:44:41
Reminder:

Der neue Murot kommtin einer halben Stunde.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 20. November 2016, 19:56:28
:thumb:
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Bloodsurfer am 20. November 2016, 19:59:40
Demnächst wird der Tatort "Wendehammer" aus Frankfurt laufen. Glaube am 18.12. oder so um den Dreh. Für den hat meine Firma einige Technik zur Verfügung gestellt, die wohl in der Episode relativ wichtig sein soll. Deswegen können wir sogar zu einer für uns kostenlosen, firmeninternen Premiere ins Kino, eine Woche vor der Ausstrahlung. Mal schauen, ob ich da hingehe oder ihn doch lieber gemütlich auf der Couch schaue...
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Max_Cherry am 20. November 2016, 20:08:06
Cool Andi, da würde ich unbedingt hingehen :)
Also wenn es jetzt nicht weit weg ist.

@all: ARD läuft schon.
Ich bin gespannt, ich glaube das ist mein erster Murot in TV Erstausstrahlung :)
Sonst gab es immer Konserve.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 21. November 2016, 11:26:26
Also erstmal  :8.5: für den neuen Murot, der im Grunde auf ganz ausgelatschten Pfaden wandert, und ne Prise Sieben inne hat, sowie Versatzstücke aus sicher einigen anderen Serienkillerfilmchen der USA - dazu mehr im Spoiler, da ich IM GRUNDE hoch werte, eigentlich aber niedrig werten müsste :D Tukur und die restliche Besetzung agieren aber richtig gut, die Handlung war spannend und sehr kurzweilig, auch wenn kaum was passiert.... Murot bleibt einer meiner Faves, gerade weil er immer abseits der typischen Tatorte wandelt.

(click to show/hide)

Wie gesagt halte ich die Wertung dennoch, da solche Fälle ja von dem ein oder anderen Film auch hergenommen wurden, und da is sicher auch nicht alles hundertpro logisch ;)
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Max_Cherry am 21. November 2016, 13:43:19
Dein spoiler sehe ich komplett genau so. Abgesehen davon fand ich den Film dramaturgisch leider echt nicht so prall. Anfang und Ende sind wirklich gut, aber dazwischen plätschert es ein bisschen dahin. Der Gegner war aber auch sehr gut, also gespielt.

(click to show/hide)
, oder wie deutet ihr das Ende? Alles andere wäre eigentlich blöd und würde den Film nachträglich noch abwerten.

Von mir eine wackelige  :7:
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 21. November 2016, 13:49:46
Das Ende
(click to show/hide)
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Havoc am 21. November 2016, 14:05:45
Zum ersten Spoiler

(click to show/hide)

Zum Ende
(click to show/hide)
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Max_Cherry am 21. November 2016, 14:09:27
@Marco: ok, :6.5:
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Seth Gecko am 22. November 2016, 07:59:56
War eine weitere starke Folge, was aber weniger, wie Marco schon schrieb, an dem Plot hängt, dann an der Inszenierung. Vor sich hinphilisophierende Psychopathen, der ihr Morden als einen positiven Beitrag zur Welt betrachten, ist nun mal ein alter Hut.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 28. November 2016, 09:45:01
War Polizeiruf, is aber ja egal ;) :D

Ich fand den wider Erwarten ziemlich gut! Die Gustl Mollath Story aufgearbeitet, schön Verschwörungsluft geschnuppert, und Meuffels war auch richtig gut - ich mag den sonst nicht, und hab auch erst einen mit ihm gesehen. Der Gegenpart des LKA Mannes kam fast wie einer von der Gestapo rüber - und man wusste im Grunde wirklich bis kurz vorm Ende nicht ob vielleicht doch Meuffels irre wird. Wie das nun weitergegen soll ist aber höchst fraglich nach dem Ende.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 12. Dezember 2016, 11:31:16
Der Berlin Tatort hat ja nun die Geschichte um Karow und seinen toten Expartner aufgelöst... ich fand ihn zwar nicht übel, weil ich Karow mag, aber Rubins ständiges Hängenlassen ihrer Familie samt dem versöhnlichen Ende.... puh. Auch, dass die Olle von Karwos totem Partner mit denen unter einer Decke steckt... durchschaubar wie Glas. Aber ok, ich bin gespannt was mit dem Duo noch so kommt.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Bloodsurfer am 12. Dezember 2016, 11:51:17
Demnächst wird der Tatort "Wendehammer" aus Frankfurt laufen. Glaube am 18.12. oder so um den Dreh. Für den hat meine Firma einige Technik zur Verfügung gestellt, die wohl in der Episode relativ wichtig sein soll. Deswegen können wir sogar zu einer für uns kostenlosen, firmeninternen Premiere ins Kino, eine Woche vor der Ausstrahlung. Mal schauen, ob ich da hingehe oder ihn doch lieber gemütlich auf der Couch schaue...

Cool Andi, da würde ich unbedingt hingehen :)
Also wenn es jetzt nicht weit weg ist.

Das war übrigens letzte Woche, am Donnerstag Abend. Weit war es nicht, im Gegenteil, es war sogar in meinem Lieblingskino. Bin also hin gegangen und wir konnten sogar noch den einen oder anderen ehemaligen Kollegen reaktivieren, da jeder eine Begleitperson mitbringen durfte. War ein schönes Event mit kostenloser Verpflegung, nette Atmosphäre, nur der Tatort an sich war dann eher... Nun, recht mau. Kann es nicht wirklich mit Vorgängern vergleichen, da ich noch keinen einzigen Tatort so richtig aufmerksam und vollständig gesehen habe, aber ein guter Krimi war das nicht. Paar Höhen, paar Tiefen, insgesamt recht flaches Mittelmaß voller Datenkrakenverschwörungen und haufenweise Bullshit Bingo Buzzwords. Den eigentlichen Fall fand ich äußerst merkwürdig, das war weder Fisch noch Fleisch. Das Ermittlerteam finde ich zwar sympatisch, deren Chef ist allerdings der letzte Penner und erinnert mich an... Nun ja. Könnt ihr euch denken. :D Zur Handlung sage ich aber nicht mehr, vielleicht will der eine oder andere den ja noch sehen.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 19. Dezember 2016, 09:54:36
Hähä, den Chef find ich total geil, vor allem weil der immer so verplant durch die Gegend macht :D aber das war definitiv der schlechteste Fall des Duos! Die wollten einen auf "wir packen alle möglichen Klischeefiguren rein, überdrehen das massiv" machen, was aber dadurch in gepflegter Langeweile und Belanglosigkeit verschwand. Wie man skurrile Tatorte macht haben die mit Devid Stresow oder Uli Tukur vorgemacht
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 06. Februar 2017, 09:52:12
Der neue Weimarer Tatort mit Ulmen und Tschirner.... ich weiß nicht. Der Erste war damals was Neues und spaßig, aber das fühlt sich für mich nicht nach Tatort an. Skurril trifft es wohl gut, aber das hat fpr mich einfach nicht gepasst! Manche Ideen waren witzig, manche Dialoge gut, andere peinlich... insgesamt weiß ich nicht ob ich bei denen dranbleibe. Und das obwohl ich die Darsteller selbst ja mag. Bester Satz:

"Sie war mehr als seine Sekretärin, merkte man auch auf der Weihmnachtsfeier"
Tschirner "also Bescherung untenrum?" :lol:
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Seth Gecko am 06. Februar 2017, 12:36:41
Konnte den Tatort gestern nicht sehen, weil ich im Theater war. Ein bisschen Tatort-Feeling kam aber auf, weil die Hauptrolle von Jörg Hartmann (Komm. Faber, Dortmund) gespielt wurde. Ein hervorragender Schauspieler.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Seth Gecko am 06. Februar 2017, 22:05:58
Der neue Weimarer Tatort mit Ulmen und Tschirner.... ich weiß nicht. Der Erste war damals was Neues und spaßig, aber das fühlt sich für mich nicht nach Tatort an. Skurril trifft es wohl gut, aber das hat fpr mich einfach nicht gepasst! Manche Ideen waren witzig, manche Dialoge gut, andere peinlich... insgesamt weiß ich nicht ob ich bei denen dranbleibe. Und das obwohl ich die Darsteller selbst ja mag. Bester Satz:

"Sie war mehr als seine Sekretärin, merkte man auch auf der Weihmnachtsfeier"
Tschirner "also Bescherung untenrum?" :lol:

Gerade in der Mediathek nachgeschaut. Die Story ist natürlich jenseits von Gut und Böse; aber das nonchalante und süffisante Zusammenspiel von Tschirner und Ulmen hat was und passt so gut zu der irren Geschichte. Hin und wieder kan man sich das schon mal antun.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 07. Februar 2017, 09:36:22
Das taugt mir auch, nur bring ichs nicht mit dem Thema Tatort zusammen im Kopf :lol: das isses ja - und das obwohl mir grade die mit Tukur gefallen, die ja auch jenseits der typischen Linie ablaufen. Ich geb denen klar noch ne Chance, aber die letzten beiden mit dem Duo waren noch schlechter als der aktuelle.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 20. Februar 2017, 08:56:22
Tatort Köln die Nächste.... ich werd mit den beiden einfach nimmer warm. Der Fall war dröge und den Täter konnte man sich recht früh denken, die Darsteller waren zwar ok, aber dafür die Statisten teils echt Sondermüll. Ballauf und Schenk selber langweilen mich einfach nur noch. Nach dem Tod von Assi Franziska damals (eine super Folge), gings mit denen bergab, die können einfach keine charakterlichen Aspekte mehr rauskitzeln die interessant wären beid en beiden. Dennoch waren die Knastfolge mit Franzi und die alte Folge mit Armin Rhode zwei der besten Tatortfolgen in meinen Augen.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 01. März 2017, 09:44:48
Der letzte Tatort Ludwigshafen war eine stümperhafte Frechheit. Im Grunde ohne wirkliches Drehbuch gedreht, die Darsteller wurden in die Szenen gestellt und mussten improvisieren - Nebendarsteller waren Laien.... ohne Mist, sowas mieses hab ich selten gesehen. Da hat man mal gemerkt, dass selbst Schauspieler die seit vielen Jahren spielen ohne Regie und Drehbuch sagenhaft NIX können! Odenthal stand meist dumm in der Gegend rum, die Dialoge waren an Schwachsinn nicht zu überbieten, und das Beste war eh: Die redeten ja alle durcheinander, weil ja keiner wusste wann er dran war. Das Resultat waren Szenen in denen man nix verstand, oder die keinen Sinn mehr machten, weil immer wieder die gleichen Sätze runtergeleiert wurden. Völlig hohler Scheiß!!!
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Havoc am 01. März 2017, 09:51:51
Das war ein Experiment und als solches auch angekündigt.
Hab ihn jezt noch nicht gesehen, nur kurz reingeschaut.

Aber das sah schon danach aus, als ob das Experiment nicht wirklich geglückt ist... :D
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 01. März 2017, 10:27:54
Ja habs vorab noch kurz gelesen gehabt - und nein, es ist in meinen Augen total in die Binsen gegangen ;)  :D
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Havoc am 01. März 2017, 10:33:54
Ich schaue es mir mal an.
Frau hat ihn aufgenommen soviel ich weiß.

Vielleicht gibt es ja einen kleinen kurpfälzer Bonus. :D
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 01. März 2017, 10:43:18
Da wär ich echt mal gespannt drauf :lol:
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 18. April 2017, 08:36:12
Tatort Dormund - erwartungsgemäß gut! Klar wird Fabers flapsige Art diskutiert und teils bemängelt - ich mag den Typ einfach, weil er für mich der neue Schimi ist. Immer mies gelaunt, immer nen dreckigen Spruch auf den Lippen - im Angesicht des vermeintlichen Selbstmordattentäters mal "dann drück doch endlich Du feige Sau" usw. :lol: ob das realistisch ist, ist mir egal, ich mag seinen Stil. Der Abschied von Kossik war gut inszeniert, leider wie es dazu kam ziemlich stümperhaft - aber egal. Der Fall war spannend, wenn auch vorhersehbar, das Ende selbst ein Knaller der gut gedreht war. Darstellerisch ebenso klasse in jeder Rolle, und dazu noch ziemlich brutal! Dass man IS-Klischees einbaute war nur eine logische Konsequenz, und für mich null Kritikpunkt, vor allem da die Auflösung dann ja zeigte, dass es sich nicht um den richtigen IS drehte.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 19. Juni 2017, 09:03:47
Tatort Borowski - Sibel Kekilis Abschiedsfolge. Also werten will ich mal nicht, weil sie keinen Abschied bekam!? Sie wollte wohl keinen, aber aus der Folge wurde nichtmal ersichtlich, DASS sie geht. Komisches Ding. Zudem alles ohne statische Kamera gedreht, also mit Handgewackel,, auch wenns nicht sooo schlimm war. Drei heftige Gewaltausbrüche, die ziemlich derb waren für nen Tatort. Und ein Borowski der den Killer im Krankenhaus selbst erlöst!? Nachdem er anfangs rotzbesoffen rumtaumelt und irgendwie auch rumfaselt... komisch war das.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Havoc am 04. September 2017, 08:16:41
Kurzer Rückblick über die letzten Tatorte...


Tatort: Virus
Eisner und Bibi ermitteln im Mordfall eines Afrikaners und plötzlich steht eine gesamte Region unter dem Verdacht einer Ebola Ausbreitung.
Joooaaahh... :D
Irgendwie war mir da viel zu viel, schlampig zusammengemischt.
Die Ebola Nummer wirkte so aufgeklebt, weil der Fall ansich nichts besonderes hergegeben hat, und die Auflösung auch schwer an den Haaren herbeigezogen war.
Aber Bibi und Eisner reisen halt doch einiges raus und der Leiter des Seuchenschutz Kommandos war für ein paar Lacher gut. :lol:
Noch eine gnädige   :5.5:


Die Rückkehr des einsamen Gastes
Borowski.
Den hatte ich schon seit gefühlten Ewigkeiten aufgenommen, aber nie geschaut. Jetzt endlich nachgeholt.
Kommt für mich nicht an den ersten "einsamen Gast" heran, ist nichtsdestotrotz recht gut gelungen. Der einsame Gast ist verdammt creepy, und Borowski/Kekilis machen ihre Sache gewohnt gut.
 :7:



Tatort: Kopper
Gestern auf dem Festival des deutschen Films, auf der Parkinsel in Ludwigshafen gesehen.
(kommt voraussichtlich im Herbst als TV Premiere)
Der Abschluss-Tatort von Andreas Hoppe (Mario Kopper), der ja dieses Jahr aus dem Tatort ausscheiden wird.
Kopper trifft seinen Freund Sandro aus Kindertagen wieder. Bei der kleinen Willkommensfeier werden die beiden angegriffen und Kopper erschießt einen der Angreifer.
Sandro bittet Kopper um Hilfe, er will ins Zeugenschutzprogramm und ist bereit dafür über den Mafia Klan "Stidda" und dessen Verbindungen nach Ludwigshafen auszusagen. Gleichzeitig ermittelt Lena in einem augenscheinlichen Selbstmord eines weiteren Mafia Kronzeugen in der JVA, an dem etwas faul zu sein scheint.
Kopper und Sandro tauchen unter, doch es ist Ihnen nicht nur die Polizei auf den Fersen....

Alles in allem hat man Kopper hier einen ordentlichen Abschluss Tatort und einen Weg aus dem Tatort-Team heraus ermöglicht.
Die Fokussierung auf Lena und die etwas depressive Stimmung der letzten Ludwigshafener Tatorte ist hier nicht vorhanden.
Mario Koppers sizilianische Vergangenheit und seine Person sind hier die Hauptdarsteller.
Hier kann dieser Tatort punkten. Die Inszenierung ist ordentlich und auch recht hart.
Einige Ungereimtheiten trüben allerdings das Gesamtbild. Was die komische Ermittlung in die lokale Verstrickung aus Mafia und Politik sollte, die dann am Ende keinerlei Bewandtnis hatte und warum der Trupp an Mafia Killern noch brav klingelt, damit Kopper und Sandro noch über das Dach flüchten können, bleibt wohl Geheimnis des Drehbuchschreibers. :D

Schöner Abschied von Mario Kopper.  :7:
Mir wird er in Zukunft im Ludwigshafener Tatort fehlen und ich weiß nicht wie er ersetzt werden kann.
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Havoc am 11. September 2017, 07:36:26
Vom Festival des dt. Films auf der Parkinsel in Ludwigshafen


Tatort: Fürchte dich!
Frankfurter Tatort.

Leider, leider habe ich den Freitag Nacht auf dem Festival nicht gesehen, nur meine Frau und Schwägerin.
Ich musste zu Hause bleiben und das Kind hüten.  :|
Laut Aussage meiner Frau und Schwägerin der gruseligste Tatort den sie je gesehen haben.
Beide haben mehrfach nicht hingesehen und meine Frau war heilfroh dass ich noch wach war, als sie nach Hause kam. :lol:
Laut deren Schilderungen handelt es sich um eine Geistergeschichte die sich klar an Stilmitteln aus Blair Witch, Paranormal Activity, The Ring und Konsorten bedient.
Ein Tatort der sich der Frage widmet ob es nicht doch Geister gibt.
Trotz alledem fanden den beiden gut, weil er mal was anderes probiert.

Kommt angeblich zu Halloween im TV als Premiere.
Bin gespannt, ob der wirklich was taugt. :)



Tatort: Der wüste Gobi

Gestern Nachmittag zusammen mit Frau und Schwägerin.
War im großen Festivalzelt und trotz zweiter oder dritter Vorführung, komplett ausgebucht (~1200 Leute)

Tatort Weimar, mit Ulmen und Tschirner.
Ich glaube langsam wollen die beiden den Münsterranern den Rang ablaufen, bzw. haben es hiermit inzwischen geschafft.  :uglylol:
 

Gotthilf Bigamiluschvatokovtschvili, genannt Gobi, sitzt seit fünf Jahren wegen dreifachen Frauenmordes in der forensischen Psychiatrie. Als er ausbricht und eine erwürgte Krankenschwester zurücklässt, beginnen turbulente 24 Stunden für Kira und Lessing. Auf der Suche nach Gobi stoßen sie auf seine Verlobte Mimi Kalkbrenner, die ihm möglicherweise zur Flucht verholfen hat. Noch in derselben Nacht wird die Ehefrau von Professor Elmar Eisler, dem Chefarzt der Psychiatrie, erwürgt aufgefunden. Gobi scheint auf einem Rachefeldzug zu sein. Doch einige Ungereimtheiten lassen die Kommissare an seiner Täterschaft zunehmend zweifeln. Handelte es sich bei Cornelia Eislers Mörder um einen „Trittbrettwürger“? Und welche Rolle spielt Stichs Vorgänger Bruno Götze, der Gobi vor fünf Jahren festgenommen hatte?


Das war teilweise schon grenzwertig abstrus was einem da präsentiert wurde.  :lol:
Allerdings mit einer ordentlichen Prise Ironie und Humor. Tschirners trockene und schlagfertige Art, Ulmens Klugscheißerei und Jürgen Vogel als Womanizer und Psychatrie Insasse der Woll-Dessous strikt, sind nur die Spitze des Eisbergs. :D
Der Fall ansich ist schwer zu beschreiben ohne zuviel zu verraten, aber es erinnerte an einen Edgar Wallace Krimi (Würger, Mönch mit der Peitsche, etc...) nur in der heutigen Zeit. Alle Nebencharaktere hatten einen mehr oder minder großen Dachschaden, (ehemaliger Chefermittler, Chef der Psychiatrie) und das Ermittler Ehepaar wird andauernd beim Versuch intim zu werden, gestört.
Und Jürgen Vogel liefert eine super Performance als Herr Bigamiluschvatokovtschvili :lol:  aka. Gobi ab.

Habe mich sehr gut amüsiert.
 :8.5:

Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Evil am 11. September 2017, 08:05:23
Tatort, ich dachte immer, das ist die Krimi Serie für Ältere, so ab 60 aufwärts... :D
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 11. September 2017, 09:59:37
Hm dann bin ich mal gespannt, nachdem mir der letzte Ulmen/Tschirner ja nicht so zugesagt hatte
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: Seth Gecko am 06. November 2017, 09:03:53
Gestern seit längerem wieder einen Tatort geschaut. Sehr soldie Folge, bei der nicht der eigentliche Plot im Mittelpunkt steht, sondern die innere Zerissenheit Lindholms. 
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 06. November 2017, 15:24:59
Die Unschauspielerin und Burda-Milliardärin meide ich wo ich nur kann :D
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: nemesis am 06. November 2017, 15:28:14
Innere Zerrissenheit hab ich erst letztens nach ner Habanero-Soße gespürt...
Titel: Antw:Der TATORT Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 06. November 2017, 15:38:00
Bei Charlotte Lindholm sieht innere Zerissenheit genauso aus wie bei Steven Seagal