Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es dir alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachte, dass du nur solche Beiträge sehen kannst, zu denen du auch Zugriffsrechte hast.

Nachrichten - Ash

Seiten: [1] 2 3 4 ... 1132
1
Sag mal kann es sein, dass der zweite Spieler in dem Video du bist?  :p

2
Smalltalk / Antw:Heute in der Zeitung gefunden:
« am: Heute um 16:50:58 »
Da wir und die Saudis beste Freunde sind (genauso dicke wie Saudis und der IS) hat das vermutlich aus europ. Sicht keine Folgen. Dementsprechend verfolge ich das Thema eher nebenher. Ich kann nur sagen, zum Glück waren es nicht wieder die Russen. Sonst gäb es wohl die nächsten Sanktionen. So aber gibt es vermutlich mit den nächsten hundert Leopard 2 Panzern ne Grußkarten mit nem Verwarnbienchen drin, sollte auch reichen.

3
Nice, würde ich mir auch aufhängen.

4
Smalltalk / Antw:Was mache ich gerade?
« am: Heute um 09:36:38 »
Ziemlich geiler“Notplatz“. :lol:

5
Seid wann gibt es denn eigentlich kein VidZone mehr? Das ist irgendwie an mir vorbeigegangen, lief vor meiner Renoviererrei relativ häufig. Gerade mal aktiviert und dort steht, dass der Betrieb eingestellt wurde.

6
Smalltalk / Antw:Was mache ich gerade?
« am: Heute um 09:23:21 »
Ah, welcher Komponist? Ich fahre ja seit genau zwanzig Jahren voll auf Rachmaninow ab, seid dem ich damals die Werbung der neuen S-Klassen von 1998 das erste mal gesehen hatte.


7
Werd ich haben, danken. :D

8
Mmh, muss ich das jetzt auch vorbestellen!? Ach verdammt...

9
Ich bin gespannt. :D

10
Smalltalk / Antw:Der offizielle Grill-Fred
« am: Gestern um 19:56:02 »
Finger im Poh, Mexiko!

11
Smalltalk / Antw:Heute in der Zeitung gefunden:
« am: Gestern um 19:54:17 »
Also bei den meisten genannten Punkten stehen sie meines Wissens alleine da. Achja, den Diesel wollen sie auch erhalten aber da ob das schon im Wahlprogramm steht weiß ich nicht. Zum Thema "zutrauen", puh wenn wir die Parteien darauf einschränken... mmmh.. vllt. die Violetten, eigentlich fast meine Lieblingspartei. :lol:

12
Canon ist wirklich geiler. Da merkt man, du bist ein Hipster.

In der Schule nennt man ihn nur "Canon The Cannon". :D

13
Ich gebe dir noch fünf Jahre. Dann sprechen wir wieder über das Thema, wenn den kleinen Nikon in den Armen hälst. BTW:

Die schönsten Babynamen für Hipster :D
https://www.huffingtonpost.de/2014/07/01/die-schoensten-babynamen_n_5546884.html

14
Ich würde ihn, ohne mit der Wimper zu zucken sogar KAUFEN! :D

15
Smalltalk / Antw:Heute in der Zeitung gefunden:
« am: Gestern um 18:28:21 »
Ich habe doch die wichtigen Eckpunkte genannt aber du willst noch mehr, klar. Neue Gespräche mit Russland, Änderung der Nahost-Politik, gerade der Syrienpolitik, Abschaffung der GEZ, keine Erhöhung der Strompreise, Verbot von Lobbyismus, mehr Polizeirechte und Sicherheit (ja ich weiß, Polizeistaat, mit einem Bein im.. ach was solls..).  Ich muss bei dem Thema auch garnicht ins Detail gehen denn es sind die enormen Unkosten, die damit verbunden sind, wodurch jegliche Investition beschnitten wird. Wenn ich für mehr Investition in Bildung, in Polizei, in besseres Equipment der Bundeswehr, in bessere medizinische Versorgung, Gesundheitspflege, bessere Gehälter in der Pflege oder bessere Ausstattung, Digitalisierung, bessere Straßen, hier werden wenige Millionen bis ein paar Mrd. an Steuergelter verstreut, da wird jeder Pfennig umgedreht aber hier beim Thema Flüchtlinge entlastet der Bund die Länder mal eben so nebenbei mit 25 Mrd. Euro (oder 24, ist auch egal), alleine in diesem Jahr. Wenn man bedenkt, wie hitzig teils die Diskussionen waren um ein paar Milliarden die in die Ausbilung und in die Schulen dann ist ist es doch mehr als fraglich, dass Investitionen abseits der Asylpolitik noch groß getätigt werden können und wenn dann nicht in diesem Ausmaß wie es sein könnte. Daher sind Versprechen kaum noch ernst zu nehmen. Und um meine persönlichen Interessen geht es nicht. Dann dürfte ich als Beamter keine Neoliberale Partei wählen aber für Deutschland sehe ich den Neoliberalismus mittlerweile als den einzigen Ausweg, meinetwegen auch nach Vorbild der USA. Dann können meinetwegen auch die Grenzen offen bleiben. Offene Grenzen bei einem Sozialstaat, das sollte doch jedem einleuchten, dass das in die Hose geht. Lybien war übrigens auch mal mehr oder weniger ein Sozialstaat bzw handelte nach den Prinzipien, damals, als das Land vorherrschend christlich war, auch mit offenen Grenzen, vllt. mal als Denkanstoß.

16
TV / Antw:Ironman Hawaii (Samstag 08.10.2016 ARD)
« am: Gestern um 16:48:06 »
Geiler Typ!

17
Ui, kommt jetzt vllt. doch noch das N64 Mini? Es wäre zumindest die richtige Antwort auf die PlayStationClassic.

https://www.giga.de/extra/videospielkultur/news/nintendo-64-mini-scheinbar-erste-bilder-geleakt/

Danach müsste Sony eigentlich mit der PS2 Mini antworten. :uglylol:

18
Da Weihnachten vor der Tür steht habe ich soeben etwas bestellt, was für uns als Kinder sicherlich ein unereichbarer Traum war. Aber heute gibt es ja nix was es nicht gibt und da Papa ein Spielkind ist und Frauchen eh drei Kinder will isses ja eine Investition in die Zukunft. :D




Achja, sogar Frauchen war positiv davon angetan weil sie es vom Preis her deutlich höher eingeschätzt hat. Und auf Kleinanzeigen verkauft Jemand das Ding gebraucht für 400 EUR. :uglylol:

19
Spamthreads / Antw:Der offizielle Fun-Thread :-)
« am: Gestern um 16:07:03 »
 :uglylol: Die letzten Drei sind ja MEGA!!!!

20
Smalltalk / Antw:Heute in der Zeitung gefunden:
« am: Gestern um 16:03:21 »
Das Bild passt gut. :uglylol:

Inhaltsleere ist doch wieder Wortlegerei. Es gibt nur eine Partei, welche Grenzen sichern und kontrollieren will, welche gegen den Migrationspakt ist (ich bekomme schon Ausschlag wenn ich höre, dass Deutschland den auf jeden Fall unterschreibt, noch bevor an diesem Pakt irgendwelche Eckpunkte ausgearbeitet wurden), welche die unbegrenzte Asylpolitik stoppen will, welche nicht die Schulden anderer Länder mitbezahlen will (damit wurde 1999 noch groß beworben, dass das in der EU nicht so sei) und welche die Sozialausgaben ins Ausland einschränken will (wir haben Milliardenschäden durch ausländische Sozialbetrüger, alleine in der Türkei leben Tausende von Menschen von deutschen Sozialleistungen, AFD Antrag diesbezüglich wurde von allen Parteien abgelehnt).  Und mir geht es nicht um mich. Wenn der Migrationspakt zu Stande kommt, schwimme ich in Geld, wenn ich will. Schon jetzt überlege ich die Ferienwohnung an die Stadt für Flüchtlinge abzugeben. Ich habe sie für acht Personen ausgelegt (zu viel aber dient ja dem Kurzaufenthalt und zur Erweiterung der Interessensbandbreite), die Stadt würde sie wohl auf Grund der Größe auf eine sechsköpfige Familie reduzieren, habe schon mit denen telefoniert und bekäme sogar ein paar Umbaukosten bezahlt. Die Stadt Paderborn zahlt derzeit pro Kopf 400 EUR/Monat. Es ist also eine ernsthafte Überlegung die Flüchtlinge als Geldschein zu betrachten wie auch die NGOs es tun. Es hapert nur daran, dass meine Frau nicht so ganz damit einverstanden ist und die Nachbarn vermutlich auch. Wenn es also nur darum ginge: Welcome To Germany! Aber abgesehen davon, wer schafft denn die Sicherheit auf den Straßen und wer bezahlt diesen Wahnsinn?? Wenn diese Politik keine unberechenbaren Negativfolgen haben soll nehme ich in fünf Jahren alles zurück, bin aber sehr pessimistisch, was das angeht. Mir ist auch klar, dass man, wenn es soweit ist, sagen wird, dass es nicht daran gelegen hat. Und natürlich geht es beim Thema AFD immer nur darum, warum man sie nicht wählen sollte und der Punkt "Nazis" steht immer ganz oben.

21
Ja Flo, ich weiß, dass du das nicht abkannst, ich höre zu, auch im besoffenen Kopf. :D Mir fehlt es aber oft an Zeit mich nur einer Sache zu widmen.  :p

22
Spamthreads / Antw:Havocs fantastische Fakten und Gedanken
« am: Gestern um 14:43:42 »
Ich liebe ja sowas, lässt mich immer zum Thema Quantenphysik und andere Bereiche des sein philosophieren, warum auch immer.

23
Smalltalk / Antw:Heute in der Zeitung gefunden:
« am: Gestern um 14:42:24 »
[...] nachgewiesen Kontakte zu rechten Gruppierungen haben - und darauf gehst Du nach wie vor nicht ein. Mir ist es auch zu mühselig da jetz Namen und genaue Strukturen nachzuweisen, da gibts Leute die machen sowas beruchlich - es geht darum, dass es nicht um Anhänger geht, die klar wegen ihrer Gesinnung angezogen werden - sondern, dass die Partei selbst vom Kopf her stinkt. Und das fängt nicht bei Höcke an und hört bei dem auf.

Endlich auf Arbeit, woltle gestern meinen freien Tag nicht mit Politik verbringen. Ich kann nur auf was eingehen, wo ich was zu habe und zum Thema "darauf eingehen" schrieb ja oben was dazu. und abgesehen davon dieses...
Zitat
Es geht hier grade um die AfD, nicht um die SPD und deren Kooperationen.
...ist genau das, was es zu einer Hexenjagd macht. Es geht nämlich nie um die anderen Parteien, nie um das Benehmen der Anderen, um Aussagen anderer Parteimitgieder anderer Parteien. Der Fokus ist immer auf der AFD. Genau deswegen erreicht man mit dem Bashing nichts. Aber von mir aus, gehen wir davon aus, dass Leute in der AFD Beziehungen zu rechten Gruppierungen haben. Inwieweit diese jetzt vorhanden sind und was rechte Gruppierungen in diesem Fall sind, naja ist dann wohl egal. Was soll mich da jetzt zu umstimmen meine Einstellung zur AFD zu ändern, der Blick auf Einzelne? Welche Partei soll ich dann noch wählen, wenn NoGo-Mitglieder oder die Verbindungen Einzelner zu wen auch immer den Ausschluß machen sollen? Dann würden Grüne/SPD/CDU wegen Verbindungen zur Antifa wegfallen. Die CDU hat einzelne Ex-NPD Mitglieder im Kader, die FDP Verbindungen zur Glückspielmafia. Achja, es geht ja hier um die AFD, genau.
So und nun zu den Links, ich hatte ja schon geschrieben, dass die identitäre Bewegung keine wirklichen rechtsextremen Muster hat (AUSREDEN LASSEN!!!), sie nur den Rechtsextremismus in den Mund gelegt bekommt. Hier schnappt die Falle von Patriotismus zu, Heimatliebe & Kulturerhalt, Worte die kaum Jemand aus der Mitte mit Rechtsextremismus verbal zu verbinden traut aber zu viele denken dennoch so (auch ein riesen Problem bei der Definition von integration), vielleicht auch weil diese Worte von Extremisten benutzt werden aber warum sollte man hier gleich alles ins Extreme interpretieren. Wieder so ne Sache, die ich mir bei gegeneteiligen Aktionen auch mal wünschen würde, wo es oft nicht einmal Interpretation benötigt. Das ist auch ein typisches Beispiel für den Linksruck, kein Ruck, ein Sprung. Die Identitären sind aber eine AntiMerkelpolitik-Bewegung und deswegen bekommt sie diesen Button des Rechtsextremismusses aufgesetzt. Dass bei den Identitären auch Nazis rumlaufen, da bin ich mir sogar sicher aber auch das schrieb ich schon oft, dass jede öffentliche Aktion & Gruppierung, die sich gegen diese Politik auflehnt immer auch solche Leute auf den Programm ruft und darauf steht der Fokus um Argumente oder diese Sichtweise zu sprengen, frei nach dem Motto "vorwärts immer, rückwärts nimmer". "Kein Gott, kein Staat, kein Vaterland – Schwarz, Rot, Gold wird abgebrannt!", mittlerweile sogar bei den Jusos zu hören, Rechtsruck, jaja. Das Problem ist das Selbe wie bei Pegida und ich habe damals sogar mal kurz mit Einer von Pegida an einem sehr unauffälligen Infostand In Paderborn gesprochen. Das war wenige Tage bevor der Begriff in aller Munde war und ich selbst nicht wusste, um was es sich handelte, drei Damen vllt. mitte 40, normale Leute und denen ging es schon nicht um ein "Deutschland für Deutsche". Dieses s/w-Denken macht den Kampf gegen gegen Pro-Asyl auch so ungemein schwer. Ich empfehle eh mal anstatt einen AFD-Infostand niederzukeulen einfach mal den Dialog anfangen. Gut, wenn man Pech hat trifft man auf einen Höckeverschnitt der mit seiner Wortwahl gezielt auf einseitigen Stimmfang ist. Und dass es nicht so sein soll, dann nennt doch mal bitte eine Bewegung oder Gruppierung, die sich gegen diese Flüchtlingspolitik stellt und NICHT als rechts bzw rechtsextrem gefamiert wurde. Die gibt es nicht, was ein Zufall. Und das ist die neue Demokratie, sei dafür oder sei ein demokratifeindlicher Nazi. In dem Thema steckt so viel Komik und Ironie, dass ich eigentlich ein Buch dazu schreiben müsste. Dann hätte ich aber das Problem, dass die Buchverlage, die das veröffentlichen würden zu den rechtsextremen Verlagen gelten.

24
Smalltalk / Antw:Heute in der Zeitung gefunden
« am: 15. Oktober 2018, 15:20:51 »
Das weiß ich, es geht nur um die Vorstellung, jede Familie würde so leben wie wir in Deutschland oder sonstwo in der 1. Welt.

Prüfen und trotzdem zulassen ist jetzt aber dann auch völliger Stuss :lol: warum lasse ich diese Leute dann zu!? Weil ich ja weiß was sie sonst so tun? :D wie rechtfertigst Du denn diese Leute innerhalb der Partei? Und wohlgemerkt: Es geht hier grade um die AfD, nicht um die SPD und deren Kooperationen. Das kann man gesondert gerne auch diskutieren. Und ob die Identitäre per se rechts ist oder entsprechende Kontakte OFFENSICHTLICH pflegt... da fällt die Katzte doch auf die alten Füße.

Die Identitären prüfen ja vermutlich nicht. Aber klar zieht pro deutsche Kultur auch Nazis an. Das ist ja auch das Problem bei den Demos gegen diese Politik weil mit Kameras immer nur auf die Hand voll Glatzen zielt um das „richtige“ Bild zu verbreiten. Die AFD prüft und lässt auch keine NPD Mirglieder zu.  Es wurden auch nachträglich erkannte Fälle aus der Partei gekickt, meine Anfang des Jahres gab es mal einen öffentwirksamen Fall in Hamburg. Inwieweit es auch Fälle gibt, in der ehem. NPDler Mitglied bleiben durften, da kannst du mich gerne aufklären aber bei Neuanmeldungen isses so, dass wenn Jemand bei der NPD war er nicht Mitglied werden kann. Man muss aber auch kein Nazi sein, um die deutsche Kultur zu mögen. Man muss auch nicht linksextrem sein um Grün oder Links zu wählen. Es geht doch um das Agieren der Gruppe aus sich heraus, nicht um Einzelne, was sie abseits der Gruppe noch im extremeren Ausmaß machen, um eine Handlung abseits der Gruppe wieder auf die Gruppe zu münzen. Das wird ja gerne gemacht und gerade von Leuten einer Gruppe, die selbst mit dem anderen Extrem gerne handshaken und das deutlich öffentlicher.

Zitat
Was ich nicht leiden kann ist diese Deutsche Kultur im Sinne des Nationalsozialismus. Marschieren, Gehorchen und Uniformtragen - Und jetzt nicht sagen: das gehört zum Brauchtum Uniform des Schützen oder Karnevalisten hat nichts mit einer Nazi-Uniform zu tun. Und diese Zeit Deutschlands ist weder ein Vogelschiss, noch ein Furz - egal ob uns die Gefahr eingebläut wurde. In einem faschistisches System fallen die meisten Menschen durchs Raster - das hat nicht nur die Geschichte Deutschlands, sondern auch anderer Länder. Als ich geboren wurde gab es in Spanien noch eine Diktatur - was doch total verrückt ist...

Sorry Dirk, habe heute noch Einiges zu tun, darum nur kurz angebrochen... Also ich mag diese meist grünen Uniformen in den Schützenvereinen auch überhaupt nicht. Da wird mir immer ganz komisch. Wenn auf dem Stadt/Dorffest die Musikgruppe so mittelalterlich angehauchte Uniformen trägt finde ich das schon wieder nett.
Zum Thema des faschistischen Systems, davon sind wir doch weit weg aber wir sind nicht weit weg wenn es um die Unterdrückung der Meinungsfreiheit geht und es sind gerade die Stimmen derer, die die AFD als undemokratisch bezichtigen, zeitgleich aber Gewalt an Petry (Stichwort: Schwangerschaft & Bauchtreten) gefordert haben, die AFD Infostände verwüsten, Aktionen ins Leben rufen wie „Kauft nicht bei AFD Mitgliedern“, „AFD wird nicht bedient“, „Kinder von AFD Wählern mobben“ oder „Bomben über Dresden“. Da frage ich mich wirklich, wer nichts aus dem Nazideutschland gelernt hat. Zum Vogelschiss hatte ich mich schon geäußert und das gehört für mich in die Schublade Aussagen so zu interpretieren, dass sie zu kritisieren sind. Und die deutsche Geschichte hat nunmal mehr drauf als ein paar Jahre unter Hitler. Es gibt die goldenen 20er, die Weimarer Republik, die Vereinigung der Rheinlande mit Preußen und und und. Wenn diese Aussage von Gauland so wie ich sie auslege (und ich bin 100 Prozent davon überzeugt, dass er es genau so gemeint hat) als rassistisch ansieht, dann sollte man eventuelle mal eine politische Selbstanalyse machen, ohne jetzt dich damit zu meinen, nein.

25
Smalltalk / Antw:Heute in der Zeitung gefunden:
« am: 15. Oktober 2018, 13:40:08 »
Auch wenn es für unsere Generation noch schwer vorstellbar ist, aber wir werden uns daran gewöhnen müssen, dass nicht mehr jeder Mensch zu jederzeit und überall Auto fahren darf.
Es ist Irrsinn, dass zur Beförderung von 100 Menschen im Berufsverkehr ~92 Autos benötigt werden.

Sehr viele werden in den nächsten zwei Jahrzehnten ihr Mobilitätsverhalten ändern/anpassen müssen.
Es gibt kein "Grundrecht aufs Autofahren" auch wenn das gerne suggeriert wird.

Und mich wird es aufgrund meiner Job Situation noch härter treffen als die meisten anderen.
Aber ich gebe mich nicht der Illusion hin, dass ich mein restliches Leben weiter so weiter machen kann.

Das ist leider wirklich so. Man stelle sich vor, jeder Chinese hat wie wir zwei Autos vor der Haustür, das wird nicht funktionieren.

@Maggo: Die AFD ist die einzige Partei, die vor Aufnahme eines Mitgliedes die Verbindungen derer zu links- UND rechtsextremen Vereinigungen wie NPD oder KPD usw. prüft. Nur sie machen das. Die Grünen oder die SPD wissen nicht, wieviele Linksextremisten bei Ihnen tätig sind, wollen sie aber auch nicht, sind ja auch offen für Kooperationen mit linksextremen Gruppierungen, die teils sogar verfsaaungsfeindlich agieren. Die identitäre Bewegung hat das selbe Problem wie die AFD, Defamierung, eben weil Begriffe wie Heimatliebe und Kulturgut mittlerweile als rechtsextrem definiert werden, meine Meinung. Man kann mir aber gerne Beispiele von dessen Internetpräsenz präsentieren, die Faschismus beinhalten.


Seiten: [1] 2 3 4 ... 1132
SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.07 Sekunden mit 22 Abfragen.