Beyond Hollywood - das Filmsyndikat Unterstütze das Forum mit einem Kauf bei Amazon!

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es dir alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachte, dass du nur solche Beiträge sehen kannst, zu denen du auch Zugriffsrechte hast.

Nachrichten - Elena Marcos

Seiten: [1] 2 3 4 ... 701
1
Filme Allgemein / Antw:Die Filme des Jean Rollin
« am: Gestern um 14:13:11 »
Zitat von: Wicked-Vision
Nr. 6 wird Jan/Feb kommen. Danach kommt Fascination.

Juchu - geilomat.

2
Smalltalk / Antw:Der Wetter-Thread
« am: 08. Dezember 2017, 13:47:31 »
Hier kam auch schon der erste Schneeregen runter... ich werde auch nicht zu spät nach Hause fahren.

3
Smalltalk / Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
« am: 08. Dezember 2017, 10:18:19 »
Ich muss zugeben - das ist alles voll ein rotes Tuch für mich... Ich kann mit diesen Börsengeschäften und den Krypto-Hype überhaupt nichts anfangen. ich kann mir auch Garnichts darunter vorstellen, wie das Funktionen soll und wie man damit Gewinne macht? Ich bin da glaube ich zu blöd für...

4
Maria, ihm schmeckts nicht :flix:
Naja, im Grunde sind es ne handvoll Gags auf 90 Minuten gestreckt. Die ernsten Momente sind auch relativ abgegriffen. Aber letztenendes ist er ganz unterhaltsam, kann man auf jedenfall mal gucken.
:6:

Ich glaub, den hab ich mal im Kino gesehen - aber ich kann mich an keine Minute erinnern.

5
Smalltalk / Antw:Ich brauch mal wieder eure Hilfe...
« am: 06. Dezember 2017, 18:43:16 »
The Purple Rose of Cairo von Woody Allen (1985)

6
Todestage / Antw:Johnny Hallyday ist tot
« am: 06. Dezember 2017, 18:38:43 »
Ruhe in Frieden

7
Musik / Antw:Neueste Musik (CD/MP3/Vinyl), die Ihr Euch gekauft habt?
« am: 05. Dezember 2017, 23:44:52 »
Alice Cooper - Paranormal

8
Manga & Anime / Antw:Captain Future
« am: 05. Dezember 2017, 23:30:23 »
Man gewöhnt sich dran. Die Stimmen sind ja auch anders...

9
Den muss ich nochmal schauen, hab den nur einmal vor ewigen Zeiten im TV gesehen, und da fand ich den derart unangenehm, dass er mir nicht wirklich gefiel

Ich fand den als Jugendlicher auch nicht pralle - ich wollte Action und eben abgeschnittene Köpfe. Doch die Qualitäten des Films liegen woanders. Mich wundert's aber nicht, dass Hollywood den Film nicht produzieren wollte und auch nicht besonders gut lief. Aber manche Filme müssen über die Jahre reifen.

10
Bring mir den Kopf von Alfredo Garcia

- mal vor langer Zeit gesehen, aber nicht mehr präsent gehabt. Nun, das Ding ist wirklich ein unkonventioneller, dreckiger Thriller, der Hollywood den Stinkefinger zeigt. Schnell wurde mir aber auch klar, dass hier tatsächlich die Wurzeln von Rodriguez oder Tarantino liegen. Was Peckinpah auffährt ist wirklich ein kleines, fieses und zynisches Stück Film. Warren Oates spielt den Pianisten Benny, der zufällig mitbekommt, dass fiese Zeitgenossen den guten "Alfredo Garcia" suchen. Mit Al hat Benny eh ein Hühnchen zu rupfen, weil der sich drei Tage bei Bennys Freundin breit gemacht hat. Von seiner Freundin erfährt er aber, dass Alfredo leider schon unter der Erde liegt. Nun - Benny setzt sich mit den Verbrechern in Verbindung und schlägt 10.000 Dollar raus, wenn er einen Beweis für Alfredos Tod bringt. Da Al schon tot ist, braucht er ihn nicht um die Ecke zu bringen - er besorgt sich eine Machete und fährt mit seiner Freundin auf einen Picknick-Ausflug, um Alfredos Kopf zu holen. Das ist aber nicht ganz so einfach.
Peckinpah zieht echt vom Leder. Es war klar, dass der Film bei Publikum und Kritikern ein Flop wurde, denn so trostlos war ein Film selten. Das beginnt schon in der ersten Szene, in der Gangsterboss "El Jefe" seine Tochter quält, um den Namen des Vaters von ihrem ungeborenen Baby zu erfahren (dem Knacken auf der Tonspur zu urteilen, hat er ihr einen Arm gebrochen???). Nun ja - für den Kopf setzt er eine Million aus, was natürlich den ganzen Abschaum auf den Plan ruft. Bis zum tief-bitteren Ende bleiben jede Menge Charaktere auf der Strecke - und eine Botschaft: Gewalt ist Scheisse und bringt nichts, aber manchmal bleibt keine andere Wahl. Und schnell wird aus einem kleinen Musiker ein skrupelloser Killer...
Doch - der Film hat es in sich - auch wenn sein langsamer, ruhiger Aufbau, den Durchschnittszuschauer von heute überfordert (macht Tarantino ja auch...), ist das Ding ein echtes Meisterwerk. Als interessante Episode ist noch der Auftritt von Kris Kristofferson als potentieller Vergewaltiger zu vermelden ... Fazit: es gibt nichts trostloseres als Mexico - hier stirbt man dreckig, einsam und allein ....

11
Todestage / Antw:Ulli Lommel verstorben
« am: 03. Dezember 2017, 23:57:43 »
Seine Filme waren zwar nicht immer ein Gewinn, aber sein Name war doch ein Begriff.

Ruhe in Frieden

12
Fernsehjuwelen? Heißt das nicht Filmjuwelen? Aber - egal... das wäre ne Überlegung wert, den upzugraden.

13
-Die 36 Kammern der Shaolin (1979) Hab den leider noch nie gesehen. Hat mir aber ganz gut gefallen. Leider bin ich zwei mal weggepennt. Hatte die Version geschaut mit einer Neusynchro (von 2004), was mich etwas verwirrt hat, weil die Synchronsprecher nicht in die Zeit passen. Muß das Ende aber noch mal schauen.

Es gibt eine Blu Ray (filmart) auf der beide Synchros (inkl. Kinosynchro) enthalten sind. Die kann ich durchaus empfehlen. ich habe auch auf DVD noch die Trilogie-Box, wo ebenfalls nur die Neusynchro drauf ist.

14
Ach geh, Dir perlt doch bei jedem dahergelaufenen MB die Tagessuppe auf der Eichelspitze!




:uglylol:

Ach - Schnickschnack. Wenn ein Ösi-Label von irgend einem x-beliebigen Film ein MB auf den Markt schmeißt, wo im Booklet statt Infos nur zehn Bilder aus dem Film abgedruckt sind, ist das nichts was mich in Euphorie versetzt.

15
Smalltalk / Antw:Was mache ich gerade?
« am: 02. Dezember 2017, 14:12:12 »
Wochenende mit einem Arsch voll Arbeit ... heute ist zwar noch moderat. dafür wird es morgen brutal....

16
Also ... NSM reitzt mich nicht gerade als MB Anbieter. Das müssen schon Wicked, Anolis, TVP oder die OFdb-ler kommen, damit ich abspritze.

17
Herr der Ringe Teil 1 -
zu Ende - das definitive Fantasy-Epos... und beim 20x noch Emotion pur.

18
Neuigkeiten / Antw:The Editor (2014, Giallo-Hommage)
« am: 02. Dezember 2017, 10:12:25 »
Ich werde den mal im Augen behalten...

19
Smalltalk / Antw:Adventskalender 2017
« am: 02. Dezember 2017, 10:11:00 »
Das war ja nur der Einstieg... hehe.

20
Herr der Ringe - die Gefährten

- nun gestern wieder die Extended eingelegt. Meine Frau wünschte sich den mal wieder zu sehen (ich hatte hier Alfredo Garcia liegen) - und wir haben vom ersten gut 2/3 geschafft. Aber dennoch - auch beim 10. Mal funktioniert der Film phanatstisch. Was Jackson auf die Leindwand packt sind genau die ikonischen Bilder, die mal sich als jugendlicher Rollenspielfan immer gewünscht hat. Die Liebe und Details in den einzelnen Szenen und auch die Bildgestaltung ist phänomenal. Herr der Ringe ist ein ganz großes Epos für die Ewigkeit...

21
Black Christmas
- wow. Flotter Slasher mit ordentlich Tempo und einiges an Splatter. Tatächlich wird das Remake etwas anders erzählt und funktioniert prächtig. Wo im Original Grusel herrschte, gibt es hier augenzwinkernden Spaß. Der Killer bekommt eine Hintergundgeschichte, die in Rückblenden erzählt wird. Natürlich spielt man mit den Erwartungen der Fans und bekommt dadurch die eine oder andere Überraschung hin. Insgesamt ist Black Christmas ähnlich wie der Vorgänger auf der einen Seite düster gefilmt ( eben das dunkle Haus ) wirkt aber durch die bunte Weihnachtsbeleuchtung etwas surreal und bizarr (nicht ganz Suspiria geht aber in die Richtung). Außerdem hat man sich die Polizei-Nebenhandlung gespart und konzentriert sich eher auf die Schwestern in Wohnheim. Doch hat mir gefallen - kein unnötiges Remake sondern ein echter Horror-Splatter-Spaß für die Weihnachtstage. Biss auf Kristin Cloke bleibt von der Besetzung niemand hängen, aber das macht nichts - denn der Bodycount ist recht hoch.

22
Manga & Anime / Antw:Captain Future
« am: 30. November 2017, 08:45:39 »
und jetzt OOP und so langsam preislich durch die Decke.

Gut ein Jahr nach V.Ö. - wer jetzt kommt schaut wieder in die Röhre...

23
Serien / Antw:Erben des Fluchs (Friday The 13th - The Series)
« am: 29. November 2017, 12:37:35 »
Die Dämonenjäger
- und ab geht es in die dritte Staffel mit einer flotten Monsterfolge. Unter dem Tresor des Antiquitätenladens entdecken unsere Erben eine Satanistenkapelle, wo wohl Dämonen beschworen wurden. Derweil gibt es eine Familie, die sich auf die Dämonenjagd spezialisiert hat. Der Vater ist ein Fanatiker, nachdem seine Tochter von Satanisten entführt wurde. Sie konnten die Dame zwar befreien, seit dem klebt ihnen aber ein fieses Stück a la Rawhead Rex am Arsch. Nach dem der Dämon die Söhne des Dämonenjägers gekillt hat, finden sich alle im Antiquitätenladen ein, wo die Pseudo-Ghostbusters eine finstere Energiequelle vermuten.  Vater und Tochter treffen auf unsere Helden, während der Dämon anrückt ... keiner traut dem anderen, bis die Situation eskaliert... Nun der geübte Zuschauer erkennt den Plottwist am Ende schon früh, aber das fällt nicht ins Gewicht - denn die Folge hat Tempo, ein hübsches Monster, Action und Explosionen und ein paar blutige FX. Fazit: Macht Spaß

Gefangen im eigenen Körper
- nun gibt es wieder eine klassische Episode, die auf unseren Neuzugang Johnny zugeschnitten ist. Der muss nämlich alleine einen verfluchten Rollstuhl finden. Der ist gerade im Besitz einen jungen Mädchens, dass nach einer misslungenen Vergewaltigung vor ein Auto lief und seit dem querschnittsgelähmt ist. Mit dem Stuhl kann sie sich wie eine Geistererscheinung erheben und ihren Peinigern den Garaus machen. Mit jedem Tod bekommt sie einen Teil ihres Körpers zurück. Außergewöhnlich an dieser Folge ist, dass Johnny weich wird und den Stuhl nicht direkt mitnimmt als er ihn gefunden hat. Er wird von einem (bösen) alten Mann, den der Stuhl geheilt hatte, überredet ihn dem Mädchen zu überlassen. Johnny nimmt somit zwei weitere Morde in Kauf... was sich schrecklich rächt, denn das Ende ist natürlich noch bitterer. Der alte Mann taucht am Schluss nochmal auf und will den guten Johnny nochmal belabern - doch der reagiert sehr wütend... Im Grunde zeigt die Folge ganz gut den Werdegang von Johnny, der eben die gleichen Zweifel durchmachen muss wie Ryan vor ihm. Fazit: Gute Solofolge für den Neueinsteiger.

24
The Wild Bunch

- genialer Spätwestern mit (nach wie vor) genialen Actionsequenzen. Dieser Film hat definitiv John Woo geprägt und vor allem das Action Kino verändert. Bitterer Film, in dem es keine Helden gibt und auch keine "Guten". Aber für einen US-Western von 1969 eine absolute Granate. Fazit: Meisterwerk des Kinos.

Die Folge ... mehr Peckinpah... wie war das im Podcast?

25
Jessy - Treppe in den Tod
- ja - das "Original" von Black Christmas - ist ein Vorzeigeslasher aus dem Jahr 1974 ... einige Zeit vor Carpenter (und nach Bava). Nach Sichtung weiß ich auch, warum der Film ein Klassiker ist. Einmal weil er, mit ganz wenig Blut, scheiße gruselig inszeniert ist. Insgesamt ist der Streifen recht düster gehalten - man lernt am Anfang klassisch die Figuren kennen. Doch das erste Opfer ist die "unschuldige" Jungfrau (aber auch die anderen kommen dran). Drehpunkt ist das Schwesternwohnheim auf einer Uni, wo eine Horde Mädels mit einer Art Hausdame (die selber säuft und ein loses Mundwerk hat) lebt. Hier finden sich übrigens in einer Nebenrolle "Supermans Freundin" Margot Kidder wieder und in der Titelrolle Olivia Hussey, die ich vor kurzen noch über die Insel der Verdammten rennen sehen durfte. Ihr Freund ist übrigens Keir Duella, der bei 2001 schon mitflog, und als ermittelnder Polizist John Saxon, der zehn Jahre später bei Nightmare die gleiche Rolle spielt. Einige Szenen sind absolut nervenzerfetzen, gerade gegen Schluss, als der Killer Jessy verfolgt. Mit Schattenspielen und der berühmten Aufnahme des aufgerissenen Auges, stellt sich ein wohliges Gruseln ein. Bis zum Finale und der Schlusspointe, die sich der geübte Seher zwar denken kann, die jedoch wohl damals ein absolutes Novum darstelle, beweist Black Christmas, das Slasher durchaus spannend sein können... auch wenn man schon alles gesehen hat. Ich bin nun aufs Remake gespannt, das wohl mit der Story des Originals spielen soll. Mal sehen...

Seiten: [1] 2 3 4 ... 701
SMF 2.0.13 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.055 Sekunden mit 21 Abfragen.