Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es dir alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachte, dass du nur solche Beiträge sehen kannst, zu denen du auch Zugriffsrechte hast.

Themen - Thomas Covenant

Seiten: [1] 2 3 4 ... 31
1
Neuigkeiten / Brightburn
« am: 09. Dezember 2018, 12:37:07 »
Okay der neue Film vom gefeuerten James Gunn-Guardians of the Galaxy-ist definitiv
Superman goes wrong and gritty.
Der Trailer ist sehr gelungen mit seiner Anlehnung.


2
Serien / Vision and the scarlet witch
« am: 01. Dezember 2018, 08:05:14 »
Marvel produziert die Serie für den geplanten Disney Channel.
Bethany and Olsen bleiben den Rollen erhalten.

https://www.comicbookmovie.com/avengers/avengers_infinity_war/vision-confirmed-for-scarlet-witch-disney-plus-series-as-official-title-is-revealed-a165028

3
PC, Konsolen & Games / The Limit
« am: 30. November 2018, 09:48:07 »
Was ist denn das?
Ein Film von Rodriguez den man nur über VR-Brille schauen kann.
In der Hauptrolle der Mann mit dem einen Gesichtsausdruck.
Könnte ein Kotztütenerlebnis werden bei der Kameraführung.


4
Neuigkeiten / Replicas
« am: 30. November 2018, 09:40:53 »
John Wick in einem Sci-Fi Thriller Marke Bruckheimer.
Der startet ja schon nächsten Monat  :shock:


5
Video on Demand / Criterion Channel
« am: 30. November 2018, 08:37:43 »
Die Criterion Collection gehört ja zum Besten was man auf BD kaufen kann.
Allein das Bonusmaterial ist galaktisch.
Das Konzept versucht man auf einen Streaming Dienst zu übertragen.
Sehr geil-dafür würde ichnGeld bezahlen.
Hoffe das  findet irgendwie seinen Weg zu uns.

https://news.avclub.com/filmstruck-is-sort-of-saved-will-relaunch-as-the-cri-1830499557

6
Neuigkeiten / Artemis Fowl
« am: 29. November 2018, 07:49:23 »
Disney schickt mit Artemis Fowl den nächsten Harry Potter ins Rennen.
Die Jugenbuchserie um einen jungen reichen Stinker der Krieg gegen die Wesen führt die ihm Angst machen wird von Branagh ordentlich weich gespült.
Artemis ist wohl in den Büchern eher ein Antiheld-hier na ja da isser gleich Disney halt.
Die Geburt eines neuen Franchise.


7
Neuigkeiten / Der König der Löwen
« am: 23. November 2018, 07:10:21 »
Die Realverfilmung sieht nun ja .....sehr real aus.
Aber erst als die Musik einsetzt zündet es etwas. Was wäre der Film ohne diese Songs?
Außerdem bin ich sauer, der Film hat Indy 5 vom Termin gestossen.


8
Dunkle Gewässer

Ein grosser wunderbarer Wurf im Canon der CoA Literatur.
Ich muss sagen das dieses Buch mich mehr beeindruckt hat wie Wälder am Fluss.
Der Sabine River von Lansdale entwickelt sich zu so etwas wie Kings Castle Rock. Ein Platz zu dem er immer wieder zurückkehrt und ein eigenes Universum schafft.

Als die Leiche der jungen May Lynn aus dem Sabine River gezogen wird, interessiert sich niemand dafür, wer sie ermordet hat. Alle sind nur hinter dem Geld her, das ihr Bruder bei einem Banküberfall erbeutet haben soll. Sue Ellen findet, dass ihre tote Freundin May etwas Besseres verdient hat. Wenn schon kein Filmstar aus ihr wird, wie sie es sich immer erträumte, soll wenigstens ihre Asche in Hollywood verstreut werden. Zusammen mit ihrer labilen Mutter und den Freunden Terry und Jinx macht sich Sue Ellen mit einem Floß in Richtung Süden auf. Bald merken sie, dass der sagenumwobene Killer Skunk hinter ihnen her ist. Die Reise auf den dunklen Gewässern beginnt …

Ich habe das Audible Hörbuch gehört welches ich unbedingt empfehlen kann. Ton,Stimmung und die Erzählstimme verpassen dem Buch einen Hörgenuss der seinesgleichen sucht.
Ich glaube ich habe mich verliebt-in Jinx-diese kleine farbige Göre die stakkatohaft zum brüllen komische Südstaatlerweisheiten zum Besten gibt.
Überhaupt ist der lakonische Tenor des jugendlichen Trios eine Meisterleistung von Lansdale, das Buch wirkt fast wie eine Neuinterpretation von Tom Sawyer und Huck Finn in der modernen Variante und indianer Joe ist jetzt Skunk.
Überhaupt überrascht die Handlung immer wieder aufs Neue und bricht mit der Erwartung des Lesers.

Kommt in den Olymp der CoA Literatur.


9
Run-sein letzter Deal

das Gute an dem Buch? Eine Hochgeschwindigkeitsgranate die einem im Kopf explodiert und der Nachall der genialen Hardboild Prosa weiche süchtig macht und Reminiszensen
an das Kino von John Woo und John Wick hervorruft.
das schlechte an dem Buch? Es ist das Einzige von Winter. Ein Einzelstück, ein Meisterwerk und ein Kultbuch schon vor vielen jahren entstanden.
Soll einer verstehen-da schreibt man ein solches Megabrett und dann-nix mehr, nada - als hätte man nur diese eine Geschichte in sich gehabt.


Douglas E. Winters wahnwitziger Höllenritt RUN - SEIN LETZTER DEAL ist eine Verbeugung vor den Cop-Thrillern der 80er- und 90er Jahre und dem Actionkino eines John Woo.

Inhalt:

Ein illegaler Waffendeal.
Ein Attentat.
Und ein Bauernopfer, das zwischen alle Fronten gerät.

Burdon Lane lebt den Amerikanischen Traum. Sein Job ist es, regelmäßig Waffen dorthin zu liefern, wo sie gebraucht werden – in jene amerikanischen Problemviertel, in denen sich die Bewohner mit besonderer Regelmäßigkeit gegenseitig erschießen und wo die Behörden gern eine Auge zudrücken. Ziel seiner jüngsten Lieferung ist es, zwei verfeindete Straßengangs in Harlem zu bewaffnen. Das System ist erprobt und todsicher. Was Burdon jedoch nicht weiß: Die Regierung hat bei diesem Deal ihre Hände im Spiel. Und was die Behörden nicht wissen: Der Deal ist nur ein Vorwand für einen weitaus perfideren Plan.

Als der Deal platzt, bricht die Hölle los. Plötzlich erschießen die Waffenhändler ihre eigenen Leute, die Cops scheinen keine echten Cops zu sein, und als sich der Pulverdampf verzieht, ist Burdon Lane plötzlich auf der Flucht – vor seinen Auftraggebern, den Feds, und so ziemlich jedem Cop entlang der Ostküste. Mit zwei Millionen Dollar, einem ungewöhnlichen Verbündeten, und jeder Menge Waffen.

---------------------

"Ein einzigartiger Roman, der das Hard-Boiled-Genre meilenweit hinter sich lässt … Winters gekonnter Erzählstil schafft ein unnachgiebiges Tempo, ergänzt von einem zielsicheren Gespür für Waffenfetischismus und Popkultur. Als das Debüt des Jahres hat dieses Buch alle Zutaten, ein künftiger Klassiker zu werden." [The Guardian]

"Brillant ausgearbeitet … allein das schiere Tempo von Douglas E. Winters Roman RUN ist atemberaubend. Eine aussergewöhnliche Leistung." [Clive Barker]

"RUN ist jeder Hinsicht originell und eine meisterhafte Neuinterpretation eines Krimi-Thrillers." [Peter Straub]


Lest was Martin Compart, die beste Stimme des Krimis in Deutschland zu dem Buch zu sagen hat.
Er spricht von einem Klassiker des frühen Jahrhunderts und einem der besten Bücher über Gewalt.
Als Kindle Version für 5 Euro zu haben. Der beste Deal bisher dieses Jahr.

https://martincompart.wordpress.com/2018/03/20/run-von-douglas-e-winter-ein-klassiker-des-noir-thrillers/

10
Bücher & Stories / TCs Buchregal - The Listener von Robert McCammon
« am: 07. Oktober 2018, 12:35:49 »
Die Zeit der Depression, eine Zeit der Armut und Arbeitslosigkeit und die Zeit der Con Men und Trickster die mit allen möglichen Machenschaften versuchten den menschen den letzten Penny aus
der Tasche zu ziehen. John Partlow der gefäschte Bibeln verkauft und Ginger LaForge die in einer Wandershow den Rednecks sexuelle Aufklärung im Zelt bietet gehen eine unheilige Verbindung ein.
Kindsentführung war in der Depression scheinbar ein Volkssport. Also hecken die Beiden einen Plan aus um die Tochter eines reichen Industriellen zu kidnappen.
Dies gelingt auch, birgt aber den Haken dass dieses Mädchen hört-sie hört Curtis ab und an in ihrem Kopf und sie unterhalten sich nett und er ist es der ihren gellenden Hilfeschrei hört.

Curtis ist ein Kofferträger bei der Eisenbahn, er ist schwarz und ganz unten in der Nahrungskette, seine Gabe eine Art temporärer Telepathie hält er geheim um in dieser rassistischen Epoche nicht wie sein Vater gehängt und verbrannt zu werden.
Doch als er eines Tages den Hilfeschrei in seinem Kopf hört muss er raus in die Welt der Weissen um ein junges Leben zu retten...

Das Werk von McCammon geht seinem Ende entgegen. 6 Romane wolle er noch schreiben, davon bleiben nach diesem und 3 Corbetts noch zwei übrig.
Ich hoffe sehr dass er wie einst Stephen King das Ganze überdenkt und weitermacht. Der Gedanke er könnte und will aber nicht macht mich kirre.

Mit the Listener liefert er wieder eine wunderbar spannende und emotionale Geschichte ab die ab der ersten Seite fesselnd. Gerade Curtis der in seiner naiven und gutherzigen Art das Herz des Lesers gewinnt nimmt gefangen. Sein Weg ist der eines tragischen Helden der nicht aufgibt bis zur Selbstaufgabe.

The Listener ist vom Tenor her eher bei Unschuld und Unheil und den besten Lansdales welche im Süden spielen anzusiedeln.
Der wahre Horror ist das was Farbige damals erleiden mussten. Heute ist das für mich überhaupt nicht mehr nachvollziehbar und macht mich immer wieder wütend.

Absolute Lesempfehlung ist fast selbstverständlich.
Wenn man seine letzten 4 Bücher nebeneinanderstellt

The Border-SciFi Horror vom Feinsten
Einen Western mit einem Vampir Gunslinger
den traumhaften Corbett und jetzt dieses mitreissende Werk aus der Zeit der Depression  ist der Facettenreichtum dieses Ausnahme Schriftstellers am Scheinen wie selten zuvor.

Wie immer hier die Reviews auf der US Seite. Ich gehe von einer deutschen VÖ des Buches durch Luzifer aus.

https://www.amazon.de/Listener-Robert-R-Mccammon/dp/1587676133/ref=sr_1_1?s=books-intl-de&ie=UTF8&qid=1538906610&sr=1-1&keywords=The+listener




11
Serien / Die Pest
« am: 07. Oktober 2018, 11:05:02 »
Die Pest ist eine Serie die im Mittelalter in der Stadt Sevilla spielt.
Mateo ein Ketzer der wegen verbotener Schriften von der Inquisition gesucht wird kehrt wegen eines Versprechens
nach Sevilla zurück.
Dort wütet die Pest und Mateo wird durch die Kirche gezwungen einen Mörder zu finden der die Reichsten Kaufleute der Stadt bestialisch umbringt.

Tolle Serie die einen höllischen Abstieg in die brutalen und dreckigen Zeiten des Mittelalters darstellt.
Elend,Dreck,Gewalt und Krankheit. Das ganze excellent und mit Aufwand gefilmt.
Knüppelharter Geschichtsstoff vom Feinsten.

 :8.5:



12
Serien / Big Mouth
« am: 04. Oktober 2018, 08:44:19 »
Big Mouth ist eine Cartoonserie über die Pubertät wie es noch keine gab.
Alter ist das dreckig und verdammt witzig. Ich konnte gestern gar nicht glauben was ich da gesehen habe.
Hut ab vor den Machern über deren Tabulosigkeit.
Lasst euch nicht von den netten Bildchen aufs Glatteis führen.
Big Mouth hält mit nichts zurück-gnadenlos witzig.
 :flix:

13
Neuigkeiten / The Ballad of Buster Scruggs
« am: 13. September 2018, 08:52:53 »
Ein Western von de Coen Brothers mit Top Besetzung.
Sieht klasse aus.


14
Einige kannte ich ja schon sind jedoch auch viele News dabei und ein Update zu Hypericon

https://tv.avclub.com/game-of-game-of-thrones-thrones-43-big-upcoming-fantas-1828746565

15
Smalltalk / Magzter
« am: 22. Juli 2018, 10:39:35 »
Habe mir die App von Magzter runtergeladen.
Für 9.99 Euro im Monat kann man hier Zeitschriften lesen ohne Ende. Und nicht nur die Neusten Ausgaben sondern auch Backlist.
Allein Comic Heroes,Crime Magazine,Lonely Planet usw wow.
Auch ne tolle Gelegenheit in Magazinen zu stöbern über Themen die so interessieren. Uhren,Yachten,Tauchen,Trekking,Traveln,Food,Cowboys and Indians.
Kann es fast nicht glauben😮

16
Neuigkeiten / Shazam
« am: 22. Juli 2018, 09:27:03 »
Okay-noch kein Thread hier.
Shazam war nie mein Ding und der Trailer ist zwar gut gemacht aber wird mich nicht ins Kino locken.


17
Serien / Project Blue Book
« am: 20. Juli 2018, 16:23:00 »
Geiles Thema und sieht cool umgesetzt aus.
Besonders Littlefinger in der Hauptrolle kommt gut.
Geht über die Ufosichtungen der 50er und 60er Jahre.


18
Serien / Titans
« am: 20. Juli 2018, 04:46:50 »
Der Trailer zur neuen DC Serie TITANS mit Dick Graysons Robin aka Nightwing kommt ziemlich R-rated daher.
Den Kerl haben sie gut umgesetzt. Leider sieht man Hawk and Dove im Trailer nicht ganz klar.
Könnte gut werden. Produziert für den neuen DC Channel.


19
Neuigkeiten / Millar World Projects
« am: 18. Juli 2018, 07:33:38 »
Mark Millars MillarWorld Projekte bekommen bei Netflix Flügel

Das endgeile Jupiters Legacy als Serie - bin gespannt denn das Ding adult,brutal und episch also Superhelden a la Watchman.

American Jesus- Kontroverses Thema

Und Huck- als Movie

Um die Highlights zu nennen.
Die anderen auf der Liste kenne ich noch nicht.

https://www.theverge.com/2018/7/17/17581978/netflix-nx-social-media-sci-fi-fantasy-mark-millar

20
Smalltalk / Happy Birthday Superman
« am: 06. Juli 2018, 09:03:45 »
Superman ist 80 geworden darauf einen Tusch


21
Smalltalk / Happy Birthday Evil Ed
« am: 05. Juli 2018, 08:06:13 »
Alles Gute zum Geburtstag Mathias, einen furiosen Tag wünsche ich.

22
Serien / Nightbreed
« am: 24. Juni 2018, 09:21:11 »
Clive Barkers Nightbreed wird fürs TV adaptiert. Keine schlechte Nachricht wenn nicht Sy-Fy draufkleben würde.
Der Stoff eignet sich klasse für eine Serie gerade was das Ende des Buches angeht. Und beim Creature Design könnte man sich austoben.

https://www.comicbookmovie.com/tv/nightbreed-tv-adaptation-from-morgan-creek-and-writer-clive-barker-in-the-works-at-syfy-a161604

23
Neuigkeiten / Big Kill
« am: 21. Juni 2018, 15:21:41 »
Dieser Western hatte in Cannes Premiere.
Ne Menge alter Veteranen im Sattel.


24
Neuigkeiten / Hotel Artemis
« am: 29. Mai 2018, 07:45:58 »
Der Film um das Hotel aus den Wick-Filmen wurde ja erwartet. Hier ist der Trailer mit einer toughen Jodie Foster.


25
Neuigkeiten / The Sisters Brothers
« am: 27. Mai 2018, 09:23:46 »
Das Buch hatte ich ja vor kurzem im Bücherthread besprochen.
Und jetzt ist der Film plötzlich da. Wie schon geschrieben  ein Lansdaleartiger Western. Sehr geil.


Seiten: [1] 2 3 4 ... 31
SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.074 Sekunden mit 17 Abfragen.