Beyond Hollywood - das Filmsyndikat Unterstütze das Forum mit einem Kauf bei Amazon!

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es dir alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachte, dass du nur solche Beiträge sehen kannst, zu denen du auch Zugriffsrechte hast.

Nachrichten - Elena Marcos

Seiten: [1] 2 3 4 ... 707
1
Smalltalk / Antw:Heute in der Zeitung gefunden:
« am: Heute um 15:39:19 »
Da gibt es ne Fraktion in Berlin, die hat kein Geld mehr für Mettigel - also lassen dies sich das auf alternativem Wege besorgen...

2
will jemand nen geilen Snapper für 10 Euro, sammlerstück! :D

Ich hab auch noch eins - echt ab 18!!! Voll uncut mit Splääädor.

3
John Carpenter - Fürst der Dunkelheit

- ich hab mich aufgrund von Müdigkeit etwas durchquälen müssen, hab es aber irgendwie geschafft. Interessant sind Carpenters Ansichten die über seine Filme hinausgehen. Er liebt Amerika und sogar Hollywood - verachtet aber die Arbeitsweise der Studios. Und vor allem seine Meinung über die Amerikaner ("Alles Banditen") kommt sehr böse rüber. Es war spannenden, einige Kommentare von Wegbegleitern zu hören. Wer die Franzosen waren, weiß ich nicht - aber die hatten viel Screentime (waren das die Macher der Doku?). Egal... es war ein netter Einblick in die Denkweise und Jugend von dem vielleicht größten noch lebenden US-Regisseur, der sich selber, ganz bescheiden, nie zu den großen zählt. (Aber das definitiv ist).
Fazit: keine Bombendoku - aber ein kleines Werk, dass etwas von Carpenters Persönlichkeit offenbart.

4
Riffs III - Die Ratten von Manhatten
- Mit ein paar Bier und guter Laune macht Onkel Bruno hier ganz großes Kino. Die Story ist natürlich total hinrissig und die Dialoge auch nicht gerade die originellsten, aber dafür mach dieses Endzeit-Horror-Ratten Drama unheimlich viel Spaß. Absolute Trash-Granate, die man nicht zwingend auf HD braucht, weil dann etwas von der Schmuddelatmo flöten geht. Aber die DVD aus dem Trologie-MB hat ein hübsches Bild (aber den Ton wohl von der VHS).  Auf jeden Fall ist dies hier Survival-Horror auf Italienisch. Spaß und Gore sind garantiert.

5
Also - wenn du in England ins Kino gehst, ist Paddington eigentlich eine gute Wahl - wirkt irgendwie authentisch.

6
Todestage / Antw:Christian Rode ist tot
« am: Gestern um 07:30:07 »
Ich war erschrocken, als ich die Nachricht im Radio hörte.
Er hat noch so viel gearbeitet und war unheimlich präsent mit seiner Stimme.

Ruhe in Frieden

7
Spamthreads / Antw:Die neue RIESIGE Assoziationskette
« am: 20. Februar 2018, 08:44:18 »
Großmutter

8
Pro-Life

meine Güte, was haben alle über diese Masters of Horror Folge gemeckert (wie so oft bei Carpenters Spätwerk). Sicher hat die Episode nicht den Effekt von "Cigarette Burns", ist aber ein gelungenes kleines Monster-Movie, das Carpenters "Thing" Tribut zollt und eben mit einer absurden Geschichte, bzw. Finale aufwartet. Es gibt Splatter, Monster und Ron Perlman - da ist doch 55 Minuten Unterhaltung garantiert. Ist natürlich keine Offenbarung, aber dennoch spannend und an manchen Stellen durchaus fies. 

9
Spamthreads / Antw:Die neue RIESIGE Assoziationskette
« am: 19. Februar 2018, 17:23:17 »
Christine

10
Ghosts of Mars

- man was für ein geiler Film. Auch damals im Kino, haben die meisten Leute gemeckert, weil ihnen der Film nicht gefallen hat. Aber ganz ehrlich - der Film ist Survival Horror pur. Die Effekte wirken alle handgemacht (obwohl es auch wohl digitalen Einsatz gab), die Besetzung ist bis in die Nebenrollen (bis auf Ice Cube - den man den knallharten Verbrecher nicht abnimmt - dafür ist die Hendsridge in bester Klopperlaune) doch top und in dem Teil ist immer was los. Nur die merkwürdigen Überblendungen fand ich etwas übertrieben, schien der Stil des Cutters zu sein. Aber - der Carpenter Soundtrack (interpretiert von Buckethead und Anthrax) ist grandios - rockig, hämmernd und treibend. Es gibt etwas Splatter und viel Studioatmosphäre. Ich war überrascht, dass gerade solche Carpenter eigentlich ganz gut altern. Doch - der hat gestern richtig gerockt. Danke, John.

11
Musik / Antw:Now Playing
« am: 18. Februar 2018, 14:07:51 »
Ich mag die Seventh Son und die Somewhere eigentlich sehr gerne - melodische Songs und eingängige Refrains, die sich schnell festbappen. Nun, man kann Maiden zwar die Versorftung in die PopRichtung vorhalten - aber wen interessierts. Wenn die auf den Bühne die Stücke anspielen haben sie einen hohen Wiedererkennungswert.

12
Das Dorf der Verdammten

- Carpenters Version ist vielleicht auch kein großer Wurf, aber er schafft es dies 50er Jahre Atmo in die 90er zu transprotieret. Klar sehen die Kinder mit ihren Perücken etwas übertrieben aus, aber dafür haben sie nette leuchtende Augen. Trotz ein bis zwei verbrannter Leichen, hält sich der Film was die Todesarten angeht sehr zurück. Carpenter kam es wohl eher auf die Zeichnung der Kleinstadtbewohner an, als auf Effekthascherei (obwohl es davon auch genug gibt). Ich hab das Original gerade nicht mehr so präsent, denke aber, dass die Story und vor allem das Ende dem sehr ähnlich war. Der Film ist wie auch der "Unsitbare" eher ein Snak für zwischendurch. Reeves, Pare und Hamil im Alter (also 90er) zu sehen macht irgendwie Freude. Alley nehme ich die fiese Regierungsbeamtin nicht so recht ab, auch wenn sie raucht wie ein Schlot. Nett für den Abend, aber kein Meilenstein wie etwa The Thing, Escape oder auch Mouth of Madness.

13
Smalltalk / Antw:Happy Birthday, Hellseeker!
« am: 17. Februar 2018, 20:14:52 »
Happy Birthday, alles Gute, viel Glück und Gesundheit fürs neue Lebensjahr wünsche ich dir.

14
Smalltalk / Antw:Was mache ich gerade?
« am: 17. Februar 2018, 12:34:22 »
Artikel schreiben - gleich auf einen Termin - und weiter Artikel schreiben ... und als Ausgleich irgendwelche Filme, Hörspiele und LPs bestellen... scheiße will doch mein Geld sparen.

15
Die vier Musketiere - Die Rache der Mylady :dvd:
Nach durchschnittlichem Beginn steigert sich der Film stetig und macht echt Spaß. Gute Action, etliche bekloppte Sprüche, viele Schauplätze und die Geschichte ist gar nicht mal so schlecht, wie ich anfangs dachte. Dazu kommt der großartige Cast.
:7.5:

Ich mag die Filme auch sehr...

gestern:

Die Wurmfesser
- ja - CMV Trashkolletion. Erwartungen sind natürlich nicht hoch, aber inspiriert durch Christian Kesslers Kapitel in seinem ersten Trash-Buch wollte ich doch mal einen Blick riskieren. Ganz ehrlich: der Film ist echt Bombe. Als total überdrehte Trash-Komödie funktioniert er super. Ich hab den Film zwar alleine genossen, aber als Party-tape ist der unter Garantie bestimmt ein Willkommenes Fressen. Ich kann Kessler beipflichten: Herman Umgar ist ein Unikat (gespielt von Regisseur Herb Robins) und hat sofort alle Sympathien auf seiner Seite. Auch wenn er Würmer züchtet und eine innige Beziehung zu ihnen hat. Aber der Film sprüht vor anderen Szenen, die es in sich haben. Schon die Geburtstagsfeier der Bürgermeister-Tochte hat gereicht, um mich innerlich vor Lachen zu zerreißen. Aber auch andere Sequenzen - als die Bösewichter im Bettlaken Outfit Hermans Haus zerlegen, brachte ein Grinsen auf mein Gesicht. Doch "Die Wurmfresser" bedeutet Spaß. Auch wenn es wenige "eklige" Szenen gibt, ist es kein Horrorfilm, sondern vielmehr eine Hinterland-Groteske mit viel US-Lokalkolorit. Solche Geschichten denkt sich heute ohnehin keine mehr aus ... spätestes beim Auftritt der Wurmmenschen war alles aus. Fazit: Großes Kino - aber ohne Budget mit viel Phantasie.

My Sassy Girl

- ich weiß zwar nicht, wie die alte LP-Synchro war, wir haben gestern die Spendid-DVD im Player gehabt. Ich hatte viel von dem Film gehört (auch durchs Forum) und schon mal den Trailer gesehen, konnte mir aber nicht denken, was an dem Film besonderes sein sollte. Jetzt weiß ich es. "My Sassy Girl" ist ein wunderbar romantischer Film - nicht richtig Komödie trotz zahlreicher Lustiger Szenen, aber richtig Drama war es aber auch nicht. Meine Tränen musst ich am Schluss tapfer verstecken, denn der Film ist ein verdammt rundes Ding - mit Herz und Seele. Und ganz ehrlich: so was funktioniert auch nur in Asien. Ich weiß nicht, wie die Amis das in einem Remake rüber bringen wollten? Unmöglich.
Fazit: Wunderschöner Film über Liebe, Freundschaft und dumme Zufälle

16
Spamthreads / Antw:Die neue RIESIGE Assoziationskette
« am: 17. Februar 2018, 12:19:38 »
Nägel

17
Smalltalk / Antw:Heute in der Zeitung gefunden:
« am: 16. Februar 2018, 16:00:17 »
Ja und schon höre ich es im Radio, Gabriel als Außenminister ist alternativlos. Und nach dem Türken gehen seine Umfragen NATÜRLICH nach oben. Alles gestellt und darauf aufgebaut, mir egal ob man das als Verschwörungstheorie ansieht aber kurz vor der Regierungsbildung, klar. Gäbe es Bet&Win für politische Fragen würde ich glatt mitspielen!

Da gebe ich dir Recht - Gabriel wäre längst weg vom Fenster. Doch das Wettern in der Partei und die Yuecel-Geschichte haben seinen Hals gerettet... Was für eine Schande - der Mann der die Freihandelsabkommen im Geheimen durchboxen wollte usw. - doch der klammert sich an seinen Posten und seine Position wie die sprichwörtliche Klette. Sorry - aber gerade für ihn gibt es bestimmt genug Alternativen.

18
Smalltalk / Antw:Alles Gute zum Geburtstag Crashster!!!
« am: 15. Februar 2018, 15:37:11 »
Happy Birthday - alles Gute, viel Glück und Gesundheit fürs neue Jahr. Lass Dich begießen und beschenken. Prost.

19
Filme Allgemein / Antw:Neuste Filme die ihr gekauft habt:
« am: 15. Februar 2018, 13:42:41 »
Das schreckliche Geheimnis des Dr. Hichcock


20
Spamthreads / Antw:Die neue unfassbare Film-Schauspieler-Wechselkette
« am: 15. Februar 2018, 11:50:09 »
Donald Sutherland

21
Die Mächte des Wahnsinns

- ich kann mich gut an die Vorstellung beim FFF in Köln erinnern. Mein Klassenkamerad hat sich gelangweilt und spätestens bei den "Wiederholungen" hat er gemeckert. "Schlechterster Carpenter ever - blablabla". Mir hat der Film damals sehr gut gefallen, weil ich ihn echt unheimlich fand. Und heute ist er nach wie vor ein sensationeller Shocker, mit Hirn und vielen )Lovecraft/Hammer) Anspielungen, die dem Fan das Herz im Leibe hüpfen lassen. Carpenter-Filme sind meist sehr originell - und dieser ist auf seine Art einfach genial. Das Spiel mit Realität/Fiktion, mit Roman/Film und diversen Ebenen und Dejavus ist toll gelöst und macht auch nach drei oder vier Mal Schauen immer noch Lust. Doch - "In The Mouth of Madness" ist ein geiler Carpenter, der sich in seine anderen Klassiker einreiht...

22
Filme Allgemein / Antw:Neuste Filme die ihr gekauft habt:
« am: 14. Februar 2018, 13:34:15 »
Ein Fremder ohne Namen - MB bei Saturn (16,99 Euro)

Extrem schönes Ding und es sind bereits nur noch Restexemplare verfügbar. Bei Capelight nicht mehr an Lager.

Deshalb musste ich mir noch schnell eines sichern...

23
Jagd auf einen Unsichtbaren

- nun. Sicherlich nicht Carpenters bester - aber mit Chevy Chase, Daryl Hannah und Sam Neil eigentlich flott besetzt. Klar sind in dem Film die Effekte das Hauptargument, aber dennoch ist der Film ein kleiner Snack für zwischendurch. insgesamt bleibt der Film auf harmlosen und familienfreundlichen Niveau, auch wenn sich Neil alle Mühe macht böse zu sein. Es gibt wenige Gags, aber insgesamt hat der Film zu wenig um als Komödie durchzugehen und zu viel um ein ernsthafter Thriller zu sein. Doch Carpenter ist eine Bank, auch wenn man den Eindruck hat, das war irgendwie nur eine Auftragsarbeit. Irgendwie nett, dem mal nach 25 Jahren wiederzusehen.

24
Filme Allgemein / Antw:Neuste Filme die ihr gekauft habt:
« am: 14. Februar 2018, 12:43:34 »
Ein Fremder ohne Namen - MB bei Saturn (16,99 Euro)

25
Home-Entertainment / Antw:Toshiba 42X3030D - die Einstellungen
« am: 13. Februar 2018, 17:19:46 »
Otto Normal fällt so was nicht auf. Bzw stören sie sich nicht daran.
Bei nem Bekannten mal erwähnt, dass der Film bei ihm wie Lindenstraße aussieht.
"Was? Das Bild ist doch top!"
...

Das nennt man Errungenschaften moderner Technik.

Seiten: [1] 2 3 4 ... 707
SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.053 Sekunden mit 19 Abfragen.