Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es dir alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachte, dass du nur solche Beiträge sehen kannst, zu denen du auch Zugriffsrechte hast.

Nachrichten - Max_Cherry

Seiten: [1] 2 3 4 ... 1494
1
Neuigkeiten / Antw:Happy Death Day 2U
« am: Heute um 10:55:34 »
Die Idee mit dem Titel gefâllt mir.
Nach dem allgemeinen Tenor hab ich aber leider nicht mehr so wirklich Bock auf Teil 1.

2
Filme Allgemein / Antw:Ingrid Goes West
« am: Heute um 10:48:13 »
Ich hab nach etwas Bedenkzeit noch minimal erhöht. Man sollte nämlich wirklich zu schätzen wissen, wenn ein Filmemacher etwas Neues versucht oder zumindest einen neuen Ansatz bietet. Natürlich ist das Thema Stalker schon oft in Filmen thematisiert worden. Was hier hinzukommt ist die unterschwellige Kritik an den Social Media Plattformen, bzw. an der Gefahr, davon völlig vereinnahmt zu werden. Und eben die extrem lockere und tatsächlich phasenweise witzige Umsetzung des Themas.

(click to show/hide)

3
Filme Allgemein / Antw:Ingrid Goes West
« am: Heute um 10:34:28 »
Ingrid Goes West :prime:  :8: Hervorragender Film, der fast in die Richtung Psychothriller geht aber auf eine unterhaltsame und dennoch nachdenkliche Art und Weise, nicht düster aber immer mit einem bedrückendem Gefühl, absolut originell erzählt und einem O’Shea Jackson, Jr., der sich absolut sympathisch präsentiert und den man einfach mögen muss. Abgesehen davon finde ich sieht er aus wie ein junger Ice Cube. EDIT: FUCK IT, ist ja tatsächlich der Sohn!!!?? :lol: Witzig. Achja, dass Ende selbst finde ich allerdings fast ein wenig brenzlig, hätte man ruhig anders lösen können, könnte eine falsche Message auslösen aber naja, so what.

4
Filme Allgemein / Ingrid Goes West
« am: Heute um 10:28:58 »


Inhalt:
Ingrid ist eine einsame junge Frau, die völlig in der virtuellen Welt aufgeht. Schnell merkt man, dass sie so etwas wie eine Stalkerin ist. Sie ist zudem süchtig nach Social Media und folgt anderen Menschen über Twitter und Instagram und nimm so an deren Leben, bzw. an dem teil, was diese Leute nach Außen preisgeben. Da sie nach dem Tod ihrer Mutter, die sie gepflegt hat, keinen richtigen Lebensinhalt hat, reist sie einer bekannten Instagramerin bis nach L.A. hinterher...


Ingrid Goes West :prime:
ist aktuell für Abonnenten verfügbar. Ich habe den Film gerade gesehen und bin echt zufrieden damit. Es geht um eine art Stalkerin im Instagram und Twitter Zeitalter. Mehr muss man nicht wissen, nur vielleicht noch, dass es sich nicht um einen klassischen Psychothriller handelt. Wirklich erfrischend fand ich, dass der Film nicht mit der groben Kelle auf die Social Media Sache eindrischt, sondern überraschend leichtfüßig und unterschwellig satirisch daherkommt, ja über weite Strecken schon fast eine Komödie ist. Dramödie trifft es vielleicht am besten. Die Meinungsmache liegt beim Zuschauer, was löblich ist. Auch die Darsteller, allen Voran Aubrey Plaza und O'Shea Jackson Jr. überzeugen. Die Vorschusslorbeeren aus vielen Quellen hat er verdient. Vielleicht kein Meisterwerk, aber ein originell und frisch erzählter, sehenswerter kleiner Film.
:7.5: - :8:

5
Musik / Antw:Now Playing
« am: Heute um 10:11:25 »
Ist das der Vanik von Midnight?
Letztere würde ich echt gerne nochmal live sehen, war auf dem Rock Hard Festival damals das Highlight für mich. Wobei das hier recht cool ist.

6
Musik / Antw:Konzertberichte
« am: Heute um 10:09:21 »
Das ist jetzt alles nicht so meine Musik, am ehesten vielleicht die BB. Live könnte ich mir das ganz gut vorstellen, teils ganz schön hartes Zeug. Doch, würde mir vor der Bühne sicherlich auch Spaß machen. Aber die anderen Bands... Neee, muss nicht sein.
ABER schöner Bericht, freut mich, dass ihr Spaß hattet.

7
Wo wir gerade bei gutem Hip Hop um die Jahrtausendwende sind:

Deltron 3030 mit gleichnamigem Song, das ist einfach episch! Sci-Fi Hip Hop.


8
Bin gerade beim Stöbern in Spotify über RJD2 zu einem Rapper gekommen, von dem ich ein Album früher richtig stark fand. Den hatte ich so gar nicht mehr aufm Schirm. Die großartigen Instrumentale sind auch von RJD2.

Aceyalone - Magnificent City






Jetzt, mit etwas Abstand, merke ich mal wieder wie großartig diese Scheibe ist. Diese kleine Auswahl find ich schon komplett super. Ein paar Tracks sind Funky, ein paar etwas poppig, teils Old School und Supahero ist was ganz eigenes. So vielseitig kann Hip Hop sein. Aceyalone ist ein mehr als ordentlicher Rapper und RJD2 ist einfach einer der Meister des Beatbastelns.

Unbedingt mal Reinhören!!!!!

9
Serien / Antw:Bodyguard
« am: Gestern um 22:37:45 »
Millionen von Zuschauern rennen auch wie die Lemminge für Till Schweiger-Filme in die Kinos. ;)

Oder schauen Filme von Tarantino :duckundweg:

Sacknase :D

10
Reviews / Antw:Aus dem Nichts
« am: Gestern um 22:26:29 »
Zitat
Ich kenne aber jemanden aus diesem Forum, der das als relativ plump empfinden würde.

Na schauen wir mal, wollte ihn morgen sehen. :D
Da bin ich sehr gespannt.

11
Aus dem Nichts :7:
Mehr im Thread

12
Serien / Antw:Bodyguard
« am: Gestern um 22:06:55 »
Millionen von Zuschauern rennen auch wie die Lemminge für Till Schweiger-Filme in die Kinos. ;)

13
Reviews / Antw:Aus dem Nichts
« am: Gestern um 21:58:12 »
Aus dem Nichts :prime: 99 Cent
Der Film war im Grunde wie erwartet.
Natürlich bezieht er Stellung und auffällig ist auch dass sämtliche Staatsdiener eher unsympathisch und kühl dargestellt werden. Das kann natürlich auch Stilmittel sein, damit man die Situation der Witwe irgendwie nachempfinden kann. Ich kenne aber jemanden aus diesem Forum, der das als relativ plump empfinden würde. Die darstellerischen Leistungen schwanken, so manche Nebenfigur wirkt schon etwas unglaubwürdig. Der Polizist zum Beispiel oder auch Ulrich Tukur, welcher hier leider in einer seiner schwächeren Momente zu sehen ist. Der spielt Theater, das gehört nicht in so einen Film. Aber Diane Kruger und auch Denis Moschitto überzeugen. Gerade die Hauptdarstellerin zeigt wirklich eine ihrer besten Leistungen. Es macht enorm viel aus, dass sie hier live einspricht und nicht sich selbst synchronisiert, das glaubt man gar nicht. Den Ablauf der Geschichte fand ich in Teil 1 und 2 gut und durchaus neben all der Tragik auch unterhaltsam. Im letzten Teil hat mich der Film leider dann doch ein bisschen verloren. Das plätschert mir viel zu sehr dahin und wie das Ganze abläuft ist für mich auch nicht immer schlüssig. Eigentlich schade, denn bis dahin fand ich ihn durchaus recht gut. Abschließend würde ich ihn vielleicht doch noch gerade mit einer schwachen :7: bewerten. "Aus dem Nichts" kann man sich auf jeden Fall einmal ansehen. Für mich persönlich bietet er allerdings keinesfalls so viel Tiefe und Denkanstöße wie z.b. einen "Toni Erdmann", der ja auch international ausgezeichnet wurde, daher der Vergleich. Letzterer kommt da mit seiner Message deutlich subtiler und mit der Machart mutiger daher. Akin versucht hier schon das ein oder andere manipulative Element, aber es mag auch sein, dass ich das bei deutschen Filmen schneller kritisiere als bei US Produktionen.
Auch wenn er für mich nicht das große Meisterwerk ist, für die Krüger kann man sich den Film auf jeden Fall ansehen. Die macht das ziemlich gut.

14
Neuigkeiten / Antw:Gotti (John Travolta,
« am: Gestern um 19:51:22 »
Ok, sieht gar nicht so schlecht aus, wie erwartet.
Mir ist aber auch schon ein paar mal aufgefallen, dass Danneberg tatsächlich langsam etwas alt wird. Das hört man auf jeden Fall in seiner Stimme. Vielleicht könnte es auch daran liegen, dass er grundsätzlich besser ist, wenn Sie mehr Zeit zur Synchronisation zur Verfügung haben. Das hängt sicherlich auch davon ab, wie "groß" eine Produktion ist.

15
Musik / Antw:Now Playing
« am: Gestern um 18:31:53 »
In le car:


Tangerine Dream: Booster IV (2011)
Die habe ich mir mal gerade bei Spotify runtergeladen. Da werd ich mich im Urlaub mal ranwagen. Tangering Dream funktionierten bisher in der Fremde gut, um die neue Umgebung zu erkunden.

Was hast du gegen ein wenig Urlaubsbräune?
I didn't get it.

Also für unterwegs dort, an der Luft über Kopfhörer

Dafür ist die Booster-Reihe (finde ich) tatsächlich gut geeignet. Beim Herumstreunen in neuen Landschaften schaffen die schon ein interessantes Ambiente.
Die Reihe besteht zwar weitestgehend aus aktuelleren Sachen (2K+) und ist deutlich eingängiger als die frühen Alben, aber durch die ordentliche Menge an Tracks auch ziemlich abwechslungsreich. Und gerade durch das Eingängige und Melodische finde ich das für roaming landscapes ganz passend.
in diese habe ich schon ein bisschen reingehört. Gefällt mir alles ziemlich gut im ersten Eindruck.

16
Neuigkeiten / Antw:Hunter (Stallone vs. Monster)
« am: Gestern um 16:44:11 »
Och, warum nicht.

17
Serien / Antw:Glace - Schwarzer Schmetterling
« am: Gestern um 13:26:58 »
Ok dann würde ich das mal auf die Flixliste packen!
Schau mal rein, könnte Dir vielleicht besser gefallen als mir.

18
Spamthreads / Antw:Der offizielle Fun-Thread :-)
« am: Gestern um 10:33:18 »
Beim letzten hat es mich zerrissen.
:uglylol:

19
Smalltalk / Antw:Was mache ich gerade?
« am: Gestern um 09:58:43 »
Scheiße, ich drücke alle Daumen, dass alles bestmöglich ausgeht.

20
Video on Demand / Antw:VoD-Tipps: Amazon Instant Video
« am: Gestern um 05:14:13 »
Wieder einige interessante Film für 99 Cent aber wie immer nur bis 23:59 des heutigen Tages.

https://www.amazon.de/b/ref=as_li_ss_tl?ie=UTF8&node=14531968031&smid=



Sehr geil!
Hab "aus dem Nichts" und "Game Night" geklickt.
Pacific Rim 2 kann ich wärmstens empfehlen!

21
Musik / Antw:Now Playing
« am: Gestern um 00:06:37 »
Alter! Ne, der Hirnverknotung konnte ich nicht folgen. Aber: :D

22
Musik / Antw:Now Playing
« am: 18. Oktober 2018, 22:39:31 »
In le car:


Tangerine Dream: Booster IV (2011)
Die habe ich mir mal gerade bei Spotify runtergeladen. Da werd ich mich im Urlaub mal ranwagen. Tangering Dream funktionierten bisher in der Fremde gut, um die neue Umgebung zu erkunden.

Was hast du gegen ein wenig Urlaubsbräune?
I didn't get it.

Also für unterwegs dort, an der Luft über Kopfhörer

23
Musik / Antw:Now Playing
« am: 18. Oktober 2018, 22:01:34 »
In le car:


Tangerine Dream: Booster IV (2011)
Die habe ich mir mal gerade bei Spotify runtergeladen. Da werd ich mich im Urlaub mal ranwagen. Tangering Dream funktionierten bisher in der Fremde gut, um die neue Umgebung zu erkunden.

24
Und er bietet den damals teuersten Stunt der Filmgeschichte (die Flugzeug-zu-Flugzeug-Szene).
Das war schon ganz cool, wobei die Qualität und Glaubwürdigkeit der Tricks oft von Einstellung zu Einstellung schwankt.

25
Cliffhanger aka "Stirb Langsam 3 - Open World" :bd:
Den hatte ich kaum noch auf dem Schirm. ich bin mir nicht mal sicher, ob ich den überhaupt mal ganz gesehen habe. Stallone selber macht hier grundsätzlich einen guten Job und lässt die Muskeln spielen, offenbart aber auch kleine schauspielerische Schwächen. aber das ist ja nichts Neues, dass bei ihm manches auch mal unfreiwillig komisch wirkt. John Lithgow gibt das fiese Schwein großartig, ein guter Hans Gruber Nachfolger. Doch, alles in allem ist es ein guter Big Budget Action-Edelgüllerich. Abgesehen von ein paar putzigen, veralteten Special Effects, die dennoch sympatisch sind, ist der echt sehr ordentlich inszeniert. Harlin + Budget hat eine Zeitlang gut funktioniert. Klar muss man über die ein oder andere inhaltliche Schwäche hinwegsehen und er hat auch ein paar ziemlich hohle Momente. Aber das tut dem Spaß wenig Abbruch. Der Soundtrack gefällt mir auch ziemlich gut, hat was sehr klassisches. Viele Elemente könnten aus den 50er oder 60er Jahren stammen. Sehr nett. Die Blu-ray lohnt sich auch, das Bild ist überwiegend klasse.
:7: - :7.5:

Seiten: [1] 2 3 4 ... 1494
SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.057 Sekunden mit 23 Abfragen.