Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es dir alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachte, dass du nur solche Beiträge sehen kannst, zu denen du auch Zugriffsrechte hast.

Nachrichten - Seth Gecko

Seiten: [1] 2 3 4 ... 152
1
Neuigkeiten / Antw:Mord im Orient-Express
« am: 27. Juli 2018, 16:51:15 »
Läuft heute Abend im Freilichtkino. Bin gespannt.

2
Serien / Antw:Better Call Saul (Breaking Bad Spinoff)
« am: 10. Juli 2018, 17:31:31 »
Wird groß werden - no doubt about that.

3
Smalltalk / Antw:Happy Birthday Evil Ed
« am: 05. Juli 2018, 16:36:55 »
Alles Gute, lieber Matze.

4
Reviews / Antw:Detroit (Kathryn Bigelow)
« am: 30. Juni 2018, 19:33:08 »
Falls ich damit gemeint bin, das ist mir durchaus bewusst. Da steckt mit Sicherheit auch Rassismus drin aber ich habe auch mal eine Doku gesehen in der gezeigt wird, dass Verurteilungen vor Gericht weniger die Hautfarbe als viel mehr den sozialen Stand berücksichtigen. Jemand aus gutem Hause (eher weiß) wird weniger stark bestraft als Jemand aus einer kaputten sozial schwachen Familie (eher Schwarze). Für diese Berücksichtigung gibt es auch einen Fachbegriff aber er fällt mir nicht mehr ein. Naja und was die akademische Bildung in den Staaten angeht, also der schulische Weg bzw die Voraussetzung um großes Geld zu verdienen, wir kennen die mittlerweile wahnwitzigen Summen, was selbst kleine Universitäten für ein Semester verlangen. Keine Schwarze wie auch weiße Familie aus der Arbeiterklasse kann sich das leisten, wenn Sohn/Tochter nicht vllt. ein Stippendium hat, falls das überhaupt reicht.

Der Link war eine Replik auf Matzes Frage nach verlässlichen Statistiken.

Klassenlage und Hautfarbe hängen in den USA so stark zusammen, dass sich das nicht auseinander halten lässt. Man kann nicht sagen, jemand wird nur aufgrund seiner sozialen Stellung vor Gericht benachteiligt, jedoch nicht aufgrund seiner Hautfarbe. Das eine bedingt das andere, so dass doppelt dirkiminiert wird. Und eine Diskriminierung ist es ja ohnehin, da vor Gericht alle gleich behandelt werden sollten - unabhängig von Hautfarbe und/oder Sozialprofil.

5
Reviews / Antw:Detroit (Kathryn Bigelow)
« am: 30. Juni 2018, 18:54:18 »
"Black males aged 15-34 were nine times more likely than other Americans to be killed by law enforcement officers last year", [...]

https://www.theguardian.com/us-news/2017/jan/08/the-counted-police-killings-2016-young-black-men

Das wird nicht nur damit zusammenhängen, dass Afroamerikaner überproportional stark mit dem Gesetz in Konflikt geraten. Bei Verurteilungen haben sie gegenüber weißen Verurteilten bei gleichen Vergehen auch das Nachsehen.


6
Reviews / Antw:Detroit (Kathryn Bigelow)
« am: 30. Juni 2018, 11:40:31 »
Hmm, da würde ich widersprechen. Ist ein sehr populistisches Thema an sich dem man sich nicht entziehen kann. Sprich einen solchen Film zum jetzigen Zeitpunkt kann man unmöglich nicht als Kommentar zur aktuellen Debatte drehen. Und an dem Punkt bin ich zwiegespalten ob es den Film zum jetzigen Zeitpunkt (!) gebraucht hat.

In dem Punkt kann ich dir nicht folgen, Matze. Wir können uns sicherlich darauf einigen, dass rassistische Polizeigewalt nachwievor ein drängendes Problem in den USA ist. Wie viele Tote sollten noch abgewartet werden, bis man versucht auf allen Ebenen und Kanälen für die Problematik zu sensibilisieren? Zumal mit Trump ein Rassist im Oval Office sitzt.

Worüber sich sprechen lässt, sind die Interpretationen des Films, bzw. die Weise, wie der Film die nicht durch Quellen belegten Abläufe darstellt. Das kann man als einseitig sehen, aber angesichts der dokumentierten Polizeigewalt der letzten Jahre, habe ich keine Zweifel, dass weiße Polizisten zu dieser Zeit, in der aufgeheitzten Stimmung, in der dargestellen Weise gewütet haben.

Der Film ist ein Schlag in die Magengrube. Ich wusste gestern Abend nicht, was mich erwarten würde. Der Vorfall im Motal war mir nicht bekannt. Umso beklemmender war dann auch die Inszenierung der Geschehnisse. DIe Freigabe ab 12 ist mal wieder wenig nachvollziehbar. 



 

7
Ekellhaft wäre es auch, wenn es von einer anderen Partei gekommen wäre. Tut es aber nicht. Damit ist viel über die AfD und die Verrohung für die sie steht und für die sie sich stark macht, gesagt.

8
Smalltalk / Antw:HAPPY BIRTHDAY, Sing-Lung (Phil)!
« am: 28. Juni 2018, 15:07:11 »
Alles Gute nachträglich!

9
Ein kleines Gedicht:

Spielt der Jogi nicht am Degen,
kann das Team nicht viel bewegen.
Zupft der Jogi nicht am Lurch,
flutscht Koreas Ball schnell durch.
Krault er nicht den kleinen Drachen,
kann auch Neuer nichts mehr machen.
Tut er nicht das Glied verbiegen,
können wir nach hause fliegen.
Ne, Moment...

Extended Version:

Spielt der Jogi nicht am Degen,
kann das Team nicht viel bewegen.
Zupft der Jogi nicht am Lurch,
flutscht Koreas Ball schnell durch.
Krault er nicht den kleinen Drachen,
kann auch Neuer nichts mehr machen.
Bleibt es aus, das Hodenkneten,
kann selbst Özil nur noch beten.
Greift er nicht an das Gehänge,
kriegt das DFB-Team Fänge.
Reibt er nicht die Kronjuwelen,
kann man uns den Sieg schnell stehlen.
Schaukelt Jogi nicht die Glocken,
bleiben Spielerfrauen trocken.
Tut er nicht das Glied verbiegen,
können wir nach hause fliegen.
Ne, Moment...

Großartig. Made my Day.

10
Ja aber... #ballbesitz!

Ballbesitzmeister der Herzen. Dumm nur, dass man bei diesem dummen Sport auch noch Tore schießen muss.

Wie... Echt jetzt...? Verdammt...
Irgendwann begreife ich das Konzept Fußball noch...
#sweatfrommyballs
 :D


Bei Jogi steht heute Abend eine intensive Geruchsprobe an.-)

11
Ja aber... #ballbesitz!

Ballbesitzmeister der Herzen. Dumm nur, dass man bei diesem dummen Sport auch noch Tore schießen muss.

12
Nimmt man die Leistungen aus den drei Vorrundenspielen zusammen, dann bleibt nur das Fazit, dass das Ausscheiden Verdient ist. Nicht mal ein Anflug von Pech kann als Begründung hergenommen werden - vielmehr hatten die DFB-Elf gegen Schweden Glück. Das Spiel gegen Südkorea hat die qualitativen Mängel der Mannschaft schonungslos offengelegt: Kein Zug zum Tor, keine Spielidee und dazu eine völlige Verunsicherung. Jetzt kann ich wenigstens die WM ohne Drama zu Ende schauen. Hat auch was für sich.

13
Baywatch: Besser als erwartet. Der Film kommt selbtironisch daher und eine Reihe von Witzen funktionieren. Mit seinen zwei Stunden überzieht der Film jedoch unnötigerweise und die Gastauftritte von the Hoff und Andersons sind schwach.

14
Über das ganze Auftreten der DFB-Elf muss man sich wundern. Die Verantwortlichen waren vorgewarnt, wie schwer sich Titelverteidiger bei den letzten WM-Tunieren getan haben (In der Vorrunde gescheitert: Frankreich 2002, Italien 2010 und Spanien 2014). Das Spiel gestern wirkte so, als ob alle dachten, dass es reichen würde, den gewohnten Stiefel herunterzuspielen. Reus würde dem eigenen Vernehmen nach für die KO-Phase geschont... ist ja nur das erste WM-Spiel gegen den stärksten Gruppengegner.

15
Flucht von Alcatraz : Rundum gelungene Verfilmung des spektakulären Ausbruchs von 1962.

16
Neuigkeiten / Antw:Halloween (Fortsetzung der Originale?)
« am: 11. Juni 2018, 21:29:55 »
Trailer hat mich nicht besonders angesprochen. Sieht nach einem soliden Slasher aus - mehr aber nicht. Finde es auch wenig überzeugend, H20 einfach nochmal zu kopieren bzw. zu verdoppeln (20/40 Jahre). Jamie Lee Curts sei eine hohe Gage in jedem Fall gegönnt, aber ein Kinobesuch rechtfertigt das auch nicht.

17
Smalltalk / Antw:Happy Birthday, dead man
« am: 07. Juni 2018, 20:52:17 »
Alles Gute, lieber Matze.

18
Seit langer Zeit mal wieder Tatort geschaut. Der Müncher ist ohnehin eine feste Bank. Die Folge war unterhaltsam und vom Plot her sehr rund. Hat sich gelohnt.

20
Serien / Antw:Better Call Saul (Breaking Bad Spinoff)
« am: 02. Juni 2018, 13:14:37 »
Jetzt plötzlich auf Prime und nicht mehr Netflix?! :/ mitten in der Serie den aan ieter wechseln, toll!! :roll:

Mir kanns egal sein, da ich auch bei amazon prime einen account habe. Für andere wäre es sicherlich ärgerlich.

Laut dieser Quelle wird die Serie in Deutschland weiterhin bei Netflix zu sehen sein. http://www.filmstarts.de/nachrichten/18519122.html

Abwarten.

21
 :kino:Hostiles: Ein Brett von einem Western. Allen Western-Fans sei der Kinogang wärmstens empfohlen. Der Film ist überragend und für mich der beste Genre-Beitrag seit Dances with the Wolves. Christian Bale empfielt sich mit seiner Rolle erneut für den Osacar. Die Landschaftsaufnahmen sind atemberaubend.

22
Smalltalk / Antw:Happy Birthday, Dude!!
« am: 28. Mai 2018, 20:58:03 »
Alles Gute, lieber Akos.

23
Neuigkeiten / Antw:Deadpool 2
« am: 21. Mai 2018, 22:40:37 »
Frisch aus dem Kino zurück....Der Film ist ein großer Spaß und viele von euch werden ihn feiern. Ohne den ersten nochmal gesehen zu haben, würde ich sagen, dass der zweite mir sogar ein Tacken besser gefallen hat. Es wurde nochmal ordentlich an der Humor- und Nonsensschraube gedreht. Die meisten Witze sitzen, der Soundtrack ist wieder sehr gut und die neuen Figuren passen auch.

24
Sieben: Immernoch ein sehr sehenswerter Thriller. Das geniale Ende funktioniert leider nur beim erstan Mal so richtig. 

25
Filme Allgemein / Antw:Eis am Stiel
« am: 07. Mai 2018, 22:51:15 »
Die Doku ist sehr sehenswert und informativ. Es werden zum Teil sehr (selbst-)kritische Töne angeschlagen und im Besonderen der Regisseur kommt nicht allzugut weg. Zudem gibt es kleine Exkurse zum Cannon Studio in den 1980er Jahren und den Anfängen der israelischen Filmindustrie. 

Seiten: [1] 2 3 4 ... 152
SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.051 Sekunden mit 19 Abfragen.