Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Neueste Beiträge

Seiten: 1 [2] 3 4 5 ... 10
11
Smalltalk / Antw:Heute in der Zeitung gefunden:
« Letzter Beitrag von JasonXtreme am Heute um 13:28:45 »
Das E-Auto mag aus Resourcen Sicht auch nicht sauberer sein, aber in Bezug auf die Stickoxid Belastung in Großstädten nunmal ein mögliches Hilfsmittel. (Neben Brennstoffzelle, Nahverkehr, mehr vernetztes Arbeiten, ...)

Bei der Diskussion fehlt mir immer etwas die andere Sicht der Dinge.
Wir HABEN ein Problem mit Giftstoffen und nicht nur ein Problem mit dem Wertverlust des Autos, Arbeitsplätzen oder der Wirtschaftskraft.
Gegen die Schadstoffe muss etwas unternommen werden, aber das wurde bisher so lange ignoriert, dass wir nun die Fahrverbotsdiskussion als letzten Ausweg haben.

Ich bin ja selbst beruflich Autofahrer mit sehr hoher Fahrleistung.
Aber ich weiß auch, dass das eigentlich Unfug und ein Auslaufmodell ist.
Auch wenn es für unsere Generation noch schwer vorstellbar ist, aber wir werden uns daran gewöhnen müssen, dass nicht mehr jeder Mensch zu jederzeit und überall Auto fahren darf.
Es ist Irrsinn, dass zur Beförderung von 100 Menschen im Berufsverkehr ~92 Autos benötigt werden.

Sehr viele werden in den nächsten zwei Jahrzehnten ihr Mobilitätsverhalten ändern/anpassen müssen.
Es gibt kein "Grundrecht aufs Autofahren" auch wenn das gerne suggeriert wird.

Und mich wird es aufgrund meiner Job Situation noch härter treffen als die meisten anderen.
Aber ich gebe mich nicht der Illusion hin, dass ich mein restliches Leben weiter so weiter machen kann.

Joa soweit richtig - aber LÖSUNG gibts eben noch keine. Und doch, ich würde durchaus sagen momentan gibt es ein Grundrecht aufs Autofahren - ich wüsste kein Gesetz was dagegen spricht, außer, dass "sinnloses rumfahren" verboten ist - DAS ist ja ein Fakt.
12
Smalltalk / Antw:Heute in der Zeitung gefunden:
« Letzter Beitrag von JasonXtreme am Heute um 13:27:12 »
Höcke marschierte am Trupp der OFFENSICHTLICH Rechten vornedran mit, seine Verbindungen und wo er sich mit wem rumtreibt sind keine Geheimnisse - da ist es eigentlich völlig egal was er sagt, nicht sagt und was nur interpretiert wird :lol: so ehrlich musst Du bei Deiner These schon sein. Die restlichen Mitglieder der AfD denen rechte Verbindungen zur Identitären, NPD.....was weiß ich nachgewiesen sind, kannste selber googeln. Und da sage ich wieder das, was ich schonmal sagte: Ich kann nicht sagen 70 oder 80 % der Partei und Wähler besteht nicht aus Rechten, die CDU/CSU wird auch von Rechten gewählt - da sind aber keine Leute mit solchen Verbindungen etc. am Start ;)

Das Argument beißt sich dahingehend, wenn man jetzt mal NUR den Höcke hernimmt - der Rest kreucht halt leider auch noch mit, völlig egal ob nun Ostblock gut Moslems schlecht :D
13
Smalltalk / Antw:Heute in der Zeitung gefunden:
« Letzter Beitrag von Havoc am Heute um 13:26:14 »
Das E-Auto mag aus Resourcen Sicht auch nicht sauberer sein, aber in Bezug auf die Stickoxid Belastung in Großstädten nunmal ein mögliches Hilfsmittel. (Neben Brennstoffzelle, Nahverkehr, mehr vernetztes Arbeiten, ...)

Bei der Diskussion fehlt mir immer etwas die andere Sicht der Dinge.
Wir HABEN ein Problem mit Giftstoffen und nicht nur ein Problem mit dem Wertverlust des Autos, Arbeitsplätzen oder der Wirtschaftskraft.
Gegen die Schadstoffe muss etwas unternommen werden, aber das wurde bisher so lange ignoriert, dass wir nun die Fahrverbotsdiskussion als letzten Ausweg haben.

Ich bin ja selbst beruflich Autofahrer mit sehr hoher Fahrleistung.
Aber ich weiß auch, dass das eigentlich Unfug und ein Auslaufmodell ist.
Auch wenn es für unsere Generation noch schwer vorstellbar ist, aber wir werden uns daran gewöhnen müssen, dass nicht mehr jeder Mensch zu jederzeit und überall Auto fahren darf.
Es ist Irrsinn, dass zur Beförderung von 100 Menschen im Berufsverkehr ~92 Autos benötigt werden.

Sehr viele werden in den nächsten zwei Jahrzehnten ihr Mobilitätsverhalten ändern/anpassen müssen.
Es gibt kein "Grundrecht aufs Autofahren" auch wenn das gerne suggeriert wird.

Und mich wird es aufgrund meiner Job Situation noch härter treffen als die meisten anderen.
Aber ich gebe mich nicht der Illusion hin, dass ich mein restliches Leben weiter so weiter machen kann.
14
Smalltalk / Antw:Heute in der Zeitung gefunden:
« Letzter Beitrag von Ash am Heute um 13:13:40 »
So soll also der böse böse „Rechtsruck“ in Deutschland aussehen, soso. Immerhin stellt diese sogenannte Affenparade die richtigen Fragen welche mit Populismus-Slogans und Nazissymbolik beantwortet werden.

Ganz ehrlich - die stellen keine richtigen Fragen und haben auch keine Antworten. Diese Leute gehen von sich selber aus - und sind sowas von durch. Sie haben keine Lösungen und beschäftigen sich auch mit keinen akuten Problemen unseres Landes. Und die Nazi-Keule müssen sich eben der Rechts-Block unter Höcke gefallen lassen ... besonders da er jetzt neben Teilen der Deutschen auch die eigene Partei "säubern" will.
Für mich sind die Blau-Brauen doch nur Marionetten der roten Gefahr aus dem Osten. Denn diese Affenparade brüllt immer "Überfremdung" und "Ausländer raus" und "wir werden von Muslimen überrannt".
Und hinter unserem Rücken überfluten die AfD-ler uns mit Wirtschaftsflüchtlingen und Asylanten aus Osteuropa. Die arbeiten an der Überfremdung durch Russen, Polen, Rumänen, Serben usw. - die sich hier alle selbst wie "Deutsche" aufführen. Ziel ist die Destabilisierung von Europa und die Machtübernahme durch Putin (oder andere Leute).
Besonders Mandic, der selbst 91 aus Serbien hierrüber kam, und als Anwalt seinen Landsleuten hier rüber hilft. Oder Chemnitz-Mann Kohlmann, dem ein tschetschenischer Freiheitskämpfer lieber ist als ein linker Deutschen (der ja angeblich sein Land hasst). Abends Demos organisieren und morgens seinen russischen Freunden Asyl in Deutschland verschaffen.
Und aus meiner eigenen Erfahrung ... in unserm kleinen Dorf - hab ich keine Massen an Muslime gesehen, auch nicht 2015, aber es siedeln sich immer mehr osteuropäische Familien an und die kommen mit vielen Kindern...
Die AfD kann ja gerne nach Russland oder zu ihren syrischen Kameraden auswandern - wenn sie hier das Leben nicht mögen. Ich hab es satt, diese Sprüche zu hören. Die AfD ist eine staatsfeindliche Partei, die dieses Land umgestalten möchte - in einem Sinne, weit weg von Demokratie und Meinungsfreiheit. Und jetzt kommt mir nicht mit Lügenpresse - denn von einer Lügenpartei wie der AfD kommt auch nichts anderes. ... und Russisch lerne ich nicht.

Und noch was: ich habe es satt, dass alle Menschen, die links eingestellt sind immer als extreme Terroristen hingestellt werden. Das ist ebenfalls absoluter Blödsinn. Es gibt viel mehr rechtsextreme Subjekte, die mit Waffen oder Bomben nur darauf warten, Menschen zu schaden. Dieses Hochstilisieren von Links-eingestellten Menschen als Feinde des Landes ist eine Farce. Rechtsradikale, Reichsbürger und ähnliche Elemente sind einfach böse. Böse Ideen, böse Gedanken und böse Taten ... da kann nichts Gutes von kommen. und nur weil man dagegen ist, direkt als Gewalttäter hingestellt zu werden ist einfach falsch.

Sorry, da kann ich nicht mitreden, bin kein Verschwörungstheoretikern. Aber Migranten aus dem Ostblock sind schlecht und aus dem nahen Osten gut? Wenn ja, nehme ich das mal so hin.
Aber dass die rechtsextremen Subjekte mit Waffen und Bomben darauf warten Deutschland zu übernehmen, wo hast du das her? Oder geht es um „Revolution Chemnitz“, die Maulhelden, die am Handy große Reden geschwungen haben, zufälliger Weise aber dadurch auch abgehört wurden? Eine Gruppe mit EINEM Lufthewehr... Ja die hätten sicherlich ganz Sachsen im Eiltempo erobert. Witzig war der Zeitpunkt dieser damaligen „Eilmeldung“, fast genau ein Jahr später, nachdem eine Moschee in Berlin hochgenommen wurde und Munition und >KRIEGS<Waffen beschlagnahm wurden, womit man durchaus einen Bürgerkrieg hätte anfangen können (das war damals übrigens keine Eilmeldung). Oder wenige Monate vorher in der Kinder mit Spielzeugwaffen in einer Moschee posierten. Oder was ist mit dem Sprengstofffund bei der Antifaszene in Thüringen vor einem halben Jahr?
Das Problem ist doch, dass die Gefahr vor deutschem Rassismus einem von Kind her eingebläut wird, eine andere Gefahr sieht man hier garnicht mehr und so wie du es schreibst bestärkt es auch meine Teorie, Angst vor Nazis und der Hunger nach allem was Fremd ist, egal welche Gesinnung das „Fremde“ hat, Verfolgung von Rassismus, wenn es denn weißer Rasismus ist, Antisemismus? Gibt es nicht. Diese Einstellung hat man nicht durch Aneignung von Informationen. Diese Einstellung bekommt man, wenn man von Klein auf dazu belehrt wird.

Und natürlich hat die AFD die Fragen und ja, teils keine Antworten darauf, weswegen sie den Kurs gehen den sie gehen.
Wie will man Menschen, die aus einer patriarchalischen und fremdenfeindlichen Gesellschaft stammen dazu bringen plötzlich multikulturell und offen zu sein?
Was bedeutet Integration? Diese Frage wurde nie beantwortet. „Deutsche Kultur“ ist ja etwas minderwertiges, was man loswerden will, eine Integration in die deutsche Kultur garnicht gewollt ist. Gleichzeitig schockiert man sich über tradionsbewusste Türken die für Erdogan auf die Straße gehen. Man soll zu den deutschen Werten stehen, die aber auch nicht definiert sind und ich vermute es liegt daran, dass man beim Beenden dieser Gedanken nämlich das Problem haben könnte, dass gemeinschaftliches Denken von Deutschen und Migranten wieder als eine Art nationaler Patriotismus definiert werden könnte, noch so ein Unwort. Daher bleibt die Antwort darauf immer schwammig und das Problem wächst und wächst.
Woher stammt das Geld und wie überhaupt werden diese Kosten getragen? Der Bund alleine stellt 93 Mrd. bis 2020 bereit. Das ist doch unfassbar, wenn man bedenkt, dass wenige Monate vor dem Flüchtlinsgstrom die große Kita Streikwelle gebrochen wurde weil kein Geld da war, jährlich mehrere Milliarden jährlich im Rententopf fehlen. Die Ländern verkünden mit Stolz mehrere „Millionen“ in die Sanierung der Schulen zu investieren. Das passt doch vorne und hinten nicht. Das sind schon zwei (bis drei) bedeundende Fragen, die einen unheimlichen Einfluss auf Wirtschaft und kulturelle Entwicklung haben.

Ich habe dahingehend nix beantwortet - aber nach wie vor hat die AfD für mich kein Wahlprogramm mit dem sie auch nur ansatzweise plausibel hausieren gehen kann.

Die Grünen... nunja die haben hier in Bayern halt von der Abwanderung von CSU und SPD profitiert, und GANZ KLAR vom Hambacher Forst kurz vor der Wahl. Wie aber die CSU auch schon sagt, ist EIGENTLICH mit denen keine Koalition drin, weil auch die Grünen kein wirklich brauchbares Wahlprogramm haben und hatten. Naheliegend, wird auch so kommen, ist die Koalition mit den Freien Wählern, die die Landwirte abgestaubt haben, welche die CSU nicht wählen wollten. Politisch stehen die sich ja eh nahe. Denkbar wäre noch die FDP mit reinzunehmen, was ich begrüßen würde - wird aber sicher nicht passieren.

Die Geschichte mit Öko, E-Auto.... das is doch alles im Grunde durch, und nur noch blanke Polemik. Jeder Dapp weiß mittlerweile, dass E-Autos keine Alternative zum Diesel/Brennstoffmotor ansich sind - erstens wegen der Rohstoffabholzung selbst nicht, und der damit einhergehenden Probleme und Kosten - andererseits nicht wegen der Tatsache, dass wir nichtmal für 30 % E-Auto Anteil ansatzweise den Strom ranbringen würden. E-Auto ist schon durch, bevor es eigentlich massentauglich war - denn das IST es noch nicht. Die Forschungen gehen doch schon lange wieder vom E weg - wird nur nicht offen propagiert.

Die AfD, um nochmal drauf zurückzukommen, mit was gehen die nochmal in die Wahlen? Achja. Die warten drauf, dass die GroKo sich weiterhin bekriegt, labern weiter rum wegen Asylanten und Flüchtlingen, einige latschen bei den Rechten im Osten mit... SELBST WENN sie NICHT rechts wären, gibts halt leider genug von den Affen in der Partei, und damit sind die unwählbar für mich. Und diejenigen ala Höcke und Co. KG kannst auch Du nicht wegreden, Ash ;) und auch die Parolen und Wahlplakate........ und was noch alles dranhängt nicht. Und da bringe ICH keine neue Parolen oder Gebashe auf, das übernimmt die AfD ja jeden Tag schön selbst.

Das Problem der AFD ist nicht was sie sagen oder auf Plakaten propagieren sondern was, gerade medial und politisch reininterpretiert wird. Der Hass auf die AFD stützt sich in meinen Augen zumeist auf einem Gerüst voller Verleumdungen und Plakativen. Beispiel Höcke, was hat der Mann denn bisher so Schlimmes gesagt, also was wortwörtlich und was, was da reininterpretiert wird. Der Typ benutzt recht „scharfe“ Worte aus denen man einen Strick machen kann, nicht weil es nötig sei sondern weil man es will. Aber es wird eh eng, wenn man die dutzende Falschzitate rausnimmt, die nach TAZ, FAS und Co. in den Zeitungen veröffentlich worden sind und eine Woche später auf der letzten Seite in Schriftgrösse 2 richtig gestellt wurden.
Aber wie gesagt, als Landtagsabgeordenter steht man eigentlich bundesweit nie im Fokus, es sei denn man ist von der AFD. Da stürzt man sich gerne auf faule Rosinen und Diejenigen, die es sein könnten, nunu... :p
Aber so what, ihr müsst ja mit den 18 Prozent grün leben, nicht ich. :lol: Spannend wird es für mich in Marokko/Dezember, wenn der demographische Wandel danach nochmal richtig Fahrt aufnehmen wird, dann wird es auch in der Politik aggressiver und ich könnte mir vorstellen auch medial schwerer gegen die AFD zu agieren aber beobachten wir das mal, kann ja eh nichts daran ändern außer hin und wieder mal ein wenig das verbale Schwert gegen diese Politik zu erheben und den Schutzwall der Toleranz für die AFD zu errichten. :D

Ich denke, ich werde zum ersten Mal in meinem Leben die FDP wählen. Die haben wenigstens noch so etwas wie eine eigene Identität

Keine schlechte Wahl in meinen Augen.
15
Smalltalk / Antw:Heute in der Zeitung gefunden:
« Letzter Beitrag von skfreak am Heute um 13:12:25 »
E-Auto bezog ich auf die Grünen, im Endeffekt ist das aber ja bei der GroKo genauso Thema, wie Du schon sagst - aber umsetzbar ist es dennoch nicht. Das daran noch festgehalten wird ist eine dreiste Lüge fürs Volk.


Das Hauptproblem ist ja immer noch die Reichweite - und die Idee, das man an der Tanke einfach die Batterie tauscht wird ja wohl nicht kommen. Für mich ist ein E-Auto daher nur bedingt sinnvoll wenn man in der Stadt damit rumgurken will. Für alles andere ist das eher eine Schnapsidee.

Und ja - du hast recht: Ob Grünen oder GroKo ist egal. Für mich sind alle 3 Parteien einfach nicht wählbar zur Zeit. Irgendwie haben die Politiker meinem Empfinden nach den Anschluss an die "reale Welt" verpasst.
16
Smalltalk / Antw:Heute in der Zeitung gefunden:
« Letzter Beitrag von JasonXtreme am Heute um 13:02:49 »
E-Auto bezog ich auf die Grünen, im Endeffekt ist das aber ja bei der GroKo genauso Thema, wie Du schon sagst - aber umsetzbar ist es dennoch nicht. Das daran noch festgehalten wird ist eine dreiste Lüge fürs Volk.
17
Smalltalk / Antw:Heute in der Zeitung gefunden:
« Letzter Beitrag von skfreak am Heute um 12:59:27 »
Ich habe dahingehend nix beantwortet - aber nach wie vor hat die AfD für mich kein Wahlprogramm mit dem sie auch nur ansatzweise plausibel hausieren gehen kann.

Die Grünen... nunja die haben hier in Bayern halt von der Abwanderung von CSU und SPD profitiert, und GANZ KLAR vom Hambacher Forst kurz vor der Wahl. Wie aber die CSU auch schon sagt, ist EIGENTLICH mit denen keine Koalition drin, weil auch die Grünen kein wirklich brauchbares Wahlprogramm haben und hatten. Naheliegend, wird auch so kommen, ist die Koalition mit den Freien Wählern, die die Landwirte abgestaubt haben, welche die CSU nicht wählen wollten. Politisch stehen die sich ja eh nahe. Denkbar wäre noch die FDP mit reinzunehmen, was ich begrüßen würde - wird aber sicher nicht passieren.

Die Geschichte mit Öko, E-Auto.... das is doch alles im Grunde durch, und nur noch blanke Polemik. Jeder Dapp weiß mittlerweile, dass E-Autos keine Alternative zum Diesel/Brennstoffmotor ansich sind - erstens wegen der Rohstoffabholzung selbst nicht, und der damit einhergehenden Probleme und Kosten - andererseits nicht wegen der Tatsache, dass wir nichtmal für 30 % E-Auto Anteil ansatzweise den Strom ranbringen würden. E-Auto ist schon durch, bevor es eigentlich massentauglich war - denn das IST es noch nicht. Die Forschungen gehen doch schon lange wieder vom E weg - wird nur nicht offen propagiert.

Die AfD, um nochmal drauf zurückzukommen, mit was gehen die nochmal in die Wahlen? Achja. Die warten drauf, dass die GroKo sich weiterhin bekriegt, labern weiter rum wegen Asylanten und Flüchtlingen, einige latschen bei den Rechten im Osten mit... SELBST WENN sie NICHT rechts wären, gibts halt leider genug von den Affen in der Partei, und damit sind die unwählbar für mich. Und diejenigen ala Höcke und Co. KG kannst auch Du nicht wegreden, Ash ;) und auch die Parolen und Wahlplakate........ und was noch alles dranhängt nicht. Und da bringe ICH keine neue Parolen oder Gebashe auf, das übernimmt die AfD ja jeden Tag schön selbst.

Ich nehme mal an, das "E-Auto" beziehst du auf die Grünen? Die sind eh schon lange obsolet. Quasi all Ihre Punkte wurden von den grossen Parteien aufgegriffen und umgesetzt.
Ich bin wirklich zerrissen, wenn ich in Hessen wählen soll.

CDU -> Für mich ein absolutes No-Go
SPD -> Dito
AFD -> Fehlt mir das Programm
Grünen -> Braucht IMHO kein Mensch mehr.

Ich denke, ich werde zum ersten Mal in meinem Leben die FDP wählen. Die haben wenigstens noch so etwas wie eine eigene Identität
18
Smalltalk / Antw:Heute in der Zeitung gefunden:
« Letzter Beitrag von Elena Marcos am Heute um 12:02:14 »
So soll also der böse böse „Rechtsruck“ in Deutschland aussehen, soso. Immerhin stellt diese sogenannte Affenparade die richtigen Fragen welche mit Populismus-Slogans und Nazissymbolik beantwortet werden.

Ganz ehrlich - die stellen keine richtigen Fragen und haben auch keine Antworten. Diese Leute gehen von sich selber aus - und sind sowas von durch. Sie haben keine Lösungen und beschäftigen sich auch mit keinen akuten Problemen unseres Landes. Und die Nazi-Keule müssen sich eben der Rechts-Block unter Höcke gefallen lassen ... besonders da er jetzt neben Teilen der Deutschen auch die eigene Partei "säubern" will.
Für mich sind die Blau-Brauen doch nur Marionetten der roten Gefahr aus dem Osten. Denn diese Affenparade brüllt immer "Überfremdung" und "Ausländer raus" und "wir werden von Muslimen überrannt".
Und hinter unserem Rücken überfluten die AfD-ler uns mit Wirtschaftsflüchtlingen und Asylanten aus Osteuropa. Die arbeiten an der Überfremdung durch Russen, Polen, Rumänen, Serben usw. - die sich hier alle selbst wie "Deutsche" aufführen. Ziel ist die Destabilisierung von Europa und die Machtübernahme durch Putin (oder andere Leute).
Besonders Mandic, der selbst 91 aus Serbien hierrüber kam, und als Anwalt seinen Landsleuten hier rüber hilft. Oder Chemnitz-Mann Kohlmann, dem ein tschetschenischer Freiheitskämpfer lieber ist als ein linker Deutschen (der ja angeblich sein Land hasst). Abends Demos organisieren und morgens seinen russischen Freunden Asyl in Deutschland verschaffen.
Und aus meiner eigenen Erfahrung ... in unserm kleinen Dorf - hab ich keine Massen an Muslime gesehen, auch nicht 2015, aber es siedeln sich immer mehr osteuropäische Familien an und die kommen mit vielen Kindern...
Die AfD kann ja gerne nach Russland oder zu ihren syrischen Kameraden auswandern - wenn sie hier das Leben nicht mögen. Ich hab es satt, diese Sprüche zu hören. Die AfD ist eine staatsfeindliche Partei, die dieses Land umgestalten möchte - in einem Sinne, weit weg von Demokratie und Meinungsfreiheit. Und jetzt kommt mir nicht mit Lügenpresse - denn von einer Lügenpartei wie der AfD kommt auch nichts anderes. ... und Russisch lerne ich nicht.

Und noch was: ich habe es satt, dass alle Menschen, die links eingestellt sind immer als extreme Terroristen hingestellt werden. Das ist ebenfalls absoluter Blödsinn. Es gibt viel mehr rechtsextreme Subjekte, die mit Waffen oder Bomben nur darauf warten, Menschen zu schaden. Dieses Hochstilisieren von Links-eingestellten Menschen als Feinde des Landes ist eine Farce. Rechtsradikale, Reichsbürger und ähnliche Elemente sind einfach böse. Böse Ideen, böse Gedanken und böse Taten ... da kann nichts Gutes von kommen. und nur weil man dagegen ist, direkt als Gewalttäter hingestellt zu werden ist einfach falsch.
19
Smalltalk / Antw:Heute in der Zeitung gefunden:
« Letzter Beitrag von JasonXtreme am Heute um 11:56:25 »
Ich habe dahingehend nix beantwortet - aber nach wie vor hat die AfD für mich kein Wahlprogramm mit dem sie auch nur ansatzweise plausibel hausieren gehen kann.

Die Grünen... nunja die haben hier in Bayern halt von der Abwanderung von CSU und SPD profitiert, und GANZ KLAR vom Hambacher Forst kurz vor der Wahl. Wie aber die CSU auch schon sagt, ist EIGENTLICH mit denen keine Koalition drin, weil auch die Grünen kein wirklich brauchbares Wahlprogramm haben und hatten. Naheliegend, wird auch so kommen, ist die Koalition mit den Freien Wählern, die die Landwirte abgestaubt haben, welche die CSU nicht wählen wollten. Politisch stehen die sich ja eh nahe. Denkbar wäre noch die FDP mit reinzunehmen, was ich begrüßen würde - wird aber sicher nicht passieren.

Die Geschichte mit Öko, E-Auto.... das is doch alles im Grunde durch, und nur noch blanke Polemik. Jeder Dapp weiß mittlerweile, dass E-Autos keine Alternative zum Diesel/Brennstoffmotor ansich sind - erstens wegen der Rohstoffabholzung selbst nicht, und der damit einhergehenden Probleme und Kosten - andererseits nicht wegen der Tatsache, dass wir nichtmal für 30 % E-Auto Anteil ansatzweise den Strom ranbringen würden. E-Auto ist schon durch, bevor es eigentlich massentauglich war - denn das IST es noch nicht. Die Forschungen gehen doch schon lange wieder vom E weg - wird nur nicht offen propagiert.

Die AfD, um nochmal drauf zurückzukommen, mit was gehen die nochmal in die Wahlen? Achja. Die warten drauf, dass die GroKo sich weiterhin bekriegt, labern weiter rum wegen Asylanten und Flüchtlingen, einige latschen bei den Rechten im Osten mit... SELBST WENN sie NICHT rechts wären, gibts halt leider genug von den Affen in der Partei, und damit sind die unwählbar für mich. Und diejenigen ala Höcke und Co. KG kannst auch Du nicht wegreden, Ash ;) und auch die Parolen und Wahlplakate........ und was noch alles dranhängt nicht. Und da bringe ICH keine neue Parolen oder Gebashe auf, das übernimmt die AfD ja jeden Tag schön selbst.
20
PC, Konsolen & Games / Antw:PlayStation 4 (plus Slim/Pro) - Hardware, PSN-Store...
« Letzter Beitrag von Ash am Heute um 11:45:21 »
Hatte ich vor ein paar Tagen schon geändert, zumal ich oft Nachrichten von Fremden bekomme, obwohl ich kaum online zocke.
Seiten: 1 [2] 3 4 5 ... 10
SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.069 Sekunden mit 19 Abfragen.