Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Neueste Beiträge

Seiten: 1 2 [3] 4 5 6 ... 10
21
Smalltalk / Antw:Heute in der Zeitung gefunden:
« Letzter Beitrag von Ash am Heute um 11:40:20 »
So soll also der böse böse „Rechtsruck“ in Deutschland aussehen, soso. Immerhin stellt diese sogenannte Affenparade die richtigen Fragen welche mit Populismus-Slogans und Nazissymbolik beantwortet werden. Und dass die Grünen so weit oben sind sollte eigentlich mehr Angst machen, zumal diese Partei mittlerweile abseits links von den Linken steht aber nachdem man die Wandalen, welche mit Mollis und Steinen am Hambacher Forst gegen die Polizei agierten medial erfolgreich heroisieren konnte ist deren Erfolg nur konsequent. Und dass der mediale Grünenhype vordergründig die 18 Prozent verursacht hat zeigt sich an dem gleichzeitig niedrigem Abschneiden der Linken. Der Wähler wollte grün, bekommt aber auch all die Nebenprodukte und dass die Grünen nicht durchdacht Öko sind sondern öko um jeden Preis zeigt der Umgang mit dem Diesel, dem E-Auto oder dem Windstrom effektiv.
22
Smalltalk / Antw:Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen bzw. seht ihr gerade?
« Letzter Beitrag von Sing-Lung am Heute um 11:31:28 »
A Star is born kannste gut schauen, wenn Dir die Musik von Gaga gefällt, erst recht. ;) Beim ersten Auftritt wo sie auf der Bühne das Lied aus dem Trailer intoniert, hatte ich sogar Gänsehaut :!: Das war echt stark, eine super Stimme hat sie ja und wenn sie eben nicht ihre Kostüme anhat und übermässig geschminkt ist, isses ja sogar eine schöne Frau. :)
23
Smalltalk / Antw:Der LEGO-Thread
« Letzter Beitrag von Ash am Heute um 10:54:50 »
Ja, sie sind aus Pappe, daher auch der niedrige Preis. Die Pappe ist aber sehr stabil und hart, zwei bis dreilagig, also stabiler als ein Schuhkarton. Fünf Kartons aufeinander sollte eigentlich problemlos gehen, habe aber erst Einen aufgebaut.
24
Uff, den Gaga schau ich dennoch - Wolfsnächte hau ich dann wohl aus der Liste, bisher nix wirklich gutes darüber gelesen außer eine Rezi...
25
TV / Antw:Ironman Hawaii (Samstag 08.10.2016 ARD)
« Letzter Beitrag von Havoc am Heute um 09:56:25 »
Also ich habe schon vor der halben Langdistanz (1,9km, 90km, 21,1km) wahnsinnigen Respekt.
Von der doppelten Strecke, der ganzen Langdistanz und dann auch noch in Hawaii (Wellen, Wind, Hitze) erst Recht.

Egal in welchem Alter. :D
26
Serien / Antw:Preacher
« Letzter Beitrag von Havoc am Heute um 09:53:33 »
Ep. 7+8
Irgendwie sind alle Vorkommnisse und Storyteile aus den Comics verwendet,
allerdings alle wild in den Mixer geworfen und neu zusammengesetzt. Ist irgendwie schon etwas verwirrend, wenn man die Vorlage kennt.
Einige Dinge finde ich befremdlich, einige sind trotzdem ziemlich gut gelungen, unterhaltsam und "atmen" Ennis' Stil.

Ep. 9
Oh, jetzt geht es wieder vorwärts.
Der Jessy vs. Allvater Opener ist zwar auch neu, aber gut gelungen. :D
Auch sonst gibt die Folge wieder ordentlich Gas. Abstruse Ideen, ordentlich Gesuppe, klasse Humor.

Die Tage dann das Staffelfinale. :)
27
TV / Antw:Ironman Hawaii (Samstag 08.10.2016 ARD)
« Letzter Beitrag von skfreak am Heute um 09:52:21 »
Starke Leistung!! Wenn ich im Alter auf so fit bin bin ich zufrieden :D
28
Neuigkeiten / Antw:Summer of 84 (von den Machern von Turbo Kid)
« Letzter Beitrag von Sing-Lung am Heute um 09:45:25 »
Summer of 84 :bd:

Hier schlage ich grundsätzlich in dieselbe Kerbe wie alle hier. :biggrin: Ein schöner Film im Stile von Stranger Things, Goonies, 'Burbs oder Rear Window und Disturbia, der in den 80er spielt, dies jedoch nicht mit dem Holzhammer. Der Score rockt, schön liegt der OST bei in der VHS-Box. :thumb: Ich bin nicht gleich die Spassbremse, aber das Meisterwerk isses für mich jetzt nicht. ;) Es passt so einiges, aber bietet für mich schlussendlich nix Neues oder überraschendes. Klar, das muss man auch nicht erwarten. Aber hier reicht mir das 80er-Setting und der Synthie-Score dann doch nicht um das Meisterwerk-Siegel zu ziehen. Ich werde ihn sicher wieder schauen, aber ich fand z.B. den Cast in Stranger Things um einiges sympathischer und zugänglicher. Einer muss anscheinend auf die Euphoriebremse treten, dieses mal bins halt ich. :D :7.5:

Zur Story habe ich genau dasselbe zu bemängeln wie Marco im Spoiler. :lol:
29
Smalltalk / Antw:Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen bzw. seht ihr gerade?
« Letzter Beitrag von Sing-Lung am Heute um 09:41:49 »
A Star is born :kino:

Ist ja ungefähr das dritte Remake eines Filmes aus den 30er-Jahren, davon kenne ich jedoch keinen. Mich hatte aber der Trailer angesprochen und ich mag so Musik-Filme wie Crazy Heart oder I saw the Light immer wieder gerne. Normalerweise mag ich jedoch Lady Gaga nicht, die sah aber im Trailer normal aus im Vergleich zu sonst und deshalb gingen wir rein. Die erste Hälfte des Filmes ist genau, wie ich erwartet hatte. Schöne Musik zwischen Country und Rock, eingespielt von Bradley Cooper selbst. Dazu eben Stefani Germanotta und nicht ihr Alter Ego. :) Das Ganze ändert sich dann leider nach etwas mehr als einer Stunde und es wird eine Lady Gaga Show mit ihrem Look und ihrer eigenen "Musik". :roll: Der Schluss ist dann doch hollywood-untypisch, aber passend. Sam Elliott ist übrigens auch dabei und ist wie immer ursympatisch, ich mag den Kerl einfach. :biggrin: Ach ja, Bradley Cooper macht tolle Musik! :thumb: Erste Hälfte :7.5: zweite Hälfte :4.5:

Summer of 84 :bd:

Hier schlage ich grundsätzlich in dieselbe Kerbe wie alle hier. :biggrin: Ein schöner Film im Stile von Stranger Things, Goonies, 'Burbs oder Rear Window und Disturbia, der in den 80er spielt, dies jedoch nicht mit dem Holzhammer. Der Score rockt, schön liegt der OST bei in der VHS-Box. :thumb: Ich bin nicht gleich die Spassbremse, aber das Meisterwerk isses für mich jetzt nicht. ;) Es passt so einiges, aber bietet für mich schlussendlich nix Neues oder überraschendes. Klar, das muss man auch nicht erwarten. Aber hier reicht mir das 80er-Setting und der Synthie-Score dann doch nicht um das Meisterwerk-Siegel zu ziehen. Ich werde ihn sicher wieder schauen, aber ich fand z.B. den Cast in Stranger Things um einiges sympathischer und zugänglicher. Einer muss anscheinend auf die Euphoriebremse treten, dieses mal bins halt ich. :D :7.5:

Maniac :flix:

Tja, was soll ich gross schreiben?! Für mich etwas, was noch nie da war. Eine Art Anthology-Serie, die aber trotzdem alle Episoden miteinander verbindet. Hill und Stone sind super und einzelne Folgen auch, aber die Hauptstory, die all diese Episoden verpackt?! Viele Ideen sind toll und würden sogar Stoff für eigene Geschichten bieten. Fukunaga schiesst hier mMn ein wenig übers Ziel hinaus. Kein weiterer Netflix-Meilenstein, wer aber mit abgefahrenen Sci-Fi Stories in einer nahen Zukunft was anfangen kann, soll mal reinschauen. Zum nebenher laufen lassen aber definitiv nicht geeignet. :6:

Wolfsnächte :flix:

Ohje, was war das denn?! :confused: Aufgrund des Casts darauf aufmerksam geworden: James Badge Dale, Alexander Skarsgaard und Jeffrey Wright. Die IMDb spricht jedoch von einer 5.6 und jetzt weiss ich warum!
Ein Junge wird in Alaska vermisst, man vermutet, dass er von Wölfen verschleppt wurde wie schon andere auch. Die Mutter bittet einen Schriftsteller, der sich mit Wölfen auskennt, ihr zu helfen weil ihr man für die Army im Krieg weilt. Man sieht zwar dann auch einmal ein Wolfsrudel, das wars dann aber auch schon. Der Mann kehrt verwundet aus dem Krieg zurück und hasst jetzt jeden, ausser seinem besten Freund. Dieser hasst jedoch auch jeden also werden mal einfach munter alle über den Haufen geschossen, vor allem die verhassten Polizisten, die eigentlich nur helfen möchten, den Jungen zu finden bzw. dessen Mörder. Aber fuck it, spielt ja auch keine Rolle warum man alle hasst, Hauptsache man packt eine M60 aus und mäht alles grundlos nieder. Sah schon lange keinen Film mehr, den ich abbrechen wollte, ich war wirklich nah dran, habs aber doch durchgezogen in der Hoffnung, dass vielleicht doch noch eine Erklärung kommt. Der Regisseur hat Blue Ruin und Green Room gedreht, die beide hier ja gut wegkamen, ich hoffe die sind beide viel besser! :roll: :3.5:

Dead Ringers :bd:

Erstsichtung und falsche Erwartungen! :/ OK, er war nicht schlecht, Jeremy Irons spielt in der Doppelrolle super und der Score von Howard Shore ist spitze! Ebenfalls das Handwerk von Cronenberg, aber die Verpackung, die Bilder auf dem Backcover und die FSK 18 haben dann doch was anderes vermittelt. Da waren sowohl Videodrome als auch Dead Zone besser. An Eastern Promises wird eh kein anderer Cronenberg-Film rankommen für mich. Wie zum Digi von Videodrome muss ich sagen, dass es qualitativ schlecht ist. Optisch top, aber es ist einfach viel zu dünne Pappe! :/ Dann lieber ein Stabiles Mediabook... :6.5:
30
TV / Antw:Ironman Hawaii (Samstag 08.10.2016 ARD)
« Letzter Beitrag von Havoc am Heute um 09:10:11 »
Ja, schon der absolute Wahnsinn.
Emotional nimmt mich das jedes Jahr einfach immer wieder mit.


Aber eine weitere Leistung wurde noch gar nicht gewürdigt.

Hiromo Inada

2015 um 5 Sekunden an der 17 Stunden Hürde gescheitert.
2016 schon als 83 Jähriger die Ziellinie überquert.
2018 wieder mit 16:53:50 Stunden gefinished.

Damit ist er nun der erste Mensch der Hawaii in der Altersklasse M85 beendet hat.  :biggrin:







Laut eigener Aussage hat er mit dem Triathlon erst im Alter von 69 Jahren begonnen.
Seiten: 1 2 [3] 4 5 6 ... 10
SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.039 Sekunden mit 18 Abfragen.