Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

Filme => Menschen im Rampenlicht - Filmschaffende und andere Prominente => Thema gestartet von: blaubaum am 29. Oktober 2008, 15:02:52

Titel: Joaquin Phoenix zieht sich aus dem Filmgeschäfft zurück
Beitrag von: blaubaum am 29. Oktober 2008, 15:02:52
Zitat
Joaquin Phoenix hat seinen Rückzug aus dem Filmgeschäft angekündigt - im zarten Alter von 34 Jahren. Wie das Magazin „Glamour“ in seiner Onlineausgabe berichtet, gab der „Walk The Line“-Star seinen Entschluss bei einer Wohltätigkeitsveranstaltung zum Gedenken an Paul Newman bekannt.

„Ich möchte diese Gelegenheit dazu nutzen, Ihnen mitzuteilen, dass dies mein letzter Auftritt als Schauspieler sein wird. Ich werde keine Filme mehr machen“, sagte der Schauspieler den Reportern. Er werde sich jetzt auf seine Musik konzentrieren, fügte Phoenix hinzu. Sein Sprecher hat die Entscheidung bestätigt. In diesem Jahr hat Phoenix noch einen einzigen Film gedreht: „Two Lovers“ mit Gwyneth Paltrow, der im Februar 2009 in die amerikanischen Kinos kommen soll.
www.filmstarts.de

 :shock: Wäre sehr schade.
Titel: Re: Joaquin Phoenix zieht sich aus dem Filmgeschäfft zurück
Beitrag von: der Dude am 29. Oktober 2008, 15:05:34
Sehr bedauerlich, ich finde ihn klasse. Mal bei Gelegenheit in seine Musik reinhören. Er hat als Musiker zumindest schon den Vorteil, dass er weder von der Popularität her noch finanziell bei null anfangen muss.
Titel: Re: Joaquin Phoenix zieht sich aus dem Filmgeschäfft zurück
Beitrag von: Manollo am 29. Oktober 2008, 15:07:36
Das wäre echt sehr schade.
In Walk the Line war er echt klasse.
Titel: Re: Joaquin Phoenix zieht sich aus dem Filmgeschäfft zurück
Beitrag von: skfreak am 29. Oktober 2008, 15:16:38
Finde ich auch schade, Phoenix ist wiriklich klasse.
Titel: Re: Joaquin Phoenix zieht sich aus dem Filmgeschäfft zurück
Beitrag von: JasonXtreme am 29. Oktober 2008, 15:16:42
Find ich auch mehr als Schade, hat enorm was drauf der Junge
Titel: Re: Joaquin Phoenix zieht sich aus dem Filmgeschäfft zurück
Beitrag von: Nation-on-Fire am 29. Oktober 2008, 18:18:06
Jaja, das war bei Eddie Murphy doch genau das gleiche, und schwuppsdiwupp war einer neuer Film mit Eddie Murphy in aller Munde.

Abwarten und Tee trinken. 8)

Sollte es tatsächlich so sein, wäre es wirklich schade.
Titel: Re: Joaquin Phoenix zieht sich aus dem Filmgeschäfft zurück
Beitrag von: Coltaine am 29. Oktober 2008, 19:36:21
Seine Schauspielerischen Leistungen sind super. Dennoch mag ich ihn von seiner Person her nicht. Trotzdem würde Hollywood einen guten Schauspieler verlieren.
Titel: Re: Joaquin Phoenix zieht sich aus dem Filmgeschäfft zurück
Beitrag von: Flightcrank am 30. Oktober 2008, 09:03:26
Die Meldung hat mich gestern auch bissel geschockt. Er scheint es ernst zu meinen, denn die Meldung wurde auch von verschiedenen Vertrauten Phoenix bestätigt. Wirklich sehr schad!  :neutral:
Titel: Re: Joaquin Phoenix zieht sich aus dem Filmgeschäfft zurück
Beitrag von: Max_Cherry am 30. Oktober 2008, 11:51:49
Naja, muss er wissen. Ich kann auch verstehen, wenn man von der Branche genug hat. Ein guter Schauspieler ist er, keine Frage aber es ist seine Entscheidung.