Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

Technik => Home-Entertainment => Thema gestartet von: Freddy am 01. Dezember 2008, 16:01:57

Titel: Notebooksuche
Beitrag von: Freddy am 01. Dezember 2008, 16:01:57
So erstmal hallo,

ich bin im Moment fast am Ende meiner Berufsausbildung (noch ein gutes halbes Jahr) und werde mich
so früh es geht auf einer BOS anmenlden um mein Fachabitur nachzuholen.
Danach geht es warscheinlich weiter in die Richtung Studium - Maschinenbau.
Da mein Dad mir eh meinen alten PC abkaufen wird, bin ich jetzt auf der Suche nach einem Notebook!

Das Notebook sollte mir vor allem auch in Zukunft bei meinem weiteren schulischen Werdegang behilflich sein.
Darauf wird dann später wohl auch das ein oder andere Zeichenprogramm laufen müssen.
Ich möchte aber auch Problemlos im Internet Surfen, Musik hören, icq und weitere Programme nutzen ohne lange Ladezeiten ausharren zu müssen.

Also ein Allrounder mit schickem Design (werde ihn ja dann wohl ein paar Jährchen haben) wäre somit nicht schlecht!

Im Internet gibt es ja unzählige Angebote von HP, Sony, Acer usw.
Aber jeh länger ich mich mit den Notebooks, Tests und Meinungen im Internet beschäftige, desto unsicherer werde ich im Moment beim Kauf.
Mir steht mit bis zu 900 Euro auch nicht das größte Budget zur verfügung, aber dafür müsste ich doch ein leistungsfähiges Notebook bekommen.

Vielleicht hat ja der ein oder andere von euch einen Tip für mich, würde mich darüber freuen!
Dankeschön  :D

Titel: Re: Notebooksuche
Beitrag von: JasonXtreme am 02. Dezember 2008, 08:57:29
Also für DIE Kohle is doch was ordentliches drin! Zocken muss es nicht können?
Titel: Re: Notebooksuche
Beitrag von: der Dude am 02. Dezember 2008, 09:19:57
Für die Sachen, die du aufgezählt hast, kommst zur Not sogar mit der Hälfte des Budgets aus. Was du brauchst (für Zeichen-, CAD und Bildbearbeitungsprogramme) ist so viel Speicher wie nur geht. Du wirst vermutlich einiges mit AutoCAD arbeiten müssen, dann sollte in der Ksite schon mindestens 4 Gigabyte stecken. Prozessor ist da im Grunde vernachlässigbar. Ein heute gängiger durchschnittlicher Core 2 Duo reicht aus (2,6GHz z.B.), wenn du auf längere Akkulaufzeit setzt, greif zu nem ordentlichen Centrino 2. Mit letzterem wird dein Budget sogar realistsich ;) CAD-Dateien, vermutlich mit dazugehörigen Visalisierungen und in denen enthaltenen Texturen können schon gigantisch werden, also achte auch auf ausreichend Festplattenplatz. Es ist bei Maschinenbau sogar sehr wahrscheinlich, dass du alle Entwürfe auch visualisieren musst, d.H. deine Vorlagen auch als 3D-Objekte modelieren. In dem Fall solltest du auch darauf achten, dass da eine vernünftige 3d-Grafikkarte steckt und du nicht mit so nem onboard-Teil rumgurkst. So kannst du alles in hoher Qualität in Echtzeit ansehen und musst nicht alles vorher noch (zeit)aufwändig rendern. Autodesk AutoCAD ist der quasi Industriestandard was CAD angeht, wirst also ziemlich bestimmt damit arbeiten. Ebenfalls von Autodesk ist sowohl 3DStudioMax als auch Maya für 3D-Visualisierungen. und da Autodesk hauptsächlich mit nvidia kooperiert, würde ich dir empfehlen was aus der Gegend zu suchen. Aber mit ATI/AMD (als Grafikprozessoren) solltest du auch keine grossen Probleme haben.

Weil es da am einfachsten ist, sein Wunschmodel zusammenzustellen wäre mein Tipp dich bei DELL umzusehn. Qualitativ sind die Teile top, der Service ist spitze und du kannst wie erwähnt deinen Laptop zusammenstellen (sowohl hardware- als auch designtechnisch). Der einzige Manko ist der Preis, aber mit 900€ solltest du da noch im Rahmen des Möglichen bleiben.
Titel: Re: Notebooksuche
Beitrag von: JasonXtreme am 02. Dezember 2008, 15:33:41
http://geizhals.at/deutschland/a369505.html

Sowas vielleicht? ;)
Titel: Re: Notebooksuche
Beitrag von: Freddy am 02. Dezember 2008, 16:06:48
Danke für die Tipps Dude!
Mit AutoCAD hab ich auch schon auf der Realschule zu tun gehabt, und das werd ich bestimmt wieder brauchen, da hast du recht.

@Jason: Sowas in der Art sieht in der Tat schonmal nicht schlecht aus!

Ich glaub ich schau mich jetzt dann einmal gemütlich bei DELL um, ich hab ja noch ein bischen Zeit mit dem Kauf,
und nehme mir diese auch, bevor ich jetzt überstürzt ein Notebook kaufe. Ca. 900 Euro sind ja auch nicht gerade wenig Kohlen.

Titel: Re: Notebooksuche
Beitrag von: Necronomicon am 02. Dezember 2008, 16:10:10
Mein Vater sucht auch eines, er wird es wohl nur fürs Internet nutzen, also kein allzu großer Anspruch.
Wer hat denn da jetzt die Nase vorn von den Herstellern, so im 500-1.000 Öre Bereich ?
Titel: Re: Notebooksuche
Beitrag von: Freddy am 02. Dezember 2008, 16:32:28
Die DELL Studio 15 und Studio 17 machen mir einen guten Eindruck im Moment!
Titel: Re: Notebooksuche
Beitrag von: Necronomicon am 02. Dezember 2008, 16:43:35
Werd ich mir auch mal ansehen heute Abend  ;)
Titel: Re: Notebooksuche
Beitrag von: Bloodsurfer am 02. Dezember 2008, 16:55:29
Ich bin mit meinem neuen Dell (Latitude E6400, 14" Business Notebook) seit einigen Wochen absolut zufrieden, würde jederzeit wieder einen Dell nehmen :)
Titel: Re: Notebooksuche
Beitrag von: Freddy am 02. Dezember 2008, 22:13:52
Hm,
ich freunde mich immer mehr mit diesem Acer Aspire hier an!

http://www.cyberport.de/item/2/1/0/122401/item.html

Hat jemand Erfahrungen mit den Notebooks von Acer?
Titel: Re: Notebooksuche
Beitrag von: der Dude am 02. Dezember 2008, 22:24:14
Sind solide und soviel ich weiss zuverlässige Laptops und von der Ausstattung her hat es alles was du benötigst. Masterboy hatte einen Acer, wenn ich mich recht entsinne.
Titel: Re: Notebooksuche
Beitrag von: skfreak am 03. Dezember 2008, 07:56:44
Sind solide und soviel ich weiss zuverlässige Laptops und von der Ausstattung her hat es alles was du benötigst. Masterboy hatte einen Acer, wenn ich mich recht entsinne.

Ich hab' auch ein Acer - und bin echt hochzufrieden.
Titel: Re: Notebooksuche
Beitrag von: Necronomicon am 03. Dezember 2008, 08:25:54
Hehe, vor genau dem Acer hab ich gestern im MM gestanden und hab mit rumgespielt  ;)
17" sollte er ja auf jeden Fall haben, was kleineres will mein Vater nicht und wöllte ich pers. auch nicht.
Titel: Re: Notebooksuche
Beitrag von: JasonXtreme am 03. Dezember 2008, 09:34:41
Acer sind immer ne gute Wahl ;) die Firmenlappies von drei größeren Firmen die ich kenn sind alle von denen - und drei Kumpels haben auch einen. Top-Dinger
Titel: Re: Notebooksuche
Beitrag von: Necronomicon am 03. Dezember 2008, 10:11:29
Kennt denn jemand noch eine Seite, wo man generalüberholte, gebrauchte Notebook günstig bekommt ?

17", WLAN, um die 200-300 GB und min. 2 GhZ sollte er haben, ich suche schon den ganzen Morgen.

Preislich mögl. nicht über 500,-
Titel: Re: Notebooksuche
Beitrag von: skfreak am 03. Dezember 2008, 10:13:34
17", WLAN, um die 200-300 GB und min. 2 GhZ sollte er haben, ich suche schon den ganzen Morgen.

Preislich mögl. nicht über 500,-

Sorry, aber das kapiere ich nicht: Für den Preis bekommst du doch schon einen neuen?
Titel: Re: Notebooksuche
Beitrag von: Necronomicon am 03. Dezember 2008, 10:23:16
Nicht über 500,- und 17 " ?
Zeig mir mal bitte welche...
Titel: Re: Notebooksuche
Beitrag von: skfreak am 03. Dezember 2008, 10:26:52
Nicht über 500,- und 17 " ?
Zeig mir mal bitte welche...

Ah, 17 Zoll. Sorry, da hast du Recht. Die liegen wirklich noch darüber.
Mea culpa !
Titel: Re: Notebooksuche
Beitrag von: Necronomicon am 03. Dezember 2008, 10:29:35
Kein Problem, überliest man ja schnell mal ;)


Deshalb eben gebraucht, kennt da niemand einen guten und zuverlässigen Händler im Netz ?
Titel: Re: Notebooksuche
Beitrag von: Freddy am 03. Dezember 2008, 15:49:45
Hehe, vor genau dem Acer hab ich gestern im MM gestanden und hab mit rumgespielt  ;)
17" sollte er ja auf jeden Fall haben, was kleineres will mein Vater nicht und wöllte ich pers. auch nicht.

Für wieviel steht der denn dort rum? Und was hattest du für einen Eindruck davon? :)
Titel: Re: Notebooksuche
Beitrag von: Necronomicon am 03. Dezember 2008, 16:10:52
Der steht da für 599,- und ist der Acer Aspire 7730Z-323G25MN, also leicht abweichend von deinem Link ;)

Eindruck war gut bis perfekt, die Toshiba gefallen mir zwar etwas besser aber der geht schon in Ordnung.
Ist auch alles recht stabil gemacht, Tasten gehen sanft usw.
Titel: Re: Notebooksuche
Beitrag von: Ash am 08. Dezember 2008, 13:21:00
Mal ne Frage zur Verlässlichkeit von Notebooks:

Ich würde gerne meinen Festrechner gegen ein halbwegs vernünftiges Notebook tauschen. Allerdings stellt sich bei mir die Frage, ob man ein Laptop auch über die Jahre hin fast durchgehend laufen lassen kann. Ich habe meinen Rechner nämlich fast nie aus, einfach weil es zu lange dauert bis er hochfährt, kein Bock auf die BillGates-Gedenkminute. :D Das Netzteil an meinem Rechner hab ich deswegen schon zweimal wechseln müssen aber kostet da auch nix. Oder gibts bei Laptops garkeine Probleme damit??
Titel: Re: Notebooksuche
Beitrag von: der Dude am 08. Dezember 2008, 15:09:55
Also ich empfehle dir das weder beim PC noch beim Laptop. Vom Stromverbruach garnicht zu reden. Wenn dir beim Laptop ein Netzteil abraucht, kommst bei weitem auch nicht so billig weg, wie bei einem PC. Ein Laptop ist eben nicht für den Dauerbetrieb gemacht, schon allein nicht durch geringere Lüftung und Hitzeentwicklung bei voller Prozessortaktung. Es ist eben daruafhin optimiert, dass es mit geringerer Taktung und mit Akku läuft. Ma davon abgesehen dauert die Gedenkminute bei Vista mitlerweile nur noch wenige Sekunden. Zwischen XP und Vista Bootvorgang sind Welten.

Laptop als PC-Ersatz :arrow: Ja
Laptop für Dauerbetrieb :arrow: Nein
Titel: Re: Notebooksuche
Beitrag von: JasonXtreme am 08. Dezember 2008, 15:12:10
Wenn man sich die Stromkosten im Dauerbetrieb mal ansieht, ist das echt absolutes No-Go!
Titel: Re: Notebooksuche
Beitrag von: Bloodsurfer am 08. Dezember 2008, 16:25:56
Ma davon abgesehen dauert die Gedenkminute bei Vista mitlerweile nur noch wenige Sekunden. Zwischen XP und Vista Bootvorgang sind Welten.
...und Standby gibts ja auch noch.
Titel: Re: Notebooksuche
Beitrag von: Freddy am 08. Dezember 2008, 18:00:14
Ma davon abgesehen dauert die Gedenkminute bei Vista mitlerweile nur noch wenige Sekunden. Zwischen XP und Vista Bootvorgang sind Welten.
...und Standby gibts ja auch noch.

Ich hab meinen PC fast ohne Ausnahme im Standy-Zustand..
Titel: Re: Notebooksuche
Beitrag von: der Dude am 08. Dezember 2008, 18:06:35
Wobei das auch nicht gut ist, weil der Speicher, ein Teil der Hauptplatine und das Netzteil damit immernoch unter Strom stehen.
Titel: Re: Notebooksuche
Beitrag von: Freddy am 08. Dezember 2008, 18:46:34
Wobei das auch nicht gut ist, weil der Speicher, ein Teil der Hauptplatine und das Netzteil damit immernoch unter Strom stehen.

Werds mir zu Herzen nehmen!

Hab mich mit dem Acer Aspire 5930G 864 G 32 MN angefreundet. Das wird wohl mein nächstes Notebook!  :)
http://www.amazon.de/Acer-5930G-864G32MN-Notebook-9600M-GT-Windows/dp/B001CDBFE4

Jetzt nur noch nach dem günstigsten Preis ausschau halten.
Titel: Re: Notebooksuche
Beitrag von: Ash am 09. Dezember 2008, 00:30:13
Jetzt echt?  Also das Vista in wenigen Sekunden hochbootet? Ich arbeite damit ja noch net, weil ich sonst Drucker und Scanner wechseln müsste aber wenns so ist, mmh, sollte dem Wechsel zu Lappi, ja garnichts mehr im Wege stehen. THX schonmal. :)
Titel: Re: Notebooksuche
Beitrag von: Bloodsurfer am 09. Dezember 2008, 11:20:52
Jetzt echt?  Also das Vista in wenigen Sekunden hochbootet? Ich arbeite damit ja noch net, weil ich sonst Drucker und Scanner wechseln müsste aber wenns so ist, mmh, sollte dem Wechsel zu Lappi, ja garnichts mehr im Wege stehen. THX schonmal. :)
Also ein wenig länger dauert es schon noch. Wenige Sekunden sind utopisch ;) Aber schneller als XP ist es.
Titel: Re: Notebooksuche
Beitrag von: Necronomicon am 09. Dezember 2008, 11:41:38
Bei meiner Notebooksuche ist es jetzt übrigens das Fuji Siemens Amilo geworden mit 18,4" ;)
Sollte diese Woche kommen...
Titel: Re: Notebooksuche
Beitrag von: Freddy am 09. Dezember 2008, 15:49:21
Bei meiner Notebooksuche ist es jetzt übrigens das Fuji Siemens Amilo geworden mit 18,4" ;)
Sollte diese Woche kommen...

18,4 Zoll?  :shock:
Das wäre mir viel zu groß glaube ich...
Titel: Re: Notebooksuche
Beitrag von: Necronomicon am 09. Dezember 2008, 16:04:54
Sobald du mal ne Stunde mit gearbeitet hast, willst du das nicht mehr missen  :)
Ist doch genau wie bei Monitoren oder TV. Größer geht immer  ;)
Titel: Re: Notebooksuche
Beitrag von: Bloodsurfer am 09. Dezember 2008, 16:21:05
Sobald du mal ne Stunde mit gearbeitet hast, willst du das nicht mehr missen  :)
Ist doch genau wie bei Monitoren oder TV. Größer geht immer  ;)
Geht mir genau umgekehrt. Seit ich ein 14 Zoll NB habe, würde ich kein größeres mehr mit mir rumschleppen wollen.
Titel: Re: Notebooksuche
Beitrag von: der Dude am 09. Dezember 2008, 17:11:09
Also ein wenig länger dauert es schon noch. Wenige Sekunden sind utopisch ;) Aber schneller als XP ist es.
Grad gemessen: 24 Sekunden.
Titel: Re: Notebooksuche
Beitrag von: Ash am 10. Dezember 2008, 02:46:46
Mmh, ist schon noch was lang.^^ Wenn wir bei 10 sek. angelangt sind, sag bescheid. :D
Titel: Re: Notebooksuche
Beitrag von: der Dude am 10. Dezember 2008, 06:26:46
Da ist schon auch das Booten des BIOS und das Initialisieren des RAID mit drin. Bin mir ausserdem nicht sicher ob mir 14 Sekunden die Stromrechnung wert ist :p
Titel: Re: Notebooksuche
Beitrag von: Necronomicon am 10. Dezember 2008, 08:13:02
Geht mir genau umgekehrt. Seit ich ein 14 Zoll NB habe, würde ich kein größeres mehr mit mir rumschleppen wollen.


Dazu muß man sagen, daß ich es so gut wie nie mit mir rumschleppen werde, nur hausintern ;)
Titel: Re: Notebooksuche
Beitrag von: Exquisitor am 10. Dezember 2008, 12:21:59
Dazu muß man sagen, daß ich es so gut wie nie mit mir rumschleppen werde, nur hausintern ;)
Und wieso dann ein Notebook? :D
Titel: Re: Notebooksuche
Beitrag von: Necronomicon am 10. Dezember 2008, 12:53:37
Weil wir ein rel. großes Haus haben und ich immer noch meinen Zock-PC im Keller hab  :P
Titel: Re: Notebooksuche
Beitrag von: der Dude am 10. Dezember 2008, 21:24:25
Dann brauchst ganz klar den Toshiba Qosmio X300 ;)

http://www.mastershogun.com/de/
http://de.computers.toshiba-europe.com/innovation/series/Qosmio-X300-series/1056665/
Titel: Re: Notebooksuche
Beitrag von: blaubaum am 06. März 2009, 20:20:43
Sooo, ich bräuchte mal wieder ne Beratung :D

Mein uralter, großer Rechner gibt wohl langsam aber sicher den Geist auf. Andauernde Abstürze, Neustarts etc. lassen nichts gutes erahnen. Also ist die Zeit gekommen sich endlich mal was neueres, bessers zu gönnen :P Hab ich eigentlich eh schon länger vor.

Ich leg direkt mal mit Dingen los, die ich unbedingt brauche:
- Viel Speicherplatz (für Bilder, Videos, Musik und so weiter...)
- Möglichst lange Akkulaufzeit
- Schön klein (Nicht zu klein, würde ihn auch als Zu-Hause-PC benutzen) und leicht sollte er sein, damit das mobil sein etwas besser läuft als mit meiner letzten gefühlten 15 Kilo-Keule.
- Gute Rechenpower (im Sinne von viele Programme auf einmal laufen lassen, Browser, Webcam, Bla, sollte halt alles gut laufen ohne Gehänge)

Dinge, die ich auf keinen Fall brauche:
Ne Megakrasse High-End-Armageddon-besser-gehts-nicht Grafikkarte. Ich Spiele kein PC

Wäre für Hilfe dankbar. Ein Preislimit setz ich noch nicht an. Ich guck erstmal in welchem Preisrahmen sich eure Vorschläge befinden. Wenn denn welche kommen :D

Titel: Re: Notebooksuche
Beitrag von: der Dude am 06. März 2009, 23:00:09
Du hast nichts zum Betriebsystem gesagt, also trifft deine Beschreibung am ehesten auf den hier zu http://www.apple.com/de/macbook/ ;)
Titel: Re: Notebooksuche
Beitrag von: blaubaum am 07. März 2009, 01:25:45
Du hast nichts zum Betriebsystem gesagt, also trifft deine Beschreibung am ehesten auf den hier zu http://www.apple.com/de/macbook/ ;)
Und damit wär ich bestens bedient, meinste? Oder ist das nur ne allgemeine Empfehlung, weil das Teil echt toll ist? :D
Titel: Re: Notebooksuche
Beitrag von: Exquisitor am 07. März 2009, 02:19:12
Bis auf den Speicherplatz triffts deine Anforderungen voll. Ich bin mit meinem rundum zufrieden und häng halt zur Not ne externe Platte ran.
Titel: Re: Notebooksuche
Beitrag von: Bloodsurfer am 07. März 2009, 03:57:03
So ganz unvoreingenommen würd ich dir mal meinen eigenen ans Herz legen :D

http://www1.euro.dell.com/content/products/productdetails.aspx?c=de&cs=debsdt1&id=laptop_latitude_e6400&l=de&s=bsd

Du hast schon die selbe Kombi aus Gitarre und Verstärker gekauft wie ich, jetzt kann's das passende Notebook auch noch sein :lol: ;)

(Und kostet auch nur etwas mehr als die Hälfte eines vernünftigen MacBook Pro ;) )
Titel: Re: Notebooksuche
Beitrag von: EvilEd84 am 07. März 2009, 05:47:01
Mac = Geldvernichtun par excellence...

sorry, da stehen Kosten und Performance in keinem Verhältnis... ausserdem wäre es mir zu stressig von jedem kack Programm ne Apple Version suchen zu müssen ;)
Titel: Re: Notebooksuche
Beitrag von: skfreak am 07. März 2009, 13:07:12
Mac = Geldvernichtun par excellence...

sorry, da stehen Kosten und Performance in keinem Verhältnis... ausserdem wäre es mir zu stressig von jedem kack Programm ne Apple Version suchen zu müssen ;)

Ja, aber die sehen so verdammt geil aus :love:
Allerdings wirklich masslos überteuert (wie eigentlich alles von Apple).
Titel: Re: Notebooksuche
Beitrag von: Ash am 07. März 2009, 15:04:44
Allerdings wirklich masslos überteuert (wie eigentlich alles von Apple).

Also die iPod-Preise find ich enorm fair.

So ganz unvoreingenommen würd ich dir mal meinen eigenen ans Herz legen :D

http://www1.euro.dell.com/content/products/productdetails.aspx?c=de&cs=debsdt1&id=laptop_latitude_e6400&l=de&s=bsd

Oha, gefällt mir auch sehr gut. Vielelicht sollt ich mir das Teil auch zulegen, guter Tipp, Bloody. :biggrin:
Titel: Re: Notebooksuche
Beitrag von: Bloodsurfer am 07. März 2009, 15:59:46
So ganz unvoreingenommen würd ich dir mal meinen eigenen ans Herz legen :D

http://www1.euro.dell.com/content/products/productdetails.aspx?c=de&cs=debsdt1&id=laptop_latitude_e6400&l=de&s=bsd

Oha, gefällt mir auch sehr gut. Vielelicht sollt ich mir das Teil auch zulegen, guter Tipp, Bloody. :biggrin:
Ich bin damit mehr als zufrieden, wirklich ein sehr gutes Notebook :)
Titel: Re: Notebooksuche
Beitrag von: blaubaum am 12. März 2009, 06:52:44
Aktueller Stand: Ich spiele mit dem Gedanken mir ein Macbook zu gönnen. Ich kenne jemanden der eins hat und ich hab ihm ne Mail mit einigen Fragen geschickt.
Ich kopier die Mail auch mal hier rein. Vielleicht kann ja auch hier der ein oder andere (zB. Exquisitor) was dazu sagen :)

Zitat
hey michel,
ich hab vorhin gelesen, dass du dir ende letzten jahres ein macbook gegönnt hast. ich überlege auch mir eins zu zulegen und hätte mal ein paar fragen an dich.
um direkt mal fehler und missverständnisse auszuschließen: wir reden von diesem teil, gell?
www.apple.com/de/macbook
bin nämlich nicht so der pro, was sowas angeht ;)

also:
1. wie siehts mit icq/msn aus? gibts eine gescheite version für mac oder eine nachahme die ganz "normal" funzt und so weiter? sprich, normal mit dem standardaccount anmelden, user sind da, schreiben ganz normal möglich usw.?
2. welche erfahrungen haste inzwischen mit skype gemacht? hier interessiert mich besonders die webcamübertragung. funktionierts von mac-skype zu pc-skype tadellos?
3. wie siehts allgemein im netz aus? lässt sich alles gut darstellen oder zieht man mit dem macbook noch öfter den kürzeren? wie laufen z.B youtube und allgemein "neuere seiten" (du weißt schon), wenn man mal genauer drauf achtet?
4. lassen sich auch hier progamme wie photoshop, freehand, flexi oder ähnliches einfach aus dem netz besorgen und installieren?
5. wichtig: gibts ein gescheites mailprogramm mit dem man seine hotmail- und gmx-mails managen kann? (kann man evtl sogar windows live mail daufpacken?)
6. wie ist dein allgemeines fazit? willst du noch was los werden? jetzt ist deine chance! :D


würd mich freuen, wenn du bei gelegenheit mal zeit und lust findest zu antworten ;)

liebe grüße
Titel: Re: Notebooksuche
Beitrag von: EvilEd84 am 12. März 2009, 07:14:03
Also die Fragen kann denke auch ich dir beantworten:

JA ;)

Also bei Programmen wie Skype und Konsorten, die einfach SO Groß sind, da gibts immer ne MAC Version ;)

Bei kleineren Softwarechen würde ich mir da eher Gedanken machen...
Titel: Re: Notebooksuche
Beitrag von: Havoc am 12. März 2009, 08:12:04
Bei kleineren Softwarechen würde ich mir da eher Gedanken machen...
Da bietet die Mac Comunity erstaunlich viel eigenen Kram.
Die Unterstützung ist um Einiges besser als man zuerst annehmen würde.

myotis und leichtemuh sind auch beides Mac Nutzer.  ;)
Titel: Re: Notebooksuche
Beitrag von: blaubaum am 12. März 2009, 09:10:09
Also die Fragen kann denke auch ich dir beantworten:

JA ;)
So sieht Michel das auch :D

Zitat
Moin,

ich antworte dir heute Abend etwas ausführlicher.
Jetzt kommt die kurze Version:

1. ja
2. ja
3. jep
4. jep
5. jep, mehrere
6. kaufen! ;-)

Bis später

:lol:
Titel: Re: Notebooksuche
Beitrag von: der Dude am 12. März 2009, 11:40:31
Tja, ich lag wohl garnet so verkehrt mit meiner Empfehlung :)
Titel: Re: Notebooksuche
Beitrag von: EvilEd84 am 12. März 2009, 12:44:06
Hatte jetzt erst nen iPod das erste mal in der Hand, was soll ich sagen zur Usability: Crap :!: :!: :!: Marketing direkt ins Hirn, "Apple ist ja ALLLES SOOOOO einfach und selbsterklärend" Bullshit - ich hab kaum was kapiert, wenn man sich nicht auskennt. Ist für mich in etwa so schwer wie für nen Apple Fanboy mit Windows umzugehen. Alles ne Frage der Gewöhnung. Nur schreien die Appleianer einfach gerne lauter, das ist alles.

So viel nur zum Thema Usability.

Das das Teil sauwertig ist, steht ausser Frage, stylish ebenso, aber Usability, da sag ich gepflegt: von wegen!!!! Gleiches gilt btw für Mac Betriebssysteme, mit denen komm ich eben so wenig klar wie ein Appleuser mit windows.
Titel: Re: Notebooksuche
Beitrag von: Havoc am 12. März 2009, 13:03:51
Hatte jetzt erst nen iPod das erste mal in der Hand, was soll ich sagen zur Usability: Crap :!: :!: :!:
Ich hab nichts anderes von dir erwartet.  :D

Das das Teil sauwertig ist, steht ausser Frage, stylish ebenso, aber Usability, da sag ich gepflegt: von wegen!!!! Gleiches gilt btw für Mac Betriebssysteme, mit denen komm ich eben so wenig klar wie ein Appleuser mit windows.

Ja das ist eine Sache der Gewöhnung und der Offenheit anderen Betriebssystemen und Bedienungskonzepten gegenüber.
Nachdem sich jahrelang eine Bedienung "eingeschleift" hat ist es immer schwer sich mit einer ungewohnten Form anzufreunden.
Ich finde den IPod eigentlich recht intuitiv zu bedienen.

Auch mit MacOs X komme ich ganz gut klar, für jemanden der es nur selten benutzt. (OS 9 gefiel mir da weniger)
Ich nutze und nutzte beruflich aber auch jede andere mögliche Art von Betriebssystemen.
Alle möglichen Windows Varianten (Workstation+Server), diverse Linux Distris (mit Gnome und KDE), HP-UX, Sun Solaris, AIX, True64, einmal auch IBM AS400, ...

Daher ärgere ich mich darüber auch kaum, da jedes System seine "Eigenheiten" hat.  ;)


Seh das doch nicht immer so verbissen.  ;)
Titel: Re: Notebooksuche
Beitrag von: EvilEd84 am 12. März 2009, 13:18:43
aber...abbbbberrrr...die bösen Apple Leute ... :bawling:  :bawling:


 :heul:
Titel: Re: Notebooksuche
Beitrag von: Havoc am 12. März 2009, 13:27:48
aber...abbbbberrrr...die bösen Apple Leute ... :bawling:  :bawling:


 :heul:
Ich kenn da auch einen, der nicht müde wird, mich jedesmal von den Vorzügen eines Macs überzeugen und bekehren zu wollen.  :lol:

Da könnte ich auch ab und zu einfach nur heulen.   :D 
Titel: Re: Notebooksuche
Beitrag von: Exquisitor am 12. März 2009, 14:08:23
hey michel,
ich hab vorhin gelesen, dass du dir ende letzten jahres ein macbook gegönnt hast. ich überlege auch mir eins zu zulegen und hätte mal ein paar fragen an dich.
um direkt mal fehler und missverständnisse auszuschließen: wir reden von diesem teil, gell?
www.apple.com/de/macbook
bin nämlich nicht so der pro, was sowas angeht ;)

also:
1. wie siehts mit icq/msn aus? gibts eine gescheite version für mac oder eine nachahme die ganz "normal" funzt und so weiter? sprich, normal mit dem standardaccount anmelden, user sind da, schreiben ganz normal möglich usw.?
2. welche erfahrungen haste inzwischen mit skype gemacht? hier interessiert mich besonders die webcamübertragung. funktionierts von mac-skype zu pc-skype tadellos?
3. wie siehts allgemein im netz aus? lässt sich alles gut darstellen oder zieht man mit dem macbook noch öfter den kürzeren? wie laufen z.B youtube und allgemein "neuere seiten" (du weißt schon), wenn man mal genauer drauf achtet?
4. lassen sich auch hier progamme wie photoshop, freehand, flexi oder ähnliches einfach aus dem netz besorgen und installieren?
5. wichtig: gibts ein gescheites mailprogramm mit dem man seine hotmail- und gmx-mails managen kann? (kann man evtl sogar windows live mail daufpacken?)
6. wie ist dein allgemeines fazit? willst du noch was los werden? jetzt ist deine chance! :D


würd mich freuen, wenn du bei gelegenheit mal zeit und lust findest zu antworten ;)

liebe grüße

Zu 1: Es gibt mit Adium nen Multimessenger, der dir alle möglichen Clients bietet. Von ICQ über MSN bis hin zu Jabber. Dürfte also kein Problem sein, ich finds sogar angenehmer als ICQ und hab mir für meinen Desktop PC die Windows Version besorgt (Pidgin).

Zu 2: Es gibt einerseits das ganz normale Skype, mit all seinen Funktionen (Webcam, normaler Anruf, Chat, usw.). Ich nutze allerdings ein Skype Plugin für Adium, da ich eh primär den Chat benutze.

Zu 3: Websiten sind kein Problem, ich konnte eigentlich keinen wirklichen Unterschied feststellen. Mit Safari bekommst nen top Browser schon vorinstalliert, ich nutze allerdings aus Macht der Gewohnheit Firefox und hab da auch auf "neueren" Seiten keine Probleme. ;)

Zu 4: Du findest eigentlich zu jeden "Windows" Programm die Mac Version und selbst wenns nicht exakt das selbe is, dann zumindest eines, dass dir genau das bietet, was du suchst. Du kannst logischer auch Photoshop draufklatschen, wobei ich hier auch Gimp nutze (kostenlos und so ;) ).

Zu 5: Du bekommst mit "Mail" ein Programm, dass einem Thunderbird (was ich auf dem Desktop Rechner nutze) in nichts nachsteht. Du gibst einfach wie gewohnt deine Daten ein und hast alle deine Mails auf dem MacBook.

Zu 6: Kaufen :!:  :D  Aber schau doch mal, ob du nicht irgendwie über den Schüler- und Studentenshop kaufen kannst, da kannst du dir über 10% sparen und oft (grad zu Semesterbeginn im Herbst) gibts Angebote, dass du nen 120€ Gutschein für nen iPod bekommst oder aber auch nen Drucker günstiger.

Wenn du noch Fragen hast, kannst mich gern im ICQ anschreiben, dann siehst auch, dass ich dir mit Adium anworten kann. ;)


So, und dann noch zu der Apple - Windows Diskussion:
Ich versteh nicht, wieso man da unbedingt die eine oder die andere "Seite" vertreten muss. Ich hab nen Desktop Rechner, der unter Windows XP läuft (und das ohne Probleme) und ich hab ein MacBook. Ich bin mit beiden vollkommen zufrieden und möchte eigentlich keins missen. Jeder hat für sich seine Vor- und Nachteile und nur weil man ein MacBook hat, muss man kein Apple Fanboy sein und Windows scheiße finden.
Titel: Re: Notebooksuche
Beitrag von: EvilEd84 am 12. März 2009, 15:22:46
Dann, mein Freund, bist aber ein echter Exot unter den Apple Besitzern ;)
Titel: Re: Notebooksuche
Beitrag von: Exquisitor am 12. März 2009, 15:26:19
Dann, mein Freund, bist aber ein echter Exot unter den Apple Besitzern ;)
Das steht außer Frage. :D
Titel: Re: Notebooksuche
Beitrag von: skfreak am 12. März 2009, 15:34:18
Hatte jetzt erst nen iPod das erste mal in der Hand, was soll ich sagen zur Usability: Crap :!: :!: :!: Marketing direkt ins Hirn, "Apple ist ja ALLLES SOOOOO einfach und selbsterklärend" Bullshit - ich hab kaum was kapiert, wenn man sich nicht auskennt. Ist für mich in etwa so schwer wie für nen Apple Fanboy mit Windows umzugehen. Alles ne Frage der Gewöhnung. Nur schreien die Appleianer einfach gerne lauter, das ist alles.

So viel nur zum Thema Usability.

Das das Teil sauwertig ist, steht ausser Frage, stylish ebenso, aber Usability, da sag ich gepflegt: von wegen!!!! Gleiches gilt btw für Mac Betriebssysteme, mit denen komm ich eben so wenig klar wie ein Appleuser mit windows.

WTF? :lol: Ich bin kein Apple-User - aber ich mag meinen Ipod. Sicher hat er Macken (welcher MP3-Player hat das nicht?), aber die Usability - vor allem im Zusammenspiel mit Itunes - ist wirklich klasse. Und verstanden habe ich Ihn auch ohne Anleitung ;)
Was stört dich denn konkret?
Titel: Re: Notebooksuche
Beitrag von: blaubaum am 12. März 2009, 18:16:15
hey michel,
ich hab vorhin gelesen, dass du dir ende letzten jahres ein macbook gegönnt hast. ich überlege auch mir eins zu zulegen und hätte mal ein paar fragen an dich.
um direkt mal fehler und missverständnisse auszuschließen: wir reden von diesem teil, gell?
www.apple.com/de/macbook
bin nämlich nicht so der pro, was sowas angeht ;)

also:
1. wie siehts mit icq/msn aus? gibts eine gescheite version für mac oder eine nachahme die ganz "normal" funzt und so weiter? sprich, normal mit dem standardaccount anmelden, user sind da, schreiben ganz normal möglich usw.?
2. welche erfahrungen haste inzwischen mit skype gemacht? hier interessiert mich besonders die webcamübertragung. funktionierts von mac-skype zu pc-skype tadellos?
3. wie siehts allgemein im netz aus? lässt sich alles gut darstellen oder zieht man mit dem macbook noch öfter den kürzeren? wie laufen z.B youtube und allgemein "neuere seiten" (du weißt schon), wenn man mal genauer drauf achtet?
4. lassen sich auch hier progamme wie photoshop, freehand, flexi oder ähnliches einfach aus dem netz besorgen und installieren?
5. wichtig: gibts ein gescheites mailprogramm mit dem man seine hotmail- und gmx-mails managen kann? (kann man evtl sogar windows live mail daufpacken?)
6. wie ist dein allgemeines fazit? willst du noch was los werden? jetzt ist deine chance! :D


würd mich freuen, wenn du bei gelegenheit mal zeit und lust findest zu antworten ;)

liebe grüße

Zu 1: Es gibt mit Adium nen Multimessenger, der dir alle möglichen Clients bietet. Von ICQ über MSN bis hin zu Jabber. Dürfte also kein Problem sein, ich finds sogar angenehmer als ICQ und hab mir für meinen Desktop PC die Windows Version besorgt (Pidgin).

Zu 2: Es gibt einerseits das ganz normale Skype, mit all seinen Funktionen (Webcam, normaler Anruf, Chat, usw.). Ich nutze allerdings ein Skype Plugin für Adium, da ich eh primär den Chat benutze.

Zu 3: Websiten sind kein Problem, ich konnte eigentlich keinen wirklichen Unterschied feststellen. Mit Safari bekommst nen top Browser schon vorinstalliert, ich nutze allerdings aus Macht der Gewohnheit Firefox und hab da auch auf "neueren" Seiten keine Probleme. ;)

Zu 4: Du findest eigentlich zu jeden "Windows" Programm die Mac Version und selbst wenns nicht exakt das selbe is, dann zumindest eines, dass dir genau das bietet, was du suchst. Du kannst logischer auch Photoshop draufklatschen, wobei ich hier auch Gimp nutze (kostenlos und so ;) ).

Zu 5: Du bekommst mit "Mail" ein Programm, dass einem Thunderbird (was ich auf dem Desktop Rechner nutze) in nichts nachsteht. Du gibst einfach wie gewohnt deine Daten ein und hast alle deine Mails auf dem MacBook.

Zu 6: Kaufen :!:  :D  Aber schau doch mal, ob du nicht irgendwie über den Schüler- und Studentenshop kaufen kannst, da kannst du dir über 10% sparen und oft (grad zu Semesterbeginn im Herbst) gibts Angebote, dass du nen 120€ Gutschein für nen iPod bekommst oder aber auch nen Drucker günstiger.

Wenn du noch Fragen hast, kannst mich gern im ICQ anschreiben, dann siehst auch, dass ich dir mit Adium anworten kann. ;)


So, und dann noch zu der Apple - Windows Diskussion:
Ich versteh nicht, wieso man da unbedingt die eine oder die andere "Seite" vertreten muss. Ich hab nen Desktop Rechner, der unter Windows XP läuft (und das ohne Probleme) und ich hab ein MacBook. Ich bin mit beiden vollkommen zufrieden und möchte eigentlich keins missen. Jeder hat für sich seine Vor- und Nachteile und nur weil man ein MacBook hat, muss man kein Apple Fanboy sein und Windows scheiße finden.

Ich danke dir!!! Und ich meld mich ganz sicher, wenn ich nochmal Fragen hab. Hach, danke! :)

Zitat
Zu 4: Du findest eigentlich zu jeden "Windows" Programm die Mac Version und selbst wenns nicht exakt das selbe is, dann zumindest eines, dass dir genau das bietet, was du suchst. Du kannst logischer auch Photoshop draufklatschen, wobei ich hier auch Gimp nutze (kostenlos und so ;) ).

Hab auch mal etwas genauer recherchiert. Es gibt wirklich zu allen Programmen die ich benötige oder gern hätte ne Mac-Version. Sogar gängige Plott-Programme. In der Firma hatten wir immer extra nen PC inner Plott-Ecke, haha!
Titel: Re: Notebooksuche
Beitrag von: Havoc am 04. Oktober 2009, 15:48:21
Bin aktuell auch noch auf der Suche nach einem Notebook für den Heim und Unterwegs Gebrauch.
Muss kein Gaming Notebook sein.

Mal kurz die Rahmenbedingungen:

- ~14" Diagonale (Soll auf jeden Fall portabel sein.)
- min. 2 Gig RAM
- matter Bildschirm (ich mag diesen Glanz Kram einfach nicht)
- min 250 GB HD
- Windows Lizenz (Die Dame des Hauses will das auch nutzen)


Sehr gefallen würde mir natürlich das Lenovo T400s
Nur der Preis ist eigentlich schon über meiner Schmerzgrenze. :roll:

Was ist denn von den Toshiba Tecra Notebooks zu halten?
oder hat noch jemand von euch Erfahrung mit den Acer Aspire Modellen?
bzw. Alternativen die ich mir anschauen sollte?
Titel: Re: Notebooksuche
Beitrag von: Bloodsurfer am 04. Oktober 2009, 15:52:01
Guck dir mal die Latitude Reihe von Dell an - den Latitude E6400 hab ich mir vor einem Jahr zugelegt, der spielt etwa in der selben Klasse wie das T400s, nur ist das Preis-Leistungs-Verhältnis etwas besser. Bin mit dem Teil hochzufrieden...
Titel: Re: Notebooksuche
Beitrag von: Havoc am 04. Oktober 2009, 16:00:28
Guck dir mal die Latitude Reihe von Dell an - den Latitude E6400 hab ich mir vor einem Jahr zugelegt, der spielt etwa in der selben Klasse wie das T400s, nur ist das Preis-Leistungs-Verhältnis etwas besser. Bin mit dem Teil hochzufrieden...
Den habe ich mir auch schon angeschaut.
Gefällt mir auch sehr gut nur hat da die Dame des Hauses was dagegen....  :roll:
("Dell kommt hier nicht ins Haus!")
Vollkommen bekloppt.... Dell ist der Hauptsponsenor der Frankfurt Lions (Eishockey), ihres verhasstesten Vereins überhaupt. :roll:  :roll:  :roll:
Da arbeitet ich seit 2 Wochen dran um sie davon etwas abzubringen, aber es dauert noch.
Weil das E6400 hätte ich nämlich sonst schon längst bestellt. ;)

...  ja ich weiß, die ist da teilweise ein wenig kompliziert....
Titel: Re: Notebooksuche
Beitrag von: Bloodsurfer am 04. Oktober 2009, 16:24:15
OMFG :lol:

Ich drücke dir die Daumen, hoffentlich schaffst du es dich durchzusetzen :D
Titel: Re: Notebooksuche
Beitrag von: Flightcrank am 04. Oktober 2009, 17:27:37
Lenovo T400s
Haben wir auf der Arbeit neben den kleineren Modellen Lenovo X200 im Einsatz. Tolle Business Notebooks. Kann ich nur empfelhen!
Titel: Re: Notebooksuche
Beitrag von: Havoc am 04. Oktober 2009, 17:41:44
Haben wir auf der Arbeit neben den kleineren Modellen Lenovo X200 im Einsatz. Tolle Business Notebooks. Kann ich nur empfelhen!
Das ist mir mit seinen 12" schon wieder ein wenig zu klein.
Ich habe schon einen Asus EEEPC 1000h mit 10" für minimalste Surf- und Office-Arbeiten.

Das jetzige Modell soll eigentlich mein altes R40 Thinkpad (Geschäftsnotebook) im Bereich "zu Hause" und "Unterwegs" ersetzen.

Ich kann ja auch nicht verheimlichen, dass ich ein Thinkpad-Fan bin.  ;)
Die mögen zwar keinen Designpreis gewinnen, aber die Hardware ist absolut top.
Titel: Re: Notebooksuche
Beitrag von: Flightcrank am 04. Oktober 2009, 19:17:04
Haben wir auf der Arbeit neben den kleineren Modellen Lenovo X200 im Einsatz. Tolle Business Notebooks. Kann ich nur empfelhen!
Das ist mir mit seinen 12" schon wieder ein wenig zu klein.
Ich habe schon einen Asus EEEPC 1000h mit 10" für minimalste Surf- und Office-Arbeiten.

Das jetzige Modell soll eigentlich mein altes R40 Thinkpad (Geschäftsnotebook) im Bereich "zu Hause" und "Unterwegs" ersetzen.

Ich kann ja auch nicht verheimlichen, dass ich ein Thinkpad-Fan bin.  ;)
Die mögen zwar keinen Designpreis gewinnen, aber die Hardware ist absolut top.

Die ThinkPads sind echt Top. Ich selbst besitze noch ein T41 und aktuell tippe ich grad an einem T61. Das ist allerdings mein Firmennotebook und gehört mir nicht. Super Verabreitung und wie Du schon sagst, sehr gute Hardware!
Titel: Re: Notebooksuche
Beitrag von: Havoc am 20. Oktober 2009, 11:13:53
Guck dir mal die Latitude Reihe von Dell an - den Latitude E6400 hab ich mir vor einem Jahr zugelegt, der spielt etwa in der selben Klasse wie das T400s, nur ist das Preis-Leistungs-Verhältnis etwas besser. Bin mit dem Teil hochzufrieden...

Nochmal eine kurze Frage an den Latitude Besitzer.

Worin besteht eigentlich der Unterschied zwischen der Latitude 5400 und der 6400 Reihe ?
Von den reinen technischen Daten kann ich die beide fast identisch ausstatten, nur ist die 6400er Reihe eigentlich immer ~200-300€ teurer.
Übersehe ich da irgendwas?  :confused:

Edit:
Ahh, scheint die Grafikkarte und die 3 Jahres Service Garantie zu sein.....
Titel: Re: Notebooksuche
Beitrag von: Bloodsurfer am 20. Oktober 2009, 11:52:25
Guck dir mal die Latitude Reihe von Dell an - den Latitude E6400 hab ich mir vor einem Jahr zugelegt, der spielt etwa in der selben Klasse wie das T400s, nur ist das Preis-Leistungs-Verhältnis etwas besser. Bin mit dem Teil hochzufrieden...

Nochmal eine kurze Frage an den Latitude Besitzer.

Worin besteht eigentlich der Unterschied zwischen der Latitude 5400 und der 6400 Reihe ?
Von den reinen technischen Daten kann ich die beide fast identisch ausstatten, nur ist die 6400er Reihe eigentlich immer ~200-300€ teurer.
Übersehe ich da irgendwas?  :confused:

Generell ist die 5er-Serie sozusagen die Spar-Variante der 6er. Rein äusserlich hat der 6400 eine Magnesium-Legierung und Metallscharniere, was beides beim 5400 nicht der Fall ist. Der ist also noch ein wenig stabiler und robuster (und leichter glaube ich auch, bin ich mir aber gerade nicht sicher, da müsste ich selbst nochmal nachlesen).
Titel: Re: Notebooksuche
Beitrag von: Havoc am 20. Oktober 2009, 12:00:08
Ok, Danke für den Hinweis.

Bin immer noch am rumsuchen und Vergleichen.  :D

Momentan so zwischen

Dell Latitude 5400 und 64000
Lenovo R400 und T400
Sowie noch den Toshiba Tecras....

Hach die machen es einem aber auch schwer.  :D

Was für einen Prozessor hast du eigentlich in deiner Kiste?
Titel: Re: Notebooksuche
Beitrag von: Bloodsurfer am 20. Oktober 2009, 12:06:21
Was für einen Prozessor hast du eigentlich in deiner Kiste?

Ich hab mir damals den Core 2 Duo P8400 geholt (2,26 GHz) - der ist bei der aktuellen Konfiguration gar nicht mehr auswählbar :D
Titel: Re: Notebooksuche
Beitrag von: Havoc am 20. Oktober 2009, 12:13:12
Was für einen Prozessor hast du eigentlich in deiner Kiste?

Ich hab mir damals den Core 2 Duo P8400 geholt (2,26 GHz) - der ist bei der aktuellen Konfiguration gar nicht mehr auswählbar :D
Jep, unter Core 2 Duo P8700 2,53Ghz geht bei fast allen Business Notebooks nichts mehr.
Benötige ich eigentlich gar nicht, aber ich will auch nicht in die 15,4" Größe aufsteigen.  ;)
14" ist schon gut so.
Titel: Re: Notebooksuche
Beitrag von: Havoc am 27. Oktober 2009, 12:41:02
@Bloody

Hast du dir damals eigentlich auch die Precission Modelle angesehen? (M2400)
Sehen ja auch recht gut aus, leider halt noch teurer...

Ich hab sowieso noch ein paar Fragen zu deinem Latitude, aber da schreibe ich dir lieber ne längere PN.
Titel: Re: Notebooksuche
Beitrag von: Bloodsurfer am 27. Oktober 2009, 14:28:18
Ich hab sowieso noch ein paar Fragen zu deinem Latitude, aber da schreibe ich dir lieber ne längere PN.

Gerade deinen riesigen Fragenkatalog beantwortet :D
Titel: Re: Notebooksuche
Beitrag von: Havoc am 07. Januar 2010, 12:52:10
Jaja ich bin immer noch auf der Suche....

Aber da bin ich doch über ein interessantes Angebot gestolpert.

http://www.ok2.de/ThinkPad/Gebrauchtgeraete/ThinkPad-R500-2731-A11-von-UN-Klimakonferenz::227.html

Thinkpad R500 (UN-Klimakonferenz)
Core 2 Duo  T6570 2.1 GHz
2 GB Ram
160GB Ram
15.4"  WSXGA+ (1680x1050)
ATI Radeon HD3470, 128MB RAM
Vista Business (Bis Ende Januar kostenlos auf Win7 über Lenovo upgradebar)

 :arrow: 599€

Wurde nur in den 2 Wochen an der UN-Klimakonferenz genutzt.
(Bzw. da da ja nix rausgekommen ist, wurde wahrscheinlich nur 2 Wochen lang Minesweeper drauf gespielt. :D )

Hmm.....obwohl ich kein Freund von Gebrauchtgeräten bin, ist der Preis für ein R-Klasse Thinkpad verdammt gut.
Titel: Re: Notebooksuche
Beitrag von: JasonXtreme am 10. Januar 2010, 13:33:49
Klingt in der Tat nicht übel!
Titel: Re: Notebooksuche
Beitrag von: Havoc am 14. Januar 2010, 15:16:11
http://www.ok2.de/ThinkPad/Gebrauchtgeraete/ThinkPad-R500-2731-A11-von-UN-Klimakonferenz::227.html

Thinkpad R500 (UN-Klimakonferenz)
Core 2 Duo  T6570 2.1 GHz
2 GB Ram
160GB Ram
15.4"  WSXGA+ (1680x1050)
ATI Radeon HD3470, 128MB RAM
Vista Business (Bis Ende Januar kostenlos auf Win7 über Lenovo upgradebar)

 :arrow: 599€

So, ich habe das jetzt einfach mal geordert. Habe noch für 50€+ auf 4GB Ram erweitert.

Da es sowieso zu 90% bei mir zu Hause bleiben wird, habe ich mich nun doch für einen 15"er entschieden.
Außerdem hat er sowieso viel mehr als ich und die Cheffin da eigentlich brauchen.




Dann kann ich mir ja jetzt noch ein X301 für unterwegs aussuchen...:D *muhahahahahaha*
Titel: Re: Notebooksuche
Beitrag von: Havoc am 21. Januar 2010, 09:01:41
Mein R500 ist übrigens gestern angekommen.
Und sieht wirklich (fast) wie neu aus. Nur auf dem Deckel sieht man dass er schon ein paar mal angefasst wurde.
Die Tastatur sieht hingegen völlig unbenutzt aus.
Auch der Akku verrät dass er bisher nur zwei mal geladen wurde.

Dazu gab es neben den kleineren Thinkpad Anleitungen noch einen Satz XP und Vista Business Recovery DVDs (je drei Stück)
Vista Business war im Auslieferungszustand aufgespielt. Übers Thinkpad Forum wusst ich auch schon dass ich einen aktuelleren Wlan-Treiber brauche um die die Intel 5100 zum Laufen mit Vista im Auslieferungszustand zu überreden.
Nach schneller Deinstallation und Neuinstallation des Treibers hatte ich dann das Ding auch gleich im Netz.

Dann noch schnell mein Gerät bei Lenovo registriert und damit auch gleich das Upgrade auf Win 7 Professional bestellt.
Sollte dann auch innerhalb der nächsten Woche eintreffen.


Gerät selbst ist von der Haptik, wie man es von einem Thinkpad gewohnt ist.
Alles recht solide, obwohl ich das Gefühl habe das Plastik an meinem uralten R40 ist etwas dicker. Dafür sind die neuen Metalscharniere und der Displayrahmen eine ganze Ecke stabiler als bei meinem alten R40.

Und das matte 1680x1050 Display ist über jeden Zweifel erhaben. Da hatte ich ja zuerst noch Bedenken, da es kein schickes neues LED Display ist. Aber das ist sowas von Knackscharf. Eine wahre Augenweide.
Hatte mich da ja auch neulich in verschiedenen Elektronikmärkten umgeschaut. Ein mattes Display bekommt man da einfach überhaupt nicht mehr. :shock:
Gibts einfach nicht. Aus Ende! Nur noch Schminkspiegel.

Lange Rede kurzer Sinn.

Für den Preis bin ich absolut zufrieden.
(Leider habe ich nicht rausbekommen wer bei der Klimakonferenz an dem Ding drangesessen hat. :D )
Titel: Re: Notebooksuche
Beitrag von: Havoc am 22. Februar 2010, 09:23:47
Dann noch schnell mein Gerät bei Lenovo registriert und damit auch gleich das Upgrade auf Win 7 Professional bestellt.
Sollte dann auch innerhalb der nächsten Woche eintreffen.

Da war ich wohl ein wenig optimistisch. :D

Immerhin hat Lenovo nun endlich die Zahlung über meine Kreditkarte abgewickelt. (nach fast 4 Wochen :roll:)
Soll nun auch versandt werden. Bin ja gespannt.
Angeblich war der Andrang auf das Upgrade weitaus größer als angenommen.

Naja immerhin gibts ein vollständiges Win7 Pro Upgrade Kit für ~17€ anstatt ~250€
Titel: Antw:Notebooksuche
Beitrag von: Havoc am 18. November 2011, 09:44:19
Soderle, fast 2 Jahre später ist das Thema wieder mal aktuell.

Das schöne 15" R500 tut weiter brav seinen Dienst ohne zu murren.
Zu 90% seiner Zeit ist es unter Dauerbelastung von einer Mahjongg und Freecell, sowie Solitär spielenden Freundin.
(laut Statisik je Spiel ~3000 - 6000 gespielte Spiele  :shock:  :confused:  :hammer: )

Und genau das ist das Problem.
Ich bekomm das Teil kaum noch in die Finger weil die Cheffin dauernd dranhockt.

Und um den Hausfrieden nicht zu stören gibt es nur eine Lösung:

Ich brauch mein eigenes Notebook  :!:


Meine Freundin meinte zwar das wäre nur eine Ausrede um mir neues Spielzeug zu kaufen, aber das ist doch eine haltlose Unterstellung. :D


Auf jeden Fall schwanke ich seit ein paar Tagen zwischen der Entscheidung normales Notebook (14") oder doch nur ein Subnotebook. (12"-13")
Im Auge habe ich natürlich ein paar Thinkpads.
Genaugenommen T410, T420 (T-Reihe, optisches Laufwerk, Power) sowie X201, X220 (schlank, leicht, trotzdem ordentlich Power, jedoch kein optisches Laufwerk)

Und geister da andauernd die üblichen Verdächtigen und auch die Demopool Händler nach einem guten Gerät ab.
Im Neuzustand sind mir die aktuellen Geräte (T420 und X220) eigentlich zu teuer.
Und mit meinem R500 Demogerät hatte ich sehr gute Erfahrung gemacht, denn das war praktisch neu, aber halt ~30% billiger.

Hat von euch mal jemand mit den X2xx Reihen gearbeitet?
Die kenne ich nämlich nicht live. Die T4xx sind qualitativ über jeden Zweifel erhaben.
Titel: Antw:Notebooksuche
Beitrag von: JasonXtreme am 18. November 2011, 09:48:29
Du solltest allein wegen Platz echt mal über Eigenheim nachdenken :lol:
Titel: Antw:Notebooksuche
Beitrag von: Havoc am 18. November 2011, 09:53:11
Du solltest allein wegen Platz echt mal über Eigenheim nachdenken :lol:

Da sprichst du was an.
Das wollte ich auch mal angehen, aber momentan komme ich alle zwei Wochen auf eine andere Idee die ich mal angehen sollte.
Dummerweise bringe ich keine davon zu Ende.
...Vieleicht hat sich das mit dem Notebook ja übernächste Woche wieder erledigt und ich hab eine andere Idee.
Titel: Antw:Notebooksuche
Beitrag von: JasonXtreme am 18. November 2011, 10:13:43
Ich bin gespannt, Alex :)
Titel: Antw:Notebooksuche
Beitrag von: Havoc am 17. Januar 2012, 10:18:34
Nochmal zurück zum Notebook.... :D


Meisten beschäftige ich mich so lange mit solchen Anschaffungsentscheidungen dass ich irgendwann die Schnauze voll habe und dann in einer Kurzschluss Reaktion einfach etwas bestelle.  :redface:

Eigentlich völlig überdosiert für meine Zwecke, aber ich wollte jetzt einfach Ruhe.

(Der Umstand dass ich letzte Woche noch über ein uraltes Sparbuch mit ~400€ gestolpert bin, dass ich komplett vergessen hatte, machte es etwas leichter. ;) )

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1326790686_x220_hero.jpg)

Lenovo Thinkpad X220
schnucklige 12.5" mit IPS Display (matt)
Core i5-2540M 2.5 GHz (Sandy Bridge)
4 GB Ram (werde ich eventuell selbst aufrüsten)
320 GB 2.5" SATA, 7.200U/min HDD
Ethernet, WLAN, Bluetooth, ExpressCard Slot, Displayport, ... etc.
Win 7 Professional 64 Bit

Abmessungen und Gewicht:
305 x 206.5 x 19 - 34.6 mm, ab 1.44 kg

24  Monate Gewährleistung.
Herstellergarantie vor Ort Service bis zum 09.04.2014

Zustand:
Demogerät neuwertiger Zustand

Den 9 Zellen Akku habe ich gegen einen kleineren 6 Zellen Akku getauscht. (steht dann nicht Hinten raus)
Angebliche 6-8 Stunden Laufzeit sollten mir locker reichen, die 10+ Stunden des 9 Zellers brauch ich nicht.
Gespannt bin ich auf das IPS Display, dass ja lauter hervorragende Kritiken bekommt.


Ist wieder ein Demo Gerät mit noch etwas über 2 Jahren Hersteller Garantie + Vor Ort Service.


Jetzt nur noch die Frage ob ich mir einen USB-DVD Brenner irgendwo klicken soll, da das Ding ja kein optisches Laufwerk hat.
Andererseits habe ich letztes Jahr gerade mal 2 CDs und eine MP3 DVD gebrannt und sonst nie eines benötigt.
Titel: Antw:Notebooksuche
Beitrag von: Flightcrank am 17. Januar 2012, 11:12:49
Gutes Gerät. Wir setzen hier die Thinkpad X200 und X201 ein. Mir persönlich wäre er aber mit 12.5" zu klein für den Privatgebrauch.
Titel: Antw:Notebooksuche
Beitrag von: Havoc am 17. Januar 2012, 12:30:35
Ich hatte lange überlegt ob 12" oder 14".
Größer wollte ich auf keinen Fall, da ich schon ein 15,6"er Thinkpad (R500) habe.
Das ist ein tolles Teil, jedoch nicht besonders mobil.


Es sollte auf jeden Fall ein mobileres Gerät sein, aber trotzdem mit vollem Leistungs- und Funktionsumfang.

Jetzt hab ich mich mal fürs Kleinere vor allem wegen dem IPS Display entschieden, mal sehen wie ich damit klar komme.


Für den Heimgebrauch kann ich es ja immer noch mit einer Dockingstation und 24" Monitor erweitern.
Titel: Antw:Notebooksuche
Beitrag von: Havoc am 20. März 2013, 12:33:28
Wieder mal etwas Thinkpad Nachschub. :)

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1363778686_lenovo_t520.jpg)


Ne, ist eigentlich nicht für mich, sondern für meine Eltern. :D
Gerade nach nettem Mailkontakt mit dem Verkäufer bestellt.

Thinkpad T520
15,6", Sandy-Bridge i5, 4GB Ram, 1600x900er Display, Windows 7 64Bit Professional,.... und halt lauter so Thinkpad Schnickschnack wie Fingerabdrucksensor. :D

Ist wieder ein junger Gebrauchter/Demopool Gerät
Hat noch bis September 2015 Vor-Ort Garantie (ergo nur knapp 6 Monate alt) :)

Optisch hervorragender Zustand, bis auf eine kleine kosmetische Macke am Displaydeckel.
Dafür ein sehr guter Preis.


Wenn meine Eltern den nicht haben wollen, behalte ich ihn selbst. :D
Dann darf mein Vadder wieder die vermeintlich günstigen Aldi-Rechner kaufen, aber ich stelle dann sofort jeglichen Support ein.  :twisted:


Ist übrigens angekommen und sieht aus wie ein Neugerät. :)
Auch die kosmetische Macke musste ich mit extra Licht und Lupe suchen.
Grundsätzlich schon mal Win7 Pro eingerichtet und die Kiste etwas von überflüssiger mitgelieferter Software befreit.
Jetzt muss ich sie nur noch Vadder-sicher machen und dann kann ich sie übergeben.

... obwohl ich es ehrlich gesagt gerne selbst behalten möchte. :D
Titel: Antw:Notebooksuche
Beitrag von: Ash am 14. Februar 2017, 11:06:55
Moin,

ich wollte mal fragen, wer sich mit MacBooks auskennt, glaube Akos und Flo haben Eins. Meine Frage:
Ich habe mir zwar erst ein neues Laptop gekauft, bin aber nicht wirklich zufrieden und nun  auf die Idee gekommen, doch komplett auf iOS umzusteigen, da iPad und Handy ja schon davon sind. Ein MacBook ist aber recht teuer. Daher dachte ich an ein Gebrauchtes. Nur wie alt darf es maximal sein, was muss es mindestens drauf haben, welchen Prozessor sollte es nicht mehr haben, etc? Bei eBay gibt es viele MacBooks aber aussehen tun die fast alle gleich, Prozessoren sagen mir von den Kürzeln her nie was und was das letzte/Neuste MacOS ist weiß ich auch nicht. Aber es wäre gut, wenn ich die Suche auf ein paar Jahre einschränken könnte weil ein MacBook von 2009 brauch ich mir auch nicht holen.