Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

Filme => Filme Allgemein => Thema gestartet von: JasonXtreme am 09. Februar 2009, 14:45:24

Titel: Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: JasonXtreme am 09. Februar 2009, 14:45:24
Dann mal los hier :D was sind denn so Eure Tops aus deutschen Landen? Genre egal - Diskussionen erwünscht!
Titel: Re: Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Havoc am 09. Februar 2009, 14:50:11
Das Leben der Anderen
Knocking on Heavens Door
Der Eisbär (ja, ich mag den!  :D )
Wer früher stirbt ist länger tot
Herr Lehmann
Das Boot

und mit Sicherheit noch ein paar Weitere, die mir gerade auf Anhieb nicht einfallen.
Titel: Re: Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: JasonXtreme am 09. Februar 2009, 15:04:07
Mir fallen da sicher jede Menge ein :D ich fang mal an:

HERR LEHMANN - is eh klar!
DAS BOOT
DER EISBÄR - is ganz klar ein Spitzenfilm!
BANG BOOM BANG
WER FRÜHER STIRBT...
KNOCKING ON HEAVENS DOOR
M- EINE STADT SUCHT EINEN MÖRDER
ES GESCHAH AM HELLICHTEN TAG
MOGADISCHU - ja den zähl ich dazu weil super inszeniert und gespielt
WAS NICHT PASST WIRD PASSEND GEMACHT
FC VENUS
SCHTONK!
NOSFERATU
ROSSINI
Kinski-Herzog Filme!!!
DAS EXPERIMENT
ANTIKÖRPER - war noch über Mittelmaß
FLASHBACK - als Slasher war er gut
DER BAADER-MEINHOF KOMPLEX muss ich noch sehen, soll aber ja sehr gut sein
ELEMENTARTEILCHEN!!!! Obwohl das Buch WEIT asozialer ist!
DAS PARFUM - hat mir zumindest gefallen
23 - NICHTS IST WIE ES SCHEINT
DER TOTMACHER mit genialem Götz George
STALINGRAD
KLEINE HAIE
DIE UNENDLICHE GESCHICHTE teils teils - wurde der HIER gedreht!?
MOMO!
CHRISTIANE F.

Mehr fallen mir spontan jetzt nicht ein. Und ich habe bewusst Dinge die auf internationaler Ebene völligst unbekannt sind weggelassen, da diese auch eher einen persönlichen Liebhaberwert bei mir haben. Filme wie Ödipussy und Papa ante Portas sind zwar sehr hochqualitativ - aber Dinge wie Schimanski werden hier eher auf taube Ohren stossen :D
Titel: Re: Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: skfreak am 09. Februar 2009, 15:08:54
Die Pater-Braun-Filme mit Heinz Rühmann
Titel: Re: Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Havoc am 09. Februar 2009, 15:12:44
BANG BOOM BANG
M- EINE STADT SUCHT EINEN MÖRDER
ES GESCHAH AM HELLICHTEN TAG
SCHTONK!
NOSFERATU
Kinski-Herzog Filme!!!
DAS PARFUM - hat mir zumindest gefallen
23 - NICHTS IST WIE ES SCHEINT
CHRISTIANE F.
Das wären solche die ich vergessen habe.  :D

Filme wie Ödipussy und Papa ante Portas sind zwar sehr hochqualitativ - aber Dinge wie Schimanski werden hier eher auf taube Ohren stossen :D
Die Loriot Filme sind alle großartig.

Und Schimanski-Tatorte sind auch spitze.
Obwohl ich ja die aus Ludwigshafen/Mannheim favorisiere. (Odenthal/Kopper)
 :D
Titel: Re: Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: JasonXtreme am 09. Februar 2009, 15:18:19
Ja die sind super - aber wie gesagt is das eine Art deutscher Film mit deutschem Humor, der NIE in irgendeinem anderen Land funzen würde. Daher habe ich die mal rausgelassen. Is sicher bei dem ein oder anderen genannten auch so - aber hier extrem. Dasselbe Beispiel wären Heinz Erhard Filme - die ich auch über alles liebe - fast soviel wie seine Auftritte :)

Ich mag die Kampflesbe nich - Kopper is große Klasse :D Ich hab die Schimis nur mal genannt, weil ja zumindest die zwei Kinofilme bekannter sind - und die Folgen ansich dank Hänschen auch in Holland großen Anklang fanden!
Titel: Re: Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Flightcrank am 09. Februar 2009, 15:23:15
Klar gibt es einige gute Deutsche Filme - die sich auch international messen können - aber gerade im Bereich des Phantastischen Films kacken wir gegen alle anderen Nachbarn aus Europa oder die USA gehörig ab. Das find ich teils schon ganz schön lächerlich. Was wird hier geschrieben? Flashback? Naja, guckt mal was uns die Jungs aus Frankreich, England oder Spanien servieren. Aus Deutschland kommt Flashback oder Virus Undead, denen gegenüber stehen Kracher wie High Tension, 28 Days/Weens Later, The Descent, [Rec] und und und...

Gute Filme können sie ja drehen, da stehen hier genügend Beispiele, aber was die Deutschen an Horror (phantastischen) Filmen abliefern ist einfach lächerlich :!:  :!:  :!:
Titel: Re: Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Ash am 09. Februar 2009, 15:23:23
Also abgesehen von den WW2-Filmen, die mir zwar ausm Halz raushängen, die aber von dt. Seite immer ganz gut gemacht sind, find ich so ziemlich alles schlecht, besonders was die Action-Ecke angeht. Selbst so Lustig-Action wie BangBoomBang, Knocking o.H.D. oder Lammbock sind ein Schatten ihrer selbst, vergleicht man sie mit Größen aus dem Ausland. Nur im Vergleich zu anderen dt. Zeuch wirken sie wie Klassiker. Naja und dt. Komödien haben zwar Niveau und sind auch z.T. auch lustig aber da 80% der dt. Kinorelease aus dem Scheiss bestehen, kann man nicht wirklich von Qualtität sondern eher von Masse reden. Abgesehen davon wirken die Dinger meist wie TV-Verfilmungen fürs ZDF-Abendprogramm. Und den super "Film"-Komiker haben wir eh nicht.
Ich bin vom dt. Kino dermassen stark enttäuscht und würde nicht einmal beim Untergang des dt, Kinos ne Träne hinterherweinen und das, obwohl ich "made in germany" sonst immer sehr achte und schätze. Ich meine kuckt euch mal um und seht, was aus den skandinavischen Ländern kommt, aus England, aus Frankreich ja selbst aus NL.

Meine dt. Top-Filme


CLASSICS:

Metropolis
Die Drei Von der Tankstelle (Original & Remake)
Die ganzen Heinz Erhardt Filme :P besonders gut: Ohne Krimi geht die Mimi nie ins Bett
Die ganzen Heinz Rühmann-Filme :P besonders gut: Der Stolz der 3. Kompanie
Baron Münchhausen
Das fliegende Klassenzimmer
Die Feuerzangenbowle
Schulmädchen-Report. Was Eltern nicht für möglich halten
Raumpatrouille Orion (vllt. die einzig wahre brauchbare dt. Sci.-Fi-Serie, wirklich trauchig)

Action & Spielfilme
Das Experiment
Die Wolke
Lola Rennt
23 - Nichts ist wie es scheint

Kriegsfilme
Das Boot
Steiner -  Das Eiserne Kreuz
Stalingrad
Der Untergang
Des Teufels General

Horror
Nosferatu - Eine Symphonie des Grauens
Flashback

Komödien
Good Bye, Lenin!
Sonnenallee
Der Wixxer
Titel: Re: Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: JasonXtreme am 09. Februar 2009, 15:31:04
Stimmt DIE WOLKE hab ich vergessen - und natürlich WO IST FRED? und KEINOHRHASEN!

Ich persönlich sehe es ja so:
Horror und härtere Gangart war bei uns schon ewig verpönt (siehe anfänge der BPjM...) daher haben die deutschen Regisseure gleich die Finger davon gelassen - oder eben einen seichten Versuch abgelassen.
Action? Naja die Amis waren ja laaaange Vorreiter - klar die haben auch nicht nur den WW2 - die haben alle Furz lang nen Krieg - daher auch die Schwemme an Rambo-Klonen und Söldneraction.......
Asiaten haben Kampfkunst - daher kam früher halt alles dahingehende von dort - danach auch aus den USA - die kröftüg kopiert haben und auf der Welle mitgeschwommen sind.

Was wir hier im ernsten Deutschland haben sind definitiv gute Dramen - und halt Komödien, weil die schön für Jedermann produziert werden können.

Produzenten wie Eichinger gingen mit ihren Projekten ja auch nach Amiland - weil HIER nie ein gescheiter Resident Evil Teil entstanden wäre...

so kann man es denke ich fortführen.
Titel: Re: Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Ketzer am 09. Februar 2009, 16:04:36
ergänzend zu oben genannten Sachen:
 
im Bereich Horror finde ich den Blood Trails einen guten Vertreter. Der Mountain Bike Kill regelt :D

Im Bereich Aufarbeitung 3. Reich würde ich den Napola noch hinzufügen. Der ist MMN auch gelungen.
Titel: Re: Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: der Dude am 09. Februar 2009, 18:47:53
Die üblichen Verdächtigen der Kriegsfilme (nichts übertrifft Das Boot oder Stalingrad) und wie Marco schon sagt, haben wir hier ein paar ordentliche Dramen. Allen voran z.B. 4 Minuten, Das Leben der anderen oder Todesspiel. Ausserdem mag ich Tom Tykwers Arbeiten wie z.B. Heaven oder natürlich Lola rennt. Ganz klar ganz vorne mit dabei sind die Filme, die in Zusammenarbeit von Herzog und Kinski entstanden sind oder Herzog-Filme allgemein.
Titel: Re: Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Manollo am 09. Februar 2009, 20:54:25
Nosferatu - Eine Symphonie des Grauens
Metropolis
M - Eine Stadt sucht ihren Mörder
Das Boot
Die Unendliche Geschichte
Das Cabinet des Dr. Caligari
Der Golem und wie er in die Welt kam
Das Testament des Dr. Mabuse
Kleider machen Leute
Der müde Tod

Also ein paar gibt es schon, aber die sind dann auch alle fast aus den 20er under 30er Jahren, aber ich find die gut. :D
Titel: Re: Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Freddy am 09. Februar 2009, 21:11:02
Also ich finde
Bang Boom Bang
gehört da auch noch irgendwo eingereiht  8)
Titel: Re: Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Sing-Lung am 09. Februar 2009, 21:40:37
Ich finde

Die Welle

sollte hier auch noch genannt werden! Einer der besten deutschen Produktionen für mich! 8)

Vogel at it's best!! 8)  :biggrin:
Titel: Re: Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: EvilEd84 am 10. Februar 2009, 09:23:10
Lola rennt!

Auf den Film kann man bockstolz sein. Vor einigen Wochen lief der auf Riesenleinwand im Darling Harbour, untermalt mit progressiven Elektronikklängen live. Auf deutsch mit UT - kam aus dem Sydney Aquarium und war total überrascht, dann stolz ;)

Ansonsten: deutscher Film, ich will niemanden gegen mich aufbringen, aber mehr als ein, zwei Hände voll guter Filme kann ich net nennen. Knockin on heavens door, ja, sicher einer der besten.

Aber ganz ehrlich, egal was man hier aufzählt, das sind schon verdammt kurze Listen, wenn man bedenkt dass 20 Jahre oder noch viel mehr (M ;) zurückgreifen muss. Aus Frankreich kamen in den letzten 5 Jahren mehr geile Filme als in D seit dem zweiten Weltkrieg :!: Von Amerika fang ich erst gar nicht an, verpönt es nur, aber hier kommen eben doch noch der Großteil der Filme, die auch hier gesehen werden ;) da kamen wohl im in den letzten 3 Monaten mehr gute Filme raus...

Nene, Deutschland als Filmland, da kann man schönreden was man will, das ist schon sehr schmal ;)
Titel: Re: Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: JasonXtreme am 10. Februar 2009, 09:27:54
Da hast Du ja nicht unrecht Matze - aber man kann auch nicht von der Hand weisen, dass wir Regisseure haben, die was drauf haben! Ich denke halt echt, dass man denen mal eine freiere Hand lassen sollte - und dann würde auch was bei rumkommen
Titel: Re: Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: EvilEd84 am 10. Februar 2009, 09:34:33
Klar haben wir gute Regisseure, wir haben ja auch gute Filme - nur eben muss man das bei so einer Diskussion im internationalen maßstab sehen und da können wir eben nicht bestehen.
Titel: Re: Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Elena Marcos am 10. Februar 2009, 10:42:05
Leute - die letzten guten Blockbuster waren die Rialto und die CCC Filme ... Karl May, Edgar Wallace und andere 50er und 60er Jahre Filme ... sahen gut aus und waren auch gut produziert. Mit den ganzen Autorenfilmern der 70er ging es abwärts...
ach ja und die Stummfilmklassiker stehen außer Konkurrenz ...
Titel: Re: Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Ash am 10. Februar 2009, 14:24:44
Klar haben wir gute Regisseure, wir haben ja auch gute Filme - nur eben muss man das bei so einer Diskussion im internationalen maßstab sehen und da können wir eben nicht bestehen.
So isses. Ich setze sogar noch einen drauf und sage, dass wir verdammt gute Charakter-Schauspieler haben und sogar viele im TV-Film-Bereich (aber nicht die von RTL). Die Filme sind für internationale Maßstäbe dennoch "unbedeutend". Selbst wenn man den stinknormalen SchöneWelt/kleinesProblem-Spielfilm nimmt, wo dt. Kino ja so seine Stärken sieht (neben den reinen Komödien). Ich meine welcher dt. Film kommt an DieFabelhafteWeltDerAmelie oder Angel-A ran? Ich meine selbst KeinOhrHase, der sicher gut ist, hat aber schon von der Storyline her Null Chance. Ich kann mich ehrlich gesagt auch an keinen dt. Film erinnern, wo ich je für mich sowas gesagt habe wie "Boah ist das ne geile Optik, tolle Story und einfach ein schöner Film". Seh ich mir aber beispielsweise auf arte hin und wieder mal irgend nen unbekannten europ. Streifen an und da hab ich schon öfter mal solche Gedanken.
Oder auch gestern habe ich Hardcover gesehen. Klar, ist'n netter Film, seichte Action mit viel Humor.

PS: Bandits hab ich noch ganz gut in Erinnerung.
Titel: Re: Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Ketzer am 10. Februar 2009, 16:26:25
bei den Stummfilmen würde ich noch Phantom nennen.

Jep, es ist erschreckend, was aus unseren Landen kommt. Selbst ein durchschnittlicher Franzose ala Belphegor ist 10 Klassen über einem GONGER (schon für den Namen gehören die standrechtlich erschossen).

Titel: Re: Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Chimaira am 11. Februar 2009, 00:30:19
wurden glaube ich noch nicht genannt:

muxmäuschenstill
lammbock
dei mudder sei gesicht  :D
Titel: Re: Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Ketzer am 12. Februar 2009, 15:44:13
bei Zeichentrick/Animationsfilmen gehört auf jeden Fall noch dazu

Back to Gaya
Titel: Re: Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Nation-on-Fire am 13. Februar 2009, 19:26:39
HIer fehlen noch diverse Klassiker :

Theo gegen den Rest der Welt
Rocker
Absolute Giganten
Der letzte Lude

Ich find dass der deutsche Film im allgemeinen besser als sein Ruf ist. Man muss nur die wirklich guten Perlen finden  ;)  8) 
Titel: Re: Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Flightcrank am 14. Februar 2009, 00:59:51
HIer fehlen noch diverse Klassiker :

Theo gegen den Rest der Welt
Rocker
Absolute Giganten
Der letzte Lude

Ich find dass der deutsche Film im allgemeinen besser als sein Ruf ist. Man muss nur die wirklich guten Perlen finden  ;)  8) 
Absolute Giganten is ein genialer Film! Rocker hab ich noch nicht gesehen, muss ich demnächst mal machen...
Titel: Re: Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Nation-on-Fire am 14. Februar 2009, 12:14:31
Mir fallen gerade noch mehr ein :

Im Juli
Gegen die Wand
Kein Pardon
Kleine Haie
Kurz und Schmerzlos
Wir können auch anders
Der bewegte Mann
Kanak Attack
Die Musterknaben
Titel: Re: Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Ash am 14. Februar 2009, 15:58:14
halte ich alles für Mittelmaß im internationalen Vergleich.
Titel: Re: Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Nation-on-Fire am 14. Februar 2009, 17:06:12
Das kann man so sehen.

Vielleicht kann ich mich eher mit den Charackteren identifizieren als z.B. amerikanische Figuren.
Subtile Komödien wie Kleine Haie oder Wir können auch anders finde ich eher selten auf internationaler Ebene, viellicht fehlt mir dann auch einfach der Draht dazu ( wie zum Beispiel Little Miss Sunshine, den ich langweilig fand ).
Und bei den anderen Komödien kann ich auch wirklich über die Filme lachen, und muss nicht auf "Sperma-im-Haar" oder "Schwänze-im Reisverschluss" warten. 

Filme wie Gegen die Wand, Kurz und Schmerzlos oder auch Kanack Attack haben hier ihren meisten Erfolg, weil der Bezug viel eher hergestellt werden kann.

Titel: Re: Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: JasonXtreme am 16. Februar 2009, 09:31:48
So sieht aus Marc - und die genannten müssen definitiv dazu!

Ebenso wie HAPPY BIRTHDAY TÜRKE, denn ich erfrischend gut fand
Titel: Re: Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Elena Marcos am 16. Februar 2009, 09:33:02
Mein Fave war immer "Der Prinz" aus dem kleinen Fernsehspiel des ZDF. Dieser kleine TV-Film war 80er Jahre Feeling pur - und ist absolut Kultverdächtig. Leider ist der Film nie auf VHS oder DVD erschienen ...
Titel: Re: Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Masterboy am 16. Februar 2009, 09:34:46
gestern "Der Untergang" geschaut. Auch einer der großen deutschen Filme!
Titel: Re: Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Nation-on-Fire am 16. Februar 2009, 10:10:47
Mein Fave war immer "Der Prinz" aus dem kleinen Fernsehspiel des ZDF. Dieser kleine TV-Film war 80er Jahre Feeling pur - und ist absolut Kultverdächtig. Leider ist der Film nie auf VHS oder DVD erschienen ...


Ebenfalls "Der Pirat" mit einem absoluten Star - Aufgebot ( jürgen Vogel, Christiane Paul, Ingolf Lück, Anna Thalbach, Peter Lohmeyer etc) . Das ganz beruht auf einer wahren Geschichte eines Drogen Dealers aus Hamburg. Das Buch von Stefan Aust ( heisst genauo ) ist ebenfalls sehr zu empfehlen !!
Titel: Re: Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: dead man am 17. Februar 2009, 18:43:07
Dazu sollten noch:

Yella  :!:
Netto
Titel: Re: Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Manollo am 24. Mai 2009, 13:09:32
Der Pianist fällt mir da noch ein, fand ich echt gut.
Titel: Re: Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Elena Marcos am 25. Mai 2009, 08:34:55
Der Pianist fällt mir da noch ein, fand ich echt gut.


Ist der Pianist ein deutscher Film ???
Titel: Re: Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: nemesis am 25. Mai 2009, 17:36:57
Der Pianist fällt mir da noch ein, fand ich echt gut.


Ist der Pianist ein deutscher Film ???

Zu 25% ja.
Titel: Re: Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Manollo am 26. Mai 2009, 13:51:03
Der Pianist fällt mir da noch ein, fand ich echt gut.


Ist der Pianist ein deutscher Film ???

Ein deutsch, polnisch, französisch und englischer Film.
Deswegen hab ich den einfach mal dazu gezählt.
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Crash_Kid_One am 08. Februar 2011, 18:31:34
Ich bin ja bekanntermassen absoluter Verfechter des deutschem Films!
Nein, ich meine keine Amateur-Filme ;)

Hab ja schon immer gesagt: Entweder man mag deutsche Filme oder eben nicht...kling etwas "einfach", aber im Grunde isses doch so. Wenn man ne "Abneigung" gegen die Filme hat, tja...was willst dann davon gut finden? ;)

Aktuell kann in jedem Fall das Fernsehspiel "Rammbock" genannt werden!

Wer den noch nicht gesehen hat - unbedingt nachholen!
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Lionel am 08. Februar 2011, 21:05:03
War die Diskussion hier nicht mal länger? Oder war das ein anderer Thread?
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Nation-on-Fire am 08. Februar 2011, 21:17:54
Diese grundsätzliche Diskussion kommt in jedem eigenen Fred zu nem deutschen Film hoch  ;)
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: JasonXtreme am 09. Februar 2011, 10:05:05
Wurde doch seinerzeit glaube ich eröffnet hier, weil es in nem anderen Fred ausartete - daher war der nicht länger
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Crash_Kid_One am 17. Dezember 2011, 16:57:22
Kennt jemand "Hotte im Paradies" von Dominik Graf?
Empfehlung?

Edith sagt:

Filme, die mir noch einfallen ... weiss nicht genau, ob sie schon genannt wurden:

Die Apothekerin (Riemann, Müller, Vogel - sehr stranger, aber echt guter und unterschätzter Film!)

Das Leben ist eine Baustelle (für mich ein absoluter Klassiker mit Jürgen Vogel und Christiane Paul)

BANDITS (den habe ich immer geliebt und den Soundtrack rauf und runter gehört)

Nach fünf im Urwald (Franka Potentes Debut, klasse Film)

Dumm gelaufen (Roadmovie mit Armin Rohde und Christiane Paul von Peter Timm)

Caipiranha (Nachbarschaftskrieg, sehr unterhaltsam)

Long Hello & Short Goodbye (Noir-Thriller mit Nicolette Krebitz)

Fandango - Members Only (Episodenhafter Film über die Clubszene, top besetzt mit u. a. Bleibtreu, Krebitz, Müller)


Ich könnte noch lange so weitermachen ;)
Soviel zum Thema "Aus Deutschland kriegt man mit Müh und Not ne Liste an 20 guten Filmen zusammen".
Immer alles Geschmacksache, und ich mag den deutschen Film sehr :D
Da isses mir auch sowas von Wurst, ob der dem internationalen Vergleich standhält :p
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Crash_Kid_One am 18. Dezember 2011, 17:43:50

Die Apothekerin (Riemann, Müller, Vogel - sehr stranger, aber echt guter und unterschätzter Film!)

Das Leben ist eine Baustelle (für mich ein absoluter Klassiker mit Jürgen Vogel und Christiane Paul)

BANDITS (den habe ich immer geliebt und den Soundtrack rauf und runter gehört)

Nach fünf im Urwald (Franka Potentes Debut, klasse Film)

Dumm gelaufen (Roadmovie mit Armin Rohde und Christiane Paul von Peter Timm)

Caipiranha (Nachbarschaftskrieg, sehr unterhaltsam)

Long Hello & Short Goodbye (Noir-Thriller mit Nicolette Krebitz)

Fandango - Members Only (Episodenhafter Film über die Clubszene, top besetzt mit u. a. Bleibtreu, Krebitz, Müller)


Ausserdem:

14 Tage lebenslänglich (Top Knastfilm aus Deutschland, mit Kai Wiesinger)

Samba in Mettmann (eigentlich alles von Hape, aber den find ich einfach besonders genial)

Das wilde Leben (sehr guter und unterhaltsamer Film über Ikone Uschi Obermaier)
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: ap am 18. Dezember 2011, 19:48:53

14 Tage lebenslänglich (Top Knastfilm aus Deutschland, mit Kai Wiesinger)


JA !!! Den hab ich im Kino gesehen damals und ihn fast wieder vergessen. Der ist echt nicht schlecht, realistisch und etwas düster !
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Crash_Kid_One am 18. Dezember 2011, 19:53:41

14 Tage lebenslänglich (Top Knastfilm aus Deutschland, mit Kai Wiesinger)


JA !!! Den hab ich im Kino gesehen damals und ihn fast wieder vergessen. Der ist echt nicht schlecht, realistisch und etwas düster !

Genau :thumb: Das ausgerechnet du den jetzt kennst :lol:

Der muss von Mitte/Ende der 90er sein ... hab auch nur noch "düstere" Erinnerungen dran, ist schon was her.
Könnte ich eigentlich mal wieder schauen.
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: ap am 18. Dezember 2011, 20:26:00
Genau :thumb: Das ausgerechnet du den jetzt kennst :lol:

Der muss von Mitte/Ende der 90er sein ... hab auch nur noch "düstere" Erinnerungen dran, ist schon was her.
Könnte ich eigentlich mal wieder schauen.

Wieso ausgerechnet ich ??
Das war damals ein ganz spontaner Kinobesuch, ich weiß nicht mehr wie wir dazu kamen uns ausgerechnet diesen Film anzusehen.  ;)
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: JasonXtreme am 19. Dezember 2011, 10:11:09
14 TAGE LEBENSLÄNGLICH kauf ich mir auch noch, der is Klasse! Ebenso wie BANDITS. SAMBA rockt derbe :lol: den schau ich immer wenner im TV läuft :D und DAS WILDE LEBEN is einfach nur ein Klasse Film!!!
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Crash_Kid_One am 19. Dezember 2011, 10:15:24
14 TAGE LEBENSLÄNGLICH kauf ich mir auch noch, der is Klasse! Ebenso wie BANDITS. SAMBA rockt derbe :lol: den schau ich immer wenner im TV läuft :D und DAS WILDE LEBEN is einfach nur ein Klasse Film!!!

Mir haben hat den Plan von guten deutschen Filmen gelle :D
Da hab ich direkt Böcke, mal ein paar unentdeckte Schätzken auszugraben .. ich kenn ja auch noch weit net alles.
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: JasonXtreme am 19. Dezember 2011, 10:18:44
Doch ich kenn schon viele, ich guck ja auch fast jede Woche de Tatort :D 14 TAGE... bin ich schon lang wiedermal heiß drauf. Wiesinger hat SUPER gespielt, und auch der Rest war erstklassig!
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Crash_Kid_One am 19. Dezember 2011, 10:21:40
Kennst du hiervon was?
Hab mir am WE mal ne kleine Liste zusammengesucht, was ich noch net kenne und was mich interessiert :D

Zitat
Eine Hand voll Gras
Alte Freunde
Bis zum Ellenbogen
Barfuss bis zum Hals
Kurz und schmerzlos
Pornorama
Männerherzen
Knallhart
Kleine Haie
12 Meter ohne Kopf
Liegen lernen
Das letzte Schweigen
Free Rainer
Die fetten Jahre sind vorbei
Ein Schnitzel für drei
ne günstige Gelegenheit
Hinter Kaifeck
Curiosity and the Cat (Alvart)



"Eine Hand voll Gras" hab ich mal in Teilen im TV gesehen - da fand ich den schon spitze.
Olive Korritke ist eh fast immer genial.
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: JasonXtreme am 19. Dezember 2011, 10:43:47
Jo kenn ich :D alsoooo

PORNORAMA fand ich ganz witzig :D kein Knaller, aber durchaus einige geile Lacher drin!
MÄNNERHERZEN steht als :bd: bei mir im Regal, ich find den Klasse! Allein der schwule Schlagersänger rockt derbst :D
KNALLHART gefällt mir ebenso wie alle anderen Filme von Buck auch
KLEINE HAIE läuft öfter mal auf den Dritten im TV, auch kein Knaller, aber spassiges kleines Filmchen
12 METER siehe Thread
DAS LETZTE SCHWEIGEN ist gut, aber halt schon ne harte Nummer muss ich sagen. Anschauen, Meinung bilden
FREE RAINER hat ne sauwitzige Grundidee, ich mag Bleibtreu und fand den auch gut
EIN SCHNITZEL FÜR DREI hatte ich als Pressekopie, der is wirklich witzig! TV-Komödie zwar, aber Rhode rockt einfach :D
HINTER KAIFECK fand ich persönlich scheiße!
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Ketzer am 19. Dezember 2011, 10:45:49
ich muss jetzt mal dumm fragen.

Gibt es außer dem Extinction nicht noch ne andere Produktion oder verwechsel ich da grad was.
Nö, ich meine weder Virus Undead noch Rammbock und auch nicht das H3 Horror Hostel :D
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Crash_Kid_One am 19. Dezember 2011, 10:46:39
Gut gut, danke schonmal :D
Ich wusste doch, das ich den Titel "Ein Schnitzel für drei" hier schon gelesen hatte ... fand dann aber nix.

Von MÄNNERHERZEN hab ich letzens die ersten Minuten im TV gesehen ... im Fitness Studio - das fand ich schon echt unterhaltsam und witzig.

@Jens: Ich wüsste sonst nüscht.
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Evil am 19. Dezember 2011, 10:57:57
Geh'n auch Serien??? Wenn ja wür ich sagen: Stromberg
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: JasonXtreme am 19. Dezember 2011, 11:15:44
@ Jens
Mir fällt sonst auch nix ein

@ Tobi
Die Szene in der Wilke-Möhring trainiert? :lol: geilst! Schau Dir den ma an!
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Crash_Kid_One am 19. Dezember 2011, 11:16:47
@Evil: Nee, keine Serien!!! :D Dafür bräuchten wir, wenn da beizeiten Interesse besteht, eher nen eigenen Fred.

@Maggo: Genau :D Darsteller sind ja alle top. Florian David Fitz war glaub ich am Anfang auch direkt dabei. Ich werd mir beide Teile mal mit der Frau zusammen anschauen :)
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: JasonXtreme am 19. Dezember 2011, 11:21:55
Teil 2 kenn ich noch net, der sah aber auch witzig aus :D
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: skfreak am 19. Dezember 2011, 11:23:51
Wie sind denn hier eigentlich die Meinung zu "Das Leben der Anderen"? Seit Black Book würde ich den sehr gerne mal sehen, da mir Sebastian Koch echt sympathisch geworden ist - und der spielt ja wohl auch beim Leben der Anderen mit.
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: JasonXtreme am 19. Dezember 2011, 11:34:38
Super gespielt, keine Frage - aber ich fand ihn persönlich langweilig.
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Max_Cherry am 19. Dezember 2011, 17:15:45
"Das Leben der Anderen" hat mir entgegen der Erwartungen wirklich gut gefallen.
Unbedingt ansehen, Sascha.

"Kleine Haie" hab ich als sehr gut in Erinnerung.
Ist aber auch schon lange her.

"Kurz und Schmerzlos" hab ich ja noch hier liegen.
Den fand ich damals richtig gut.


Abgesehen davon kann ich immer wieder KANAK ATTACK empfehlen.
Einer meiner absoluten Lieblingsfilme aus Deutschland.
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: JasonXtreme am 19. Dezember 2011, 20:15:57
uuuund happy birthday türke
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Ash am 19. Dezember 2011, 20:32:51
Geht's hier echt noch um gute deutsche Filme? MittelmittelmittelmittelmittelMAAASS!!

Ich kuck grad "Die Päpstin" auf ARD. Bei deutschen Filmen mit europ. Produktion kommt ja durchaus auch mal was Gutes bei rum.
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: JasonXtreme am 20. Dezember 2011, 10:08:25
Wenn Du hier auch nur einen Film aus dem MITTELMAAASSSS findest, weiß ichs auch nicht ;)
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Ash am 20. Dezember 2011, 13:25:13
Dann nenne mir doch mal ein paar deutsche Dramen, die irgendwelche Mißstände in D. aufzeigen oder Gangsterkomödien mit Kifferhumor oder WW2-Filme, die NICHT zu den hochwertigen Filmen der dt. Filmkunst gehören! Denn scheinbar reicht es aus, Eines der drei Punkte in einem deutschen Film zu integrieren, um ihn positiv zu bewerten. :p
Komödien könnte ich noch bringen, denn davon finde ich grundsätzlich fast garnichts lustig. Ok, sowas wie KeinOhrHase war naja recht "süß", das wären so Außnahmen für mich. Stromberg zum Beispiel, find ich ganz nett aber Bauchschmerzen von hundert Lachern hab ich danach nicht.

übrigens fand ich "Die Päpstin" doch recht gelungen aber ist ja auch nur ne dt. Beteiligung an einer internationalen Produktion.
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Max_Cherry am 20. Dezember 2011, 13:27:31
Das weiße Band fällt mir gerade noch ein.
Ein wirklich gelungenes deutsches Drama, welches mal nichts mit dem 3. Reich zu tun hat.
Kein wirklicher Unterhaltungs-Film, aber alleine von der Stimmung und des geschichtlichen Hintergrundes sehenswert.
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Ash am 20. Dezember 2011, 13:42:53
Das weiße Band
Kein wirklicher Unterhaltungs-Film, [...]

Das ist das Problem des Filmes. Wenn man nicht gerade ne historische Arbeit über diese Zeit schreibt oder nicht gerade allgemeines Interesse diesbezüglich hat, ist der Film nicht wirklich brauchbar. Man kann ihn bestenfalls als gespielte Dokumentation ansehen. Wäre der Film in Farbe, hätte ihn wahrscheinlich nichteinmal Jemand für irgendwelche Filmpreise berücksichtigt. Ok, die guten schauspielerische Leistung besticht aber das war ja nie das Problem dt. Filme, nichteinmal bei dt. Soaps.
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: JasonXtreme am 20. Dezember 2011, 13:46:39
Ich sehe, Du hast DAS WEISSE BAND nicht wirklich kapiert, oder? :lol:
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: dead man am 20. Dezember 2011, 18:54:22
Eine Hand voll Gras  fand ich zum einmal sehen ok, aber nix besonderes
Kurz und schmerzlos gut, wie alles von Akin
Männerherzen find ich verdammt spaßig, allein schon wg. Bruce Berger
Knallhart  Top, für mich der beste Buck Film!
12 Meter ohne Kopf siehe thread
Liegen lernen  ganz nette deutsche romcom
Die fetten Jahre sind vorbei gut, wie alles von Weingartner
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Ash am 20. Dezember 2011, 19:52:52
Ich sehe, Du hast DAS WEISSE BAND nicht wirklich kapiert, oder? :lol:

lol, der Film ist kein DavidLynch mit irgendwelchen interpretativen Pseudoaussagen sondern eher ein Situationsbericht im fontanischen Stile historischer Gegebenheiten. Erklär mir, was ich da nicht verstanden haben soll? Mich würde auch mal interessieren, wieviele von Euch die hier genannten Filme wirklich im Regal stehen haben, sollte doch der Fall sein, wenn sie alle so gut sind. :p Also ich glaube ja weiterhin, dass Ihr Euch die hohe Qualität dt. Filme nur einbildet! :D
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: JasonXtreme am 21. Dezember 2011, 13:44:01
ich hab leider nicht die kohle mir alles ins regal zu stellen was ich gut finde, und dennoch hab ich einige der genannten klar schon
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Nation-on-Fire am 25. Dezember 2011, 07:57:38
Geht's hier echt noch um gute deutsche Filme? MittelmittelmittelmittelmittelMAAASS!!

Ich kuck grad "Die Päpstin" auf ARD. Bei deutschen Filmen mit europ. Produktion kommt ja durchaus auch mal was Gutes bei rum.

Lieber deutsche Filme mit ein wenig bis viel Inhalt als die MITTELMASS Fliessband Ware aus den USA, die nur auf Effekte aufgebaut sind.
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Ash am 25. Dezember 2011, 17:33:04
Och, die HirnausWaddabum-Filme kommen aber auch hier im Forum immer ganz gut an. :D
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Nation-on-Fire am 26. Dezember 2011, 12:13:09
Och, die HirnausWaddabum-Filme kommen aber auch hier im Forum immer ganz gut an. :D

Ja, leider, wie ich zu meinem Bedauern immer wieder feststellen darf. Und das unter dem Titel "Beyond Hollywood".....
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: ap am 29. Dezember 2011, 18:46:49
Och, die HirnausWaddabum-Filme kommen aber auch hier im Forum immer ganz gut an. :D

Ja, leider, wie ich zu meinem Bedauern immer wieder feststellen darf. Und das unter dem Titel "Beyond Hollywood".....

 :thumb: Schade das man hier Beiträge nicht bewerten kann wie in anderen Foren. Hierfür hättest du von mit eine 1 mit Stern bekommen !!!  :D ;)
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Sing-Lung am 29. Dezember 2011, 23:32:06
Komme gerade aus Rubbeldiekatz... oooooooook, bin wegen/mit einer Freundin drin gewesen! :D

Finde Schweighöfer ja eigentlich cool und ich finde, er macht den Job hier auch gut. Aber der Hauptgrund, warum ich zugesagt hatte, ist Alexandra Maria Lara! Ich finde die geilst und hier sieht sie wieder super aus und lässt auch die Sau raus. Man sah ihr richtig an, dass ihr das Drehen wohl sehr Spass gemacht hat.

Zum Film selbst: naja, für mich hebt er sich nicht sonderlich ab vor irgendwelchen Pro 7 Produktionen... Also eigentlich den Kinogang nicht wert! Nur Adolf Hitler war wohl noch nie so lustig wie hier! :lol:
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: skfreak am 30. Dezember 2011, 08:02:36
Gestern vor Sherlock Holmes liefen fast ausnahmslos deutsche Trailer - und ich muss sagen danach wäre meine Antwort auf die Frage des Threads definitv "Fluch" gewesen.

Der neue von Helmut Dietl soll ja angeblich eine Komödie sein, war aber so lustig wie Black Swan....
Und dann der wo Nora Tschirner eine Koks-Dealerin spielt mit so flachen Witzen das sogar Methusalem Sie noch als junger Mann erlebt hat...
Einzig der vom Regisseur von "Die Welle" mit Moritz Bleibtreu (Wer auch immer das sein mag) sah richtig gut aus, hat mich inhaltlich zwar nicht begeistert aber der Trailer hat definitv nicht wie ein deutscher Film gewirkt.
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: dead man am 30. Dezember 2011, 13:29:09
nunja, bei der aktuellen Masse an Produktionen is da natürlich auch schlechtes dabei..aber von nem Trailer auf nen kompletten Film zu schließen, find ich eh schwierig
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Crash_Kid_One am 30. Dezember 2011, 14:04:28
Da kann man genausogut die Frage stellen ob Hollywood Blockbuster und ihre Entwicklung Fluch oder Segen sind ;)

Geht eigentlich grundsätzlich immer darum, ob man die Art der Filme mag.
Die Deutschen sind halt immer nur für ihre typischen Komödien bekannt, wovon 2/3 eigentlich dann eher uninteressant sind. "Rubbeldiekatz" interessiert mich jetzt z. B. auch nicht sonderlich.
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: dead man am 30. Dezember 2011, 14:18:47
Da kann man genausogut die Frage stellen ob Hollywood Blockbuster und ihre Entwicklung Fluch oder Segen sind ;)

Geht eigentlich grundsätzlich immer darum, ob man die Art der Filme mag.
Die Deutschen sind halt immer nur für ihre typischen Komödien bekannt, wovon 2/3 eigentlich dann eher uninteressant sind. "Rubbeldiekatz" interessiert mich jetzt z. B. auch nicht sonderlich.

jep, seh ich ähnlich. Interessant find ich vor allem Tragikomödien/ Dramen von Christian Petzold, Sebastian Schipper, Matthias Glasner usw.
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Crash_Kid_One am 09. Mai 2012, 12:01:02
Hier auch nochmal, damit es nicht so "untergeht".

Der deutsche Genrefilm legt so langsam nach, und das finde ich sehr gut!

Aktuelle Produktionen wie "Rammbock", "Urban Explorer", "HELL" oder "Extinction" sollte man nicht versäumen :)

"Hell" lief ja sogar im Kino, ebenso "Urban Explorer", wenn auch nur sehr limitiert.
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: JasonXtreme am 09. Mai 2012, 12:31:29
Ich bin gespannt. HELL is als nextes dran, und UE kommt auch noch dran!
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Crash_Kid_One am 09. Mai 2012, 12:37:50
HELL ist halt auch eher Horror als Endzeitfilm! Sollte bei dir aber schon ne 6 drinne sein...
Hattest du eigentlich den "Rammbock" gesehen?
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: JasonXtreme am 09. Mai 2012, 13:01:58
Nope, wollten wir damals in HH ins Kino (Marc, Jürgen und ich), habens aber dann doch net gepackt - der lief nur nachts um 23.30 oder so. Im TV auch versemmelt - is aber demnächst mal dranne, das Teil! HELL wird aus der Leihe besorgt - ich denke zwar der passt für mich, aber Blindkäufe tätige ich im Grunde nur noch sehr wenige
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Crash_Kid_One am 09. Mai 2012, 13:11:01
Den RAMMBOCK brauch ich auch noch auf DVD, bei HELL isses so ne Sache - der ist nett und ich unterstütze deutsche Filme, aber ob das was fürs Regal ist ...
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: skfreak am 09. Mai 2012, 13:23:47
Hell würde ich auch noch gerne sehen. Bin nur skeptisch weil es mehr so in Richtung Gore gehen soll? Also weniger Endzeitfilm, oder?
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Crash_Kid_One am 09. Mai 2012, 13:26:50
Hell würde ich auch noch gerne sehen. Bin nur skeptisch weil es mehr so in Richtung Gore gehen soll? Also weniger Endzeitfilm, oder?

Also blutig ist der garnicht. FSK 16, da gibts keine harten Szenen...
aber sonst stimmt es schon - am Anfang Endzeit, dann gehts recht schnell in Richtung Backwoods Horror.

Hab bei Amazon in nem Review gelesen "deutsches Kettensägenmassaker", und das ist garnicht mal so weit hergeholt.
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: skfreak am 09. Mai 2012, 13:34:15
Okay, dann doch wohl eher nix für mich ;( Backwoods ist ja nun nicht wirklich mein Ding.
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: ap am 09. Mai 2012, 18:22:43
Zu "Hell":

Ich hab den Film soeben gesehen und finde ihn echt nicht schlecht. Er braucht zwar noch eineZweite Sichtung um ihn würdig zubewerten, aber Potential ist definitiv auszumachen.

Was mich am meisten störte:

aber alleine schon die ziemlich gestellten Dialoge und die Qualität der Schauspieler lies direkt nichts sonderlich gutes vermuten.

Das trifft absolut zu. Ich will sogar soweit gehen das das typisch deutsche dem Film anhängt wie ein Klotz am Bein. Und das ist sehr sehr schade.

Nichtsdestotrotz ein durchwegs interessanter Film, schon alleine die Kulisse, diese helle verbrannte Welt, hat was. Ich mußte in Sachen Atmo auch an THE ROAD denken, beide Filme sind ähnlich ruhig erzählt und hoffnungslos.

Ich weiß noch nicht so recht aber ich denke der wird sich so auf eine  :7: in etwa einpendeln.




Wenn ich ihn nur geliehen und nicht gleich gekauft hätte..... wäre der Nicht in derSammluing gelandet. So passt er aber schon rein. Überragend ist er nicht und er bietet von derStory her halt gar nichts neues. Lediglich das Szenario ist neu, ansonsten ist alles schon dagewesen.
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Bloodsurfer am 09. Mai 2012, 21:45:31
Hell wollte ich damals unbedingt schauen, lief dann in unserer Gegend aber nirgends oder nur ganz kurz...
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: skfreak am 30. Mai 2012, 09:00:55
Das Leben der Anderen :d1:
Ich bin ja bekanntlich Anti-Fan von deutschen Film - aber den wollte ich unbedingt wegen Sebastian Koch sehen. Zum Glück!
Der Film ist absolut brilliant - tolle Story, kongeniale Darsteller. Ein kleines Meisterwerk!

Der Film hat mir die Hoffnung in deutsche Filme wiedergegeben ;)
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Max_Cherry am 30. Mai 2012, 18:55:10
Das Leben der Anderen :d1:
Ich bin ja bekanntlich Anti-Fan von deutschen Film - aber den wollte ich unbedingt wegen Sebastian Koch sehen. Zum Glück!
Der Film ist absolut brilliant - tolle Story, kongeniale Darsteller. Ein kleines Meisterwerk!

Der Film hat mir die Hoffnung in deutsche Filme wiedergegeben ;)
Den fand ich trotz des Hypes auch überraschend gelungen. Mühe spielt aber auch grandios!
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Max_Cherry am 31. Januar 2013, 21:49:58
EIN SCHNITZEL FÜR DREI hatte ich als Pressekopie, der is wirklich witzig! TV-Komödie zwar, aber Rhode rockt einfach :D
Der läuft gerade und gefällt mir bislang ganz gut.
Rhode und Pistor sind definitiv ein unterhaltsames Gespann!
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Ketzer am 01. Februar 2013, 07:40:14
ich hab eher zufällig auf ZDF den Film "der große Schwindel" mit Sittler / Millowitsch gesehen.

Bis auf den schwachen Schluß eine durchaus gelunge Komödie, bei der ich echt immer mal lachen mußte.

Millowitsch hatte Amnesie und Sittler in einer Doppelrolle, der als sein Zwillingsbruder seiner Schwägerin helfen sollte.

Auch Gerald Alexander Held als behandelnder Arzt war recht cool.

Kam erfrischend locker das Teil.


Kleines Bsp.

es sollte ein Tod inszeniert werden

Held: tut mir leid, er ist verstorben!

Millowitsch: aber er hatte sich doch nur den Fuß gebrochen?

Held: er hatte eine Blutung im Kopf!

Millowitsch: Kann ich ihn nochmal sehen?

Held: behalten Sie ihn in Erinnerung wie sie ihn kannten, wir mußten den Kopf öffnen. Das möchten Sie nicht sehen!

oder auch die Tennisplatz-Szene war  :uglylol:
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: JasonXtreme am 01. Februar 2013, 08:52:01
Millo war schon ein geiler Hund :D
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Ketzer am 01. Februar 2013, 09:31:27
ich rede von der Tochter ;)
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: JasonXtreme am 01. Februar 2013, 09:32:48
Weiß ich doch ;) den Film hier kenn ich nicht, tönt aber wirklich ganz witzig. Wobei ich die Tochter per se eigentlich nicht mag :lol:
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Ketzer am 01. Februar 2013, 09:36:14
warum ist die Tochter dann ein geiler Hund? :confused:
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: JasonXtreme am 01. Februar 2013, 09:42:51
Dat war scherzhaft gemeint, Mönsch ;)
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Ketzer am 01. Februar 2013, 09:49:21
das heißt Mönch!   :p  :bawling:
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Michelangelo am 01. Februar 2013, 12:01:46
Also für mich definitiv auch Fluch. So sehr ich es auch versuche (und ich gestehe, ich versuche es seit langer Zeit schon gar nicht mehr), deutsche Filme der Jetztzeit (sprich, von jetzt an 20 Jahre in die Vergangenheit) sind nichts für mich. Es klappt einfach nicht mit uns. Und Ausnahmen sind selten, irre selten.
Bleibt mir gestohlen.
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: ap am 04. Februar 2013, 20:21:56
Also für mich definitiv auch Fluch. So sehr ich es auch versuche (und ich gestehe, ich versuche es seit langer Zeit schon gar nicht mehr), deutsche Filme der Jetztzeit (sprich, von jetzt an 20 Jahre in die Vergangenheit) sind nichts für mich. Es klappt einfach nicht mit uns. Und Ausnahmen sind selten, irre selten.
Bleibt mir gestohlen.

Ausnahmen bestätigen jede Regel...;) Aber grundsätzlich hast du natürlich nicht unrecht. Jedoch, schlecht genug für "Fluch" sind die meisten deutschen Filme dann doch nicht, aber auch zumeistg nicht gut genug für "Segen".... die meisten deutschen Filme plätschern einfach an mir vorbei, ohne weh zu tun oder sonstwelche Spuren zu hinterlassen. Ausnahmen bestätigen die Regel...  ;)

btw... willkommen im Forum !
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: scaramanga am 14. Februar 2013, 14:06:45
(http://upload.beyondhollywood.de/images/1360846941_94049-peng-du-bist-tot.jpg)

Dieser Film ist weder Fluch noch Segen. Ich mag ihn trotzdem.

Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Max_Cherry am 14. Februar 2013, 15:19:07
Nie gehört von.
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Crash_Kid_One am 14. Februar 2013, 17:08:27
Ha ha, irgendwie lieb ich den Film ja auch immernoch :D
Hab ich als Kiddie öfter gesehen und war damals echt fasziniert davon.
Ist nen bisschen "deutsche Popgeschichte" der Film, übertrieben gesagt ;)
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: scaramanga am 14. Februar 2013, 20:24:56
Deutsche Filme. 
Zuviel ist nicht so toll, weil es gibt ja leider viel Schrott, doch gar keine deutsche Filme schauen wollen, wäre eine nicht haltbare Einstellung. Allein schon nur die Faszination für Dialekte, die die meisten wohl teilen, ist ein Grund einen deutschen Film zu schauen. Was ich auch sagen muss, ist das der Humor immer eine grosse Rolle gespielt hat und da seit ihr Deutschen schon immer am austüfteln gewesen was wohl noch lustiger sein kann. Euer Humor zieht hier in der Schweiz ganz ordentlich! Ausser jetzt das Faschingsgejole, aber das ist ja nur einmal im Jahr. Doch beim Film ist klar, die richtigen Dialekte mit einer guten Story und guten Schauspielern, da kann eine deutsche Komödie absolut sehenswert sein. Da gibts wirklich hochklassige Oberkracher.
Es sind natürlich nicht nur Komödien die mich interessieren, ich finde vor allem das Krimi Genre wird in der deutschen Film und Fernsehwelt sehr kreativ interpretiert. Es wäre wohl auch das kleinste Problem einen Action Kracher im Format eines Hollywoodstreifens zu produzieren, doch wäre das nicht so europäisch-like und irgendwie kopiert. Doch es würde gehen!
Auch im Horrorgenre sind mittlerweile Filme gekommen die unverzichtbar bei mir in der Sammlung schlummern.
Alles in allem muss ich sagen das ich immer interessiert sein werde was so für Filme aus Deutschland kommen.
Wenn sie nur gut sind :uglylol:  :D

Übrigens: Unser kleiner Vorteil ist das wir eure Dialekte ein bisschen weiter verstehen können als ihr unsere. Ja klar, es gibt Dialekte bei euch, die verstehen wir auch nicht mehr, doch die meisten eben schon. Zumindest sehe ich das so.
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Manollo am 15. Februar 2013, 00:12:55
Der tollste Dialekt ist der Münsterländische Dialekt. :)
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: scaramanga am 15. Februar 2013, 00:52:10
Also von den deutschen Dialekten mag ich den aus Baden-Würtemberg, vor allem wie sie in Freiburg reden. Fragt mich nicht warum! Dann finde ich noch sehr Gefallen an der Berliner Sprache. Des weiteren gibts noch den Dialekt von Werner Beinhart, der mir immer noch ein Rätsel ist, aber mich jedesmal zum lachen bringt. Und dann gibts noch das hessische welches ich wirklich höchst unterhaltsam finde und manchmal auch nicht verstehe. Es gibt noch so viele andere an denen ich Freude habe, ich weiss dann manchmal nur nicht von wo sie genau stammen.
Und ich habe gehört dass es irgendwo in Deutschland ein Gebiet gibt, wo sie reines Hochdeutsch reden. Also erstmal...wie langweilig! Gibt es das wirklich? Das ist ja fast nicht möglich das man nur Schriftdeutsch redet! Das hat sowas unregionales. Oder ist das halt einfach deren Dialekt?

Was solls, in den Filmen bleiben die Dialekte erhalten und das ist das wichtigste!
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Manollo am 15. Februar 2013, 01:00:26
Und ich habe gehört dass es irgendwo in Deutschland ein Gebiet gibt, wo sie reines Hochdeutsch reden. Also erstmal...wie langweilig! Gibt es das wirklich? Das ist ja fast nicht möglich das man nur Schriftdeutsch redet! Das hat sowas unregionales. Oder ist das halt einfach deren Dialekt?

Was solls, in den Filmen bleiben die Dialekte erhalten und das ist das wichtigste!

Hier! :D (mehr oder weniger)

Ich erwähnte gerade ja den "Münsterländischen Dialekt".
Früher wurde hier im Münsterland das Münsterländische Platt gesprochen, also eine Unterdialektart vom Plattdeutschen.

Mittlerweile wird hier ausschließlich nurnoch Hochdeutsch gesprochen, die einzigen Sachen die noch anders sind:

Wörter die auf G enden werden teilweise ch ausgesprochen z.B. Zug = Zuch oder seelig = seelich
eine wird meistens nur ne oder nö ausgesprochen

Und bei dem Wort die Ohren sagen wir hier nur Ohrn.

Ansonsten sprechen wir hier aber perfektes Hochdeutsch, so wie man es auch schreibt.
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: scaramanga am 15. Februar 2013, 09:02:15
Interessant...aber eben ganz ohne Dialekt gehts in dem Fall auch nicht. Und ich hörte mal in Hannover sei das auch der Fall, so mit Standarddeutsch reden und so.
Ich sollte mal ein Thread über Dialekte starten,(wenn es nicht schon einen gibt?) da könnte noch mehr Interessantes zum Vorschein kommen.
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Ketzer am 18. März 2013, 21:39:48
werde mir auf jeden Fall mal

"Unsere Mütter, unsere Väter" ansehen.

Schaue gerade etwas Folge 2 und das sieht verdammt interessant und gut gemacht aus.
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Ketzer am 06. April 2013, 21:09:04
letztens beim Zappen hängengeblieben bei

Der ganz große Traum mit Daniel Brühl
http://www.ofdb.de/film/205095,Der-Ganz-gro%C3%9Fe-Traum

hier geht es darum wie Ende des 19 Jh. Fußball nach Deutschland bzw. in ein deutsches Internat kam.

Im Prinzip so eine Art "Club der Toten Dichter" mit Fußball. Gut besetzt und gut gespielt.
Wenn auch eher ein One-Timer.

Aber der ist mir echt vielleicht sogar :8: wert.
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Evil am 07. April 2013, 14:56:35
Denke die alten Edgar Wallace Klassiker kann man getrost als Segen bezeichnen. Weniger dagegen Derrick, der Alte etc. ^^ Aber wurde ja bestimmt schon erwähnt!
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: JasonXtreme am 08. April 2013, 09:11:39
Derrick ruled ja wohl ma alles weg, Du Pfeife! :D
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Max_Cherry am 06. November 2013, 00:28:42
(http://upload.beyondhollywood.de/images/1383694526_DerTyp.jpg)

Kennt jemand "Der Typ" von 2003?

Der Trailer ist absolut nicht schlecht, wenn auch in manchen Szenen recht günstig. Scheint ein Erstling zu sein, daher find ich das eher nebensächlich.
Das hat ein bisschen was von der abgefuckten Frankfurt-Variante von "Filth" (Drecksau).
Ich weiß nicht, ob ich den Hauptdarsteller Stipe Erceg (was n Name!?!) mag, aber hier scheint er ganz gut zu passen.Bei "Jetzt hab ich Zeit zu ficken" hat es mich zerrissen. "Macht Ihr Zivildienst oder was? Ich will n paar aufs Maul!" ist auch geil :D
Es gibt eine DVD, da mach ich mich wohl mal schlau. So manch kleinerer Film aus deutschen Landen (Beispiel "Kanak Attack", "Absolute Giganten") konnte mich schon begeistern.

Trailer:


Edit: das könnte evtl. ein "kleines Fernsehspiel" oder sowas sein, der läuft nur 50 Minuten ist erfreulicherweise komplett (scheinbar sogar legal) bei youtube drin:
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Max_Cherry am 06. November 2013, 03:03:19
Konnte schon wie letzte Nacht nicht schlafen und hab "Der Typ" direkt noch angesehen.
Fing super an, wird dann etwas schwächer, eine durchgehende Dramaturgie gibt es nicht, der Film ist vielmehr ein Streifzug eines Verlierertypen durch das nächtliche Frankfurt (ich hab mich nur über die GG-Nummernschilder gewundert, ist das ein Nachbarort?). Fabian trifft auf seinem Trip allerlei schräge und authentische Figuren. Ok, das Geschehen mag in der Form schon etwas überzogen sein, aber die teils ungewöhnlichen Situationen, in die der "Streuner" gerät, sind auf jeden Fall ganz lustig. Schlussendlich bleibt der Film mit seinen philosophischen Ansätzen recht oberflächlich und doch hat er mir ganz gut gefallen. Für eine kleine, deutsche Produktion kann sich die Inszenierung echt sehen lassen und Stipe Erceg macht seine Sache als undurchsichtiger Nachtwanderer wirklich gut. Seine Motive und Vorgeschichte werden nicht aufgelöst, aber das passt schon so. Die Nebendarsteller waren bis auf ein paar Ausnahmen auch gut. Unterm Strich ein netter kleiner Film mit Humor und Atmo, der schon ein bisschen an der grenze zum "typischen Studentenfilm" kratzt, aber zum Glück eben nicht groß belehren will oder andere super wichtige Botschaften verbreitet. Dirk würde er vermutlich trotzdem nicht gefallen. ;) Tobi, Marc und Marco dürfen gerne mal reinsehen.
 :7:
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Crash_Kid_One am 06. November 2013, 08:09:02
GG ist doch Großgerau, oder? :D
Klingt gut, werd ich mir auf jeden Fall mal ansehen, das Teil.
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: JasonXtreme am 06. November 2013, 09:16:41
Hört sich wirklich brauchbar an!

Allerdings Finger weg von OHNE GNADE! So ein infantiler und blöder Vollmüll gehört verbrannt! Mir erschließt sich nicht, wie eine solche Riege deutscher Stars da mitmachen konnte. Ich habe nach 15 Minuten aufgegeben und nur noch gespult, weil die schnellen Schnitte fast zum Kotzen waren (wörtlich!) und innerhalb dieser Zeit sicher ALLE Schimpfwörter und Beleidigungen ausgesprochen wurden, die in der deutschen Sprache existieren dürften. Einzig Helge Schneider war in seinen sehr wenigen Szenen als Elvis in Leder gut. Und den mag ich normal so garnicht ;)
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Max_Cherry am 06. November 2013, 11:30:14
Hört sich wirklich brauchbar an!

Allerdings Finger weg von OHNE GNADE! So ein infantiler und blöder Vollmüll gehört verbrannt! Mir erschließt sich nicht, wie eine solche Riege deutscher Stars da mitmachen konnte. Ich habe nach 15 Minuten aufgegeben und nur noch gespult, weil die schnellen Schnitte fast zum Kotzen waren (wörtlich!) und innerhalb dieser Zeit sicher ALLE Schimpfwörter und Beleidigungen ausgesprochen wurden, die in der deutschen Sprache existieren dürften. Einzig Helge Schneider war in seinen sehr wenigen Szenen als Elvis in Leder gut. Und den mag ich normal so garnicht ;)
Ich konnt gerade nicht mal den Trailer zu Ende schauen, so nervig ist der.


Ich hab noch nen Geheimtipp gefunden.

Unter Wölfen
Ein 12.000 EUR Diplomfilm über eine kleine Gruppe Arbeitskollegen mit Anhang beim der Jagd.
Die Hälfte habe ich heute Morgen bei youtube gesehen. Der Look ist zwar dem Budget entsprechend sehr günstig, aber alleine die Darsteller, die interessante Ausgangssituation und die wirklich gelungene und spannende Atmo funktionieren. Ich hab schnell vergessen, das es ein "Mini-Low-Budget-Film ist. Den gibts auch für 3 EUR bei Amazon. Ich glaub, den bestell ich mir mal, bei youtube ruckelte das Bild bei mir ganz schön und der Film scheint es allemale wert zu sein.
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: JasonXtreme am 06. November 2013, 11:35:23
Der Trailer spiegelt den ganzen Film sowas von astrein wider, das kann ich Dir garnicht sagen :lol:
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Max_Cherry am 06. November 2013, 11:47:53
Ach ja, der Trailer fehlt ja noch:

Unter Wölfen Trailer

zeigt allerdings schon recht viel.
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Crash_Kid_One am 06. November 2013, 11:49:08
Look ist wirklich sehr günstig, aber das heisst ja absolut nix.
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Crash_Kid_One am 06. November 2013, 13:00:50
Help me, I am dead...


Den Regisseur verrate ich im Vorfeld mal nicht :D :D
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: JasonXtreme am 06. November 2013, 13:12:35
Puh, ganz ehrlich? TEILWEISE fand ich den Trailer nicht übel - bis zum Auftauchen des Nazispacken. Der Sprecher ist scheiße :lol: und was wäre ein Bethmann/Tittenbach ohne Kastration und Auge raus :lol: ansich finde ich das optisch aber durchaus sogar auf deutschem TV-Niveau in gewissen Teilen!
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Crash_Kid_One am 06. November 2013, 13:38:14
Für Bethmann sieht das wirklich optisch schon fast oscar-verdächtig aus :D
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: JasonXtreme am 06. November 2013, 13:43:51
Absolut. Ich frag mich nur, wieso diese ganzen Laffen aus dem deutschen Amateurhorror sich nicht langsam mal an richtigen Filmen versuchen, und immer wieder die Ittenbachkeule rausholen
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Max_Cherry am 06. November 2013, 17:53:15
Dafür braucht man natürlich auch Leute, die ein bisschen mehr Plan von Film und Dramaturgie haben.
Das Team von "Unter Wölfen" zum Beispiel:


(http://upload.beyondhollywood.de/images/1383756723_Unter_Wölfen.jpg)
Unter Wölfen (Deutschland 2005)


Trailer




Ein 12.000 EUR Diplomfilm über eine kleine Gruppe Arbeitskollegen mit Anhang bei der Jagd in Tschechien. Nachdem der Gastgeber und Chef der Firma nach einer Waldtour erschossen aufgefunden wird, steht quasi jeder gegen jeden. Die Fronten versuchen sich gegenseitig auszuspielen. Niemand traut dem anderen und nach und nach muss diese Anspannung einfach eskalieren.
Die Hälfte habe ich heute Morgen bei youtube gesehen. Der Look ist zwar dem Budget entsprechend sehr günstig, aber alleine die Darsteller, die interessante Ausgangssituation und die wirklich gelungene und spannende Atmo funktionieren. Ich hab schnell vergessen, das es ein "Mini-Low-Budget-Film ist. Den gibts auch für 3 EUR bei Amazon. Ich glaub, den bestell ich mir mal, bei youtube ruckelte das Bild bei mir ganz schön und der Film scheint es allemale wert zu sein.

So, hab ihn noch zu Ende gesehen.
Der Film ist mit Low-Budget-Bonus wirklich klasse. Sozialstudie trifft Intrigen-Thriller mit wirklich guten Schauspielern und überwiegend sehr gelungener filmischer Umsetzung, also abgesehen vom Mini-DV-Look. Aber wie gesagt, das vergisst man recht schnell. Hier und da mag die Belichtung vielleicht nicht ganz optimal sein, aber der teils düstere Look passt genaugenommen ganz gut zum Geschehen. Ich finde, der könnte problemlos im Nachtprogramm auf den dritten Programmen laufen. Rein inhaltlich und von der Machart her (also abgesehen vom Look), muss sich "Unter Wölfen" nicht vor den skandinavischen Geheimtipps verstecken, die öfter mal im TV laufen.
 :7.5:
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Crash_Kid_One am 28. November 2013, 12:49:36
SIN Reaper ist jetzt schon ein wenig in Deutschland raus und soll laut Amazon-Reviews garnicht so übel sein!

Trailer:
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Chimaira am 28. November 2013, 22:48:33
Den hat ein Arbeitskollege von mir produziert ;) hab ihn aber selbst noch nicht gesehen.
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Max_Cherry am 30. November 2013, 21:00:58
EIN SCHNITZEL FÜR DREI hatte ich als Pressekopie, der is wirklich witzig! TV-Komödie zwar, aber Rhode rockt einfach :D
Der läuft gerade und gefällt mir bislang ganz gut.
Rhode und Pistor sind definitiv ein unterhaltsames Gespann!

Es gibt einen zweiten Teil: "Ein Schnitzel für alle".
Der lief letzte oder vorletzte Woche im TV.
Sehr schön! Den ersten fand ich schon überraschend gut.
Die beiden sind in der Kombination einfach klasse.
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: JasonXtreme am 01. Dezember 2013, 08:47:29
Oh cool, würd ich mir definitiv auch anschauen
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Max_Cherry am 01. Dezember 2013, 08:48:55
Oh cool, würd ich mir definitiv auch anschauen
Hab ich gestern noch gemacht.
War gut, aber der erste war besser.
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Ash am 01. Dezember 2013, 12:32:58
Hab neulich "Fack Ju Göthe"
Dachte eigentlich, dass es ein einfacher Frauenfilm ist mit dafür angepassten Humor aber ich fand den tatsächlich richtig geil. Ok die Kids sind zum Teil derbe assig und dumm dargestellt aber da sie auch fast durchgehend Eins in die Fresse bekommen stört es nicht SOO sehr.

Fette :8.5: gibt's da von mir.

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1385897276_0.jpg)
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: EvilEd84 am 01. Dezember 2013, 18:43:57
Whaaat?
Ungesehen einer meiner Lieblingshassfilme gerade und Sinnbild eines kaputten, peinlichen deutschen Kinos. Nichts per se gegen den Film (hab ihn ja nicht gesehen), aber ich finde es zum heulen, dass ausschliesslich solche Filme es schaffen in D Erfolg zu haben.
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Ash am 01. Dezember 2013, 18:53:01
Genau das habe ich von dem Film auch gedacht bevor ich den gesehen habe aber ich musste ihn ja sehen und habe mich richtig gut amüsiert. Dass ich an sich nicht viel von der deutschen Filmkunst halte ist ja allgemein bekannt hier.
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: JasonXtreme am 02. Dezember 2013, 12:47:48
Karoline Herfurz!??? :uglylol:

Ich werd den aber auch schauen, da ich schon TÜRKISCH FÜR ANFÄNGER durchaus unterhaltsam dumm fand
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Ketzer am 15. Dezember 2013, 08:39:52
hab beim T€DI irrtümlich die "Lange Nacht" von 2009 eingetütet.

http://www.ofdb.de/film/178816,Lange-Nacht

kennt den jemand?

Für ne Kleinstproduktion echt nicht übel, auch wenn hier mehr drin gewesen wäre. Aufgrund des Budgets sei
mal darüber hinweg gesehen, dass "dem Thema" nicht mehr Platz eingeräumt wurde und dass der Ton oft leider grottig ist
(was auch immer hier die Ursache gewesen sein mag).

Die Jungdarsteller sind ordentlich und teils im Geschäft noch aktiv (also keine Taubert-Vögel und ähnliches).

Natürlich sind hier zahlreiche Schwächen da (und man krankt auch mal kurz am "Deutschen Syndrom" - ich empfinde das so, kann
aber nicht in Worte fassen was ich damit meine - es wirkt dann irgendwie zu verkopft, unspontan, undynamisch und verkrampft).
Aber insgesamt ist das alles gemessen am Rahmen doch ordentlich (die ofdb Wertung von 3,X ist lächerlich).

Und der Schluß-Gag ist MMN doch gelungen.

Und ja steinigt mich, der Film hat mich auch nur 1x kurz genervt, was ich bei Rammbock und G.M.O. Chronicles nicht behaupten kann.
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Crash_Kid_One am 15. Januar 2014, 12:31:15
hab beim T€DI irrtümlich die "Lange Nacht" von 2009 eingetütet.

http://www.ofdb.de/film/178816,Lange-Nacht

kennt den jemand?


Gibt es jetzt gratis bei Netzkino, werd ich mir beizeiten ansehen.
Ebenfalls neu bei Netzkino ist der deutsche Thriller "Blindlings":

http://www.amazon.de/Blindlings-Blindspot-Mirkus-Hahn/dp/B007IEDFP8/ref=sr_1_sc_1?ie=UTF8&qid=1389785266&sr=8-1-spell&keywords=blindlilngs+dvd
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Ketzer am 01. Februar 2014, 07:57:38
Nydenion :6:
wenn man bedenkt, dass dies ein Independentprodukt aus D ist

siehe
http://www.op-marburg.de/Lokales/Kultur/Kultur-lokal/Sci-Fi-aus-Marburg-kommt-ins-Kino

dann muss man es um so höher anrechnen.

Technisch / visuell absolut konkurrenzfähig zu internationaler B-Ware.
Das die Darsteller nicht überzeugen können ist aufgrund der Umstände verschmerzbar, sonst
hätte ich sogar eine höhere Note gezückt.

Respekt und gleichzeitig ein Armutszeugnis für Deutschland, denn es ginge, WENN man wollen würde.
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: JasonXtreme am 01. Februar 2014, 19:04:41
Klingt ganz interessant. Ob wir aber könnten wenn wir wollten... Da bleibt immer das darstellermanko. Wir haben gute, aber im genrefilm kann ich mir davon niemand wirklich vorstellen.
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: orson am 12. Februar 2014, 12:46:14
Ich mag deutschen Film, interessante Tipps hier...
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: JasonXtreme am 12. Februar 2014, 12:58:09
Da dürftest Du im Thread so einige finden :)
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Crash_Kid_One am 08. Oktober 2014, 18:55:39
Ist hiervon was bekannt?

http://www.amazon.de/Die-R%C3%BCckkehr-Tanzlehrers-ausgezeichnet-Publikumspreis/dp/B000219IFA/ref=sr_1_5?s=dvd&ie=UTF8&qid=1412787257&sr=1-5&keywords=Tobias+Moretti

http://www.amazon.de/Alphamann-packende-2-Teiler-Jaenicke-Serien-Klassiker/dp/B00DB1OJSY/ref=sr_1_7?s=dvd&ie=UTF8&qid=1412787313&sr=1-7&keywords=Tobias+Moretti

http://www.amazon.de/Das-j%C3%BCngste-Gericht-Hauptdarsteller-Unchained/dp/B00378JNSC/ref=sr_1_9?s=dvd&ie=UTF8&qid=1412787328&sr=1-9&keywords=Tobias+Moretti
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Max_Cherry am 08. Oktober 2014, 19:10:34
Sagen mir alle nichts.
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: JasonXtreme am 08. Oktober 2014, 19:14:24
Tanzlehrer is ne Geschichte von mankells wallander ;) kenn ich fast alle, sind halt typische schwedenkrimis. Mal ok, mal gut. Den hier fand ich gut
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Crash_Kid_One am 08. Oktober 2014, 19:16:12
Ok danke schonmal.
"Das jüngste Gericht" klingt auch klasse ... soll ein richtig guter Serienkillerthriller sein....mit Moretti und Waltz!
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: JasonXtreme am 08. Oktober 2014, 19:37:22
Der klingt wirklich cool! Wenn's für dich ein onetimer is, stell ich mich mal an :D
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Crash_Kid_One am 08. Oktober 2014, 19:46:15
Hab ihn noch nicht geklickt :D :D
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: JasonXtreme am 08. Oktober 2014, 19:52:28
Jaja, wie gesagt, ich nehme den dann wenn du ihn geschaut hast :lol:
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Crash_Kid_One am 08. Oktober 2014, 20:01:58
Hab ihn bei RTL Now gefunden. Kostet zwar als Stream 2,49 € , aber das ist immernoch günstiger als ne Scheibe..
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: JasonXtreme am 08. Oktober 2014, 20:17:10
Oder so!
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Filme_Monster am 11. November 2014, 14:34:30
Ich finde die Richtung, die viele Deutsche Filme in letzter Zeit einschlagen viel besser als die letzten Jahre.

Man besinnt sich mehr auf seine Stärken und Fähigkeiten.
Vor kurzer Zeit hieß es noch möglichst Hollywood-like.

Groß, bunt, actionreich. Das ist mMn. einfach nicht die Stärke der Deutschen Filmbranche.

So sind schon viele Fremdschäm-szenen ala Alarm für Cobra 11 entstanden :)
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: JasonXtreme am 11. November 2014, 14:42:07
Einerseits gebe ich Dir Recht, wenn ich mir aktuell STEREO anschaue, DAS FINSTERE TAL ebenso, auch wenns aus Ösiland - aber was wäre da sonst noch an starken Filmen zu nennen?
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Crash_Kid_One am 11. November 2014, 16:30:19
Aktuell kommen gute dt. Produktionen, ja, Aaaber die 90er haben für MICH bisher die besten deutschen Filme hervorgebracht!! Alleine KNOCKING ON HEAVENS DOOR, DER EISBÄR, BANG BOOM BANG (oder war der schon in den frühen 2000ern?), SIEBEN MONDE (leider IMO unterschätzt), usw.
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: JasonXtreme am 11. November 2014, 17:36:15
Dito. In der Regel haben wir immer noch tv Produktionen mit immer denselben fressen, und damals waren die Filme schlicht besser
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Ketzer am 16. November 2014, 21:45:19
Die Tür

diese deutsche Produktion hat mir sehr gut gefallen.
Na also, es geht doch! Warum nicht immer so?

Ich kenne das Buch nicht, aber dieser Film braucht sich international nicht zu verstecken.

Dachte ich Anfangs noch an eine Variante von Butterfly Effect, Timecrimes oder Triangle
wird man sehr schnell eines besseren belehrt.

Gut besetzt, gut gespielt und nette Story.

Überlege mir die Scheibe zu zulegen, wobei ich mir nicht sicher bin, ob das nicht ein reiner One-Timer ist.

:7.5: - :8:
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Ketzer am 20. Dezember 2014, 08:26:18
gestern zufällig Bang Boom Bang gesehen.

Doch der Film ist auch richtig gut :7.5: - :8:
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Crash_Kid_One am 18. April 2015, 17:26:43
(http://upload.beyondhollywood.de/images/1407585390_MV5BMTU3MDk5MTkyN15BMl5BanBnXkFtZTgwMzg5MDA4MTE@._V1_SX214_AL_.jpg)

Trailer:

 :biggrin:

Gestern gesehen. Kunst, Trash, irgendetwas in der Mitte oder doch was ganz Anderes?
Ich kann's nicht wirklich beantworten ... der Film war sehr strange...
Ein homosexueller, gestörter Typ im Frauenkleid wütet mit einem Katana durch eine verschlafene Kleinstadt und ein Cop versucht ihm Einhalt zu bieten.

Ist übrigens der 2te Spielfilm vom Regisseur von "Lange Nacht".

Ich hab, obwohl der Film sehr eigen war, dadurch wieder Bock auf den "kleinen" deutschen Independent-Film gekriegt.
Hab schon "Der Teufel von Rudow" und "Broadcast Killer" , beide von Ulrich Meczulat, hier liegen ... gerade den "Teufel von Rudow" find ich echt klasse - diese Kleinstadtatmo und irgendwie ein besonderer Flair, obwohl es natürlich eine Kleinproduktion ist.
Ebenso liegen noch ungesehen "Blindlings", "Bad End" und "Lange Nacht" hier bereit..
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Crash_Kid_One am 18. April 2015, 17:37:50
*Memo an mich selbst*

Auch interessant:

La Isla
Slasher
Tag der Teufel
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: JasonXtreme am 18. April 2015, 17:56:46
Also den Teufel von rudow fand ich superschlecht. Ich dachte der is vielleicht für Leute grade noch was, die dort herkommen :D  broadcast fand ich meine ich etwas besser, is aber schon laaange her.
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Flightcrank am 15. Oktober 2015, 11:58:26
ich pack es mal hier rein. Didi ist großartig!

:bd:
Honig im Kopf :4: - :8:
Da kann man zwischen grottenschlecht und rührend gelungen alles vergeben. Ich fand ihn gut aber Till Schweiger kann echt nerven und wie der Film aufgezogen wurde ist auch ziemlich glatt und oberflächlich. Es waren ein paar echt gute Gags dabei und der OST hat mir auch gefallen. Highlight des Films ist ohne Frage Didi Hallervorden der den demenzkranken Opi überragend spielt. Ich würde ihn trotz der Kritikpunkte auf eine starke :7: einpendeln.
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Max_Cherry am 18. August 2017, 15:19:44
Schultze gets the blues :dvd:
Ein ruhiger, kleiner Film mit einem hervorragenden Horst Krause.
Ich musste vom Erzähltempo oft an Jim Jarmusch oder speziell an Kaurismakis 'Leningrad Cowboys' denken.
Besonders cool ist hier, dass der Frührentner Abwechslung in sein tristes Leben bringen will und sich wegen einer Radiosendung plötzlich für amarikanische Musik interessiert, genauer gesagt Cajun-Musik. Die meisten seiner Mitmenschen unterstützen das und so kommt es, dass Schultze als "Botschafter" der kleinen Gemeinde in Sachsen, in der die Geschichte beginnt, zum Geburtstag nach Texas geschickt wird. Sehr schön finde ich hier wie gastfreundlich die Amerikaner dargestellt werden, die Schultze auf seinem Weg begegnet. Der Film zieht viel Humor aus der Langsamkeit seiner Inszenierung und aus den herrlich trockenen Dialogen zwischen Schulze und seinen beiden Freunden. Ein wirklich schöner kleiner Film.
:8:
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Max_Cherry am 07. April 2018, 09:33:24
Beim YouTube Durchklicken bin ich gestern über diesen Trailer gestolpert. Bin durchaus interessiert.


"Das war Nordrhein Westfalen." :uglylol:
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: JasonXtreme am 07. April 2018, 16:01:34
doch das könnte was sein :D
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Ash am 03. Juli 2018, 02:13:14
Der Film ist aus Österreich, hoffe er ist hier deswegen nicht unpassend. Bei dem Motiv waren definitiv Profis am Gange! :roll:

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1530573094_biest.jpg)
https://www.amazon.de/Biest-Peter-Simonischek/dp/B01K6B6TX4/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1530573337&sr=8-1&keywords=biest
 :prime:
Der Film ist meines Wissens nicht auf Scheibe erschienen, finde zumindest Keine.  Das Ding schwubbert recht lang vor sich hin und erzählt die Geschichte eines Pärchens, dass versucht nach Fehlern eines Neuanfang zu machen, im Urlaub in den verschneiten Bergen. Das ganze Gesäbbel geht 25 Minuten lang, bevor das Mysterium losgeht. Man kann also gedrost 25 Minuten überspringen, was bei einer Laufzeit von 66 Minuten eine Menge ist, ein aufgeblähter Kurzfilm sozusagen. Eine Story ist nicht wirklich vorhanden aber er hat  ein paar nette Szenen und das Monster ist fies. Dialoglastig ist er nur im ersten überspringbaren Teil. Danach gibts kaum noch was zu bequatschen. Der Outro -Song ist sehr nett, passt aber Null zum Film, keine Ahnung warum dieses Werk überhaupt existiert.
 :4.5:
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Max_Cherry am 15. September 2018, 10:54:19
Da kommt was ganz obskures auf uns zu:

Mackie Messer - Brechts Dreigroschenfilm
Alleine schon wegen Moretti ist der interessant, aber auch sonst sieht das schwer abgefahren aus. Irgendwo zwischen spannendem Experiment und Vollkatastrophe. Ich bin gespannt.

Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Max_Cherry am 15. September 2018, 10:57:51
Und auf den hier hatte mich Marco aufmerksam gemacht. Josef Hader hat was Neues am Start:

Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Max_Cherry am 15. September 2018, 11:20:19
Und noch einer:


Vorsicht mit der Lautstärke, das Fiepen ist mies.
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Max_Cherry am 15. September 2018, 11:38:33
Das nimmt ja gar kein Ende heute. Bereits letzte Woche lief der hier an:

Boah geil:

"Espelkamp statt Hollywood? Für die Jungs der Produktionsfirma Camcore keine Frage! Nach mehreren Kurzfilmen haben sie auch ihren ersten Spielfilm "Phantomschmerz" im Dreieck Espelkamp, Minden, Bielefeld gedreht. Vom Drehbuch bis zum Crowdfunding haben Daniel Littau und Andreas Olenberg alles selbst in die Hand genommen. Noch vor dem offiziellen Deutschlandstart am 6. September hat der Thriller aus Ostwestfalen-Lippe auf internationalen Festivals eine Reihe von Preisen gewonnen."

Heute Abend gehts ins Kino, denk ich.
IMDb Schnitt 8,5/10
Budget 50.000 Eur, ich bin sau gespannt.

Phantomschmerz

Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: JasonXtreme am 15. September 2018, 20:49:58
Sehr gute Auswahl an Neuigkeiten!
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Max_Cherry am 22. September 2018, 13:32:18
Was kommt denn da auf uns zu!!!

Schneeflöckchen


Der Vollständigkeit halber nochmal der Trailer von Luz:

Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Bloodsurfer am 27. September 2018, 21:18:24
Oh, Schneeflöckchen sieht verdammt interessant aus.
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Max_Cherry am 27. September 2018, 21:53:32
Oh, Schneeflöckchen sieht verdammt interessant aus.
Der lief wohl letztes Jahr schon auf dem Fantasy Filmfest. Jetzt läuft er mit ganz wenigen Kopien im Kino. Ich hoffe ja auf ne Scheibe oder Video on demand. Das sieht echt cool aus.
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Flightcrank am 28. September 2018, 16:42:22
Was kommt denn da auf uns zu!!!

Schneeflöckchen


Okay, eben zum ersten Mal gesehen. Sieht ja mal SAUCOOL aus! Auf den hab ich echt Bock!
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Max_Cherry am 14. Oktober 2018, 10:50:31
Heimlich, still und leise kommt der neue Film von Christian Alvart (Pandorum, Tschiller On Duty) ins Kino. Und ganz nebenbei endlich mal eine größere Fitzek-Verfilmung mit Potential und Moritz Bleibtreu. Die Vorlage von "Abgeschnitten" ist mir bisher gar nicht begegnet, ich hoffe dass demnächst noch bekanntere Werke fürs Kino umgesetzt werden.

Hier der Trailer von Abgeschnitten

Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Bloodsurfer am 14. Oktober 2018, 11:16:38
Ah, stimmt. Das ist der Roman, den Fitzek mit Michael Tsokos zusammen geschrieben hat. Das Buch kenne ich noch nicht und wahrscheinlich werde ich das zuerst lesen, bevor ich den Film dann schaue. Hat auch keine Eile, weil er hier eh nicht im Kino läuft...
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: nemesis am 14. Oktober 2018, 11:17:45
Heimlich, still und leise kommt der neue Film von Christian Alvart (Pandorum, Tschiller On Duty) ins Kino.

Ganz so heimlich dann auch wieder nicht ;)

http://beyondhollywood.de/index.php/topic,22878.msg856331.html#msg856331
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: JasonXtreme am 14. Oktober 2018, 11:21:50
Und ich hab mit Phteven noch geschrieben ich kenn weder Buch noch Film :lol:
Titel: Antw:Deutsche Filme - Fluch oder (und) Segen!?
Beitrag von: Max_Cherry am 14. Oktober 2018, 11:58:00
Heimlich, still und leise kommt der neue Film von Christian Alvart (Pandorum, Tschiller On Duty) ins Kino.

Ganz so heimlich dann auch wieder nicht ;)

http://beyondhollywood.de/index.php/topic,22878.msg856331.html#msg856331
Ups, hehe, ähm ja.