Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

Andere Medien => Musik => Thema gestartet von: Crash_Kid_One am 01. April 2009, 08:22:18

Titel: Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Crash_Kid_One am 01. April 2009, 08:22:18
Hey  ho,

eigentlich höre ich gar keinen Black Metal, nicht mein Gebiet.
Da hatte ich mich auffem HFT auch mit Jens und Stephan drüber unterhalten ... nur NAGLFAR kann man hören.

Aber Moment ... ich hab mich geirrt ;-) Gestern viel mir im Auto das Album von "Wintersun" wieder mal in die Hände....lange net gehört!
Ich hab schon damals den Song "Beyond the dark sun" geliebt. Aber das ganze Album rockt dermassen,das ist einfach nur geil.

Gibt es was vergleichbares? "Wintersun" selbst haben ja meines Wissens nach nur die eine Scheibe rausgebracht...
Titel: Re: Black Metal anyone??
Beitrag von: Bloodsurfer am 01. April 2009, 10:36:45
Gibt es was vergleichbares? "Wintersun" selbst haben ja meines Wissens nach nur die eine Scheibe rausgebracht...
Haben die nicht gerade vor kurzem eine neue gebracht?

*such*

Ne, doch nicht. Da hab ich was durcheinander geworfen.
Titel: Re: Black Metal anyone??
Beitrag von: Crash_Kid_One am 01. April 2009, 10:39:09
Hmmm neee, leider haben die tatsächlich nur die eine Scheibe.
Und die ist sooo geil, echt.

In "Beyond the Dark Sun" hatte ich mich direkt verliebt, allerdings fand ich da den Rest des Albums schwach.
Das hat sich jetzt geändert, hab die Scheibe seit gestern 3x durch und die ist echt sehr gut.

Von NAGLFAR mag ich z. B. "The Perpetual Horrors" ...

Was könnt ihr mir da auf dem Gebiet noch empfehlen? Was auch einigermassen "ins Ohr" geht ;)
Titel: Re: Black Metal anyone??
Beitrag von: ap am 01. April 2009, 13:47:12
Also, "Wintersun" kenne ich jetzt gar nicht, so gesehen kann ich dir nichts vergleichbars empfehlen.  ;)

Aber grundsätzlich häre ich gerne viel Black-Metal, hehe... empfehlen würde ich:

SHINING
http://www.metal-archives.com/band.php?id=2256
http://www.myspace.com/shininghalmstad

Alben: ALLES !! Die neueren sind ruhiger, vielleicht gefallen die dir besser.


von nachfolgenden Bands empfehle ich aus unterschiedlichen Gründen nur einzelne Alben, der Rest ist anders/härter/schlechter/ect...  ;)


ULVER
Album: "Bergtatt"
http://www.metal-archives.com/band.php?id=1208

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1238586081_3609.jpg)


IMMORTAL
Album: "At the Heart of Winter"
http://www.metal-archives.com/band.php?id=75

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1238586182_239.jpg)


VERDUNKELN
Album: kenne nur "Einblick in den Qualenfall"
http://www.metal-archives.com/band.php?id=43892

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1238586372_152206.jpg)


Titel: Re: Black Metal anyone??
Beitrag von: Exquisitor am 01. April 2009, 13:55:18
Wenn du sowas wie Wintersun suchst, würde ich aber nicht unter Black Metal suchen. Das geht doch schon eher in Richtung Children of Bodom und Norther. Also Melodic Death oder meinetwegen auch Melodic Blackdeath oder was auch immer. :lol:

€: Dimmu Borgir fällt mir da noch ein, die müssten auch recht gut ins Ohr gehen, das könnte einigermaßen hinkommen.
http://www.myspace.com/dimmuborgir
Titel: Re: Black Metal anyone??
Beitrag von: Crash_Kid_One am 01. April 2009, 13:58:27
Danke für die Tips Alex, werde heute abend mal in die Bands reinhören!!

@Quisi: Nu ja, ich komm mit dem "kategorisieren" eh net mehr klar  :lol: Hauptsache die Mucke gefällt...
Titel: Re: Black Metal anyone??
Beitrag von: Darkchylde01 am 01. April 2009, 14:03:03
Also ich bring Wintersun immer irgendwie mit Ensiferum in Verbindung. Vielleicht hörst dir die mal an.
Titel: Re: Black Metal anyone??
Beitrag von: Exquisitor am 01. April 2009, 14:14:57
Gute Idee, Ensiferum hat auch das ein oder andere Lied, das dir gefallen müsste (speziell Slayer of Light). Ist ja auch nicht so abwegig, da der Sänger von Wintersun früher bei Ensiferum war.

Oder eben auch, wie oben bereits erwähnt Norther, wenn du die noch nicht kennt. Früher vollkommen zu Unrecht im Schatten von Children of Bodom gestanden. Deren Ex-Sänger ist jetzt bei Ensiferum. ;)
Da würde ich aber auch eher die ersten 3 (-4) Alben empfehlen, die neueren gehen in ne etwas andere Richtung.
Titel: Re: Black Metal anyone??
Beitrag von: Ketzer am 01. April 2009, 16:00:43
Da Naglfar mal als die nächsten Dissection gekürt worden sind , würde ich Dir mal von genannter Band "The Somberlain" bzw "Storm of the Light´s Bane" empfehlen.

Titel: Re: Black Metal anyone??
Beitrag von: Ketzer am 01. April 2009, 16:07:52
vielleicht auch sowas wie

Auberon - The Tale of black

Cryptic Wintermoon - A coming Storm

Omnium Gatherum - Spirits and August Light bzw. Years in Waste
Titel: Re: Black Metal anyone??
Beitrag von: Crash_Kid_One am 01. April 2009, 17:15:38
Danke Jungs, da hab ich erstmal ne gewisse Auswahl zum reinhören :)
Titel: Re: Black Metal anyone??
Beitrag von: Max_Cherry am 03. April 2009, 12:09:25
Oha, kenn ich kaum was von.
Wenn schon "Immortal" gefallen sind, kann ich auch die "Sons of Northern Darkness" empfelen, die Scheibe geht voll nach vorne und ballert so ziemlich jedlichen Dreck aus den Gehörgängen.
Titel: Re: Black Metal anyone??
Beitrag von: Crash_Kid_One am 03. April 2009, 16:22:40
So Jungs, fange jetzt langsam mal an mit dem Durchhören bei MySpace ;)

Sind schon geile Tips dabei, u. a. Shining, Norther oder Ensiferum...

Werd sicher noch mehr Stuff finden!
Titel: Re: Black Metal anyone??
Beitrag von: Ketzer am 04. April 2009, 08:48:59
falls Du Interesse an einem völlig eigenständigen, vielschichtigen BM-Alben hast, dann höre Dir

Negura Bunget - OM

an.

War eines der BM Highlights des Jahres 2007. Das kann man sich so wie die BM Variante von Devin Townsend vorstellen. Ruppige BM Parts treffen auf warme Soundcollagen. Kopfhörer auf und dann fühlen, wie wenn man über die rumänische Landschaft fliegt. Die Gitarren bei Lied 2 bei 9:27 oder Lied 4 die Melodie bei 2:37, zum Niederkniehen.


Oder teste mal Moonsorrow an, die arbeiten auch mit BM Elementen. Die Hävitetty besteht nur aus 2 Stücken und beschreibt in fast 60 Minuten eine Art Weltuntergang. Sehr atmosphärisch.

Und wenn wir sowieso beim Stil etwas von der Wintersun-Schiene abrücken, würde ich auf noch
die Ungarn Sear Bliss empfehlen die Nordisches mit Trompeten anreichern. Hör Dir mal das Stück "Two worlds collide an".

Ferner würde ich dann noch Melechesh - Emmissaries empfehlen. Dann sind in etwa die Nile des BM, sprich BM trifft auf Orientalisches. Ganz großes Kino.
Titel: Re: Black Metal anyone??
Beitrag von: Ketzer am 06. April 2009, 15:35:42
klick Dich mal da durch

http://forum2008.rockhard.de/viewtopic.php?f=6&t=65328
Titel: Re: Black Metal anyone??
Beitrag von: Ketzer am 10. November 2009, 16:41:58
und hast mal was angehört?
Titel: Re: Black Metal anyone??
Beitrag von: Crash_Kid_One am 10. November 2009, 20:05:21
Nee, noch garnix :lol:

Muss ich wirklich noch nachholen ...
Titel: Re: Black Metal anyone??
Beitrag von: Max_Cherry am 24. November 2009, 15:00:08
Zitat von: max_cherry

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1258998715_empty_house.jpg)

Jetzt läuft wieder die Empty-Scheibe, die ist echt geil!
Abwechslungsreicher Black Metal aus Spanien mit Prog-Rock-Einflüssen, also ein bischen Geknüppel, spannende "Melodien" und mehrere ruhige Passagen, die einfach nur geil sind (hier sticht der Bass manchmal sehr hervor). Ein Song-Stück erinnert mich sehr an "Shining". Es gibt viele gute Ideen und die Songs selbst haben oft mehrere unterschiedliche "Parts".
Aber auch cool ist die durchgehend düstere, ja fast schon gruselige Stimmung, das ist genau das richtige für die kommenden Wochen. Der Sänger ist Geschmackssache, ich finde den Wechsel zwischen typischem BM-Gekreisch, Flüstern/Hauchen und cleanen, fast gesprochenen Vocals sehr gut und ebenfalls klasse gefällt mir die Abmischung:
Denn die Stimme wird als gleichwertiges Instrument eingesetzt und ist daher meistens nicht im Vordergrund, sondern auf gleicher Ebene oder sogar als "Hauchen" im Hintergrund.
Hammer Scheibe jedenfalls, die ich mir auf jeden Fall noch kaufen werde.
Für mich sogar interessanter als die letzte "Cradle Of Filth"- Scheibe, weils einfach abwechslungsreicher und düsterer ist.
Titel: Re: Black Metal anyone??
Beitrag von: ap am 24. November 2009, 17:38:00
Jetzt läuft wieder die Empty-Scheibe, die ist echt geil!
Abwechslungsreicher Black Metal aus Spanien mit Prog-Rock-Einflüssen, also ein bischen Geknüppel, spannende "Melodien" und mehrere ruhige Passagen, die einfach nur geil sind (hier sticht der Bass manchmal sehr hervor). Ein Song-Stück erinnert mich sehr an "Shining". Es gibt viele gute Ideen und die Songs selbst haben oft mehrere unterschiedliche "Parts".
Aber auch cool ist die durchgehend düstere, ja fast schon gruselige Stimmung, das ist genau das richtige für die kommenden Wochen. Der Sänger ist Geschmackssache, ich finde den Wechsel zwischen typischem BM-Gekreisch, Flüstern/Hauchen und cleanen, fast gesprochenen Vocals sehr gut und ebenfalls klasse gefällt mir die Abmischung:
Denn die Stimme wird als gleichwertiges Instrument eingesetzt und ist daher meistens nicht im Vordergrund, sondern auf gleicher Ebene oder sogar als "Hauchen" im Hintergrund.
Hammer Scheibe jedenfalls, die ich mir auf jeden Fall noch kaufen werde.
Für mich sogar interessanter als die letzte "Cradle Of Filth"- Scheibe, weils einfach abwechslungsreicher und düsterer ist.

Bis du den Vergleich mit "Cradle Of Filth" getan hast hätte es mich fast interessiert... ;)

Die kann man doch sicher bei Myspace irgendso reinhören..?
Titel: Re: Black Metal anyone??
Beitrag von: Max_Cherry am 24. November 2009, 18:15:51
Jetzt läuft wieder die Empty-Scheibe, die ist echt geil!
Abwechslungsreicher Black Metal aus Spanien mit Prog-Rock-Einflüssen, also ein bischen Geknüppel, spannende "Melodien" und mehrere ruhige Passagen, die einfach nur geil sind (hier sticht der Bass manchmal sehr hervor). Ein Song-Stück erinnert mich sehr an "Shining". Es gibt viele gute Ideen und die Songs selbst haben oft mehrere unterschiedliche "Parts".
Aber auch cool ist die durchgehend düstere, ja fast schon gruselige Stimmung, das ist genau das richtige für die kommenden Wochen. Der Sänger ist Geschmackssache, ich finde den Wechsel zwischen typischem BM-Gekreisch, Flüstern/Hauchen und cleanen, fast gesprochenen Vocals sehr gut und ebenfalls klasse gefällt mir die Abmischung:
Denn die Stimme wird als gleichwertiges Instrument eingesetzt und ist daher meistens nicht im Vordergrund, sondern auf gleicher Ebene oder sogar als "Hauchen" im Hintergrund.
Hammer Scheibe jedenfalls, die ich mir auf jeden Fall noch kaufen werde.
Für mich sogar interessanter als die letzte "Cradle Of Filth"- Scheibe, weils einfach abwechslungsreicher und düsterer ist.

Bis du den Vergleich mit "Cradle Of Filth" getan hast hätte es mich fast interessiert... ;)

Die kann man doch sicher bei Myspace irgendso reinhören..?

Nein nein, musikalisch hat das nichts mit dem Bombast-BM von Cradle zu tun. Ist halt nur grob gesehen beiden Black Metal.
Gefällt dir bestimmt.

http://www.myspace.com/emptynegative
Titel: Re: Black Metal anyone??
Beitrag von: ap am 25. November 2009, 21:38:11
hört euch das mal an:

http://www.myspace.com/bishophexen

eine Black-Metal Band aus ISRAEL !! Ist ja cool, Exotenbonuss !!!  :D

klingt auch ganz respektabel ! BISHOP OF HEXEN
Titel: Re: Black Metal anyone??
Beitrag von: ap am 05. Dezember 2009, 18:44:22
Heute neu bei mri eingetroffen:

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1260034788_25281_0.jpg)

URFAUST "Geist ist Teufel"

irgendwie total krank, mystisch, sehr "Raw" (schönes neues Wort...  ;) ) ... sehr seltsame Musik, aber mir hat bisher alles gefallen was ich von Urfaust gehört hab, und auch das enttäuscht mich nicht,... ist aber schon gewöhnungsbedürftig, .... ganz ehrlich das eröffnet neue Dimensionen und ist nur noch bedingt als Black-Metal zu identifizieren.  ;) Sehr dützer..
Titel: Re: Black Metal anyone??
Beitrag von: Max_Cherry am 05. Dezember 2009, 19:13:35
Hab jetzt mal bei Urfaust reingehört.
Bisher gefällt mir nur "Unter Töchtern Der Wüste".
Keine Ahung, was das für Mucke ist, schon recht Progrock-Metal mäßig mit Gothic-Einschlag, würds jedenfalls nicht als Black Metal bezeichnen.
Jedenfalls ansonsten nicht meine Baustelle.
Titel: Re: Black Metal anyone??
Beitrag von: Ketzer am 07. Dezember 2009, 15:27:00
für mich sind die BM Entdeckungen der letzten Zeit auf jeden Fall

Lunar Aurora - Andacht

sowie

Nagelfar - Srontgorrth

und mit Nocte Obducta muß ich mich auch mal beschäftigen, da kenn ich nur einzelne Songs,
aber sowas wie "Die Schwäne im Moor" hat schon was.
Titel: Re: Black Metal anyone??
Beitrag von: ap am 27. Dezember 2009, 16:47:20
(http://upload.beyondhollywood.de/images/1261928799_Black-Metal-Family.jpg)

 :biggrin:
Titel: Re: Black Metal anyone??
Beitrag von: Ketzer am 26. Januar 2010, 16:10:03
(http://upload.beyondhollywood.de/images/1258998715_empty_house.jpg)

Jetzt läuft wieder die Empty-Scheibe, die ist echt geil!
Abwechslungsreicher Black Metal aus Spanien mit Prog-Rock-Einflüssen, also ein bischen Geknüppel, spannende "Melodien" und mehrere ruhige Passagen, die einfach nur geil sind (hier sticht der Bass manchmal sehr hervor). Ein Song-Stück erinnert mich sehr an "Shining". Es gibt viele gute Ideen und die Songs selbst haben oft mehrere unterschiedliche "Parts".
Aber auch cool ist die durchgehend düstere, ja fast schon gruselige Stimmung, das ist genau das richtige für die kommenden Wochen. Der Sänger ist Geschmackssache, ich finde den Wechsel zwischen typischem BM-Gekreisch, Flüstern/Hauchen und cleanen, fast gesprochenen Vocals sehr gut und ebenfalls klasse gefällt mir die Abmischung:
Denn die Stimme wird als gleichwertiges Instrument eingesetzt und ist daher meistens nicht im Vordergrund, sondern auf gleicher Ebene oder sogar als "Hauchen" im Hintergrund.
Hammer Scheibe jedenfalls, die ich mir auf jeden Fall noch kaufen werde.
Für mich sogar interessanter als die letzte "Cradle Of Filth"- Scheibe, weils einfach abwechslungsreicher und düsterer ist.


Also falls der Alex (ap) noch ned reingehört hat. Das hat weder mit C.O.F. noch was mit Dimmu zu tun. Ich würde die Spanier fast in die Suicidal BM-Ecke packen (kenne mich aber da ned wirklich aus). Das Angehörte klingt teilweise schon richtig depri, oft wird auch monoton wiederholt (machen Verdunkeln bspw. ja auch, ohne die beiden Bands vergleichen zu können).
Muß ich mir mal in Ruhe anhören, tönt aber nicht wirklich schlecht. Leider hab ich bislang keine deutschen Reviews finden können.
Titel: Re: Black Metal anyone??
Beitrag von: Max_Cherry am 26. Januar 2010, 16:56:40
Muß ich mir mal in Ruhe anhören, tönt aber nicht wirklich schlecht. Leider hab ich bislang keine deutschen Reviews finden können.
Damit kann ich leben :) Bei mir hat die auch 3-4 Durchgänge gebraucht, bis sie richtig gezündet hat.
Ne, Infos findet man generell recht wenig.
Titel: Re: Black Metal anyone??
Beitrag von: ap am 30. Januar 2010, 17:35:14
sehr interessant, allg. über Black-Metal (und GORGOROTH und Gaahl im Speziellen !!!

http://www.3min.de/Video/Musik/True-Norwegian-Black-Metal/Gaahls-Welt/3/61/1068#mid=1068
Titel: Re: Black Metal anyone??
Beitrag von: Crash_Kid_One am 30. Januar 2010, 17:48:19
Muß ich mir mal in Ruhe anhören, tönt aber nicht wirklich schlecht. Leider hab ich bislang keine deutschen Reviews finden können.
Damit kann ich leben :) Bei mir hat die auch 3-4 Durchgänge gebraucht, bis sie richtig gezündet hat.
Ne, Infos findet man generell recht wenig.

Ob die evtl. auch was für mich wäre??
Titel: Re: Black Metal anyone??
Beitrag von: Max_Cherry am 30. Januar 2010, 17:51:27
Muß ich mir mal in Ruhe anhören, tönt aber nicht wirklich schlecht. Leider hab ich bislang keine deutschen Reviews finden können.
Damit kann ich leben :) Bei mir hat die auch 3-4 Durchgänge gebraucht, bis sie richtig gezündet hat.
Ne, Infos findet man generell recht wenig.

Ob die evtl. auch was für mich wäre??
Finde es heraus, die Scheibe liegt bei dir.
Sag mir dann bitte auch, was du von der "Nim Vind"-Scheibe hälst.
Titel: Re: Black Metal anyone??
Beitrag von: Crash_Kid_One am 30. Januar 2010, 18:04:17
Ah okay, die war mit dabei? :lol:

Ich höre mich grad durch Alben, die Jens mir beschafft hat...
Werde in den nächsten Tagen sicher noch das ein oder Andere durchziehen.
Titel: Re: Black Metal anyone??
Beitrag von: ap am 15. Februar 2010, 20:58:34
(http://upload.beyondhollywood.de/images/1265651718_bethlehem.jpg)
BETHLEHEM "Dictius Te Necare"

heute eingetroffen und vorab als absolut großartig befunden !!! Bin vom ersten Durchlauf noch völlig hin und weg...:shock: und dieses Stück Elend ist mit 1996 noch etwas Vor Shining, Silencer und Konsorten entstanden.

http://www.myspace.com/bethlehemasylum

Ich empfehle den Song "Tagebuch einer Totgeburt" der ist von diesem Album, ziemlich weit unten zu finden.  ;)
Titel: Antw:Black Metal anyone??
Beitrag von: ap am 21. Mai 2010, 19:15:44
da hab ich grad was interessantes gefunden:

Tvangeste
feature=related
Titel: Antw:Black Metal anyone??
Beitrag von: ap am 03. Juni 2010, 16:56:42
hier noch was:



http://www.myspace.com/oranssipazuzu

Genre(s)
Psychedelic Black Metal




hab ich gerade geklickt, bin gespannt...  :D
Titel: Antw:Black Metal anyone??
Beitrag von: Manollo am 03. Juni 2010, 16:59:10
Klingt ganz gut.
Titel: Antw:Black Metal anyone??
Beitrag von: ap am 03. Juni 2010, 17:01:27
Klingt ganz gut.

freut mich.  8)
Titel: Antw:Black Metal anyone??
Beitrag von: Max_Cherry am 03. Juni 2010, 20:16:21
hier noch was:



http://www.myspace.com/oranssipazuzu

Genre(s)
Psychedelic Black Metal

hab ich gerade geklickt, bin gespannt...  :D
Hey, das ist echt nicht übel. Interessante Mischung.
Titel: Antw:Black Metal anyone??
Beitrag von: ap am 03. Juni 2010, 20:49:06
Cool, schön das hier endlich mal ein Tip von mri auf fruchtbaren Boden fällt !!  :D

Hoffentlich ist die CD bald da ich bin schon ganz heiß drauf !!

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1275576347_234600.jpg)
Titel: Antw:Black Metal anyone??
Beitrag von: Max_Cherry am 03. Juni 2010, 20:59:30
Übrigens: Das Cover-Artwork ist ja mal absolut geil!
Titel: Antw:Black Metal anyone??
Beitrag von: ap am 03. Juni 2010, 21:12:10
Übrigens: Das Cover-Artwork ist ja mal absolut geil!

Ja, das ist es !!  8) Solche Coverartworks sind auch mitgrund dafür, warum ich mich so an einer CD festfresse !! Eine CD ist ein Gesamtkunstwerk, sie auf die Musik alleine zu reduzieren wäre zu einfach, da könnte ich auch MP3s ziehen...

Diese CD hat mich ziemlich schnell in den Bann gezogen, die Band wurde mir gestern erst empfohlen, vorgestern kannte ich dienoch gar nicht, und heute hab ich schon geklickt, ich konnte nicht anders...  :D
Titel: Antw:Black Metal anyone??
Beitrag von: Max_Cherry am 03. Juni 2010, 21:14:17
Da bin ich dann mal auf deine weiteren Kommentare gespannt.
Als ich bei einem Song einen Dub oder Raggae-Basslauf gehört hab, war ich schon verwundert, wie gut die Mischung funktioniert.
Titel: Antw:Black Metal anyone??
Beitrag von: ap am 03. Juni 2010, 23:35:05
ich hab hier sogar nochn Video von denen gefunden das klingt... schräg..!  :biggrin:


und

feature=related

ich bin begeisterd !!!  :bang: :shock:
Titel: Antw:Black Metal anyone??
Beitrag von: Crash_Kid_One am 04. Juni 2010, 15:23:00
Ich bin von meinem Black-Trip schon länger wieder runter...
ausser ein paar Bands ist da nix hängengeblieben.
NAGLFAR mag ich weiterhin sehr gerne, Cradle of Filth teilweise...
sonst halt so Sachen wie "Equilibrium".
Titel: Antw:Black Metal anyone??
Beitrag von: Max_Cherry am 04. Juni 2010, 15:28:16
Ich bin von meinem Black-Trip schon länger wieder runter...
ausser ein paar Bands ist da nix hängengeblieben.
NAGLFAR mag ich weiterhin sehr gerne, Cradle of Filth teilweise...
sonst halt so Sachen wie "Equilibrium".

Ich hör auch recht wenig derzeit, hatten wir ja schon drüber gesprochen.
Aber die Jungs hier bieten mal was Neues, ist n Ohr wert, aber eher nichts für dich, denke ich.
Titel: Antw:Black Metal anyone??
Beitrag von: Crash_Kid_One am 04. Juni 2010, 15:30:05
Wie isses mit dieser "....Hyms"-Scheibe von EMPTY?

Meinste, da könnte ich mal reinhören?
Titel: Antw:Black Metal anyone??
Beitrag von: Max_Cherry am 04. Juni 2010, 15:35:12
Wie isses mit dieser "....Hyms"-Scheibe von EMPTY?

Meinste, da könnte ich mal reinhören?
Ich hab sie dir ja mal zum reinhören ausgeliehen, aber scheint ja untergegangen zu sein ;)
Ich weiß nicht, die wird vermutlich auch zu depressiv für dich sein, kein Plan.
Wenn du es drauf anlegen willst, brin ich sie dir bei nächster Gelegenheit mit.
Ich mag die schon noch, muss aber in der richtigen Stimmung dafür sein.



Das ist unglaublich, das ist ja echt schon Jazz oder Dub oder was weiß ich:

Oranssi Pazuzu - Dub Kuoleen Porton Muistolle
NR=1
Ich hätt nicht gedacht, dass ich mal chiligen Black Metal hören würde.
Titel: Antw:Black Metal anyone??
Beitrag von: ap am 04. Juni 2010, 15:57:58
Das ist unglaublich, das ist ja echt schon Jazz oder Dub oder was weiß ich:

Oranssi Pazuzu - Dub Kuoleen Porton Muistolle
NR=1
Ich hätt nicht gedacht, dass ich mal chiligen Black Metal hören würde.

Yea, saugeil oder ???? Ich komm aus dem Grinsen nich tmewhr herraus wenn ich daran denke !!!!  :D Man was freu ich mich schon auf die Scheibe hehe..!

@Ketzer: Ist für dich sicher auch was !!!!
Titel: Antw:Black Metal anyone??
Beitrag von: Max_Cherry am 04. Juni 2010, 16:01:22
Yea, saugeil oder ???? Ich komm aus dem Grinsen nich tmewhr herraus wenn ich daran denke !!!!  :D Man was freu ich mich schon auf die Scheibe hehe..!

Gefällt mir ziemlich gut, ja.
Titel: Antw:Black Metal anyone??
Beitrag von: ap am 10. Juni 2010, 13:18:04
ich hab die Scheibe vorhin aus dem Briefkasten gefischt und sie rotiert gerade erstmalig im Player. Vorweg: Saucooooool !  8)
Titel: Antw:Black Metal anyone??
Beitrag von: Max_Cherry am 10. Juni 2010, 13:31:42
ich hab die Scheibe vorhin aus dem Briefkasten gefischt und sie rotiert gerade erstmalig im Player. Vorweg: Saucooooool !  8)
Schöne Sache, was haste gelöhnt?
Titel: Antw:Black Metal anyone??
Beitrag von: ap am 10. Juni 2010, 13:42:51
Schöne Sache, was haste gelöhnt?

15 Euro und euin paar Cent, incl. Porto/ect. bei www.Darkness.de !  ;)
Titel: Antw:Black Metal anyone??
Beitrag von: Max_Cherry am 16. August 2010, 16:29:00
Kennt eigentlich jemand von euch die letzten beiden Immortal-Scheiben?

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1281968730_immortal_-_all_shall_fall.jpg)
All Shall Fall


(http://upload.beyondhollywood.de/images/1281969043_immortal_seventh.jpg)
The Seventh Date of Blashyrkh

EDIT: Das ist n Live Doppelalbum, sieht man ja auch am Cover.

Hab da mal ein paar Songs von gehört, klingt sehr cool. Vom Sound ähnlich wuchtig wie die "Sons Of Northern Darkness".
Für den Ap wirds zu gut aufgenommen sein, aber das klingt nicht übel.
Werd vielleicht bei Zeiten mal nen Kauf riskieren. Also die "All Shall Fall", Ein Live-Album von denen juckt mich jetzt nicht so sehr.
Titel: Antw:Black Metal anyone??
Beitrag von: ap am 16. August 2010, 18:00:03
Hab da mal ein paar Songs von gehört, klingt sehr cool. Vom Sound ähnlich wuchtig wie die "Sons Of Northern Darkness".
Für den Ap wirds zu gut aufgenommen sein, aber das klingt nicht übel.
Werd vielleicht bei Zeiten mal nen Kauf riskieren. Also die "All Shall Fall", Ein Live-Album von denen juckt mich jetzt nicht so sehr.

jein, im Falle IMMORTAL glaube ich noch nichtmal das das wirklich für mich zu gut aufgenommen/produziert ist.... Ich interessiere mich für die Band schon sehr, bin aber bisher noch nicht wirklich dazu gekommen mich mit denen zu beschäftigen, die neuen Sachen von denen kenn ich noch gar nicht. Ich besitze bisher nur die "At the Heart of Winter" aber die ist schon ziemlich geil, wobei die wohl noch eine der ruhighsten von denen ist, ich denke der Rest ist deutlich härter. Ich werde mich wohl erstmal mit derenm älteren Sachen beschäftigen, "Pure Holocaust" oder eben "Sons of Northern Darkness"
Titel: Antw:Black Metal anyone??
Beitrag von: Max_Cherry am 16. August 2010, 18:28:05
Ich werde mich wohl erstmal mit derenm älteren Sachen beschäftigen, "Pure Holocaust" oder eben "Sons of Northern Darkness"
Letztere würd ich schon zu den "neueren" Sachen zählen. Das Grundgerüst ist BM, aber das ist schon sehr rifflastig und relativ wenig schrammelig. Viele Einflüsse aus anderen Subgenres.

Dafür kenn ich sogar nur die "Sons...", muss mir auch endlich mal die "At the Heart of Winter" besorgen. Früher oder spätert ist dann auch die "All Shall Fall" fällig.
Titel: Antw:Black Metal anyone??
Beitrag von: Hellseeker am 16. August 2010, 20:09:00
Ich kenne mich zwar in Sachen Black Metal nicht so aus, aber das rockt gewaltig:

feature=related

Auf ihrem Debüt-Album spielt übrigens der Drummer von "Heaven Shall Burn" die Drums.
Titel: Antw:Black Metal anyone??
Beitrag von: ap am 16. August 2010, 20:12:34
ja, die werden momentan ziemlich gehypt über die findet man zur Zeit in JEDEM Black-Metal-Forum Threads !! Davon mal abgesehen, mir gefällt die Musik auch !  :!:
Wenn die blos nicht so scheiße aussehen würden....

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1281982267_3540275159_photo.jpg)

 ;)
Titel: Antw:Black Metal anyone??
Beitrag von: Max_Cherry am 16. August 2010, 21:08:28
Die Band, die gemeint ist, ist Der Weg einer Freiheit.
Hab gerade kurz mal reingehört. Doch, klingt ganz cool.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen?
Beitrag von: ap am 01. Oktober 2010, 20:12:46
schaut bzw. hört euch das mal an das ist ein sehr netter zusammeschitt all möglichem coolem Black Metal !!!

feature=related
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen?
Beitrag von: ap am 01. Oktober 2010, 20:50:04
UND... ich kanns gar nicht oft geug posten es ist SOOO GEIL !!!!  :D

 :arrow:


Hoffe die CD ist morgen bei mir im Briefkasten!

HAIL SATAN  :!:

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1285606256_3075.jpg)




dazu zum direkten Vergleich die Coverversion von Nargaroth:

feature=related

fast noch geiler.!  8)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen?
Beitrag von: ap am 01. Oktober 2010, 23:02:04
 :arrow: :arrow: :arrow:

The Night Of The Vampire, Entombed,.. eier meiner persönlichen Liebligssogs... auch wegen dem coolen Video !!  :D
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen?
Beitrag von: Max_Cherry am 02. Oktober 2010, 01:17:16
Klasse Song, aber vom Video erkenn ich jetzt nicht so viel.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen?
Beitrag von: Crash_Kid_One am 25. Oktober 2010, 12:58:32
(http://upload.beyondhollywood.de/images/1288004301_Black_20metal_20ist_20Krieg.jpg)

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1288004432_asdasdjt6.jpg)

 :lol:


Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen?
Beitrag von: Max_Cherry am 25. Oktober 2010, 13:03:53
(http://upload.beyondhollywood.de/images/1288004344_watain-sworn-lge.jpg)

So, ich hab jetzt den ein oder anderen Song schon mehrmals gehört.
Was soll ich sagen, Alex, du hast nicht zu viel versprochen.
Die Scheibe ist ein richtiger Kracher.
Irgendwo zwischen "Immortal" und "Naglfar" mit Einflüssen aus Thrash und Death-Metal.
Für Black Metal ist die CD ziemlich abwechslungsreich.
Meine Faves derzeit: "The Light That Burns The Sun"   und "Sworn To The Dark"
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen?
Beitrag von: Max_Cherry am 25. Oktober 2010, 13:04:35
(http://upload.beyondhollywood.de/images/1288004432_asdasdjt6.jpg)

 :lol:

:uglylol:
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen?
Beitrag von: ap am 25. Oktober 2010, 22:21:47
So, ich hab jetzt den ein oder anderen Song schon mehrmals gehört.
Was soll ich sagen, Alex, du hast nicht zu viel versprochen.
Die Scheibe ist ein richtiger Kracher.
Irgendwo zwischen "Immortal" und "Naglfar" mit Einflüssen aus Thrash und Death-Metal.
Für Black Metal ist die CD ziemlich abwechslungsreich.
Meine Faves derzeit: "The Light That Burns The Sun"   und "Sworn To The Dark"

Freut mich !! Wieder jemanden für die Black-Metal-Horde rekrutiert !  :D
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen?
Beitrag von: ap am 25. Oktober 2010, 22:27:38
(http://upload.beyondhollywood.de/images/1288038430_Black-Metal-Ist-Krieg-Basketball-Ist-Krieg.jpg)

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1288038430_Black-Metal-Ist-Krieg-Duschen-Ist-Krieg.jpg)

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1288038430_Black-Metal-Ist-Krieg-Fussball.jpg)

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1288038430_Black-Metal-Ist-Krieg-Gartenarbeit-Ist-Krieg-01.jpg)

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1288038430_Black-Metal-Ist-Krieg-Gartenarbeit-Ist-Krieg-02.jpg)

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1288038430_Black-Metal-Ist-Krieg-Kochen-Ist-Krieg.jpg)

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1288038430_Black-Metal-Ist-Krieg-Pingpong-Ist-Krieg.jpg)

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1288038430_Black-Metal-Ist-Krieg-Rasenmaehen-Ist-Krieg.jpg)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen?
Beitrag von: ap am 25. Oktober 2010, 22:29:50
auch geil:

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1288038558_Black_Metaller_beimFotoshootinmg.jpg)

oh wie bööööööööööööse !  :thumb:
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen?
Beitrag von: Max_Cherry am 25. Oktober 2010, 22:34:45
So, ich hab jetzt den ein oder anderen Song schon mehrmals gehört.
Was soll ich sagen, Alex, du hast nicht zu viel versprochen.
Die Scheibe ist ein richtiger Kracher.
Irgendwo zwischen "Immortal" und "Naglfar" mit Einflüssen aus Thrash und Death-Metal.
Für Black Metal ist die CD ziemlich abwechslungsreich.
Meine Faves derzeit: "The Light That Burns The Sun"   und "Sworn To The Dark"

Freut mich !! Wieder jemanden für die Black-Metal-Horde rekrutiert !  :D

Momeeent. :)
Soweit würd ich nicht gehen.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen?
Beitrag von: ap am 25. Oktober 2010, 22:48:05
Freut mich !! Wieder jemanden für die Black-Metal-Horde rekrutiert !  :D

Momeeent. :)
Soweit würd ich nicht gehen.

jajaa, schon klar!  ;)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen?
Beitrag von: ap am 04. Dezember 2010, 14:32:42
Gestern hab ich SCHAMMASCH aus dem Briefkasten gezogen, sehr geil !


(http://upload.beyondhollywood.de/images/1290790295_009049_303e_big.jpg)
SCHAMMASCH - Sic Lvceat Lvx




http://www.myspace.com/schammaschch
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen?
Beitrag von: Max_Cherry am 06. Dezember 2010, 00:07:00
Hab nebenbei mal reingehört. Klingt nicht übel, werd ich mich vielleicht mal mit beschäftigen.
Deine letzte BM-Überlieferung (Watain) läuft derzeit andauernd.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen?
Beitrag von: ap am 06. Dezember 2010, 00:20:28
Hab nebenbei mal reingehört. Klingt nicht übel, werd ich mich vielleicht mal mit beschäftigen.
Deine letzte BM-Überlieferung (Watain) läuft derzeit andauernd.

Tu das!  :) & freut mich ich werd dich mit weiteren Empfehlungen auf dem laufenden halten !  ;)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen?
Beitrag von: Max_Cherry am 06. Dezember 2010, 00:29:20
 :thumb:
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen?
Beitrag von: Ketzer am 06. Dezember 2010, 08:50:31
Gestern hab ich SCHAMMASCH aus dem Briefkasten gezogen, sehr geil !


(http://upload.beyondhollywood.de/images/1290790295_009049_303e_big.jpg)
SCHAMMASCH - Sic Lvceat Lvx




http://www.myspace.com/schammaschch

Das Artwork ist schon mal klasse (erinnert mich qualitativ an die Sonne Adam), auch der Song ist ziemlich gut.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen?
Beitrag von: Max_Cherry am 06. Dezember 2010, 12:38:22
Geil Jens, hast du jetzt ne bessere I-Net-Verbindung?
Freut mich.

Die "Schammasch"-Scheibe ist echt ganz cool.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen?
Beitrag von: Ketzer am 06. Dezember 2010, 12:40:20
aber Hallo, aber sowas von ;)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen?
Beitrag von: Max_Cherry am 06. Dezember 2010, 12:41:04
aber Hallo, aber sowas von ;)
:thumb:
Wilkommen im Club.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 17. Dezember 2010, 15:54:52
TRUE NORWEGIAN BLACK METAL !!!!



(http://upload.beyondhollywood.de/images/1292597647_Black_Metal_Oma.jpg)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 26. Dezember 2010, 23:21:31
Das klicke ich demnächst:  8)



Die Toten Kehren Wieder MIt Dem Wind

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1293402005_286286.jpg)

Herst II : Wehmut

Ich Träume Von Finsternis
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 27. Dezember 2010, 23:00:37
gerade entdeckt:

Total Negation - Widerstand

Total Negation - Fortbestand
feature=related
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Hellseeker am 27. Dezember 2010, 23:29:45
Soeben auch entdeckt:

Lantlos - Ruinen
feature=related
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 01. Januar 2011, 20:26:31
 :arrow:
feature=related  8)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 02. Januar 2011, 16:44:56
Sind sie nicht niedlich............  :D


BLACK METAL auf SAT 1:

BLACK METAL auf ARTE:
NR=1

 :lol:
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 02. Januar 2011, 16:46:45
DAS ist geil ::::

 :shock:

Clandestine Blaze - Call Of The Warrior


Deathspell Omega- The Suicide Curse
NR=1


Wolves in the throne room - Ahrimanic Trance
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 07. Januar 2011, 03:41:59
@Ap: Haben mich leider alle nicht angesprochen.




Was man nicht alles findet, wenn man ein bischen stöbert:

es gibt durchaus technisch anspruchsvollen BM, der

1.kein Hochglanz ist
2.kein Rumpelpumpel


ich empfehle bspw. mal in

Keep of Kalessin - Armada

reinzuhören


(http://upload.beyondhollywood.de/images/1294367731_Keep_of_Kalessin_-_Armada.jpg)

Alter Vater! Was für ein Brett!
Das Cover fand ich eher abschreckend, aber die Band hats ja mal so was von drauf.
Eine super vielseitige Mischung aus hoch technischem Gebolze, melodischem BM und Trash Metal Anflügen.
Der Sänger ändert öfter mal die Stimmlage und was wirklich mal cool ist, dass man ihn überwiegend gut versteht.
Die Songs sind sehr komplex, gehen aber trotzdem gut ins Ohr, diese Mischung ist schon hohe Extrem Metal-Kunst.
Es fällt mir gerade echt schwer eine vergleichbare Band zu nennen, ziemlich einzigartig das Ganze, zumal die Zutaten aus den verschiedensten Bereichen kommen.
Die CD kommt ganz oben auf meine Liste.
Danke Jens, wenn auch ein paar Jahre nach der Empfelung :)


The Wealth of Darkness
feature=related
Gefällt mir derzeit am besten von der Scheibe.

Vengeance Rising

Many Are We
feature=related


Im Grunde könnte ich hier alle Songs posten, Ausfälle gibt es auf der Scheibe nicht.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 07. Januar 2011, 17:02:20
Vengeance Rising

Das gefällt mir dafür wenigher, ist mir zu episch.  ;) Werd da heute Abend aber nochal reinhöre.

Schau dir mal das an das Live-Video hats schon in sich !!  :D

Carpatian Forest - Darker Than You Think
NR=1

Der Song ist cool aber das Video rockt richtig !!   :D




Und hier noch einer DER BM-Klassiker überhaupt !  8)

Satyricon - Mother North
feature=related
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 13. Januar 2011, 16:49:15
Mgła- Groza IV
feature=related
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 13. Januar 2011, 17:14:47

Und hier noch einer DER BM-Klassiker überhaupt !  8)

Satyricon - Mother North
feature=related

bei Klassikern darf natürlich aber auch sowas nicht fehlen

Emperor - The Loss and curse of reverence
feature=related


@Steve: gern geschehen ;)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 13. Januar 2011, 18:45:12
Mgła- Groza IV
feature=related
Klingt nicht übel!
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 15. Januar 2011, 19:11:02
ULVER - Hymn I: Of Wolf and Fear




Noch weil besser:

ULVER - Capitel III : Graablick Blev Hun Vaer
feature=related

 :!: :!: :bang: :!: :!:
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 15. Januar 2011, 19:34:36
ULVER - Hymn I: Of Wolf and Fear




Noch weil besser:

ULVER - Capitel III : Graablick Blev Hun Vaer
feature=related

 :!: :!: :bang: :!: :!:


auf späteren Alben klangen ULVER dann so:

Ulver - Waltz of King Karl
feature=related

Aber das gehört eigentlich nicht mehr in den Black-Metal-Thread...  ;)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 15. Januar 2011, 19:38:32
Klabautamann - Merkur
(http://upload.beyondhollywood.de/images/1295116201_klabautamann.jpg)
sau geiles Cover!


Bin gerade auf diese Band aus Deutschland gestoßen.
Wilde Mischung aus Black/Death, Progressiv und Jazzfusion(!!!) für den AP aber vermutlich zu glatt aufgenommen... obwohl, vielleicht machste da mal ne Ausnahme.
Die Texte sind teilweise deutsch. Was genau ich davon halte, weiß ich noch nicht, aber das klingt zumindest nicht uninteressant.


Unter Bäumen
Sehr vielseitig, geile Idee diese foligen Akustik-Parts mit einzubauen.

Stygian
feature=related

Merkur
playnext=1&list=PLE426FD0B9211DE54&index=27


Jens, unbedingt mal reinhören!


Edit: Die sind ziemlich geil!
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 15. Januar 2011, 19:45:16
Unter Bäumen
Sehr vielseitig, geile Idee diese foligen Akustik-Parts mit einzubauen.

Das klingt nicht übel, der Jazzlastige Teil erinert teils etwas an Orannsi Pazuzu.

Aber der Bandname ist ja mal selten dämlich....
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 16. Januar 2011, 09:26:15
Klabautamann - Merkur
(http://upload.beyondhollywood.de/images/1295116201_klabautamann.jpg)
sau geiles Cover!


Bin gerade auf diese Band aus Deutschland gestoßen.
Wilde Mischung aus Black/Death, Progressiv und Jazzfusion(!!!) für den AP aber vermutlich zu glatt aufgenommen... obwohl, vielleicht machste da mal ne Ausnahme.
Die Texte sind teilweise deutsch. Was genau ich davon halte, weiß ich noch nicht, aber das klingt zumindest nicht uninteressant.


Unter Bäumen
Sehr vielseitig, geile Idee diese foligen Akustik-Parts mit einzubauen.

Stygian
feature=related

Merkur
playnext=1&list=PLE426FD0B9211DE54&index=27


Jens, unbedingt mal reinhören!


Edit: Die sind ziemlich geil!

Hm, Musik, die man sich erarbeiten muß. Prinzipiell mag ich sowas, hier bin ich mir noch nicht sicher, obwohl das schon interessant klingt.
Steve, wenn Dir Fusionen mit Jazz gefallen, dann hör mal in Cynic-Focus bzw. Pestilence-Spheres rein.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 16. Januar 2011, 13:13:42
Hmmm bei "Cynic" ist der Sound nicht so meins und von "Pestilence" mag ich den Sänger nicht besonders (ich weiß, es ist ein Kreuz mit mir ;) ). Aber ansonsten gefallen mir die ganz gut. Geht schon ziemlich Richtung frühe Devin Townsend-Geschichten.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 21. Januar 2011, 12:27:12
ich wußte nicht in welchen Thread ich das packen sollte.

Das soll auch keine Religionsdiskussion werden, aber es gibt tatsächlich Christian Black Metal bzw. Unblack Metal.

Ist doch eine Widerspruch in sich, BM definiert sich über die Dunkelheit.

die Bands hier klingen aber bis auf "Horde" alle irgendwie gräßlich inkl. kompositorischer Unfähigkeit und zu lieblich, da der "spirit" des BM nicht mal annähernd erfasst wird, was aufgrund des Hintergrunds natürlich nicht verwundern mag.
feature=related


wobei hier im zweiten Teil es musikalisch aber durchaus anständig zur Sache geht.
feature=related

Irgendwie find ich das irgendwie paradox oder ist das ein großer Scherz?


So ich höre jetzt wieder das geniale Emperor Zweitwerk
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 21. Januar 2011, 13:48:03
Japp, auf diese Art bands bin cih auch schon gestoßen. Verstehen tu ich es auch nicht und besonders dolle war da nichts.

Von "Emperor" hab ich vor Ewigkeiten mal was gehört, fand ich glaub ich ganz gut.
Mal auffrischen, scheinen ja echt ganz ordentlich zu sein.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 21. Januar 2011, 15:05:59
Irgendwie find ich das irgendwie paradox oder ist das ein großer Scherz?

Paradox? Ja. Scherz? Leider nein....

Ich finde das schon ein wenig skuril. Eigentlich finde ich es auch abstoßend, da ich Religion nicht mag, andererseits.... wenn ich schon behaupte das es mir (relativ) egal ist, Was die Bands singen, Texte ect.... dann wäre es inkonsequent wenn mir das hier jetzt plötzlich doch nicht egal wäre.  ;)

Davon mal abgesehen hab ich mich nie weiter mit so einer Band beschäftigt. Das meide ich gleichermaßen wie NSBM.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 27. Januar 2011, 17:55:05
gerade gefunden:

Signum: Karg
http://www.myspace.de/signumkarg

gefällt mir recht gut!
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 27. Januar 2011, 19:50:28
Melodischer Black Metal, der genauso klingt wie Cradle Of Filth wie zur gleichen Zeit (vor 13-14 Jahren).

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1296064039_The_Slaughter_of_Innocence.jpg)

ALTER VATTER!
Ich hab gerade ein wirklich dickes Grinsen im Gesicht.
Wie konnte diese Scheibe nur an mir vorbei gehen?
Diese Band klingt 1 zu 1 nach Cradle Of Filth anno 1997. Genau aus dem Jahr ist vorliegendes Album.
In konnte gerade bei Blick in die Wikipedia nicht glauben, dass da NICHT Danny Filth am Mirco stand. Das ist ja mal mehr als einfach nur Nachmachen, der hat die gleichen Kreisch-Zwerg-Eigenschaften wie der COF-Frontmann. Das ist beinahe schon unheimlich.
Da mir von den Vorbilder neben der "Crulty & The Beast" die EP "Vempire" wirklich sehr gut gefällt und solche Mucke heute einfach nicht mehr gemacht wird, macht das Hören von Hecate Enthroned gerade einfach nur Spaß.
Ich denk mal, da werden die wenigsten hier was mit anfangen können. Alleine die irre Stimme von Jon Richards (ich glaubs immer noch nicht :) ) und die chaotischen Baller-Orgien sind absolute Geschmackssache. Hinzu kommt eben noch großes symphonisches Tennis. Wie schon bei "Cradle" öfter erwähnt, auf Gothic-Rock steh ich nicht so sehr, aber hier passt es irgendwie, zumal das ganze lange nicht so dominant ist wie auf neueren melodic BM-Scheiben.
So, jetzt geb ich mir das Ding nochmal mit Kopfhörern. :D

Hier ein paar Hörbeispiele:

The Slaughter of Innocence
feature=related

Christfire
feature=related

The Dance Macabre
feature=related
 :bang:

Die Songs glänzen jetzt nicht durch Abwechslung, aber genau den Stil mochte ich früher bei den bösenm harten und vorallem schnellen Cradle-Songs.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 27. Januar 2011, 20:01:20
gerade gefunden:

Signum: Karg
http://www.myspace.de/signumkarg

gefällt mir recht gut!


"Flammenhymne" gefällt mir, der andere Song nicht so sehr.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 02. Februar 2011, 18:33:32
DAS ist geil ::::

 :shock:

Clandestine Blaze - Call Of The Warrior


Deathspell Omega- The Suicide Curse
NR=1


Wolves in the throne room - Ahrimanic Trance

Death Spell Omega finde ich verdammt interessant und intensiv
was hier nach dem Break abgeht!!!!!


Übrigens scheinen Clandestine Blaze nicht ganz koscher zu sein, habe jetzt da selbst aber keinen Bock nachzuforschen. Hatten auf jeden Fall schon ne Split mit Rechtslastern
Titel: Antw:Black Metal anyone??
Beitrag von: Ketzer am 02. Februar 2011, 18:35:29
hier noch was:



http://www.myspace.com/oranssipazuzu

Genre(s)
Psychedelic Black Metal

hab ich gerade geklickt, bin gespannt...  :D
Hey, das ist echt nicht übel. Interessante Mischung.

das klingt zwar interessant, ist mir dann aber für diese Art von Musik zu chillig
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 02. Februar 2011, 18:42:45
andererseits finde ich das wieder klasse

Dordeduh (besteht aus einem Großteil des ehemaligen Negura Bunget Lagers)

feature=related


und hier der Rest, der noch unter altem Namen firmiert

Negura Bunget
feature=related
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 02. Februar 2011, 19:04:35
Übrigens scheinen Clandestine Blaze nicht ganz koscher zu sein, habe jetzt da selbst aber keinen Bock nachzuforschen. Hatten auf jeden Fall schon ne Split mit Rechtslastern

Das werde ich überprüfen danke für den Hinweis.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 02. Februar 2011, 19:14:58
Übrigens scheinen Clandestine Blaze nicht ganz koscher zu sein, habe jetzt da selbst aber keinen Bock nachzuforschen. Hatten auf jeden Fall schon ne Split mit Rechtslastern

Das werde ich überprüfen danke für den Hinweis.

Also mir scheints so als das es mit Ausnahmer dieser Split (mit Satanic Warmaster) Keinen Hinweis auf irgendwas politisch grenzwertiges gäbe. Auch werden Clandestine Blaze von verschiedenen Webseiten reviewt von denen ich weiß das sie NSBM und ähnliches boykottieren und nicht besprechen/bewerben/ect.
Ich werd da wenn ich daheim bin nochmal sehen aber bis auf weiteres sieht das ok aus.  ;)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 04. Februar 2011, 08:40:02
Bergraven - Doende
feature=player_embedded#at=435

Armaggeda - Afsked
feature=player_embedded#at=264

Merrimack - Sepharic Conspiracy
feature=player_embedded#at=143

Forgotten Tomb - Todestrieb (könnte muskalisch was für Alex sein)
feature=player_embedded#at=256

Exhausted Prayer (Mischung aus BM, DM und Progressive Elementen) - Wow ich finde das absolut super und deshalb gleich geklickt
http://www.myspace.com/exhaustedprayer
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 04. Februar 2011, 08:58:46
Forgotten Tomb - Todestrieb (könnte muskalisch was für Alex sein)
feature=player_embedded#at=256

KLaaaaaar volltreffer !!!! Ich mag Forgotten Tomb, von denen brauche ich umbedingt nochmal die "Springtime Depression". Hab bisher nur die "Loves Burial Ground" die finde ich ziemlich schwierig, ganz rein gekommen bin ich da nie, aber eine gewisse Faszination kann ich der Scheibe auch nicht absprechen.  ;)

(http://www.metal-archives.com/images/5/6/3/5/56354.jpg)




ooh.... ich sehr gerade 2010 ist von denen mal ein Best Of raus gekommen. Das ist interessant!
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 04. Februar 2011, 09:19:09
ich find's irgendwie absolut schade und scheiße, dass diese teils geniale Musik soviel Hirntote anzieht (sprich Braunpack, DummSatanisten, etc..).
Dabei ist diese Musik eigentlich der perfekte Soundtrack für das Düstere im Leben (damit meine ich weder Satan noch Menschenhass, sondern irgendwie einfach nur Schmerz, Leid, Melancholie).
Naja, was soll's!

Musik entdecken macht Spaß, also weiter geht's:

Coldworld - Tortured by Solitude
feature=player_embedded#at=160

Gallowbraid - Ashen Eidolon   - Wie geil ist das denn bitte? diese Melodien - ich geh kaputt, das Dingen muß in die Sammlung!
feature=player_embedded#at=144
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 04. Februar 2011, 09:20:30
Exhausted Prayer (Mischung aus BM, DM und Progressive Elementen) - Wow ich finde das absolut super und deshalb gleich geklickt
http://www.myspace.com/exhaustedprayer
Geil!!!
Gib dann mal Laut, wenn du das ganze Album gehört hast.
Ich weiß, hättest du eh gemacht :)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 04. Februar 2011, 09:28:01
Gerade läuft Gallowbraid - Ashen Eidolon
Wow, das ist echt ziemlich geil! Mal was völlig anderes.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 04. Februar 2011, 09:32:19
also die Gallowbraid hol ich mir auch, gibt bislang aber nur ne Mini-CD.
Ein zweiter Song, den ich gerade gehört habe, klingt nach Agalloch, die ich hier im Forum auch schon mal erwähnt habe (die aber evtl. Verbindungen zum braunen Sumpf haben könnten).

Alex kennst Du Imperium Dekadenz?

Nebelbrandung
feature=related
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 04. Februar 2011, 09:35:05
also die Gallowbraid hol ich mir auch, gibt bislang aber nur ne Mini-CD.
Ein zweiter Song, den ich gerade gehört habe, klingt nach Agalloch, die ich hier im Forum auch schon mal erwähnt habe (die aber evtl. Verbindungen zum braunen Sumpf haben könnten).
Von denen hab ich unabhängig von deiner Empfelung damals, schon einiges gehört mittlerweile. Die tauchen in vielen gewöhnlichen "Online-Reviews" auf, kann ich mir fast nicht vorstellen. Wie kommste darauf?
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 04. Februar 2011, 09:35:51
wer's richtig dunkel haben möchte, sollte sich mal Ruins of Beverast gönnen (Ein Mann Projekt von Meilenwald ex-Nagelfar).
Hab von denen auch ne Scheibe und über Kopfhörer macht das "Laune".

Kain's Countenance Fell
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 04. Februar 2011, 09:41:01
also die Gallowbraid hol ich mir auch, gibt bislang aber nur ne Mini-CD.
Ein zweiter Song, den ich gerade gehört habe, klingt nach Agalloch, die ich hier im Forum auch schon mal erwähnt habe (die aber evtl. Verbindungen zum braunen Sumpf haben könnten).
Von denen hab ich unabhängig von deiner Empfelung damals, schon einiges gehört mittlerweile. Die tauchen in vielen gewöhnlichen "Online-Reviews" auf, kann ich mir fast nicht vorstellen. Wie kommste darauf?


ich hab ja auch zwei Scheiben von denen. ABER

was könnte das sein?
http://www.musik-sammler.de/cover/556000/555819_3.jpg

Schwarze Sonne im Booklet
http://cover-paradies.to/res/exe/GetElement.php?ID=800754

und der Schlagzeuger hat einen Blog, in dem er sich auch mit der Thematik NSBM beschäftigt.
Eine Stellungnahme gibt die Band nicht ab, die dazu als absolut Interview-scheu gilt.

So bleibt zumindest ein fader Beigeschmack.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 04. Februar 2011, 09:45:09
Oh Mann, das ist sowas von albern. Klar sind das Andeutungen.
Was für ein Schwachsinn.


"Bergraven" sind auch interessant.
feature=related
Abgefahren!
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 04. Februar 2011, 09:59:07
hier gibt es voll auf die 12
Katharsis - Reckoning (müßte wieder was für Alex sein)

es gibt sogar so eine Art Industrial-Hardcore-BM
Horde of Hel -Ashborn (erinnert mich an neuere Samael)
feature=player_embedded#

Horde of Hel - död , naturens val
feature=player_embedded


und nochmal Industrial BM
Samael - Antigod (klingt wie die Ceremony of Opposites auf Industrial)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 04. Februar 2011, 10:19:43
Danke für die vielen Tips, das werde ich mri heute Abend alles mal anhören.

ich find's irgendwie absolut schade und scheiße, dass diese teils geniale Musik soviel Hirntote anzieht (sprich Braunpack, DummSatanisten, etc..).
Dabei ist diese Musik eigentlich der perfekte Soundtrack für das Düstere im Leben (damit meine ich weder Satan noch Menschenhass, sondern irgendwie einfach nur Schmerz, Leid, Melancholie).
Naja, was soll's!

dito,..!!!!  :!: Ich finde es auch sehr schade das ich mir, seit dem ich BM höre, plötzlich gedanken drum machen muß ob die Band nun ok ist oder nicht.....


zu Agalloch: Da würde ich mir, grundsätzlich+vorerst, nichts dabei denken. Die schwarze Sonne ist ein ursprünglich heidnisches Symbol das von Braunen vereinnahmt wurde, wie die so vieles vereinnahmen. Und gerade im Bereich des BM, oder auch Pagan, heißt das noch lange nicht das ein träger eines derartigen Symbols auch gleich rechtslastig ist.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 04. Februar 2011, 10:28:35
zu Agalloch: Da würde ich mir, grundsätzlich+vorerst, nichts dabei denken. Die schwarze Sonne ist ein ursprünglich heidnisches Symbol das von Braunen vereinnahmt wurde, wie die so vieles vereinnahmen. Und gerade im Bereich des BM, oder auch Pagan, heißt das noch lange nicht das ein träger eines derartigen Symbols auch gleich rechtslastig ist.
Aber ein geheimes Hakenkreuz aus Elchen? Ich bitte dich...
 :wall:
Selbst wenn die Band nicht rechts ist, ist das Provokation, die ich total affig und überflüssig finde.
Was für einen Grund sollte so eine Anspielung sonst haben, frag ich mich dann immer.





(http://upload.beyondhollywood.de/images/1296811594_Bergraven_-_Dodsvisioner.jpg)

Ich hör mich gerade durch dieses Album.
Das ist wirklich cool und hat mit "klassischem" Black Metal nicht mehr viel zu tun.

Absolut genial!!!  Der Part ab 1:55 min. und dann nochmal bei 3:52 ist der Hammer!
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 04. Februar 2011, 10:44:55
Danke für die vielen Tips, das werde ich mri heute Abend alles mal anhören.

ich find's irgendwie absolut schade und scheiße, dass diese teils geniale Musik soviel Hirntote anzieht (sprich Braunpack, DummSatanisten, etc..).
Dabei ist diese Musik eigentlich der perfekte Soundtrack für das Düstere im Leben (damit meine ich weder Satan noch Menschenhass, sondern irgendwie einfach nur Schmerz, Leid, Melancholie).
Naja, was soll's!

dito,..!!!!  :!: Ich finde es auch sehr schade das ich mir, seit dem ich BM höre, plötzlich gedanken drum machen muß ob die Band nun ok ist oder nicht.....


zu Agalloch: Da würde ich mir, grundsätzlich+vorerst, nichts dabei denken. Die schwarze Sonne ist ein ursprünglich heidnisches Symbol das von Braunen vereinnahmt wurde, wie die so vieles vereinnahmen. Und gerade im Bereich des BM, oder auch Pagan, heißt das noch lange nicht das ein träger eines derartigen Symbols auch gleich rechtslastig ist.

Es macht aber einen Unterschied, ob das Symbol dann identisch mit dem der Wewelsburg ist !!!
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/f/ff/Black_Sun.svg/220px-Black_Sun.svg.png
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 04. Februar 2011, 12:50:30
Aber ein geheimes Hakenkreuz aus Elchen? Ich bitte dich...

Das hab ich gar nicht als solches erkannt.....  :shock:  ;)



Selbst wenn die Band nicht rechts ist, ist das Provokation, die ich total affig und überflüssig finde.
Was für einen Grund sollte so eine Anspielung sonst haben, frag ich mich dann immer.

"Affig" ist genau Richtig !! BM ist ja für Satanismus bekannt, das ist gleichermaßen "affig". BM ist provokannt udn "affig", gewöhn dich daran.  ;)
Ich finde derartiges auch affig und überflüssig, aber solange es qualitativ nicht härter bzw. eindeutiger ist, ist mir dergleichen gleichermaßen egal wie Satanismus, oder auch gewaltverherrlichende Splatter-Texte von Cannibal Corpse, Porn-Grind, ect..... Das ist alles gleichermaßen affig.



Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Crash_Kid_One am 04. Februar 2011, 12:53:10
Ich kenn mich in dem Genre nicht aus, es ist auch nicht mein Genre, bis auf wenige Ausnahmen (COF, NAGLFAR, Wintersun)...

Aber vielleicht sollte man nicht allzuviel reindeuten?
Ich hätte da auch niemals ein Hakenkreuz aus den Elchen gedeutet.
Muss man da besonders viel Fantasie für haben oder wurde das im Web irgendwo schon angesprochen?
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 04. Februar 2011, 12:56:55
Aber vielleicht sollte man nicht allzuviel reindeuten?

 :!: :!: :!:


Ich hätte da auch niemals ein Hakenkreuz aus den Elchen gedeutet.
Muss man da besonders viel Fantasie für haben oder wurde das im Web irgendwo schon angesprochen?

Ich habs auch erst gesehen als Ketzer mich darauf aufmerksam gemacht hat.
Ich denke man _kann_ es als Hakenkreuz deuten, muß aber nicht.  ;)

Grundsätzlich bin ich auch etwas skeptisch, was die Hexenjagt im BM betreffend NSBM betrifft. So manches schießt da über das Ziel hinaus und ist eher kontraproduktiv.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Crash_Kid_One am 04. Februar 2011, 12:58:56
Aus dem RH-Forum zu eben diesem Thema...

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1296820707_fijn_259275.jpg)


Los, den Laden sofort niederbrennen!

:bunnylol:
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 04. Februar 2011, 13:27:31
Das Problem ist ja nicht die angebliche Hexenjagd, der diese "armen" Musiker immer ausgesetzt sind, sondern das Suhlen in der selbst eingenommenen
Märtyrerrolle. Hier sind viele Blackies (Musiker) noch emoiger als die Emo-Szene.

Und dieses Mümümümü der Bands "... das haben aber die Inder schon zu Zeiten des Urknalls genutzt..." ist halt auch kontraproduktiv, denn das ist kein
provozieren sondern kokettieren.

Wenn das pupertäre Hanseln zu Beginn ihrer Musikerlaufbahn machen, mag man das nachsehen, bei erwachsenen gestandenen Männern ist das einfach :penislol:

Und es ist halt verdammt schade, dass musikalisch oft großartiges Können im Gegensatz zum Hirntot vieler dieser Musiker steht.

Gottseidank findet man mit genug Suchen immer noch Bands die weder diese plakativen Provokationen nötig haben, noch diesen Kinderkrams-Satanismus.

In dem Sinne

(http://sp6.fotolog.com/photo/38/35/66/true_hn/1227635520957_f.jpg)

(http://randomstories.files.wordpress.com/2007/08/blackmetalpanda.jpg)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 04. Februar 2011, 16:54:23
Funeral Mist (ok ist Satansgedöns - geb ich ja zu ;) )

Anti-Flesh Nimbus (verdammt atmosphärisch)

der Rest was ich von FM gehört habe, ist dann aber das übliche Geballer


Zarathustra - Of serpents of swords

Zarathustra - Crown of creation
feature=related


Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 06. Februar 2011, 09:42:48
Absu - Stone of destiny

Absu - Vorago (Spell 182)
feature=related



Appalachian Winter (Richtung Agalloch, Gallowbraid) bietet seine Musik zum DL an
http://appalachianwinter.bandcamp.com/

Appalachian Winter - The freezing howls
feature=related

Appalachian Winter - The death of the last wolf
feature=related


und nochmal die Agalloch, Gallowbraid Schiene

Alcest - Souvenirs d'un autre monde

Alcest - Printemps Emeraude
feature=related


was es alles so gibt

BM meets Post Rock

Fen - The Gales scream of loss
feature=related
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 09. Februar 2011, 18:30:57
Exhausted Prayer (Mischung aus BM, DM und Progressive Elementen) - Wow ich finde das absolut super und deshalb gleich geklickt
http://www.myspace.com/exhaustedprayer
Geil!!!
Gib dann mal Laut, wenn du das ganze Album gehört hast.
Ich weiß, hättest du eh gemacht :)

erster Eindruck, klingt :thumb:

wußte bis jetzt mehr oder weniger gar nicht, dass es Post-BM gibt. Im Prinzip mt Einflüssen aus dem Shoegaze und Post Rock.
Sachen gibbet.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 09. Februar 2011, 23:28:17
Was ist "Shoegaze"?
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 11. Februar 2011, 09:49:53
gestern war doch da noch ein posting???

also
Shoegaze hat anscheinend zur Entwicklung des Postrock beigetragen.



btt:

Kathaaria - To dare not speak its name
NR=1

Kathaaria - As Fear Changes Sides

Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 16. Februar 2011, 19:08:21
und wieder eine andere Herangehensweise an den BM

Todtgelichter

Cafe of lost dreams
feature=related

Phobos & Deimos
feature=related

Neon (Postrock mit weiblichem Gesang)
feature=related

Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 16. Februar 2011, 20:00:57
und weiter geht's

Amesoeurs - Au Crépuscule de Nos Rêves
feature=related

Amesouers - Bonheur amputé
feature=related

das Artwork der Scheibe gefällt

(http://www.rottinghill.at/images/amesoeurs%20-%20amesoeurs.jpg)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 13. März 2011, 16:58:36
da bin ich gerade über was gestolpert...  :shock:


Horn - So Kalt Wie Nie Zuvor
NR=1

wowow....  :)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 22. April 2011, 14:10:19
Die neue SHINING ist da:


(http://upload.beyondhollywood.de/images/1303473897_shiningVIIfrontcover-1.jpg)
SHINING - "VII - Född Förlorare"



Der Song läßt aber nichts gutes erahnen, ich war schon von der "Klagopsalmer" recht enttäuscht und dies hier lässt erahnen das sie den eingeschlagenen Weg weiter führen..... vielleicht ohne moch?..
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 26. Mai 2011, 09:04:01
ohne Worte....  :D

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1306393401_varg_kitty.jpg)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 26. Mai 2011, 09:05:50
Für die die den Witz nicht verstehen..... Orginal sieht das Bild so aus:


(http://upload.beyondhollywood.de/images/1306393513_burzum.jpg)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 26. Mai 2011, 12:20:43
Katzenkeule :D
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 26. Mai 2011, 12:47:15
 :D


(http://upload.beyondhollywood.de/images/1306406763_interviewys2id0yf5.jpg)



und weils so schön ist, nochmal Herr Vikernes:

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1306406821_1260817743_varg.jpg)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 23. Juni 2011, 19:26:20
Hier bin ich gerade eben drüber gestolpert, ist sehr geil, müßte auch was für euch sein, Jens und Stephan !!!  ;)




<code>
Avantgarde Black metal Irgendwas Zeug, abwechslungsreich und technisch versiert:

http://www.youtube.com/watch?v=taciiVhGTuw&feature=related (http://www.youtube.com/watch?v=taciiVhGTuw&feature=related)

http://www.youtube.com/watch?v=4Zh4KpCfC10&feature=related (http://www.youtube.com/watch?v=4Zh4KpCfC10&feature=related)



http://www.metal-archives.com/bands/Code/32934
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 23. Juni 2011, 19:42:58
Hab außer "Immortal" schon ne ganze Weile kein BM gehört, aber besonders "Jesus Fever" von Code ist ja mal sehr cool.
An den cleanen Gesang muss ich mich n bißchen gewöhnen, aber der Songs ansich ist echt große Klasse.
Da hör ich doch glatt mal ins Album rein.
Danke.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 23. Juni 2011, 19:46:02
dito. + dito. Ich wußte das es dir gefallen müßte und freut mich!  ;)

ich finds auch geil, von denen hol ich mir nächsten Monat die CD !!!! 
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 23. Juni 2011, 19:50:29
dito. + dito. Ich wußte das es dir gefallen müßte und freut mich!  ;)

ich finds auch geil, von denen hol ich mir nächsten Monat die CD !!!! 
:thumb:
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 24. Juni 2011, 09:35:28
muß da in Ruhe nochmal reinhören, dass hatte mich gestern etwas überfordert.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 15. Juli 2011, 16:05:27
Hab außer "Immortal" schon ne ganze Weile kein BM gehört, aber besonders "Jesus Fever" von Code ist ja mal sehr cool.
An den cleanen Gesang muss ich mich n bißchen gewöhnen, aber der Song ansich ist echt große Klasse.
Da hör ich doch glatt mal ins Album rein.
Danke.

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1310738064_cover.jpg)
Code - Resplendent Grotesque

So, ich hab das Album ein paar Mal laufen lassen und bin anfangs einfach nicht so gut mit den cleanen, "leidenen" Gesangsparts klar gekommen.
Mittlerweile stört es mich nicht mehr. Die Musik selber ist wirklich klasse, alleine schon weil die Band einen recht eigenständigen Sound hat und den Black Metal um viele Einflüsse anderer Sparten bereichert. Zudem ist mit "Possession Is the Medicine" (der einzige fast schon gewöhnliche Black Metal Track) ein absolut brachialer Kracher mit an Board. Ansonsten find ich "Smother the Crones", "In Privacy of your own bones" und "Jesus Fever" einfach nur genial. Mit den letzten 3 Songs bin ich noch nicht 100%ig warm geworden. So oder so haben Code hier eine verdammt innovative und hochwertige Langrille rausgehauen. Offene BM Freunde und sehr offene Prog Rock Freunde sollten hier reinhören.
Mehr davon!


Edit:Der vorletzte Song "A Sutra of Wounds" hat jetzt auch gezündet.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Nation-on-Fire am 21. Juli 2011, 17:17:20
HIer mal ein Tipp : Progressiver Black Metal

http://www.youtube.com/watch?v=xN49M1odfgw (http://www.youtube.com/watch?v=xN49M1odfgw)

Fand ich sehr interessant, auch wenn ich mit BM im Allgemeinen ja nciht soviel anfangen kann. ;)

http://www.myrevelations.de/index.php?section=reviews&module=cdreviews&submodule=review_detail&reviewid=8990 (http://www.myrevelations.de/index.php?section=reviews&module=cdreviews&submodule=review_detail&reviewid=8990)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 25. Juli 2011, 11:45:35
]http://upload.beyondhollywood.de/images/1310738064_cover.jpg[/img]
Code - Resplendent Grotesque

So, ich hab das Album ein paar Mal laufen lassen und bin anfangs einfach nicht so gut mit den cleanen, "leidenen" Gesangsparts klar gekommen.
Mittlerweile stört es mich nicht mehr. Die Musik selber ist wirklich klasse, alleine schon weil die Band einen recht eigenständigen Sound hat und den Black Metal um viele Einflüsse anderer Sparten bereichert. Zudem ist mit "Possession Is the Medicine" (der einzige fast schon gewöhnliche Black Metal Track) ein absolut brachialer Kracher mit an Board. Ansonsten find ich "Smother the Crones", "In Privacy of your own bones" und "Jesus Fever" einfach nur genial. Mit den letzten 3 Songs bin ich noch nicht 100%ig warm geworden. So oder so haben Code hier eine verdammt innovative und hochwertige Langrille rausgehauen. Offene BM Freunde und sehr offene Prog Rock Freunde sollten hier reinhören.
Mehr davon!

Schön zu hören dass ein Tip von mir so gezündet hat !! Aber bei mir lief die Scheibe auch schon rauf und runter. Den Klargesang finde ich toll, eben wegen dem leidenden Ton, dabei mag ich Klargesang sonst gar nicht.  ;)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 30. Juli 2011, 21:48:52
Meine letzten Zugänge im CD Regal sind sowol als auch sehr zu empfehlen !

The Ruins of Beverast - Rain Upon the Impure

Deathspell Omega - Abscission
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 31. Juli 2011, 08:24:00
Meine letzten Zugänge im CD Regal sind sowol als auch sehr zu empfehlen !

The Ruins of Beverast - Rain Upon the Impure


na endlich, hab ich hier ja schon oft genug empfohlen.

Sehr böse und nihilistisch, die Produktion stört mich allerdings. Ist ja auf der Neuen auch besser geworden.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 31. Juli 2011, 17:42:38
Meine letzten Zugänge im CD Regal sind sowol als auch sehr zu empfehlen !

The Ruins of Beverast - Rain Upon the Impure


na endlich, hab ich hier ja schon oft genug empfohlen.

Sehr böse und nihilistisch, die Produktion stört mich allerdings. Ist ja auf der Neuen auch besser geworden.

hehe, JA!  :biggrin:
In die neue hab ich auch schon rein gehört die wird beim nächsten Mal mit geklickt!
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 17. August 2011, 16:29:12
Lunar Aurora

feature=related

Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 18. August 2011, 16:59:47
jep, die Andacht ist ne richtig gute Scheibe
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Verdugo am 02. September 2011, 21:38:06
Herrlich! Kaum melde ich mich an, sehe ich so einen Thread hier! :)

Hat denn jemand mal in Bands wie Lantlôs, Bonjour Tristesse, Totalselfhatred oder Heretoir reingehört? Allesamt nicht 0815, könnten also gefallen!
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ash am 02. September 2011, 22:16:01
Puh, kenne davon nur Lantlôs und die sind schon sehr speziell. Ich vermute mal, auf die Anderen trifft das genauso zu. ^^
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 03. September 2011, 02:05:22
Herrlich! Kaum melde ich mich an, sehe ich so einen Thread hier! :)

Hat denn jemand mal in Bands wie Lantlôs, Bonjour Tristesse, Totalselfhatred oder Heretoir reingehört? Allesamt nicht 0815, könnten also gefallen!
Kenn ich nichts von, vielleicht der AP.
Ich hör mal rein.

Edit:
Das find ich schonmal ganz cool:
Totalselfhatred - Mighty Black Dimensions
feature=related
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 03. September 2011, 08:40:30
Cool, schön das hier endlich mal ein Tip von mri auf fruchtbaren Boden fällt !!  :D

Hoffentlich ist die CD bald da ich bin schon ganz heiß drauf !!

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1275576347_234600.jpg)

Hey, klingt cool, auch wenn der Tipp über ein Jahr her ist :thumb:
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 03. September 2011, 08:41:07
Herrlich! Kaum melde ich mich an, sehe ich so einen Thread hier! :)

Hat denn jemand mal in Bands wie Lantlôs, Bonjour Tristesse, Totalselfhatred oder Heretoir reingehört? Allesamt nicht 0815, könnten also gefallen!

Lantos kennt der Hellseeker und so Sachen wie Bonjour Tristesse sind ap's Baustelle :)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 03. September 2011, 09:20:57
Progressive Black Metal aus Österreich:

Ekpyrosis - Mensch Aus Gold [1/3]

Hab ich gerade selbst erst entdeckt, klingt aber echt interessant.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 03. September 2011, 09:27:25
was ich immer noch nicht verstehe ist, Anti ist ja ok, aber wenn Antiproduktion gleich Rasierapparat-Gitarren????

Bezieht sich jetzt nicht zwingend auf Deine gepostete Band Steve, aber mir macht sowas das Anhören fast unmöglich.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 03. September 2011, 09:41:24
was ich immer noch nicht verstehe ist, Anti ist ja ok, aber wenn Antiproduktion gleich Rasierapparat-Gitarren????

Bezieht sich jetzt nicht zwingend auf Deine gepostete Band Steve, aber mir macht sowas das Anhören fast unmöglich.
Antiproduktion :D
Ich wollt gerade sagen, da hab ich eben beim youtube-stöbern viel schlechtere Aufnahmen gehört.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Hellseeker am 03. September 2011, 09:43:29
Herrlich! Kaum melde ich mich an, sehe ich so einen Thread hier! :)

Hat denn jemand mal in Bands wie Lantlôs, Bonjour Tristesse, Totalselfhatred oder Heretoir reingehört? Allesamt nicht 0815, könnten also gefallen!

Bis auf "Bonjour Tristesse" kenne ich alle. Hinzufügen könnte man noch "Fen", "Altar of Plagues", "Alcest" und "Les Discrets".
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 03. September 2011, 09:55:16
Wenn Alcest genannt werden, muss man auch noch Amesoeurs erwähnen.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 03. September 2011, 10:06:54
Ich hab gerade das erste mal von dem Label Zeitgeister aus Bonn gelesen, die haben einige interessante Black Metal Bands im Programm, die alle auch recht offen für andere Einflüsse sind. Neben Klabautamann und o.g. Ekpyrosis haben die z.B. die Band Valborg am Start. Die haben nen sehr eigenen Sound, auch sehr "Prog-lastig". Hat was:

Valborg - Ancient Horrors
feature=related

Valborg - Thunderbolt
feature=related

Valborg - Occult Fog
feature=related
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Crash_Kid_One am 03. September 2011, 10:42:59
Black Metal am frühen Samstag Morgen, whooooar, echt jetzt, Jungens... :D
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ash am 03. September 2011, 10:58:58
Black Metal am frühen Samstag Morgen, whooooar, echt jetzt, Jungens... :D

Also echt ey. Bei mir läuft grad 2Raumwohnung! :D
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 03. September 2011, 13:14:58
Herrlich! Kaum melde ich mich an, sehe ich so einen Thread hier! :)

Hat denn jemand mal in Bands wie Lantlôs, Bonjour Tristesse, Totalselfhatred oder Heretoir reingehört? Allesamt nicht 0815, könnten also gefallen!
Ich hör gerade in die aktuelle Heretoir Scheibe rein. Gefällt mir bisher ziemlich gut.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Verdugo am 03. September 2011, 13:22:42
Na, dann hab ich ja einige Geschmäcker treffen können :D Aber glaubt mir, es gibt wesentlich spezielleres.

Wieso kein BM am Morgen? Der Läuft bei mir Nachts, Morgens, Mittags, Abends! :D


Und der AP kennt die sicherlich alle, wir beide kennen uns nämlich schon aus einem anderen Forum. :)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Crash_Kid_One am 03. September 2011, 14:30:21
Höre mich grad etwas durch "Grave New World" von Soulfallen.

"Epic Dark Metal" sozusagen - sehr pompöse Melodien teilweise, alles im Midtempo gehalten, mit einem interessanten Frontmann. Hauptsächlich BM-Gekreische, aber auch teils Growls.

Ist vielleicht was für z. B. Andi.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Bloodsurfer am 03. September 2011, 17:56:14
Höre mich grad etwas durch "Grave New World" von Soulfallen.

"Epic Dark Metal" sozusagen - sehr pompöse Melodien teilweise, alles im Midtempo gehalten, mit einem interessanten Frontmann. Hauptsächlich BM-Gekreische, aber auch teils Growls.

Ist vielleicht was für z. B. Andi.

Danke für'n Tipp, werd's mal antesten :)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 04. September 2011, 19:07:33
Ich hab gerade das erste mal von dem Label Zeitgeister aus Bonn gelesen, die haben einige interessante Black Metal Bands im Programm, die alle auch recht offen für andere Einflüsse sind. Neben Klabautamann und o.g. Ekpyrosis haben die z.B. die Band Valborg am Start. Die haben nen sehr eigenen Sound, auch sehr "Prog-lastig". Hat was:

Valborg - Ancient Horrors
feature=related

Valborg - Thunderbolt
feature=related

Valborg - Occult Fog
feature=related


Das hat nichts mehr mit Black Metal zu tun, eher Ozzy trifft Priest und Stoner Metal.
Sehr geiler Track und mit 11 Minuten epischster Song der aktuellen "Valborg"-Scheibe. Der passt eigentlich so überhaupt nicht auf das Album, aber wie gesagt, Vielseitigkeit ist King bei "Valborg".

Valborg - I Am Space
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 04. September 2011, 20:11:11
Bonjour Tristesse - Par un sourire
(http://upload.beyondhollywood.de/images/1314715862_304306.jpg)

Ich höre mir gerade in die Scheibe rein und bin noch nicht sicher was ich davon halten soll. "Speziell" ist das auf jeden Fall.  ;)
Vorab empfehle ich mal:
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 04. September 2011, 20:12:12
Cool, schön das hier endlich mal ein Tip von mri auf fruchtbaren Boden fällt !!  :D

Hoffentlich ist die CD bald da ich bin schon ganz heiß drauf !!

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1275576347_234600.jpg)

Hey, klingt cool, auch wenn der Tipp über ein Jahr her ist :thumb:

Die Scheibe Ist auch cool, ich höre sie nicht oft aber immer wieder gerne !!  ;)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 04. September 2011, 20:36:09
Progressive Black Metal aus Österreich:

Ekpyrosis - Mensch Aus Gold [1/3]

Hab ich gerade selbst erst entdeckt, klingt aber echt interessant.

Boa, das klingt geil !!!  :shock:
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 04. September 2011, 20:46:39
Progressive Black Metal aus Österreich:

Ekpyrosis - Mensch Aus Gold [1/3]

Hab ich gerade selbst erst entdeckt, klingt aber echt interessant.

Boa, das klingt geil !!!  :shock:
Sind übrigens nicht aus Österreich, sondern auch aus der "Bonner Szene" (Zeitgeister-Label).
Ich hab mich noch nicht weiter mit beschäftigt, kommt aber noch. Dieser Sprechgesang ist schon eigen, aber die atmospherischen Melodien kommen echt gut.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 04. September 2011, 20:51:02
ich bin grad noch über das da gestolpert, das ist auch mal geil !!

SUICIDAL VORTEX - Ekpyrosis
feature=related
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Verdugo am 05. September 2011, 14:46:50
Auch wenn es nicht als BM, sondern als "Depressive Rock" gekennzeichnet ist, könnte es dennoch einigen gefallen!

Grey Waters Below - The Ever Setting Sun
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 05. September 2011, 16:24:29
Auch wenn es nicht als BM, sondern als "Depressive Rock" gekennzeichnet ist, könnte es dennoch einigen gefallen!

Grey Waters Below - The Ever Setting Sun
Sowas könntest du auch z.B. im "Musikvideos@youtube"-Thread posten. Ob da nun ein Video bei ist oder nicht, wird nicht mehr so eng gesehen. Es geht ja eh auch dort in erster Linie um Musik-Empfehlungen.

Witzig, dass du so eine Band postet, ich musste schon bei Heretoir an diese Art von "Emo Rock" (?) denken. Damit kann ich seit einiger Zeit nur noch bedingt was anfangen, aber in Verbindung mit den noch vorhandenen Black Metal Elementen kommt das richtig gut. Grey Waters Below klingen aber echt nicht übel, möglich, dass ich der Band doch mal ne Chance gebe. Ich werd mal reinhören.

Ach ja, ganz nebenbei noch: Wär super, wenn du über den Link noch Band und Titel kurz vermerken könntest, dann weiß man später auch, was sich hinter dem Link verbirgt. Danke.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Verdugo am 05. September 2011, 19:29:30
Emo-Rock ist vielleicht etwas der falsche Begriff. ;) Vorallem verbindet man damit ein falsches Bild.

Depressive Rock ist mir da lieber, es ist lyrisch auch wesentlich gehaltvoller als Emokram!

@formeller Kram: Wird so gemacht!
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Crash_Kid_One am 05. September 2011, 19:57:16
Diese ganzen Bezeichnungen welche Sparte etc. ist mir mittlerweile sowas von scheißegal ;)
Hauptsache die Mucke gefällt.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 11. September 2011, 23:38:06
Hin und wieder muss ja auch mal wieder was klassisches sein:


Cult of Erinyes - Island
Ich war eigentlich auf der Suche nach Material von "Island", ner Band aus Bonn, aber das hier klingt auch nicht schlecht.
Ist ne Belgische Band.

Cult of Erinyes - Call No Truce
feature=related
"Immortal" lassen grüßen.


Und hier die gesuchten:

Island - Origin
feature=related
Nach den Lobeshymnen, die ich gelesen hab, leider entäuschend. Hat mit BM nicht viel zu tun und ist schon recht lahm.
Vielleicht was für (Prog-)Jens???
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 22. September 2011, 18:06:29
Interessant, aber an der Grenze dessen was ich noch ernst nehmen kann:



Aber das hier da ist schon fast ein wenig niedlich...

Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 22. September 2011, 18:35:01
Interessant, aber an der Grenze dessen was ich noch ernst nehmen kann:


Affen!!!
Albern. Ich finds immer schade, dass in der breiten Masse sowas als Black Metal rüberkommt.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 22. September 2011, 18:47:34
Es entspricht halt dem, Klischee.... Hast du das zweite auch gesehen ?  :biggrin:
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 22. September 2011, 19:08:10
Es entspricht halt dem, Klischee.... Hast du das zweite auch gesehen ?  :biggrin:
Ja, kannte ich auch schon. :)
Die geben wenigstens zu, dass die sich verkleiden.
Die Mutter ist oberlächerlich :D
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 22. September 2011, 19:11:05
Es entspricht halt dem, Klischee.... Hast du das zweite auch gesehen ?  :biggrin:
Ja, kannte ich auch schon. :)
Die geben wenigstens zu, dass die sich verkleiden.
Die Mutter ist oberlächerlich :D

Mich interessiert eh nur die Musik, und die bedeutet für mich auch was ganz anderes, etwas persönliches das mit dem BM-Klischee wenig zu tun hat.



Albern. Ich finds immer schade, dass in der breiten Masse sowas als Black Metal rüberkommt.

Nunja, DAS IST halt nunmal Black-Metal, bzw. das Klischee, das ist grundsätzlich schon richtig so, immerhin haben solche Leute wirklich Kirchen angezündet und anderes...
Inwieweit man das ernst nehmen kann/will ist was anderes. Aber einige von Ihnen meinen das doch relativ ernst.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 23. September 2011, 18:18:55
(http://upload.beyondhollywood.de/images/1316712091_3540278206_logo.jpg)


Pensées Nocturnes - "Grotesque" Full-length    2010

(http://upload.beyondhollywood.de/thumbs/1316711968_263514.jpg) (http://upload.beyondhollywood.de/images/1316711968_263514.jpg)

http://www.metal-archives.com/bands/Pens%C3%A9es_Nocturnes/3540278206

Französischer Black-Metal wird mir auch immer sympathischer!
"Grotesque" ist bereits deren 2. Album, das erste "Vacuum" erschien bereits 2009.




Hört euch die 3 mal an, genial!

Pensées Nocturnes - Thokk
feature=related

Pensées Nocturnes - Monosis
feature=related

Pensées Nocturnes - Paria
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 25. September 2011, 10:42:20
hier geht's melancholisch zu Werke.

Coldworld - Hymn to Eternal Frost (klingt für mich fast wie wenn man My Dying Bride mit BM kreuzen würde)
feature=player_embedded

Coldworld - Escape (instrumental)
feature=related
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 28. September 2011, 22:17:38
@AP: Bei Pensées Nocturnes hab ich ja mal reingehört. War auf Grund der Stimme nicht so meins. Die Mucke selber ist aber nicht übel.




Bin gerade mal wieder auf youtube-Suchaktion und dabei auf ein paar interessante Sachen gestoßen:


(http://upload.beyondhollywood.de/images/1317238097_aena_cend_230_230.jpg)
Aenaon aus Griechenland gehen grob in Richtung "Code" und gefallen mir beim ersten Hören wirklich gut:


Aenaon - Kafkaesque/Suncord
feature=related
Nachdem Intro wirds einfach nur obergeil!!! Episch! Und beim Saxophon ist mir klar geworden, dass es mittlerweile keine Grenzen mehr gibt. Diese Welle neuerer progressiv gefärbter Black Metal Bands gefällt mir grundsätzlich echt gut.

Aenaon - Grand Narcotic Harvest
feature=related

Aenaon - Carnivora's Lair
feature=related




(http://upload.beyondhollywood.de/images/1317241090_varg_welt_230_230.jpg)
Vargsheim aus Deutschland. Ich weiß noch nicht, über was die Jungs singen, aber die Mucke hat was.
Super vielseitig, tolle Melodien und ne sehr dichte Atmo. Interessant!

Vargsheim - Weltfremd

Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 30. September 2011, 16:55:20
LoL (fast noch gekotzt ne  :uglylol: )

feature=related
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 30. September 2011, 17:18:15
:D
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 02. Oktober 2011, 18:13:35
 :bang:
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 04. Oktober 2011, 17:35:46
Zitat
Oktober 2nd, 2011
Threnodies sound in autumn woods – Sampler No. 1!

nilgoun in Allgemein, Black Metal

Threnodies sound in autumn woods
Mittwoch erst angekündigt, heute schon Realität! Die “kleine Überraschung” für den kleinen Ausfall ist zugleich das Geburtstagsgeschenk von threnodies an euch! Dabei handelt es sich um den ersten – von hoffentlichen vielen – Samplern, der mit Hilfe diverser Bands und Label auf die Beine gestellt wurde. Vertreten sind 15 Bands aus verschiedenen Bereichen des Black Metal, so dass sicherlich für jeden Geschmack etwas dabei ist. Genaue Details findet ihr folgend!

Ohne viele Worte zu verlieren, möchte ich mich hier nur nochmal kurz bei allen Beteiligten bedanken, dass sie diesen Sampler möglich gemacht haben. Auf dem Sampler vertreten sind dabei folgende 15 Künstler:

Geist – Durch Lichtlose Tiefen
Winds of Sorrow – Beneath A Sea Of Tears
Woods of Desolation – Darker Days
träumen von aurora – nie ist alles schon gesagt
Waldgeflüster – Kapitel III: Fichtenhain
Gallowbraid – Ashen Eidolon
The Foetal Mind – The Grand Contraction
A Forest Of Stars – Raven’s Eye View
Dornenreich – Flammenmensch
Dämmerfarben – Nebel und Regen
Finnr’s Cane – The Hope For Spring
Bonjour Tristesse – Lebenskraft
Fäulnis – Trümmer
Sorcier des Glaces – Through the Veils of Frost
Thränenkind – An Hour and Ten Minutes


Alles zu finden unter diesem LINK![/b] Sollt euch der Sampler gefallen, wäre ich um einen Kommentar und Weiterverbreitung des Links (am liebsten natürlich des Artikels!) sehr erfreut! Viel Spaß!


~nilgoun




 :arrow: http://threnodies.com/2011/10/02/threnodies-sound-in-autumn-woods-sampler-no-1/  :arrow2:
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 04. Oktober 2011, 22:43:53
Cool, danke.
Titel: Antw:Black Metal anyone??
Beitrag von: ap am 04. Oktober 2011, 23:17:45
(http://upload.beyondhollywood.de/images/1275576347_234600.jpg)


Hier ein Song von der Neuen Scheibe:

Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 12. Oktober 2011, 21:28:27
feature=grec_index
Hahahahah,,, wie cool !!!  :biggrin:

feature=related
JA... man muß anfangen so lange sie noch jung sind !!!  :D

NR=1
saucool !!!  :thumb:
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 14. Oktober 2011, 08:53:32
ich wundere mich eigentlich, dass ich Dark Fortress noch nicht erwähnt habe.

Allein schon das Logo ist granatenstark Hoschis
(http://www.metal-district.de/intigfx/shared//darkfortress_logo.gif)

Absolut angetan hat es mir ja das Album Ylem (welches auch das einzige ist, was ich kenne). Während andere Bands eher böse/kalt durch die Botanik rumpeln,
bevorzugt dieses Album eher eine episch/majestätische Variante. Man stelle sich in etwa eine Mischung aus neueren Satyrikon plus Tryptikon/Celtic Frost vor.

Ylem (Raserei)

As the world keels over (absolut episch-erhaben)
feature=related

Osiris (grandios, um sich den Schädel wund zu bangen)
feature=related
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 14. Oktober 2011, 09:05:44
Ja die sind nicht schlecht, die hab ich schon länger auf demRadar. Als ich die damals live gesehen hab hab ich irgendwie das interesse an Ihnen verloren. Trotzdem sollte ich mich wieder mal ein wenig mit denen beschäftigen.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 29. Oktober 2011, 12:01:31
gibt es eigentlich Black Metal in Finsterwalde?
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 29. Oktober 2011, 16:25:55
gibt es eigentlich Black Metal in Finsterwalde?

Black hab ich jetzt nicht gefunden, aber das da:

http://www.metal-archives.com/bands/Morbid_Butcher/21909  ;)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 29. Oktober 2011, 18:32:12
kein BM, eine Schande!! :lol:
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 03. November 2011, 18:33:11
(http://upload.beyondhollywood.de/images/1320340940_taake2011.jpg)

Taake - Myr
feature=related
Was zum Geier geht denn da ab 3:20 ab? Banjo????  :shock: :thumb:

Taake - Nordbundet
Abgefahrener Rhythmus am Anfang.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 04. November 2011, 08:55:09
 :thumb: :thumb: :thumb: :thumb: :thumb: :thumb:

Das war meine zuletzt gekaufte CD !!!!  :shock: Jöp, die ist klasse, tönt bei mir auch gerade rauf und runter !
Die zwei von dir verlinkten Songs sind klasse!
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 04. November 2011, 09:19:27
 :arrow: :arrow: :arrow: http://www.bild.de/news/inland/satanismus/satan-rocker-an-allerheiligen-20745366.bild.html

 :lol:
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Crash_Kid_One am 04. November 2011, 18:28:06
Gorgoroth sind Vollidioten, sorry, meine Meinung ;)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 04. November 2011, 20:56:39
Gorgoroth sind Vollidioten, sorry, meine Meinung ;)

Warum? Auch nicht mehr oder weniger vollidiotisch als andere Black-Metal-Bands. Ich mag die Band musikalisch, die Show drumherum ist mir relativ, es ist Entertainment. Gaahl hatte ich einige Zeit als Avatar, auf eine gewisse zynische Art bringt mich dieser Mensch zum Grinsen, denn er führt das Klischee schon beinahe ad absurdum!  ;)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 06. November 2011, 08:38:29
Moribund Oblivion aus der Türkei





Melechesh

feature=related

feature=related

feature=related


Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 06. November 2011, 18:41:15
In Melechesh wollte ich schon lang mal reinhören. Black Metal aus Isreal...  8)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 06. November 2011, 19:42:36
(http://upload.beyondhollywood.de/images/1320604732_lantlos-agape.jpg)
Lantlôs - Agape

Sau starker erster Eindruck!!!
Die bisherigen Sachen von denen hatten mich nicht angefixt, aber die neue scheint ein richtiger Kracher zu sein.

Hier kann man das komplette Album kostenlos streamen:
http://www.youtube.com/playlist?list=PL891ABA48D9FDAC4E
Titel: Antw:Black Metal anyone??
Beitrag von: ap am 13. November 2011, 19:15:31
Hier ein Song von der Neuen Scheibe:


und hier noch einer:
feature=related

außerdem ein sehr schönes Cover:

(http://www.mescaline-injection.de/wp-content/uploads/2011/10/oranssi-pazuzu_kosmonument.jpg)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 21. November 2011, 18:40:16
(http://upload.beyondhollywood.de/images/1321896665_001e9922_medium.jpeg)
Farsot - Insects

Sehr coole Band aus Deutschland, natürlich kein "traditioneller" BM.
Experimentell, atmospherisch dicht und anfangs recht sperrig. Der Gesang hätte vielleicht noch n bisschen abwechslungsreicher sein können, mich störts aber nicht weiter.

Farsot - Perdition

Farsot - Empyrean
feature=related

Farsot - Withdrawal
feature=related
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 21. November 2011, 20:07:44
Hey sag mal du kommst mir in letzterr Zeit mit faszinierend bekannten und geschätzten Sachen, woher beziehst du deine Inspiration ?
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 21. November 2011, 20:40:39
Hey sag mal du kommst mir in letzterr Zeit mit faszinierend bekannten und geschätzten Sachen, woher beziehst du deine Inspiration ?
Naja, ich tingel so durchs Internet und hier und da schnapp ich mal gute Bewertungen auf oder klick mich einfach mal nen Abend lang bei youtube durch.
Kennst du die Scheibe?
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 21. November 2011, 21:01:13
Ich kenn die Band und weiß das die was neues raus gebracht haben, gehört hab ich das Album jedoch noch nicht. Ich glaube blos mitbekommen zu haben das Fans, die sich schon im Vorfeld auf die Scheibe freuten, eher enttäuscht waren.  ;)
Aber ja, ich hab die Scheibe ebenfalls schon auf dem Radar.  ;)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Crash_Kid_One am 22. November 2011, 08:28:45
Mactätus find ich ganz cool, aber das ist klar wieder "Kommerz BM" :D
Das Zeugs was ihr so hört geht bei mir irgendwie garned.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 22. November 2011, 09:18:17
Mactätus find ich ganz cool, aber das ist klar wieder "Kommerz BM" :D

Möglich, ich kenn die nicht.... Aber ich werde beizeiten trotzdem mal reinhören.  ;)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 22. November 2011, 12:46:37
Mactätus find ich ganz cool, aber das ist klar wieder "Kommerz BM" :D
Das Zeugs was ihr so hört geht bei mir irgendwie garned.

Ich kann derzeit eher weniger mit den eingängigeren Sachen anfangen.
Die neue Under that spell Scheibe fand ich beispielsweise ziemlich langweilig.
In die COF EP hör ich besser gar nicht erst rein. Hab die Tage mal ein paar neuere Videos bei Yt gesehen.
Die sind ja echt schwach geworden, zumindest die Auskopplungen sind hoch langweilig.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 22. November 2011, 12:49:42
Kennt jemand die Band Abigail Williams? Die haben schon 2 Scheiben am Start und ein richtig heißes Eisen in der Mache.
Hat mich gestern beim Reinhören weggeblasen. Da gibt es z.B. auch sehr viele symphonische Klänge. Ich weiß allerdings nicht, wie die vorgänger CDs sind.

http://de.wikipedia.org/wiki/Abigail_Williams_(Band)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Crash_Kid_One am 22. November 2011, 12:50:09
Und das von dir als doch sonst grosser Cradle-Fan? ;)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 22. November 2011, 12:52:43
Und das von dir als doch sonst grosser Cradle-Fan? ;)
Tja, Zeiten ändern sich/dich ;)

Die großen Scheiben find ich ja auch noch sehr cool (besonders bis zur Median), aber so richtig zünden wollen die aktuelleren Sachen nicht mehr bei mir.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 23. November 2011, 18:33:10
Kennt jemand die Band Abigail Williams? Die haben schon 2 Scheiben am Start und ein richtig heißes Eisen in der Mache.
Hat mich gestern beim Reinhören weggeblasen. Da gibt es z.B. auch sehr viele symphonische Klänge. Ich weiß allerdings nicht, wie die vorgänger CDs sind.

http://de.wikipedia.org/wiki/Abigail_Williams_(Band)
Ok, ist auch eher ruhig und eigen. Doch nicht wie zuerst vermutet eingängiger.

Kommerz ist das übrigens schon irgendwie alles, zumindest mit PLattenfirma.
Also wenns mir gefällt wärs mir auch latte, ob es sich gut verkauft oder nicht.
Ersteres wär ja für die Band wünschenswert.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 23. November 2011, 18:48:01
Kommerz ist das übrigens schon irgendwie alles, zumindest mit PLattenfirma.
Also wenns mir gefällt wärs mir auch latte, ob es sich gut verkauft oder nicht.
Ersteres wär ja für die Band wünschenswert.

Also, "Kommerz" hat für mich Nicht umbedingt was mit den Verkaufszahlen zu tun, als eher damit wie sehr sich ein Künstler einengen und verwässern läßt, und Kompromisse macht, um möglichst viele Leute zu erreichen. Sozusagen sich der Masse anbiedern.
So gesehen muß "Kommerz" nicht gleich erfolgreich sein, sowie ein erfolgreicher Künstler nicht gleich kommerziell sein muß.
Und das merkt man, gerade im Black-Metakl hört man es sehr deutlich, Paradebeispiel die Produktion!  ;)
Zugegeben, das ist vielleicht eine recht persönliche Definition... ;)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 23. November 2011, 19:35:46
Passt schon. :)

Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 23. November 2011, 21:27:51
Gerade auf youtube entdeckt: Ascension


feature=related

Klingt ordentlich !  8)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 23. November 2011, 21:29:56
http://de.wikipedia.org/wiki/Abigail_Williams_(Band)

"Die Band vereint symphonischen Black Metal mit Death Metal und Metalcore auf einem hohen spieltechnischen Niveau. Auf Seiten der konservativen Black Metal-Szene stieß diese Kombination auf einige Ablehnung."

 :lol:
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 23. November 2011, 21:34:11
Gerade auf youtube entdeckt: Ascension


feature=related

Klingt ordentlich !  8)
Boah! Die Songs von der Demo klingen stark!!!

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1322080695_ASCENSION_With_Burning333.jpg)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 23. November 2011, 21:43:13
Boah! Die Songs von der Demo klingen stark!!!

Absolut! Das ist auch geil: Ascension - Coldblooded Grace
feature=related
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 25. November 2011, 17:05:06
zufällig auf YT drauf gestolpert.

Christlicher BM, den man mal antesten könnte

feature=related

feature=related

Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Verdugo am 25. November 2011, 17:36:56
Was was was? Christlicher BM?
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 25. November 2011, 18:05:22
zufällig auf YT drauf gestolpert.

Christlicher BM, den man mal antesten könnte

feature=related

feature=related

Für Christen nicht übel ;) :D
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 25. November 2011, 18:32:22
Für Christen nicht übel ;) :D

schon schon. Das wäre dann ja White Metal oder ?  ;)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 25. November 2011, 18:53:58
Bei den YT Kommentaren schreibt einer was von Unblack Metal :uglylol:
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 25. November 2011, 18:56:26
Bei den YT Kommentaren schreibt einer was von Unblack Metal :uglylol:

STIMMT !!!!!! Du hast recht, Unblack Metal, den Beghriff hab ich auch schonmal aufgeschnappt!!! White Metal ist ja dierses 80er Jahre Poser-Christen-Scheiß !
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 25. November 2011, 19:01:55
Hier: Der Begtriff Unblack Metal stammt schon mindestens aus dem Jahre 1995 als die christliche Black-Metal Band HORDE diesen verwendete. Ob Diese die ersten Waren weiß ich nicht...  ;)

http://de.wikipedia.org/wiki/Unblack#Unblack_Metal

...Unblack Metal [Bearbeiten]
Horde
Antestor
Drottnar. Markenzeichen der Band sind kommunistische Uniformen

Unblack Metal bezeichnet christlichen Metal, der Stilelemente des skandinavischen Black Metal bedient. Der Begriff „Unblack Metal“ geht auf das einzige Album Hellig usvart, norwegisch für „Heilig unschwarz“, des Projektes Horde zurück. Die Bezeichnung selbst wird oft mit Argwohn betrachtet und von der christlichen[26] wie auch der nicht-christlichen[27][28] Szene selten verwendet. Stattdessen wird die Definition über die musikalischen Merkmale bevorzugt, was aber wiederum im traditionellen Black Metal, der über den Satanismus definiert ist, auf Ablehnung stößt.

Zentrales Thema im Unblack Metal ist der christliche Glaube. Allerdings liegt der Fokus im Gegensatz zu den teils plakativen Lobpreis-Texten des White Metal auf einem düsteren Blickwinkel. Im Unblack Metal werden primär negative Aspekte des Lebens wie Melancholie, Trauer und innere Verzweiflung, die mühsame Suche nach Gott oder Hass und Wut beleuchtet. Bands wie Crimson Moonlight lassen Prophetie in ihre Texte einfließen. Aber auch eine klare Distanzierung vom Bösen findet vor allem in stark anti-satanischen Texten Eingang, wie sie zum Beispiel auf Hordes Hellig usvart zu finden sind. Metapher, biblischer Symbolismus und ein archaischer Sprachstil sind typische sprachliche Merkmale.

Auch positive Lyrik findet ihren Platz in Form von Gebeten (z. Bsp. Faader Vaar von Vaakevandring) und Psalmvertonungen, Aufrufen zum Glauben (z. Bsp. Fall of Man von Vaakevandring) oder Lobpreis- und Danksagungsliedern (z. B. Silent Witness von Vardøger).

Die Unblack-Metal-Szene ist im Allgemeinen vom eigentlichen Black Metal unabhängig. Alle wichtigen Plattenlabel und Distributionen der Szene führen fast ausschließlich christliche Bands. In Europa kann aber auch partielle Zusammenarbeit mit der nicht-christlichen Szene beobachtet werden, die allerdings erst nach der Ermordung ihres Anführers Øystein „Euronymous“ Aarseth und der Abkehr vieler Szenemitglieder vom Satanismus und damit vom traditionellen Black Metal selbst. So produzierte etwa Stian Aarstad, damals Keyboarder von Dimmu Borgir, 1997 das Demo der christlichen Band Vaakevandring. Jan Axel „Hellhammer“ Blomberg, Schlagzeuger von Aarseths Band Mayhem, spielte 2004 als Gastschlagzeuger bei Antestor. Auch von Seiten der christlichen Bands ist eine explizite Abgrenzung nicht immer erwünscht. So präsentieren einige Bands die christliche Thematik nicht immer offen und behandeln nicht durchgängig rein christliche Themen. Slechtvalks drittes Album At the Dawn of War kann ohne Mühe säkular interpretiert werden.

In Amerika existiert jedoch vor allem im südlichen Teil des Kontinents eine radikalere, stark anti-satanische Unblack-Metal-Szene[29] mit Bands wie Zurisadai, Azbuk, Moriah oder Divine Symphony. Deren Liedtexte zeigen oftmals eine gewisse Radikalität, die die Bereitschaft zu Gewalt und eine Gutheißung des Kreuzrittertums zulässt. In den USA veröffentlichten Bands wie Eulogium oder Horrific Majesty in den Szene-Labels Son of Man Records, Gud Er Sannhet und EEE, welche ausschließlich Unblack-Metal-Bands führen. In jüngster Zeit ist aber auch in Europa das Entstehen einer radikaleren Unblack-Szene zu beobachten. Vorreiter dabei sind beispielsweise die polnischen Bands Firethrone und Elgibbor.

In Europa bilden die Festivals Blast of Eternity in Heilbronn (Deutschland) und das Nordicfest in Oslo (Norwegen) wichtige Zentren des Unblack Metals.
Vertreter [Bearbeiten]

    Admonish (Schweden)
    Antestor (Norwegen)
    Crimson Moonlight (Schweden)
    Divine Symphony (Brasilien)
    Drottnar (Norwegen)
    Elgibbor (Polen)
    Frosthardr (Norwegen)
    Horde (Australien)
    Horrific Majesty (USA)
    Lengsel (Norwegen)
    Poems of Shadows (Brasilien)
    Pantokrator (Schweden)
    teilweise Slechtvalk (Niederlande)
    Vaakevandring (Norwegen)

...
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 25. November 2011, 19:06:43
im Vergleich dazu White Metal..  ;)

http://de.wikipedia.org/wiki/Unblack#White_Metal
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 05. Dezember 2011, 17:27:13


Melechesh -  Rebirth of the Nemesis
feature=related

Boah, die Double Bass ballert als gäbs kein Morgen!!! Leider nicht so prall produziert.
Vielleicht aber auch nur wegen der schlechten yt-Quali.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 08. Dezember 2011, 20:36:07
(http://www.abload.de/img/superfags294acu.gif)

Hoest von Taake und Kvarforth von Shining !!!! Ich versteh nicht so ganz was das soll, aber ich kann mir vorstellen das das für viele böse böse BM`ler recht provozierend wirkt !!  ;)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 08. Dezember 2011, 22:12:45
Vielleicht war das n stinknormales outing.
Die blöden Gesichter im Publikum hätt ich gerne gesehen.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 08. Dezember 2011, 23:32:25
Also Kvarforth hat sowas schon öfter gebracht, mit seinem Bassisten, mit Maniac von Mayhem, ... Also wenn er sich auf der Bühne nicht gerade iin fetzen schlitzt steckt er auch gerne mal anderen Männern seine Zunge in den Mund. Ich weiß nicht was ich davon halten soll und denke es ist blos show. Gaahl würde sich freuen!
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Hellseeker am 17. Dezember 2011, 13:14:34
Kennt jemand "Liturgy":



Gefällt mir sehr gut :thumb: .
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 17. Dezember 2011, 15:24:54
Kennt jemand "Liturgy":



Gefällt mir sehr gut :thumb: .

Von der Mucke her find ich das nicht schlecht, besonders das zweite, aber die Art von BM-Geschrei mag ich nicht so gerne.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 17. Dezember 2011, 19:53:31
Den Gesang finde ich in diesem Fall auch nicht so Prall, aber gut. Die Musik gefällt!
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 25. Januar 2012, 15:52:01
(http://upload.beyondhollywood.de/images/1320340940_taake2011.jpg)

Taake - Myr
feature=related
Was zum Geier geht denn da ab 3:20 ab? Banjo????  :shock: :thumb:

Taake - Nordbundet
Abgefahrener Rhythmus am Anfang.



Zitat von: 'Iskharian'
[quote
Ganz andere Sorgen haben die Norweger. Mal wieder wird darüber debattiert, wie weit Toleranz gehen kann und darf. Am Samstag wird in Oslo der Spellemannprisen verliehen, eine Art Grammy der Norweger, und weil in der Kategorie Metal die Band Taake nominiert wurde, ist die Aufregung gewaltig. Taake schauen zwar lustig aus wie Geisterbahn-Statisten, verbreiten in ihren Texten aber weit weniger amüsante Botschaften. Sie gelten als "Anti-Islam", und ein Lied auf dem nominierten Taake-Werk enthält Text-Zeilen wie: "To Hell with Muhammad and the Muhammadans...".

Nun wird unter Norwegens Kulturschaffenden heftig darüber gestritten, wie weit Meinungsfreiheit und und künstlerische Freiheit gehen dürfen. Eine brisante Debatte in einem Land, das noch immer um den richtigen Umgang mit dem Massenmörder Anders Breivik ringt. Taake-Sänger Orjan Stedjeberg kann die Aufregung nicht verstehen: "Wir sind keine politische Band", wiegelt er ab. Dass er vor vier Jahren in Essen mit einem auf die Brust gepinselten Hakenkreuz auftrat, sei "nur Prokation" gewesen.

Bei SPON.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 25. Januar 2012, 16:47:11
Hmmm toll find ich das nicht, aber im Endeffekt ist das nichts anderes, als die Verunglimpfungen des Christentums im Black Metal.

Das mit dem Hakenkreuz nervt da deutlich mehr. "Provokation, Provokation" ich kanns nicht mehr hören. Wer damit provoziert, sollte sich vielleicht mal fragen warum. Weil es cool ist? Sicher nicht. Weil Straftaten cool sind? Naja, auch nicht unbedingt. Weil ich damit vielleicht in eine Nische komme, in der ich als Kult verehrt werde? Möglich. Weil ich absolut kein Problem mit Nazis habe und die gerne auf unsere Konzerte kommen dürfen, wie jeder andere auch? Klingt für mich am wahrscheinlichsten und verboten oder umstritten verkauft sich besser. Das nervt und ist für mich immer noch ein Grund, Musik nicht zu beachten und ganz bestimmt nicht zu kaufen.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 25. Januar 2012, 17:43:09
Black-Metal gibt sich einfach böse, hasserfüllt und böse. Und ein Hakenkreuz ist auch böse. Außerhalb Deutschlands hat man damit offensichtlich nicht so Probleme damit, das zeigen schon amerikanische Nazi-Exploider wie "Ilsa" und Konsorten. Und zumindest in diesem Fall werte ich das auch ganz ähnlich, bzw. im Fall Taake kommt vielleicht noch eine Priese Dummheit dazu.  ;)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 25. Januar 2012, 19:15:41
BM-Geschichtsstunde mit Fenriz

Teil 1
feature=player_embedded

Teil 2
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 27. Januar 2012, 09:48:23


Kathaaria - To dare not speak its name
NR=1

Kathaaria - As Fear Changes Sides



Hat jemand von Euch Samtpfötchen schon mal in Kathaaria reingehört?

Allein schon das Instrumental "Aenigma" find ich goil, das Finale mit den Spoken Words regelt dann ma alles weg

Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 27. Januar 2012, 16:01:52
War mir bisher zu haarig :)

Doch, ich glaub, ich hatte reingehört. "As Fear Changes Sides" ist cool.
Das andere aus dem Zitat geht nicht mehr. Instrumental ist auch gut.
Gleich mal merken.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 28. Januar 2012, 20:23:49
GOATMOON

feature=related

feature=related

feature=related

Klassischer BM, sehr solide!
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 29. Januar 2012, 00:27:50
Hat jemand von Euch Samtpfötchen schon mal in Kathaaria reingehört?
Die Scheibe ist einfach grandios!
Absolut überzeugend! Die Mischung zwischen klassischem und progressiven Black Metal ist echt ganz groß. Nicht zu anspruchsvoll aber auch nicht gewöhnlich.
Vielen Dank für den klasse Tip.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 29. Januar 2012, 19:49:32
Kathaaria - As Fear Changes Sides

Hat jemand von Euch Samtpfötchen schon mal in Kathaaria reingehört?

Gefällt mir gut! Ein wenig zuu progressiv, aber doch, interessant.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 29. Januar 2012, 19:59:21
Das ist geil! :shock:


Licht Erlischt... - ...and below, the retrograde disciples
feature=player_embedded#!

Licht erlischt... - Radiance
feature=related
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 09. Februar 2012, 18:09:56
Es gibt ihn auch... politisch linken Black.-Metal !


Hat seine Daseinsberechtigung, und ich finde das sympathisch!
Auch wenn ich mir nicht wirklich sicher bin ob das viel besser ist: Die Vermischung aller Rassen und einen Weltarbeiterstaatstaat zu propagieren ist schonb auch etwas fundamentalischtisch.

Musikalisch nett, aber mehr nicht.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 09. Februar 2012, 19:08:14
Auch wenn ich mir nicht wirklich sicher bin ob das viel besser ist: Die Vermischung aller Rassen und einen Weltarbeiterstaatstaat zu propagieren ist schonb auch etwas fundamentalischtisch.

Musikalisch nett, aber mehr nicht.
Nicht wirklich besser. Wirkt ziemlich stumpf. Die Mucke find ich langweilig.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 09. Februar 2012, 19:09:41
Kathaaria - As Fear Changes Sides

Hat jemand von Euch Samtpfötchen schon mal in Kathaaria reingehört?

Gefällt mir gut! Ein wenig zuu progressiv, aber doch, interessant.
Die läuft bei mir rauf und runter, ist meine bisherige Scheibe des Jahres.
Dank an Jens.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Crash_Kid_One am 09. Februar 2012, 19:11:25
Ähm, heisst die Scheibe "The Complex Void of Negativity"? Die ist nämlich wenn dann schon von 2008.
Für mich eher nix, oder was meint ihr?
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 09. Februar 2012, 19:16:44
Ähm, heisst die Scheibe "The Complex Void of Negativity"? Die ist nämlich wenn dann schon von 2008.
Für mich eher nix, oder was meint ihr?
Ja, aber ich höre sie erst seit ein paar Wochen :)
Also meine persönlich Lieblingsscheibe bisher, die ich 2012 kennengelernt habe.
 
@Tobi: Schwer zu sagen. Die sind nicht soo sperrig wie manch andere Sachen in letzter Zeit. Ich würd die schon als Mischung aus klassischem und progressivem BM bezeichnen. Ich denke wohl trotzdem eher nicht.

Die Mini-CD von "Deat to this world" (wir hatten da schon mal drüber gesprochen, als ich im Praktikum war) musste dir mal anhören. Das ist guter Black/Trash der dir gefallen könnte.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Crash_Kid_One am 09. Februar 2012, 19:17:20
Ok danke dir, die hab ich schon wieder komplett vom Radar verloren ...
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 09. Februar 2012, 21:07:25
Hier mal ein sehr interessantes SPIEGEL-Review zu einer politisch recht grenzwertigen Band:






Die wichtigsten Metal-Alben des Monats

Von Thorsten Dörting und Jan Wigger

3. Teil: Drudkh - Wie braun ist dieser Black Metal?

Drudkh - "Eternal Turn Of The Wheel"
(Season Of Mist, erscheint am 24. Februar)

 :arrow: http://www.spiegel.de/kultur/musik/0,1518,813584-3,00.html
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 10. Februar 2012, 20:12:30
Der Bericht ist mir ehrlich gesagt ein bisschen zu lang. Aber dennoch danke fürs Posten, ich komm drauf zurück, wenn ich mal Bock drauf habe.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 10. Februar 2012, 20:23:35
Ich hab mir aucxh nur den Anfang durchgelesen um zu sehen, wie ein renomiertes Medium wie Spiegel mit so einer Band umgeht. Das Review zu der CD selbst interessiert mich weniger, die Musik hör ich mir beizeiten Mal an, oder auch nicht, mal sehen...  ;)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 13. Februar 2012, 18:58:01
Ich hab hier wieder was geiles entdeckt, hört euch DAS mal an !!!! YEAAssas!  :thumb:



Krallice - Dimensional Bleedthrough - HD
feature=player_embedded

Krallice...energy chasms
feature=related

 :thumb: :thumb: :thumb:
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 18. Februar 2012, 21:01:20
(http://upload.beyondhollywood.de/images/1320340940_taake2011.jpg)

Taake - Myr
feature=related
Was zum Geier geht denn da ab 3:20 ab? Banjo????  :shock: :thumb:

Taake - Nordbundet
Abgefahrener Rhythmus am Anfang.



Zitat von: 'Iskharian'
[quote
Ganz andere Sorgen haben die Norweger. Mal wieder wird darüber debattiert, wie weit Toleranz gehen kann und darf. Am Samstag wird in Oslo der Spellemannprisen verliehen, eine Art Grammy der Norweger, und weil in der Kategorie Metal die Band Taake nominiert wurde, ist die Aufregung gewaltig. Taake schauen zwar lustig aus wie Geisterbahn-Statisten, verbreiten in ihren Texten aber weit weniger amüsante Botschaften. Sie gelten als "Anti-Islam", und ein Lied auf dem nominierten Taake-Werk enthält Text-Zeilen wie: "To Hell with Muhammad and the Muhammadans...".

Nun wird unter Norwegens Kulturschaffenden heftig darüber gestritten, wie weit Meinungsfreiheit und und künstlerische Freiheit gehen dürfen. Eine brisante Debatte in einem Land, das noch immer um den richtigen Umgang mit dem Massenmörder Anders Breivik ringt. Taake-Sänger Orjan Stedjeberg kann die Aufregung nicht verstehen: "Wir sind keine politische Band", wiegelt er ab. Dass er vor vier Jahren in Essen mit einem auf die Brust gepinselten Hakenkreuz auftrat, sei "nur Prokation" gewesen.

Bei SPON.


Der Herr hat sich übrigens auch durch dieses Foto hier ein Denkmal in der BM Szene gemacht..:



(http://upload.beyondhollywood.de/images/1329595182_img_3488_101393004448958333Taake1.jpg)


 :D :thumb: :lol: :lol:
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 19. Februar 2012, 03:37:22
Ist schon scheiße, wenn die Hose kaputt ist.
:uglylol:
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 19. Februar 2012, 07:43:32
Hier bin ich gerade über eine Black-Metal-Kapelle mit Exoten-Bonus gestolpert: Die kommen aus Saudi Arabien !!

Al-Namrood
http://www.metal-archives.com/bands/Al-Namrood/3540256815

Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Al_Namrood

Geschichte und Hintergrund [Bearbeiten]

Die Band wurde 2008 vom damaligen Sänger Mukadars und Keyboarder Ostron, mit dem Ziel Metal mit orientalischer Volksmusik zu kombinieren, gegründet.[1] Wenig später stieß Mephisto als Gitarrist und Bassist bei der Band ein. Er schlug auch vor, den Metal-Charakter bei den Kompositionen Al Namroods auf Black Metal zu beschränken,[1] wodurch der heutige Stil der Band entstand.

Die Band stellt eine der wenigen Gruppen da, die im Nahen Osten Fuß fassen konnte. Sie ist zurzeit noch sehr stark im Underground tätig, hat jedoch, vor allem regional, einen kleinen Bekanntheitsgrad erreichen können. Der Bandname leitet sich von einer historischen Herrscherfigur Arabiens mit Namen King Nimrod ab, die auf eine grausame Art und Weise Menschenopfer forderte.[1]

Al Namrood steht beim kanadischen Metal-Label Shaytan Productions unter Vertrag,[1] das sich ausschließlich auf Oriental Black Metal und Oriental Dark Ambient spezialisiert hat.[2]

Beide Alben der Gruppe sind in Deutschland, Frankreich, Großbritannien und Kanada erwerbbar. Lediglich das Debütalbum der Band wird in den USA zum Verkauf angeboten.
Stil [Bearbeiten]

Die Band verbindet den Stil norwegischer Black-Metal-Gruppen mit orientalischer Perkussion und vorchristlicher Thematik und Texten.[3] Die Texte werden ausschließlich auf arabisch vorgetragen.


 :arrow:




Nicht uninteressant..... aber irgendwie werde ich muit dem ganzen Folkingen Pagankram nicht warm, ganz egalk aus welchem Kulturkreis er komt....
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 24. Februar 2012, 12:31:11
Schaut euch mal dieses cooole Bandfoto hier an:

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1330083020_Die+rzte++02.jpg)




Wer erkennt diese Band ???? Ihr kennt sie !!  :D
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 24. Februar 2012, 12:56:03
Ärzte natürlich
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 24. Februar 2012, 13:12:26
ganz klar :D
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: JasonXtreme am 05. März 2012, 15:03:12
Also ich hätt nur einen erkannt :D
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 10. März 2012, 14:21:58
Ich hör mich gerade durch Einiges von Wolves In The Thron Room.
Black Metal mit Folk und progressiven Elementen. Das gefällt mir teilweise ziemlich gut.
Zudem finde ich Folgendes sehr sympathisch:

Zitat
Die Musiker haben ihre Ursprünge im Punk und vertreten ökologische und linke Ansichten. Die Bandmitglieder leben auf einer Farm, wo sie ein Leben im Einklang mit der Natur anstreben und sich zum Großteil autark versorgen. Schlagzeuger Aaron Weaver bezeichnete die Farm der Band als Festung:
"Vor einigen Jahren entschied ich, dass es keine Zukunft für mich in der normalen Welt gibt. Ich war überwältigt von Trauer, im Hinblick auf die Widerlichkeit und die Dummheit, welche die herrschende Kultur vorantreibt. Es schien notwendig, eine Festung zu errichten, in der wir in einer harmonischeren und ehrenvolleren Art und Weise leben können."
Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Wolves_in_the_Throne_Room

Ich steig mal bei Gelegenheit mit dem ersten Album, "Diadem of 12 Stars" ein, klingt echt interessant.

Ich habe gerade eine CD der Band Abigail Williams besprochen, welche sich etwas an o.g. orientiert haben, aber nach dem, was ich bislang gehört habe, niemals deren Klasse erreichen.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 10. März 2012, 15:38:39
Die Band mag ich aber auch !! Die sind sehr sympathisch, und die Musik ist cool. Braucht aber etwas bis sie zündet, hat dann aber langen Haltbarkeitswert. Kenne bisher nur diese sAlbum, muß mich aber mal noch mit weirterem beschäftigen.

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1331390207_zzzzl.jpg)

Waren auf dem Ragnaröck vor 2 Jahren auch sehr cool !
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 10. März 2012, 15:53:09
(http://upload.beyondhollywood.de/images/1331391173_enthroned.JPG)

Zitat von: Stephan Mertens
Ich habe einmal irgendwo gelesen, dass ENTHRONED-Alben gleich klingen sollen. Dazu kann ich nicht wirklich viel sagen, da mir bisher nur der Name der belgischen Schwarzmetaller geläufig war. Immerhin sind verschiedenste Formationen bereits seit 1993 unter diesem Namen aktiv. Die aktuelle Besetzung hält sich zumindest schon ein paar Jahre und wirft nach der letzten, erfolgreichen Veröffentlichung "Pentagrammaton" nun das mittlerweile neunte Rundeisen, mit den Titel "Obsidium", auf den Markt.

Schon beim ersten Durchgang wurde mir klar, dass die Jungs es wirklich hervorragend verstehen, überwiegend klassischen Black Metal zu spielen ohne auch nur ein bisschen Langeweile aufkommen zu lassen. Sicherlich kommt man um ein paar Einflüsse aus dem Thrash und Doom Metal nicht herum, aber gerade diese perfekt dosierten Akzente führen zu einem spannenden, aber niemals übertrieben modernen oder anspruchsvollen Ergebnis. Zwischen rasend schnellem Geknüppel ist genügend Platz für epische, stampfende Passagen im mittleren Tempo, die für die notwendige Kälte sorgen. Die Gitarrenläufe sind zwar meistens typisch für den skandinavischen Sound, aber mit kleinen, feinen Variationen, grenzen sich ENTHRONED bewusst ab. Warum auch irgendwelche Größen aus dem Norden huldigen, wenn man selbst schon Jahrzehnte im Geschäft ist. So gibt es immer wieder interessante Rhythmusspielereien und sogar die Entscheidung, dezente Chöre und gelegentlichen Klargesang in die Stücke einzubinden, kann man nur als absolut gelungen bezeichnen. Nornagest überzeugt am Mikrophon durch Abwechslung, was vermutlich vor diesem Album auch niemand erwartet hätte. Ich könnte noch ewig so weitermachen, denn "Obsidium" ist musikalisch verdammt gut geworden. In letzter Zeit habe ich selten ein so abwechslungsreiches und dennoch rundes Black Metal-Album gehört. Einzelne Stücke herauszupicken und auseinander zu nehmen, würde hier nicht funktionieren, da die Scheibe als Gesamtwerk einfach am besten wirkt. Der satte, rohe Klang, lässt ebenfalls keine Wünsche offen. Alleine die kurze Laufzeit von nicht mal 42 Minuten stellt so ziemlich die einzige Schwäche da.

Einen kurzen Kommentar zur leicht verstrahlten Ideologie von Nornagest und Kollegen, kann ich mir allerdings nicht verkneifen. Wer kein Satanist ist und keine okkulten Interessen pflegt, hat nichts zu sagen. So etwas oder ähnliches muss man ohne jeglichen Anflug von Selbstironie lesen. Naja, zum Glück behalten die bösen Jungs weitere Details ihrer Ansichten, außerhalb der Liedtexte, für sich. Letztere halten sich zumindest noch im Rahmen. Schwarzmetall-Freunde, welche zum Beispiel auch was mit den letzten zwei Veröffentlichungen von WATAIN anfangen konnten, kommen an diesem hochklassigen Teufelswerk nicht vorbei. Absolute Empfehlung!

Quelle: http://www.myrevelations.de/index.php?section=reviews&module=cdreviews&submodule=review_detail&reviewid=9821

Die Scheibe erscheint am 20.03.12
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 13. März 2012, 19:05:16
und jetzt lolen

RECKLESS TIDE - Kleemähendeäbte ( Black Metal Is War ;-)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 13. März 2012, 20:59:12
und jetzt lolen

RECKLESS TIDE - Kleemähendeäbte ( Black Metal Is War ;-)

:uglylol:

Haha, geil!!!
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 13. März 2012, 21:14:51
Badesalz - Black Metal
feature=related

:D
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 17. März 2012, 00:23:02
Hier mal ein sehr interessantes Interview mit Kanwulf/Ash von NARGAROTH, da kommt der ja mal recht vernünftig und auf dem Bioden geblieben rüber !!

 :arrow:
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 17. März 2012, 22:24:37
Hier hab ich was mir bisher völlig unbekanntes gefunden, das klingt aber cool, die Stimme !!  8)

Uaral - Writing and the cry
feature=related

Uaral-Nothing feels like nothing
feature=related
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 18. März 2012, 08:45:10
Kann ich leider nichts mit anfangen.

Das Interview hab ich mir angeschaut.
Ich kenne die Hintergrundgeschichte nicht so gut, aber zumindest hier macht er einen recht freundlichen Eindruck.
Andererseits will er ja auch seine Platten verkaufen und ist vermutlich aus der rebellischen Phase rausgewachsen.
Und wer weiß, möglicherweise spielt der in ein paar Jahren, wenns Geld mal knapp ist, doch in Wacken :)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Crash_Kid_One am 19. März 2012, 20:54:48
und jetzt lolen

RECKLESS TIDE - Kleemähendeäbte ( Black Metal Is War ;-)

Die Band ist interessant, da werd ich mich mal mehr drüber informieren...
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 27. März 2012, 13:32:35
Zitat von: Stephan Mertens

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1332847897_Naglfar-Teras.jpg)

Von NAGLFAR hat man in den letzten fünf Jahren wenig gehört. Nach dem wirklich ordentlichen Album "Harvest" hatte ich eine kürzere Wartezeit bis zum Nachfolger erwartet. Aber wie Wein, muss manchmal auch Liedgut reifen. Nachdem Mattias Grahn und Morgan Lie die Band letztes Jahr verließen, präsentieren sich die schwedischen Schwarzmetaller, auf ihrer neuen Veröffentlichung, als Trio. Mit der Unterstützung von Dirk Verbeuren (SOILWORK), als Gast hinter dem Schlagzeug, hat man einen ebenbürtigen Ersatzmann gefunden. Gitarrist Marcus E. Norman ist nun auch zusätzlich für Bass und Keyboards zuständig.

Der Sound von "Teras" setzt genau dort an, wo die Kapelle auf "Harvest" aufgehört hat. Zunehmend lockern langsamere und auch relativ melodische Passagen den früher typischen Sound auf. Da mag schon manch einer "Kommerz" schreien, doch gerade die Stücke im mittleren Tempo verschaffen NAGLFAR immer mehr Eigenständigkeit. Zudem gehen ein paar Nummern richtig gut ins Ohr. Auf jeden Fall muss das vierte Lied, "The Monolith", erwähnt werden. Hier geht es ungewohnt doomig und düster zur Sache. Der Orgelsound im Hintergrund und die wirklich böse Stimme von Kristoffer Olivius tragen zur gelungenen, bösen Stimmung bei. Mit der Hymne "Bring Out The Dead" dürfte die Band jeden, der auch nur im Ansatz etwas mit Heavy Metal anfangen kann, begeistern können. Hier passt von den Riffs, über den epischen Gesang bis zum eingängigen Refrain einfach alles. Es dauert ja auch nicht lange, bis mit dem darauf folgenden "Come Perdition" ein deutlich schnelleres Hölleninferno entfesselt wird, welches am ehesten an die älteren Scheiben "Sheol" oder "Pariah" erinnert. "Invoc(H)ate" setzt da noch einen drauf und glänzt durch Hochgeschwindigkeitsschlagzeug und hymnische Gitarrenläufe. Dazu gesellt sich die morbide Stimmung, die viele Stücke in der Geschichte von NAGLFAR ausgemacht hat. Spätestens auf dem Rausschmeißer "The Dying Flame Of Existence" wird noch einmal deutlich gemacht, wo die Wurzeln liegen. Hier ist epischer, symphonischer Black Metal angesagt, der irgendwo zwischen dem Bombast von DIMMU BORGIR und den klassischen Anfängen der norwegischen Spielart liegt. Das ganze wird in einem verhältnismäßig sauberen, aber unheimlich druckvollen Klang präsentiert. Der größte Pluspunkt gegenüber der Konkurrenz ist der bewusst niedrig gehaltene Einsatz von Keyboards, denn viel von der Atmosphäre wird durch dichte Gitarrenwände erzeugt.

Ich denke mal, die alteingesessenen Puristen werden die Schweden mit "Teras" nicht erreichen können, aber wer gegenüber Melodien und klassischen Heavy Metal-Elemente keine Vorurteile hat, sollte sich das Spektakel nicht entgehen lassen. Für mich bestätigen NAGLFAR mit dem sechsten Album, ihre Stellung als Bindeglied zwischen Kommerz und Schwarzware der alten Schule hervorragend. Mir persönlich gefallen die schnelleren Scheiben zwar noch etwas besser, aber in Sachen Abwechslung und Songwriting ist das aktuelle Material absolut hörenswert und kann nur empfohlen werden. Fans der Band brauchen gar nicht lange überlegen und können blind zugreifen.
7,5-8/10

Quelle: http://www.myrevelations.de/index.php?section=reviews&module=cdreviews&submodule=review_detail&reviewid=9912
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Crash_Kid_One am 27. März 2012, 13:38:27
Ah sehr cool, endlich ne neue Scheibe...die "Harvest" mag ich ja echt sehr gern.
Ist mir auch scheißegal, ob das als "Kommerz Blackmetal" verschrien wird...
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 27. März 2012, 13:50:22
Die gefällt dir ganz sicher.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 28. März 2012, 12:42:31
(http://upload.beyondhollywood.de/thumbs/1332931283_W_OD_webposter4.jpg) (http://upload.beyondhollywood.de/images/1332931283_W_OD_webposter4.jpg)
Für größere Version Bild anklicken.


"We are proud to announce that on the 7th of May 2012, the first Watain film will be released. Its title will be Opus Diaboli. Opus Diaboli is the commemoration of Watain‘s 13 year Anniversary. A visual and audial documentation of the ceremonial concert performance in Stockholm and the long years of physical, intellectual and spiritual work leading up to it.
90 minutes of wildhearted Satanic Metal!

Two versions will be made available; one regular DVD that apart from the DVD will also contain two bonus CDs including the audio recording of the full 13 Year Anniversary concert in Stockholm. The second version of Opus Diaboli will be a limited vinyl box including the DVD, 2 audio CDs with the live recording, 2 LPs with the live recording, and last but definitely not least a historical photobook containing old flyers and never seen photos, most of them taken off stage.

This will be the first release of Watain‘s own label, His Master‘s Noise. Both versions are now available for pre-order through the official merch store WOLF WEAR.

The band comments;
"This movie was first meant to be the recording of our 13 Year Anniversary concert, but as everything with Watain it took on a life on it‘s own and became one of our most ambitious projects to date. It is a very personal and emotional piece of work and certainly not for the faint at heart. But for those who wish to explore the glimmering abyss of Watain further, this will be a rewarding release for sure.

Apart from the movie, we are also very proud of the photobook that comes with the box set. It was an overwhelming experience going through the massive archives in search of the photos that best summed up the storm of passionate turmoil that has been our journey, especially since we wanted to stay away from live photos and focus more on moments off stage. The result was however very satisfying, a rare and spicy mixture of photos of which most have never been published before.

We can also announce that this will be the first release on our own label His Master‘s Noise, a name originating from Bathory‘s mastermind Quorthon who had it in mind for his own label back in the early 1980s. Just like with our own merch store wolfwear.net, this time we have chosen to stand by our own and do things our way, without corporate hands between us and our supporters."




Also.... ich brauchs nicht.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 28. März 2012, 14:44:47
 :wall: :wall:
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 28. März 2012, 18:03:44
:wall: :wall:

Absolut !!  :D
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 29. März 2012, 21:40:32

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1333050012_429997_324397734273307_284147694964978_941232_972020872_n.jpg)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Crash_Kid_One am 30. März 2012, 10:53:03
Verkehrskontrollen sind Krieg!! :D :D
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 01. April 2012, 22:35:26
Zitat von: 'Bieberpelz' pid='12614' dateline='1315730985'
Da ein Thread dazu fehlt und aus aktuellem Anlass hier.

Zitat
(http://www.rottinghill.at/images/lifelover%20B%20RIP.jpg)
"Lifelover"-Hauptsongwriter, -Sänger und -Gitarrist B ist laut Angaben der Band gestern, am 9. September verstorben. Lest dazu das Statement der Band:

"We are very sad to report that yesterday our bandmate and brother B has passed away.

The concerts today and tomorrow are still to be performed, but in a different form in his honor.
This information is valid and in its extreme sadness true.

A final statement with further details is to come.

Kim, Henrik (H.), Felix (Fix), Kral"
Quelle: http://www.rottinghill.at/news.php

Von Lifelover ist mir kürzlich via eBay ein Album günstig ins Haus geflatert und ... fuck in bin begeisert !!!!!  :shock:

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1333312359_205732.jpg)

Derart schnell hat mich schon lange kein Album mehg rbegeistert !! Vergleiche mit Shining zu Halmstad Zeiten liegen auf der Hand. Und doch, eigener Stil ist durchzuhören !! Wenn das Depressive Black Metal ist dann ist das dem Black-Metal genauso fern wie dies auch Shining mittlerweile sind.

Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 03. April 2012, 21:41:34
Plaag - Silently beaten to death


Black`N Roll vom feinsten !!!  :D


bischschen chilliger...

Plaag - Carl‬‏
feature=relmfu

,,,nuja... ;)




Plaag - My Satan
feature=relmfu
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 08. April 2012, 14:38:24
Zitat von: Stephan Mertens/My Revelations
(http://upload.beyondhollywood.de/images/1333888680_sotm.JPG)


Im ersten Quartal 2012 erscheint ein Black Metal Album nach dem anderen und dabei komme ich mit Bandnamen in Kontakt, von denen ich zuvor nie was gehört habe. So auch bei SECRETS OF THE MOON geschehen, welche immerhin aus dem, keine zwei Autostunden entfernten, Osnabrück kommen und sich spätestens mit ihrem letzten Album, "Privilegivm", einen gewissen Ruf in Fachkreisen erspielt haben sollen. Nach kleiner Recherche kann ich sagen, dass die Niedersachsen zumindest vorläufig, musikalisch angekommen sind. In der Vergangenheit gab es passend zu den zahlreichen Umbesetzungen (von dem 1995 gegründeten Trio ist heute keiner mehr dabei), verschiedene Ausrichtungen innerhalb des Schwarzmetallspektrums. Seit der letzten Scheibe setzt man auf eine vielseitige und verdammt eigenständige Mischung, die man im Grunde nicht mehr wirklich als reinen Black Metal bezeichnen kann.

Auf dem vorliegenden Werk "Seven Bells" wird direkt zu Beginn, im Titelstück, an der Glocke geläutet. Es gesellt sich eine enorm böse Gitarre dazu und man denkt, man wär bei BLACK SABBATH's selbstbetiteltem Doom-Klassiker. Doch nach und nach wird ein eigenständiger, toller Eröffnungssong aufgebaut, der zwar von der Geschwindigkeit her, an die norwegischen BM-Spezialisten von DARKTHRONE erinnert, aber darüber hinaus etliche Einflüsse aus anderen Bereichen bietet. Besonders die Riffs und der eingängige Refrain, gehen als dreckiger Thrash durch. Dies wird zu Beginn des zweiten Stücks auf die Spitze getrieben, denn in "Goathead" gibt es anfangs schnellere Phasen, welche diesmal eine Verbeugung vor den Ikonen des Death Metals, ENTOMBED und Chuck Schuldiners DEATH darstellen. Das Stück entwickelt sich zu einem schweren, bösen Riffmonster aus dessen Monotonie immer wieder beeindruckende Melodien entwachsen. Wow, ich kann jetzt schon sagen, dass die Jungs ein wirklich gutes Händchen beim Basteln ihrer Songs beweisen. In "Serpent Messiah" wird dann wieder etwas mehr aufs Gaspedal getreten und der Gesang von sG variiert unerwartet. Hier punkten die Musiker ebenfalls mit einer unheimlich dichte Atmosphäre, welche vom majestätischen Refrain durchbrochen wird, um sich danach mit Hilfe eines Abstechers in die langsame Lava-Doom-Welt wieder bedrohlich aufzubauen. Ich weiß, bei dieser Besprechung nutze ich viel zu viele sprachliche Bilder, aber nichts anderes beschreibt den Stil der Band so gut, wie diese. Ich könnte noch ewig so weitermachen. Um das Ganze etwas abzukürzen: "Blood Into Wine" und "Worship" bieten dann etwas mehr klassische Schwarzware, in letzterem werden dann auch tatsächlich mal Blastbeats gespielt. Die beiden letzten Stücke "Nyx" und "The Three Beggars" laufen insgesamt fast 25 Minuten und bringen schließlich auf den Punkt, was sich in meinem Text schon andeutet. Die Songs rocken einfach die Hütte, ob sie sechs, sieben oder elf Minuten lang sind.

SECRETS OF THE MOON hauen leise, still und heimlich ein absolutes Brett raus und zeigen der Konkurrenz wo der Hammer hängt. Black trifft Doom trifft Death trifft Thrash, es sollte also für jeden Metalhead etwas dabei sein. Die hervorragende Produktion führt dann auch fast zur Höchstnote. Dazu muss ich sagen, dass diese wirklich nur in ganz seltenen Fällen von mir gezückt wird. Wenn "Seven Bells" unter Schwarzware läuft, dann handelt es sich um das bisher beste, diesjährige Album aus der Sparte. So oder so, das Teil muss in die Sammlung. Da geht kein Weg dran vorbei. Vierzehn Punkte gehen nach Deutschland.
 :9:


Quelle: http://www.myrevelations.de/index.php?section=reviews&module=cdreviews&submodule=review_detail&reviewid=9971




Bombe!!! Kann ich nur empfehlen!
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Hellseeker am 08. April 2012, 19:59:09
Abigail Williams - Beyond the Veil

Fantastisch.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 08. April 2012, 21:05:55
Abigail Williams - Beyond the Veil

Fantastisch.
Die hat bei mir leider nicht ganz so gut gezogen, zumindest als Gesamtwerk. Hab, glaub ich, ne 9 von 15 vergeben.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Bloodsurfer am 08. April 2012, 21:56:00
Zitat von: Stephan Mertens/My Revelations
(http://upload.beyondhollywood.de/images/1333888680_sotm.JPG)
Bombe!!! Kann ich nur empfehlen!

Hm. Hab jetzt nur mal den ersten Song angehört. Eigentlich kann ich mit der Richtung ja weniger was anfangen, aber das hier war schon irgendwie geil. Muss ich mal genauer (und ganz) anhören, macht auf jeden Fall Lust auf mehr.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 08. April 2012, 21:59:01
Mach das, "Serpent Messiah" ist vielleicht etwas eingängiger als der Rest.
Ich finds einfach super, dass ne Kapelle aus Osnabrück so ein dickes Album auf die Beine gestellt hat.
Wenn man sich überlegt, dass die erfolgreichsten Black Metal-Bands von wo anders her kommen (in Deutschland gibt es auch einige sehr gute), aber SECRET OF THE MOON haben einen völlig eigenen Sound und das ist heute einiges Wert.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Bloodsurfer am 08. April 2012, 23:03:00
OK, mittlerweile hab ich es ganz durchgehört :D Doch, hat mich überzeugt. Wird definitiv noch öfter laufen. Muss man allerdings auch in der richtigen Stimmung sein, klar. Super Tipp!
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 09. April 2012, 00:09:49
OK, mittlerweile hab ich es ganz durchgehört :D Doch, hat mich überzeugt. Wird definitiv noch öfter laufen. Muss man allerdings auch in der richtigen Stimmung sein, klar. Super Tipp!
Freut mich!
Das mit der Stimmung ist ganz klar, alleine weil es ja doch recht viele eher ruhige, düstere Passagen gibt.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 09. April 2012, 03:45:58
SECRETS OF THE MOON kenn ich natürlich, mit dem Vorgängeralbum zu dem hier Reviewten hatte ich mich damals näher beschäftigt..... ohne das mir dabei viel im Gedächtnis geblieben wäre. Ich hab die ziemlich hochwertig, klar und sauber produziert in Erinnerung, trifft das zu ? Derartiges geht oft an mir vorbei...  ;)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 09. April 2012, 10:21:50
Die Produktion ist schon relativ sauber, aber weit entfernt von irgendwelchem keyboardverseuchten symphonic Metal.
Im Review hab ich am Ende einen Link gepostet. Da kannste dir die komplette Scheibe anhören und selbst entscheiden.

Edit: Hat sich erledigt, die Links sind nicht mehr aktiv.
Ich lösche den entsprechenden letzten Absatz aus meinem Review.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Bloodsurfer am 09. April 2012, 15:31:37
Wenn der Vorgänger ähnlich gut ist, muss ich mir den auch mal anhören...
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 10. April 2012, 16:39:18
Es kommt neues von Verdunkeln: "Weder Licht Noch Schatten "





(http://www.fotos-hochladen.net/uploads/artworks000021eqmdjhln1b.jpg)

http://soundcloud.com/v-n-records/verdunkeln-das-antlitz-des




Das Vorgängeralbum "Einblick in den Qualenfall" war/ist eine jener Scheiben, die mir sofort gefiel und die schnell wieder langweilig wurde. Heute hab ich die schon seit Ewigkeiten nicht mehr gehört.

Mal sehen ob das neue Material mehr Haltbarkeitswert hat.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 10. April 2012, 16:40:41
Wenn der Vorgänger ähnlich gut ist, muss ich mir den auch mal anhören...

Das Vorgängeralbum muß noch besser sein, in aktuellen Reviews zu diesem Album hier lese ich immer es wäre ein würdiger Nachfolger des Überalbums....  Den Titel googel jetzt mal selber.  ;)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 10. April 2012, 23:17:25
Mgla - With hearts towards none

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1332950575_Mga-WithHeartsTowardsNone2012.jpg)



With Hearts Toward None IV



Das Album hat etwas gebraucht bis es gezündet hat, aber jetzt gerade macht es richtig Spaß !  :)

Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 10. April 2012, 23:29:52
Kommt gut!
Da fand ich schon die "Groza" (2008) sehr ordentlich.
Hatten wir doch auch schon mal hier im Forum stehen, richtig?
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 10. April 2012, 23:33:25
Kommt gut!
Da fand ich schon die "Groza" (2008) sehr ordentlich.
Hatten wir doch auch schon mal hier im Forum stehen, richtig?

Bestimmt !  ;)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 23. April 2012, 21:23:06
Das Dingens scheint es zumindest über VAN schon zu geben !! :)


URFAUST - "Ritual Music For The True Clochard" - Compilation 2012     

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1335208497_1733_0.JPG)

Sobald wieder Geld das ist wird das geklickt ! :D

Da sind eine ganze handvoll Titel drauf die relativ selten und vor Allem qualitativ sehr hoichwertig sind und deren VÖs ich schon lange suche:


1.    Ragnarök Mystiker       
2.    Gespinnst des Verderbens       
3.    Verflucht das Blenden der Erscheinung  :arrow:
4.    Der Gottesverächter       
5.    Verächtung wird einen messertragenden Schatten       
6.    Der halbtoten Dichters Schein-Existenz :arrow:
   
7.    Dämmert, gelähmt und mit scheinbar erloschenem Geist       
8.    Unter Töchtern der Wüste  :arrow:
   
9.    Vom Geist der Schwere       
10.    Der König in Thule


Ich freu mich !!  8) 8) 8) :D
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 24. April 2012, 17:14:01

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1335280414_1320818112892.png)

 :D
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Crash_Kid_One am 25. April 2012, 08:57:16
Das sieht aber unglaublich beschissen aus :D
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 03. Mai 2012, 15:39:33
Von einigen Alben von Paysage D'Hiver scheint es neuauflagen zu geben:

Einsamkeit
Kerker
Kristall & Isa
Nacht
Steineiche
Winterkälte

Ich hab mir soeben die "Kristall & Isa" geklickt!

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1335992111_29648.jpg)


feature=related


Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Hellseeker am 07. Mai 2012, 22:42:53
"Deafheaven"

feature=relmfu
feature=relmfu
feature=relmfu

Die habe ich gestern Abend als "Vorband" von "Russian Circles" gesehen und fand sie fantastisch. Live kommt der Sänger noch viel besser als ab normaler Aufnahme.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 08. Mai 2012, 00:29:11
Der erste Song "Violet" ist nicht schlecht, erinnert etwas an Wolfes in the Throne Room.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 09. Mai 2012, 18:28:35
Es kommt neues von Verdunkeln: "Weder Licht Noch Schatten "





(http://www.fotos-hochladen.net/uploads/artworks000021eqmdjhln1b.jpg)

http://soundcloud.com/v-n-records/verdunkeln-das-antlitz-des




Das Vorgängeralbum "Einblick in den Qualenfall" war/ist eine jener Scheiben, die mir sofort gefiel und die schnell wieder langweilig wurde. Heute hab ich die schon seit Ewigkeiten nicht mehr gehört.

Mal sehen ob das neue Material mehr Haltbarkeitswert hat.

Neuer Song online, gefällt recht gut: http://soundcloud.com/v-n-records/verdunkeln-weder-licht-noch
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 08. Juni 2012, 07:29:06
:penislol:

feature=related

Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 08. Juni 2012, 08:16:29
:penislol:

feature=related


Das zweite hatten wir auf jeden Fall schon mal hier.
Ist schon ulkig, zumal das irgendwie gar keine richtigen Songs sind. Beim ersten denkt man immer, gleich gehts los, aber da kommt nichts. Und der dumme Gesichtsausdruck ist legendär! :D
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ash am 10. Juni 2012, 17:05:49
feature=fvwrel

 :bang:
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 10. Juni 2012, 20:04:34
falscher Thread oder falsche Stilrichtung Ashter :D
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Crash_Kid_One am 12. Juni 2012, 19:46:49
Kennt jemand "Demon Child" Album: "Shadow Cult"?

Soll Melodic Black sein...
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 12. Juni 2012, 20:00:59
nope
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 12. Juni 2012, 21:11:21
sagt mir nichts.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 13. Juni 2012, 21:35:17
Das könnte recht kultig werden:

Zitat von: DFP
(http://upload.beyondhollywood.de/thumbs/1339615891_flyer.jpg) (http://upload.beyondhollywood.de/images/1339615891_flyer.jpg)
Bild vergrößern: ANKLICKEN!


Zitat
DEATH FIEND PRODUCTIONS are proud to announce the first full-length album of GHOST KOMMANDO called "Paramount"!
Written and recorded by Reverend Void & Kommandant Karnov (both of former BESTIAL TORMENT/FORGOTTEN CHAOS fame) during 2011/2012 under the influence of various rotten cults of the 80ies and early 90ies, ungodly amounts of funeral dust and the fountain of spiritual supremacy.
Expect the release soon (limited to 300 copies), no pre-orders!

Sample online:
http://deathfiendproductions.bandcamp.com/track/katharsis-till-death
http://apokalyptron.blogspot.ch/2012/06/coming-soon-to-cemetary-near-you.html

(http://3.bp.blogspot.com/-f-sHkOsTMtU/T9N56OKOvjI/AAAAAAAAAaI/Cr13whwRsOY/s1600/cover2.jpg)

http://www.metal-archives.com/bands/Ghost_Kommando/3540287979



Zum reinhören:

Katharsis till Death http://deathfiendproductions.bandcamp.com/track/katharsis-till-death

Spirits move Mountains
feature=plcp



Zitat von: 'Iskharian' pid='34823' dateline='1339584152'
Hey, das klingt wie wenn man ner Horde Affen Grass Blechtrommel zu Fressen gegeben hat und jetzt kacken sie die Haufen auf ihre Instrumente. Das ist tatsächlich fast cool! :D

 :!: :!: :!:
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 13. Juni 2012, 21:36:35
Kennt jemand "Demon Child" Album: "Shadow Cult"?

Soll Melodic Black sein...

Sagt mir ebenfalls nichts, aber der Eintrag bei den Metal-Archiven sieht einigermaßen seriös aus. Berichte doch mal wenn du dir die holen solltest!  ;)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ash am 15. Juni 2012, 23:31:33
falscher Thread oder falsche Stilrichtung Ashter :D

Ja Beides, wa? :lol:  War aber ungewollt, musste nur schnell machen und hab nicht genau gekuckt, weil das war auf Arbeit im Büro und eigentlich zu viel Betrieb zu dem Zeitpunkt um auf youtube zu surfen. :D
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 22. Juni 2012, 00:12:12
Der Weg einer Freiheit - Unstille
http://www.metal-hammer.de/video-audio/p...iheit.html

das komplette Album im Stream.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 28. Juni 2012, 01:16:46
alt.. aber interessant:


Zitat von: Ju-Hu
Aus dem Rock Hard, ca. Sommer 1991:


[size=18]"Wir wollen im Underground bleiben!"[/size]

DARK THRONE veröffentlichten vor kurzem zweifelsohne eines der bemerkenswertesten Death Metal-Debuts der letzten Zeit. Die Band schaffte es, sich von der Masse der Newcomer durch intelligentes Riffing und intellektuelle, fast schon spirituelle Lyrics positiv abzuheben. Klar, dass ein Interview mit der Band folgen musste. Doch anstatt des erwarteten typischen Death Metal-Kids hatte ich mit Drummer Hank Amarillo einen der gesprächigsten und merkwürdigsten Interviewpartner aller Zeiten an der Strippe.

Dabei liest sich die Bandhistory wie die jeder x-beliebigen anderen Band. Im Jahre 1986 beschloss Hank, sich ein Drumkit zu kaufen und selbiges bedienen zu lernen. Mit dem Gitarristen Ivar Enger und dem Bassisten Dag Nilsen fand er sehr schnell zwei Leute, die wie er auf Celtic Frost standen, und fortan jammten die drei regelmässig zusammen. Jedoch erst im Dezember 1987 wurden DARK THRONE offiziell gegründet, denn erst ab diesem Zeitpunkt meinten die jungen Musiker, in der Lage zu sein, vernünftige Songs zu schreiben. Es folgten mehrere Demos, aber erst das letzte Tape mit dem Titel "Cromlech" wurde an diverse Plattenfirmen verschickt.

"Es war immer unser höchstes Ziel, einen Plattenvertrag zu ergattern", erklärt Hank. "Aber erst mit dem "Cromlech"-Demo fühlten wir uns reif genug. Es hätte keinen Sinn ergeben, die alten Demos zu verschicken, weil sie einfach zu schlecht waren; das hätte nur unseren Namen ruiniert. So haben wir dann bis Anfang August 1990 gewartet und unsere Tapes ausschliesslich an kleinere Labels geschickt. Wir wollten nicht von einer bekannteren Company wie Noise oder Century Media gesignt werden, weil die uns zu sehr auf Kommerz aus sind. Wir sind ganz stark im Underground verwurzelt, und da wollen wir auch bleiben. Ausserdem war Peaceville sowieso unser Lieblingslabel, also entschlossen wir uns sofort, bei denen zu unterschreiben. nachdem wir deren Angebot erhielten."

Im Vergleich zu den meisten anderen Death Metal-Bands dauerte es also vier Jahre, bevor sie ihren Deal einsackten. Mir gefällt die Einstellung der Band, denn so manchen anderen Combos würde es sicherlich helfen, wenn sie nicht gleich mit ihren ersten musikalischen Ergüssen and die Plattenfirmen herantreten würden. DARK THRONE waren also zusammen mit Cadaver die erste härtere norwegische Band, die eine Platte veröffentlichte. Überhaupt hat man bisher noch nicht allzu viele brutale Töne aus dem Land, das normalerweise für smarten Pop-Metal à la Stage Dolls bekannt ist, gehört. Sicher, viele Leute kennen die Underground-Legende Mayhem, und auch Red Harvest sind gerade dabei, sich einen Namen zu erspielen. Kaum erwähnte ich diese Bandnamen, fiel mir mein quirliger Gesprächspartner auch schon wieder ins Wort.

"Wie, du kennst Red Harvest? Der Schlagzeuger der Band gehört zu den Besten, die ich jemals spielen gesehen habe. Mayhem gehörten meiner Meinung nach zu den besten Bands aller Zeiten. Ich spreche jetzt bewusst in der Vergangenheitsform, weil sich deren Sänger vor ein paar Wochen das Leben genommen hat, und dieser Typ war vor allem live besonders beeindruckend. Ich befürchte, dass Mayhem ohne ihn nicht weitermachen können. Das war eine der grössten Tragödien in der Death Metal-Geschichte, denn der Mann war eine wirkliche Persönlichkeit, und er hatte brillante Ideen. Dieser Mensch war wahrscheinlich die Verkörperung des Death Metals. Aber wir haben noch eine ganze Reihe anderer wirklich guter Bands in Norwegen. Als Beispiel möchte ich da Embryonic nennen, die vor kurzem eine Single auf einem norwegischen Label veröffentlicht haben, die mich wirklich aus den Socken gehauen hat."

Auch auf die Frage, warum derzeit so viele Death Metal-Bands aus Skandinavien kommen, hatte der wortreiche Hank eine Antwort:

"Death Metal ist zu einem gottverdammten Trend geworden, besonders in Schweden. Ich weiss nicht, wie dieser Hype entstanden ist, und ich kümmere mich auch nicht mehr darum, weil ich diese Tatsache hasse. Vor drei Jahren gab es nur einige wenige Death Metal-Bands in Skandinavien, doch nachdem diese Musikrichtung jetzt erfolgreich geworden ist, wollen plötzlich alle diese Musik spielen. Aber ich nehme den meisten jungen Bands nicht ab, dass sie ein Gespür für Death Metal haben. Sogar Dänemark, wo es bisher nur einige zugegebenermassen gute Thrash-Bands gab, hat die Death Metal-Welle erfasst. Dadurch geht meiner Meinung nach die Originalität grösstenteils flöten, weil sich die jungen Bands nur an ihren Vorbildern orientieren. Die einzig wahren DM-Bands aus Skandinavien sind und bleiben für mich Bathory und Mayhem."

Weise gesprochen. Der Junge hat völlig Recht, denn zur Zeit werden einfach viel zuviele Scheiben aus der Death Metal-Ecke veröffentlicht, und den meisten neuen Bands fehlt einfach eine eigene Identität. Auch ich muss eingestehen, dass ich in der Vergangenheit die eine oder andere Band überbewertet habe, denn nach den etablierten Morgoth, Morbid Angel, Obituary, Entombed, Bolt Thrower und Cannibal Corpse kamen mit Massacra, Unleashed und Asphyx eigentlich herzlich wenig richtig gute Bands, wenn man die derzeitige Veröffentlichungsschwemme betrachtet. DARK THRONE sind da musikalisch eine rühmliche Ausnahme, nur leidet ihre Debut-LP "Soulside Journey" an der sogenannten Sunlight-Krankheit: Der Sound ist typisch skandinavisch.

"Oh ja, da hast du recht", bestätigt Hank. "Wir werden die nächste LP definitiv in einem anderen Studio aufnehmen. Ich kann nur allen Bands raten, nicht den gleichen Fehler wie wir zu machen und ins Sunlight-Studio zu gehen, sondern sich einen anderen Aufnahmeort auszuwählen. Im Sunlight hast du zwar garantiert einen guten, aber ganz selten einen originellen Sound; das gleiche gilt natürlich auch für die Morrisound-Studios. Wir wollten bei "Soulside Journey" einfach auf Nummer sicher gehen, denn die Platte sollte auf jeden Fall einen guten Sound haben. Das Problem war nur, dass später Uffe von Entombed am Gitarrensound mitgebastelt hat. Ich habe das nicht mitbekommen, weil ich mich, nachdem ich meine Schlagzeugparts eingespielt hatte, nur noch täglich vollaufen liess. Das hätte ich nicht tun sollen, denn dann hätte ich vielleicht verhindern können, dass die Gitarren exakt wie bei Entombed klingen. Ich kann mich jetzt nur noch bei den Fans für den Sound entschuldigen, genauso wie für meine Lyrics, die auch ziemlich schwer nachvollziehbar sind, wie man mir von allen Seiten bestätigte. Ich mag einfach mystische und satanische Sachen - das sind Dinge, die einfach zum Death Metal gehören. Allerdings ist mir mittlerweile klar, dass nicht jeder die Zusammenhänge versteht, weil ihm der lyrische Background fehlt. Aber ich hasse Bands wie zum Beispiel Incubus, denn deren Texte auf der zweiten LP sind schlichtweg lächerlich. Mit solchen Aussagen sollen sie aus der Death Metal-Szene verschwinden! Death Metal hat nichts mit Kritik an sozialen Misständen oder Splatter-Lyrics zu tun. Death Metal bedeutet Okkultismus, Esoterik und düstere Geschichten, und das meine ich ernst."

Naja, naja. Lassen wir diese Statement mal aus Platzgründen unkommentiert, und kommen wir auf die zukünftigen Liveaktivitäten von DARK THRONE zu sprechen, die laut Hank nicht stattfinden werden:

"Weisst du, ich spiele nicht allzu gerne live. Bei den anderen Bandmitgliedern ist das anders, aber mir ist der Aufwand zu gross. Ein Konzert sollte etwas besonderes sein, deswegen haben wir bisher auch nur 20 Shows gespielt. Unsere Konzerte sind immer etwas ausgefallenes, denn wir schminken uns zum Beispiel sehr extrem, um ein Black Metal-Feeling zu vermitteln. Ausserdem haben wir alle reguläre Jobs, mit denen wir uns über Wasser halten müssen, und das bisschen Urlaub, das wir haben, geht für Plattenproduktionen und ähnliches drauf. Um touren zu können, müssten wir also viele Platten verkaufen, damit wir von der Musik leben können. Momentan möchte ich aber nicht viele Platten verkaufen, weil Death Metal eben ein Trend ist. Ich möchte lieber nur 1.000 Platten an wirkliche Death Metal-Fans loswerden, als dass sich 10.000 dumme Kids die Scheibe kaufen, weil Death Metal gerade angesagt ist. Wenn es einmal eine wirkliche und ehrliche Death Metal-Szene geben sollte, dann wäre das okay, aber momentan möchten wir lieber ein Underground-Act sein. Allerdings kann es sein, dass wir im Spätsommer einige Gigs in Frankreich, Holland und Deutschland spielen."

Hoffentlich kommen dann aber nicht zuviele Leute - die Band könnte ja Geld verdienen, höhö...

Frank Albrecht




Zitat von: Ju-Hu
Drittes Interview mit DARKTHRONE im Rock Hard, April 1993:
DAS Skandalinterview!!!


[size=18]SCHWACHSINN HOCH DREI![/size]

Im letzten Heft gab Atrocity-Frontmann Krulle ja schon bereitwillig Auskunft über diverse Vorfälle in Sachen Satanismus und Norwegen. Nun war es an der Zeit, mal eine Band aus dem Dunstkreis dieser sektenähnlichen Gruppierung von Schwachköpfen zu interviewen. Ted Skjellum (Nocturno Culto, Anm. Ju-Hu) von DARK THRONE schien da der geeignete Mann zu sein, auch wenn deren neue LP "Under A Funeral Moon" nicht die Erwartungen erfüllen konnte.

Leider war meine Unterhaltung mit Ted wenig zufriedenstellend, da der Mann Interviews hasst und es schon gar nicht mag, auf die norwegische Szene angesprochen zu werden. Da kann ich nur mit dem Sprichwort "Die Geister, die ich rief..." kontern, denn schliesslich waren DARK THRONE so ziemlich die ersten, die sich deutlich zur wiederaufkeimenden Black Metal-Bewegung bekannten. Es folgen also nun die wenigen brauchbaren Statements von Ted, und ich versichere euch, dass dies das letzte Mal war, dass sich dieser Vollidiot bei uns äussern durfte.

Ted, euer neues Album besteht ja eigentlich zu 80 Prozent aus mehr oder weniger sinnlosem Gebolze; die genialen, langsamen Black Metal-Hymnen des letzten Albums "A Blaze In The Northern Sky" vermisse ich persönlich doch schmerzlich. Warum dieser Wechsel?

"Uns war einfach danach. Die Musik spiegelt unsere Gefühle zum Zeitpunkt der Aufnahmen wieder."

Ihr scheint seinerzeit zienlich aggressiv gewesen zu sein...

"Das sind wir eigentlich immer."

Du sagtest im letzten Interview, dass du hoffst, dass möglichst viele Leute euer Album hassen. Das Gegenteil ist aber eingetreten, denn "A Blaze In The Northern Sky" verkaufte sich um Längen besser als euer Erstling. Das muss dich doch frustrieren...

"Das ist richtig. Deswegen wird es zwei Jahre dauern, bis unser nächstes Album erscheint, und danach werden wir uns auflösen. Ich möchte dann nur noch Musik für mich machen. Ich werde Demos aufnehmen, von denen es nur eine Kopie gibt, die ich mir zu Hause anhören werde - und niemand sonst. Der Punkt ist, dass wir einfach zu viele Platten verkaufen. Ich hasse es, wenn Leute, die Obituary- oder Morbid Angel-Scheiben kaufen, sich auch unsere Platten zulegen."

Was hast du denn gegen Bands wie Obituary?

"Ich weiss nicht. Diese Bands scheinen sich alle untereinander zu kennen und zu mögen, sie haben Spass, wenn sie zusammen auf Tour sind; das ist doch eklig. Ich lebe lieber alleine in den Bergen von Norwegen. Ich brauche nicht viele Freunde, und es interessiert mich nicht im geringsten, andere Bands zu treffen."

Man sagt aber, dass ihr in engem Kontakt zur norwegischen Satanisten-Szene steht. Was ist da eigentlich zur Zeit bei euch los?

"Kein Kommentar."

Du musst doch eine Meinung zu den Vorfällen haben.

"Es interessiert mich nicht, was andere Leute tun oder denken. Ich finde es okay, wenn Kirchen abgebrannt werden, weil dadurch die sogenannten Christen verschreckt werden. Es gibt doch eigentlich gar keine richtigen Christen mehr, sondern nur Leute, die glauben, sie wären welche. Es ist auch meiner Meinung nach in Ordnung, wenn Leute getötet werden, denn es gibt sowieso zu viele Menschen auf diesem Planeten. Deswegen begrüsse ich im Prinzip beispielsweise den Krieg im ehemaligen Jugoslawien und finde es auch richtig, was diese Satanisten-Szene in Norwegen so veranstaltet, auch wenn ich selbst an deren Aktionen nicht teilnehme. Ich lebe lieber in Ruhe in meinem 200-Seelen-Dorf."

Du findest es also okay, wenn harmlose Bands wie Paradise Lost, die einfach nur ihre Musik spielen wollen, von Satanisten aus welchen Gründen auch immer attackiert werden?

"Andere Bands interessieren mich nicht."

Euronymus von Mayhem behauptet, dass ihr den Black Metal verraten habt; ihr hättet euch nicht mehr voll und ganz der 'satanistischen Lehre' verschrieben, sondern wärt in ein anderes Lager gewechselt.

"Blödsinn. Wir haben nie einem bestimmten Lager angehört. Warum sollen wir Teil einer bestimmten Szene sein? Das ist doch Unfug. Ich lebe lieber alleine."

Denkst du nicht auch, dass dieser ganze satanistische Kram von der Struktur her ziemlich faschistoid ist?

"Interessiert mich nicht. Können wir nicht das Thema wechseln? Deine Fragen langweilen mich."

Prima, denn ich kann mir dein sinnloses, hirnverbranntes Geblubber auch nicht mehr anhören. Und tschüss!

"Ja, verpiss' dich."

Gerne, und ich verspreche dir, dass du nie wieder von mir hören wirst. Ich komme höchstens mal vorbei, um dir ein gesundes Spenderhirn gewaltsam einzupflanzen, damit nicht noch mehr Leute deine schwachsinnigen Äusserungen ertragen müssen...

Mal im Ernst: Ich glaube nicht, dass DARK THRONE sich ein bestimmtes Image zulegen wollen. Die haben anscheinend wirklich fürchterlich einen an der Waffel. Insofern sollte man eigentlich ihre Platten boykottieren, auch wenn sie musikalisch noch so genial sein mögen. Im Gegensatz zu geistig behinderten Pimpfen wie Euronymus von Mayhem wirken die DARK THRONE-Leute nämlich wirklich gefährlich, da sie offensichtlich weit mehr Einfluss auf die Denkweise vieler Fans haben, als Ted hier zugegeben wollte. Das muss verhindert werden!

Frank Albrecht
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Verdugo am 03. Juli 2012, 14:09:38
In einem anderen Forum wurde es bereits angesprochen:
Panopticon - Kentucky (Atmospheric / Folk Black Metal from USA)
(http://www.unhallowednation.com/wp-content/uploads/2012/05/kentuckyFinalAlbumcover1-400x300.jpg)

Panopticon - Killing the Giants as They Sleep

Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 04. Juli 2012, 22:41:31
Jo, die stehen schon lang auf meine rListe !!  ;)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 14. Juli 2012, 17:49:29
Dechristianisierung Europas !!!!!!! Allein schon wegen diesem Namen muß ich mich mal näher mit der Band beschäftigen !!!  :twisted:



Ein nicht uninteressantes Interview:

http://sturmglanz.de/bands148.php

Die haben coole Shirts, muß ich haben !!!!  :D

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1342280881_41563_dechristianisierung_europas_fuck_religion.jpg)

Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 14. Juli 2012, 18:15:02

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1342282486_tumblr_ltxrhjX3731r50zoko1_500.jpg)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 18. Juli 2012, 17:08:58
Black-Metal-Trip für Touristen Und dort links sehen Sie die Hölle

Erst brannten Kirchen, dann starben Menschen. Der norwegische Black Metal erlebte in den Neunzigern einen Gewaltexzess - und machte die Subkultur zum weltberühmten Exportgut. Jetzt schult ein Musiker sogar Diplomaten in dem Genre und nimmt Touristen mit auf Bus-Trips zu den Stätten des Schreckens.

http://www.spiegel.de/kultur/musik/black-metal-touren-in-norwegen-fuer-touristen-a-843663.html
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Crash_Kid_One am 28. Juli 2012, 14:34:21
Satariel's erstes Album "Lady Lust Lilith" ist IMO cooler Melo-Blackmetal.

Titeltrack:
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 30. Juli 2012, 00:05:16
(http://upload.beyondhollywood.de/images/1343599489_abbath_cat.jpg)

:lol:
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Bloodsurfer am 04. August 2012, 21:35:29
Satariel's erstes Album "Lady Lust Lilith" ist IMO cooler Melo-Blackmetal.

Titeltrack:

Hmm, klingt nicht übel!
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Crash_Kid_One am 04. August 2012, 22:15:09
Ich werd mir die CD wohl demnächst mal zulegen, kriegt man relativ günstig.
Schau mal nach dem Cover, das ist auch nett ;) ;)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Bloodsurfer am 04. August 2012, 23:12:45
"Schau mal nach dem Cover" ist gut, im Video sieht man nichts außer dem Cover :D
Die Platte muss ich mir auch mal ganz anhören.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Verdugo am 05. August 2012, 12:00:41
Gibts hier noch Leute außer mir, die auf Post-BM-Kram stehen? Habe hier was recht Interessantes: Dopamine.

Machen Post-BM mit Shoegaze (feine Mischung) und sind aus China. Hat man ja auch nicht allzu oft :)


Reinhören lohnt! Obriger Song ist "Melting" von Dopamine.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Crash_Kid_One am 05. August 2012, 13:52:17
Schuhgas? Also Stinkefüsse oder was? :lol:

Für mich gibt es nur einen wahren Blackmetal, und der kommt von VENOM!! :D
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Hellseeker am 05. August 2012, 14:12:02
Gibts hier noch Leute außer mir, die auf Post-BM-Kram stehen? Habe hier was recht Interessantes: Dopamine.

Machen Post-BM mit Shoegaze (feine Mischung) und sind aus China. Hat man ja auch nicht allzu oft :)


Reinhören lohnt! Obriger Song ist "Melting" von Dopamine.

Yep, diese Richtung gefällt mir sehr. "Alcest", "Les Discrets", "Lantlos", "Heretoir", "Thränenkind" und "Deafheaven" sind ziemlich gut.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Verdugo am 05. August 2012, 14:18:51
Qualifiziert! :)

Die erste Person mit einem größtenteils überschneidenden BM-Geschmack  :thumb:
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 05. August 2012, 19:11:01
Gibts hier noch Leute außer mir, die auf Post-BM-Kram stehen? Habe hier was recht Interessantes: Dopamine.

Machen Post-BM mit Shoegaze (feine Mischung) und sind aus China. Hat man ja auch nicht allzu oft :)


Reinhören lohnt! Obriger Song ist "Melting" von Dopamine.


Doch, gefällt mir gut !



Schuhgas? Also Stinkefüsse oder was? :lol:

Für mich gibt es nur einen wahren Blackmetal, und der kommt von VENOM!! :D

hmmm..? /
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Crash_Kid_One am 05. August 2012, 19:15:22
Wie hmm? :D
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 05. August 2012, 19:26:25
Ich erinnere dich mal ganz dezent an "Cradle Of Filth" und "Naglfar", ist auch BM.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Crash_Kid_One am 05. August 2012, 19:32:44
Ich sachte ja auch der "eine wahre Blackmetal", weil VENOM gelten ja soweit ich weiss als die "Erfinder" des BM mit ihrem gleichnamigen Album, obwohl die Mucke für mich eigentlich gar kein BM ist ... nur was isse dann? :lol:

Egal, ich steh auf VENOM :D
Heute erstmal wieder die "Cast in Stone" gehört :D
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 05. August 2012, 20:21:25
Ist schwierig zu beschreiben.
First Wave of Black Metal, damals war das der Black Metal, der "Wechsel" zu dem, was man heute darunter versteht, kam ja erst Ende 80er, Anfang 90er aus Skandinavien. Ich hatte gestern ne klasse Unterhaltung darüber mit dem Gitarristen und Songwriter der norwegischen BM-Band Faanefjell. War echt interessant, ich überlege schon, noch ein Interview mit dem selben Thema als Kern zu machen. CD-Review folgt auf jeden Fall :) Der hat sich richtig gefreut. Ist schon cool, Infos direkt aus erster Hand zu bekommen ;)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Crash_Kid_One am 05. August 2012, 22:01:06
Sowas ist natürlich unbezahlbar :thumb:
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Verdugo am 05. August 2012, 23:06:22
Ist schwierig zu beschreiben.
First Wave of Black Metal, damals war das der Black Metal, der "Wechsel" zu dem, was man heute darunter versteht, kam ja erst Ende 80er, Anfang 90er aus Skandinavien. Ich hatte gestern ne klasse Unterhaltung darüber mit dem Gitarristen und Songwriter der norwegischen BM-Band Faanefjell. War echt interessant, ich überlege schon, noch ein Interview mit dem selben Thema als Kern zu machen. CD-Review folgt auf jeden Fall :) Der hat sich richtig gefreut. Ist schon cool, Infos direkt aus erster Hand zu bekommen ;)

 :thumb:

Venom hat rein musikalisch im Grunde kaum was mit dem heutigen BM zutun. Simpler, rockiger und nur textlich in der richtigen Richtung. Sie haben eher den Namensgeber gespielt, als irgendwelche Richtungen zu geben.
Wenn ich Initiatoren suche, dann denke ich meistens an Bathory. Sowieso geniale Band, erst den BM mit gegründet und später den ehrlichsten Viking Metal gemacht, den ich jemals gehört habe. Klasse, RIP Quorthon <3

Aber wichtiger und wegweisender empfinde ich die Second Wave, die Altvorderen Darkthrone, Gorgoroth, Immortal, Burzum und Konsorten. Mayhem dann später ja auch, aber Burzums Aske empfinde ich als Beginn und die damalige Definition des Black Metals.

(Bevor hier negative Stimmung aufkommt: Werbung mache ich hiermit nicht für Burzum, aber sein Status als wichtigste Figur der 2. Welle ist kaum abzustreiten)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 09. August 2012, 12:17:39
Hat eigentlich nur in Ansätzen mit Black Metal zu tun, aber die Scheibe ist wirklich klasse und sollte erwähnt werden:


(http://upload.beyondhollywood.de/images/1344507445_cover.JPG)
KONTINUUM - Earth Blood Magic


Zitat von: Stephan Mertens/ My Revelations
Island ist bekannt für düstere, traurige und emotional packende Musik. Ich glaube, das bekannteste Beispiel, stellt die Truppe SIGUR RÓS dar. Besonders die Winter auf der Insel werden von der Dunkelheit beherrscht und drücken auf das Gemüt. Das mag ein Stück weit Klischee sein, aber bestimmt auch eine der Ursachen, für den mehr oder weniger typischen Sound, vieler dort ansässiger Bands. Aus Mitgliedern der Dark Rock-Kapelle POTENTIAM und anderen lokalen Musikern, formierten sich 2010 KONTINUUM. Ihre Musik bewegt sich irgendwo zwischen progressivem Black Metal und Post Rock und beinhaltet eben auch Elemente, wie Streichereinsätze oder Piano-Passagen, welche von oben genannten, ruhigeren Landsmännern stammen könnten.
Schon das erste, instrumentale Stück "Endgame" trumpft mit ergreifenden Melodien und epischen Gitarrenwänden auf. Auch wenn einem die Klänge im ersten Moment irgendwie vertraut vorkommen, verstehen es die Jungs, durch Vielseitigkeit im Detail, komplexe Songstrukturen zu erschaffen und den Zuhörer in einen hypnotischen Bann zu ziehen. Auch das folgende "Steinrunninn Skógur" reißt von Anfang an mit. Hier muss ich an PARADISE LOST und TYPE-O-NEGATIVE denken. Doomige Riffs treffen auf eine verträumte Sologitarre und dazu gesellt sich der angenehme Gesang von Birgir Mar Thorgeirsson, welcher in angemessenen Momenten auch mal zu schwarzmetallischem Geröchel greift. Die Mischung macht es! KONTINUUM haben auf ihrem Erstling, einen Weg gefunden, die oben genannten Einflüsse in die hochklassigen Songstrukturen einfließen zu lassen. Die neun Lieder bieten mit fünf bis neun Minuten Spielzeit, viel Raum für Experimente, wie beispielsweise den Einsatz einer Gastsängerin bei dem wunderschönen Stück "Red". Als Anspieltipp sei noch der härteste Beitrag, "Lightbearer", erwähnt. Hier treffen treibende Schlagzeugpassagen, sowie böses Gebrüll auf Streicher- und Orgelarrangements. Zum Schluss bleibt mir nur, eine dicke Empfehlung für ein tolles, originelles Werk auszusprechen. Die technische Verpackung kann ebenfalls voll überzeugen.
Quelle: http://www.myrevelations.de/index.php?section=reviews&module=cdreviews&submodule=review_detail&reviewid=10465

 :8:


Kontinuum - Steinrunninn Skógur
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 09. August 2012, 18:05:39
Exhausted Prayer (Mischung aus BM, DM und Progressive Elementen) - Wow ich finde das absolut super und deshalb gleich geklickt
http://www.myspace.com/exhaustedprayer
Geil!!!
Gib dann mal Laut, wenn du das ganze Album gehört hast.
Ich weiß, hättest du eh gemacht :)

erster Eindruck, klingt :thumb:

wußte bis jetzt mehr oder weniger gar nicht, dass es Post-BM gibt. Im Prinzip mt Einflüssen aus dem Shoegaze und Post Rock.
Sachen gibbet.


auch für den Verdugo nochmal ;)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Verdugo am 12. August 2012, 21:13:38
Danke, aber Post-BM ist für mich nicht BM, DM, Progg-Kram :O Aber ich werds hören, bevor ich mecker :D

Apropos Post-BM-Krams, empfehlenswert!

Infinitas - Journey to Infinity
(http://4.bp.blogspot.com/-aMlKYfmxmFo/T4Fu2aqckMI/AAAAAAAAERk/tdND4YtF3-c/s400/Infinitas%2B2012%2BJourney%2Bto%2BInfinity.jpg)

Infinitas - Ein Paradies, das ich fand
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 19. August 2012, 17:00:05
(http://upload.beyondhollywood.de/images/1345388371_fail.jpg)

 :thumb:
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 07. September 2012, 20:13:39
MARDUK & IMMOLATION + Support  MO 08.10.12 - Druckerei Bad Oeynhausen
 
(http://upload.beyondhollywood.de/images/1347041328_Marduk_webflyer_09-2012_web.jpg)

What the fuck!!!

Im Nachbarort (12 Km) spielen Anfang Oktober folgende Bands:

MARDUK
IMMOLATION
FORSAKEN WORLD (Death Metal) aus Frankreich
DE PROFUNDIS (Black/Death Metal) aus Großbritannien
DEAD BEYOND BURIED (Death Metal) aus UK

Ich bin zwar kein großer MArduk-Fan, aber das letzte Album war soo schlecht nicht.
Immolation kenne ich nur vom Namen her, kennt jemand die anderen Bands? Können die was???

Verdammt, am 08.10. ist mein erster Tag im Praktikum. Eigentlich kann ich mir nicht leisten am nächsten Tag durchzuhängen, aber das ist echt mal ne Möglichkeit, nah dran "große" Bands zu sehen.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 10. September 2012, 21:06:52
Du solltest hingehen, so eine Chance kommt so schnell nicht wieder. Solangs nur spät wird und du dich nicht zusäufst ;) sollte das doch auch am Nächstzen Tag mit demPraktukum funktionieren, denke ich...  ;)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 10. September 2012, 23:38:11
Du solltest hingehen, so eine Chance kommt so schnell nicht wieder. Solangs nur spät wird und du dich nicht zusäufst ;) sollte das doch auch am Nächstzen Tag mit demPraktukum funktionieren, denke ich...  ;)
Die Anfrage läuft, ich denke auch, dass sich das lohnen könnte.
Immolation machen einen echt interessanten Eindruck. Die gelten wohl als absolute Death Metal Institution. Das was ich jetzt gehört habe, kommt ganz gut. Die anderen 3 Bands fand ich allerdings relativ schwach bei Reinhören.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Crash_Kid_One am 24. September 2012, 12:47:49
(http://upload.beyondhollywood.de/images/1348483661_tumblr_m853zfeyIe1qg39ewo1_500.gif)

 :lol:
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 25. September 2012, 03:22:32
 :thumb:



Ich hab mir heute in München Der Weg EinerFreiheit un dWaldgeflüster angeschaut !! War cool !! Die Spielzeit warein wenig kurz, aber ansonsten war es das wert!
Wermal reinhören will...

Der weg einer freiheit - Ewigkeit

Waldgeflüster - Herbst befiel das Land
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 06. Oktober 2012, 10:34:43
Ich hör mich gerade durch Einiges von Wolves In The Thron Room.
Black Metal mit Folk und progressiven Elementen. Das gefällt mir teilweise ziemlich gut.
Zudem finde ich Folgendes sehr sympathisch:

Zitat
Die Musiker haben ihre Ursprünge im Punk und vertreten ökologische und linke Ansichten. Die Bandmitglieder leben auf einer Farm, wo sie ein Leben im Einklang mit der Natur anstreben und sich zum Großteil autark versorgen. Schlagzeuger Aaron Weaver bezeichnete die Farm der Band als Festung:
"Vor einigen Jahren entschied ich, dass es keine Zukunft für mich in der normalen Welt gibt. Ich war überwältigt von Trauer, im Hinblick auf die Widerlichkeit und die Dummheit, welche die herrschende Kultur vorantreibt. Es schien notwendig, eine Festung zu errichten, in der wir in einer harmonischeren und ehrenvolleren Art und Weise leben können."
Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Wolves_in_the_Throne_Room

Ich steig mal bei Gelegenheit mit dem ersten Album, "Diadem of 12 Stars" ein, klingt echt interessant.

Ich habe gerade eine CD der Band Abigail Williams besprochen, welche sich etwas an o.g. orientiert haben, aber nach dem, was ich bislang gehört habe, niemals deren Klasse erreichen.

WITTR finde ich verdammt interessant, auch, wenn ich erst eine Scheibe kenne.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 06. Oktober 2012, 11:40:15
Die "Diadem..." ist nicht soo nachhaltig hängen geblieben, aber die, die du gehört hast, soll auch nach allgemeiner Meinung besser sein.
Werd mich demnächst nochmal mit beschäftigen.

Grob in die Ecke geht auch die Band GRefkdnkngr das neue Album "bruzelknarzrumel" (muss ich noch besprechen), ist zumindest in ähnlichen musikalischen Gefielden zu Hause. Wie es inhaltlich aussihet, weiß ich noch nicht.


Ach verdammt, mal wieder große Verunsicherung:
http://laermstoerung.blogsport.de/2010/12/07/winterfylleth-akzeptierte-rechtsaffine-nationalistenscheisse/
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Verdugo am 06. Oktober 2012, 12:28:09

Ach verdammt, mal wieder große Verunsicherung:
http://laermstoerung.blogsport.de/2010/12/07/winterfylleth-akzeptierte-rechtsaffine-nationalistenscheisse/

Habe mir den Artikel nur teils durchgelesen, aber der klingt erstens recht unneutral und zweitens weiß ich nicht, was man zumindest dem "Heritage Black metal" an rechter Gesinnung unterstellen will, ist für mich pure Polit-Paranoia.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 06. Oktober 2012, 12:45:49
Ist ganz klar aus linker Sicht, keine Frage.
Dennoch finde ich die Ansätze teils nicht verkehrt.
Man könnte natürlich wieder anfangen über Bands, wie Frei.Wild und Konsorten zu streiten. Aber da sind die Fronten klar und es macht auch keinen Sinn. Mir gefällt das schlicht und ergreifend nicht, auch wenns nur ausgeprägter Nationalstolz ist und kein eindeutig rechtes Gedankengut. Bei youtube gabs bei der o.g. Band sogar nen Kommentar in der Art "für NSBM ist das gut" oder so.
Das sind sicherlich nur Meinungen und möglicherweise auch zu extreme aus der linken Ecke, aber zumindest regt es mich zum Nachdenken an.
Mehr will ich nicht sagen. Wie gesagt, wäre es meine Aufgabe gewesen, die Scheibe zu rezensieren. Da mein Chef aber auch Sachen wie Frei.Wald nicht auf unserem Webzine haben will, lassen wir die Besprechung jetzt weg. Nicht weil die Band rechts ist, sondern weil ich noch nen Haufen anderes Zeug besprechen muss und wir nicht alles bearbeiten müssen, was wir kriegen. Bei so schwammigen Sachen, muss man sich halt auch entscheiden.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Verdugo am 06. Oktober 2012, 12:54:16
Ist ganz klar aus linker Sicht, keine Frage.
Dennoch finde ich die Ansätze teils nicht verkehrt.
Man könnte natürlich wieder anfangen über Bands, wie Frei.Wild und Konsorten zu streiten. Aber da sind die Fronten klar und es macht auch keinen Sinn. Mir gefällt das schlicht und ergreifend nicht, auch wenns nur ausgeprägter Nationalstolz ist und kein eindeutig rechtes Gedankengut. Bei youtube gabs bei der o.g. Band sogar nen Kommentar in der Art "für NSBM ist das gut" oder so.
Das sind sicherlich nur Meinungen und möglicherweise auch zu extreme aus der linken Ecke, aber zumindest regt es mich zum Nachdenken an.
Mehr will ich nicht sagen. Wie gesagt, wäre es meine Aufgabe gewesen, die Scheibe zu rezensieren. Da mein Chef aber auch Sachen wie Frei.Wald nicht auf unserem Webzine haben will, lassen wir die Besprechung jetzt weg. Nicht weil die Band rechts ist, sondern weil ich noch nen Haufen anderes Zeug besprechen muss und wir nicht alles bearbeiten müssen, was wir kriegen. Bei so schwammigen Sachen, muss man sich halt auch entscheiden.

Ist ja auch völlig nachvollziehbar, Nachdenken ist ja gut. Das tun die Rechten viel zu wenig ;)
Ich meine persönlich nur (auch wenn ich nix mit diesem Umfeld zutun hab), dass diese Verfolgung und obligatorische Hinterfragung von Nationalstolz echt anstrengend wird, vorallem wenn genauso faschistische Linke es tun.

Naja, lassen wirs, bevor das ausrangiert D
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 06. Oktober 2012, 15:19:35
egal aus welcher politischen Gesinnung das Ganze auftaucht ist.

Wenn in eindeutigen Shirts aufgetreten wird, dann ist mir das persönlich latte, ob das von Frodo, Angela Merkel, der Bild oder dem V. Beobachter an die Öffentlichkeit gebracht wird.

Und wenn man dafür schon 2010 "angeprangert" wurde und 2012 immer noch nichts draus gelernt hat


da brauch ich nichts weiteres mehr zu schreiben. Das ist nicht cool, war es nie und wird es nie sein.
Und wer mit Shirts Werbung für Scheißbands macht, der sympathisiert auch mit deren Gedankengut. Punkt, aus, fertig!

Ich bin froh, dass es außer den ganzen Vollspasten an Bands auch noch vernünftige unpolitische Bands gibt.

Und bevor es Mißverständnisse gibt, dieses posting richtet sich nicht an Dich Verdugo, sondern an so Kasperbands, die keiner braucht,
außer ewig gestrige Naziblindgänger oder der ach so freigeistige, pseudorevolutionäre Musikfan, der ja immer Musik und Gesinnung trennt und sich von niemanden was vorschreiben lässt.

Maxe ich werde den Namen in Deinen posts mal unkenntlich machen.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 06. Oktober 2012, 16:30:31
Maxe ich werde den Namen in Deinen posts mal unkenntlich machen.
Im Link oben zum Bericht steht es noch drin, aber ich denke mal, dass ein Link zu nem kritischen Bericht völlig ok sein sollte.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 06. Oktober 2012, 16:34:12
die links lasse ich alle drin, sonst wäre ja alles aus dem Zusammenhang gerissen.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 06. Oktober 2012, 16:47:46
um endlich wieder über Musik zu reden.

Sofern noch nicht gepostet

Altar of Plaques hauen in eine ähnliche Kerb wie WITTR

feature=related
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 06. Oktober 2012, 17:17:30
Urkaos

IV
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 10. Oktober 2012, 19:53:45
Es kommt neues von Verdunkeln: "Weder Licht Noch Schatten "





(http://www.fotos-hochladen.net/uploads/artworks000021eqmdjhln1b.jpg)

http://soundcloud.com/v-n-records/verdunkeln-das-antlitz-des




Das Vorgängeralbum "Einblick in den Qualenfall" war/ist eine jener Scheiben, die mir sofort gefiel und die schnell wieder langweilig wurde. Heute hab ich die schon seit Ewigkeiten nicht mehr gehört.

Mal sehen ob das neue Material mehr Haltbarkeitswert hat.

Neuer Song online, gefällt recht gut: http://soundcloud.com/v-n-records/verdunkeln-weder-licht-noch

ich hab da jetzt mal 2 Songs gehört. Musikalisch ist es ja vergleichbar mit dem Vorgänger, aber dieser "Unheilig"-Gesang geht ja wohl irgendwie
gar nicht oder?
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 10. Oktober 2012, 22:03:11
Unheilig-Gesang brrr, wenn ich das lese, bekomm ich ja schon Plack.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Verdugo am 10. Oktober 2012, 22:46:14
Unheilig-Gesang brrr, wenn ich das lese, bekomm ich ja schon Plack.

Haha, hab zuerst "Urfaust" gelesen und mich schon gewundert... Aber stimmt, Unheilig geht nicht!
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 12. Oktober 2012, 09:56:52
gerade über das Rockhard-Forum draufgestossen.

Maladie

(http://ecx.images-amazon.com/images/I/61erIFae7eL._SL500_AA300_.jpg)

feature=relmfu
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 12. Oktober 2012, 13:14:27
gerade über das Rockhard-Forum draufgestossen.

Maladie

(http://ecx.images-amazon.com/images/I/61erIFae7eL._SL500_AA300_.jpg)

feature=relmfu

Kommt gut!
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 14. Oktober 2012, 20:11:02

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1350238239_blackmetal4yrq7.png)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 16. Oktober 2012, 02:26:23
Den Gaal finde ich ja irgendwie seltsam. Aber die neue God Seed Scheibe läuft gerade bei mir und hinterlässt mächtig Eindruck. Wenn alles so stark ist, wie die ersten 4 Songs, dann wird das ein Knaller!

God Seed - This From The Past   
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 16. Oktober 2012, 07:01:08
Den Gaal finde ich ja irgendwie seltsam. Aber die neue God Seed Scheibe läuft gerade bei mir und hinterlässt mächtig Eindruck. Wenn alles so stark ist, wie die ersten 4 Songs, dann wird das ein Knaller!

Der ist auch seltsam !!  :D Die meisten Black-Metaller sind irgendwie ein wenig seltsam, und viele Schwule glaube ich ebenso!  ;) Daher wäre es wohl eher seltsam, wenn Gaahl Nicht seltsam wäre !!  :D
Ich finde ihn aber irgendwie ganz cool, zumindest aber ist er als bekennender Homosexueller mal eine angenehme Abwechslung zu vielen anderen, die sich so im Bereich des BM rumtreiben! Ich bin auch schon auf den Gedeanken gekommen, jedem intoleranten, rechtsradikalen, neonazistischen, satanistischen, rassistischen, antisemithischen und hasserfüllten Arschloch und Proll im Black-Metal gegen so eine Schwuppe wie Gaahl austauschen zu wollen! Aber da der trotz seiner Vorliebe für Fleischtrompeten leider auch nicht sehr viel besser oder schlechter ist als viele seiner großmäuligen Kollegen wäre wohl der einzige Unterschied, das Black-Metal vielleicht weniger schwarz als mehr rosa wäre, vielleicht wäre BM auch ein wenig Charttauglicher... gefallen würde mir das jedoch ganz bestimmt nicht !!  ;)
Vermutlich gibts bei den ganzen verschrobenen und gestörten Gestalten, die sich da so im Bereich des doch ach so homophoben Black-Metals rumtreiben, sowieso mehr Schwule als man glaubt.... Und so lang sie meinen Black-Metal nicht rosa einfärben und weichspülen, ist mir das sowas von egal... !  ;)

Der Song ist... nett, aber durchaus solide. Ich werde mir den aber nochmals anhören, jetzt gerade ist es zu früh bzw. spät, um mich darauf einzulassen.

Musikalisch hat mich Gasahl und/oder auch Gorgoroth nie wirklich interessiert.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 16. Oktober 2012, 10:18:17
Schön gesagt!
Die Scheibe hat relativ viel 70er Deep Purple-Orgel-Elemente und doomige Momente drin, was ich recht cool finde. Ist aber schon ziemlich dick und professionell produziert, ich denk mal, deins ist das weniger, aber Jens muss nach Erscheinen unbedingt mal reinhören.
Mit Gorgoroth hab ich mich auch noch nicht auseinandergesetzt.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 20. Oktober 2012, 22:31:08
Zitat von: Stephan Mertens/ My Revelations

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1350765039_God_Seed_frontcover_med_ramme_bronse_SMALL.jpg)

King und Gaahl haben es getan! Nach der "Live in Wacken"-Veröffentlichung aus diesem Jahr, ist Gaahl wieder zurück in die Black Metal-Welt getreten um das lang ersehnte Debüt der beiden Ex-GORGOROTH-Mitglieder mit auf die Beine zu stellen. Das dabei entstandene Material kann sich wirklich hören lassen, denn auch wenn es natürlich hier und da Ähnlichkeiten zur ehemaligen Hauptband der beiden gibt, kann "I Begin" als Ganzes gesehen, mit einem überraschend eigenständigen Sound überzeugen. Das mag zum Teil auch an den buntgemischten Musikern liegen, die mit ins Boot geholt wurden. Gitarrist Sir spielt zum Beispiel auch bei DJERV, am Schlagzeug darf sich Kenneth Kapstad von MOTORPSYCHO austoben und die beiden Schwarzmetallexperten Geir Bratland (DIMMU BORGIR) und Lost Kilman (GRIMFIST) bedienen Keyboard und die zweite Gitarre.

Anstatt möglichst traditionelle Stücke abzuliefern, haben die Jungs viele typische 70er-Jahre-Klänge und sogar vereinzelt elektronische Akzente in das Album einfließen lassen. Besonders die nicht selten an den kürzlich verstorbenen John Lord erinnernden Orgel-Passagen, machen "I Begin" zu etwas ganz Besonderem. Man könnte beinahe den Begriff Psychedelic Rock fallen lassen, aber das würde nur zu viele Hörer verschrecken. Ok, ich habe es trotzdem getan, dann muss ich aber auch erwähnen, dass das Werk trotzdem grundsätzlich ganz klar unter Black Metal läuft. Die beiden schnelleren ersten Stücke "Awake" und "This From The Past" erinnern noch am ehesten an GORGOROTH, da gibt es hart und nordisch auf die Ohren, bis das folgende "Alt Liv" mit seiner unheimlichen Atmosphäre in seinen Bann zieht. Auch hier herrschen dicke Orgelklänge, die einen gewissen Bombast ins Spiel bringen. Generell ist die Produktion als sehr professionell und ja, phasenweise sogar als symphonisch zu bezeichnen. Gaahl zeigt, dass er gesanglich einfach super vielseitig sein kann. Selbst wenn er zwischendurch nur spricht, wirkt das schon packend. In dem Stück "Hinstu Dagar" wird der Wechsel zwischen dem Geschichtenerzählen und epischem, richtig gutem Gesang perfektioniert. Mit kalten Passagen im mittleren Tempo, aber auch ein paar rasenden Blastbeat-Ausbrüchen, wie in "Aldrande Tre", sowie "The Wound", bietet die Scheibe im Kern aber auch so ziemlich alles, was abwechslungsreiche Schwarzware ausmacht. Darüber hinaus fließen etliche spartenfremde Riffs ein. Alles in Allem ist GOD SEED ein kleines Meisterwerk gelungen. Alleine das etwas seltsame, abschließende Elektroexperiment "Bloodline" und die in meinen Augen viel zu kurze Spielzeit, schmälern den Eindruck und verhindern die volle Punktzahl. Trotzdem möchte ich "I Begin" jedem aufgeschlossenen Black Metal-Hörer ans Herz legen. Für mich persönlich rangiert das Werk unter den Top-fünf Veröffentlichungen des Jahres und hat seinen derzeitigen Stammplatz im CD-Spieler mehr als verdient. Das ist ein ganz starkes Teil!  :9:

Quelle: http://www.myrevelations.de/index.php?section=reviews&module=cdreviews&submodule=review_detail&reviewid=10757
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Verdugo am 21. Oktober 2012, 13:38:12
Die neueren Gorgoroths kann ich auch wenig leiden, haben aber doch einige verdammt geile Platten.

Definitiv zu empfehlen sind die ersten 3 Alben, hört euch mal folgenden Song an. Zudem rocken tut noch " Ad majorem Sathanas gloriam".

Gorgoroth - Profetens Apenbaring
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 27. Oktober 2012, 17:24:49
Die neueren Gorgoroths kann ich auch wenig leiden, haben aber doch einige verdammt geile Platten.

Definitiv zu empfehlen sind die ersten 3 Alben, hört euch mal folgenden Song an. Zudem rocken tut noch " Ad majorem Sathanas gloriam".

Gorgoroth - Profetens Apenbaring

Bin noch nicht dazu gekommen, kommt aber noch.



Jetzt läuft erst mal die Neuauflage von der hier:

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1351351119_Press_Cover_02_klein.JPG)
MARDUK - Dark Endless

Hey, ich bin positiv überrascht. Hab übelstes Gerumpel erwartet, aber der Erstling der Schweden von 1992 ist zumindest teilweise überhaupt kein schrammeliger Black Metal, viel mehr ne dreckige Mischung aus Black, Thrash, Doom und Death Metal und gar nicht mal übel.

Marduk - The Funeral Seemed to be Endless
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 16. November 2012, 03:28:54
Zitat
LUNAR AURORA split up!
LUNAR AURORA 1994 - 2012

It has always been clear that also LUNAR AURORA will end some day. And this autumn we felt that it is time to lay the band to rest. We came to that decision for various reasons, the two following may be the most significant. On one hand our imaginations of future musical projects are difficult to reconcile with LUNAR AURORA, on the other hand we feel that LUNAR AURORA is out of tune with these times. Avoiding musical experiments that would lead to crucial tests for LUNAR AURORA and for the audience, we prefer to leave it as it is up to now.
Thus our latest album "Hoagascht" closes the circle in an own peculiar way. An album that is entirely devoted to our roots in Upper Bavaria, leading everything back to an end where it all began.

It have been 18 great years and for that we want to say a big "THANK YOU!" to the people who have been with us during those years. Especially the fans as well as the bands we played with or did projects with. Not to forget the magazines, distributors, concert promoters, without whom publicity would not have been possible. Our label partners Frank Stöver, Andreas Lacher and Tom Wahl we owe deep thankfulness for their energy and trust.

With deep gratefulness we think of our bandmates Sindar, Nathaniel, Profanatitas, Biil, Skoarth, Malphas, Akhorahil and Bernhard K. for all they did for LUNAR AURORA with great dedication.

Although there won't be a new LUNAR AURORA album anymore, we will make sure that the long out of stock albums "... of stargates...", "Elixir of Sorrow" and "A haudiga Fluag" will be available through COLD DIMENSIONS within the next 1-2 years.

Lunar Aurora


Quelle: http://www.cold-dimensions.de/
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 16. November 2012, 08:31:27
ein Schleifgerät in der Wohnung oberhalb zum Renovieren ist auch absolut zu empfehlen.

Auf Stunden gerechnet ist da selbst "A Blaze in the Northern Sky" Kommerzkacke dagegen!
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 16. November 2012, 13:24:54
Surfsound Black Metal find ich auch interessant :D

The Darkthrones
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 16. November 2012, 14:28:54
Surfsound Black Metal find ich auch interessant :D

The Darkthrones

Jetzt mal ohne Scheiss: Im Black Metal gibt es bei vielen Bands Ähnlichkeiten in der Gitarrenarbeit zum Surf.
Ist "Californian Hunger" ein Song von Darkthrone? Mich irritiert der Satz: "A classic cut from the duos 1964 LP 'Californian Hunger'."


Ah ok, ich glaub ich habs verstanden. Surfcover von BM-Songs, richtig?
Wie geil ist das denn? Eine schweinegeile Idee, besonders, wenn man den Punkt oben berücksichtigt. Ich hab schon bei so vielen Gitarrenläufen im BM an Surf denken müssen, das passt einfach.

Das würde auch dies hier erklären:

The Mayhems - Surfin' Moon
feature=relmfu

The Immortals - Lifeguards
feature=related

The Emperors - I Am The Surf Wizards
feature=related
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 16. November 2012, 15:04:32
hehe, grad die Beiinfos regeln :D

die Edith sagt: ich stell mir gerade vor, den Maxe auf'm Board und dazu übelsten BM-Sound  :10:
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 16. November 2012, 18:40:12
übrigens

heute bei TTL lief

Korkthrone


beim Metzger

Porkthrone


in der Klapse

Dorkthrone


in Holland

Dopethrone
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Verdugo am 16. November 2012, 21:49:25
übrigens

heute bei TTL lief

Korkthrone


beim Metzger

Porkthrone


in der Klapse

Dorkthrone


in Holland

Dopethrone


(http://www.metal-archives.com/images/1/5/3/0/1530.jpg)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Hellseeker am 17. November 2012, 09:01:19
Für die Post-Black-Metal-Fans unter uns:

Hypomanie

Súl Ad Astral
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 23. November 2012, 20:41:00
Mich begeistern derzeit Sargeist hört euch das mal an:

Frowning, Existing


(http://upload.beyondhollywood.de/images/1353699588_sargeist.jpg)

auch:

Sargeist - Satanic Black Devotion


http://www.metal-archives.com/bands/Sargeist/10533
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 23. November 2012, 21:07:43
Wie so oft ist mir da der Gesang einfach zu durchgeklatscht :)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 26. November 2012, 20:16:16
was? es wurde noch kein Blut aus Nord genannt?

Hab mir jetzt mal die "Odinist" geklickt. Das Gehörte ist schon mal verdammt dunkel und negativ, so muss die Hölle klingen. Scheint ähnlich wie DSO zu sein.

Mystic Absolu
feature=relmfu

An Element of Flesh
feature=relmfu


Nicht vom Namen und dem Albumtitel irritieren lassen, da sind keine KleinAdolfs am Werk.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 26. November 2012, 20:59:14
was? es wurde noch kein Blut aus Nord genannt?

Hab mir jetzt mal die "Odinist" geklickt. Das Gehörte ist schon mal verdammt dunkel und negativ, so muss die Hölle klingen. Scheint ähnlich wie DSO zu sein.

Mystic Absolu
feature=relmfu

An Element of Flesh
feature=relmfu


Nicht vom Namen und dem Albumtitel irritieren lassen, da sind keine KleinAdolfs am Werk.
Ah, die Franzosen.
Ich kenne das vorletzte Album (neuer als die beiden Songs hier), ist schon sehr speziell. Klingt auch anders, als das hier, da ist viel instrumental.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 29. November 2012, 00:37:04
Nicht vom Namen und dem Albumtitel irritieren lassen, da sind keine KleinAdolfs am Werk.

Gut zu wissen !! Ich war mir bisher nicht sicher inwieweit die ploitisch grenzwertig sind oder nicht..!  ;)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 30. November 2012, 18:23:26
da ich wieder mal das BM-Special in der Rockhard gelesen habe

Tha-Norr von ihrer einzigen Scheibe Wolfenzeitalter

Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 30. November 2012, 19:15:42
Impaled Nazarene wurden glaub ich auch noch nicht erwähnt

Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 30. November 2012, 20:08:41
Kennt jemand "Liturgy":



Gefällt mir sehr gut :thumb: .

Von der Mucke her find ich das nicht schlecht, besonders das zweite, aber die Art von BM-Geschrei mag ich nicht so gerne.

wenn's gefällt okay, aber irgendwie führt das für mich BM einfach ad absurdum, wenn BM für unangepaßt und rebellisch steht


wenn der Ton weg ist, könnte das ne Alternative-Schrammel-Kräutertee-Band sein (und gem. arte "ich spiele nicht gerne vor Metallern...mümümü")


ich will das auch nicht musikalisch schlecht reden, auch Deafheaven nicht, aber irgendwie fühle ich mich beim Betrachten von live Clips gerade wie
bei Core-"Gedöns"


auch wenn's in gewisser Hinsicht dem Klischee des Posers entspricht aber BM ist für mich

(http://www.thegauntlet.com/pics/darkthrone2.jpg)

(http://www.stormbringer.at/images/news/20453.jpg)

und kein "Kindergeburtstag"

Wer UR-Samael die Credibility absprechen will


WITTR mag zwar eine Art Öko-BM sein, aber live wirkt das authentischer


Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 30. November 2012, 20:33:04
Ähm und was ist mit "Wolves in the throne room"? :)
Eine sehr unerwartete Aussage von Dir.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 30. November 2012, 20:40:09
wie meinst Du Steve?

Hab doch am Ende was geschrieben.

Ich kenn ja nur die "Two Hunters", die finde ich musikalisch geil.

Und der Live Clip erinnert doch von der Präsenz her an echte Metal Bands, während Deafheaven ohne Ton eine Coreband sein könnte und
Liturgy eine Alternative Band.

Es geht nicht um das Musikalische (wie gesagt ich rede das nicht schlecht) aber wie bei Core Bands ist das eher eigene Musik....keine
Ahnung wie ich das formulieren soll.

Diese Bands grenzen sich ja auch bewußt ab wie im Core Genre.

Man mag die Musik oder deren Aggressivität, fühlt sich aber ansonsten dem Metal nicht sonderlich verbunden (wenn überhaupt).
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 30. November 2012, 20:49:14
Mich hat einfach überrascht, dass du die Bilder vom Corpse Paint gepostet hast, kam fast ein bisschen so rüber, als sollte BM schon so vorgetragen werden. Wenn du das so siehts, nehm ich das natürlich hin, aber sobald es etwas komplexer in der Musik wird, stehen da selten typische Scharz/weiß-Typen hinter.
Ah ok, du hast das von der Musik losgelöst gesehen. Hab ich nicht ganz verstanden.
Mir vielen nur gerade "Wolves..." ein und die tragen Holzfällerhemden und grenzen sich ebenfalls bewusst von der BM-Szene ab.
Ist mir im Grunde alles völlig egal, hauptsache die Mucke passt.
Die beiden "Core"-Bands haben ja auch ganz klar Post-Rock Elemente mit drin, das wäre dann wohl dieses Unwort "Shogaze". Also ne Mischung aus Black Metal und Post Rock.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 30. November 2012, 20:57:41
irgendwie überkreuzen sich grade meine Synapsen kurz vor Defcon 2 Erhöhte Einsatzbereitschaft, Mobilisierung der Reserve

Ne, ich meine damit nicht, dass BM mit Corpse Paint im Einklang stehen muss.

Ich wollte eher damit sowohl das Metal Element als auch das Rebellische betonen (die Musik stammt nunmal vom Metal ab).

Es gibt / gab ja genug Bands ohne Corpse Paint, ich meine eher das Authentische. Black Metal ist Negativ (wie auch immer), WITTR
haben anscheinend ne radikale Öko-Message, was dann irgendwie damit in Einklang paßt.

BM ist nunmal eine Metal Spielart und zwar die Negativste überhaupt und ..............ach keine Ahnung Steve....
ich würd sagen näxtes HFT bei nem Bierchen, ok?!



Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 30. November 2012, 21:00:52
Klar :)

Ist schon angekommen!

So und jetzt poste ich dir mal im "Techno"-Thread ein paar interessante Jungle-Beats :)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Hellseeker am 30. November 2012, 21:29:25
Leute, die vom Aussehen und der Show her nicht dem klischeehaften BM entsprechen (wie eben Deafheaven oder Liturty), sind doch eigentlich schon rebellisch :D.

"Deafheaven" habe ich übrigens schon mal live gesehen (als Vorband von "Russian Circle", einer puren Post-Rock-Band) und sie waren ziemlich ziemlich cool.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Hellseeker am 30. November 2012, 21:32:21
Übrigens finde ich diesen Song, um mal bei "normalen" BM zu bleiben, extrem geil:
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 01. Dezember 2012, 01:26:56
Impaled Nazarene wurden glaub ich auch noch nicht erwähnt

Denen bin ich bisher bewußt aus dem Weg gegangen. Musikalisch treffen die eh nicht 100%ig meinen Geschmack. Und so wie die sich geben... auch wenn es ironisch und nicht ernst gemeint zu sein scheint... ich weiß ja nicht, aber da der Tipp von Dir kommt gehe ich mal davon aus, das die politisch nicht ernsthaft bedenklich sind ???
Lustig find ich die aber auch nicht, ein Song wie "Zero Tolerance" ist nicht... toll.




Übrigens finde ich diesen Song, um mal bei "normalen" BM zu bleiben, extrem geil:

Endstille (Trendstille.. ;) ) haben mich auch ne Zeitlang fasziniert, ich hab auch ein Album von Ihnen, die "Endstilles Reich". Aber wie bei vielen Bands, die bei mir zu schnell zünden, wurden mir auch Endstille schnell wieder langweilig. Es ist halt irgendwie schon ein wenig einheitsbreiig... 1 Album von Ihnen reicht definitiv !  ;)
Als ich 2010 auf dem Ragnaröck war, hab ich Dutzende (wenn nicht 100te) Leute gesehen, die Endstille-T-Shirts trugen, richtig inflationär. Neben Burzum waren das die häufigsten Shirts. Da war ich froh, das ich mir damals zur CD nicht doch auch gleich ein Shirt mitbestellt hatte.... wenn eh schon jeder "Depp" mit einem Ihrer Shirts rumrennt muß ich das nicht auch noch tun !  ;)



WITTR mag zwar eine Art Öko-BM sein, aber live wirkt das authentischer


Die hab ich ebenfalls auf dem Ragnaröck live gesehen, waren sehr genial und eine der Besten Bands des Festivals ! Eine sehr sympathische Band und eine angenehme Abwechslung zu vielen deutlich unsympathischeren BM-Bands.  ;)



ich will das auch nicht musikalisch schlecht reden, auch Deafheaven nicht, aber irgendwie fühle ich mich beim Betrachten von live Clips gerade wie
bei Core-"Gedöns"

Kennst du "Der Weg Einer Freiheit" und wenn ja was hälst du von Ihnen ? Die kommen ursprünglich ja auch eher aus em Core-Umfeld, soweit ich weiß.




BM ist nunmal eine Metal Spielart und zwar die Negativste überhaupt und

sehe ich genauso. Gerade die unglaubliche Negativität des BM ist es was mich so anspricht !!  :)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 01. Dezember 2012, 08:51:00
Leute, die vom Aussehen und der Show her nicht dem klischeehaften BM entsprechen (wie eben Deafheaven oder Liturty), sind doch eigentlich schon rebellisch :D.

"Deafheaven" habe ich übrigens schon mal live gesehen (als Vorband von "Russian Circle", einer puren Post-Rock-Band) und sie waren ziemlich ziemlich cool.

Mit 1 hast Du dann schon eigentlich wieder recht :D

Wie gesagt, ich hab muskalisch kein Problem mit solchen Bands und höre mir auch neue Mischung durchaus gerne an (die Studio-Sachen bspw. von Deafheaven laufen nicht schlecht rein - habe gerade gelesen die Mucker kommen aus dem Grindcore, Shoegaze).

Im Prinzip verstehe ich halt irgendwie nicht, dass man diese extreme negative Spielart des Metal aufgreift, sich aber bewußt irgendwie komplett distanziert,
Wie gesagt, die Aussage von Liturgy "wir spielen nicht gerne vor Metal Leuten", dann frage ich mich, warum spielt man dann eigentlich metallische Musik?
Zumal ich diese dann auch eher live so langweilig Alternative-mäßig präsentiere (Liveclip auf arte) und der vielleicht zumindest handwerklich authentischen Musik den letzten Funken Restseele raube.

Ich bin sicherlich kein Metalelitärdenker (sehe mich auch schon lang nicht mehr als Metaler) und höre auch alle möglichen Stilistiken und es geht auch nicht um kurze oder lange Haare oder Corpsepaint, Klamotten etc.. Aber ich steige nicht dahinter.

Das ist, wie wenn Hollywood Remakes von europäischen Filmen dreht. Oder noch überspitzter wie wenn man "30 days of Night" mit "Twilight" vergleicht
(ok, der war böse :D )

Diese Frage stelle ich mir auch bei Core-Sachen.

Samoth (Emperor) hat das eigentlich gut auf den Punkt gebracht: BM ist Erschaffen einer besonderen Atmosphäre. Sei es eiskalt, trostlos, einsam,
schaurig, episch oder majestätisch. Die Musik muss sehr dunkel sein, unheimlich und von obskurer Natur.

Natürlich mag der klassische Black Metal v.a. mit Corpsepaint zum Schmunzeln anregen und das ab und an geblubberte Satansgedöns absolut Schwachmatentum,
aber hey, das ist wie beim Punk, R'R oder anderer Musik, das gehört irgendwie dazu. Für Neues erschafft man dann neue Begriffe.

Es kann natürlich auch sein, dass ich mich hier in dem Thread durchaus mal selbst wiederspreche. Ich bin kein BM-Experte und hab auch
Sachen wie Gallowbraid oder auch Post-BM Bands gepostet. Mir fallen halt so nach und nach Sachen auf, je tiefer ich in die Materie einsteige.

Gut die Sichtweise von Liturgy scheint hier erklärt zu sein (lese ich mir bei Gelegenheit mal durch).

http://www.vice.com/read/not-fit-to-print-transcendental-metal
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 01. Dezember 2012, 08:58:47
Impaled Nazarene wurden glaub ich auch noch nicht erwähnt

Denen bin ich bisher bewußt aus dem Weg gegangen. Musikalisch treffen die eh nicht 100%ig meinen Geschmack. Und so wie die sich geben... auch wenn es ironisch und nicht ernst gemeint zu sein scheint... ich weiß ja nicht, aber da der Tipp von Dir kommt gehe ich mal davon aus, das die politisch nicht ernsthaft bedenklich sind ???
Lustig find ich die aber auch nicht, ein Song wie "Zero Tolerance" ist nicht... toll.


also, ich hab gestern zum ersten Mal zwei Lieder von denen gehört und finde das Energielevel intensiv.

Finnen sind halt absolut durchgeknallt, so auch hier und viele BM Bands haben sich Anfangs nicht mit Ruhm bekleckert, wie Kirchenbrände, fragwürdige
Aussagen (remember Darkthrone "Norsk Arisk BM" ? ).

Die Aussagen von IN wurden auch in der Rockhard schon thematisiert und ins richtige (nicht rechte :lol: ) Licht gerückt.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 01. Dezember 2012, 09:25:58

Kennst du "Der Weg Einer Freiheit" und wenn ja was hälst du von Ihnen ? Die kommen ursprünglich ja auch eher aus em Core-Umfeld, soweit ich weiß.


ich hab mal glaub ich kurz reingehört. War da nicht der Drummer von HSB involviert?

Nicht nur im RH-Forum gibt es ja Diskussionen um die Credibility der Band.

Ich hab letztens ein Interview gelesen, dass der "Startschuss" so um 2005 gewesen sein soll und der Einstieg mit dem "intelektuellen" BM von
Nocte Obducta. Das erinnert mich dann fast schon wieder an die Core-Bands, die sich rein auf "Slaughter at the Soul" berufen.

Also, wenn mir Musik gefällt, dann ist es mir erstmal prinzipiell egal, wo die musikalisch einsortiert werden.
Da müßte ich dann wieder die Brücke zu Pats Bands ziehen. Ich würde dann sagen "cool, ist aber kein.......(je nach Stilrichtung)...".

Höre gerade den Song "Ruhe". Musikalisch würde ich das zunächst schon als BM klassifizieren, wie die sich aber selbst sehen keine Ahnung.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 01. Dezember 2012, 09:58:34
Das kopiere ich mal gerade aus dem RH-Forum herüber, da ich es ein bißchen in der Art auch so sehe (allerdings ohne den "Dachschaden"-Aspekt,
denn für mich ist Dunkelheit eben auch Verzweiflung, gebeutelte Seele, Trauer, Einsamkeit und was weiß ich Alles). Das  DWEF erwähnt werden,
kommt daher, dass es aus einem Thread zur Band stammt.

"Die meisten Leute, die wirklich extreme Musik spielen ohne selber extrem zu sein, spielen eben irgendwie nur Theater. Teilweise trotzdem gut, aber es bleibt eben ein So-tun-als-ob und das ist nicht dasselbe wie von denjenigen, die wirklich extrem sind. Auf welche Art auch immer, ein Tom Warrior ist eine völlig andere Person als ein .................. Aber beide sind auf ihre Art tatsächliche Extremisten und das macht ihre Musik zu etwas besonderem. Leider auch oftmals zu etwas sehr Problematischem, das ist dann die andere Seite der Medaille.

Aber verglichen damit ist Der Weg einer Freiheit eben nur der Versuch netter Jungs, eine dunkle Seite auszuleben, die sie IMO nur vom Hörensagen her kennen. Das ist zwar gut gemacht, berührt mich aber letztlich nicht."
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Hellseeker am 01. Dezember 2012, 10:17:41
Ich finde grossen Gefallen an Sachen wie eben "Deafheaven", "Liturgy", "Der Weg einer Freiheit" oder auch "Agrypnie", "Todtgelichter", "Hypomanie" oder "Lantlos". Bands, die eben nicht dem BM-Standard entsprechen und Dinge aus anderen Genres einfliessen lassen. Es gibt nur wenige reine BM-Bands, die mir wirklich gefallen. Aber jeder hat natürlich seinen eigenen Geschmack :).
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 01. Dezember 2012, 12:10:54
ist doch absolut ok Pat.

Mich persönlich irritieren halt immer Aussagen ala

Nikita: Die Black Metal Szene braucht weder einen neuen Hoffnungsträger noch frischen Wind und funktioniert einfach so weiter, wie sie es die letzten 20 Jahre getan hat. Dass es nicht mehr so wie früher ist, ist klar – Zeiten ändern sich und die "Revolutionäre" von damals werden älter. Wir haben nichts mit Corpsepaint und Satanstexten am Hut und wenn sich Black Metal vornehmlich auf solche Charakteristika beschränkt, haben wir ebenso wenig mit dieser Richtung bzw. dieser Szene zu tun und haben auch keinerlei Interesse daran. Niemand muss uns als "Black Metal" akzeptieren, nicht mal wir selbst tun das – auch wenn es rein musikalisch natürlich das Naheliegendste ist.

Ja, wenn ich kein BM sein will, warum mach ich dann die Mucke? Ich dreh doch auch keinen Horrorfilm und sagt dann plötzlich "nö ist kein Horrorfilm".
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Verdugo am 01. Dezember 2012, 16:28:26
Zitat
"Die meisten Leute, die wirklich extreme Musik spielen ohne selber extrem zu sein, spielen eben irgendwie nur Theater. Teilweise trotzdem gut, aber es bleibt eben ein So-tun-als-ob und das ist nicht dasselbe wie von denjenigen, die wirklich extrem sind. Auf welche Art auch immer, ein Tom Warrior ist eine völlig andere Person als ein .................. Aber beide sind auf ihre Art tatsächliche Extremisten und das macht ihre Musik zu etwas besonderem. Leider auch oftmals zu etwas sehr Problematischem, das ist dann die andere Seite der Medaille.

Aber verglichen damit ist Der Weg einer Freiheit eben nur der Versuch netter Jungs, eine dunkle Seite auszuleben, die sie IMO nur vom Hörensagen her kennen. Das ist zwar gut gemacht, berührt mich aber letztlich nicht."

Hast du Until the Light takes us gesehen? Genau die gleiche Diskussion gab es zwischen Euronymous (Mayhem) und Vikernes (Burzum).
"He (Euro) wasnt really extreme. He wanted people to think that he was extreme, but he really wasnt. I put him into a corner and said 'If youre not against us, why dont you join us doing it?'"

Wenige Tage später brannte eine Kirche ab. ;) Fiel mir dazu ein
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 01. Dezember 2012, 17:24:23
ich glaub teilweise. So sehr interessiert mich dann der Stil auch nicht, dass ich da "Ursachenforschung" betreibe und der
Vikernes interessiert mich nicht die Bohne, egal wie relevant er möglicherweise am Anfang auch gewesen sein mag.

Und das obige ist auch nicht von mir, sondern einem RH-Forumsmitglied.

Ich heiße natürlich Extremismus in der Form von Sachbeschädigung oder Mord nicht im Geringsten gut.

Mr geht auch nicht drum, eine Art Szenewächter zu sein /werden.

Der Background von Tom Warrior z.B. erklärt aber sehr gut seinen musikalischen Werdegang.

Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 03. Dezember 2012, 09:31:36
hier mal ne Doku, die das Seelenleben von 1 Mann Bands durchleuchtet.

Ob nun echt oder eher gestellt, sei mal dahin gestellt. Da paßt das oben bemühte Klischee von extremen Persönlichkeiten vielleicht eher,
als bei einem VV.

"One Man Metal"

1. Teil: http://www.youtube.com/watch?annotation_id=annotation_909872&feature=iv&src_vid=eHyMK0ADw_8&v=UQl6PzXU4cQ
2. Teil:
3. Teil:
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 03. Dezember 2012, 18:48:37
Zitat von: Stephan Mertens/My Revelations
(http://upload.beyondhollywood.de/images/1333888680_sotm.JPG)


Im ersten Quartal 2012 erscheint ein Black Metal Album nach dem anderen und dabei komme ich mit Bandnamen in Kontakt, von denen ich zuvor nie was gehört habe. So auch bei SECRETS OF THE MOON geschehen, welche immerhin aus dem, keine zwei Autostunden entfernten, Osnabrück kommen und sich spätestens mit ihrem letzten Album, "Privilegivm", einen gewissen Ruf in Fachkreisen erspielt haben sollen. Nach kleiner Recherche kann ich sagen, dass die Niedersachsen zumindest vorläufig, musikalisch angekommen sind. In der Vergangenheit gab es passend zu den zahlreichen Umbesetzungen (von dem 1995 gegründeten Trio ist heute keiner mehr dabei), verschiedene Ausrichtungen innerhalb des Schwarzmetallspektrums. Seit der letzten Scheibe setzt man auf eine vielseitige und verdammt eigenständige Mischung, die man im Grunde nicht mehr wirklich als reinen Black Metal bezeichnen kann.

Auf dem vorliegenden Werk "Seven Bells" wird direkt zu Beginn, im Titelstück, an der Glocke geläutet. Es gesellt sich eine enorm böse Gitarre dazu und man denkt, man wär bei BLACK SABBATH's selbstbetiteltem Doom-Klassiker. Doch nach und nach wird ein eigenständiger, toller Eröffnungssong aufgebaut, der zwar von der Geschwindigkeit her, an die norwegischen BM-Spezialisten von DARKTHRONE erinnert, aber darüber hinaus etliche Einflüsse aus anderen Bereichen bietet. Besonders die Riffs und der eingängige Refrain, gehen als dreckiger Thrash durch. Dies wird zu Beginn des zweiten Stücks auf die Spitze getrieben, denn in "Goathead" gibt es anfangs schnellere Phasen, welche diesmal eine Verbeugung vor den Ikonen des Death Metals, ENTOMBED und Chuck Schuldiners DEATH darstellen. Das Stück entwickelt sich zu einem schweren, bösen Riffmonster aus dessen Monotonie immer wieder beeindruckende Melodien entwachsen. Wow, ich kann jetzt schon sagen, dass die Jungs ein wirklich gutes Händchen beim Basteln ihrer Songs beweisen. In "Serpent Messiah" wird dann wieder etwas mehr aufs Gaspedal getreten und der Gesang von sG variiert unerwartet. Hier punkten die Musiker ebenfalls mit einer unheimlich dichte Atmosphäre, welche vom majestätischen Refrain durchbrochen wird, um sich danach mit Hilfe eines Abstechers in die langsame Lava-Doom-Welt wieder bedrohlich aufzubauen. Ich weiß, bei dieser Besprechung nutze ich viel zu viele sprachliche Bilder, aber nichts anderes beschreibt den Stil der Band so gut, wie diese. Ich könnte noch ewig so weitermachen. Um das Ganze etwas abzukürzen: "Blood Into Wine" und "Worship" bieten dann etwas mehr klassische Schwarzware, in letzterem werden dann auch tatsächlich mal Blastbeats gespielt. Die beiden letzten Stücke "Nyx" und "The Three Beggars" laufen insgesamt fast 25 Minuten und bringen schließlich auf den Punkt, was sich in meinem Text schon andeutet. Die Songs rocken einfach die Hütte, ob sie sechs, sieben oder elf Minuten lang sind.

SECRETS OF THE MOON hauen leise, still und heimlich ein absolutes Brett raus und zeigen der Konkurrenz wo der Hammer hängt. Black trifft Doom trifft Death trifft Thrash, es sollte also für jeden Metalhead etwas dabei sein. Die hervorragende Produktion führt dann auch fast zur Höchstnote. Dazu muss ich sagen, dass diese wirklich nur in ganz seltenen Fällen von mir gezückt wird. Wenn "Seven Bells" unter Schwarzware läuft, dann handelt es sich um das bisher beste, diesjährige Album aus der Sparte. So oder so, das Teil muss in die Sammlung. Da geht kein Weg dran vorbei. Vierzehn Punkte gehen nach Deutschland.
 :9:


Quelle: http://www.myrevelations.de/index.php?section=reviews&module=cdreviews&submodule=review_detail&reviewid=9971




Bombe!!! Kann ich nur empfehlen!

gerade auch mal reingehört, kommt auf den Einkaufszettel würd ich sagen
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 03. Dezember 2012, 19:13:45
Cool! Freut mich.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Verdugo am 03. Dezember 2012, 19:19:54
hier mal ne Doku, die das Seelenleben von 1 Mann Bands durchleuchtet.

Ob nun echt oder eher gestellt, sei mal dahin gestellt. Da paßt das oben bemühte Klischee von extremen Persönlichkeiten vielleicht eher,
als bei einem VV.

"One Man Metal"

1. Teil: http://www.youtube.com/watch?annotation_id=annotation_909872&feature=iv&src_vid=eHyMK0ADw_8&v=UQl6PzXU4cQ
2. Teil:
3. Teil:

Sehr interessante Doku, Danke dafür! Von Leviathan hab ich ne LP hier und Xasthur find ich auch super. Allerdings recht speziell und nur in passender Stimmung erträglich; Songs wie "Prison Of Mirrors" sind der pure Tod!
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 06. Dezember 2012, 19:44:15
Weakling (inzwischen nicht mehr existente US-BM-Band)

http://de.wikipedia.org/wiki/Weakling

scheinen sehr großen Einfluss auf die US-Szene (v.a. WITTR) gehabt zu haben.

Scheibe ist sehr schwer für einigermaßen ordentlichen Kurs aufzutreiben.

Dead as Dreams (bringt 28 Minuten Zeit mit)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 07. Dezember 2012, 08:09:35
dank wowhd hab ich mir für nen 5er Folgendes geholt (gibbet auch auf marketplace für sehr billig)

WOE - Quietly, Undramatically

witzig ist hier wieder der Kontrast zwischen Band-Pics und Booklet ("We play Satanic Black Metal").
Die Scheibe ist übrigens verdammt abwechslungsreich ausgefallen.

Leider finde ich bei YT nur Studiosongs vom Vorgängeralbum (von der Quietly gibt's nur live clips), der aber auch interessant klingt

Ritual XIV

No civilization (Spell for the death of man) - (also den Song finde ich ja auch richtig geil, was die nach hinten dann noch raushauen)


Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 07. Dezember 2012, 19:24:35
WOE - Quietly, Undramatically

witzig ist hier wieder der Kontrast zwischen Band-Pics und Booklet ("We play Satanic Black Metal").
Die Scheibe ist übrigens verdammt abwechslungsreich ausgefallen.

Leider finde ich bei YT nur Studiosongs vom Vorgängeralbum (von der Quietly gibt's nur live clips), der aber auch interessant klingt

Zum Glück gibt es Spotify :D

Gefällt!
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Verdugo am 07. Dezember 2012, 20:06:59
Für Freunde des kontroversten, dreckigen Black Metal:

(http://3.bp.blogspot.com/-U-KW-hZiORw/T3MvH3UUaLI/AAAAAAAACPQ/9hMZqm-Slek/s1600/Nattefrost+-+Terrorist+(Nekronaut+PT.+I).jpg)
Nattefrost - Terrorist (Nekronaut Pt. 1)

Kennt die jemand? Titel wie "Terrorist" knallen verdammt rein und inhaltlich ist die Platte echt nicht ohne.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 08. Dezember 2012, 08:50:42
das ist doch der, der sich mit seiner eigenen Scheiße eingeschmiert hatte. Mjam, mjam
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 11. Dezember 2012, 22:40:36
 «Es gibt viele liberale Denker bei den Satanisten»
Interview: Lukas Rüttimann . Aktualisiert um 16:33 16 Kommentare

     

Gaahl ist der Star der Black-Metal-Musik und Satanist. Vor seinem Schweizer Konzert sprach der Norweger über sein Leben als Homosexueller in einer homophoben Szene und Schweizer Vorbilder.

 :arrow: http://bazonline.ch/kultur/pop-und-jazz/Es-gibt-viele-liberale-Denker-bei-den-Satanisten/story/11333186
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 14. Dezember 2012, 13:03:05
Weg einer Freiheit bieten Live-Mitschnitt an

http://www.rockhard.de/news/newsarchiv/newsansicht/34405-der-weg-einer-freiheit-veroeffentlichen-live-mitschnitt.html
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 14. Dezember 2012, 13:06:06
Die sind live nicht sao toll, hab sie vor einiger Zeit gesehen...
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 14. Dezember 2012, 19:08:06
die Ursprünge von Cradle of Filth, als es noch eher Richtung DM ging

Graveyard by Moonlight
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 14. Dezember 2012, 19:19:05
Das Album Scourge of Malice (2001) von Graveworm (aus Südtirol, nicht verwechseln mit einer ähnlich klingenden Faschoband) könnte vielleicht auch dem ein oder anderen gefallen, der es mit Reinheitsgeboten nicht so genau nimmt und Musik ähnlich mittleren Dimmu Borgir plus ab und an Growls nicht kategorisch ablehnt. Und man muss sich auch bewußt sein, dass das Ganze eher brav / melancholisch und nicht frostig vorgetragen wird.

Hier bei YT

und mir fällt beim Reinhören gerade ein, dass ich wieder mal die CD einlegen könnte, übrigens gibt es auch ein durchaus ordentliches Iron Maiden Cover zu bewundern.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 14. Dezember 2012, 19:54:49
Ich hatte lange die Vorgängerscheibe "As the Angels Reach the Beauty" im Regal. Würde dir vermutlich auch gefallen, auch wenn die Keyboard da etwas billiger klingen.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 14. Dezember 2012, 19:58:26
Ich hatte lange die Vorgängerscheibe "As the Angels Reach the Beauty" im Regal. Würde dir vermutlich auch gefallen, auch wenn die Keyboard da etwas billiger klingen.

wobei,je länger ich wieder die Scourge höre umso mehr zur Überzeugung komme, dass die eigentlich nicht wirklich hier reinpaßt.

Demonic Dreams klingt z.B. nach Hypocrisy.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 14. Dezember 2012, 20:02:24
die Ursprünge von Cradle of Filth, als es noch eher Richtung DM ging

Graveyard by Moonlight

Das ist ja gruselig. :)

Da bleib ich doch lieber bei dem hier:
:D
Ab 0:47 lassen die Jungs die Hölle los.
Es ist mir immer wieder ein Fest!
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 15. Dezember 2012, 01:51:24
(http://upload.beyondhollywood.de/images/1355532665_darkunderground.jpg)

Erscheint am 25. Februar bei Peaceville Records !
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Verdugo am 15. Dezember 2012, 16:03:40
Ich finds interessant. Fenriz meint, es würde epischer werden und Culto spricht von sehr persönlichen Inhalten. Na, was das wird!
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 17. Dezember 2012, 21:32:52
Gaahl ist der Star der Black-Metal-Musik und Satanist. Vor seinem Schweizer Konzert sprach der Norweger über sein Leben als Homosexueller in einer homophoben Szene und Schweizer Vorbilder.

 :arrow: http://bazonline.ch/kultur/pop-und-jazz/Es-gibt-viele-liberale-Denker-bei-den-Satanisten/story/11333186
Das Interview fand ich übrigens ganz gut. Er scheint etwas ruhiger (so weit das bei Gaahl möglich ist :) ) und "weiser" geworden zu sein.
Der Autor nervt aber ein bisschen mit seinen provokanten, platten Fragen.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Verdugo am 17. Dezember 2012, 21:38:53
Gaahl ist der Star der Black-Metal-Musik und Satanist. Vor seinem Schweizer Konzert sprach der Norweger über sein Leben als Homosexueller in einer homophoben Szene und Schweizer Vorbilder.

 :arrow: http://bazonline.ch/kultur/pop-und-jazz/Es-gibt-viele-liberale-Denker-bei-den-Satanisten/story/11333186
Das Interview fand ich übrigens ganz gut. Er scheint etwas ruhiger (so weit das bei Gaahl möglich ist :) ) und "weiser" geworden zu sein.
Der Autor nervt aber ein bisschen mit seinen provokanten, platten Fragen.

Allerdings ist Gaahl ne ziemlich extravagante Sau. Da wohnt der in völliger Isolation seit Kindesalter in der Einöde Norwegens und ging auch zur Schulzeit nur mit einem Kind zur Schule. Und das wohnte 50km weit weg, sodass er das nur in der Schule gesehen hat. Kein Wunder, dass er ist wie er ist; im Inneren wirkt er eher schüchtern als alles andere, finde ich.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 20. Dezember 2012, 01:56:09
(http://upload.beyondhollywood.de/images/1355964701_Cat_of_Northern_Darkness.jpg)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Elena Marcos am 20. Dezember 2012, 10:49:28
Ich glaub, von der band brauche ich was. Sieht nach düsterem Katzenjammer aus.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 25. Dezember 2012, 17:52:18
Weakling (inzwischen nicht mehr existente US-BM-Band)

http://de.wikipedia.org/wiki/Weakling

scheinen sehr großen Einfluss auf die US-Szene (v.a. WITTR) gehabt zu haben.

Scheibe ist sehr schwer für einigermaßen ordentlichen Kurs aufzutreiben.

Dead as Dreams (bringt 28 Minuten Zeit mit)

Dr. ap telephone please, Dr. ap telephone please!

Das müßte Dir doch eigentlich gefallen
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 26. Dezember 2012, 10:09:48
so mein Senf zu Deathspell Omega als auch zu Blut aus Nord

DSO:
ich hab jetzt die "Fas" und die "Si monumentum".
Wer einen Einstieg bei der Band sucht ist mit "Si" sicherlich besser bedient, da man sie im Vergleich zu "Fas" fast als eingängig bezeichnen kann.
Damit wirkt sie im Gegensatz zur "Fas" aber auch fast unspektakulär.
"Fas" verströmt sehr viel negative Energie und scheißt auch herkömmliche Kompositionsschema. Hier gibbet nix Strophe - Refrain - Strophe.
Hier gibt es nicht mal Riffing, dass irgendwelchen Konventionen folgt.
Für den Einstieg durchaus sperrig und aufgrund der "Negativität" sicherlich nicht jedermann's Sache. Meist im Uptempo Bereich.

Blut aus Nord:
keine Ahnung, wie sich die anderen Scheiben zur "Odinist" verhalten.
Man mag es nicht glauben, aber diese Scheibe toppt nochmals die Sperrigkeit, Negativität und "Unhörbarkeit" der "Fas" von DSO.
Zähes Tempo, ewig auswalzend, keine greifbare "Melodie" oder ähnliches sowie seltsam anmutendes Riffing. Mit dem Titelsong aber eine Art hypnotischer "eingängiger" und somit greifbarer Hit.
Fazit: eine Negativität, in die ein Eintauchen sehr sehr schwierig fällt.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 26. Dezember 2012, 16:51:46
(http://upload.beyondhollywood.de/images/1356465105_krakow-diin-cd.jpg)

KRAKOW - DIIN

Starke Scheibe!
Das würd ich vielleicht ganz vorsichtig Post-Black Metal bezeichnen.
Doom und Psychedelic Rock sind auch drin. Jens sollte unbedingt ein Ohr riskieren.


Krakow - Hymn to the Winds

Krakow - Termination of Origin

Krakow - Sense of Space

Krakow - Into the Distant Sky

Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 27. Dezember 2012, 22:10:42
Dr. ap telephone please, Dr. ap telephone please!

Das müßte Dir doch eigentlich gefallen

ich hörs mir grad an, dank dir..  ;)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Hellseeker am 28. Dezember 2012, 09:05:09
(http://upload.beyondhollywood.de/images/1356465105_krakow-diin-cd.jpg)

KRAKOW - DIIN

Starke Scheibe!
Das würd ich vielleicht ganz vorsichtig Post-Black Metal bezeichnen.
Doom und Psychedelic Rock sind auch drin. Jens sollte unbedingt ein Ohr riskieren.

Ja, die sind wirklich gut. Diese Band habe ich vor ein paar Wochen zufälligerweise live gesehen und mir zwei CDs von denen gekauft.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 28. Dezember 2012, 10:08:02
cool!
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Verdugo am 29. Dezember 2012, 01:28:49
Ganz tolle Empfehlung:
(http://upload.beyondhollywood.de/images/1356740897_29482.jpg)

Harakiri for the sky - Harakiri for the Sky

Post-Rock meets Black Metal, tolle Musik!
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 29. Dezember 2012, 04:32:05
Sehr schöners Cover !! Das Auge isst ja bekanntlich mit, da werde ich mal ein Ohr riskieren ! ;)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 29. Dezember 2012, 20:36:07
Wykked Wytch "The Ultimate Deception"

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1356809487_327932.jpg)

Ich bin positiv überrascht, die Scheibe ist ja richtig gut !! Hätte ich denen nicht zugetraut! Ich hab die vor Jahren mal live erleben dürfen/müssen, und da waren sie Richtig peinlich !
Nur die Coverversion von Metallicas "Fade to black" hätten sie sich sparen sollen...
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 22. Januar 2013, 02:43:41
Irrlycht - "Irrlycht"
(http://upload.beyondhollywood.de/images/1358394337_4_IRRLYCHT.jpg)

Ich bin gerade vorsichtig begeistert !! Zwar nichts besonderes, aber das auf hohem Niveau !!  8)

Irrlycht - Black Wolfish Hate

Irrlycht - Urangst
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 27. Januar 2013, 23:03:39
BLÄCK MEDDAL !!! :)

Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 28. Januar 2013, 18:39:03
WOE - Quietly, Undramatically

witzig ist hier wieder der Kontrast zwischen Band-Pics und Booklet ("We play Satanic Black Metal").
Die Scheibe ist übrigens verdammt abwechslungsreich ausgefallen.

Leider finde ich bei YT nur Studiosongs vom Vorgängeralbum (von der Quietly gibt's nur live clips), der aber auch interessant klingt

Zum Glück gibt es Spotify :D

Gefällt!
Geil, ich hab gerade das kommende Album zum Besprechen (als Download) bekommen.
Freu mich drauf.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 28. Januar 2013, 19:14:11
na, da bin ich gespannt.

Leider hat die "Quietly" nach anfänglicher Begeisterung bei mir abgebaut.
K.A. warum, evtl. nur ne Phase.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 28. Januar 2013, 20:51:47
ich hab sie wieder ne ganze Zeit nicht gehört. Ich glaube bei Konsum in Maßen wirds bei dem guten Eindruck meinerseits bleiben.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 01. Februar 2013, 08:08:45
http://bargainbinblasphemy.tumblr.com/

:lol:
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Vemod am 01. Februar 2013, 16:26:39
hallo leute.

ich will mich erstmal für die "Horn - So Kalt Wie Nie Zuvor" empfehlung bedanken. so was geniales findet man nicht so oft. das geht durch den ganzen körper und erzeugt gänsehaus

es gibt in diesem genre mehr müll als mir lieb ist, damit meine ich nicht nur die musikalische leistung sondern hauptsächlich die ideologien mancher.
ich finde das beispielsweise Nargaroth musikalisch was drauf hat. für mich ist er aber ein misanthropisches, unsympathisches arschloch. wahrscheinlich auch noch rechts, lässt sich vermuten. BM könnte ohne diesem abschaum viel beliebter sein, sehr ausdruckstarker metal

aus diesem grund höre ich ihn nicht, burzum höre ich auch sehr ungern, auch wenn es musikalisch gut ist.

so, jetzt muss ich aber folgendes hinzufügen: eine kleine "gesunde" portion misanthropie steckt in jedem von uns. wenn es aber so weit geht, dass man wortlaute verwendet wie "Totale Miezekatze" wie in der band Blablub, hört der spaß auf. solche leute gehören ohne zu zögern in die geschlossene anstalt, diese können froh sein dass ich das gesetz nicht verfasst habe. da fange ich auch an zu hassen, sieht ihr? es gibt auch begründeten, gesunden hass. und menschenhass gibt es auch im rap

bei vielen bekannten bands mag das mehr show sein, doch schwarze schafe gibt es in dieser szene zu viele

auch ich bevorzoge atmosphärischen BM

kennt ihr Vinterland? sie kommen aus schweden und haben in den 90ern nur ein album rausgebracht. ihre musik ist genial
hier geht es um natur, melancholie





könnte aber erst gewöhnungsbedürftig werden

wer Mondstille noch nicht kennt:




Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 01. Februar 2013, 18:15:04
Willkommen Vemod, ich kann deinen Beitrag komplett unterschreiben.
 
Vinterland klingen ziemlich nett beim ersten Hören!
Scheint ein super Tipp zu sein. Für 1996 waren die ihrer Zeit schon ein bisschen vorraus in Sachen dicker Aufnahmen, oder?
Ziemlich cool!

Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 01. Februar 2013, 19:03:24
Willkommen, nur eine Bitte, eindeutige Rechtsausleger werden auch nicht als negatives Beispiel angeführt, deshalb nehme ich den Namen dieser
Band mal aus Deinem posting raus.

Bitte darauf zukünftig achten. Varg und den Nager laß ich zumindest mal stehen, wird ja auch auf anderen Foren so gehandhabt.

Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 04. Februar 2013, 00:28:15
Hallo Vemod, willkommen im Forum, vernünftige scharzmetallische Verstärkung kann ich /können wir hier immer brauchen !! Würde mich freuen sich auch nochmal in einem anderenbThread zu lesen..!  ;)



Mein Tipp des Tages/der Nacht..:

The Howling Wind - "Of Babalon"
(http://upload.beyondhollywood.de/images/1358394337_1_The_Howling_Wind.jpg)


Graal

The Mountain View

Horus Aggressor

Abominations and Filth


Ami-Black-Metal hat jetzt ja nicht soo den tollen Ruf, zu unrecht !! Zumindest was The Howling Wind betrifft !!!! Anhören, ich bin sachwer davon angetan !  :!: Für 1 EUR beiu EBay geschossen, und volltreffer!  8)


Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 04. Februar 2013, 00:29:34
Noch mehr Ami-BM, aber ich befürchte das wird diesmal nur für mich was sein...  ;)


XASTHUR - Legacy Of Human Irrelevance
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Manollo am 04. Februar 2013, 00:37:18
Oh, Xasthur.  :thumb:

Dann gefäält dir von denen bestimmt auch

XASTHUR - Memorial To The Waste Of A Life


was imo eines der besten Lieder ist.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 08. Februar 2013, 18:24:57
Pantheion

(http://www.metalnews.de/images/ints/interview_contentpic_1209271796.jpg)

da werd ich doch mal reinhören





Eis - Wetterkreuz (die ehemaligen Geist)

(http://ecx.images-amazon.com/images/I/61wJCgezM%2BL._SL500_AA300_.jpg)


Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 08. Februar 2013, 18:33:30
Stagnant Waters

(http://ecx.images-amazon.com/images/I/51Kb3IQScEL._SL500_AA240_.jpg)

Extrem-Progressive BM, muß ich mal reinhören, zündet zumindest beim flüchtigen Hören nicht, könnte aber dem apsche gefallen.
Orientierungspunkt sind Dodheimsgard, welche ich selbst nicht kenne.

Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 08. Februar 2013, 20:04:08
Eis - Wetterkreuz (die ehemaligen Geist)

(http://ecx.images-amazon.com/images/I/61wJCgezM%2BL._SL500_AA300_.jpg)


Die kommen aus Porta Westfalica, das ist unser Nachbarort.
Bin hier noch nicht auf die Band gestoßen. Das Album fand ich beim Reinhören ganz gut, die Kollegin, die die beprochen hat, ist richtig begeistert.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Vemod am 09. Februar 2013, 17:46:28
Vemod - Venter på Stormene
sehr eingängig, und das ist genau das gute daran


Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 11. Februar 2013, 09:09:48
zum stöbern

https://www.facebook.com/HipsterBlackMetal
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 12. Februar 2013, 08:42:22
gerade über das RH-Forum drüber gestolpert. Da werd ich mal reinhören.

(http://ecx.images-amazon.com/images/I/61n4tGaxbkL._SL500_AA300_.jpg)

feature=player_embedded#!
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 12. Februar 2013, 08:57:55
gerade über das RH-Forum drüber gestolpert. Da werd ich mal reinhören.

(http://ecx.images-amazon.com/images/I/61n4tGaxbkL._SL500_AA300_.jpg)

feature=player_embedded#!

also 3 Songs bei YT gehört, das klingt stark, apsche und Steve, bitte Eure Kommentare.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 12. Februar 2013, 19:08:53
Gefällt mir gut !! Das Cover ist auch sehr hübsch, das Auge isst schließlich mit..;)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 12. Februar 2013, 19:16:03
Hört euch das mal an, das ist die Erste VÖ und somit Premiere eines sehr sympathischen neuen und kleinen Labels, von dem noch mehr zu erwarten ist ! DerSong kluingt schonmal gar nichtmal schlecht..




F41.0 - Fluchtpunkt (Near Life Experiences)


Das Label:    http://www.empyre-music.de

https://www.facebook.com/EmpyreMusicde

Ich bin dort schon seit längerem im Forum aktiv und fühle mich dort wohl, die Leute dort sind vernünftig und freundlich, und das ist schonmal mehr als was man über die meisten anderen Black-Metal-Foren und -Communitys sagen kann !

http://www.empyre-forum.de/index.php
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 19. Februar 2013, 03:29:42
Ich mag ha das erste Album "Zeitenwende" schon sehr, und die Neue begeistert mich aufs erste reinhören auch wieder..!!! Das Mußß kurzfristig in die Sammlung wandern !

Hört euch mal die beiden Songs in Ruhe an, @Stephan: Der Gesang wird vielleicht wieder mal nicht das deine sein, aber gib mal inabgängig davon der Musik als solches ne Chance. Vort Allem "Traum" klingt durch seine Instrumentalisierung schon ein wenig ... außergewöhnlich!

http://totalnegationnachts.bandcamp.com/album/excerpts-from-zur-sp-ten-stunde-zeitr-ume
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Verdugo am 19. Februar 2013, 16:07:34
Für alle, dies noch nicht gehört haben, gibts das neue Darkthrone-Album "The Underground Resistance" komplett auf YouTube:

Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 19. Februar 2013, 16:30:54
Ich mag ha das erste Album "Zeitenwende" schon sehr, und die Neue begeistert mich aufs erste reinhören auch wieder..!!! Das Mußß kurzfristig in die Sammlung wandern !

Hört euch mal die beiden Songs in Ruhe an, @Stephan: Der Gesang wird vielleicht wieder mal nicht das deine sein, aber gib mal inabgängig davon der Musik als solches ne Chance. Vort Allem "Traum" klingt durch seine Instrumentalisierung schon ein wenig ... außergewöhnlich!

http://totalnegationnachts.bandcamp.com/album/excerpts-from-zur-sp-ten-stunde-zeitr-ume
Oh ja, die haben was! Mit dem "Gesang" hast du natürlich Rest, aber ansonsten gefällt mir das wirklich gut. Diese Melodie bei "Traum" hat was Post-rockiges, aber ist dennoch nicht abgegriffen. Besonders die schrägen Sounds zwischendrin kommen cool. Da der Schreihals viele längere Pausen macht, könnte das vielleicht doch bei mir gut funktionieren. Die Instrumente sind vor allem später schon sehr eigen :) Doch, find ich jetzt nicht schlecht!
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 19. Februar 2013, 16:32:43
gerade über das RH-Forum drüber gestolpert. Da werd ich mal reinhören.

(http://ecx.images-amazon.com/images/I/61n4tGaxbkL._SL500_AA300_.jpg)

feature=player_embedded#!

also 3 Songs bei YT gehört, das klingt stark, apsche und Steve, bitte Eure Kommentare.
Grundsätzlich guter Sound, aber die recht langen Stücke find ich vielleicht ne Spur zu eintönig.
Ist jetzt aber alles andere als schlecht.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 19. Februar 2013, 16:57:53
Ich mag ha das erste Album "Zeitenwende" schon sehr, und die Neue begeistert mich aufs erste reinhören auch wieder..!!! Das Mußß kurzfristig in die Sammlung wandern !

Hört euch mal die beiden Songs in Ruhe an, @Stephan: Der Gesang wird vielleicht wieder mal nicht das deine sein, aber gib mal inabgängig davon der Musik als solches ne Chance. Vort Allem "Traum" klingt durch seine Instrumentalisierung schon ein wenig ... außergewöhnlich!

http://totalnegationnachts.bandcamp.com/album/excerpts-from-zur-sp-ten-stunde-zeitr-ume
Oh ja, die haben was! Mit dem "Gesang" hast du natürlich Rest, aber ansonsten gefällt mir das wirklich gut. Diese Melodie bei "Traum" hat was Post-rockiges, aber ist dennoch nicht abgegriffen. Besonders die schrägen Sounds zwischendrin kommen cool. Da der Schreihals viele längere Pausen macht, könnte das vielleicht doch bei mir gut funktionieren. Die Instrumente sind vor allem später schon sehr eigen :) Doch, find ich jetzt nicht schlecht!

Freut mich !!  :!: Ich wußte das du das zu schätzen wissen müßtest..! ;-)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 19. Februar 2013, 16:59:48
 :prost:  :thumb:
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Vemod am 20. Februar 2013, 00:03:02
scheinbar sehr unbekannt: Frostseele

Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 03. März 2013, 12:56:32
Wooohoo.. hahaha... was für geile scheißße !!

Dragged Into Sunlight "Hatred For Mankind"
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 03. März 2013, 23:25:46
Die wollte ich mir schon ewig mal anhören...


Coldworld - Suicide
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 04. März 2013, 18:42:44
(http://upload.beyondhollywood.de/images/1196496324_5.jpg)

kennt wer Abbath and Costello??? :D
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 04. März 2013, 18:44:23
übrigens gab es auch mal DIMMU-Wochen bei BORGIR-King Norway

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1196507536_borgir2.jpg)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: JasonXtreme am 06. März 2013, 11:30:16
Borgir King is ma ganz groß :lol:
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 06. März 2013, 22:46:09
(http://upload.beyondhollywood.de/images/1362605657_Vreid.jpg)

Vreid - Welcome To Farewell
Wow! Die Schwarzmetaller landen immer wieder wohldosiert in Anfang 80er "New Wave Of British Heavy Metal"-Gefilden und hin und wieder auch im späten 70er Prog Rock. Dazu keift der Frontmann ein bisschen wie Abbath. Geile Mischung, sau gutes Album.


Vreid - The Reap
feature=player_embedded

Nicht täuschen lassen, so "darkrockig" sind nur 2 Songs auf der Scheibe. Es gibt schon auch noch genug Black Metal! Als Single funktioniert die Nummer auch nicht so wirklich gut, finde ich. Ich hätte euch gerne noch andere Stücke verlinkt, bei yt gibt es aber sonst nichts.
Die Maiden-Melodie rockt gewaltig, finde ich. Trotz des immer mal wieder auftauchenden Gefrickels, gefällt mir die Scheibe sehr gut.
Die Mischung ist im Grunde ziemlich einzigartig.

Coole Typen:
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 07. März 2013, 21:44:33
Ich mag ha das erste Album "Zeitenwende" schon sehr, und die Neue begeistert mich aufs erste reinhören auch wieder..!!! Das Mußß kurzfristig in die Sammlung wandern !

Hört euch mal die beiden Songs in Ruhe an, @Stephan: Der Gesang wird vielleicht wieder mal nicht das deine sein, aber gib mal inabgängig davon der Musik als solches ne Chance. Vort Allem "Traum" klingt durch seine Instrumentalisierung schon ein wenig ... außergewöhnlich!

http://totalnegationnachts.bandcamp.com/album/excerpts-from-zur-sp-ten-stunde-zeitr-ume
Oh ja, die haben was! Mit dem "Gesang" hast du natürlich Rest, aber ansonsten gefällt mir das wirklich gut. Diese Melodie bei "Traum" hat was Post-rockiges, aber ist dennoch nicht abgegriffen. Besonders die schrägen Sounds zwischendrin kommen cool. Da der Schreihals viele längere Pausen macht, könnte das vielleicht doch bei mir gut funktionieren. Die Instrumente sind vor allem später schon sehr eigen :) Doch, find ich jetzt nicht schlecht!

Freut mich !!  :!: Ich wußte das du das zu schätzen wissen müßtest..! ;-)
"Traum" ist wirklich klasse.
Ich glaub, ich muss doch mal in das Album reinhören.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 09. März 2013, 08:11:35
Voices - Dnepropetrovsk
Das Schlagzeug ist der Wahnsinn. Technical Black Metal!
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Vemod am 09. März 2013, 12:42:41
wie findet ihr Cryptic Wintermoon?



jedes album ein absoluter brecher
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 09. März 2013, 13:39:24
Cryptic Wintermoon sind nicht schlecht, aber auch nichts besonderes denke ich, es gibt einfach zuviele Bands mit ähnlichem Sound...
Ich hab die vor Jahren mal live gesehen und sehr positiv in Erinnerung behalten !!!! Aber live ist auch immer was anders und muß mir auf CD dann nicht zwingend gleicherm,aßen gut gefallen ! ;)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 09. März 2013, 13:41:23
Voices - Dnepropetrovsk
Das Schlagzeug ist der Wahnsinn. Technical Black Metal!

Kann ich Gar Nichts mit anfangen..... Aber fast jede Musik, die "technikal" mit in der Bezeichnung hat, rauscht an mir vorbei wie ein Zug, ohne Spuren zu hinterlassen...  ;)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 09. März 2013, 14:51:23
Voices - Dnepropetrovsk
Das Schlagzeug ist der Wahnsinn. Technical Black Metal!

Kann ich Gar Nichts mit anfangen..... Aber fast jede Musik, die "technikal" mit in der Bezeichnung hat, rauscht an mir vorbei wie ein Zug, ohne Spuren zu hinterlassen...  ;)
Die Bezeichnung kommt von mir :)
Beim Death gefällt mir da ja auch fast nichts mit "technical" :)
Schade eigentlich, die haben Songs aufm Album, bei denen ich wetten würde, dass die auch was für dich wären.
Auch mit leichten Doom Metal-Elementen.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 09. März 2013, 15:48:07
ich werde da mal in einer ruhigen Minute nochmals ein Ohr riskieren !!
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 09. März 2013, 18:30:34
ich werde da mal in einer ruhigen Minute nochmals ein Ohr riskieren !!
Auf dem Album sind auch noch bessere Stücke, aber das erscheint halt erst noch, dann gibt es sicher mehr bei yt und Co.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 10. März 2013, 04:58:21
Albumpremiere
Hört MEADOWS OF NOSTALGIA von Imperium Dekadenz in voller Länge
Stream des neuen Albums
Das neue Imperium Dekadenz-Album MEADOWS OF NOSTALGIA rückt näher. Schon jetzt könnt ihr es bei uns komplett hören.

http://www.metal-hammer.de/video-audio/premieren/article383540/hoert-meadows-of-nostalgia-von-imperium-dekadenz-in-voller-laenge.html
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 10. März 2013, 05:55:12
KLABAUTAMANN beschenken Euch zu ihrem 10-Jährigen
Anlässlich des zehnjährigen Jubiläums ihres Debütalbums "Our Journey Through The Woods" haben KLABAUTAMANN sich entschieden, selbiges für den Rest des Jahres als kostenlosen Download und Stream sowie die CD zum halben Preis anzubieten.....

http://www.legacy.de/newsflash/music-news/item/25490-klabautamann-beschenken-euch-zu-ihrem-10-jaehrigen
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Vemod am 13. März 2013, 00:30:53
noch was geniales gefunden

Mgła- With Hearts Toward None IV

list=UUNTGcvrzsEN34rdhARTQCRA&index=6

das ganze album:
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 17. März 2013, 23:45:12
Mgła- With Hearts Toward None IV

Jawoll, Zustimmung, die Scheibe ist klasse (und befindet sich schon lang in dertSammlung!  ;) ) !! Ich würd die gern mal live sehen...
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 13. April 2013, 07:47:11
neue Ruins of Beverast dieses Jahr im Anmarsch

The Ruins Of Beverast - Blood Vaults, - The Blazing Gospels Of Heinrich Kramer

irgendwie bleibt das Debüt mein Favorit, die "Rain" läuft mir aufgrund der Kellerproduktion nicht so gut rein und die Dritte...ich weiß nicht.

Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 13. April 2013, 07:48:33
hier gibt es ein kostenloses Demo einer französischen Doomed BM-Kapelle

http://stbarthelemystemple.bandcamp.com/
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 14. April 2013, 11:00:18
Ich hätte schwören können dazu schon was geschrieben zu haben... nun, egal, dann jetzt:



Eine von mir sehr geschätzte und zuunrecht eher unbekannte Black-Metal-Kapelle, bzw. 1-Mann-Projekt, TOTAL NEGATION, hat aktuell ein neues Album draußen, das zweite. Es hört auf den Namen "Zur späten Stunde | Zeiträume" , aussehen tut es so:

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1365928116_Frontcover.JPG)

Nun, dieses Cover nur als "unspektakulär" zu bezeichnen wäre noch geschmeichelt, das Auge hat hier gar nichts zum mitessen, ein wenig schade finde ich das schon! ABER... selbstverständlich geht es um die Musik, und zugunsten derer die Optik und/oder anderen Firlefanz zu vernachlässigen ist mehr als nur recht und billig, schließlich will ich diesen Tonträger in den CD-Player schieben und anhören, und nicht wie ein Poster an die Wand pinnen...  ;)
Und die Musik klingt aufs erste Reinhören schonmal sehr sehr geil !!

Anhören bitte hier:

http://totalnegationnachts.bandcamp.com/album/excerpts-from-zur-sp-ten-stunde-zeitr-ume

http://totalnegationnachts.blogspot.de/


und:
https://www.facebook.com/totalnegation

http://www.metal-archives.com/bands/Total_Negation/119624


Da ich Heute Geburtstag habe und unter meinen Gästen auch ein hilfsbereiter Inhaber eines PayPay-Kontos war, habe ich mich heute damit selbst beschenkt !!! 8) Wenn das Ding blos schon da wäre...  ;)

Darüber hinaus hat Herr Wiedergänger, die Stimme und der kreative Kopf hinter der Musik, auch noch ein gleichermaßen interessantes Nebenprojekt namens NACHTS, von dem ich mir die EP "Invokation" für nen 5er gleich mitbestellt habe:

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1365928955_1657557772-1.jpg)

http://www.metal-archives.com/bands/Nachts/3540295873


Und naja, zuguterletzt ist mir dann auch noch ein Total Negation -Shirt in den Einkaufswagen gefallen...  ;)



Hinsichtlich meiner aktuellen finanziellen Situation war das vielleicht nicht unbedingt "vernünftig", oder "vorausschauend".... Aber das ist mir im Augenblick sowas von egal...  ;) Sollte ich mir kurz vor Monatsende nichts mehr zum fressen kaufen können kann ich immer noch von meiner Begeisterung und den himmlischen Tönen zehren, wenn nötig, ich hab die letzten Monate eh zugenommen (15 kg!) und sämtliche T-Shirts fangen am Rücken plötzlich an enger zu werden als gewohnt, da ist Platz nach unten... ;)




Hört mal rein !!!  :!:
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 14. April 2013, 11:01:18
hier gibt es ein kostenloses Demo einer französischen Doomed BM-Kapelle

http://stbarthelemystemple.bandcamp.com/

SEHR GEIL !!!!  :shock:

Doom begeistert mich immer mehr und mehr...
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 14. April 2013, 11:58:01
Eine von mir sehr geschätzte und zuunrecht eher unbekannte Black-Metal-Kapelle, bzw. 1-Mann-Projekt, TOTAL NEGATION, hat aktuell ein neues Album draußen, das zweite. Es hört auf den Namen "Zur späten Stunde | Zeiträume" ,




Zitat von: 'Hexenkönig' pid='49737' dateline='1365932041'
(http://i791.photobucket.com/albums/yy191/Fu_Zhenjie/Total_Negation_Review_Legacy_83.jpg)

Wens interessiert, mein Beitrag dazu aus der Legacy.

(edit: oh wie mich dieses doppelte "verbinden" stört....man sollte manches echt nicht mehr lesen nach ein paar Wochen Abstand...)

 :arrow: http://www.empyre-forum.de/post-49739.html#pid49739
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 14. April 2013, 14:39:44
AMNIS NIHILI waren mir bisher völlig unbekannt. Die haben lt. den Metal-Archiven bisher auch nur diese eine 3-Track-EP veröffentlicht, bzw. 4-Track, ein Track ist ein Lückenfüller der völlig für den Arsch ist. Übrig bleiben 3 Songs und rund 13 Minuten, aber Die haben es dafür in sich !!! Diese CD war bestimmt einer der besten frühmorgenlichen betrunkenen 1-EUR-Klicks bei eBay, die ich je getätigt hab !! :cool: Ich würde der Band ja einen ganzen eigenen Thread gönnen... aber 3 Songs und 13 Minuten sind doch ein wenig mager..  ;)
Aber hört euch das doch mal an:




und




Erfreulicherweise isst Hier das Auge auch mit, aberdas Cover halte ich doch für recht gelungen und ist bestimmt auch ausschlaggebend dafür gewesen, das ich frühmorgenlich und betrunken überhaupt darauf aufmerksam wurde:

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1365942989_amnis_nihili.jpg)


Die Metal-archive:
http://www.metal-archives.com/bands/Amnis_Nihili/3540327677
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 14. April 2013, 17:55:33
Haste alles schon mal empfohlen ;)
Möglicherweise auch nur bei Facebook.

Die beiden Songs von TOTAL NEGATION fand ich ganz gut, besonders "Traum". Der andere war ganz ok.

AMNIS NIHILI waren galub ich weniger was für mich, aber ich hör vielleicht nochmal rein. Gleich, jetzt läuft nochmal "Traum" :)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 14. April 2013, 18:05:18
hier gibt es ein kostenloses Demo einer französischen Doomed BM-Kapelle

http://stbarthelemystemple.bandcamp.com/
Doch, die sind ganz cool.
Sehr böse und "zähflüssig".
"Beyond Thaumiel" find ich am besten, der Schreihals geht gut ab :)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 17. April 2013, 20:07:05


Melechesh -  Rebirth of the Nemesis
feature=related

Boah, die Double Bass ballert als gäbs kein Morgen!!! Leider nicht so prall produziert.
Vielleicht aber auch nur wegen der schlechten yt-Quali.

Hey, hab die Band gerade nochmal mit dem Album "Emissaries" für mich entdeckt.
"Deluge of Delusional Dreams" (bei 10:40 min) finde ich einfach hammer geil:


Melechesh - Emissaries (Full Album)


Edit:
Haha, ist ja sogar die gleiche Scheibe.
Jetzt hör ich Dank spotify auch gute Qualy. Die einzelnen Clips bei Youtube haben tatsächlich deutlich schlechtere Quali.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Verdugo am 26. April 2013, 19:32:36
Wer es noch nicht kennt: Kvelertak - Meir

Punk-Rock-Black Metal aus Norwegen

(http://www.nocleansinging.com/wp-content/uploads/2013/04/Kvelertak-Meir.jpg)

Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 27. April 2013, 04:59:12
Wwas fur ein ausgesprochen schones cover !!
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 29. Mai 2013, 17:00:36
WWowowowowowowowowow... ich hab da soeben etwas ganz neues gefunden.. nun, zumindest neu für mich. Habt ihr schonmal von Addaura gehört ???
Ich glaube nicht das ich schon jemals über diesen Namen gestopert bin...

Die Metal-Archive:
http://www.metal-archives.com/bands/Addaura/3540303797

Sind Amis.. von da drüben kommt ja jetzt nicht unbedingt soo viel Guter Black-Metal, aber hört euch das mal an, ich bin gradschwer begeistrert:


Addaura - City Light (In Still Dark Forenoon Silence) (2012)
NR=1&feature=endscreen

Addaura - The Baring Admission of Weakness (2012)


FB: https://www.facebook.com/pages/Addaura/117676111578266


Die sehen sogarnichtmal unsympathisch aus !!  ;)


(http://upload.beyondhollywood.de/images/1369839593_addazdadrt.jpg)

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1369839593_adi.jpg)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 29. Mai 2013, 17:41:22
is so Richtung WOE, Weakling, Wolves in the throne room
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 29. Mai 2013, 18:46:48
Addaura - City Light (In Still Dark Forenoon Silence) (2012)
NR=1&feature=endscreen


Ach was, sowas gefällt dir?
Ist ja fast schon Post Rock :)
Geht auf jeden Fall klar. Und nen lecker Mäuschen haben die auch an Board. Yum.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 29. Mai 2013, 18:56:44
und ein alerletztes noch für Heute:


Eskommt was neues von HORN !!  8) Also, der Song klingt echt mal geil !!



Horn - Blodet eg fekk drukki/Tunge støvler (album 2013 preview)
feature=player_embedded


Die Metal-Archive: http://www.metal-archives.com/bands/Horn/17452






Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 21. Juni 2013, 08:23:31
ich wollte mich ein bißchen mit Nachtmystium beschäftigen.

Da ich aber eben aufgeschnappt habe, dass der Typ seit vielen Jahren Leute um Geld betrügt, belasse ich's dabei.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 21. Juni 2013, 08:48:31
und noch ein interessanter Glückstreffer aus youtube:


Wodensthrone
http://www.metal-archives.com/bands/Wodensthrone/83954


Youtube bietet eine ausgesprochen große Aiswahl beider Alben, die die bereits veröffentlicht haben:



Loss - von 2009, z.B. der Song "Those That Crush the Roots of Blood"

Oder gleich das ganze Albun:

Wodensthrone - Loss (Full Album)



Curse - von 2012, z.B. der Song "First Light"

Oder gleich das ganze Albun:

Wodensthrone - Curse (2012) [Full-Album]



Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 30. Juni 2013, 20:46:28
CIRITH GORGOR am kommenden Freitag in Regensburg !!!  8)



(http://upload.beyondhollywood.de/images/1372617871_270126_586471331373280_1607568514_n.jpg)




http://www.youtube.com/watch?NR=1&v=rRbCW_zZkB0&feature=endscreen

http://www.youtube.com/watch?NR=1&v=OYdWh84urwA&feature=endscreen
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 02. Juli 2013, 09:40:02
ach ja, und von DIE TOTEN KEHREN WIEDER MIT DEM WIND kommt Neues:


Zitat
#2: DIE TOTEN KEHREN WIEDER MIT DEM WIND
...recently launched their homepage! There is also a new release of them called "Ein Wanderer - Atmosphärisches Zwischenspiel" which is available direcly through DTKWMDW and soon through IK Prod. / Karge Welten via E-Mail or Snail-Mail.

http://www.dietotenkehrenwiedermitdemwind.de/

cool !
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 02. Juli 2013, 19:59:14
über eine Querverlinkung drauf gestossen, sind jetzt wieder Mischungen aus Folk, BM oder auch Post-PM

Fauna

The Harpy


Encircling Sea

Transcend


Skagos

Anarchic (ab 06:15 geht's dann los)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 04. Juli 2013, 07:24:30
verschoben nach: http://beyondhollywood.de/index.php/topic,14097.50.html
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 04. Juli 2013, 17:25:00
hä, das ist doch kein BM? ;)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 04. Juli 2013, 23:42:36
Alter die gehen ja gar nicht!!!
Metalcore/ Deathcore der stinklangweiligen Art. Kindergarten!

Ne, dann doch viel viel lieber die "Karpatia" von Omega Mssif!!!!!!!!!!

Absolut kein Fehlkauf!!!!
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 06. Juli 2013, 18:42:38
Ich finde grossen Gefallen an Sachen wie eben "Deafheaven"

also die "Sunbather" läuft mir gut rein, denke die klick ich mal.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 10. Juli 2013, 03:22:56
hä, das ist doch kein BM? ;)

Alter die gehen ja gar nicht!!!
Metalcore/ Deathcore der stinklangweiligen Art. Kindergarten!



es war spät.. bzw. früh..;)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 10. Juli 2013, 03:23:24
(verschoben..)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 10. Juli 2013, 19:20:15
WOE - Quietly, Undramatically

witzig ist hier wieder der Kontrast zwischen Band-Pics und Booklet ("We play Satanic Black Metal").
Die Scheibe ist übrigens verdammt abwechslungsreich ausgefallen.

Leider finde ich bei YT nur Studiosongs vom Vorgängeralbum (von der Quietly gibt's nur live clips), der aber auch interessant klingt

Zum Glück gibt es Spotify :D

Gefällt!
Geil, ich hab gerade das kommende Album zum Besprechen (als Download) bekommen.
Freu mich drauf.

habe 2 songs auf yt gehört, klingen gut!
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 11. Juli 2013, 02:42:50
WOE - Quietly, Undramatically

witzig ist hier wieder der Kontrast zwischen Band-Pics und Booklet ("We play Satanic Black Metal").
Die Scheibe ist übrigens verdammt abwechslungsreich ausgefallen.

Leider finde ich bei YT nur Studiosongs vom Vorgängeralbum (von der Quietly gibt's nur live clips), der aber auch interessant klingt

Zum Glück gibt es Spotify :D

Gefällt!
Geil, ich hab gerade das kommende Album zum Besprechen (als Download) bekommen.
Freu mich drauf.

habe 2 songs auf yt gehört, klingen gut!
http://www.myrevelations.de/index.php?section=reviews&module=cdreviews&submodule=review_detail&reviewid=11403
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 19. Juli 2013, 14:53:42
Ich finde grossen Gefallen an Sachen wie eben "Deafheaven"

also die "Sunbather" läuft mir gut rein, denke die klick ich mal.

das klingt beim Ersthören außerhalb yt mächtig, egal wie man das stilistisch bezeichnen möchte :thumb:
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Hellseeker am 21. Juli 2013, 11:41:47
Ich finde grossen Gefallen an Sachen wie eben "Deafheaven"

also die "Sunbather" läuft mir gut rein, denke die klick ich mal.

das klingt beim Ersthören außerhalb yt mächtig, egal wie man das stilistisch bezeichnen möchte :thumb:

Oh ja, nochmals eine ganze Ecke besser als ihr Debüt. Und dieses war schon genial. Doch "Sunbather" ist eines DER Alben dieses Jahres.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 26. August 2013, 19:18:14
ich platziers mal hier:


Bethlehem - Neues Album

    Zitat:Ladies & Gentlemen !

    We would like to inform you about the following: From August the 25th until September the 15th (or perhaps a week longer) we will enter the studio to produce our next full longplayer. The new album will contain around 11 songs - pretty melodic, melancholic & depressive stuff in combination with the usual darkness, suicidal electronica & pure Heavy Metal. If possible we gonna keep you guys informed via YT studio clips etc. Which also should give you a little bit of an impression what will await you with this. Those who wish the old times back might be bitterly disappointed cos we won't have plans doing so and better do things our way. As always.

    Other than that please don't order Merchandise at Bigcartel in the mentioned period of time. Or make sure that you can await orders until mid to end of September.

    Thanks and wish us luck,
    yours - Bethlehem
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 31. August 2013, 15:53:27
Neues von URFAUST !

URFAUST - "Die erste Levitation"
(http://upload.beyondhollywood.de/images/1377956214_urfaust.jpg)

7", Singel, 1 Song, wenig, aber cool!

Außerdem gibts ein Livealbum, "Trúbadóirí Ólta an Diabhail", und eine Split mit KING DUDE. Die Split brauch ich bei gel. auch noch!  ;)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 31. August 2013, 16:37:12
und wenn ich schonmal dabei bin, auch von Die Toten kehren wieder mit dem Wind gibts neues:


Die Toten kehren wieder mit dem Wind - "Ein Wanderer"

http://www.metal-archives.com/albums/Die_Toten_kehren_wieder_mit_dem_Wind/Ein_Wanderer/379575

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1377959716_die_toten_kehren_ein.jpg)

Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 31. August 2013, 20:27:10
SHINING

Am 23. September erscheint “8 ½ - Feberdrömmar I Vaket Tillstånd”, aber natürlich lässt unser Herzchen Kvarforth seine Fans bis dahin nicht auf dem Trockenen sitzen, und so wurde jetzt schon mit 'Selvdestruktivitetens Emissarie' ein erster Song veröffentlicht, zu dem Ihr hier gelangt. Für die Scheibe haben SHINING alte Stücke ausgegraben, sie neu aufbereitet eingespielt und von langjährigen Weggefährten/Freunden der Band einsingen lassen. Für diesen Track schnappte Gaahl sich das Mikro.

quelle: http://legacy.de/newsflash/music-news/item/26508-shining-neuer-song-online


Eben diesen Song 'Selvdestruktivitetens Emissarie' hier anhören:
http://www.metalhammer.co.uk/news/exclusive-shining-swegaahl-track-and-interview/



(http://upload.beyondhollywood.de/thumbs/1377973531_shining.jpg) (http://upload.beyondhollywood.de/images/1377973531_shining.jpg)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 03. Oktober 2013, 08:22:30
Die neue The Ruins of beverast scheint ja mächtig zu sein.

Viel pechschwarzer Doom / Death, nur noch wenige Blasts. Der auf dem Vorgänger bereits angedeutete Weg scheint weiter beschritten zu werden. Der Vorgänger hat bei
mir irgendwie nicht gezündet, das hier läuft mir aber richtig gut rein.

Wie endet die Platte?

"ALLES IST DUNKEL. ENDLICH!"

Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 17. Oktober 2013, 21:04:37
Zitat von: max_cherry

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1258998715_empty_house.jpg)

Jetzt läuft wieder die Empty-Scheibe, die ist echt geil!
Abwechslungsreicher Black Metal aus Spanien mit Prog-Rock-Einflüssen, also ein bischen Geknüppel, spannende "Melodien" und mehrere ruhige Passagen, die einfach nur geil sind (hier sticht der Bass manchmal sehr hervor). Ein Song-Stück erinnert mich sehr an "Shining". Es gibt viele gute Ideen und die Songs selbst haben oft mehrere unterschiedliche "Parts".
Aber auch cool ist die durchgehend düstere, ja fast schon gruselige Stimmung, das ist genau das richtige für die kommenden Wochen. Der Sänger ist Geschmackssache, ich finde den Wechsel zwischen typischem BM-Gekreisch, Flüstern/Hauchen und cleanen, fast gesprochenen Vocals sehr gut und ebenfalls klasse gefällt mir die Abmischung:
Denn die Stimme wird als gleichwertiges Instrument eingesetzt und ist daher meistens nicht im Vordergrund, sondern auf gleicher Ebene oder sogar als "Hauchen" im Hintergrund.
Hammer Scheibe jedenfalls, die ich mir auf jeden Fall noch kaufen werde.
Für mich sogar interessanter als die letzte "Cradle Of Filth"- Scheibe, weils einfach abwechslungsreicher und düsterer ist.

Krass, wie die in ein paar Jahren im Regal abgebaut hat.
Hab jeden Track kurz angespielt und dann wieder raus damit.
Sehr schade.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Verdugo am 18. Oktober 2013, 21:32:00
Hat eigentlich schon jemand die neue Thränenkind gehört? Thränenkind - The Elk

Wirkt wesentlich ruhiger und eben mehr instrumental als noch die (echt geile) Split mit Heretoir. Post Black Metal ist für mich das einzig Hörbare geworden :D
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Hellseeker am 19. Oktober 2013, 08:33:23
Hat eigentlich schon jemand die neue Thränenkind gehört? Thränenkind - The Elk

Wirkt wesentlich ruhiger und eben mehr instrumental als noch die (echt geile) Split mit Heretoir. Post Black Metal ist für mich das einzig Hörbare geworden :D

Yep, schon zigmal rauf und runter gehört - tolle Scheibe.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 30. Oktober 2013, 06:42:43
Nach "Bluostar" ist nun der zweitling von FYRNASK erschienen. Hab ich heute mal bestellt, der Song kllingt schonmal spitze:

Fyrnask - Síaiða





(http://upload.beyondhollywood.de/images/1383111511_Fyrnask_-_Eldir_Nótt.png)

Eldir Nótt
Fyrnask

Type:
    Full-length
Release date:
    September 23rd, 2013

Label:
    Temple of Torturous


1.    Intro    04:06    
2.    Vigil    09:10    
3.    Jarðeldr    12:16    
4.    Suonnas sedir    03:24    
5.    Saltrian    08:30    
6.    Samas stígr    03:50    
7.    Síaiða    10:05    
8.    Sút    04:42    
     56:03    



http://www.metal-archives.com/albums/Fyrnask/Eldir_N%C3%B3tt/385829
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 31. Oktober 2013, 18:18:00
(http://upload.beyondhollywood.de/images/1383239313_sarkom.jpg)
Sarkom - Doomsday Elite
Flotter wütender Black Metal, der im Grunde wenig neues bietet, aber mal so richtig fett ballert.
Gefällt mir überraschend gut!

Sarkom - I utakt med Gud

Sarkom - Solemn Disorder till Human Extinction

Sarkom - Inside a Haunted Chapel
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 31. Oktober 2013, 18:33:29
Sarkom waren eines meiner Highlights am Ragna 2010 ! Coole live-Band!
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 05. November 2013, 18:18:48
Interessanter Sampler zum freien Download !!!!




Zitat von: 'Bieberpelz' pid='54777' dateline='1383549904'
Unsere Freunde von Talheim haben nun einen neuen kostenlosen Sampler raus. Die Tracklist mit Thy Light, Seelenfrost und c.o. kann sich sehen lassen.

01. Seelenfrost - Atemzüge
02. Psychonaut 4 - თბილისო (The city that loves you)
03. Happy Days - Reaching Without Consequence
04. Ketelens' Brukke - Enchanting Moonlight
05. Waldschrat - Die Sterne sangen mir ein Lied
06. Waldschrat - Als das Leid das Land heimsuchte
07. Thou Shell Of Death - Her Vivien Eyes
08. Thyrgrim - Endzeit
09. Amertume - Le Temps D'une Vie
10. Amertume - Alter Ego
11. Dystertid - Herbstklage
12. Dystertid - Walpurgisnacht
13. Thy Light - Wanderer Of Solitude
14. Thy Light - Corredor Seco

http://talheim-records.at/shop/de/downloads/tr007dl-talheim-records-united-underground-vol.-2 (Im Tab Download kann es gedownloaded werden)



Quelle: http://www.empyre-forum.de/thread-2700.html


Download: http://talheim-records.at/shop/de/downloads/tr007dl-talheim-records-united-underground-vol.-2



Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 06. November 2013, 21:25:33
Das neue ENDSTILLE Album als Stream:





Full Album Stream - Endstille
Welcome German Aggression


 :arrow: http://lastrit.es/articles/615/full-album-stream---endstille


(http://upload.beyondhollywood.de/images/1383769481_Enstille_Kapit_Inner.jpg)




Naja... nicht so das Meine...
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 13. November 2013, 02:48:39
MURMUÜRE Ltd.LP Aurora Borealis Lurker Of Chalice Xasthur Weakling Murmuure RAR

Startpreis: EUR 125,00

http://www.ebay.de/itm/MURMUURE-Ltd-LP-Aurora-Borealis-Lurker-Of-Chalice-Xasthur-Weakling-Murmuure-RAR-/200984672879?pt=B%C3%BCcher_Unterhaltung_Music_CDs&hash=item2ecb9eba6f



Nett !! Das Ding hab ich auf CD...schade das ich damals noch keinen Plattenspieler hatte.. :roll:
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 14. November 2013, 23:55:21
CODE streamen Album vor VÖ

Die Avantgarde-Black-Metaller CODE werden am 19. November ihr neustes Album "Augur Nox" veröffentlichen. Damit Ihr Euch vorab schon mal einen ausgiebigen Eindruck verschaffen könnt, gibt es die komplette Scheibe im Stream.



(http://upload.beyondhollywood.de/images/1384469656_code.jpg)

Quelle: http://legacy.de/newsflash/music-news/item/26891-code-streamen-album-vor-voe

Stream hier: http://www.terrorizer.com/news/streams/code-stream-new-album-augur-nox-full-exclusively-terrorizer/
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 14. November 2013, 23:58:05
CODE streamen Album vor VÖ

Die Avantgarde-Black-Metaller CODE werden am 19. November ihr neustes Album "Augur Nox" veröffentlichen. Damit Ihr Euch vorab schon mal einen ausgiebigen Eindruck verschaffen könnt, gibt es die komplette Scheibe im Stream.




Quelle: http://legacy.de/newsflash/music-news/item/26891-code-streamen-album-vor-voe

Stream hier: http://www.terrorizer.com/news/streams/code-stream-new-album-augur-nox-full-exclusively-terrorizer/

Die lief schon ein paar mal, hat mich bisher null gepackt.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 19. November 2013, 16:15:54
(http://upload.beyondhollywood.de/images/1384874129_Gaal_Wer_wird_Milionär.jpg)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 19. November 2013, 16:23:07
Tuesday, 19 November 2013 14:56

 

SHINING: Drehen Doku, Teaser online



Da wir ja alle wissen, dass Skandalnudel Kvarforth nicht der Schüchternste ist, verwundert es auch nicht wirklich, dass zurzeit eine SHINING-Doku entsteht, für die der schwedische Filmmacher Martin Strandberg die Band u.a. auf ihrer anstehenden Europatour begleiten wird. Die Doku soll die turbulente Geschichte der Band aufarbeiten. Der Regisseur arbeitet bereits seit Jahresanfang an dem Werk, mit einer Veröffentlichung wird derzeit Ende 2014 gerechnet. Kvarforth gibt sich unterdessen unerwartet bescheiden und betont, selbst keinen Einfluss auf die Inhalte der Doku zu haben: "The documentary was entirely the idea of Martin Strandberg, and, other than being interviewed for it ourselves, we have no hand in it at all.  All we know is that family, friends, former band members and who knows who else are contributing, but what they’re contributing we will have to wait to find out along with everyone else”.

SHINING & CREST OF DARKNESS & STERBHAUS

NOVEMBER
22 -  Tiyatrom, Berlin, Germany
23 – Skullcrusher, Dresden, Germany
24 -  Viper Room, Vienna, Austria
25 – Gala Hala, Ljubljana, Slovenia
26 – Freak Out Club, Bologna, Italy
27 – Alte Kaserne, Zurich, Switzerland
28 – Ninkasi Kao, Lyon, France
29 – Secret Place, Montpellier, France
30 – Nouveau Casino, Paris, France
DECEMBER
01 – Effenaar, Eindhoven
02 – Magasin 4, Brussels, Belgium
03 – Electrowerkz, London, England
04 – Lomax, Liverpool, England
05 – Slade Rooms, Wolverhampton, England
06 – Voodoo Lounge, Dublin, Eire
07 – The Snooty Fox, Wakefield, England
08 – Ivory Blacks, Glasgow, Scotland




TEASER:
t=42


Quelle: http://legacy.de/newsflash/music-news/item/26926-shining-drehen-doku-1-teaser-online


Kommentar... ach gottchen, was für ein Ausverkauf, peinlich... wers braucht..
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 08. Dezember 2013, 14:49:36
boah.... hier hab ich was cooles gefunden: Black-Metal aus der Karibik! Aus Barbados !! Also wenn das nicht mal einen Exoten-Bonus wert ist !! ;)


CONRAD
http://www.metal-archives.com/bands/Conrad/3540332110

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1386510353_conrad.jpg)


Country of origin:
    Barbados
Location:
    Bridgetown

Lyrical themes:
    Occultism, Caribbean Folklore and Mysticism

Additional notesclose
First black metal band from Barbados.

Logo was designed and drawn by Lord Ifrit of Orisha Shakpana. The cross in the logo is one of numerous sigils of the Orisha psychopomp, Eshu. The cross represents the trident and the crossroad to which Lord Eshu communicates with the mortal world and the Orisha gods of Ife-Lle (the original name for Nigeria and the epic fabled land of the ancestors of all West Africans).



Leider gibts von dem nicht sehr viel zum anhören:

Conrad - Ocean Chronicle (Remastered) (CARIB METAL HORDE '11)

CARIB METAL HORDE, wie geil !!!!  8)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 08. Dezember 2013, 19:17:10
Einmal für Maollo:

Blackshore - Reaktor
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Manollo am 08. Dezember 2013, 20:03:53
Einmal für Maollo:

Blackshore - Reaktor

 :thumb:

Wobei mir der Gesang doch ein wenig zu clean ist.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 08. Dezember 2013, 20:08:49
Ich finds ja hier gerade gut, dass man das einigermaßen versteht. Ist ja auch recht thrashlastig, kein reiner BM.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Manollo am 08. Dezember 2013, 20:11:58
Ist ja in keinster Weise schlecht, der Text gefällt mir auch sehr.
Nur hatte ich das ja im Auto vorhin erwähnt, dass ich halt tendenziell eher in Richtung komplett verzerrt, Geschreie gehe. :D
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 08. Dezember 2013, 20:17:38
Ist ja in keinster Weise schlecht, der Text gefällt mir auch sehr.
Nur hatte ich das ja im Auto vorhin erwähnt, dass ich halt tendenziell eher in Richtung komplett verzerrt, Geschreie gehe. :D
Was ja auch völlig ok ist :)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 15. Dezember 2013, 23:19:22
GOD SEED @ Graspop 2013 :


Der Typ hat echt ne super Kamera, super Bild und Ton geht auch einigermaßen.
Bester Song: 28:58 min ! Und natürlich "This Is From The Past" (43:35), Sound ist da ein bisschen matschig, aber das hymnenhafte am Ende ist so geil!


God Seed würde ich auch gerne live sehen.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 16. Dezember 2013, 00:47:44
ach da taucht ja auch der Gaahl mit auf, nett !!! Das muß ich mir mal in Ruhe ansehen... ;)
Der Gaahl hat eine ganze handvoll interessanter Sachen gemacht seit er bei Gorgoroth raus ist, Wardruna zum Beispiel...!!


Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 16. Dezember 2013, 00:56:59
Wardruna zum Beispiel...!!

Haha, bei der hab ich mich geweigert, die zu besprechen :)
Fand ich irgendwie öde und nicht unbedingt zu unserer Seite passend. Aber der Kollege hat die recht gut bewertet:
http://www.myrevelations.de/index.php?section=reviews&module=cdreviews&submodule=review_detail&reviewid=11654


Das God Seed Album fand ich echt gut, 70er Rock mit Hammondorgel trifft BM. Recht dick produziert, daher wars glaub ich, nicht so deins.

Alleine wegen Gaahl (mit dem ich ja mittlerweile meinen Frieden geschlossen habe) und einem der besten Jazzdrummer Norwegens wären die live ne Maßnahme. Bei dem Clip oben ist halt typischen Festivalpublikum, die gehen kaum ab und der Sound ist ein bisschen mataschig, aber ok.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 17. Dezember 2013, 22:51:46
Die neue The Ruins of beverast scheint ja mächtig zu sein.

Viel pechschwarzer Doom / Death, nur noch wenige Blasts. Der auf dem Vorgänger bereits angedeutete Weg scheint weiter beschritten zu werden. Der Vorgänger hat bei
mir irgendwie nicht gezündet, das hier läuft mir aber richtig gut rein.

Wie endet die Platte?

"ALLES IST DUNKEL. ENDLICH!"


Echt?
Ich finde, die neue hat einen ganz ähnlichen Sound, aber es fehlen die ganzen melosischen Kleinigkeiten. Hier fand ich die Songs auch viel zu lang. Schon seltsam, was vermutlich Erwartungshaltungen ausmachen können. Ich finde den Vorgänger ja extrem stark.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 19. Dezember 2013, 00:21:41
da das Bildli hier im Katzen-Thread wohl unter geht...  ;) platziere ichs mal hier:


(http://upload.beyondhollywood.de/images/1387408811_Varg_Vicatness.jpg)


 8)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 20. Dezember 2013, 20:35:05
Ich glaube es ist schon länger überfällig, hier in diesem Thema auch mal CULTES DES GHOULES aus dem schönen Polen zu erwähnen !! Somit nehme ich mir mal ihr neues Album zum Anlass und tu dies:



(http://upload.beyondhollywood.de/images/1387567451_cultes_logo.gif)


Die Metal-archive: http://www.metal-archives.com/bands/Cultes_des_Ghoules/87023



Country of origin:
    Poland
Location:
    Kielce/Radom
Status:
    Active
Formed in:
    2004

Genre:
    Black Metal
Lyrical themes:
    Devil Worship, Ancient Rituals, Demonic Possession, Witchcraft
Current label:
    Hells Headbangers Records

Years active:
    2004-present

"Cultes des Ghoules" is an arcane book of black magic in the Cthulhu Mythos.




Das neue Album "Henbane":

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1387567451_cultes_cover.jpg)



Cultes des Ghoules - Idylls of the Chosen Damned


Cultes Des Ghoules The Passion Of A Sorceress YouTube


Cultes Des Ghoules - Vintage Black Magic (Henbane) 2013


FETT!
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 20. Dezember 2013, 21:56:18
Inquisition


(http://upload.beyondhollywood.de/images/1387572662_Inquisition1.jpg)

Die Metalarchive: http://www.metal-archives.com/bands/Inquisition/6665



Country of origin:
    Colombia
Location:
    Cali, Colombia (1988-1996); Seattle, USA (1996-present)
Status:
    Active
Formed in:
    1988

Genre:
    Thrash Metal (early), Black Metal (later)
Lyrical themes:
    Cosmology, Astrobiology, Lucifer, Satan, Paganism, Ancient/prehistoric cultures
Current label:
    Season of Mist

Years active:
    1988-1989 (as Guillotine), 1989-present






Ominous Doctrines of the Perpetual Mystical Macrocosm (2011)

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1387572662_Ominous_Doctrines_of_the_Perpetual_Mystical_Macrocosm.jpg)



Inquisition - Astral Path To Supreme Majesties


Inquisition - Command of The Dark Crown


Inquisition - Desolate Funeral Chant
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 09. Februar 2014, 16:10:29
Beim zappen durch youtube bin ich mal wieder auf rohe, tiefgefrorene und tiefschwarze Tonkunst aus dem hohen Norden gestolpert:

BLOOD RED FOG aus Finnland, aus welcher Ecke denn sonst ? ;) Die klingen richtig derb und krank und ich befürchte, das die hier deshalb nicht sooo sehr auf Gegenliebe stoßen werden wie ich es mir wünschen würde, aber ich versuchs trotzdem  ;)


Blood Red Fog
http://www.metal-archives.com/bands/Blood_Red_Fog/42404

Country of origin: Finland
Location: Kuortane (early), Jyväskylä (now)
Status: Active
Formed in: 2004
Genre: Black Metal
Lyrical themes: Death, Darkness, Destruction
Current label: Saturnian Productions
Years active: 2004-present


Facebook: https://www.facebook.com/BloodRedFog



BLOOD RED FOG - The Prison (2012)

Blood Red Fog - Morbid Sleep [HD]

Blood Red Fog - Follower

Blood Red Fog. Departure

BLOOD RED FOG - Death Cult

BLOOD RED FOG - With Open Arms

BLOOD RED FOG - Leave Only Ashes

Blood Red Fog - Visions of Destruction

Blood Red Fog - Frozen

Blood Red Fog - Kingdom of Death


Außerdem scheint ein neues Album fertig zu sein und nur noch auf seine Veröffentlichung zu warten:
FB: https://www.facebook.com/BloodRedFog

Blood Red Fog hat einen Link geteilt.
15. Januar
We have finally finished recording and mixing of our third album, a work that begun already in summer 2008. You can listen to the opening track through our SoundCloud page: https://soundcloud.com/blood-red-fog/blazing-star

More news will follow once we have found a label to release the album.


Anzuhören hier: https://soundcloud.com/blood-red-fog/blazing-star


Ich mags! ;)










Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 12. Februar 2014, 18:13:23
ALTAR OF PLAGUES

Über den Namen bin ich schon öfter gestolpert, angehört hab ich sie mir nie. Bis heute..... und sie haben mich sofort überrollt !! Sehr cool! Post-Black Metal aus Irland, ich kann mir vorstellen das die hier bei dem ein oder anderen besser ankommen als vieles was ich hier so im BM-Thread poste, gebt ihnen mal ne Chance !



Altar of Plagues
http://www.metal-archives.com/bands/Altar_of_Plagues/85064


(http://upload.beyondhollywood.de/images/1392224741_altar.jpg)



Altar of Plagues

Country of origin:     Ireland
Location:     Cork
Status:     Split-up
Formed in:     2006
Genre:     Post-Black Metal
Lyrical themes:     Oppression, Urbanism, Ecology, Conservation
Last label:     Profound Lore Records
Years active:     2006-2013

The band broke up after they were done touring on October 19, 2013.



Leider scheint es die Band heute nicht mehr zu geben, schade!


https://www.facebook.com/altarofplagues

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1392224947_altar.jpg)


Altar Of Plagues-Neptune Is Dead

Altar Of Plagues-Feather And Bone

Altar of Plagues - All Life Converges to Some Center (HQ)

Altar Of Plagues - With Fire In Our Veins We Drown In Light

Altar of Plagues - The Weight of All

Altar of Plagues - Light Through a Tomb

Altar Of Plagues - Earth: As A Furnace [HD]

Altar of Plagues - White Tomb [Full - HD]
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 17. Februar 2014, 19:41:13
mir hat's ja der Cascadian Sound angetan, sprich Sachen wie WITTR, Windir, Agalloch, Skagos, Fauna etc.

Ich bin dann über Alda gestolpert und hab mir mal deren Album Tahoma geklickt. Bin gespannt!

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1392661542_Alda-Tahoma-297x300.jpg)

In the Wake of an Iron Wind
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 17. Februar 2014, 20:35:52
mir hat's ja der Cascadian Sound angetan, sprich Sachen wie WITTR, Windir, Agalloch, Skagos, Fauna etc.

Ich bin dann über Alda gestolpert und hab mir mal deren Album Tahoma geklickt. Bin gespannt!

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1392661542_Alda-Tahoma-297x300.jpg)

In the Wake of an Iron Wind

In der Richtung tümmeln sich auch ein paar fragwürdige Bands. Nur so am Rande, da war ich doch ein wenig überrascht, z.B. bei Winterfelleth oder so ähnlich.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 18. Februar 2014, 17:29:55
über die hatten wir es hier im Thread schon mal. Man muss halt wie überall gucken.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 03. März 2014, 19:50:36
Ich habe gerade die Promo zum kommenden Funereal Presence Album bekommen.
Sehr abgefahren, schrammelig und schon auch recht krank. Megageil finde ich die ganzen Surf-Gitarren.
Ich wette der AP geht da steil!

Die Jungs haben vor ein paar Jahren eine EP fabriziert. Das klingt auch schon ganz gut, aber die neuen Songs finde ich noch etwas besser.

Funereal Presence - The Sepulchral Cold (von der EP)


Das Album erscheint am 14.03.14 über Sepulchral Voice Records
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 08. März 2014, 01:25:24
ich hör mal rein, morgen, erinner mich wenn ichs vergesse..  ;)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 16. März 2014, 02:26:03
HEY... da bin ich soeben über ein richtig coolen Exoten gestolpert:

Ghost Bath
Black-Metal aus dem fernen Chine... !  8) Ich staune immer wieder, aus welchen Länern und Ecken derartige Musik kommt... und die dann auch noch wie in diesem Fall richtig gut ist !!

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1394932906_bm.jpg)


https://www.facebook.com/blackghostbath

http://www.metal-archives.com/bands/Ghost_Bath/3540372489


Ghost Bath

Country of origin:
    China
Location:
    Chongqing City
Status:
    Active
Formed in:
    2012

Genre:
    Depressive Black Metal
Lyrical themes:
    Depression, Loneliness
Current label:
    Solitude Productions

Years active:
    2012-present

The band's Chinese name is "鬼浴".

Ghost Bath refers to the act of committing suicide by submerging in a body of water.





Ghost Bath - "Funeral" FULL ALBUM

Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 11. April 2014, 18:02:04
Seit langem mal wieder deutscher Black Metal, der mir ganz gut gefällt:

VEHEMENZ - Der Traum... im Chaos vereint


Die anderen 4 Songs des Ende Mai erscheinenden, selbstbetitelten Erstlings finde ich aber noch besser.   
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 02. Mai 2014, 11:09:41
MAYHEM - 27.05.2014 München

im STROM
http://www.strom-muenchen.com

http://www.strom-muenchen.com/home/strom-programm.html

Einlass 20.30 Uhr | Beginn 21.30 Uhr | Eintritt: 25 € zzgl. VVK Geb.Mayhem400
Mayhem
Support: Merrimack

Thirty Years Anniversary Tour
"1984 - 2014“




(http://upload.beyondhollywood.de/images/1399021712_mayhem.jpg)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 02. Mai 2014, 11:43:29
(http://upload.beyondhollywood.de/images/1399023663_nor.jpg)



Norwegian Hellcamp

04.10.2014

97421 Schweinfurt, Stadthalle


Norwegian Hellcamp germany is the result of long friendship based cooperations between Norwegian extreme metal scene and long running german extrem metal promotors. The event is supported by many bands and supporters from the norwegian and german metal scene. If you like norwegian black or extreme metal, there will be no way out ! Enter the darkness - be a part of the Norwegian Hellcamp !!!

Date: October 04.2014
Country: Germany
Location: Schweinfurt
Venue: Stadthalle

Bands on stage 2014:
Endezzma
Ragnarok
Sarkom
Taake  :!:
Aura Noir  :!:
Vulture Industries
Den Saakaldte
Slagmaur

Tickets by email:
send email with full adress and amount of tickets to:
burningstage@aol.com

Ticket price: 35,00€ + 3,50 € tax / handling fee
We charge 3,50€ per ORDER - NOT PER TICKET for post delivery.

 :arrow: https://www.facebook.com/events/1584213771802976/

 :arrow: http://www.burningstage.net/index2.php
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 05. Mai 2014, 03:34:39
CULT OF LUNA + GOD SEED
04.05.2014 München
https://www.facebook.com/events/515810135200203/

CULT OF LUNA + GOD SEED Tour:

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1398679283_cilt_föyer.jpg)

Date    Venue    Location    
Apr 28    C- Club    Berlin, Germany    Tickets & More...
Apr 29    Klub Proxima    Warsaw, Poland    Tickets & More...
May 01    Hellraiser    Leipzig, Germany    Tickets & More...
May 02    Rock Café    Prague, Czech Republic    Tickets & More...
May 03    Posthof    Linz, Austria    Tickets & More...
May 04    Backstage    Munich, Germany    Tickets & More...
May 05    Schuur    Luzern, Switzerland    Tickets & More...
May 06    La Laiterie    Strasbourg, France    Tickets & More...
May 07    den Atelier    Luxembourg City, Luxembourg    Tickets & More...
May 08    Tivoli De Helling    Utrecht, Netherlands    Tickets & More...
May 09    Le Trabendo    Paris, France    Tickets & More...
May 10    The Forum, The Dome, Boston Music Room    London, United Kingdom    



Ich komme gerade vom Konzert:

Rein musikalisch gefallen mir zwar CULT OF LUNA besser, live sund jedoch GOD SEED deutlich überlegen !! Gaahl hat einfach eine intensive und beeindruckende Bühnenpräsenz, das können ihm nicht viele nachmachen, zumindest nicht auf diesem Niveau. Speziell heute kam noch dazu, das die Leute von Cult of Luna schon rein optisch sehr viel braver aussehen, ein bißchen wie so Studententypen. ;) Das Gaahl die dann ganz locker in dioe Tasche steckt, ist klar...  ;)



(http://upload.beyondhollywood.de/images/1399253570_gaahl1.jpg)

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1399253570_gaahl2.jpg)

was für ein Tier !!  ;)


live kann das dann so aussehen:


GOD SEED @ Graspop 2013 [Pro-shot full concert]

Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 15. Mai 2014, 20:36:25
Beim zappen durch youtube bin ich mal wieder auf rohe, tiefgefrorene und tiefschwarze Tonkunst aus dem hohen Norden gestolpert:

BLOOD RED FOG aus Finnland, aus welcher Ecke denn sonst ? ;) Die klingen richtig derb und krank und ich befürchte, das die hier deshalb nicht sooo sehr auf Gegenliebe stoßen werden wie ich es mir wünschen würde, aber ich versuchs trotzdem  ;)


Blood Red Fog
http://www.metal-archives.com/bands/Blood_Red_Fog/42404

Country of origin: Finland
Location: Kuortane (early), Jyväskylä (now)
Status: Active
Formed in: 2004
Genre: Black Metal
Lyrical themes: Death, Darkness, Destruction
Current label: Saturnian Productions
Years active: 2004-present


Facebook: https://www.facebook.com/BloodRedFog



BLOOD RED FOG - The Prison (2012)

Blood Red Fog - Morbid Sleep [HD]

Blood Red Fog - Follower

Blood Red Fog. Departure

BLOOD RED FOG - Death Cult

BLOOD RED FOG - With Open Arms

BLOOD RED FOG - Leave Only Ashes

Blood Red Fog - Visions of Destruction

Blood Red Fog - Frozen

Blood Red Fog - Kingdom of Death


Außerdem scheint ein neues Album fertig zu sein und nur noch auf seine Veröffentlichung zu warten:
FB: https://www.facebook.com/BloodRedFog

Blood Red Fog hat einen Link geteilt.
15. Januar
We have finally finished recording and mixing of our third album, a work that begun already in summer 2008. You can listen to the opening track through our SoundCloud page: https://soundcloud.com/blood-red-fog/blazing-star

More news will follow once we have found a label to release the album.


Anzuhören hier: https://soundcloud.com/blood-red-fog/blazing-star


Ich mags! ;)




da kommt ein neues Album:


Im finnischen Untergrund treibt sich schon seit 10 Jahren das Projekt BLOOD RED FOG von Mastermind B.R.F. herum. Dieses Jahr erscheint nun via Saturnal Records das dritte Album „On Death’s Wings” und für die Band könnte dies nun einen kleinen Durchbruch darstellen. Nicht nur bietet die Scheibe musikalisch hochwertigen und rohen Black Metal, sondern aufgrund des neuen Labels erhält man auch mehr Promotion und Distribution. Ich habe bei Herrn B.R.F. mal etwas nachgehakt, was er sich von der neuen Situation erhofft und was er über den [finnischen] Untergrund denkt. Und haltet eure Augen und Ohren offen - am 26. Mai erscheint das Album in Europa.

weiter hier: http://www.metalnews.de/interviews/B.R.F.+von+Blood+Red+Fog.1422.html



(http://upload.beyondhollywood.de/images/1400178687_blood_cover.jpg)

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1400178687_blood_face.jpg)


BLOOD RED FOG - Blazing Star (On Death's Wings), 2014

und: https://soundcloud.com/blood-red-fog/blazing-star
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 16. Mai 2014, 10:33:13
Ich komme gerade vom Konzert:

Rein musikalisch gefallen mir zwar CULT OF LUNA besser, live sund jedoch GOD SEED deutlich überlegen !! Gaahl hat einfach eine intensive und beeindruckende Bühnenpräsenz, das können ihm nicht viele nachmachen, zumindest nicht auf diesem Niveau. Speziell heute kam noch dazu, das die Leute von Cult of Luna schon rein optisch sehr viel braver aussehen, ein bißchen wie so Studententypen. ;) Das Gaahl die dann ganz locker in dioe Tasche steckt, ist klar...  ;)

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1399253570_gaahl1.jpg)

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1399253570_gaahl2.jpg)

was für ein Tier !!  ;)

live kann das dann so aussehen:

GOD SEED @ Graspop 2013 [Pro-shot full concert]


Nun, mittlerweile bereu ich ein wenig, das ich mir nix von GOD SED mitgenommen hab... Die Musik rotiert bei mir immerund immer wieder, via youtube ect... und es gefällt mir immer besser und besser !  ;)
Aber gut, die CD rennt mir ja nicht weg..;)


GOD SEED - ALT LIV (Official)
feature=share


God Seed - Hinstu dagar

God Seed - Bloodline

God Seed - The Wound

God Seed - Aldrande tre

God Seed - Lit

God Seed - Awake

God Seed - This from the Past


FB: https://www.facebook.com/GodSeedOfficial


die Metal-Archive: http://www.metal-archives.com/bands/God_Seed/3540335984

God Seed

Country of origin:
    Norway
Location:
    Bergen
Status:
    Active
Formed in:
    2009

Genre:
    Black Metal
Lyrical themes:
    Mythology, Philosophy, Chaos, Darkness
Current label:
    Indie Recordings

Years active:
    2009, 2012-present

God Seed was formed in March 2009 by Gaahl and King ov Hell following the court's conclusion of Gorgoroth's band name dispute.

An album was supposed to be released in 2009 during the Gorgoroth's name dispute. After Gaahl and King ov Hell lost the court battle, they intended to release the album as God Seed, taking the name from a Gorgoroth song.

The band existed from March 2009 to July 2009 ...


Live at Wacken    Live album    2012    1 (99%)
This from the Past    Single    2012    
I Begin    Full-length    2012



Die Songs hier sind allesamt vom 2012er Album "I Begin".

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1400229153_goog.jpg)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 16. Mai 2014, 11:00:23
Und dann noch: Blutklinge

Die Band wurde mir gestern empfolen, bisher war sie mir unbekannt. Stilistisch fällt das wohl unter Depressiv-BM, passend dazu hat sich anscheinend der Mann hinter der Musik kurz nach Erscheinen seines ersten und einzigem Albums "Reflection of a Bleak Mind" (2007) umgebracht... also absolut trv...


die metal-archive: http://www.metal-archives.com/bands/Blutklinge/59396

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1400230512_blut_logo.jpg)


Country of origin:
    Germany
Location:
    Bielefeld, North Rhine-Westphalia
Status:
    Split-up
Formed in:
    2006

Genre:
    Black Metal
Lyrical themes:
    Melancholy, Nature
Last label:
    Funeral Moonlight Productions

Years active:
    2003-2006 (as Blackmysk), 2006-?

Blutklinge means "Bloodblade".


Ahnengeist    Demo    2006    
Call of the Blackened Woods    EP    2007    
Reflection of a Bleak Mind    Full-length    2007    



(http://upload.beyondhollywood.de/images/1400230618_blutklinge_cover.jpg)



reinhören am besten über bandcamp: http://ee-records.bandcamp.com/album/blutklinge-call-of-the-blackened-woods


oder youtube:

Blutklinge - The Ghost I

Blutklinge - Night I

Blutklinge - Night II
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 28. Mai 2014, 21:00:02
die neue MAYHEM klingt recht geil !! Live gestern waren sie auch hammer!  8)


MAYHEM - "Esoteric Warfare"
(http://upload.beyondhollywood.de/images/1401303349_405335.jpg)

http://www.metal-archives.com/albums/Mayhem/Esoteric_Warfare/405335


Mayhem - VI.Sec.   :!:
[/b]

Mayhem -Throne Of Time


Mayhem - Trinity


Da hab ich mir die Singlemitgenommen:

MAYHEM - Psywar (2014) Season of Mist

Mayhem - From beyond the event horizon


MAYHEM - "Psywar"
(http://upload.beyondhollywood.de/images/1401303525_402841.jpg)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 14. Juni 2014, 09:36:02
DAS hab ich gerade im Konzertrevies Fred gepostet:


bei mir hier gabs gestern das:

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1402730544_1.jpg)

Meine Meinung dazu:

Zitat
Sehr geil !

Ganz im ernst, eines der geilsten Black-Metal Konzerte das ich Hier in Regensburg jemals gesehen hab ! So sehr viele waren das hier ja nicht, ok... War trotzdem Derart wie es hier einfach zu wenige gibt....

Slaughterer haben mich schon zufrieden grinsend die Mälze betreten lassen, womit sie schonmal ein coolerer Opener waren als die allermeisten anderen Bands in dieser Position. Der Sänger war auch ein bekanntes Gesicht, den hab ich mit ner anderen Band schonmal im Boiler Room gesehen, als Eminenz hätten kommen sollen.... wenn ich mich jetzt nicht total irre... lang lang ists her, aber Gesichter vergess ich meistens nicht so schnell wieder...;)

Danach kamen Sadistic Sacrament, da Wintergeist im Stau standen und sich verspätet haben... (http://354014.forumromanum.com/member/forum/applications/smileys/smiley12.gif)
Ganz ehrlich: Die werden von Mal zu Mal cooler !! Ich hab die heute mindestens schon zum 3. Mal gesehen! Beim ersten Mal fand ich sie einfach nur schlecht, trotz der von Grund auf coolen Frontsau! Beim 2ten Mal fand ich sie auch rein musikalisch schon deutlich interessanter, aber erst heute haben sich richtig überzeugt ! Gerade die neuen Songs die sie zum Schluß gespielt haben waren richtig cool ! Wenn das so weiter geht werde ich mir doch irgendwann mal ne CD von denen mitnehmen !! (http://354014.forumromanum.com/member/forum/applications/smileys/smiley12.gif)

Danach kamen dann doch noch WINTERGEIST, und die waren dann auch mein persönbliches Highlight ! Sehr sehr cool, live absoluter Hammer ! Allein schon weil die nur zu zweit waren und sie doch mehr Lärm und Energie erzeugt haben als die meisten Bands mit mehr Personal... und von sowas lass ich mich immer gerne beeindrucken !! (http://354014.forumromanum.com/member/forum/applications/smileys/smiley12.gif)
Von denen hab ich mir dann auch ne CD mitgenommen, die gerade rotiert... Gut, ob diese Anschaffung wirklich hätte sein müssen, weiß ich jetzt noch nicht, das beurteile ich lieber mal wenn ich nüchterner bin und ein wenig geschlafen habe...;)
Zumindest aber habe ich damit ihre Live-performance gewürdigt, was bestimmt nicht verkehrt war...;)

dann AK11 aus Australien... nun, allein dafür das sie von so weit weg den Weg nach Regensburg gefunden haben gebürt ihnen Respekt ! Und schlecht waren sie auch gar nicht, die haben schon Spaß gemacht... aber andererseits waren sie auch die langweiligste Band des Abends! Schnellzug-Black-Metal der an mir vorbei gerausacht ist ohne groß spuren zu hinterlassen... weniger mein Fall, aber sie kamen sonst beim Puplikum recht gut an... naja, wers mag...

SCHRAT zum Schluß waren wieder ziemlich cool und zurecht Headliner!! Ein würdiger Abschluß ohne für und wieder... und die einzige Band, die dann tatsächlich auch eine Zugabe gerspielt hat ! Peinlicherweise ohne das das Puplikum danach gerufen hätte, was es zuvor mehrfach getan hat... aber gut, gerade für den Headliner war das sicherlich schon gerechtfertigt !

Gedauert hat die ganze Sause bis ca. 2 Uhr! Glaube ich, sowas... auf jeden Fall war es für ein Mälze-Konzert schon späterals gewohnt.

Bekannte Gesichter habe ich da enttäuschender Weise kaum gesehen, SCHÄMT EUCH ! (http://354014.forumromanum.com/member/forum/applications/smileys/smiley12.gif)
Dafür hab ich einen seltsamen Freak kennen gelehrnt, ein selbsternannter "tolleranter NSBM-Fan", tätowiert mit hakenkreuzen und schwarzer Sonne (und einem noch viel peinlichererm Onkelz-Tatoo...) ... Der aber nach einer gewissen Gewöhnungszeit doch keinen so unsympathischen Eindruck gemacht hat wie zuerst... Ich weiß noch nicht was von dem halten ich soll, aber er war freundlich und hat mir jede Menge Bier ausgegeben, von da her vertage ich mal mein Urteil...;)
Ich habe früher schon gemerkt das ich bei politisch rechts gesinnten Personen für gewöhnlich gut ankomme, keine Ahnung warum, vielleicht weil ich so hübsch arisch aussehe... Trotzdem sind mir diese Leute zumeist doch ein wenig unheimlich.
Aber gut, Ich bin ja tolerant... (http://www.rock-the-night.de/bilder/forum_icons/grinser.gif)


FAZIT: War geiler als erwartet, das Line Up war höherwertiger als erwartet, derartiges ist hier in Regbg. nicht selbstverständlich !! Ich hab schon mehr Geld für schlechtere Konzerte bezahlt, somit bin ich also mehr als zufrieden !

SOOOO... jetzt ist aber genug, ich schau doch mal das ich ins Bett komm.. Gute Nacht !! (http://354014.forumromanum.com/member/forum/applications/smileys/smiley12.gif)
[/i]




näher eingehen möchte ich auf WINTERGEIST :

http://www.metal-archives.com/bands/Wintergeist/3540374120
https://www.facebook.com/Wintergeistbm

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1402731524_1.jpg)

Wintergeist

Country of origin:
    Germany
Location:
    Stuttgart, Baden-Württemberg
Status:
    Active
Formed in:
    2012

Genre:
    Black Metal
Lyrical themes:
    Hate, Depression, Winter, Landscape
Current label:
    Unsigned/independent

Years active:
    2012-present




Der schwere Weg    Full-length    2013     


(http://upload.beyondhollywood.de/images/1402731020_winter2.jpg)


Nun... ich denke wenn ich das in die Depressive/Suizid -Black-Metal -Ecke stecke bin ich so verkehrt nicht.

reinhören hier:

"Hier finden sich drei Videos vom Auftritt beim BMK Karlsruhe. " :
list=PLIYC_g82gPJLxPiRtxWaHb-sU2D-vAIRD&index=3


bzw..:

Wintergeist - Unwirklichkeit (2013)


Wintergeist - Der schwere Weg


Wintergeist - Wintergeist (2013)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 05. Juli 2014, 18:49:01
(http://upload.beyondhollywood.de/images/1404578909_flyer.jpg)

u.A. Nürnberg und München !!  8)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 10. Juli 2014, 21:15:37
(http://upload.beyondhollywood.de/images/1405019160_10402595_531448626985237_8200773635634469488_n.jpg)


Metal Hammer, Legacy, Schwarzes Bayern.de, Metal1.info, Lady-Metal.com und Stormbringer.at präsentieren:

DARK EASTER METAL MEETING 2015

DESASTER + URFAUST + AHAB + NOCTE OBDUCTA + HELLSAW + GLORIOR BELLI + KETZER + INFESTUS + OPHIS + WOLVES DEN + NEBELKRÄHE + ABANDONED DREAMS u.a.

DESASTER
Black-/Thrash-Metal aus Koblenz (Deutschland)

URFAUST
Atmospheric-Black-/Doom-Metal aus Asten (Niederlande)
(Exklusive und einzige Show 2015 in Bayern sowie erster Auftritt der Band in München)

AHAB
Funeral-Doom-Metal aus Heidelberg (Deutschland)

NOCTE OBDUCTA
Avantgarde-Black-Metal aus Mainz (Deutschland)

HELLSAW
Black-Metal aus Bruck an der Mur (Österreich)
(Exklusive und einzige Show 2015 in Bayern)

GLORIOR BELLI
Southern-/Black-Metal aus Paris (Frankreich)
(Exklusive und einzige Show 2015 in Bayern sowie erster Auftritt der Band in München)

KETZER
Black-/Thrash-Metal aus Bergisch-Gladbach (Deutschland)
(Erster Auftritt der Band in München)

INFESTUS
Black-Metal aus Innsbruck (Österreich)

OPHIS
Doom-/Death-Metal aus Hamburg (Deutschland)

WOLVES DEN
Black-/Death-Metal aus München (Deutschland)

NEBELKRÄHE
Avantgarde-Black-Metal aus München (Deutschland)

ABANDONED DREAMS
Blackened Doom-Metal aus Grafing (Deutschland)

Drei Areas (Backstage Werk, Backstage Halle und Backstage Club) – Keine Überschneidungen der Bands auf den beiden Hauptbühnen im Werk und in der Halle!

Einlass: 14 Uhr / Beginn: 14.30 Uhr
VVK: 33 + Gebühr / AK: erhöhter Preis

Tickets gibt es bei Backstage Tickets, Eventim und München Ticket.

Mehr auf http://www.backstage.eu/, http://www.darkeastermetalmeeting.de/ und http://www.facebook.com/mrwconcerts

Eine Veranstaltung von Backstage Concerts GmbH und MRW - Concert Promotion & Booking



Location:

Backstage, Reitknechtstraße 6, D-80639 München, Tel.: +49 (0)89 126610-0, www.backstage.eu

Das Kulturzentrum Backstage ist ein europaweit renommierter Veranstaltungsort in München, der sich dem Genre der alternativen Musik verschrieben hat. Er befindet sich an der Friedenheimer Brücker im Stadtteil Neuhausen-Nymphenburg. Zum Gelände gehören das Werk, die Halle, der Club sowie ein Biergarten.


Rechts- und Linksextremismus:

Das Dark Easter Metal Meeting distanziert sich aufs Schärfste von jeglichem politischen Extremismus, insbesondere Rechtsextremismus/Neonazismus. Verfassungsfeindliche Gesten und das Tragen von verfassungsfeindlichen Symbolen werden ohne Vorwarnung geahndet und führen zum Ausschluss von der Veranstaltung und Platzverweis. Darüber hinaus wird Trägern von T-Shirts von Bands, die dem NSBM und/oder Rechtsrock zugeordnet werden können, der Einlass zur Veranstaltung verwehrt.




Tickets:

Der Eintrittspreis beträgt 33 Euro + Gebühr im Vorverkauf. Die Tickets sind bei Backstage Tickets, Eventim und München Ticket erhältlich. Die Ticketanbieter nehmen Tickets nur bei Absage der Veranstaltung zurück und erstatten nur den Nennwert der Tickets.








WOW... die setzen jedes Jahr nochmal eines drauf, diesmal haben dide sich selbst übertroffen !!


allein schon wegen URFAUST !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Der erste Gig von Urfaust in Bayern, YESS YESS YESS !! der Name Urfaust alleine macht mir das zum Pflichttermin, als ich das mitbekommen habe hab ich mit umgehend um ein "Early Bird Ticket" bemüht !! und das ist ne Premiere, das ich ein Konzertticket schon 1 Jahr im Voraus ordere ist noch nie vorgekommen, und wird sich so ohne weiteres auch nicht wiederholen !! :-)

Und das restliche bisher feststehende Line Up ist ebenso Hammer:



DESASTER

 :arrow:  :arrow: URFAUST

 :arrow: AHAB

 :arrow: NOCTE OBDUCTA

HELLSAW

 :arrow: GLORIOR BELLI

 :arrow: KETZER

INFESTUS

 :arrow:  :arrow: OPHIS

WOLVES DEN

NEBELKRÄHE

ABANDONED DREAMS




beeindruckend !!  8)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 15. August 2014, 14:41:18
FURIA

Ihre eigene homepage ( http://let-the-world-burn.org/main.html ) gibt nur das her:

[2014-04-17]    
furia is working on new album that shall be recorded within few weeks at czy&#347;ciec studio. date of release: fall of 2014




Die Metal-archive : http://www.metal-archives.com/bands/Furia/23765 (http://www.metal-archives.com/bands/Furia/23765)

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1408104182_Furia+_ld.jpg)

Country of origin:     Poland

Location:     Katowice
Status:     Active
Formed in:     2003

Genre:     Black Metal
Lyrical themes:    Depression, Misanthropy, Hatred
Current label:    Pagan Records

Years active:    2003-present

'Furia' means 'fury' in Polish.

Participated with an exclusive song "Nie&#380;yt" on Witching Hour Productions compilation CD SILESIAN BLACK ATTACK - "Krew Ziemi Czarnej", released on 27.11.2012



Reinhören über:

LastFM: http://www.lastfm.de/music/Furia (http://www.lastfm.de/music/Furia)

und

myspace: https://myspace.com/furiahorde (https://myspace.com/furiahorde)


und auch youtube gibt was her:

Furia - Idzie Zima

Furia - Krew w kolorze bursztynu

Furia - Ślepych Dzień



Live kann man sich die dieses Jahr noch in Augsburg ansehen, zusammen mit BESATT und weiteren! Wer kann sollte dort hin und das nutzen, die spielen nicht oft, in Deutschland noch weniger...


Night of Black Legions II

am 01.11.2014 in Augsburg

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1408076565_furia.jpg)


 :arrow: https://www.facebook.com/events/919676804724758/

Samstag, 1. November
um 17:00
   
Sommestr. 40, 86156 Augsburg

Night of Black Legions II
heuer am 1.11. wieder in der Kradhalle Augsburg. Dieses Jahr werden uns folgende Bands begleiten:

Besatt

Furia

Fhoi Myore

Wyrms

Winterblut

Ewigeis


... außerdem wird es dieses Jahr vernünftiges Bier aus der Region geben!








Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 01. September 2014, 10:41:15
Na aaaalso... BETHLEHEM leben noch !! Und es kommt sogar ein neues Album !!  :thumb:

Sehr cool, bin gespannt!  :thumb:




FB: Bethlehem Official
https://www.facebook.com/bethlehemofficial


 :arrow: :arrow: http://de.prophecy.de/bethlehem-hexakosioihexekonta.html

Bethlehem - Hexakosioihexekonta...
Hexakosioihexekontahexaphobia - die Angst vor der 666

Hexakosioihexekontahexaphobia - ein Titel, der ausdrückt, was Bethlehem sind: unangepasst, unbequem, unnahbar und undurchsichtig.
Auf ein neues Werk der Gruppe, die einst mit ihrem Debütalbum "Dark Metal" den gleichnamigen Musikstil und mit "Dictius Te Necare" und "S.U.i.Z.i.D." den Suicidal/Depressive Black Metal gründete, haben Fans lange warten müssen. Vier Jahre sind seit dem "Stönkfitzchen" und sogar eine volle Dekade seit dem letzten Album "Mein Weg" vergangen. Nun aber melden sich Bethlehem mit ihrem sechsten Studioalbum zurück und sind in ihrer verqueren und eigenbrötlerischen Art musikalisch wie textlich wieder einmal ganz sie selbst. Musikalisch spinnen sie den Faden ihrer letzten Veröffentlichungen weiter, liefern aber beispielsweise mit Liedern wie "Spontaner Freitod" eine Reminiszenz an ihre Anfangstage, scheuen sich nicht vor balladesken Momenten und verweben selbstbewusst Industrial-Zitate. Die bethlehem-typische Chiffrenlyrik von Jürgen Bartsch ist nach wie vor ein Aushängeschild der Gruppe und wird heuer wieder durch Guido Meyer de Voltaire intoniert, der bereits "Schatten aus der Alexander Welt" und "Mein Weg" einsang. Mit einer gewissen Genugtuung kann man Bethlehem also attestieren: Auf "Hexakosio..." bleibt einmal mehr alles anders!

Veröffentlichung: 10.10.2014

Erhältlich als:
- CD-Digipak
- CD-Box mit Heißfoliendruck inkl. Digipak-CD, Bonus-CD mit vier exklusiven Liedern, Mini-Poster und Bethlehem-Logo-Aufkleber (250 Stück)

Titelliste:
1. Ein Kettenwolf greint 13:11-18
2. Egon Erwin's Mongo-Mumu
3. Verbracht in Plastiknacht
4. Gebor'n um zu versagen
5. Nazi Zombies mit Tourette-Syndrom
6. Spontaner Freitod
7. Warum wurdest du bloß solch ein Schwein?
8. Höchst alberner Wichs
9. Ich aß gern' Federn
10. Letale familiäre Insomnie
11. Kinski's Cordycepsgemach
12. Antlitz eines Teilzeitfreaks





(http://upload.beyondhollywood.de/images/1409560848_bethlehem.jpg)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 05. September 2014, 19:23:35
Line-Up komplett, und neuer Flyer:



(http://upload.beyondhollywood.de/images/1409937802_dark_easter.jpg)






PRIMORDIAL
Black-/Pagan-Metal aus aus Dublin (Irland)

DESASTER
Black-/Thrash-Metal aus Koblenz (Deutschland)

URFAUST
Atmospheric-Black-/Doom-Metal aus Asten (Niederlande)
(Exklusive und einzige Show 2015 in Bayern sowie erster Auftritt der Band in München)

ENDSTILLE
Extreme-/Black-Metal aus Kiel (Deutschland)

AHAB
Funeral-Doom-Metal aus Heidelberg (Deutschland)

NOCTE OBDUCTA
Avantgarde-Black-Metal aus Mainz (Deutschland)

DARKENED NOCTURN SLAUGTHERCULT
Black-Metal aus Dormagen (Deutschland)

HELLSAW
Black-Metal aus Bruck an der Mur (Österreich)
(Exklusive und einzige Show 2015 in Bayern)

GLORIOR BELLI
Southern-/Black-Metal aus Paris (Frankreich)
(Exklusive und einzige Show 2015 in Bayern sowie erster Auftritt der Band in München)

KETZER
Black-/Thrash-Metal aus Bergisch-Gladbach (Deutschland)
(Erster Auftritt der Band in München)

INFESTUS
Black-Metal aus Innsbruck (Österreich)

OPHIS
Doom-/Death-Metal aus Hamburg (Deutschland)

WOLVES DEN
Black-/Death-Metal aus München (Deutschland)

NEBELKRÄHE
Avantgarde-Black-Metal aus München (Deutschland)

ABANDONED DREAMS
Blackened Doom-Metal aus Grafing (Deutschland)




Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: IntoThyVoid am 11. September 2014, 12:53:09
http://carpenoctem.bandcamp.com/

Svartidaudi in eingängiger. Wenn's um isländischen BM geht, dann sind Carpe Noctem für mich zusammen auf dem Thron zu finden, neben Svartidaudi.
Bestes Lied der Platte mMn: "Ars Moriendi"
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 11. September 2014, 15:26:18
http://carpenoctem.bandcamp.com/

Svartidaudi in eingängiger. Wenn's um isländischen BM geht, dann sind Carpe Noctem für mich zusammen auf dem Thron zu finden, neben Svartidaudi.
Bestes Lied der Platte mMn: "Ars Moriendi"

Svartidaudi kenn ich namentlich, die anderen gar nicht. Danke für den Tipp ich hörs mir mal an!
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 11. September 2014, 19:39:56
Sagen mir beide nichts, ich hör auch mal rein.


Carpe Noctem klingen schon mal nicht schlecht.
Könnte auch dem AP gefallen.

Das Cover find ich mal sehr geil!

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1410457501_a0706588451_10.jpg)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: IntoThyVoid am 11. September 2014, 19:49:09
Svartidaudi ist das beste aus der jungen aufkeimenden isländischen BM-Szene, allerdings alles andere, als easy-listening. Da lob' ich mir CN. Ansonsten hätten wir noch: Sinmara, Wormlust, Abominor, Mispyrming. Erstere und letztere sind supergut. Die anderen zwei auch ganz nett. Svartidaudi sind ja schon seit 1-2 Jährchen ein Tipp im Untergrund, Sinmara und Mispyrming kommen bald mit ihrem Debut.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 16. September 2014, 00:56:43
Sinmara,

nicht ungeil !!  ;)


Sinmara - Aphotic Womb
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 18. September 2014, 04:17:45
so wies aussieht werde ich da am Samstag wohl spontan anwesend sein !!! :


(http://upload.beyondhollywood.de/images/1411006495_SINISTER.jpg)

https://www.facebook.com/events/222093064654686/

NARGAROTH "Black Metal ist Krieg Show"
ACHERONTAS "Exclusive early Material Show 1997-2007
HORNA (FIN) "Exclusice Epic Material Show"
BAPTISM (FIN)
THRONE OF KATARSIS (NO)
CORPUS CHRISTII (PT)
MORTE INCANDESCENTE (PT)
KAWIR (GR)
BORGNE (CH)
DEATHROW (IT)
DARKMOON WARRIOR (GER)
BLOOD FIRE DEATH (GER)

SATURDAY 20.09.2014
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 18. September 2014, 18:25:08

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1411057479_1349.jpg)

Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 29. September 2014, 02:17:36
INQUISITION + ARCHGOAT + ONDSKAPT + BLACKDEATH

u.A. 24.01.2015 München


(http://upload.beyondhollywood.de/images/1411949801_in.jpg)


Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 07. Oktober 2014, 09:11:06
26.11.14 München
https://www.facebook.com/events/1606777732882886
(http://upload.b
eyondhollywood.de/images/1412665174_valkyria_München.jpg) 


28.11.14 Nürnberg
https://www.facebook.com/events/890649174297259
(http://upload.beyondhollywood.de/images/1412665174_valkyria_Nürnberg.jpg)


weitere Termine lt. FB Valkyrja ( https://www.facebook.com/valkyrjaswe )

2. Oktober
München added in the schedule of our 10 years anniversary tour!
Confirmed gigs on German soil as follows:

26 November - München
27 November - Erfurt
28 November - Nürnberg
29 November - Autumn from Hell Festival
26 December - Satans Convention






Wegen Saeculum Obscurum würde ich den München-Termin vorziehen, weil mM nicht nur cooler sondern auch noch nicht so oft gesehen wie Krater....

Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 08. Oktober 2014, 05:54:41
Bethlehem - "Hexakosioihexekontahexaphobia"

Titelliste:
1. Ein Kettenwolf greint 13:11-18
2. Egon Erwin's Mongo-Mumu
3. Verbracht in Plastiknacht
4. Gebor'n um zu versagen
5. Nazi Zombies mit Tourette-Syndrom
6. Spontaner Freitod
7. Warum wurdest du bloß solch ein Schwein?
8. Höchst alberner Wichs
9. Ich aß gern' Federn
10. Letale familiäre Insomnie
11. Kinski's Cordycepsgemach
12. Antlitz eines Teilzeitfreaks

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1409560848_bethlehem.jpg)



najaaaa.... so wirklich toll scheint die aber wieder nicht zu sein...   :|


Bethlehem - Verbracht in Plastiknacht

Bethlehem - Ein Kettenwolf greint 13:11-18

Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Verdugo am 28. Oktober 2014, 23:25:02
Find ich ja seit je her kacke :D
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 30. Oktober 2014, 20:00:31
finde ich gerade ziemlich gut und hab mir das auf 50 Exemplare limitierte 2-Track Demo aus Kanada geklickt

Cascadian / Post - BM

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1414695577_cover.jpg)

http://numenorean.bandcamp.com/releases

für Fans von WITTR und Co

Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Manollo am 30. Oktober 2014, 21:40:40
 Let me in von Numenorean find ich echt gut.
Der Gesang ist mir zwischendurch in einigen Passagen ein wenig zu clean, aber ansonsten echt gut.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 27. Februar 2015, 01:50:13
Line-Up komplett, und neuer Flyer:
(http://upload.beyondhollywood.de/images/1409937802_dark_easter.jpg)


MRW Concert Promotion & Booking
4 Std. · Bearbeitet

SELBSTENTLEIBUNG REIN, HELLSAW RAUS

Leider erreicht uns heute die Nachricht, dass HELLSAW ihre Show am Dark Easter Metal Meeting 2015 absagen müssen.

Es springen kurzfristig ihre Landsleute von SELBSTENTLEIBUNG ein.

Tickets zum Preis von 33 Euro + Gebühr sind weiterhin bei Backstage Tickets, Eventim, Metaltix und München Ticket erhältlich.



ist mir recht !!  ;) :thumb:

 :arrow: https://www.facebook.com/events/687606611306323




uuuuuuuuuundd...



(http://upload.beyondhollywood.de/images/1424998080_urfaust.jpg)

 8)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 01. März 2015, 02:23:39
Neues von URFAUST !!!!



URFAUST - "Apparitions"


(http://upload.beyondhollywood.de/images/1425172822_urfaust.jpg)



Apparitions
Urfaust

Type:
    EP
Release date:
    January 30th, 2015
Catalog ID:
    N/A

Label:
    Ván Records
Format:
    CD
Reviews:
    None yet


1.    The End of Genetic Circles    06:56      instrumental
2.    Apparitions    06:28    
3.    The Healer    07:29    
4.    The River    22:48    
     43:41    





URFAUST - The Healer (2015) Ván Records



Urfaust - Apparitions






Das Teil bestelle ich mir gleich mal sofort !!  8)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 18. März 2015, 18:04:16
möchte hier auch mal die Tschechen von Master's Hammer ins Rennen schmeißen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Master%E2%80%99s_Hammer

1987 gegründet, zwischenzeitlich mal deaktiv, aber seit 2009 wieder aktiv.

Allein schon dieses Bild ist Gott :lol: Black Metal ist Angeln und nicht Krieg!

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1426698175_fishermen.JPG)

Reinhören, denn das tönt echt geil!

Von der 2012er Scheibe

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1426698346_masters_konve_titul.JPG)

Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 18. März 2015, 20:25:23
Klingt grundsätzlich nicht schlecht, aber im Moment zieh BM nicht so gut bei mir.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 24. März 2015, 16:00:25

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1427209146_11077788_10205015534841586_959583493_n.jpg)

 ;)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 05. April 2015, 13:37:54
Line-Up komplett, und neuer Flyer:
(http://upload.beyondhollywood.de/images/1409937802_dark_easter.jpg)

OPHIS haben a<bgesagt..... dafdür kommen Ars Irae .. najaaa...  :|

ich freu mich trotzdem, bin gleich unterwegs !!  8)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 05. April 2015, 15:34:23
Viel Spaß
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 21. April 2015, 23:45:18
TOTAL NEGATION - "Zeitzeuge"


(http://upload.beyondhollywood.de/images/1429652594_total_1.png)

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1429652594_total_2.jpg)

Das scheint aber auch schon alles an Info zu sein.. erstmal. Bin gespannt! :cool:

https://www.facebook.com/totalnegation
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 25. April 2015, 13:21:19

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1429960858_10862656_635684569909035_2451031053392153936_o.jpg)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Verdugo am 25. April 2015, 14:53:37
Black Metal mit Chor - Satyricon machens eindrucksvoll vor :) Bietet heftig gutes Potential für epischen BM

Satyricon - Die By My Hand - Exclusive preview from "Live at the Opera"

Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 25. April 2015, 16:27:13

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1429972095_melechesh.jpg)


08.05. Bad Oeynhausen, das ist 14 Km von hier weg.
Ich überleg auch schon die ganze Zeit ob ich hinfahre. Mich interessieren aber eigentlich nur "Tribulation" und "Melechesh".
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 25. April 2015, 17:31:28
du fandest doch damals Keep of Kalessin nicht schlecht?
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 25. April 2015, 19:48:00
du fandest doch damals Keep of Kalessin nicht schlecht?
Ja, eine Scheibe. Alles andere hatte mir leider deutliche weniger gefallen.
Man müsste es auch eigentlich mitnehmen für 19 EUR. Ich hab mich ja schon damals im Nachhinein geärgert, dass ich da Marduk, Krisiun und Malevolent Creation nicht mitgenommen habe. Mich nervt einfach ein bisschen, dass ich niemanden hab, der zu härteren Metal-Konzerten mitkommt. Zudem finde ich 5 Bands einfach zu viel, ich bekomme bei so langen Abenden meist irgendwann Rücken oder werde müde, besonders, wenn ich alleine unterwegs bin. Hier könnte man theoretisch die ersten beiden Bands wegfallen lassen, mal sehen.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 25. April 2015, 20:06:05
Melechesh - Rebirth of the Nemesis

Gleich der erste Song von der "Emissaries" ist schon mal ein richtiger Knaller! Mächtig!
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 25. Mai 2015, 16:57:45
TOTAL NEGATION - "Zeitzeuge"
(http://upload.beyondhollywood.de/images/1429652594_total_2.jpg)


erste Hörprobe:


Total Negation - Kronzeuge [official video]

und

Total Negation - Augenzeuge [Zeitzeuge] 2015


naja.... ich glaube ich mag den Gesang nicht...
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 30. Mai 2015, 15:03:11
Booooooooooooooooooahhhhhh LEuteeee..... diese Scheibe ist ja so geil, wie konnte mir das bisher entgehen ???  :shock: :D 8)


VERDUNKELN - "Verdunkeln"
(http://upload.beyondhollywood.de/images/1432562617_verdunkeln.jpg)

höret und staunet:


Verdunkeln(germany)-Blutrunst .

Verdunkeln - Wechselbalg
feature=share

Verdunkeln-Truemmer
feature=youtu.be

Verdunkeln - Trolltraum



Das ist das erste von bisher 3 Alben die von VERDUNKELN erschienen. Den Zweitling "Einblick in den Qualenfall" schätze ich schon lange, hab mich aber auch schon länghst daran satt gehört... daher hatte ich die Band etwas aus den Augen verloren. Kürzlich hab ich spontan dieses Debut geklickt, und bin wieder Feuer und Flamme !!  8)




(http://upload.beyondhollywood.de/images/1432990909_verdunkeln.jpg)

:arrow: http://www.metal-archives.com/bands/Verdunkeln/43892




Verdunkeln

Country of origin:
    Germany
Location:
    Aachen, North Rhine-Westphalia
Status:
    Active
Formed in:
    1998

Genre:
    Atmospheric Black Metal
Lyrical themes:
    Fantasy, Philosophy
Current label:
    Ván Records

Years active:
    1998-present

Verdunkeln is German for "to darken".


Verdunkeln    Full-length    2005    2 (86%)
Einblick in den Qualenfall    Full-length    2007    2 (98%)
Weder Licht noch Schatten    Full-length    2012    1 (78%)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 27. Juni 2015, 23:43:02
Neues von Cultes des Ghoules:


The Rise of Lucifer
(http://upload.beyondhollywood.de/images/1435440696_cultes.jpg)


Cultes Des Ghoules - The Rise Of Lucifer (2015)

Cultes des Ghoules "Family of Dog (The Feast of Ghouls)" (Necromantia cover)



Klingt aufs erste hören gar nichtmal ververkehrt, vor Allem der 2. Song gefällt, auch wenns "nur" ein Cover ist.  :thumb:

Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 02. Juli 2015, 18:07:31
BEHEMOTH, ABBATH, ENTOMBED AD und INQUISITION gemeinsam auf Tour


(http://upload.beyondhollywood.de/images/1435853118_europa.jpg)

http://legacy.de/newsflash/live-news/item/32720-behemoth-abbath-entombed-ad-und-inquisition-gemeinsam-auf-tour
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 10. Juli 2015, 08:02:16
Mal wieder eine schwarzmetallische Neuentdeckung: COSMIC CHURCH



(http://upload.beyondhollywood.de/images/1436507606_cosmic_logo.png)

FB: https://www.facebook.com/cosmic.church

Bandcamp: http://cosmicchurch.bandcamp.com/

und die Metal-Archive: http://www.metal-archives.com/bands/Cosmic_Church/90126


Country of origin:     Finland
Location:     Tampere
Status:     Active
Formed in:    2004

Genre:     Black Metal
Lyrical themes:     Space, Occultism, Nature, Satanism
Current label:     Kuunpalvelus

Years active:     2004-present

The Blessing    Demo    2006    
Unohdetun rituaalin planeetta    Demo    2008    
Tähtisumun kuilu    Demo    2008    
Arcana Dei I - Pimeyden valo    EP    2009    1 (90%)
Arcana Dei II - Tuliset siivet    EP    2009    
Arcana Dei III - Totuuden portit    EP    2009    
Absoluutin lävistämä    Full-length    2010    1 (55%)
Arcana Dei - Trilogia    Compilation    2010    1 (86%)
Blood Red Fog / Cosmic Church    Split    2011    1 (95%)
Syysauringon vihkimys    Demo    2012    
Ylistys    Full-length    2013    1 (93%)
Circle of Ouroborus / Cosmic Church    Split    2013



Ich höre mich gerade durch das 2013er Album "Ylistys":

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1436507999_c.jpg)



Cosmic Church - Täydellisen Valon Äärellä (2013)

Cosmic Church - Lupaus Äänettömälle Äänelle (2013)

Cosmic Church - Ennen

Cosmic Church - Luon Perustani Sinun Kallioosi (2013)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 07. August 2015, 20:54:31
Myrkur (dänisches Ein-Woman-Projekt)

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1438973583_a2196000438_16.jpg)

Bandcamp
https://myrkur.bandcamp.com/

Interessant durch den Wechsel von Zerbrechlichkeit zu einer keifenden Finsternis.

kommt am 21.08.2015 und wird gekauft.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Hellseeker am 08. August 2015, 09:36:18
Hört sich super an. Album wird gekauft.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 08. August 2015, 10:33:32
:thumb:
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 14. August 2015, 17:31:52
Ich hör ja kaum noch Black metal, aber Mgla aus Polen gefallen mir echt gut.
Der AP hat die glaube ich mal erwähnt, fand schon das Vorgängeralbum gut, dies hier gefällt mir auch sehr gut:

Mgla - With Hearts Toward None


Ich finde leider kaum Infos über die Band, ich hoffe, dass die "sauber" sind.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 14. August 2015, 19:27:18
Ich hör ja kaum noch Black metal, aber Mgla aus Polen gefallen mir echt gut.
Der AP hat die glaube ich mal erwähnt, fand schon das Vorgängeralbum gut, dies hier gefällt mir auch sehr gut:

Mgla - With Hearts Toward None


Ich finde leider kaum Infos über die Band, ich hoffe, dass die "sauber" sind.

http://forum.deaf-forever.de/index.php?threads/schei%C3%9Fband-die-nicht-mehr-ins-heft-kommt.3087/page-3#post-249408
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 14. August 2015, 21:19:48
Na toll...
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 15. August 2015, 08:44:02
weil auch Deathspell Omega in dem Bericht auftauchen.
Die Identität des Band-Sängers wird ja "nur" gerüchtet, da es kein "bekanntes" Line-up gibt.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 15. August 2015, 08:50:45
Sowas nervt mich echt.
Das schlimme ist, dass man durch solche späten Erkenntnisse durchaus Vorurteile entwickelt.
Das macht mir gerade jetzt den BM an sich etwas madig. Es geht mir massiv auf den Sack, dass es in der Sparte verhältnismäßig viele schwarze Scharfe gibt.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 15. August 2015, 09:24:19
jep, geht mir genauso. Genau wie die Argumentationsketten der entsprechenden Fans.

Bei Deathspell Omega wird ein gewisser Mikko Aspa als Sänger gerüchtet, der u.a. Clandestine Blaze macht
(die sind aber glaub ich sauber). Er ist aber in verschiedene Sachen involviert (u.a. politisch beidseitig, als auch Perversion), da er nur (wenn er es denn wäre / ist), der Gastsänger ist, wüßte ich aus dem Stehgreif nicht, wie ich damit
umgehen würde / sollte.

Vielleicht ist es aber wirklich einfach so. Kranke / wahnsinnige Musik entspringt den Köpfen grenzwertiger Künstler
(damit mein ich jetzt nicht rechtes Gedankengut). Wobei ich jetzt die Jugendsünden von bspw. Darkthrone auf eine damals geistige
Unreife schieben möchte, denn bspw. Fenriz empfinde ich als eine interessante Person. Und auch Leute wie die von Emperor
würde ich jetzt nicht als Hohlpratzen abstempeln wollen, dann eher so Typen wie Vikernes oder die Komiker von Mayhem.

Ach keine Ahnung, ist ein Thema für sich, über welches man wohl stundenlang diskutieren könnte.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 15. August 2015, 09:26:50
viele schwarze Scharfe gibt.

Geiler Bock :D
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 15. August 2015, 09:57:13
 :uglylol:
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 15. August 2015, 16:42:26
Myrkur (dänisches Ein-Woman-Projekt)

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1438973583_a2196000438_16.jpg)

Bandcamp
https://myrkur.bandcamp.com/

Interessant durch den Wechsel von Zerbrechlichkeit zu einer keifenden Finsternis.

kommt am 21.08.2015 und wird gekauft.

hier der Stream

http://www.terrorizer.com/news/stream-myrkurs-new-album-m-in-full-with-terrorizer
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 01. September 2015, 23:08:45
Mehr durch Zufall bin ich auf die Truppe gestoßen. Zweite Welle trifft auf erste Welle, dazu eine herrlich räudige Produktion!
Gefällt mir richtig gut, diese Mischung aus Watain und Midnight.


(http://upload.beyondhollywood.de/images/1441141822_Ravencult.jpg)


Ravencult - Morbid Blood (Full Album)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 03. September 2015, 17:32:34
Ravencult - Morbid Blood (Full Album)


geiles Cover !!
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 24. September 2015, 19:10:32
der u.a. Clandestine Blaze macht
(die sind aber glaub ich sauber).

Nein, "sauber" sind die gar nicht !!  ;)

Was wird denn Mgla eigentlich vorgeworfen ..?
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 24. September 2015, 21:12:26
Lies mal den Thread, den Jens verlinkt hat. Lohnt sich!
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 25. September 2015, 10:04:33
Lies mal den Thread, den Jens verlinkt hat. Lohnt sich!

lohnt sich nicht wirklich !! Auf der verlinkten Seite, als auch 1 Seite zuvor, war nichts wirklich interessantes zu lesen...
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 26. September 2015, 11:32:25
Lies mal den Thread, den Jens verlinkt hat. Lohnt sich!

lohnt sich nicht wirklich !! Auf der verlinkten Seite, als auch 1 Seite zuvor, war nichts wirklich interessantes zu lesen...

edit, wer suchet der findet, basst schon...;)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 28. Oktober 2015, 17:23:18

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1446049343_behe.jpg)

geiles Line up !!  8)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 28. Oktober 2015, 18:12:40
Weißt du, ob abbath schon ein Album raus hat? Immortal fand ich ja immer recht cool.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 28. Oktober 2015, 19:40:29
Weißt du, ob abbath schon ein Album raus hat? Immortal fand ich ja immer recht cool.

da bin ich mir grad nicht so ganz sicher...  ;) Ich hätte schon gedacht das da ein Album da ist, konnte aber grad jetzt eben nichts von finden, sieht so aus als irre ich mich da jetzt... Vielleicht kommt ja noch ne Scheibe bis die Tour da ist !! ;)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 28. Oktober 2015, 19:42:15
der arbeitet aktuell an einer Scheibe für Januar mit Leuten von Ov Hell.
Er hat sich ja mit seinen Immortal-Mitstreitern zerstritten und auch die Namensrechte
scheinbar nicht zugesprochen bekommen.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 28. Oktober 2015, 22:16:27
Ah ok, danke für die Info. In die Scheibe werd ich dann auch mal reinhören, wenn es soweit ist.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 29. Oktober 2015, 19:46:39
HORN - Neues Album!



HORN - "Feldpost"
(http://upload.beyondhollywood.de/images/1446144273_horn.jpg)


http://www.metal-archives.com/albums/Horn/Feldpost/527490

https://www.facebook.com/HornOfficial

Horn (Official)
1 Std · Bearbeitet ·

FELDPOST - SECOND PREVIEW TRACK ONLINE

With little more than a week left until the release of "Feldpost", I present another tune from the album, a rock'n'roll-oriented piece and my personal album favourite. "Die Würfel rollen wieder" revolves around the so-called Somme Offensive which took place during the second half of 1916, having both opposing parties roll the dice time and time again and demonstrating both the futilty and neccessity of war.

Order via:
hornlichterlischt.bigcartel.com





Horn - Die Würfel rollen wieder (2015 - New Track)
:arrow:

Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 31. Oktober 2015, 20:54:45
DEAFHEAVEN kommen 2016 für ein paar Termine nach Deutschland, im Gepäck haben sie die hier bereits gemochten MYRKUR, daher dachte ich das interessiert hier vielleicht nicht nur mich !!  8)



DEAFHEAVEN
http://deafheaven.com
https://www.facebook.com/deafheaven
http://www.metal-archives.com/bands/Deafheaven/3540315870

MYRKUR
http://www.myrkurmusic.com
https://www.facebook.com/myrkurmyrkur
http://www.metal-archives.com/bands/Myrkur/3540386032



(http://upload.beyondhollywood.de/images/1446321098_deeeee.png)

Die live-Daten lt. den Homepages beider Bands:

Mar 22
Tue
UEBEL & GEFAHRLICH
Hamburg, Germany

Mar 23
Wed
Gebauede 9
Cologne, Germany

Mar 24
Thu
Musik & Frieden
Berlin, Germany

Mar 25
Fri
Beatpol
Dresden, Germany

Mar 30
Wed
Feierwerk e.V
München, Germany
Tickets

Apr 1
Fri
Jubez
Karlsruhe, Germany


Für mich interessant wäre der München-Termin:

DEAFHEAVEN + MYRKUR -- Mi 30.03.2016 München, Feierwerk
http://www.feierwerk.de/konzert-kulturprogramm/?tx_search_eventdetails[event]=14804
https://www.facebook.com/events/1088513041160299

deafheaven
[Black Metal, Shoegaze, Postrock | San Francisco, USA]

Die Kalifornier sind regelrechte Senkrechtstarter. Die erst 2010 gegründete Band wird wegen ihrer ganz speziellen, packenden Mischung aus Black Metal, Postrock und Shoegazing - wo immer sie auftaucht - grandios gefeiert. Umwerfend emotionales Gebrüll, sich allmählich, aber dann meterhoch auftürmende Klänge und Melodiebögen und der immense Schalldruck ihrer Liveshows hinterlassen ein tief berührtes Publikum. Wer DEAFHEAVEN noch nicht kennt, sollte sich einmal ihr "Mogwai"-Cover “Punk Rock/Cody” - im Oktober 2012 erschienen auf einer Split-EP mit "Bosse De Nage" - reinziehen.

Myrkur
[Black Metal | Dänemark]

MYRKUR ist das Soloprojekt der klassisch ausgebildeten Multiinstrumentalistin Amalie Bruun aus Dänemark. MYRKUR kombiniert die Rohheit von Second-Wave-Black-Metal-Bands wie "Ulver" und "Darkthrone" mit einer natürlichen, ätherischen Klangschönheit. Damit präsentiert MYRKUR eine völlig einzigartige Perspektive auf das Genre Black Metal!

Konzertlocation: HANSA 39
Einlass: 20:00 Uhr | Beginn: 21:00 Uhr
VVK: 20 Euro zzgl. Gebühr | AK: 24 Euro



Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 05. November 2015, 07:05:13

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1446703437_gorgoroth.jpg)


Blackfest Over X-Mass 2015
GORGOROTH + KAMPFAR + GEHENNA

GORGOROTH
https://www.facebook.com/gorgorothofficial

KAMPFAR
https://www.facebook.com/kampfarofficial

GEHENNA
https://www.facebook.com/Gehenna-314672401876258/timeline/

Einlass: 19:00
Beginn: 20:00
Backstage HALLE

Tickets:
http://www.backstagetickets.eu/blackfest-over-x-mass-2016.html
http://www.eventim.de/
http://www.muenchenticket.de/

Backstage Concerts GmbH

 :arrow: https://www.facebook.com/events/1141466005881415/
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 10. November 2015, 19:16:05
hier ein Song von der kommenden Abbath

http://www.stormbringer.at/news/52052/abbath-enthuellen-album-details-und-posten-neuen-song.html
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 24. November 2015, 18:09:15
GEIL !! Neues von Pensées Nocturnes !!!  8)



Pensées Nocturnes - "À boire et à manger"
(http://upload.beyondhollywood.de/images/1448385031_pen2.jpg)

Just as "Ceci est de la Musique", the next Pensees Nocturnes album called "A Boire et A Manger" will be an autoproduction. It has been recorded and mixed at Le Studio de la Pipe and will be mastered at White Wasteland Studio.
Artwork will be taking care of by Cäme (came-rdr.tumblr.com) who's already produced "Nom d'une Pipe! "'s one.

It is worth noting the presence of Hazard (Way to End) and Vestal (Merrimack, Anus Mundi) as guest on the album.

A Boire et A Manger is due to be released on Januray the 16th 2016 on a limited Digipack edition. You can preorder the album through :
- big cartel : penseesnocturnes.bigcartel.com
- bandcamp : penseesnocturnes.bandcamp.com

Two songs ("Le Rat des Goûts" et "Les Yeux Boiteux") can be listened to on Bandcamp et Soundcloud (https://soundcloud.com/pn-records) with a provisional mastering. Other songs will follow.

Track list :

01 - Black Orleans Bump
02 – Le Rat des Gouts
03 - La Marche de Travers
04 - Interlude Satierienne
05 - Les Yeux Boiteux
06 - L'aphone et la Flore
07 - La Java Niaise
08 - L'Helicon
09 - Morceau en Moins




https://www.facebook.com/Pens%C3%A9es-Nocturnes-117694908301346

http://www.metal-archives.com/albums/Pens%C3%A9es_Nocturnes/%C3%80_boire_et_%C3%A0_manger/546750

- big cartel : penseesnocturnes.bigcartel.com
- bandcamp : penseesnocturnes.bandcamp.com

https://soundcloud.com/pn-records
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 24. November 2015, 18:37:01
GEIL !! Neues von Pensées Nocturnes !!!  8)

https://soundcloud.com/pn-records

Ich habs versucht, ber die beiden neuen Songs musste ich auch jeweils nach kurzer Zeit wieder abstellen.
Ist mir einfach viel zu krank :)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 13. Dezember 2015, 12:26:21
VARG - Rotkäppchen 2015 (Official Video)

Hahaha!
Und ich denk seit Jahren, die sind richtig böse und spielen harten Black Metal.... bis ich diese Lachnummer gesehen habe.
Erbärmlich!
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 15. Dezember 2015, 15:41:17
VARG - Rotkäppchen 2015 (Official Video)

Hahaha!
Und ich denk seit Jahren, die sind richtig böse und spielen harten Black Metal.... bis ich diese Lachnummer gesehen habe.
Erbärmlich!


VOLLSTE ZUSTIMMUNG !!! ;-) Einfach nur peinlich!
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 23. Dezember 2015, 21:30:13
Misþyrming - Söngvar elds og óreiðu

wurden hier letztes Jahr schon mal erwähnt. Erinnert mich an Deathspell Omega.



Und ich muss auch sagen, dass mir die neue Mgla sehr gut reinläuft (trotz IW).
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 24. Dezember 2015, 05:12:23
Und ich muss auch sagen, dass mir die neue Mgla sehr gut reinläuft (trotz IW).

Nun... Mgla sind gut und cool, da kann man nicht meckern... das die politisch grenzwertig sind ist für mich ne relativ neue Erkenntrnis, und ich weiß bis heute nicht wie damit umgehen. Ich GLAUBE zwar halb so wild... weil Mgla ne vergleichsweise bekannte Band ist, was Black-Metal betrifft, und weil deren Fans nicht mit NSBM Puplikum zu vergleichen sind... ganz im Gegenteil, das Mgla politisch grenzwertig sind wissen die meisten gar nicht, wusste ich selber nicht... Daher möchte ich das auch nicht überbewerten..  ;)
Interessant ist, das MGLA fürs nächste Dark Easter Metal Meeting bestätigt sind... Die Veranstalter dessen haben letztes Jahr gar FORGOTTEN THOMB wieder ausgeladen, weil die angeblich politisch böse sind... Über diese Entscheidung war ich nicht sehr glücklich, weil es schlicht lächerlich war, ich hab das nicht verstanden und mich darüber geärgert. Und dies Jahr solln Mgla auftreten..... schau ma mal ob die wirklich spielen, ich glaubs es erst wenn ich die live auf der Bühne seh...  ;)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 24. Dezember 2015, 10:41:25
Die Misþyrming-Scheibe gefällt mir gerade beim Reinhören echt gut.


Ich schließ mich mit moralischen Unstimmigkeiten mal an, obwohl das alles Vergangenheit ist, sind auch Mayhem für mich negativ belastet, zumindest damals. Die letzten Tage läuft immer wieder "Mayhem - De Mysteriis Dom Sathanas", auf der ja auch der olle Vikernes den Bass eingespielt hat. Mal abgesehen von den ganzen Umständen, finde ich das Album absolut klasse. Ich würde sogar sagen das gehört zum Besten und Bösesten aus der BM Ecke (wenn man sich an den kranken Gesang gewöhnt hat, den ich mittlerweile richtig cool finde).   
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: nemesis am 26. Dezember 2015, 08:37:44
VARG - Rotkäppchen 2015 (Official Video)

Hahaha!
Und ich denk seit Jahren, die sind richtig böse und spielen harten Black Metal.... bis ich diese Lachnummer gesehen habe.
Erbärmlich!

Sollte man mal Helene Fischer fürs Vorprogramm empfehlen :D
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 21. Januar 2016, 10:48:33
okay, hier schippert jemand u.a. im Fahrwasser von Deathspell Omega.

Die Griechen Awe, die angeblich 2007 gegründet wurden und um die Mitglieder
ein Geheimnis analog vergleichbaren Bands machen.

Die Reviews fallen unterschiedlich aus, teils negativ, teils durchschnitlich, teils positiv.

Ersteindruck ist aber nicht mal verkehrt.

Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 21. Januar 2016, 11:51:19
und gleich noch die Polen von Batushka hinterher

Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 03. Februar 2016, 10:31:05
vielleicht gefällt's ja jemanden, mir isses irgendwie zu anstrengend.
Mag aber auch an der Produktion liegen, die wie im eigenen Zimmer aufgenommen klingt.

http://i-voidhangerrecords.bandcamp.com/album/-
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 10. März 2016, 21:17:38
https://shop.napalmrecords.com/ulver-bergtatt-et-eeventyr-i-5-capitler-re-issue-2016-black-vinyl-17933.html

Geil, die ist so gut wie bestellt.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 14. März 2016, 04:13:33
https://shop.napalmrecords.com/ulver-bergtatt-et-eeventyr-i-5-capitler-re-issue-2016-black-vinyl-17933.html

Geil, die ist so gut wie bestellt.

das wäre ne Sache !!  8)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 30. März 2016, 15:07:08

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1459343380_DARK_EASTER_2.jpg)



GEIL WARS  :!:

Ich bin da jetzt schon seit 2013 jedes Jahr da, und dieses Mal wars das mit Abstand coolste !!! So viele Bands die mich ernsthaft beeindrucken konnten gabs bisher noch nicht...  8)
ROOT waren DAS Highlight !! Der ihr Frontman geht schon auf die 70 zu und ist einfach nur ein beeindruckend runzliger Black-Metal-Joda... !! ;) Sehr geil!!
Zweites Highlight waren die mir bis dahin noch unbekannten BÖLZER, sehr cool !!
SEAR BLISS waren der coolste Opener bisher, Black Metal mit Posaunen und Trompeten, funktioniert sehr gut !!
Dann OPHIS, die hatte ich letztes Jahr schon vermisst...
Die Headliner ROTING CHRIST und MY DYING BRIDE waren die coolsten Headliner bisher vor Allem my dying bride !!
VISION BLEAK solide wie immer, DORNENREICH waren ok, einzig MGLA waren ein wenig enttäuschend.
Gottseidanke gabs ne after show Party bis in die früh, denn unser Zug zurück in die Heimat ging erst um 6:30 in da früh... Der Bahnhof war bis oben hin voll mit Polizisten, Soldaten und DB Security, die standen teils mit Maschinengewehren im anschlag da, sowas hab ich bisher nur im Fernsehen gesehen.


noch ein ausführlicher Bericht hier: http://www.metal1.info/konzerte/dark-easter-metal-meeting-2016/
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 18. April 2016, 20:55:07
Ich hab hier ja gar nichts geschrieben.
Bölzer gefallen gut, danke nochmal für den Tipp.
SEAR BLISS klingen noch gut, da hör ich mal rein.
Von Ophis hab ich jetzt noch nicht soo viel gehört, aber das was ich gehört hab, gefällt.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 18. April 2016, 20:57:34
(http://upload.beyondhollywood.de/images/1461005799_URFAUST.jpg)

Die läuft gerade. Ist ganz cool, aber mit BM hat das eigentlich nichts mehr zu tun.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 20. April 2016, 00:50:45
(http://upload.beyondhollywood.de/images/1461005799_URFAUST.jpg)

Die läuft gerade. Ist ganz cool, aber mit BM hat das eigentlich nichts mehr zu tun.

hast du auch die Platte ???  8)
Stimmt... ich finds nicht schlecht. Aber ich hoffe das das kommende Album wieder mehr Lärm machen wird !!
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 20. April 2016, 00:54:21
mal unbedingt das da anhören:


UADA - Devoid of Light (Official Video - HD)
feature=youtu.be


Mehr kenne ich von der Band noch nicht.

Sind Amis:


Uada

Country of origin:
    United States
Location:
    Portland, Oregon
Status:
    Active
Formed in:
    2014

Genre:
    Melodic Black Metal
Lyrical themes:
    N/A
Current label:
    Eisenwald Tonschmiede

Years active:
    2014-present



(http://upload.beyondhollywood.de/images/1461106434_uada1.jpg)

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1461106434_uada_2.jpg)


 :arrow: http://www.metal-archives.com/bands/Uada/3540409911
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 20. April 2016, 01:08:16
Auf den Song bin ich gestern auch beim youtuben gestoßen.
Ich fands ganz ok.

Die Urfaust hab ich nicht, wäre mir auf Dauer wohl auch zu monoton und langsam.
Ich werd mich bald nochmal mit den älteren Sachen auseinadersetzen, ich glaub, ich bin jetzt soweit. :)



Im Auto lass ich mich gerne hin und wieder von WOE verprügeln ;)
Ok, der Post Rock-Anteil ist manchmal schon sehr präsent, aber hier passt die Mischung einfach.
Die "Whithdrawal" gefällt mir mittlerweile fast noch besser als der Vorgänger.
Die ist teils melodisch, aber teils auch sehr hart und benötigt Aufmerksamkeit.

Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 20. April 2016, 03:19:55
Ich werd mich bald nochmal mit den älteren Sachen auseinadersetzen, ich glaub, ich bin jetzt soweit. :)

halt mich auf dem laufenden !!  ;)

WOE klingen auch recht geil, und... sind ja wieder Amis..  ;)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 20. April 2016, 08:46:41
(http://upload.beyondhollywood.de/images/1461134527_Ulver.jpg)

Ich weiß nicht, wie die das machen, aber bei Hitmeister.de gibt es die Neuauflage auf Vinyl für 16,76 € (inkl. Versand).
Das sind ca. 6-9 € weniger, als beim Wettbewerb.

Ich freu mich drauf :)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 14. Juni 2016, 22:35:10
und gleich noch die Polen von Batushka hinterher


muss nochmals explizitWerbung machen, läuft gerade wieder. Geiler Scheiß!
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 30. Juni 2016, 18:49:10
gerade bin ich über dieses hübsche Coverbild gestolpert, klingen tuin sie auch ganz gut:



Vuyvr - "Eiskalt"
(http://upload.beyondhollywood.de/images/1467305129_Vuyvr.jpg)


Wieder mal netter BM aus der Schweitz!




(http://upload.beyondhollywood.de/images/1467305258_Vuyvr.jpg)

http://www.metal-archives.com/bands/Vuyvr/3540359064

http://vuyvr.bandcamp.com/



VUYVR | DEAD TREES ARE WANDERING AT NIGHT
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 30. Juni 2016, 21:57:20
und gleich noch die Polen von Batushka hinterher


muss nochmals explizitWerbung machen, läuft gerade wieder. Geiler Scheiß!
mein Kollege aus dem Lager hat noch ein Exemplar auf Vinyl übrig. Ich überlege noch.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 13. August 2016, 19:00:44
Das neue Album von URFAUST ist für den 28.10. angekündigt !!!! Ich bin schon ganz feucht...  8)



Urfaust - "Empty Space Meditation"

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1471107588_URFAUST.jpg)

QUELLE: http://www.van-records.de/product_info.php?products_id=2959



Urfaust - "Empty Space Meditation" digipack CD - PREORDER

IMPORTANT: please note that this is a preorder. Your order and all possible articles you ordered with this preorder item will be shipped together once the record is ready for shipping. RELEASE DATE: 28th of October 2016

Recorded down at the bunker with Herr DEPORTATOR behind the knobs, URFAUST managed to ban another haunting masterpiece into tape! URFAUST is always going different directions on every release, but this time, they managed to take everything one step further: the revered and praised "URFAUST-Sound" has managed to go further and further into unexplored territories of the dark cosmos, resulting in one hell of a trip consisting of 6 songs that will take you beyond…

- Six songs / around 44 minutes
- Recorded down at the Bunker by Herr Deportator & Urfaust in 2015 / 2016
- Mastered by Engel at Temple of Disharmony
- Cover artwork by ThornyThoughts Artwork
- Pictures by Nona Limmen

The Compact Disc Edition:

- digipack witn fullcolored artwork & hotfoil embossing
- fold out booklet / miniposter
- all copies that are ordered and paid before the release date will come with an exclusive slipcase made of black cartonstock with alligator structure

The picture does not show the full cover / article, but only a detail of it. Pictures will be updated asap.

Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 11. Oktober 2016, 22:01:12
Ja, ich weiß. Es ist Emo Post Black Metal, aber ich find den Song sau geil!
Der Sound ist hier leider nicht soo gut, da geht etwas Atmo verloren.


Lantlôs - Neige de Mars
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 19. Oktober 2016, 19:02:14
Das neue Album von URFAUST ist für den 28.10. angekündigt !!!! Ich bin schon ganz feucht...  8)



Urfaust - "Empty Space Meditation"


Wow, ich find's geil.

Ich kam gerade drauf, weil ich eben gerade den Bericht eines mir unbekannten Schreiberkollegen las:
http://myrevelations.de/index.php?section=reviews&module=cdreviews&submodule=review_detail&reviewid=15594

:uglylol:

Natürlich ist die Band Geschmackssache.
Nur wenn es einem nicht liegt, muss es es doch nicht gleich so vernichten.
3/15? Da lach ich nur.

Mir gefällt der "Teaser". Es scheint das eingängigste Album der Band zu werden, das macht es für mich etwas einfacher.
Ich bin gespannt.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 20. Oktober 2016, 13:34:18
ich kanns mir grad nicht anhören weil meine Soundkarte defekt ist und streikt verdammich..... aber ich berstell die eh blind sobald möglich..  ;)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 20. Oktober 2016, 14:36:24
ich kanns mir grad nicht anhören weil meine Soundkarte defekt ist und streikt verdammich..... aber ich berstell die eh blind sobald möglich..  ;)
Klingt auf jeden Fall weit besser, als das "Devil's Blood" Cover neulich (finde ich).
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 01. November 2016, 08:12:44
neue Deathspell Omega EP im offiziellen Stream


ich bin ja bekanntlich ein Freund dieser kranken, durchgeknallten Mucke.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 01. November 2016, 18:18:16
jaa, ich mag die auch !!  8)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 01. November 2016, 19:21:01
Mit denen kann ich nach wie vor null anfangen.
Schade eigentlich.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 29. Dezember 2016, 23:09:06
*falsche Sparte*
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 13. Januar 2017, 00:41:51
Witchery - In His Infernal Majesty's Service

Hui, sehr geiles Teil! Black/Thrash vom Feinsten.

Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 13. Januar 2017, 00:55:43

Die Platte ist schon ziemlich gut, und live sieht das auch extrem spaßig aus.
Batushka for party.San
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 22. Januar 2017, 17:18:27

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1485101859_totholz.jpg)


u.A. Regensburg, wie schön !!  8)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 28. Januar 2017, 03:08:17
Ich glaube es ist schon länger überfällig, hier in diesem Thema auch mal CULTES DES GHOULES aus dem schönen Polen zu erwähnen !! Somit nehme ich mir mal ihr neues Album zum Anlass und tu dies:

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1387567451_cultes_logo.gif)


Die Metal-archive: http://www.metal-archives.com/bands/Cultes_des_Ghoules/87023

Country of origin:
    Poland
Location:
    Kielce/Radom
Status:
    Active
Formed in:
    2004

Genre:
    Black Metal
Lyrical themes:
    Devil Worship, Ancient Rituals, Demonic Possession, Witchcraft
Current label:
    Hells Headbangers Records

Years active:
    2004-present

"Cultes des Ghoules" is an arcane book of black magic in the Cthulhu Mythos.



Das neue Album wurde vom Stephan und Mir schon gut geheissen:


CULTES DES GHOULES - "Coven, or Evil Ways Instead of Love"
(http://upload.beyondhollywood.de/images/1483565040_Coven_or_Evil_Ways_Instead_of_Love.jpg)

Rund 100 Minuten Black-Metal auf 2 CDs !!!  :!:

Disc 1
1.    The Prophecy (Prologue) / Devell, the Devell He Is, I Swear God... (Scene I)    22:49      Show lyrics
2.    Mischief, Mischief, the Devilry Is at Toil... (Scene II)    11:29      Show lyrics
3.    Strange Day, See the Clash of Heart and Reason... (Scene III)    20:47      Show lyrics
4.    Storm Is Coming, Come the Blessed Madness... (Scene IV)    14:39      Show lyrics
     01:09:44    
Disc 2
1.    Satan, Father, Savior, Hear My Prayer... (Scene V)    28:03      Show lyrics
     28:03    

 :arrow: http://www.metal-archives.com/albums/Cultes_des_Ghoules/Coven%2C_or_Evil_Ways_Instead_of_Love/613755


z.B.:


oder



und hier noch ein ganz cooles Review: http://powermetal.de/review/review-Cultes_Des_Ghoules/Coven__Or_Evil_Ways_Instead_Of_Love,29552.html


 8) :thumb:
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 28. Januar 2017, 08:11:16
 :thumb:
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 17. Februar 2017, 14:34:15
(http://upload.beyondhollywood.de/images/1487338267_13780960523070l8cig1tpxw.jpg)

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1487338313_FB_IMG_1484482179616.jpg)

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1487338447_tumblr_lglhehA01e1qfo50do1_500.jpg)
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ash am 17. Februar 2017, 15:28:58
(http://upload.beyondhollywood.de/images/1487338267_13780960523070l8cig1tpxw.jpg)

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1487338313_FB_IMG_1484482179616.jpg)

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1487338447_tumblr_lglhehA01e1qfo50do1_500.jpg)

 :uglylol:
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 17. Februar 2017, 15:59:22
:D
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 26. April 2017, 23:27:25
Witchery - In His Infernal Majesty's Service

Hui, sehr geiles Teil! Black/Thrash vom Feinsten.



Läuft gerade wieder. Brutales, böses Stück Musik.   :bang:
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 27. April 2017, 16:14:24
GEIL !!  :thumb:
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 30. Juni 2017, 17:22:44
wieder was mit Exotenbonus: Scathanna Wept, Black-Metal aus Süd Afrika !!

https://www.metal-archives.com/bands/Scathanna_Wept/3540428264


feature=youtu.be

nicht uninteressant ...
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 04. Juli 2017, 23:53:58
CHOTZÄ

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1499205161_CHOTZÄ2.jpg)

https://www.metal-archives.com/bands/Chotz%C3%A4/3540389134

Black-Metal in Schweitzer-Dütsch, klingt sehr geil !!  8)

"Formed as a side-project, with the aim to create "[anti-social] black metal/black 'n' roll" in Swiss German.
The band name is Swiss German for "to vomit". Their lyrics are also in this language. "


Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Hellseeker am 08. Juli 2017, 09:11:07
Trotz dem Schwiizerdütsch gefällt mir das gar nicht. Der Text geht ja gar nicht.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 08. Juli 2017, 15:49:04
Trotz dem Schwiizerdütsch gefällt mir das gar nicht. Der Text geht ja gar nicht.
Dann übersetz mal. Ich verstehe nur "Bring dich um".

Mucke find ich ganz gut.

:D

Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Hellseeker am 08. Juli 2017, 16:28:15
Bring dich um
Machs und tu dich um
Im Freitod findest du die Erlösung
Du bist nichts wert und hast es nötig

Das ist nur der Refrain... Sowas find ich ziemlich daneben.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Max_Cherry am 09. Juli 2017, 11:26:19
Bring dich um
Machs und tu dich um
Im Freitod findest du die Erlösung
Du bist nichts wert und hast es nötig

Das ist nur der Refrain... Sowas find ich ziemlich daneben.
Achso, das hab ich verstanden.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 16. Juli 2017, 16:03:07
Black-Metal aus Saudi-Arabien !! Hat Exotenbonus  ;) ...und klingt noch nicht einmal schlecht !!


Al-Namrood
https://www.metal-archives.com/bands/AlNamrood/3540256815





ein nicht uninteressantes Interview von VICE:

Musik
Die einzige saudische Black-Metal-Band riskiert für ihre Musik die Todesstrafe

Al-Namrood haben noch nie einen Live-Auftritt gespielt, denn dafür könnte die ganze Band hingerichtet werden.


weiter  :arrow: https://www.vice.com/de/article/5g4wzq/die-einzige-saudische-black-metal-band-riskiert-fuer-ihre-musik-die-todesstrafe-966
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: ap am 20. Juli 2017, 17:02:19
Klirrend kalter Raw-Black-Metal aus dem klirrend kalten Sibirien:


DEVILGROTH

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1500562787_devilgroth_Logo.jpg)

 :arrow: https://www.metal-archives.com/bands/Devilgroth/3540365696

Devilgroth

Country of origin:
    Russia
Location:
    Novosibirsk
Status:
    Active
Formed in:
    2008

Genre:
    Raw Black Metal
Lyrical themes:
    War, Nature, Satanism (early), Magic of the Ancient Slavic (later)
Current label:
    Narcoleptica Productions

Years active:
    2008-present



 :arrow: https://devilgroth.bandcamp.com/

 :arrow: https://www.facebook.com/devilgroth/




Hörenswert, der Bass klingt vernünftig !!  8)


Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 30. Juni 2018, 17:18:54
Myrkur (dänisches Ein-Woman-Projekt)

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1438973583_a2196000438_16.jpg)

Bandcamp
https://myrkur.bandcamp.com/

Interessant durch den Wechsel von Zerbrechlichkeit zu einer keifenden Finsternis.

kommt am 21.08.2015 und wird gekauft.

und nun zieht Finnland nach

Vermilia oder V

Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 05. August 2018, 11:23:47
wurden Crom Dubh aus Irland schon genannt?


Haben auf den ersten Hör auch einen leichten Cascadian Einschlag.
Titel: Antw:Black Metal Empfehlungen (Sammelthread)
Beitrag von: Ketzer am 05. August 2018, 11:30:38
Kalmen aus Deutschland.