Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

Technik => Home-Entertainment => Thema gestartet von: EvilEd84 am 18. Dezember 2009, 13:38:07

Titel: Der Home Entertainment 3D Thread
Beitrag von: EvilEd84 am 18. Dezember 2009, 13:38:07
Zitat
Anlässlich der Bekanntgabe der 3D-Spezifikationen für Blu-ray durch die Blu-ray Disc Association hat das britische Marktforschungsinstitut Futuresource Consulting eine aktuelle Einschätzung der Marktchancen von 3D im Heimkino abgegeben. Demnach rückt der Traum vom dreidimensionalen Heimkino in greifbare Nähe. "Die Qualität von High Definition via Blu-ray ist beispiellos und für diejenigen Konsumenten, die noch nicht von HD überzeugt werden konnten, wird 3D ein weiterer Anreiz für das HD-Upgrade sein", erklärt Jim Bottoms, Director Futuresource. Die Marktforscher rechnen damit, dass bereits im zweiten Quartal nächsten Jahres die ersten 3D-kompatiblen Blu-ray-Player auf den Markt kommen werden, um den Rollout von 3D-TVs zu unterstützen, der auf der im Januar anstehenden CES eingeläutet wird. Darüber hinaus sei 3D auch für Besitzer der PlayStation 3 interessant, da die Spezifikationen eine Unterstützung von 3D-Content auch für die Konsole vorsehen.

Auf Contentseite geht Futuresource davon aus, dass sich die Anzahl der 3D-Filme, die Hollywood in die Kinos bringt, in den nächsten zwölf bis 18 Monaten verdoppeln werde. Dann gäbe es jährlich rund 60 3D-Filme, die für eine Auswertung auch im Heimkino in Frage kämen.

Quelle: http://www.mediabiz.de/video/news/futuresource-3d-weiteres-update-kriterium-fuer-blu-ray/283749

Laut meinem technisch und marktversierten Kollegen wird damit gerechnet, dass TVs bereits in weniger als anderthalb Jahren erschwinglich sein werden (1500 €)...Hintergrund ist, dass die Technik an und für sich sehr simpel sei - lediglich Geräte zu bauen, die 2D UND 3D können sei eeeetwas komplizierter, aber unterm Strich steht einer massenmarkttauglichen Vermarktung nicht viel im Wege :thumb:

DAS kombiniert mit der PS3 Geschichte finde ich mal SEHR geil...

3D ist für mich auf jeden Fall die Zukunft und ich begrüße es, wenn viele Film auch in der Technik erscheinen - notorische Nörgler sollen die Schnauze halten und einfach in 2D anschauen ;)
Titel: Re: Der Home Entertainment 3D Thread
Beitrag von: Flightcrank am 18. Dezember 2009, 14:10:59
notorische Nörgler sollen die Schnauze halten und einfach in 2D anschauen ;)
:!:  :D


Ich fänds supergeil und denke die neue 3D Technik wird eine neue Ära einleiten. So ein TV - für ein einigermaßen gutes Preis/Leistungs-Verhältnis - würde ich mir definitiv auch irgendwann kaufen!
Titel: Re: Der Home Entertainment 3D Thread
Beitrag von: EvilEd84 am 21. Dezember 2009, 17:25:58
Zitat
Sony forciert 3D-Technik fürs Heimkino
Sony arbeitet daran, 3D ab 2010 ins Heimkino zu bringenSony arbeitet daran, 3D ab 2010 ins Heimkino zu bringen   Sony und der 3D-Technologie-Spezialist RealD haben ab 2010 eine Partnerschaft für die Entwicklung von 3D-fähigen Heimkinogeräten angekündigt. Sony erwarb die Lizenz für das stereoskopische RealD-Format und setzt künftig auf das Know-How von RealD bei der Entwicklung von 3D-Brillen für den Einsatz im Heimkino. Unter anderem sollen die LCD-Fernseher der Bravia-Linie von Sony ab dem kommenden Jahr mit dreidimensionaler Technik und entsprechenden Brillen ausgerüstet werden.

"Wir freuen uns darauf, mit RealD daran zu arbeiten, 3D in die Wohnzimmer zu bringen", sagte Hiroshi Yoshioka, Executive Deputy President bei der Sony Corporation. Im Kinosegment arbeiten Sony und der 3D-Spezialist RealD schon seit Jahren erfolgreich zusammen.

Quelle: http://www.mediabiz.de/video/news/sony-forciert-3d-technik-fuers-heimkino/283786
Titel: Re: Der Home Entertainment 3D Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 22. Dezember 2009, 14:29:07
Klingt nich übel - mal sehen was da so bei rumkommt
Titel: Re: Der Home Entertainment 3D Thread
Beitrag von: EvilEd84 am 07. Januar 2010, 09:20:59
News:

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1262852447_BD_3D.JPG)
Titel: Re: Der Home Entertainment 3D Thread
Beitrag von: skfreak am 07. Januar 2010, 09:34:47
Cool, dann bräuchte man also doch keinen neuen Fernseher - korrekt ?
Titel: Re: Der Home Entertainment 3D Thread
Beitrag von: EvilEd84 am 07. Januar 2010, 12:23:17
Öhm, DAS habe ich SO nicht aus dem Bericht gelesen ;)

Nene, n neuer TV muss dazu.

Allerdings sollte fett erwähnt sein, dass die Spezifikationen so aussehen, als könne die PS3 dabei sein!
Titel: Re: Der Home Entertainment 3D Thread
Beitrag von: skfreak am 07. Januar 2010, 12:43:55
Das heisst ich brauch neuen Fernseher und einen neuen BD-Player? In dem Fall wird das noch viele Jahre bei mir dauern.
Titel: Re: Der Home Entertainment 3D Thread
Beitrag von: EvilEd84 am 07. Januar 2010, 13:11:11
Hat ne neue Technik eben so an sich ;)

Aber keine Sorge, man MUSS ja WIE IMMER nichts mit machen ;) 3D wird vermutlich lange, lange, lange Zeit immer nur als Extra angeboten in Doppeleditionen.
Titel: Re: Der Home Entertainment 3D Thread
Beitrag von: der Dude am 07. Januar 2010, 14:25:09
http://www.gametrailers.com/video/ces-10-sony/60501

Allerdings sollte fett erwähnt sein, dass die Spezifikationen so aussehen, als könne die PS3 dabei sein!
PS3 WIRD dabei sein (siehe Video). Für Spiele gibt es ja bereits support für 3D.

3D wird vermutlich lange, lange, lange Zeit immer nur als Extra angeboten in Doppeleditionen.
Ich vermute eher, dass man es einfach umschalten kann wie ne Audiospur oder nen Blickwinkel.
Titel: Re: Der Home Entertainment 3D Thread
Beitrag von: Havoc am 07. Januar 2010, 14:32:14
3D wird vermutlich lange, lange, lange Zeit immer nur als Extra angeboten in Doppeleditionen.
Ich vermute eher, dass man es einfach umschalten kann wie ne Audiospur oder nen Blickwinkel.
Ich glaube Matze hat das nicht vom technischen Sinn her gemeint, sondern eher im Sinn eines "aufpreispflichtigen Extras", welches dann nur in den aufwendigeren BD-Fassungen optional mit angeboten wird.

Zumindest wird es mit Sicherheit so vermarktet werden, ganz abgesehen von der technischen Machbarkeit. ;)
Titel: Re: Der Home Entertainment 3D Thread
Beitrag von: der Dude am 07. Januar 2010, 15:01:16
Doppeledition klang irgendwie wie ne getrennte Sache :)
Titel: Re: Der Home Entertainment 3D Thread
Beitrag von: Janno am 07. Januar 2010, 15:19:51
Hab ich das jetzt richtig verstanden, dass ich für zünftiges 3D keine neue PS3 brauche, sondern meine alte heißgeliebte Konsole nutzen kann?
Brauch ich also nur den passenden Fernseher?
Titel: Re: Der Home Entertainment 3D Thread
Beitrag von: skfreak am 07. Januar 2010, 15:27:50
Hab ich das jetzt richtig verstanden, dass ich für zünftiges 3D keine neue PS3 brauche, sondern meine alte heißgeliebte Konsole nutzen kann?

So habe ich es nicht verstanden - Wenn die Spezifikation erst Ende Dezember abgesegnet wurde, dann müsstes du doch eine neue Konsole brauchen.
Titel: Re: Der Home Entertainment 3D Thread
Beitrag von: EvilEd84 am 07. Januar 2010, 15:38:27
Sowas dürfte auch über ein Firmware Update gehen.

Die Konsole an sich sendet ja nur Signale aus!!!! Diese Signale dann empfangen zu können und vor allem wiederzugeben sollte das Problem sein.
Titel: Re: Der Home Entertainment 3D Thread
Beitrag von: Havoc am 07. Januar 2010, 16:03:35
Habe da mal eben etwas drüber nachgelesen.

Also das ist alles noch ein wenig schwammig, da sich die Quelle da nicht wirklich einig sind, bzw. mir persönlich noch zu viel mutmaßen.

"relativ" (ohne Gewähr!) sicher scheint jedoch:

dass in MVC codiert wird
http://de.wikipedia.org/wiki/Multiview_Video_Coding
Damit können mehrere Kameraaufnahmen innerhalb eines Codecs platziert werden.
Dann dürfte aber auch die Datenmenge erheblich anwachsen (bis 50%), was dann für eine Extra Disc und nicht für ein Umschalten ala Audiospur bzw. Blickwinkel spricht.

Auch soll ein HDMI 1.3 Anschluss zwingend sein.
Hier herrscht noch ein wenig Verwirrung ob wirklich alle PS3 Modelle die Daten übertragen können.
Trotz den letzten Firmware Updates kann die alte PS3 die neuen HD-Tonformate bis heute ja nicht als Bitstream ausgeben, sondern nur als PCM. Die Slim Version kann dies hingegen!
Ein ähnliches Problem bestehe angeblich auch bei der 3D Ausgabe.  :neutral:


Aber... wie schon geschrieben. Wirklich spruchreif ist da noch nichts. Dazu widersprechen sich alle Quelle die ich bisher gelesen habe zu sehr bzw. sind einfach zu ungenau und schwammig.

Mal abwarten....
Titel: Re: Der Home Entertainment 3D Thread
Beitrag von: der Dude am 07. Januar 2010, 16:44:16
Hab ich das jetzt richtig verstanden, dass ich für zünftiges 3D keine neue PS3 brauche, sondern meine alte heißgeliebte Konsole nutzen kann?

So habe ich es nicht verstanden - Wenn die Spezifikation erst Ende Dezember abgesegnet wurde, dann müsstes du doch eine neue Konsole brauchen.
Die PS3 hat seit einer kurzen Weile bereits 3D-Unterstützung für die Ausgabe in verschiedenen "Formaten" (3D-TVs/Monitore mit Polarisierungstechnik, Shutter-Brillen, Farbfilter-Brillen,...), da braucht es also nichts weiter. Im PSN gibt es sogar schon erste Spiele, die es verwenden. Das BD-Konsortium hat jetzt lediglich die Spezifikationen für die Speicherweise auf Blueray und die Verarbeitung der Daten festgelegt. Und da ja Sony eines der größten Parteien in diesem Konsortium ist, werden die schon dafür gesorgt haben, dass die Spezifikationen in ihrem Sinne festgelegt werden. Sollte es doch nicht mit Firmwareupdates zu lösen sein bei älteren PS3, kann ich mir gut vorstellen, dass es für diese Geräte dann sowas wie einen Hardware-Dongle geben wird, das die Kompatibilität hardwareseitig sicherstellt. In dem Video oben, das ich gepostet hab, spricht er von "along with a 3D compatible upgrade for PS3". Das lässt natürlich schon ein wenig offen, wie es bewerkstelligt wird. Eine neue PS3 seh ich aber nicht.
Titel: Re: Der Home Entertainment 3D Thread
Beitrag von: EvilEd84 am 07. Januar 2010, 17:37:29
So sehe ich das auch, Akos! Wird schon werden.

Davon abgesehen:

Zitat
Weitere 3D-BD-Player in der Pipeline
 Großansicht  Die neuen Blu-ray-Player von Panasonic (o.) und Sony beherrschen die 3D-WiedergabeDie neuen Blu-ray-Player von Panasonic (o.) und Sony beherrschen die 3D-Wiedergabe   Neben Samsung haben auch Sony und Panasonic auf der Consumer Electronics Show (CES) erste 3D-taugliche HDTV-Geräte und Blu-ray-Player angekündigt. So präsentiert Panasonic in Las Vegas mit dem DMP-BDT350 nicht nur ein 3D-Abspielgerät, sondern mehrere 3D-taugliche Plasma-Fernseher in Größen von 50 bis 65 Zoll, die mit aktiven Shutter-Brillen genutzt werden können. Der DMP-BDT350 ist zudem WiFi-ready, d.h. kann über einen USB-Dongle auch kabellos auf BD-Live-Inhalte und andere Internetanwendungen wie YouTube, Picasa und - bislang nur in den USA - Netflix und Amazon VoD zugreifen. Wann und zu welchem Preis der 3D-Player auf den Markt kommen soll, ist noch unklar.

Sony will bereits in diesem Sommer seinen ersten 3D-tauglichen Blu-ray-Player auf den Markt bringen. Der BDP-S770 kommt mit eingebautem W-LAN-Modul, Netzwerkfunktionen via DLNA und Zugriff auf die Bravia Internet Video Plattform. Diese bietet in den USA Zugriff auf Netflix, Amazon VoD, YouTube und vieles mehr.

Sony plant darüber hinaus in diesem Jahr mehrere LCD-Fernseher in Größen bis zu 60 Zoll mit Full-HD-Auflösung und 3D-Unterstützung. Die Geräte sollen standardmäßig mit jeweils zwei aktiven Shutter-Brillen ausgeliefert werden.

Quelle: VideoMarkt
Titel: Re: Der Home Entertainment 3D Thread
Beitrag von: EvilEd84 am 07. Januar 2010, 17:44:28
Zitat
Toshiba präsentiert 3D-Wunderkiste
 Großansicht  Soll das Heimkino revolutionieren: CELL TV (Bild: Toshiba)Soll das Heimkino revolutionieren: CELL TV (Bild: Toshiba) Toshiba und der 3D-Spezialist RealD haben eine Partnerschaft für die Umsetzung der 3D-Technologie in den TV-Geräten des japanischen Herstellers geschlossen. Dazu zählt nicht nur die Unterstützung des stereoskopischen RealD-Formats bei der weiteren Entwicklung von Toshiba-Fernsehern, sondern auch die technologische Entwicklung von Brillen, die mit den 3D-fähigen Displays von Toshiba kompatibel sind. Toshiba ist bereits der vierte große Hersteller, der auf die RealD-Technologie setzt. Mit CELL TV stellt Toshiba auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas bereits den Prototypen eines solchen High-End-Fernsehers vor: Der CELL TV kann demnach 3D-Inhalte mittels der Active Shutter-Technologie wiedergeben. Der Zuschauer trägt dabei eine Brille mit aktiven Shuttergläsern, die mit dem TV synchronisiert werden. Die Shuttergläser verdecken abwechselnd das linke und rechte Auge, so dass jedes Auge das korrekte, aus einem leicht abweichenden Winkel aufgenommene Bild wahrnimmt. Aber auch 2D-Content soll über CELL TV dreidimensional zu genießen sein. So hat Toshiba eine Methode mit komplexen Konvertierungsalgorithmen entwickelt, um 2D-Inhalte in 3D zu überführen. So können nicht nur alle 2D-Filme und jegliche vom Anwender erzeugte Inhalte sondern sogar Spiele in Echtzeit in 3D umgewandelt werden, verspricht Toshiba.

Neben der Wiedergabe von 3D-Inhalten und der Umwandlung von 2D in 3D bietet CELL TV außerdem Anwendungen wie das Upscaling von HD-Inhalten auf Ultra HD (4k2k), eine große Festplattenkapazität und fortschrittliche Netzwerklösungen.

Toshiba Europe plant die Einführung des CELL TV in Europa für den Herbst 2010; die finalen Features für den hiesigen Markt stehen allerdings noch nicht fest.

KRANK! 4k!
Titel: Re: Der Home Entertainment 3D Thread
Beitrag von: Manollo am 07. Januar 2010, 18:15:22
Ultra HD  :sabber:
Titel: Re: Der Home Entertainment 3D Thread
Beitrag von: EvilEd84 am 01. Februar 2010, 09:46:04
(http://upload.beyondhollywood.de/images/1265013897_bluray-logo.jpg)
Titel: Re: Der Home Entertainment 3D Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 01. Februar 2010, 10:56:49
Im PS3 Mag steht auch was, dass die Jungs von Sony alsbald 3D für :bd: in die PS3 integrieren wollen - braucht man nur noch den TV dazu :D
Titel: Re: Der Home Entertainment 3D Thread
Beitrag von: EvilEd84 am 01. Februar 2010, 11:08:37
Jep, als KOSTENLOSES FW Update :thumb:
Titel: Re: Der Home Entertainment 3D Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 01. Februar 2010, 11:15:18
So schauts aus!
Titel: Re: Der Home Entertainment 3D Thread
Beitrag von: Crash_Kid_One am 03. Februar 2010, 19:32:28
Welche 3D Brillen sind denn aktuell halbwegs empfehlenswert?
Das die Technik keinen IMAX-Standard at home hat ist ja klar :D

Aber die Brillen, die bei FD4 dabei waren sind echt nix ... ein gewisser Effekt ist erkennbar, aber die Farben .... na ja, welche Farben eigentlich? :lol:

Hab mich schon so nen bissl durchs Inet gewühlt: angeblich sollen die Brillen, die bei "Reise zum Mittelpunkt der Erde 3D" dabei sind, besser sein.

Wer hat denn schon welche von den erhältlichen 3D-Filmen gekauft?

Es gibt ja noch "Coraline" oder "My Bloody Valentine" ...
Titel: Re: Der Home Entertainment 3D Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 04. Februar 2010, 09:29:17
Also ich hab nur die ausm Kino, die ja daheim eh nicht gehen, und die stinknormalen alten billigheimer, die man überall kriegt. Die sind KACKE
Titel: Re: Der Home Entertainment 3D Thread
Beitrag von: Elena Marcos am 04. Februar 2010, 10:31:27
Die Brillen von "Reise" und "Valentine" sollen die gleichen sein (rot / grün) - die von Night 3D sind glaube ich rot/blau ...
Titel: Re: Der Home Entertainment 3D Thread
Beitrag von: Crash_Kid_One am 04. Februar 2010, 10:42:29
Ich hab grad nem Arbeitskollegen die UK-BD von "Reise..." abgenommen.

ANGEBLICH sollen diese Brillen ein wenig besser sein als die in der dt. Version...

Werde das mal testen.
Titel: Re: Der Home Entertainment 3D Thread
Beitrag von: EvilEd84 am 04. Februar 2010, 13:36:22
Ah ha, du meinst das alte 3D, das hier ist der NEUE 3D Thread :D
Titel: Re: Der Home Entertainment 3D Thread
Beitrag von: Crash_Kid_One am 04. Februar 2010, 13:45:59
Weiss ich doch :D

Aber es gibt keinen anderen Fred ;)

Ausserdem heisst das hier "Der Home Entertainment 3D Thread" - dann benenn ihn halt um!  :arsch:  :angry:  :D
Titel: Re: Der Home Entertainment 3D Thread
Beitrag von: Havoc am 10. Februar 2010, 13:30:31
Für die 3D-Fans womöglich von Interesse:

Panasonic kündigt erste Blu-ray-Recorder für 3D-Fernsehen an
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Panasonic-kuendigt-erste-Blu-ray-Recorder-fuer-3D-Fernsehen-an-926415.html
Titel: Re: Der Home Entertainment 3D Thread
Beitrag von: Max_Cherry am 16. Februar 2010, 13:08:45
Mich würd mal interessieren, ob man nicht alte Filme nachträglich mit der neuen 3D-Technik ausstatten könnte. Da komm ich drauf, da "Kampf der Titaten" ja nun auch im Nachhinein noch in eine 3D-Version umgewandelt wird.
Das wär mal geil! Dann könnten die sich das Remake sparen und den Klassiker nochmal in 3D ins Kino bringen.
Das wär unterm Strich sicher auch für die Studios sehr rentabel.
Titel: Re: Der Home Entertainment 3D Thread
Beitrag von: EvilEd84 am 17. Februar 2010, 18:48:41
ÜBER fett:

Zitat
Panasonic läutet 3D-Zeitalter ein
 Großansicht  Aufbruch in eine neue Dimension: 3D bei PanasonicAufbruch in eine neue Dimension: 3D bei Panasonic   Im Frühjahr 2010 veröffentlicht Panasonic seinen ersten 3D-Blu-ray-Player DMP-BDT 300. Dies gab der Hardwarekonzern im Rahmen seiner Convention 2010 in der Münchner Event-Arena bekannt. Einen genauen Preis nannte Panasonic nicht, als Richtwert wurden jedoch 500 bis 600 Euro veranschlagt. Passend dazu kommt im April auch der erste 3D-Fernseher in den Handel. Der Preis für das 50-Zoll-Gerät liegt bei ca. 2500 Euro. Im Juni folgt ein 65-Zoll-3D-Fernseher. Dort liegt die UVP bei 4000 Euro. Den Geräten liegen jeweils zwei Active Shutter Brillen bei. Diese kosten als Einzelstück in etwa 130 Euro, so ein Panasonicsprecher auf Nachfrage von VideoMarkt. Das Thema 3D steht für Panasonic 2010 ganz oben auf der Agenda.

 Großansicht  Der neue 3D-Blu-ray-Player von PanasonicDer neue 3D-Blu-ray-Player von Panasonic   Auch beim Thema Blu-ray rüstet Panasonic weiter auf. So werden die neuen Modelle allesamt mit Ultra Fast Booting ausgestattet sein. Dadurch startet die Blu-ray nach Einlegen nicht erst nach den üblichen zehn bis 13 Sekunden sondern bereits nach sechs Sekunden. Für 2010 sind zwei neue Blu-ray-Player, zwei portable Modelle und zwei Blu-ray-Rekorder mit integriertem HDTV-Empfänger geplant. Am Markt für Unterhaltungselektronik konnte Panasonic seine Marktanteile weiter ausbauen und liegt bei Consumer Electronics mittlerweile nach eigenen Angeben bei über zehn Prozent. Die Maxime liege bei allen Geräten nicht auf einer möglichst hohen Quantität an Features, sondern auf hoher Qualität der zentralen Features.

Wenn man bedenkt, dass ein 65 Zoll NICHT 3D (gibts das überhaupt :lol: ) heute sicher auch nicht weniger als 4000 € kostet, dann finde ich das preislich echt interessant: 50 Zoll als Startpreis bei 2500 € - ich denke mit meiner Prognose, leistbare Preise für 3D TVs schon ab 2011, könnte ich richtig liegen.
Titel: Re: Der Home Entertainment 3D Thread
Beitrag von: skfreak am 17. Februar 2010, 18:52:26
Fein, aber ich denke ich werde net so bald upgraden.
Titel: Re: Der Home Entertainment 3D Thread
Beitrag von: Masterboy am 17. Februar 2010, 22:31:39
ich habe mal gesagt dass ich meinen Beamer für einen TV  ab 60 Zoll hergeben würde. Bei 65 Zoll wird die Sache interessant, wenn dann in 3-5 Jahfen der Preis stimmt....
Titel: Re: Der Home Entertainment 3D Thread
Beitrag von: Flightcrank am 17. Februar 2010, 23:31:03
ÜBER fett:

Zitat
Panasonic läutet 3D-Zeitalter ein
 Großansicht  Aufbruch in eine neue Dimension: 3D bei PanasonicAufbruch in eine neue Dimension: 3D bei Panasonic   Im Frühjahr 2010 veröffentlicht Panasonic seinen ersten 3D-Blu-ray-Player DMP-BDT 300. Dies gab der Hardwarekonzern im Rahmen seiner Convention 2010 in der Münchner Event-Arena bekannt. Einen genauen Preis nannte Panasonic nicht, als Richtwert wurden jedoch 500 bis 600 Euro veranschlagt. Passend dazu kommt im April auch der erste 3D-Fernseher in den Handel. Der Preis für das 50-Zoll-Gerät liegt bei ca. 2500 Euro. Im Juni folgt ein 65-Zoll-3D-Fernseher. Dort liegt die UVP bei 4000 Euro. Den Geräten liegen jeweils zwei Active Shutter Brillen bei. Diese kosten als Einzelstück in etwa 130 Euro, so ein Panasonicsprecher auf Nachfrage von VideoMarkt. Das Thema 3D steht für Panasonic 2010 ganz oben auf der Agenda.

 Großansicht  Der neue 3D-Blu-ray-Player von PanasonicDer neue 3D-Blu-ray-Player von Panasonic   Auch beim Thema Blu-ray rüstet Panasonic weiter auf. So werden die neuen Modelle allesamt mit Ultra Fast Booting ausgestattet sein. Dadurch startet die Blu-ray nach Einlegen nicht erst nach den üblichen zehn bis 13 Sekunden sondern bereits nach sechs Sekunden. Für 2010 sind zwei neue Blu-ray-Player, zwei portable Modelle und zwei Blu-ray-Rekorder mit integriertem HDTV-Empfänger geplant. Am Markt für Unterhaltungselektronik konnte Panasonic seine Marktanteile weiter ausbauen und liegt bei Consumer Electronics mittlerweile nach eigenen Angeben bei über zehn Prozent. Die Maxime liege bei allen Geräten nicht auf einer möglichst hohen Quantität an Features, sondern auf hoher Qualität der zentralen Features.

Wenn man bedenkt, dass ein 65 Zoll NICHT 3D (gibts das überhaupt :lol: ) heute sicher auch nicht weniger als 4000 € kostet, dann finde ich das preislich echt interessant: 50 Zoll als Startpreis bei 2500 € - ich denke mit meiner Prognose, leistbare Preise für 3D TVs schon ab 2011, könnte ich richtig liegen.
Aja, jetzt weiß ich auch was "mein Mann" bei Panasonic meinte, als ich letzten Sommer bei einer Hochzeit mit ihm über Plasmas sprach und er mich fragte wann ich den gedenke was neues zu kaufen. Ich sagte dann irgendwann nächstes Jahr im Sommer und er sagte dann, "gut bis dahin solltest Du auch noch warten...es kommt was geniales". ;)  :biggrin:
Titel: Re: Der Home Entertainment 3D Thread
Beitrag von: EvilEd84 am 18. Februar 2010, 08:09:20
Ei sach ich doch schon die ganze Zeit :D

Ohne Scheiß, hab jetzt ja einen bekommen und kann in aller Ruhe noch anderthalb Jahre warten und wenn ich mir dann einen kaufe wirds gleich ein 3D Gerät. Hat ja gut hingehauen.
Titel: Re: Der Home Entertainment 3D Thread
Beitrag von: EvilEd84 am 23. Februar 2010, 08:30:58
Zitat von: mediabiz
Samsung baut auf die dritte Dimension
Zu jedem 3D-Fernseher von Samsung wird es "Monsters vs. Aliens" dazu gebenZu jedem 3D-Fernseher von Samsung wird es "Monsters vs. Aliens" dazu geben   Hardwarehersteller Samsung gab auf dem European Forum in Wien bekannt, schon im März erste 3D-fähige Hardware in den europäischen Handel bringen zu wollen. Dazu gehören wohl nicht nur 3D-Fernseher, sondern auch 3D-kompatible Blu-ray-Player, Heimkinosysteme und Brillen. Vor hunderten Pressevertretern und Partnern verwies SangHeun Shin, European President bei Samsung, auf den "großen Anteil" des europäischen Marktes am Erfolg seines Unternehmens. Erste 3D-TV-Erfahrungen werden europäische Konsumenten mit den LED-Produktlinien C7000, C8000 und C9000 machen können. Wie künftig alle Full-HD-Fernseher von Samsung sind die Geräte kompatibel mit verschiedenen 3D-Standards. Außerdem erhalten Konsumenten beim Kauf eines 3D-fähigen Fernsehers den Dreamworks-Blockbuster "Monsters vs. Aliens " als 3D-Blu-ray dazu.

Überhaupt will Samsung seinen Kunden künftig auch vermehrt Filmcontent bieten. So verfügen sowohl TV-Geräte als auch BD-Player des Unternehmens über eine Internetanbindung, die den Zugang zum HDTV-basierten Samsung Application Store ermöglicht. Dort sind unter anderem länderspezifische Video-on-Demand-Angebote verfügbar, in UK zum Beispiel via Lovefilm oder dem BBC iPlayer.
Titel: Re: Der Home Entertainment 3D Thread
Beitrag von: Manollo am 23. Februar 2010, 11:50:24
Wie sehen diese 3D Brillen für den Fernseher dann eigentlich aus?
So wie die im Kino bei Avatar?

Titel: Re: Der Home Entertainment 3D Thread
Beitrag von: EvilEd84 am 23. Februar 2010, 13:10:49
Wie sie aussehen?

So wie es der Hersteller für stylish empfindet ;) ist ja keine generische Sache, gibt ja auch verschiedene Pads für die Playse oder verschieden designte Player.
Titel: Re: Der Home Entertainment 3D Thread
Beitrag von: Manollo am 23. Februar 2010, 13:43:17
Ja ne, ich mein das so, es gibt ja diese Shutter-Brillen (heißen die so?) und dann halt solche Plastik-Wabel_Dinger, wie die, die man im Kino üblicherweise bekommt.

Ich hab da ja keine Ahnung von.
Titel: Re: Der Home Entertainment 3D Thread
Beitrag von: EvilEd84 am 23. Februar 2010, 15:40:32
Also eigentlich sind die Shutter Brillen die etwas problem behafteteren, aber gut, wie gesagt: die Verarbeitung und der Look haben ja nichts mit der Technik zu tun. Kannst auch ne hochwertige, cool aussehende rot/grün Brille herstellen.
Titel: Re: Der Home Entertainment 3D Thread
Beitrag von: EvilEd84 am 25. Februar 2010, 12:58:21
Zitat
3D-Preise werden rasant fallen
"3D ermöglicht allen Segmenten der Unterhaltungsindustrie enorme Umsatzchancen", erklärte Jim Bottoms, Managing Director von Futuresource Consulting. Die britische Marktforschungsfirma veranstaltete am 25. Februar ein so genanntes Webinar, eine Internetkonferenz, und lieferte zahlreiche Antworten auf die Frage "3D: How Big, How Soon?". Essentiell für den 3D-Siegeszug sind demnach Premium-Inhalte in 3D, 3D-ready-Receiver, -Bildschirme und -Blu-ray-Player sowie diverse Promotionmaßnahmen.
Für 3D-fähige Bildschirme erwartet Futuresource in diesem Jahr Einstiegspreise zwischen 2500 und 4500 Dollar, jeweils abhängig von Größe und Ausstattung. Innerhalb von drei Jahren sollen die Einstiegspreise auf unter 1000 Dollar fallen. 3D-fähige Blu-ray-Player sollen schon 2012 für weniger als 100 Dollar erhältlich sein. "3D wird die Verbreitung von Blu-ray beschleunigen", ist sich Jim Bottoms sicher. Für die 3D-Etablierung im Heimkino sieht er die starke Unterstützung des Handels als Voraussetzung: "Konsumentenbildung ist essentiell. 3D-Demonstrationen sind das wirkungsvollste Promotion-Tool." Dem 3D-Genuss im Heimkino ohne Brille erteilt Futuresource-Kollege John Bird allerdings zunächst eine Absage. "Fünf Jahre ist ein realistischer Zeithorizont."

Das Thema 3D steht auch im Fokus des von VideoMarkt präsentierten Futuresource Entertainment Summit. Die Veranstaltung findet am 10. und 11. Juni in London statt. Weitere Infos unter www.fes2010.com.


Quelle: VideoMarkt

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1267098944_b780x450.jpg)


Hui, 3D ohne Brille schon in 5 Jahren - wie soll das denn funktionieren? Ich hatte eigentlich gedacht das sei noch so gar nicht im Gespräch - wüsste auch nicht, wie das machbar sein soll, also rein von der Funktionsweise.
Titel: Re: Der Home Entertainment 3D Thread
Beitrag von: Lionel am 25. Februar 2010, 13:00:00
Da kriegste dann Kontaktlinsen. :D
Titel: Re: Der Home Entertainment 3D Thread
Beitrag von: Havoc am 25. Februar 2010, 13:13:19
Hui, 3D ohne Brille schon in 5 Jahren - wie soll das denn funktionieren? Ich hatte eigentlich gedacht das sei noch so gar nicht im Gespräch - wüsste auch nicht, wie das machbar sein soll, also rein von der Funktionsweise.

Funktionieren tut das schon länger, es gibt auch mehrere Techniken.

z.B. hier ne Technik aus Deutschland
http://www.netzwelt.de/news/79779-3d-effekt-ohne-brille-serienreife-monitore-tridelity.html

Oder auch die autostereoskopischen Displays
http://de.wikipedia.org/wiki/Autostereoskopisches_Display

Nur liegen die (aktuell) alle preislich im 5-stelligen Euro Bereich.
Und damit weit entfernt von einem Produkt was man auf dem Consumer Markt anbieten kann.

Titel: Re: Der Home Entertainment 3D Thread
Beitrag von: EvilEd84 am 25. Februar 2010, 13:23:55
Woah, das tönt doch sehr gut...

Zitat
15.000 Euro für 145 Zentimeter

Das 57 Zoll große Flaggschiff MV5700 mit einer Full-HD-Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln kostet rund 15.000 Euro. Die kleineren Multiview-Bildschirme mit 42 und 27 bietet Tridelity für 7.000 beziehungsweise 3.000 Euro an.
Titel: Re: Der Home Entertainment 3D Thread
Beitrag von: Havoc am 25. Februar 2010, 13:28:46
Woah, das tönt doch sehr gut...

Zitat
15.000 Euro für 145 Zentimeter

Das 57 Zoll große Flaggschiff MV5700 mit einer Full-HD-Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln kostet rund 15.000 Euro. Die kleineren Multiview-Bildschirme mit 42 und 27 bietet Tridelity für 7.000 beziehungsweise 3.000 Euro an.

Die kleineren dienen aber hauptsächlich als digitale Werbetafel. Völlig für den Filmbereich sind die noch nicht 100%ig tauglich.
Aber klar, wenn dies weiter verfolgt wird kann man in 5 Jahren mit bezahlbaren Geräten rechnen.


Hier übrigens deren Webseite:
http://www.tridelity.de/


Titel: Re: Der Home Entertainment 3D Thread
Beitrag von: EvilEd84 am 25. Februar 2010, 14:49:05
Jep, das war ja auch die Aussage meines Quotes weiter oben. Überrascht mich dennoch, war mir völlig neu.
Titel: Re: Der Home Entertainment 3D Thread
Beitrag von: Max_Cherry am 01. März 2010, 17:15:22
Mich würd mal interessieren, ob man nicht alte Filme nachträglich mit der neuen 3D-Technik ausstatten könnte. Da komm ich drauf, da "Kampf der Titaten" ja nun auch im Nachhinein noch in eine 3D-Version umgewandelt wird.
Das wär mal geil! Dann könnten die sich das Remake sparen und den Klassiker nochmal in 3D ins Kino bringen.
Das wär unterm Strich sicher auch für die Studios sehr rentabel.

Niemand ne Idee?
Matze?
Titel: Re: Der Home Entertainment 3D Thread
Beitrag von: EvilEd84 am 01. März 2010, 17:46:11
Man kann es, das weiß ich. Wie? Keine Ahnung :lol:

Ich kann nur mutmassen: für 3D werden ja zwei (oder mehr) leicht verschobene Bilder benutzt die dann gefiltert werden. Bei Kamerafahrten etc. kann man ja vor- und nachgelagerte Bilder dafür nutezn. Bei einem stillstehenden Bild wüsste ich aber nicht, wie man einen leicht anderen Blickwinkel auf das Geschehen bekommen kann.
Titel: Re: Der Home Entertainment 3D Thread
Beitrag von: Max_Cherry am 01. März 2010, 23:23:50
Man kann es, das weiß ich. Wie? Keine Ahnung :lol:
Das reicht mir schon!
Jetzt will ich "Jaws", "Tarantula" und und und in 3D im Kino sehen :)
Titel: Re: Der Home Entertainment 3D Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 02. März 2010, 11:32:49
Dito! Scheiß auf Remakes - die ollen Kamellen nochmal im Kino und ich kauf n Dauerabonnement :D
Titel: Re: Der Home Entertainment 3D Thread
Beitrag von: EvilEd84 am 02. März 2010, 11:36:13
Denke kaum, dass DAS was wird. Ist sicher SUPER aufwändig und teuer.

Jaws noch am ehesten...irgendwann.
Titel: Re: Der Home Entertainment 3D Thread
Beitrag von: JasonXtreme am 02. März 2010, 11:43:29
ei ich net denke, dass sich JAWS 3D damals so sonderlich rentiert hat :D
Titel: Re: Der Home Entertainment 3D Thread
Beitrag von: EvilEd84 am 02. März 2010, 12:53:41
Ach, stimmt, da gabs ja sogar was.

Müsste ja aber sowieso komplett neu gemacht werden, von demher: auch egal.
Titel: Re: Der Home Entertainment 3D Thread
Beitrag von: Havoc am 15. März 2010, 08:44:20
Eine Heise-Vergleichstest aktueller 3D-Monitore

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Aktuelle-3D-Monitore-Nur-10-Prozent-der-Helligkeit-kommen-an-953932.html


Zeigt dass die Technik für den Endkundenmarkt noch lange nicht so ausgereift ist.
Titel: Re: Der Home Entertainment 3D Thread
Beitrag von: Havoc am 18. März 2010, 10:04:50
Auch interessant:

Sharp setzt vorerst nicht auf die dritte Dimension, sondern auf die vierte Farbe
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Vier-Farben-statt-drei-Dimensionen-957465.html

Zitat
Sharp hat sein aktuelles LCD-Fernseher-Line-up für Frühjahr und Sommer vorgestellt. Anders als die meisten großen TV-Hersteller setzt das japanische Unternehmen nicht auf die dritte Dimension, sondern auf die vierte Farbe: Die gezeigten Aquos-TVs nutzen rote, grüne, blaue und gelbe Subpixel (RGBY) für die Farbmischung; üblicherweise bestehen die Bildpunkte in LC-Displays aus RGB-Subpixeln. Die von Sharp Quattron bezeichnete Technik soll für natürlichere Farbwiedergaben vor allem bei Gelb-, Gold und Brauntönen sorgen und auch die Hauttonwiedergabe verbessern. [...]
Titel: Re: Der Home Entertainment 3D Thread
Beitrag von: Havoc am 18. März 2010, 10:05:17
*edit: verklickt*
Titel: Re: Der Home Entertainment 3D Thread
Beitrag von: Havoc am 19. März 2010, 13:21:16
So und nun hat es der erste 3D TV ins Testlabor der C't geschafft.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Erster-3D-Fernseher-im-Test-958253.html

Hat gar nicht mal so schlecht abgeschnitten. (bis auf die schlechten Ausleuchtungswerte)

Sieht nach einem größtenteils gelungenen Einstand für Samsung aus.
Titel: Antw:Der Home Entertainment 3D Thread
Beitrag von: Havoc am 23. März 2010, 11:48:08


Nintendo kündigt Handheldkonsole 3DS an

Zitat von: http://www.heise.de/newsticker/meldung/Nintendo-kuendigt-Handheldkonsole-3DS-an-961085.html
Kurz vor dem Ablauf seines Geschäftsjahres hat der japanische Kosolenhersteller Nintendo einen Nachfolger seiner 2004 eingeführten Handheldkonsole DS angekündigt. Das Gerät wurde auf den vorläufigen Namen 3DS getauft und soll im kommenden Geschäftsjahr, das am 31. März 2011 endet, auf den Markt kommen.
Die 3DS-Konsole soll 3D-Spiele ohne Brille ermöglichen. Ein mögliches Prinzip dazu ist bereits vom DSiWare-Spiel 3D Hidden Picture bekannt, das bislang nur in Japan erschienen ist. Es generiert einen verblüffenden Pseudo-3D-Effekt, indem es die Kopfbewegungen des Spielers mit der eingebauten Kamera beobachtet und die Perspektive des Bildes automatisch anpasst. Der 3D-Effekt arbeitet ohne Stereoskopie und entsteht, sobald man den Kopf oder die Handheld-Konsole bewegt.

Laut Nintendo soll die 3DS die bisherigen DS-Konsolen ablösen und sie nicht wie die DS Light, DSi und DSi XL ergänzen. Trotzdem soll die 3DS zu den DS-Systemen abwärtskompatibel bleiben. Genauere Details zur Hardware will Nintendo auf der Spielemesse E3 bekannt geben, die am 15. Juni in den USA startet.
Titel: Antw:Der Home Entertainment 3D Thread
Beitrag von: Havoc am 26. März 2010, 11:16:46
Wen es interessiert.

Im C't TV Magazin werden die ersten 3D TVs getestet.
http://www.heise.de/newsticker/meldung/c-t-magazin-tv-3D-Kino-im-Wohnzimmer-964524.html


Morgen Mittag im hessischen TV, und nächste Woche noch ein paar mal in EinsPlus bzw. 3Sat.
(genaue Sendetermine im Link)
Titel: Antw:Der Home Entertainment 3D Thread
Beitrag von: Havoc am 29. März 2010, 08:32:21
Den C't 3D TV Test gibt es auch als Kurzmeldung:

http://www.heise.de/newsticker/meldung/3D-TVs-im-Test-Flimmerfrei-aber-mit-Geisterbildern-965114.html

Zitat
[...]
Alle drei Fernseher benötigen für räumliche Bilder eine Shutterbrille. Die Brillen unterscheiden sich stark in Form und Gewicht, alle ließen sich aber auch über Sehhilfen angenehm tragen. Enttäuschend: Keine der von den Herstellern mitgelieferten Brillen funktionierte mit den jeweils anderen TV-Geräten – obwohl auf der CES zumindest Lippenbekenntnisse zu einem gemeinsamen Standard zu hören waren.

[...]

Alle getesteten TV-Geräte produzierten einen überzeugenden räumlichen Eindruck, zeigten jedoch  sogenannte Geisterbilder: Hier sieht das eine Auge Teile des für das andere Auge bestimmten Bildes.

[...]

Der 46-Zoll-LCD-Fernseher von Sony soll Mitte des Jahres in den Handel kommen, ein Preis steht noch nicht fest. Der 50-Zoll-Plasma von Panasonic ist voraussichtlich Anfang Mai für 2400 Euro zu haben, das LCD-Gerät von Samsung Anfang April für 2500 Euro.

Titel: Antw:Der Home Entertainment 3D Thread
Beitrag von: Havoc am 12. April 2010, 13:03:44
Und auch die Fußball-WM gibt es teilweise in 3D

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Fussball-WM-wird-live-in-3D-uebertragen-974987.html
Titel: Antw:Der Home Entertainment 3D Thread
Beitrag von: skfreak am 12. April 2010, 13:08:25
Und auch die Fußball-WM gibt es teilweise in 3D

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Fussball-WM-wird-live-in-3D-uebertragen-974987.html

*roflgeräusche*
Das kommt bei den Spuckattacken bestimmt supergut.
Titel: Antw:Der Home Entertainment 3D Thread
Beitrag von: Ash am 08. Januar 2011, 18:21:11
Von wegen, "3D-TVs ohne Brille kommen erst in zehn Jahren", wie es gerne von Firmen für 3D-TVs behauptet worden ist:

Zitat
Dass die Verbraucher bislang noch nicht so recht mitziehen und kaum zu 3D-fähigen Geräten greifen, liegt auch an der lästigen Brillenpflicht. Denn ohne spezielle Shutter-Brille geht bislang nichts. Das dürfte sich jedoch bald ändern. Auf der Consumer Electronics Show (CES)  in Las Vegas hat der japanische Elektronikriese Toshiba großformatige Fernseher vorgestellt, die auch ohne Spezial-Brille ein 3D-Erlebnis ermöglichen sollen.

3D ohne Brille kommt, und zwar bald: Toshiba will zwischen April 2011 und März 2012 3D-Fernseher auf den europäischen Markt bringen, die ohne spezielle 3D-Brille auskommen. Auf der CES in Las Vegas hat Toshiba am Mittwoch erste entsprechende 3D-Fernseher präsentiert. Zwar stehe noch nicht fest, "mit welchen Spezifikationen und Bildschirmdiagonalen wir unsere Geräte für 3D-TV ohne Brille ausliefern werden", erklärte Sascha Lange, Marketingleiter Visual Products bei Toshiba Europe. Die Fernseher sollen jedoch Bilddiagonalen von mindestens 40 Zoll, also 102 cm, bieten. Auch über Preise gibt Toshiba derzeit noch keine Auskunft, spricht aber vom "hochpreisigen Top-End-Segment", da die hierfür nötigen Panels noch sehr teuer sind.
digitalleben.t-online.de
Titel: Antw:Der Home Entertainment 3D Thread
Beitrag von: der Dude am 09. Januar 2011, 02:52:57
Auf der CEATEC in Japan letztes Jahr wurden schon die ersten Geräte vorgestellt, sogar eines mit 50" Bildschirm. Irgendwo hatte ich damals was zu geschrieben gehabt hier.
Titel: Antw:Der Home Entertainment 3D Thread
Beitrag von: Ash am 09. Januar 2011, 03:52:57
Ja, die ersten 3D-Monitore (waren glaube ich so 24 Zoller) ohne Brille hab ich sogar schon vor ca. 7 Jahren von Sharp auf der Games Convention gesehen (so lange isses tatsächlich her). Der Knackpunkt in der Nachricht ist der Verkaufsbeginn schon in diesem Jahr für diese TVs. Ich kann mich halt noch genau an ein Interview von der letzten Cebit erinnern, als zwei verschiedene Firmensprecher behaubten, dass der Weg zum brillenlosen 3D noch JAAHRE hin sei. Schon da hatte ich mich gefragt, wem die das weiß machen wollen. Deswegen auch diese Nachricht hier von mir. :)
Titel: Antw:Der Home Entertainment 3D Thread
Beitrag von: EvilEd84 am 10. Januar 2011, 11:20:23
Jep, wird schon in ca. / max. 2-3 Jahren schon zu massenmarkttauglichen Preisen verkauft werden.

Dann bin ich auch fällig.
Titel: Antw:Der Home Entertainment 3D Thread
Beitrag von: nemesis am 15. Juni 2017, 23:17:16
Zitat von: bluray-disc.de
Ich habe Neuigkeiten für euch: in den USA wollen Warner, Paramount, Disney, Sony und Universal bereits ab 1.1.2018 den Release von 3D Neuerscheinungen einstellen. FOX ist noch unklar.
Ob sie das auch durchziehen ist noch unklar, denn es wird noch 3 Meetings zum Thema geben. Die Studio Vertreter trafen sich auch schon um gemeinsam eine Strategie festzulegen, die keinem Studio schadet.
Disney wird ebenfalls die 4K UHD bis Ende des Jahres evaluieren. Man hat sich noch nicht entschieden, ob man überhaupt einsteigt.

Quelle: interne Kontakte.

Gründe: hohe Herstellungskosten, enorm eingebrochene Verkäufe von 3D sowie zu hoher Anteil von verschiedenen Editionen, der die Marge stark schmälert.
Titel: Antw:Der Home Entertainment 3D Thread
Beitrag von: Ash am 15. Juni 2017, 23:57:12
Tja, aus dem brillenlosen 3D ist dann auch nix geworden, scheinbar. :lol: Hätte man es da geschafft die Technik zu perfektionieren, hätte es sicher auch keine Einbrüche gegeben. Bei uns ist die lästige Brille immernoch der Hauptgrund bei der abendlichen Filmwahl den Film in 2D zu sehen, ist leider so.
Titel: Antw:Der Home Entertainment 3D Thread
Beitrag von: Flightcrank am 16. Juni 2017, 14:07:47
3D schon wieder am aussterben, ich wusste es! ;)
Titel: Antw:Der Home Entertainment 3D Thread
Beitrag von: Havoc am 16. Juni 2017, 19:15:04
Mein TV könnte es zwar, aber ich habe es in den zwei Jahren nicht mal geschafft mir eine Brille zu kaufen.
Titel: Antw:Der Home Entertainment 3D Thread
Beitrag von: Ash am 16. Juni 2017, 22:08:52
Ja, wenn ich nicht diese blöde Shutter Technik hätte, wäre ich sicher eher bereit mal nen Film in 3 D zu sehen aber egal was behauptet wird, diese Brillen sind einfach nicht so angenehm wie Polaristaionsbrillen aufm Kopf.
Titel: Antw:Der Home Entertainment 3D Thread
Beitrag von: couchsurfer73 am 20. Juni 2017, 13:12:03
Mein TV könnte es zwar, aber ich habe es in den zwei Jahren nicht mal geschafft mir eine Brille zu kaufen.

Ähnlich geht es mir auch.. Mein TV kann es zwar auch, aber ich bin noch nie in die Versuchung gekommen, mir mal einen 3D Film anzuschauen.. Am Anfang getestet, für "so naja" befunden und seitdem nie wieder einen Film in 3D geschaut. Ich denke auch, dass 3D aktuell eher am Aussterben ist für den Home Entertainment Bereich mit aktuellem Stand der Technik.