Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

Allgemein => Smalltalk => Spamthreads => Thema gestartet von: Necronomicon am 23. März 2011, 11:40:58

Titel: Maronen, Euronen, Teutonen ?
Beitrag von: Necronomicon am 23. März 2011, 11:40:58
Hier benutzen ja viele das Wort "Euronen" für unsere Pseudowährung. :D

Ich eigentlich nie, deshalb mal meine Frage: Von was leitet ihr das ab ? Einfach nur weil es jeder sagt ? Und was meint dann ein jeder damit ?

Euronen... von Neutronen ?
Euronen.... von Kanonen ?
Euronen... von Millionen ?


 :lol:
Titel: Antw:Maronen, Euronen, Teutonen ?
Beitrag von: Masterboy am 23. März 2011, 11:42:38
denke mal eher weil "en" eine typische Endung für Plural sein kann.

Und es gibt z.B. die Währung "Kronen".

Euros klingt einfach scheisse.
Titel: Antw:Maronen, Euronen, Teutonen ?
Beitrag von: Necronomicon am 23. März 2011, 11:46:15
Euros kommt am ehesten Dollars nahe und das klingt klar scheisse  :)

Na ok, ich frag mich das ständig. Für mich sind das Öre, auch wenn ich da an der Kasse immer blöd angeguckt werde  :lol:
Titel: Antw:Maronen, Euronen, Teutonen ?
Beitrag von: Max_Cherry am 23. März 2011, 12:12:52
Der Plural ist doch auch "Euro", "5 Euro".
Titel: Antw:Maronen, Euronen, Teutonen ?
Beitrag von: JasonXtreme am 23. März 2011, 12:14:24
Ich sag normal Euro - und EuroS sag ich eigentlich nie. Euronen manchmal, aber nur weils irgendwie jeder sagt
Titel: Antw:Maronen, Euronen, Teutonen ?
Beitrag von: Havoc am 23. März 2011, 12:42:22

Und es gibt z.B. die Währung "Kronen".


Die Kronen wären jetzt auch meine erste Vermutung gewesen.
Titel: Antw:Maronen, Euronen, Teutonen ?
Beitrag von: Necronomicon am 23. März 2011, 13:17:45
Eigentlich war das auch mehr zum Spaß hier aber ihr antwortet alle so ernst  :D
Titel: Antw:Maronen, Euronen, Teutonen ?
Beitrag von: Havoc am 23. März 2011, 13:21:17
Eigentlich war das auch mehr zum Spaß hier aber ihr antwortet alle so ernst  :D

Über die Wirrungen der Sprache lässt sich doch vortrefflich diskutieren.

Man könnte ja auch die "Euralien" einführen. :)

Die basieren vieleicht auf Naturalien aus Australien. :D
Titel: Antw:Maronen, Euronen, Teutonen ?
Beitrag von: skfreak am 23. März 2011, 13:24:44
Euralien find ich gut :D
Ich sach meist Euronen (aber ehrlicherweise auch nur weil's alle machen) oder Euros als plural.
Titel: Antw:Maronen, Euronen, Teutonen ?
Beitrag von: Havoc am 23. März 2011, 13:26:34
"Euroneten" wäre doch auch recht schick. :D
Titel: Antw:Maronen, Euronen, Teutonen ?
Beitrag von: Necronomicon am 23. März 2011, 13:35:52
Eurasinen wäre doch auch eine Idee.

Oder Euranier... da wäre der Bezug zur Menschheit noch da  :lol:
Titel: Antw:Maronen, Euronen, Teutonen ?
Beitrag von: Havoc am 23. März 2011, 13:40:15
Eurasinen wäre doch auch eine Idee.

Oder Euranier... da wäre der Bezug zur Menschheit noch da  :lol:

Eurasinen würde dem Ganzen eine fruchtige Note geben. :)

Euranier hingegegen wäre mir persönlich zu weit weg vom Sinnbild einer Währung.
Titel: Antw:Maronen, Euronen, Teutonen ?
Beitrag von: Bloodsurfer am 23. März 2011, 18:19:23
Und dann landen wir bald beim Euranieren.
Titel: Antw:Maronen, Euronen, Teutonen ?
Beitrag von: Havoc am 23. März 2011, 18:27:35
Und dann landen wir bald beim Euranieren.

Den Kalauer hatte ich jetzt eigentlich von jemand anderem erwartet.  :D
Titel: Antw:Maronen, Euronen, Teutonen ?
Beitrag von: Masterboy am 24. März 2011, 12:31:02
Und dann landen wir bald beim Euranieren.

Den Kalauer hatte ich jetzt eigentlich von jemand anderem erwartet.  :D

ich net  :lol:
Titel: Antw:Maronen, Euronen, Teutonen ?
Beitrag von: EvilEd84 am 24. März 2011, 12:38:03
Euroneten finde ich am geilsten :lol:

Euronen, kein Plan, habe ich auch schon gesagt, aber irgendwie finde ich es nervig :lol:

Werde daher ab sofort auf Euroneten umschwenken :D
Titel: Antw:Maronen, Euronen, Teutonen ?
Beitrag von: Necronomicon am 24. März 2011, 15:28:31
Dann aber Euronetten... mit DoppelTeee  :D
Titel: Antw:Maronen, Euronen, Teutonen ?
Beitrag von: JasonXtreme am 24. März 2011, 15:36:03
Jetz wirst eher zur SchwuleTTe mit Doppel-T :D
Titel: Antw:Maronen, Euronen, Teutonen ?
Beitrag von: Necronomicon am 24. März 2011, 15:56:41
Du kirgisische Wandereule  :D
Titel: Antw:Maronen, Euronen, Teutonen ?
Beitrag von: Havoc am 24. März 2011, 18:21:53
Aber in Kirgisistan bezahlt man doch mit Som  :confused:
Titel: Antw:Maronen, Euronen, Teutonen ?
Beitrag von: Necronomicon am 25. März 2011, 08:06:33
Klar, das hätte ich jetz auch schnell gegockelt  :D

Deshalb ja "Wandereule"... er ist da an kein Land gebunden !
Titel: Antw:Maronen, Euronen, Teutonen ?
Beitrag von: Havoc am 25. März 2011, 08:11:58
Deshalb ja "Wandereule"... er ist da an kein Land gebunden !

Achso!

....

Wieso "wandern"? Die Fliegt doch. Das müsste dann doch Wanderflugeule, bzw. Flugwandereule heißen.
Aber wie verhält es sich dann mit dem andauernden Währungswechsel beim Überfliegen von Landesgrenzen?
Wie sieht es mit der Aufenthaltsgenehmigung für Wandereulen aus, oder verwenden die nur ein Touristenvisum?
Habe ich heute schon einem im Tee oder ist das einfach nur ein typischer Freitag?

 :confused:
Titel: Antw:Maronen, Euronen, Teutonen ?
Beitrag von: Necronomicon am 25. März 2011, 08:59:51
Wandereulen sind durchaus auch gute Fußgänger und sie besitzen ja die Fähigkeit der vollständigen Tarnung durch Einsatz ihres Federkleides. Ich denke beim Überfliegen der währungstypischen Landesgrenzen schalten die schnell von Fuß- auf Flugmodus um, vermummen sich und sobald die drüber sind, laufen die auch wieder. Für diesen Kurzen Moment dann von einer Flugeule zu sprechen wäre wohl zu viel des Guten !
Titel: Antw:Maronen, Euronen, Teutonen ?
Beitrag von: JasonXtreme am 25. März 2011, 09:09:31
:uglylol:
Titel: Antw:Maronen, Euronen, Teutonen ?
Beitrag von: Havoc am 25. März 2011, 09:37:14
Das würde sie dann aber auch zu einem perfekten Weg machen um Devisen an der Steuer vorbei außer Landes zu schaffen. :think:
Man müsste nur einen Weg finden ihre Nutzlast zu erhöhen damit das Ganze profitabel betrieben werden kann.
Titel: Antw:Maronen, Euronen, Teutonen ?
Beitrag von: Necronomicon am 25. März 2011, 10:03:12
Naja, dazu kann ich nur sagen: Du kannst aus einer Eule keinen Esel machen.

Die Evolution hat ja gezeigt, daß unsere gefiederten Freunde zwar Krankheiten wie Skorbut und Cholera übertragen können, jedoch ist der Einsatz im Devisengeschäft nach wie vor sehr fraglich
Titel: Antw:Maronen, Euronen, Teutonen ?
Beitrag von: Havoc am 25. März 2011, 10:11:59
Eventuell bietet sich da ja eine Kreuzung mit einem schweizer Steinbock an.
Einerseits um die muskulären Voraussetzungen für das Überqueren von problematischem Terrain zu verbessern, und andererseits um das Verständnis von finanziellen Transaktionen, sowie deren Verschleierung zu stärken.
Ich denke in dieser Richtung liegt noch viel ungenutztes Potential was nur darauf wartet von uns aufgedeckt zu werden.
Titel: Antw:Maronen, Euronen, Teutonen ?
Beitrag von: Necronomicon am 25. März 2011, 10:23:16
Je mehr ich drüber nachdenke umso sinnvoller erscheint mir die von dir angesprochene Modifikation einer Wandereule auch.
Nur würde ich vielleicht von einem Steinbock auf Springböcke umschwenken, denn athletische Leistungen wurden ihnen ja schon im Mittelalter, kurz nach der Sonnenwende nachgewiesen. Kreuzt man nun den Meister der Tarnung mit eben diesem Sprungwunder, sollte sich für den Devisenhandel ein nicht unbeträchtliches Türchen öffnen. Gar nicht so dumm deine Überlegung !
Titel: Antw:Maronen, Euronen, Teutonen ?
Beitrag von: Havoc am 27. Juni 2014, 12:43:23
Was für ein Unfug.  :uglylol:
Titel: Antw:Maronen, Euronen, Teutonen ?
Beitrag von: Necronomicon am 27. Juni 2014, 12:50:07
Hiahaha, da war grad die Hochphase der Deppichkeit  :uglylol: