Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

Filme => Reviews => Thema gestartet von: Flightcrank am 23. Juni 2015, 00:13:39

Titel: REVIEW: Victoria
Beitrag von: Flightcrank am 23. Juni 2015, 00:13:39
Victoria


(http://upload.beyondhollywood.de/images/1435008476_Poster_Victoria.jpg)


Inhalt:

Eine Nacht in Berlin. Für die Meisten eine Nacht wie jede andere. Für fünf junge Menschen wird es eine schicksalshafte Nacht. Für den Zuschauer ebenfalls, denn er kommt mit auf ihre Reise...

Nur noch wenige Stunden bis Sonnenaufgang. Am Ausgang eines Clubs lernt Victoria (Laia Costa), eine junge Spanierin, vier Berliner Jungs kennen: "Sonne" (Frederick Lau), "Boxer" (Franz Rogowski), "Blinker" (Burak Yigit) und das Geburtstagskind "Fuß" (Max Mauff). Zwischen Victoria und Sonne knistert es aber die Zeit rennt, die Nacht neigt sich ihrem Ende entgegen und die vier Kumpels haben noch etwas zu erledigen...


Meinung:

Victoria ist in einer Einstellung ohne einen einzigen Schnitt gedreht (ohne Tricks) und meiner Meinung nach ein hypnotisches, atemloses, unvergleichliches Kinoerlebnis!

Am besten man schaut sich KEINEN Trailer an und liest KEINE AUSFÜHRLICHE Inhaltsangabe (no worries, mein Review beinhaltet keine Spoiler)!

Einfach ins Kino gehen und knapp 140 Minuten mit den Protagonisten abtauchen. Regie führt Sebastian Schipper der schon mit Absolute Giganten einen der besten Deutschen Filme aller Zeiten abgeliefert hat. Hier zaubert er sein zweites Meisterwerk auf die Leinwand. Wenn dieser Film nächstes Jahr bei den Oscars nicht als bester ausländischer Film abräumt, naja...dann weiß ich auch nicht. Victoria spielt 140 Minuten in einer Nacht in Berlin und zeigt das Aufeinandertreffen der Spanierin Victoria mit 4 Berliner Jungs. Die Darsteller sind unfassbar authentisch und die Geschichte zieht einen in seinen Bann wie ich es persönlich selten zuvor erlebt habe. Es wird viel Englisch gesprochen da Victoria kein Deutsch spricht. Alles ist Untertitelt aber man versteht auch ohne Untertitel alles zu 100%, da alle fünf Personen keine nativ speaker sind und das Englisch sehr einfach gehalten wird. Vermischt wird das ganze mit der "Berliner Schnauze" der vier Kumpels. Es fällt mir wirklich schwer ein richtiges bzw. ausführliches Review zu schreiben aber ich freue mich auf Meinungen hier und hoffe VIELE werden sich dieses Erlebnis nicht entgehen lassen und schauen sich Victoria an. Spätestens für die Heimauswertung MUSS sich jeder diesen Film ansehen. Ich hoffe er erhält national und auch international den Respekt und Zuspruch den er verdient! Großartiges Deutsches Kino. Ich ziehe den Hut!


:arrow: Trailer (klick) (https://www.youtube.com/watch?v=lV3psLDY4Qk)
:arrow: OFDb (klick) (http://www.ofdb.de/film/274652,Victoria)
:arrow: IMDb (klick) (http://www.imdb.com/title/tt4226388/)


Regie:
- Sebastian Schipper (Absolute Giganten, Ein Freund von mir, Mitte Ende August)

Darsteller:
- Laia Costa
- Frederick Lau
- Franz Rogowski
- Burak Yigit
- Max Mauff


Fazit:

Victoria :10:
Heute Abend in einem Hamburger Programmkino gesehen. Für mich persönlich einer der 3 besten Deutschen Filme aller Zeiten :!:
Titel: Antw:REVIEW: Victoria
Beitrag von: Ash am 23. Juni 2015, 10:01:16
Ich hatte auch erst Interesse an dem Film aber mich hat dann doch irgendwann das massenhafte Werben um die Film abgetörnt, hört sich aber gut an.
Titel: Antw:REVIEW: Victoria
Beitrag von: blaubaum am 23. Juni 2015, 13:44:29
Ich hatte auch erst Interesse an dem Film aber mich hat dann doch irgendwann das massenhafte Werben um die Film abgetörnt, hört sich aber gut an.

Der wird auch zurecht so beworben. Es wäre eine Schande, wenn dieser Film untergehen würde, während der X-te Til Schweiger Film wieder als Erfolg und "bester deutscher Film"-blabla gefeiert wird.
Hier haben nur deutsche Filme erfolg, die sich nichts trauen, die den gewohnten RomCom weg gehen und seichte Unterhaltung für Deppen bieten. Richtige Genre-Perlen gibts nur ganz selten und wenn, dann bekommen sie Aufmerksamkeit gleich null. Dieser Film könnte das ändern.
Titel: Antw:REVIEW: Victoria
Beitrag von: Flightcrank am 23. Juni 2015, 15:01:10
Blaubaum, hast du ihn schon gesehen?
Titel: Antw:REVIEW: Victoria
Beitrag von: Max_Cherry am 23. Juni 2015, 15:34:39
Ich hab noch nie was von dem gehört. Klingt aber gut.
Titel: Antw:REVIEW: Victoria
Beitrag von: Bloodsurfer am 23. Juni 2015, 16:20:59
Hab letzte Woche einen Newsletter gelesen, in dem der Film sehr lobend erwähnt wurde. Da stand auch schon die komplette Handlung zusammengefasst, die ich leider auch ganz gelesen habe... So auf Anhieb klang die allerdings gar nicht mal so besonders, der einzige für mich interessante Punkt war die Art und Weise, wie das Projekt in einem Take (dem dritten nach der Generalprobe, wenn ich mich richtig erinnere) gefilmt wurde.
Würde ich schauen, aber nicht unbedingt im Kino, denke ich.
Titel: Antw:REVIEW: Victoria
Beitrag von: Ash am 23. Juni 2015, 16:33:37
Ne Special Edition könnte später interessant sein, da der Film ja dreimal gedreht wurde, bis halt alles so lief wie der Regisseur es wollte. Edit: Ja genau.
Titel: Antw:REVIEW: Victoria
Beitrag von: Max_Cherry am 23. Juni 2015, 19:14:19
Doch, Kino wäre eine Maßnahme. Auch wenn vieles fake war, bei birdman hat das auch gut funktioniert.

@Markus: ist das reines Eventkino oder taugt das Teil auch als Film etwas. Also in Sachen dramaturgie, Geschichte, Nachhaltigkeit?
Titel: Antw:REVIEW: Victoria
Beitrag von: Ash am 23. Juni 2015, 20:43:31
Was meinst du mit Fake?
Titel: Antw:REVIEW: Victoria
Beitrag von: nemesis am 23. Juni 2015, 20:55:09
Was meinst du mit Fake?

Birdman erweckt afaik den Anschein, ohne Schnitte gefilmt worden zu sein (die wurden wohl kaschiert).
Der hier ist wohl tatsächlich one take.
Titel: Antw:REVIEW: Victoria
Beitrag von: Ash am 23. Juni 2015, 21:11:50
Achso es geht um Birdman, hab den Satz falsch gelesen.
Titel: Antw:REVIEW: Victoria
Beitrag von: Max_Cherry am 23. Juni 2015, 21:28:47
Achso es geht um Birdman, hab den Satz falsch gelesen.
Er war auch nicht sonderlich gut gebaut ;)
Titel: Antw:REVIEW: Victoria
Beitrag von: nemesis am 23. Juni 2015, 21:38:15
Achso es geht um Birdman, hab den Satz falsch gelesen.
Er war auch nicht sonderlich gut gebaut ;)
Birdman oder der Satz? :D
Titel: Antw:REVIEW: Victoria
Beitrag von: Max_Cherry am 23. Juni 2015, 22:05:03
Achso es geht um Birdman, hab den Satz falsch gelesen.
Er war auch nicht sonderlich gut gebaut ;)
Birdman oder der Satz? :D

Hey, Keaton ist für sein Alter echt noch fit :)


Gerade im Kino war "Birdman" wirklich fesselnd, auch wenn mich die Handlung selber nicht 100%ig umgehauen hat.
Ich schau dann mal, ob der Victoria bei uns läuft.
Titel: Antw:REVIEW: Victoria
Beitrag von: Flightcrank am 24. Juni 2015, 17:30:59
@Markus: ist das reines Eventkino oder taugt das Teil auch als Film etwas. Also in Sachen dramaturgie, Geschichte, Nachhaltigkeit?
Schau ihn dir an. ;) Die Geschichte als solche ist nicht besonders komplex aber wie sie umgesetzt wurde ist einzigartig, packend und - bis auf wenige Ausnahmen - unglaublich authentisch. Hab mal überlegt welcher Film mich zuletzt im Kino so mitgerissen - im Sinne von "mittendrin sein, mitfiebern" - hat. Cloverfield.  ;) Da habe ich damals im Kino hin und wieder das Atmen vergessen. Bei Victoria schwenkt die Stimmung an einem gewissen Punkt und dann wurde es für mich unfassbar intensiv. Das war der Film für mich zwar eh schon von Anfang an aber zuerst auf eine andere Art und Weise. Einfach ansehen. ;)
Titel: Antw:REVIEW: Victoria
Beitrag von: Max_Cherry am 24. Juni 2015, 19:45:34
@Markus: ist das reines Eventkino oder taugt das Teil auch als Film etwas. Also in Sachen dramaturgie, Geschichte, Nachhaltigkeit?
Schau ihn dir an. ;) Die Geschichte als solche ist nicht besonders komplex aber wie sie umgesetzt wurde ist einzigartig, packend und - bis auf wenige Ausnahmen - unglaublich authentisch. Hab mal überlegt welcher Film mich zuletzt im Kino so mitgerissen - im Sinne von "mittendrin sein, mitfiebern" - hat. Cloverfield.  ;) Da habe ich damals im Kino hin und wieder das Atmen vergessen. Bei Victoria schwenkt die Stimmung an einem gewissen Punkt und dann wurde es für mich unfassbar intensiv. Das war der Film für mich zwar eh schon von Anfang an aber zuerst auf eine andere Art und Weise. Einfach ansehen. ;)

Ok, klingt mehr nach dem, was ich als "Event Kino" bezeichne. Er läuft hier leider nirgends. War witzigerweise bei "Birdman" genauso, bis er ein paar Wochen in so nem Minikino lief. Ich halte die Augen auf.
Titel: Antw:REVIEW: Victoria
Beitrag von: Nation-on-Fire am 25. Juni 2015, 00:24:42
Muss ich sehen!

Läuft hier auch noch auf den Open Air Kinos.
Titel: Antw:REVIEW: Victoria
Beitrag von: Flightcrank am 25. Juni 2015, 08:30:38
Muss ich sehen!

Läuft hier auch noch auf den Open Air Kinos.
Marc, ich hab ihn im Zeise Kino gesehen. Kennste?
Titel: Antw:REVIEW: Victoria
Beitrag von: blaubaum am 25. Juni 2015, 09:55:18
Blaubaum, hast du ihn schon gesehen?

Nein, noch nicht. Bin aber sehr heiß drauf und demnächst geht es garantiert ins Kino. Bei uns läuft der zum Glück in 2 kleinen Kinos.
Titel: Antw:REVIEW: Victoria
Beitrag von: Flightcrank am 12. Juli 2015, 17:33:23
KEINER gesehen bisher? :( Läuft er in so wenigen Kinos oder hat mein Review kaum jemanden überzeugt? Geradezu unfassbar!  ;)
Titel: Antw:REVIEW: Victoria
Beitrag von: Ash am 12. Juli 2015, 17:38:10
Freundin will nicht rein, daher keine Sichtung meinerseits.
Titel: Antw:REVIEW: Victoria
Beitrag von: Flightcrank am 12. Juli 2015, 17:40:02
Freundin will nicht rein, daher keine Sichtung meinerseits.
Trennung :!:



 :D
Titel: Antw:REVIEW: Victoria
Beitrag von: blaubaum am 12. Juli 2015, 18:44:52
Doch, läuft hier und steht auf jeden Fall noch auf dem Plan. Aber heute erstmal "It Follows".
Titel: Antw:REVIEW: Victoria
Beitrag von: JasonXtreme am 13. Juli 2015, 11:52:32
Wird als Scheibe gekauft, und umgehend gesichtet wenner rauskommt :)
Titel: Antw:REVIEW: Victoria
Beitrag von: Seth Gecko am 30. Juli 2015, 22:53:18
Habe ihn gesehen Markus und bin auch schwer begeistert. Bisher der beste Film des Jahres.
Titel: Antw:REVIEW: Victoria
Beitrag von: Flightcrank am 04. August 2015, 21:30:32
Habe ihn gesehen Markus und bin auch schwer begeistert. Bisher der beste Film des Jahres.
Großartig, Bodo! :) An dich hatte ich natürlich gedacht und auf dich gezählt, da da ja "Berliner" bist. ;) :)
Titel: Antw:REVIEW: Victoria
Beitrag von: Max_Cherry am 04. August 2015, 21:40:12
Er läuft morgen in einem Kino 30 Km weg von hier.
Wenn ich abends noch nüchtern bin, überleg ich es mir.
Titel: Antw:REVIEW: Victoria
Beitrag von: Flightcrank am 04. August 2015, 21:54:29
Er läuft morgen in einem Kino 30 Km weg von hier.
Wenn ich abends noch nüchtern bin, überleg ich es mir.
:thumb: :thumb: :thumb:
Titel: Antw:REVIEW: Victoria
Beitrag von: Flightcrank am 10. Oktober 2015, 15:39:11
Erscheint übrigens in knapp 6 Wochen, am 20. November, auf BD und DVD.

:arrow: http://www.amazon.de/Victoria-Blu-ray-Frederick-Lau/dp/B00YOF6A5G/ref=sr_1_1_twi_blu_2_twi_dvd_2_twi_blu_2?ie=UTF8&qid=1444484089&sr=8-1&keywords=viktoria

Werde ich mir umgehend zulegen, da ich den Film unbedingt meiner Frau zeigen möchte.
Titel: Antw:REVIEW: Victoria
Beitrag von: blaubaum am 10. Oktober 2015, 16:45:00
Mich hat gerade ein bisschen schockiert, dass in 6 Wochen schon der 20. November ist. Alter...

Gott sei Dank haben sie das Hauptpostermotiv als Cover genommen. Sehr geil.
Titel: Antw:REVIEW: Victoria
Beitrag von: Max_Cherry am 10. Oktober 2015, 19:00:11
Meine Schwester hat ihn gestern gesehen. In Berlin scheint er noch im Kino zu laufen.
Die 6 Wochen kann ich noch warten.
Titel: Antw:REVIEW: Victoria
Beitrag von: Flightcrank am 20. November 2015, 22:38:12
Erscheint übrigens in knapp 6 Wochen, am 20. November, auf BD und DVD.

:arrow: http://www.amazon.de/Victoria-Blu-ray-Frederick-Lau/dp/B00YOF6A5G/ref=sr_1_1_twi_blu_2_twi_dvd_2_twi_blu_2?ie=UTF8&qid=1444484089&sr=8-1&keywords=viktoria

Werde ich mir umgehend zulegen, da ich den Film unbedingt meiner Frau zeigen möchte.
Seit heute zu haben. Ich besorge ihn mir am Montag im Müller falls er da nicht mehr als 15,-EUR kostet... :)
Titel: Antw:REVIEW: Victoria
Beitrag von: blaubaum am 06. Dezember 2015, 12:17:08
:bd:
Victoria
Wenn man sich gelegentlich ins Gedächtnis ruft, dass der Film gänzlich ohne Schnitt läuft, ists schier unglaublich was da abgeht.
Ich habe mir dir ganze Zeit gewünscht, dass der Film etwas packender wird und als es dann auch so kam, kann einem das schon die Schuhe ausziehen. Vor allem wird der Film zum Ende hin immer aufwendiger. Was diesen one-take noch heftiger macht.

Sehr geiler Film, der bei mir eher mit der Umsetzung und nicht mit der Geschichte punktet.
Und hey, wie unglaublich süß ist denn bitte Victoria. Ich habe mich während des Films dermaßen verliebt.
Titel: Antw:REVIEW: Victoria
Beitrag von: Flightcrank am 06. Dezember 2015, 21:31:56
:bd:
Victoria
Wenn man sich gelegentlich ins Gedächtnis ruft, dass der Film gänzlich ohne Schnitt läuft, ists schier unglaublich was da abgeht.
Ich habe mir dir ganze Zeit gewünscht, dass der Film etwas packender wird und als es dann auch so kam, kann einem das schon die Schuhe ausziehen. Vor allem wird der Film zum Ende hin immer aufwendiger. Was diesen one-take noch heftiger macht.

Sehr geiler Film, der bei mir eher mit der Umsetzung und nicht mit der Geschichte punktet.
Und hey, wie unglaublich süß ist denn bitte Victoria. Ich habe mich während des Films dermaßen verliebt.
:thumb:

Was haust du an Note raus?

Ich schau ihn die Tage endlich noch mal. Hab ihn mir kürzlich im Müller eingesackt...
Titel: Antw:REVIEW: Victoria
Beitrag von: skfreak am 07. Dezember 2015, 07:35:49
Der ist nicht ohne Schnitte ;) Da sind schon welche drin.
Titel: Antw:REVIEW: Victoria
Beitrag von: Max_Cherry am 07. Dezember 2015, 13:36:11
Ähm, ne. Der Film wurde komplett am Stück als plansequenz gedreht.
Bei Birdman ist es offensichtlich fake, aber der hier soll wohl wirklich ohne Schnitt auskommen.
Titel: Antw:REVIEW: Victoria
Beitrag von: skfreak am 07. Dezember 2015, 13:57:34
Ähm, ne. Der Film wurde komplett am Stück als plansequenz gedreht.
Bei Birdman ist es offensichtlich fake, aber der hier soll wohl wirklich ohne Schnitt auskommen.

Also ich hab Schnitte bemerkt. Nicht viele - aber Sie sind da!
Titel: Antw:REVIEW: Victoria
Beitrag von: Max_Cherry am 07. Dezember 2015, 19:37:00
Ähm, ne. Der Film wurde komplett am Stück als plansequenz gedreht.
Bei Birdman ist es offensichtlich fake, aber der hier soll wohl wirklich ohne Schnitt auskommen.

Also ich hab Schnitte bemerkt. Nicht viele - aber Sie sind da!
Ich hab ihn noch nicht gesehen, hatte nur davon gelesen.
Also Fortsetzung folgt, wenn ich den endlich gesehen haben werde.
Eigentlich muss ich mal die Kohlen besser am Mann halten, aber hier kribbelt es schon seit Erscheinung.
Dagegen spricht, dass man den bestimmt nicht so oft sehen kann. Hmmm.
Titel: Antw:REVIEW: Victoria
Beitrag von: blaubaum am 07. Dezember 2015, 19:39:30
Kann mir nicht vorstellen, dass die da Schnitte versteckt haben. Und wenn, dann wüssten schon mehr davon, man würde mehr davon lesen und der Aufschrei wäre groß.
Titel: Antw:REVIEW: Victoria
Beitrag von: Flightcrank am 07. Dezember 2015, 20:32:58
Das ist ein reiner one take Film ohne Schnitte. Bisher habe ich auch nix von Schnitten gelesen und ich hab VIEL über Victoria im Net gelesen.
Titel: Antw:REVIEW: Victoria
Beitrag von: Max_Cherry am 07. Dezember 2015, 20:43:08
Vielleicht mein Sascha SchnitteN :D ;)  :duckundweg:
Titel: Antw:REVIEW: Victoria
Beitrag von: Flightcrank am 07. Januar 2016, 15:42:27
Vorgestern das zweite Mal gesehen...

:bd:
Victoria :9:
Nach wie vor ein Erlebnis. Okay, er bekommt nicht mehr die Höchstnote wie damals im Kino aber er ist für mich immer noch unglaublich gut.
Ein Film den man sich vielleicht nicht so häufig ansieht, da lange nicht wirklich viel passiert aber wenn man ihn sieht ist man sofort wieder mittendrin und erlebt alles als stiller Beobachter hautnah mit.
Erst ruhig, gar melancholisch und einfach schön. Übrigens tolle Musikuntermalung. Dann, im letzten Drittel, dramatisch. Ein intensives Filmerlebnis und für mich nach wie vor einer der besten Deutschen Filme. Meiner Frau hat er leider überhaupt nicht gefallen. :| Aber gut...Weiber... ;) :p
Titel: Antw:REVIEW: Victoria
Beitrag von: Bloodsurfer am 06. Juni 2016, 07:28:30
@Sascha: Es gibt keine Schnitte.

@Flight: Sorry, aber deine Frau scheint Ahnung zu haben :D

Victoria :7:
Der Film ist gerade ins deutsche Netflix reingekommen, da hab ich ihn am Wochenende gleich mal geschaut. Bin allerdings fast ein wenig enttäuscht gewesen, muss ich sagen, denn ich hätte etwas mehr erwartet. Die 7 ist noch sehr wohlwollend, im Grunde hätte ich ihn eher auf 6 und gebe nur wegen der One-Take-Technik einen Bonuspunkt. Bei einer Zweitsichtung würde der vermutlich noch abbauen. Definitiv ein One-Timer für mich.
Titel: Antw:REVIEW: Victoria
Beitrag von: Flightcrank am 06. Juni 2016, 22:13:19
Schade, du hast genauso wenig Plan wie sie...  :D
Titel: Antw:REVIEW: Victoria
Beitrag von: Max_Cherry am 12. Juli 2016, 16:24:53
Victoria
Ok, bin durch. Technisch genial, die Geschichte an sich ist nichts besonderes und sogar teils etwas kitschig, aber die Umsetzung ist klasse und in einigen Sequenzen wirklich spannend. Der Film ist lange unberechenbar, boah was gingen mir Situationen durch den Kopf. Ich dachte ja, der geht in eine ganz andere Richtung. Später wird er leider doch etwas 08/15 mäßig und dann auch vorhersehbar. Die letzten 20-30 Minuten ziehen den Film für mich etwas runter. Aber die Leistungen aller Beteiligten ist stark, weil es ja eine 129 Minuten lange Plansequenz ist. Wahnsinn, die Darsteller sind unter den Umständen echt super. Ein grundsätzlich sehr gelungenes Experiment mit hochem Unterhaltungswert, wobei man ihn vielleicht doch ne Viertelstunde kürzer hätte machen können, finde ich und am Ende etwas einfallsreicher.
Er schwankt zwischen :8.5: und schwacher :7:
Titel: Antw:REVIEW: Victoria
Beitrag von: Max_Cherry am 12. Juli 2016, 16:31:53
Sehr geiler Film, der bei mir eher mit der Umsetzung und nicht mit der Geschichte punktet.
Und hey, wie unglaublich süß ist denn bitte Victoria. Ich habe mich während des Films dermaßen verliebt.


Oh ja!
Titel: Antw:REVIEW: Victoria
Beitrag von: Flightcrank am 12. Juli 2016, 18:09:08
:shock: Das is aber nicht mein Quote.  ;)
Titel: Antw:REVIEW: Victoria
Beitrag von: Max_Cherry am 12. Juli 2016, 19:31:44
:shock: Das is aber nicht mein Quote.  ;)
Keine Ahnung, wie das wieder passiert ist.
*fixed*

@Markus:
(click to show/hide)
Titel: Antw:REVIEW: Victoria
Beitrag von: Coltaine am 05. August 2016, 23:04:21
Soeben beendet.

Gelungener Streifen, bin vor Spannung teilweise gestorben. Man man man.
Wie die einzelnen Szenen gedreht sind, mitten im Geschehen, man spürt quasi den feuchten Atem von "Sonne" im Nacken als die Jungs zur Aktion fahren. Wahnsinns Umsetzung. Mir wurde teilweise schlecht weil ich das Adrenalin und die Anspannung so sehr gespürt habe.  Ein Kribbeln in den Adern.
Klar hier und da ein paar Längen, hier und da ein bisschen Kitsch.
Gehört halt dazu.
Aber der Film hat das, was er erreichen wollte, bei mir vollkommen erzielt.
Kein Film für jeden Tag, dazu haut er mir von der Grundstimmung zu sehr auf die Fresse.
Was eine Nacht die Kleine erlebt... Sie wird nie wieder die Person sein, die Sie war...

 :9:
Titel: Antw:REVIEW: Victoria
Beitrag von: Nation-on-Fire am 12. Dezember 2016, 20:59:14
HAMMER FILM !!!!!!


Soeben beendet.

Gelungener Streifen, bin vor Spannung teilweise gestorben. Man man man.
Wie die einzelnen Szenen gedreht sind, mitten im Geschehen, man spürt quasi den feuchten Atem von "Sonne" im Nacken als die Jungs zur Aktion fahren. Wahnsinns Umsetzung. Mir wurde teilweise schlecht weil ich das Adrenalin und die Anspannung so sehr gespürt habe.  Ein Kribbeln in den Adern.
Klar hier und da ein paar Längen, hier und da ein bisschen Kitsch.
Gehört halt dazu.
Aber der Film hat das, was er erreichen wollte, bei mir vollkommen erzielt.
Kein Film für jeden Tag, dazu haut er mir von der Grundstimmung zu sehr auf die Fresse.
Was eine Nacht die Kleine erlebt... Sie wird nie wieder die Person sein, die Sie war...

 :9:

Und damit ist schon fast alles gesagt!

Herausheben möchte ich noch die schauspielerische Leistung der beiden Protagonisten. Die finde ich mega stark!
Ich weiß nicht, wann ich das letzte Mal einen so intensiven Film gesehen habe.

 :9:
Titel: Antw:REVIEW: Victoria
Beitrag von: Coltaine am 13. Dezember 2016, 12:18:06
HAMMER FILM !!!!!!


Soeben beendet.

Gelungener Streifen, bin vor Spannung teilweise gestorben. Man man man.
Wie die einzelnen Szenen gedreht sind, mitten im Geschehen, man spürt quasi den feuchten Atem von "Sonne" im Nacken als die Jungs zur Aktion fahren. Wahnsinns Umsetzung. Mir wurde teilweise schlecht weil ich das Adrenalin und die Anspannung so sehr gespürt habe.  Ein Kribbeln in den Adern.
Klar hier und da ein paar Längen, hier und da ein bisschen Kitsch.
Gehört halt dazu.
Aber der Film hat das, was er erreichen wollte, bei mir vollkommen erzielt.
Kein Film für jeden Tag, dazu haut er mir von der Grundstimmung zu sehr auf die Fresse.
Was eine Nacht die Kleine erlebt... Sie wird nie wieder die Person sein, die Sie war...

 :9:

Und damit ist schon fast alles gesagt!

Herausheben möchte ich noch die schauspielerische Leistung der beiden Protagonisten. Die finde ich mega stark!
Ich weiß nicht, wann ich das letzte Mal einen so intensiven Film gesehen habe.

 :9:

 :thumb: :thumb:
Titel: Antw:REVIEW: Victoria
Beitrag von: Flightcrank am 15. Dezember 2016, 18:32:30
HAMMER FILM !!!!!!


Soeben beendet.

Gelungener Streifen, bin vor Spannung teilweise gestorben. Man man man.
Wie die einzelnen Szenen gedreht sind, mitten im Geschehen, man spürt quasi den feuchten Atem von "Sonne" im Nacken als die Jungs zur Aktion fahren. Wahnsinns Umsetzung. Mir wurde teilweise schlecht weil ich das Adrenalin und die Anspannung so sehr gespürt habe.  Ein Kribbeln in den Adern.
Klar hier und da ein paar Längen, hier und da ein bisschen Kitsch.
Gehört halt dazu.
Aber der Film hat das, was er erreichen wollte, bei mir vollkommen erzielt.
Kein Film für jeden Tag, dazu haut er mir von der Grundstimmung zu sehr auf die Fresse.
Was eine Nacht die Kleine erlebt... Sie wird nie wieder die Person sein, die Sie war...

 :9:

Und damit ist schon fast alles gesagt!

Herausheben möchte ich noch die schauspielerische Leistung der beiden Protagonisten. Die finde ich mega stark!
Ich weiß nicht, wann ich das letzte Mal einen so intensiven Film gesehen habe.

 :9:

 :thumb: :thumb:
Top, Männer!  :thumb: