Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

Allgemein => Smalltalk => Thema gestartet von: JasonXtreme am 27. Oktober 2005, 12:56:03

Titel: Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 27. Oktober 2005, 12:56:03
Sacht ma macht einer von Euch nebenbei so bisserl in Aktien und hat weng Ahnung?

Ein zwei Bekannte von mir machen das seit längerem und interessieren tut mich das auch mal. Leider seh ich die net so oft und hab selber auch null Planung.

Wie sieht das bei Euch so aus? Kennt siche iner aus oder macht Ihr zufällig selber bissi was?
Titel: Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Lionel am 27. Oktober 2005, 13:03:56
Also ich hab langfristig angelegt, in sogenannten Fonds. Einzelne Aktien weniger, das ist ja recht riskant und man muss ständig den Überblick behalten. Ich glaub ich hab u.a. Dit von der Dresdner Bank und noch ein Paket mit Biotechaktien. Dazu eine Tagesgeldanlage.
Titel: Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Barbrady am 27. Oktober 2005, 15:58:26
Ich glaub mein Vater hat Geld, das mein Opa für mich zurückgelegt hat in irgendwelche Fonds investiert  :roll:  - ich seh da hoffentlich was von wieder  :?  8O  8)
Titel: Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Flightcrank am 27. Oktober 2005, 16:46:39
Ich hab da schon meine eher negativen Erfahrungen mit gemacht. Hatte ca. 1999 angefangen mich für Aktien (Biotech) zu interessieren und mit einem Startkapital von 2000 DM recht schnell 4000 DM gemacht. Nachdem ich dann aber Ende 2003 ca. 5000 EUR verloren hatte, war ich verdammt froh Ende 2004 mit viel Glück und dem richtigen Händchen 0 auf 0 das Aktiengeschäft zu verlassen. Denke ich werde in Zukunft nix mehr mit Aktien machen, obwohl ich meine 5-6 Werte nach wie vor jeden Tag beobachte. Ansonsten hab' ich noch Aktienfonds aber das ist ja lange nicht so risikobehaftet wie reine Aktien und auch was längerfristiges...

Also, VORSICHT ist geboten :!:  ;)
Titel: Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Barbrady am 27. Oktober 2005, 16:57:47
Mir ist sowas irgendwie suspekt - und viel zu riskant, eben genau wie du meintest, Markus. Man schafft Geld irgendwo hin und irgendwann ists vielleicht mehr - oder nicht. Also kann ich genausogut ins Casino - oder ich lern alles über die Wirtschaft um einigermaßen richtig prognotizieren zu können - nee nee, dat is nix für mich  ;)

Meine einzigen "Geldgeschäfte" gehen soweit, dass ich von meiner Oma zum Abi 1000 US-$ bekommen hab, da war der Kurs bei 0,74, jetzt ist er bei 0,82 - also beinah 100¤ mehr an Wert. Da warte ich jetzt noch etwas, vielleicht hab ich Glück  :-P
Titel: Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Ketzer am 27. Oktober 2005, 17:05:07
also ich habe über meine Bank vor Jahren ein bißchen Geld in Aktien-Fonds angelegt. Gottseidank hab ich die risikoarme Variante genommen.

Anfangs noch 300 DM Gewinn, schnell in Minusregionen abgedriftet.
Bin froh, wenn ich am Ende der Laufzeit +/- O habe.

Das heißt im Ende mein Geld hat sich überhaupt nicht verzinst.
Titel: Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: ap am 27. Oktober 2005, 20:24:27
Ich hab vor vielen vielen Jahren während meiner Ausbildung mal so Mitarbeiteraktien meiner Firma gekauft (VEBA, jetzt E.ON) 15 Stück an der Zahl. Die haben sich in den Jahren verdoppelt !! Hab jetzt als ich arbeitslos war die Hälfte davon verkauft, und hab immer noch soviel übrig wi9e ich angefangen hab.  ;)
Titel: Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: trinkende_skifahrer am 27. Oktober 2005, 21:29:52
Ich mach in Moment auf meiner Schule bei so nem Börsenspiel mit.Man bekommt von der Sparkasse fiktiv 50.000¤ und kann mit diesen versuchen plus zu machen! Was ich allerdings nicht auf die reihe bekomme!
Der der am meisten Plus macht bzw. die Gruppe,bekommt irgendwie 500e oer sowas gesponsort!
Titel: Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Necronomicon am 28. Oktober 2005, 08:25:42
Ich hab seit ca. 15 Jahren Aktien und einige Fonds. Früher mal T-Online bis zum Desaster, jetzt noch die ein oder anderen Bio/Nanotech Dingers oder eben von größeren deutschen Konzernen.
Ich hab auch schon relativ gut cash bekommen...  ;)
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Havoc am 11. Oktober 2011, 11:16:57
*entstaub*

Aus aktuellem Grund mal ne Frage zu dem Thema.

Bisher habe ich mich außer mit einem Immobilien Fond der noch aus Urzeiten von meiner Großtante stammt und bisher auch immer ganz ordentlich lief, nie weiter mit dem ganzen Thema beschäftigt, bzw. wenn ich ehrlich bin damit beschäftigen wollen.  :redface:

Das was ich neben den Versicherungen udn Vorsorge so übrig hatte, habe ich daher immer auf meinem Tagesgeldkonto bei der Sparkasse geparkt.
Gut der Zinssatz ist mau, aber ich habe es griffbereit wenn ich es wirklich mal brauchen sollte.

Nur werde ich jetzt schon seit drei Wochen von meiner Bank gequält, die mir jetzt auch extra den Berater aus Heidelberg auf den Hals gehetzt haben.
Obwohl er beteuert daran nix zu verdienen ( :lol: )  will er mir natürlich noch die Anlage in einem Aktienfonds bzw. Rohstoff-Fond nahelegen, ich könne ja mein Geld nicht auf dem Tagesgeldkonto liegen lassen. (Daran verdient die Bank wohl nichts)

Auf jeden Fall bin ich jetzt unschlüssig was ich tun soll.
Einerseits scheinen diese Deka Fonds die er da verkaufen möchte ja relativ sicher zu sein, andererseits scheint es nach Abzug der ganzen Gebühren auch nach 6 Jahren nicht wirklich was dabei rauszukommen. Gesetz dem Fall dass der ganze Markt nicht sowieso mal wieder einen Abgnag macht die nächsten Monate. ;)
Wenn man sich die Meinungen zu diesen Fonds in ein paar Börsenforen durchliest kommen die Dinger auch nicht gut weg. Da heißt es "Markt beobachten und investieren"
Darauf habe ich aber weder Zeit, noch Lust mich damit stundenlang jeden Tag auseinanderzusetzen.
Vorerst werde ich den Bankheinz mal weiter vertrösten, bzw. sagen dass ich eigentlich im Moment so zufrieden bin, auch wenn das ja nicht so super-duper effektiv wäre.

Wie handhabt ihr das denn aktuell?
Irgendwelche sinnvollen Optionen oder Tips, die ich noch nicht bedacht habe.
(Versaufen und Verhuren mal ausgenommen :D )
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 11. Oktober 2011, 11:36:20
Ganz ehrlich? Also es stimmt in den meißten Fällen, dass die Berater der Bank rein garnichts an Provision dadurch haben - die kassiert die Bank ;) das is mal das Eine. Das weiß ich definitiv durch etliche Bekannte aus der Sparkasse und einem meiner Hausbank, sowie einem der Deutschen Bank. Wird andernorts nicht anders sein, und bezieht sich auf Immobiliengeschäfte und Aktien ect.

Momentan ist es natürlich sehr verlockend einzusteigen, seien es Fonds oder Aktien selbst, weil alles niedrig ist - Problem: Wie gehts weiter mit der Weltfinanz!? Ich würde jetzt persönlich auch bei Daimler nachlegen, da die grade bei meinem damaligen Einstiegspunkt liegen - aber ich kann dank Hauskauf eben nicht. Die habe ich bei 31 gekauft, und die lagen dann die ganze Zeit um die 56 Euro pro Stück. Bei Fonds wäre ICH sehr vorsichtig, ich habe welche, meine Frau und deren Schwager und VAter auch. Die Dinger sind grad alle im Sack, aber die haben sich auch seit der letzten Krise eigentlich nicht wirklich erholt gehabt. Da sind bei mir auch Rohstoff FOnds dabei und welche aus Asien, welche ja soooo groß im Kommen sind. Merke ich seit 4 Jahren NIX davon.

Fonds sind ansich zwar sicherer als Aktien, aber da gibt es auch solche und solche, und sie sind weit risikoreicher als die Banken zugeben wollen! Das Sicherste ist das Sparbuch, auch wenn man durch die Inflation im Moment eigentlich sogar Minus macht ;)

Wenn man selbst keine Lust hat sich da reinzuhängen, sollte man es zur jetzigen Zeit echt dreimal überlegen! Die ganzen Spekulanten inklusive der Europleitestaaten (und den USA obendrauf) machen ihr Spiel, und der kleine Aktionär schaut durch die Finger. Ich bin eben selbst bei 40 % Verlusten, auch was die Fonds angeht!
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Havoc am 11. Oktober 2011, 11:51:45
Gut, ob das jetzt der Berater oder seine Bank einsteckt ist mir ziemlich latte. ;)

Von dem letzten Crash bin ich eigentlich komplett verschont worden, da ich da nichts investiert hatte und die eine Immobiliengeschichte hat es schadlos überstanden.
Laufkumpeline hat vor zwei Jahren einen richtig hohen Betrag in den Sand gesetzt.

Die Krux ist halt, dass ich mich mit dem Thema nur rudimentär auskenne und nebenbei auch nicht wirklich über den Weg traue.
Lass ich es also doch auf dem Tagesgeldkonto rumgammeln, auch wenn da effektiv 0,x% durch die Inflation draufgehen.
Sonst bleibt einem ja nur noch selbst ein Haus zu kaufen/finanzieren, aber dafür reicht es nach dem Autokauf aktuell erst mal nicht.


... Ich seh schon, besser ich kauf mir ein neues Mountainbike und verbring noch mehr Zeit im Wald um mich nicht mit sowas rumschlagen zu müssen. :D
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 11. Oktober 2011, 11:54:18
Also so wie es momentan am Markt aussieht sage ich: Jap! Wird das Beste sein. Wobei ich jetz von ner Bank im TV was gesehen haben, die aufs Tagesgeld 4,5 % raushauen!!! Kommt aktuell in der Werbung, Name ist mir leider entfallen. WENN man was davon haben will, kann man momentan nur spekulieren, und dazu braucht man ewig viel Zeit
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Havoc am 11. Oktober 2011, 12:01:34
Also so wie es momentan am Markt aussieht sage ich: Jap! Wird das Beste sein. Wobei ich jetz von ner Bank im TV was gesehen haben, die aufs Tagesgeld 4,5 % raushauen!!! Kommt aktuell in der Werbung, Name ist mir leider entfallen. WENN man was davon haben will, kann man momentan nur spekulieren, und dazu braucht man ewig viel Zeit

Ja, es gibt da immer wieder ein paar Banken, die mit angeblich so hohen Zinsen fürs Tagesgeld werben.
Jedoch gibt es bei Vielen diverse kleine Haken.
Mal gilt das nur für die ersten 3 Monate,
mal gilt das nur bei Anlagen von maximal 10.000-15.000€, etc.

Außerdem spekulieren viele von den Über 2,5% TG Banken auch mit der angelegten Kohle.
Da kannst du im schlimmsten Fall leer ausgehen, wenn auf einmal ein größerer Teil der Kunden ihr Geld abheben möchte, da die Kohle nicht vorgehalten/gedeckt ist.
Irgendwie haben alle mit solchen verlockenden Angeboten irgendeinen Haken.

Nach anderen Tagesgeldkonten bei anderen Baken habe ich mich ja schon umgeschaut.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 11. Oktober 2011, 12:11:15
Alles fürn Arsch. Man bekommt ja nichtmal mehr für Festgeld (so fürn Jahr oder so) richtig was. Wenn ich überlege, ich hatte ein Sparbuch, bei dem ich 5,8 % Zinsen im Jahr bekam - leider wollten sie das partout nicht mehr verlängern :lol:
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Ketzer am 26. November 2011, 12:05:21
also ich habe über meine Bank vor Jahren ein bißchen Geld in Aktien-Fonds angelegt. Gottseidank hab ich die risikoarme Variante genommen.

Anfangs noch 300 DM Gewinn, schnell in Minusregionen abgedriftet.
Bin froh, wenn ich am Ende der Laufzeit +/- O habe.

Das heißt im Ende mein Geld hat sich überhaupt nicht verzinst.

tja, das Zeuch läuft noch und ich bin perves in den Miesen.

Ich bete, das ich zumindest Richtung +/- Null komme.
Aktuell bin ich weit entfernt. Scheiß Drecksgelump.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Ash am 26. November 2011, 13:50:16
Es gibt nur eine sichere Anlage und das ist GOLD!!
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: ap am 26. November 2011, 16:12:06
Es gibt nur eine sichere Anlage und das ist GOLD!!

Leg dein Geld lieber in Nutten, Drogen und IMMOBILIEN an das ist sicherer !!  :D
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Ketzer am 26. November 2011, 16:24:09
Es gibt nur eine sichere Anlage und das ist GOLD!!


Quark :D

Was nützen Dir höchste Kurse, wenn es Dir keiner zu dem Preis dann mehr abnimmt? ;)
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Ash am 26. November 2011, 16:32:39
Der Goldpreis hat sich in den letzten 10 Jahren verfünfacht und ich hab schon vor 10 Jahren meinen Homies gesagt, sie sollen es in Gold anlegen aber nö, NewEconomy war vor 10 Jahren ja das Zauberwort *lach* und heute isses nicht anders, der Goldpreis wird weiterhin steigen.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: ap am 26. November 2011, 16:56:45
Es gibt nur eine sichere Anlage und das ist GOLD!!

Leg dein Geld lieber in Nutten, Drogen und IMMOBILIEN an das ist sicherer !!  :D

Oder kauf die ein Land in Afrika!  8)
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Havoc am 26. November 2011, 17:27:01
Vor ein paar Jahren in Gold anzulegen war sicher eine gute Idee.
Aber beim jetztigen Preis der um ein vielfaches überbewertet ist würde ich nicht mehr einsteigen.
Große Sprünge sind da eher unwahrscheinlich und sobald eines der völlig überschuldeten Länder seine Goldreserven auf den Markt wirft gibt das eine Talfahrt die gerade für Kleinanleger verdammt bitter werden kann.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Ash am 16. April 2013, 22:13:55
Abend! Sagt mal, hat schonmal Jemand von Euch mit binären Optionen und 60 Sekunden Trades gezockt? Ich lese mich da gerade rein, um damit vielleicht ein wenig Kohle zocken zu können. Es hört sich bisher alles recht gut an mit nem gewissen Risiko was sich aber im Rahmen hält und mit der Bank de Swiss hätte ich sicherlich auch ne relativ seriöse und einfache Trading Plattform.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Manollo am 16. April 2013, 22:30:45
Wo ich das hier mit dem Goldpreis grade sehe, der war ja mal hoch auf über 1900 und ist mittlerweile runter gefallen auf 1370.
Vorallem in der letzten Woche ist er von über 1500 auf unter 1400 gefallen.

Da Zypern ja jetzt eventuell seine Goldreserven auf den Markt wirft fällt der Preis hoffentlich nochmal ordentlich.
Dann könnte man günstig ein wenig Gold kaufen und entspennt ein paar JAhre warten, bis er irgendwann mal wieder hoch geht.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Masterboy am 17. April 2013, 07:31:33
ich bin da so ultrakonservativ. Ich würde nie mein Geld irgendwo anlegen wo das Risiko besteht Verluste zu machen. Das würde mich nie wieder loslassen ;-)

Auch wenn es aktuell quasi keine Zinsen gibt sehe ich lieber wie mein Geld stetig mehr wird durch meine Einzahlungen als dass es durch irgendeinen Kurssturz im Nirvana versickt.

Aber das darf ja jeder für sich entscheiden.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Havoc am 17. April 2013, 08:00:30
Abend! Sagt mal, hat schonmal Jemand von Euch mit binären Optionen und 60 Sekunden Trades gezockt? Ich lese mich da gerade rein, um damit vielleicht ein wenig Kohle zocken zu können. Es hört sich bisher alles recht gut an mit nem gewissen Risiko was sich aber im Rahmen hält und mit der Bank de Swiss hätte ich sicherlich auch ne relativ seriöse und einfache Trading Plattform.

Das ist eigentlich ein reines Glücksspiel, wenn du nicht extrem viel Zeit darauf verwendest den ganzen Tag Wirtschaftsnachrichten zu lesen um eventuelle Trends schnell erkennen zu können und dann auch noch genau zum richtigen Zeitpunkt zuzuschlagen. Wirklich lohnen tut sich das Ganze ja auch nur in Märkten wo es zu sprunghaften Kurswechseln kommt und genau die musst du dann ja auch passend treffen. (Beispiel exakter Zeitpunkt einer Leitzinsanpassung)
Das ist ein nicht zu unterschätzender Einsatz an Zeit den du da investieren musst.
Trotz allem bleibt das Ganze hoch spekulativ und ist nichts weiteres als eine Wette.

Nur sehe ich persönlich (rein meine Meinung) das als keinen Markt für Privatpersonen.
An der Stelle wird soviel gemauschelt und die wichtigen Informationen um auf plötzliche Schwankungen reagieren zu können hat/bekommt kaum eine Privatperson.
Da haben die proffesionelle Bänker eindeutig die bessere Quote.

Will dich aber nicht davon abhalten, wenn du es mal ausprobieren möchtest.

In der Beziehung bin ich auch konservativ mit einem kleinen Hang zum Risiko.
Von dem Teil den ich angelegt habe sind ~70% sehr konservativ und ~30% mit kleinem Risiko. Was aber aus Sicht von Börsenprofis wohl immer noch konservativ ist. :lol:
Der ganze Rest bleibt Festgeld und Tagesgeld wo ich jeden Monat mal mehr mal weniger zusätzlich einzahle.
Auf die paar Mini-Zinsen verzichte ich auch lieber.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Ash am 17. April 2013, 19:09:10
Naja, es sind ja 60sec.Trades und für den richtigen Zeitpunkt gibt es ja Regeln und Proficharts und bei Verlusttrades steigt die Chance im Folgetrade enorm, wenn man sich an gewisse Regeln hält und den richtigen Moment abwartet, da sich Bewegungen immer innerhalb des Bollinger Bands bewegen. Ich hatte diesbezüglich auch schonmal ein Buch gelesen, den Börsenschwindel, wo auf gewisse Orientierungspunkte hingewiesen wurde, an denen sich Broker und Megareiche richten, um einen Gewinn zu machen, den sie machen wollen.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Manollo am 14. Juni 2013, 12:38:15
Ich spiel ja schon ewig mit den Gedanken mal ein paar Aktien zu kaufen.
Hat da jemand ein Plan, wie das abläuft?
Einfach zur Hausbank gehen, denen sagen, ich will die und die Aktie haben und gut ist?
Was für Gebühren kommen dazu, sind die einmalig, monatlich?
Wie sieht das mit Gewinn aus, falls man welchen macht usw.

Ich will jetzt nicht Unsummen an Geld in Aktien investieren, weil die Chance das man das Geld verliert ja immer gegeben ist, aber ich denk mir das so, dass das immernoch besser als Lottospielen ist.
Und ob ich jetzt 10€ im Monat für Lotto ausgeben, oder alle paar Monate mal für 50€ ein paar Aktien kaufe...
Vorallem will ich die nur kaufen und dann einfach vergessen das ich die hab und mich nicht weiter drum kümmern und mich dann 10 Jahre später eventuell drüber freuen.  :lol:
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Necronomicon am 14. Juni 2013, 12:58:36
Von Aktien würde ich momentan lieber die Hände lassen. Ich hab gerade auch einiges über und überlegt, wie ich das am Besten vermehre aber was man da eben angeboten bekommt, einfach nur lächerlich. Auch von der Hausbank, die einem eh nur deren eigenen Mist andrehen wollen.

Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Havoc am 14. Juni 2013, 12:59:27
Da gibt es zwei Varianten.

Hausbank oder selbst machen.

Bei der Hausbank kommt es meiner Meinung nach ganz drauf an was für eine Bank es ist.

Die Sparkassen sind da sehr stark an die DEKRA gebunden und bieten vordergründig auch fast nur deren Fonds an. Die "Berater" (zuimndest di zwei die ich kennengelernt habe) sind eher Verkäufer. Von anderen Themen nur begrenztes Wissen, bzw. fühlte ich mich da kaum ernstgenommen.
Dazu kam noch dass er jeweils gleich 3-6% der Anlagesumme als Prämie für sich eingestrichen hätte. (Nennt sich "Gebühr")

Bei der Comerzbank habe ich mit einen Berater gesprochen der sich hauptsächlich mit diesem Thema auseinandersetzt und daher auf mich auch fachlich deutlich kometenter gewirkt hat. Außerdem hat er sich ziemlich genau meine Verhältnisse und meine Risikobereitschaft angeschaut und mir daher auch nur bestimmte Dinge vorgeschlagen. Sollte ich dennoch etwas risikofreudigeres Wünschen so hätte ich ihm dies bescheinigen müssen, dass dies audf meinen asudrücklichen Wunsch hin geschiet und er mich zu nichts gedrängt hat.
Dort habe ich dann auch einen Teil investiert. zwei Drittel konservativ, ein Drittel leichtes Risiko.
Ausschüttungen landen auf meinem Konto dort.


Alternativ bietet sich beim selbst Aktien kaufen ein Online Depot mit Online Konto an.
Bsp. comdirect Bank.
(Die kenne ich halt aus eigener Erfahrung.)
Dort eröffnest du einfach ein Girokonto und fertig.
Unterlagen + Karten bekommst du zugeschickt.
Dort kannst du dann Online alles mögliche selbst eröffnen. Tagesgeldkonto, Festgeltkonto, Aktiendepot.
Und kannst auch selbst entscheiden was und wieviel du kaufen möchtest.
Eventuelle Ausschüttungen landen dann auch auf deinen Konten dort.

Da habe ich persönlich allerdings noch nicht wirklich mit rumgespielt und nutze es hauptsächlich nur als zweites Tagesgeldkonto+Girokonto.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Havoc am 14. Juni 2013, 13:03:39
Achja, mit dem Aktienkauf über die Commerzbank lief es bisher ganz ordentlich. Nichts Überragendes, aber doch erfreulich.
Läuft so nebenbei und ich muss mich nicht wirklich drum kümmern.

Nach dem radikalen Kurssturz letzte Woche ist Silber wieder ganz interessant.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Necronomicon am 14. Juni 2013, 13:07:21
Ich hab noch einiges, was schon länger läuft, das will ich hier aber öffentlich nicht so detailliert breit treten. Früher gabs einfach mehr fürs Geld.

Aktien hab ich auch noch aber die sind sicher und werden ständig modifiziert über einen guten Berater.
Den findet man aber nicht hinter einem Bankschalter.

Vor einiger Zeit war ich auf meiner Hausbank und wollte eine größere 5-stellige Summe anlegen, da mußte ich mich echt zurück halten, daß ich mich nicht ständig im Ton vergriffen hab.

Gold kann man vergessen eben, Silber ist wohl besser aber auch da wäre ich vorsichtig
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Manollo am 14. Juni 2013, 13:26:15
Wenn dann will ich mir ohnehin bestimmte Aktien kaufen, die ich vorher selbst ausgesucht hab und mir nichts von denen andrehen lassen.
Nur ausgewählte Aktien, wo ich glaube, dass man damit ganz gut fährt, die zwar keine enormen Gewinne machen werden, aber die auch nicht komplett in den Keller rauschen werden.

Gold uns Silber ist so 'ne Sache.
Hin und wieder, wenn ich mal ein bisschen Geld über hab kauf ich mir davon was, aber nur physisch, wirft zwar keine Zinsen ab, kann ich aber anfassen und hat irgendwie eine gewisse Wertigkeit.
Beruhigt mich, wenn ich davon ein kleines bisschen zu Hause rumliegen hab.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Havoc am 14. Juni 2013, 14:38:40
Wenn dann will ich mir ohnehin bestimmte Aktien kaufen, die ich vorher selbst ausgesucht hab und mir nichts von denen andrehen lassen.
Nur ausgewählte Aktien, wo ich glaube, dass man damit ganz gut fährt, die zwar keine enormen Gewinne machen werden, aber die auch nicht komplett in den Keller rauschen werden.

Dann ist wahrscheinlich so ein Online-Konto bei einer Bank oder Brooker am sinnvollsten.
(Comdirect, Cortal Cosors, etc.)
Da hast du du dann freie Wahl und kannst auch in Kleinmengen kaufen.


Gold uns Silber ist so 'ne Sache.
Hin und wieder, wenn ich mal ein bisschen Geld über hab kauf ich mir davon was, aber nur physisch, wirft zwar keine Zinsen ab, kann ich aber anfassen und hat irgendwie eine gewisse Wertigkeit.
Beruhigt mich, wenn ich davon ein kleines bisschen zu Hause rumliegen hab.

Kann ich verstehen.
Habe die Woche auch ein paar silberne Maple Leafs und australische Koalas gekauft.
Gold beobachte ich aktuell nur.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Manollo am 14. Juni 2013, 15:10:04
Die australische Koalas sind mir am liebsten und die Kookaburras.

Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Manollo am 26. Januar 2015, 22:33:22
Durch meine Aktien seit Oktober knapp 40% Gewinn gemacht.
Nicht schlecht.
Bei 100€ Einsatz 40€ Gewinn.

Wenn das nur immer so schön aufwärts gehen würde. :/
40% ist schon nicht schlecht, soviel bekommt man mit keinem Sparbuch hin.  :lol:
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Ketzer am 02. Februar 2016, 10:04:24
hat sich bei Euch was geändert oder gibt es was Interessantes?

Ich investiere heute eine kleinere Summe in einen offenen Immobilienfonds.
Der muss halt erstmal ein bißchen laufen, bevor ich abzgl. der Kosten was davon sehe,
aber welche Alternative hat man bei den Niedrigstzinsen??

Es gibt noch Zuwachsanleihen mit garantiertem Zinssatz, die der Emittent nach 1 Jahr kündigen darf,
wenn ihm die Zinsen zu hoch wären. Das ist je nach Zuwachsanleihe aber auch nur max. 1,4% / Jahr.
Laufen aber 8-10 Jahre.

Und dann gäbe es noch Einzelaktien mit best. Laufdauer. Fester Zinssatz und nach 1 Jahr gibt es 50%
des Kapitals zurück und 50% bleiben Spekulation.

Ist alles so unbefriedigend, ach früher das Zuwachssparen mit 4% im letzten Anlegejahr, das waren noch Zeiten.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 02. Februar 2016, 10:31:01
Ich hab noch zwei Aktien laufen und einen Fonds - hab den Rest rausgezogen, weil die Dinger zu arg rumsacken die letzten Monate :/ aber aktuell geht ja wirklich im Zinssektor nix! Für erneute Aktiengeschäfte oder dergleichen bräuchte ich die Muse und Lust, und ich fürchte die Zeit hab ich auch nicht. Aktuell ist echt das beste, sicher das dümmste ;), die Kohle auszugeben, so blöd das klingt. Alternativ unters Kopfkissen legen.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Masterboy am 02. Februar 2016, 15:30:50
ich habe keine Ahnung von dem zeug, außer dass die Microsoft Aktie (MSFT) in den letzten Monaten um mehr als $10 gestiegen ist. Ich habe da ein paar vor, bekommt man zum Einstieg und später als Teil der Bonis weitere.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Havoc am 02. Februar 2016, 17:35:11
Wenn gerade größere Investitionen anstehen, dann ist es momentan schon sinnvoll die zu tätigen.

Ansonsten das Risiko streuen, da es keine sichere Anlageform mit großem Ertrag gibt.

Meine Aktien habe ich auch geteilt.
Der größte Teil in einem konservativen Fonds.
Kleinerer Teil in einem etwas dynamischen Fonds
Kleiner Teil seit Jahren in einem Immobilienfonds der eigentlich immer gut lief.

Und seit neustem parke ich monatlich etwas in einem spekulativen Fonds von Flossbach von Storch.
Sowie monatlich etwas auf einem Wachstumsfond für meinen Sohnemann.

Das ist allerdings Geld was ich akut nicht dringend brauche, daher kann man auch schwankende Phasen in Ruhe aussitzen.
Auch wenn es mal in den Keller geht hat man ja Anteile gekauft, die sich auch wieder erholen, solange man warten kann.


Ansonsten habe ich einen Teil auf dem Tagesgeld Konto auch wenn es da nix gibt.
Aber ich habe es im Notfall sofort.

Dann noch etwas Festgeld und einen Mini Bausparvertrag in den ich aber nix mehr einzahlen.
Da der noch aus alten Zeiten ist und mit 4% abgeschlossen wurde, lasse ich ihn jetzt aber bis zur Maximalsumme von 10k durch die Zinsen volllaufen.

Edelmetalle, Schmuck, Etc. Kann nicht schaden, aber nur sinnvoll, wenn das Geld locker übrig ist.

Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Ketzer am 02. Februar 2016, 18:22:52
was meinst Du mit Edelmetalle und Schmuck Alex?

Da Du so etwas erwähnst. Ich hab mir auch Exemplare der letzten 10 € Gedenkmünze bzw.
(hoffentlich, wenn die Bank nicht pennt) der ersten 20€ Gedenkmünze gesichtert.
Plus später kommt noch ne 5€ Münze. Die verlieren keinen Wert und gewinnen
eher dazu. Leider kriegt man da halt nur 2-3 Stück, wenn es gut läuft. Sonst könnte man da
spekulieren.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 02. Februar 2016, 18:29:56
Wenn du Pech hast sind die Dinger leider nix wert. maximal geld- oder materialwert. Den Sammler der dafür was gibt muss man bei so hohen Auflagen erstmal finden... So leid es mir tut. Ich erlag genau diesem Problem auch schon einmal vor längerer Zeit
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Ketzer am 02. Februar 2016, 18:41:22
Wenn du Pech hast sind die Dinger leider nix wert.

naja, sie sind ja offizielles Zahlungsmittel, insofern hat man nix zu verlieren.
Ich meine jetzt auch diese offiziellen 5€, 10€ oder jetzt halt 20€ Münzen und
nicht diesen anderen Sammler-Schlunz.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 02. Februar 2016, 19:34:36
ah ok das is schonmal dann mindestens der zahlwert, klar. Dennoch hatte ich von den 5 DM Stücken damals eine Box mit 50 sonderprägungen der deutschen Bundesbank von meinem Opa bekommen, teils aus den 60 er und 70ern - und der Wert belief sich laut der Bank auch auf genau den Geldwert :lol: sammlerwert war da, aber eben auch nullkommanull Nachfrage. War aber noch besser als mit den ganzen sammeldingern die man früher so von Goerde und co. kaufen konnte, da gab's nur den silberner und der Lage sehr weit vom Kaufpreis entfernt. Somit dürfte mein wertvollsten Besitz dahingehend von einem original silberdollar aus den 70ern bestehen :lol:
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Havoc am 02. Februar 2016, 21:23:48
Meinte damit klassische Edelmetalle wie Gold, Silber, Platin, Rohdium.

Am ehesten in Form von Anlagemünzen.
Bsp.
(http://upload.beyondhollywood.de/thumbs/1454442747_PhotoGrid_1454442686519.jpg) (http://upload.beyondhollywood.de/images/1454442747_PhotoGrid_1454442686519.jpg) (http://upload.beyondhollywood.de/thumbs/1454442747_PhotoGrid_1454442717155.jpg) (http://upload.beyondhollywood.de/images/1454442747_PhotoGrid_1454442717155.jpg)

Ein Australien Koala und ein Chinesischer Panda
Je eine Unze 999er Silber.
(ist jetzt nix besonderes, nach aktuellem Kurs habe ich da ~32-35€ in der Hand. Beim kauf kommt noch mwst hinzu)

Haben zwar auch einen Nominalwert von einem aus. Dollar, bzw 10 yuan, aber eigentlich geht es um den Materialwert.
Gibt es auch als "Wiener Philharmoniker", kanadisches Maple Leaf, American Eagle u.s.w.
Meistens je in Gold, Silber und Platin in den Größen 1/10 Unze bis zu 10 Unzen.

Silber ist mit Abstand am billigsten,  aber auch am aller spekulativsten. Nichts für jemand der in 1-10 Jahren große Renditen erwartet. Da wird der Markt zu sehr von Spekulanten beherrscht.
Allerdings ist Silber ein industriell genutztes Metall und es besteht die Chance dass es in unserer IT Welt nochmal einen Boom macht.
Jedoch vielleicht erst in 20 oder 40 Jahren. Schwer zu sagen, da niemand den Verbrauch und die Vorräte der Erde vorhersagen kann.

Gold ist etwas stabiler und begehrter.
Aktuell halt auch deutlich teurer. Hat den Vorteil dass die Menschheit wohl immer danach gieren wird. Daher kann es nicht schaden welches zu besitzen.
Und es wird wohl nie völlig wertlos werden

Allerdings gilt auch hier, dass man das Geld über haben sollte. Als einzige Anlage viel zu riskant.

Für Platin und Rohdium gilt das Gleiche nur wird es da noch teurer.

Die Australier prägen auch noch jährliche Limitierte Münzen wie die Lunar II Serie die manchmal durch die geringere Auflage noch einen kleinen Sammlerbonus erzielen. Und schöne Motive haben.
Aber ansonsten halt auch reines Edelmetall sind. 999er.

Hier kann man mal schauen was es so alles gibt.
https://www.auragentum.de/index.php?page=index

Gibt aber noch viele weitere Händler.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Havoc am 03. Februar 2016, 07:40:01
Für Platin und Rohdium gilt das Gleiche nur wird es da noch teurer.


Ups da war ich vorschnell.  :redface:
Es wurde mal lange Zeit teurer als Gold gehandelt, aktuell ist es günstiger.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Manollo am 04. Februar 2016, 16:56:28
Ich hab nach wie vor noch ein paar Aktien und etwas Gold und Silber was vor sich hin schlummert.
Aber ich seh das auch eher als kleinen Notgroschen. ^^
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Ash am 07. Oktober 2016, 21:02:51
Da ich derzeit auf der Suche nach einer kleinen Immobilie bin, etwas, was nebenher laufen soll, bin ich auf CenterParcs Immobilien gestoßen. Sie werben ja mit:

"Werden Sie Eigentümer einer Ferienimmobilie an der Nordsee!"

Hat damit schon Jemand Erfahrung? Habe neulich die Unterlagen dazu angefordert, da es ganz interessant klingt und sich tatsächlich die Immobilien gut verkaufen. Für mich hätte es wohl den Vorteil, dass sich Center Parcs um Reinigung, Instandsetzung, etc kümmert, nur wie das Ganze funktioniert bzw. wann sich die Investition amortisiert, da muss ich mich noch reinlesen. Eigentlich wollte ich nen Kredit aufnehmen für ne mittelgroße citynahe Wohnung in Paderborn und diese an Studenten vermieten, da das zuverlässige Mieter sind und Paderborn ist  ja eh ne Studentenstadt ist. Problem, das Preisniveau in Paderborn ist ähnlich pervers wie in anderen Grossstädten und selbst ne kleine 1Zimmerwohnung mit 20qm kostet 60.000€. Bei einer jährlichen Mieteinnahme von 2400€ kann man sich ja ausrechnen, wie lange es braucht, bis man da die Kohle wieder raus hat.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 07. Oktober 2016, 21:10:19
Also im Grunde sollte sich eine Immobilie in 10 bis maximal 15 Jahren amodisiert haben, wenn man sie als Wertanlage besitzen will. Hier zahlt man für 1 Zimmer mit 30 qm ca. 80 bis 100k mittlerweile,das amodisiert sich nie mehr :D ob und wie sich das In Center Parks rentiert... hab ich mich bisher nie mit beschäftigt
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Ash am 08. Oktober 2016, 00:21:51
10 Jahre ist auch das bisherige Minimum, was ich so finde, leider immer abseits meiner Gegend hier. Interessanter Weise sind Gebäude an der Nordsee unheimlich günstig, zumindest im Vergleich zu Weser Region aber das geht einfach nicht, als Vermieter 250km entfernt zu wohnen. Daher bin ich gespannt, was Center Parcs da bietet, werde bei Interesse berichten. Bin eigentlich noch skeptisch weil bei Center Parks denke ich nicht an Immobilienkäufe aber wer weiß....

Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 08. Oktober 2016, 09:14:32
Zu weit wegg is nix, das stimmt. Wenn mal was is kann man rumgondeln... berichte mal wenn du näheres weißt
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Ash am 04. November 2016, 13:25:33
Ich unterschreibe in den kommenden Wochen den Kaufvertrag für meine erste kleine Wohnung, läuft alles über den Arbeitskollegen, der Immobilien-& Versicherungsmakler ist, also die ganzen Botengänge, Kontaktaufnahme usw. Für mich die TOP Connection, weil ich mich noch um nichts kümmern muss, ihn aber schön über die Schulter sehen kann. Die Wohnung ist Top und der Mieter vom Staat lebend  etwas zurückgeblieben, der auch im Leben nicht ausziehen möchte, ideal für mich als Kapitalanlage, das ist das Ding:

http://www.immozentral.net/home/89881/objektdetail.cfm?id=2270173&objekttyp1=2&aid=89881

Provision muss ich nicht zahlen, Miete liegt bei 210, wird aber noch nächstes Jahr auf 230 hochgehen, Kaufpreis ist auch etwas tiefer als da angegeben. Wenn alles so läuft wie ich es mir vorstelle, ist die Wohnung nach 10 Jahren Mieteinnahme durch.
Jetzt hat der Kollege noch zwei weitere Wohnungen in Aussicht (nicht im Angebot) mit ähnlich guten Voraussetzungen, auf jeden Fall mit einer Rendite von 10% (für alles darunter ruft er mich garnicht erst an), eine Hartz4 Wohnung und eine mit einer alten Dame, Beide im etwas schlechterem Zustand, größer aber auch etwas günstiger. Ich werde mir beide Immobilien die Tage mal ansehen. Wenn die mir zusagen mach ich weiter aber immer in Anleitung des Kollegen.
Ich hatte eh vor als zweites Standbein zum Job ein paar Mietwohnungen zu kaufen. Dass das jetzt schon passiert ist natürlich ein glücklicher Zufall, sind zwar nur kleine Immobilien und keine großen Kapitalanlagen aber bei Mietshäusern wäre hier in der Umgebung die Rendite niemals so hoch. Und wenn alles gut läuft kann ich dann in zehn oder zwanzig Jahren vielleicht auch mal auf der HFT Veranda beim Thema "Fahrzeuge für 50k+" mitreden. :P Wobei, nein, das wird nicht passieren^^ Ein Risiko ist zwar immer aber das lässt sich ganz gut handlen, denke ich.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Hellseeker am 04. November 2016, 13:36:05
Ich bin hingegen vor ca. 1 Monat in den Aktienhandel eingestiegen und habe von mehreren in- und ausländischen Unternehmen Aktien gekauft. Bisher läuft es auch ganz gut. Besonders meine Netflix-Aktien sind nach der Veröffentlichung der Quartalszahlen um fast 20% (des Kaufwertes) gestiegen 8) . Natürlich bin ich auf dieses Geld nicht angewiesen.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Flightcrank am 04. November 2016, 20:36:18
Hehe, witzig...ich bin letzte Woche nach über 10 Jahren auch mal wieder mit 5k eingestiegen. Verteilt auf 4 Unternehmen. Bin gespannt wie es läuft...
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Ash am 04. November 2016, 21:29:35
Netflix geht wirklich gut ab und auch bei AT&T glaube ich an einer Wertsteigerung, alleine schon wegen dem Kauf von Time Warner und dem dazugehörigen HBO & CNN aber an Aktien traue ich mich einfach nicht ran, finde die Bewegungen aber an sich sehr interessant.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 05. November 2016, 15:41:06
Ich hab derzeit keinen Bock und keine Zeit dafür, zwei Fonds und Deutsche Bank sind eh im Sack... mal gespannt ob DB wieder irgendwann hochkommt.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Flightcrank am 29. Januar 2017, 21:43:04
Hehe, witzig...ich bin letzte Woche nach über 10 Jahren auch mal wieder mit 5k eingestiegen. Verteilt auf 4 Unternehmen. Bin gespannt wie es läuft...
So viel zu Thema...aktuell -870 EUR  :( :twisted:

Aber ich bleib mal ruhig... :|
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Ash am 29. Januar 2017, 22:12:10
Kollege hat im tiefsten VW Skandal Aktien für 40k geklickt und ist mit 8k plus wieder raus. Aber dafür fehlt es mir an Mut und Geld mal so eben 40k irgendwo reinzustecken.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 29. Januar 2017, 22:18:42
Naja bei sowas wie VW is aber auch klar, dass die wieder hochgehen ;) ich wollt es auch machen, hab aber die Woche unter 100 Euro verpasst gehabt. Sonst hätt ich auch was reingehauen
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Ash am 29. Januar 2017, 22:25:51
Uhu-Woche bei VW, jetzt zuschlagen!!! :D
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Flightcrank am 29. Januar 2017, 22:38:29
Uhu-Woche bei VW, jetzt zuschlagen!!! :D
:uglylol: :D
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 30. Januar 2017, 08:44:18
So ungefähr wars aber wirklich :lol: ich kenne zig Leute die genau da zugeschlagen haben :D
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Hellseeker am 30. Januar 2017, 11:06:58
Mittlerweile bin seit knapp 4 Monaten im Aktienhandel (hobbymässig) tätig. Ich habe mir mittlerweile ein eigenes System zugelegt:
- ca. 60% solide Aktienwerten, die ich langfristig behalte (Nahrungsmittel, Unterhaltung, Investment-Unternehmen).
- ca. 30% Aktien, die mittelfristig guten Gewinn versprechen, dann aber nach Erreichen des Zieles wieder verkauft werden sollen (volatile Märkte, Rohstoffunternehmen, Trend-Märkte).
- ca. 10% spekulative Aktien, die ich bei schnellen Anstiegen oder bei plötzlichen Kursrücksetzern schnellstmöglich verkaufe (Haltedauer meist nur wenige Tage, meist auch Rohstoffaktien).

- Bei den langfristigen Werten ist Ausdauer gefragt, lohnt sich aber meiner Meinung nach definitiv und ist in der Regel auch recht sicher.
- Bei den mittelfristen Aktien funktioniert es bisher auch ganz gut. Man muss Trends folgen und erkennen können.
- Bei den spekulativen Aktien hab ich ein paar Mal ein paar hundert Euro verloren, aber auch ein paar hundert Euro verdient. Hält sich bisher die Waage. Ich versuche das Risiko zu minimieren. Es kann durchaus sein, dass eine Aktie ihren Wert innert Tagen verdoppelt und verdreifacht, aber auch um die Hälfte oder mehr verliert. Man kann hier die grössten Gewinne machen, aber auch am meisten verlieren. Deshalb wirklich nur kleinere Beträge setzen, sich möglichst sicher sein und lieber zu früh als zu spät verkaufen.

Auf Empfehlungen von sogenannten Börsenbriefen und "Experten" darf man nichts geben. Vieles wird manipuliert, unnötig gepusht oder schlecht gemacht. Immer ein eigenes Bild machen und alle Meinungen in Betracht ziehen. Bei lang- und mittelfristigen Aktien immer vor dem Kauf das Unternehmen analysieren (gibt verschiedene Methoden) und nach dem Kauf beobachten. Das grosse Ganze (Weltgeschehen) muss immer aktuell sein. Aber auch das eigene Gefühl muss passen (Aktie nur kaufen, wenn zu der positiven Analyse auch das Bauchgefühl stimmt).

Wenn man das Ganze seriös angeht, kann man durchaus Geld verdienen, muss sich aber des Risikos stets bewusst sein. Das sind bisher meine Erfahrungen.

Bisher stehe ich ein paar hundert Euro im Plus, stehe aber immer noch ziemlich am Anfang und lerne jeden Tag etwas dazu.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 04. September 2017, 12:46:22
Hat hier mal einer was mit Bitcoins gemacht bzw. kann mir einfach und verständlich erklären, wie ich die kaufen und wieder verkaufen kann? :D
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Havoc am 04. September 2017, 13:10:59
Bei Coinbase oder coinmal.com , bzw. auch Bitcoin-treff.de kannst du kaufen/verkaufen.
Bzw. auch andere Anbieter.
Musst schauen wer alles Handel in DE anbietet.

Selber schürfen ist aufgrund der immer weiter steigenden Hardware Anforderung für Privatpersonen heute kaum noch rentabel.
(von den Tausendern an Hardware Investitionen mal abgesehen.)


Allerdings ist das eine höchst spekulative Angelegenheit.

Beispiel: Hättest du dir 2013 für ~1000€ BCs gekauft, hättest du heute ~40.000€ dafür abstauben können.

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1504523036_sshot-1.jpg)

Allerdings gibt inzwischen mehrere verschiedene Cryptowährungen (Ethereum, Monero, ... )
Und es ist momentan völlig offen ob alle weiter existieren werden, bzw. sich behaupten können.
Man geht zwar davon aus, dass zumindest Bitcoin halbwegs stabil bleiben wird, aber das ist keine Garantie, dass das alles von heute auf Morgen sterben kann.


Hauptproblem ist aber, dass es für ein profitables Ergebnis fast zu spät für einen Einstieg sein könnte.
Zumindest wenn Bild, Focus und RTL drüber berichten, ist es meistens zu spät. :D


Aber das ist momentan alles völlig unvorhersehbar.
Wenn du einsteigen möchtest, dann nur mit Geld, dass du im schlimmsten Fall komplett abschreiben könntest.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 04. September 2017, 13:14:52
Das is klar, ich hau da jetz keine Unsummen rein - aber rein vom Prinzip her kann man eigentlich nochmal ne "schnelle Mark" mit machen, wenn nach den Berichten nun alle meinen sie müssen da schnell noch einsteigen. Ich rechne nur mit nem Kleingewinn, den ich nicht halten will :lol: die Frage is eben nur WELCHE Bitcoins man sich da zulegen sollte... wenn man sich anschaut wie schnell das von Januar bis jetzt hochging, KANN das durchaus nochmal ein paar Prozente nach oben gehen. Spekulativ is klar
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Ash am 04. September 2017, 16:15:08
Ne schnelle Mark könnten eventuell Cannabis-Aktien bringen. Die Legalisierung schreitet voran (in Eiropa wie auch den Staaten) und die eine oder andere börsennotierte Firma hätte durchaus Potential zum neuen Microsoftriesen des grünen Pflänzchens.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 04. September 2017, 16:52:21
Wäre dann aber eher was längerfristiges, wobei man sich da ja billig einkaufen kann jetzt!
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Ash am 04. September 2017, 19:15:32
Die haben sich innerhalb weniger Monate teils vom Wert vervielfacht und sind eigentlich immernoch relativ klein. Ich beobachte den Markt ja mit Interesse, traue mich aber nicht wirklich an Aktien ran.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Hellseeker am 05. September 2017, 19:04:00
Ich hab vor drei Monaten ca. 1000€ in Ether, Bitcoin, Augur und Litecoin investiert. Bei Totalverlust nervig, aber ohne Probleme verkraftbar. Aber bei einer Verzehn- oder sogar Verhundertfachung in den nächsten Jahren gibt es aber immer noch ordentlich Kohle. Wahrscheinlich werde ich in den nächsten Wochen nochmals etwas kaufen.

Gute und zuverlässige Kryptohandelsbörsen sind Poloniex oder Kraken.

Von Cannabis-Aktien würde ich momentan die Finger lassen. Dieses Segment ist noch sehr jung, sehr volatil und viele Unternehmen sind noch Grün hinter den Ohren (Wortspiel :D ) .
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Ash am 05. September 2017, 19:15:32
Das war Bitcoin auch mal. Jetzt isses der "Geheimtipp" auf RTL und ProSieben, was mich alleine schon davon abhalten würde jetzt noch da einzusteigen, da ich neulich einen Bericht gelesen habe, dass die Bitcoin-Blase bald platzen könnte. Wobei klar, natürlich gerade bei bitcoin hat man das schon früher gesagt.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Havoc am 14. September 2017, 20:20:21
Noch ein aktuelles Beispiel wie radikal der Kurs schwanken kann.

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/bitcoin-mega-boerse-btc-china-stoppt-handel-mit-digitalwaehrung-a-1167715.html

Nachdem China keine neuen Kryptowährungen mehr zulassen will und eine der großen chinesischen Börsen den Handel damit gestoppt hat, ist der Kurs innerhalb von anderthalb Tagen von fast 5000$ auf 3400$ heute nachmittag abgesackt.
1500$ in 24h ist selbst für Bißchen spektakulär.

Alle Risikofreudigen Anleger sollten jetzt zuschlagen. ;)
Oder warten, ob noch ein Land und eine Börse nachlegt.  ;)

Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 15. September 2017, 10:10:18
Grade jetz kann ich nicht :lol: aber gut, dass ich es noch nicht getan habe :D
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Havoc am 15. September 2017, 10:15:52
Wollte nur nochmal verdeutlichen wie volatil die Anlage da ist.

Das kann regelrecht explodieren, in beide Richtungen.
Kann sein, dass es sich wieder beruhigt und weiter anzieht. Denn Vorteile hat die Währung.
Man ist nicht auf Banken als Mittelsmänner angewiesen, wirklich anonymes Bezahlen und das Weltweit.
Für einige Dritte Welt Länder ist sie die einzig sichere Währung aktuell.

Auf der anderen Seite weiß man nicht wie manche Staaten reagieren werden.
Beispiel Chin. Wenn die Führung jetzt nicht nur beschließt den Handel stärker zu kontrollieren, sondern gar einzustellen und ein paar andere Länder machen mit,
dann könnte das eine Kettenreaktion auslösen. Bsp. die USA boykotieren es als "Terrorwährung" und schlagartig sackt der Kurs für Jahre in den Keller.



Hochspannend, aber auch hochspekulativ. :)
Nur mit einem Einsatz spielen, den man im Notfall zähneknirschend abschreiben kann.


PS:
Abgesehen davon, bin ich allerdings der festen Überzeugung, dass die Blockchain Technik hinter den ganzen Kryptowährungen, ganz klar die Zukunft ist.
Darauf wird es hinauslaufen, nur wer oder was genau sich durchsetzen wird, bzw. steht in den Sternen.
Es entstehen gerade soviele neue Kryptowährungen, dass es langsam unübersichtlich wird.
Momentan betrachtet man die paar großen Player (Bitcoin, Eretheum,Ripple, Litecoin,.....) aber es nicht gesagt, dass da noch jemand ganz anderes, mit z.B. einer neuen Komfortfunktion, oder ähnlichem später mal das große Rennen macht.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Ash am 15. September 2017, 10:24:42
Ich weiß nicht... nachdem China gegen Bitcoin fährt und nun auch Nordkorea Bitcoin gehackt haben soll und das bei der angespannten Lage zwischen Nordkorea und dem Süden sowie Japan und den USA, ich bleibe skeptisch, was die Zukunft angeht. Dafür wäre ich nicht Zocker genug. Aber die Zukunft isses. Eventuell würde ich beim nächsten großen Sturz einsteigen, wenn er denn kommt. Eine Gruppe wird sich ärgern, die die warten oder die die jetzt zuschlagen.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Ash am 18. September 2017, 15:41:37
Kann mir Jemand ne gute Aktien-App empfehlen, Eine mit einfacher Benutzeroberfläche mit der man einfach kaufen und verkaufen kann? Ich habs mit etoro versucht aber die findet keine Unternehmen, die mich interessieren bzw in die ich investieren möchte. Beispielsweise interessiert mich die Deutsche Cannabis AG. Ich gehe stark davon aus, dass die nächste Koalition den Handel öffnen wird da FDP, Gründe & Linke für eine Legalisierung sind und die Stimmen in ganz Europa zur Legalisierung mittlerweile sehr laut werden.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 18. September 2017, 15:43:38
Da ich das immer über die DIBA direkt am PC mach bin ich da raus - über Apps hab ich sowas noch nie probiert
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Ash am 18. September 2017, 15:54:43
PC schalte ich kaum noch ein, zur zum drucken. Eventuell sollte ich also online bei meinen Banken schauen, ob das möglich ist!?
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 18. September 2017, 20:09:58
Also bei meiner Sparda gehts nicht mit der App, andere hab ich nicht aufm Handy. Diba haben einige die ich kenne, aber ob das mit App geht... mal online danach schauen vielleicht.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Ash am 09. Oktober 2017, 11:55:13
Stimmen werden lauter, dass der nächste große Börsencrash in den Startlöchern steht. Sollte es wirklich so kommen wird das vllt. mal für mich der Einstieg in dieses Glücksspiel. Vielleicht ist das dann ein guter Anfang um bei Bitcoins einzusteigen, wäre mir zur jetzigen Zeit halt einfach zu spät.

http://www.msn.com/de-de/finanzen/maerkte/jahrestag-des-grauens-es-wird-wieder-krachen/ar-AAt91DP?li=AA4WTP&ocid=ientp
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Havoc am 09. Oktober 2017, 12:54:13
Ich glaube allerdings das,  im Falle eines wirklichen Börsencrashs, gerade der Bitcoin Kurs nach oben schießen wird
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Masterboy am 09. Oktober 2017, 13:49:11
passender Beitrag dazu: https://zendepot.de/boersencrash-finanzkrise/

im übrigen auch der ganze Blog sehr lesenswert.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Hellseeker am 10. Oktober 2017, 07:40:53
Stimmen werden lauter, dass der nächste große Börsencrash in den Startlöchern steht. Sollte es wirklich so kommen wird das vllt. mal für mich der Einstieg in dieses Glücksspiel. Vielleicht ist das dann ein guter Anfang um bei Bitcoins einzusteigen, wäre mir zur jetzigen Zeit halt einfach zu spät.

http://www.msn.com/de-de/finanzen/maerkte/jahrestag-des-grauens-es-wird-wieder-krachen/ar-AAt91DP?li=AA4WTP&ocid=ientp
Wenn alle vom Crash reden, kommt er nicht. Der Crash kommt immer dann, wenn ihn niemand erwartet.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: skfreak am 10. Oktober 2017, 08:47:00
Wenn alle vom Crash reden, kommt er nicht. Der Crash kommt immer dann, wenn ihn niemand erwartet.

Dein Wort in Gottes Ohr! Würde Crash echt gerne mal wiedersehen!
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Masterboy am 10. Oktober 2017, 09:26:33
Wenn alle vom Crash reden, kommt er nicht. Der Crash kommt immer dann, wenn ihn niemand erwartet.

Dein Wort in Gottes Ohr! Würde Crash echt gerne mal wiedersehen!

 :uglylol:
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Flightcrank am 11. Oktober 2017, 16:55:40
Wenn alle vom Crash reden, kommt er nicht. Der Crash kommt immer dann, wenn ihn niemand erwartet.

Dein Wort in Gottes Ohr! Würde Crash echt gerne mal wiedersehen!

 :uglylol:


 :uglylol: :D :thumb:
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Ash am 12. Oktober 2017, 15:15:26
Bitcoin knackt die 5000er Marke. Ab jetzt geht es nach unten.. heißt es wiedermal. :lol: Daumen hoch für die, die früh eingestiegen sind.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: WoSindDieCritters? am 16. Oktober 2017, 11:55:46
Ich mache auch alles am PC über die DIBA, überlege aber gerade zu wechseln, weil die Gebühren für Trades da schon recht hoch sind. Als APP habe ich die von Finanzen.net, bin damit auch sehr zufrieden. Stehe auch gerade sehr zufriedenstellend im Plus. Was den großen Crash angeht, bin ich etwas gelassener geworden, der wird ja schon seit mindestens 2013 für 'ganz ganz bald' abgekündigt.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Ash am 01. November 2017, 17:06:20
Bitcoin knackt die 5000er Marke. Ab jetzt geht es nach unten.. heißt es wiedermal. :lol: Daumen hoch für die, die früh eingestiegen sind.

Drei Wochen Später und Bitcoin liegt bei 6.5k, WTF!?
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Havoc am 02. November 2017, 09:53:30


Drei Wochen Später und Bitcoin liegt bei 6.5k, WTF!?

Heute Nacht noch die 7k $ gerissen.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Ash am 28. November 2017, 17:22:31
Heute liegt Bitcoin  bei 8,3k. Die 10k Marke ist nicht mehr weit. Jetzt nochmal 12Monate in die Zeit zurückreisen...
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Bloodsurfer am 29. November 2017, 07:34:29
Die 10.000 Dollar sind gestern geknackt worden.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 02. Dezember 2017, 19:31:20
Schweiß drauf, ich hab heut mal spontan so einen Account eröffnet bei dem ich Kryptowährungen traden kann, es reizt mich doch zu sehr. Vielleicht hau ich doch noch was rein, vielleicht ein bissel was in unbekanntere Coins... es reicht vielleicht schon die Option zu haben :lol: hoffe ich
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: nemesis am 02. Dezember 2017, 20:22:40
Schweiß drauf, ich hab heut mal spontan so einen Account eröffnet bei dem ich Kryptowährungen traden kann, es reizt mich doch zu sehr. Vielleicht hau ich doch noch was rein, vielleicht ein bissel was in unbekanntere Coins... es reicht vielleicht schon die Option zu haben :lol: hoffe ich

Könnte helfen:

(http://upload.beyondhollywood.de/images/1512242523_170721_hidrofugal-classic-zerstaeuber_195x655.png)
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Ash am 02. Dezember 2017, 21:22:04
Mir fehlt derzeit einfach die Kohle für solche Spielchen.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 02. Dezember 2017, 21:45:02
Mir auch, aber das is wie ein Zwang :lol: bissi was muss! Irgendwo zwackt ich das schon wieder rein.

Ja Pierre KÖNNTE aber ich schwör auf Right Guard
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Bloodsurfer am 03. Dezember 2017, 10:04:04
Hätte man das nur vor drei-vier Jahren gemacht...
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Ash am 03. Dezember 2017, 10:13:38
Vor einem Jahr hätte mir schon gereicht. -.-
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Masterboy am 03. Dezember 2017, 19:27:27
Hätte man das nur vor drei-vier Jahren gemacht...

Hätte hätte, beim Investieren zählen nur Taten  :)

Allerdings sowas ist eher riskant, sollte man vll. Mit 5-10% seiner gesamten Sparrate machen.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 03. Dezember 2017, 19:43:18
Absolut! Ich mach das jetz nicht mit Riesenbeträgen!
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Masterboy am 05. Dezember 2017, 10:51:41
ich hab auch gerade wieder etwas unternommen. Wir bekommen 10% Mitarbeiterrabatt auf die MSFT.
Dazu können wir bis maximal 15% vom Bruttogehalt Aktien kaufen jeden Monat. Wenn man das macht und quartalsweise gekaufte Aktien sofort wieder veräußert macht man i.d.R ~die 10% Gewinn. Aufs Jahr sind das etwa 1300€ für 1h Arbeit im Depot :-) Das Vorgehen hat uns dakenswerterweise ein Kollege mal im Detail erläutert. Den Gewinn werde ich persönlich als Aktien stehenlassen. Betrachtet man die MSFT Aktie wäre das die letzten 10 Jahre ein hübsches Sümmchen gewesen. 30% pro Jahr.

Auf der anderen Seite kaufe ich jetzt monatlich für 200€ MCSI World ETFs als Sparplan. Kostenneutral, breit gestreut und relativ konservativ. Da erwarte ich langfristig 5-8% Nettorendite (also Inflationsbereinigt).

Zusammen mit der Immobilie und etwas Tagesgeld hab ich dann ein gut gemixtes Portfolio.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 05. Dezember 2017, 11:09:08
Sowas is top! Machen zwei Kollegen bei mir auch, die arbeiten bei ZF Sachs und die bieten das schon seit den 70ern an. Da sind auch schon durchaus Aktienmillionäre draus hervorgegangen in den letzten Jahren. Klar, die haben gute Summen vom Gehalt in guten Zeiten richtig investiert, das über lange Jahre zelebriert...

Aktuell müsste man eigentlich in Deutsche Bank was reinhauen. Ich überlege grad, weil die eigentlich auf Rekordtief sind oder grade 4 Euro drüber... die waren vor paar Jahren auf über 40 Euronen - und ich denke die gehen da in ein paar Jahren auch wieder hin. Siehe auch VW... zum Crash wollt ich noch welche holen für um die 90 Euro - jetzt sind sie auf 170...

Mir fehlt einfach mehr Spielgeld :lol:
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Masterboy am 05. Dezember 2017, 11:18:32
ja mir teilweise auch. Hier habe ich halt das Glück dass ich nur einmal das Invest für die 3 Monate 15% Gehaltsabzug beiseite legen muss um das auszugleichen, danach hole ich das ja durch den VK zurück, daher fast neutral.

Bei den ETFs ist es eine "kleine" Rate, und bei der Immobilie eben eingesetztes Fremdkapital. Für Spielereien muss ich das Tagesgeld noch etwas aufpeppen. Aber ich bin auch nicht sonderlich risikobereit. 
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 05. Dezember 2017, 11:28:24
Ich in der Regel auch nicht ;) dadurch sind mir schon so manche Dinge entgangen. Aber bei solchen DIngen wie Deutsche Bank, Automobilbranche oder aktuell Bayer kurz vor dem Kauf von Mosanto... das ist RELATIV risikofrei, behaupte ich mal ;) allerdings ist die Gewinnchance da natürlich auch begrenzt auf vielleicht kurzfrisitge (innerhalb eines Jahres) 20 % oder maximal ne Verdopplung wenns richtig gut läuft. Wenn man nur "Kleinbeträge" von 1k oder 2k reinhauen kann, reißt das nix - wäre aber ein schönes Zubrot. Man muss sich halt permanent beschäftigen... durch die Hausgeschichten in dem Jahr hab ich da aber grad kaum was :lol: mal sehen ob ich was mache.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Havoc am 05. Dezember 2017, 11:37:33
Ich habe da zwei Fonds die gefüllt sind und die ich einfach laufen lasse.
Einmal sehr konservativ einmal normal.
Dazu einen Dritten etwas risikoreicheren den ich monatlich mit 100€ bespare.
Für den Sohnemann noch einen kleinen Sparfond mit 50€ im Monat
Einen ETF Sparplan will ich demnächst noch zusätzlich anlegen.

Bei der anderen Bank läuft noch etwas Festgeld und Tagesgeld. Das aber nur falls ich kurzfristig was brauche.

Bei dem bißchen was noch bei der Online-Bank rummgammelt weiß ich noch nicht was ich tun möchte.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Ash am 05. Dezember 2017, 12:43:35
Wenn man nur "Kleinbeträge" von 1k oder 2k reinhauen kann, reißt das nix - wäre aber ein schönes Zubrot. Man muss sich halt permanent beschäftigen... durch die Hausgeschichten in dem Jahr hab ich da aber grad kaum was :lol: mal sehen ob ich was mache.

Genau das ist auch mein Problem. Mit ein paar Tausendern anfangen ist die Mühe nicht Wert und es gibt Aktien die einfach save sind. Ein Kollege zockt beispielsweise mit seinem Erbe von 40.000 Tausend und setzt da auch nur auf sichere Pferde, hat beispielsweise beim VW Dieselskandal alles in VW Aktien gesteckt und nach ner Woche 5k plus gemacht. Hätte er sie länger gehalten wäre es auch mehr geworden aber das war damals auch so ne sichere Sache.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Masterboy am 05. Dezember 2017, 13:13:45
Wenn man nur "Kleinbeträge" von 1k oder 2k reinhauen kann, reißt das nix - wäre aber ein schönes Zubrot. Man muss sich halt permanent beschäftigen... durch die Hausgeschichten in dem Jahr hab ich da aber grad kaum was :lol: mal sehen ob ich was mache.

Genau das ist auch mein Problem. Mit ein paar Tausendern anfangen ist die Mühe nicht Wert und es gibt Aktien die einfach save sind. Ein Kollege zockt beispielsweise mit seinem Erbe von 40.000 Tausend und setzt da auch nur auf sichere Pferde, hat beispielsweise beim VW Dieselskandal alles in VW Aktien gesteckt und nach ner Woche 5k plus gemacht. Hätte er sie länger gehalten wäre es auch mehr geworden aber das war damals auch so ne sichere Sache.

Wenn man solche Summen nicht hat ist aber auch nicht schlimm, dann muss man halt wieder langfristiger investieren. Am besten das schnelle Geld vergessen und z.B. mit einem ETF Sparplan 1-2-300€ (was auch immer) mal 10-15 Jahre laufen lassen. Durch den Zinseszinseffekt zusammen mit der Wertentwicklung kann da durchauch ein stattliches Sümmchen zusammenkommen. Und dann hat man in 10-15 Jahren was womit man (wenn man das unbedingt will) auch zocken kann.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 05. Dezember 2017, 13:19:40
Eben, sichere Sachen lohnen doch auch mit weniger Kohle - auf der Bank kriegst eh nix
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 06. Dezember 2017, 09:24:48
So, I'm in - jetz kann der Kurs nur noch bergab gehen :uglylol:
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Havoc am 07. Dezember 2017, 15:30:10
BC Kurs innerhalb von 30 Stunden um über 3000$ gestiegen.
Heute morgen die 14.000 gesprengt, vor ein paar Stunden die 15.000$ und jetzt teilweise schon bei 16.000$

Na das sind ja alle Anzeichen für ein "gesundes Wachstum." :D

Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 07. Dezember 2017, 15:42:16
Ich finds klasse bisher :lol:
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Ash am 07. Dezember 2017, 15:51:10
Es ist Dezember, der Westen hat Weihnachtsgeld bekommen... :p
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Havoc am 07. Dezember 2017, 15:54:48
Der Anstieg wird durch die Ankündigung gekommen sein, dass demnächst auch Termingeschäfte mit Kryptowährungen möglich sein werden.
Sprich einfacher für alle möglichen Anleger zu handhaben und auch die Banken spielen dann noch mehr mit.

Es hat inzwischen schon erstaunliche Parallelen zum "neuen Markt" damals.
Nur dass es noch schneller wächst.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Havoc am 08. Dezember 2017, 07:44:16
Auf Coinbase gab es über Nacht einen Kurssprung von 16.000 auf 20.000 und wieder zurück innerhalb von ~3 Stunden.
Aber das war die Ausnahme die restlichen Börsen waren ruhiger.


Btw. auch zum Thema:

Bulgarien sitzt auf über 200.000 Bitcoins
Allein die Bulgarische Regierung sitzt wohl auf mehr als 200.000 Coins , die bei Schlägen gegen das organisierte Verbrechen beschlagnahmt wurden.
Und die haben inzwischen einen beträchtlichen Wert. Mal schauen was die Bulgarische Regierung damit anstellt. ;)
https://www.coindesk.com/bulgarian-government-sitting-3-billion-bitcoin/

Mining von Bitcoins verbraucht bald soviel Strom wie Dänemark
Die Schattenseiten des hohen Kurses. Weitere Bitcoins zu "schürfen" bedeutes seit Anfang an immer komplexere Berechnungen, die mit immer mehr Hardware Power ausgeführt werden müssen. Konnte man das in der Anfangszeit noch zu Hause am Rechner tun, so braucht man inzwischen ganze Serverfarmen um es, ersten überhaupt noch zu schaffen und zweitens noch halbwegs profitabel zu tun. Solange der Kurs weiter so steigt, wird es auch noch lange profitabel bleiben.
Glaubt man den Schätzungen könnte das Schürfen schon 2019 soviel Strom wie die gesamte USA verbrauchen, 2020 eventuell in Richtung Weltverbrauch....
http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/bitcoin-stromverbrauch-bedroht-globale-energiewende-a-1182234.html


Steam nimmt keine Bitcoins mehr an
Zu hohe Transaktionsgebühren und ständige Wertschwankungen – die Spieleplattform Steam schafft Bitcoins als Zahlungsmittel wieder ab.
https://www.heise.de/newsticker/meldung/Steam-nimmt-keine-Bitcoins-mehr-an-Kryptogeld-trotzdem-auf-neuem-Allzeithoch-3911758.html




Und ab Montag sind ja teilweise Termingeschäfte erlaubt.
Dann werden die ersten Hedgefonds zuschlagen.


Was dann passiert wird richtig spannend.

Kann durchaus sein, dass es innerhalb von zwei, drei Wochen Richtung 50.000$ pro Bitcoin geht.
Halte ich durchaus für möglich.
Allerdings weiß ich aus anderen Foren, dass die ersten schon ab Montag short gehen wollen und auf einen Absturz wetten.

Problem ist einfach, dass kein wirklicher Trend abzusehen ist und beide Szenarien absolut im Bereich des Möglichen liegen.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 08. Dezember 2017, 08:31:26
Also bisher macht es sich für mich ganz gut bezahlt für drei Tage warten :lol: schade ist nur, dass ich nicht etwas mehr reinhauen konnte - aber naja, zum spielen ist das schon ne witzige und vor allem spannende Geschichte. Ich würde ja wetten das bricht über Weihnachten ein, und geht dann schwungvoll ins neue Jahr. Aber klar, ab Montag wirds erstmal spannend.

Ich überlege nur ob ich nicht einfach mal 100 Euro oder so in Ripple packe, die kosten nur 21 Cent und ob ich die da mal paar Jahre liegen lasse is ja latte :lol: Lightcoin finde ich auch interessant, is auch noch recht niedrig...
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Havoc am 08. Dezember 2017, 08:38:02
Jede Transaktion (Kauf/Verkauf) kostet ja auch erst mal Geld.
Und wenn du die Coins nicht ein Jahr lang hällst und früher veräußerst musst du die Gewinne ja schon mal mit 25% versteuern.

Es bleibt auf jeden Fall spannend. :)


Das einzige was ein klein wenig wehmütig werden lässt ist, dass Bitcoin jetzt genau das geworden ist was man ursprünglich nie wollte.
Keine alternative, vom Staat unregulierte Währung für die Menschheit, sonder ein kapitalistisches Zocker Produkt wie aus dem Bilderbuch.

Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Ash am 08. Dezember 2017, 08:47:24
Was genau ist ripple?
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Havoc am 08. Dezember 2017, 08:55:36
Eine der vielen anderen Kryptowährungen.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Havoc am 08. Dezember 2017, 09:29:57
Bei NiceHash, sind wohl einige Bitcoins abhanden gekommen.

https://futurezone.at/digital-life/bitcoin-plattform-nicehash-gehackt-70-millionen-dollar-weg/301.112.815
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Elena Marcos am 08. Dezember 2017, 10:18:19
Ich muss zugeben - das ist alles voll ein rotes Tuch für mich... Ich kann mit diesen Börsengeschäften und den Krypto-Hype überhaupt nichts anfangen. ich kann mir auch Garnichts darunter vorstellen, wie das Funktionen soll und wie man damit Gewinne macht? Ich bin da glaube ich zu blöd für...
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Ash am 09. Dezember 2017, 02:24:56
Bei NiceHash, sind wohl einige Bitcoins abhanden gekommen.

https://futurezone.at/digital-life/bitcoin-plattform-nicehash-gehackt-70-millionen-dollar-weg/301.112.815

Solche Meldungen prallen aber beim Kurs einfach ab, finde ich schon faszinierend, hat sich bei 20.000 gefestigt, ist schon der Wahnsinn. Mir fehlt dennoch die Kohle sonst wäre ich wohl schon vor einparken Monaten eingestiegen wobei ich lange auf die Schwarzseher gehört habe, Blase und so, jaja aber die Verpuffung kommt bestimmt noch wobei ich wette auch dann geht es schnell wieder nach oben.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 09. Dezember 2017, 09:59:10
Ich Depp hab's noch gesagt! Litecoin hat sich fast verdoppelt
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Hellseeker am 09. Dezember 2017, 11:12:19
Jetzt hat der Mainstream den Bitcoin entdeckt. Das heisst, das der Absturz bevor steht. Es kann jetzt nochmals verdammt hoch gehen, aber in paar Wochen oder Monaten wird der Bitcoin gnadenlos zusammenbrechen. Ein Kumpel, der mit Ethereum mittlerweile viel Kohle gemacht hat, bestätigt diese Annahme auch. Und der hat wirklich verdammt viel Ahnung von der Materie.

Wer jetzt Kryptos kauft, der soll unbedingt diversifizieren. Das heisst: Ein bisschen Ethereum, Litecoin, Iota, Dash, Neo, usw. Und wirklich nur so viel investieren, dass man den Totalverlust verkraften kann.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 09. Dezember 2017, 12:31:35
Momentan meint jeder er hat die Ahnung, Fakt ist durch die Unberechenbarkeit der Sache hat die keiner. Kann hochgehen kann crashen und kann langfristig dennoch klappen.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 12. Dezember 2017, 15:10:45
Also heute geht Litecoin ja mal so richtig ab, grade die 300 Dollar Marke durchbrochen, sind satte 62 % rauf heute - Ripple ebenso 12 % und Bitcoin is bei 17.500 - es is schon ne spannende Sache :lol:
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Hellseeker am 13. Dezember 2017, 11:22:16
Ich hab gestern Abend alle meine Kryptos verkauft. Sind ziemlich genau 200% Gewinn in 5 Monaten.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 13. Dezember 2017, 11:25:05
Ich leider meine Ripple auch mit um die 75 % Gewinn, weil der scheiß Loss falsch gesetzt war :lol: hab aber wieder eingekauft und die sind gleich wieder gut 30 % hoch. Läuft :D irgendwie is das echt ein witziger Zeitvertreib. Ich rechne da jetz auch nicht mit groß Reibach, aber bisher kam nett was bei rum. Ich halte jetz noch Bit, Lite und wieder Ripple
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Ash am 18. Dezember 2017, 10:19:46
Die 20k sind geknackt. Man hört zwar von Einigen, dass sie mittlerweile abspringen aber es sind scheinbar immer noch deutlich mehr die aufspringen. Die Geschichte sollte auf jeden Fall mal verfilmt werden aber erst nach dem großen Crash. :lol:
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 18. Dezember 2017, 10:37:34
Jap am WE war er mehrfach und auch länger über 20k Dollar :D dafür blieben Lite und Ripple aber wie eingefroren. Wurde spekuliert ob die Banken beim Ripple 50 Millionen Stück einfroren und nicht zum Verkauf freigaben
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Ash am 21. Dezember 2017, 14:26:17
Der politische & mediale Bidcoinhype geht stark ins Negative. Mittlerweile warnen sogar NTV und Co. bezüglich Einstieg. Ich würde jetzt aussteigen, wenn ich Welche hätte aber vllt. wird auch Mut belohnt. Nur wenn sich sowas in die Kölfe einbrennt wird’s gefährlich.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 21. Dezember 2017, 15:08:45
Ich setz auf den Mut :lol: mein Ripple steig heute satt hoch auf 1,10 Euro - saunice
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Ash am 22. Dezember 2017, 11:29:05
Bezüglich Bitcoin, bist du da noch im Plus, ging ja nun auch recht stark wieder runter. Als Crash kann man das aber längst nicht bezeichnen aber bei knapp 20k sind wohl Viele ausgestiegen.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 22. Dezember 2017, 11:33:52
Jap, geht aber auch schon wieder hoch ;) war heute teils mal echt niedrig, aber alle Kryptos. Bin nach wie vor im Plus, beim Bitcoin grade noch so - die anderen beiden sind aber immer noch gut 400 Euro im Haben. Der Ripple ist nur bedingt mitgeschwankt. Wie gesagt verkaufe ich jetz aber auch nicht panikmässig, selbst bei Kompletteinbruch nicht. Lite und Ripple hab ich ja ein Loss gesetzt für automatischen Verkauf, beim Bitcoin nicht - aber schau mer mal :D mich ärgert eher den Lite nicht heute früh rausgehauen zu haben mit Gewinn, dass ich beim niedrigen Stand wieder reinwäre
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Ash am 22. Dezember 2017, 11:38:08
Kannst du mir dieses Loss Dingen mal erklären? Ich weiss garnicht, wie ich da einstellen soll.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 22. Dezember 2017, 11:46:37
Also bei etoro wo ich trade isses so, dass ich beim Kauf direkt unter der Menge und dem Betrag eingeben muss für welchen Betrag ich mindestens und maximal verkaufe. Also wenn ich meinetwegen für 17.000 Dollar eijnen Bitcoin kaufen würde, dann stelle ich drunter den Loss auf 16.500 dann haut mir das Programm automatisch den Bitcoin raus sobald er die 16.500 erreicht - ebenso eine Obergrenze bei der er verkauft werden soll. Geht aber nicht bei allen Portalen! Allerdings kann man meine ich bei jedem eine Preiswarnung irgendwo eingeben, so dass einem die App am Handy meldet wenn der Stand erreicht ist, und man entsprechend reagieren kann.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Ash am 22. Dezember 2017, 11:57:03
Ich muss mir das nochmal ankucken. Etoro habe ich auch aufm Pad und bin da auch angemeldet.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 22. Dezember 2017, 12:00:29
Für mich die übersichtlichste Sache bisher. Coinbase is nix, da bin ich mit dem Bitcoin, oder dem Bruchteil davon :lol: siehst direkt bei Kauf in dem kleinen Fenster, da kann man die beiden Werte einstellen
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 29. Dezember 2017, 12:19:57
Ich hab's doch gesagt... Ripple auf satten 1.65 heute, gestartet vor drei Wochen rum bei 21 Cent :D
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Ash am 29. Dezember 2017, 16:14:16
Sollen wir dich jetzt nur noch TheRippler nennen?
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 29. Dezember 2017, 17:13:06
Ich lege gesteigerten Wert darauf!
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Ash am 29. Dezember 2017, 17:19:44
Ich sehe schon die Rippler Aufschrift auf der Heckscheibe vom 911er wie damals beim 3er vom EvilEd. :D
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 29. Dezember 2017, 19:38:37
Hell yeah! Das wärs ... 1.80 and still rising
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 04. Januar 2018, 10:33:10
The Rippler is on the run... 3.40! :uglylol:
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Ash am 04. Januar 2018, 18:09:52
Krass!
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Bloodsurfer am 04. Januar 2018, 20:58:27
Wo und wie handelt ihr eigentlich mit dem Cryptostoff?
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Ash am 04. Januar 2018, 21:51:22
Ich noch garnicht ich kucke nur träume...
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 05. Januar 2018, 10:22:30
Ich bei coinbase, etoro und binance. Erste der hat aber nur 4 Cryptos im Angebot, letzterer kann nur mit Cryptos bezahlt werden. Die muss man dann auf coinbase kaufen und nach Binance schicken, dort dann kaufen. Daher is mir etoro am liebsten, aber da hat man kein Wallet, handelt also nur mit dem Gegenwert. Is MIR aber egal, da ich ja nur Geld machen will, keine Cryptos sammeln...
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Hellseeker am 06. Januar 2018, 09:28:14
Hab nun den Horizons Marijuana Life Science ETF meinem Portfolio hinzugefügt :D . Einzelne Stock-Picks in diesem Segment sind mir zu heikel. Mit dem ETF fahre ich wohl am Besten. Marijuana dürfte dieses Jahr so richtig durchstarten.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Hellseeker am 06. Januar 2018, 09:29:22
Gratulation zum Ripple-Vervielfacher :thumb: !
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Elena Marcos am 06. Januar 2018, 10:00:23
Kauf Dir doch Fein-Ripple-Unterwäsche von dem Gewinn...
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 06. Januar 2018, 11:09:31
Danke Pat. Ich bin gespannt was dem Ripple dieses Jahr noch bevorsteht. 11.01. Kommt eine große japanische Plattform dazu als Handelsbasis, Coinbase will angeblich aufnehmen und im März wollen zwei koreanische Großbanken die Ripple Technologie nutzen...
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Havoc am 07. Januar 2018, 08:57:53
Den Ripple habe ich letztes Jahr etwas zu kritisch betrachtet.
Mein Fehler den so unterschätzt zu haben. :|
Mittlerweile traue ich ihm dieses Jahr mehrere Sprünge zu. Vor allem da viele große Institutionen darauf setzen werden.
Zwar immer mit kleinen Schwankungen, aber die Tendenz sieht gut und stabil aus. Noch keine solche übertriebenen Ausschläge wie beim BTC.

Ich habe da gestern auch eine Ripple Kauf Order abgesetzt und heute morgen nochmal nachgelegt.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 07. Januar 2018, 09:25:30
Ich DENKE da kann noch so einiges gehen. Schätzungen laufen ja auch von 10 Euro bis 500 Euro :lol: das is sicherlich nicht der nächste BTC aber dank der Technik dahinter eh was ganz anderes, ebenso wie Tron. An den kam ich aber leider noch nicht ran! Dumm da der schon gut hochging
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Havoc am 08. Januar 2018, 09:07:28
Schätzungen laufen ja auch von 10 Euro bis 500 Euro :lol: das is sicherlich nicht der nächste BTC aber dank der Technik dahinter eh was ganz anderes, ebenso wie Tron.

Also 500 ist schon sehr traumhaftes Wunschdenken. :D
Schon bei ~20$ wäre dann ja der Gründer der mit Abstand absolut reichste Mann der Welt. (hält noch ~9 Mrd.)
Momentan gibt es ja eh erst mal eine Preisanpassung an die koreanischen Preise und der Kurs geht gerade etwas in den Keller.


Dafür hatte ich beim Ethereum etwas Glück.
Spontan am Freitag noch etwas bei etoro investiert und heute morgen mit ~16% + wieder geschlossen.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 08. Januar 2018, 10:04:09
Ja klar, ich rechne auch nicht mit so hohen Kursen, aber da ich selber ja 900 Stück halte, bleiben die einfach mal liegen. Is ja für mich selbst bei Totalverlust lächerlich, von daher hoffe ich einfach mal aufs Beste :D selbst bei 20 Dollar is erstmal wieder n Auto fällig :lol: wäre mehr als ich für den Aufpreis auf meinen brauche...

Ethereum ärgert mich auch bissel, da ich bei 700 noch überlegt hab wieder rein zu gehen. der geht grad echt gut.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Havoc am 08. Januar 2018, 10:16:49
900 xrp? Ordentlich. :)
Da hast du ja bei deinem Einstiegspreis ein richtig gutes Händchen bewiesen. :)

Bei Ethereum habe ich auch geschlafen, da habe ich nur den kurzen zweitägigen Sprung mitgemacht.
Heute schwächelt er ja.
Da bin ich absolut unsicher wohin der sich dieses Jahr bewegen wird.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 08. Januar 2018, 10:22:40
Ja aber nur dank meines völlig ahnungslosen Arbeitskollegen :lol: der kam mit Ripple an und meinte "ey komm wir kaufen mal und schauen was draus wird" :D da es eh nicht viel Geld war, wars mir egal. Daher freue ich mich grad aus nix was gemacht zu haben. Meine Frau hat aber auch nochmal welche, ich meine aber nur um die 400... mal sehen wo die Reise hingeht.

Bei den anderen richtigen Kryptos (Ripple mit der dahinterstehenden Technik/Nutzen sehen viele ja nicht als echte Krypto an ;)) sehe ich es momentan eher ratlos.... für kurze Gewinnmitnahmen gut zu gebrauchen - da müsste man aber sagen beispielsweise 5k oder 10k rein bei niedrigem Stand, wenn er 10 oder 15 % hochgeht Gewinnmitnahme und weg - alternativ weiß man grade null was da nun gehen wird. Wenn ich mir bei was sicherer wäre, würde ich bei Lite, Bit oder Ether nochmal rein, aber aktuell lass ich nur den Bit noch liegen.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Havoc am 08. Januar 2018, 10:43:13
Na das ist doch das Schönste, wenn es so ein völlig unverhoffter Erfolg wird. :biggrin:

Ja, Ripple unterscheidet sich darin, dass es eigentlich kein Krypto ist, alle Transaktionen sind offen einsehbar und es kann auch nichts mehr geschürft werden, da alle vorhandenen Einheiten schon erzeugt sind.


Aktuell bin ich unschlüssig.
Lege ich nach der heutigen Talfahrt noch etwas Ripple nach, oder packe ich den kleinen Rest in irgendeinen ETF?
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 08. Januar 2018, 11:03:36
Da ich aktuell in keine andere Seite reinkomme die verkauft was ich will :D lasse ichs grade auch. Bin aber noch interessiert an Tron und ein zwei anderen Geschichten. Dummerweise kann man die halt nur mit Kryptos kaufen, und da hadere ich durchaus. Andererseits hört sich die Tron Sache auch gut an, was das Technische angeht, und da is ja einer von Ripple dahinter...
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Ash am 08. Januar 2018, 11:17:05
Bedeutet das im Umkehrschluss, dass man für Tron auch nur Kryptos bekommt?
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 08. Januar 2018, 11:30:12
Du kannst den Tron wieder in Krypto zurücktauschen, die musst Du dann halt wieder an ne Seite senden um die in Euro umzutauschen. In meinem Falle wäre das Coinbase. Das senden selbst is aber völlig easy, man sollte dabei nur drauf achten, dass der Kurs für den Umtausch möglichst gut steht ;) :D kann aber wie gesagt keine Tron holen, da ich bei binance und co. nicht reinkomme, die haben Aufnahmestop. Mein Kollege hat sich bei ner Seite angemeldet da geht es, hotcoin oder so, aber eben auch über den Kryptoumweg Coinbase
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Ketzer am 08. Januar 2018, 11:38:23
Alter, Ihr schmeißt hier mit Begriffen um Euch :D

Kryptos klingt wie ne Death Metal Band oder aus einem Supermannfilm
und Tron erklärt sich selbst.

Muss man das studieren oder woher kennt Ihr Euch da so aus?
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 08. Januar 2018, 11:43:10
Ich hab mich da nur bissi eingelesen und mit zwei Leuten etwas drüber gelabert. Das is WEIT nicht so kompliziert wie es sich zuerst anhört ;) vor allem weil Kryptowährung is der Oberbegriff, Bitcoin, Ethereum, Litecoin, Tron und Ripple sind grob gesagt eben die Währungen (wenige von sehr vielen). Die kann man kaufen und verkaufen, damit eben etwas Geld machen oder verlieren. Das kann man eben auf den Seiten Coinbase, etoro, .... tun. Ich empfehle nach wie vor etoro, auch wenn man die gekauften Coins dann nicht BESITZT wie auf Coinbase. Dort hat man eine virtuelle Geldbörse wo die abgelegt werden. Wäre mir jetzt aber nur bei großen Mengen wichtiger... ich bin da ja nicht mit viel Geld drin, hab das aber schon gut vervielfacht :D

Is im Grunde wie Börsenhandel mit Aktien, oder vielleicht eher mit Pennystocks vergleichbar - nur eben auf anderen Plattformen. Wobei man bei etoro auch die ganz normalen Aktien der Börse kaufen kann!
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Havoc am 08. Januar 2018, 11:50:29
@Ash

Dabei aber immer bedenken, dass beim Tausch von Kryptos/Coins auch kleine Gebühren anfallen.
Und je nach Handelsplatz kaufst du die Coins ja real, dann brauchst du ein Wallet.

Über CFD Trader (etoro) kaufst du ja nur den Differenzkontrakt. Die Coins werden zwar hinterlegt, sind aber (bisher) nicht in ein Wallet transferierbar.
Und auch dort gibt es natürlich Transaktionsgebühren und Gebühren wenn du dir wieder etwas zurück überweisen lassen möchtest.


Zum Tron/Tronix:
Ja, der ist interessant und aktuell heiß diskutiert.
Hat das Zeug dazu einen ziemlichen Hype auszulösen.
Allerdings wirkt das alles aktuell auch noch etwas "schludrig", bzw. vom eigenen Erfolg so überrascht, dass die Tron Foundation da überfordert scheint.

Die große Frage ist ob es einen seriöseren Touch bekommt und auch weitläufiger akzeptiert werden wird.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 08. Januar 2018, 12:08:18
Ja Gebühren fallen an, die sind aber auch nicht immens hoch. Klar, wenn man ständig kauft/verkauft, fällt das eher ins gewicht ;)

Ich hab ja gehofft die nehmen Tron bei etoro auf, DANN wäre das ne feine Sache. Da kann man aktuell eh nur 1000 Stück kaufen, weils limitiert ist, aber wäre ja auch hier bei aktuell grob 12-15 Cent pro Stück eine Investitonssumme die läppsch wäre :D
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Havoc am 09. Januar 2018, 10:28:03
Ich hab ja gehofft die nehmen Tron bei etoro auf, DANN wäre das ne feine Sache.

Eine neue Kryptowährung soll ja in den nächsten Wochen dort kommen.
Momentan ist aber noch unklar welche.


Gestern Nachmittag gab es ja einen massiven Preissturz bei nahezu allen Kryptowährungen. :shock:
Lag wohl hauptsächlich daran dass die Koreanischen Börsen aus der Preisberechnung ausgeschlossen wurden.
Dort wurden alle Währungen deutlich höher gehandelt.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 09. Januar 2018, 10:49:57
Jap hab ich gelesen. Da waren schon etliche Spezis die wissen wollten ob sie irgendwie ihre Wallets in Korea einlösen könnten :lol:

Ich seh das ganz entspannt und locker. Ich kann warten, und die Zeit wird zeigen, dass ich richtig lag :D Witzig ist aber, dass Ether nach wie vor stark steigt, während alles andere sinkt und sinkt.

Wie schrieb gestern einer? Krypto is das geilste Multiplayer Game seit langem :uglylol: ich finde er hat Recht
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Havoc am 09. Januar 2018, 11:01:06
Ich sehe es auch entspannt. :D
Habe kurz nach dem Sturz nochmal ein paar nachgelegt, da ich auch auf lange Sicht auf eine Stabilisierung spekuliere.
Da ich allerdings nicht so früh wie du eingekauft habe, liege ich momentan etwas in den Miesen.


Ethereum ist wirklich beachtlich. Hätte ich nicht gedacht.
Das ärgert mich etwas, dass ich da nur noch ~0.3 Einheiten habe und den Rest zu früh geschlossen habe.


Wie schrieb gestern einer? Krypto is das geilste Multiplayer Game seit langem :uglylol: ich finde er hat Recht

Multiplayer-Glücksspiel. :D
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 09. Januar 2018, 11:46:52
Ja da bin ich echt froh so früh rein zu sein. Deswegen spekulier ich ja auf Tron und Co. nebenbei juckt mich grad einfach mal für paar Euros Dentacare zu kaufen, die liegen bei 4 Cent :lol: da verliert man nichtmal was wenn die auf 0 geht :lol:

Ether nervt mich grad echt, weil ich noch überlegt habe als er auf 700 rumgedümpelt ist. Aber so is das, da hätte man an Weihnachten oder kurz vorher bei jedem was kaufen können, und läge jetzt gut im Plus...
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Havoc am 09. Januar 2018, 12:04:10
Tron/Tronix traue ich auch einiges zu.

Allerdings bei der Masse an anderen Alternativ Coins bin ich skeptisch.
Genaugenommen gibt es ja hunderte davon.
Und realistisch betrachtet ist das weltweite Finanzsystem nicht groß genug, dass die zu hunderten nebeneinander existieren können.

Und wenn man sich anschaut wieviele Kryptowährungen einfach so schon verschwunden und vergessen worden sind...
http://deadcoins.com/

.. dann muss man gerade bei denen die keine technische Besonderheit, gutes Marketing oder anderes Alleinstellungsmerkmal haben, sehr vorsichtig sein.

Auf der anderen Seite sind 40€ bei Coins à 4ct auch kein Problem. ;)
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 09. Januar 2018, 12:07:54
Das mein ich ja ;) ich würd da jetz keine Beträge reinhauen, aber so ein Minibetrag und gut is - und das natürlich auch nicht gleich in zehn Coins oder dergleichen... aber ich muss jetz auch mal langsam machen bzw. mal sehen ich krieg meine VL den Monat :lol:
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Havoc am 09. Januar 2018, 12:39:37
aber ich muss jetz auch mal langsam machen bzw. ....

 :uglylol:

Habe aber auch schon mit dem Gedanken gespielt doch noch ein wenig mehr ins Portfolio zu überweisen, als ich mir ursprünglich als "Spielgrenze" gesetzt hatte. :D
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Ash am 09. Januar 2018, 12:50:46
Von welchen Spielsummen wird hier eigentlich geredet?
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Havoc am 09. Januar 2018, 13:14:45
Bei mir aktuell 2.400€
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Bloodsurfer am 09. Januar 2018, 13:20:11
Wollte gerade bei etoro loslegen. Angemeldet hab ich mich schon, dann hab ich gesehen, dass der Mindestbetrag gleich bei 1000 Dollar liegt... Damit muss ich dann erstmal warten, bis ich meine Abfindung bekommen habe :lol:
Wollte eigentlich eher in kleineren Spielbeträgen wie z.B. 2x 100 investieren...
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Havoc am 09. Januar 2018, 13:21:54
Wollte gerade bei etoro loslegen. Angemeldet hab ich mich schon, dann hab ich gesehen, dass der Mindestbetrag gleich bei 1000 Dollar liegt... Damit muss ich dann erstmal warten, bis ich meine Abfindung bekommen habe :lol:
Wollte eigentlich eher in kleineren Spielbeträgen wie z.B. 2x 100 investieren...

Ja, die Grenze haben sie erhöht.
Früher war 200$ Einlage das Minimum.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 09. Januar 2018, 13:22:08
Ich hab 1.450 Euro draußen aktuell, bin aber mit den Gewinnen sogar momentan noch beim Doppelten Betrag, also alles grün.

@ Bloody
Als ich rein bin lag der noch bei 200 Dollar - dann haben sie den hochgesetzt. War bei mir am 13.12.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Masterboy am 09. Januar 2018, 13:37:19
Damit muss ich dann erstmal warten, bis ich meine Abfindung bekommen habe :lol:


um da mal querzufragen, wird damit das Projekt eigenes Schießeisen auch vorangetrieben?  :)
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Bloodsurfer am 09. Januar 2018, 13:44:41
Erstmal das Projekt "Garagenbau", dann sehen wir weiter :D
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Ash am 09. Januar 2018, 14:11:10
Erstmal das Projekt "Garagenbau", dann sehen wir weiter :D

Setze dann hinten gleich ne Vorwand hin mit Panzertür! Dann sparst du dir den teuren Waffenschrank. :lol:
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Masterboy am 09. Januar 2018, 15:24:41
Erstmal das Projekt "Garagenbau", dann sehen wir weiter :D

Setze dann hinten gleich ne Vorwand hin mit Panzertür! Dann sparst du dir den teuren Waffenschrank. :lol:

Das würde ich wohl tatsächlich machen wenn ich schon am Anbauen wäre.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Havoc am 09. Januar 2018, 16:26:45
Gestern Nachmittag gab es ja einen massiven Preissturz bei nahezu allen Kryptowährungen. :shock:

Heute genau das Gleiche zur ungefähr gleichen Uhrzeit. 15:00 - 16:00
Kurzfristig sind alle Kryptowährungen ordentlich abgestürzt und haben sich jetzt teilweise wieder gefangen.   :confused:
Schon ein seltsames Muster.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 09. Januar 2018, 19:54:31
Mal beobachten das Ganze die Woche. Da steckt doch irgendein System der Unlogik dahinter!?
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Ash am 09. Januar 2018, 20:28:53
Sobald die nordkoreanischen Hacker das System mit ihren Intel Pentium 1 Rechner geknackt haben, ist die Kohle eh weg! :p
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 09. Januar 2018, 20:30:26
Die von denen mit Online Wallet vielleicht, kann sein
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 10. Januar 2018, 10:56:36
Uiuiui da geht ja einiges grade... Ripple war heute sogar mal unten auf 1,50 rum, jetz plötzlich wieder rauf auf 2,00 - und ansonsten lassen diverse Plattformen keine neuen User mehr rein... mal sehen wo das hinführt :D ich bin jetz aber auch mal bei Ethereum rein, scheint runder zu laufen als Bitcoin
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Havoc am 10. Januar 2018, 11:11:54
Ja das war richtig krass.
Allerdings sind bei nahezu allen Kryptowährungen die gleichen Verläufe in den Charts. Mit Ausnahme von ETH.
Hatte heute morgen bei 1.6 auch nochmal überlegt ob ich noch was dazunehme, mich dann aber an mein Limit gehalten.
ETH halte ich noch 0.3

Aber da bereiten ein paar ganz große Spieler was vor, anders sind die sich wiederholenden Abstürze kaum zu erklären.
Die haben sich jetzt günstig eingedeckt.
Eventuell gibt es heute noch so eine Runde auf der Achterbahn.
Momentan praktisch nicht vorherzusagen.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 10. Januar 2018, 11:33:57
Ich vermute mal es ist wie die ganze Zeit - ein paar Big Fishes verkaufen im großen Stil, das ganze geht runter, dafür kauften sie sich bei Ether ein, der geht hoch - und nun das ganze wieder umgekehrt... ausgerechnet wenn ich doch in Ether rein bin :lol: aber schau mer mal. Einfach auf die nächste Welle warten...
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Ash am 19. Januar 2018, 21:14:31
Wer steckt hinter Bitcoin? Hier ist die Antwort:

https://www.welt.de/wirtschaft/article172631820/Kaspersky-Gruenderin-Kryptowaehrung-Bitcoin-ist-Erfindung-von-US-Geheimdiensten.html

:D
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 19. Januar 2018, 21:33:23
:uglylol:
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Bloodsurfer am 25. Januar 2018, 11:08:57
Was sind denn momentan so die heißesten Cryptocoins? Ich werde dann vermutlich nächste Woche auch in den Hype Train einsteigen. :D
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 25. Januar 2018, 11:15:28
Momentan is das schwer zu sagen, stagniert alles irgendwie etwas. Mal 20 % rauf und dann wieder 20 % runter.... das geht schon seit knapp 2 Wochen so. Macht mir jetz keinen Harten, aber das wäre maximal interessant wenn man da jedesmal den Peak mitnimmt und wieder rausgeht - und unten wieder rein. Da lässt sich schon was zusammenkriegen, je nachdem mit wieviel Geld Du reingehst. Ripple is wieder bei um die 1,40 - der war vor paar Tagen bei 08 Dollar Cent - da hätte man reingemusst. Sollte der nochmal runtergehen kauf ich nach :lol:

Im Moment sind aber Bitcoin, Ethereum und Dash wohl die mit den meisten Chancen kurzfristig wieder hochzugehen - die sind grade eher "unten" - schau Dir vorm Kauf mal genau die Verläufe des letzten Monats an von den einzelnen Dingern - da siehst genau wo die Hochstände waren - da pendelt das immer wiedermal hin.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 25. Januar 2018, 11:18:35
https://coinmarketcap.com/currencies/iostoken/

Den hier hab ich als heißen Tipp bekommen, ebenso nach wie vor Tron TRX, der is aber meines Wissens wieder etwas eingesackt. Kommt natpürelich auch immer drauf an auf welcher Seite Du kaufen willst - man kriegt ja nicht überall jede Crypto ;)
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Havoc am 25. Januar 2018, 11:21:17
Nach der Achterbahn die letzten Wochen und dem Report der Weiss Rating Agentur gestern........
Schwierig.

Aktuell ist der Gesamtmarkt zwar stabil, aber noch nicht so richtig klar, ob es nach oben ausbricht, oder noch ein weiteres Mal nach unten korrigiert.
Oder ob es jetzt auf längere Zeit erst mal stabil bleibt.


Das einzige was die letzten Wochen gezeigt haben, ist, dass das Lesen von Trends aus Candlelight Charts, wie man es bei Aktien macht, bei Cryptos nicht so gut funktioniert.


Ethereum und Ethereum Classic sehe ich momentan leicht oben. Ripple eventuell langfristig. Genauso Dash.
Aber auch Bitcoin darf man nicht vergessen, da 90% der anderen Coins immer noch durch Bitcoins gekauft werden.
Daher hängen fast alle anderen Kursbewegungen der anderen Cryptos immer sehr nah an der vom Bitcoin.
Das kann sich allerdings im Laufe des Jahres ändern.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Havoc am 25. Januar 2018, 11:22:51
Ripple is wieder bei um die 1,40 - der war vor paar Tagen bei 08 Dollar Cent - da hätte man reingemusst. Sollte der nochmal runtergehen kauf ich nach :lol:

Bei ~0,9 im Einkauf war er mal kurz.
Ich habe bei 1,00 noch ein kurzes Paket mitgenommen.
Damit schaut meine Gesamtbilanz etwas besser aus. :D
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 25. Januar 2018, 11:26:23
Ethereum und Ethereum Classic auf jeden Fall, denke ich auch. Für kurzfristige Gewinnmitnahmen sehe ich das auf und ab im kleinen Bereich aber immer noch - also wie gesagt, wenn man mit den 15 - 20 % Gewinn alle paar Tage leben kann ;) is halt etwas aufwendiger da dranzubleiben.

Die Gesamtbilanz wird ja durch die welche ich bei 2 gekauft hab auch etwas getrübt :D aber is ja dennoch alles im grünen Bereich
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Havoc am 25. Januar 2018, 12:12:38
Ich habe leider eine Kauf Option bei 2,9.... die kann ich vorerst mal abschreiben. :lol:
1,0 und 1,7 heben es etwas raus.

ETH, ETC und BTC habe ich leider nur noch in Kleinstmengen. (~50$ )
Dafür geht die Netflix Aktie momentan sehr gut. :)

Alles in allem bin ich aktuell aber rot und muss mich eh in Geduld üben. :D
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 25. Januar 2018, 12:38:44
Ja die Netflix Aktie... da kann ich aber grad nix raushauen für :lol: meine VL lassen auf sich warten. Dafür läuft einer meiner Fonds grad gut ins Plus... der ging in paar Tagen jetzt ganze 5,8 % hoch und steigend
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Bloodsurfer am 31. Januar 2018, 21:36:15
Meine Abfindung kam heute. Bin dann jetzt auch an Bord. :D

Hab mal etwas riskiert und 2000 investiert. Das dann verteilt auf hauptsächlich Ripple und Dash, ein klein wenig auch auf Ethereum und Bitcoin. Das Anschauen des Echtzeit-Portfolios geht ja schon ganz schön an die Nerven. In den ersten Minuten durch die Schwankungen schon über 70 Dollar verloren. :lol: Am besten schaut man da wohl eine Weile nicht rein nach der Investition, richtig? :D
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Ash am 31. Januar 2018, 21:39:38
Geil, ich wünschte ich hätte auch mal auf die Schnelle ein paar Tausender locker. Viel Erfolg!  :biggrin:
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Havoc am 01. Februar 2018, 08:43:30
Da hast du zumindest einen deutlich besseren Zeitpunkt gewählt als ich. :D


Das Anschauen des Echtzeit-Portfolios geht ja schon ganz schön an die Nerven.
In den ersten Minuten durch die Schwankungen schon über 70 Dollar verloren. :lol:

Das ist auch der Kauf / Verkauf Spread.

70 Dollar. :lol:
Fand ich am Anfang auch spannend.
Wenn die rote Zahl zwischendurch mal eine zeitlang vierstellig ist, dann wird einem mulmig. :D



Am besten schaut man da wohl eine Weile nicht rein nach der Investition, richtig? :D

Jep, das ist auch meine Erfahrung.
Da macht man sich bloß verrückt, weil die Schwankungen teils dramatisch sind.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 01. Februar 2018, 09:45:09
Reinschauen solltest Du schon immer mal ;) :D nicht das man den richtigen Zeitpunkt verpasst.

Also momentan halte ich Ethereum wirklich für den interessantesten Krypto, auch was man so liest im Web... Ripple bin ich gespannt was das Jahr so bringt. Mehr hab ich aktuell nicht mehr
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Havoc am 01. Februar 2018, 10:03:41
Ethereum ist momentan vorne drauf auf dem Hype Train.

Allerdings ist das alles Kaffeesatzleserei aktuell. (wenn man Glück hat :lol: )
Bei jedem kleinen Gerücht und/oder geht die Panik oder Euphorie los, und es springt 5% nach oben oder unten.

Wichtig ist einfach, dass sich die Abhängigkeit vom Bitcoin löst.
(Also dass 80+ % der Kryptos weltweit mit Bitcoin bezahlt werden.)

Ethereum scheint den Apsprung vom Bitcoin gerade zu vollziehen. (nur Vermutung!)

Bitcoin selbst hat ja kurzfristig die 10k$ nach unten gerissen. Vor allem wegen den Gerüchten über Tether.
Angeblich haben die Macher von Tether doch nicht die 2 Millarden Dollar als Sicherung auf dem Konto.
Tether sollte ja immer die sichere Währung sein die durch Reserven in Echtgeld gedeckt ist. Dadurch hat die auch immer den Bitcoin mit gestützt.
Stellt sich das jetzt tatsächlich als Betrug heraus könnte Bitcoin auch auf 5000 abstürzen.
Die Frage ist dann nur ob und welche anderen Kryptos sich aus der Verbindung zum BTC lösen können.


Aber letztendlich ist das alles auch nur mögliche Szenarien.
Genausowenig funktionieren irgendwelche Voraussagen anhand des Kursverlaufs, wie bei Aktien.
Dezember und Januar haben mehrmals bewiesen, dass diese Analysmethoden bei Kryptowährungen nicht so gut funktionieren.

Momentan ist fast jedes Szenario irgendwie denkbar.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 01. Februar 2018, 10:13:45
Die Tehter werden aber doch grad in Massen gedruckt, richtig? Der Bitcoin scheint sich aber wirklich etwas abzuspalten, das macht das Ganze echt interessant!
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Havoc am 01. Februar 2018, 15:19:00
Bericht zum möglichen Betrug durch Tether.

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/10250732-wertlose-tether-echte-bitcoins-bitcoin-crash-tether-milliarden-betrug
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Havoc am 02. Februar 2018, 07:31:01
Schönes Massaker heute Nacht.

Alle großen Kryptos nochmal 10-15% abwärts...  :|

Sogar Ethereum testet aktuell die 900$ nach unten.  :shock:



Allerdings trifft es wirklich den gesamten Kryptomarkt und auch im Aktienbereich sieht es gerade mau aus.
Jetzt wird man wohl eine längere Zeit ausharren müssen.
Bzw. mutig jetzt noch was nachkaufen. :D
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 02. Februar 2018, 08:48:53
So mutig bin ich grad nicht, muss ich ehrlich sagen. Bit unter 9k... Alter Falter!
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Havoc am 02. Februar 2018, 10:34:42
Ethereum hat die 900 unterboten und Ripple die 80 ct.

Ich bin unsicher.

Die Vernunft sagt jetzt Ruhe und abwarten. Eventuell auch ein, zwei Jahre.
Bin gerade eh vierstellig rot. Jetzt abstoßen wäre blöd. :D

Andererseits sagt eine alte Weisheit. "kaufen wenn die Kanonen donnern, verkaufen wenn die Violinen spielen."


Aber dann würde ich mein selbstgestecktes Spielgeld Limit übertreten, wenn ich jetzt weiter nachlege.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 02. Februar 2018, 10:47:56
Wäre es :D ich machs nicht, auch wenns juckt. Nachkaufen... ich hab dicke Eier, so groß sind die aber nicht bei dem Tether fuck grade. Bloody is genau richtig eingestiegen :lol:
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Bloodsurfer am 02. Februar 2018, 11:09:46
Zwei Tage später wäre besser gewesen :D
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 02. Februar 2018, 11:15:36
Das wollte ich eigentlich sagen, jap :/
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Havoc am 02. Februar 2018, 14:02:54
Ja leider weiß man das immer erst hinterher.  :D

Ne ich schaue mir jetzt auch erst mal an wo wir aufschlagen werden.  :lol:
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 02. Februar 2018, 14:04:27
uff eben das erste mal im Minus aber schon wieder im Plus :lol: was zum Geier geht denn da Grad ab?
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Havoc am 02. Februar 2018, 14:09:01
Selbst meine beste Position ist schon seit zwei Tagen im Minus, die anderen schon länger.
Und seit heute auch der Copy Trade über ein größeres Aktien Portfolio.

Ich lösche die App jetzt und schaue nach dem Wochenende erst wieder rein.  :uglylol:
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 02. Februar 2018, 14:28:51
ich bin ja wegen der nachgekauften im Minus, die rechnen sich mit den ersten Ripple ja auf.

Vorhin war er kurz bei 60 Cent, jetz wieder hoch auf über 80... Hmmmm :lol:
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Bloodsurfer am 03. Februar 2018, 12:48:54

:uglylol:
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Havoc am 03. Februar 2018, 13:15:14
Auch nicht schlecht.  :lol:

Heute hat sich alles wieder etwas beruhigt.
..... Bis zur nächsten Auf oder Abfahrt.  :lol:
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 03. Februar 2018, 14:13:14
ich sehe wie Rocky!
https://www.google.de/url?sa=t&source=web&rct=j&url=%23&ved=0ahUKEwjO_vD46InZAhVF16QKHSCxBnsQxa8BCCwwCA&usg=AOvVaw0VTJzWxrN8ZFOD4xbU2nov
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Coltaine am 04. Februar 2018, 11:25:06
Ich hatte vor knapp 2 Monaten in Blockchain Technologie investiert.

Die ist Verwand mit den Bitcoins und Kryptos, beschäftigt sich allerdings eher mit der Verwaltung von Transaktionen Kryptowährungen betreffend.

https://www.computerwoche.de/a/blockchain-was-ist-das,3227284

Auch dieser Kurs der Blockchain 360 Aktie ist massiv um über 59 % gefallen.

Hab über die Hälfte meiner Anlage verloren...hab kalte Füße bekommen und bin ausgestiegen.

Ist mir zu heiß die Kiste.  :biggrin:
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Havoc am 04. Februar 2018, 11:42:12

Auch dieser Kurs der Blockchain 360 Aktie ist massiv um über 59 % gefallen.

Hab über die Hälfte meiner Anlage verloren...hab kalte Füße bekommen und bin ausgestiegen.

Ist mir zu heiß die Kiste.  :biggrin:

Autsch?!
Warst du denn auf das Geld angewiesen?

Klar, aktuell findet eine Bereinigung statt, und die wird auch schmerzhaft sein und nicht alle werden überleben.
Allerdings ist die Technologie so etwas völlig neues und vor allem Sinnvolles.
Alles redet von einer Blase, aber die Erfindung der Blockchain und ihre Einsatzmöglichkeiten in der Zukunft wird nicht einfach so verschwinden.

Die Frage ist nur wer oder was übrig bleibt.
Aus der "Blase" um den "neuen Markt" sind auch solche Dinge wie Google und Amazon übrig geblieben.  ;)


Inzwischen denke ich das gewisse Regulatorien den ganzen Kryptowährungen sogar gut tun würden.
Zumindest würden dann die extreme Volatilität abnehmen, die aktuell durch Großinvestoren im Millarden-Bereich verursacht wird.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Coltaine am 04. Februar 2018, 21:50:59
Nein nein, auf sowas riskantes nicht.
Das war nur Zucker Kohle und somit zu verkraften...a bissle schmerzt es natürlich  :p
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 05. Februar 2018, 09:45:07
Wiedermal locker flockig unter die 8000 geschmiert!
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Coltaine am 06. Februar 2018, 08:19:10
Sturz im Dow Jones.

Schwärzester Tag seit 2011.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/boerse-dow-jones-crash-ist-peinliche-lektion-fuer-donald-trump-a-1191951.html

Der Dax zieht natürlich a Bissle mit.

Wie geht es euren Anlagen so?

Habe grad mal nachgeschaut, meine gesamte Rendite hat sich Stand heute morgen halbiert.

Bin zwar immer noch im Plus aber trotzdem...wirklich die Hälfte. Mei o Mei.

Ruhe bewahren.  :lol:

Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 06. Februar 2018, 08:21:41
Bei den Kryptos bin ich jetz auch im Minus, die gehen ja mit down - alles andere war ja eh schon im Minus von vor zig Jahren noch - bis auf einen Fond, der is grad am Scheidepunkt... ich überlege den noch rauszuhauen, falls ich mal Bares brauichen sollte...
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Ketzer am 06. Februar 2018, 09:04:25
ich bin (gottseidank oder auch nicht) ein konservativer Mensch, der sich den Totalverlust von Geld nicht leisten kann/will.
Rentabel würden diverse Sachen erst ab einer gewissen Einlagensumme X werden, die ich dann nicht bereits bin zu inverstieren.

Ich hab einen Mischfond mit Rentenanteilen (die als sicherer galten). Den hab ich seit 1999. Nach 3 Monaten hatte ich
ein sehr gutes Plus erzielt. Danach ging es durch den Crash (nein nicht den Forums-User :D ) nach unten. Plötzlich
war noch die Hälfte da und es drohte Totalverlust. Der hat sich seitdem nicht mehr wirklich positiv erholt.
Ich sitze ihn halt aus und warte mal darauf, dass ich ins Plus rutschen könnte um ihn abstossen zu können und wenigsten
gefühlt keinen Verlust gemacht zu haben (außer Inflation und Depotgebühren). Wenn dann kratzt er aber nur mal an der alten
Startsumme ohne darüber was zu bewegen.

Ansonsten hab ich noch 2 kleine Immobilenfonds, sowie je einen Kleinstanteil an einem Solarpark und meiner Hausbank.
Da sind aber auch keine großen Summen, da ich wie gesagt konservativ veranlagt bin und Variante 2  und 3 sehr restriktiv sind.

Ich versuche momentan einen anderen Weg, der halt mühsamer ist und nicht zwingend von Erfolg gekrönt ist.
Gedenkmünzen (denn da hab ich den Nominalwert sicher, da offizielle Zahlungsmittel).
Die mögliche Verzinsung ist da schon beachtlich. Du bekommst aber halt leider nicht mal eben 100 oder mehr Exemplare.
Die Banken geben dir, wenn überhaupt Exemplare vorhanden sind, vielleicht 1 Exemplar.

Ich komme halt durch 2 Banken ggf. an bis zu 6 Exemplare.
Und letztens hatte ich Glück 3 Exemplare einer 5 € Gedenkmünze noch zu bekommen, die ab 30€ aufwärts gehandelt werden.

Reich wird man damit leider nicht, aber ein nettes eventuelles Zubrot, falls man aus einer Not heraus vielleicht verkaufen müsste,
sofern sich ein Käufer findet.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 06. Februar 2018, 09:30:43
Das mit den Münzen ist aber auch ne sehr zweischneidige Sache. Ich hatte ja auch mal welche, und bekommen hab ich damals (aus der Not raus, als ich noch zu Hause gewohnt habe...) lediglich den Geldwert bzw. Silberwert - wie die gehandelt werden ist immer relativ, den gehandelten Wert kriegt man nur von jemand, der das auch bereit ist zu zahlen - ebay Prinzip würde ich sagen. Was bringt mir ne limitierte Blu-ray die auf manchen Seiten für 500 Euro steht, wenn das realistisch keiner zahlen wird ;)

Was Fonds angeht... ich würde den Rentenfonds kicken sobald er den Kaufwert wieder hat - und dann in Rohstofffonds gehen. DAS ist zumindest was die künftigen Jahre angeht ne ziemlich sichere Sache, da muss man nur mal verfolgen was am Rohstoffmarkt so abgeht, Verknappung... da liegen die Renditen pro Jahr aktuell so um die 5-10 %, KANN durch den leichten Crash grade klar momentan auch mal stagnieren oder leicht nach unten rutschen - aber das ist das risikoärmste was man so machen kann außer Sparbuch und Bausparer.

Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Masterboy am 06. Februar 2018, 09:40:37
nach dem ganzen Risikozeugs kommen jetzt doch tatsächlich die Frage nach einer langfristig sinnvollen Anlagemethode die den Aktienmarkt schlagen kann und eine Realrendite von >5% bringen kann!?

Lustig, ich hatte mich die ganze Zeit rausgehalten weil diese ganze Bitcoin und Aktiengeschichte einfach nur Lottospielen ist. Klar, wenn man Geld übrig hat um damit zu zocken, off you go. Aber wer langfristig den Aktienmarkt schlagen will sollte sich mal mit passivem Investieren beschäftigen.
Das ist zugegeben stinklangweilig und bietet null Adrenalin, aber wer Geld anlegen will abseits von Bitcoins, gebührenteuren Fonds, zinsschwachen Konten oder Anlageprodukten sollte sich mal (World) ETFs anschauen.

Nehmt Euch mal 5 Minuten und lest diesen Artikel: https://zendepot.de/mit-aktien-geld-verdienen/#more-11539

Bin gespannt ob danach auch jemand die anderen Beiträge liest, bitte gebt mal Bescheid, würde mich persönlich interessieren.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Masterboy am 06. Februar 2018, 09:41:30
- aber das ist das risikoärmste was man so machen kann außer Sparbuch und Bausparer.

nope, nimm Dir mal 10 Minuten für den Link oben.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 06. Februar 2018, 09:45:58
Ich lese alle Posts hier, egal ob sie sich um Fonds, Münzen, Aktien oder ETFs drehen ;)

Wäre dann nach meinem Verständnis sowas wie das hier, oder?
http://www.ariva.de/allianz_rcm_bric_stars-fonds
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Masterboy am 06. Februar 2018, 09:55:16
Ich lese alle Posts hier, egal ob sie sich um Fonds, Münzen, Aktien oder ETFs drehen ;)

Wäre dann nach meinem Verständnis sowas wie das hier, oder?
http://www.ariva.de/allianz_rcm_bric_stars-fonds

naja, das kommt drauf an wie man diesen Fonds nutzt. Ist der aktiv gemanged? Dann zahlst Du unnütze Verwaltungsgebühren, zudem ist ein TER mit 2,3% recht viel imo. Die Fondsgröße mit 78 Millionen auch nicht allzu groß. Prinzipiell schonmal ok weil man recht groß streut, aber ich setze da noch einen Tick risikoärmer auf World, aber das ist jedem ja überlassen.

Beispiel:

Über einen langen Anlagehorizont hinweg sind mir einzelne Börsencrashs egal, weil der Aktienmarkt auf lange Sicht immer gewinnt. Also setze ich auf den globalen Aktienmarkt der Welt.

(http://upload.beyondhollywood.de/thumbs/1517907250_2018-02-06_09_53_13-ComStage_MSCI_World_TRN_UCITS_ETF_Chart_(WKN__ETF110)_-_ARIVA.DE_-_Internet_Expl.jpg) (http://upload.beyondhollywood.de/images/1517907250_2018-02-06_09_53_13-ComStage_MSCI_World_TRN_UCITS_ETF_Chart_(WKN__ETF110)_-_ARIVA.DE_-_Internet_Expl.jpg)

Abzüglich 2% Inflation bleibt dann immernoch eine beachtliche Rendite von ~5%. Über 10 oder mehr Jahre plus Zinseszinseffekt gibt es kaum etwas was das schlagen könnte. (Außer Lottospiele mit Aktien natürlich).

Bitte nehmt Euch mal die Zeit und lest 2-3 der Blogbeiträge komplett um das in Gänze zu verstehen. Bin auf Meinungen gespannt.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 06. Februar 2018, 10:02:31
Ja der ist aktiv gemanaged. Auf lange Sicht landest mit dem auch wieder im Plus, hab ich ja selbst erlebt. Und auf kurze Sicht, bei so nem Crash wie eben oder gar 2008 damals, hauts auch alle anderen ETFs runter ;) klar nicht so stark, aber runter ist am Aktienmarkt IMMER möglich. Die Frage ist also nur in was man investieren will, und so viel risikobehafteter als World ist der hier jetzt auch nicht wirklich. Aber aktuell isses sicherlich die risikoärmste Variante auf World zu gehen - das ist unbestritten. Viele schreckt aber halt per se das Wort Aktien oder schon Fonds ab - das ist vielmehr Thema denke ich. Und obendrein sollte natürlich schon was an Geld da sein was man reinlegt - mit 2.000 Euro braucht man nicht anfangen ;)

Ich lege sicherlich KEINEM ans Herz mit Aktien oder gar Kryptos zu spekulieren! Wenn man sich nicht damit beschäftigen will wäre das finanzieller Selbstmord - obendrein mit Geld was man nicht entbehren kann/will. Aber auch sonst sollte man so ehrlich sein, dass man auch in ETFs nicht 20.000 Euro reinhaut, die man eventuell nach einem Jahr braucht (fürn Auto, Haus, Wohnung...) - weil man unter Umständen grade mal ein down abwarten muss. Sonst ganz klar super Tipp Greg, dagegen sage ich doch nix :)
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Masterboy am 06. Februar 2018, 10:09:36
sorry Marco, aber Du hast das Konzept (von dem ich hier spreche) noch garnicht verstanden.

Es geht hier um langfrisitigen Vermögensaufbau. Wer "morgen" an sein Geld will bracht sich damit nicht beschäftigen. Es geht nicht um spekulieren. Also z.B: 50, 100, 200 oder wieviel Euro man im Monat auch übrig hat (Betrag spielt dabei keine Rolle) kann damit langfrsitig Vermögen aufbauen und dabei vom (immer) steigenden Aktienmarkt profitieren.

Verluste sind erst dann Verluste wenn man sie realisiert (verkauft), alle andere sind lediglich Buchwertverluste. Sitzt man diese (Krise) aus und macht weiter wird man langfrisig immer gewinnen. Es sei denn die Weltwirtschaft bricht komplett zusammen und das für immer. Ja dann habe ich auch alles verloren, aber ich glaube dann haben wir ein anderes Problem ;-)
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 06. Februar 2018, 10:41:11
Ich habe das durchaus verstanden ;) bleibt halt die Frage wer auf lange Sicht 200 und mehr Euro im Monat übrig hat um die zu investieren - und eben nie dran zu wollen, auch dann nicht WENN grade ne Krise wäre in 20 Jahren wenn ich auflösen will. Denn der Satz "vom immer steigenden Aktienmarkt profitieren" ist so nicht ganz richtig, so ehrlich muss man dabei doch sein ;)

Ob das nun Buchwertverluste sind, oder Realverluste - das ist ne Ansichtssache. ICH weiß das. Ich möchte aber wetten, dass das nicht jeder hier so sieht, wenn er ein Portfolio (welcher Art auch immer) aufmacht, und dort rote Zahlen sieht statt grüne ;) und auch bei ETFs besteht diese Chance nunmal. Das ist doch soweit nicht falsch!?

DAS 100 % sichere Konzept des langfristigen Vermögensaufbaus (außerhalb von selber sparen mit ohne Zinsen oder nem Bausparer) gibt es doch faktisch aktuell gar nicht mehr. Das gabs in den 60er bis 80er Jahren, teils noch in den 90ern ganz wenig - garantierte Zinsen, garantierter Wertzuwachs in großer Höhe - und dazu zähle ich fest veranlagte 5% mit denen man rechnen kann nun einmal. Die 5 % garantiert einem auch kein ETF mit absoluter Sicherheit, weil das bei der weltwirtschaftlichen Lage heute und künftig schlicht nicht mehr geht ;) 
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Masterboy am 06. Februar 2018, 10:57:07
sorry wenn ich Dir abermals widersprechen muss :-)

Nochmal, der Aktienmarkt gewinnt (auf lange Sicht) immer. Leg mal ein Lineal von mindestens 10-15 Jahren länge auf einen belibiegen Punkt des Charts, du wirst feststellen dass der Trend nach oben zeigt selbst wenn eine Krise dazwischen war! Natürlich darfst Du das Geld nicht brauchen wenn gerade eine Krise ist, darum geht es ja das auszusiten, denn nahc jeder Krise kommt automatisch wieder ein bergauf.

Und mal angenommen in 20 Jahren wäre eine Krise, dann ist der Kurs und Depotwert (sehr sehr wahrscheinlich) trotzdem höher als zu Anfang des sparens. Klingt komisch aber war bisher immer so, denn Du hast ja auch den Zinseszinseffekt über die 20 Jahre gehabt, der kommt ja noch ontop.

Egal wo du das Lineal anlegts, selbst wenn du zu einem guten Zeitpunkt gekauft und zu einem schlechten verkaufts. Das Lineal (der Anlagezeitraum) muss nur mindestens 10, besser 15 oder 20 Jahre betragen).

(http://upload.beyondhollywood.de/thumbs/1517910803_welt.jpg) (http://upload.beyondhollywood.de/images/1517910803_welt.jpg)

Die Aussage "wer keine 200€ hat diese langfristig beiseite zu legen" ist obsolet. 1) habe ich gesagt spiel der genau Betrag keine Rolle, es geht auch mit 50€. 2) Wer investieren will (langfrsitig) muss etwas beiseite legen, das ist Sinn der Sache. Wer 0€ übrig hat braucht nicht übers investieren nachzudenken ;-)

Und wie Du schon sagt, es geht bei dem Konzept darum zu lernen eben die roten Zahlen temporär zu ignorieren, das muss in der Tat gerlernt sein. Es ist eben ein stinklangweiliges aber auch Konsequenzforderndes Konzept.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Havoc am 06. Februar 2018, 15:00:39
Bei Gold und Silbermünzen würde ich immer nur die Bouillon Varianten kaufen.
Eventuell noch die australischen Lunar, chinesische Pandas wegen den schönen Motiven.
Alle limitierten Ausgaben sind nur theoretisch mehr wert. Da muss man erst mal jemand finden der deutlich mehr als den aktuellen Materialwert bezahlt.
Das passiert nur bei sehr seltenen und gesuchten Münzen. Ansonsten immer mit dem Materialwert rechnen.
Aber schaden tun ein paar Münzen in Edelmetallen nie. :)



ETFS sind als langfristiger Vermögensaufbau ( >20 Jahre) sinnvoll. Sparplan und am Besten vergessen.
Gezielte Fonds oder einzelne Aktien in bestimmten Bereichen kann man da gut parallel laufen lassen.

Das Kryptowährungen für diese Anlagebetrag nur bedingt taugen, ist meiner Einschätzung nach, hier jedem klar.
Aber niemand hier hat ja auch deswegen darin investiert.
Das ist nichts anderes als eine aktuelle alternative Anlage die mittelfristig geplant ist, bzw. halt ein Kasino Spiel über dessen Risiken sich alle bewusst sind.
Das kann kurzfristig gut gehen, aber wie z.B. Aktuell muss man auch einfach cool bleiben, auch wenn gerade alles im Keller ist.
Oder halt mit Verlust aussteigen wenn einem dabei Unwohl ist. (bin aktuell auch gut 1,8k$ im Hintertreffen)

Allerdings sind auch meine direkt gehandelten Aktien und ETFS gerade mies dran.
Einzig Netflix, Garmin, Amazon, Microsoft, etc... halten die Fahne hoch. :lol:

Aber das ist alles Zeug, was ich selbst kurz bis mittelfristig laufen lasse.
Da muss man jetzt geduldig sein, da gerade alle etwas im Panikmodus sind.


Alle meine langfristigen Anlagen laufen vor sich hin, ein Teil bespare ich jeden Monat. (Fonds von streng konservativ bis leicht spekulativ, soweit ETFS)
Und davon weiß ich seit gut 4-5 Jahren gar nicht wie der Stand ist. :lol:
Aber da dürfte wenig Überraschendes passiert sein.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Masterboy am 06. Februar 2018, 15:15:35
 :thumb:

thats it. Ich wollte ja nur nach den ganzen Coin-Kasinospielchen auch mal was risikoarmes diskutieren was einem langfristig wirklich was bring, nicht diese Zockerei.

Microsoft habe ich auch ein paar, allerdings sind die Teil des Bonusystems, daher wie ein Geschenk zu betrachten. Die lasse ich einfach mal liegen. Andere Aktien habe ich nicht, das ist mir zu riskant.

Dass ETFs auch im Wert fallen können ist klar, gerade bei Indexorientierten wie dem World erlebe ich gerade die letzten Tage durch den Einbruach auch "Verluste", aber das sind eben nur Zahlen auf einem Portal. In 20 Jahren interessiert mich der Stand heute nicht mehr. Gucke zwar auch fast täglich ins Depot (ja ist eigentlich falsch) aber ich lasse mich davon nicht beirren. Der größte Fehler beim passiv investieren ist es aktiv zu handeln, klingt logisch oder!?  :D
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 06. Februar 2018, 15:19:58
Das Einzige was mich da jetz ein klein wenig nervt is so ne Aussage ;) das klingt einfach ein wenig zu abwertend gegenüber allen die hier halt mitgeredet und diskutiert haben - der Thread ist doch für alle Optionen im Bereich Investition da - da kann doch jederzeit auch über was anderes geredet werden!?

:thumb:

thats it. Ich wollte ja nur nach den ganzen Coin-Kasinospielchen auch mal was risikoarmes diskutieren was einem langfristig wirklich was bring, nicht diese Zockerei.

Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Masterboy am 06. Februar 2018, 15:24:56
Das Einzige was mich da jetz ein klein wenig nervt is so ne Aussage ;) das klingt einfach ein wenig zu abwertend gegenüber allen die hier halt mitgeredet und diskutiert haben - der Thread ist doch für alle Optionen im Bereich Investition da - da kann doch jederzeit auch über was anderes geredet werden!?

:thumb:

thats it. Ich wollte ja nur nach den ganzen Coin-Kasinospielchen auch mal was risikoarmes diskutieren was einem langfristig wirklich was bring, nicht diese Zockerei.


sorry so war das garnicht gemeint. Jeder kann und darf diskutieren nud sein Geld anlegen wie er will. Ich finde die Aktien und Bitcoindiskussionen auch sehr interessant und habe die mit Spannung verfolgt. Ich fands nur schön dass plötzlich auch mal die risikoärmeren Methoden angesprochen wurden und hab mich damit beschäftigt und wollte auch mal was beitragen.
Hab mich auch über Blockchain, Ripple und Bitcoins aufgrund des Threads beschäftigt. Also wirklich Danke für die tollen Beiträge!
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 06. Februar 2018, 15:27:24
Na klar, um Gottes Willen ;) bei dem ganzen Kryptozeugs gehts ja primär nichtmal wirklich ums Anlegen ;) das wäre wirklich dumm :D
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 09. Februar 2018, 17:04:50
Kleiner Tipp am Rande... im März wird voraussichtlich Heal77 oder auch Healthyneer an die Börse gehen, Optionnsscheine kann man schon kaufen. Das ist aus dem Grunde interessant, da es der größte Börsengang seit der Telekom sein soll, und das die Medicare Abspaltung der Siemens ist. Ich checke grade wo und wie ich kaufen kann.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Ash am 09. Februar 2018, 17:30:19
Oje, wenn man es jetzt schon mit der Telekom vergleicht kann man wohl nur die Finger von lassen. :lol:
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 09. Februar 2018, 20:00:25
es geht doch nur um die Größenordnung. Und zum Bedenken... die T Aktie würde für 10 DM ausgegeben oder waren's schon Euro? Und die stieg zu Beginn meine ich auch auf 30... und so nen Peak würde ich mitnehmen, nach kurzer Zeit wieder abstoßen
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Havoc am 09. Februar 2018, 20:25:52
Bei all der Telekom Schelte ....
Die Aktie steht auf stabilen 12,x€ und hatte die letzten zwei Jahre auch mal die 17,x€ gesehen.  ;)
Nach den großen US Investitionen finde ich den Kurs nicht dramatisch.

So mies wie die immer geredet werden sind sie bei Weitem nicht.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 09. Februar 2018, 20:40:02
die ist halt bei vielen durch weils quasi die erste wirkliche Volksaktie war, wenn man das so nennen kann, billig zu haben u d Erfolg versprochen... u d dann brach sie ein ohne Ende. Aber wie bei allem... hätte man sie liegen lassen wäre sie heut mit gut Gewinn verkauft
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Havoc am 13. Februar 2018, 13:06:17
Btw.

Bei eToro ist jetzt "Stellar Lumens" (XLM) unter den verfügbaren Kryptos gelistet.
Trading ist aber noch nicht aktiv geschaltet.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Ash am 13. Februar 2018, 13:17:38
Habt ihr mit euren Kryptos eigentlich was von dem gestrigen dunkelgrauen Montag mitbekommen?
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 13. Februar 2018, 13:20:25
Nope, die bleiben seit paar Tagen erstaunlich stabil
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Havoc am 13. Februar 2018, 13:20:30
Habt ihr mit euren Kryptos eigentlich was von dem gestrigen dunkelgrauen Montag mitbekommen?

War da was?  :shock: :confused:

Im Vergleich zu den turbulenten Januar Wochen und der ersten Februar Woche lief doch alles ganz ruhig.
Gab keine großen Ausreiser, bzw. seit Samstag Sonntag hat sich fast alles leicht erholt, bzw. stabilisiert.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Bloodsurfer am 13. Februar 2018, 14:02:15
Taugen die XLM denn etwas?
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Havoc am 13. Februar 2018, 14:12:17
Taugen die XLM denn etwas?

Wenn du den mit der richtigen Glaskugel ausfindig machst, dann sag mir Bescheid. :D

Entstanden sind die Stellar Lumens durch einen der ehemaligen Entwickler von XRP, bzw. dem Ripple Network.
Die Idee dahinter ist ähnlich und mit IBM hat man auch einen großen Partner im Boot.

Auch eher ein Token der für Transaktionen gedacht ist, wie XRP.
Ich weiß dass es ein paar Unterschiede gibt und sie nicht exakt das gleiche Feld beanspruchen.
Die müsste ich jetzt allerdings auch erst nachlesen...  :redface:


Kann durchaus interessant werden.
Aber wie bei allen Kryptowährungen heißt das aktuell nicht viel....


Edit: 14:32

Ist jetzt handelbar
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Ash am 13. Februar 2018, 14:42:27
Habt ihr mit euren Kryptos eigentlich was von dem gestrigen dunkelgrauen Montag mitbekommen?

War da was?  :shock: :confused:

Im Vergleich zu den turbulenten Januar Wochen und der ersten Februar Woche lief doch alles ganz ruhig.
Gab keine großen Ausreiser, bzw. seit Samstag Sonntag hat sich fast alles leicht erholt, bzw. stabilisiert.

Ja, das war letzte Woche Montag, habe ne zu alte Nachricht gelesen.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Havoc am 13. Februar 2018, 14:49:20
Achso.

Was ich gemacht habe?
Die App zugemacht und nicht mehr reingeschaut. :D

Einen Teil muss ich jetzt erst mal aussitzen, der ist tiefrot.
Der andere ergibt demnächst vielleicht was.

Aber da der gesamte Markt (Rohstoffe, ETFs Aktien,...) am Sonntag/Montag etwas den Abgang gemacht hat, mache ich mir da jetzt keinen Kopp.

Ich denke auch dass die nächste Woche nochmal tief runter gehen kann.
Da ist das chin./asiatische Neujahresfest und die letzten Jahre haben in der Woche alle Märkte nachgegeben, da der asiatische Teil deutlich weniger kauft und handelt.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Masterboy am 13. Februar 2018, 17:10:47
Genau, einfach aussitzen.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Ash am 14. Februar 2018, 06:35:17
Auf diese vier Aktien bauen Profis im Börsenjahr 2018

https://www.focus.de/finanzen/boersenbriefe/jubilaeumsaktion-von-finanzen-100-auf-diese-vier-aktien-bauen-profis-im-boersenjahr-2018_id_7951507.html
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 14. Februar 2018, 09:44:22
Hört sich soweit alles plausibel an, nur bei der VW glaube ich nicht an so viel Plus - vielleicht, VIELLEICHT 15-20 % maximal, kann aber auch auf 2 Jahre sein. Online Apo is nicht uninteressant, Solar ebenso - Pro 7... wäre mir zu riskant. Mal sehen ob ich bei Rose was reinhaue, vorwiegend werd ich aber erstmal die Healtineer definitiv kaufen, sobald ich weiß wo und ab wann ich die Optionsscheine erwerben kann.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Ash am 14. Februar 2018, 10:07:59
Deine Beurteilung teile ich komplett!
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Havoc am 14. Februar 2018, 10:13:43
Da bin ich völlig bei euch.

Apothelke und Meidkamentenbranche ein klares Ja.
Solar ebenso.

VW.... puh.... da ist mir einfach keine Struktur sichtbar.
Auch jetzt wieder bei den letzetn Abgsaskandalen mit den Affen..... fürchterlich diletantischer Umgang mit dem Thema, absolute Selbstüberschätzung, etc..
Dazu zu wenig praktische Umsetzung von alternativen Antrieben.
Technisch sind die sicher immer noch Top, allerdings ist die Führung ein Chaoshaufen.
Da finde ich die Zukunft genauso schwierig vorherzusagen wie bei einigen Kryptowährungen.


Pro7 ???
Achtung böse..... Das Publikum was deren Programm schaut stirbt doch langsam aus.
Dazu kein kostenloses HD, miserable Online Bibliothek,.....
Steht bei mir überhaupt nicht im Fokus.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 14. Februar 2018, 10:34:11
Bei Pro7 fehlt mir wirklich jedgliche Relevanz, die man noch posiitv ziehen KÖNNTE - auch nach dem was die dort schreiben. VW is halt zweischneidig. Einerseits labern die von großen Gewinnen, dabei wird aber nicht berücksichtig, dass die nur zustande kamen weil die Aktie auf unter 100 Euro fiel wegen dem Dieselskandal - andererseits ist das noch nicht ausgestanden (stehen ja noch die Forderungen für Nachbesseurngen im Raum die über die Software rausgehen)... ob die das mit den Elektroautos kumulieren können, da wäre ich vorsichtig. Sicher wird sie aber noch so 10-20 Euro zulegen
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 14. Februar 2018, 15:16:17
btw ist der Bitcoin wieder über 9.000 Dollar, und der Litecoin ging heute mit 34 % Zuwachs ja mal RICHTIG ab!!! Da wird sicher jetz wieder die Verkaufswelle anrollen - schade, dass ich den verkauft hatte :D
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Havoc am 15. Februar 2018, 09:42:58
Beim Litecoin habe ich vor anderthalb Wochen, beim Stand von 148$ noch überlegt ob ich mit meinen letzten 280$ da noch 1,8 davon kaufe.
Habe dann aber gedacht ich warte erst mal die Woche des asiatischen Neujahrsfests ab (16.-22.)

Tja, doof gelaufen.  :D

Aber aktuell ziehen ja alle wieder leicht an. Mal mehr mal weniger, aber insgesamt leichte Erholungstendenzen.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 15. Februar 2018, 09:51:34
Übrigens hat Draghi verlauten lassen, dass er sich durchaus vorstellen kann die Blockchain-Technologie irgendwann zu nutzen, aber sie sicherheitstechnisch noch nicht gut genug wäre - immerhin... hätte ich von dem nicht erwartet
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Havoc am 15. Februar 2018, 10:00:18
Wie schon mal gesagt, es ist eine wirklich tiefgreifende technologische Erfindung.
Die kann man nicht mehr ungeschehen machen und es sind immer mehr Anwendungszwecke denkbar.

Ob jetzt jede Währung bestehen bleibt, bzw. sich von Währung zu Trägermedium oder sonstwas wandelt, das ist in der Tat noch offen.
Aber nahezu sicher ist, dass die Technologie keine Blase ist, reelle Anwendungsfälle hat und nicht einfach so platzen wird.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Bloodsurfer am 17. Februar 2018, 16:31:23
Woohoo! Ich bin zum ersten Mal im grünen Bereich, schon 20 Dollar plus! :D
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Havoc am 17. Februar 2018, 16:37:54
Ja es scheint sich langsam zu erholen.
Bei den Kryptos habe ich jetzt auch eine Position mit ~38$ im Plus.
Der Rest muss noch etwas warten. :D
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 17. Februar 2018, 17:14:32
Bin nur noch mit Ethereum 200 im Minus, alles gut.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Havoc am 23. Februar 2018, 10:26:39
Und nochmal Korrektur nach unten...

Und wer hat einen Tag zuvor etwas Dash gekauft?  :uglylol:
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 23. Februar 2018, 10:35:55
Naja Ether Classic ging um 10 nach oben :D war mir aber klar, dass jetz zum WE wieder down angesagt ist
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Havoc am 23. Februar 2018, 10:43:36
Naja Ether Classic ging um 10 nach oben :D war mir aber klar, dass jetz zum WE wieder down angesagt ist

ETC habe ich gestern auch noch schnell ein klein wenig bei einem Stand von 32$ mitgenommen.
Immerhin etwas.  :D

Da wusste ich noch nichts von der Auto Rechnung.  :D
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 23. Februar 2018, 10:45:18
Jaja so is das immer - ich hab auch aufs Konto geschaut, den Schlag bekommen... Müllgebühren, Englischgruppe Moritz, Gasnachzahlung, Wasser/Kanal Gemeinde Jahresrechnung... wo bleibt der Ripple Rush wenn man ihn braucht :lol:
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Bloodsurfer am 23. Februar 2018, 10:47:40
Ich bin auch wieder n paar hundert im Minus... Könnte endlich mal wieder dauerhaft nach oben gehen.

Sagt mal, kann man eigentlich diese automatischen Verkaufseinstellungen irgendwie ganz rausnehmen? Bei einem gewissen Gewinn oder Verlust haut der ja automatisch was raus, wenn man die Grenzen nicht manuell zu weit hoch/runter setzt. Ist aber nervig, das jedes Mal anpassen zu müssen.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 23. Februar 2018, 10:50:44
Is das wieder drin!? Das hatten sie für die Kryptos doch deaktiviert? Grade geschaut... bei mir steht "aufgrund der hohen Volaitlität sind die Stop Loss Einstellungen deaktiviert"

Achso... wo tradest Du denn? Bei mir is etoro
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Havoc am 23. Februar 2018, 10:51:16
Ich bin auch wieder n paar hundert im Minus... Könnte endlich mal wieder dauerhaft nach oben gehen.

Sagt mal, kann man eigentlich diese automatischen Verkaufseinstellungen irgendwie ganz rausnehmen? Bei einem gewissen Gewinn oder Verlust haut der ja automatisch was raus, wenn man die Grenzen nicht manuell zu weit hoch/runter setzt. Ist aber nervig, das jedes Mal anpassen zu müssen.

Nein, da musst du selbst schauen, dass du den SL und TP jeweils ans Ende setzt.

Aber zumindest den TP kannst du kontinuierlich weiter nach oben schieben.
Bist also nicht zwangsläufig auf die max. 1000% begrenzt.


Allerdings hätte ich bei einigen Positionen momentan nichts dagegen wenn er den TP treffen würde. :D
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 23. Februar 2018, 11:02:55
Also bei mir ging das zu Beginn, aktuell aber nicht mehr
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Bloodsurfer am 23. Februar 2018, 11:19:28
Is das wieder drin!? Das hatten sie für die Kryptos doch deaktiviert? Grade geschaut... bei mir steht "aufgrund der hohen Volaitlität sind die Stop Loss Einstellungen deaktiviert"

Achso... wo tradest Du denn? Bei mir is etoro

Ja, auch etoro. Die sind zwar aktuell deaktiviert, aber die könnten es ja jederzeit wieder anschalten, will nicht dass da ungewollt etwas rausgehauen wird...

Nein, da musst du selbst schauen, dass du den SL und TP jeweils ans Ende setzt.

Aber zumindest den TP kannst du kontinuierlich weiter nach oben schieben.
Bist also nicht zwangsläufig auf die max. 1000% begrenzt.

OK, dann bleibe ich wohl bei der manuellen Methode...
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 23. Februar 2018, 11:21:11
Man kann sich aber immerhin ne Preiswarnung setzen! Dann kriegt man bei Stand x ne Mitteilung - hatte ich beim akuten Sturz letztin auch so gemacht :D
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Havoc am 23. Februar 2018, 11:30:43
Selbst wenn der StopLoss wieder aktiviert werden sollte, so steht er doch eh bei einem faktischen Totalverlust
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 23. Februar 2018, 11:33:49
DAS ist ne gute Frage! Im Grunde hatte ich ja schon nen "Totalverlust" - aber verkauft wurde nicht automatisch, weil der ja deaktiviert war - das hieße aber ja er verkauft automatisch beim Verlust, sobald er wieder aktiviert wäre!?
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Havoc am 23. Februar 2018, 11:55:38
Naja, Totalverlust wäre dass der jeweilige Coin/Token einen Wert von unter ~0,000001 erreicht.
(Bei welcher Nachkommastelle genau weiß ich jetzt nicht)

Im Normalfall würde da aber der Handel mit dem jeweiligen Coin wahrscheinlich eh eingestellt werden.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 23. Februar 2018, 11:57:23
Achsooo ich dachte wenn man mit jeder Position komplett im Verlust steht is gemeint ;)
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Havoc am 23. Februar 2018, 12:04:26
Nein, es müsste sich schon dein Einsatz für die jeweilige Position in Richtung 0 gehen.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 08. März 2018, 09:35:16
Da bei den Kryptos grade alles etwas stagniert... ich habe jetzt die Infos wegen der Healthineer Aktie, die von der Siemens abgespaltet wird. Der Verkauf geht jetzt in Kürze los - leider gehen 80 % nur an Großanleger/Firmen und Banken, 20 % an Privatanleger. Bei meinen geplanten Einlagen kann ichs knicken, da die bei so geringer Menge nicht platziert werden. Ich häng mich jetzt an meinen Schwiegervater ran, dann krieg ich wenigstens welche... ich hab noch ein zwei interessante Tipps, mal sehen wie ich da vorgehe. Dafür löse ich jetzt aber erstmal meine VL aus, die sind seit Januar fällig.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Bloodsurfer am 08. März 2018, 10:03:04
Da bei den Kryptos grade alles etwas stagniert...

Ja, ging wieder gut runter. Liegt an einem Statement der amerikanischen SEC...

Zitat von: https://news.slashdot.org/story/18/03/07/1852233/bitcoin-dives-after-sec-says-crypto-platforms-must-be-registered
Bitcoin slumped after the U.S. Securities and Exchange Commission reiterated that many online trading platforms for digital assets should register with the agency as exchanges. From a report:

The largest cryptocurrency dropped as much as 8.6 percent to $9,864 after the SEC statement boosted concern that tightening regulation may limit trading. [...] "If a platform offers trading of digital assets that are securities and operates as an 'exchange,' as defined by the federal securities laws, then the platform must register with the SEC as a national securities exchange or be exempt from registration," the SEC said in the statement Wednesday.

Some of the largest cryptocurrency trading platforms, like Coinbase's GDAX, aren't registered as a national exchange with the SEC, and instead have money transmission licenses with separate states. In the case of Gemini, it's regulated by the New York State Department of Financial Services as a trust company, according to its website.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Havoc am 08. März 2018, 10:32:55
Unter anderem.

Weiterhin gab es diverse Gerüchte, dass die Platform "Binance" gehackt worden sei, da viele Kunden auf einmal ihre gesamten Coins in Bitcoin getauscht bekommen hatten.
Allerdings soll es sich um einen Bug handeln und es wurde inzwischen rückgängig gemacht.

Und letztendlich soll der ehemalige Betreiber von Mt.Gox, der gehackten und mehrfach in den Schlagzeilen gewesenen Börse angefangen haben seine tausende Bitcoins in mehreren Chargen zu verkaufen, um die ganzen ausstehenden Forderungen zu bezahlen. Das hat den Bitcoin von über 11k wieder unter die 10k gerissen und alle anderen gleich mit.



Ich habe gestern nochmal ein klein wenig (250$) nachgekauft um meinen Gesamtschnitt zu drücken.


Vor allem "Ethereum Classic" hat es die letzten Tage schwerst gebeutelt.
Allerdings hat der heute schon wieder 12% zugelegt
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 20. März 2018, 10:10:10
Also mit der Healthineers Aktion hats nicht so doll geklappt - hab leider nur die Hälfte der Aktien zugesprochen bekommen, die ich haben wollte :( :/ sie stieg seit Freitag/Börsengang auch schon um 9,5 % - läuft :D

Ich hab meine beiden Fonds grade terminiert, die waren eh grad wieder am absteigen, und bevor sie ins Minus gehen... Ich schau grade, dass ich vor dem Börsengang der DWS da noch welche bekomme, und zudem Aktien von Spotify, die gehen auch in zwei Wochen oder so an die Börse. Wenn ich mir die ganzen Internetbasierten Dinger wie Netflix, Twitter und Co. so anschaue, denke ich mit denen KÖNNTE es was werden. Und da wären noch welche von Knorr-Bremsen die auch an die Börse wollen dieses Jahr... ich denke da häng ich mich noch ran.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Ash am 20. März 2018, 11:10:09
Aus nem kleinem Spaß und Hobby wird langsam zwanghafter Zweitjob, wa? :p
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 20. März 2018, 11:24:14
Nö das nicht, ich hätte aber gern mehr Zeit für sowas, denn wenn man dranbleibt is da durchaus echt Geld drin. Da müsste man sich aber wirklich jeden Tag ziemlich ranhalten. Ich geh ja aktuell eher auf kurzfristige rein und wieder raus Aktionen (ja ich weiß, haha :D) - außer die Entwicklung zeichnet sich wirklich positiv ab, dann halt ich die erstmal. Leider fehlt mir etwas die Kohle da besser einsteigen zu können, aber vielleicht generiert sich die ja aus diesen Aktionen etwas :) wirklich Verlust oder sowas hab ich immerhin bisher nie gemacht. Klar damals durch den Börsencrash schon, aber die hab ich erst wieder verkauft als sie sich erholt hatten - und die verf... Deutsche Bank halte ich halt noch gefühlte 30 Jahre, irgendwann müssen ja auch die mal wieder was richtig machen :lol:
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Ash am 25. März 2018, 07:52:13
Gerade gelesen, Nektar Therapeutics stieg um 600% in den letzten 12 Monaten und ist damit die stärkste Aktie der Welt. Die haben wohl einige Anti-Krebs Medikamente und neue Schmerzmittel in der Entwicklung, die demnächst Marktreife erlangen.

BTW: Habe gelesen, dass sich der Crash von 1987 in nächster Zeit wiederholen könnte, auf Grund vieler Parallelen, welche als Anzeichen dafür gesehen werden.

https://www.msn.com/de-de/finanzen/top-stories/wiederholt-sich-der-crash-von-1987/ar-BBIyTF9?ocid=ientp

Allerdings muss ich dazu schreiben, dass ich einen recht ähnlichen Bericht von 2016 gefunden habe, scheint also auch ein wenig so zu sein, dass man alle paar Jahre davor warnen will. :p Dass es bald crashen könnte liest man ja durch die Bank weg. Es kann also immer irgendwer sagen "ich habs doch gesagt" wenn es soweit ist. :lol:
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Masterboy am 26. März 2018, 10:21:28
ich hoffe der Crash kommt möglichst bald. Dann kann man schön günstig einkaufen und die Sache ist in 10 Jahren durch.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 26. März 2018, 10:28:31
Also wenn er JETZT käme bin ich dabei, denn noch hab ich nur DWS am laufen :lol:
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Havoc am 26. März 2018, 10:48:14
Momentan ist es mir relativ egal.
So wie es aussieht bin ich die nächsten Jahre nicht darauf angewiesen da an etwas dran zu müssen.
(Aber klar, zu 100% kann man das nie sagen ;) )


Ob es jetzt jedoch morgen, übermorgen, in zwei Wochen nächstes Jahr in 10 Jahren oder gar nicht dazu kommt kann halt keiner vorhersagen. :D


Das ganze Gequatsche mit der "Vorhersage" ist Humbug.
Jede Woche sagt jemand den Untergang vor.
Der Wahrscheinlichkeit nach hat dann auch mal irgendwann irgendjemand recht. :D
98% der anderen allerdings jede Woche nicht. ;)
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Ash am 29. März 2018, 19:35:37
Verliert Bitcoin an Beachtung und an Wert? Gefühlt isses wirklich so, finde ich.


https://www.nzz.ch/wirtschaft/bitcoin-verliert-an-beachtung-und-an-wert-ld.1370459
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Ash am 16. April 2018, 23:02:56
Xiaomis Börsengang steht vor der Tür. 

Vom wertvollsten Start-up zur Milliarden-Aktie

https://www.china-gadgets.de/xiaomi-boersengang/

Aus meiner subjektiven Sicht kann ich nur sagen, dass ich die Produkte von Xiaomi SUPER finde. Die Qualität ist auf einem echt hohem Niveau, die Optik edel wie von Apple und die Preise auf dem Niveau von LowB Produkten. Das bedeutet aber nicht, dass sie schlecht sind, im Gegenteil, ich staune ehrlich gesagt immer, wenn die die Leistung und Testreviews zu deren Produkte betrachte. Das Ganze geht mit Sicherheit auf Kosten des FairTrade-Spiegels, keine Frage aber ich glaube die Aktie geht steil nach oben. Die Meisten Produkte gibt es offiziell auch noch garnicht in Deutschland und Europa, habe beispielsweise Router und Repeater importieren lassen. Dessen Produktpallette ist aber auch in China locker 10xhöher als in Europa, kann man sehen, wenn man die App auf China umstellt.

Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 17. April 2018, 08:58:23
Hm wäre zu überlegen, nachdem ich bei spotify leider keine bekam (2 hätte ich bekommen, aber damit reißt man ja nix)
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Masterboy am 18. Juni 2018, 10:38:39
so Ihr Spekulanten. Bitcoin liegt nurnoch bei knapp über 5000€. Wäre das nicht ein guter Einstieg?

Klar, man kann hier alles verlieren. Aber auch zum Millionär werden, besser als Lottospielen  :lol:

Hat irgendjemand von Euch einen Hardwarewallet?
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 18. Juni 2018, 11:02:36
Lag er ja dieses Jahr schon einige Male und ging dann wieder auf knapp 10.000 Dollar bzw. 8000-9000 Dollar - im Grunde ist es die ganze Zeit ein auf und ab. Die Frage ist wann es kein Auf mehr ist :D ALLES verlieren ist relativ, solange man wieder rausgeht beim Einkaufspreis.... richtig rechnen würde es sich ja nur, wenn ich jetzt sage ich mal 10.000 reinhaue und rausgehe sobald er wieder 3.000 hochgeht - REICH wird man damit zwar nicht, bleibt aber immerhin ein neuer TV über nach Abzug der Kapitalertragssteuer :lol:

Ich hab aktuell nix mehr gekauft, halte aber das noch was ich hatte. Bin da grad nulll auf null. Ich überlege aber beim nächsten hoch mal rauszugehen und beim Tief wieder rein - da bleibt zwar auch nicht so viel über, aber bei mehreren Anläufen dann doch
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Havoc am 18. Juni 2018, 11:03:51
so Ihr Spekulanten. Bitcoin liegt nurnoch bei knapp über 5000€. Wäre das nicht ein guter Einstieg?


Schwer zu sagen.
Auf der einen Seite ist der Preis attraktiv und Bitcoin ist immer noch die Leitwährung mit der fast alle anderen Coins gekauft werden.
Auf der anderen Seite ist der Bitcoin technisch veraltet im vergleich zu den Mitbewerbern und es gibt immer mehr möglichkeiten, andere Coins/Tokens direkt mit normalen Währungen zu kaufen.

Dafür spricht der aktuelle Pries, dagegen die Gefahr, dass der Bitcoin demnächst seine Führungsrolle verlieren könnte und dan ganz schnell aus dem Fokus verschwindet.

Habe selbst überlegt da noch wleche hinzuzuholen, bin allerdings unschlüssig.


Hardwarewallet habe ich aktuell nicht, würde ich aber für Coins wie den Bitcoin eventuell in Betracht ziehen.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 18. Juni 2018, 11:08:16
Wallet hab ich aktuell auch nicht, da ich bei etoro ja keinen haben kann ;) war mir für die eingesetzten Beträge jetz auch nicht so wichtig. Bei mehr Einsatz wäre dies aber ratsam
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Masterboy am 18. Juni 2018, 11:44:01
Steuer wird ja nur fällig wenn man ihn innerhalb eines Jahres wieder verkauft.

Was haltet Ihr von der Idee den Coin einfach liegenzulassen, eventuell sogar Jahre und ein richtiges Hoch abzuwarten, also nicht ständig kaufen/verkaufen.

Klar, wenn der Bitcoin stirbt ist alles futsch. Aber wenn das jetzt mal außen vorlässt.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 18. Juni 2018, 12:04:03
Das is ja das was ich mit meinem Ripple mache seit Dezember als ich die gekauft habe - die lass ich liegen, aber auch weil es mir bei dem bissel Geld wurscht is ;) sind ja faktisch knapp 960 Stück zum Sammelposten (mal billiger mal teurer gekauft) von 46 Cent pro Stück. Beim Bitcoin KANN man das so machen, allerdings ist da echt die Frage was Alex sagte - bleibt er, steigt er wirklich gut hoch, ist er in nem Jahr noch als Leitcoin vorhanden (die Bitcoin Jünger sagen klar ja, manche träumen ja immer noch vom Bitcoin der die 100.000 oder mehr knackt :D) - wenn nicht is nach dem Jahr halt Essig.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Masterboy am 18. Juni 2018, 13:10:51
ich glaube ich werde hier dem Bitcoin als kleinen (Risiko) Teil meines Portfolios mal eine Chance geben.

Ich denke wenn die Revolution kommt dann wird Bitcoin vorn dabei sein.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Bloodsurfer am 18. Juni 2018, 20:33:33
Ich überlege gerade, mit einem Teil meines damaligen Investments umzuschwenken auf die "CopyFunds" von eToro. Da gibt man effektiv über dieses eine Investment die Kontrolle ab. Die Investitionen des festgelegten Betrages werden von anderen kopiert - je nach Belieben von anderen Tradern oder Tradergruppen, die unterschiedlich erfolgreich agieren oder auch völlig durch Algorithmen gesteuert. Gibt zig verschiedene Möglichkeiten und Mischungen.

Ich habe nur die Befürchtung, dass kein Finanzbeamter und auch kein Steuerberater dieser Welt da hinterher noch durchblicken kann, was nun an Kapitalertragsteuer fällig würde. Da können je nach dem gewählten CopyFund HUNDERTE Transaktionen AM TAG hin und her gehen.

Hat sich damit mal jemand eingehender beschäftigt? Ich schwanke da noch etwas.


Vielversprechend ist auch das Projekt $DIG. Das war ein "Tipp", den ich Ende April mitbekommen habe und man ging damals davon aus, dass es im Mai sehr gut hochgehen würde. Ging es dann auch, hatte mich aber aus diversen Gründen erst mal dagegen entschieden.
Längerer Artikel zu den Hintergründen - das ist zumindest ein hochinteressantes Projekt mit interessanten Ansätzen: https://medium.com/@stillman_crypto/cryptobontix-dig-and-the-arbitrade-platform-d6bdd993168a
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 18. Juni 2018, 20:56:50
Genauer angeschaut hab ich's noch nicht, bin bei etoro aber natürlich oft drüber gestolpert. Muss ich mir morgen mal genauer ansehen
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Havoc am 19. Juni 2018, 07:41:25
Ich überlege gerade, mit einem Teil meines damaligen Investments umzuschwenken auf die "CopyFunds" von eToro. Da gibt man effektiv über dieses eine Investment die Kontrolle ab. Die Investitionen des festgelegten Betrages werden von anderen kopiert - je nach Belieben von anderen Tradern oder Tradergruppen, die unterschiedlich erfolgreich agieren oder auch völlig durch Algorithmen gesteuert. Gibt zig verschiedene Möglichkeiten und Mischungen.

Ich habe nur die Befürchtung, dass kein Finanzbeamter und auch kein Steuerberater dieser Welt da hinterher noch durchblicken kann, was nun an Kapitalertragsteuer fällig würde. Da können je nach dem gewählten CopyFund HUNDERTE Transaktionen AM TAG hin und her gehen.

Hat sich damit mal jemand eingehender beschäftigt? Ich schwanke da noch etwas.

Ich kopiere einen anderen Trader mit einem Betrag.
Bei ihm halten sich die Neuinvestitionen allerdings in Grenzen und die meisten Dinge hält er sehr lange.
Damit bin ich aktuell sogar ein wenig im Plus.

Genaugenommen kannst du allerdings alle Transaktionen über dein Konto abrufen. Dort kannst du dir einen Kontoauszug ausdrucken.
Dort wird jeder einzelne Trade festgehalten, auch wenn zwölftausenddreihundersiebenundzwanzig in einem Jahr waren.

Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Masterboy am 19. Juni 2018, 08:55:36
ok, dann hat er einen Kontoauszug, aber das löst ja das Problem der Masse nicht.

Es wird ja für jeden Gewinn dann Steuer fällig die auf jede Transaktion berechnet werden muss oder!? Das wird ne lustige/anstrengende Steuererklärung.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Havoc am 19. Juni 2018, 08:58:10
Wenn man natürlich 20 Daytrader aktiv kopiert wird das schön spaßig.  :D

Worauf ich hinaus wollte ist, dass es über den Kontoauszug nachvollziehbar was passiert ist.
Ich würde das im Zweifel dann komplett mit als Anlage mitgeben.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: JasonXtreme am 19. Juni 2018, 08:59:40
Sehe ich auch so, wenn da wirklich Massen an Bewegungen drauf sind, wird das ne teure Angelegenheit bis der Steuerberater da durch ist :D
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Bloodsurfer am 19. Juni 2018, 09:07:03
Darum geht's mir. Wenn der Steuerberater dann alleine wegen dem großen Aufwand den Gewinn, sofern einer abfällt, komplett einsackt oder sogar noch mehr, dann kann man es sich auch sparen. Und auf den Steuerberater kann ich leider nicht verzichten, weil wegen unserer Haus- und Vermietungsgeschichte alles so kompliziert wurde, dass ich die Steuererklärung zumindest aktuell nicht alleine schaffe... Vielleicht lasse ich meine Investitionen einfach ruhen und warte weiter ab.
Titel: Antw:Börse/ Aktien/ Wertpapiere?
Beitrag von: Masterboy am 20. Juni 2018, 15:04:36
so, ich bin jetzt in den Kryptowährungsmarkt eingestiegen. Mir ist vollends bewusst dass es hochspekulativ ist, ich verwende hier einen Teil meiner Ersparnisse die ich bereit bin einzusetzen und im schlimmsten Fall voll verlieren kann. Von nichts kommt nichts  :lol:
Ziel ist es wirklich zu halten bis es zu einem richtigen Boom kommt, nach Möglichkeit auch mehrere Jahre. Dan ist das Thema Steuern auch nicht relevant.

Ich habe mir hierfür einen Hardwarewallet besorgt, den Ledger Nano S. Da kommen die Coins drauf und dann ab in den Tresor.

Also entweder seht ihr mich in 10 Jahren auf den Bahamas oder mit einem USB-Stick voll Geschichte dasitzen  :lol: