Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es dir alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachte, dass du nur solche Beiträge sehen kannst, zu denen du auch Zugriffsrechte hast.

Nachrichten - Max_Cherry

Seiten: [1] 2 3 4 ... 1582
1
Star Wars Ep. 9 :7:

2
Star Wars Ep. 9 :kino:
Sicherlich spielt ein bisschen in meine Bewertung ein, dass ich ohne Erwartungen ins Kino gegangen bin. Es gab auch wieder einige Dinge, die mir nicht gefallen haben. Am Ende überwiegt aber das Positive für mich. Es war für mich ein ordentlicher Abenteuerfilm der mich gut unterhalten hat.
:7:

3
Ist das ein ostdeutscher Schimanski ?
Wirkt n bisschen so.
Ich hab Dogs Of Berlin ja nicht gesehen, aber da soll er ziemlich blass sein, aber hier saugut spielen.

4
Da kommt was richtig gutes auf uns zu.

Christian Alvert (Pandorum, Tschiller Tatorte, Abgeschnitten, Dogs Of Berlin) hat den spanischen Ermittler-Thriller "Mörderland" geremaked. Die Handlung wurde in die ostdeutsche Pampa kurz nach der Wende verlegt. Die Idee find ich cool und der Trailer sieht super aus.


5
Da hab ich keinerlei Erfahrungswerte.
Aber vielleicht wirst du hier fündig:

https://www.google.com/amp/s/amp.pcwelt.de/article/9845135

6
Smalltalk / Antw:Der Klemmbaustein-Thread
« am: Gestern um 11:27:43 »
Das sieht echt cool aus.

7
Die Box hol ich mir auch noch, denk ich.
Das sind einfach klasse Spiele.

8
Filme Allgemein / Antw:Top 10 Filme der Dekade 2010 bis 2019
« am: 18. Januar 2020, 18:13:31 »
Wo Du The VVitch erwähnst, merke ich, dass im Horrorbereich schon ein paar gute Filme dabei waren, aber so richtige Knaller nicht. The VVitch, Suspiria, Hereditary und im aller weitesten Sinne auch Mother waren vermutlich die besten für mich.

9
Reviews / Antw:REVIEW: Django Unchained
« am: 17. Januar 2020, 22:48:40 »
So, nach längerer Zeit war der mal wieder fällig. Ich fand ihn ganz lange absolut klasse. Kleine Abzüge gibt es immer noch für die übertrieben comicmäßig-überzogene Splatterorgie im Herrenhaus und einer kleinen Länge direkt danach inkl. des Auftritts von Tarantino. Ansonsten ist es ein großartiger und super unterhaltsamer Film und bei mir tatsächlich überraschend auf eine :9: gestiegen.

10
Filme Allgemein / Top 10 Filme der Dekade 2010 bis 2019
« am: 17. Januar 2020, 22:23:28 »
Da ich vor ein paar Wochen im Filmpodcast "Ja, hier Filme" eine verwegene Aktion verfolgt habe, habe ich mich jetzt schon länger mit dem völlig bekloppten Thema einer Top 10 Liste der Dekade 2010 bis 2019 beschäftigt. Natürlich ist das alles nur ein kleiner, nerdiger Spaß. Nutzen tut es im Grunde wenig, weil jeder anders bewertet und auch ich selbst von Film zu Film völlig unterschiedlich die Kriterien gewichte.

In den letzten 10 Jahren sind, meiner Meinung nach, gefühlt lange nicht so viele große Knaller herausgekommen, wie z.B. in den 90ern oder der Dekade ab 2000. Ich bin nach langem hin- und hergeschiebe und Gegrübele auf 10 Filme gekommen die (Stand heute) für mich die besten waren.
Die Liste kann und wird sich bestimmt noch ändern.


1. Wolf Of Wallstreet
2. Mother
3. Spiderman - New universe
4. Sicario
5. I Melt With You
6. Under The Silver Lake
7. Tony Erdmann
8. Django Unchained
9. Blade Runner 2049
10. Avengers Endgame


Kandidaten, die es knapp nicht geschafft haben sind:
Joker, I Tonya, Dallas Buyers Club, Deadpool 1+2, Parasite, Spotlight, Three Billboards, SW - Rogue One, Kick Ass, Logan, Vice, Silver Linings, Thor 3, Whiplash, Planet der Affen - Prevolution, Crazy Heart, The Artist, Prisoners, Guardians of The Galaxy

11
PC, Konsolen & Games / Antw:Neuerscheinungen für 2020
« am: 17. Januar 2020, 17:12:57 »
System Shock 3 würd mich evtl. auch interessieren

12
Smalltalk / Antw:Der "Was habt ihr zuletzt gegessen?"-Thread
« am: 16. Januar 2020, 20:57:49 »
Edeka Burger Buns hatte ich noch (sind echt die Besten, danke Matze für den Tipp damals), Rinderhack, 100 g pro Burger, Ruccola, Mayo, Barbecue, Avocado, doppelt Cheddarkäse und Zwiebeln - war geil, gibts heute nochmal :D

Klingt interessant, auf so ne Kombi würde ich nicht kommen, stell ich mir aber lecker vor.

13
Webseiten / Antw:Der Video-Sammel-Thread
« am: 16. Januar 2020, 20:36:34 »
Schon geil. :)

14
Teil 3 regelt, viel Spaß.

15
Lange hats gedauert, jetzt hab ich "Ex Drummer" endlich mal gesehen.
Hab vielleicht in den ersten paar Minuten 2-3 mal Schmunzeln müssen, das wars aber auch mit Humor.
Die Figuren sind durchweg unsympathisch und sicher auch ein Stück weit tragisch, aber zumindest abstoßend.
(click to show/hide)
dazu eine ordentliche Portion Minderheitenhass und bemüht authentisches Asitum. Ich weiß nicht, es kommt irgendwie so rüber, dass alle Rocker und Punks (besonders bei dem Festival) aggressive, vulgäre Wichser sind. Das fängt schon bei dem Ansager an. Das hat mir gar nicht gefallen, als ob Massenschlägereien gang und gebe seien auf solchen Veranstaltungen.
Das Ende mit den sinnlosen Gewaltausbrüchen macht auch keinen Sinn. Und plötzlich muss man noch Mitleid mit den Assis haben, weil sie ja so eine schwierige Kindheit hatten. Klar ist das ein Grund dafür warum sich Leute scheiße verhalten, aber ein Freifahrtsschein zum Mord oder eben anderen durchaus hoch kriminellen und moralisch fragwürdigen Taten ist es dennoch nicht. Diese Interviewszenen fand ich voll daneben, weil die Figuren vorher sehr eindimensional gezeigt wurden und plötzlich ganz vernünftig und ruhig sind und vorallem ohne verbale Entgleisungen auskommen. Das ist für mich alles andere als rund und aller spätestens wenn Dries noch seine alte parrallel bumst, landen die zum Ende hin recht platten Provokationen auf ihrem Höhepunkt.
Rein technisch ist der Film durchaus gelungen, auch der Soundtrack ist gut (abgesehen von diesem bescheuertem "Mongoloid"-Song, der einfach nur nervt). Den ein oder anderen nett inszenierten Moment gibt es auch, aber das hilft nicht über die inhaltlichen Ungereimtheiten und nicht nachvollziehbaren Ereigenissen gegen Ende hinweg. Ein Film darf durchaus auch mal weh tun oder anekeln, aber dann muss er auch darüber hinaus irgendwas jenseits der visuellen Ebene bieten können. Ok, gute Schauspieler sind am Werk, aber sowohl die Geschichte ist dünn als auch das was beim mir ankommen soll. Mich bringt der Film weder zum Nachdenken, noch fühl ich mich irgendwie schuldig.
Bei den eingestreuten surrealen Szenen wie "Die Vagina", "den riesen Gummischwanz" oder den "Sänger überkopf" hat man sich ganz klar von der Toilettenszene aus Trainspotting inspirieren lassen, nur dass das hier weder komisch noch sonst irgendwie beeindruckend war (die "Überkopfszene" war gut gemacht, aber warum gerade er an der Decke geht und auch nur in seiner Wohnung bleibt genauso offen, wie einige andere Dinge).
Ich hör jetzt mal lieber auf, denn sonst wird die Bewertung noch schlechter, als ich zunächst geplant hatte.
Nur noch eins: Niemals nie komt ein Ex Drummer an den genialen Trainspotting heran, welcher es einfach viel besser versteht, seinen Figuren Tiefe zu verleihen und etliche emotionale Gefühlslagen abdeckt. Da kann man mit den Figuren lachen, trauern, sie hassen und und und, das funktioniert zumindest bei mir mit diesem Film hier nicht.
Eigentlich kann ich keine Bewertung geben, aber ich denke mal am ehesten wärs wie bei "Irreversible" oder "Elephant" was bei   :5.5:
Eine kleine Enttäuschung. Ich hab auch kein großes Verlangen, den nochmal zu sehen geschweige denn dafür Geld auszugeben.

Edit: Ach ja, was ist mit dem König von Siam und Schachspiel? Schnall ich nicht.

Ex Drummer :dvd:
Jahre später dann die Zweitsichtung.
Danke nochmal für den Wichtel.
Teilweise sehe ich den Film noch so wie damals, aber heute hat mich die ein oder andere Absurdität schon amüsiert. Die Darsteller haben auch meinen vollen Respekt und der Soundtrack rockt wirklich. Der Film schafft es aber auch diesmal nicht ganz, sich nach mehr anzufühlen, als reine Provokation und Elendsporno. Aber das zieht er konsequent durch und geht oft auch dahin, wo es wehtut. Zudem fand ich ihn visuell diesmal wirklich gut. Die Anfangssequenz mit den Fahrrädern ist mega. Ich fand Ex Drummer diesmal ein Stück besser. Zum großen oder gar wichtigen Film fehlt mir dennoch etwas. Da spielen "Trainspotting" und "Menschenfeind", welche mMn Ex Drummer beeinflusst haben können, noch ne Liga höher. Trotzdem reicht es diesmal für eine kleine :7:

16
Hörspiele & Audiobooks / Antw:Podcast-Empfehlungen
« am: 15. Januar 2020, 21:46:35 »
Ich suchte aktuell den Podcast von Atze Schröder und Till Hoheneder mit Namen "Zärtliche Cousinen". Den gibt's bei Spotify, die beiden erzählen locker mit ein paar Gags aufgelockerte Stories aus Ihrem Leben. Dabei ist natürlich Atzes Blick hinter die Kulissen von TV Shows und Promiparties schwer unterhaltsam. Absolut hörenswert.

17
Filme Allgemein / Antw:Neuste Filme die ihr gekauft habt:
« am: 15. Januar 2020, 21:38:33 »
Zweimal Jean Gabin

Wenn es Nacht wird in Paris :bd:
Hafen im Nebel :bd:

18
Freitag - Filmabend

Dead Heat
Pierre und ich waren uns uneinig ob das ein Trasher ist oder nicht - aber für mich definitiv Trash :D
Dennoch sehr unterhaltsam - vor allem die untote Rinderhälfte und bei der Gans hats mich fast zerrissen
Ich fand den absolut überraschend und ziemlich cool.

19
Smalltalk / Antw:Was mache ich gerade?
« am: 15. Januar 2020, 19:45:23 »
Also duschen tue ich IMMER morgens. Ungeduscht nach dem Schlafen auf die Arbeit geht bei mir gar nicht.
Zudem muss ich das eh um mir die Haare richten zu können.

Same here, nur Haare durch Bart ersetzen.

21
PC, Konsolen & Games / Antw:Now Playing on Konsole or PC?
« am: 15. Januar 2020, 10:54:18 »
Hab mit N.I.E.R. Automata angefangen.
Die erste Stunde fand ich damals beim Reinzocken schon cool. Danach verändert sich das Spiel etwas, es gefällt mir schon, ist aber anders als erwartet.

22
Neuigkeiten / Antw:Die Farbe aus dem All (2020, Nic Cage)
« am: 15. Januar 2020, 09:22:03 »
Der deutsche hat mich auch immer interessiert. Ich hoffe ja noch, dass der irgendwann mal zu streamen ist.

23
Angst über der Stadt :dvd:
Ordentlicher Copkrimi/ Thriller, der vielleicht ein paar kleine Längen hat, aber dafür gibt es eine echt gute Autoverfolgung und eine Dachkletter-zu-Fuß-Verfolgung, die zwar verhältnismäßig langsam inszeniert ist, dadurch aber echt und gefährlich wirkt.
Belmondo hat hier zwar nicht die übliche Stimme von Brandt, aber da der Film eh eher ernst gehalten ist, hat mich das hat nicht gestört. Der ist schon ganz gut :7:

24
Neuigkeiten / Die Farbe aus dem All (2020, Nic Cage)
« am: 14. Januar 2020, 18:46:39 »


Sehr geil, die Lovecraft Geschichte wurde neuverfilmt. Mir hat das Hörspiel dazu sehr gut gefallen, die Story ist sehr böse und tragisch. Regie führt Richard Stanley (MARK 13, Dust Devils). Ich bin gespannt, wie das umgesetzt wird.


Zitat
Verfilmung der Sci-Fi-Kurzgeschichte „Die Farbe aus dem All“ von H.P. Lovecraft. Im Mittelpunkt steht die Familie Gardner (Nicolas Cage und Joely Richardson), die auf eine abgelegene Farm in New England zieht, um so dem Trubel des 21. Jahrhunderts zu entkommen. Mit dem Umzug und dem Aufbau eines neuen Lebens haben sie bereits alle Hände voll zu tun, doch dann stürzt auch noch ein Meteorit auf ihrem Grundstück ab...



25
Spamthreads / Antw:Erkenntnis des Tages
« am: 14. Januar 2020, 17:57:46 »
Mega :D

Seiten: [1] 2 3 4 ... 1582
SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.053 Sekunden mit 26 Abfragen.