Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es dir alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachte, dass du nur solche Beiträge sehen kannst, zu denen du auch Zugriffsrechte hast.

Nachrichten - Bloodsurfer

Seiten: [1] 2 3 4 ... 1288
1
Jepp, war nur eine Frage der Zeit. 3. Dezember.

https://blog.eu.playstation.com/2018/09/19/introducing-the-playstation-classic-with-20-pre-installed-games/

Wird geholt. :D
Bin gespannt, was an Hardware drin steckt und wie gut die Emulation sowie das OS läuft.

2
Serien / Antw:Too old to die young - Nicolas Winding Refn
« am: Gestern um 17:42:46 »
Klingt gut und hat viele große Namen im Cast. Bin gespannt, werde ich schauen.

3
Serien / Antw:Parfum
« am: 17. September 2018, 06:54:45 »
Würde ich mir anschauen. Falls mich jemand ab dem Datum daran erinnert. :D

4
Arte hat gerade eine japanische Filmreihe in der Mediathek. Hab mir zwei davon angesehen. Sonatine kenne ich ja schon und die übrigen beiden werde ich wohl nach dem Urlaub noch schauen. Sollten bis Ende Oktober online sein.

https://www.arte.tv/de/videos/RC-016553/filmreihe-japanisches-kino/


Immer wieder das Meer (internationaler Titel: Still the Water) :7:

https://www.arte.tv/de/videos/058422-000-A/immer-wieder-das-meer/

Auszug aus der Inhaltsangabe (spoilerfrei): "Eine japanische Insel, auf der die Bewohner im Einklang mit der Natur leben: Kaito (Nijiro Murakami) aus Tokio lebt erst seit kurzem auf der Insel und mag sich so gar nicht einfinden in das spirituelle, von der Natur bestimmte Leben. Denn Kaito hat Angst vor dem Meer. Da trifft er auf seine alte Schulfreundin Kyoko ... Bildgewaltiger Film (2014) über Leben und Tod von Naomi Kawase

Amami-Oshima, eine subtropische japanische Insel: Der junge Kaito aus Tokio findet in einer hellen Mondnacht eine Leiche im Meer. Weiß er mehr über den Toten, als er zugibt? Zusammen mit seiner Schulfreundin Kyoko entdeckt er allmählich die Herausforderungen des Erwachsenwerdens."

Regie und Drehbuch von Naomi Kawase: Kirschblüten und rote Bohnen, Radiance. Sie hat ein Gespür für ruhige, subtile, gefühlvolle Filme. Dieser wirkt im direkten Vergleich aber intensiver, roher, mehr künstlerisch und definitiv schwerer goutierbar. Rau und laut wie das Meer um die Insel herum, auf der sich fast die ganze Handlung abspielt, dennoch sehr emotionsgeladen. Empfehlenswert.


Zwischen Himmel und Hölle :8:

https://www.arte.tv/de/videos/021955-000-A/zwischen-himmel-und-hoelle/

Toho-Klassiker von 1963 in s/w von Akira Kurosawa nach dem Roman "King’s Ransom" von 1959. Zum Inhalt:

"Der Schuhfabrikant Kingo Gondo soll für seinen entführten Sohn Lösegeld zahlen. Doch aufgrund einer Verwechslung hat der Entführer den Sohn des Chauffeurs erwischt. Kingo Gondo zahlt das geforderte Geld, doch seine wirtschaftliche Existenz ist zerstört. Zusammen mit Inspektor Tokuro macht er sich auf die Jagd nach dem Kidnapper."

Ein starker Film und zeitloser Klassiker, den man schauen sollte. Seiner Zeit weit voraus.


Lustig übrigens, dass man mit einer Filmauswahl die volle "Bandbreite dieses erstaunlichen Inselstaates widerspiegeln" möchte, drei dieser fünf Filme aber vom selben Regisseur stammen. :D Nun ja, Akira Kurosawa hat seinen Ruf wohl nicht umsonst.


Self/Less :8:
Erfindet das Rad nicht neu, ist aber mehr als ordentlich umgesetzt & sympathisch gespielt, macht Spaß und ist spannend.

5
https://www.kino-zeit.de/film-kritiken-trailer/charlie-says-2018

Nachdem Charles Manson im November des vergangenen Jahres gestorben ist, nehmen sich gleich mehrere Filmemacher den Stoff vor. Regisseurin Mary Harron, die zuletzt 2000 mit American Psycho einen großen Kinoerfolg hatte und seitdem viele TV-Produktionen drehte, kehrt nun mit Charlie Says auf die große Leinwand zurück. Sie konzentriert sich in ihrem neuen Film nicht auf den Kult-Führer, sondern auf die Frauen, die sich seiner sogenannten Manson-Familie freiwillig anschlossen. Der Film nimmt drei von ihnen in den Blick: Partricia (Sosie Bacon), Susan (Marianne Rendón) und Leslie (Hannah Murray).

Zum Thema gibt es schon sehr vieles an Filmen und mittlerweile auch Serien, weil die Vorlage natürlich sehr viel Stoff dafür bietet. Hier scheint sich der Ansatz wenigstens etwas von der restlichen Menge abzuheben. Die verlinkte Kritik macht mir zumindest große Lust auf den Film.

Noch ein (gekürzter) Auszug:

Die Frauen werden hier nicht einfach als Opfer eines irren Kultführers dargestellt - das ist der beste und wichtigste Punkt, den Harron hier herausarbeitet. Jede hatte ihre Gründe, den Anweisungen Mansons zu folgen.
[...]
Jeder trägt die Verantwortung für seine Taten. Charlie Says zeigt auf, was geschieht, wenn man stur einem Anführer hinterherrennt. Und damit ist der Film erschreckend aktuell.

Manson selbst wird gespielt vom 11. Doctor aus Doctor Who - Matt Smith! Ein weiterer Punkt, warum ich den Film unbedingt sehen will. Auch an Board: Hannah Murray aus Skins.

Der Film lief auf dem Filmfestival in Venedig, wo auch Roma und The Favourite gezeigt wurden. Termine für normale Kinostarts sind noch nicht bekannt, IMDb sagt bisher nur "2019".

IMDb: https://www.imdb.com/title/tt1759744/?ref_=nv_sr_1

Einen richtigen Trailer gibt es anscheinend auch noch nicht, habe nur zwei kurze Clips gefunden:



6
Ich müsste mir den zweiten Teil mal vornehmen. Bis zum dritten wird dann wohl noch ein Weilchen vergehen aber auf der Liste steht er schon. :D

7
Neuigkeiten / Antw:Black Panther (Und noch ein Marvel-Superheld)
« am: 15. September 2018, 17:08:18 »
Ich finde es ganz interessant, dass der Film bei der neuen Rechten ganz gut ankommen soll. Jede Kultur für sich, keine Vermischung der Rassen usw.
ich habe den Film jetzt noch nicht gesehen, aber er soll durchaus solche Ansätze haben.
Wolfgang M. Schmidt bei Kino+ gehört? :D Finde seine Ansichten sehr interessant, gerade zu diesem Thema, wie die neue Rechte sich Kultur und Kunst so zurecht biegt, wie es gerade passt. Würde auch gerne ein paar der Artikel lesen, die er gerade schreibt. Z.B.: https://mobil.rhein-zeitung.de/nachrichten/tagesthema_artikel,-die-rechten-verpassen-sich-einen-neuen-anstrich-welche-ideologien-sich-in-deutschland-ausbreiten-_arid,1867943.html
(Steckt leider alles hinter einer Paywall.)

8
Neuigkeiten / Antw:Justice League
« am: 15. September 2018, 16:44:17 »
War mir eh der unsympathischste Superman aller Zeiten. :D

9
Spamthreads / Antw:sinnloses Gespamme
« am: 15. September 2018, 16:42:23 »
Klappe zu, alles gut. :D

10
PC, Konsolen & Games / Antw:Generation Zero [PC/PS4/XOne]
« am: 15. September 2018, 10:34:06 »
Sieht schon interessant aus. Mal im Auge behalten.

11
Neuigkeiten / Antw:Captive State
« am: 14. September 2018, 21:02:21 »
Ich spar mir den Trailer - SciFi, Goodman, Farmiga. Das passt auch so. Ich bin gespannt und freu mich.

Dito. Sage ich heute und morgen schaue ich den Trailer wahrscheinlich doch noch. :D

12
Video on Demand / Antw:VoD-Tipps: Netflix
« am: 13. September 2018, 22:52:27 »
Yoga Hosers (Kevin Smith) ist jetzt drin.

13
Smalltalk / Antw:Des Mannes liebstes Kind - Der große Auto-Thread
« am: 12. September 2018, 21:00:25 »
Klingt super!

14
Serien / Antw:Sons of Anarchy
« am: 12. September 2018, 19:57:17 »
Alle Staffeln jetzt auf Prime.

15
PC, Konsolen & Games / Antw:A Way Out [PS4/XOne/PC]
« am: 12. September 2018, 19:23:29 »
Ich hätte auch immer noch Bock, vielleicht nach unserem Urlaub? Also grob Ende September, Anfang Oktober?

16
Sehr schade... Wieder so ein völlig unnötiger Suizid. RIF.

17
Neuigkeiten / Antw:Roma [Alfonso Cuarón, Netflix]
« am: 09. September 2018, 18:40:20 »
Das Filmfestival in Venedig hat Roma als bester Film gewonnen. Der erste derartige Erfolg für einen Netflix-Film. Die Kritiker sind immer noch begeistert. In den letzten Jahren war der Gewinner von Venedig meist auch der Oscargewinner geworden.

http://m.spiegel.de/kultur/kino/filmfestival-in-venedig-erst-die-oscar-dann-die-resterampe-a-1227238.html

18
Neuigkeiten / Antw:Halloween (2018)
« am: 09. September 2018, 12:25:23 »
Es is immer eine Qual, aber ich schau meist nur den ersten Trailer so mit halbem Auge und dann bis zum Film keinen mehr. Nimmt mir Zu Viel weg, und was hab ich früher Trailer geliebt
Ich bin mittlerweile entspannter bei dem Thema, mein schlechtes Gedächtnis kommt mir da sehr gelegen. Meistens habe ich bis zu einem Film den kompletten Trailer wieder vergessen. :D

19
Serien / Antw:Supernatural
« am: 08. September 2018, 20:34:40 »
Ich bin mittlerweile auch auf Netflix eingestiegen und mittlerweile in der vierten Staffel angekommen. Bisher gefällt mir das Ganze ziemlich gut. Interessante wöchentliche Monster und sympathische Charaktere. Vor allem der Impala. :D

Über ein halbes Jahr später - mittlerweile in der zehnten Staffel, wenn ich mich nicht irre. Geht bei uns nur noch im Schneckentempo, ab und zu mal eine Episode weiter, weil meine Frau mitguckt und nur noch selten Lust drauf hat. Wahrscheinlich schaue ich demnächst mal alleine weiter. So vergesse ich zwischen den Folgen immer wieder um was es eigentlich ging.

20
Smalltalk / Antw:Heute in der Zeitung gefunden:
« am: 08. September 2018, 20:28:43 »
Finde ich auch recht witzig, vor allem der genervte Blick der Statue ist doch super! :uglylol:

21
Spamthreads / Antw:Der offizielle Fun-Thread :-)
« am: 07. September 2018, 22:22:07 »
Super! :uglylol:

22
Filme Allgemein / Antw:Hügel der blutigen Augen (The Hills Have Eyes)
« am: 06. September 2018, 18:42:21 »
Also der hat mich nie packen können - passiert ja obendrein auch kaum was, ok immerhin mehr als im miesen zweiten Teil :D ich halte da die Fahne fürs Remake hoch, das war das, was ich von dem hier eigentlich erwartet hatte
Den ersten kenn ich nicht, gegen das Remake kann er aber eigentlich nur abstinken. Der Aja hat auch einen wirklich netten, satirischen Unterton.

Da bin ich fahnentechnisch vollstens bei euch... Liebe das Remake.

23
Hörspiele & Audiobooks / Antw:Podcast-Empfehlungen
« am: 04. September 2018, 19:42:51 »
Ha, endlich! Besser spät als nie. :D

Ich bin bei Nukular auch vier Jahre später noch begeistert an Bord und habe alle bisherigen Folgen gehört (außer den 1-2 neusten, weil ich in den letzten Monaten eine recht lange Podcastwarteschlange habe) und mittlerweile haben wir auch zwei Auftritte der Truppe live gesehen, einmal in Mannheim und einmal in F-Offenbach.

Ein paar Episoden mit eher untypischen Themen für den Retro-Bereich würde ich besonders empfehlen, das sind absolute Highlights mit vielen hörenswerten Anekdoten:

- Zivildienst
- Mädchenpodcast
- Irrationale Ängste
- Klassenfahrten
- Ernährung (nicht mehr ganz sicher, wie die Episode genau heißt, irgendwas mit Essen)
- Die Sims (bitte vor allem diese recht kurze Episode ganz hören, völlig egal ob man die Spiele mag oder nicht, denn um die geht es nur ganz kurz, aus Gründen die ich nicht spoilern möchte!) :D

24
Serien / Antw:Ozark [Netflix]
« am: 03. September 2018, 18:16:34 »
Habe Lust weiter zu schauen, wird aber noch ein Weilchen dauern bis ich dazu komme. Vermutlich erst nach dem Urlaub, also frühstens Oktober. Will im Moment erst mal Dark Souls beenden und parallel den einen oder anderen Film abarbeiten. Nach Teneriffa geht's dann weiter mit Serien. :D

25
The Game :8:
Bin mir auch bei diesem Film nicht mehr ganz sicher, ob ich den früher in den 90ern schon mal gesehen hatte oder nicht. Teile kamen mir mal wieder bekannt vor, andere nicht - wie schon bei A Perfect Murder, den ich die Tage auch auf Netflix gesehen habe.
Angenehm klassischer Thriller, wie es sie nach den 80ern und 90ern kaum noch gab. Diese Stimmung und Optik, der Ablauf, einfach alles.
Rückblickend müsste ich den Netflix-Film Rebirth nun eigentlich deutlich abwerten, dem ich direkt nach der Sichtung damals noch eine 7 gab - heute ist mir klar, dass der nur ein müder Abklatsch, ein Aufguss von The Game und Fight Club darstellte und im direkten Vergleich ordentlich abstinkt...
Hier wurden so viele Grundsteine für spätere Werke gelegt, einfach fantastisch. Für mich zwar nicht in den Fincher Top 3, aber auch nicht weit davon entfernt.

Seiten: [1] 2 3 4 ... 1288
SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.068 Sekunden mit 26 Abfragen.