Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es dir alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachte, dass du nur solche Beiträge sehen kannst, zu denen du auch Zugriffsrechte hast.

Themen - Ash

Seiten: [1] 2 3 4 ... 15
1
Ich ziehe mir ja derzeit die "Star Trek"-Doku "The Roddenberry Vault" rein und wollte wissen, was Jeffrey Hunter so alles gemacht hat, nachdem er die Rolle des Captain Kirk nach der Pilotfolge abgeschlagen hatte. Ja, das war ein blöder Fehler, man könnte sagen "Pech bei der Entscheidung" (Übrigens ist seine Frau daran Schuld, die Frau mal wieder :p). Für uns Fans war es Glück, wenn man das so trocken sagen darf, denn Jeffrey Hunter starb schon 1969. Was aus den Filmen später geworden wäre, wer weiß...

Dennoch fand ich es ultra faszinierend, was der Mann für eine Pechsträhne nach Star Trek hatte.  Hier mal der Ausschnitt von Wiki:

 :| [...]Hunter widmete sich stattdessen seiner Filmkarriere, konnte aber nicht an seine früheren Erfolge anknüpfen.

 :| Es folgten Engagements in billigen europäischen Western.

 :| Während der Dreharbeiten des Films ¡Viva América! in Spanien 1969 wurde Hunter bei einer Explosion im Gesicht verletzt.

 :| Später schlug er im Laufe von Kampfsportübungen mit einem alten Freund, einem ehemaligen britischen Commando, unglücklich mit dem Hinterkopf gegen eine Tür.

 :| Auf dem Rückflug in die Vereinigten Staaten zeigte sein rechter Arm plötzlich Lähmungserscheinungen, [...]

 :| und Hunter hatte Sprachstörungen.

 :| Kurz nach dem Unterzeichnen des Vertrages als einer der Hauptdarsteller des Films Desperados mit Vince Edwards erlitt Hunter jedoch eine Hirnblutung, als er auf einer Treppe ausrutschte und stürzte. Dort wurde er erst nach einiger Zeit gefunden.

 :| Hunter starb am folgenden Tag im Alter von 42 Jahren während der Operation





2
Black Aria :dvd:  :8: Der Film ist eine echte Überaschung für mich, ein Amazon-Blindkauf:

Grandiose Giallo Hommage aus Frankreich. Was den Film allerdings für die Meisten nicht sehenswert macht ist die grottige Pornosynchro. Als Trash-Kucker komme ich damit aber klar. Ansonsten wird der Film den Urvätern echt gerecht. Die Story passt und ist sogar recht originell, die Dialoge passen auch zu der Zeit und der Score ist überirdisch gut, braucht sich nicht vor 80s Synth Tributes zu verstecken, toll. Die Optik geht schon fast in Richtung Suspiria und die Bilder wechseln zwischen blutigen Populismus und visuell nudistischen Farb-Trance hin und her (ist das nicht cool beschrieben? :D). Das Bild hat durchgehend eine leichte Unschärfe, was aber gewollt zu sein scheint. Vieles wird sehr dialogarm dargestellt, Bilder sind das Sprachrohr, Möbse untermalen das gerne mal. Dass der Film keine Aufmerksamkeit hier hat wundert mich ein wenig, denke Giallo-Fans (zu denen ich nicht gehöre, auch wenn ich das Genre achte) müssten eigentlich begeistert sein. Ich überlege noch, ob ich ihn verwichteln soll wie angedacht, mal schauen, früher oder später vermutlich schon, sollte aber eh durch einige Forumshände gehen wie ich finde, auch wenn er sicherlich nicht bei Allen ziehen wird.



Und Leute, schaut euch den Trailer an und hört die Musik, wirklich nice, das Ding.


3
Serien / Sky Du Mont präsentiert: HAUNTED - Seelen ohne Frieden (TLC)
« am: 22. September 2018, 12:48:54 »


Auf TLC gibt es eine sehr interessante Doku-Reihe über Erfahrungen von Menschen im deutschsprachigem Raum mit Geistern und dem Übersinnlichen. Alle Folgen lassen sich in der TLC-Mediathek ansehen. Die Stories sind alle nachgespielt im Stile von NOTRUF (kennt ihr ja sicherlich noch) nur eben mit Sky Du Mont anstatt mit Hans Meiser. :lol:
Ich bin durch eine Arbeitskollegin darauf aufmerksam geworden, die ihrer Aussage nach selbst schon das Eine oder Andere in der Richtung erlebt hatte. Ich finde sowas ja immer spannend und furchtbar interessant. :)

https://www.tlc.de/programme/haunted

4
Eine Doku, die uns zeigt wie es im Jahre 2000 aussehen wird. Ich bin echt gespannt, wie sich das ZDF-Team die Zukunft vorstellt, auch wenn ich weiß, dass wir im modernem Jahre 1972 jetzt eher auf die olympischen Spiele fixiert sind oder so wie ich auf die neue Serie "Star Trek – Raumschiff Enterprise", die seit Mai läuft. Ich gehe aber dank unseres Bundeskanzlers Willy Brandt sehr optimistisch in die Zukunft, trotz seiner Ostpolitik, die eine Widervereinigung etwas unwahrscheinlicher macht und die Watergate-Affäre aber ich bin sicher, einen Schlimmeren als Nixon wird es nie wieder im weißen haus geben! Kann die Zukunft noch moderner sein? Ich bin gespannt! Wenn ich an die Magnavox-Spielkonsole denke, die dieses Jahr noch in die Läden kommt kann ich mir das kaum noch vorstellen. Ok, im Jahr 2000 werden wir sicherlich schon den Mond besiedelt haben und Wernher von Braun plant doch doch schon die Flugmission zum Mond, sollte doch in den 80ern bestimmt losgehen!? Mal sehen aber die Doku wird es uns sagen!


5
Reviews / Das brandneue Testament (2015) BEL/FRA/LUX
« am: 27. August 2018, 01:29:37 »
Das brandneue Testament (2015)



Das brandneue Testament :prime: :8.5: Nachdem sich bei den Rezessionen im Netz die Katholiken und Gottesanbeter den Mund über den Film zerreißen gingen meinen Ohrmuscheln auf und ich muss sagen, ein wirklich cooler und außergewöhnlicher Film. Schade und verwunderlich, dass er keine echte Bekanntheit erreicht hat. Story und Stil sind echt mal was Anderes mit guten Effekten, guten französischen Humor und vielen tragischen Momenten, ruhig aber unterhaltend.



Inhalt (mit Spoilern  die aber alle nach zehn Minuten offengelegt werden, habe aber dennoch bei den wichtigen Sachen mal nen Spoiler gesetzt):
Gott ist ein Arschloch mit einer senilen Frau, die er nicht liebt, sein Sohn der abgehauen ist und einer Tochter, die bald Gleiches tut. Gott verbringt den ganzen Tag am Computer, erschafft die Welt und spielt damit wie bei "die Sims", wobei er den meisten Spaß hat wenn die Menschen leiden. Seine Familie vernachlässigt er dabei. Die Tochter hasst ihn und verschwindet in die echte Welt...
(click to show/hide)
.

Und um den Film mit einem Satz von Gott zusammenzufassen:

ICH BIN GOTT, HAST DU SIE NOCH ALLE??? :uglylol:


6
In diesem Spiel heißt es ZURÜCK AUF DIE SCHULBANK ABER VERGESST NICHT EUREN GAMEBOY!!!!



Könnte als VR ganz witzig sein, auch wenn ich mir das Spielprinzip noch nicht so ganz vorstellen kann aber hey, es spielt im Jahre 1989, kann ja nur gut sein. :lol:






7
Musik / MELT [19.-21. Juli 2019] in Ferropolis Gräfenhainichen
« am: 28. Juli 2018, 03:07:43 »


Jo, Flo, habs nicht vergessen oder im Alkoholdelirium nur dahergesagt. :p Daher bereite ich mal nen Thread vor, sonst geht das nächstes Jahr unter. Also ich wäre schon ganz gerne dabei. Eventuell reiche ich für die Zeit in den kommenden Wochen schon Urlaub ein. :) Eigentlich könnte ich Frau und Kind mitnehmen aber ich denke mal Frauchen wäre dagegen wobei meine Cousine auch immer ihre Kleine mitnimmt.

Line Up  :arrow: noch unbekannt




https://meltfestival.de/en/

8
Dora oder die sexuellen Neurosen unserer Eltern



Zitat
Dora ist 18 und voller Entdeckungsfreude. Ihre beruhigenden Medikamente hat ihre Mutter Kristin erst kürzlich abgesetzt. Nun stürzt sich die geistig beeinträchtigte junge Frau ungebremst ins Leben und findet Gefallen an dem gut aussehenden Peter. Bald haben die beiden spontan Sex zum Schrecken von Mutter Kristin. Dora trifft sich ohne das Wissen ihrer Eltern weiterhin mit dem undurchsichtigen Mann, der sichtlich von ihrer befreiten Sinnlichkeit angetan ist. Während ihre Mutter sich vergeblich ein zweites Kind wünscht, wird Dora schwanger.
amazon.de


Puh, das ist mal ein sehr spezieller Film über eine geistig zurückgebliebene 18 Jährige, die sich nichts mehr wünscht als normal zu sein und eine Beziehung zu haben. Mit dieser Thematik versucht der Film leichtfüßig, witzig wie auch emotional zu sein allerdings empfand ich die Situation gerade zu Beginn des Filmes immer sehr schwierig, dramatisch & vllt. auch frustrierend.
Ich weiß jetzt nur von unseren ehemaligen sehr netten polnischen Nachbarn, wie uuuuunglaublich schwer es ist, für solch ein Kind die Verantwortung praktisch bis zum Tod zu haben, so dass es mir sehr sehr schwer fällt die Geschichte wirklich locker zu sehen wobei ich auch hier und da mal grinsen konnte aber es ist schon eine spezielle Art von Komik. Victoria Schulz, die Schauspielerin die Dora spielt, ist im Film ziemlich oft nackt unterwegs und wenn mal ein unscharfer Penis in die Kamera gehalten wird braucht man nicht zu erschrecken aber der Film ist schon recht freizügig. Damit gewinnt er auch nach und nach in Teilen eine gewisse Lockerheit, was ich gerade zu Beginn kaum glauben wollte aber der dramatische Part lässt natürlich auch nicht lange auf sich warten und ersetzt auch jeglichen Humor. Übrigens fand ich die schauspielerische Leistung des Pärchens mit wirklichem Down-Syndrom wirklich beachtlich.
Ich kann aber leider so garnicht mit solchen Menschen umgehen, wie auch nicht mit allzu senilen Menschen, obwohl dies eigentlich Jeder sollte. Schwieriges Thema, nicht uninteressant aber kein Film mit einer Lockerheit und der Verzauberung von Amelies fabelhafter Welt. Das Thema ist filmisch aber so ungewöhnlich, dass eine Sichtung sicherlich nicht verkehrt ist, gerade wenn man bedenkt wie viele Menschen davon betroffen sind, persönlich von der Krankheit oder als Elternteil.
Der Film läuft knapp 90 Minuten und ist auf amazon.prime enthalten:

https://www.amazon.de/gp/video/detail/B015ORZ0WG/ref=atv_wtlp_wtl_15

Eine Bewertung fällt mir schwer, würde in dem Fall mal nen Daumen nutzen:
 :d2:

 :arrow: Bei Interesse: Heute den letzten Tag auf für Primer kostenlos.

9
Reviews / Sergeant REX - Nicht ohne meinen Hund
« am: 17. Juli 2018, 03:10:07 »
Sergeant REX - Nicht ohne meinen Hund



Zitat
Spontan meldet sich Megan Leavey zu den Marines. In der Ausbildung trifft sie auf einen anderen Soldaten mit schwierigem Charakter: Sprengstoffhund Rex. Der aggressive Schäferhund braucht einen neuen Hundeführer und Megan setzt alles daran, um die entsprechende Qualifikation zu bekommen. Im Irak retten sie viele Kameraden vor Bomben und Minen. Die Arbeit schweißt die junge Frau und ihren Hund eng zusammen. Danach beginnt für die junge Frau ein neuer Kampf: Ihr vierbeiniger Kamerad soll wieder in den Einsatz, für ein ziviles Leben an ihrer Seite ist er nach Ansicht der Army nicht geeignet.
[amazon.de]


Kate Mara findet sich hier in einem Film wieder, der auf eine wahre Begebenheit beruht. Anders wie der sehr gute Soldaten-Hundefilm "MAX" begleitet die Geschichte den Zuschauer durch mehrere Abschnitte verschiedener Handlungsorte, was den Film in mehrere Abschnitte unterteilen lässt: Familie & Ausbildung, Kennenlernen & Kriegseinsatz sowie die darauffolgende Einsamkeit & der Kampf um ihren Hund. Da die Geschichte so breit aufgestellt ist geht er auch zu Recht gute 110 Minuten und bietet verschiedene Elemente aus Kriegsfilm, Drama und tierischer Beziehung, was jeweils immer gut aufgeteilt ist. Gerade das Ende ist natürlich wieder sehr emotional, nicht nur durch das Aufeinandertreffen sondern eben auch wg. dem typisch amerikanischen Pathos und Respekt der Gesellschaft gegenüber Megan & Rex als Kriegshelden. Ich habe ja schon öfters geschrieben, dass ich das an den Amerikaner bewunder, die hohe Achtung für die Soldaten.
Vor nicht allzulanger Zeit habe ich nen Freund getroffen, der aus einem Auslandseinsatz zurück war und wir hatten an der Tanke kurz gehalten um ein paar Sachen zu holen. Er in BW-Uniform und es dauert keine halbe Minute bis die ersten Beschimpfungen von irgendwelchen Assis losgingen. Das wäre in den USA undenkbar und dafür beneide ich sie und gerade das hat dieser Film wie so oft wieder sehr gut gezeigt. Ok, jetzt bin ich vom Thema abgekommen aber ich war sehr ergriffen vom Film und kann ihn gedrost weiterempfehlen. Natürlich ist er hier nicht für Jedermann was, keine Frage aber auf Diejenigen die das zutrifft werden das schon gemerkt haben beim Lesen des Inhaltes. Von daher klar, wird nicht jeden gefallen, mir aber schon.
 
 :8:

10
Dokumentationen / Die Bucht (2010) - Der Kampf für die Delfine
« am: 15. Juli 2018, 01:44:34 »
DIE BUCHT (2010)



Zitat
Ric O'Barry, in den 60er-Jahren der Trainer von "Flipper", kämpft seit einem tragischen Vorfall seit fast 40 Jahren mit ganzer Leidenschaft gegen die Industrie, die diese intelligenten und freundlichen Tiere gnadenlos ausbeutet: Mit Delfinarien, Delfin-Shows, Delfintauchgängen und -therapien entstand ein global florierendes Multimilliardengeschäft. Weltweit engagiert er sich gegen den Fang von ...
amazon.de

https://www.amazon.de/gp/video/detail/B00PR068J0/ref=atv_wtlp_wtl_10

Habe soeben diese Dokumentation auf amazon.prime gesehen und empfehle sie hiermit weiter. Es ist nicht die Neuste Doku, die sich mit dem Thema befasst, dafür aber sehr emotional und schockierend. Klar, wir wissen alle, dass in Japan Delfine abgeschlachtet werden und es gibt im Netz auch entsprechend viele entsetzliche Videos darüber. Wenn aber hier die Geschichte einer Todesbucht aus der Sicht von Ric O'Barry erzählt wird, dem ehemaligen Dresseur der Delfine, die in den 1960ern den Flipper spielten, gibt das eine ganz neue emotionale Sichtweise. Ein Mann, der der damals selbst mit Delfinen Geld verdient hat und mit dem Tod eines der Darstellerinnen von Flipper (die Art und Weise sage ich jetzt nicht aber es hat mich umgehauen als er das erzählte) sein Leben um 180 Grad gedreht hat und sein Leben für die Rettung der Tiere gab und gibt, vom Delfindompteur zum Tierbefreiungsaktivist, Empfehlung am Oli und den Freunden von Dokumentationen.

 :8:

Gerne hätte ich mehr von von seinem Leben und seien Kampf nach Flipper gesehen. Hier geht es eigentlich nur um diese Todesbucht aber dennoch ist sie sehr empfehlenswert.

11
Serien / The Exorcist, die Serie /amazon.prime
« am: 20. Juni 2018, 07:09:53 »


Zitat
Im Hause der Familie Rance geht es nicht mit rechten Dingen zu! Angela Rance vermutet dämonische Besessenheit und sucht die Hilfe bei zwei Priestern.Im Hause der Familie Rance geht es nicht mit rechten Dingen zu! Angela Rance vermutet dämonische Besessenheit und sucht die Hilfe bei zwei Priestern.
Amazon.de

https://www.amazon.de/gp/video/detail/B076XMHZ1G/ref=atv_hm_hom_1_c_ptrec_8_1?ie=UTF8&pf_rd_i=home&pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_p=1660968727&pf_rd_r=7YXHT2053GFY4BGFTVKJ&pf_rd_s=center-14&pf_rd_t=12401

Die Bewertungen sind recht hoch, nicht nur auf Amazon sondern auch anderen Seiten wie rottentomatoes, etc., schon Jemand gesehen? Staffel 2 ist auch angekündigt.


12

Zitat
In einer Welt in der Puppen als 'Menschen' zweiter Klasse mit eben diesen koexistieren, ist der Privatdetektiv und Ex-Cop Phil Phillips auf der Jagd nach einem Mörder, der bereits seinen Bruder auf dem Gewissen hat. Aktuell hat der Verbrecher es auf die Darsteller der berühmten 80’er Jahre Fernsehshow "The Happytime Gang" abgesehen. Außerdem scheint es, als wolle er auch noch Phillips Ex-Freundin Jenny töten. Phillips versucht nun mithilfe seines ehemaligen Kollegen Detective Edwards den Mörder dingfest zu machen. Als er jedoch von alten Problemen erneut heimgesucht wird, Indizien daraufhin deuten, dass er selbst der Mörder ist und er somit zum Gejagten wird, muss er den Fall auf sich allein gestellt lösen.
filmstarts.de

Da es wirklich wenig Puppenfilme gibt freut es mich irgendwie schon und da ich auch keine Abneigung gegen McCarthy habe bin ich durchaus gespannt auf das Resultat. :)
Und der Trailer ist doch wirklich  :uglylol:


13
Todestage / Twin Peaks Star Pamela Gidley verstorben
« am: 30. April 2018, 21:06:19 »
Mit nur 52 Jahren ist sie zu Hause eingeschlafen. Ruhe in Frieden!


14
Geburtstage / 87 Jahre William Shatner - ALLES GUTE!
« am: 23. März 2018, 02:51:23 »
Oh man, Captain Kirk geht auf die 90 zu. Alles Gute, Held meiner Kindheit! Ich hoffe, du hast noch ein paar schöne Jahre. Das Leben ist einfach fucking kurz!





16
David Lynch‘s
Eine wahre Geschichte – The Straight Story




Ich wusste garnicht, dass auch Lynch Filme mit Sinn und Verstand gemacht hätte aber die auf eine wahre Begebenheit beruhende Story ist voll mein Ding: Ein alter Mann, der im amerikanischen Idyll eine Art „Wanderung auf dem Jacobsweg“ auf einem Rasenmäher beschreitet um seinen verstrittenen Bruder wiederzutreffen. Ich weiß garnicht wo die zwei Stunden hin sind, denn der Film ist unheimlich ruhig, wobei man sich in den zwei Stunden  in Harmonie suhlen kann, begleitet von Menschen, die dem alten Alvin begegnen, typisch amerikanisch eigentlich, hat mich vielleicht auch deswegen sehr an meinen ersten USA Roadtrip erinnert, den ich auch alleine gemacht habe. Dieses Gefühl, was der Film rüberbringt ist das Selbe, was ich damals erlebt hatte, einfach ein schöner Film, der aufzeigt was ich an den USA so beneidenswert finde, die Offenheit und der Zusammenhalt zueinander.

Keine Ahnung warum aber der Film ist schon länger auf YouTube kostenlos zu sehen. Da ich nicht weiß, ob das rechtens ist, habe ich den Link weggelassen aber man findet ihn sofort.

:9:


17
Neuigkeiten / Assassination Nation
« am: 02. Februar 2018, 12:07:53 »
In „Assassination Nation” veröffentlicht ein anonymer Hacker persönliche Sachen von ein paar High-School-Mädchen und löst damit neben einem riesigen Shitstorm zusätzlich noch Ereignissen aus, die den Ort Salem aus den Fugen bringen. Einen regulären Kinostarttermin gibt es noch nicht.

Cover ist fanmade aus der imdb




18
Todestage / Jon Steuer aka. Alexander,Sohn von Worf ist gestorben
« am: 17. Januar 2018, 10:36:08 »
Jon Steuer, bekannt als Alexander aus der Serie The Next Generation ist mit fucking 33 Jahren gestorben, Ursachen sind noch ungeklärt. Er ist zwar keine Größe im TV und hatte sich frühzeitig aus der Branche zurückgezogen aber für uns Trekkies ist er natürlich eine kleine Bekannte des Universum. RIP!




19
Neuigkeiten / Ares - Der Letzte seiner Art
« am: 11. Dezember 2017, 22:16:09 »
Ares - Der Letzte Seiner Art

Inhaltsangabe:
Zitat
Im Jahr 2035 regieren Pharmakonzerne die Welt. Knapp ein Drittel der Bevölkerung ist arbeitslos. Menschen verkaufen ihren Körper zu Testzwecken an die Pharmaindustrie, die gefährliche Medikamente für die wenigen Wohlhabenden entwickelt. Ares (Ola Rapace) ist professioneller Cage-Fighter. Er versucht, sich und die Kinder seiner Schwester mit der Kohle aus diesen Showkämpfen zu ernähren. Um fit zu bleiben, verkauft auch er seinen Körper. Er soll ein neuartiges Medikament an sich testen. Es soll ihn unbesiegbar machen. Aber zu welchem Preis? Dann passiert etwas, was die neue Weltordnung erschüttern wird; denn eigentlich sollte er sterben...

Man liest oft von der französischen Antwort auf Blade Runner, glaube aber vom Trailer her nicht, dass es so ist, vllt. der Stil, ich bin gespannt. Die Bewertungen, die ich bisher darüber gelesen habe sind aber sehr sehr gut.

amazon.de




Erscheint am 2. Januar auf Blu-ray, bei Amazon.Video jetzt schon zu bekommen, wenn ich das richtig gesehen habe.

https://www.amazon.de/Ares-Letzte-seiner-Uncut-Blu-ray/dp/B076ML745M/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1513025523&sr=8-2&keywords=ares+der+letzte+seiner+art



20
Wer von Euch Interesse an Geisterdokus hat ist hier nicht falsch. Es gibt viele Dokus diesbezüglich, die Meisten sind aus den Staaten oder UK und oft recht professionell... zu professionell fast. Diese Doku-Reihe ist aus Deutschland, bei weitem nicht so professionell (aber auch nicht leienhaft) gemacht aber dafür, wie soll ich sagen, „ehrlicher“ wirkend (auch wegen dem Mokumentary Stil) und dabei nicht weniger gruselig & mysteriös, ja oftmals sogar mit einem großen WTF Feeling behaftet.
Ich hatte schon bei der ersten Episode mehrere Wow Reaktionen. Man muss vermutlich schon ein Fan solcher Sachen sein - ich bin es und finde den Bereich Psi-Phänomene & Ufologie wahnsinnig interessant. Ich wünschte ich könnte selbst bei irgendeinem Geisterteam mit einsteigen und mitmachen, gibt es ja so Einige in Deutschland. Ich glaube auch, dass ich recht anfällig bin, habe schon als Kind in alten Ruinen immer Sachen gehört und Schatten gesehen, die eigentlich nicht hätten da sein dürften (Maggo, hör auch zu lachen!), wäre also ein ideales Teammitglied als Medium. :D  Ich hätte auch nicht gedacht, dass das Team hier so effektiv agiert, fand es schon fast ungewöhnlich, dass die Spirit Box für While Noise Kommunikation so effektiv funktionieren kann und vor allem so dauerthaft. Ich kenne erst eine Folge (Episode 2, die Erste ist auf Amazon Teil3, kein Plan warum) aber ich hatte mehrmals Gänsehaut! Interessant, spannend, aufregend, sehenswert! Teil 1 läuft gerade...





https://m.youtube.com/channel/UC3nQOg-BGCwvlQXKw45xwzQ

Edit: Auch sehr sehr interessant ist die Sondersendung über „das Portal“,krass wenn das wirklichste funktioniert, wie es da gezeigt wird!

https://m.youtube.com/watch?t=333s&v=qpNYehhd3c8

21
Reviews / High-Rise
« am: 03. November 2017, 00:08:42 »


Inhalt:

Dr. Laing zieht in ein Appartement westlich von London und gerät ungewollt in die sozialen Gefüge und Konflikte der Nachbarschaft. Diese bewegt sich abseits den Normalen, halbwegs abgeschottet vom Rest der Welt in einem autarken Wohnkomplex, dass mit steigendem Stockwerk von einer steigenden Gesellschaft bewohnt wird in der sich eine Zweiklassengesellschaft gebildet hat, dessen Konflikte immer größer und gewalttätiger werden. Im Laufe dieser Lebenssituation bekommen Laings Manieren und Verstand Risse, wie der Wohnkomplex selbst, der durch die steigenden anarchistischen Zustände mehr und mehr verkommt.



Meinung:

Der Film spielt in einer dystopiscnen Zukunft im Jahre 1975, klingt komisch, ist aber so, denn sind Autos, TV-Geräte oder Kleidung 70er Jahre, so ist die ganze Umgebung und Kulisse teils surreal bis postmodern gestaltet. Ich habe eine Weile gebraucht, bis ich verstanden habe, in welcher Zeit der Film spielen soll. Der zwischenmenschliche Kontakt ist sehr strange, nicht komplex oder metaphorisch sondern einfach verrückt, Jeder hat halt Einen an der Klatsche. Auffällig ist, das Jeder im Film durchgehend raucht. Man könnte glatt ein Saufspiel draus machen, wenn man immer saufen muss, sobald sich Jemand ne Zigarette ansteckt. :lol: Es wird ziemlich viel gef**kt (ohne visuelle Details), gesoffen und Gewalt ausgeübt. Das Ganze Szenario ist kaum zu beschreiben, die Atmosphäre genauso wenig. Der Film ist definitiv ungewöhnlich und so heterogen die Beurteilungen im Netz sind kann der Film Jeden überzeugen und gleichzeitig Jeden enttäuschen. Vermutlich ist Niemand der das hier liest danach schlauer aber das passt zum Film.

Beschreibung des Inhaltes mit einem Zitat aus dem Film:

 „Es war wie eine riesige Kinderparty, die aus dem Ufer geraten war.“

(Der Versuch einer) Bewertung:

 :7:

22
Börsen und Events / House Of Horrors - OBERHAUSEN 10.-12.11.2017
« am: 29. Oktober 2017, 01:51:50 »
Zufällig Jemand da? Werde wohl hingehen, alleine schon wegen den Hauptdarstellern von Dawn Of The Dead, inkl. Tom Savini. 4x Autogramme... ich stecke mal 100 EUR mehr ein. :lol:

http://www.houseofhorrors.events/stars.html

23
Video on Demand / VOD-Tipps: Mediatheken
« am: 27. Oktober 2017, 12:16:17 »
Habe noch einen Thread für VOD Mediatheken eröffnet, hier mal was von arte, vermutlich weniger interessant für die Meisten aber beim Thema Antisemitismus in Deutschland brodelt es bei mir immer innerlich:

Weil du Jude bist


https://www.arte.tv/de/videos/073399-061-A/re-weil-du-jude-bist/

24
Reviews / Dirty Dancing '17
« am: 08. Oktober 2017, 23:02:36 »
Auf "Empfehlung" von Pierres besseren Hälfte lief heute bei mir das Remake von Dirty Dancing, derzeit gratis bei Prime.

Wie zu erwarten war der Anfang ein kleiner Schock. Das beste zu Beginn, Bruce Greenwood als Vater, sehe ihn unheimlich gerne im Fernsehen und auch Katey Sagal aka. Peggy Bundy mag ich sehr, zumal sie sich im Alter nochmal richtig gemacht hat. Insgesamt wirkt die ganze Familie sogar etwas sympathischer als im Original. Aber es ist tatsächlich ein bebender Schock, wenn der Swayze Klon plötzlich die Bühne betritt. Man muss sich vorstellen, man klont Swayze und rauskommen tut Dolly, das geklonte Schaf, so in etwa. Dazu eine Abigail Breslin, die ja nicht hässlich ist aber eben ein paar Kilos mehr auf den Rippen hat und zudem auch nicht gut tanzt. Es wirkt etwas holperig auf der Bühne so wie mein Sohn mit seinen 13 Monaten beim Laufen oder ich wenn ich besoffen von den Türstehern wegrenne weil ich die Zeche geprellt habe.
Aber man muss Beiden eine Chance geben und die orig. Charaktere komplett ausblenden denn auch Johnny 0.1 entwickelt sich zum Positiven, was seine Ausstrahlung und sein Auftreten angeht, der zu Beginn ja wie ein The Rock mit hochgezogenener Augenbraune den Bademeister in Rio macht. Ungewöhnlich auch, die Charaktere singen zum Teil die Songs selbst (Playback natürlich). Der Film ist also keine reine Kopie, also schon aber es stört garnicht, da auch die Musik als Beispiel nicht die originalen Songs sind sondern neu aufgelegt, was mich zu Beginn fast störte aber ich fand es dann doch irgendwie gut gemacht, so dass ich mir eventuell sogar die CD hole, ist halt typischer Pop im Stile von Kate Perry. Kein Plan wer die alten Brötchen neu aufgebacken hat aber so in etwas klingt es (glaube der Hauptsong hat noch seinen Ursprung). Was bleibt zu sagen: Das Original ist unerreicht aber hey, es st auch nur eine TV-Verfilmung und wer die Story und die Zeit mag und sich mit nicht ganz so perfekten Charakteren anfreunden kann, versucht es  Abschliessend ist nur zu sagen:
Mein Baby gehört zu mir, ist das klar!

:6.5:



25
Reviews / Mike Mendez Demon Hunter / Don't Kill It mit Dolph Ludgren
« am: 22. September 2017, 15:23:10 »
Ohne Erwartungen an den Film rangegangen konnte mich Mike & Dolph wie aus dem Nichts mit diesem Film begeistern. Die Idee eines Amok laufenden Dämons der von Denjenigen die Macht ergreift, welcher ihn umbringt birgt neben dem doch ungewöhnlichem Problem zusätzlich sehr viel witzige Situationskomik, ohne dass hier gleich eine Horrorkomödie entsteht. Die Splatts sind in meinen Augen TOP, wenn man auf alte Schule steht, saftig und böse. Mike Mendez hat hier einen absoluten Party-Horror-Film geliefert, der wirklich sehenswert ist. Die Sufu hat nichts ausgespuckt aber vermutlich habe ich wie so oft umsonst einen Thread eröffnet. Dennoch fand ich den Film so gelungen, dass er definitiv einen eigenen Thread verdient hat, erfrischendes Werk und definitiv HFT tauglich.


 :8:


Seiten: [1] 2 3 4 ... 15
SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.094 Sekunden mit 24 Abfragen.