Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es dir alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachte, dass du nur solche Beiträge sehen kannst, zu denen du auch Zugriffsrechte hast.

Nachrichten - Elena Marcos

Seiten: [1] 2 3 4 ... 720
1
Puh - nochmal fix die Filme der letzten Zeit Revue passieren lassen.
Once upon a time ... HFT:

Alarmstufe: Rot 2
- meine letzte Sichtung war zwar etwas her und ich glaub, da fand ich den gar nicht so pralle. Aber mit euch macht der doch Spaß. Story ist dumm wie Brot, Stefan Möwe gibt nicht viel zum Besten, außer Rumklettern und Eric Bogosian ist ein größenwahnsinniges Würstchen. Everet McGill schaut düster drein und fertig ist der B-Trash. Dennoch schau ich die Dinger immer wieder gerne.

Halloween Night
- hab da nicht viel von mitbekommen, doch gefallen hat er mir leider nicht.

I Am a Hero
- Hätte nicht gedacht, dass der Film so gut ankommt. Aber mir gefiel der Film auch beim dritten Mal sehr gut. Gut gespielt, tolle Ideen und ein hübsches Splatterfest, machen diese Manga-Verfilmung zu einer kleinen Perle.

Deathstalker
- ich mag alte Filme. Auch diesen B-Barbaren Film kann ich was abgewinnen. Der Held, der nie zum Schuss kommt, der Böse Magier mit seiner Bemalung und ewig halbnackte Frauen machen den Film zu einem kurzweiligen (irgendwas mit 80 Minuten?) Vergnügen. Ein Trip in seelige Videothekenzeiten.

Mad Foxes
- mir ist bei der Erstsitzung gar nicht aufgefallen, wie viele Sexszenen der Film hat. Dennoch ist es eine Gurke, die ihren Platz in der Filmgeschichte hat. Absurde Szenen, der Lappen als Antiheld und das überraschende Ende kommt als geselliges Happening ganz gut.

Bad Milo
- für mich leider nur ein One-Time. OK, aber kein Evergreen, den ich mehrmals sehen könnte. Milo ist zwar an sich süß, aber der Film funktioniert mehr als Komödie. Ich hätte ihn mir was ruppiger gewünscht.

In der letzten Woche zu Hause:

Es geht um Deinen Skalp, Amigo
- Bruno Matteis später Brutalo-Western "Scalpa" weiß irgendwie zu unterhalten. Ich hatte damals eine Verleihkassette, die gekürzt war. Damals konnte ich dem Film nichts abgewinnen. Nun fand ich den doch ganz gut. Klar, ist der Film wieder arg rassistisch und hat einige fiese Szenen. Natürlich ist der von "Das Wiegenlied vom Totschlag" Welten entfernt. Aber, wenn man nach Bruno greift, bekommt man auch den ollen Mattei. Fazit: Abgesang auf den Italo-Western

Die rote Schildkröte
- Mal bei arte reingeschaut... an sich, ist der Film wunderschön inszeniert. Klassischer Zeichentrick, tolle Animationen und eine eigentümliche Atmosphäre. Das Plus ist die Einfachheit, mit der Themen/Moitive in Bildern umgesetzt werden - Dinge die im Leben existenziell sind. Leider bin ich wahrscheinlich zu emotional und zu nah am Wasser gebaut, gerade wenn es um Tiere geht - so war der Film in manchen Szenen sehr grausam. Die Gegenwart des Todes - und auch die Szene mit der roten Schildkröte war unerträglich. Was dann passiert ist zwar nicht nachvollziehbar, aber in dem Film passieren einige seltsame Dinge. Auch das Ende lies mich irgendwie traurig zurück, obwohl es eigentlich nicht traurig ist. - Für mich sind solche Filme nichts. Sie nehmen mich zu sehr mit - da hört die Unterhaltung auf... lieber Zombies und Serienkiller mit Masken. Mir ging es ähnlich, wie bei "Wenn der Wind weht", den ich persönlich auch sehr grausam und unerträglich finde (fand ich als Kind nie - wahscheinlich, weil ich den Film nicht verstanden hab). Fazit: ganz besonderer Film, den ich aber nicht unbedingt nochmal sehen muss.

Und noch einige Filme beim Freund angetestet - aber neue Filme sind nicht immer mein Fall... manch einer ist noch nicht in D. raus, daher enthalte ich mich einer Wertung.



2
Amer :0:
nein, das ist für mich ja nicht mal ein Film. Kunst, Arthouse?
Ein frisch geschissener Haufen ist wahrscheinlich eher Kunst als blöd
und nichtssagend repetiv rumfilmen.
Das erste Drittel geht ja noch einigermaßen, danach hülle ich den Mantel des Schweigens drüber.
Beinahe hätte ich ihn aus der Playse geworfen, war halt dann Schnellspulfunktion.

In dem Sinne: HURZ!

Cool - dann kannst Du mir das das Mediabook demnächst mitbringen...

3
Filme Allgemein / Antw:Neuste Filme die ihr gekauft habt:
« am: 04. Dezember 2018, 09:42:54 »
Oh Treffen muss ich noch aufzählen ...

gestern hatte ich "The Untold Story" (MB) im Briefkasten...

4
Todestage / Antw:Stephanie Tücking verstorben
« am: 02. Dezember 2018, 16:33:34 »
R.I.F.

5
Filme Allgemein / Antw:Romper Stomper
« am: 30. November 2018, 08:16:17 »
Werden diese Retro-VHS-Editions langsam das Mediabook 2.0?


Ja.

6
Filme Allgemein / Antw:Psycho (und seine Sequels/1960 - 1990)
« am: 30. November 2018, 08:07:07 »
Ich glaube ich spiele auch mit dem Gedanken... vielleicht wenn die Box beim Stammhändler gelistet wird...

7
Serien / Antw:Twin Peaks
« am: 29. November 2018, 16:37:51 »
Ich wollte nur Fragen, weil auf der DVD Box damals Kram von "Wrapped in Plastic" war - bei der Blu Ray Box ist nur ein Interview mit Mark Frost aufgeführt...

8
Serien / Antw:Twin Peaks
« am: 29. November 2018, 14:50:35 »
Nur aus der Erinnerung (ohne Garantie) würde ich sagen ja, bis auf die Log-Lady-Intros.

Angeblich sollen die Log Lady Intros auf der Blu-Ray-Edition aber enthalten sein. Ich glaub ich schau zu Hause mal nach...

9
typischer Xmas Film mit all seinen Klischees....und eben Kurt Russel. Nix was man gesehen haben muss.  :5:

Auch nicht mit Kumpels und einer Flasche Bier?

10
Serien / Antw:Twin Peaks
« am: 29. November 2018, 13:35:22 »
Bevor ich jetzt großartig vergleiche - weiß einer von euch, ob das alte Bonusmaterial der DVDs komplett in der neuen "Blu Ray Box" enthalten ist? Ich werde aus den Datenbank Einträgen leider nicht ganz schlau...

11
Todestage / Antw:Samuel Hadida verstorben
« am: 29. November 2018, 12:13:26 »
Warum bringe ich den auch immer mit Moustafa Akkad in Verbindung?
Ja der Name ist geläufig.

R.I.F.

12
Neuigkeiten / Antw:Suspiria REMAKE...
« am: 27. November 2018, 18:09:40 »
Oha, Mother lässt mich aufhorchen!  :shock:

Nach Black Swan und The Fountain, hab ich keine große Lust auf Mother... aber das steht auf einem anderen Tablar.

13
Neuigkeiten / Antw:Suspiria REMAKE...
« am: 27. November 2018, 14:11:02 »
Mir hat besonders Tilda Swinton gefallen - sie schafft die Gratwanderung zwischen Pina Bausch und Galadriel - und wirkt trotz aller Erhabenheit düster.
Auch "Lutz Ebersdorf" als Dr. Klemperer fand ich klasse - ich hatte die ganze Zeit ein Dauergrinsen im Gesicht.

(click to show/hide)

14
Shark Terror (The Beast)

- Matteis Ripp-off vom Weissen Hai ist eigentlich total bescheuert. Die Story ist im vielen abgekupfert - die Schauspieler sind katastrophal und der Schnitt, zwischen Archivmaterial und Studio, ist genauso Banane (am besten ist, dass der Cutter eine halbe Sekunde vor den Take reinging - und man im fertigen Film sah, wie die Schauspier auf "Action" losgehen). Doch irgendwie machte es Spaß, zu sehen, wie man einen Film so grausam verhunzen kann. Die Synchro lässt darauf schließen, dass der mal für SAT1 angekauft wurde - und einer der Hauptdarsteller sieht aus wie Hulk Hogan - nur in klein. Fazit: Auch für einen Mattei nur ein One-Timer - trotz Trashqualitäten. Ist eben kein "Hölle der lebenden Toten".

15
Wenn ich jetzt sage - dass ich "Laura - Misshandelt im Frauenknast" großartig fand, zweifelt ihr an meinem Verstand.

16
Todestage / Antw:Ricky Jay gestorben
« am: 26. November 2018, 17:36:59 »
R.I.F.

17
Am Wochende große Erkenntnis erlangt: Aronofsky (bzw. seine Werke ) und meine Wenigkeit werden in diesem Leben keine Freunde mehr...

Black Swan
- im Suspira Zuge hab ich mir diesen Psycho-Thriller mal vorgenommen. Die Tanzszenen sind superb und auch das Spiel der Darsteller ist grandios. Doch leider ist die Geschichte einfach zu simpel. Sofort war klar, wo das Spiel hingeht. (Spätestens - bei der ersten Szene mit den Gemälden). Somit war auch das Ende einigermaßen vorhersehbar. Insgesamt wohl der "Mainstreamigste" des Regie-Exzentrikers.

The Fountain
- leider hat mich der Film ebenfalls nicht abgeholt. Ich war im Laufe sogar etwas verärgert. Denn die recht einfache Geschichte wird unter einem Wust an Symbolik begraben - um zu vertuschen, dass der Streifen nicht viel zu erzählen hat. Leider gefiel mir auch die schwarz/goldene Farbpalette überhaupt nicht. Der Film wirkte zu Dunkel, für so eine "erhellendes" Thema.  Die Verschachtelungen der verschiedenen Ebenen hatte etwas von Hellraiser 4 - was ich zunächst als ganz spannend empfand. Doch der Film ließ mich ratlos und leider - gelangweilt zurück. Der Film wanderte umgehend in die "Verkaufen" Kiste... 

18
Todestage / Antw:Nicolas Roeg verstorben
« am: 26. November 2018, 14:31:48 »
Roeg hat unter anderem bei Corman gedreht - die Poe Verfilmung von der Maske des Roten Todes hat er als Kameramann umgesetzt.

Ebenfalls ein ganz Großer des Kinos...

R.I.F.

19
Todestage / Antw:Bernardo Bertolucci ist tot
« am: 26. November 2018, 14:30:41 »
Er hat mit Leone und Argento zusammen "Spiel mir das Lied vom Tod" geschrieben -
ein ganz großer Visionär des Kinos.

R.I.F.

20
Filme Allgemein / Antw:Neuste Filme die ihr gekauft habt:
« am: 24. November 2018, 16:04:39 »
"Allein gegen die Mafia" durfte ich als Kind nie im TV sehen...

angeblich sind in der Komplettbox die alten gekürzten Folgen enthalten, ist das richtig? Oder die fehlenden Szenen sind als Bonus enthalten..

Ich hab in der letzten Zeit viel zu viel gekauft... von den neuen Carpenter Blu-Rays über die neuen ECC-Mediabooks (der neue ist Jäger der Apokalypse) bis zu Bruno Mattei, Ornella Muti und Laura Gemser Kram. Vieles auch über Ebay oder TT.

21
Filme Allgemein / Antw:Momo (Kinderfilmklassiker)
« am: 24. November 2018, 09:47:28 »
Genau, die grauen Herren sind Zeitdiebe einer Zeitsparkasse, deren Ziel es ist, dass die Menschen nur noch produktiv sind und keine Zeit für zwischenmenschliches, Hobbys oder Muße verschwenden. Die sind alle Recht blass und kahl, tragen graue Anzüge und fahren graue Mercedese. Armin Müller-Stahl spielt dem Anführer hervorragend.

Es ist besonders gruselig, wenn man bedenkt, dass die Menschen heute auf ihrer Arbeit die Überstunden auf Zeitwertkonten einzahlen können - die dann eines Tages irgendwann, mal genommen werden können... Die Firmen brauchen dann die Überstunden nicht zu bezahlen und Freizeitausgleich nehmen sie auch nicht... Das sind Entwicklungen, die Momo schon vorgezeichnet hat.

22
Kino:

Bohemian Rhapsody
- unterhaltsames Bio-Pic, das keine Sekunde langweilig war. Viele Songs und die Performance von Malek geht voll in Ordung. Auch wenn einige Sachen nicht ganz korrekt sind, und der Film sknadalträchtig sehr brav daherkommt, macht der Film einfach Spaß und erklärt auch, warum Queen einfach ein Phänomen in der Branche waren/sind.

Suspiria - Remake
- müsste ich in einem ausführlichen Review machen. Aber vorab - der Streifen ist auf seine Weise sensationell. Er versucht gar nicht erst den Weg des Originals zu gehen. Goretechnisch beschränkt sich das auf zwei Szenen und das Finale - aber darauf kommt es auch nicht an. Der neue Suspiria ist eine gelungene Neuinterpretation, die sicher ihre Fans finden wird (und auch Gegner). Es ist kein Horror-Märchen, sondern eher psychologisches Drama - das als Horrorgeschichte erzählt wird. Von der ersten Szene an wird klar, dass die Tanzgruppe von Hexen geführt wird. Die Macht der Hexen (besonders Tila Swinton als Madama Blanc) wird nie in Frage gestellt - wird aber recht subtil inszeniert (die Asuwirkungen sind dafür etwas drastischer). Nun - der neue Suspiria ist ein interlektueller Arthouse Film, der sich manchmal eher an "Mother of Tears" orientiert, als am originalen "Suspiria". Mir waren die 152 Minuten im Kino nicht langweilig - im Gegenteil. Der Streifen ist toll besetzt und hat eine ganz eigene Atmosphäre.

23
Spamthreads / Antw:Erkenntnis des Tages
« am: 20. November 2018, 13:51:32 »
.
... es gibt sehr viele geile Kinos und viele davon mit sehr nischigem Programm (hier läuft Suspiria, bei mir nicht), ...

Cool - ich war auch noch nicht ... du bist nicht gerade am Mittwoch in Kölle??? Ich will den Film auch noch sehen und er läuft weder in Siegburg noch in Bonn.

Ich werde wahrscheinlich am Mittwoch das Cinedom aufsuchen - und wenn keiner mitkommt, gehe ich eben alleine...

24
Smalltalk / Happy Birthday, Coltaine
« am: 17. November 2018, 21:36:14 »
Fast vergessen. Aber ein soziales Netzwerk hat mich erinnert. Dann lieber hier ab der Stelle.

Happy Birthday, alles Gute, viel Glück und Gesundheit fürs neue Lebensjahr wünsche ich.

25
The Jail - A Womens Hell

- Bruno Matteis Abgesang auf Frauenknastfilme hat das gleiche Optikproblem, wie seine Zombiefilme. Dennoch ist der durchaus unterhaltsam, hat einige fiese Szenen und hat eigentlich ein actionreiches Finale. Fazit: Guter Trash in doofer Video-Optik

Snauff Trap
- auch hier hat man das Gefühl, dass Bethmann wieder einen Sex-Thriller drehen wollte. Doch Mattei gelingt es mit kleinem Budget und Videokamera einen spannenden Film zu erzählen. Quasi ist es die "Harcore - Ein Vater sieht rot" Schiene, nur dass es hier mehr - Eine Mutter sieht rot - ist. Sei's drum, natürlich krankt die Story an argen Logikfehlern und der Snuff-Porno-Sumpf ist wahrscheinlich härter, als er hier dargestellt wird. Die Frau hätte unter realistischen Bedingungen keine Chance. Aber dennoch ist Mattei ein recht unterhaltsames Filmchen gelungen, der mit richtigem Filmmaterial wahrscheinlich besser ausgesehen hätte. Fazit: war angenehm überrascht ...

Seiten: [1] 2 3 4 ... 720
SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.071 Sekunden mit 26 Abfragen.