Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es dir alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachte, dass du nur solche Beiträge sehen kannst, zu denen du auch Zugriffsrechte hast.

Nachrichten - Elena Marcos

Seiten: 1 [2] 3 4 5 ... 722
26
Alles Gute nachträglich, Flo.

27
In der letzten Woche war abends dann schon mal doch etwas Zeit für ein oder zwei Streifen... gesehen:

Summer of 84
- goil. Wie auch bei Turbo Kid, hatte ich am Anfang ein Grinsen im Gesicht. Das Regie-Team bekommt den Zuschauer schnell in den Griff. Mir war von Anfang an klar, wer hier Serienkiller ist und wer nicht - das lag auch daran, dass man als geübter Zuschauer schon weiss, wo es lang geht. Was besonders funktioniert ist vor allem die Atmosphäre und das Tempo des Films. Langsamer Aufbau, alles fügt sich zusammen. Assig sind da nur die einen oder anderen "Buh"-Momente - doch insgesamt gelingt es dem Streifen die Spannung konstant aufzubauen und zu halten. Das ganze Goonies/Fragezeichen/ oder ähnliches - Feeling passt perfekt. Das Finale ist natürlich insgesamt ein Tritt in den Magen - fand ich zwar insgesamt schade, aber es ist konsequent und funktionierte bei mir, indem es ein unangenehmes Gefühl hinterlies. Ja, man kommt nicht zufrieden aus dem Kino. Fazit: Genialer Indie-Film, der den Großen einfach zeigt, wo es langeht.

The Night comes for us
- hatte die Gelegeheit ihn zu sehen und muss sagen: mir hat er super gefallen. Dennoch möchte ich keine Wertung abgeben. Denn der Streifen legt die Messlatte für Action in den Bereich Splatterfilm. Oft staunt man, weil man die Härte so nicht erwartet - aber man fragt sich auch: muss das sein. Im Vergleich sind z.B. Raid 1 und 2 auch hart - bieten aber einfach mehr Substanz. Und da liegt das Problem. Man hätte sich mehr Background bei den Figuren gewünscht. Bobby oder Fati kommen einfach zu kurz. Sie werden eingeführt und es geht dann in die vollen. Wenn man auch später in den Rückblenden mehr über die Gang und ihre Beziehung zu einander erfahren hätte, käme ein Hauch John Woo auf - aber so blieben alle schablonenhaft. Chance leider verpasst. Die Fights fand ich alle sehr inszeniert und geschnitten. Kein schnelles Schnittstakato, sondern alles hübsch nachvollziehbar. Die Kämpfe waren auch nicht akrobatisch übertrieben, sondern wirkten rau und brutal. Was mir auch besonders gut gefallen hat: der Film war bunt! Er hatte Farben, die auch gut in Szene gesetzt wurden. Kein monochrom eingefärbtes Bild, sondern perfekte Lichtinszenierung.

Freddy gegen Jason
- den schau ich immer wieder gerne. Dieses Crossover funktioniert auch für mich perfekt. Das Gefühl in der Elmstreet zu sein und gelichzeitig den Crystal Lake zu spüren, verbindet Ronny Yu perfekt. Ich finde er hat den Geist beider Filmserien super aufgenommen und verbunden. Ich glaube, das war jetzt die fünfte Sichtung - und ich kann den Film immer noch genießen udn abfeiern. Geniales Popcorn-Kino mit Augenzwinkern. Und der Film zeigt, dass es mit Englund leider auch nur einen guten Krüger gibt. Fazit: Feel good Movie

außerdem noch "Frankensteins Rache" und "Frankensteins Ungeheuer" - dazu morgen mehr im Fred.

28
Smalltalk / Antw:Was mache ich gerade?
« am: 27. Dezember 2018, 15:54:09 »
Die letzten Tage waren Weihnachtsprogramm pur. 5 Tage Besuche und Termine am Stück (also private). Heute ist bei Julia wieder Arbeit angesagt und ich kann mal etwas entspannen - bis zum nächsten 17 Uhr Termin... es reisst nicht ab.

29
PC, Konsolen & Games / Antw:Now Playing on Konsole or PC?
« am: 27. Dezember 2018, 15:51:59 »
Ein andermal. 1x "normal" durch reicht mir erst mal.

Für mich war das Spiel erst vollständig, wenn man die CDs auch anders rum gespielt hat. Das Spiel war ja dann auch leicht anders.

30
PC, Konsolen & Games / Antw:Now Playing on Konsole or PC?
« am: 27. Dezember 2018, 14:49:39 »
:ps1:

Resident Evil 2

Ich weiß es noch, als wäre es gestern gewesen... Vor 20 Jahren, im zarten Alter von 25, stand ich im Erdgeschoss unseres Media Markts vor dem Regal mit den PSX-Games, und da hing sie, die sehnlichts erwartete Neuerscheinung. Die Fortsetzung von Resident Evil. Endlich. Ein zweiter Teil. Von diesem Spiel. Ein Anflug von Freudentränen besuchte meine Klüsen, so wundervoll war das...

Und jetzt, auch durch das nahende Remake und diverse Let's Plays vom guten Bruugar, bekam ich wieder derbe Lust, das Spiel mal wieder anzuwerfen. Oh Herr im Himmel, ja, die niedrige Auflösung, die limitierten Polygone, aber die Musik, das Feeling, unvergleichlich.

Leon A durch, gerade mitten in Claire B. Es ist schön, einfach nur ein gutes Spiel zu spielen, das nach 20 Jahren immer noch toll ist. Und bei dem es einen NULL stört, dass die Grafik drei bis vier Konsolengenerationen alt ist.

So, Claire B durch. Mal schauen, was ich als nächstes in Angriff nehme

Hast du nicht vergessen, noch Claire A und Leon B zu spielen?

31
Todestage / Antw:Schauspieler Donald Moffat verstorben
« am: 21. Dezember 2018, 23:50:51 »
R.I.F

32
Headshot

- voll auf die 12. Tja - mir wird jedes Mal schmerzlich klar, das harte Action wohl nur noch aus Asien kommt. Zwar hat Headshot einen modernen Look, CGI-Blut und Mündungsfeuer - doch die Prügel ist knüppelhart und die Bösen sind echt mal fiese Gestalten. Ach ja und Würstchen werden direkt erschossen ... Die Story ist natürlich wieder minimal - aber dafür gibt es 120 Minuten voll auf die Mappe. Ich kann verstehen, dass die FSK keine Freigabe geben wollte. Dennoch war es ein kurzweiliger Ritt für Erwachsene. Fazit: Ruckzuck - Fresse dick.

33
Musik / Antw:Now Playing
« am: 20. Dezember 2018, 12:59:49 »
ich versuch mal den Dirk zu nötigen, sonst wird das ja nix min jong


Hör ich gerade mal rein ... gefällt durchaus. Ist richtig oldschool. Scheint aus den 80ern zu sein. Ich müsste mal schauen, ob man die Scheibe nicht irgendwo günstig abgreifen kann.

34
Filme Allgemein / Antw:Neuste Filme die ihr gekauft habt:
« am: 19. Dezember 2018, 11:31:29 »
Summer of 84 - Mediabook für 20.99 bei Saturn. Das Ding hat sogar den Soundtrack an Bord.

35
Todestage / Antw:Penny Marshall
« am: 19. Dezember 2018, 11:30:49 »
Oh - R.I.F.

36
Zitat
Metropolis 2000
- der Endzeitfilm von Castellari ist ebenfalls Italo-Trash pur und hat auch ...
Gibt es bei Metropolis 2000 aka The New Barbarians von 1982 ne uncut (dtsch.) DVD oder BD Fassung ? Ich mag so Trash Endzeitfilme!

Der ist bisher wohl nur auf DVD erhältlich, dabei sind die alle uncut - bis auf die FSK 16 Fassung - die ist leider gekürzt.

37
Sag nix-das war der Skandalfilm meiner Jugend. Den wollte jeder sehen 😄

Echt? Der lief bestimmt auch im Kino...

38
Serien / Antw:Critters: A New Binge (Die Critters gehen in Serie)
« am: 18. Dezember 2018, 13:15:39 »
Geil.

39
Smalltalk / Antw:Happy Birthday, Chimaira!
« am: 18. Dezember 2018, 13:14:50 »
Happy Birthday - alles Gute.

40
Das süße Leben der Nonne von Monza

- haha - Matteis Nonnen-Rip of ist unterhaltsamer Murks auf Bruno Art. Das Kloster ist natürlich ein Sündenpfuhl, die Nonnen tragen Reizwäsche unter der Kutte und der Priester hat eine Liaison mit einer Schwester. Dann kommt es zur Vergewaltigung der Nonne von Monza durch einen adeligen Assi und sie wird natürlich schwanger. Ich weiß nicht, in wie weit der Mattei Film der Vorlage entspricht, aber an sich ist der Streifen unterhaltsam und mit Bruno-typischen Darstellern aufgepeppt. Einmal gesehen und gelacht - das reicht aber auch.

41
Es ist halt auch ein Experiment, eine Koop in der beide Filmwelten verschmelzen sollen.

Naja - der Film fing sehr stimmungsvoll an - nach der ersten CGI-Figur war aber dann bei mir Schicht - aber an Board eines Flugzeugs schaut man den Film dann noch zu Ende.

42
Es gab vor Halloween auch noch einen Trailer, der mehr auf die Story einging. Aber das ganze hat mich eher abgeschreckt - dennoch ist nach Weihnachten ein Kinobesuch geplant (einem Freund zuliebe). Ich hoffe, eine originelle Story überwiegt, denn das ganze sieht nach CGI-Overkill-Quark aus...

43
The Great Wall :7:

Klar, der Film kann mit den älteren Meisterwerken von Zhang Yimou natürlich nicht mithalten, dafür leidet er zu sehr unter dem amerikanischen Einfluss. Die Wirkung und den Look eines Hero sollte man also nicht erwarten. Davon abgesehen ist er durchaus ordentlich und funktioniert als Unterhaltung für zwischendurch mit kleineren Schwächen super. Den Cast mochte ich sehr, hat für mich gut harmoniert. Passt schon.

Ja - leider merkt man den US-Einfluss sehr und auch die ganzen CGI minderten das Vergnügen leider sehr, obwohl ich das Finale sehr gelungen fand. Aber Jing Tian ist eine wahre Augenweide und motiviert bis zum Ende dran zu bleiben.

44
Filme Allgemein / Antw:Ich suche einen Film
« am: 17. Dezember 2018, 13:58:31 »
Viel Spaß - die Kishon Box ist bei 120 Euo gebraucht und selbst der Blaumilchkanal ist auf ebay mit rund 47 Euro drin...

45
The Happy Prince
- gut gespieltes Biopic von Rupert Everett. Er gibt den alten (naja - eigentlich war der Mann knapp über 40?) Oscar Wilde mit unheimlicher Hingabe. Die Maske ist gut und lässt den Schauspieler in manchen Einstellungen erahnen. Doch insgesamt ist es ein sehr trauriger deprimierender Film, der bitter darstellt, wie die Gesellschaft mit einem "Sünder" umgeht. Ohne Zweifel ist der Mann einer der größten Literaten überhaupt - doch seine "homosexuellen" Eskapaden besiegelten seinen Untergang. Der Film hat mich in mancher Sekunde unheimlich wütend gemacht. Auch wenn Wilde 2017 rehabilitiert wurde, hilft es nicht darüber hinweg, wie würdelos eigentlich seine letzten Jahre waren. Everett fängt das sehr gut ein. Kein Film, den ich nochmal sehen möchte - aber Respekt vor Everett als Regisseur. Fazit: Sehr gutes Debüt

The 2nd Best Exotic Marigold Hotel
- die Fortsetzung schließt an den Vorgänger an. Er ist bunt, gut gespielt, wenn auch sehr vorhersehbar. Leider verzettelt sich der Film durch die vielen Figuren in zu viele kleine Geschichte, so dass eigentlich für keinen genügend Screentime bleibt. Viele Konflikte werden dargestellt und angeschnitten und werden auch zu schnell, zur Zufriedenheit gelöst. Dennoch bleibt ein "Gute Laune" Film, zum ansehen. Fazit: nett fürs Wochenende

46
Musik / Antw:Now Playing
« am: 17. Dezember 2018, 10:32:04 »
Nö ... noch nicht...

47
Prostitution International

- der zweite Film des Laura Double Features ist mal kein Mondo, sondern ein echter Krimi. Nun - "echt" ist etwas zu viel. Nun es eght um einen Polizisten, der einen flüchtigen Zuhälter dingfestmachen soll. In Paris hatte Tony seine Schnalle, die er in Hongkong gekauft hatte, etwas zu hart angefasst. Als sie tot auf dem Boden liegt, ist es zu spät - eigentlich ist es nur ein Unfall, aber dennoch kommt man dafür in den Knast. Nun Tony setzt sich nach Asien ab und Phillipe ist der Trottel, der ihn einfangen soll. Als die Polizei in Hongkong ihn aufspüret - soll klein Phillipe ihn einfach nach Hause bringen. Doch der Flug nach Paris verspätet sich und Tony lädt den Polizisten zu einer Wilden Nacht ein (beide haben, aneinander gekettet, Sex mit zwei Nutten...), worauf Tony den Polizisten austrickst und abhaut. Nun hat der Franzose ungefähr einen Woche Zeit den Hallodri aufzuspüren. Dazu fliegt er die Schwester der Ermordeten aus Bangkok ein. Und mit Laura Gemser an seiner Seite kommt er nicht nur in verschiedenen Gefahren, sondern verliebt sich auch...
Der Film ist eigentlich sehr unterhaltsam - aber die Indizierung verstehe ich nicht. Wahrscheinlich, weil der Film Prostitution total verharmlost. Denn die beiden Detektive überstehen alles recht gut (naja - der Polizist bekommt öfters mal aufs Maul, aber nicht schlimm) und können dann am Ende Tony hopsnehmen. Doch die ganze Unterwelt erweist sich eigentlich als gesittet und recht harmlos. Deshalb hatte ich am Schluss irgendwie das Gefühl gehabt: Oh, was für ein süßer Film... und es fühlt sich bei einem derart ernsten Thema irgendwie falsch an. Frauen werden in Schulen für die Prostitution trainiert und dann verkauft - aber das Gewerbe macht ja irgendwie Spaß und alle sind nett... Letzten Endes gibt es einige absurde Szenen zum Schmunzeln, ein paar nette Sprüche und Laura, die sich natürlich andauern auszieht. Fazit: Einfach nur süß und goldig.

48
Emanuelle - Sinnlichkeit hat tausend Namen

- oh man. Onkel Bruno Mattei hatte damals als Mono-Filmer angefangen und unheimlich viel Murks verbrochen, unter anderem auch dieser Streifen. Laura Gemser moderiert die Reise durch verschiedenen Erotik-Centren der Welt, wo es von abartig (wenn es um Tiere geht, finde ich es eklig - oder das Verkaufen von Minderjährigen an reiche Schnösel) bis absurd (erst nackt auf die Rollschuhbahn und nach sportlicher Betätigung einen wegstecken) zugeht. Manche gestellte Szenen erheitern zum Schmunzeln, andere sind widerlich. Exploitation pur - aber definitiv kein Highlight.

Also spielt Laura Gemser nicht wirklich eine Rolle, gewichtet auf Nacktheit und purer Lust? Dann kann man es wirklich lassen.


Nein - sie läuft durch ihr Apartment, zieht sich aus, zieht sich an - liegt auf dem Bett und moderiert. Aber ist auch nie vor Ort zu sehen, sondern einfach zwischen die Filmschnipsel als Kommentatorin gequetscht worden.

49
Emanuelle - Sinnlichkeit hat tausend Namen

- oh man. Onkel Bruno Mattei hatte damals als Mono-Filmer angefangen und unheimlich viel Murks verbrochen, unter anderem auch dieser Streifen. Laura Gemser moderiert die Reise durch verschiedenen Erotik-Centren der Welt, wo es von abartig (wenn es um Tiere geht, finde ich es eklig - oder das Verkaufen von Minderjährigen an reiche Schnösel) bis absurd (erst nackt auf die Rollschuhbahn und nach sportlicher Betätigung einen wegstecken) zugeht. Manche gestellte Szenen erheitern zum Schmunzeln, andere sind widerlich. Exploitation pur - aber definitiv kein Highlight.

50
Filme Allgemein / Antw:Neuste Filme die ihr gekauft habt:
« am: 12. Dezember 2018, 14:03:01 »
ich vermisse echt die Wühlkisten auf den HFTs. Jetzt landet immer alles in den Wichteln.

Sollten man dann mal ändern - und eine Kiste mitbringen.

Seiten: 1 [2] 3 4 5 ... 722
SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.068 Sekunden mit 26 Abfragen.