Beyond Hollywood - das Filmsyndikat Unterstütze das Forum mit einem Kauf bei Amazon!

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Der TATORT Thread  (Gelesen 10234 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Havoc

  • Vaginatarier
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 36.017
  • I can't stop raving
    • Profil anzeigen
Antw:Der TATORT Thread
« Antwort #50 am: 27. Mai 2013, 08:33:31 »
Irgendwie seltsam was die Stuttgarter da gestern abgeliefert haben.
Angekündigt als gigantischer Action-Tatort war es dann doch wieder eher ein depressiver Standard Tatort mit zwei Schießereien.
Die waren für Tatort Verhältnisse zwar durchaus Actionreich, aber irgendwie nicht passend zu den beiden Stuttgartern.
Positiv hervorzuheben war der charmante Waffenschieber und Betrüger Victor.
Sehr coole Rolle. :D


Alles in alen nicht schlecht, aber keineswegs die Sensation als der er beworben wurde.

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 73.148
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Der TATORT Thread
« Antwort #51 am: 27. Mai 2013, 09:48:08 »
Hm, ich hab mal nicht eingeschaltet, weil ich den Typ nicht mag, also den Kommissar - aber der scheint wirklich nicht schlecht
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Havoc

  • Vaginatarier
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 36.017
  • I can't stop raving
    • Profil anzeigen
Antw:Der TATORT Thread
« Antwort #52 am: 27. Mai 2013, 09:56:02 »
Den Richy Müller?
Bin jetzt auch kein großer Fan der Stuttgarter, aber im Vergleich zu dem Berliner Valium- und Benzodiazepam-Gespann, kann man die schon anschauen. :D

Btw. den Richy Müller haben wir mal per Zufall in Baden-Baden auf der Straße getroffen. :)

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 73.148
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Der TATORT Thread
« Antwort #53 am: 27. Mai 2013, 10:10:51 »
Ja ok die beiden Schnarchzapfen mag ich auch nimmer, zumal Stark immer noch als Chickenmagnet hingestellt wird, und sich nach wie vor in die Lederhosen quetscht, bei denen man die Adern auf dem schlaffen Viagrasack sehen kann, was heutzutage halt kaum mehr durchgeht - anders als vor 15 Jahren :lol:

Richy per se hab ich nix gegen, aber im Tatort hat er mich bisher nur gelangweilt. Der Mike Krüger Gedächtniszinken trägt nicht wirklich zu mehr bei :D
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Havoc

  • Vaginatarier
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 36.017
  • I can't stop raving
    • Profil anzeigen
Antw:Der TATORT Thread
« Antwort #54 am: 27. Mai 2013, 10:12:11 »
Der Mike Krüger Gedächtniszinken trägt nicht wirklich zu mehr bei :D

Das hat die Cheffin gestern auch wieder festgestellt.  :lol:
"Der hat aber wirklich eine riesige Nase"

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 73.148
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Der TATORT Thread
« Antwort #55 am: 27. Mai 2013, 10:13:58 »
Wenn das mit dem "Johannes" stimmt, dann Gute Nacht! :D
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Seth Gecko

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 4.476
    • Profil anzeigen
Antw:Der TATORT Thread
« Antwort #56 am: 09. September 2013, 19:47:39 »
Ich hole den Thread mal aus der Versenkung.

Der gestrige Tatort war gut. Ich kann mich den positiven Kritiken im Feuilleton nur anschließen. Das Thema mag zwar in Politik und Medien hochemotional diskutiert werden, in der Folge wurde es hingegen sehr unaufgeregt umgesetzt. Für mich hatte der Tatort genau das, was eine gute Folge ausmacht: Nachvollziehbare Geschichte, gutes Ermittler-Duo, gute, glaubwürdige Dialoge und das richtige Gespür dafür den Humor wohl dosiert an den Richten Stellen zu platzieren.

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 73.148
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Der TATORT Thread
« Antwort #57 am: 10. September 2013, 10:01:56 »
Da ich das Duo nicht mehr mag, hab ich ihn ausgelassen - die Thematik scheint aber wirklich gut umgesetzt worden zu sein, was man so hört und liest.
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Havoc

  • Vaginatarier
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 36.017
  • I can't stop raving
    • Profil anzeigen
Antw:Der TATORT Thread
« Antwort #58 am: 10. September 2013, 10:11:15 »
Das Berliner Valium-Duo  boykottiere ich ja. :D
Meine Freundin fand ihn aber nach ihrer Schilderung auch ganz gut.

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 73.148
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Der TATORT Thread
« Antwort #59 am: 07. Oktober 2013, 12:01:59 »
Wiedermal ein neuer Tiefpunkt Tatort - diesmal: Vorhang auf für Lesben-Lena und Klopper-Kopper! Sorry, aber was diesmal aus Ludwigshafen abgeliefert wurde, grenzt wirklich an eine Frechheit! Einerseits mag ich die beiden mittlerweile doch etwas lieber als zu Beginn, was aber klar eher an Kopper als an Odenthal hängt, andererseits bringen sie dann sowas!
Ein Fall, der zu Beginn noch nach wasweißich aussieht, aber nicht nach dem was draus gemacht wurde. Doch aus heiterem Himmel labern Kopper und Odenthal dann nur noch das Wort "Amoklauf" in jedem zweiten Satz, so dass auch jeder Dummbatz versteht: LEUTE!!! DER HATTE DOCH SICHER NEN AMOKLAUF GEPLANT!!! HAMMER!!! Sowas peinliches hab ich seltenst gesehen! Wer die Dialoge *amoklauf* geschrieben hatm gehört *amoklauf* auf den Mond geschossen *amoklauf*!  Zudem die oberplumpen Ansagen "er hat Computerspiele programmiert!" oder "oh Gott das Level sieht aus wie die Schule!" oder "er muss irgendwo Tarnkleidung und ein Gewehr haben, vielleicht sogar eine aufgebohrte Gaspistole, die müssen wir finden!" dabei hat von sowas KEIN AAS irgendwas gesagt vorher! :lol:

Meine Fresse! Dann die Dialoge ansich, die teils geradezu nur aus 3 Wortfetzen bestanden! Der Täter wurde mit einem Winchester 2.36er Gewehr erschossen. Kopper telefoniert mit jemand, legt auf und meint zu Lena "Da wurde ine Winchester 2.36er Gewehr geklaut!" darauf Lena - Achtung jetz kommts! "hmmm eine Winchester 2.36 - das könnte ja die Tatwaffe sein!" :uglylol: WHAT DA FUCK!??? Zudem im Wald die Szene als man die zerschossenen Flaschen findet "hier hat doch jemand auf Flaschen geschossen! Es gibt aber keinerlei Patronenhülsen!" nun kümmt Lena wieder "warum macht er sich die Arbeit und verwischt alle seine Spuren!?" findet dann aber just "hey ich hab ein Geschoß gefunden!" - und das Haus neben dem Gelände durchsucht man natgürlich erst paar Tage später :lol:

Ich könnte EWIG so weitermachen, das war wirklich sowas von SAUdumm!
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Seth Gecko

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 4.476
    • Profil anzeigen
Antw:Der TATORT Thread
« Antwort #60 am: 07. Oktober 2013, 22:31:19 »
Dann lag ich mit meiner Entscheidung wohl gold richtig die Zeit andersweitig zu nutzen. Anderenseits regt man sich aber auch gerne über schlechte Tatort-Folgen auf. Die erste Folge der neu gestarteten Serie des Saarländischen Tatorts musste man einfach gesehen haben.  :)

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 73.148
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Der TATORT Thread
« Antwort #61 am: 08. Oktober 2013, 10:56:10 »
Ich sehe gern und oft den Tatort - aber es gibt Folgen, da kann man nur den Kopf schütteln! Und damit meine ich nichtmal jene, über die sich öffentlich mockiert wird :D
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Havoc

  • Vaginatarier
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 36.017
  • I can't stop raving
    • Profil anzeigen
Antw:Der TATORT Thread
« Antwort #62 am: 08. Oktober 2013, 10:59:32 »
Ich hatte am Sonntag irgendwie keine Lust drauf.
Die Freundin fand ihn aber auch nicht besonders prickelnd und etwas unlogisch.

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline Seth Gecko

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 4.476
    • Profil anzeigen
Antw:Der TATORT Thread
« Antwort #63 am: 27. Oktober 2013, 21:54:38 »
Soeben den Tatort gesehen: What the fuck?

Ansich mag ich das Müncher Duo. Die heutige Episiode war sicherlich eine der schlechtesten Tatort-Folgen, die ich gesehen habe. Die Story war ein Wirrnis kaum zu übertreffen, die Figuren nicht an Klicheehaftigkeit und die Insznierung war obeindrein noch katastrophal. 

Offline Havoc

  • Vaginatarier
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 36.017
  • I can't stop raving
    • Profil anzeigen
Antw:Der TATORT Thread
« Antwort #64 am: 28. Oktober 2013, 08:18:19 »
Tatort
Was war denn das?  :lol:
Zwischendurch habe ich gedacht Leitmayr und Batic wären auf einem Drogentrip oder haben jetzt auch einen Gehirntumor.
Extrem kruder und verwirrender Tatort, interessante Kameraperspektiven, manche Szenen absichtlich stark überbelichtet, andere wiederum mit kräftig leuchtenden Farben. Dazu ein Erzählstil der immer wieder kleine Rückblicke nutze um neue Erkenntnisse einzustreuen ohne diese Szenen wirklich auszuspielen.
Wirkte irgendwie sehr experimentel, ansonsten aber gut.  :7:

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 73.148
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Der TATORT Thread
« Antwort #65 am: 28. Oktober 2013, 08:56:12 »
TATORT sorry, den kann ich nicht werten! :lol: im Grunde ging es doch die ganze Zeit um NICHTS, und schlussendlich dann um was, von dem die ganze Folge lang nix zu hören und sehen war. Sorry, der war mir auch zu experimentell gedreht. Bei nem neuen Komissar wie Tukur damals gerne, aber nicht bei Batic und Leitmayr. Allein schon das Intro mit München und den eingeblendeten Gesichtern hat mich genervt, Meret Becker mag ich sowas von garnicht... Wenn der Film ansich wenigstens schnell gewesen wäre von der Handlung her ok, aber schnelle Schnitte hats hier nunmal nicht gebraucht. Zudem dieses "möglichst viel Lärm während jedes Dialogs" ging sowas von nicht auf!
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Havoc

  • Vaginatarier
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 36.017
  • I can't stop raving
    • Profil anzeigen
Antw:Der TATORT Thread
« Antwort #66 am: 28. Oktober 2013, 08:59:09 »
Meine Freundin war auch ziemlich genervt von dem gestrigen Tatort. :D
Es war aber auch ein extrem seltsames Werk was überhaupt nicht in die Reihe zu Leitmayr und Batic passt.
Witzig dass du noch den Vorspann erwähnst. :lol:
Genau da war ich schon verwirrt, da das überhaupt nicht in die Tatort Reihe passt und nach über 800 Folgen völliges Neuland ist.

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline Seth Gecko

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 4.476
    • Profil anzeigen
Antw:Der TATORT Thread
« Antwort #67 am: 28. Oktober 2013, 11:15:15 »
Experimentell war er, da stimme ich euch zu. Ich war wahrscheinlich auch deshalb so enttäuscht, weil ich einen grund soliden Tatort Münchner Machart erwartet hatte. Zudem musst ich an meine leidgeplagten Eltern denken, denen es oft schwer fällt der Story zu folgen, weil sie entweder akustisch nicht alles verstehen, oder von Stilemlementen wie Zeitssprüngen, Rückblenden etc. schlicht überfordert sind.  :biggrin:

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 73.148
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Der TATORT Thread
« Antwort #68 am: 28. Oktober 2013, 11:17:28 »
Haben die die beiden Folgen mit Ulrich Tukur gesehen? Das müsste für die beiden dann der Supergau gewesen sein mit anschließendem Termin beim Seelsorger :D

Ich hab gestern noch zu meiner Frau gesagt: Bei den Münchnern ist es wie bei den Kölnern, je älter die werden, desto blöder werden die Fälle! Und die hatten früher beide enorm geile Folgen am Start!!! Allein die in der Leitmayr des Mordes bezichtigt wurde oder bei den Kölnern die Folge mit dem Rocker Club und Armin Rhode - die schau ich mir heute noch in der Wiederholung an!
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Havoc

  • Vaginatarier
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 36.017
  • I can't stop raving
    • Profil anzeigen
Antw:Der TATORT Thread
« Antwort #69 am: 28. Oktober 2013, 14:23:45 »
Sehr geiler Bericht zum gestrigen Tatort:  :lol:


Quatsch mit Kino-Soße
Falscher Ton im München-"Tatort"

Zitat
[...]
Aus unerfindlichen Gründen packt den Bayerischen Rundfunk aber mit unschöner Regelmäßigkeit der Ehrgeiz, daraus "Filmkunst" machen zu müssen. Und gerne wird dann Dominik Graf engagiert, der Rekord-Grimmepreisträger unter den deutschen Regisseuren, die international zu Recht keine Rolle spielen.
[...]
http://www.rp-online.de/gesellschaft/fernsehen/falscher-ton-im-muenchen-tatort-1.3770783

 :uglylol:


“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 73.148
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Der TATORT Thread
« Antwort #70 am: 28. Oktober 2013, 14:41:13 »
Tja da pflichte ich nur zu gerne bei :D geil geschrieben
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Online Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 34.263
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Der TATORT Thread
« Antwort #71 am: 28. Oktober 2013, 19:25:37 »
Habe gestern zufällig ca. die erste halbe Stunde dieses Tatorts mitbekommen, das hat mir schon gereicht. Sehr lustig fand ich dann, was Florian Freistetter vom Astrodicticum Simplex heute dazu geschrieben hat. Der erklärt gelegentlich wissenschaftliche Hintergründe anhand der einzelnen Tatort-Folgen.

Schon der Vorspann des Münchner Tatorts (der nach dem normalen Vorspann – der auch mal aktualisiert werden könnte! – kommt) zeigt, dass wir wieder mit dem Auftreten von “Kunst” rechnen müssen. Schnelle Schnitte, Rückblenden, Vorschau und jede Menge Protagonisten. Alles irgendwie sehr durcheinander und ohne Zusammenhang. Und das war eben nur der Vorspann! Der echte Tatort war noch viel verwirrender…
[...]
(Ja, ich muss ja langsam wieder mal zurück zum Tatort kommen, obwohl ich da diesmal keine Lust habe. Der ist so verworren und verkünstelt kompliziert dass ich lieber weiter über das vergleichsweise klare und einfache Noether-Theorem schreiben würde).
[...]
Ich hab zwischendurch ein paar Mal gezwinkert und deswegen vermutlich noch ein paar weitere Handlungsstränge verpasst.
[...]
Und so weiter. Die Energie die in den radioaktiven Elementen im Inneren der Erde steckt wird in Wärme umgewandelt die wiederum die Bewegung der Magmaströme antreibt deren Energie die Erde beben lässt und am Ende dann ausreichend Energie in die Bausubstanz von Münchner Villen pumpt damit die zusammenstürzen und einen Tatort beenden können.
[...]
“Aus der Tiefe der Zeit” kann ich nicht empfehlen; ich fand diesen Tatort extrem bescheuert. Ich empfehle euch stattdessen das Noether-Theorem.

:D

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 73.148
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Der TATORT Thread
« Antwort #72 am: 18. November 2013, 09:13:56 »
Na einer den neuen Faber gesehen? :D Mir gefiel er richtig gut, auch wenn Faber selbst enorm spalten dürfte. Der ist ja die konsequente Weiterführung eines psychotischen Arschloches par excellance. In meinen Augen die Steigerung ins Extreme von Axel Milbergs Figur Kommissar Borowski. Anfangs wusste ich nicht ob ich schreien oder wegschalten soll - jetzt mag ich die asoziale Art und Weise :D die Thematik war jetz nicht sonderlich neu, aber recht gut angegangen, obwohl das Milieu der Bonzenkinder etwas eingängiger behandelt werden hätte können. ENDLICH aber mal wieder ein Tatort, bei dem man bis kurz vrom Ende nicht wusste wer es war! Dafür gibts von meiner Seite aus :7.5:
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Seth Gecko

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 4.476
    • Profil anzeigen
Antw:Der TATORT Thread
« Antwort #73 am: 18. November 2013, 12:33:17 »
Kann Dir eigentlich in allem zustimmen, Marco. Das war ein grundsolide Story, die bis kurz vor Schluss offen ließ, wer der Mörder ist. Ich mag das Ermittler-Gespann. Ich hatte mich nach den ersten beiden Folgen gefragt, ob die Rolle von Faber nicht zu eindimemsional angelegt ist. Ich fande es sehr gut, dass weitere Informationen zu den Hintergründen des Todes seiner Familie bekannt wurden. Es zeichnet sich ja bereits auch schon eine Veränderung in der Beziehung zu seinen Kollegen ab. Die Charaktere haben ein großes Entwicklungspotential. Ich hoffe, dass der Dortmunder-Tatort zukünftig zweimal im Jahr laufen wird. Ich will mehr von Faber.   

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 73.148
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Der TATORT Thread
« Antwort #74 am: 18. November 2013, 12:34:54 »
Die Charatäre haben sicherlich das Größte Entwicklungspotential in den Tatorten, das stimmt! Vor allem weils nicht bei den Hintergründen bleibt und gut is, sondern weiter ausgebaut wird! Da wären drei oder vier pro Jahr schon absolut angemessen! Auch das Konfliktgehabe mit dem Chef ansich ist sehr geil :D die Kloszene war epic!
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

 

SMF 2.0.13 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.059 Sekunden mit 28 Abfragen.