Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: DER TURM- STEPHEN KINGs DER DUNKLE TURM 7 und ABSCHLUSS  (Gelesen 1648 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Thomas Covenant

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 10.156
    • Profil anzeigen
DER TURM- STEPHEN KINGs DER DUNKLE TURM 7 und ABSCHLUSS
« am: 31. Dezember 2004, 18:37:14 »


Also zum Jahresende noch einen Kommentar zum abschliessenden Band des Epos DER DUNKLE TURM von Stephen King.
Sein dickstes Buch seit das letzte Gefecht überzeugt als Abschluss seines wichtigsten Werkes. Die Diskussion ob King schlechter geworden ist oder nicht ist müssig. Seit nun fast vier Jahrzehnten schreibt der Gute und der Leser wie auch der Schreiber verändern sich über die Jahre. Dieses Buch hat alles was King auszeichnet und auch alles was King an negativen Tendenzen so in den letzten Jahren in den Sinn kommt.

Die dunkle Turm Saga hat meiner Meinung nach so mit Band vier einen Bruch erlitten von der Fantasy/Action Adventure/Horror/Western Melange zu einem metaphysichen Schlamassel in den sich King mit seinen vielen Querhandlungen in andere Romane selbst bugsiert hat. Im letzten Band versucht er nun diesen gordischen Knoten zu zerschlagen und alles zu einem schlüssigen Ende zu bringen. Dies gelingt ihm nur dadurch dass er im letzten nun vorliegenden Band permanent irgendwelche Kaninchen aus dem Hut zieht.

Hier nun ein paar Inhalte- Achtung Spoiler!



[spoil]Roland muss Stephen King vor seinem tödlichen Unfall bewahren.

Das Ka Tet zerbricht!

Es gibt schwere Verluste!

Überbösewicht Flagg hat seinen letzten Auftritt.

Der Showdown mit den Brechern.

Die Rettung der Balken.

Ronalds Showdown mit seinem Spinnensohn Mordred.

Roland erreicht/betritt den Turm und.....[/spoil]



Soweit so gut!
Anfangs sagte ich mit allem was King auszeichnet- hier ein Beispiel.
Eine Sterbe/Horrorszene wie sie nur King ersinnen kann

"Aber ich möchte richtig speisen, mit der Vorspeise anfangen. Mit deinen Augen am besten. Gib sie mir. *****  kämpfte gewaltig, ohne aber auch nur einen Moment lang Erfolg zu haben. Der Draht war zu stark. Er sah seine Hände nach oben kommen und vor seinem Gesicht schweben. Er sah wie seine Finger sich zu Haken krümmten. Sie schoben die Lider wie Jalousien hoch, dann gruben sie die Augäpfel von oben heraus. Er konnte die Geräusche hören, die sie machten, wie sie von den Sehnen, die sie sonst drehten, und den Sehnerven, die sonst ihre wundersamen Botschaften übermittelten, abgerissen wurden. Das Geräusch, dass das Ende seiner Sehfähigkeit bezeichnete, war leise und feucht. Grellrote Lichtblitze erfüllten seinen Kopf, dann brach das ewige Dunkel herein.

"GIB SIE MIR, SAGE ICH! KEIN HERUMTRÖDELN MEHR! ICH SEIN HONGRIG!"

***** drehte die Hände um und ließ die Augäpfel fallen. Beim Hinabfallen zogen sie Fäden hinter sich her und erinnerten auf diese Weise etwas an Kaulquappen. Einen schnapte die Spinne sich aus der Luft. Der andere platschte auf die Fliesen, wo die überraschend bewegliche Kralle am Ende ihres Vorderbeines ihn einsammelte, um ihn anschließend in den Rachen der spinne zu stecken. Mordred zerdrückte den Augapfel wie eine Weinbeere, schluckte ihn aber nicht, sondern ließ sich den köstlichen Schleim die Kehle herunterlaufen. Wundervoll.

"JETZT DIE ZUNGE BITTE".

***** packte sie gehorsam mit einer hand und zog daran, konnte sie aber nur teilweise losreissen. Letztlich war sie zu glitschig. Wären die blutigen Höhlen, in denen zuvor noch die Augen saßen, noch imstande gewesen, Tränen zu produzieren, hätte er vor Höllenqualen und Frustration geweint. Er griff nochmals danach, aber in ihrer Gier wollte die Spinne nicht länger warten.

"BEUG DICH NACH VORN! STRECK DIE ZUNGE WIE AM FÖZTCHEN DEINER LIEBSTEN AUS. SCHNELL UM DEINES VATERS WILLEN! MORDRED SEIN HONGRIG."

***** beugte sich mit auf den Oberschenkeln liegenden Händen nach vorn, und seine blutende Zunge ragte schief zwischen den Lippen hervor, wo sie kraftlos zitterte, während ihre teilweise zerissene Muskulatur sie zu stützen versuchte. Er hörte wieder die Kratzgeräusche, als Mordreds Vorderbeine sich an seiner Jeans heraufarbeiteten. Der behaarte Rachen der Spinne schloss sich um **** Zunge, saugte ein, zwei Sekunden genüsslich daran wie an einem Lutscher und riss sie dann mit einem einzigen kräftigen Ruck heraus.
****** jetzt nicht nur blind, sondern auch stumm- gab einen erstickten Schmerzenschrei von sich, fiel nach vorn, schlug die Hände vors entstellte Gesicht und wälzte sich auf den Fliesen hin und her.
Mordred biss auf die Zunge, die er nun im Maul hatte. Sie platzte mit einem wollüstigen Blutschauer, der für einen Augenblick alles Denken blockierte.

________________________________________________________
Wer hier so spektakulär das Zeitliche segnet sei nicht verraten. Ist das nicht fucking great, für solche Passagen muss man King doch lieben.

King ist auch immer noch ein Meister der Metapher. Beispiele gefällig?
Bitte schön:

Das Vieh, dass sie verfolgte erzeugte an den Tunnelwänden Geräusche wie ein Riese mit Schlamm gefüllten Gummistiefeln -- eine gute Metapher ! :)

Er hatte mehr Mösen gesehen wie eine Klobrille --- eine lustige brilliante Metapher! :lol:

AAAHHH ja der liebe King.

In einem anderen Kapitel beschreibt King Kälte:

Es war schreckich und zugleich demütigend zu erkennen, wie leicht körperliches Unbehagen die Macht über einen übernehmen konnte, indem es sich wie Giftgas ausbreitete, bis es ganz und gar von einem Besitz ergriffen hatte. Trauer? Verlust? Was bedeuteten solche Dinge schon wenn man spüren konnte, wie die Kälte auf dem Vormarsch war, wie sie über Finger und Zehen vordrang, über die beschissene Nase hinaufkroch, um worauf abzuzielen? Natürlich aufs Gehirn, wenn´s beliebt. Und aufs Herz. Im Würgegriff solcher Kälte waren Trauer und Verlust nichts als Wörter. Nein nicht einmal das. Nur Laute. Bedeutungsloses Gequake, während man zitternd im Sternenlicht saß und auf den Morgen wartete der nie kommen würde.

MACH MAL JEMAND DIE HEIZUNG AN!! Klasse was?

Negativ ist des öfteren sein Hang zur Geschwätzigkeit mit endlosen Sätzen in Klammern von Hü zu Hott, manchmal eine halbe Seite lang.
Es gibt einiges an Actionszenen, jedoch sind diese etwas kalt und distanziert erzählt. Die Kapitel in denen es aber Tragisches zu erzählen gibt schreibt er virtuos und einiges kann man nur durch einen Tränenschleier sehen.

Alles in allem ein würdiger Abschluss einer grossen Saga die Höhen und Tiefen hat, die über die Jahre eine starke Wandlung erfahren hat, eigentlich wie im richtigen Leben. 1000 Seiten wehmütiger Abschied!

Heil Roland Revolvermann. Es war schön mit dir zu reisen!

SAGE GOTT MEINEN DANK!

Edit Sandy: @all: Bitte denkt daran, nicht nur auf mögliche Spoiler hinzuweisen, sondern auch die Spoilertags zu setzen. Zur Erinnerung: [spoilTEXT[/spoil (wobei die eckigen Klammern natürlich noch geschlossen werden müssten).

Offline ap

  • Untoter russischer Satanofaschist aus dem Weltraum!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 12.351
  • PARENTAL ADVISORY: Explicit Lyrics
    • Profil anzeigen
DER TURM- STEPHEN KINGs DER DUNKLE TURM 7 und ABSCHLUSS
« Antwort #1 am: 01. Januar 2005, 19:47:27 »
Boa, danke für den Hinweis, hatte noch gar nicht mitbekommen da King seine Dunkle Turm-Saga Endlich weiter geschrieben hat !! Bin sehr gespannt, ich freu mich schon, das wird meine Erste Neuanschaffung 2005.  ;)

Offline Flightcrank

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 44.675
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Re: DER TURM- STEPHEN KINGs DER DUNKLE TURM 7 und ABSCHLUSS
« Antwort #2 am: 03. Januar 2005, 10:26:15 »
Sehr sehr geile Vorstellung Thomas!!!  :)

Ich hab' "Drei", "Tot", "Schwarz" und "Glas" zu Hause stehen aber noch nicht gelesen.  :oops:  Werde mir dieses Jahr noch "Susannah", "Wolfsmond" und "Der Turm" zulegen um die Dunkle Turm Serie komplett zu machen. Lesen werde ich sie wohl erst zum grönenden Abschluss, nachdem ich alle anderen King Bücher durch hab'. Als nächstes sind erstmal die Klassiker "Shining", "Das letzte Gefecht" "Es" und "Stark" an der Reihe. King hat so viel geschrieben, da hab ich auch nach 26 Büchern noch laaaaange nicht alle gelesen...  :)

Gruß
Flight  8)
Du wirst es nicht glauben… aber du hast mal hier reingepasst... Ich hab dich hochgenommen und zu deiner Mutter gesagt: Der Kleine wird mal der beste Junge der Welt. Der Kleine wird mal so gut, wie es überhaupt noch niemand war. Und du bist groß geworden, hast dich prima entwickelt. Es war toll das mit anzusehen. Jeder Tag war ein besonderes Geschenk. Die Zeit verging und plötzlich warst du ein Mann. Du musstest dich der Welt stellen, das hast du getan, aber irgendwo unterwegs hast du dich verändert. Du hast aufgehört du selbst zu sein. Du lässt es zu, dass man mit dem Finger auf dich zeigt und dir sagt, dass du zu nichts taugst. Und wenn es hart auf hart kommt, willst du die Schuld dafür anderen geben... einem großen Schatten. Ich werd dir jetzt was sagen, was du schon längst weißt: Die Welt besteht nicht nur aus Sonnenschein und Regenbogen. Sie ist oft ein gemeiner und hässlicher Ort und es ist mir egal, wie stark du bist... Sie wird dich in die Knie zwingen… und dich zermalmen, wenn du es zulässt. Du und ich - und auch sonst keiner - kann so hart zuschlagen, wie das Leben. Aber der Punkt ist nicht der, wie hart einer zuschlagen kann, es zählt bloß, wie viele Schläge er einstecken kann und ob er trotzdem weitermacht. Wieviel man einstecken kann und trotzdem weitermacht. Nur so gewinnt man! Wenn du weißt, was du wert bist, dann geh hin und hole es dir, aber nur wenn du bereit bist, die Schläge einzustecken... aber zeige nicht mit dem Finger auf andere und sag, du bist nicht da wo du hinwolltest, wegen ihm oder wegen ihr - oder sonst jemandem... Schwächlinge tun das - und das bist du nicht – DU BIST BESSER! Ich werde dich immer lieben, egal was... Egal was passiert. Du bist mein Sohn und du bist mein Blut! Du bist das Beste in meinem Leben!

Online Thomas Covenant

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 10.156
    • Profil anzeigen
DER TURM- STEPHEN KINGs DER DUNKLE TURM 7 und ABSCHLUSS
« Antwort #3 am: 03. Januar 2005, 21:05:14 »
Mit Es hast du ja gleich seinen vielleicht besten vor dir. Nicht nur Horror sondern ein grandioser Coming of Age Roman. Ein Meilenstein! Und dann noch das letzte Gefecht. Hier hat Kings Superbösewicht Randall Flagg seinen ersten Auftritt. Das letzte Gefecht ist ein gewaltiges Endzeitepos. Wünschte mir noch mal das erste Leseerlebnis mit den beiden Granaten.  :D

Offline ap

  • Untoter russischer Satanofaschist aus dem Weltraum!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 12.351
  • PARENTAL ADVISORY: Explicit Lyrics
    • Profil anzeigen
Re: DER TURM- STEPHEN KINGs DER DUNKLE TURM 7 und ABSCHLUSS
« Antwort #4 am: 06. Januar 2005, 20:42:13 »
Zitat von: "Flightcrank"

Ich hab' "Drei", "Tot", "Schwarz" und "Glas" zu Hause stehen aber noch nicht gelesen.  :oops:  


jep die stehen bei mir auch sind super!  8)


Zitat von: "Flightcrank"

Werde mir dieses Jahr noch "Susannah", "Wolfsmond" und "Der Turm" zulegen um die Dunkle Turm Serie komplett zu machen.


aber Da muß ich dochmal nachfragen... Was sind "Susannah" und "Wolfsmond" ???? Hab ich da was verpasst, gehören die zur Dunklen-Turm-Saga dazu ??? Die hätte ich ja total verpennt...  :oops:

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 53.257
  • Videosaurier
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Re: DER TURM- STEPHEN KINGs DER DUNKLE TURM 7 und ABSCHLUSS
« Antwort #5 am: 06. Januar 2005, 22:01:42 »
Zitat von: "ap"
aber Da muß ich dochmal nachfragen... Was sind "Susannah" und "Wolfsmond" ???? Hab ich da was verpasst, gehören die zur Dunklen-Turm-Saga dazu ??? Die hätte ich ja total verpennt...  :oops:


Ja, das sind Teil 6 und 5 der Turm-Saga.

Offline ap

  • Untoter russischer Satanofaschist aus dem Weltraum!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 12.351
  • PARENTAL ADVISORY: Explicit Lyrics
    • Profil anzeigen
Re: DER TURM- STEPHEN KINGs DER DUNKLE TURM 7 und ABSCHLUSS
« Antwort #6 am: 08. Januar 2005, 00:18:35 »
Zitat von: "nemesis"
Zitat von: "ap"
aber Da muß ich dochmal nachfragen... Was sind "Susannah" und "Wolfsmond" ???? Hab ich da was verpasst, gehören die zur Dunklen-Turm-Saga dazu ??? Die hätte ich ja total verpennt...  :oops:


Ja, das sind Teil 6 und 5 der Turm-Saga.


danke. Dann gibts gesamt schon 7 Teile ...? hm... hab ich verpasst... Schande über mich.  :oops:  Mal sehen was davon als Taschenbuch zu bekomen ist.-

Online Thomas Covenant

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 10.156
    • Profil anzeigen
DER TURM- STEPHEN KINGs DER DUNKLE TURM 7 und ABSCHLUSS
« Antwort #7 am: 08. Januar 2005, 19:40:30 »
Als Taschenbuch gibt es weder Wolfsmond noch Susannah oder den brandneuen Turm. Sind alle in den letzten 9 Monaten als Hardcover erschienen. Die Taschenbücher kommen meistens ein Jahr später.
Also Sparschwein schlachten oder warten. Im Gegenwert zu nem Buch 22 Euro sieht doch so ne DVD richtig alt aus. :)

Offline Flightcrank

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 44.675
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
DER TURM- STEPHEN KINGs DER DUNKLE TURM 7 und ABSCHLUSS
« Antwort #8 am: 10. Januar 2005, 09:16:38 »
Zitat von: "Thomas Covenant"
Als Taschenbuch gibt es weder Wolfsmond noch Susannah oder den brandneuen Turm. Sind alle in den letzten 9 Monaten als Hardcover erschienen. Die Taschenbücher kommen meistens ein Jahr später.
Also Sparschwein schlachten oder warten. Im Gegenwert zu nem Buch 22 Euro sieht doch so ne DVD richtig alt aus. :)


Also Wolfsmond gibt es schon als Taschenbuch.

Susannah & Turm nicht...

Gruß
Flight  8)

[amazon=3453530233]Amazon Empfehlung[/amazon]
Du wirst es nicht glauben… aber du hast mal hier reingepasst... Ich hab dich hochgenommen und zu deiner Mutter gesagt: Der Kleine wird mal der beste Junge der Welt. Der Kleine wird mal so gut, wie es überhaupt noch niemand war. Und du bist groß geworden, hast dich prima entwickelt. Es war toll das mit anzusehen. Jeder Tag war ein besonderes Geschenk. Die Zeit verging und plötzlich warst du ein Mann. Du musstest dich der Welt stellen, das hast du getan, aber irgendwo unterwegs hast du dich verändert. Du hast aufgehört du selbst zu sein. Du lässt es zu, dass man mit dem Finger auf dich zeigt und dir sagt, dass du zu nichts taugst. Und wenn es hart auf hart kommt, willst du die Schuld dafür anderen geben... einem großen Schatten. Ich werd dir jetzt was sagen, was du schon längst weißt: Die Welt besteht nicht nur aus Sonnenschein und Regenbogen. Sie ist oft ein gemeiner und hässlicher Ort und es ist mir egal, wie stark du bist... Sie wird dich in die Knie zwingen… und dich zermalmen, wenn du es zulässt. Du und ich - und auch sonst keiner - kann so hart zuschlagen, wie das Leben. Aber der Punkt ist nicht der, wie hart einer zuschlagen kann, es zählt bloß, wie viele Schläge er einstecken kann und ob er trotzdem weitermacht. Wieviel man einstecken kann und trotzdem weitermacht. Nur so gewinnt man! Wenn du weißt, was du wert bist, dann geh hin und hole es dir, aber nur wenn du bereit bist, die Schläge einzustecken... aber zeige nicht mit dem Finger auf andere und sag, du bist nicht da wo du hinwolltest, wegen ihm oder wegen ihr - oder sonst jemandem... Schwächlinge tun das - und das bist du nicht – DU BIST BESSER! Ich werde dich immer lieben, egal was... Egal was passiert. Du bist mein Sohn und du bist mein Blut! Du bist das Beste in meinem Leben!

Online Thomas Covenant

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 10.156
    • Profil anzeigen
DER TURM- STEPHEN KINGs DER DUNKLE TURM 7 und ABSCHLUSS
« Antwort #9 am: 10. Januar 2005, 21:18:43 »
Das geht ja immer schneller mit den Taschenbüchern. Früher musste man ziemlich lange warten. Also dann ran an den Speck! :)

Offline FILrat

  • Newbie
  • Beiträge: 97
    • Profil anzeigen
das beste von king
« Antwort #10 am: 14. Februar 2005, 22:57:10 »
ich habe die reihe bis susannah gelesen und der letzte band hab ich auch schon hier,
und freue mich den bald anzufangen, diese reihe ist das beste was king bis jetzt
geschrieben hat. gut "ES" und "THE STAND" sind auch sehr gut. aber die sage ist
und bleibt ungeschlagen.
ich kann es echt nicht glauben das dass der letzte band sein soll, erst braucht
der gute immer so lang um einen neuen teil rauszubringen und dann binnen
2 jahre haut er gleich drei bücher raus, der king ist und bleibt der king.

 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.074 Sekunden mit 28 Abfragen.