Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Gülle in Hülle und Fülle: Der Action-Gülle-Thread (Übersicht auf Seite 1)  (Gelesen 157652 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 42.937
    • Profil anzeigen
ZERO T hab ich glaub ich in ner Action-Box - leider halt cut wie Sau
Ist der denn auf Tape uncut?
Her damit, wird digitalisiert.
Wer hat den noch gleich?

... ah der nemi, oha, ob Pierre seine Tapes verleiht? Mal sehen. :)

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 53.525
  • Videosaurier
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Wenn's für 'nen guten Zweck ist.  ;)

Normal bin ich da etwas eigen, aber eine digitale Konservierung wäre schon nicht verkehrt, das Tape wird ja auch nicht jünger.

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 42.937
    • Profil anzeigen
Wenn's für 'nen guten Zweck ist.  ;)

Normal bin ich da etwas eigen, aber eine digitale Konservierung wäre schon nicht verkehrt, das Tape wird ja auch nicht jünger.
Also dann, nächstes Treffen.

Hmm der ist ja von Joseph Merhi (Rage), könnte interessant sein.
« Letzte Änderung: 20. März 2008, 03:52:27 von Max_Cherry »

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 75.705
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Ob er da uncut is weiss isch net ;) aber meine 16er Kotz-DVD isses nicht
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 42.937
    • Profil anzeigen
Ob er da uncut is weiss isch net ;) aber meine 16er Kotz-DVD isses nicht
laut ofdb schon.

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 75.705
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
sehr cool - würd mich auch freuen den mal so zu sehen
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Lionel

  • Gast



Story:
Jack ist ein Cop aus New Orleans, der nach New Mexico versetzt wurde, um dort die Grenzpatroullien zu verstärken. Zusammen mit seinem Hasen im Käfig begibt er sich also dorthin, und muss alsbald erfahren, dass eine Gruppe Verbrecher die aus Ex-Soldaten besteht Drogen über die Grenze schmuggelt - mitunter auch unter "Benutzung" von illegalen Einwanderern. Zusammen mit seinem neuen Partner und der Chefin der örtlichen Grenzpolizei versucht er nun diesen das Handwerk zu legen - und verfolgt so ganz nebenbei auch eigene Ziele...

Fazit:
Lange habe ich auf den neuen Actionkracher von Kultregisseur Issac Florentine gewartet - ich hätte auch gerne noch etwas länger gewartet, wäre nur das herausgekommen, was ich erwartete! Dieser Film hier hat mit Florentine nur noch in ganz kleinen Ansätzen was zu tun - mehr auch nicht. Wie aber mittlerweile auch bekannt wurde, hat Sony ihm nach Vollendung des Films die Zügel aus der Hand genommen, den Film umgeschnitten - und teils sogar die Story verändert - er distanzierte sich auch von diesem Machwerk - verständlich!

Was ein Actionfeuerwerk hätte werden können - mit gewohnten starken Martial-Arts Fights und blutigen Shoot-Outs, wurde leider nur noch ein durchschnittlicher Thriller mit ein paar wenigen MA-Einsätzen und lustlosen Schießereien. Mehr blieb leider nicht übrig. Und das ist angesichts von Leuten wie Jean-Claude Van Damme und Scott Adkins einfach traurig!

Im Grunde haben wir gerade mal ZWEI richtige Fights zu "bewundern", wobei diese auch nur Ansätze dessen zeigen, was möglich gewesen wäre. Die Moves von Adkins erinnern stark an Undisputed 2 - was nicht schlecht ist - aber hinter dessen Können einfach zurück bleibt... was Van Damme zeigt grenz an Alterschwachheit - anfangs noch ok in einer kurzen Kneipenhauerei (ca. 20 Sekunden!) - aber im Kampf gegen Adkins... sorry, das geht so nicht. Zumal dieser auch irgendwie nicht sehr stimmig aussieht (blöd zusammengeschnitten!?) und somit vollkommen uninspiriert ist.

Das Setting geht eigentlich noch ok - obwohl aus Mexico halt leider Blugarien als Drehort wurde - die Darsteller sind allesamt etwas lahm - vor allem Van Damme sieht vollkommen unmotiviert aus. Die Story tut ihr Übriges - die is normal hier klar nicht wichtig - verkommt aber nahezu vollkommen zum Langweiler. Das liegt eben auch daran, dass es quasi bis aufs Ende keine richtige Action gibt! Deshalb sehe ich das hier auch nicht als Actionfilm! Ein zwei blutige Shoot-Outs gibt es - diese sind aber ebenso langweilig abgedreht. Wenn Van Damme mit ner Shotgun auf nen Typen hinter ner Mauer ballert - dieser wiederum mit ner MP zurück - und das fast 3 Minuten... da frage ich mich einfach -> HALLO?

Naja im Grunde sage ich kann man die 90 Minuten durchstehen - darf aber einfach nichts erwarten. Mir gefiel schon Until Death nicht - und hier vergebe ich mal 5 Gnadenpunkte - Mittelmaß, mehr ist es leider nicht geworden. Da fehlt der Drive, das Florentine-typische - alles nicht vorhanden, verschenktes Potential!

Lieber Isaac - dreh lieber wieder mit Nu-Image - lass Sony links liegen!

5/10 - für Van Damme Fans nix Gares, für Action-Fans ebenso nicht

Lionel

  • Gast


Lange hab ich drauf gewartet diesen schwedischen Ninja-Flick zu sehen :D leider war es gestern soweit  :uglylol:

DVD eingeschoben - und gleich erfreut gewesen über das unscharfe und verwaschene VHS-Bild in leicht verschobenem Bildformat - aber naja - ein Film aus den 80ern verdient auch ein bisschen Flair  :twisted:  hinzu kommt dann noch der dumpfe und schlechte Ton, aber darüber ärgerte ich mich jetz auch noch nicht.

...eine junge Frau flieht vor drei ballernden Typen von denen einer hässlicher und dicker ist als der andere - unterwegs wird sie von einem netten Kerl in nem Volvo - was auch sonst aufgegabelt und in Sicherheit gebracht.... denkste - die Verfolger jagen in nem Volvo hinterher! Überhaupt zeigt sich schon hier der schwedische Lokalpatriotismus :D - in einem Lagerhaus wird unser saudummer Held Mason gleich von den Bösen in die Mangel genommen, und kommt nur unter Hilfe von seinen vier Ninja-Kumpels wieder raus.

Zwei unspektakuläre Minuten später möchte die Holde gerne in den Club zum Singen - dabei is auch egal, ob ihr der KGB an den Versen hängt - Mason bringt sie hin. Dort darf sei dann auch umgehend ihre Tittchen in die Kamera halten und wird in der gröhlenden Menge unter Dauergeballer vom KGB entführt.

Die Kleine soll nämlich als Druckmittel für ihren Vater dienen - der is Atomforscher und werkelt an etwas nicht genauer bezeichneten rum, was die Kriege auf der Welt beenden soll! Dummerweise werden die schwedischen Agenten (die aussehen wie Onkel Erwin von nebenan) gekillt und der Gute wird von Rußland aus in einen Stützpunkt nach Rußland gebracht um seine Arbeit zu vollenden - er denkt natürlich, dumm wie Atomforscher sind, er ist in Schweden! Auch sein Töchterlein wird dorthin gebracht und denkt sie sei in Sicherheit. Zwischendurch redet der Proffessore, der ja keine Ahnung hat wo er ist, den Bösewicht auch mal mit Herr Smirnoff statt mit Ableman an - aber das macht hier auch nix mehr :D

Nun denn, Held Mason muss natürlich umgehend mit seiner geheimen Ninja-Einheit nach Rußland um den Prof dort rauszuholen und die Welt zu retten - also ab gehts mit dem Bötchen rüber ins kalte Ländchen - um dort mal richtig aufzuräumen. Hilfreich ist dabei auch noch eine Wumme die Spritzen verschiesst, nach deren auftreffen der Kopf oder das Herz des Opfers platzen - also Freude Freude auf den Einsatz dieses Wunderdingens :D

Sind die Ninjas erstmal angekommen - zwischen einigen dummen und äusserst unerbaulichen Dialogszenen - gehts auch schon los und die Bösen dürfen reihenweise am Schnee lutschen. Da knallt und raucht es ständig, denn die Ninjas ballern und werfen Granaten was das Zeug hält! Die guten alten Ninjawaffen sind nur in Ausnahmefällen im Einsatz und wenn dann auch nur mal ein Schwert oder Wurfstern - ansonsten können die auch nicht wirklich Martial Arts - also das kann ich besser ;)

Sind die Jungens erst in der Anlage angelangt darf unser Deppchef Mason sich gleich wieder gefangen nehmen lassen - der kann ja echt mal garnix! Die anderen dezimieren daraufhin hundertschaften an Gegnern in weissen Lackieranzügen, dass daraufhin sicher ein neuer Friedhof geschaffen werden muss! Die Ninjas - wie gesagt vier an der Zahl - sind anscheinend von einem unischtbaren Schutzschild umgeben - denn egal wieviele Magazine auf die abgefeuert werden - die brauchen keine Deckung. Dann kommt die langerwartete Superwumme zum Einsatz - und sogleich platzen diverse Köppe und Körper auf - gesuppt wird teils ganz ordentlich muss man sagen - kein Wunder also, dass die alte deutsche VHS damals gecuttet wurde - bei dem Bodycount würde selbst John R. blass werden! Nachdem die Ninja dann auch noch Gas ausstreuen, worauf einer in seine Gummimaske kotzen darf wird der Prof erschossen und seine Tochter von Mason befreit - auf der Flucht werden dann doch noch alle Ninja bis auf Mason umgeholzt - und die Station verpufft in einem kleinen Feuerwerk Marke C-Böller mit Rauchanteil. Das ist der Auftakt zu etwas sagenhaftem!!! Bösewicht Wodka - ähm Smirnoff oder wasweissich verfolgt Masons Jeep mit einem STINKNORMALEN Heli - und feuert Raketen (oder Mörsergranaten) auf diesen - ob er diese aus dem Cockpit per Hand abfeuert bleibt unklar - is aber auch egal, denn...

Der Oberbösewicht macht aber auf einmal noch Geschäfte mit Masons Auftraggeber - was diesen nicht die Bohne stört - steht er doch daneben und zerreisst die Aufzeichnungen des Profs - genau mit EINEM Riss - und wirft sie weg - das juckt aber auch keinen, is ja unwichtig - der Böse wird zurückgelassen und die Schweden fliegen einfach wieder fort :D - der Bösewicht darf am Leben bleiben und Mason haut mit der holden Maid ab und zerstört die echten Aufzeichnungen...

Alles in allem sage ich mal OMFG!!! Wenn die Dialoge und die Füllstory nicht dermassen hohl und langweilig wären würde das Ganze hier ja wirklich Spaß machen. Leider werden diese in Zusammenhang mit den öd inszenierten Actionszenen und noch billigeren MA-Szenen einfach bis zum Erbrechen inszeniert...

Es bleibt ein blutiger, langweiliger und dummer Action der mit Ninja ssoviel zu tun hat wie mit der Unterhose von Horton der ein Huh hört. 3/10 für das Dauergeballer, was sicher seinesgleichen sucht!

Offline Flightcrank

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 44.708
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Apropos Prügel...am 30.Mai bringt Splendid endlich Karate Tiger. Nachdem die alte Auflage ja schon länger OOP ist, kommt nun die ungekürzte Fassung (mit den fehlenden Handlungsteilen). Wohl (wie Kickboxer) im Metal Pak. Eine Freigabe steht noch aus, aber da die alte DVD ja schon ab 12 war und ausser Handlung nichts fehlte, sollte sich da nichts ändern - denk ich.

 :arrow: AMAZON (klick) - 9,99 EUR - der is gekauft!  :)




Du wirst es nicht glauben… aber du hast mal hier reingepasst... Ich hab dich hochgenommen und zu deiner Mutter gesagt: Der Kleine wird mal der beste Junge der Welt. Der Kleine wird mal so gut, wie es überhaupt noch niemand war. Und du bist groß geworden, hast dich prima entwickelt. Es war toll das mit anzusehen. Jeder Tag war ein besonderes Geschenk. Die Zeit verging und plötzlich warst du ein Mann. Du musstest dich der Welt stellen, das hast du getan, aber irgendwo unterwegs hast du dich verändert. Du hast aufgehört du selbst zu sein. Du lässt es zu, dass man mit dem Finger auf dich zeigt und dir sagt, dass du zu nichts taugst. Und wenn es hart auf hart kommt, willst du die Schuld dafür anderen geben... einem großen Schatten. Ich werd dir jetzt was sagen, was du schon längst weißt: Die Welt besteht nicht nur aus Sonnenschein und Regenbogen. Sie ist oft ein gemeiner und hässlicher Ort und es ist mir egal, wie stark du bist... Sie wird dich in die Knie zwingen… und dich zermalmen, wenn du es zulässt. Du und ich - und auch sonst keiner - kann so hart zuschlagen, wie das Leben. Aber der Punkt ist nicht der, wie hart einer zuschlagen kann, es zählt bloß, wie viele Schläge er einstecken kann und ob er trotzdem weitermacht. Wieviel man einstecken kann und trotzdem weitermacht. Nur so gewinnt man! Wenn du weißt, was du wert bist, dann geh hin und hole es dir, aber nur wenn du bereit bist, die Schläge einzustecken... aber zeige nicht mit dem Finger auf andere und sag, du bist nicht da wo du hinwolltest, wegen ihm oder wegen ihr - oder sonst jemandem... Schwächlinge tun das - und das bist du nicht – DU BIST BESSER! Ich werde dich immer lieben, egal was... Egal was passiert. Du bist mein Sohn und du bist mein Blut! Du bist das Beste in meinem Leben!

Lionel

  • Gast
Cooler Preis 8)

Offline skfreak

  • Serienfreak
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 30.204
    • Profil anzeigen
Karate Tiger ist kult. Den werde ich mir auch holen, dat mut !

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 42.937
    • Profil anzeigen


Striker 2 - Ein Mann geht durch die Hölle
Oha, dieser 80er Action-Film besticht erstmal durch Langeweile, denn besonders spannend ist die Geschichte um den Ex-Soldaten, der seinen alten Kumpel, welcher jetzt Kriegsreporter ist, aus der Gefangenschaft holen muss. Dabei bekommt er Unterstützung von einer jungen Frau (Das Filmhighlight Melonee Rodgers, die schlägt sogar Laura Gemser). Gemeinsam kämpfen sich die beiden durch den Djungel. Hier gibt es dann auch n bischen Action, die halbwegs gut gemacht ist, wenn auch hin und wieder unfreiwillig komisch. Die bösen sind Kommunisten und die Amis haben auch Dreck am Stecken, das Übliche eben.
Unterm Strich ein durchschnittler Rambo-Clon, der zwar ganz nett ist und teilweise ne witzig schlechte Synchro hat aber eben auch n bischen langweilig. 5/10

Lionel

  • Gast


http://www.deepdiscount.com/viewproduct.htm?productId=5754643


MISSING IN ACTION: Special Forces Col. James Braddock karate chops his way into Vietnam in search of missing servicemen.

MISSING IN ACTION 2: THE BEGINNING: Actually a prequel to MISSING IN ACTION, this Chuck Norris feature finds Col. Braddock captured by a sadistic military officer in Vietnam.

MISSING IN ACTION 3: A lightning-fisted commando warrior blasts his way back into Vietnam on a suicidal mission to rescue his long-lost family--and ends up leading a terrified group of Amerasian orphans on a death-defying trek to freedom.

DELTA FORCE: When a band of ruthless terrorists hijack an airliner full of American passengers, the U.S. enlists the aid of an elite strike force to rescue the hostages.

DELTA FORCE 2: THE COLOMBIAN CONNECTION: America's ultimate strike force is back... and they're ready to blow the war on drugs wide open!



Die Box für 24,47 Dollar, das sind gerade mal 15,55 Euro!!!! :staun:

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 42.937
    • Profil anzeigen
Hammer Preis, aber bei solchen Filmen brauch ich die (teilweise unfreiwillig komischen) Synchros.

Lionel

  • Gast
Ich order das Ding die Tage auf jeden Fall, das is ja mal echt der Oberhammer - die Missing in Action - und Delta Force Reihe komplett in einer Box für 15 Mücken, genial! :thumb:

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 75.705
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
wenn ich die nich scho alle hätt :D
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Lionel

  • Gast
Also, das Einzige, was mir an dem neuen Seagal - Knaller sauer aufstößt, ist der bescheuerte "deutsche" Titel. Da hat wohl ein Harry Potter - Fan seine Begeisterung mit einfließen lassen (ihr wisst schon: Die "Deathly Hollows") und flugs mal eine "Deathly" Weapon aus unserem Steffen gemacht. Na ja, wird hatten schon "Lethal" Weapons, "Deadly" Weapons, jetzt also ne "Deathly" Weapon. Die meisten Deutschen der 2000er-Äktschn-Tscheneräischn kann mit so nem Titel eh nix anfangen, geschweige denn ihn ausssprechen (kommt bestimmt was wie "Diesli Wiepen" raus, und damit kann schon gleich gar keiner was anfangen) - und das wird, so fürchte ich - sich wohl auch auf die Verkaufszahlen auswirken. Wie unlängst am eigenen Leibe erfahren bzw. miterlebt, scheuen deutsche Kinogänger ja neuerdings auch vor einem Besuch von Filmen zurück, deren Titel sie nicht aussprechen können ("Untraceable" entwickelt sich deshalb wohl zu einem Flopp an den Kinokassen, zumindest in einigen mir bekannten Kinocentern ist das so). Also werden sie wohl auch einen Film mit Prügel (oder neuerdings Baller -) Steffen im Regal stehen lassen... außer sie erkennen ihn auf dem Cover.



Dabei ist der Film alles andere als langweilig, sondern einer der besten Actioner, die Seagal in den letzten Jahren abgeliefert hat (mit "Urban Justice" hatte er ja schon die neue Richtung angezeigt). Diesmal ist er ein versoffener und desillusionierter Ex-Bulle, der am Spieltisch sein letztes Hemd verliert und nicht mal mehr ein paar Dollars für ne Buddel übrig hat. Just als er versucht, sich mit dieser aussichtsreichen Zukunft anzufreunden bzw. sich seinem Selbstmitleid zu ergeben, tritt ein recht unangenehmer Mensch auf ihn zu und macht ihm ein unwiderstehliches Angebot: Um seine Spielschulden "abzuarbeiten", soll er immer mal wieder unangenehm gewordene Zeitgenossen ins Nirwana befördern. Dafür bekommt er reichlich Kohle, um einigermaßen menschenwürdig zu leben (jeder Hartz IV Empfänger würde in Freudentränen ausbrechen), und obendrei verringern sich seine Spielschulden jedesmal um eine erkleckliche Rate. Und so wird der zopferte Prügel-Hüne also zur Deathly Weapon - und versucht so ganz nebenbei, seiner heiß geliebten Tochter und der Ex-Frau etwas mehr Zeit zu widmen, weil er die doch immer so vernachlässigt hat. Dann aber kommt das, was jedem freischaffenden Arbeitslosen irgendwann passiert - man schmeißt ihm einen gewaltigen Prügel zwischen die Beine. In Stevens Falle ist das sein neuer Auftrag - er soll seinen besten Kumpel ganz oben auf die Abschussliste setzen! Jetzt beginnt Steven, in seinen vom Alk-Nebel umwaberten Gehirnwindungen zu kramen und allmählich dämmert ihm, dass die guten Menschen, für die er arbeitet, vielleicht doch nicht ganz so gut sind... Als er dem bösen Spiel seiner Auftraggeber auf die Schliche kommt, ist es schon fast zu spät, und bald stapeln sich die Leichen auf dem örtlichen Friedhof, und der Totengräber kann schon mal Überstundenvergütung beantragen...

Was mit einem bleihaltigen Auftakt auf dem Friedhof beginnt, endet mit einem noch viel bleihaltigeren Showdown ebendort wieder (ohne jetzt spammen zu wollen). Der Einschlag der 9 mm - Projektile und einige derbe Kampfszenen waren wohl Schuld an der 18er Freigabe für die DVD, und die ist auch durchaus gerechtfertigt. Für Seagal-Fans - und nicht nur für die - ist der Kracher eine wahre Freude, und auch Action-Fans, die nur das Genre lieben, dürften sich garantiert nicht langweilen. Somit werden wohl Skeptiker, die dem ollen Nuschel-Prügler nix mehr zutrauen in seinem Rentenalter, vor dem Film zurückschrecken und damit einen guten Streifen verpassen, und alle anderen dürfen sich freuen. So wie ich...

"Steven Seagal is back" - hab ich bei "Urban Justice" gesagt.

"Steven Seagal is back...to stay!" sag ich heut.

Der Lonewolf Pete 

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 53.525
  • Videosaurier
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Da isser ja, der Güllamigo!  :biggrin:  8)

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 75.705
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
GERT mein Alter! Wurd aber auch mal Zeit hier!
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline skfreak

  • Serienfreak
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 30.204
    • Profil anzeigen
Gertinho, schön das du wieder da bist  :biggrin:

Lionel

  • Gast
Eine Ruhepause vom Forum  heißt nicht, dass ich meine Pflichten als Mod vernachlässige. ;)
Werde sicher wieder öfter hier sein, kann nur noch nicht sagen wann sich das wieder so einpendelt.

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 53.525
  • Videosaurier
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Dann pendel mal, was pendeln muss. Die Tür ist immer offen und der Sitzplatz vorgewärmt.  8)

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 42.937
    • Profil anzeigen
Kickboxer 5



Naja, dieser Action-Gülle-Streifen war schon ziemlich billig und macht optisch nicht wirklich viel her. Da hab ich ein bischen mehr erwartet, vorallem die Choreographie fand ich ein bischen entäuschend. Klar merkt man, dass Mark Dacascos es kann, aber so richtig viel davon zeigen tut er nicht, was vermutlich an der recht knappen Drehzeit und dem geringen Budget liegt. Die Fights sind schon Kindergeburtstag im Vergleich mit dem Brett Drive.
Soviel zu den Schwächen des Filmes. Dennoch hat "Kickboxer 5" Spaß gemacht, denn die üblichen Klischees in Sachen Handlung, die platten aber lustigen Figuren und ein wenig Augenzwinkern unterhalten ganz gut. Auch gut ist, dass der Film ständig besser wird, was man auch an der Quali der Kampfszenen sieht. Unterm Strich wirlich nur ein recht billiger B-Actioner, der aber irgendwie ganz gut unterhalten kann. 6/10

« Letzte Änderung: 14. Mai 2010, 15:13:27 von Lionel »

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 42.937
    • Profil anzeigen
City Cobra



Hell Yeah!!! Was für ne Granate in Sachen 80er-Actiongülle. Stallone jagt als Maria Cobretti (hab ich gelacht :) ) die bösen Jungs und das macht er verdammt unterhaltsam. Die Schießereien im Film sind absolut klasse, toll gefilmt mit Zeitlupen und recht viel Blut. Hinzu kommen Sprüche am laufenden Band, bei "Hey Schweinegesicht" hat es mich zerrissen. Ich muss zugeben, dass ich eher einen durchschnittlichen Streifen erwartet habe aber bekommen hab ich einen Action-Cop-Film, der einfach alles hat, was das Genre hergibt. Von den Actiongülle-B-Filmen ohne Martial Arts gefällt mit Cobra neben dem alten Punisher am besten. Ich bin echt überrascht. Richtig klasse finde ich auch, dass der Film nach flotten 80 Minuten zu Ende ist. Das macht ihn sehr kurzweilig, den schau ich sicher noch n paar Mal. Danke nochmal an Marco, war n super Tip. 7-7,5/10
« Letzte Änderung: 14. Mai 2010, 15:14:28 von Lionel »

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 75.705
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Jederzeit gern wieder :D

Sachma kennst Du dann solche Sachen wie NUR 48 STUNDEN auch nich? (weil das ja irgendwo in diese Art Filme fallen würde)
« Letzte Änderung: 18. August 2008, 14:55:31 von JasonXtreme »
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.079 Sekunden mit 29 Abfragen.