Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Gülle in Hülle und Fülle: Der Action-Gülle-Thread (Übersicht auf Seite 1)  (Gelesen 157609 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Flightcrank

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 44.708
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Zitat von: "JasonXtreme"
Zitat von: "Flightcrank"
Zitat von: "Lionel"
The Mechanik :arrow: 8/10

Gerade eben den neuesten Lundgren gesehen. Alles in allem bin ich ganz zufrieden. Fand ihn zwar in der ersten Stunde etwas durchwachsen, aber die letzte halbe Stunde ist dermaßen geil, dass das auch schon wieder in nem anderen Licht erscheint. Lundgren wirkt gar nicht mehr so alt/müde wie in seinen letzten Filmen und kommt sehr überzeugend und cool wie sau rüber. Ein Meilenstein ist The Mechanik zwar nicht, aber den neuen Van Damem Filmen wie In Hell und Wake of Death steht er in nichts nach.


So auch endlich mal gekauft/gesehen und mir hat er ebenfalls recht gut gefallen! Normalerweise wäre das ein 6er Kandidat für mich, denn Anfang und Mittelteil sind zwar gut aber halt nix besonderes, doch das Finale (die letzten 15-20 Min.) sind einfach nur riiiichtig gut! Was da abläuft ist dermaßen spannend, hart wie nur was und vor allem super realistisch umgesetzt, da konnte ich nur noch staunen.

The Mechanik :arrow: 7,5/10 :arrow: Dolph ist Back :!:


Hast aber schon die Spio oder? Der finale Headshot rockt alles wech :D

Ja logo hab' ich die Spio. Den guck ich mir doch nicht cut an! :-)
Der Headshot ist echt aller erste Sahne, die Shootouts sind sowieso alle superb in Szene gesetzt!
Du wirst es nicht glauben… aber du hast mal hier reingepasst... Ich hab dich hochgenommen und zu deiner Mutter gesagt: Der Kleine wird mal der beste Junge der Welt. Der Kleine wird mal so gut, wie es überhaupt noch niemand war. Und du bist groß geworden, hast dich prima entwickelt. Es war toll das mit anzusehen. Jeder Tag war ein besonderes Geschenk. Die Zeit verging und plötzlich warst du ein Mann. Du musstest dich der Welt stellen, das hast du getan, aber irgendwo unterwegs hast du dich verändert. Du hast aufgehört du selbst zu sein. Du lässt es zu, dass man mit dem Finger auf dich zeigt und dir sagt, dass du zu nichts taugst. Und wenn es hart auf hart kommt, willst du die Schuld dafür anderen geben... einem großen Schatten. Ich werd dir jetzt was sagen, was du schon längst weißt: Die Welt besteht nicht nur aus Sonnenschein und Regenbogen. Sie ist oft ein gemeiner und hässlicher Ort und es ist mir egal, wie stark du bist... Sie wird dich in die Knie zwingen… und dich zermalmen, wenn du es zulässt. Du und ich - und auch sonst keiner - kann so hart zuschlagen, wie das Leben. Aber der Punkt ist nicht der, wie hart einer zuschlagen kann, es zählt bloß, wie viele Schläge er einstecken kann und ob er trotzdem weitermacht. Wieviel man einstecken kann und trotzdem weitermacht. Nur so gewinnt man! Wenn du weißt, was du wert bist, dann geh hin und hole es dir, aber nur wenn du bereit bist, die Schläge einzustecken... aber zeige nicht mit dem Finger auf andere und sag, du bist nicht da wo du hinwolltest, wegen ihm oder wegen ihr - oder sonst jemandem... Schwächlinge tun das - und das bist du nicht – DU BIST BESSER! Ich werde dich immer lieben, egal was... Egal was passiert. Du bist mein Sohn und du bist mein Blut! Du bist das Beste in meinem Leben!

Offline Crash_Kid_One

  • You can't take the sky from me...
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 44.128
  • Kenn ich nicht. Soll sich ficken.
    • Profil anzeigen
Zitat von: "Flightcrank"
Zitat von: "JasonXtreme"
Zitat von: "Flightcrank"
Zitat von: "Lionel"
The Mechanik :arrow: 8/10

Gerade eben den neuesten Lundgren gesehen. Alles in allem bin ich ganz zufrieden. Fand ihn zwar in der ersten Stunde etwas durchwachsen, aber die letzte halbe Stunde ist dermaßen geil, dass das auch schon wieder in nem anderen Licht erscheint. Lundgren wirkt gar nicht mehr so alt/müde wie in seinen letzten Filmen und kommt sehr überzeugend und cool wie sau rüber. Ein Meilenstein ist The Mechanik zwar nicht, aber den neuen Van Damem Filmen wie In Hell und Wake of Death steht er in nichts nach.


So auch endlich mal gekauft/gesehen und mir hat er ebenfalls recht gut gefallen! Normalerweise wäre das ein 6er Kandidat für mich, denn Anfang und Mittelteil sind zwar gut aber halt nix besonderes, doch das Finale (die letzten 15-20 Min.) sind einfach nur riiiichtig gut! Was da abläuft ist dermaßen spannend, hart wie nur was und vor allem super realistisch umgesetzt, da konnte ich nur noch staunen.

The Mechanik :arrow: 7,5/10 :arrow: Dolph ist Back :!:


Hast aber schon die Spio oder? Der finale Headshot rockt alles wech :D

Ja logo hab' ich die Spio. Den guck ich mir doch nicht cut an! :-)
Der Headshot ist echt aller erste Sahne, die Shootouts sind sowieso alle superb in Szene gesetzt!


Ist der besser als "Retrograde" ??  :roll:  :roll:   :P

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 75.696
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Crash kennst den noch net??? :shock:

Alter schau Dir den an!!! Der gefällt Dir sicher auch - aber achte auf die Spio/JK - die KJ is cut!
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Crash_Kid_One

  • You can't take the sky from me...
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 44.128
  • Kenn ich nicht. Soll sich ficken.
    • Profil anzeigen
Nee kenn den noch net ... hatte ihn ehrlich gesagt gemieden, nachdem "Direct Action" obwohl teils hochgelobt eher schwacher B-Durchschnitt und "Retrograde" ne Möhre OHNE WEITERE WORTE war...

Aber wenn der rockt komm ich wohl doch net drum rum ;-)

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 75.696
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
DIRECT ACTION war für mich nur ne Durchschnittsproduktion mit TV-Niveau. MECHANIK ockt mir deutlich mehr raus - auch wenn der Mittelteil etwas verkürzt werden könnte - der Film ist wirklich gut!
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Flightcrank

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 44.708
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Zitat von: "JasonXtreme"
der Film ist wirklich gut!

Ist echt so! Crash, erwart keinen Superknaller aber auf jedenfall einen richtig guten B-Actioner. Wie gesagt, besonders das Finale fand ich einfach nur gut gemacht. Fand das irgendwie sau realistisch bis auf ein paar Kleinigkeiten. Keine riesen Explosionen und dergleichen sondern einfach ein spannender Shootout der sehr realistisch und hart in Szene gesetzt wurde. Der gute alte Dolph hat übrigens selbst Regie geführt...
Du wirst es nicht glauben… aber du hast mal hier reingepasst... Ich hab dich hochgenommen und zu deiner Mutter gesagt: Der Kleine wird mal der beste Junge der Welt. Der Kleine wird mal so gut, wie es überhaupt noch niemand war. Und du bist groß geworden, hast dich prima entwickelt. Es war toll das mit anzusehen. Jeder Tag war ein besonderes Geschenk. Die Zeit verging und plötzlich warst du ein Mann. Du musstest dich der Welt stellen, das hast du getan, aber irgendwo unterwegs hast du dich verändert. Du hast aufgehört du selbst zu sein. Du lässt es zu, dass man mit dem Finger auf dich zeigt und dir sagt, dass du zu nichts taugst. Und wenn es hart auf hart kommt, willst du die Schuld dafür anderen geben... einem großen Schatten. Ich werd dir jetzt was sagen, was du schon längst weißt: Die Welt besteht nicht nur aus Sonnenschein und Regenbogen. Sie ist oft ein gemeiner und hässlicher Ort und es ist mir egal, wie stark du bist... Sie wird dich in die Knie zwingen… und dich zermalmen, wenn du es zulässt. Du und ich - und auch sonst keiner - kann so hart zuschlagen, wie das Leben. Aber der Punkt ist nicht der, wie hart einer zuschlagen kann, es zählt bloß, wie viele Schläge er einstecken kann und ob er trotzdem weitermacht. Wieviel man einstecken kann und trotzdem weitermacht. Nur so gewinnt man! Wenn du weißt, was du wert bist, dann geh hin und hole es dir, aber nur wenn du bereit bist, die Schläge einzustecken... aber zeige nicht mit dem Finger auf andere und sag, du bist nicht da wo du hinwolltest, wegen ihm oder wegen ihr - oder sonst jemandem... Schwächlinge tun das - und das bist du nicht – DU BIST BESSER! Ich werde dich immer lieben, egal was... Egal was passiert. Du bist mein Sohn und du bist mein Blut! Du bist das Beste in meinem Leben!

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 75.696
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Ich glaube Florentine hatte da auch die Finger drin - also kann der nur gut sein :D
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline wishmaster

  • Foren-Schwuchtel und stolz drauf!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 3.439
    • Profil anzeigen


The Process
Ofdb Link: http://www.ofdb.de/view.php?page=film&fid=52765

Ein asiatischer Kämpfer wird von seinem Meister in die USA geschickt. Dort stösst er mit dem Sohn eines Drogenclans zusammen der von Ihm und seinem Kampfstil begeistert ist. So wird er aufgenommen. Allerdings hat eben dieser Sohn grade erst dem Dealer „Hitler“ (stilgerecht mit Oberlippenbärtchen) eine Ladung Stoff geklaut, das der nun auch unbedingt wiederhaben will.
Auf der Farm kommt es zur Konfrontation....

Fazit: Von Ernie Reyes jr. Regiedebüt erwartet man nun sicherlich kein Oscar Verdächtiges Drehbuch, allerdings ein bisschen mehr als diese Alibi Handlung hätte es schon sein dürfen. Zu dem krankt der Film an seinen Darstellern die allesamt aus dem Kampfsport Bereich stammen. Insbesondere Reyes & Kimo (Ultimate Fighter) fallen hier besonders auf. Und auch Corin Nemec liefert hier bestimmt nicht seine beste Leistung ab. Die hingenölte deutsche Synchro tut Ihr übriges wobei hier im Gegensatz zu z.B. Wishmaster 4 recht gute Sprecher am Werke sind. Trotz der deutlich erkennbaren Tatsache das der Film in Kanada gedreht wurde reissen sich die Darsteller alle 2 Minuten die Oberteile vom Leib was sich besser anhört als es ist. Auch gibt es in dem Machwerk keine Kontinuität da hier diverse Kampfstile aufeinanderprallen und ist bester Eastern Manier Geräusche zu früh oder zu spät eingesetzt werden. Auch die Locations sind nicht sehr abwechselungsreich und beschränken sich im großen und ganzen auf 3-4 Orte. Stilmittel des Films sollte wohl auch ein etwas matschig grade zu nebeliges Bild sein was leider total in die Hose geht.
Die Fights in sich sind ganz in Ordnung und die kJ Freigabe in Bezug auf einige nette Kleinigkeiten auch angemessen. Insgesamt rettet das aber auch nichts mehr!

Die DVD von Starmedia bietet den Film in 16:9 (1,85:1 anamorph) und mit Deutschem und Englischem 5.1 Ton leider aber ohne Untertitel da Ich sonst die Originalfassung bevorzugt hätte! Die sog. Extras bestehen aus dem Originaltrailer mit Lustlosem deutschen Voice Over, einer Slideshow mit Film und Promo Fotos und recht spärlichen Filmografien die den Film sogar als Kinofilm verkaufen wollen obwohl er in keinem Land der Welt (so zumindest meine Recherchen) im Kino lief. Der Film ist lt. Ofdb ungeschnitten!

Gesamtfazit: Selbst für Die Hard Kampfsport & Actionfans verzichtbar. Dann lieber Van Dammes Hintern in Bloodsport bewundern! 2/10
schreib mit deinem Mund nicht voreilig Schecks aus die dein Arsch nicht einlösen kann!

Ich bin nicht dick, ich bin fluffig...
Ich bin nicht zickig, Ich bin emotionsflexibel ... du Arsch!

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 75.696
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Das klingt echt mal miess :D vor allem wenn da zwei UFC Fighter dabei sind - ich kann mir schon denken wie das aussieht...

....ich bewundere zwar Van Dammes Hintern nicht so sehr - aber ich greif doch lieber zum altbewährten Blutsport!  :D
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Lionel

  • Gast
Zitat von: "JasonXtreme"




Story:
George Chambers ist ein ehemaliger Schwergewichtsmeister im Boxen – mittlerweile ist er leider pleite. Sein Manager verschafft ihm einen Werbeauftritt in Russland für eine Vodka-Marke, was ihm nicht sonderlich zusagt. Wieder im Hotel wird er hinterrücks von drei Einbrechern niedergeschlagen woraufhin die Polizei in seinem Gepäck eine große Menge Drogen findet. Er wird abgeführt und kommt in den Knast.
Dort gibt es ebenfalls einen Champion – Uri Boyka! Mit gnadenloser Härte prügelt er in illegalen Knast-Ringkämpfen seine Gegner nieder – und er will Chambers vor seinen Fäusten sehen. Wenig begeistert von dieser Idee muss sich Chambers dem Knast und etlichen Erniedrigungen durch Wärter stellen. Um wieder aus dem Knast zu kommen muss er jedoch gegen Boyka antreten und bestehen…

Fazit:
Isaak Florentine hat mich bisher nie enttäuscht und hat es auch dieses Mal nicht – im Gegenteil! Super Atmosphäre, gute Kameraarbeit, passender Sound – die guten Darsteller runden das Ganze ab.
Natürlich braucht man sich von einem solchen Film keine Storyinnovationen erwarten – im Prinzip wird Teil 1 nochmal erzählt – das tut dem Spaß aber keinen Abbruch.
Der Knast kommt schön dreckig und kalt rüber, die Nebendarsteller wirken als sässen sie wirklich in dieser Einrichtung und die Fights sind dermassen gut choreographiert und gefilmt, das ist ein Hammer! Zumal Scott Adkins für mich der neue Martial Arts Gott im B-Bereich ist – nicht mehr, nicht weniger! Der Typ ist dermassen schnell und gewandt – vor allem bei der Masse die er in diesem Film hat (glaube ca. 15-20 kg mehr als sonst) – das ist schlichtweg beeindruckend. Da können sich die alten Recken ala Van Damme und Seagal ganz warm anziehen.
Auch Michael Jai White hat eine unglaubliche Präsenz, sowie ständig spitzen Oneliner im Gepäck – der flucht mehr als dass er die Augen auf und zuschlägt :D. Körpertechnisch ist er ausserdem ja eine absolute Maschine – und dennoch schnell und gewandt. Leider konnte er hier nichts von seinem Martial Arts Kenntnissen zeigen (oder nur sehr wenig) da er ja als Boxer antritt, dem ein paar Kniffe beigebracht werden… Ich würde mich aber freuen künftig mehr aus diesem Bereich von ihm zu sehen. Wie auch von Adkins – die beiden hätten echt das Zeug dazu eine neue B-MA-Welle loszutreten – und Florentine wird ihnen da sicher behilflich sein können. White hatte in Universal Soldier 2 schon das Bein schneller oben als Jenna Jameson das Höschen unten ;)
Ich hoffe der Regisseur und die anderen Beiden werden künftig noch einiges von sich sehen lassen – zumal White UND Adkins ja vorhaben die neuen MA-Stars auf der Leinwand zu werden!
Manche Stimmen meinen, im Mittelteil des Films wäre zu wenig los – das fiel mir überhaupt nicht auf. Zwar gibt es nicht massig Kämpfe – aber wenn dann richtig!
Der einzige Kritikpunkt für mich ist eine Szene im Mittelteil, in der White draussen angekettet wird (im Schnee) und die Häftlinge kommen und ihn mit Decken, Schals ect. behängen. Daraufhin besorgt er dem ganzen Knast Winterjacken! Das ist einfach zu schnulzig und passt nicht rein – vor allem weil die Häftlinge ja eigentlich Boyka als ihren Favoriten ansehen wie man bei den Kämpfen zu hören bekommt.

Nichts desto trotz bleibt bei mir definitiv eine 8,5/10 Punkten als Bewertung hängen – der Film macht Spaß und hat zwischendurch ein paar echt geile Schmunzler drin – ohne die Darsteller lächerlich wirken zu lassen oder sonst was.
Für Fans der B-Action absolut empfehlenswert. Der Film ist zwar hart was die Kämpfe angeht – sollte aber mit einer KJ durchkommen womit die deutsche DVD von e-m-s auch uncut sein dürfte.

Offline wishmaster

  • Foren-Schwuchtel und stolz drauf!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 3.439
    • Profil anzeigen
Bad Pack


Ofdb Link: http://www.ofdb.de/view.php?page=film&fid=2433

Story: Ein kleines spanisches Dorf wird einer einem Nazi-Syndikat bedroht. In Ihrer Not kratzen die Dorfbewohner Ihr Geld zusammen und engagieren eine Söldnertruppe. Ihre Wahl fällt auf Ex Veteran McCue der seine alte Truppe zusammentrommelt. Doch ganz uneigennützig handelt die Truppe nicht. Im Lager des Syndikats lockt ein Tresor mit mehreren Millionen Dollars!

Besprechung: Die relativ positiven Kritiken in der ofdb und der Vergleich mit einem mir aber unbekannten Klassiker haben mich dazu bewegt den Film bei Hitflip auf meine Wunschliste zu setzen. Letzte Woche habe ich ihn bekommen und heute fand ich die zeit mal einen Blick zu riskieren. Die Illustre einschlägige Besetzung, insbesondere Roddy Piper & Ralf „King of the Minimalmimik“ Moeller sind ja zumindest Garanten für unfreiwillig komische Unterhaltung. Und zumindest das bekommt man geboten. Die Situation der Dorfbewohner ist schnell erklärt, das Cover umschreibt dies leider in viel zu viel blumigen Worten. Danach könnte es eigentlich losgehen, aber weit gefehlt. Erst mal wird die Truppe zusammengetrommelt was leider mit zuviel Trara erfolgt, da die Lebensgeschichten nur kurz beleuchtet werden und wohl auch nicht weiter interessieren dürften. Zwar geht die zeit dank einiger dummer Sprüche gut rum, aber eine Stunde lang passiert quasi gar nichts. Der Showdown ist zwar nicht schlecht, bietet aber die üblichen Klischees (z.B. untalentierte Schützen bei den Bad Guys, unendliche Munition der Good Guys und Sprüche ohne Ende) und kommt wie der restliche Film komplett unblutig daher. Geballert wird ohne Ende aber Konsequenzen bekommt man nie zu sehen! Und genau das ist der Knackpunkt. Ob der Film nun Actiongülle ist oder nicht bleibt ja jedem selbst überlassen, Ich für meinen teil werde Ihn mir nicht noch mal ansehen.

DVD: Die DVD bietet Neben dem ungekürzten Hauptfilm in deutscher Sprache (2.0 & 5.1, der Upmix ist aber eher unspektakulär, die Synchro ist ok) nur die Kapitelwahl und eine kleine Trailershow, bei der der Trailer zum Hauptfilm leider fehlt. Das Menü ist ebenfalls nicht besonders hübsch, erfüllt aber seine Funktion. Also auch in Sachen Ausstattung keine Offenbarung. Die 17,99 ¤ die amazon dafür haben will, sind meiner Meinung nach zuviel.

Fazit: Leider verschenkt der Film zuviel und bietet Genrefans mit Sicherheit auch nicht viel neues. 3/10
schreib mit deinem Mund nicht voreilig Schecks aus die dein Arsch nicht einlösen kann!

Ich bin nicht dick, ich bin fluffig...
Ich bin nicht zickig, Ich bin emotionsflexibel ... du Arsch!

Lionel

  • Gast



http://www.ofdb.de/view.php?page=film&fid=3181

http://german.imdb.com/title/tt0112483/



Der amerikanische Martial Artist Tommy Lee - Phillip Rhee, bereits in den beiden ersten Teilen zu sehen - will seine Schwester und deren Familie besuchen. Sie wohnt im kleinen Kaff Liberty, irgendwo mitten in den USA. Doch dort wird er nicht allzu warmherzig empfangen. Die Stadt ist in fester Hand von Nazis, angeführt von Reverend Morgen und dem fanatischen und gewaltbereiten Hansen. Letzterer ist verantwortlich für die Ermordung des farbigen Reverend Phelps, was ihm aber nicht nachgewiesen werden kann. Sheriff Jack Banning, der Ehemann von Tommys Schwester, steht dem Geschehen machtlos gegenüber. Bis Tommy kommt...

Gar nicht mal so schlecht für den dritten Teil einer Martial Arts Reihe. Diesmal sind Eric Roberts und Chris Penn (der ja von Ralph Möller in Teil 2 abgemurkst wurde) nicht mehr mit von der Partie. Rhee führt selbst Regie und spielt die Hauptrolle, eine One-Man-Show also.
Fangen wir bei den Schauspielern an. Für ein B-Movie ist der Cast recht hochwertig. So wird Sheriff Banning von Christopher McDonald gespielt, die Lehrerin, die Tommy und Banning zur Seite steht, von Gina Gershon (die hier überaus niedlich aussieht), u.a. bekannt aus "Red Heat" . Auch Dee Wallace Stone ("Das Tier") ist mit dabei.
Mark Rolston, Hansen, der Redneck-Nazi, der die Truppe anführt spielt zwar ziemlich überzogen, aber keineswegs schlecht und meines Erachtens durchaus beabsichtigt.

Darüber hinaus bietet der Film eine gelungene Mischung aus Action, B-Movie-Elementen und ruhigeren, gefühlvolleren Momenten (gerade wenn es um den kleinen Sohn des ermordeten Reverend Phelps oder den asiatisch-stämmigen Neffen Lee's geht). In diesen Momenten nimmt der Film völlig das Tempo heraus und wirkt fast wie ein normaler Familienfilm. Gina Gershon zeigt hier, dass sie eine hervorragende Schauspielerin ist. So redet Tommy Lee beispielsweise auch kurz über die Ereignisse aus dem zweiten Teil, die ihn dazu zwangen, jemanden zu töten. Diese Szenen wirken zu keinem Augenblick schmalzig, langweilig oder gar unangebracht, sondern tragen zur gelungenen Mischung dieses unterhaltsamen Streifens bei.

Dennoch, wenn wir hören Phillip Rhee, Best of the Best 3, interessieren uns natürlich die Actionszenen. Die Fights sind hervorragend choreographiert (vermutlich von Rhee selbst), man sieht, dass er tatsächlich eine Menge drauf hat. Zudem ist er der Einzige, der über Martial Arts Kenntnisse verfügt und wischt mit dem unbeholfenen Redneck-Pack in schöner Regelmäßigkeit den Boden auf. Dennoch sind die Fightszenen nicht allzu häufig, jedenfalls bis zum hübsch anzusehenden (und leicht ausufernden) Showdown, wo Rhee kämpft wie der Teufel.
Mit Shootouts und Explosionen wird - vor allen Dingen im Schlussdrittel - auch nicht gerade gegeizt, letztere sind sogar fast ein wenig zu viel des Guten. Die Krönung ist dann, als einer der Nazis einen Raketenwerfer abfeuert und Gina Gershon die Fahrertür des Trucks in dem sie sitzt öffnet, sodass die Rakete durch beide Fenster hindurch geht und erst irgendo in der nächsten Wand explodiert. Gott sei Dank gibt es nicht viele solch übertriebener Szenen, alles in allem ist die Action sehr down-to-earth. Auch gibt es keine zuuu gewalttätigen Szenen, lediglich bei der Ermordung des Reverend durch Hansen, der ihn mit einem Baseballschläger - nicht gerade unblutig, aber im Off - zu Tode prügelt, bei einer gerade noch verhinderten Vergewaltigung Gershons durch einen Nazi-Muskelprotz und beim Endkampf zwischen Lee und Hansen muss man mal kurz schlucken.

Den Showdown muss man allerdings gesehen haben. Die Nazis haben sich einen richtiggehenden Stützpunkt eingerichtet, wo in bester Gülle-Manier trainiert und geballert wird. Als sie den Sohn des Reverend und des Sheriff entführen, gibt es für Tommy Lee kein Halten mehr. Zusammen mit Sheriff Banning mischt er im Alleingang den ganzen Haufen auf, kein Witz!

Am Ende steht selbstverständlich - den Gesetzen des Güllefilms gehorchend - wieder mal die Message: "Hate is NOT the answer." Lee besiegt Hansen in einem Kampf Mann-gegen-Mann, woraufhin man ihn ziehen lassen will. Aber - die Güllefilm-Gesetze habe ich ja gerade erwähnt - Hansen ist kein guter Verlierer und will Lee dennoch platt machen, woraufhin er selber dran glauben muss.
Die verwirrten, vom Pfad der Tugend abgekommenen Jugendlichen, sind geläutert, die Kinder gerettet, der Bösewicht tot und Lee lebt mit seiner Flamme Gina Gershon und seiner Familie happily ever after...Friede, Freude, Eierkuchen.

Über den Soundtrack kann man auch nicht meckern. Besonders der Song der am Anfang, als Lee die Autopanne hat, und auch im Abspann wieder eingespielt wird, ist hervorragend. "Silent" heißt er wenn ich mich recht erinnere, den Interpreten habe ich vergessen. Ich weiß aber noch, dass ich keine Möglichkeit gefunden hatte, an den Song heranzukommen, leider Gottes. Er klingt so ein wenig bluesig angehaucht, stimmlich in Richtung Chris Rea oder Mark Knopfler.

Da der Film weder in England noch Deutschland ungeschnitten erschienen ist, musste ich zur amerikanischen Veröffentlichung greifen, die als Double-Feature zusammen mit Teil 4 erschienen ist. Die DVD ist qualitativ im Rahmen, Vollbild, gute Bild- und Tonqualität. Teil 4, wiederum eine One-Man-Show von Rhee, ist übrigens ebenfalls äußerst sehenswert, Lee wird dort von russischen Gangstern gejagt.


Filmwertung :arrow: 8/10

Offline wishmaster

  • Foren-Schwuchtel und stolz drauf!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 3.439
    • Profil anzeigen
Ein durchgeknallter Bösewicht und seine Mutanten bedrohen die Welt, und Black Mask muss ran und helfen.

Das ist schlicht zusammengefasst die Story dieses irren Spektakels. Die kaum vorhandene Handlung dient eigentlich nur als Ankündigung für die unzähligen Kampf-Szenen die von grandios bis albern alles abdecken. Dazu gibt es äusserst miese digital Effekte und Masken die zwar gut aussehen aber jeder Power Rangers Folge mehr Ehre machen würden.
Kurzum Bombenunterhaltung und ein absoluter Party Kracher den man gar nicht Ernst nehmen kann!
Ich hatte meinen Spass!

Sollte ich den mal günstig auf DVD finden ist es meiner!
6/10
schreib mit deinem Mund nicht voreilig Schecks aus die dein Arsch nicht einlösen kann!

Ich bin nicht dick, ich bin fluffig...
Ich bin nicht zickig, Ich bin emotionsflexibel ... du Arsch!

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 75.696
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Zitat von: "wishmaster"
Ein durchgeknallter Bösewicht und seine Mutanten bedrohen die Welt, und Black Mask muss ran und helfen.

Das ist schlicht zusammengefasst die Story dieses irren Spektakels. Die kaum vorhandene Handlung dient eigentlich nur als Ankündigung für die unzähligen Kampf-Szenen die von grandios bis albern alles abdecken. Dazu gibt es äusserst miese digital Effekte und Masken die zwar gut aussehen aber jeder Power Rangers Folge mehr Ehre machen würden.
Kurzum Bombenunterhaltung und ein absoluter Party Kracher den man gar nicht Ernst nehmen kann!
Ich hatte meinen Spass!

Sollte ich den mal günstig auf DVD finden ist es meiner!
6/10


Du meinst aber Teil 2, oder? Teil 1 ist ja wohl göttlich geil. Teil 2 fand ich zum weglaufen komisch
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline wishmaster

  • Foren-Schwuchtel und stolz drauf!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 3.439
    • Profil anzeigen
Ja, ich meinete Teil 2, blöd von mir. Hätte wenigstens mal einen Titel nennen können. Sorry!
schreib mit deinem Mund nicht voreilig Schecks aus die dein Arsch nicht einlösen kann!

Ich bin nicht dick, ich bin fluffig...
Ich bin nicht zickig, Ich bin emotionsflexibel ... du Arsch!

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 75.696
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Kein Problem - ich habs ja im "gesehene Filme" dann entdeckt :D
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Lionel

  • Gast


In einem versteckten paramilitärischen Trainingscamp bereitet sich ein Haufen verwegener Gestalten auf eine kriminelle Mission vor. Sie werden von Ninja Kriegern in die jahrhundertealten geheimen Ninjutsu Kampftechniken eingeweiht. Ihr Anführer BEN will mit seiner unbesiegbaren Terrorarmee mordend und brandschatzend das Land beherrschen. Einige Söldner sind mit BENs verbrecherischen Zielen nicht einverstanden. Unter Lebensgefahr flüchten sie aus dem Lager...
Nun beginnt eine teuflische Jagd auf Leben und Tod!
BEN und seine Killer Armada müssen die Abtrünningen unschädlich machen, ehe sie seine Pläne verraten können...(Quelle: ofdb; uk501)



Kennt den einer?

Offline Lonewolf6

  • Beiträge: 248
    • Profil anzeigen
Jau...und er ist genauso ein Billig-Dreck wie die meisten Ninja-Filme.

Wirklich nur für Leute, denen bei Action-Gülle vor gar nix mehr graust... Ich hab glaub ich zehn Minuten geschaut, dann war's mir zu blöd.

Hab ihn aber immer noch in meiner Sammlung. Man weiß ja nie...vielleicht graust's mir ja auch eines Tages vor gar nix mehr...;-)

Der Lonewolf Pete

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 75.696
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Hm, ich schätze dann mal im Stile der Ninja-Box die ich von Dir hab Gert :D die Dinger sind ja echt schon nur noch zum Schiessen
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Lionel

  • Gast
Ja, ist zu befürchten. Aber da er weder von Lai noch von Ho ist, hatte ich noch Hoffnung :lol:

Offline wishmaster

  • Foren-Schwuchtel und stolz drauf!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 3.439
    • Profil anzeigen
Zitat von: "Crash_Kid_One"
Zitat von: "Flightcrank"
Zitat von: "JasonXtreme"
Zitat von: "Flightcrank"
Zitat von: "Lionel"
The Mechanik :arrow: 8/10

Gerade eben den neuesten Lundgren gesehen. Alles in allem bin ich ganz zufrieden. Fand ihn zwar in der ersten Stunde etwas durchwachsen, aber die letzte halbe Stunde ist dermaßen geil, dass das auch schon wieder in nem anderen Licht erscheint. Lundgren wirkt gar nicht mehr so alt/müde wie in seinen letzten Filmen und kommt sehr überzeugend und cool wie sau rüber. Ein Meilenstein ist The Mechanik zwar nicht, aber den neuen Van Damem Filmen wie In Hell und Wake of Death steht er in nichts nach.


So auch endlich mal gekauft/gesehen und mir hat er ebenfalls recht gut gefallen! Normalerweise wäre das ein 6er Kandidat für mich, denn Anfang und Mittelteil sind zwar gut aber halt nix besonderes, doch das Finale (die letzten 15-20 Min.) sind einfach nur riiiichtig gut! Was da abläuft ist dermaßen spannend, hart wie nur was und vor allem super realistisch umgesetzt, da konnte ich nur noch staunen.

The Mechanik :arrow: 7,5/10 :arrow: Dolph ist Back :!:


Hast aber schon die Spio oder? Der finale Headshot rockt alles wech :D

Ja logo hab' ich die Spio. Den guck ich mir doch nicht cut an! :-)
Der Headshot ist echt aller erste Sahne, die Shootouts sind sowieso alle superb in Szene gesetzt!


Ist der besser als "Retrograde" ??  :roll:  :roll:   :P



Crashter mein guter, vergiss Retrograde und tu es als Fehlgriff von Dolphi ab.
The Mechanik haut echt alles weg und ist wirklich verdammt hart.
Allerdings muss ich wie auch die anderen mal sagen, der Mittelteil (die Flucht) waren mir deutlich zu lang. Ansonsten erwartet man ja keinen Shzakespeare sondern gepflegte ACtion, wobei der Film weit mehr als Gülle ist.
Ich bezweifele aber ernsthaft das der gute Dolphi da richtig Regie geführt hat!
schreib mit deinem Mund nicht voreilig Schecks aus die dein Arsch nicht einlösen kann!

Ich bin nicht dick, ich bin fluffig...
Ich bin nicht zickig, Ich bin emotionsflexibel ... du Arsch!

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 53.515
  • Videosaurier
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
mode=related&search=

Und da soll mal einer sagen, Action-Helden sind grobe Klötze. 8)

Lionel

  • Gast
Zitat von: "nemesis"
http://www.youtube.com/watch?v=4vDf5neSr_4&mode=related&search=

Und da soll mal einer sagen, Action-Helden sind grobe Klötze. 8)



Sag mal, blöde Frage: Das isser doch wirklich, oder? Jedenfalls sieht er zu hundert Prozent so aus. Wie ham se das denn hinbekommen??

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 75.696
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Er hat halt ma den Scheiss mitgemacht
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 53.515
  • Videosaurier
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Zitat von: "JasonXtreme"
Er hat halt ma den Scheiss mitgemacht


 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.114 Sekunden mit 30 Abfragen.