Heute in der Zeitung gefunden:

ap · 8469 · 1027736

0 Mitglieder und 4 Gäste betrachten dieses Thema.

Online JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Global Moderator
  • *****
    • Weiter im Text...
      • Show only replies by JasonXtreme
    :uglylol: es is ja sogar noch geiler als ich dachte... wir haben summa summarum 3 millionen Arbeitslose, angeblich etwas weniger. Wie wir ja wissen zählen Hartzer nicht dazu. Davon haben wir laut tagesthemen aber über 6 Millione in Deutschland !!! Welche die langfristig Krankengeld oder sonstige Geschichten kriegen sind da ja noch nichtmal dabei... :lol: armes amres Deutschland. Und da rühmt ma  sich mit wenger Arbeitslosen als unter der SPD!? Ich bin kein Fan von denen aber das is ja mal der shit
    Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


    Meine DVDs


    Offline Coltaine

    • Christian
        • Show only replies by Coltaine
      Ich habe beruflich ziemlich viel mit Arbeitssuchenden und Arbeitslosen zutun.
      Der Bewerbermarkt ist so gut wie ausgeschlachtet. Es gibt massenhaft offene Vakanzen und Stellen.
      Die, die arbeiten wollen, finden Arbeit...langfristig, dauerhaft und gut bezahlt.

      Die, mit denen ich jetzt in der Hochsaison zutun habe, möchten nicht arbeiten. Sie erscheinen am ersten Tag nicht, springen in letzter Sekunde ab oder die Bezahlung ist  Ihnen zu niedrig, da sie ja bereits: "schon fast mehr Arbeitslosengeld beziehen, wieso also morgens aufstehen.".

      Wir befinden uns in der Vollbeschäftigung, das ist Fakt, zumindest hier im Rhein-Main-Gebiet herrscht deutlich Bewerbermangel.

      Und der brave Steuerzahler zahlt...



      Offline Ash

      • der Werbe-Bot
      • Die Großen Alten
        • Tod durch SnuSnu
          • Show only replies by Ash

        Offline Flightcrank

        • Moderator
        • *****
          • Just a guy stuck in the 80s...
            • Show only replies by Flightcrank
          Geiselnahme in Kinopolis Viernheim.
          Geiselnehmer erschossen.

          http://m.spiegel.de/panorama/justiz/a-1099428.html

          Das ist das Kino in das Markus und ich immer gehen.
          Auf der Autobahn von Frankfurt aus, wurde ich zweimal von hochmotorisierte, schwarzen Limousinen mit Blaulicht weggedrängelt. Das war wohl das SEK.
          Alter Schwede, heute auf dem Weg nach Arnheim im Radio permanent verfolgt. Bin mal gespannt was da am Ende bei rauskommt. Der Mensch scheint geistig verwirrt gewesen zu sein.  Zum Glück wurde außer dem Geiselnehmer niemand erschossen. Ist schon krass wenn man das hört und selbst schon bestimmt über 100x in diesem Kino war...


          Offline Sing-Lung

          • Hat Elefanten im Garten
          • Die Großen Alten
            • Festen som aldrig tar slut...
              • Show only replies by Sing-Lung
            Für mich schon heftig zu wissen, dass ich vor nicht mal einer Woche in der selben Ortschaft war! :|



            Offline Manollo

            • aka Manuel
            • Die Großen Alten
              • Nananananananana BATMAN!
                • Show only replies by Manollo
              Ich habe beruflich ziemlich viel mit Arbeitssuchenden und Arbeitslosen zutun.
              Der Bewerbermarkt ist so gut wie ausgeschlachtet. Es gibt massenhaft offene Vakanzen und Stellen.
              Die, die arbeiten wollen, finden Arbeit...langfristig, dauerhaft und gut bezahlt.

              Die, mit denen ich jetzt in der Hochsaison zutun habe, möchten nicht arbeiten. Sie erscheinen am ersten Tag nicht, springen in letzter Sekunde ab oder die Bezahlung ist  Ihnen zu niedrig, da sie ja bereits: "schon fast mehr Arbeitslosengeld beziehen, wieso also morgens aufstehen.".

              Wir befinden uns in der Vollbeschäftigung, das ist Fakt, zumindest hier im Rhein-Main-Gebiet herrscht deutlich Bewerbermangel.

              Und der brave Steuerzahler zahlt...

              Och komm bitte.
              Das mag vielleicht auf deine Region zutreffen, ist aber mitnichten auf die komplette BRD übertragbar.
              Es gibt genügend Leute, die arbeiten wollen, aber nicht können oder denen gar nicht die Chance gelassen wird.

              Da jetzt pauschal zu sagen. "Alle die wollen, finden auch was." find ich ganz schön unverschämt.


              Offline Manollo

              • aka Manuel
              • Die Großen Alten
                • Nananananananana BATMAN!
                  • Show only replies by Manollo
                By the way, Brexit und so.
                Es wurde tatsächlich für den Austritt abgestimmt.
                Pfund rauscht ab, Aktienmärkte auch...



                Offline skfreak

                • Serienfreak
                • Moderator
                • *****
                    • Show only replies by skfreak
                  Da jetzt pauschal zu sagen. "Alle die wollen, finden auch was." find ich ganz schön unverschämt.

                  Nenene, sorry - da muss ich mich reinspringen! Christian hat absolut recht - ich seh das doch bei uns das man kaum Bewerber auf gut bezahlte, offene Stellen im Rhein/Main-Gebiet findet.
                  Und in den schlecht bezahlten Bereichen kann ich teils auch die Einstellung verstehen.

                  Wer arbeiten will wird in der Regel auch was finden - nur muss man sich dafür ggf. aus seiner Region rausbewegen.


                  Offline skfreak

                  • Serienfreak
                  • Moderator
                  • *****
                      • Show only replies by skfreak
                    By the way, Brexit und so.
                    Es wurde tatsächlich für den Austritt abgestimmt.
                    Pfund rauscht ab, Aktienmärkte auch...



                    Das finde ich echt bitter. Hätte sehr gehofft das UK in der EU bleibt. Knapp eine Millionen mehr Stimmen für den Brexit. Werd die Tage dann wohl ma ein paar Pfund kaufen gehen ;)


                    Offline Max_Cherry

                    • Die Großen Alten
                        • Show only replies by Max_Cherry
                      Ich habe beruflich ziemlich viel mit Arbeitssuchenden und Arbeitslosen zutun.
                      Der Bewerbermarkt ist so gut wie ausgeschlachtet. Es gibt massenhaft offene Vakanzen und Stellen.
                      Die, die arbeiten wollen, finden Arbeit...langfristig, dauerhaft und gut bezahlt.

                      Die, mit denen ich jetzt in der Hochsaison zutun habe, möchten nicht arbeiten. Sie erscheinen am ersten Tag nicht, springen in letzter Sekunde ab oder die Bezahlung ist  Ihnen zu niedrig, da sie ja bereits: "schon fast mehr Arbeitslosengeld beziehen, wieso also morgens aufstehen.".

                      Wir befinden uns in der Vollbeschäftigung, das ist Fakt, zumindest hier im Rhein-Main-Gebiet herrscht deutlich Bewerbermangel.

                      Und der brave Steuerzahler zahlt...

                      Och komm bitte.
                      Das mag vielleicht auf deine Region zutreffen, ist aber mitnichten auf die komplette BRD übertragbar.
                      Es gibt genügend Leute, die arbeiten wollen, aber nicht können oder denen gar nicht die Chance gelassen wird.

                      Da jetzt pauschal zu sagen. "Alle die wollen, finden auch was." find ich ganz schön unverschämt.
                      Ich wollt ja eigentlich nichts dazu schreiben, aber ich habe es am eigen Leib anders erlebt.
                      Ok, das ist jetzt schon ein paar Jahre her, aber das jetzt plötzlich alles Sommer, Sonne, Sonnenschein sein soll, kann ich mir nicht vorstellen. "unverschämt" ist vielleicht nicht das richtige Wort, aber es fehlt vielleicht ein bisschen an Weitsicht.
                      Edit:
                      Ok, "dauerhaft, langfristig und gut bezahlt" ist vielleicht doch ein bisschen unverschämt.
                      « Letzte Änderung: 24. Juni 2016, 07:14:57 von Max_Cherry »


                      Offline Coltaine

                      • Christian
                          • Show only replies by Coltaine
                        Ich habe nie gesagt das alles Sonnenschein und Friede, Freude, Eierkuchen ist.
                        Natürlich gibt es Ausnahmen.
                        Aber Leute, ich erfahre es täglich am eigenen Leibe.
                        Kunden rufen mich an und brauchen sofort dringend Personal. ON MASS.
                        Es kommen keine Bewerber rein! Es kommt nichts.
                        Hin und wieder kommen Bewerber, sehr selten, aber wenn welche kommen gibt es folgende Möglichkeiten:
                        1. Er macht einen guten Eindruck und wird eingestellt.
                        2. Er erscheint erst gar nicht zum Gespräch, ist aktuell zu 85% der Fall, ich muss nämlich die Zahlen auswerten.
                        3. Er macht einen sehr schlechten Eindruck, taucht mit Haussandalen auf, und ist seit mehreren Jahren arbeitslos und lehnt sämtliche Angebote ab.
                        Hier wird auch ganz klar kommuniziert, man hätte keine Lust zu arbeiten.

                        von den Kandidaten aus NR. 1 geht es dann folgendermaßen weiter
                        1. 33 % Wahrscheinlichkeit das er am ersten Tag nicht auftaucht
                        2. 33 % Wahrscheinlichkeit das er arbeiten geht, allerdings durch schlechte Leistung, Unlust, häufige Fehlzeiten und Unzuverlässigkeit sich selbst   seine Chancen verbockt!
                        3. 33 % Wahrscheinlichkeit das er gut ist, zuverlässig und leistungsbereit. Und dann gibt es immer Arbeit und er bleibt!

                        Ich mache das seit 4-5 Jahren und es ist immer das Selbe.


                        Offline Manollo

                        • aka Manuel
                        • Die Großen Alten
                          • Nananananananana BATMAN!
                            • Show only replies by Manollo
                          Ich begaupte ja auch nicht, dass sowas gar nicht vorkommt.
                          Und ich glaube dir auch vollkommen, dass das bei euch in der Region auch so ist.
                          Ich will dir da nicht deine Erfahrungen absprechen.

                          Mir geht es nur darum, dass man das halt nicht pauschal auf die gesamte BRD übertragen kann, bzw. auf jede Berufssparte und das nicht jeder Arbeit findet, selbst wenn er es wirklich will.
                          Schon gar nicht gut bezahlte.

                          Da jetzt pauschal zu sagen. "Alle die wollen, finden auch was." find ich ganz schön unverschämt.

                          Nenene, sorry - da muss ich mich reinspringen! Christian hat absolut recht - ich seh das doch bei uns das man kaum Bewerber auf gut bezahlte, offene Stellen im Rhein/Main-Gebiet findet.
                          Und in den schlecht bezahlten Bereichen kann ich teils auch die Einstellung verstehen.

                          Wer arbeiten will wird in der Regel auch was finden - nur muss man sich dafür ggf. aus seiner Region rausbewegen.

                          Wie gesagt, gleiche Region.
                          Das mag auf eure Region zutreffen, das glaube ich euch auch und vorallem deine Meinung schätze ich sehr Sascha, aber diese Situation lässt sich halt leider nicht auf jede andere Region und nicht jede Berufssparte übertragen.

                          Und nicht jeder Menschhat, weshalb auch immer, einfach die Möglichkeit, in eine andere Region zu ziehen/pendeln.

                          Sei es Familie, das Finanzielle, Gesundheit/Krankheit usw.

                          Ich finde dieses Pauschalisieren wirklich bedenklich.
                          Das bedeutet aber in keinster Weise, dass ich euer beiden Erfahrungen absprechrn will.


                          Online JasonXtreme

                          • Let me be your Valentineee! YEAH!
                          • Global Moderator
                          • *****
                            • Weiter im Text...
                              • Show only replies by JasonXtreme
                            Dass es im Großraum FFM anders aussieht als im Hinterwald von Sachsen und Thüringen ist doch völlig klar. Dass kleinere Städte da anders dastehen als große.... alles kein Ding. Bei alledem sollte man aber auch mal auf das hören, was jemand sagt der da am Drücker vornedran sitzt - und das tut der Christian nunmal ;)

                            Pauschalisieren geht natürlich null, allerdings frage ich mich ob es tatsächlich keine Jobs für runde 9 Millionen Arbeitslose gibt ;) das ist Kokolores - und da von Vollbeschäftigung zu reden ebenso. Fakt ist doch: Die Jobs will keiner machen, weil sie nicht gut genug bezahlt sind, die Leute meinen "wieso malochen wenn ich fürs Daheimhocken genug kriege". DA liegt der Hase doch AUCH im Pfeffer. Es wird NIE Jobs für jeden mit guter Bezahlung geben - das war nie so, wird nie so sein. Dass das durch Zeitarbeit und Dumpinglöhne seit Ende der 90er Anfang der 2000er durch die Politik nur weiter vorangetrieben wurde liegt offen - und dass die Arbeitgeber das händeringend angenommen haben ebenso. Das spiegelt NICHT meine Meinung wieder! Das gleich mal dazu - aber so sieht es halt mal aus. Bei uns hier wird jeder ordentlich bezahlt, wir stellen (wegen mir genaugenommen) keine Zeitarbeiter ein. Zwei unserer Leute haben wir obendrein aus der Zeitarbeit rausgeholt mit einer Festanstellung...

                            Brexit... die werden sehen was sie davon haben - wir leider auch. So ist das halt, wenn das dumme Volk abstimmt bei sowas, und da 90 % keinen Plan haben was das nach sich zieht. Finde ich verantwortungslos, ehrlich gesagt ;) wenn das in Deutschland gemacht werden würde, sehe ich einen ähnlichen Ausgang - aber wer will schon den Pegida-Deutschen an der Wahlurne sehen!? ;)
                            Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


                            Meine DVDs


                            Offline Ash

                            • der Werbe-Bot
                            • Die Großen Alten
                              • Tod durch SnuSnu
                                • Show only replies by Ash
                              Stichwort lautet: "Umziehen!" Wenn man als Single oder inner Lebensgemeinschaft *beide* langzeitarbeitslos sind habe ich dafür kein Verständnis. Wer nicht umzugswillig für nen Job ist bekommt einfach noch zu viel vom Staat. Aber das Thema ist hier ne ewige nie endende Leier. Da könnte man auch hier genauso gut über die Flüchtlingsfrage diskutieren..

                              By the way, Brexit und so.
                              Es wurde tatsächlich für den Austritt abgestimmt.
                              Pfund rauscht ab, Aktienmärkte auch...



                              Das finde ich echt bitter. Hätte sehr gehofft das UK in der EU bleibt. Knapp eine Millionen mehr Stimmen für den Brexit. Werd die Tage dann wohl ma ein paar Pfund kaufen gehen ;)

                              Kann ich aus deren Sicht voll nachvollziehen und auch wenn Pfund und Aktien abrauschen und gerade Milliarden aus dem Land gezogen werden, das wird nur kurzfristig sein und auch der Pfund wird wieder steigen. Langfristig profitiert England davon, auch wenn UK dank der unendlich vielen EU-Sonderkonditionen für England viele Vorteile hatte. Von einem Austritt würde aber jedes große Geldgeberland aus der EU profitieren. Vielleicht spaltet sich Schottland jetzt ab aber auch darauf würde ich nicht gleich wetten. Auf jeden Fall isses aus EU-politischer Sicht nicht verkehrt wenn nun ein Land fehlt, was bei jeder größeren EU Entscheidung sein Veto einlegt. England konnte sich von dieser undurchdachten EU Gemeinschaft retten, Bravo! Wir bleiben bis zum Untergang in diesem Boot!  Und mit dem Austritt verschwindet auch der größte Beführworter für die deutsche Meinung nationaler Sparpolitik - Schuldengemeinschaft, ich höre dich kommen... Spätestens dann werden die Engländer sagen "Gott sei Dank!!!".
                              « Letzte Änderung: 24. Juni 2016, 08:31:20 von Ash »



                              Offline Manollo

                              • aka Manuel
                              • Die Großen Alten
                                • Nananananananana BATMAN!
                                  • Show only replies by Manollo
                                Stichwort lautet: "Umziehen!" Wenn man als Single oder inner Lebensgemeinschaft *beide* langzeitarbeitslos sind habe ich dafür kein Verständnis. Wer nicht umzugswillig für nen Job ist bekommt einfach noch zu viel vom Staat. Aber das Thema ist hier ne ewige nie endende Leier. Da könnte man auch hier genauso gut über die Flüchtlingsfrage diskutieren..

                                By the way, Brexit und so.
                                Es wurde tatsächlich für den Austritt abgestimmt.
                                Pfund rauscht ab, Aktienmärkte auch...



                                Das finde ich echt bitter. Hätte sehr gehofft das UK in der EU bleibt. Knapp eine Millionen mehr Stimmen für den Brexit. Werd die Tage dann wohl ma ein paar Pfund kaufen gehen ;)

                                Kann ich aus deren Sicht voll nachvollziehen und auch wenn Pfund und Aktien abrauschen und gerade Milliarden aus dem Land gezogen werden, das wird nur kurzfristig sein und auch der Pfund wird wieder steigen. Langfristig profitiert England davon, auch wenn UK dank der unendlich vielen EU-Sonderkonditionen für England viele Vorteile hatte. Von einem Austritt würde aber jedes große Geldgeberland aus der EU profitieren. Vielleicht spaltet sich Schottland jetzt ab aber auch darauf würde ich nicht gleich wetten. Auf jeden Fall isses aus EU-politischer Sicht nicht verkehrt wenn nun ein Land fehlt, was bei jeder größeren EU Entscheidung sein Veto einlegt. England konnte sich von dieser undurchdachten EU Gemeinschaft retten, Bravo! Wir bleiben bis zum Untergang in diesem Boot!  Und mit dem Austritt verschwindet auch der größte Beführworter für die deutsche Meinung nationaler Sparpolitik - Schuldengemeinschaft, ich höre dich kommen... Spätestens dann werden die Engländer sagen "Gott sei Dank!!!".


                                Umziehen ist halt nicht immer Möglich.
                                So ein Umzug muss auch erstmal bezahlt werden.
                                Finanzier mal einen kompletten Umzug, wenn du lange arbeitslos warst...
                                Und nein, auch das Arbeitsamt zahlt nicht immer einen Umzug.

                                Viele können sich schlicht einen Umzug nicht leisten.

                                Zudem kann ich es durchaus verstehen, dass nicht jeder bereit ist mal eben für einen Job ein paar Hundert KM weit weg zu ziehen, seine Freunde, Familie, Heimat alles zurück zu lassen und in eine fremde Stadt zu ziehen, wo man niemanden kennt.

                                Ich find das immer wieder erstaunlich, wie leicht sich das hier viele nicht Betroffenen immer vorstellen...
                                Schön für euch, dass ihr eine Job habt, sogar teilweise einen gut bezahlten.

                                Aber dieses herablassende, von oben herab, wenn man die Situation der anderen nicht kennt ist so unfassbar ekelhaft.

                                Diese Einstellung kotzt mich so an.


                                Online JasonXtreme

                                • Let me be your Valentineee! YEAH!
                                • Global Moderator
                                • *****
                                  • Weiter im Text...
                                    • Show only replies by JasonXtreme
                                  Wieso regst Du Dich dabei denn so auf, Manollo? Ist es von oben herab, wenn man versucht Wege aufzuzeigen die aus der Situation führen? Natürlich WILL keiner wegziehen, Freunde und Familie verlassen - aber wenn die Alternative jahrelange Arbeitslosigkeit ist, dann relativiert es das Ganze? Auf dem Rücken derer die das zahlen, nur weil derjenige lieber dableiben will? Die Kosten für den Umzug mal außen vor gelassen - dass das unter Umständen nicht einfach ist, steht außer Frage.
                                  Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


                                  Meine DVDs


                                  Offline skfreak

                                  • Serienfreak
                                  • Moderator
                                  • *****
                                      • Show only replies by skfreak
                                    Umziehen ist halt nicht immer Möglich.
                                    So ein Umzug muss auch erstmal bezahlt werden.

                                    Das ist sicher richtig - aber mit der Perspektive eines Jobs lohnt sich sogar ein Kredit dafür aufzunehmen.
                                    Alternativ kann man auch pendeln - mein Kollege aus Jena machte das Jahre lang. Ein anderer kommt täglich aus Speyer / Karlsruhe / Düsseldorf.

                                    Zudem kann ich es durchaus verstehen, dass nicht jeder bereit ist mal eben für einen Job ein paar Hundert KM weit weg zu ziehen, seine Freunde, Familie, Heimat alles zurück zu lassen und in eine fremde Stadt zu ziehen, wo man niemanden kennt.

                                    Absolut richtig. Aber für Ash ging es ja um Singles bzw. Leute in einer Beziehung - und da muss mann sich nun einmal entscheiden was wichtiger ist.
                                    Mit Kindern ist das klar nochmal ein ganzes Stück schwieriger.

                                    Ich find das immer wieder erstaunlich, wie leicht sich das hier viele nicht Betroffenen immer vorstellen...
                                    Schön für euch, dass ihr eine Job habt, sogar teilweise einen gut bezahlten.

                                    Aber dieses herablassende, von oben herab, wenn man die Situation der anderen nicht kennt ist so unfassbar ekelhaft.

                                    Diese Einstellung kotzt mich so an.

                                    Ich bring mal den Gegenpart, ja? Ein Kumpel von mir (und Pierre) meinte mal "Ja, ich könnte einen Job bekommen - aber dafür muss ich eine Bewerbung schreiben. Dafür brauch ich aber eine Briefmarke und die Scheiss-Arschkrampen vom Arbeitsamt zahlen mir das Porto nicht!!!". Da krieg ich das Kotzen.

                                    Im Prinzip ist die Frage für mich: Wie weit bin ich bereit mich aus meiner Komfortzone zu bewegen um einen Job zu bekommen.

                                    Und das ist pauschal durchaus richtig - unabhängig davon das es viele Ausnahmen gibt wo das Obige nicht greift (Familie, Krankheit um ein paar Beispiele zu nennen).
                                    « Letzte Änderung: 24. Juni 2016, 08:55:24 von skfreak »


                                    Offline Manollo

                                    • aka Manuel
                                    • Die Großen Alten
                                      • Nananananananana BATMAN!
                                        • Show only replies by Manollo
                                      Ich sag ja auch gar nicht, dass es nicht viele (zu viele) gibt, die einfach keinen Bock haben.
                                      Die gibt es, natürlich.

                                      Es kommt halt oft hier so rüber, als wenn jeder Arbeistlose halt nur faul, unwillig oder zu bequem ist.
                                      Und das nervt mich, weil es nicht zutrifft.

                                      Die Kosten für eine Bewerbung (maximal 5Euro) und einen kompletten Umzug (mehrere Tausend Euro) find ich nicht vergleichbar.

                                      Ich würde dafür auch nicht unbedingt einen Kredit aufnehmen.
                                      Wenn der Job gut bezahlt und relativ zukunftssicher ist, dann ja.
                                      Aber wenn man einen dürftig bezahlten Job angeboten bekommt, der dann womöglich nur auf ein Jahr befristet ist, dafür würde ich auch keinen Kredit aufnehmen.


                                      Mir geht halt dieses unfaire Pauschalisieren und Verurteilen ALLER unfassbar auf die Nerven.


                                      Online JasonXtreme

                                      • Let me be your Valentineee! YEAH!
                                      • Global Moderator
                                      • *****
                                        • Weiter im Text...
                                          • Show only replies by JasonXtreme
                                        Tja, der Gutglauben an die Menschheit bringt Dich aber auch nicht weiter ;) denn in so einer Diskussion geht es ja primär leider nicht nur um die Arbeitswilligen. Ich selbst kenne leider auch mehr Negativ- als Positivbeispiele. Und da fehlt mir der Druck, das was passiert - sowas wie früher: Wenn nicht willig, wird die Kohle halt gesperrt. Anders scheint es nicht zu gehen
                                        Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


                                        Meine DVDs


                                        Offline Manollo

                                        • aka Manuel
                                        • Die Großen Alten
                                          • Nananananananana BATMAN!
                                            • Show only replies by Manollo

                                          Online JasonXtreme

                                          • Let me be your Valentineee! YEAH!
                                          • Global Moderator
                                          • *****
                                            • Weiter im Text...
                                              • Show only replies by JasonXtreme
                                            Ganz einfach jener der immer die armen und benachteiligten hervorhebt, und dabei ist das Große und Ganze egal.
                                            Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


                                            Meine DVDs


                                            Offline Manollo

                                            • aka Manuel
                                            • Die Großen Alten
                                              • Nananananananana BATMAN!
                                                • Show only replies by Manollo
                                              Puh stimmt.
                                              Scheiß auf die Armen und Benachteiligten.
                                              Fauler menschlicher Abschaum.
                                              Unverschuldet in doofe Situationen gekommen?
                                              Pfff, sollen sie doch verhungern oder auf der Straße leben.
                                              Survival of the fittist und so, gell.

                                              Ist ja nur das Große Ganze wichtig, diese Fälle sind dann halt einfach Kollateralschäden, yolo.


                                              Offline Masterboy

                                              • aka Gregor
                                              • Administrator
                                              • *****
                                                  • Show only replies by Masterboy
                                                wie kann man selbst nur so pauschalisieren und fehlinterpretieren!? Als ob das jemand hier so formuliert hätte.
                                                | Filmsammlung | Meine Vinyls | PSN/XBOX: MIYAGI1980 |


                                                Online JasonXtreme

                                                • Let me be your Valentineee! YEAH!
                                                • Global Moderator
                                                • *****
                                                  • Weiter im Text...
                                                    • Show only replies by JasonXtreme
                                                  Du hörst Dir selber aber schon manchmal zu, oder? Bist Dir auch dessen bewusst, dass hier kein Mensch sowas gesagt hat? Egal um was es geht kommt von Dir jedesmal "aber aber aber" ja nicht mal versuchen was von der anderen Seite zu sehen? Naja wenn man so durchs Leben kommt... scheint ja zu funktionieren. Was Du anscheinend nicht verstehst ist, dass hier Leute in solchen Situationen waren oder auch sind, das wird aber ausgeblendet, weil ja alle hier vom hohen Roß runter und ohne Ahnung daherreden. Und wenn das jemand tut, dann kotzt er Dich gleich an, ist unfassbar oder jemand der die armen Benachteiligten am liebsten gleich erschießen lassen würde. So ein Gerede zeugt nicht zwingend von Weitsicht und einem gewissen Maß an Selbsteinschätzung, sorry.

                                                  Gehst Du prinzipiell immer nur von Dir selbst aus?
                                                  Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


                                                  Meine DVDs