REVIEW: The Goonies

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Flightcrank

  • Moderator
  • *****
    • Just a guy stuck in the 80s...
      • Show only replies by Flightcrank
    The Goonies





    Inhalt:

    Es ist 1985 und wir befinden uns in dem kleinen, verträumten Küstenstädchen Astoria im US-Bundesstaat Oregon. Es liegt am Columbia River, der hier in den Pazifischen Ozean mündet. Dies ist die Heimat der Goonies. Eine Gruppe von Freunden die in den "Goon-Docks" – einem Stadtteil von Astoria – wohnt. Stellen wir die Goonies doch kurz einmal vor: Da wäre ihr unter Asthma leidender Anführer Mikey (Sean Astin), Großmaul Mouth (Corey Feldman), Fettsack Chunk (Jeff Cohen) und der kleinen Erfinder Data (Jonathan Huy Quan). Desweiteren werden wir kennen lernen: Mikeys großen Bruder Brand' (Josh Brolin) sowie die beiden Mädels Andy (Kerri Green) & Stef' (Martha Plimpton).

    Da der hiesige Country Club sämtliche Grundstücke der "Goon-Docks" aufkaufen und auf ihnen einen Golfplatz errichten möchte, sehen sich die Eltern unserer Freunde, zwecks mangelnder Rücklagen, der Zwangsvollstreckung ihre Häuser entgegen. Dies wäre selbstredend das Ende der Goonies. Szenenwechsel. Zur gleichen Zeit brechen die Gebrüder Fratelli (Robert Davi & Joe Pantoliano) – zwei schmierige Ganoven – mit Hilfe von Mama Fratelli (Anne Ramsey) aus dem Gefängnis aus und tauchen in Astoria unter. Trübe Aussichten für Mikey und seine Freunde, doch als die Jungs an ihrem letzten gemeinsamen Wochenende auf dem Dachboden zwischen allerlei Krimskrams eine Schatzkarte finden, wittern sie ein Abenteuer und die mögliche Lösung ihrer Probleme. Die uralte Karte könnte die erste "Brotkrume" und zugleich der Schlüssel auf dem Weg zum Piratenschatz des "Einäugigen Willie" sein. Durch ein verlassenes Sommerrestaurant an der Küste, gelingt den Jungs der Einstig in ein unterirdisches Tunnelsystem. Der Weg zu Willies sagenumwobenen Piratenschiff – der "Inferno" - ist gefunden. Dumm nur, dass die Fratellis Wind von der Schatzsuche bekommen und die Chance auf einen großen Haufen Gold wittern. Zuerst wird Chunk von ihnen geschnappt und zu dem angeketteten "Monster" Sloth (John Matuszak) gesperrt, dann heften sie sich an die Fersen der Goonies. Eine abenteuerliche Verfolgungsjagt in dem mit Fallen gespickten Felslabyrinth nimmt seinen Lauf…







    Meinung:

    1985 – 2010: Dieses Jahr feiert einer meiner absoluten Lieblingsfilme sein 25-jähriges Jubiläum - The Goonies.  Ein Grund den Film mal wieder anzusehen und ihm das lange überfällige Review zu widmen, denn er ist für mich heutzutage nichts anderes als die mit Abstand schönste und unbeschwerteste Zeitreise in die achtziger Jahre. Das verträumte Astoria, Willies Piratenschatz, die Walsh-Brüder und ihre verrückten Freunde, die gemeinen Fratellis, der Wackelpuddingtanz, Sloth, das Piratenschiff…

    Wer hat damals nicht mit ihnen mitgefiebert, ihr Abenteuer miterlebt und sich gewünscht, bei der Suche nach dem Piratenschatz des "Einäugigen Willie" dabei und ein Mitglied der Goonies zu sein? Zumindest jeder, der irgendwann in den 70ern oder Anfang der 80er geboren wurde, dürfte sich hier vermutlich angesprochen fühlen. The Goonies ist nicht nur ein "Kinderfilm" sondern viel eher ein Film für das Kind in jedem von uns, ganz egal wie alt man ist. Zu verdanken haben wir diese zeitlose Perle der 80er zwei "Zauberern" aus Hollywood. Regisseur Richard Donner und dem geistigen Vater der Geschichte Steven Spielberg, welcher auch als ausführender Produzent in Aktion trat. Eine weitere Größe Hollywoods hat Spielbergs magische Geschichte in ein Drehbuch verwandelt: Chris Columbus. Ich denke jeder der diesen Film kennt, weiß ihn zu schätzen und liebt ihn auf seine eigene Art und Weise. Zumindest die Älteren unter uns wissen was ich meine. Okay, ich denke hier bei uns wissen ALLE was ich meine, denn so RICHTIG Junge Member haben wir ja nicht. ;) An damals erinnere ich mich noch gut. In einem kleinen Dorf wuchs ich auf (heute kann dieses kleine Dorf bei Mainz in unserer Forumsgeschichte sogar auf 2 schöne HFTs zurückblicken :) ), streifte durch die Felder und Wälder (eher Felder und ein "Wäldchen" :) ), schlug mich durch dichtestes Gebüsch, riss mir die Hosenbeine und Knie auf, schlug mir gar mal einen Schneidezahn ab als eine "Burg" (es war nur eine Mauer :) ) eingenommen wurde. Brauste mit dem Rad umher, unbeschwert, pfeilschnell und ohne jeglichen Schutz. Spielte Pirat, Cowboy oder Geheimagent. Kletterte in Abwasserkanälen herum oder auf Bäume, spielte bis spät in die Dämmerung auf der Straße oder dem Bolzplatz…träumte…und suchte das Abenteuer. Das war meine Kindheit - zumindest ein Teil davon - und das klingt nach Goonies. Heute würde ich sagen ich hatte eine schöne Kindheit und blicke gerne auf sie zurück und The Goonies ist ein ganz kleiner – aber wichtiger – Teil von ihr und mitunter ein Grund, warum ich Filmfan geworden bin. Genug von meiner Kindheit, kommen wir noch einmal auf den Film zurück. Donner/Spielberg haben in jeglicher Hinsicht ein glückliches Händchen und wahre Handwerkskunst bewiesen. Es gibt tolle Settings die mit sehr viel Liebe zum Detail und Atmosphäre ausgesucht und/oder aufgebaut wurden. Das Piratenschiff ist z.B. große Klasse. Dazu eine nette Geschichte am Rande: Regisseur Richard Donner hat den Kids vom ersten Drehtag an keinen Blick auf das Schiff gewährt und als die Freunde am Ende über die Felswasserrutsche in die Grotte kommen und mit offenen Mündern über die "Inferno" staunen, sehen sie sie tatsächlich zum ersten Mal. :) Ansonsten punktet der Film natürlich durch seine tolle Location. Astoria ist eine Kleinstadt im Nordwesten der USA. Dicht bewaldet und an der Küste gelegen. Das trifft meinen Nerv natürlich genau. :) In Verbindung mit dem 80er-Flair richtig schön atmosphärisch. Zudem gibt es einen geilen OST mit einigen 80er Popsongs wie z.B. "'R' Good Enough" von Cyndi Lauper und last but not least natürlich eine sagenhafte Cast. Angefangen mit Josh Brolin als großer, cooler Bruder Brandon, der mittlerweile ein angesagter Mann in Hollywood ist und schon mehr als einmal seine Klasse unter Beweis stellen konnte (z.B. im genialen No Country for Old Men). Auch die damaligen Kinderstars Sean Astin und Corey Feldman spielen hier große Klasse und sind noch heute in Hollywood – der eine mehr, der andere leider weniger - vertreten. Ersterer erlangte Rum in seiner Rolle als Sam in der Herr der Ringe Trilogie und spiel in The Goonies den Anführer. Corey Feldman gibt den vorlauten Aufschneider Clark "Mouth" Devereaux (sein Spitzname ist Programm ;)) und sorgt für den ein oder anderen lustigen Spruch ("Arschlochalarm"). Genial ist auch eine Szene in der er Rosalita - die spanische Haushälterin der Walshs – verarscht. Mrs. Walsh erklärt Rosalita was im Haushalt gemacht werden muss und Mouth übersetzt alles total falsch ins Spanische (z.B. wie die Drogen in die Kommode einsortiert werden müssen, dass auf dem Dachboden die Sex- und Folterwerkzeuge von Mr. Walsh sind und wenn sie schlechte Arbeit leistet, wird sie 2 Wochen bei Wasser und Brot in den Keller zu den Kakerlaken gesperrt). Absolut herrlich und schon damals eine meiner Lieblingsszenen. :) Der übergewichtige und total verfressene Chunk hat vermutlich die meisten Lacher auf seiner Seite, da er permanent am Müll quasseln ist und von einem Fettnäpfchen ins nächste stolpert. Als er z.B. von den Fratellis geschnappt und ausgequetscht wird "ALLES" zu sagen, brabbelt er halb heulend drauf los…





    "…und das Schlimmste was ich je gemacht hab, ich hab zu Hause 'nen Berg falsche Kotze angerührt. Und und…und dann bin ich ins Kino gegangen und die falsche Kotze hab ich versteckt. Ich bin rauf auf den Rang und dann…dddann hab solche Geräusche gemacht. "Uhääää…Uhääää…Uhääää…Uhääää!!!". Und dann…dann hab ich's über die Brüstung geworfen. Auf all die Leute die unten saßen. Und dann…ddddddas was furchtbar. Den ganzen Leuten ist schlecht geworden und sie haben sich angefangen anzukotzen…"





    Einfach großartig! :lol:

    Legendär ist auch sein "Wackelpuddingtanz". Data (Jonathan Huy Quan - spielte übrigens ein Jahr zuvor den kleinen Jungen im zweiten Indiana Jones Abenteuer) hingegen überrascht immer wieder mit Scharfsinn und seinen witzigen Erfindungen. À la James Bond – oder wie Mouth in nennt "00Negativ" - hangelt er sich per Seilwinde zwischen den Häusern entlang, benutzt Öl spritzende Schuhe um seine Verfolger abzuhängen oder rettet sich durch "die Backenzähne des Teufels" bei einem Absturz in der Felshöle. Die Bösen Gestalten machen ebenfalls eine gute Figur. B-Movie Haudegen Robert Davi als singender Jake Fratelli spielt klasse und streitet sich immer wieder herrlich amüsant mit seinem Bruder Francis Fratelli (Joe Pantoliano). Beide sind auch heute noch als Nebendarsteller im Geschäft. Die Beste von Allen ist allerdings die 1988 verstorbene Anne Ramsey als Mama Fratelli. Wahrlich diabolisch-genial haucht sie dem Oberhaupt der Fratellis Leben ein. "Kinder sind zum kotzen" :D sagt sie entnervt in einer Szene doch selbst sie und ihre beiden Söhne kommen irgendwie sympathisch rüber. Im Prinzip sind ALLE Darsteller symphytisch und einzig die Leute des Country Clubs – Troy und sein Vater - sind die wahren Arschlöscher der Geschichte. Die Darstellerriege spielt übrigens als wären sie einzig für ihre Rolle in diesem einem Film geboren worden. Hier passt meiner Meinung alles wie die sprichwörtliche Faust aufs Auge. Liebenswert, lustig, atmosphärisch und vor Allem abenteuerlich wird hier eine tolle Geschichte mit tollen Darstellern erzählt…







    Fazit:

    Richard Donner & Steven Spielberg haben ein Meisterwerk geschaffen, welches mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit als eine Liebeserklärung an ihre eigene Kindheit zu betrachten ist.

    Ich kann nur appellieren, gibt es tatsächlich jemanden von Euch der The Goonies noch nicht kennt, sollte er sich an einem gemütlichen Abend mit Chips und Cola oder einem Bierchen für knappe 110 Minuten auf eine Reise nach Astoria des Jahres 1985 begeben und mit unseren Freunden ein phantastisches Abenteuer erleben.

    The Goonies befindet sich in meiner persönlichen "All-time Top 5" und ich nehme den Mund garantiert nicht zu voll, wenn ich ihn als einen der besten – für mich ist es der beste – Kinderfilm aller Zeiten bezeichne. Sicherlich ist es ein Film für Kinder und Jugendliche aber vor allem - das kann ich heute mit fast 33 Jahren mit Gewissheit sagen - ist es ein Film für Erwachsene, die sich mit Freude und vielleicht auch etwas Wehmut an ihre Kindheit zurück erinnern und sich in ihrem Herzen etwas davon bewahren konnten. Mikey sagt irgendwann den für mich zentralen Satz des Films. Die Goonies finden im Untergrund einen Wunschbrunnen und haben die Gelegenheit dadurch wieder an die Oberfläche zu gelangen und müssen sich entscheiden, was sie machen: Ihr Abenteuer weiter träumen oder in die Realität zurückkehren.

    "Versteht Ihr das denn nicht? Wenn Ihr das nächste mal den Himmel über Euch seht…wird es in einer anderen Stadt sein. Wenn Ihr das nächste mal eine Arbeit schreibt…ist es womöglich in einer anderen Schule. Unsere Eltern wollen immer nur das Beste für uns. Aber wie auch immer, sie müssen das tun was für sie richtig ist. Denn es ist ihre Zeit, ihre Zeit da oben. Aber hier unten ist es unsere. Hier unten läuft die Zeit nur für uns. Das Alles ist in einer Sekunde vorbei wenn wir in Troys Eimer nach oben fahren…"

    Für Kinder läuft die Zeit anders als für Erwachsene. Sie sind unbeschwert und leben oft ihn ihrer eigenen Welt. Daher ist es wichtig auch mal abschalten und - egal wie alt man ist - wieder Kind sein zu können oder sich zumindest hin und wieder an die Kindheit zu erinnern. Man sollte sich das wirklich im Herzen bewahren. Ich für meinen Teil mache dies und wenn ich in meine Kindheit zurückblicke, war ich wie viele andere Kinder auch einer von ihnen.

    Ein Goonie. :)








    The Goonies :arrow: :10:






    « Letzte Änderung: 31. Januar 2014, 16:16:44 von Flightcrank »


    Offline Ash

    • der Werbe-Bot
    • Die Großen Alten
      • Tod durch SnuSnu
        • Show only replies by Ash
      Die Inhaltsbeschreibung kann man sich ja fast sparen, kennt hier vermutlich Jeder, klasse Film, auch wenn ich ihn garnicht soo sehr mit meiner Kindheit verbinde aber mögen tu ich den Film auch sehr. :biggrin: Sehr schöne Review, Flight! :)


      Offline Flightcrank

      • Moderator
      • *****
        • Just a guy stuck in the 80s...
          • Show only replies by Flightcrank
        Die Inhaltsbeschreibung kann man sich ja fast sparen, kennt hier vermutlich Jeder
        :lol:  :D Das ist ein gefundenes Fressen für Matze. Passt ja grad perfekt...  :lol:
        « Letzte Änderung: 26. Februar 2010, 13:31:29 von Flightcrank »


        Offline EvilEd84

        • Die Großen Alten
          • "The Feminist"
            • Show only replies by EvilEd84
          Ich sag da mal nix dazu.

          Mir war das Review eh zu lang :D ist quasi ne filmwissenschaftliche Abhandlung über einen Film von dem ich eh weiß, dass er geil ist :D


          Offline skfreak

          • Serienfreak
          • Die Großen Alten
              • Show only replies by skfreak
            Mir war das Review eh zu lang :D ist quasi ne filmwissenschaftliche Abhandlung über einen Film von dem ich eh weiß, dass er geil ist :D

            Rischdisch. Ich kürz das Mal zusammen:



            Meinung:
            Einfach großartig! :lol:

            Ein Goonie. :)
            The Goonies :arrow: :10:



            Un nu ma was anneres: Kann jemand was zur Bildquali der :bd: sagen ?


            Crash_Kid_One

            • Gast

            Offline Flightcrank

            • Moderator
            • *****
              • Just a guy stuck in the 80s...
                • Show only replies by Flightcrank
              ...ist quasi ne filmwissenschaftliche Abhandlung über einen Film von dem ich eh weiß, dass er geil ist :D
              Ist es eben nicht. Ist ein "Herzensreview" aber keine Angst, Du musst es nicht lesen... ;)


              Offline Flightcrank

              • Moderator
              • *****
                • Just a guy stuck in the 80s...
                  • Show only replies by Flightcrank
                Un nu ma was anneres: Kann jemand was zur Bildquali der :bd: sagen ?

                Bild-Kurzbewertung:
                + Positiv:    
                -    Solide Bildqualität die allerdings mit einigen Schwächen zu kämpfen hat.
                -    Vorallem Close-up's bieten solide Schärfe- und Detailwerte.
                -    Solider, minimal wechselhafter Kontrast mit meist sattem Schwarzwert.
                -    Gute, leicht monotone aber dennoch ziemlich natürliche Farbwiedergabe.
                -    Vereinzelte Aufnahmen weisen eine gute Bildplastizität auf.
                - Negativ:    
                -    Bild wirkt grundsätzlich zu weich / undetailliert.
                -    Teils instabiler und leicht wechselhafter Kontrast / Schwarzwert.
                -    Vorallem Effekt / Matte-Shots weisen qualitative Schwächen auf.
                -    Teils sind leichte Doppelkonturen erkennbar.
                -    Allgemein eher flaches Bild bei dem wenig High-def Feeling aufkommt.

                « Letzte Änderung: 26. Februar 2010, 18:10:28 von Flightcrank »


                Offline skfreak

                • Serienfreak
                • Die Großen Alten
                    • Show only replies by skfreak
                  Un nu ma was anneres: Kann jemand was zur Bildquali der :bd: sagen ?

                  Bild-Kurzbewertung:
                  + Positiv:    
                  -    Solide Bildqualität die allerdings mit einigen Schwächen zu kämpfen hat.
                  -    Vorallem Close-up's bieten solide Schärfe- und Detailwerte.
                  -    Solider, minimal wechselhafter Kontrast mit meist sattem Schwarzwert.
                  -    Gute, leicht monotone aber dennoch ziemlich natürliche Farbwiedergabe.
                  -    Vereinzelte Aufnahmen weisen eine gute Bildplastizität auf.
                  - Negativ:    
                  -    Bild wirkt grundsätzlich zu weich / undetailliert.
                  -    Teils instabiler und leicht wechselhafter Kontrast / Schwarzwert.
                  -    Vorallem Effekt / Matte-Shots weisen qualitative Schwächen auf.
                  -    Teils sind leichte Doppelkonturen erkennbar.
                  -    Allgemein eher flaches Bild bei dem wenig High-def Feeling aufkommt.

                  Schade, klingt nicht so berauschend ;( Ich denke dann bleibe ich bei der :dvd: und grade lieber mal ab, wenn es die BD wirklich günstig gibt.


                  Offline Flightcrank

                  • Moderator
                  • *****
                    • Just a guy stuck in the 80s...
                      • Show only replies by Flightcrank
                    Ich hol sie mir wenn der Preis mal um die 10 EUR liegt.Hoffe aber auf eine FETTE Jubiläumsausgabe. Vielleicht kommt ja dieses Jahr was zu 25. :)


                    Offline Lionel

                    • Angemeldet: 29.06.02
                    • Moderator
                    • *****
                      • I'm the King of Moonduk High!
                        • Show only replies by Lionel
                      Ich les es noch, bin jetzt grad nicht in der Stimmung. Sieht aber sehr liebevoll und aufwändig aus. :thumb: :biggrin:


                      Oldboy - Save the Green Planet - My Sassy Girl - Once Upon a Time in High School - I Saw the Devil - The Man from Nowhere - Attack the Gas Station - Silmido - Taegukgi - Sympathy for Mr. Vengeance - Shiri - Joint Security Area - R-Point - Bittersweet Life - Windstruck - Arahan - Crying Fist - City of Violence - Beat - Rush - Memories of Murder - The Host - Friend - The Foul King - A Tale of Two Sisters - The Good, the Bad, the Weird - Peppermint Candy - Thirst - Mother - The Quiet Family - Kick the Moon - 2009: Lost Memories - Geochilmaru - City of the Rising Sun - Barking Dogs Never Bite - Straßen der Gewalt - I'm a Cyborg, but that's ok - Bichunmoo - Musa - Bin Jip - Il Mare - Say Yes - Kilimanjaro - Fighter in the Wind - My Wife is a Gangster - Nowhere to Hide - Public Enemy - Into the Mirror - Tell Me Something - Hansel & Gretel - The Chaser - The Classic - The Way Home
                      ___________________________________________________________

                      Meine Filmsammlung


                      Offline Flightcrank

                      • Moderator
                      • *****
                        • Just a guy stuck in the 80s...
                          • Show only replies by Flightcrank
                        Ich les es noch, bin jetzt grad nicht in der Stimmung. Sieht aber sehr liebevoll und aufwändig aus. :thumb: :biggrin:
                        Danke. :)


                        Offline Ketzer

                        • Gefallener Engel
                        • Global Moderator
                        • *****
                          • Fick Dich Menschheit!
                            • Show only replies by Ketzer
                          Klasse Review mein Alter :thumb:

                          Ich durfte damals den Film auf der großen Leinwand erleben.
                          Joa das war besser als "Schokolaaaaaaaaadeeeeeeeee!".

                          Der Film ist richtig groß und er verkörpert für mich das, für was die 80er in meiner Erinnerung stehen. Natürlich war die Realität genauso ernst wie heute (Tschernobyl, Pershing 2, Afghanistan).....aber fuck wir waren Kinder und hatten trotz allem eine coole Zeit.

                          (wenn ich gerade zurück denke, ich hatte das Glück verdammt viel von damals auf der Leinwand zu erleben,
                          ZiDZ, Beverly Hills Cop, Police Academy, Rückkehr der Jedi, Platoon,........ach *schwelg*)
                          « Letzte Änderung: 27. Februar 2010, 08:56:05 von Ketzer »
                          Hölle ist kein Ort, Hölle ist ein Zustand!




                          Offline Flightcrank

                          • Moderator
                          • *****
                            • Just a guy stuck in the 80s...
                              • Show only replies by Flightcrank
                            Klasse Review mein Alter :thumb:

                            Ich durfte damals den Film auf der großen Leinwand erleben.
                            Joa das war besser als "Schokolaaaaaaaaadeeeeeeeee!".

                            Der Film ist richtig groß und er verkörpert für mich das, für was die 80er in meiner Erinnerung stehen. Natürlich war die Realität genauso ernst wie heute (Tschernobyl, Pershing 2, Afghanistan).....aber fuck wir waren Kinder und hatten trotz allem eine coole Zeit.

                            (wenn ich gerade zurück denke, ich hatte das Glück verdammt viel von damals auf der Leinwand zu erleben,
                            ZiDZ, Beverly Hills Cop, Police Academy, Rückkehr der Jedi, Platoon,........ach *schwelg*)
                            Danke Jens. :)

                            Du hast ihn im Kino gesehen? :shock: Oh mann muss das damals geilst gewesen sein. Was würde ich dafür geben, den mit 8 Jahren im Kino sehen zu dürfen. :)


                            Offline Lionel

                            • Angemeldet: 29.06.02
                            • Moderator
                            • *****
                              • I'm the King of Moonduk High!
                                • Show only replies by Lionel
                              Mikey sagt irgendwann den für mich zentralen Satz des Films. Die Goonies finden im Untergrund einen Wunschbrunnen und haben die Gelegenheit dadurch wieder an die Oberfläche zu gelangen und müssen sich entscheiden, was sie machen: Ihr Abenteuer weiter träumen oder in die Realität zurückkehren.

                              "Versteht Ihr das denn nicht? Wenn Ihr das nächste mal den Himmel über Euch seht…wird es in einer anderen Stadt sein. Wenn Ihr das nächste mal eine Arbeit schreibt…ist es womöglich in einer anderen Schule. Unsere Eltern wollen immer nur das Beste für uns. Aber wie auch immer, sie müssen das tun was für sie richtig ist. Denn es ist ihre Zeit, ihre Zeit da oben. Aber hier unten ist es unsere. Hier unten läuft die Zeit nur für uns. Das Alles ist in einer Sekunde vorbei wenn wir in Troys Eimer nach oben fahren…"

                              Für Kinder läuft die Zeit anders als für Erwachsene. Sie sind unbeschwert und leben oft ihn ihrer eigenen Welt. Daher ist es wichtig auch mal abschalten und - egal wie alt man ist - wieder Kind sein zu können oder sich zumindest hin und wieder an die Kindheit zu erinnern. Man sollte sich das wirklich im Herzen bewahren. Ich für meinen Teil mache dies und wenn ich in meine Kindheit zurückblicke, war ich wie viele andere Kinder auch einer von ihnen.

                              Ein Goonie. :)


                              Sehr interessanter Gedanke und Aspekt...diese Gedanken habe ich, gerade früher, oft bei nostalgischen Filmen von einst gehegt, man möchte am liebsten nicht mehr aus diesem Zauber aufwachen und in die "öde" Realität zurückkehren. Solche Erlebnisse sind es tatsächlich, die einen zum Filmfan werden lassen, das ist auch bei mir nicht anders. Gerade die Filme aus Kindertagen (bei vielen von uns eben die 80er und frühen 90er) prägen einen Menschen bzw. seinen Geschmack enorm.

                              Danke für dieses schöne, emotionale Review, bei dem man wirklich merkt, dass viel Herzblut mit dahinter war. Ich habe jetzt auch wieder Lust auf den Film bekommen bzw. Lust mir den ein oder anderen Film aus Kindertagen reinzutun. :biggrin: Vielleicht können wir den Goonies bei Pizza und Bier ja mal gemeinsam gucken. :)


                              Oldboy - Save the Green Planet - My Sassy Girl - Once Upon a Time in High School - I Saw the Devil - The Man from Nowhere - Attack the Gas Station - Silmido - Taegukgi - Sympathy for Mr. Vengeance - Shiri - Joint Security Area - R-Point - Bittersweet Life - Windstruck - Arahan - Crying Fist - City of Violence - Beat - Rush - Memories of Murder - The Host - Friend - The Foul King - A Tale of Two Sisters - The Good, the Bad, the Weird - Peppermint Candy - Thirst - Mother - The Quiet Family - Kick the Moon - 2009: Lost Memories - Geochilmaru - City of the Rising Sun - Barking Dogs Never Bite - Straßen der Gewalt - I'm a Cyborg, but that's ok - Bichunmoo - Musa - Bin Jip - Il Mare - Say Yes - Kilimanjaro - Fighter in the Wind - My Wife is a Gangster - Nowhere to Hide - Public Enemy - Into the Mirror - Tell Me Something - Hansel & Gretel - The Chaser - The Classic - The Way Home
                              ___________________________________________________________

                              Meine Filmsammlung



                              Offline Flightcrank

                              • Moderator
                              • *****
                                • Just a guy stuck in the 80s...
                                  • Show only replies by Flightcrank
                                Vielen Dank Jungs. Ist schön wenn dieses "Herzblut-Review" gewürdigt wird. :)


                                @Gert: Zeig ihn doch mal deinem Neffen. Wie alt isser gleich nochmal? :)


                                Offline Lionel

                                • Angemeldet: 29.06.02
                                • Moderator
                                • *****
                                  • I'm the King of Moonduk High!
                                    • Show only replies by Lionel



                                  @Gert: Zeig ihn doch mal deinem Neffen. Wie alt isser gleich nochmal? :)

                                  6, fast 7. Könnt ich ihm wirklich mal zeigen, aber kommt vielleicht ein wenig früh bzw. wären ein interessantes Experiment zu sehen, ob ein Kind von heutzutage nem 80er-Film auch so viel abgewinnen kann.


                                  Oldboy - Save the Green Planet - My Sassy Girl - Once Upon a Time in High School - I Saw the Devil - The Man from Nowhere - Attack the Gas Station - Silmido - Taegukgi - Sympathy for Mr. Vengeance - Shiri - Joint Security Area - R-Point - Bittersweet Life - Windstruck - Arahan - Crying Fist - City of Violence - Beat - Rush - Memories of Murder - The Host - Friend - The Foul King - A Tale of Two Sisters - The Good, the Bad, the Weird - Peppermint Candy - Thirst - Mother - The Quiet Family - Kick the Moon - 2009: Lost Memories - Geochilmaru - City of the Rising Sun - Barking Dogs Never Bite - Straßen der Gewalt - I'm a Cyborg, but that's ok - Bichunmoo - Musa - Bin Jip - Il Mare - Say Yes - Kilimanjaro - Fighter in the Wind - My Wife is a Gangster - Nowhere to Hide - Public Enemy - Into the Mirror - Tell Me Something - Hansel & Gretel - The Chaser - The Classic - The Way Home
                                  ___________________________________________________________

                                  Meine Filmsammlung


                                  Offline Max_Cherry

                                  • Die Großen Alten
                                      • Show only replies by Max_Cherry
                                    6, fast 7. Könnt ich ihm wirklich mal zeigen, aber kommt vielleicht ein wenig früh bzw. wären ein interessantes Experiment zu sehen, ob ein Kind von heutzutage nem 80er-Film auch so viel abgewinnen kann.
                                    Mit nem 6-Jährigen guckst du Simpsons und Sponge bob?
                                    Wär beides für mich zu früh! Gerade bei letzterem versteh ich nicht, dass die Leute nicht merken, dass das für junge Kids nicht unbedingt geeignet ist. Einfach ne Spur zu hektisch und stumpf.

                                    Mit "Goonies" würd ich vielleicht noch n Jahr oder 2 warten.
                                    Aber sei dir gewiss: Der Film kommt definitiv noch bei den Kids von heute an.


                                    Offline Lionel

                                    • Angemeldet: 29.06.02
                                    • Moderator
                                    • *****
                                      • I'm the King of Moonduk High!
                                        • Show only replies by Lionel
                                      6, fast 7. Könnt ich ihm wirklich mal zeigen, aber kommt vielleicht ein wenig früh bzw. wären ein interessantes Experiment zu sehen, ob ein Kind von heutzutage nem 80er-Film auch so viel abgewinnen kann.
                                      Mit nem 6-Jährigen guckst du Simpsons und Sponge bob?
                                      Wär beides für mich zu früh! Gerade bei letzterem versteh ich nicht, dass die Leute nicht merken, dass das für junge Kids nicht unbedingt geeignet ist. Einfach ne Spur zu hektisch und stumpf.

                                      Naja, er guckt es ja auch selber an, und ab und an guck ichs mit ihm zusammen an. Er versteht da zwar noch nicht alles, aber "schädlich" find ichs jetzt nicht. Gerade Spongebob nicht, dass guckt offenbar jeder in seinem Alter an.
                                      Ich hab sogar die ersten 2/3 vom kleinen Arschloch mit ihm angeschaut. :D Hatte sich so ergeben, SuperRTL war an, und er hat sich kaputt gelacht. Obwohl ich da selber kurz überlegt hab, ob ich nicht "mit Gewalt" den Kanal wechseln soll. :lol:


                                      Oldboy - Save the Green Planet - My Sassy Girl - Once Upon a Time in High School - I Saw the Devil - The Man from Nowhere - Attack the Gas Station - Silmido - Taegukgi - Sympathy for Mr. Vengeance - Shiri - Joint Security Area - R-Point - Bittersweet Life - Windstruck - Arahan - Crying Fist - City of Violence - Beat - Rush - Memories of Murder - The Host - Friend - The Foul King - A Tale of Two Sisters - The Good, the Bad, the Weird - Peppermint Candy - Thirst - Mother - The Quiet Family - Kick the Moon - 2009: Lost Memories - Geochilmaru - City of the Rising Sun - Barking Dogs Never Bite - Straßen der Gewalt - I'm a Cyborg, but that's ok - Bichunmoo - Musa - Bin Jip - Il Mare - Say Yes - Kilimanjaro - Fighter in the Wind - My Wife is a Gangster - Nowhere to Hide - Public Enemy - Into the Mirror - Tell Me Something - Hansel & Gretel - The Chaser - The Classic - The Way Home
                                      ___________________________________________________________

                                      Meine Filmsammlung


                                      Offline EvilEd84

                                      • Die Großen Alten
                                        • "The Feminist"
                                          • Show only replies by EvilEd84
                                        Witzig, Sonntag DVD geklauft und auch direkt geschaut: :8:

                                        Und Markus, auch ich würdige dein Review, keine Sorge, so war das nicht gemeint :D


                                        Offline JasonXtreme

                                        • Let me be your Valentineee! YEAH!
                                        • Global Moderator
                                        • *****
                                          • Weiter im Text...
                                            • Show only replies by JasonXtreme
                                          Dickes Review: Ein GEILES Review! Um nicht zu sagen DAS Review für DEN Film! Danke dafür Markus - der liegt bei mir auch GANZ weit vorne in den Top 80s! Schöner könnt mans nicht sagen - ausser... er muss mal wieder in den Player!!!
                                          Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


                                          Meine DVDs


                                          Offline EvilEd84

                                          • Die Großen Alten
                                            • "The Feminist"
                                              • Show only replies by EvilEd84
                                            :dvd:
                                            Die Goonies :8.5:
                                            KINDHEIT pur. Mit dem Film bin ich aufgewachsen und er ist „verantwortlich“ für vieles – u.a. meine Vorliebe für tolle Abenteuer-Filme. Will da gar kein großes Ding draus machen, ich denke Markus hat ja schon jeden erdenklichen Punkt in seinem Review angesprochen. Für mich mit Kevin und Gremlins wohl DER Film meiner Kindheit und DAMN er funktioniert heute nach wie vor sensationell und er ist erfreulicherweise großartig gealtert ohne an Wert zu verlieren.

                                            OK, hab aufgerundet auf :8.5:


                                            Offline Flightcrank

                                            • Moderator
                                            • *****
                                              • Just a guy stuck in the 80s...
                                                • Show only replies by Flightcrank
                                              Danke Jungs.

                                              Und Markus, auch ich würdige dein Review, keine Sorge, so war das nicht gemeint :D
                                              Weiß ich doch.  :D


                                              Offline Flightcrank

                                              • Moderator
                                              • *****
                                                • Just a guy stuck in the 80s...
                                                  • Show only replies by Flightcrank
                                                Weil alle in letzter Zeit wieder Die Goonies gucken musst ich mir den auch unbedingt wieder angucken.


                                                Die Goonies :8.5:
                                                KINDHEIT pur. Mit dem Film bin ich aufgewachsen und er ist „verantwortlich“ für vieles – u.a. meine Vorliebe für tolle Abenteuer-Filme. Will da gar kein großes Ding draus machen, ich denke Markus hat ja schon jeden erdenklichen Punkt in seinem Review angesprochen. Für mich mit Kevin und Gremlins wohl DER Film meiner Kindheit und DAMN er funktioniert heute nach wie vor sensationell und er ist erfreulicherweise großartig gealtert ohne an Wert zu verlieren.


                                                Kann ich so unterschreiben, zusammen mit den ersten beiden Kevin-Teile, die beiden Gremlins-Teile, Ghostbusters und Unendliche Geschichte mein Lieblingsfilm aus der Kindheit.
                                                Absolut top und meine Freundin kannste den bisher noch nicht (eigentlich ja schon fast 'ne Todsünde), ich musst ihr dann 'ne halbe Stunde vorpredigen, dass sie keine Kindheit hatte, weil sie diesen Film nicht gesehen hat und was sie alles verpasst hat und schließlich hat sie sich doch breitschlagen lassen und hat den Film mit mir geguckt.

                                                Von mir gibt's 'ne  :9: , von meiner Freundin 'ne  :8: .
                                                Sie war begeistert. :)