TCs BUCHREGAL - John Connolly - Die Charlie Parker Romane

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline skfreak

  • Serienfreak
  • Die Großen Alten
      • Show only replies by skfreak
    Uff, ich müsste hier echt mal weitermachen. Die ersten beiden haben mir ja auch gut gefallen


    Offline JasonXtreme

    • Let me be your Valentineee! YEAH!
    • Global Moderator
    • *****
      • Weiter im Text...
        • Show only replies by JasonXtreme
      Mit der Reihe könnte ich auch mal weiter machen.

      Jetzt wo ich mit Band 8 (Pakt der Liebenden) angefangen habe, merke ich ja, dass ich gar nix zum 7er geschrieben habe.  :confused:

      Der Todmacher
      Das war zwar fast nur ein Louis und Angel Roman, aber soviel ich mich noch erinnere hatte der eine richtig ordentliche Pace und ging auch ziemlich derbe zur Sache. Den fand ich Klasse. :biggrin:
      Ja der war cool, auch wenn Charlie erst gegen Ende aufgetaucht ist
      Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


      Meine DVDs


      Offline Thomas Covenant

      • Die Großen Alten
          • Show only replies by Thomas Covenant
        The Dirty South-Charlie Parker 19

        Mit diesem Roman macht Connolly einen Break in der fortlaufenden Handlung.
        Dirty South spielt in der Zeit des allerersten Romans von Parker. In der Phase als er quer im Land auf der Suche nach dem Travelling Man war,dem Mörder seiner Familie.
        Im Redneck Süden wird er wie einst wie Rambo verhaftet da in der Gegend ein Kindermörder schwarze Junge Mädchen vergewaltigt und foltert. Nach anfänglichem Verdacht wird er freigelassen und aufgrund seiner Historie zum Deputy gemacht.
        Er ahnt noch nicht in welches Schlangennest er getappt ist.

        In diesem Roman ist noch nichts von Parkers epischem Kreuzug zu lesen, eher klassiche coole Privat Eye und Equalizerathmo. Angel und Louie geben ein kurzes Gastspiel.
        Ein Fill in Roman in der Reihe-gut wie immer aber kein Brecher.
        Ich kann nur immer wieder betonen wie genial die englischen Hörbücher sind.
        Der Sprecher ist fantastisch und erzeugt eine urgeile Stimmung.