Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

Heute in der Zeitung gefunden:

ap · 7714 · 573530

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
    • Beiträge: 79.269
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
So wie ich es gelesen habe is die Antifa dort so wie hier. Teils friedlich, teils eben leider gewaltbereit. Meine Meinung dazu kennt man, Gewalt ist von rechts und links scheiße, da differenziere ich nur nach Gewalt ;) ideologisch lasse ich da mal völlig raus, was im Grunde dann auch das einzig mögliche ist, da man sonst Gewalt rechtfertigt je nach Ideologie dahinter, und das geht nicht. Marc schrieb ja nicht, dass er für Gewalt ist ;)
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs


Offline skfreak

  • Serienfreak
  • Moderator
  • *****
    • Beiträge: 31.151
    • Profil anzeigen
Mir geht's wie dir - und das wichtige ist, das Gewalt von rechts wie von links inakzeptabel ist.


Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
    • Beiträge: 79.269
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
So ist es. Und bei allem Verständnis für die Situation der Schwarzen in Amerika, ist die aktuelle Lage auch keine Lösung für die Sache. Im Gegenteil, das eskaliert weiter, Rodney King hat damals in den Ausschreitungen in Watts gegipfelt, gebracht hat auch das nix. Solange sich politisch UND in den Köpfen der weißen Amerikaner nix ändert bleibt es so.
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs


Online Seth Gecko

  • Die Großen Alten
    • Beiträge: 4.776
    • Profil anzeigen
Was in Amerika gerade geschieht ist eine große Tragödie, die mir, als jemand der sich dem Land verbunden fühlt, wirklich Angst macht. Es besteht auch kein Zweifel daran, dass Trump dieses Land in den Abgrund stürzen möchte.

Amerika braucht grundlegende sozial -und rechtstaatliche Reformen. Der Erfolg von Sanders, wie auch die aktuellen Proteste, zeigen, dass immer weniger Amerikaner bereit sind die aktuellen Verhältnisse zu akzeptieren. Der amerikanische Gesellschaftsvertrag funktioniert einfach für zu wenige Amerikaner. 

Es gibt einen sehr lesenswerten Text von Arnie zur aktuellen Situation, aus dem das folgende Zitat stammt:

"The past few days have brought another brutal reminder that America isn’t perfect. I still believe that we are the greatest country in the world, but we are at our best when we look in the mirror, face our demons, and cast them away to become a little bit better every day."

Das ist amerikanischer Patriotismus at its best. Ein Text, der micht sehr bewwegt hat. Arnie wäre ein guter Präsident geworden; ein Präsident, den dieses großes Land jetzt dringend bräuchte.

Quelle: https://www.theatlantic.com/ideas/archive/2020/05/arnold-schwarzenegger-america-needs-do-better/612442/?fbclid=IwAR2qdTcnCCBMDIlYh_D1lkD1rd28luTMnf18nXImI27yW8InVUDsRIMKUOE
« Letzte Änderung: 02. Juni 2020, 11:29:04 von Seth Gecko »


Offline skfreak

  • Serienfreak
  • Moderator
  • *****
    • Beiträge: 31.151
    • Profil anzeigen
Was in Amerika gerade geschieht ist eine große Tragödie, die mir, als jemand der sich dem Land verbunden fühlt, wirklich Angst macht. Es besteht auch kein Zweifel daran, dass Trump dieses Land in den Abgrund stürzen möchte.

Amerika braucht grundlegende sozial -und rechtstaatliche Reformen. Der Erfolg von Sanders, wie auch die aktuellen Proteste, zeigen, dass immer weniger Amerikaner bereit sind die aktuellen Verhältnisse zu akzeptieren. Der amerikanische Gesellschaftsvertrag funktioniert einfach für zu wenige Amerikaner. 

Es gibt einen sehr lesenswerten Text von Arnie zur aktuellen Situation, aus dem das folgende Zitat stammt:

"The past few days have brought another brutal reminder that America isn’t perfect. I still believe that we are the greatest country in the world, but we are at our best when we look in the mirror, face our demons, and cast them away to become a little bit better every day."

Das ist amerikanischer Patriotismus at its best. Ein Text, der micht sehr bewwegt hat. Arnie wäre ein guter Präsident geworden; ein Präsident, den dieses großes Land jetzt dringend bräuchte.

Quelle: https://www.theatlantic.com/ideas/archive/2020/05/arnold-schwarzenegger-america-needs-do-better/612442/?fbclid=IwAR2qdTcnCCBMDIlYh_D1lkD1rd28luTMnf18nXImI27yW8InVUDsRIMKUOE

Ich stimme dir voll zu. Blöderweise kann ich mit Biden auch nix anfangen. Das ist wie Pest oder Cholera. Wirklich schade, das Sanders es nicht durch die Vorwahlen geschafft hat. Und Arnie wäre in der Tat ein um Längen besserer Präsident geworden wie Trump.


Offline Nation-on-Fire

  • Das Beste am Norden !
  • Die Großen Alten
    • Beiträge: 15.583
  • Not everyone likes Metal - FUCK THEM !!!!
    • Profil anzeigen
Alles richtig.
Wenn aber wirklich ein Mob Feuer gelegt hat und die Polizei angegriffen hat, gehören da mehr als 3 Leute verhaftet, und m Kern ist das schon richtig. Scheinbar haben auch andere darüber berichtet.

Genau darum ging es mir eigentlich, danke daß du da einfach mal sachlich drauf geantwortet hast.


Stattdessen kommt ein "Scheibenschießen gegen Ausländer"  :uglylol: :uglylol:
Selten so einen Unsinn in dem Zusammenhang gelesen aber ich geh nicht weiter drauf ein, des lieben Friedens Willen  ;)

Das einzige was ich Dir direkt geschrieben habe, ist dass weniger bis gar keine Bild Zeitung mehr zu lesen eine förderliche Sache ist.

Alles andere baust Du Dir gerade hier zusammen.

Meine Argumente bezogen sich auf die Bild Zeitung generell. 

Dass ist das gelobte Land, wo Milch und Honig fließt,
aber nur solang man jeden Eindringling erschießt,
die Menschen an den Grenzen, sind die Geister die wir riefen,
und das weiß doch jedes Kind,
Geister, kann man nicht erschießen


Offline Nation-on-Fire

  • Das Beste am Norden !
  • Die Großen Alten
    • Beiträge: 15.583
  • Not everyone likes Metal - FUCK THEM !!!!
    • Profil anzeigen


Ich bin dann mal ab sofort Terrorist, zumindest für die Amis.

Du greifst echt zu Gewalt und Sachbeschädigung? ANTIFA USA ist zumindest nicht gleich "Antifaschisten". So wie ich es verstehe, ist es eher der militante Zweig der Antifaschos.


Antifa ist eine Einstellung, und kein Club, Verein oder Organisation oder sonstwas. Von daher kann ich mit Deiner Aussage wenig anfangen.

Gewalt gegen Nazis & Faschisten ist für mich das letzte Mittel der Wahl.

Dass ist das gelobte Land, wo Milch und Honig fließt,
aber nur solang man jeden Eindringling erschießt,
die Menschen an den Grenzen, sind die Geister die wir riefen,
und das weiß doch jedes Kind,
Geister, kann man nicht erschießen


Offline skfreak

  • Serienfreak
  • Moderator
  • *****
    • Beiträge: 31.151
    • Profil anzeigen


Ich bin dann mal ab sofort Terrorist, zumindest für die Amis.

Du greifst echt zu Gewalt und Sachbeschädigung? ANTIFA USA ist zumindest nicht gleich "Antifaschisten". So wie ich es verstehe, ist es eher der militante Zweig der Antifaschos.


Antifa ist eine Einstellung, und kein Club, Verein oder Organisation oder sonstwas. Von daher kann ich mit Deiner Aussage wenig anfangen.


Meine Aussage bezieht sich hierauf:

https://en.wikipedia.org/wiki/Antifa_(United_States)

Zitat: Activists engage in varied protest tactics, including digital activism, property damage and physical violence, and harassment against those whom they identify as fascist, racist, or on the far-right.

Mit drei davon (property damage and physical violence, and harassment) kann und will ich nicht mitgehen.


Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
    • Beiträge: 36.424
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Man sollte Antifaschismus und Antifa nicht unbedingt verwechseln.


Offline skfreak

  • Serienfreak
  • Moderator
  • *****
    • Beiträge: 31.151
    • Profil anzeigen
Man sollte Antifaschismus und Antifa nicht unbedingt verwechseln.

Jap! Genau darauf wollte ich hinaus


Offline Necronomicon

  • Die Großen Alten
    • Beiträge: 37.416
    • Profil anzeigen
Das einzige was ich Dir direkt geschrieben habe, ist dass weniger bis gar keine Bild Zeitung mehr zu lesen eine förderliche Sache ist.

Alles andere baust Du Dir gerade hier zusammen.

Meine Argumente bezogen sich auf die Bild Zeitung generell.

Du hast schon eine sehr spezielle Wortwahl.
Lesen kann ich, das hab ich schon so verstanden und genau deshalb hab ich gelacht. Soll ja jeder seine Meinung haben dürfen aber du scheinst nur deine eigene als richtig zu akzeptieren.

Schon interessant, daß du mich so gut zu kennen scheinst, daß du beurteilen kannst, wie oft ich die Bild lese. Und nur weil du dir denkst, daß die Zeitung anscheinend Rechtsradikal ist, sind Leute die sie lesen nicht automatisch dumm. Belassen wir es einfach dabei, bevor es wieder hin und her geht.


Offline Thomas Covenant

  • Die Großen Alten
    • Beiträge: 11.155
    • Profil anzeigen
Cool down-mann schaue sich zum Thema lieber das neue Reza Video über die Presse an.
Da wird das Thema Bild ganz anschaulich seziert. 1,5 Millionen Leser verloren in den letzten 2 Jahren.
Mein lieber Vater-Gott hab ihn selig-hat auch immer die Bild gelesen und mit zunehmendem Alter hat das schon durchgefärbt. Einmal kam er mir mit den vielen Flüchlingen.
Da hab ich ihm gesagt er müsse doch als Schlesienvertriebener genau wissen wie es heisst Flüchtling zu sein(er hatte damals ne richtige Odysee hinter sich)und solle das mal innerlich rauskramen wie das war, und er müsse das Elend zehnmal besser nachvollziehen können wie ich. Danach war Ruhe bei dem Thema.


Online Seth Gecko

  • Die Großen Alten
    • Beiträge: 4.776
    • Profil anzeigen
Ich finde es immer etwas wohlfeil sich besonders erhaben zu fühlen, weil man die BILD doof findet. Da rennt man bei den meisten Leuten doch ohnehin offene Türen ein. Und das ja durchaus auch zu Recht. Auch ich missbillige die Methoden und den Kampagnenstil der Zeitung. Ich kann aber auch anerkennen, dass die Bild in vielen außenpolitischen Fragen in meinen Augen den richtigen Ton trifft: Die destruktive Rolle, die Russland und Iran in der Welt spielen; die Bedeutung der transatlantichen Beziehungen, etc.

Ich schaue auch regelmäßig auf Bild.de vorbei, weil ich einfach wissen möchte, was Bild schreibt. Will man sich ein vollständiges Meindungsbild der veröffentlichten Meinung in Deutschland einholen, kommt man an Bild nicht vorbei.
« Letzte Änderung: Gestern um 09:11:38 von Seth Gecko »


Offline Necronomicon

  • Die Großen Alten
    • Beiträge: 37.416
    • Profil anzeigen
Die einen lesen sie halt regelmäßig, die anderen ab und zu und wieder andere gar nicht. Soll ja jeder so halten, wie er will. Und ich will hier sicher keinen Streit anfangen !
Jetzt bin ich auch wieder still zu dem Thema  ;)