Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen bzw. seht ihr gerade?

0 Mitglieder und 3 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Nation-on-Fire

  • Das Beste am Norden !
  • Die Großen Alten
    • Not everyone likes Metal - FUCK THEM !!!!
      • Show only replies by Nation-on-Fire

    Offline Elena Marcos

    • a.k.a. Dirk
    • Die Großen Alten
      • Come on in ... hahahahahahahahahah
        • Show only replies by Elena Marcos
      Ach - wir hatten vor gestern noch gesehen:

      Das schwarze Loch

      - Disneys SF-Film hat an sich ein Hammer - Cast (Anthony Perkins, Robert Foster, Ernes Borgnine, Maximilian Schell) und tolle Effekte (auch wenn sie einkopiert sind). Natrülich merkt man, dass die Roboter und auch die Gags für Kinder gedacht waren (dieses Laserduell ist an Albernheit eigentlich nicht zu überbieten). Dennoch löst der Film immer Nostalgiegefühle bei mir aus, denn bevor ich den Streifen gesehen habe, kannte ich die Hörspielkassette und hab mir die Szenen immer so grauenhaft vorgestellt (das Entdecken der Crew oder der Mord durch Maximilian) - waren sie aber letztendlich ja nicht (vielleicht sogar auch vorab gekürzt?). Dennoch das Szenario ist klasse: ein verschollenes Schiff, ein Monsterroboter, gehemnisvolle Mönchsartige Androiden usw. - ich finde die Story immer noch recht gruselig. Die Effekte und die Sets sind zwar heute antiquiert, aber das macht es gerade aus. Auf mich wirkt es beeindruckend. Natürlich ist vieles von Star Wars beeinflußt, das merkt man zum Beispiel am Schluss bei der Flucht von dem Raumschiff. Die Musik ist von John Barry und immer wieder scheinen Bond-Melodien im Raum zu schweben (Der Hammer: ich ging mit der Melodie im Kopf schlafen und wachte am nächsten Morden mit der Melodie vom Fliege-Remake auf... komisch). Das schwarze Loch bleibt einer meiner Lieblingsdisney - auch wenn er heute sehr kindisch wirkt. Er hat einen Platz im Herzen.

      "Wir laufen keinen Trends hinterher, wir SETZEN welche!"



      Offline Elena Marcos

      • a.k.a. Dirk
      • Die Großen Alten
        • Come on in ... hahahahahahahahahah
          • Show only replies by Elena Marcos
        Ja - The Haunting hat bei mir auch das letzte Mal arg verloren. Vorallem CGI Effekte altern ganz ganz schlecht...

        "Wir laufen keinen Trends hinterher, wir SETZEN welche!"


        Offline skfreak

        • Serienfreak
        • Moderator
        • *****
            • Show only replies by skfreak
          Fantomas
          Ein wunderschöner Klassiker mit de Funes und Jean Marais

          Fantomas hält die Welt in Atmen
          Solider aber dennoch in Summe eher langatmiger Abschluss der Fantomas Reihe

          Ashfall  :prime:
          Verdammt unterhaltsamer Blockbuster aus Korea mit Byung Hun Lee in einer sehr starken Rolle. Auch das Setting Nord Korea rockt! Ansehen, Leute !

          The Lost Boys
          Endlich mal die Bildungslücke geschlossen 😊
          Hat mir wirklich gut gefallen — auch der Score rockt teilweise sehr !

          Brust oder Keule
          Einfach nur schön, wenn auch etwas zu albern phasenweise


          Offline JasonXtreme

          • Let me be your Valentineee! YEAH!
          • Global Moderator
          • *****
            • Weiter im Text...
              • Show only replies by JasonXtreme
            Lost Boys regelt, samt OST :)

            THE BOYS Staffel 2 :8:

            MIAMI VICE Staffel 2 Folge 19 u d 20 :8:

            21 BRIDGES aber nur angefangen auf Prime, war nicht übel bisher
            Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


            Meine DVDs


            Offline Ash

            • der Werbe-Bot
            • Die Großen Alten
              • Tod durch SnuSnu
                • Show only replies by Ash
              Mortal Engines :8: Die zwischenmenschliche Beziehung der Hauptprotagonisten ist recht künstlich aufgebaut, die Gesamtstory aber neu und gut erzählt, wenn auch kaum glaubwürdig und tief. Am Ende ist es halt doch nur ein einfach gestricktes und emotionsloses Popcorn-Schauspiel, der Spaß macht aber auch nicht mehr bietet.




              Planet Of The Tapes :6: Hätte was werden können wenn man sich die Mühe gemacht hätte auch Filmszenen mit reinzuschneiden, wenn man über Filme und die Probleme der VHS redet. Klar wäre die Produktion teurer geworden aber so isses halt nicht mehr als eine Beweihräucherung der alten Zeit einiger Ü40er.

              « Letzte Änderung: 19. Oktober 2020, 04:48:30 von Ash »


              Offline JasonXtreme

              • Let me be your Valentineee! YEAH!
              • Global Moderator
              • *****
                • Weiter im Text...
                  • Show only replies by JasonXtreme
                Achja... im Kino mit den Kids

                DRACHENREITER war nicht schlecht, aber die Synchronstimmen habens mir irgendwie etwas verhagelt. Diese youtuber Affen können einfach nix, und Axel Stein war auch mies als Sprecher! Dagi Bee und Julian Bam... echt jetz? Kaya Yanar mit seiner blöden Inder-Nummer is ja auch mehr als durch, einzig Rick Kavanian war klasse
                Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


                Meine DVDs


                Offline Max_Cherry

                • Die Großen Alten
                    • Show only replies by Max_Cherry
                  Das ist eh eine Unart mit den neuen Synchros. Die lernen einfach nicht, dass man sowas den Profis überlassen sollte.


                  Offline JasonXtreme

                  • Let me be your Valentineee! YEAH!
                  • Global Moderator
                  • *****
                    • Weiter im Text...
                      • Show only replies by JasonXtreme
                    Es versaut einem echt viel, jap
                    Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


                    Meine DVDs


                    Offline Ash

                    • der Werbe-Bot
                    • Die Großen Alten
                      • Tod durch SnuSnu
                        • Show only replies by Ash
                      TE ATA :7: Die wahre Geschichte einer indianischen Schauspielerin, sehr ruhig erzählt und gerade zu Beginn etwas schwerfällig, auch da die Synchro nicht die Beste ist. Der Film wirkt zudem sehr tvproduktionslastig, was in der heutigen netflix-Epoche ein wenig beschwerlich rüberkommt. Dazu endet die Geschichte in meinen Augen zu früh aber das ist Ansichtssache.



                      Offline Elena Marcos

                      • a.k.a. Dirk
                      • Die Großen Alten
                        • Come on in ... hahahahahahahahahah
                          • Show only replies by Elena Marcos
                        Shock-Corridor
                        - auch wenn die DVD von Kinowelt mit deleted Scenes aufwartet, die in der deutschen Fassung enthalten waren... es gab keine deutsche Fassung. Deshalb ist Samuel Fullers Film in englisch mit UT. Ich kam durch einen Freund zu diesem Film und muss sagen, am Ende hat er mich doch tief erschrocken.
                        Johnny Barrett ist Journalist und lässt sich in eine Irrenanstalt einweisen, um einen Mord aufzuklären. Er muss natürlich den Irren perfekt spielen, damit er nicht entdeckt wird. Er tut so, als ob er sexuell voll auf seine Schwester abfährt. Diese wird dann von seiner Freundin verkörpert (die übrigens Striptease-Tänzerin ist), die allerdings nicht hinter seinem Vorhaben steht. In der Anstalt nähert sich Johnny den Zeugen des Mordes und versucht in deren wachen Momenten Hinweise zu bekommen. Doch je länger er in der Anstalt sitzt, desto mehr verwirrt sich sein eigener Verstand...
                        Fuller beschreibt in seinem Film recht beeindruckend, wie schnell ein gesunder Mensch in den Wahninn abdriften kann. Das Ende machte mich dann doch sehr betroffen. Oberflächlich ist es zwar eine Kriminalstory, aber Shock-Corridor ist mehr: die bittere Erfahrung, dass jeder Menschn zerbrechen kann.

                        Madhouse - Die Schreckenskammer des Dr. Death
                        - gerstern konnte ich noch einen Amicus Film nachholen. Er gilt als ein schlechter, langweiliger Film... totaler Nonsens. Denn der Film spielt auf einer Meta-Ebene, die sich gewaschen hat. Vincent Price spielt einen alternden Horrorfilm-Star, der als Dr. Death berühmt wurde. Nach dem Mord an seiner Verlobten zieht er sich zurück, bis er wieder für eine TV-Show engagiert wuird. Doch die Morde gehen wieder los und Paul Tombs denkt, dass Dr. Death lebendig wird - oder ist er selbst der Mörder?
                        Der Film ist ein Treffen der Stars: Vincent Price, dessen alten Dr. Death Filme nichts anderes als Cormans Poe-Verfilmungen sind. Peter Cushing spielt seinenen Freund und Drehbuchautoren, und Robert Quarry (Count Yorga) gibt den fiesen unliebsamen Filmproduzenten. Es geht natürlich um die unheimliche Mordserie, aber auch um die ganze Film im Film-Geschichte. Die Reflexion mit der Brühmtheit der Altstars macht riesigen Spaß. Ich hatte am Ende des Films den Verdacht, dass auch Christopher Lee Dr. Death hätte spielen können (dann wären es aber nicht die Poe Filme gewesen, sondern die Hammerstreifen). Dann wäre der Film aber ein offener Angriff auf Hammer gewesen... aber egal. Der Film ist superunterhaltsam und liegt nun uncut in HD vor.
                        Fazit. Großartige Amicus / AIP - Porduktion mit tollen Darstellern und vielen Insider-Gags. Ein Vergnügen für Filmfreunde.

                        "Wir laufen keinen Trends hinterher, wir SETZEN welche!"



                        Offline Ash

                        • der Werbe-Bot
                        • Die Großen Alten
                          • Tod durch SnuSnu
                            • Show only replies by Ash
                          Tschernobyl, Serie :bd: :9.5: Die Serie ist ein Brett und als absoluter Fan der Thematik wurde es auch echt mal Zeit und dank Stephan habe ich sie in einer Nacht weggeatmet.  Dass Tschernobyl die halbe Nordhalbkugel hätte unbewohnbar machen können war mir garnicht klar. Erschreckend, dass die Menschheit in nur einem Jahrhundert mit der Cuba Krise somit zwei mal an der Apokalypse vorbeigerutscht ist. Wenn das so weiter geht gibt es die Menschheit keine 200 Jahre mehr.



                          Offline Ash

                          • der Werbe-Bot
                          • Die Großen Alten
                            • Tod durch SnuSnu
                              • Show only replies by Ash
                            Attraction 2 :prime: :7: Also ich fand ihn schwächer. Die ganze Story fand ich einfach nicht spannend obwohl ein paar wirklich gut umgesetzte Ideen bei waren aber dass die Tochter so unnötig im Mittelpunkt steht nimmt den Film irgendwie den Groove.

                            « Letzte Änderung: 23. Oktober 2020, 22:23:55 von Ash »


                            Offline JasonXtreme

                            • Let me be your Valentineee! YEAH!
                            • Global Moderator
                            • *****
                              • Weiter im Text...
                                • Show only replies by JasonXtreme
                              THE TRIAL OF THE CHICAGO 7 :flix: :8.5: toller Film!

                              LOCK UP :flix: :8: noch hinterhergeschoben :D immer wieder ein Stallone der mir super gefällt! Tolle Darsteller, toller OST und im Grunde ja eigentlich ein Drama, kein Actionfilm
                              Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


                              Meine DVDs


                              Offline Max_Cherry

                              • Die Großen Alten
                                  • Show only replies by Max_Cherry
                                Zitat von: Masterboy

                                zu Shining:

                                "Ja, erstaunlich gut. Mir war auch nicht mehr bewusst wie sehr die Musik und der Klangteppich das Geschehen prägt. Das Upgrade auf die BD lohnt sich hier wirklich. Der Surrondsound hebt die Stimmung enorm.
                                Aber auch so, großartig gealtert."

                                Kubrick ist in der Hinsicht ein absoluter Perfektionist. Ich könnte mir vorstellen, dass der Film so spaltet, weil er die klassische Geisterhaus-Story komplett umschmeißt und auch viele Regeln und Klischees von Horrorfilmen aushebelt und das Grauen anders heraufbeschwört (auch anders, als die Vorlage von King).
                                Alles an Background zur Entstehung von "Shining" scheint super interessant zu sein. Hunderte Takes, Schauspieler, die über sich hinauswachsen, Dreharbeiten bei extremer Hitze, die später im Film perfekt nach Kälte aussehen, Tonnenweise Kunstschnee, echt interessant.
                                Nach der nächsten Sichtung gehe ich diese "Making Ofs" mal an.


                                Offline Elena Marcos

                                • a.k.a. Dirk
                                • Die Großen Alten
                                  • Come on in ... hahahahahahahahahah
                                    • Show only replies by Elena Marcos
                                  Die drei ??? und der Superpapagei - live

                                  - wir haben den alten Auftritt, der in Hamburg gefilmt wurde, gesehen. Die Story ist ja wohlbekannt und ich denke, viele im Publikum, konnten das komplett mitsprechen. Toll war allerdings mal Andreas von der Meden und Detlef Bierstead auf der Bühne zu sehen. Ansonsten: witzig!

                                  "Wir laufen keinen Trends hinterher, wir SETZEN welche!"


                                  Offline Max_Cherry

                                  • Die Großen Alten
                                      • Show only replies by Max_Cherry
                                    The Cabin with Bert Kreischer :flix:
                                    Der Stand Up Comedian ist absolut Geschmackssache, weil sein Markenzeichen ein eher prolliger Humor ist und die Tatsache, dass er seine Wampe, wann immer es geht, oben ohne präsentiert. Wegen Stress und zu viel Arbeit will er eine Auszeit nehmen und hat sich eine absolute Edelwaldhütte gemietet. Weil er es einfach nicht lassen kann, läd er sich für jeden Tag Freunde und andere Comedians ein, um mit ihnen zu plauschen, saufen, rauchen und einen Thementag durchzuziehen. Das Ganze sieht man in dieser 5-teiligen Comedy-Mock-Show, leider jeweils auf gut 20 Minuten stark zusammengekürzt.
                                    Eins kann ich sagen, Kreischer ist durch und durch Exhibitionist und man bekommt viel zu sehen, was man nicht unbedingt sehen will. Daher eine Warnung diesbezüglich. Ich fand's lustig und ich mag den Typen einfach. Generell hatte ich sehr viel Spaß mit der "Serie" und würde mir eine zweite Staffel wünschen. Als Gäste sind viele Komiker dabei, die ich fast alle nicht namentlich kenne, außer Tom Segura, Kaley Cuoco und der eine Typ aus Community.
                                    Also ich fand's schwer unterhaltsam.
                                    « Letzte Änderung: 23. Oktober 2020, 13:18:29 von Max_Cherry »


                                    Offline ap

                                    • Untoter russischer Satanofaschist aus dem Weltraum!
                                    • Die Großen Alten
                                      • PARENTAL ADVISORY: Explicit Lyrics
                                        • Show only replies by ap
                                      Attraction 2 :prime: :7:

                                      und

                                      Tschernobyl, Serie :bd: :9.5:

                                      sind beide vorgemerkt, danke für den Tipp !!  :thumb:




                                      Die Einkreisung (The Alienist) gestern Staffel 1, heute die 2te.
                                      siehe Thread.


                                      Offline Max_Cherry

                                      • Die Großen Alten
                                          • Show only replies by Max_Cherry
                                        Zitat von: Masterboy

                                        zu Shining:

                                        "Ja, erstaunlich gut. Mir war auch nicht mehr bewusst wie sehr die Musik und der Klangteppich das Geschehen prägt. Das Upgrade auf die BD lohnt sich hier wirklich. Der Surrondsound hebt die Stimmung enorm.
                                        Aber auch so, großartig gealtert."

                                        Kubrick ist in der Hinsicht ein absoluter Perfektionist. Ich könnte mir vorstellen, dass der Film so spaltet, weil er die klassische Geisterhaus-Story komplett umschmeißt und auch viele Regeln und Klischees von Horrorfilmen aushebelt und das Grauen anders heraufbeschwört (auch anders, als die Vorlage von King).
                                        Alles an Background zur Entstehung von "Shining" scheint super interessant zu sein. Hunderte Takes, Schauspieler, die über sich hinauswachsen, Dreharbeiten bei extremer Hitze, die später im Film perfekt nach Kälte aussehen, Tonnenweise Kunstschnee, echt interessant.
                                        Nach der nächsten Sichtung gehe ich diese "Making Ofs" mal an.




                                        Shining (Extended Cut) :bd:
                                        Ich hab die Langfassung gerade gesehen und bin sehr angetan. Das wird schwierig, den Film nochmal in der kürzeren Version zu schauen. Ich kann es gar nicht fassen, dass die 23 Minuten mehr Material nicht da drin sind. Die ergänzen den Film wirklich hervorragend, finde ich. Das mit der Synchro ist auch gut gelöst, bei allen außer Jack ist mit der Wechsel kaum aufgefallen. Ok, dass Ullman am Anfang bei den erweiterten Szenen die Stimme von Kerzel hat, ist leicht irritierend im ersten Moment, aber man gewöhnt sich dran.
                                        Der Film an sich war wieder grandios. Kubrick verzichtet komplett auf das Einmaleins der Horrorfilm Inszenierung und dreht viele "Regeln" einfach um. Nach kurzer Zeit verrät er mal eben, den kompletten Verlauf der Geschichte und bis auf den Axtkill gibt es keinen einzigen Jumpscare. Und dennoch baut er eine extrem dichte und bedrückende Atmosphäre auf, die sich bis zum kompletten Ausbruch des Bösen, in den letzten 20-30 Minuten, immer weiter zuspitzt. Das ist schon richtig groß und so angenehm anders. Bilder und Musik sind auch absolut fantastisch, die Schauspieler sowieso. Jetzt freu ich mich richtig auf das Bonusmaterial, das schiebe ich direkt hinterher.
                                        :9:


                                        Offline dead man

                                        • Die Großen Alten
                                            • Show only replies by dead man
                                          Wilde Maus   :7.5: - :8:

                                          Starke Tragikomödie von und mit Josef Hader.

                                          The Trial of the Chicago 7  :7.5:

                                          Netflix bringt endlich mal wieder mehr Qualität, als in ihren 08/15 Streifen

                                          Barbaren Folge 1

                                          Gefällt mir erstmal und mit 6 Folgen hab ich diese deutsche Netflix Produktion sicher schnell durch..


                                          Offline Elena Marcos

                                          • a.k.a. Dirk
                                          • Die Großen Alten
                                            • Come on in ... hahahahahahahahahah
                                              • Show only replies by Elena Marcos
                                            Notturno con grida - Siehe Libido Eintrag im Giallo Thread

                                            Die Mörderklinik  - siehe Giallo-Thread

                                            "Wir laufen keinen Trends hinterher, wir SETZEN welche!"


                                            Offline ap

                                            • Untoter russischer Satanofaschist aus dem Weltraum!
                                            • Die Großen Alten
                                              • PARENTAL ADVISORY: Explicit Lyrics
                                                • Show only replies by ap
                                              Wilde Maus   :7.5: - :8:

                                              Starke Tragikomödie von und mit Josef Hader.

                                              Fein!!  :thumb: Da steht bei mir noch ne Zweitsichtung aus... ;)



                                              Vivarium - Das Haus ihrer (Alp)Träume

                                              Tom und Gemma sind auf der Suche nach dem perfekten Zuhause. Als der seltsame Immobilienmakler Martin dem Paar in Yonder, einer bizarren Vorstadtsiedlung mit lauter identischen Häusern und Straßen, das Haus Nummer 9 zeigt, wollen die beiden so schnell wie möglich diese unwirkliche Gegend wieder verlassen. Doch jede Straße, die sie in der labyrinthartigen Wohnsiedlung nehmen, führt sie genau wieder zu diesem Haus zurück. Bald merken sie, dass die Suche nach dem Traumhaus sie in einen schrecklichen Alptraum gestürzt hat, aus dem es wohl so schnell kein Erwachen gibt.

                                              Also die Grundidee, das die in dieser Vorstadtsiedlung festsitzen und nicht mehr raus kommen ist eigentlich ziemlich cool! Der Film ist auch spannend und interessant bis zum Schluß..... Leider ist das Ende dann sehr vorhersehbar und absolut unbefriedigend! Schon in der Mitte des Filmes hab ich befürchtet wie der Film wohl endet... und dann kommt es tatsächlich auch noch ganz genau so!! Ziemlich enttäuschend. Und dieses 0 an Erklärung stört mich auch!! Normalerweise brauch ich nicht unbedingt all zu viel Erklärung, hier aber wäre es doch nötig gewesen. So ist der Film irgendwie ziemlich sinnfrei.... Sicherlich kann man da einiges hineininterpretieren, wenn man will. Ich will nicht, dazu hat mich das Ende jetzt zu sehr geärgert...
                                              « Letzte Änderung: 25. Oktober 2020, 00:03:03 von ap »


                                              Offline ap

                                              • Untoter russischer Satanofaschist aus dem Weltraum!
                                              • Die Großen Alten
                                                • PARENTAL ADVISORY: Explicit Lyrics
                                                  • Show only replies by ap
                                                Barbaren  :flix:

                                                6-teilige deutsche Netflix-Serie über Arminius, Warus und die Schlacht im Teuteburger Wald.

                                                Hat mir gut gefallen, für ne deutsche Produktion war das echt mal beachtlich !!  :8:



                                                The Trial of the Chicago Seven  :flix:

                                                Sehr cool, siehed Thread!