Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen bzw. seht ihr gerade?

0 Mitglieder und 7 Gäste betrachten dieses Thema.



Offline Coltaine

  • Christian
      • Show only replies by Coltaine
    Entourage
    HBO, Sky Ticket

    Staffel 1-8

    ich weiß nicht, wann ich eine Serie das letzte Mal so schnell gesehen habe wie diese hier.
    Zugegeben, die Serie braucht 4 - 5 Folgen bis sie zündet.
    Ich denke das ist vor allem den herrlich skurrilen Charakteren sowie den im ersten Moment gewaltigen Schwall an Bullshit-Gelaber geschuldet, auf das sich der Zuschauer erstmal einstellen muss.

    Aber wenn Sie zündet, dann zündet Sie und nimmt richtig fahrt auf.

    Großes Lob geht selbstverständlich an Ari Gold aka Jeremy Piven, der mit der Darstellung des skrupellosen Agenten auch den ein oder anderen Emmy sowie Golden Globe mit nach Hause holte.
    Was hier an schwulenfeindlichen und frauenverachtenden Phrasen über den Bildschirm geht ist beispiellos.
     „Weißt du was, dann blas mir doch einfach mal so richtig einen.“
    „ich würde dich von jedem einzelnen Mann in dieser Agentur so richtig in den Arsch ficken lassen, wenn ich nicht wüsste dass du es genießt.“
    usw. usw. usw.
    Die Menge und die Art und Weise in welchem Kontext diese Sachen rausgehauen werden habe ich so noch nicht erlebt.
    Seine Darstellung als hoch cholerischer, in permanenten Wutanfällen verwickelnder Manager, der verbal alles auffrisst was ihm in den Weg kommt, trägt maßgeblich zum Erfolg dieser Serie bei.
    Die permanenten Bilder wie er seinen Unterkiefer vorschiebt, vor Hass sich in die Faust oder ins Handy beißt kriege ich so schnell nicht mehr aus den Kopf.
    Eine grandiose Fernseh-Figur. 
    Was hab ich bei manchen Sprüchen gelacht. :lol:

    Die zweite maßgeblich witzigste Figur ist Drama, der gescheiterte Schauspieler und Bruder von Vince.
    Mit ihm brauchte ich einige Zeit um warm zu werden, aber es hat sich eine richtige Bindung zwischen uns entwickelt. :lol:
    Bei Drama kann ich eigentlich gar nicht so richtig beschreiben, was ihn so witzig macht.
    Ich glaube seine ganze Art. Die Erscheinung mit Gestik und Mimik, der Stil seiner Klamotten, die Hüte und Sonnenbrillen die er immer aufhat, wie bescheuert er einfach aussieht und dennoch überzeugt von sich ist.
    Diese Kombination aus gescheiterter Schauspiel-Existenz und enormen Selbstbewusstsein, verbunden mit einer unverwechselbar bescheuerten Mimik.... ja ich glaube die Kombination macht ihn lustig.
    Sehr sehr lustig.

    Vince, E und Turtle runden die Serie ab, sind im direkten Vergleich unterhaltsam aber blass.

    Die Liste an hochkarätigen Hollywood-Stars die Gast-Auftritte als Sie-Selbst haben ist lang. Über Mark Wahlberg, Matt Damon, James Cameron bis hin zu Eminem und Lennard Hofstetters Galecki usw. Um mal ein Paar genannt zu haben.
    Auch die Querverweise auf Produktionen, Filme und namentlich genannte Schauspieler im Kontext sind schwer unterhaltsam.

    Viel nackte, saftige und leckere Haut zeigt sich auf dem Bildschirm. Uhren und Schmuck, schnelle Autos und prunkvolle Häuser verleihen der Serie zusätzlich oberflächliche Schauwerte.

    Augenmerk liegt jedoch auf den locker und lässigen 4 Freunden. Und Ari Gold.
    Und die sind schwer in Ordnung.

     :9.5:





    Offline Max_Cherry

    • Die Großen Alten
        • Show only replies by Max_Cherry
      Schmonziabend:

      Lupin III. - Das Schloss von...
      Ich wusste, dass ich den namen vergesse. Ich kann Alex voll verstehen, dass er Fan dieser leicht abgedrehten Anime-Filme/Serie, wie auch immer ;-) ist. Geboten werden tolle Zeichnungen (für 1978 phänomenal), super witzige Figuren, Action und sehr viel sympathischer Humor. Ich hab den Film nicht komplett verfolgen können, aber das meiste ist hängen geblieben. Toller Zeichentrickfilm, der Lust auf mehr macht. 7,5/10


      Ich kann gerade nicht glauben, dass der Schmonzi Abend bei Gert damals ganze 14 Jahre her ist. Uff. Aus einer Laune heraus habe ich mir heute Nachmittag den Lupin-Trickfilm bestellt. Der war schon cool damals. An den Abend kann ich mich noch gut erinnern, war richtig gemütlich in kleiner Runde mit Alex und Gert.


      Lupin III. - Das Schloss des Cagliostro
      Vorgestern hab ich ihn dann nochmal gesehen. Hat wieder super funktioniert. Ich mag die Gaunergeschichte einfach gerne. Die Figuren sind zudem cool und der Humor regelt einfach. Besonders wenn die Grenzen der Physik überschritten werden, wird es meist irrwitzig. Dazu kommt der sensationelle Soundtrack aus swinging 60s und Westernmucke. Das Komplettpaket passt einfach. Die Zeichnungen nehmen 1979 schon viel vorweg, was Miyazaki später bei Studio Ghibli gemacht hat. Aber auch diese super übertriebenen Verfremdungen wie z.b. in Serien ala One Piece werden geboten. Ich steh ja voll auf diesen durchgeklatschter Humor.
      Zum Ende hin wird er vom Pacing minimal schwächer, daher nur minimal besser als bei Erstsichtung. :7.5: - :8:
      « Letzte Änderung: 05. Juni 2020, 14:29:41 von Max_Cherry »


      Offline Max_Cherry

      • Die Großen Alten
          • Show only replies by Max_Cherry
        Ein Fremder Ohne Namen :bd:
        So, endlich mal nachgeholt.
        Knallharter und für amerikanische Verhältnisse recht blutiger Rachewestern von und mit Eastwood. Klasse gefilmt und die kranke Mucke ist wirklich schaurig und eindringlich. Auch wenn die Story sicherlich nichts besonderes ist, hat die Umsetzung was originelles. Das ruhige Tempo kam etwas überraschend, ich muss zugeben, dass ich auch nicht voll aufmerksam war. Daher würde ich ihm vorerst eine :7: mit Potential nach oben geben.
        « Letzte Änderung: 01. April 2020, 20:12:09 von Max_Cherry »


        Offline JasonXtreme

        • Let me be your Valentineee! YEAH!
        • Global Moderator
        • *****
          • Weiter im Text...
            • Show only replies by JasonXtreme
          Immerhin ich hab den Blind Man gesehen :D den hatte Gert meine ich sogar von mir abgekauft
          Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


          Meine DVDs


          Offline Max_Cherry

          • Die Großen Alten
              • Show only replies by Max_Cherry
            Immerhin ich hab den Blind Man gesehen :D den hatte Gert meine ich sogar von mir abgekauft
            Ich hatte ihn nach dem Abend neu gekauft. Ein zweites Mal habe ich den kurz danach noch gesehen. Der könnte eigentlich auch mal wieder laufen, wie so manch anderer Western.


            Offline Ash

            • der Werbe-Bot
            • Die Großen Alten
              • Tod durch SnuSnu
                • Show only replies by Ash
              Das fliegende Klavier :dvd:  :3: Puh, ist der schwach und vermutlich doch primär für den chinesischen Markt produziert denn Lang Lang mit seiner klassischen Musik in Verbindung der wirklich sehr storyarmen  Geschichte, der animierten sowie der Realen, bietet der Film eigentlich nicht viel mehr als Lang Lang und seine Musik und so begnadet er als Klavierspieler sein mag, für Nicht-Fans wird das wohl nicht reichen.




              Die kleine Prinzessin (mit Shirley Temple) :yt:  :5: Wenn man die tolle Trickfilmserie gesehen hat ist die erste Verfilmung eine ganz schöne Enttäuschung. Hauptproblem ist die kleine Shirley Temple, die nicht nur total unsympathisch wirkt, was verblüfft weil sie damals ja eine der beliebtesten Kinder-Stars war, nein sie spielt völlig hochgestochen und nicht den jeweiligen Sitationen angepasst.  Dafür waren die Musical-Einlagen sehr gut und der grimmige reiche Freund genauso aber der Film versucht nur wenig diese Elemente in ein fliesendes System zusammenzureihen, d.h. es fehlt der Bezug oft zur Story, Charaktere und Beziehungen zu verbinden. Das macht die Trickfilmserie so viel besser.




              Midsommar :prime:  :7: Der Stil ist ziemlich ähnlich zu dem von Hereditary aber natürlich anders verpackt und glücklicher Weise habe ich in weiser Voraussicht keinen Horror erwartet, was damals bei Hereditary ja mein Fehler war. Hauptprobem ist aber, dass er viel zu lang ist. Also sorry aber wirklich, der ist mindestens ne Stunde zu lang, hatte das Gefüh ichl sitze seit vier Stunden vor der Glotze. Bis der Film in Fahrt kommt, wenn man es so nennen möchte, vergeht viel zu viel Zeit. Lässt man den Punkt einmal beiseite hat er viele coole Momente und Szenen, die Einen packen, wobei ich das ganze Projekt mehr einem Arthouse als einem Horror zuschreiben möchte. Er hat eine coole Atmosphäre, ja aber eben auch eine selten Abwechslungsreiche, wobei die Sektenthematik Gefahr und Harmonie gut vermischt. Dazu biete er eine interessant erzählte Geschichte mit teils heftigen Szenen, kann man sich ruhig mal geben.




              Der Golem - Wiedergeburt :prime:  :6: Oha, eine jüdische Horrorgeschichte im späten 17. Jahrhundert, alleine geschichtlich ganz interessant, da man sich filmisch ja wenig mit jüdischen Dorfgemeinden aus der Zeit beschäftigt. Gut, hier ist das auch eher Nebensache und es geht um den Golem aber dennoch viel besser verpackt als sonst diese Golem-TeenieSlasher, fand ich ganz cool, nur leider nicht wirklich gruselig.

              « Letzte Änderung: 02. April 2020, 04:57:26 von Ash »


              Offline Elena Marcos

              • a.k.a. Dirk
              • Die Großen Alten
                • Come on in ... hahahahahahahahahah
                  • Show only replies by Elena Marcos
                Ach so - ich hab natürlich Re-Animator 2 und 3 nochmal gesehen.

                Ich mag beide - selbst der dritte war gestern richtig gut. Der zweite ist natürlich außer Konkurrenz (ist mein Liebling von den dreien). Sind super...

                "Wir laufen keinen Trends hinterher, wir SETZEN welche!"


                Offline Seth Gecko

                • Die Großen Alten
                    • Show only replies by Seth Gecko
                   :flix:Tiger King: Wieder eine dieser extrem gut gemachten Netflix-True-Crime Dokus, die es schafft, einen von der ersten Minute an in ihren Bann zu ziehen. Man sollte dabei immer im Hinterkopf haben, dass die Doku ein bestimmtes Narrativ erzählt und Fakten auch mal gerne ausgeblendet werden, wenn sie den Erzählfluss und das Narrativ stören könnten.

                  Wenn man aber akzeptiert, dass es den Machern nicht immer darum geht, der Wahrheit so nahe wie möglich zu kommen, bekommt man eine abgefahrene Geschichte präsentiert, wie sie sich kein Drehbuchautor besser ausdenken könnte.

                  BTW: Der deutsche Titel der Doku ist richtig mies.   
                  « Letzte Änderung: 03. April 2020, 10:53:57 von Seth Gecko »


                  Offline blaubaum

                  • Ich denke in Storyboards
                  • Die Großen Alten
                      • Show only replies by blaubaum
                    :prime:
                    Der Unsichtbare
                    Gut gemacht, spannend, allerdings doch recht überraschungsarm. Die Unsichtbar-Thematik wird nicht ganz so ausgespielt und ausgereizt, wie ich es mir erhofft habe. Da sitzt Hollow Man immer noch auf dem Thron. Der Rockt einfach in jeder Hinsicht.

                    :prime:
                    I See You
                    Der lief letztes Jahr auf dem FFF und ich hab ihn dort leider ausgelassen. Was für ein Fehler.
                    Wahnsinns Thriller. Bis auf den groben Inhalt und 2-3 Stills hatte ich keine Ahnung, was mich erwartet und das war auch gut so. Werde hier auch kein Ton über den Inhalt verlieren.
                    Wenn ihr auf einen undurchschaubaren, wendungsreichen, wunderbar bösen Thriller Lust habt, zieht euch I See You rein.


                    Star Wars: The Clone Wars einige Folgen
                    Da die Serie für mich nun komplett auf Disney+ verfügbar ist und gerade die finale Staffel läuft, werde ich der Serie nun auch mal eine Chance geben. Hier solls ja viele tolle, wichtige Momente geben, die wirklich impact haben. Bin sehr gespannt. Auch auf den Clone Wars Film.

                    :dvd:
                    OC California S01E1-15
                    Als Teenie geliebt und heute immer noch :D Hab mir vor kurzem mal die Komplettbox mit allen Seasons für 30€ bei Amazon bestellt.
                    Die Serie kommt noch aus ner Zeit, in der Staffeln 30 Folgen hatten und jede Folge 45 Minuten+ ging. Also selbst bei nur 4 Seasons jeeeeede Menge Material  :biggrin:


                    « Letzte Änderung: 04. April 2020, 14:01:28 von blaubaum »


                    Offline Bloodsurfer

                    • diagonally parked in a parallel universe...
                    • Administrator
                    • *****
                      • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
                        • Show only replies by Bloodsurfer

                      Star Wars: The Clone Wars einige Folgen
                      Da die Serie für mich nun komplett auf Disney+ verfügbar ist und gerade die finale Staffel läuft, werde ich der Serie nun auch mal eine Chance geben. Hier solls ja viele tolle, wichtige Momente geben, die wirklich impact haben. Bin sehr gespannt. Auch auf den Clone Wars Film.

                      Obacht, der Film spielt VOR der Serie!


                      Offline Max_Cherry

                      • Die Großen Alten
                          • Show only replies by Max_Cherry
                        Herbstsonate (1978) :prime:
                        Super Idee, den als Start in den Tag zu schauen...
                        Was für ein Brocken von Film. Ingmar Bergmans arthousiger Tritt in den Magen hat mich schwer getroffen. Erzählt wird die Beziehung zwischen Mutter und Tochter. Wow, die beiden Frauen spielen um ihr Leben, das ist der Wahnsinn. Dass ich Ingrid Bergman einmal in so einer Rolle sehe, hätte ich nicht geahnt. Und Liv Ullmann hat mich in zwei, drei Momenten einfach nur noch sprachlos gemacht und zu Tränen gerührt. Über allem thront die Regie vom Meister. Das letzte Drittel ist so intensiv und wuchtig, sowas habe ich nicht erwartet. Bin gerade fix und fertig.
                        Natürlich ist das anspruchsvolles Kino und nicht für jeden geeignet. Ja, manches wirkt wie aufgesagt und das Spiel der Figuren wechselt sogar gezielt zwischen Authentizität und Theaterbühne, aber das muss meiner Meinung nach genau so sein. Alle Filme, die ich von Ingmar Bergman kenne sind auch immer Gleichnisse und Lehrstücke, aus denen der Zuschauer eine Menge rausziehen kann, wenn er sich denn darauf einlassen kann. Mich wird das Ganze auf jeden Fall noch eine Weile beschäftigen. Ein starkes Stück Film. In Zahlen bewerten möchte ich ihn gar nicht, aber bis auf eine Kleinigkeit am Ende, hat "Herbstsonate" für mich keine Schwächen. Meisterwerk.
                        « Letzte Änderung: 04. April 2020, 17:14:59 von Max_Cherry »



                        Offline Ketzer

                        • Gefallener Engel
                        • Global Moderator
                        • *****
                          • Fick Dich Menschheit!
                            • Show only replies by Ketzer
                          28 days later :8.5:
                          Endzeitfilme sind aktuell "interessant" zu sehen.
                          Hat etwas abgebaut und die Dialoge sind echt nicht das Wahre.

                          Das Kabinett des Dr. Parnassus :7.5:
                          hm, der ist irgendwie interessant und doch gleichzeitig
                          wieder verworren.
                          Hölle ist kein Ort, Hölle ist ein Zustand!




                          Offline Max_Cherry

                          • Die Großen Alten
                              • Show only replies by Max_Cherry
                            Spiderman - A New Universe (Into The Spiderverse) :bd:
                            Ich hab schon alles drüber geschrieben, was nötig ist. Immer noch bester Spiderman Film für mich. Ich hab ihn jetzt in 1,5 Jahren viermal gesehen, das will was heißen.
                            :8.5: - :9:


                            Offline JasonXtreme

                            • Let me be your Valentineee! YEAH!
                            • Global Moderator
                            • *****
                              • Weiter im Text...
                                • Show only replies by JasonXtreme
                              MANDALORIAN Folgen 1 + 2 :8: würde ich springen lassen! Einerseits erinnert mich die Serie stark an die früheren SW Comics, obendrein viele bekannte Figuren aus dem SW Universum, man fühlt sich gleich heimisch, gesunde Härte, etwas Witz (die Szene mit dem Kopfgeldjäger-Androiden war geil "Selbstzerstörungsmodus an" - "NEIN, lass das!" :lol:) die Abspänne mit den geil gezeichneten Artworks rocken! Carl Weathers war dabei, und der Soundtrack erinnert etwas an die alten Rocky Filme :D, nebenbei noch Western-Feeling...
                              Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


                              Meine DVDs


                              Offline Elena Marcos

                              • a.k.a. Dirk
                              • Die Großen Alten
                                • Come on in ... hahahahahahahahahah
                                  • Show only replies by Elena Marcos
                                Lost Highyway
                                - Bildungslücke geschlossen. DER Film meiner Studienzeit, wo alle drauf abgefahren sind. ich hab den allerdings nie gesehen - zum Glück. Denn leider ist das kein guter Lynch. Was er mit Wild At Heart an Emontionalität aufgebaut hat, kann er hier z.B. nicht wiederholen. Auch die Brutalität und Kälte von Blue Velvet ist in LH ncht zu finden. Eigentlich ist das ein stink langweiliger Psychothriller, der Lynch-mäißg etwas verpackt und verrätselt wird, damit das Mainstreampublikum was zu diskutieren hat. Die die verwirrt waren, fanden den Film wahrscheinlich tiefgründig - die anderen sahen sich als zu intelligent an, um sich damit zu beshcäftigen. Nun - ich bin zwar gespannt, was Dr. Stiglegger im nächsten Podcast über den Film zu berichten hat... aber bei mir hat er nicht funktioniert. Wer sich mit Lynch beschäftigt, weiß wo die Reise hingeht - der Film war keine große Überraschung für mich... und vor allem war die Zweiteilung des Plots kein Meistergriff, sondern zerschlug sämtliche Spannung... denn ohne Pullman wurde es einfach gähnend langweilig. Fazit: Neee, hat mir nicht gefallen.

                                Totentanz der Vampire
                                - noch einen leichten Amicus hinterher. Vier Horrorkurzgeschichten, die in einem Haus spielen, u.a. mit Lee, Chushing, Elliot und... der bezaubernden Ingrid Pitt. War Zweitsichtung auf BD, die vor allem die Farben super zur geltung bringen. Tatsächlich stellt man fest, dass Amicus im Gegensatz zu Hammer sich mit Blut und Sex sehr zurückhält, dafür aber viel Inronie und Humor einbaut. Doch - gefiel mir sehr gut...

                                "Wir laufen keinen Trends hinterher, wir SETZEN welche!"


                                Offline Max_Cherry

                                • Die Großen Alten
                                    • Show only replies by Max_Cherry
                                  Was Noés Climax angeht...Ich mag die Tänzer Szene nicht, ich hasse sie um genau zu sein das hat nicht geholfen. Die Schauspieler sind eben auch Tänzer und sehr...extrovertiert. Man kann richtig sehen wie sie denken sie seien Oscarreif in ihre Ekstase. Allerdings ist es einfach too much. Farben und Look sind cool, aber es wirkt schon eher einfach gemacht. Fand ihn ok, aber habe wie schon bei Love kein Bedürfnis ihn nochmals zu sehen. Leider kam mit Love und Climax nun schon der 2. durchschnittliche Beitrag und Enter the Void bleibt das letzte der 3 grossen Meisterwerke.


                                  Climax :flix:
                                  Es hat ne Weile gedauert, jetzt hab ich ihn endlich nachgeholt. Ich bin ja eh kein Noe Fan, wobei ich "Menschenfeind" ok und "Enter The Void" ziemlich gut fand.
                                  "Climax" ist leider nur Verpackung, eine Handlung oder gar eine tiefere Bedeutung sucht man vergebens. Langweilige Dialoge, später ein paar stumpfe Provokationen und 2-3 Texttafeln mit kryptischen Sätzen. Gähn. Kein Hinweis darauf, ob es eine Überdosierung war, oder ob die Aussage schlicht und einfach "Drogen sind scheiße" sein soll. Vielleicht hasst Noe einfach junge Menschen, oder vielleicht sogar alle Menschen... keine Ahnung. Am Ende wirkt der Film irgendwie unfertig und ziellos.
                                  Ja, die Musik ist sehr geil, ein paar schicke Kamerafahrten hat er auch und die Tanzchoreos mochte ich tatsächlich. Viel mehr war es nicht. Als überlanges Musikvideo ist er ok :5.5: bis :6:

                                  Aber ich schau mal, ob es bei Spotify den Soundtrack gibt.
                                  « Letzte Änderung: 06. April 2020, 21:35:14 von Max_Cherry »


                                  Offline Ketzer

                                  • Gefallener Engel
                                  • Global Moderator
                                  • *****
                                    • Fick Dich Menschheit!
                                      • Show only replies by Ketzer
                                    @Dirk: für mich hat Lynch 3x den gleichen Film gemacht.
                                    Lost Highway, Mulholland Drive und Inland Empire ist mehr
                                    oder weniger der gleiche Film, da der Aufbau deckungsgleich ist.

                                    Fluch der Karibik :8:
                                    finde den ziemlich unterhaltsam, Depp ist für die Rolle prädestiniert.
                                    Hat der am Set gesoffen?
                                    Will die Woche noch 2-4 durchackern. 
                                    « Letzte Änderung: 07. April 2020, 07:29:13 von Ketzer »
                                    Hölle ist kein Ort, Hölle ist ein Zustand!




                                    Offline JasonXtreme

                                    • Let me be your Valentineee! YEAH!
                                    • Global Moderator
                                    • *****
                                      • Weiter im Text...
                                        • Show only replies by JasonXtreme
                                      Was Noés Climax angeht...Ich mag die Tänzer Szene nicht, ich hasse sie um genau zu sein das hat nicht geholfen. Die Schauspieler sind eben auch Tänzer und sehr...extrovertiert. Man kann richtig sehen wie sie denken sie seien Oscarreif in ihre Ekstase. Allerdings ist es einfach too much. Farben und Look sind cool, aber es wirkt schon eher einfach gemacht. Fand ihn ok, aber habe wie schon bei Love kein Bedürfnis ihn nochmals zu sehen. Leider kam mit Love und Climax nun schon der 2. durchschnittliche Beitrag und Enter the Void bleibt das letzte der 3 grossen Meisterwerke.


                                      Climax :flix:
                                      Es hat ne Weile gedauert, jetzt hab ich ihn endlich nachgeholt. Ich bin ja eh kein Noe Fan, wobei ich "Menschenfeind" ok und "Enter The Void" ziemlich gut fand.
                                      "Climax" ist leider nur Verpackung, eine Handlung oder gar eine tiefere Bedeutung sucht man vergebens. Langweilige Dialoge, später ein paar stumpfe Provokationen und 2-3 Texttafeln mit kryptischen Sätzen. Gähn. Kein Hinweis darauf, ob es eine Überdosierung war, oder ob die Aussage schlicht und einfach "Drogen sind scheiße" sein soll. Vielleicht hasst Noe einfach junge Menschen, oder vielleicht sogar alle Menschen... keine Ahnung. Am Ende wirkt der Film irgendwie unfertig und ziellos.
                                      Ja, die Musik ist sehr geil, ein paar schicke Kamerafahrten hat er auch und die Tanzchoreos mochte ich tatsächlich. Viel mehr war es nicht. Als überlanges Musikvideo ist er ok :5.5: bis :6:

                                      Aber ich schau mal, ob es bei Spotify den Soundtrack gibt.

                                      :uglylol: das was ich seit Beginn über Noé sage - außer Provokation und bissl Bildsprache kann der nix

                                      GLOW Staffel 2 durch und Staffel 3 noch bis zu Folge 5 oder 6 meine ich gestern :D
                                      Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


                                      Meine DVDs


                                      Offline Max_Cherry

                                      • Die Großen Alten
                                          • Show only replies by Max_Cherry
                                        Ja, Glow macht süchtig.
                                        Eine der unterhaltsamsten Serien unserer Zeit.


                                        Offline JasonXtreme

                                        • Let me be your Valentineee! YEAH!
                                        • Global Moderator
                                        • *****
                                          • Weiter im Text...
                                            • Show only replies by JasonXtreme
                                          Wobei ich mich echt frage wieso die bei Staffel 3 so nen krassen Bruch reingehauen haben - ich mags zwar dennoch, das hat aber dann schon was von Rise and Fall am Rande. Sam rockt nach wie vor wie Sau! Super sympathischer Typ - und seitdem ich den kenne von Glow, sehe ich den ständig in anderen Filmen und Serien :lol: (4 - 5 mal in den Tagen)
                                          Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


                                          Meine DVDs


                                          Offline Elena Marcos

                                          • a.k.a. Dirk
                                          • Die Großen Alten
                                            • Come on in ... hahahahahahahahahah
                                              • Show only replies by Elena Marcos
                                            @Dirk: für mich hat Lynch 3x den gleichen Film gemacht.
                                            Lost Highway, Mulholland Drive und Inland Empire ist mehr
                                            oder weniger der gleiche Film, da der Aufbau deckungsgleich ist.

                                            Echt??? Mulholland Drive hatte ich vor Jahren mal gesehen, kann mich aber nicht dran erinnern - nur, dass ich den auch nicht so pralle fand... Mal schauen. Der liegt hier auch noch rum.

                                            "Wir laufen keinen Trends hinterher, wir SETZEN welche!"