Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen bzw. seht ihr gerade?

0 Mitglieder und 5 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Evil

  • Die Großen Alten
    • Split Personality
      • Show only replies by Evil
    —-Night of the Living Dead (1990, Remake von Tom Savini, mit Tony Todd, Patricia Tallman). Nach langer Zeit mal wieder angeschaut.  :7.5:  gut gealtert.

    —- ELVIRA - Herrscherin der Dunkelheit (1988, Cassandra Peterson) Ist immer an mir vorübergegangen. Schwer zu bewerten. Ein Quatschfilm eben, mit der vollbusigen Kultfigur Elvira. Hhhhmmmmm....

    — Elvira- Haunted Hills (2001 Horror-Komödie) mit C. Peterson.
    Muß man auch ne gute Psyche haben, um das Theater 90 min lang durchzuhalten!  :

    —-Willys Wonderland ( Horror, mit Nicolas Cage)
    AOG!!! Absolute Ober-Grütze! Ich war doch recht enttäuscht. Einmal anschauen reicht, für IMMER!

    —- Red Screening (Slasher, 2020) Einmal anschauen reicht hier auch völlig aus. ( Für mich) Kein Film für die Sammlung.

    —- Zweiteilige Doku über Muhammad Ali/ Cassius Clay. Leider weiß ich nicht von wann die war. Hochinteressant und einfach nur spannend! Alis Lebenslauf und Geschichte von Anfang bis Ende. Klasse!!!!

    —-Resident Alien (2021, Alan Tudyk, Sci Fi- schwarze Komödie) wir sind fast durch. Noch eine Episode. Unbedingt anschauen, wer es noch nicht kennt. Mischung aus Destroy all humans und Dexter. :p

    « Letzte Änderung: 08. Juni 2021, 09:39:47 von Evil »
    Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...


    Offline Flightcrank

    • Moderator
    • *****
      • Just a guy stuck in the 80s...
        • Show only replies by Flightcrank
      HONEST THIEF :prime: :5: puh, ich war geneigt weniger zu geben für diesen neuen Liam Neeson Streifen, aber ich mag Neeson, ich mag Walsh, ich mag Robert Patrick und Jeffrey Donovan - aber die Story ist dermaßen dumm und schwachsinnig konstruiert mit abartig vielen Dummheiten und Logiklöchern... sorry. Obendrein vorhersehbar as hell und einfach lahm gemacht. Neesons typische Rolle wird hier auch endgültig von seinen mittlerweile 69 Jahren gefressen. Gott sei Dank hat man darauf verzichtet ihn hier groß in Action einzubauen, denn die zwei drei Szenen hatten schon gezeigt, dass da nicht mehr viel zu gehen scheint. Mit FSK 12 ist das hier auch absolut kein Racheactioner, aber eben das was Neeosn so seit gefühlt 15 Jahren so macht :lol:
      Japp, der war super schwach und belanglos. Ich würde ihm sogar nur :4: geben.



      Offline Masterboy

      • aka Gregor
      • Administrator
      • *****
          • Show only replies by Masterboy
        außer den beiden Dokus über Blade Runner und John Carpenter?

        etliche Folgen Supernatural. Wir sind jetzt bei Staffel 9 Folge 15  :lol:
        | Filmsammlung | Meine Vinyls | PSN/XBOX: MIYAGI1980 |


        Offline ap

        • Untoter russischer Satanofaschist aus dem Weltraum!
        • Die Großen Alten
          • PARENTAL ADVISORY: Explicit Lyrics
            • Show only replies by ap
          Jetzt schaue ich mal The Walking Dead weiter. Die zehnte Staffel liegt jetzt endlich vollständig auf Prime, mir fehlten ja noch die letzten paar Episoden ab 10.17.

          Ja, auf Netflix ebenso, bion grade in Folged 20 !!  :cool:


          Offline ap

          • Untoter russischer Satanofaschist aus dem Weltraum!
          • Die Großen Alten
            • PARENTAL ADVISORY: Explicit Lyrics
              • Show only replies by ap
            Awake  :flix:

            Als ein globales Ereignis der Menschheit den Schlaf raubt, kämpft eine ehemalige Soldatin für ihre Familie. Doch die Gesellschaft und ihr Geist driften ins Chaos ab.

            Das ist mal ein ganz eigenes Weltuntergangsszenario: Kein Mensch kann mehr schlafen!! Und je länger die Menschen wach sind, desto labiler, verrückter und gewalttätiger werden sie, die Schlaflosigkeit lässt alle durchdrehen.
            In dem ganzenChaos kämpft eine Mutter um ihre Familie, denn ihre kleine Tochter kann schlafen, als einzige, und ist daher sehr wertvoll für Wissenschaftler und Militär.
            Interessante Geschichte, spannend umgesetzt, wenn auch vielleicht niocht immer ganz logisch... doch, hat mir gefallen!


            Offline Elena Marcos

            • a.k.a. Dirk
            • Die Großen Alten
              • Come on in ... hahahahahahahahahah
                • Show only replies by Elena Marcos
              Das Dreckige Dutzend 3 (1987):
              Und jetzt ist statt Lee Marvin wieder Telly Savallas dabei – nicht in seiner Rolle des ersten Films, sondern als Lee Marvin Ersatz. Die Story bleibt wie immer. Savallas holt zwölf Leute aus der Todeszelle, trainiert sie und fährt nach Frankreich, um ein Kloster platt zu machen, wo die Nazis Giftgas herstellen. Nebenbei wollen sie noch ein paar Wissenschaftler retten. Natürlich gibt es auch wieder die gleichen Szenen (einer oder zwei wollen abhauen und werden zurückgehalten) Typische TV-Produktion, mit Schwarzblenden für den Werbeblock. Das Setting hat mir besser gefallen als im zweiten Teil, doch merkt man, dass hier nur günstig aufgekocht wurde. Belanglos.

              "Wir laufen keinen Trends hinterher, wir SETZEN welche!"


              Online Max_Cherry

              • Die Großen Alten
                  • Show only replies by Max_Cherry
                Sherlock Holmes - Der Vampir von Whitechapel
                Kleiner TV Film mit Matt Frewer als Sherlock. Der ist nichts besonderes, aber die Schauspieler passen gut und die Krimigeschichte ist nett.
                Den Film kann man für lau bei YouTube gucken.
                :6.5:


                Offline ap

                • Untoter russischer Satanofaschist aus dem Weltraum!
                • Die Großen Alten
                  • PARENTAL ADVISORY: Explicit Lyrics
                    • Show only replies by ap
                  Aggression Scale - Der Killer in dir  :bd:



                  Der Film erinnert inhaltlich stark an "Becky" mit Kevin James, hat mir abwer weniger gut gefallen. "Aggression Scale" ist ernsthafter und weniger trashig als "Becky", und genau das passt gar nicht zu einem Film in dem ein 12jähriges Kind schwer bewaffnete Gangster abschlachtet.... Der stumme Junge hier hat mich eher genervt und war irgendwie auch kein Sympathiträger.
                  Naja.... einmal schauen geht schon, aber in die Sammlung wandert der wohl eher nicht...
                  « Letzte Änderung: 11. Juni 2021, 05:15:07 von ap »


                  Offline ap

                  • Untoter russischer Satanofaschist aus dem Weltraum!
                  • Die Großen Alten
                    • PARENTAL ADVISORY: Explicit Lyrics
                      • Show only replies by ap
                    These Final Hours  :bd:



                    Handlungsort dieses Endzeit-Thrillers ist Perth, Australien. Minuten nach dem Einschlag eines Meteoriten in den Nordatlantik bleiben noch zwölf Stunden bis zum unabwendbaren Ende. James entscheidet sich seine verbliebene Zeit auf der Weltuntergangs-Party eines Freundes zu verbringen. Auf dem Weg dorthin trifft er jedoch ein Mädchen namens Rose, welche verzweifelt ihren Vater sucht. Zunächst nur davon getrieben, diese möglichst schnell wieder loszuwerden, reift in James die Entscheidung noch einmal etwas richtiges zu tun, bevor es zu spät ist.

                    Ein schöner, emotional mitreißender, und natürlich ein trauriger und melancholischer Film, mit einer Priese Weltuntergangswahnsinn!  ;)



                    Offline Evil

                    • Die Großen Alten
                      • Split Personality
                        • Show only replies by Evil
                      —-DER FOLTERGARTEN DES DR. DIABLO (1967, Grusel mit Peter Cushing, Jack Palance, Beverly Adams).  Wertung ist schwierig, da wir den aufm Filmabend zu dritt geschaut und nur gelabert haben... Beverly Adams war ja ne unglaublich tolle und elegante Frau. Ihre modische Frisur und der Stil der 60 er Jahre faszinieren mich doch irgendwie....
                      Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...


                      Offline Elena Marcos

                      • a.k.a. Dirk
                      • Die Großen Alten
                        • Come on in ... hahahahahahahahahah
                          • Show only replies by Elena Marcos
                        —-DER FOLTERGARTEN DES DR. DIABLO (1967, Grusel mit Peter Cushing, Jack Palance, Beverly Adams).  Wertung ist schwierig, da wir den aufm Filmabend zu dritt geschaut und nur gelabert haben... Beverly Adams war ja ne unglaublich tolle und elegante Frau. Ihre modische Frisur und der Stil der 60 er Jahre faszinieren mich doch irgendwie....

                        Dann nochmal in Ruhe schauen und genießen. Tolle Kurzgeschichten, Grusel pur.

                        "Wir laufen keinen Trends hinterher, wir SETZEN welche!"


                        Offline JasonXtreme

                        • Let me be your Valentineee! YEAH!
                        • Global Moderator
                        • *****
                          • Weiter im Text...
                            • Show only replies by JasonXtreme
                          Aggression Scale - Der Killer in dir  :bd:



                          Der Film erinnert inhaltlich stark an "Becky" mit Kevin James, hat mir abwer weniger gut gefallen. "Aggression Scale" ist ernsthafter und weniger trashig als "Becky", und genau das passt gar nicht zu einem Film in dem ein 12jähriges Kind schwer bewaffnete Gangster abschlachtet.... Der stumme Junge hier hat mich eher genervt und war irgendwie auch kein Sympathiträger.
                          Naja.... einmal schauen geht schon, aber in die Sammlung wandert der wohl eher nicht...

                          Also ich fand den nicht übel, auch wegen der Darsteller aus Twin peaks :D

                          SONS OF SAM Folge 2 geschaut, nach wie vor interessante Theorien!!!

                          XTREMO nach kurzer Zeit abgebrochen, weil ich null mit den Figuren warm werde, das reicht mir selbst für brutalo Action nicht
                          Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


                          Meine DVDs


                          Offline Elena Marcos

                          • a.k.a. Dirk
                          • Die Großen Alten
                            • Come on in ... hahahahahahahahahah
                              • Show only replies by Elena Marcos
                            Born Innocent

                            - Linda Blair Double Feature. Was hat die Schauspielerin so zwischen Exorzist 1 und 2 so gemacht? Nun, sie hat TV-Filme gemacht und die waren nicht unbedingt ohne. "Born Innocent" ist ein Schlag in die Magengrube und war damals ein Skandal auf mehreren Ebenen. Hier spielt Linda Blair eine Ausreißerin, die aus einer schlimmen Familie kommt (Vater gewaltätig, Mutter teilnahmslos). Da sie eben nicht pariert, landet sie dann in einem Heim für schwererziehbare Mädchen. Hier wird sie von ihren Mitbewohnerinnen zur Begrüßung erstmal mit dem Stiel einer Klobürste vergewaltigt (was man zwar nicht sieht, aber angeblich einen ähnlichen Fall in der Realität nach sich zog. Der Täter sagte aus, der Film hätte ihn inspiriert... ekelhaft). Das Mädchen kann sich nicht recht einfügen - bekommt aber auch keine wirkliche Unterstützung, mit Ausnahme der Lehrerin. Der Film eskaliert am Schluss, als eine Mitbewohnerin ihr Baby verliert, weil sie in Isolation landet. Linda zettelt am Ende dann einen Aufstand an...
                            Nun das hoffnungslose Ende und die Aussage des Films ist brutal. So werden Krimielle von einem System herangezüchtet - das Versagen der Gesellschaft in allen Einzelheiten.

                            Sarah T. - Portrait of a teenage Alcoholic
                            - ein Jahr später spielte Linda Blair eine Rolle, die ihre düstere Zukunft etwas vorweg nahm. Hier ist sie Sarah, die mit 15 schon an der Flasche hängt, es aber nicht wahrhaben will. Was harmlos anfängt, wird zu einem Strudel der Zerstörung und Selbstzerstörung. Am Anfang dachte ich Richard Donners Film ist etwas dick aufgetragen - aber letzen Endes zeigt der plakative Film tatsächlich die Entwicklung eines Alkoholikers. Linda Blair spielt phantastisch. Viele meinten ja, dass sie im Exorzisten nicht gut war und vieles von einem Double gespielt wurde... Blödsinn. Die Frau war damals schon verdammt gut. Sarah T. hat mit Larry Hagman und Mark Hamill ein paar gute Co-Stars am Start. Auch hier ist natürlich die Aussage etwas Holzhammer-mäßig, was es aber nicht falscher macht... erst recht nicht, wenn die Eltern (die sich an nichts die Schuld geben) am Schluss mit den Drinks in der Hand feststellen, wie sowas von sowas kommt. Auch hier ist die Gesellschaft nicht ganz unschuldig an dem Untergang einer Jugendlichen (oder auch von Kindern... Sarah begegnet bei einem Treffen der anonymen Alkoholiker Bobby - der vielleicht 10 Jahre ist...). Super gespielt und 95 Minuten fesselnd. Ich bin stark überrascht, weil ich langweilige TV-Kost erwartet habe.

                            "Wir laufen keinen Trends hinterher, wir SETZEN welche!"


                            Offline ap

                            • Untoter russischer Satanofaschist aus dem Weltraum!
                            • Die Großen Alten
                              • PARENTAL ADVISORY: Explicit Lyrics
                                • Show only replies by ap

                              Offline Evil

                              • Die Großen Alten
                                • Split Personality
                                  • Show only replies by Evil
                                Ex Machina muß ich noch unbedingt sehen! Danke ap, dass du mich dran erinnerst....

                                — DAS OMEN (1976, Horror/Mystery mit Gregory Peck. Hab den ersten Teil noch nie gesehen. Klare Empfehlung.
                                —- DAMIEN- Omen 2 (1978, mit Jonathan Scott-Taylor) Fand ich sogar noch etwas besser.
                                [ Kenne nur Teil 4 + das Remake von 1991 & 2006 nicht]
                                Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...


                                Offline JasonXtreme

                                • Let me be your Valentineee! YEAH!
                                • Global Moderator
                                • *****
                                  • Weiter im Text...
                                    • Show only replies by JasonXtreme
                                  Ex Machina muß ich noch unbedingt sehen! Danke ap, dass du mich dran erinnerst....

                                  — DAS OMEN (1976, Horror/Mystery mit Gregory Peck. Hab den ersten Teil noch nie gesehen. Klare Empfehlung.
                                  —- DAMIEN- Omen 2 (1978, mit Jonathan Scott-Taylor) Fand ich sogar noch etwas besser.
                                  [ Kenne nur Teil 4 + das Remake von 1991 & 2006 nicht]
                                  Freut mich, die Omen Filme sind bei mir seit jeher sehr angesehen. Perfekter Gruselhorror mit starker Besetzung und Soundtrack! Teil 3 fällt ab, aber is nicht übel, Teil 4 quasi ein Remake des Ersten mit eindm Mädchen. Is auch ok, aber ich meine das war ein TV Film.

                                  SONS OF SAM Doku auf Netflix durch... wow! Für mich die beste True Crime Doku so far! Das alles wusste ich nicht, und wenn das so stimmt, dann ist das ja der wahnsinn, was da alles unbeactet blieb, zumal das ja quasi bestätigt ist, was Maury Terry da alles ermittelt hat. Wow, wow, wow! Heftigst! Und beginnt erst nach Folge 1, da is ja noch alles normal :D
                                  Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


                                  Meine DVDs


                                  Online Max_Cherry

                                  • Die Großen Alten
                                      • Show only replies by Max_Cherry
                                    Rebecca (1940) :dvd:
                                    Ein eher untypisch inszenierter Hitchcock, der mehr Buchadaption als Suspense-Thriller ist. Dieser erste amerikanische Film von ihm erzählt die Geschichte einer namenlosen jungen Bediensteten, welche den wohlhabenden Witwer Maximilian DeWinter im Urlaub in Südfrankreich kennenlernt und sich in ihn verliebt. Die beiden heiraten sehr kurzfristig und er nimmt sie mit auf das Familienanwesen Manderley. Dort fällt es der jungen Frau schwer, Anschluss an das soziale Umfeld und zu den Bediensteten zu finden, denn über dem ganzen Gebäude scheint noch die Präsenz der ersten Lady DeWinter (Rebecca) zu liegen, welche vor ein paar Jahren bei einem tragischen Bootsunfall zu Tode kam. Trotz des langsamen Erzähltempos, baut der Film eine enorm dichte Atmosphäre auf und etabliert fast schon eine Art Hauptfigur, die nicht einmal zu sehen ist. Die letzten 20 Minuten ziehen sich minimal, abgesehen davon ist das ein richtig guter Hitch, der ein bisschen anders funktioniert und auch nur weniger seiner Markenzeichen bietet. Phasenweise ist er sogar, wie ein Geisterfilm inszeniert, aber eben nur als Stilmittel. Laurence Olivier spielt sehr gut, aber das Highlight ist hier ganz klar Joan Fontaine, welche die Unsicherheit und Naivität der neuen Lady DeWinter, im Schatten der scheinbar unsterblichen Vorgängerin, perfekt rüberbringt.
                                    :7.5: - :8:


                                    Belle De Jour (1967) :dvd:
                                    Damals war dieser Film von Luis Bunuel ganz sicher ein Aufreger. Séverine führt eine langweilige Ehe mit dem Arzt Pierre und verfällt immer wieder in Tagträume, in denen sie sexuell erniedrigt wird. Durch einen Zufall, kommt sie an einen Kontakt zu einer Wohnung, in der sich Frauen als Prostituierte anbieten und beginnt dort als "Schöne des Tages", weil sie immer nur von 14-17 Uhr dort anschaffen gehen kann. Wie immer enthält auch dieser Bunuel surreale Elemente und am Ende wurde mir auch nicht ganz klar, was einem der Film sagen soll. Trotz eines gewissen Anspruchs, hat er aber auch einen hohen Unterhaltungswert und hier und da sogar etwas Humor eingestreut. Ich hab ihn natürlich auch schon lange wegen Catherine Deneuve sehen wollen und wurde nicht enttäuscht. Wow, was für eine schöne Frau. Zudem spielt sie das auch super. Interessanter Film, der sicherlich ein bisschen eingängiger ist, als "Der diskrete Charme der Bourgeoisie" und "Das Gespenst der Freiheit", besser finde ich ihn aber nicht.
                                    :7.5:


                                    Wie klaut man eine Million (1966) :dvd:
                                    Richtig coole Gaunerkomödie mit Audrey Hepburn und Peter O'Toole.
                                    Nicoles Vater (schrullig-witzig: Hugh Griffith) ist Kunstfälscher und eher naiv und unbeschwert unterwegs. Er ist fest davon überzeugt, dass seine Bilder genauso gut sind, wie die Originale. In einem Anflug von Arroganz, stellt er eine Statue, die sein Vater gefälscht hat, einem Museum kostenlos zur Verfügung. Im Rahmen einer Versicherung soll diese nun in wenigen Tagen mit den damals modernsten Techniken auf Echtheit geprüft werden. Wie es der Zufall will, hat Nicole gerade kürzlich einen Gentleman-Einbrecher gestellt, angeschossen, verarztet und dann nach Hause gefahren (:D). Gemeinsam mit dem Profi will sie nun das gute Stück aus dem Museum klauen, damit ihr Vater nicht als Fälscher überführt wird.
                                    Der Film ist wirklich schwer unterhaltsam. Die Chemie zwischen den Schauspielern ist super und der Coup selbst kommt mit vielen cleveren Ideen daher. Das war eine kleine positive Überraschung. :8:

                                    « Letzte Änderung: 12. Juni 2021, 13:19:35 von Max_Cherry »


                                    Online Max_Cherry

                                    • Die Großen Alten
                                        • Show only replies by Max_Cherry

                                      SONS OF SAM Doku auf Netflix durch... wow! Für mich die beste True Crime Doku so far! Das alles wusste ich nicht, und wenn das so stimmt, dann ist das ja der wahnsinn, was da alles unbeactet blieb, zumal das ja quasi bestätigt ist, was Maury Terry da alles ermittelt hat. Wow, wow, wow! Heftigst! Und beginnt erst nach Folge 1, da is ja noch alles normal :D


                                      Sons Of Sam :flix:
                                      Puh, ich weiß nicht genau, was ich von den Theorien von Terry halten soll. Das könnten alles Hinweise auf eine Art Netzwerk sein, aber da er viele Vermutungen als Fakten verkauft und auch recht reißerisch berichtet, kann ich mir auch vorstellen, dass er das ein oder andere zu sehr glauben wollte.
                                      Ob Berkowitz die Wahrheit sagt, oder sich im Interview lenken lassen hat, ist schwer zu sagen. So oder so, die filmische Aufarbeitung ist wirklich sehr spannend und teils auch wirklich unheimlich geworden. Wie bei allen True Crime Reihen, gibt es für meinen Geschmack zu viele Wiederholungen. Da wird unnötig in die Länge gezogen, um mehr Content zu haben. Die Story hätte man auch locker in drei statt vier Stunden erzählen können. Aber dennoch ist "Sons Of Sam" absolut empfehlenswert.


                                      Offline JasonXtreme

                                      • Let me be your Valentineee! YEAH!
                                      • Global Moderator
                                      • *****
                                        • Weiter im Text...
                                          • Show only replies by JasonXtreme
                                        Fandst echt? Ich fand das erstaunlich stichhaltig was er da so alles präsentierte, hab da mit viel wilderem gerechnet
                                        Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


                                        Meine DVDs


                                        Online Max_Cherry

                                        • Die Großen Alten
                                            • Show only replies by Max_Cherry
                                          Fandst echt? Ich fand das erstaunlich stichhaltig was er da so alles präsentierte, hab da mit viel wilderem gerechnet

                                          Naja, ich glaube schon, dass Berkowitz nicht alleine war, aber für das große Ganze was hier vermutet wird, gibt es keine wirklichen Beweise außer den beiden Interviews mit dem Son himself. Alles andere sind ja genaugenommen nur Vermutungen. Wenn das alles zusammenhängt und wahr ist, wär das schon krass. Dass es die einzelnen Verbindungen gab, denk ich auch. Die vielen Originalaufnahmen waren schon klasse und irgendwie schmuddelig, dieses Filmmaterial aus den 70ern ist einfach in sich schon irgendwie creepy.


                                          Offline ap

                                          • Untoter russischer Satanofaschist aus dem Weltraum!
                                          • Die Großen Alten
                                            • PARENTAL ADVISORY: Explicit Lyrics
                                              • Show only replies by ap
                                            gerade:

                                            Class of Nuke 'Em High  :dvd:



                                            TROMA FOREVER !!!!!!!!!  :thumb:




                                            und jetzt noch:

                                            Waxwork - Reise zurück in der Zeit  :dvd:

                                            « Letzte Änderung: 14. Juni 2021, 02:23:24 von ap »


                                            Offline Ash

                                            • der Werbe-Bot
                                            • Die Großen Alten
                                              • Tod durch SnuSnu
                                                • Show only replies by Ash
                                              Max Cloud :prime:  :6: Ouh, der war schwacher als gehofft. Optisch  wirkt er fast wie ein Kinder-Sci-Fi auf Toggolino-Plus denn die Kulisse wirkt eher unglücklich theaterkulissenhaft. Die gelegentliche Härte passt aber nicht zu der Kinderfilmatmosphäre. Er ist schon an etwas Größere gerichtet, durch die misslungene 80s-Atmosphäre vermutlich auch eher an Erwachsene aber der Look ist zu künstlich, als dass man wirklich richtig Spaß hat. Er kann bei aller Kritik aber durchaus unterhalten wobei gerade Scott Adkins viel rettet. Dennoch wäre viel mehr möglich gewesen.




                                              Legend Of Tarzan :prime: :8: Oha, besser als ich immer gedacht habe, abwechslungsreich und ceneastisch. Waltz spielt seine gewohne Rolle, ok aber die kann er auch gut. Samuel Jackson tut dies auch, ist dabei aber symphatischer als sonst oft. Doch, der Film ist sehr gelungen, hätte ich nicht gedacht.

                                              « Letzte Änderung: 14. Juni 2021, 05:27:35 von Ash »


                                              Offline Evil

                                              • Die Großen Alten
                                                • Split Personality
                                                  • Show only replies by Evil
                                                Den Max Cloud haben wir nach 30 Minuten abgebrochen, weils nicht mehr ging!  :)

                                                Gestern:
                                                —JONAH HEX (Fantasy/Western, 2010, mit Josh Brolin, Megan Fox) :7: 



                                                Zitat
                                                Dann nochmal in Ruhe schauen und genießen. Tolle Kurzgeschichten, Grusel pur.
                                                ok Dirk.👍
                                                Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...


                                                Offline JasonXtreme

                                                • Let me be your Valentineee! YEAH!
                                                • Global Moderator
                                                • *****
                                                  • Weiter im Text...
                                                    • Show only replies by JasonXtreme
                                                  Fandst echt? Ich fand das erstaunlich stichhaltig was er da so alles präsentierte, hab da mit viel wilderem gerechnet

                                                  Naja, ich glaube schon, dass Berkowitz nicht alleine war, aber für das große Ganze was hier vermutet wird, gibt es keine wirklichen Beweise außer den beiden Interviews mit dem Son himself. Alles andere sind ja genaugenommen nur Vermutungen. Wenn das alles zusammenhängt und wahr ist, wär das schon krass. Dass es die einzelnen Verbindungen gab, denk ich auch. Die vielen Originalaufnahmen waren schon klasse und irgendwie schmuddelig, dieses Filmmaterial aus den 70ern ist einfach in sich schon irgendwie creepy.

                                                  Also ich kann mir schon vorstellen, dass das alles so zusammenhing, das wären mir viel zu viele Zufälle, und vor allem Todesfälle, dafür das alles zusammengesponnen sein sollte. Auch die namentlichen Querverweise aus Berkowitz Briefen sind mir ZU offensichtlich, als dass dies nur Gelaber war. Klar, vielleicht will ich es auch einfach nur glauben :) :D ich schau mal ob es Terrys Buch auf deutsch gibt, denn ich denke das ist aufschlußreicher als die Doku - war schon bei Greysmiths Buch Zodiac so, dass gegenüber dem Film VIEL genauer ermittelt wurde, und im Film viel viel fehlte.

                                                  Aber die Originalaufnahmen waren teils schon krass, vor allem das NY zu Beginn in Folge 1 usw.

                                                  PIRATENSENDER POWERPLAY auf Prime... meine Fresse hat der gelitten, und ich auch :D Stuss im Quadrat, miese Sprüche von Tommy und Mike, eine Alibihandlung galore - gerissen hat es für mich der tolle Rock OST, da hat sich Goldschalk denke ich dick austoben dürfen
                                                  Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


                                                  Meine DVDs